Komarovsky E.O. spricht über Rhinitis bei einem Kind

Komarovsky Yevgeny Olegovich - berühmter Kinderarzt und Popularisator der Medizin. Der Arzt legt großen Wert darauf, die Öffentlichkeit für die richtige Behandlung von Kinderkrankheiten zu Hause zu sensibilisieren. Viele Eltern schätzten seine Empfehlungen zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen, Tonsillitis und Husten. Was sagt Dr. Komarovsky über Rhinitis?

Inhalt des Artikels

Eine laufende Nase bei einem Kind ist laut Komarovsky kein Grund zur Panik. Dies ist eine Reaktion auf Staub, Allergene, Unterkühlung und Kontakt mit unbekannten Viren. Eine laufende Nase kann bei einem Kind sehr oft vorkommen - bis zu 10 Mal pro Jahr - und dies ist normal. Die Hauptsache ist, solche Bedingungen zu schaffen, unter denen eine laufende Nase schnell und ohne Folgen durchgehen kann. Wie mache ich das? Lesen Sie in unserem Artikel darüber.

Über die Ursachen von Rhinitis

Wie und warum tritt eine Rhinitis auf? Physiologisch ist Rhinitis eine aktive Sekretion von Schleimsekreten durch die Zellen der Nasopharynxschleimhaut.

Der Zweck einer übermäßigen Schleimsekretion besteht darin, die Nasenhöhle von einem potenziell gefährlichen Faktor zu reinigen.

In der Rolle des Provocateurs kann Rhinitis ein Virus, Bakterien sowie Pflanzenpollen, Wolle, Staub und viele andere reizende Substanzen sein. Je nach Ursache der Erkältung des Kopfes ist eine spezifische Behandlung für den Patienten angezeigt.

Schauen wir uns die häufigsten Faktoren an, die eine laufende Nase bei Kindern verursachen.

Viren

Wenn wir über eine Erkältung sprechen, besonders bei Kindern, sprechen wir in den meisten Fällen von Rhinitis.

In der Tat sind es die Viren, die bei den Infektionen im Kindesalter an erster Stelle stehen. Viele Kinder, die zur Gruppe der akuten respiratorischen Virusinfektionen (akute respiratorische Virusinfektionen) gehören, können bei einem Kind eine laufende Nase verursachen.

Das erste Jahr im Kindergarten wird aus diesem Grund fast immer von häufigen Erkältungen begleitet. Machen Sie sich nicht zu viele Sorgen - dies ist ein normales Stadium bei der Bildung des Immunsystems. Mit zunehmendem Alter produziert eine Person Antikörper gegen die Stämme vieler Viren, und die laufende Nase macht sich viel weniger Sorgen.

Wie kann man verstehen, dass die laufende Nase eines Kindes viral ist? Erstens erkrankt das Kind fast unmittelbar nach einer Unterkühlung oder nach Kontakt mit kranken Kindern / Erwachsenen. Zweitens gibt es nicht nur eine laufende Nase, sondern auch Niesen, Halsschmerzen - die typischen Symptome einer Erkältung. Oft ist die virale Rhinitis der ersten Tage von hohem Fieber begleitet. Allmählich klingen die Symptome der Krankheit ab, und das Kind erholt sich innerhalb von 5-7 Tagen (eine laufende Nase und Husten können einige Tage länger stören, der Allgemeinzustand des Kindes ist jedoch normal).

Bakterien

Bakterien verursachen bei Kindern sehr selten eine laufende Nase. Es besteht jedoch das Risiko, dass eine sekundäre bakterielle Infektion angehängt wird, wenn Rhinitis viralen Ursprungs ist.

Im Falle der Reproduktion der bakteriellen Mikroflora vor dem Hintergrund einer akuten respiratorischen Virusinfektion sagen sie über die Mischform der Rhinitis. Welche Symptome weisen auf diesen Zustand hin? Eltern sollten auf solche Änderungen achten:

  • das Auftreten von gelbem oder grünem dicken Rotz;
  • ein starker Temperaturanstieg für 3-5 Tage der Krankheit;
  • Die Temperatur des Kindes bleibt für mehr als 4 Tage bei 38 ° C und darüber.
  • Eine herkömmliche Behandlung ist unwirksam.

Wenn solche Symptome auftreten, sollte der Kinderarzt das Kind untersuchen. Sie werden auch bei Sinusitis - Entzündung der Nasennebenhöhlen (Stirn- oder Oberkiefer) beobachtet. Sinusitis ist sehr häufig - eine gefährliche Komplikation der Erkältung. Bei den Nebenhöhlen sind die Patienten zusätzlich zu den oben genannten Symptomen mit der Schwere der Schläfen unter den Augen sowie mit Kopfschmerzen befasst, die durch plötzliche Kopfbewegungen verstärkt werden.

Nichtübertragbare Ursachen

Nicht nur Viren und Bakterien können Rhinitis verursachen. Eine sehr häufige Ursache für Rhinitis ist also eine Atemwegsallergie. Das Einatmen von Pollen, Tierhaaren, Staub, Haushaltschemikalien usw. kann zu einer allergischen Reaktion führen. Es ist sehr wichtig, das Allergen zu identifizieren (es kann mehrere geben).

Ein allergisches Kind muss Substanzen vermeiden, die eine allergische Reaktion auslösen. Andernfalls ist die Behandlung unwirksam.

Charakteristische Symptome einer allergischen Rhinitis:

  1. Der Schleim beginnt nach dem Inhalieren des Allergens zu produzieren. Dies geschieht normalerweise zum ersten Mal unter neuen Bedingungen für das Kind - Bäume blühten, Sie haben das Waschmittel gewechselt, eine Katze mitgebracht usw.
  2. Eine laufende Nase wird von Niesen und Rötung der Augen begleitet.
  3. Der Schleim ist wässrig und klar.
  4. Vasoconstrictor-Tropfen entfernen schnell Symptome.

Neben allergischen Reaktionen kann eine laufende Nase bei einem Kind mit ungünstigen Bedingungen in Verbindung gebracht werden - übermäßiger Austrocknung und hoher Lufttemperatur sowie Staub.

Über Rhinitis bei Säuglingen

Das Auftreten von Schleimnasenausfluss bei einem Säugling kann besondere Ursachen haben. Erstens kann die laufende Nase eines einjährigen Kindes durch übermäßige Lufttrockenheit ausgelöst werden. Um dieses Problem zu lösen, muss ein normales Mikroklima in der Baumschule sichergestellt werden.

Komarovsky empfiehlt, die Lufttemperatur im Haus + 20C bei einer Luftfeuchtigkeit von 60-70% zu halten.

Zweitens tritt bei einem Kind von 1 Jahr bis 2 Jahren häufig eine laufende Nase beim Zahnen auf. Ärzte erklären dies oft dadurch, dass beim Zahnen die Immunität abnimmt und die Resistenz gegen Viren abnimmt. Komarovsky bezweifelte jedoch eine solche Ansicht. Der Kinderarzt behauptet, dass das ständige Auftreten einer laufenden Nase während der Zeit des Zahnens nicht durch zahlreiche Viren erklärt werden kann; Am wahrscheinlichsten ist die reichliche Schleimsekretion in der Nase das Ergebnis einer erhöhten Durchblutung des Zahnfleisches. Rotz, der beim Zahnen erscheint, transparent und flüssig. Darüber hinaus können sie im Gegensatz zu einer Rhinitis des Virus lange stören. Sie erfordern keine besondere Behandlung und bestehen, wenn der Ausbruch des Zahns abgeschlossen ist.

Komarovsky betont, dass im Falle einer Erkältung bei einem Kind, insbesondere einem Kleinkind, ein Kinderarzt kontaktiert werden muss. Die Behandlung kann erst beginnen, wenn die Ursachen der Krankheit eindeutig identifiziert sind und der Arzt versteht, was hinter der Rhinitis steckt - einem Virus, einer Allergie oder einer bakteriellen Infektion.

Behandlung

Komarovsky identifiziert drei Hauptkomponenten einer erfolgreichen Rhinitis-Therapie:

  1. Kühle, feuchte Luft - Verhindert das Austrocknen der Schleimhaut durch Beibehaltung komfortabler Bedingungen im Haus, durch Lüften und private Spaziergänge.
  2. Wasserregime - Versorgt den Körper mit ausreichend Wasser und erhält so die normale Viskosität des Schleims in den Atemwegen.
  3. Die Verwendung von feuchtigkeitsspendenden Präparaten für den Nasopharynx (hauptsächlich Salzlösung), die zur Verdünnung des Schleims und zur Reinigung des Nasopharynx beitragen.

Gleichzeitig sollte der beschriebene Plan je nach Art der Rhinitis durch verschiedene Verfahren und Zubereitungen ergänzt werden. Lassen Sie uns näher darauf eingehen.

Virale laufende Nase

Es besteht die Meinung, dass es notwendig ist, antivirale Medikamente gegen Rhinitis zu verwenden. Dr. Komarovsky lehnt jedoch solche Empfehlungen ab. Darüber hinaus glaubt er, dass Kinder antivirale Medikamente nur mit der Gefahr von Grippe, Herpes und einigen anderen spezifischen Virusinfektionen einnehmen sollten. Mit ARVI ist die Verschreibung von antiviralen Medikamenten zu hoch und auf topische Mittel kann verzichtet werden.

Ziel Nr. 1 bei der Behandlung der viralen Rhinitis bei einem Kind soll verhindern, dass der Schleim im Nasopharynx austrocknet.

Um diese Aufgabe zu erfüllen, ist es wiederum notwendig, die optimale Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur aufrechtzuerhalten und viel Wasser zu trinken. Wenn das Haus trocken ist und das Kind nicht trinken möchte, verwandelt sich der Schleim in einen dicken zähflüssigen Rotz, der die Nase nur sehr schwer putzen kann.

Sie können Nasentropfen und -sprays auf Meerwasserbasis verwenden, um den Schleim zu verdünnen. Es sei darauf hingewiesen, dass gewöhnliche physiologische Kochsalzlösung bei der Bewältigung dieser Aufgabe nicht schlechter ist. Es kann in jeder Apotheke billig gekauft werden, Sie können es aber auch selbst vorbereiten. Kochsalzlösung ist eine schwache Lösung von Speisesalz. Um es zu Hause zu machen, müssen Sie einen Löffel Salz in einem Liter kochendem Wasser auflösen (um genau zu sein, 9 Gramm, aber eine geringfügige Abweichung wirkt sich nicht auf die Wirksamkeit der hergestellten Lösung aus). Kochsalzlösung sollte in einer sauberen Flasche aufbewahrt werden, und noch besser: Bereiten Sie jeden Tag eine neue zu. Zum Glück sind seine Komponenten sehr gut zugänglich.

Kochsalzlösung kann die Nase begraben, den Nasopharynx spülen sowie Dampfinhalation durchführen - all diese Verfahren haben einen positiven Einfluss auf den Verlauf der Rhinitis bei jeder Ätiologie.

Was zu tropfen

Die Auswahl der Medikamente hängt von der Art der Rhinitis sowie vom Alter des Kindes ab. Fast alle Nasentropfen haben Altersbeschränkungen - sie sind ab 3 Jahren erlaubt. Ausnahme - isotonische Tropfen (Meerwasser, Salzlösung).

Komarovsky empfiehlt nicht die Verwendung von vasokonstriktiven Tropfen und Sprays (Naphthyzin, Nazol, Tezin usw.) bei einer viralen Rhinitis. Es lohnt sich nur bei schwerer Stauung, beispielsweise wenn das Kind weder schlafen noch essen kann. Denken Sie beim Anwenden daran, dass:

  • Vasokonstriktor machen süchtig;
  • Sie können Schwellungen, Brennen, Kribbeln, Trockenheit in der Nase und im Mund sowie ernstere Nebenwirkungen verursachen - Schwindel, Kopfschmerzen, erhöhter Druck, Schlaflosigkeit;
  • Kinder bis 3 Jahre sind für die meisten Vasoconstrictor kontraindiziert, es gibt aber auch spezielle Kinderpräparate (Galazolin für Kinder usw.);
  • Bei Beachtung einer Dosierung und Dauer der Behandlung werden Nebenwirkungen selten beobachtet.

Es ist viel sicherer, Tropfen auf Ölbasis oder nur Öle zu verwenden. Sie umhüllen die Schleimhaut und verhindern das Austrocknen und die Bildung von Krusten. Zum Beispiel empfiehlt Komarovsky, dass Sie Ekteritsid, Tocopherol und Retinol mit Medikamenten behandeln. Sie können die Schleimhaut 1-2 mal täglich für 4-7 Tage schmieren.

Wie beschleunige ich die Genesung?

Komarovsky empfiehlt, zu Hause eine laufende Nase zu behandeln, jedoch unter der Aufsicht eines Kinderarztes. Alle medizinischen Verfahren sollten mit Ihrem Arzt besprochen werden (einschließlich der Verwendung herkömmlicher Behandlungsmethoden). Einige von ihnen können zum Beispiel das Einfließen von Pflanzensäften in die Nase, das Anpflanzen von Honig, das Einatmen heißer Dämpfe von Kartoffeln usw. schädigen. Komarovsky betont oft, dass diese Verfahren nichts mit der zivilisierten Medizin zu tun haben. Aber wie kann dann die Genesung des Kindes beschleunigt werden? Die Antwort ist einfach - stören Sie den Körper nicht, um Infektionen zu bekämpfen, und helfen Sie ihm wenn möglich. Zum Beispiel haben Spaziergänge an der frischen Luft, insbesondere in der Nähe von Gewässern, eine gute Wirkung auf den Nasopharynx.

Kann man ein Kind mit Erkältung baden? Komarovsky glaubt, dass wenn das Kind keine Temperatur hat, dies nicht nur möglich, sondern auch notwendig ist - dies ist eine zusätzliche Möglichkeit, die Schleimhaut zu befeuchten.

Zu lange im Bad zu sitzen lohnt sich nicht, aber man muss auch nicht auf das übliche Baden verzichten. Besonders nützlich bei der Erkältung im Meer schwimmen und Spaziergänge entlang der Küste.

Wie Dr. Komarovsky empfiehlt, Rotz zu behandeln

Inhalt des Artikels

Die wichtigsten Arten von Symptomen

Rhinitis ist in zwei Haupttypen unterteilt: Sie kann ansteckend und nicht infektiös sein. Viele Experten unterscheiden Hilfsvarianten der Erkältung. Symptom kann sein:

  1. vasomotorisch;
  2. allergisch;
  3. medizinisch;
  4. traumatisch;
  5. polar

Vasomotor

Der Vasomotor ist akut und kurzlebig. Aufgrund der Kälte durch die Expansion der Blutgefäße in der Schleimhaut der Nasengänge.

Allergisch

Allergische Rhinitis entwickelt sich unter dem Einfluss potenziell gefährlicher Substanzen, die vom Körper individuell abgestoßen werden.

Medizinisch

Die Art des Arzneimittels ist auf den Missbrauch von Nasentropfen zurückzuführen, was zur Abhängigkeit führt.

Traumatisch

Traumatische Rhinitis durch mechanische oder chemische Schädigung der Nasenhöhle.

Polar

Eine polare oder atrophische Rhinitis entwickelt sich vor dem Hintergrund der Verdickung der Schleimhautwände.

Basierend auf den Varianten des Symptoms müssen Sie die Behandlung planen. Zuvor ist es notwendig, den Mechanismus der Entwicklung einer Erkältung des Kopfes zu verstehen und dann mit den wichtigsten Empfehlungen von Dr. Komarovsky fortzufahren.

Was hat die Entwicklung des Symptoms verursacht?

Warum hat ein Kind Rotz? Eine laufende Nase ist die Grundlage vieler Krankheiten. Übermäßiger Nasenausfluss ist mit einer negativen Wirkung auf die Schleimhäute des Nasopharynx verbunden. Dies kann passieren, wenn pathogene Mikroorganismen auf sie geraten.

Die physiologische Grundlage der Rhinitis ist die aktive Produktion von Schleimüberschuss. Das Symptom tritt nicht nur unter der Einwirkung von Viren und Bakterien auf, sondern auch infolge einer allergischen Reaktion.

Manche Kinder schnüffeln ständig an der Nase, und dieses "Phänomen" wird nicht als gefährlich betrachtet. Starkes Weinen führt zu einer aktiven Schleimproduktion. Übermäßige Tränen können nirgendwohin gehen und landen in den Nasengängen.

Infektionen der Atemwege sind häufige Ursachen von Rhinitis. Die Schleimproduktion ist ein Versuch des Körpers, mit pathogenen Mikroorganismen fertig zu werden. In der abzutrennenden Substanz gibt es eine ausreichende Anzahl spezieller Komponenten, die die Viren neutralisieren. Bei einer gewissen Schleimkonsistenz wird ein positiver Effekt beobachtet. Ideal - wässrige Entladung. Andernfalls trocknet der Schleim einfach aus und schafft günstige Bedingungen für die weitere Vermehrung von Krankheitserregern.

Temperatur und Rotz bei einem Kind zeigen die virale Natur der Krankheit an. Eine Erkältung in den ersten Tagen der Krankheit loszuwerden, ist ein schwerwiegender Fehler. Schleim hilft bei der Entfernung von gefährlichen Stoffen, daher ist es wichtig, seine spezifischen Eigenschaften zu erhalten. Die Verwendung spezieller Medikamente wird nicht empfohlen.

Für eine maximale Befeuchtung der Nasenkanäle müssen Sie nur mehr trinken, den Raum lüften und saubere Luft einatmen.

Nach dieser Methode empfiehlt Komarovsky die Entfernung von Rotz. Sobald der Körper pathogene Mikroorganismen loswird, hört die Kälte von selbst auf.

Die zweite, häufigste Ursache für die Entwicklung eines Ödems der Nasengänge ist eine allergische Reaktion. Es entsteht durch die aktive Produktion von Histamin nach Kontakt mit den Nasenschleimhäuten eines gefährlichen Stoffes. In diesem Fall genügt es, das Allergen zu identifizieren und seine negativen Auswirkungen auf den Körper zu reduzieren.

Was empfiehlt der Arzt?

Komarovsky empfiehlt, mit der Behandlung von Rotz bei Kindern zu beginnen, um die Ursache seiner Entwicklung festzustellen. Die lange laufende Nase wird unter dem Einfluss von drei negativen Faktoren gebildet:

  1. allergische Reaktion;
  2. Viruserkrankungen;
  3. anatomische Merkmale des Nasenseptums.

Eine laufende Nase länger als einen Monat gilt als allergisch. Saisonale Blüte von Pflanzen, Tabakrauch und Tierhaaren kann die Entwicklung beeinflussen.

Akute Rhinitis entsteht durch Infektion mit einer Viruserkrankung. Die falsche Behandlung von Rotz bei einem Kind führt zu Komplikationen. Infolgedessen wird eine laufende Nase über längere Zeit beobachtet, begleitet von Remissionsperioden.

Der letzte Grund ist ein anatomisches Merkmal der Trennwandstruktur. Eine unsachgemäße Entwicklung führt zu einer Fehlfunktion der Nasenhöhle. In diesem Fall empfiehlt Komarovsky den Einsatz sparsamer Methoden zur Behandlung von Rotz bei einem Kind, da Standardmethoden kein positives Ergebnis liefern.

Gehen Sie nicht sofort in die Apotheke, um Medikamente zu erhalten - Sie können dem Säugling mit improvisierten Mitteln helfen. Komarovsky empfiehlt, den Rotz von einem Kind zu entfernen, indem der Raum gelüftet und die Luft befeuchtet wird. Gleichzeitig ist es erforderlich, die Schleimhäute im Abstand von 2 Stunden zu befeuchten. Für diese Zwecke geeignetes Meersalz, verdünnt in einem Glas Wasser.

Die Behandlung von Rotz nach Komarovsky beinhaltet die Verwendung von Medikamenten mit entzündungshemmenden und weichmachenden Eigenschaften. Diese Eigenschaft trifft die Mittel Etercicide.

Die Behandlung von Rotz bei Säuglingen besteht darin, die Schleimhäute mit Ölen zu schmieren, die auf den Vitaminen A und E basieren.

Natürliche Inhaltsstoffe ermöglichen es dem Körper, mit der Krankheit fertig zu werden. In keinem Fall kann Vasokonstriktor angewendet werden, sie können den Zustand verschlimmern.

Drogentherapie

Die Verwendung von Medikamenten zur Behandlung von Rotz bei Säuglingen ist nur in bestimmten Fällen möglich. Die Elimination durch medikamentöse Therapie ist angebracht für:

  1. die Entwicklung von Mittelohrentzündung;
  2. Mangel an Nasenatmung;
  3. Schwierigkeiten beim Atmen durch Nase und Mund.

Die Verwendung von Vasokonstriktorika wird den Zustand schnell lindern. Wenn sich das Baby zufrieden stellt, ist es notwendig, traditionelle Behandlungsmethoden anzuwenden.

Spezielle Nasentropfen helfen, den Rotz des Kindes und des Erwachsenen schnell zu heilen. Moderne pharmakologische Unternehmen bieten viele verschiedene Möglichkeiten. Bei allen vorgestellten Medikamenten sollte besonderes Augenmerk auf

Alle Mittel für Kinder werden als "Baby" verkauft. Die Basis von Aqualore sind ausschließlich natürliche Komponenten. Das Tool hilft, den Rotz bei einem Kind schnell zu verdünnen, und das hat seine Popularität verdient. Das isotonische sterile Wasser, das Teil des Sprays ist, wird mit nützlichen Spurenelementen angereichert. Aufgrund dessen wirkt das Mittel reinigend und entzündungshemmend.

Nazol zeichnet sich durch vasokonstriktorische Eigenschaften aus. Spray beseitigt Schwellungen, normalisiert die Nasenatmung und lindert den allgemeinen Zustand. Typischerweise wird dieses Werkzeug vorgeschrieben, wenn das Kind Rotz und tränende Augen hat. Dies ist auf antiallergische Eigenschaften zurückzuführen.

Otrivin ähnelt in seiner Zusammensetzung Aqualore. Der einzige Vorteil des Instruments besteht darin, den Zustand zu verbessern und die lokale Immunität zu stärken. Tropfen gelten als natürlich, daher hat der Körper eine wohltuende Wirkung.

Vibrocil Das Werkzeug ist effektiv, jedoch empfiehlt Komarovsky nachdrücklich, den Einsatz bei der Behandlung von Rotz bei Neugeborenen zu vermeiden.

Neben den natürlichen Bestandteilen enthält das Medikament Phenylephrin und Dimetinden.

Beseitigung durch Volksheilmittel

Die Behandlung von Rotz bei einem Kind mit Volksheilmitteln ist die richtige Wahl. Zuvor empfiehlt es sich jedoch, einen Spezialisten zu konsultieren. Die Ursache für die Entwicklung von Rhinitis kann bei schweren Krankheiten verborgen sein, die durch die traditionelle Medizin nicht beseitigt werden können.

Die Behandlung von Rhinitis wird durch systematische Befolgung bestimmter Regeln erreicht. Bei starkem Ausfluss aus den Nasenkanälen muss die maximale Feuchtigkeit der Schleimhaut sichergestellt werden. Dazu wird die Nase mit Kochsalzlösung gewaschen. Kindern sollte ausreichend Flüssigkeit gegeben werden, um Austrocknung zu vermeiden.

Wenn das Kind einen Rotz und eine verstopfte Nase hat, können Sie Vasokonstriktor-Tropfen verwenden. Es ist nur in seltenen Fällen mit schweren Atemproblemen sinnvoll. Die Liste der zulässigen Arzneimittel wurde oben dargestellt. Die Dauer der Anwendung von Nazol, Virocil und Sanorin sollte eine Woche nicht überschreiten, andernfalls besteht eine hohe Suchtwahrscheinlichkeit.

Wenn eine laufende Nase durch bakterielle Exposition verursacht wird, werden antibakterielle Tropfen genommen. Wählen Sie die Mittel basierend auf Protargol, Miramistin und Collargol.

Kräuteröle wirken gut. Sie können Tropfen auf der Basis von Sanddorn und Thuja verwenden. Mittel sind absolut sicher und in ihrer Wirksamkeit stehen sie der modernen pharmakologischen Entwicklung nicht nach.

Um Rotz bei einem Kind zu heilen, kann dies sowohl Volksheilmittel als auch medikamentöse Therapie sein. Es ist wichtig, den optimalen Behandlungsplan zu wählen. Wenn die traditionelle Medizin keine positive Wirkung hat, ist es ratsam, Medikamente zu verwenden.

Beseitigung des Symptoms durch improvisierte Mittel

Eine Erkältung mit der traditionellen Medizin zu heilen, ist durchaus real. Verwenden Sie dazu die folgenden Techniken:

Wenn ein Kind Rotz hat, kann die Behandlung Inhalation umfassen. Sie können auf Eukalyptus oder Minze basieren. Bevor Sie Inhalationen verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass keine allergischen Reaktionen auftreten. Um alle Risiken zu reduzieren, ist es ratsam, Kamille aufzutragen. Das Gras muss mit kochendem Wasser gefüllt sein und etwas sitzen lassen. Dann sollte sich das Baby mit der Brühe über die Schüssel beugen und etwas atmen. Innerhalb von 10-15 Minuten fühlt sich das Kind deutlich erleichtert. In der Nacht können Sie eine aromatische Lampe auf der Basis von Tannenöl setzen. Diese Komponente hat zusammen mit Kamille starke antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften.

Inhalationen zeigen nur unter der Bedingung eines gleichmäßigen und tiefen Atmens einen hohen Wirkungsgrad. Bei Neugeborenen wird diese Behandlungsmethode nicht angewendet. Stillen kann die Gesundheit beeinträchtigen.

Wie kann man Rotz bei einem Kind ohne Hilfe von Medikamenten trocknen? In dieser Ausgabe hilft Kalanchoe-Saft. Wenn er in die Nase eingelegt wird, reagiert der Körper durch Niesen, was zur schnellen Reinigung der Nasengänge beiträgt. Die Verwendung von Kalanchoe ist eine wirksame und wirksame Methode, um eine Erkältung loszuwerden. Vor dem Einsatz müssen Sie auf Allergien testen.

Aloe hat einen ähnlichen Effekt. Es wird nach dem gleichen Prinzip wie Kalanchoe verwendet. Vor der Verwendung sollten die Blätter der Pflanze jedoch gründlich gewaschen und zerkleinert werden. Der resultierende Saft wird mit gekochtem Wasser im Verhältnis 1:10 verdünnt. Aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit einer Schädigung der Schleimhäute der Nasengänge wird keine reine Aloe verwendet. Bury-Saft kann bis zu 5-mal täglich 3-4 Tropfen sein. Um die Wirkung der Pflanze in einer zerquetschten Form zu verstärken, konsumierte sie zusammen mit Honig einen Teelöffel nach einer Mahlzeit.

Die traditionelle Medizin hat eine Nebenwirkung. Schnelle Erkältung mittels improvisierter Mittel unmöglich machen. Dr. Komarovsky bietet an, das Symptom mit gutartigen Methoden zu behandeln, aber dafür müssen Sie Geduld haben. Die Verwendung einfacher Methoden erlaubt es dem Körper, selbständig pathogene Mikroorganismen zu bekämpfen.

Behandlung von klarem Rotz bei Kindern.

Vielzahl von Geräten zum Saugen von Rotz.

Was verursachte das Auftreten von grünen Salzen bei Kindern.

Kalte Medizin

Eine laufende Nase ist ein Symptom für eine überwältigende Anzahl von Krankheiten, und sicherlich gibt es unter den Lesern niemanden, der niemals eine laufende Nase für sich selbst erleben würde.
Die physiologische Grundlage der Erkältung ist eine erhöhte Produktion der Schleimhautpassagen durch die Membranen. Die Gründe für die oben genannte "erhöhte Produktion" können sehr unterschiedlich sein - Infektionen (viral und bakteriell), Allergien (alles), nur ein hoher Staubgehalt in der Atemluft.
Schnupfen der Nase ist übrigens nicht immer eine Krankheit. Zum Beispiel führt ein aktives Schluchzen und die damit einhergehende verstärkte Tränenbildung zwangsläufig dazu, dass sofort ein Taschentuch verwendet werden muss - "zusätzliche" Tränen werden durch den sogenannten Tränenasalenkanal in die Nasenhöhle abgegeben.
Die häufigste Ursache für Rhinitis sind akute respiratorische Virusinfektionen. Übermäßiger Schleim, auch "Rotz" genannt, ist eine der Methoden, mit denen der Körper das Virus bekämpft. Tatsache ist, dass Schleim in großen Mengen spezielle Substanzen enthält, die Viren neutralisieren.
Eine ganz andere Frage ist, dass diese Substanzen nur dann erfolgreich wirken können, wenn der Schleim eine streng definierte Konsistenz hat - wenn er nicht dick ist. Wenn der Schleim austrocknet - zum Beispiel ist der Raum warm und trocken oder der Patient hat sehr hohe Temperaturen -, macht ein solcher Schleim keinen Sinn, im Gegenteil, getrockneter Schleim oder dickflüssiger Schleim ist eine proteinreiche Flüssigkeit, in der sich Bakterien sehr gut vermehren können. Und dieser Übergang einer Virusinfektion in eine viral-bakterielle Infektion ist aufgrund der veränderten Farbe des Rotzen leicht zu ersetzen - sie werden grünlich oder gelblichgrün.
Wenn Viren also die Ursache für die Erkältung des Kopfes sind, sollte auf jeden Fall geschlossen werden: Es gibt keine Heilung für die Erkältung des Kopfes, und es kann keine geben. Eine Virusinfektion braucht Rotz, da Viren, wie wir bereits verstanden haben, neutralisiert werden. Die Aufgabe besteht darin, die optimale Viskosität des Schleims aufrechtzuerhalten - viel trinken, kühle, saubere und nicht trockene Luft einatmen (Fußböden waschen, Luft verwenden, Luftbefeuchter verwenden). Um zu verhindern, dass der Schleim austrocknet, können Sie auch Medikamente verwenden - Pinosol, Ekteritsid, normale Salzlösung (ca. 1 Teelöffel Salz pro 1 Liter gekochtes Wasser). Letzte zwei Medikamente - keine Reue - jede Stunde eine halbe Pipette in jedes Nasenloch.
Als nächstes und die Häufigkeit und Relevanz der Ursache einer Erkältung - eine Allergie. Was spezifisch allergische Rhinitis verursacht hat, ist für weitere Maßnahmen nicht von grundlegender Bedeutung (Waschmittel, Haustiere, etwas blüht, etwas riecht usw.). Hauptsache, man versucht sofort von der angeblichen Allergiequelle abzusteigen. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie Drogen nehmen.
Die grundlegende Tatsache ist, dass es sehr wirksame Medikamente für die Erkältung gibt und die Erkältung zumindest vorübergehend beseitigt wird. Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die den Namen "Vasokonstriktorika für den lokalen Gebrauch" erhalten haben. Die Instillation oder Inhalation dieser Medikamente in die Nasengänge führt schnell zu einer Verengung der Gefäße der Nasenschleimhaut. Dadurch wird zum einen die Schwellung der Nasenschleimhaut und zum anderen die von den Zellen dieser Schleimhaut produzierte Schleimmenge reduziert. Das Ergebnis ist schnell und spezifisch: Die Nasenatmung wird wiederhergestellt und der Rotz stoppt.
Beispiele für Vasokonstriktorika: Naphthyzin, Sanorin, Galazolin, Xylometazolin, Nazol, Tezin, Devinin, Leconil, Afrin, Adrianol usw. (ein Dutzend weitere Namen können genau geschrieben werden). Im Allgemeinen sind die Wirkungsmechanismen und Nebenwirkungen sehr ähnlich. Unterschiede - in der Stärke und Dauer der therapeutischen Wirkungen.

Die Verwendung von Vasokonstriktorika erfordert ein gewisses Wissen, das wir nun teilen werden.

Bei der Verwendung von Vasokonstriktorika entwickelt sich die Sucht ziemlich schnell, was erhöhte Dosierungen und eine häufigere Anwendung erfordert. Die Folge ist die Entwicklung von Nebenwirkungen, die mit der Tatsache verbunden sind, dass fast alle diese Arzneimittel mehr oder weniger nicht nur lokale Wirkungen auf die Gefäße der Nasenschleimhaut haben, sondern auch gemeinsame Wirkungen auf die Gefäße des gesamten Körpers.

Vorbehaltlich der Zulassungsregeln - die empfohlenen Dosen werden nicht überschritten, die Gesamtdauer der Anwendung beträgt nicht mehr als 7 Tage - Nebenwirkungen sind selten.

Nebenwirkungen sind lokal und allgemein. Lokale - Schwellung der Nasenschleimhaut, Brennen, Niesen, Kribbeln in der Nase, trockener Mund. Allgemeines - Herzschlag, Herzrhythmusstörungen, Schlafstörungen, Schwindel, hoher Blutdruck, verschwommenes Sehen, Erbrechen, Depressionen. (keine Kommentare).

Beachten Sie bei der Anwendung von Vasokonstriktorika bei Kindern: a) Es gibt spezielle Kinderformen, die sich durch eine geringere Konzentration des Wirkstoffs in der Lösung von Erwachsenen unterscheiden (Naphthyzin für Kinder, Galazolin für Kinder); b) Viele vasokonstriktorische Medikamente für Kinder, insbesondere Kinder unter 2 Jahren, sind kontraindiziert (konsultieren Sie einen Arzt, lesen Sie die Anweisungen).

Im Großen und Ganzen kann das Thema dieses Artikels - "Medikamente gegen eine Erkältung" - durch die Liste der Vasokonstriktorika erschöpft sein. Zu schnelle und spezifische Wirkung: Es gibt eine laufende Nase - in die Nase getropftes Naphthyzin oder "Pshiknuli" -Zazol - es gibt keine laufende Nase. Aber die Ursachen einer Erkältung bleiben bestehen!
Unter diesem Gesichtspunkt kann die Wirkung nicht auf die Wirkung (dh ein Symptom der Krankheit - eine laufende Nase), sondern auf die Ursache der Erkrankung, beispielsweise auf die Schwere allergischer Reaktionen, als Behandlung der laufenden Nase angesehen werden. In dieser Hinsicht sind sowohl Calciumgluconat als auch Antihistaminika auch Mittel gegen Erkältung. Und Sie können den dicken Schleim auch verdünnen - schließlich wirken bekannte Expektorantien (Acetylcystein, Carbocystein, Ambroxol - siehe unseren Artikel „Hustenmittel“) nicht nur auf der Ebene der Bronchien, sondern auch auf der Nasenebene.
Es gibt antiallergische Mittel zur topischen Anwendung - sie werden bei saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis angewendet (Rhinitis ist eine Entzündung der Nasenschleimhaut, dh eine laufende Nase). Beispiele - allergodil, kromoheksal, kromoglin. Die ausgeprägte lokale antiektatische und entzündungshemmende Wirkung wird durch Präparate mit Glucocorticoidhormonen ausgeübt - zum Beispiel Beconase, Nazacort, Flicsonase.
Es gibt komplexe Medikamente, die mehrere Wirkstoffe gleichzeitig enthalten. Das zudosierte Aerosol mit dem komplexen Namen Rinofluimucil umfasst also die Vasokonstriktor-Komponente und Acetylcystein, das dicken Schleim verdünnt; Betadrin enthält antibakterielle, antiallergische und vasokonstriktorische Komponenten.
Die Liste der Medikamente kann sehr, sehr lange fortgesetzt werden. Aber nur ein qualifizierter Arzt kann damit umgehen, was besser ist und was erforderlich ist. Und wir haben viele Namen von Medikamenten mitgebracht, nur um den Leser von den beträchtlichen Möglichkeiten der modernen Medizin zu überzeugen.
Es gibt zwei Hauptschlussfolgerungen aus diesem Artikel:
Die erste ist, dass die Behandlung einer laufenden Nase nicht so einfach ist, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag, denn ein leidendes Subjekt mit einer Flasche Naftizin in einer zitternden Hand erinnert überraschend an einen Strauß, der im Sand steckt und die dialektische Beziehung zwischen Ursache und Wirkung nicht versteht.
Die zweite Schlussfolgerung ist nicht weniger wichtig - die beste "Heilung" für die Erkältung ist der Arzt, der im Gegensatz zum Strauß die dialektische Wechselbeziehung der Ursache (einer bestimmten Krankheit - allergisch, infektiös) und der Wirkung (nur ein Symptom - einer Erkältung) versteht und kennt.

Dr. Komarovsky über die Behandlung von Rhinitis bei einem Kind

Schnupfen - ein häufiger Gast in Familien, in denen Kinder aufwachsen. Jeder weiß, dass eine verstopfte Nase keine eigenständige Krankheit ist, sondern nur ein Symptom. Außerdem kann er über verschiedene Krankheiten sprechen. In den meisten Familien behandeln Mütter und Väter das Kind jedoch weiterhin mit einer Erkältung. Diese Therapie ist manchmal langanhaltend. Der bekannte Kinderarzt Yevgeny Komarovsky erzählt, was die Rhinitis eines Kindes den Erwachsenen "signalisiert" und was die Eltern tun können, damit das Kind leicht und einfach atmen kann.

Über das Problem

Sogar die fürsorglichste Mutter, die das Kind vor allem auf der Welt schützt und schützt, wird nicht in der Lage sein, dafür zu sorgen, dass sich das Kind niemals in ihrem Leben erkältet hat. Dies liegt daran, dass Rhinitis (der medizinische Name für Rhinitis) am häufigsten bei akuten viralen Atemwegsinfektionen auftritt. Auf der physiologischen Ebene geschieht Folgendes: Einer der vielen Viren, die ein Kind immer umgeben, gelangt auf die Nasenschleimhaut. Als Reaktion darauf gibt die Immunität den Befehl, so viel Schleim wie möglich zu sekretieren, wodurch das Virus aus anderen Organen und Systemen isoliert werden sollte, um zu verhindern, dass es sich entlang des Nasopharynx, des Kehlkopfes in die Bronchien und in die Lunge bewegt.

Neben der viralen Form, die etwa 90% aller Fälle von Rhinitis im Kindesalter einnimmt, kann Rhinitis bakteriell sein, so Jewgenij Komarovsky. Wenn es in der Nasenhöhle ist, bekommen Bakterien. Der Körper reagiert ähnlich - erhöhte Schleimproduktion. Bakterielle Rhinitis ist an sich äußerst selten und ihr Verlauf ist immer sehr schwierig. Bakterien (meistens Staphylokokken) verursachen schwere Entzündungen, Zerfall und toxische Produkte aus der Vitalaktivität verursachen allgemeine Vergiftungen.

Manchmal kann eine bakterielle Erkältung auftreten, nachdem das Kind eine Virusinfektion hatte. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der angesammelte Schleim in den Nasengängen ein hervorragender Nährboden für Bakterien ist.

Normalerweise sind diese Bakterien harmlos, sie leben ständig in der Nase und im Mund und stören das Kind nicht. Unter Bedingungen des Schleimüberflusses, seiner Stagnation und Trocknung werden Mikroben jedoch pathogen und beginnen sich rasch zu vermehren. Dies geschieht normalerweise, wenn Rhinitis kompliziert ist.

Die dritte häufige Ursache für Rhinitis bei Kindern ist eine Allergie. Allergische Rhinitis tritt als Reaktion der lokalen Immunität auf Protein-Antigen auf. Wenn eine solche Substanz in den Körper eindringt, reagiert die Nasenschleimhaut mit Ödemen, so dass das Kind schwer durch die Nase atmen kann.

In einigen Fällen sind verstopfte Nase und eine Verletzung der Nasenatmung mit HNO-Erkrankungen wie Adenoiden verbunden. Wenn die laufende Nase heiß ist (es erschien nicht früher als vor 5 Tagen), sollte es keine Gründe für besondere Unruhen geben. Bei längerem Rotz bei anderen Symptomen ist es besser, einen Hals-Nasen-Ohrenarzt aufzusuchen.

Behandlung der viralen Rhinitis

Virale Rhinitis ist die häufigste bei Kindern und muss nicht als solche behandelt werden. Der Schleim, der von der Nasenmembran produziert wird, enthält spezielle Substanzen, die für die Bekämpfung des in den Körper eingedrungenen Virus sehr wichtig sind. Die vorteilhaften Eigenschaften des Schleims enden jedoch unmittelbar nachdem der Rotz dick wird. Solange sie fließen - alles ist gut, können sich die Eltern beruhigen.

Wenn jedoch der Nasenschleim plötzlich verdickt wurde, grün, gelb, gelbgrün, eitrig und eitrig mit Blut wurde, ist er kein "Kämpfer" mehr mit dem Virus und wird zu einem hervorragenden Nährboden für Bakterien. So beginnt eine bakterielle Erkältung, die eine Behandlung mit Antibiotika erfordert.

Daher besteht die Hauptaufgabe der Eltern im Falle einer viralen Rhinitis darin, das Austrocknen des Nasenschleims zu verhindern. Die Düsen sollten flüssig bleiben. Deshalb empfiehlt Yevgeny Komarovsky, nicht nach Apothekenzaubertropfen in der Nase zu suchen, weil es keine Medikamente für Viren gibt, sondern die Nasenhöhle des Kindes einfach mit Kochsalzlösung zu spülen und dies so oft wie möglich (mindestens jede halbe Stunde) zu tun. Um die Lösung vorzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel Salz pro Liter gekochtes gekühltes Wasser nehmen. Die resultierende Lösung kann getropft werden, die Nase mit einer Einmalspritze ohne Nadel gespült werden, mit einer Spezialflasche bespritzen.

Für die Instillation können Sie andere Hilfsmittel verwenden, die zur Verdünnung des Nasenschleims beitragen - "Pinosol", "Ekteritsid". Verdünnt den Rotzwaschgang effektiv mit der gebräuchlichsten Salzlösung, die in jeder Apotheke billig erworben werden kann.

Schnupfen

veröffentlicht 12.03.2010 10:32
aktualisiert am 22.01.2016

Eine laufende Nase ist meistens eine Manifestation einer Viruserkrankung. Erstens versucht der Körper, die Infektion in der Nase zu stoppen (nicht weiter in den Hals hinunter in die Lunge zu gehen), und zweitens sekretiert die Nasenschleimhaut Schleim, der große Mengen an Substanzen enthält, die Viren neutralisieren.

Die Hauptaufgabe von erkälteten Eltern ist es, das Austrocknen des Schleims zu verhindern. Dies erfordert wiederum saubere, kühle, feuchte Luft und eine ausreichende Menge an Flüssigkeit, die im Inneren verbraucht wird. Wenn der Schleim austrocknet - das Kind wird durch den Mund atmen, und dann beginnt der Schleim im Lumen der Bronchien zu verdicken und auszutrocknen, wodurch alle Bedingungen für die Entwicklung von Bronchitis und Lungenentzündung geschaffen werden. Lesen Sie weiter

Video zur Behandlung von Rhinitis:

Wie behandelt man eine laufende Nase bei Säuglingen?

Kann man Antibiotika in die Nase tropfen?

Die Ärzte gaben Dioxidin aus der Erkältung in die Nase zu tropfen. Und das ist ein Antibiotikum. Ich würde gerne wissen, warum dies nicht möglich ist und welche Folgen dies haben kann.

1. Im Abschnitt Video und Audio finden Sie die folgende Ausgabe der School of Doctor Komarovsky:

Und andere Programme:

2. Das gesamte Buch des Arztes Komarovsky E.O. widmet sich dem Problem der Rhinitis. : "Das Buch aus der Kälte: Ein Kinderkopf für Mütter und Väter"

3. Lesen Sie in dem Buch "Kindergesundheit und das gesunde Gefühl seiner Verwandten" folgende Kapitel:

4. In dem Buch „ORZ: Ein Leitfaden für gesunde Eltern“ können Sie über Krankheiten lesen, deren Hauptsymptome die laufende Nase sind:

  • Kapitel 4.2. Schnupfen
  • Kapitel 5.1. Rhinitis als Spezialfall der halben Diagnose
  • Kapitel 5.2. Sinusitis: Antrumitis, Sinusitis, Ethmoiditis, Sphenoiditis
  • Kapitel 7.6. Atemwegsallergien
  • Kapitel 10.21. Symptomatische Therapie. Schnupfen
  • Kapitel 10.26. Atemwegsallergien: Behandlungsmöglichkeiten
  • Kapitel 12.5. Prävention von Atemwegsallergien

5. Lesen Sie im Abschnitt Artikel über die Kälte:

6. Informationen zur Erkältung im Abschnitt Briefe:

7. Informationen zu Rhinitis im FAQ-Bereich:

8. Diskussion der Probleme der Rhinitis bei Kindern im Forum:

9. In der Bibliothek können Sie an folgenden Materialien interessiert sein:

10. Im Bereich Referenz finden Sie folgende Materialien:

über eine Erkältung

04.02.2018 admin Kommentare Keine Kommentare

Gelber Rotz: die Ursache für das Aussehen und die Behandlungsmethoden

Eine laufende Nase in unserer Gesellschaft wird als eine sehr gewöhnliche Angelegenheit betrachtet, sozusagen ein unangenehmer, aber nicht schmerzhafter Zustand. In der Regel wird ein alarmierendes Symptom einfach ignoriert, bis ernstere Konsequenzen auftreten. Einer der Faktoren, der dem Patienten ein deutliches Signal für eine signifikante Verschlechterung seines Gesundheitszustands geben sollte, sollte der gelbe Rotz sein.

Diese Art der Ausscheidung mit charakteristischer Farbe weist auf den Beginn eines eitrigen Prozesses im Nasopharynx hin, der von einer schweren Entzündung begleitet wird. Also, was genau verursacht dieses Symptom?

Allgemeiner Mechanismus und Zeichen

In Abwesenheit einer schweren Erkrankung des Körpers ist der Nasenausfluss in der Regel farblos und wenig. Wenn eine Infektion beginnt, sich mit dem Entzündungsprozess zu verbinden, verdickt sich das Geheimnis und ändert seine Farbe, die Konsistenz und der Geruch von Rotz verändern sich erheblich. Gelbfärbung ist das Ergebnis des Todes von weißen Blutkörperchen, die im Falle einer Infektion zum betroffenen Bereich kämpfen und versuchen, pathogene Mikroorganismen zu neutralisieren. Je dicker der Rotz und die ausgeprägte Farbe, desto aktiver wird der oben genannte Prozess.

Was bedeutet die gelbe Farbe von Rotz?

  1. In jedem Fall ist eine Infektion im Körper vorhanden, die zum Signal für eine sofortige Aktion wird.
  2. Die Krankheit befindet sich wahrscheinlich in einem fortgeschrittenen Stadium und der Körper kann nicht vollständig damit fertig werden.
  3. Der Erwerb einer intensiveren Farbe durch Sekretion zeigt, dass ein neuer Fokus der infektiösen Entzündung aufgetaucht ist. Eine Abnahme der Farbintensität zeigt eine allgemeine Abnahme der Entzündungsprozesse und als Folge eine allmähliche Erholung.

Eigenschaften

Einige Experten neigen dazu zu argumentieren, dass gelber Rotz direkt auf den Abschluss der Krankheit und die Entfernung von Rückständen toter pathogener Flora aus den Nasengängen hindeutet. In einigen Fällen trifft dies zu, es ist jedoch zu berücksichtigen, dass diese Schlussfolgerung auf dem Zustand beruht, in dem sich das Sekret nicht in den Nebenhöhlen ansammelt, sondern frei aus der Nase fließt. Wenn Sinusitis. Bei einer Nasennebenhöhlenentzündung und anderen Krankheiten wird durch die Gelbfärbung des Ausflusses nur die aktive Eiterbildung in den Hohlräumen und ihre schnelle Ansammlung hervorgehoben.

Mögliche Krankheiten

Gelber Rotz bei Kindern und Erwachsenen kann ein Symptom einer Otitis verschiedener Art sein, der Sinusitis. sowie Probleme mit Adenoiden. In jedem Fall handelt es sich nicht um eine gewöhnliche Rhinitis, und dieser Zustand wird nicht von selbst sein. Ein anderer Grund für das Auftreten von gelbem Rotz gilt als allergische Reaktion, insbesondere wenn die Symptome des Problems während der Blütezeit der Pflanzen ausgeprägter sind.

In diesem Fall kann eine genaue Diagnose nur von einem qualifizierten HNO-Arzt anhand von Röntgenaufnahmen des Kopfes, Abstrichen der Nasengänge, einer umfassenden externen Untersuchung und anderen erforderlichen Analysen gestellt werden.

Gut oder schlecht?

Um diese Frage richtig beantworten zu können, ist es ratsam, sich mit dem Zweck der Schleimsekretion im Körper selbst vertraut zu machen: Die Schleimhäute müssen vor pathogener Flora, Fremdkörpern, Staub und anderen Reizstoffen geschützt werden. Dementsprechend ist die Kälte selbst eine direkte Abwehrreaktion, eine Art Zerstörung einer potenziellen Bedrohung, da schwerwiegende Erreger in Abwesenheit ihrer Anwesenheit Organe und das Kreislaufsystem direkt beeinflussen können: Dies ist der Hauptvorteil von Rotz.

Die andere Seite der Medaille ist die Ansammlung von Schleimhäuten in den Nebenhöhlen sowie das Eindringen in die Bronchien, die Luftröhre, die Lunge und den Oropharynx. Diese Prozesse stören den normalen systemischen Stoffwechsel und rufen die Entstehung von Krankheiten wie Lungenentzündung, Adenoiditis, obstruktive Bronchitis und Tracheitis hervor. Darüber hinaus induziert die Ansammlung von eitrigen Massen die Bildung und rasche Entwicklung von Sinusitis, Frontitis, Sinusitis und Otitis. Versuchen Sie, die Entwicklung eines gefährlichen Symptoms zu verfolgen, konsultieren Sie Ihren Arzt und folgen Sie der vorgeschriebenen Behandlung, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Wie behandelt man Roter Rotz?

In jedem Fall sollten alle Behandlungsschritte mit dem HNO-Arzt abgestimmt werden, auch wenn die Ursache des oben genannten Symptoms genau bestimmt wird. Wenn dies nicht möglich ist, verwenden Sie die allgemeinen Empfehlungen:

  1. Verwenden Sie Vasokonstriktor-Tropfen aus einer Erkältung (Naphthyzinum, Rinazolin, Nokspery), blasen Sie aktiv Schleim aus der Nase.
  2. Nach der Anwendung der Vasokonstriktorika spülen Sie nach einer Weile die Nasennebenhöhlen mit Kochsalzlösung aus oder befeuchten die Schleimhäute mit Salina, Aquamaris und anderen auf Meerwasser basierenden Produkten. Eine Alternative ist Protargol, das auf Proteinen und Silberionen basiert.
  3. Fahren Sie mit den lokalen Verfahren fort, einschließlich der Einnahme von Antihistaminika, die den Entzündungsprozess (Diazolin) reduzieren. Wenn die Krankheit zu weit fortgeschritten ist, ist es sinnvoll, Breitbandantibiotika zu verwenden (in diesem Fall sind Ceftriaxon oder seine Analoga die wirksamsten). Bei schwerem Unwohlsein, sehr hohen Temperaturen und anderen negativen Bedingungen können Sie allgemeine Schmerzmittel (Ibuprofen. Paracetamol) mit Antihistaminwirkung und in einigen Fällen Corticosteroide (Prednisolon) verwenden. Achten Sie auch auf die Pillen aus der Kälte.
  4. In Ermangelung eines Effekts aufgrund einer medizinischen Behandlung ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich - eine Punktion und andere chirurgische Eingriffe, die dazu beitragen, eitrige Massen zu entfernen und die Luftzirkulation zu gewährleisten.

Behandlung von Volksheilmitteln

Folk Remedies sollten nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt angewendet werden, um negative Körperreaktionen auf hochaktive Stimuli und Phytokomponenten solcher Wirkstoffe zu beseitigen.

  1. Aufwärmen der Nase mit in einer Pfanne erhitztem Steinsalz, eingeschlossen in einer Leinentasche mit mehreren Materiallagen. Aufwärmen ist nur möglich ohne entzündliche und eitrige Prozesse im Körper!
  2. Die Verwendung von Abkochungen und Tees auf der Basis von Wildrose, Kamille, Johanniskraut - sie erhöhen die Immunität und verflüssigen dicken Rotz.
  3. Inhalationen basierend auf Eukalyptusestern oder Salzkartoffeln.
  4. Instillation von Kalanchoe-Saft in der Nase. Zwiebeln, Karotten, Rüben oder Aloe.

Nützliches Video

Dr. Komarovsky über Medikamente zur Behandlung von Rotem Rotz bei Kindern

Gelber Rotz bei einem Kind (Komarovsky)

Die häufigste Ursache für Rhinitis ist eine akute respiratorische Infektion viralen Ursprungs, die zu einer vermehrten Schleimproduktion der Membranen der Nasengänge führt. Übermäßiger Schleim (Rotz) enthält eine Vielzahl von Substanzen, die Viren neutralisieren, und zeigt an, dass der Körper eines Kindes den Virus bekämpft. Eine durchsichtige Rotz-spezifische Behandlung erfordert keine weitere Sache, wenn der Ausfluss aus der Nase dick und gelb wird - ein Symptom, das den Eintritt einer bakteriellen Infektion anzeigt. Es kann nicht ignoriert werden.

Ursachen von Rotz Rotz (Komarovsky)

Dr. Komarovsky kann unter anderem eine solche Erkrankung verursachen:

    progressive Entzündung. Eine stabile Rhinitis bei einem Kind ist ein Grund, einen Otolaryngologen zu konsultieren. Der Spezialist wird das Baby untersuchen, die richtige Diagnose stellen und die geeignete Behandlung vorschreiben. Gelber Rotz kann ein Zeichen für schwere Erkrankungen wie Sinusitis oder Mittelohrentzündung sein

Was ist ein gefährlicher gelber Rotz?

Rotz kann den Kehlkopf hinunterlaufen und dazu beitragen, dass der Infektionserreger tief in den Körper des Kindes eindringt, was zu einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes führt. Langfristige Stagnation des eitrigen Ausflusses kann zu starken Schwellungen der Nase führen - dies erhöht das Risiko von Atemstillstand um eine Größenordnung.

    Lüften und reinigen Sie das Kinderzimmer regelmäßig (mindestens 1-2 Mal pro Tag).

Regeln für die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen:

  • Sie können nicht zu lange mit einer laufenden Nase behandelt werden. Der Habituation-Mechanismus wird eingeführt, der eine ständige Erhöhung der Dosierung erfordert, was zu Nebenwirkungen führen kann.

Was tun, wenn ein Kind Rotz hat? Räte von Dr. Komarovsky.

Snot Kind Dies ist ein sehr häufiges Problem der Eltern.

Darüber hinaus kann die für einen Erwachsenen übliche Schnupfen die Arbeit eines Kindes an seinem gesamten Körper beeinflussen, mit allen daraus folgenden Konsequenzen.

Wenn ein Kind Rotz hat, rät der berühmte Kinderarzt Komarovsky, dieses Problem sofort zu lösen.

Woher kommt dicker Rotz von einem Kind?

Das Auftreten von dickem Rotz bei einem Baby hat sehr gute Gründe - zum Beispiel eine virale oder bakterielle Infektion sowie eine allergische Erkrankung. Komarovsky stellt fest, dass der am häufigsten dicke Rotz bei Säuglingen und Babys vorkommt, was durch die geringe Sekretionsfähigkeit der Nasenschleimhaut, den Mangel an Knorpel im Nasenseptum und enge und schwierige Nasenwege verursacht wird.

Alle diese Umstände machen es schwierig, die während der Inhalation eingeschlossene Luft zu reinigen und zu erwärmen, was günstige Bedingungen für die Virus- und Mikrobenimpfung schafft. Mit anderen Worten, die laufende Nase bei kleinen Kindern sei auf schlecht geformte Immunität zurückzuführen, sagt Dr. Komarovsky.

Tipps von Dr. Komarovsky

Säuglinge sind aus medizinischer Sicht völlig unterschiedliche Menschen. Die Vorgänge in ihrem Körper unterscheiden sich sehr stark von den Vorgängen im Körper eines Erwachsenen oder Jugendlichen. Dr. Komarovsky gibt Ratschläge, wie man den Rotz von Kindern schnell loswird.

Wenn ein Ausschlag der infektiösen Ätiologie bei einem Kind auftritt, besteht die Hauptaufgabe der Mutter darin zu verhindern, dass der Schleim in den Nasengängen austrocknet. Dazu sollte das Baby ständig mit einem Getränk versorgt werden, das regelmäßig im Raum gelüftet wird. Andernfalls verdickt sich der Schleim und setzt sich allmählich im Lumen des Bronchialbaums fest. Dies kann wiederum zur Entwicklung einer Lungenentzündung oder Bronchitis sowie Komplikationen wie Otitis, Pharyngitis und Sinusitis führen.

Wenn das Baby trotzdem einen dicken Rotz hat, empfiehlt Komarovsky, das Zimmer öfter zu lüften, mehr zu trinken, keinesfalls gewaltsam zu füttern, eine tägliche Nasenkontrolle durchzuführen - den Schleim von dort aus abzusaugen, öfter zu sich zu nehmen und vorsichtig zu sprechen. In Bezug auf die Behandlung von Rhinitis mit Medikamenten argumentiert Komarovsky, dass die Rhinitis des Kindes mit Medikamenten behandelt werden kann, jedoch mit dem Verstand und unter Befolgung der Empfehlungen des Kinderarztes.

Daher sollten Arzneimittel mit vasokonstriktiver Wirkung in der Mindestdosierung und nur in den ersten zwei Tagen nach Beginn der Erkrankung eingesetzt werden. Sie können Tropfen "Für Nein" 0,05%, Kinder Otrivin - es wird Kleinkindern angezeigt.

Wenn antivirale und antibakterielle Medikamente benötigt werden, können Sie beginnen, Protargol-Tropfen zu verwenden. Grippferon, Retinol - auf Ölbasis, Eterizid, Tocopherol sowie Rektalsuppositorien Viferon und Kinderspray Isofra. Bei der Verwendung dieser Arzneimittel müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen und einen Arzt aufsuchen. Von Antihistaminika (Antiallergika) können Sie Vibrocil-Tropfen verwenden oder mit Aquamaris oder Aqualore Baby spülen.

Die interessantesten Nachrichten

Quellen: http://www.doctorfm.ru/simptomy/zhyoltye-sopli-prichina-poyavleniya-i-metody-lecheniya, http://www.kinderhouse.ru/7942-zheltye-sopli-u-rebenka-komarovskiy. html, http://nmedicine.net/sopli-u-rebenka-mnenie-doktora-komarovskogo/

Noch keine Kommentare

Ausgewählte Artikel

Antibiotikum Baby 3 Monate

Fragen zur Gesundheit von Kindern Hallo! Beratung erforderlich! weiter.

Doktor Komarovsky über Rotz bei einem Kind

Der autoritäre Kinderarzt Dr. Komarovsky erzählte mehr als einmal über die Behandlung von Rhinitis bei Kindern unterschiedlichen Alters. Der Experte ist der Ansicht, dass eine Medikamentenexposition nur im Extremfall zulässig ist und nach Möglichkeit vermieden werden sollte. Überlegen Sie, warum Kinder oft krank werden, wie Sie dieses Problem beseitigen und dessen Auftreten verhindern können.

Inhalt des Artikels

Warum erscheint eine laufende Nase?

Um zu verstehen, wie man Rotz behandelt, muss man verstehen, warum sie erschienen. Bei Säuglingen und älteren Kindern kann Schleim nur freigesetzt werden, weil das Haus zu heiß und trocken ist. So erweicht der Körper die Nasenschleimhaut. Eine laufende Nase kann auch eine Folge von Virus- und Infektionskrankheiten sein. Ausscheidungen enthalten Substanzen, die die Ausbreitung von Krankheitserregern in Lunge, Rachen und Atemwegen verhindern.

Kinder haben oft Erkältungen. In Europa gilt es als Norm, wenn sich das Baby 6-10 mal im Jahr erkältet. In Russland wird ein solches Kind jedoch sofort registriert und mit starken Medikamenten behandelt. Diese Methode tötet jedoch nur das Immunsystem und führt zu einer anhaltenden Medikamentenabhängigkeit, was für den jungen Körper schädlich ist. Bevor Sie anfangen, Rotz zu behandeln, müssen Sie verstehen, warum sie erschienen.

Solche Faktoren können sie provozieren:

  • unzureichende Luftfeuchtigkeit im Raum;
  • zu warme Luft;
  • Allergie;
  • virale und bakterielle Infektionen;
  • anatomische Merkmale (Polypen, Krümmung des Nasenseptums usw.).

Warum ist es unmöglich, Medikamente gleichzeitig zu verwenden?

Der berühmte Arzt gegen medikamentöse Therapie, da er sie für unwirksam und sogar gesundheitsgefährdend für Kinder hält. Wenn sich eine große Menge Schleim auf der Rückseite der Nase ansammelt, bedeutet dies, dass der Körper Infektionen oder Allergene bekämpft, was sich positiv auf die Gesundheit auswirkt.

Transparente Rotz-Konsistenz "trocken" kann auf keinen Fall. Vasokonstriktorien werden nur bei allergischen Reaktionen und sehr vorsichtig angewendet.

Antibiotika sind im Allgemeinen kontraindiziert, insbesondere wenn die Krankheit beim Säugling festgestellt wird. Potentielle Substanzen sollten sich im Infektionsherd in ausreichenden Mengen ansammeln, damit pathogene Mikroorganismen keine Immunität dagegen entwickeln. In der Nase ist es physikalisch unmöglich, die erforderliche Dosis des Arzneimittels zu „sammeln“, und seine geringe Menge führt nur bei weiterer Behandlung zu einer Ineffektivität des Arzneimittels.

Eltern, die von einem Kinderarzt nur eine Liste von Maßnahmen erhalten, mit denen die Erkältung bei einem Baby oder einem erwachsenen Kind beseitigt werden soll, und nicht ein einzelnes verschriebenes Medikament, um es gelinde auszudrücken, sind verblüfft.

Tatsache ist, dass es einfach keine Heilung für die Erkältung gibt. Um das Problem zu beseitigen, müssen Sie die Ursache beseitigen. Daher empfehlen kompetente Experten keine modischen Sprays und Tropfen, sondern empfehlen effektivere Methoden.

Was tun bei Erkältung?

Es ist notwendig, Rotz bei einem Kind nur nach Rücksprache mit einem Arzt zu behandeln. Wenn der Spezialist das Problem identifiziert, weist er die effektivsten Maßnahmen zu seiner Beseitigung an. Bevor Sie mit der Therapie beginnen, müssen Sie verstehen, dass die virale und bakterielle Rhinitis nur dann schnell beseitigt wird, wenn das Baby „gesunde“ Luft einatmet. Befolgen Sie diese einfachen Regeln, damit der Körper die Infektion selbst in kurzer Zeit bewältigen kann:

  • Die Luft anfeuchten. Übertrockene Luft sollte mit getrocknetem Schleim identifiziert werden. Rotz in einem solchen Mikroklima trocknet aus und kann seine Schutzfunktionen nicht mehr erfüllen, sondern erschwert nur das Atmen. Haushaltsluftbefeuchter helfen, die Situation anzupassen. Die optimale Luftfeuchtigkeit im Raum beträgt 70%. Sie können dies mit einem Hygrometer überprüfen. Wenn es keine Möglichkeit gibt, das Gerät zum Befeuchten der Luft zu kaufen, den Boden so oft wie möglich waschen, feuchte Handtücher im Zimmer aufhängen und das Wasser mit einer Spritzpistole sprühen.

Interessant zu wissen! Wenn Sie das Fenster öffnen, können Sie die Luft nicht befeuchten. Jede Änderung der Raumtemperatur - Kühlen oder Heizen - führt zu einer Verringerung der Luftfeuchtigkeit. Verwenden Sie Haushaltsluftbefeuchter, um ein angenehmes Mikroklima zu schaffen.

  • Stellen Sie die Heizung ein. Zu heiße Luft trägt, entgegen den Vorstellungen unserer Großmütter, nicht nur nicht zur Behandlung bei, sondern erschwert sie auch erheblich. Es ist wünschenswert, dass die Lufttemperatur im Raum 20 ° C nicht überschreitet, damit die Nasenschleimhaut nicht austrocknen kann. Wenn es nicht möglich ist, den Batteriemodus autonom einzustellen, decken Sie sie mit einer dicken Leinwand oder Decke ab, damit sie weniger Wärme abgeben.
  • Befeuchten Sie die Nasenschleimhaut ständig mit Feuchtigkeit. Wenn die Erkältung das Baby stört, hilft Kochsalzlösung. Dies ist gereinigtes Wasser mit etwas Salz. Die Mischung verursacht keine Nebenwirkungen. Es ist notwendig, 3-4 Tropfen in jedes Nasenloch im Abstand von 30 Minuten zu tropfen. Sie können das Oliven- oder Flüssigparaffin auch ersetzen.
  • Lass uns viel trinken. Virale und bakterielle Infektionen werden in der Regel von Fieber begleitet. Dieser Prozess führt dazu, dass Blut und Schleim dicker werden. Um dies zu verhindern, müssen Sie dem Kind viel Flüssigkeit geben, damit die Schleimhaut nicht zu stark austrocknet.

Häufige Fehler

Neben der Tatsache, dass der Rotz auf der Rückseite der Nase nicht erwünscht ist, um mit Vasokonstriktormitteln und Antibiotika behandelt zu werden, gibt es eine Reihe verbotener Methoden.

Was sollte nicht grundsätzlich getan werden, wenn das Kind oder Kleinkind Flüssigkeit oder dicke Schleimansammlungen in der Nase hat:

  1. Wässern Sie die Kinder mit Himbeeretee. Himbeeren - ein schillerndes, wenn das Kind schwitzt, die Temperatur seines Körpers sinkt, es wird kalt und dies führt zu Austrocknung. Ein altes Getränk ist akzeptabel, aber eine Tasse Himbeeretee sollte die dritte nach zwei Tassen Wasser sein.
  2. Behandlung von dampfenden Gliedmaßen. Selbst den dicksten grünen Rotz können Sie mit diesem Verfahren nicht heilen. Das Verfahren führt erneut zum Verlust wertvoller Feuchtigkeit im Körper.
  3. Überhitzen Sie den Raum. Trockene Luft und Hitze können Komplikationen wie Bronchitis oder sogar Lungenentzündung verursachen. Wenn der Ausfluss aus der Nase austrocknet, können sie den Körper des Säuglings oder eines älteren Kindes nicht länger vor der Ausbreitung von Bakterien und Viren in den Atemwegen schützen. Es ist am besten, Kinder zu erwärmen, aber die Lufttemperatur im Raum nicht zu stark zu erhöhen.
  4. Reinigen Sie den Rotz mit einem Wattestäbchen. Schleim zu entfernen ist besonders schwierig, wenn er sich bei Säuglingen ansammelt. Bei älteren Kindern geschieht alles relativ einfach und schnell, sie können sich selbst die Nase putzen. Es ist jedoch nicht möglich, den Auslauf mit Wattestäbchen zu reinigen. Bei dieser Methode werden die Fächer an der Rückwand nicht entfernt. Sie können aber die Schleimhaut leicht verletzen. Verwenden Sie anstelle dieser Methode Öllösungen der Vitamine A und E, und schmieren Sie die Nase innen alle 2 Stunden.

Prävention von Rhinitis

Rotz bei Kindern kann nur in einigen Fällen aufgrund von Unterkühlung auftreten. Meist sind es bakterielle oder virale Infektionen, seltener - eine allergische Reaktion des Körpers. Dicke Schleimansammlungen an der Rückwand sind ziemlich schwierig zu behandeln, da die Ursache der Störung bei Säuglingen oder Kleinkindern beseitigt werden muss. Es ist am besten, Infektionen zu verhindern. Dazu müssen Sie folgende Regeln beachten:

  • den Raum regelmäßig lüften;
  • ein Mikroklima schaffen, das für die Atmung im Raum angenehm ist (Luftfeuchtigkeit, Lufttemperatur);
  • kleiden Sie das Baby entsprechend dem Wetter;
  • oft an der frischen Luft gehen;
  • Verwenden Sie keine Antibiotika und Vasokonstriktorika, es sei denn, dies ist absolut notwendig.
  • das Immunsystem stärken.

Fassen wir zusammen

Die Behandlung von Rhinitis nach Komarovsky ist die Schaffung idealer Bedingungen für den Körper, um die Krankheit selbst zu bekämpfen. Dick oder flüssig, transparent oder grün, alle Schleimsekrete sind ein Schutzmechanismus. Es ist nicht notwendig, eine Erkältung zu behandeln, sondern die Krankheit, die sie ausgelöst hat. Um herauszufinden, warum sich das Geheimnis im Nasenrücken ansammelt, müssen Sie sich an einen erfahrenen Spezialisten wenden.

Es ist höchst unerwünscht, Medikamente zur Behandlung von klarem oder dickem Nasenausfluss zu verwenden. Es gibt nur einen Fall, wenn an der Rückwand Ansammlungen von Schleim mit Hilfe von Tropfen und Sprays beseitigt werden können - eine Allergie. In allen anderen Situationen hilft die Schaffung günstiger Bedingungen im Haus und die rechtzeitige Hydratation des Nasenrückens dem Körper, die Infektion selbst zu überwinden.