Bronholitin - offizielle * Gebrauchsanweisung

ANLEITUNG
über die medizinische Verwendung des Medikaments

Registrierungs Nummer:

Handelsname der Droge: Bronholitin

Dosierungsform:

Zusammensetzung:

5 g Sirup enthält:
Wirkstoffe: Glaucin-Hydrobromid-5,0 mg, Ephedrinhydrochlorid - 4,0 mg.
Hilfsstoffe: wasserfreie Zitronensäure, Basilikumöl, Ethanol 96% (1,7 Vol.-%) - 0,06 g, Saccharose, Natriummethylhydroxybenzoat (Nipagin), Propylparahydroxybenzoat (Nipazol), Polysorbat 80, gereinigtes Wasser.

Beschreibung: Viskose Flüssigkeit von transparent bis leicht opaleszierend, von hellgelb bis gelbgrün oder hellbrauner Farbe mit einem spezifischen Geruch nach Basilikumöl.

Pharmakotherapeutische Gruppe:

ATX-Code: [R05DB20].

Pharmakologische Eigenschaften:

Pharmakodynamik: Es hat eine kombinierte antitussive und pflanzliche Heilmittel mit Ursprung in Bronchodilatator, Wirkung. Glaucin-Hydrobromid unterdrückt das Hustenzentrum, ohne jedoch zu Atemdepression, Verstopfung und Drogenabhängigkeit zu führen. Ephedrin stimuliert die Atmung, dehnt die Bronchien aus und beseitigt (aufgrund der Vasokonstriktorwirkung) die Schwellung der Bronchialschleimhaut. Basilikumöl wirkt beruhigend (schwach), antimikrobiell und krampflösend.

Pharmakokinetik: Bei Einnahme von Glaucin wird Hydrobromid im Magen-Darm-Trakt schnell resorbiert. Die Zeit bis zum Erreichen der maximalen Konzentration beträgt etwa 1,5 Stunden. In der Leber metabolisiert und hauptsächlich im Urin ausgeschieden.

Ephedrinhydrochlorid wird im Gastrointestinaltrakt gut resorbiert. Die Halbwertszeit beträgt etwa 3-6 Stunden. Im Urin weitgehend unverändert ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung:

Kombinierte Therapie von Erkrankungen der Atemwege, begleitet von trockenem Husten: akute entzündliche Erkrankungen der oberen Atemwege, akute und chronische Bronchitis, Tracheobronchitis, COPD, Asthma bronchiale, Lungenentzündung, Bronchiektasie, Keuchhusten.

Gegenanzeigen:

Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Schwangerschaft (I-Terminus), Stillen, Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit, schwere organische Herzerkrankung, Herzversagen, Phäochromozytom, Thyreotoxikose, Insomnie, Engwinkelglaukom, Prostatahypertrophie mit klinischen Symptomen, Kinder bis zu 3 Jahre).

Bei Pflege - Patienten mit Tendenz zur Entwicklung einer Drogenabhängigkeit. Aufgrund des Ethanolgehalts in der Zubereitung ist bei Patienten mit Lebererkrankungen, Alkoholismus, Epilepsie, Gehirnerkrankungen, schwangeren Frauen und Kindern Vorsicht geboten.

Dosierung und Verabreichung:

Für Erwachsene: 2 Messlöffel / Tasse (10 ml) 3-4 mal täglich; für Kinder: 3-10 Jahre - 1 Messlöffel / Tasse (5 ml) 3-mal täglich; für Kinder über 10 Jahre alt - 2 Messlöffel / Tasse (10 ml) dreimal täglich.

Nebenwirkungen:

Seit dem Herz-Kreislauf-System: Tachykardie, Extrasystole, erhöhter Blutdruck.

Auf der Seite des Nervensystems: Zittern, Erregung, Schlaflosigkeit, Schwindel.

Seitens des Verdauungssystems: Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit und Verstopfung.

Seitens des endokrinen Systems: erhöhte Libido, Dysmenorrhoe.

Co-Harnsystem: Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Harnverhalt bei Patienten mit Prostatahyperplasie.

Haut und Schleimhäute: Hautausschlag, vermehrtes Schwitzen.

Andere: Sehstörungen, Tachyphylaxie.

Kinder haben Schläfrigkeit.

Überdosis

Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Erregung, Durchblutungsstörung, Gliederschlaf, Schwindel, Schwitzen, Schwierigkeiten beim Wasserlassen.

Behandlung: Magenspülung und symptomatische Mittel.

Wechselwirkung mit anderen Medikamenten:

Bronholitin kann gleichzeitig mit Antibiotika, Antipyretika und Vitaminen angewendet werden. Aufgrund der Zusammensetzung des Arzneimittels Ephedrin ist es notwendig, die Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu berücksichtigen: Es schwächt die Wirkung von Betäubungsmitteln und hypnotischen Arzneimitteln. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Herzglykosiden, Chinidin, erhöhen trizyklische Antidepressiva das Risiko von Arrhythmien. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Reserpin- und Monoaminoxidase-Inhibitoren ist ein starker Blutdruckanstieg bei nicht-selektiven Betablockern möglich - eine Abnahme der Bronchodilatatorwirkung.

Keine Daten zu unerwünschten Wechselwirkungen von Glaucin mit anderen Arzneimitteln.

Besondere Anweisungen

Beim Autofahren und Arbeiten mit Autos ist Vorsicht geboten, da Schwindel und Sehstörungen auftreten können.

Bei der Verwendung des Arzneimittels muss berücksichtigt werden, dass ein Messlöffel - 5 ml bis zu 0,069 g Ethanol (96 - 1,7 Vol.-%) enthält.

Formular freigeben

Auf 125 g einer Zubereitung in einer Flasche dunklem Glas oder einer Flasche dunklem Polyethylenterephthalat, verkorkelt durch eine Aluminiumkappe mit Kontrolle der ersten Öffnung oder einer Kunststoffkappe aus Hochdruckpolyethylen mit einem Brechring. Auf jeder Flasche Klebeetikett aus Papier für den Offsetdruck mit entsprechender Kennzeichnung. Jede Flasche wird zusammen mit einem Messlöffel oder -becher und einer Gebrauchsanweisung in einem Karton aufbewahrt.

Lagerbedingungen

In einem trockenen dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C Nicht einfrieren Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen!

Verfallsdatum

Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Apothekenverkaufsbedingungen

Auf Rezept

Name und Adresse des Herstellers

AO SOPHARMA Bulgarien, 1220 Sofia, st. Iliyanskoe Highway 16

Repräsentanz von JSC Sopharma in Moskau:

109004, Moskau, st. Taganskaya, gestorben 17-23, fl. 10

Bronholitin ® (Broncholytin ®)

Wirkstoff:

Der Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Nosologische Klassifizierung (ICD-10)

Zusammensetzung

Pharmakologische Wirkung

Dosierung und Verabreichung

Nach dem Essen einnehmen.

Erwachsene und Kinder über 10 Jahre - 3-4 mal täglich 10 ml.

Kinder von 3 bis 10 Jahren - 3 mal täglich 5 ml.

Behandlungsdauer: 5-7 Tage.

Formular freigeben

Sirup In Fläschchen aus dunklem Glas, versiegelt mit Aluminiumkappen oder Kappen aus PE des Typs "Pilferproof" oder dunklem Polyethylenterephthalat (mit Vertiefungen am Flaschenboden), versiegelt mit PE-Kappen des Typs "Pilferproof", je 125 g; in einer Kartonpackung 1 Flasche zusammen mit einem Messlöffel (5 ml) oder einem Messbecher (20 ml).

Hersteller

Sopharma JSC. Bulgarien, 1220, Sofia, st. Iliyanskoe Highway 16.

Tel: (+359 2) 813-42-00; Fax: (+359 2) 936-02-86.

Verbraucheransprüche und Informationen zu unerwünschten Ereignissen sind an folgende Adresse zu senden: 109429, Moskau, MKAD 14 km, 10.

Tel / Fax: (495) 786-22-26.

Apothekenverkaufsbedingungen

Lagerungsbedingungen des Medikaments Bronholitin ®

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum des Medikaments Bronholitin ®

Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Synonyme für nosologische Gruppen

Bewertungen

Hinterlasse deinen Kommentar

Aktueller Informationsbedarfsindex, ‰

Registrierungszertifikate Bronholitin ®

  • Erste-Hilfe-Set
  • Online-Shop
  • Über die Firma
  • Kontaktieren Sie uns
  • Kontakte des Herausgebers:
  • +7 (495) 258-97-03
  • +7 (495) 258-97-06
  • E-Mail: [email protected]
  • Adresse: Russland, 123007, Moskau, st. 5. Hauptleitung, 12.

Die offizielle Seite der Firma radar ®. Die wichtigste Enzyklopädie für Drogen und Apotheken im russischen Internet. Nachschlagewerk von Medikamenten Rlsnet.ru bietet Benutzern Zugriff auf Anweisungen, Preise und Beschreibungen von Medikamenten, Nahrungsergänzungsmitteln, medizinischen Geräten, medizinischen Geräten und anderen Gütern. Das pharmakologische Nachschlagewerk enthält Informationen zur Zusammensetzung und Form der Freisetzung, zur pharmakologischen Wirkung, Indikationen für die Anwendung, Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen zwischen Medikamenten, Verwendungsmethoden für Medikamente, pharmazeutische Unternehmen. Das medizinische Nachschlagewerk enthält die Preise für Arzneimittel und Waren des pharmazeutischen Marktes in Moskau und anderen Städten Russlands.

Die Weitergabe, Vervielfältigung und Verbreitung von Informationen ist ohne die Zustimmung von LLC RLS-Patent nicht gestattet.
Beim Zitieren von Informationsmaterial, das auf der Website www.rlsnet.ru veröffentlicht wird, ist ein Hinweis auf die Informationsquelle erforderlich.

Viel interessanter

© REGISTRIERUNG VON ARZNEIMITTELN VON RUSSIA ® Radar ®, 2000-2019.

Alle Rechte vorbehalten

Die kommerzielle Verwendung von Materialien ist nicht gestattet.

Die Informationen richten sich an medizinische Fachkräfte.

Bronholitin: Sirup 125 g

In diesem medizinischen Artikel kann mit dem Medikament Bronholitin gefunden werden. In der Gebrauchsanweisung wird erläutert, in welchen Fällen es möglich ist, einen Sirup zu nehmen, bei dem das Arzneimittel hilft, welche Indikationen für die Anwendung, Kontraindikationen und Nebenwirkungen gelten. Die Anmerkung zeigt die Form der Freisetzung des Arzneimittels und seine Zusammensetzung.

In dem Artikel können Ärzte und Verbraucher nur echte Bewertungen über Bronholitin abgeben, aus denen Sie herausfinden können, ob das Arzneimittel bei der Behandlung von trockenem Husten bei Erwachsenen und Kindern geholfen hat, für die es verschrieben ist. Das Handbuch enthält Analoga von Bronholitin, den Preis des Arzneimittels in Apotheken sowie dessen Verwendung während der Schwangerschaft.

Kombiniertes Arzneimittel mit antitussiver, broncho-antiseptischer und bronchodilatatorischer Wirkung ist Bronholitin. Die Gebrauchsanweisung erklärt, dass dieser Sirup 125 g die Bronchialmuskeln entspannt.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament ist in Form eines Sirups erhältlich: eine viskose Flüssigkeit von hellgelb bis gelbgrün, mit einem besonderen Geruch nach Basilikumöl (jeweils 125 g in dunklen Glas- oder Polyethylenterephthalatfläschchen, in einem Kartonbündel 1 Flasche, Messlöffel oder Glas und Anweisungen zur Verwendung von Bronholitin).

5 g Sirup enthält Wirkstoffe: 5 mg Glaucinhydrobromid; 4 mg Ephedrinhydrochlorid. Als Hilfsstoffe Basilikumöl, Zitronensäure, gereinigtes Wasser, Saccharose, Ethanol verwenden.

Pharmakologische Wirkung

Die komplexe Wirkung des Arzneimittels beruht auf den Eigenschaften der Hauptbestandteile seiner Zusammensetzung - Glaucinhydrobromid und Ephedrinhydrochlorid. Glaucin kann das Hustenzentrum hemmen, wirkt jedoch nicht unterdrückend auf das Atmungszentrum.

Die Substanz Glaucin hat auch eine milde bronchospasmolytische und adrenolytische Wirkung, die keine Sucht und Sucht verursacht. Ephedrin zeichnet sich durch eine spasmolytische Wirkung auf die glatten Muskeln der Bronchien aus. Aufgrund seiner Eigenschaften kann Ephedrin die Bronchialmuskulatur über einen längeren Zeitraum entspannen.

Diese Fähigkeit beruht auf einer ausgeprägten stimulierenden Wirkung auf alpha-2-adrenerge Rezeptoren. Durch die Wirkung von Ephedrin wird die Schwellung der Bronchialschleimhaut reduziert und ihr Lumen dehnt sich aus.

Sirup Bronholitin, das die spastische Wirkung von Histamin auf die Bronchien reduzieren kann. Dank der bronchodilatatorischen Wirkung von Ephedrin wird die Bronchialobstruktion reduziert und die Sputumseparation tritt leichter auf. Das enthaltene Basilikumöl wirkt anästhetisch, entzündungshemmend, beruhigend sowie schwach antiseptisch.

Nach der Einnahme wird das Medikament vollständig und in kurzer Zeit im Gastrointestinaltrakt resorbiert, und die maximale Konzentration von Glauzin im Blutplasma wird nach 1,5 Stunden erreicht. Der Wirkstoff Ephedrin reichert sich hauptsächlich in Leber, Nieren, Lunge, Milz und Gehirn an. Glaucin und Ephedrin werden in der Leber metabolisiert.

Indikationen zur Verwendung

Was hilft Bronholitin? Hustensirup wird als Bestandteil der komplexen Therapie von Erkrankungen der Atmungsorgane, begleitet von trockenem Husten, empfohlen, wenn z.

  • Pneumonie;
  • Asthma bronchiale;
  • Tracheobronchitis;
  • akute Entzündung der oberen Atemwege;
  • Bronchiektasie;
  • Keuchhusten;
  • akute und chronische Formen der Bronchitis.

Gebrauchsanweisung

Bronholitinsirup wird empfohlen, 3-4 mal täglich 1 Esslöffel zu sich zu nehmen. Diese Dosierung ist für erwachsene Patienten bestimmt.

Ein Teelöffelsirup wird dreimal täglich für Kinder im Alter von 3-10 Jahren und 2 Teelöffel dreimal täglich für Kinder über 10 Jahren verordnet. Genauere Dosierungen und Behandlungsdauer werden jedoch von einem Arzt verordnet.

Gegenanzeigen

Die Verwendung von Bronholitin ist kontraindiziert bei:

  • Ischämische Herzkrankheit
  • Schlaflosigkeit
  • Prostatahyperplasie mit klinischen Manifestationen.
  • Geschlossenes Winkelglaukom.
  • Schwere organische Herzkrankheit.
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
  • Thyrotoxikose.
  • Pheochromozytom.
  • Herzversagen
  • Hypertonie

Auch Sirup ist nicht vorgeschrieben:

  • Frauen im ersten Trimenon der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Kinder unter 3 Jahren

Bronholitin sollte bei Patienten mit Tendenz zur Entwicklung einer Drogenabhängigkeit mit Vorsicht angewendet werden.

Wegen des im Sirup enthaltenen Ethanols ist Vorsicht geboten, wenn er Kindern, schwangeren Frauen, Patienten mit Epilepsie, Leber- und Hirnkrankheiten sowie chronischem Alkoholismus verschrieben wird.

Nebenwirkungen

Kann folgende Nebenwirkungen verursachen:

  • Hautausschlag, Urtikaria, Pruritus, Schwitzen;
  • Sehbehinderung;
  • Aufregung, Zittern, Schwindel, Schlaflosigkeit;
  • Bronchospasmus;
  • allergische Reaktionen;
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen;
  • Tachyphylaxie;
  • Angioödem;
  • Übelkeit, Appetitlosigkeit, Verstopfung, Erbrechen;
  • hoher Blutdruck;
  • Verletzung von Herzfrequenz und Überleitung.

Kinder während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist im ersten Trimenon der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) kontraindiziert. In den verbleibenden Schwangerschaftsperioden sollte das Medikament mit Vorsicht verschrieben werden.

Bei Kindern unter 3 Jahren kontraindiziert.

Besondere Anweisungen

Beachten Sie, dass 5 ml des Produkts bis zu 0,069 g Ethanol 96% enthalten. Das Medikament kann Schwindel und Sehstörungen verursachen. Daher ist beim Autofahren und beim Arbeiten mit Mechanismen Vorsicht geboten.

Die Behandlung von Patienten mit Leberfunktionsstörung erfordert auch äußerste Vorsicht bei der Auswahl eines Therapieschemas und der Dauer des Kurses.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Die Kombination mit Reserpin- oder MAO-Hemmern erhöht den Blutdruck signifikant und mit nicht-selektiven Betablockern wird der Bronchodilatatoreffekt des Arzneimittels verringert.

Dieses Medikament enthält Ephedrin, das die Wirksamkeit der Hypnotika Opioid-Analgetika reduzieren kann. Die gleichzeitige Einnahme von Herzglykosiden, trizyklischen Antidepressiva und Chinidin kann zur Entwicklung von Arrhythmien führen.

Analoga der Medikation Bronholitin

Die Struktur bestimmt die Analoga:

Urlaubsbedingungen und Preis

Die durchschnittlichen Kosten von Bronholitin (Sirup 125 g) in Moskau betragen 90 Rubel. Verschreibung

Das Medikament kann nicht eingefroren werden. Haltbarkeit - 4 Jahre. Nach dem Öffnen der Flasche kann das Medikament 30 Tage angewendet werden. Bewahren Sie die Bronholitin-Gebrauchsanweisungen außerhalb der Reichweite von Kindern bei Temperaturen bis zu 25 ° C auf.

Hustensirup Bronholitin: Gebrauchsanweisungen, Zusammensetzung, Analoga

Der Kampf gegen den obsessiven trockenen Husten erfordert manchmal die Verwendung hochaktiver Medikamente. Bronholitin - ein Medikament, das in der Pulmonologie verwendet wird, wenn eine komplexe Wirkung auf die Atemwege erforderlich ist. Dank der beschriebenen Mittel ist es möglich, die Schwere eines unangenehmen Symptoms mit der Verbesserung des Zustands des Patienten zu minimieren. Gebrauchsanweisung Bronholitina schlägt vor, das Medikament zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege des Menschen vor dem Hintergrund von Husten einzusetzen, die nicht mit der Bildung oder dem Austrag von Auswurf einhergehen.

Die Zusammensetzung der Droge

Das beschriebene Medikament bezieht sich auf die Kombination von Medikamenten. Die Basis des Medikaments sind Wirkstoffe wie Glaucin und Ephedrin.

Die erste Komponente ist ein natürliches Alkaloid, das direkt das Nervenzentrum im Gehirn des Patienten beeinflusst, das für die Bildung des Hustenreflexes verantwortlich ist. Durch diesen Wirkmechanismus werden pathologische Impulse gehemmt, die das Fortschreiten der Krankheit auslösen.

Ephedrinhydrochlorid ist eine bioaktive Substanz, die auf bronchiale Adrenorezeptoren wirkt. Das Ergebnis ist eine Entspannung der Muskelfaser-Cluster um die Atemwege, die zur Ausdehnung ihres Lumens führt. Erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit der Luftmassen in die Lunge. Zusätzlich minimiert Ephedrin den Schweregrad des bronchialen Flimmerepithels und verringert die Anzeichen lokaler Entzündungen.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/bronholitin-sirop-pri-kashle.jpg "alt =" Bronholitin-Sirup mit Husten "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/bronholitin-sirop-pri-kashle.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/bronholitin-sirop-pri-kashle-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/bronholitin -sirop-pri-kashle-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/bronholitin-sirop-pri-kashle-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru /wp-content/uploads/2018/08/bronholitin-sirop-pri-kashle-48x30.jpg 48w "Größen =" (maximale Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

Die Zusammensetzung von Bronholitin umfasst Basilikumöl. Die Komponente verleiht dem Sirup einen charakteristischen Geruch. Die chemische Zusammensetzung enthält auch Disaccharid, Alkohol, Polysorbat, Geschmacksstoffe, Stabilisatoren.

Freigabeformular - Sirup

Bronholitinsirup ist eine bequeme und beliebte Darreichungsform für die Arzneimittelfreisetzung bei Patienten. Die Verwendung von flüssigen Medikamenten trägt dazu bei, die Funktion der Bronchien schnell zu stabilisieren und die Beschwerden zu minimieren.

Beim Kauf eines Produkts in einer Schachtel findet der Patient ein dunkles Glasgefäß aus Glas oder Kunststoff mit einem Volumen von 125 ml, einen Messbecher zum bequemen Dosieren sowie Anweisungen für den Einsatz. Der Sirup selbst hat die Farbe schwarzer Schokolade mit dem traditionellen Aroma von ätherischem Basilikumöl.

Indikationen zur Verwendung und Hauptkontraindikationen

Anweisungen für Hustensirup Bronholitin zeigt die Wirksamkeit der Verwendung des Arzneimittels bei der Behandlung von Lungenerkrankungen, die mit einem trockenen Symptom einhergehen.

Interessant Laut einer statistischen Studie, die 2015 von Wissenschaftlern aus Kiew durchgeführt wurde, wurde festgestellt, dass Bronholitin öfter von Ärzten als andere ähnliche Medikamente verschrieben wird. Ein hohes Maß an Vertrauen in die Droge aufgrund der Wirksamkeit und Verfügbarkeit von Geldern. Ein ähnlicher Trend ist in Russland zu beobachten.

Häufige Indikationen:

  • Laryngitis;
  • Pharyngitis;
  • ein Hustenhusten, verursacht durch Reizung der Schleimhaut mit staubiger Luft;
  • allergischer Husten;
  • Bronchitis oder Tracheitis, ohne Auswurf.

Bronholitin dehnt die Atemwege aus und unterdrückt das Verlangen zu husten. Die Stimulation von β2-Adrenorezeptoren führt jedoch manchmal zum Fortschreiten der unangenehmen Folgen des Herzens. Innerhalb des letzteren funktionieren β1-Adrenorezeptoren.

Gegenanzeigen:

  • myokardiale Ischämie;
  • Blutdruckschwankungen (hypertensive Krankheit);
  • Phäochromozytom;
  • frühes Tragen und Stillen;
  • Alter des Patienten bis zu drei Jahren;
  • Allergie gegen die Bestandteile des Medikaments.

Eine Konsultation mit einem Arzt vor der Anwendung des beschriebenen Arzneimittels ist eine sichere Methode, um die Wahrscheinlichkeit unerwarteter negativer Konsequenzen für den Patienten zu verringern.

Was für ein Husten, um Bronholitin zu nehmen - produktiv oder unproduktiv?

Nehmen Sie den beschriebenen Sirup mit dem Fortschreiten des trockenen (unproduktiven) Hustens. Das Medikament trägt mit einer Unterdrückung pathologischer Impulse, die ein unangenehmes Symptom hervorrufen, zu einer milden Expansion der Bronchien bei.

Gebrauchsanweisung Bronholitina (Methoden und Dosierung)

Sirup Bronholitin Gebrauchsanweisung beim Husten -REWING

Die Gebrauchsanweisung für Bronholitin empfiehlt die Verwendung für eine kurzfristige Hustenbehandlung. Bei Fehlen des gewünschten Ergebnisses für eine Woche muss der beschriebene Sirup aufgegeben und durch ein anderes Medikament ersetzt werden.

Die Standard-Einzeldosis für den internen Gebrauch des Arzneimittels beträgt zehn Milliliter. In 90% der Fälle sollte das Medikament dreimal täglich angewendet werden.

Sirup für Kinder

Gemäß den Anweisungen für die Anwendung von Bronholitin bei Kindern wird Sirup erst ab einem Alter von 3 Jahren verschrieben. Ein früherer Einsatz des Medikaments wirkt sich negativ auf das Atmungszentrum des Kindes aus und führt zu schwerwiegenden

Die Standarddosis für Kinder von drei bis zehn Jahren beträgt dreimal täglich fünf Milliliter Sirup. Bei Patienten nach 10 Jahren beträgt die empfohlene Menge dreimal täglich 10 ml des Arzneimittels. Es wird nicht empfohlen, Kindern mehr als 5 Tage Sirup zu trinken. Wenn das Werkzeug während des angegebenen Zeitraums nicht hilft, müssen Sie den Behandlungsansatz eines bestimmten Patienten ändern.

Für Erwachsene

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/bronholitin-dlya-priema-vnutr.jpg "alt =" bronholitin für den Empfang inside "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/bronholitin-dlya-priema-vnutr.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/bronholitin-dlya-priema-vnutr-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/bronholitin -dlya-priema-vnutr-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/bronholitin-dlya-priema-vnutr-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru /wp-content/uploads/2018/08/bronholitin-dlya-priema-vnutr-48x30.jpg 48w "Größen =" (max-Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

Anweisungen für Bronholitin für erwachsene Patienten sehen die Verwendung von 10 ml des Arzneimittels vor. Die Vielzahl der Techniken kann bis zu 4-mal täglich erhöht werden. Die Dauer der allgemeinen Behandlung beträgt nicht mehr als 7 Tage.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Frühes Tragen eines Kindes (erstes Trimester) und Stillzeit sind Zeiten im Leben einer Frau, in denen Bronholitin zur Anwendung kontraindiziert ist. Glaucin ist ein Alkaloid, das den Körper eines Kindes im Mutterleib nachteilig beeinflusst und Störungen im Entwicklungsprozess der inneren Strukturen des Babys verursachen kann.

In späteren Perioden (II-III-Trimester) wird die Frage der Verwendung des Arzneimittels mit dem Arzt besprochen. Der Arzt beurteilt das potenzielle Risiko und profitiert von der Anwendung von Bronholitin im Einzelfall für den kindlichen und mütterlichen Organismus.

Überdosierung und mögliche negative Reaktionen

In der Beschreibung des Arzneimittels wurde angegeben, dass der Sirup β-adrenerge Rezeptoren stimuliert. Neben den entsprechenden Strukturen in den menschlichen Bronchien sind sie im Herzen vorhanden.

Mögliche negative Reaktionen:

  1. Blutdruckschwankungen;
  2. Herzrhythmusstörung;
  3. übermäßige Stimulation des Zentralnervensystems mit Entwicklung von Schlaflosigkeit, Sehstörungen;
  4. allergische Reaktionen wie Hautausschlag oder Juckreiz.

Bei Patienten mit Prostatahypertrophie kann aufgrund des Einflusses auf die Muskulatur des entsprechenden Organs zusätzlich eine Harnverhaltung beobachtet werden. Überdosierung Bronholitinom war mit einer Verschlimmerung dieser Symptome verbunden.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Gemäß der Gebrauchsanweisung für Hustensirup Bronholitin wird die Verwendung des Instruments mit folgenden Arzneimittelgruppen nicht empfohlen:

  • Digitalis-basierte Medikamente (Digoxin, Strophanthin);
  • Chinidin;
  • Sympathomimetika.

Die kombinierte Anwendung mit diesen Medikamenten erhöht das Risiko von Herzrhythmusstörungen, die die Gesundheit und das Leben des Patienten gefährden. Bei paralleler Verwendung von zuckerreduzierenden Mitteln nimmt die Wirksamkeit der letzteren ab.

Besondere Anweisungen, Verkaufs- und Aufbewahrungsbedingungen

Verwenden Sie Bronholitin nicht bei Patienten, die während des Behandlungszeitraums eine erhöhte Aufmerksamkeitskonzentration benötigen. Das Werkzeug enthält Ethanol, das die Genauigkeit der Abgaben beeinflussen kann.

Das Medikament wird nur auf Rezept freigesetzt. Die Haltbarkeit der Droge - 4 Jahre. Bewahren Sie das Arzneimittel an einem trockenen Ort auf, der für Kinder nicht verfügbar ist.

Bronholitina-Analoga und Preise in Apotheken

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/bronholitin-tseny-v-aptekah-pri-kashle.jpg "alt = "Bronholitin-Preise in Apotheken gegen Husten" width = "630" height = "397" srcset = " data-srcset = "https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/bronholitin-tseny -v-aptekah-pri-kashle.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/bronholitin-tseny-v-aptekah-pri-kashle-300x189.jpg 300w, https: / /mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/bronholitin-tseny-v-aptekah-pri-kashle-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/ bronholitin-tseny-v-aptekah-pri-kashle-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/bronholitin-tseny-v-aptekah-pri-kashle-48x30.jpg 48w "Größen =" (maximale Breite: 630px) 100VW, 630px "/>

Der Durchschnittspreis für eine Flasche des beschriebenen Sirups beträgt 120-130 Rubel. Bei Kontraindikationen oder mangelnder Bereitschaft, die entsprechenden Medikamente zu verwenden, können Sie Ersatzprodukte erwerben.

Liste der OTC-Bronholitin-Analoga:

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/analogi-bronholitina-bez-retsepta-v-apteke.jpg "alt = "Analoga von Bronholitin ohne Rezept in der Apotheke" width = "630" height = "397" srcset = " data-srcset = "https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/analogi-bronholitina-bez -retsepta-v-apteke.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/analogi-bronholitina-bez-retsepta-v-apteke-300x189.jpg 300w, https: // mykashel.ru / wp-content / uploads / 2018/08 / analogi-bronholitina-bez-retsepta-v-apteke-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/analogi- bronholitina-bez-retsepta-v-apteke-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/08/analogi-bronholitina-bez-retsepta-v-apteke-48x30.jpg 48w " Größen = "(maximale Breite: 630px) 100VW, 630PX" />

Die Wahl eines bestimmten Arzneimittels muss von einem Arzt begleitet werden. Beim Selbstersatz des Arzneimittels steigt das Risiko von Nebenwirkungen.

Überprüfen Sie Bewertungen von Verbrauchern

Bei der Analyse der Bewertungen normaler Patienten, die Bronholitin einnahmen, kann argumentiert werden, dass das Medikament die Aufgabe hat, Husten zu beseitigen. Im Folgenden werden die Ansichten mehrerer Personen dargestellt.

Ivan, 25 Jahre: „Der Arzt verschrieb Bronholitin gegen Husten. Ich habe es 3 Tage benutzt, obwohl ich alles brauchte 5. Das Problem war bereits am zweiten Tag. Ich kann es jedem empfehlen! "

Inna, 34 Jahre alt: „Sie hat einem Kind Bronholitin gegeben, 4 Jahre nachdem sie ein Rezept von einem Arzt erhalten hatte. Der Sohn fühlte sich am dritten Tag verbessert. Der Husten hörte nachts auf zu quälen. In Kombination mit anderen Medikamenten, die der Arzt verordnet hatte, wurden wir innerhalb von 6 Tagen geheilt. “

Anton, 27 Jahre: „Bronholitin half mir, einen obsessiven Husten zu lindern. Zunächst verschrieb der Arzt ein pflanzliches Heilmittel, es kam jedoch zu keinem Ergebnis. Nach 3 Tagen Bronholitin-Verwendung war der Gesundheitszustand nahezu normal. Ich empfehle

Es ist wichtig! Bewertungen - die subjektive Überlegung von Einzelpersonen. Um die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen, sollten Sie immer einen Spezialisten konsultieren.

Fazit

Bronholitin - ein kombiniertes Instrument mit hoher Wirksamkeit gegen trockenen Zwangshusten. Die chemische Zusammensetzung des Medikaments macht es für die Selbstbehandlung nicht verfügbar. Sie können Sirup nur kaufen, wenn Sie einen Arzt konsultieren und das entsprechende Rezept erhalten. Das Medikament sollte mit Vorsicht "Kerne" verwendet werden. In anderen Situationen fördert das Medikament die schnelle Genesung mit verbessertem Wohlbefinden des Patienten.

Bronholitin

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Bronholitin - ein Medikament, das antitussiv und bronchodilatorisch wirkt.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament ist in Form eines Sirups für die orale Verabreichung von hellgelb bis hellbraun oder gelbgrün mit einem spezifischen Geruch nach Basilikumöl erhältlich.

5 Gramm Sirup enthält:

  • 5 mg Glaucin-Gdiobromid;
  • 4 mg Ephedrinhydrochlorid;
  • Sonstige Bestandteile: Polysorbat 80, Methylparahydroxybenzoat, 96% Ethanol, Saccharose, Propylparahydroxybenzoat, gereinigtes Wasser, wasserfreie Zitronensäure, Basilikumöl.

125 g Sirup werden in Flaschen aus dunklem Glas oder Polyethylenterephthalat mit Messbecher oder Löffel hergestellt.

Indikationen zur Verwendung

Wie in den Anweisungen für Bronholitin angegeben, sollte dieses Arzneimittel bei der komplexen Behandlung von Atemwegserkrankungen zusammen mit trockenem Husten angewendet werden. Es ist insbesondere vorgeschrieben für:

  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung;
  • Akute und chronische Bronchitis;
  • Akute entzündliche Erkrankungen der oberen Atemwege;
  • Tracheobronchitis;
  • Keuchhusten;
  • Bronchiektasie;
  • Pneumonie.

Gegenanzeigen

Nach den Anweisungen für Bronholitin ist die Verwendung dieses Arzneimittels kontraindiziert in:

  • Ischämische Herzkrankheit;
  • Hypertonie;
  • Herzversagen;
  • Pheochromozytom;
  • Herzversagen;
  • Schwere organische Herzkrankheit;
  • Thyrotoxikose;
  • Prostatahyperplasie;
  • Engwinkelglaukom;
  • Schlaflosigkeit;
  • Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil des Arzneimittels.

Darüber hinaus sollte Bronholitin bei Kindern unter 3 Jahren im ersten Schwangerschaftsdrittel während der Stillzeit nicht angewendet werden. Im zweiten und dritten Trimester der Schwangerschaft wird das Medikament nur dann verordnet, wenn der erwartete Nutzen für die werdende Mutter die potenziellen Risiken für ihr Kind überwiegt.

Verschreiben Sie das Medikament, aber mit äußerster Vorsicht für Patienten mit einer Tendenz zur Entwicklung einer Drogenabhängigkeit.

Die Zusammensetzung des Medikaments ist Ethanol. Es sollte berücksichtigt werden, wenn Bronholitina Kindern, Patienten mit Epilepsie, chronischem Alkoholismus, Hirnkrankheiten oder Leber verschrieben wird.

Dosierung und Verwaltung

Die Dosierung des Arzneimittels hängt vom Alter des Patienten ab:

  • Der Sirup für Erwachsene bestimmt drei- bis viermal täglich 10 ml.
  • Kinder über 10 Jahre alt - dreimal täglich 10 ml;
  • Kinder von 5-10 Jahren - dreimal täglich 5 ml;
  • Kinder 3-5 Jahre alt - 5 ml, verdünnt unmittelbar vor der Anwendung, dreimal täglich in 10 ml abgekühltem gekochtem Wasser.

Die Behandlungsdauer beträgt 5-7 Tage.

Nebenwirkungen

Bronholitin-Anwendung kann gemäß den Anweisungen begleitet werden von:

  • Tachykardie, erhöhter Blutdruck, Extrasystole (Nebenwirkungen des Herz-Kreislauf-Systems);
  • Aufregung, Schwindel, Schlaflosigkeit, Tremor, bei Kindern - Schläfrigkeit (unerwünschte Reaktionen des Zentralnervensystems);
  • Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Anorexie (Phänomene des Verdauungssystems);
  • Sehstörung (durch die Sinne);
  • Dysmenorrhoe, erhöhte Libido (endokrine Reaktion);
  • Vermehrtes Schwitzen, Hautausschlag (dermatologische Reaktionen);
  • Tachyphylaxie.

Patienten mit Prostatahyperplasie haben möglicherweise Schwierigkeiten beim Wasserlassen oder beim Wasserlassen.

Bei einem signifikanten Überschuss der empfohlenen therapeutischen Dosis von Bronholitin können die folgenden Symptome beobachtet werden: Erregung, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Schwitzen, Schwindel, Tremor der Extremitäten, Durchblutungsstörungen, Schwierigkeiten beim Wasserlassen. In diesem Fall wird dem Patienten empfohlen, eine Magenspülung durchzuführen und gegebenenfalls einen Krankenwagen zu rufen. Weitere Behandlung einer symptomatischen Überdosierung.

Besondere Anweisungen

Bronholitinsirup (ein Messlöffel oder eine Tasse) enthält etwa 0,069 g 96% iges Ethanol (1,7 Vol.-%) in 5 ml Sirup.

Relativ häufige Nebenwirkungen des Medikaments mit potenziell schwerwiegenden Folgen sind Sehstörungen und Schwindel. Aus diesem Grund wird den Patienten in der Anfangsphase der Behandlung mit diesem Medikament nicht empfohlen, ein Auto zu fahren oder mit komplexen Mechanismen zu arbeiten, bis sie mit Bronholitin genügend Erfahrung gesammelt haben, um den Grad der negativen Auswirkungen auf die geistige und / oder körperliche Aktivität zu beurteilen.

Bronholitin kann gleichzeitig mit Vitaminen, antibakteriellen und antipyretischen Mitteln verwendet werden.

Ephedrin - einer der Wirkstoffe von Bronholitin - schwächt die Wirkung von Hypnotika und Opioid-Analgetika.

Bei gleichzeitiger Anwendung dieses Medikaments:

  • Bei Chinidin, Herzglykosiden und trizyklischen Antidepressiva steigt das Risiko für Arrhythmien.
  • MAO-Hemmer und Reserpin - es besteht die Gefahr eines starken Blutdruckanstiegs;
  • Bei nicht-selektiven Betablockern - kann die Wirkung von Bronchodilatatoren verringert werden.

Daten zur Wechselwirkung von Glaucin mit anderen Arzneimitteln liegen nicht vor.

Analoge

Als Wirkstoffe für Bronholitina-Analoga gelten die Arzneimittel Bronhitusen Vramed, Bronhoton und Bronhotsin.

Entsprechend der Zugehörigkeit zu derselben pharmakologischen Untergruppe ("Vorbereitungen zur Beseitigung von Erkältungs- und Hustenbeschwerden") und der Ähnlichkeit des Wirkmechanismus der Bronholitin-Analoga können die folgenden Medikamente in Betracht gezogen werden: Bitiodin, Bronkholin-Salbei, Glaucin, Kotselak Neo, Libeksin, Omnitus, Panatus, Rengalin, Sinekod, Estoc.

Aufbewahrungsbedingungen

Bronholitin - ein Medikament, das Sie nur in einer Apotheke kaufen können, wenn Ihr Arzt Ihnen ein Rezept verschrieben hat.

Gemäß den Empfehlungen des Herstellers sollte das Arzneimittel an einem trockenen Ort, vor direktem Sonnenlicht geschützt, bei Temperaturen von bis zu 25 ° C gelagert werden. Unter diesen Bedingungen hat der Sirup eine Haltbarkeit von 4 Jahren. Nach dem Öffnen der Flasche ist Bronholitin 30 Tage lang verwendbar.

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Bronholitin und seine Zusammensetzung: Anweisungen zur Verwendung von Sirup zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern, Kontraindikationen

Hustensirup Bronholitin

Medikamente in flüssiger Form sind ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung von Krankheiten, begleitet von trockenem und nassem Husten. Einer davon ist der Bronholitin-Hustensirup des bulgarischen Herstellers Sopharma.

Es ist ein Kombinationspräparat mit bronchodilatierender und antitussiver Wirkung. Die einzigartige Zusammensetzung des Medikaments ermöglicht es Ihnen, das Hustensymptom schnell und effektiv zu beseitigen.

Die Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels

Die Hauptwirkstoffe, aus denen Bronholitin besteht, sind Ephedrin und Glaucin. Der erste bietet eine verbesserte Durchgängigkeit der Atemwege, indem die glatten Muskeln der Bronchien entspannt werden. Die zweite Komponente wirkt als Antitussivum.

Glaucin als antitussiver Bestandteil der zentralen Wirkung hemmt die Atmung nicht und verursacht keine Drogenabhängigkeit. Unter dem Einfluss von Ephedrin werden die Bronchien erweitert und die Atmung wird angeregt.

Bronchodilatatorische Wirkung des Medikaments hilft, Bronchialobstruktion zu reduzieren und die Auswurfleistung des Auswurfs zu verbessern. Die Anwesenheit von Basilikumöl in der Bronholitin-Verbindung wirkt beruhigend, anästhetisch und entzündungshemmend.

Sirup ist in 125 ml Flaschen erhältlich. Medikamentenflüssigkeit hat eine viskose Konsistenz. Die maximale Wirkung des Medikaments tritt 1,5 Stunden nach Eintritt in den Körper auf. Gut aufgenommen im Verdauungstrakt werden die Bestandteile des Arzneimittels hauptsächlich von der Leber abgebaut und mit dem Urin ausgeschieden.

Bronholitin wird zur Behandlung von trockenem Husten angewendet.

Indikationen und Kontraindikationen

Für welchen Husten wird Bronholitin angewendet? Dieser Hustensirup wird zur Behandlung verschiedener entzündlicher Erkrankungen der Atmungsorgane verschrieben, begleitet von Symptomen wie trockenem Husten (Keuchhusten, Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung usw.).

Bei trockenem Husten hat Bronholitin eine doppelte Wirkung: Es lindert den Hustenanfall, indem es auf das entsprechende Zentrum im Gehirn wirkt.

Gleichzeitig kommt es jedoch nicht zu einer Stagnation des Auswurfs in den Bronchien, da die Einnahme von Sirup zu deren Ausdehnung beiträgt und es daher einfacher ist, sie zu verlassen.

In Bezug auf die Zulassungsregeln wird die Sirupanweisung durch orale Verabreichung des Arzneimittels nach den Mahlzeiten vorgeschrieben. Die Behandlung dauert 5-7 Tage.

  • Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren - 10 ml;
  • von 5 bis 10 Jahre - 5 ml;
  • von 3 bis 5 Jahre - 5 ml.

Erwachsene sollten das Medikament 4 Mal am Tag und Kinder 3 Mal einnehmen. Für Kinder von 3 bis 5 Jahren muss der Sirup mit etwas Wasser vorverdünnt werden.

Alteyka Hustensaft und Bewertungen dazu

Drogensirup hat Kontraindikationen. Es ist nicht für die individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels vorgeschrieben. Es ist nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet.

Sein Empfang ist auch in den ersten 12 Schwangerschaftswochen und während des Stillens unerwünscht. Personen mit arterieller Hypertonie, Thyreotoxikose, Engwinkelglaukom und Phäochromozytom sollten die Einnahme dieses Sirups ablehnen.

Patienten mit Myokardinfarkt, koronaren Herzkrankheiten und Erkrankungen mit Dekompensationsanzeichen Bronholitina wird nicht empfohlen. Wenn die Harnretention mit einer Hypertrophie der Prostatadrüse verbunden ist, ist das betreffende Medikament ebenfalls kontraindiziert.

Personen mit Schlafstörungen sollten darauf achten, dass Bronholitin-Sirup nicht in der Liste der ärztlichen Verschreibungen aufgeführt ist.

Die Aufnahme von Sirup sollte streng nach der in der Gebrauchsanweisung angegebenen Dosierung erfolgen.

Vor dem Hintergrund der Verwendung von Bronholitin können Nebenwirkungen beim Patienten auftreten. Der Einfluss der Komponenten des Arzneimittels auf das kardiovaskuläre System des Menschen wird durch das Auftreten von Zuständen wie erhöhtem Blutdruck und erhöhter Herzfrequenz, der Entwicklung von Extrasystolen, bestimmt.

In seltenen Fällen kann die Einnahme von Sirup von Dysmenorrhoe und einem erhöhten sexuellen Verlangen begleitet werden. Als dermatologische Manifestation kann ein Hautausschlag oder Schwitzen auftreten. Vorsicht ist geboten, und insbesondere Patienten mit Pathologien des Harnsystems können Schwierigkeiten beim Wasserlassen haben.

Fehler können auch durch das zentrale Nervensystem in Form von übermäßiger Erregung und Schlaflosigkeit, dem Auftreten von Tremor und Schläfrigkeit verursacht werden. Da das Medikament oral eingenommen wird, sind dyspeptische Symptome möglich, wie Übelkeit und Erbrechen, verzögerter Stuhlgang.

Um eine Beeinträchtigung des Zentralnervensystems zu vermeiden, ist es erforderlich, die Bronholitin-Zufuhr während des Tages so zu verteilen, dass diese bei 16-00 absinkt. Wenn der Patient zur Drogenabhängigkeit neigt, sollte die Ernennung und Aufnahme von Bronholitina mit Vorsicht erfolgen.

Der Ethanolgehalt des Sirups sollte bei Patienten, die an Hirnkrankheiten, Lebererkrankungen und Alkoholismus leiden, nicht außer Acht gelassen werden.

Wenn die berufliche oder sonstige Tätigkeit einer Person, die mit Bronholitin behandelt wird, mit dem Konzentrationsbedarf zusammenhängt, müssen Sie vorsichtig sein, da es zu Sehstörungen und spontanem Schwindel kommen kann.

Bei der Einnahme von Bronholitina ist es wichtig, die Besonderheiten der Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln zu kennen

Bei Arzneimittelwechselwirkungen ist es notwendig zu wissen, welche Arzneimittel nicht gleichzeitig mit Bronholitin verwendet werden können. In dieser Hinsicht ist Folgendes wichtig:

  • Sirup kann die Wirkung hypnotischer Arzneimittel aufgrund des Inhalts von Ephedrin schwächen;
  • Ephedrin kann nicht mit MAO-Hemmern kombiniert werden, da das Risiko eines starken Blutdruckanstiegs besteht.
  • Die Kombination der Einnahme von Bronholitin mit trizyklischen Antidepressiva und Herzglykosiden kann eine Herzrhythmusstörung hervorrufen.
  • Die gleichzeitige Einnahme von Betablockern kann zu einer Abnahme des Bronchodilatatoreffekts führen.

Es wird empfohlen, Sirup bei einer Temperatur von bis zu 25 Grad an einem lichtgeschützten Ort zu lagern. Nach dem Öffnen der Flasche verkürzt sich die Haltbarkeit des Arzneimittels auf 30 Tage.

Bronholitinsirup: Gebrauchsanweisung

Je nach Aufbau wird die beschriebene Zubereitung kombiniert. Seine Gebrauchsanweisung weist auf die Hauptaktion hin - insbesondere das Medikament wird gegen Husten genommen. Seine Over-the-Counter-Komponenten im Verlauf der Aktion belasten die Atemwege nicht, daher erfolgt die Erholung ohne erkennbare Nebenwirkungen.

Indikationen zur Verwendung

Die Gebrauchsanweisung zeigt, dass Bronholitin bei Dysfunktion der Atemwege eingesetzt wird. Dies kann ein normaler trockener oder feuchter Husten sein. Es wird auch bei chronischen bronchialen Anomalien verschrieben.

Dies kann chronische Bronchitis, erkanntes Asthma bronchiale, Anzeichen einer Lungenentzündung und sogar Trachebronchitis umfassen. Bronholitin-Hustensirup für Kinder und Tabletten für Erwachsene werden in den meisten Fällen ohne ärztliche Verschreibung verwendet.

Tatsache ist, dass der Sirup nur natürliche Inhaltsstoffe enthält, deren Informationen auch in den Anweisungen angegeben sind.

Gegenanzeigen

Bronholitin hat einige Kontraindikationen. Dazu gehören: Unverträglichkeit gegen Bestandteile der Zusammensetzung, Herzkrankheiten, Glaukom, einige Arten von Toxikose, gestörter Wasserlassen. Das gleiche Werkzeug ist für Kinder ab dem Alter von 3 Jahren vollständig kontraindiziert.

In Bezug auf Kinder kann angemerkt werden, dass es mehr geeignete Analoga gibt, die eine geeignete Zusammensetzung haben. In diesem Fall wird daher empfohlen, auf Gegenparteien von Drittanbietern zu achten, da Bewertungen von einigen sehr positiv.

Zusammensetzung und Freigabeform

Die Zusammensetzung gemäß den Anweisungen umfasst die folgenden Substanzen:

Das Medikament ist in Form von Sirup in speziellen Flaschen erhältlich. Jeweils mit einer Kapazität von 125 mg. Die Zusammensetzung des Produkts sowie seine Analoga können auch zusätzliche, nicht potente Substanzen enthalten, die nur die Durchführung der Hauptreaktionen ergänzen.

Bronholitin Gebrauchsanweisung

Es sollte nur nach den Mahlzeiten verwendet werden. Für Kinder und alle Erwachsenen ist die Dosierung nahezu identisch - nicht mehr als 10 ml bis zu 4-mal pro Tag. Bei Kindern unter 10 Jahren muss das Produkt gemäß den Gebrauchsanweisungen in einem Glas normalem gekochtem Wasser verdünnt werden.

Gebrauchsanweisung für Bronholitin für Kinder

Das aktuelle Alter des Kindes ist äußerst wichtig. Bis 3 Jahre ist das Mittel vollständig kontraindiziert. In 5-10 Jahren benötigen Sie - nicht mehr als 5 ml Geld und nicht mehr als 3 Empfänge an einem Tag. Über 10 Jahre wurde das Medikament gemäß den allgemeinen Regeln verwendet.

Bronholitin im Bodybuilding für das, was Sie einnehmen müssen - ein Rezept

Bronholitin-Sirup kann, nach den Bewertungen beurteilt, für solche Zwecke genommen werden, aber es gibt kein ärztliches Rezept dafür. Das einzige ist die Verhinderung von Dyspnoe und die Normalisierung der Arbeit der allgemeinen Atmungsorgane.

Einige verwenden eine Verbindung - Aspirin Bronholitin Koffein, um Muskeln aufzubauen. Aus medizinischer Sicht kann man jedoch nichts Konkretes zu diesem Verhältnis sagen.

Sirup reagiert nicht mit Koffein, sodass die kombinierte Anwendung keine negativen Reaktionen hervorruft.

Bronholitin Abnehmen Anweisungen und Bewertungen

Hier können Sie dasselbe feststellen. Sirup hat eine klare Gebrauchsanweisung, die befolgt werden sollte. Trotz der Bewertungen wird der Sirup nicht zum Abnehmen verwendet. Ebenso werden seine Analoga für diesen Zweck nicht empfohlen.

Bronholitin während der Schwangerschaft kann eingenommen werden?

Bronholitin kann nicht nur während des ersten Trimesters des gesamten Prozesses sowie in der aktuellen Laktationsperiode eingenommen werden. Das ist sehr wichtig, weil Sirup kann negative Reaktionen verursachen. In anderen Fällen wird es nach den allgemeinen Regeln angewendet - d. Die Dosierung während der Schwangerschaft ist völlig identisch mit der Dosierung für Erwachsene.

Analoge

Die beliebtesten Analoga sind: Brombexin, Doctor Mom, Bronhetin Plus.

Was ist besser Bronholitin oder Bromhexin?

Diese Analoga haben fast identische Zusammensetzung, und ihre Bewertungen sind gleichermaßen positiv. Die von uns beschriebenen Mittel haben jedoch einen entscheidenden Vorteil - den Preis. Laut diesem Indikator ist es für die Gesamtzahl der Patienten etwas zugänglicher.

Bewertungen

Das Feedback zum Tool ist sehr positiv, weil Bei richtiger Dosierung und vollständiger Passage des gesamten Kurses (ca. 1 Woche) ist die Arbeit der Atmungsorgane vollständig normalisiert.

Wie viel kostet die Apotheke

Der aktuelle Preis ist in Höhe von 95 Rubel angegeben.

Hustensirup Bronholitin: Gebrauchsanweisung

Husten ist eine häufige Erscheinung. Es ist keine Krankheit, es ist ein Symptom der Krankheit, aber nicht unbedingt eine Erkältung. Es gibt Raucherhusten, allergischen Husten, und er tritt bei Lungenentzündung auf.

Nur durch Festlegen der Ursache können Sie das Medikament abholen. Die Aufgabe des Arztes ist es, diese Reflexwirkung zu mildern, um den Auswurf zu entfernen.

Bronholitin-Sirup - ein Medikament, das weit verbreitet ist und von Ärzten zur Behandlung von trockenem Husten empfohlen wird.

Zusammensetzung und Freigabeform

Sirup wird in dunklen Glasflaschen verkauft und ist eine halbviskose Flüssigkeit. Die Fläschchen sind in Kartons verpackt, in denen sich ein Messbecher oder Löffel befindet.

Die Farbe des Sirups kann verschiedene Nuancen haben: von hellgelb bis braun. Der Geruch von Bronholitin ist etwas ungewöhnlich, da er Basilikumöl enthält und der Geschmack leicht süßlich ist. 5 g Sirup enthält Verbindungen:

  • 5 mg Glaucinhydrobromid;
  • 4 mg Ephedrinhydrochlorid;
  • Basilikumöl.

Die Struktur enthält Hilfskomponenten:

  • Zitronensäure;
  • Saccharose;
  • Ethanol - 96% und einige andere.

Das Arzneimittel ist auch in Form von Tabletten erhältlich. Bronholitin Husten Tabletten mit 10 und 40 mg sind mit einem rosa Überzug bedeckt. Eine Packung enthält 20 Tabletten. Ihre Zusammensetzung ist dieselbe wie die des Sirups.

Die Hauptwirkung des Medikaments ist Hustenmittel und Bronchodilatator. Die Zusammensetzung enthält Glaucinhydrobromid - eine Substanz pflanzlichen Ursprungs, die das Hustenzentrum durch das Nervensystem unterdrückt. Darüber hinaus lindert es Schmerzen, reduziert Entzündungen und lindert Bronchospasmus.

Die Anwendung als Teil von Ephedrin aktiviert die Atmungsprozesse und lindert Ödeme in der Bronchialschleimhaut. Es hat die Fähigkeit, das Atmungszentrum zu stimulieren. Basilikumöl hat zusätzliche vorteilhafte Eigenschaften und wirkt als beruhigende und entzündungshemmende Komponente. Das Medikament wird schnell absorbiert und im Urin ausgeschieden.

Was ist ein Husten?

Da Husten eine Manifestation der Krankheit und ihres Symptoms ist, warum sollte sie bekämpft werden? Vielleicht gibt es überhaupt keine Notwendigkeit für Hustenmittel, selbst in einem so beliebten wie Bronholitin?

Luftwege müssen passierbar sein, wir brauchen ständig Luft. Wenn sich jedoch die Atemwege bei einer Erkältung verengen oder verstopfen, tritt ein natürlicher Hustenreflex auf. Dies ist eine Reaktion auf eine Reizung der Schleimhaut der Atmungsorgane, die durch Mikroorganismen, Gasverschmutzung und Rauchen verursacht wird.

Aufgrund von Husten versucht der Körper, schädliche oder reizende Faktoren aus der Lunge zu entfernen. Ein produktiver Husten, der Schleim mit schädlichen Bestandteilen entfernt, ist vorteilhaft und muss nicht kontrolliert werden.

Trockener Husten bezieht sich jedoch auf unproduktiv, führt nur zu einer Verschlechterung des Zustands und zu Schmerzen oder Würgen. Das "Erschöpfen" von Alkohol ist gefährlich, da es bei vielen Körpersystemen zu Fehlfunktionen kommt. Gleichzeitig ist Bronholitin gegen Husten eine echte Entdeckung. Es hilft, wenn der Auswurf überhaupt nicht abweicht und der Reflex des "Bellens" schmerzhaft wird.

Wann verwenden Sie Bronholitinsirup?

Sirup ist wichtig bei der Behandlung von Atmungsorganen, wenn die Krankheit von trockenem Husten begleitet wird. Es wird weich und geht dann allmählich vorüber. Gewöhnung tritt nicht auf, weil das Medikament für kurze Zeit verwendet wird, der Nachteil ist jedoch der erhöhte Alkoholgehalt.

Sirup ist für Erwachsene geeignet und für Kinder ab 3 Jahren erlaubt. Da die Komposition richtig gewählt wird, wirkt der Sirup sehr mild: Er reduziert den Hustenreflex und mildert den Inhalt des Auswurfs.

Hustensirup Bronholitin hilft bei der Behandlung einer Reihe von Erkrankungen des Atmungssystems:

  • akute entzündliche Prozesse in der Trachea und Bronchien,
  • verschiedene Formen von Bronchitis und Asthma bronchiale,
  • Lungenentzündung,
  • starker Husten mit Keuchhusten,
  • ARI und ARVI,
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung (Einschränkung der Luftbewegung in den Atemwegen).

Durch die Verschreibung von Bronholitin möchte der Arzt den Auswurf des Auswurfs verbessern, die Schwellung reduzieren und Krämpfe in den Bronchien beseitigen und die Atmung erleichtern.

Bronholitin bei nassem Husten ist unpraktisch in der Anwendung: Im Fall eines viskosen Auswurfs müssen Sie das Medikament verwenden, um es weiter zu verflüssigen.

Außerdem sollte das Medikament den Hustenreflex verstärken, damit der angesammelte Schleim schneller austritt.

Medikamentendosierung

Bei der Einnahme von Pillen beträgt die Einzeldosis für Erwachsene 2-3 mal täglich 40 mg. In schweren Fällen wird die Einzeldosis auf 80 mg erhöht. Die Gebrauchsanweisung für Bronholitina-Sirup für Kinder ab 3 Jahren sieht die Aufnahme von 10 mg 2-3-mal täglich vor.

Die Dosierung des Sirups ist etwas anders:

  • Erwachsene nehmen 3-4 mal 10 ml Sirup;
  • Kinder ab 10 Jahren - 10 ml dreimal;
  • Kinder von 3 bis 10 Jahren - 5 ml 3-mal täglich.

Mit einem Messbecher ist es einfach, die richtige Menge an Medizin zu verwenden.

Der Preis für eine Flasche beträgt 91 bis 99 Rubel. Sie können es zu diesem Preis in einem Apothekennetzwerk oder in Online-Apotheken kaufen. Keine Schwierigkeiten beim Kauf dieses Tools treten normalerweise nicht auf. Der Preis der Tabletten ist fast gleich und beträgt 100 Rubel.

Nebenwirkungen des Medikaments

Das Medikament stimuliert die Wirkung des zentralen Nervensystems, so dass nach 16:00 Uhr die Einnahme von Bronholitin unerwünscht ist, da es zu Schlaflosigkeit führen kann. Seien Sie vorsichtig bei Drogenabhängigkeit, nachdem Sie einen Arzt konsultiert haben.

Die Nebenwirkungen des Medikaments sind jedoch nicht darauf beschränkt. Er hat andere negative Seiten. Sirup beeinflusst:

  • am kardiovaskulären System, wodurch Tachykardie, Extrasystolen und Bluthochdruck verursacht werden;
  • am Zentralnervensystem, das sich in Form von Tremor, Erregung, Schlaflosigkeit, Schläfrigkeit im Kindesalter manifestiert;
  • auf die Sinne, auf die Sehorgane einwirken;
  • am Verdauungstrakt in Form von Anorexie, Übelkeit, Erbrechen oder Verstopfung;
  • am endokrinen System: erhöhte Libido, Dysmenorrhoe (Schmerzen während der Menstruation);
  • am Urogenitalsystem, wodurch Schwierigkeiten beim Wasserlassen entstehen;
  • detmatologische Reaktionen sind möglich: Hautausschlag und vermehrtes Schwitzen.

In welchen Fällen ist das Medikament kontraindiziert

Bronholitin trockener Husten ist verboten bei:

  • anhaltender Bluthochdruck;
  • Phäochromozytom (Tumor im Nebennierenmark);
  • Herzkrankheit;
  • ständiger Schlafmangel;
  • erhöhte Spiegel der Schilddrüsenhormone;
  • Engwinkelglaukom;
  • Adenom ist einfach (gutartige Epithelbildung).

Sirup wird nicht mit hoher Empfindlichkeit für seine Bestandteile, Kinder unter 3 Jahren, Frauen zu Beginn der Schwangerschaft und während des Stillens verschrieben. Es ist zu beachten, dass die Zusammensetzung des Sirups Ethanol enthält. Bronholitin kann daher nicht von einer bestimmten Kategorie von Bürgern verwendet werden.

Eine Überdosis des Arzneimittels ist möglich, wenn die Anweisung gebrochen oder überhaupt nicht gelesen wird.

Überdosierung verursacht Symptome, die für jede Vergiftung charakteristisch sind: Übelkeit und Würgreflex, aufgeregter Zustand, Appetitlosigkeit, Zittern der Extremitäten, vermehrtes Schwitzen, Schwindel.

Die Verwendung von Aktivkohle und Magenspülung wird helfen. Es ist besser, diese Manipulationen nicht selbst vorzunehmen, sondern sich an die Ärzte zu wenden.

Die Droge hat sich bei der Behandlung von Erwachsenen und Kindern gut bewährt, was Bewertungen beweisen:

Elena, 35 Jahre: Im Winter wurde sie krank und begann zu husten. Nicht behandelt, dachte ich, "es wird vorübergehen." Dann wurde der "Schnaps" schmerzhaft und nervig. Sie schickte ihren Mann in die Apotheke, von wo er mit Bronholitin zurückkehrte. Apotheker sagten, dass dies ein sehr gutes Werkzeug sei. In der Tat wurde der Husten nach 3 Empfängen schwächer und nach 3 Tagen begann sich alles zu entfernen (Räuspern). Allmählich fühlte ich mich wie ein Mann. Ich empfehle

Marina, 30 Jahre: Meine Tochter wurde krank und der Arzt hat Bronholitin beraten. Er ist nicht natürlich, es gibt Chemikalien in der Zusammensetzung, aber er hat perfekt geholfen. Wir hatten Bronchitis, die wir erfolgreich heilten, während wir gleichzeitig Medikamente einnahmen. Sobald der Husten beginnt, renne ich zur Wundheilung in die Apotheke. Erfreulich und recht günstigen Preis.

Olga, 41: Entlassener Bronholitinsirup für ein 4-jähriges Kind im Krankenhaus. Wird auf Rezept verkauft und behauptet, das Medikament macht süchtig (in der Zusammensetzung gibt es Ephedrin).

Obwohl es schwierig ist, Sirup als natürlich zu bezeichnen, hilft es, den "bellenden Husten" loszuwerden, der nur die Kehle reißt. Das Kind hat geholfen. Am dritten Tag kam Erleichterung und die endlose "Bulling" hörte auf.

Es dauerte nur 5 Tage, was sich als ausreichend erwies.

Im Erste-Hilfe-Kasten für Zuhause gibt es bei Erkältungen immer einen geringen Vorrat an Medikamenten. Vor der Regenzeit, Schneematsch, Wind, Kälte und Depressionen überprüfen wir unsere Erste-Hilfe-Sets "nur für den Fall", ergänzen sie mit wichtigen Medikamenten und werfen abgelaufene ab. Und wenn Bronholitin in Ihrer Erste-Hilfe-Ausrüstung ist, werden Sie definitiv husten!

Bronholitinsirup für Kinder und Erwachsene: Gebrauchsanweisung, nicht verschreibungspflichtige Analoga

Husten ist ein häufiges Symptom bei Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege. Bronholitin - ein wirksames Medikament zur Behandlung dieses Merkmals - wird in der Medizin häufig eingesetzt. Die Patienten müssen die Indikationen und Kontraindikationen für die Anwendung kennen, die eine schnelle Genesung ermöglichen.

Über die Droge

Bronholitin hat aufgrund des Alkaloids Glaucin in seiner Zusammensetzung eine unterdrückende Wirkung auf das Hustenzentrum.

Gleichzeitig tritt keine Atemdepression auf, die Patienten leiden nicht unter der Abhängigkeit vom Medikament. Darüber hinaus hat Glauzin eine analgetische Wirkung, senkt den Blutdruck leicht und wirkt entzündungshemmend.

Ephedrin trägt zur Ausdehnung des Bronchialumens bei, verengt die Blutgefäße und beseitigt so die Schwellung der Schleimhaut. Das Medikament hat auch eine leichte beruhigende Wirkung aufgrund von Basilikumöl.

Was für einen Husten?

Bronholitin wirkt effektiv bei trockenem Husten. Wenn Sie ähnliche Symptome haben, können Sie Pillen einschränken. Kann Bronholitin bei nassem Husten angewendet werden? Ja, aber in solchen Situationen ist nur die flüssige Form geeignet, da sie Ephedrin enthält, das den Abfluss des Auswurfs stimuliert und dessen Produktion durch die Schleimhaut verringert.

Zusammensetzung

Bronholitin wird in Form von Sirup und Tabletten hergestellt. Die erste Form wird in einer Flasche von 125 g hergestellt, die Zusammenfassung und Komposition auf Russisch.

Das Medikament enthält in 5 ml Glaucin in einer Menge von 5,75 mg und 4,6 mg Ephedrin.

Der Sirup ist gelb, hat einen süßen Geschmack, das charakteristische Aroma von Basilikum, dessen Öl eine Hilfskomponente des Arzneimittels ist.

Ein spezieller Messbecher ist an der Verpackung angebracht.

Bronholitin-Husten-Tabletten enthalten nur 10 mg oder 40 mg Glaucin. Die Verpackung des Arzneimittels umfasst 20 Tabletten. Neben der Grundsubstanz enthält die Zusammensetzung Hilfskomponenten: Stärke, Saccharose, Cellulose, Gelatine, Glycerin, Macrogol.

Indikationen zur Verwendung

Bronholitin wird zur Behandlung von akuten und Verschlimmerungen chronischer Atemwegserkrankungen sowohl der oberen als auch der unteren Atemwege verordnet.

Das Medikament unterdrückt den Hustenreflex und verbessert die Abgabe des Auswurfs aus dem Körper. Bronholitin wird bei Laryngitis, Tracheitis, Bronchitis und Bronchialasthma angewendet und wird zur Behandlung von Pertussis verschrieben.

Gegenanzeigen

Bei Vorliegen von Hyperreaktivitätsreaktionen auf seine Bestandteile wird das Arzneimittel nicht verschrieben. Die verbleibenden Kontraindikationen lauten wie folgt:

  1. Hoher Blutdruck.
  2. Koronare Herzkrankheit, schwere Herzinsuffizienz.
  3. Prostatahyperplasie, insbesondere wenn diese Pathologie von einer Verletzung des Harnflusses begleitet wird.
  4. Erhöhter Augeninnendruck.
  5. Die ersten 3 Monate der Schwangerschaft, Stillzeit.
  6. Thyrotoxikose.
  7. Pheochromozytom.
  8. Schlafstörung

Gebrauchsanweisung

Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels sind ziemlich einfach, aber das Mittel ist in Apotheken nur auf Rezept erhältlich. Aus diesem Grund ist es obligatorisch, einen Spezialisten zu konsultieren, der die erforderliche Dosierung und Dauer der Verabreichung wählt.

Sirup

Erwachsene Bronholitin in Form von Sirup wird 3-4 mal täglich in einer Menge von 10 ml verordnet. Die Droge wird nach einer Mahlzeit getrunken. Der erforderliche Betrag ist bequem über einen speziellen Messbecher abzugeben, der in jeder Medikamentenpackung enthalten ist.

Pillen

Die Dosierung der Tabletten hängt von der Schwere der Symptome ab. Die maximal zulässige einmalige Menge des Arzneimittels beträgt 40 mg, nur in schweren Fällen können 80 mg verwendet werden. Bronholitin wird zweimal oder dreimal täglich getrunken. Die Gesamtmenge des Medikaments pro Tag sollte 200 mg nicht überschreiten.

Anwendung für Kinder

Es ist wichtig zu wissen, dass das Medikament bei Personen unter 3 Jahren kontraindiziert ist. Gebrauchsanweisung Bronholitina Sirup für Kinder ist sehr einfach.

Wenn ein Kind zwischen 3 und 10 Jahren alt ist, sollte es dreimal täglich nach den Mahlzeiten 5 ml des Medikaments trinken. Wenn ein Patient älter als 10 Jahre ist, ist die Dosierung des Mittels identisch mit der eines Erwachsenen.

Pillen werden nicht für Kinder unter 4 Jahren empfohlen. Eine Einzeldosis sollte 10 mg täglich - 40 mg nicht überschreiten. Das Medikament wird 2-3 Mal täglich nach den Mahlzeiten oral eingenommen.

OTC-Analoge

In Apotheken können Sie OTC-Analoga von Bronholitin erwerben. Dies ist äußerst praktisch, wenn eine Behandlung so schnell wie möglich erforderlich ist. Präparate, die in ihrer Zusammensetzung mit Bronholitin identisch sind, werden nicht ohne Rezept freigesetzt. Sie können Produkte mit einem ähnlichen Effekt erwerben, dessen Wirksamkeit jedoch nicht nachlässt.

Dazu gehören Arzneimittel, deren Hauptwirkstoff Ambroxol ist (Ambrovix, Ambrohexal, Ambroxol, Lasolvan, Halixol). Diese Mittel sind in Tablettenform und in Form von Sirup erhältlich.

Ein anderes Analogon ist Bronchobru, das Ephedrin enthält. In Sirupform hergestellt, ohne Rezept verkauft, geeignet für die Behandlung von nassem Husten.

Sie können auch Stoptussin-Sirup kaufen. Seine Wirkstoffe sind Butamirath und Guaifenesin, die die Auswurfleistung erhöhen und betäubende Wirkung haben. Aus diesen Gründen kann das Medikament als Ersatz für Bronholitin betrachtet werden. Gleichzeitig kann Stoptussin jedoch ohne Rezept gekauft werden.

Fazit

Für die Patienten ist es wichtig zu wissen, welchen Husten Bronholitin in welcher Dosierung einnehmen soll. Sie sollten auch eine Vorstellung von ihren Gegenstücken haben, die in Apotheken ohne ärztliches Rezept verkauft werden. Dies wird helfen, Husten schnell und effektiv zu beseitigen, ohne dass Komplikationen und chronische Prozesse auftreten.

Bronholitin: Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga

Kombinierte Medikamente, die bei trockenem paroxysmalem Husten verschrieben werden. Zwei Wirkstoffe mit unterschiedlichen Wirkmechanismen lindern schmerzhafte Anfälle und erleichtern die Atmung des Patienten. Kann für Erwachsene und Kinder über 3 Jahren verordnet werden. Wenn Husten in eine feuchte Form übergeht, wird das Medikament durch Expectorant-Medikamente ersetzt.

Dosierungsform

Bronholitin - Medikamente gegen Husten. Dosierungsform - Sirup. Eine Flasche dunkles Glas mit dem Medikament 125 mg in einem Karton verpackt und mit einem Messlöffel oder einer Tasse ausgestattet.

Beschreibung und Zusammensetzung

Bronholitinsirup enthält Wirkstoffe:

  • Glaucinhydrobromid - Pflanzenalkaloid;
  • Ephedrinhydrochlorid ist ein bitteres weißes kristallines Pulver.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält Hilfsstoffe:

  • Zitronensäuremonohydrat ist eine hellkristalline Substanz;
  • Saccharose ist eine organische Verbindung;
  • Methylparaben;
  • Propylparahydroxybenzoat;
  • Basilikumöl;
  • Polysorbat;
  • Ethanol;
  • gereinigtes Wasser.

Das Medikament ist ein viskoser Sirup von hellgelb bis braun. Es ist transparent oder mit leichten Verunreinigungen. Es hat einen charakteristischen Geruch nach Basilikumöl. Oft lehnen Kinder aus diesem Grund die Einnahme von Bronholitin ab.

Pharmakologische Gruppe

Bronholitin - eine komplexe Droge. Es hat antitussive, bronchodilatatorische Wirkung.

Glaucin ist ein Antitussivum, das auf die peripheren Verbindungen des Hustenreflexes wirkt und die empfindlichen Rezeptoren der Atemwegsschleimhaut hemmt. Ephedrin ist ein Sympathomimetikum, hat einen bronchodilatatorischen, vasokonstriktorischen und psychostimulierenden Effekt. Basilikumöl ist ein kleines Beruhigungsmittel, antimikrobiell, krampflösend.

Nach der oralen Verabreichung wird Bronholitin rasch aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert. Die maximale Konzentration von Glaucin ist in 1,5 Stunden erreicht, in der Leber metabolisiert, unverändert im Urin ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

für Erwachsene

Das Medikament Bronholitin wird zur Behandlung verschiedener Erkrankungen der Atemwege verwendet. Die Indikationen für eine komplexe medikamentöse Therapie sind:

  • Bronchitis - in akuten, chronischen Formen;
  • Tracheitis;
  • Tracheobronchitis;
  • Pneumonie;
  • Asthma bronchiale;
  • chronische obstruktive Lungenerkrankung;
  • Bronchiektasie;
  • Keuchhusten.

Bronholitin wird zur Unterdrückung von Husten und zur Verbesserung des Auswurfs bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege verwendet.

Die weit verbreitete Popularität des Medikaments während der Epidemie von Erkältungen und Viruserkrankungen wird durch die Entsprechung von Preis und Qualität erklärt. Wenn Sie ein Medikament kaufen, müssen Sie die Ursache des Hustens kennen.

Beginnen Sie die Behandlung nach Rücksprache mit Ihrem Arzt.

für Kinder

Die zweifelsfreien Vorteile von Bronholitin sind:

  • Möglichkeit der Verwendung bei Kindern ab 3 Jahren;
  • bequeme Form der Freisetzung in Form von Sirup;
  • Kombination mit anderen Drogen;
  • eine breite Palette von Indikationen, die die gesamte Atemwegserkrankung der Kindheit abdecken.

Bronholitin wird für das Auftreten von trockenem Husten verwendet, der durch verschiedene Viruserkrankungen verursacht wird.

für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Im ersten Trimenon der Schwangerschaft ist die Einnahme von Bronholitin verboten.

Zu anderen Zeitpunkten tritt der Termin bei trockenem Husten, Bronchitis, Tracheitis und Keuchhusten bei Frauen unter strenger Aufsicht des behandelnden Arztes ein.

Die Stillzeit ist eine unangemessene Zeit der Anwendung von Bronholitin. In diesem Moment ist es besser, homöopathische Präparate und Abkochungen von Heilkräutern zu verwenden.

Gegenanzeigen

Verbotene medikamentöse Behandlung von Kindern unter 3 Jahren. Kontraindikationen für die Verwendung von Bronholitin laut Anweisungen sind:

  • Hyperthyreose - Vergiftung mit Schilddrüsenhormonen;
  • schwere pathologische Veränderungen im Herz-Kreislauf-System;
  • Hypertonie;
  • Phäochromozytom;
  • schwere Lebererkrankung;
  • Prostatahyperplasie mit klinischen Manifestationen;
  • Glaukom im Winkelverschluss.

Bronholitin ist im ersten Schwangerschaftsdrittel (Stillen) kontraindiziert.

Gebrauch und Dosen

für Erwachsene

Bronholitin mit entsprechenden Indikationen wurde dreimal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen. Die Dosierung für Erwachsene - 15 ml - wird mit einer Tasse oder einem Messlöffel bestimmt. Die Behandlung dauert eine Woche.

Bei Kindern im Alter von 3 bis 10 Jahren beträgt die Einzeldosis des medizinischen Sirups 5 ml. Schulkinder erhöhen die Menge des Medikaments auf 10 ml pro Aufnahme. Bronholitin geben nach dem Frühstück, Mittagessen, vor dem Schlafengehen. Die durchschnittliche Nutzungsdauer des Sirups beträgt 5-7 Tage.

für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Bronholitin wird in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft während der Stillzeit nicht angewendet. In anderen Fällen, dem Behandlungsverlauf, wird die Tagesdosis vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale festgelegt.

Nebenwirkungen

Es sei darauf hingewiesen, dass Ephedrin als starkes Stimulans die Herzfrequenz und den Blutdruck erhöhen kann. Dies wirkt sich negativ auf die Arbeit des Herz-Kreislaufsystems aus. Glaukin wirkt das Gegenteil: Es beseitigt die stimulierenden Eigenschaften von Ephedrin.

Es ist notwendig, eine breite Liste von Nebenwirkungen zu berücksichtigen, die durch die Verwendung von Bronholitin verursacht werden. Die Anweisung weist auf folgende negative Manifestationen hin:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Verletzung des Stuhls in Form von Verstopfung;
  • Appetitlosigkeit;
  • erhöhter Blutdruck;
  • Arrhythmie;
  • Tachykardie;
  • Sehbehinderung;
  • Dysmenorrhoe;
  • sexuelle Anziehung erhöhen.

In einigen Fällen manifestierte sich vermehrtes Schwitzen.

Auf der Seite des Zentralnervensystems werden Schwindel, Schlaflosigkeit, übermäßige Erregung und Zittern der oberen Extremitäten beobachtet. Es gibt allergische Reaktionen in Form von Hautausschlägen, Schleimhäuten. Bei Menschen, die an einer Prostatahyperplasie leiden, verzögert sich das Wasserlassen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Bronholitin wird zusammen mit Antibiotika, Antipyretika und Vitaminen angewendet. Ephedrin, das Teil des Arzneimittels ist, verringert die Wirkung von Opiumanalgetika, Hypnotika.

Die gleichzeitige Anwendung von Bronholitin mit Herzglykosiden, Chinidin und trizyklischen Antidepressiva erhöht das Risiko für Arrhythmien und Tachykardien.

Die gemeinsame Anwendung von Hustenmittel mit Reserpin, selektiven MAO-Inhibitoren, erhöht den Blutdruck dramatisch.

Die gleichzeitige Anwendung des Medikaments mit Betablockern verringert die Wirkung des Bronchodilatators. Kombinieren Sie keine Medikamente mit Ambroxol oder ACC. Antitussive Wirkung des Arzneimittels wird zu einer Stagnation der bronchialen Sekretion.

Besondere Anweisungen

Bestimmen Sie Bronholitin mit Vorsicht, wenn Sie dazu neigen, eine Drogenabhängigkeit zu entwickeln. Enthalten in der Zusammensetzung von Ethanol erfordert die sorgfältige Verwendung des Arzneimittels in der Kindheit, bei Menschen mit Lebererkrankungen, chronischem Alkoholismus, Epilepsie, Wassersucht im Gehirn.

Das mögliche Auftreten von Schwindel, Schmerzen und Sehschärfe erfordert Vorsicht bei Aktivitäten im Zusammenhang mit Konzentration und psychomotorischer Geschwindigkeit:

  • Fahrzeuge fahren;
  • Arbeit mit Präzisionsinstrumenten, Mechanismen.

Überdosis

Die Anwendung von Bronholitin in Mengen, die die vorgeschriebene Dosis überschreiten, führt zu Übelkeit, Erbrechen und Blutdruckanstieg. Beobachtet Appetitlosigkeit, allgemeine organische Schwäche. Eine Überdosierung wird durch Waschen des Magens, Kohletabletten und Einstellen des Therapieverlaufs entfernt.

Lagerbedingungen

Das Bronholitin-Medikament wird in einem trockenen, vor Sonnenlicht geschützten Ort und für Kinder bei einer Temperatur von nicht mehr als 250 ° C aufbewahrt. Nicht einfrieren Ablaufdatum - 4 Jahre ab Ausstellungsdatum.

Der Inhalt der Durchstechflasche während der Behandlung wird innerhalb eines Monats nach dem Öffnen verwendet.

Analoge

Anstelle von Bronholitin können folgende Medikamente verwendet werden:

  1. Bronhitusen Vramed ist ein vollständiges Analogon des Medikaments Bronholitin. Es wird in Sirup hergestellt, der bei Kindern über 3 Jahren als Bronchodilatator und Hustenmittel angewendet werden kann. Bronhitusen Vramed kann nicht schwanger sein oder stillen.
  2. Bronchoton ist ein bulgarisches Präparat, das Ephedrin, Basilikumöl und Glaucin als Wirkstoffe enthält. Das Arzneimittel wird in Sirup hergestellt, der antitussive und bronchodilatatorische Wirkung hat. Personen, die älter als 3 Jahre sind, dürfen nicht verschrieben werden, ausgenommen schwangere und stillende Patienten.
  3. Bronchocin ist ein teilweiser Ersatz für Bronholitin. Das Medikament dehnt die Bronchien aus und unterdrückt den Husten. Es wird bei Patienten über 6 Jahren angewendet. Das Medikament wird in Sirup hergestellt, der im ersten Trimenon der Schwangerschaft und während der Stillzeit kontraindiziert ist.
  4. Dr. Theiss Bronchosept - pflanzliche Heilmittel, die einen Ersatz für die therapeutische Bronholitina-Gruppe darstellen. Es wird in Tropfen produziert, die einen Bronchodilatator haben und eine mukolytische Wirkung haben, die die Ableitung des Auswurfs aus der Lunge erleichtert. Das Medikament sollte nicht an Personen unter 18 Jahren, Frauen in der Position und in der Stillzeit verordnet werden.

Drogenpreis

Die Kosten des Medikaments betragen im Durchschnitt 96 Rubel. Die Preise reichen von 64 bis 149 Rubel.

Bronholitin - Gebrauchsanweisungen, Analoga, Preis, Bewertungen

Bronholitin ist ein Kombinationspräparat mit antitussiver, bronchoantiseptischer und bronchodilatatorischer Wirkung.

Wirkstoff

Ephedrin (Ephedrin), Glaucin (Glaucin).

Form und Zusammensetzung freigeben

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament wird bei der komplexen Behandlung von Erkrankungen des Atmungssystems verschrieben, die von trockenem unproduktivem Husten begleitet werden (akute und chronische Bronchitis, Asthma bronchiale, Tracheobronchitis, Bronchiektasien, Lungenentzündung).

Gegenanzeigen

Kontraindikationen für die Verwendung von Bronholitin sind:

  • Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe des Arzneimittels;
  • arterieller Hypertonie;
  • schwere organische Herzkrankheit;
  • ischämische Herzkrankheit;
  • Glaukom;
  • Kinder bis 3 Jahre;
  • Phäochromozytom;
  • Prostatahypertrophie mit Harnretention;
  • Thyrotoxikose;
  • Schlaflosigkeit;
  • Schwangerschaft (I-Terminus) und Stillzeit.

Gebrauchsanweisung Bronholitin (Methode und Dosierung)

Bronholitinsirup wird nach den Mahlzeiten angewendet.

Die Dosis für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren beträgt 3-4 mal täglich 10 ml.

Die Dosierung für Kinder von 3 bis 5 Jahren beträgt 5 ml des Arzneimittels, verdünnt vor der Verwendung in 10 ml gekühltem gekochtem Wasser. Nehmen Sie 3 mal am Tag ein.

Kinder von 5 bis 10 Jahren ernennen dreimal täglich 5 ml des Arzneimittels. Die Dauer des Erhalts von Sirup Bronholitin - 5-7 Tage.

Nebenwirkungen

Aufgrund der Verwendung von Bronholitin sind folgende Nebenwirkungen möglich:

  • Herzrhythmus und Leitungsstörung;
  • hoher Blutdruck;
  • Aufregung, Zittern, Schwindel, Schlaflosigkeit;
  • Übelkeit, Appetitlosigkeit, Verstopfung, Erbrechen;
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen;
  • Hautausschlag, Urtikaria, Pruritus, Schwitzen;
  • Sehbehinderung;
  • allergische Reaktionen;
  • Bronchospasmus;
  • Tachyphylaxie;
  • Angioödem.

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung können folgende Symptome auftreten: Erbrechen, Übelkeit, Nervosität, Appetitlosigkeit, Tremor der Extremitäten, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Schwindel, erhöhter Blutdruck.

Im Falle des Auftretens dieser Symptome einer Überdosis eines Arzneimittels wird eine Magenspülung durchgeführt, Aktivkohle wird verwendet, und die weitere Behandlung beinhaltet eine symptomatische Therapie.

Analoge

Analoge zum ATH-Code: Bronhitusen Vramed, Bronhoton.

Treffen Sie nicht die Entscheidung, das Medikament selbst zu ersetzen, fragen Sie Ihren Arzt.

Pharmakologische Wirkung

Die komplexe Wirkung des Arzneimittels beruht auf den Eigenschaften der Hauptbestandteile seiner Zusammensetzung - Glaucinhydrobromid und Ephedrinhydrochlorid.

Glaucin kann das Hustenzentrum hemmen, wirkt jedoch nicht unterdrückend auf das Atmungszentrum.

Die Substanz Glaucin hat auch eine milde bronchospasmolytische und adrenolytische Wirkung, die keine Sucht und Sucht verursacht.

Ephedrin zeichnet sich durch eine spasmolytische Wirkung auf die glatten Muskeln der Bronchien aus. Aufgrund seiner Eigenschaften kann Ephedrin die Bronchialmuskulatur über einen längeren Zeitraum entspannen. Diese Fähigkeit beruht auf einer ausgeprägten stimulierenden Wirkung auf alpha-2-adrenerge Rezeptoren. Durch die Wirkung von Ephedrin wird die Schwellung der Bronchialschleimhaut reduziert und ihr Lumen dehnt sich aus.

Sirup Bronholitin, das die spastische Wirkung von Histamin auf die Bronchien reduzieren kann. Dank der bronchodilatatorischen Wirkung von Ephedrin wird die Bronchialobstruktion reduziert und die Sputumseparation tritt leichter auf.

Das enthaltene Basilikumöl wirkt anästhetisch, entzündungshemmend, beruhigend sowie schwach antiseptisch.

Nach der Einnahme wird das Medikament vollständig und in kurzer Zeit im Gastrointestinaltrakt resorbiert, und die maximale Konzentration von Glauzin im Blutplasma wird nach 1,5 Stunden erreicht. Der Wirkstoff Ephedrin reichert sich hauptsächlich in Leber, Nieren, Lunge, Milz und Gehirn an. Glaucin und Ephedrin werden in der Leber metabolisiert.

Besondere Anweisungen

Beachten Sie, dass 5 ml des Produkts bis zu 0,069 g Ethanol 96% enthalten.

Das Medikament kann Schwindel und Sehstörungen verursachen. Daher ist beim Autofahren und beim Arbeiten mit Mechanismen Vorsicht geboten.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Im ersten Trimenon der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

In der Kindheit

Bei Kindern unter 3 Jahren kontraindiziert.

Im Alter

Mit anormaler Leberfunktion

Mit Vorsicht ernannt.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Das Medikament kann mit Antibiotika, Antipyretika und Vitaminen kombiniert werden.

Es wurde festgestellt, dass Ephedrin die Wirkung von Opioid-Analgetika und Hypnotika abschwächt.

Die Kombination von Ephedrin mit Herzglykosiden, Chinidin und trizyklischen Antidepressiva erhöht das Risiko für Arrhythmien.

Die Kombination von Ephedrin mit Reserpin und MAO-Hemmern kann zu einem starken Blutdruckanstieg führen.

Die Kombination von Ephedrin mit nicht-selektiven Betablockern kann die Wirkung des Bronchodilatators verringern.

Es gibt keine Daten zur Wechselwirkung von Glaucin mit anderen Arzneimitteln.

Apothekenverkaufsbedingungen

Verschreibung

Aufbewahrungsbedingungen

An einem trockenen, vor Licht geschützten Ort für Kinder bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern. Haltbarkeit - 4 Jahre.

Preis in Apotheken

Kosten Bronholitin für 1 Paket von 91 Rubel.

Bronholitin für Kinder: Gebrauchsanweisung

Bronholitin wird häufig Erwachsenen mit starkem trockenem Husten verschrieben. Aber ist es möglich, dieses Medikament bei Kindern zu verwenden, und welche Eigenschaften einer Behandlung mit Bronholitin sind für Eltern wichtig?

Bronholitin wird in einem Sirup hergestellt, einer viskosen Flüssigkeit, die spezifisch nach Basilikumöl riecht. Die Farbe eines solchen Sirups ist hellgelb und grünlich oder sogar hellbraun. Das Medikament kann transparent und leicht opalisierend sein. Es wird in Flaschen mit einem Gewicht von 125 Gramm verkauft, an denen ein Messbecher oder Messlöffel befestigt ist.

Bronholitin enthält zwei Wirkstoffe gleichzeitig.

Eines davon ist Ephedrin in Form von Hydrochlorid (5 g des Arzneimittels enthält 5 mg) und das zweite ist Glaucin in Form von Hydrobromid (diese Substanz enthält 4 mg pro 5 g Sirup).

Zusätzlich werden dem Arzneimittel Basilikumöl, 96% Alkohol, gereinigtes Wasser, Saccharose und Zitronensäure zugesetzt. Bronholitin enthält auch Verbindungen wie Polysorbat 80, Methyl- und Propyl-para-hydroxybenzoat.

Das Arzneimittel enthält Ethylalkohol und sollte daher mit Vorsicht angewendet werden.

Die aktiven Bestandteile von Bronholitin wirken antitussiv und haben auch einen bronchodilatatorischen Effekt.

Glaucin beeinflusst den Hustenreflex, hemmt aber nicht die Atmung und löst keine Drogenabhängigkeit aus. Bei Ephedrin wird die Fähigkeit zur Erweiterung der Bronchien, zur Beseitigung der Schwellung der Schleimhaut und zur Stimulierung der Atmung festgestellt.

Basilikumöl ist als Hilfssubstanz vorhanden und hat eine unausgesprochene sedative Wirkung sowie krampflösende und antimikrobielle Wirkung.

Der Grund, Bronholitin zu ernennen, ist ein trockener Husten für solche Krankheiten:

  • SARS.
  • Keuchhusten.
  • Akute Bronchitis.
  • Chronisch obstruktive Lungenpathologie.
  • Tracheobronchitis
  • Bronchialasthma
  • Chronische Bronchitis
  • Pneumonie.
  • Bronchiektasie

Indikationen für die Verwendung von Bronholitin viel, meist Virusinfektionen und Atemwegserkrankungen

Gebrauchsanweisung Bronholitina verbietet die Behandlung eines solchen Medikaments für Kinder bis zu 3 Jahren. Bevor Sie dieses Arzneimittel jedoch einem Kind verabreichen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um die Indikationen zu klären und zu lernen, wie Sie den Sirup richtig einnehmen.

Empfang von Bronholitin ist nicht vorgeschrieben:

  • Mit Thyreotoxikose.
  • Mit schweren Pathologien des Herzens.
  • Mit erhöhtem Blutdruck.
  • Mit Phäochromozytom.
  • Bei Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe von Medikamenten.
  • Bei geschlossenem Winkelglaukom.

Empfang Bronholitina kann verursachen:

  • Tachykardie
  • Schläfriger Zustand
  • Erhöhter Blutdruck
  • Sehprobleme.
  • Aufregung und Schlaflosigkeit.
  • Übelkeit
  • Verminderter Appetit.
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen
  • Hautausschlag.
  • Verstopfung
  • Schwindel
  • Vermehrtes Schwitzen

Das Medikament wird dreimal täglich nach den Mahlzeiten verabreicht und mit einer Tasse oder einem Messlöffel dosiert. Bei einem kleinen Patienten im Alter von 3 bis 10 Jahren beträgt die Einzeldosis Bronholitin 5 ml. Für Kinder, die 10 Jahre alt sind, wird sie pro Aufnahme auf 10 ml erhöht. Die durchschnittliche Dauer der Verwendung von Sirup beträgt 5-7 Tage.

Bei der Einnahme von Bronholitina sollte die vorgeschriebene Dosierung strikt eingehalten werden.

Um die empfohlene Dosis von Bronholitina zu übertreffen, reagiert der Körper der Kinder mit Appetitlosigkeit, schwerer Übelkeit, Schwindel, verstärktem Schwitzen, Tremor der Gliedmaßen, Erbrechen, Erregung, Erregung und Schwierigkeiten beim Wasserlassen. Wenn diese Anzeichen auftreten, waschen Sie den Magen und verschreiben Sie eine Behandlung, die negative Symptome beseitigt.

  • Die Behandlung mit Bronholitin wirkt sich nicht nachteilig auf die Verwendung von Antipyretika, Vitaminpräparaten oder Antibiotika aus.
  • Aufgrund der Anwesenheit von Ephedrin reduziert Bronholitina die therapeutische Wirkung von Hypnotika und Analgetika, Opiaten.
  • Wenn Sie Bronholitin zusammen mit einigen Antidepressiva oder Herzglykosiden verschreiben, erhöht dies das Risiko einer Herzfrequenzstörung.
  • Die Einnahme von Bronholitin und MAO-Hemmern oder von Reserpin kann den Blutdruck dramatisch erhöhen.
  • Wenn Arzneimittel, die Beta-Adrenorezeptoren blockieren, zusammen mit Bronholitin verwendet werden, wird der Bronchodilatator-Effekt verringert.
  • Sie sollten die Aufnahme von Bronholitin und Inhalation (z. B. mit Ambroxol oder ACC) nicht kombinieren, da die antitussive Wirkung des Arzneimittels eine Stagnation der Bronchialsekrete verursachen kann.

Antipyretika, Vitamine und Antibiotika sollten nicht gleichzeitig mit Bronholitin eingenommen werden

Um Bronholitin-Sirup in einer Apotheke zu kaufen, sollten Sie ein Rezept von Ihrem Arzt haben. Der Durchschnittspreis für eine Flasche solcher Arzneimittel beträgt 90-100 Rubel.

Die Bronholitinflasche sollte bei einer Temperatur über 0 ° C und unter + 25 ° C an einem trockenen Ort aufbewahrt werden, an dem kleine Kinder keinen Zugang haben. Seit der Veröffentlichung können ungeöffnete Arzneimittel 4 Jahre gelagert werden. Wenn der Sirup geöffnet wird, muss der Inhalt der Durchstechflasche innerhalb von 30 Tagen verbraucht werden.

Mütter, die Bronholitin bei ihren Hustenkindern angewendet haben, sprechen von diesem Medikament meist positiv. Das Medikament wird für die schnelle Wirkung und die niedrigen Kosten gelobt. Es gibt jedoch Berichte über das Fehlen von Verbesserungen nach der Einnahme eines solchen Sirups. Außerdem mögen manche Kinder den Geschmack von Bronholitina nicht.

Bronholitin hat grundsätzlich positives Feedback.

Wenn Bronholitin ersetzt werden muss, können Sie Arzneimittel mit der gleichen Zusammensetzung verwenden, z. B. Bronchotsin-Sirup (ab 6 Jahre ernannt) oder Bronchoton-Sirup (vorgeschrieben für Kinder ab 3 Jahren). Anstelle von Bronholitina kann der Arzt auch andere Medikamente empfehlen, die sowohl bei trockenem als auch bei nassem Husten wirksam sind:

  • Sirup Synekod. Für Kinder über 3 Jahre entlassen.
  • Codelac-Tabletten. Zuweisung an Kinder ab 2 Jahren.
  • Omnitus Sirup Erlaubt im Alter von 3 Jahren und älter.
  • Sirup Stodal. Kann ab einem Alter von 2 Jahren angewendet werden.
  • Tussin-Sirup Weisen Sie Kinder zu, die älter als 2 Jahre sind.
  • Sirup Linkas. Kann ab 6 Monaten verwendet werden.
  • Sirup Tussamag. Weisen Sie Kinder zu, die älter als ein Jahr sind.
  • Bronchipret Sirup. Bewerben Sie sich ab einem Alter von 3 Monaten.
  • Joset Sirup Kann von Geburt an ernannt werden.
  • Ascoril-Sirup Empfehlen Sie Kindern, die älter als 1 Jahr sind.

Das folgende Video kann mit detaillierten Anweisungen zum Medikament Bronholitin gefunden werden.

"Bronholitin": Bewertungen und Gebrauchsanweisung:

Die Hustenmedizin "Bronholitin", deren Bewertungen häufig auf den offenen Flächen des World Wide Web zu finden sind, gewinnt in hektischen Wendungen an Beliebtheit. Um die positiven und negativen Eigenschaften dieses Tools zu verstehen, müssen dessen Struktur, Zusammensetzung, Kosten und mögliche Nebenwirkungen berücksichtigt werden.

Formular zur Arzneimittelfreigabe

Die einzige Form der Freisetzung dieses Arzneimittels ist Sirup. "Bronholitin", dessen Bewertungen die Wahl der Behandlungsmethode bestimmen, ist ausschließlich für die Aufnahme im Inneren bestimmt. 1 g eines Arzneimittels enthält 1 mg Glaucinhydrobromid sowie 0,8 mg Ephedrinhydrochlorid. Diese Substanzen sind der Hauptwirkstoff und helfen, Husten zu beseitigen.

Hilfskomponenten des Arzneimittels sind Basilikumöl, das die Gewebe der Bronchien und der oberen Atemwege weich macht, sowie Polysorbat, 96% Ethanol, Sucrose zur Verbesserung des Geschmacks, Zitronensäure, Wasserbasis. Bei Erkältungen gibt es kein besseres Mittel als Aspirin, Koffein, Bronholitin. Bewertungen der komplexen Wirkung der oben aufgeführten Behandlungen werden sowohl auf verschiedenen virtuellen Ressourcen als auch in der medizinischen therapeutischen Praxis dargestellt.

Pharmakologische Eigenschaften des Stoffes - das ist wichtig!

Wie bei der Zusammensetzung eines anderen Arzneimittels hängt die Wirkung des Sirups vollständig von den Hauptkomponenten der Zusammensetzung ab.

Daher besteht die Haupteigenschaft von Glauzin in der Möglichkeit, die Aktivität des Hustenzentrums zu unterdrücken. Der besondere Wert des Aufpralls lauert, wenn während der Behandlung keine Atemstörung vorliegt, sowie die Unmöglichkeit, Verstopfung und Atemwegsbarrieren zu entwickeln.

Ephedrin beeinflusst die Arbeit des Körpers, sowohl direkt als auch indirekt, und unterstützt die Funktion der Zellen. Durch die Ausbreitung dieser Substanz durch das Körpergewebe werden die Bronchien ausgedehnt, die Atmung wird angeregt und das Schleimhautödem wird durch die Bronchiallappen aufgrund seiner vasokonstriktorischen Eigenschaften beseitigt.

Die vorbeugende Funktion des Arzneimittels fällt auf eine solche Komponente wie Basilikumöl.

Effektive antimikrobielle Wirkungen und die tatsächliche Unmöglichkeit der weiteren Entwicklung der Krankheit tragen zur raschen Genesung des Patienten bei.

Stellen Sie sich vor: Alle oben genannten Eigenschaften werden in einer Flasche unter dem Namen "Bronholitin" gesammelt. Bewertungen dieses Arzneimittels bestätigen seine Wirksamkeit und die Notwendigkeit einer Zulassung während der Behandlung.

Anwendungstipps

Die Anweisung, die am Boden der Produktverpackung verborgen ist, besagt, dass der Sirup zur Behandlung und Vorbeugung verschiedener Atemwegserkrankungen bestimmt ist.

Die größte Wirksamkeit des Werkzeugs macht sich beim Beseitigen von trockenem Husten bemerkbar.

Die Anwendung von "Bronholitin" (Gebrauchsanweisungen, Bewertungen, zahlreiche Empfehlungen von Ärzten zu diesem Thema sind übereinstimmend) entspricht den oben genannten Kriterien und Tipps im Fall von:

  • das Auftreten und die Entwicklung von Asthma bronchiale;
  • Symptome der akuten Bronchitis sowie Verschlimmerung chronischer Erkrankungen
  • Bronchiektasie;
  • Prävention von Lungenentzündung;
  • Keuchhusten;
  • mit chronischer Lungenerkrankung;
  • im Falle einer akuten Atemwegsentzündung.

Dosierungsverordnung Verordnung

Die erste Regel ist, das Medikament nach einer Mahlzeit zu verwenden. Sowohl für das Kind als auch für den Erwachsenen ist es sehr wichtig, dass die Wirkung des Medikaments beginnt, nachdem die erforderliche Menge an Nährstoffen erhalten wurde.

Ein wirksames Medikament namens "Bronholitin", dessen Bewertungen sowohl von Ärzten als auch von normalen Verbrauchern hinterlassen werden, muss dem Alter des Patienten entsprechend dosiert werden:

  • Kindern von 3 bis 5 Jahren wird empfohlen, dreimal täglich 5 Milliliter einzunehmen. Aufgrund des geringen Alters ist es notwendig, das Arzneimittel mit abgekühltem abgekochtem Wasser zu verdünnen.
  • Kindern im Alter von 5 bis 10 Jahren wird empfohlen, das Medikament dreimal täglich für 5 Milliliter einzunehmen.
  • Kinder, die älter als 10 Jahre sind, und Erwachsene müssen 3-4 mal täglich 10 Milliliter Sirup zu sich nehmen.

In den frühen Stadien der Entwicklung der Krankheit müssen Sie sofort mit der Einnahme von Bronholitin beginnen. Bewertungen vieler Patienten und der Beginn des Drogenkonsums deuten darauf hin, dass die weitere Verwendung des Medikaments nutzlos ist, wenn das Medikament die Symptome der Krankheit nicht innerhalb einer Woche beseitigt.

"Bronholitin": Bewertungen. Kontraindikationen für Kinder und Erwachsene.

Wie jedes andere Medikament hat auch Hustensaft eine Reihe von Kontraindikationen, die berücksichtigt werden müssen. Dazu gehören:

  1. Ischämische Herzkrankheit
  2. Hypertonie
  3. Herzversagen
  4. Geschlossenes Winkelglaukom.
  5. Schwere organische Herzkrankheit und einige andere.

Bei der Ernennung des Mittels berücksichtigt der Therapeut das Vorhandensein schwerer Krankheiten und die Möglichkeit ihrer Entwicklung. Besonders vorsichtig ist es, "Bronholitin" (Bewertungen von Ärzten betonen dies) im ersten Schwangerschaftsdrittel zu nehmen.

Wenn Sie das Medikament verwenden müssen, ist es in solchen Fällen wichtig, es mit Vorsicht zu nehmen:

  • Die Entwicklung der Epilepsie.
  • Lebererkrankung
  • Schwangerschaft 2 und 3 Trimester.
  • Chronischer Alkoholismus.
  • Erkrankungen des Gehirns

Sirup enthält einen hohen Prozentsatz an Ethanol, daher sollten Kinder das Medikament unter strenger Aufsicht von Erwachsenen einnehmen.

"Bronholitin": Bewertungen. Bei Kindern und Erwachsenen sollten Nebenwirkungen berücksichtigt werden

Dieser Abschnitt basiert auf der weit verbreiteten Anwendung des Arzneimittels, da eine Nebenwirkung nur bei ihrer tatsächlichen Wirkung festgestellt werden kann. Nach zahlreichen Meinungen und Bewertungen der Patienten kann Bronholitin im Körper folgende Reaktionen hervorrufen:

  • Takyhardia
  • Schlaflosigkeit Bei Kindern während der Einnahme von Medikamenten kann Schläfrigkeit, Tremor, Schwindel auftreten.
  • Sehbehinderung.
  • Übelkeit, Verstopfung, Erbrechen.
  • Hautausschlag sowie verbesserte Stoffwechselprozesse.
  • Schwieriges Wasserlassen
  • Tachyphylaxie.

Trotz der schrecklichen Liste der Nebenwirkungen sollten Sie sich nicht auf diese besondere Aufmerksamkeit konzentrieren, da die große Mehrheit der Erwachsenen und Kinder die Droge mit Leichtigkeit einnehmen. In der Regel äußert sich die Nebenwirkung bei individueller Unverträglichkeit gegenüber einem Bestandteil des Arzneimittels oder bei Vorliegen einer schweren Erkrankung.

Weitere Informationen

Patienten mit Diabetes sollten sich bewusst sein, dass Saccharose Teil der Anti-Husten-Medikation ist. Darüber hinaus empfehlen die meisten Ärzte, dass während der Behandlung mit einem Medikament die Arbeit aufgegeben wird, die schnelle Reaktionen erfordert. Auch nicht zum Fahren eines Kraftfahrzeugs empfohlen.

Wenn sich jedoch die Nebenwirkung bemerkbar gemacht hat, muss der Einfluss von Komponenten auf den Körper reduziert werden. Dazu ist es notwendig, die parallele Verwendung von nicht selektiven Betablockern zu organisieren. Bis heute ist das Medikament streng rezeptpflichtig.

Gewichtsverlust Probleme

Sehr oft hört man die Meinung, dass Bronholitin unglaublich effektiv für die Gewichtsabnahme ist. Bewertungen der älteren Frauen sagen, dass das Medikament hilft, zusätzliche Pfunde mit Leichtigkeit loszuwerden.

Die Wirkung und Wunderwirkung wird durch eine Kombination von Sirup mit Aspirin und Koffein erreicht. Der Körper hat also eine breite stimulierende Wirkung: Die Bronchien dehnen sich aus, die Schwellung der Schleimhäute wird beseitigt und so weiter.

Eine große Auswirkung bei regelmäßigen Medikamenten wirkt sich auf das Nervensystem des Körpers aus: Stimulation der Zellen, Beschleunigung der Stoffwechselprozesse als Folge - weitere Aktivierung des Fettabbauprozesses. Es sollte jedoch bedacht werden, dass sich die Gehirnaktivität verschlechtert, wenn das Medikament länger als 10 Tage verwendet wird, häufige Kopfschmerzen auftreten und Sucht auftritt.

Bevor Sie diesen Sirup in die Diät aufnehmen, sollten Sie daher auf Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Dosierung sowie eine bestimmte Konsumzeit achten.