Können Kinder Süßholzwurzel husten

Lakritz oder Süßholz aus der Antike ist bekannt für seine günstigen medizinischen Eigenschaften, die bei Husten und Atemwegserkrankungen helfen. Die Pflanze wird aktiv zur Behandlung von Influenza und akuten respiratorischen Virusinfektionen, trockener Bronchitis, Lungentuberkulose und sogar Magengeschwüren eingesetzt. Heilendes Abkochen wirkt effektiv bei chronischer Obstipation, gestörtem Wasser- und Mineralstoffwechsel im Körper. Gleichzeitig ist das Kräuterpräparat sicher und daher für Babys geeignet. Lassen Sie uns genauer herausfinden, ob Kinder Lakritzwurzel husten können. Überlegen Sie, wie Sie das Lakritzmittel richtig vorbereiten und einnehmen.

Wirkung und vorteilhafte Eigenschaften von Süßholz

Aufgrund der Sicherheit der Komponenten und Eigenschaften kann Süßholzwurzelsirup Säuglingen sicher verabreicht werden. Das Medikament verursacht selten Nebenwirkungen und beeinträchtigt keine Organe im Körper des Kindes. Süßholz enthält nützliche Säuren und Elemente. Und aufgrund des Gehalts an Zucker, Fruktose und Glukose hat es einen angenehmen süßlichen Geschmack, so dass es jedem Kind gefällt.

Süßholzwurzel führt die folgenden nützlichen Funktionen aus:

  • Es hat antivirale, einhüllende und expektorierende Wirkungen;
  • Erleichtert Auswurf
  • Lindert Halsschmerzen und Hustenanfälle;
  • Senkt Wärme und Temperatur;
  • Es verdünnt und entfernt Schleim aus den Bronchien und den Lungen;
  • Es reinigt den Körper, entfernt überschüssige Galle und Flüssigkeit;
  • Es hat harntreibende Eigenschaften und ist nützlich bei Erkrankungen der Blase;
  • Heilt die Atemwege und Wunden, die durch starken Husten entstanden sind;
  • Erhöht die Immunität und stärkt die Kraft, hilft dem Kind bei SARS, akuten Atemwegsinfektionen und Grippe;
  • Hilft bei Verstopfung und wirkt abführend;
  • Stärkt blutgefäße;
  • Lindert Krämpfe von den Bronchien;
  • Verbessert die Nebennieren und hilft bei der Pathologie der Nieren;
  • Senkt das Cholesterin im Blut;
  • Es hilft bei akuter und chronischer Bronchitis, Lungenentzündung und Bronchialasthma, Laryngitis und Pharyngitis, Keuchhusten und anderen ähnlichen Erkrankungen.
  • Beschleunigt die Behandlung von Magen und Verdauung, hilft bei Gastritis und Geschwüren;
  • Ergänzt effektiv die Behandlung von Allergien, Ekzemen und Dermatitis. Heilt und beruhigt die Haut, heilt Wunden und lindert Irritationen.

Süßholz hilft nicht nur bei starkem trockenem oder nassem Husten, sondern beschleunigt auch die Behandlung von Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege und behebt Magen- und Darmbeschwerden. Die Zusammensetzung kann nicht nur getrunken werden, sondern auch mit einer Lösung von Brust und Rücken gerieben werden, Problembereiche der Haut abwischen.

Wie Lakritzsirup für Babys zu nehmen

Vor der ersten Anwendung einen Tropfen des Produkts auf die Hautpartie zwischen Nase und Oberlippe des Babys fallen lassen und leicht in die Haut einreiben. Wenn nach 1-2 Stunden keine negative Reaktion auftritt, kann das Medikament an Kinder verabreicht werden. Wenn Sie Symptome einer Allergie feststellen, nehmen Sie keinen Arzt auf und konsultieren Sie ihn nicht! Wenn keine allergische Reaktion auf die Pflanze vorliegt, kann das Medikament ab den ersten Lebenstagen Neugeborenen verabreicht werden. Es ist jedoch wichtig, die Dosierung und die Verabreichungsregeln zu beachten. Anweisungen zur Verwendung helfen, dies richtig zu machen:

  • Die Zubereitung von Süßholz gibt 3-4 mal täglich nach den Mahlzeiten;
  • Bei Neugeborenen und Babys bis zu einem Jahr wird die Einnahme des Medikaments nicht empfohlen. Es ist notwendig, eine Rückenmassage mit Sirup zu reiben.
  • Für Kinder von 1 bis 3 Jahren beträgt die Einnahme 2,5 Mittel.
  • Ein Kind von 4-6 Jahren nimmt 2,5-5 ml pro Dosis ein;
  • Ein Kind von 7-9 Jahren kann 5-7,5 ml trinken;
  • Kinder im Alter von 10-12 Jahren nehmen jeweils 7,5-10 ml auf;
  • Nach 12 Jahren wird die Dosierung auf 15 ml erhöht.

Bevor Sie jedoch ein solches sicheres Mittel anwenden, ist es wichtig, immer einen Kinderarzt zu konsultieren, die Zusammensetzung und die Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels sorgfältig zu studieren. Seien Sie vorsichtig, da einige pharmazeutische Lösungen Ethylalkohol enthalten. Solche Medikamente können Kindern bis zu fünf Jahren nicht zugeführt werden!

Die Therapiedauer wird vom Arzt in Abhängigkeit von Grad und Art der Erkrankung und den individuellen Merkmalen des Babys festgelegt. Die Behandlung sollte jedoch nicht länger als zehn Tage dauern. Sirup oder Tinktur mit warmem, gekochtem Wasser verdünnt. In der Regel entspricht die Anzahl der Tröpfchen der Anzahl der vollen Jahre des Kindes.

Das Medikament kann nicht bei Kindern mit Asthma und Diabetes angewendet werden!

Zu den Nebenwirkungen nach der Anwendung von Süßholzsirup gehören Hautausschläge, Juckreiz und Schwellung, Übelkeit und Durchfall. Beenden Sie in diesem Fall sofort die Einnahme des Arzneimittels und wenden Sie sich an einen Spezialisten! Der negative Effekt ist jedoch äußerst selten. Süßholzwurzel kann in der Apotheke gekauft oder von Ihnen selbst zubereitet werden.

Wie Lakritzsirup für Kinder zu machen

Die am besten geeignete Form für Kinder ist die Abkochung. Es hat eine schwächere Heilung und einen sparsamen Effekt für den Körper. Um die Lösung vorzubereiten, nehmen Sie einen Esslöffel trockene Wurzel, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein und decken Sie es mit einem Deckel ab. Halten Sie sich eine halbe Stunde in einem Wasserbad und bestehen Sie zwei Stunden lang auf Brühe. Danach die Komposition abseihen und auspressen. Sie können das Lakritz selbst sammeln und trocknen oder eine trockene Wurzel in der Apotheke kaufen.

Geben Sie dem Kind die gekochte Komposition zwei bis dreimal täglich einen Teelöffel. Eine solche Abkochung heilt den Hals und lindert Husten, stärkt die Immunität und verbessert die Verdauungsarbeit, schwächt den Magen. Weitere nützliche Rezepte für Verstopfung bei Säuglingen finden Sie hier.

Tinktur oder Sirup kann durch Braten von zwei Teelöffeln der Heilpflanze hergestellt werden. Dann wird die resultierende Zusammensetzung in zwei Tassen kochendes Wasser gegossen und besteht etwa acht Stunden. Die Infusion für Kinder wird in Wasser im Verhältnis von 2-5 ml pro Glas Wasser verdünnt und zwei- bis dreimal täglich getrunken. Die Tinktur wird bis zu zwei Wochen an einem kalten und dunklen Ort aufbewahrt.

Ursachen von Husten bei Säuglingen

In den meisten Fällen ist Husten bei Säuglingen ein Symptom einer Erkältung, ARVI oder ARI. In diesem Fall steigt die Intensität des Hustens allmählich an und der Hals entzündet sich und wird rot, Schmerzen, Trockenheit, Kribbeln und manchmal Brennen in den Atemwegen. Husten kann durch Mittelohrentzündung oder Otitis hervorgerufen werden. In diesem Fall hat das Baby auch Ohrenschmerzen.

Außerdem kann ein Husten aufgrund von Allergien oder zu trockener Luft auftreten. Bei diesem Problem beobachten Sie einen starken Husten ohne Fieber. Es ist wichtig, eine angenehme Umgebung und ein Mikroklima in der Baumschule zu schaffen, um die gewünschte Luftfeuchtigkeit im Raum aufrechtzuerhalten.

Wenn Allergien die Ursache identifizieren und beseitigen müssen. Es ist wichtig, das Kinderzimmer sauber zu halten, regelmäßig Kleidung zu waschen und die Bettwäsche zu wechseln, die Interaktion des Kindes mit Tieren zu unterbinden und die Luft ständig zu befeuchten. Bei Bedarf verschreibt der Arzt die Verwendung von antiallergischen Kindernarzneimitteln.

Was ist ein gefährlicher Husten für ein Kind: Komplikationen und Behandlung

In jedem Fall sollte der Husten in frühen Fällen behandelt werden. Der langwierige Prozess ist für das Kind sehr gefährlich und birgt verschiedene Komplikationen. So entwickelt sich Husten chronisch und wird zum Symptom der folgenden Erkrankungen:

  • Bronchitis und Asthma bronchiale;
  • Otitis;
  • Larynit;
  • Pharyngitis;
  • Tracheitis;
  • Keuchhusten;
  • Masern;
  • Pleuritis

Ein hervorragendes Volksmittel gegen Husten sind Kartoffeln. Sie können spezielle Inhalationen über gekochte Kartoffeln verwenden, die den Hustenprozess erheblich erleichtern, den Hals weicher machen und die Genesung beschleunigen. Wirklich wirken Kartoffelkompressen. Kochen Sie dazu die Kartoffeln in einer Uniform und zerdrücken Sie sie mit einer Gabel zu einer matschigen Konsistenz. Fügen Sie drei Tropfen Jod und 20 g Sonnenblumenöl hinzu. Die Komposition auf die Brust auftragen, mit Folie und Handtuch abdecken und die Kompresse abkühlen lassen.

Während der Krankheit und starkem Husten sollten Sie Ihr Kind regelmäßig und reichlich trinken. Geben Sie natürliches uzvara und Kompotte, Brühen, Tee mit Zitrone und Marmelade, Milch mit Honig oder Butter. Warme Socken und eine Jacke oder eine Weste aus natürlicher Hunde-, Schaf- oder Kamelwolle helfen. Die Erwärmung lindert Husten, reduziert Halsschmerzen und beschleunigt die Genesung. Und viel Flüssigkeit zu trinken entfernt schädliche Substanzen aus dem Körper und macht die Atemwege weicher.

Süßholzwurzelsirup beim Husten bei Kindern - Gebrauchsanweisung

Erkrankungen der Atemwege treten am häufigsten in der Kindheit auf. Alle Eltern sind mit ihnen konfrontiert, daher ist die Wahl der Hustenmedikamente für jede Mutter sehr relevant. Wenn ein krankes Kind hustet und der Auswurf schwer zu entfernen ist, werden ihm Medikamente mit Auswurfmittel verschrieben.

Solche Medikamente helfen dabei, den Schleim im Atemtrakt flüssiger zu machen und dessen Sekretion zu stimulieren, wodurch der Husten produktiver wird.

Meistens werden diese Medikamente durch Sirupe dargestellt. Einige von ihnen werden aus pflanzlichen Bestandteilen hergestellt, andere - aus synthetischen Verbindungen. Die Auswahl eines Sirups für ein kleines Kind, zum Beispiel im Alter von 3 oder 5 Jahren, neigt bei den meisten Müttern zu pflanzlichen Heilmitteln, von denen eines der Süßholzwurzelsirup ist. Damit dieses Medikament beim Husten hilft, müssen Sie wissen, wie es bei Kindern angewendet wird und wie viel Sirup einem Kind verabreicht wird, je nach Alter.

Zusammensetzung

100 g Sirup enthalten 4 g Hauptwirkstoff, dargestellt durch einen dicken Extrakt aus Süßholzwurzel. Eine solche Pflanze, die auch Süßholz oder gelbe Wurzel genannt wird, wird seit langem zur Behandlung von Husten verwendet. Es ist im europäischen Teil des Landes, in Sibirien sowie im Kaukasus zu finden. Von den Wurzeln des Lakritzes bekommst du die Kapuze und machst dann verschiedene Drogen.

Es ist wichtig zu beachten, dass jeder 100 ml Lakritzsirup 10 ml Ethyl 96% Alkohol enthält. Diese Informationen sollten bei der Auswahl eines Mittels zur Behandlung von Husten bei Säuglingen berücksichtigt werden. Die dritte Komponente des Arzneimittels ist Zuckersirup, der in einer 100-Gramm-Flasche 86 Gramm enthält. Durch eine solche Zusammensetzung hat der Sirup eine braune Farbe, einen süßen Geschmack und einen besonderen Geruch.

Damit der Süßholzextrakt seine medizinischen Eigenschaften nicht verliert und lange gelagert wurde, wird er in dunklen Glasflaschen freigesetzt. Einige Hersteller fügen der Zubereitung Konservierungsmittel, Wasser, raffiniertes Glycerin, Zitronensäure und andere Substanzen hinzu, aber die häufigsten Drogen sind die, bei denen es nur Süßholz, Zucker und Alkohol gibt.

Wie geht es dem Körper des Kindes?

Die Hauptwirkung des Sirups, der Süßholzwurzel enthält, ist die Stimulierung der motorischen und sekretorischen Funktionen des Atmungssystems. Das Medikament wird für einen nassen Husten als Auswurfmittel verschrieben, wenn in den Bronchien des Kindes ein dickflüssiges, dickes und schlecht trennbares Geheimnis vorliegt.

Die Eigenschaften des Arzneimittels sind auf das Vorhandensein von Wirkstoffen wie Glycyrrhizinsäure, ätherischen Ölen, Glycyrrhizin, Polysacchariden und Flavonglycosiden in den Wurzeln von Lakritze zurückzuführen. Es sind diese Verbindungen, die die Funktion der Epithelzellen der Atemwege aktivieren und den Krampf der glatten Muskulatur der Bronchien entlasten, wodurch der Schleim verflüssigt wird und seine Sekretion während des Hustens erleichtert wird.

Neben dem Auswurfeffekt von Lakritzsirup werden noch weitere Effekte festgestellt:

  • Allgemeine Stärkung des Körpers des Kindes.
  • Entzündungshemmende Wirkung.
  • Antimikrobielle und antivirale Wirkung.
  • Stimulation der Abwehrkräfte.
  • Beschleunigung der Heilung von Schleimhäuten.
  • Senkung des Cholesterinspiegels im Blut.
  • Harntreibend und abführend.
  • Antitumorwirkung.

Vorteile

Die häufige Anwendung von Lakritzsirup bei der Behandlung von Husten bei Kindern ist auf eine ausreichend große Anzahl positiver Eigenschaften dieses Arzneimittels zurückzuführen:

  • Süßholzwurzelsirup ist ein erschwingliches, preiswertes Medikament, das in vielen Apotheken zu finden ist.
  • Die Basis des Medikaments sind pflanzliche Rohstoffe (natürlicher Extrakt aus den Wurzeln), so dass es im Kindesalter verabreicht werden kann.
  • Dank des süßen Geschmacks lehnen die meisten kranken Kinder diese Art von Medikamenten nicht ab.
  • Dieser Sirup ist ein gebrauchsfertiges Mittel, das einem hustenden Baby sofort gegeben werden kann, ohne dass es gemischt, gekocht oder geschoben werden muss.
  • Ein dicker Sirup umhüllt schnell die Schleimhaut und wirkt fast unmittelbar nach der Einnahme.
  • Süßholz-Sirup ist sehr bequem zu dosieren. Viele Hersteller verwenden einen Messlöffel oder einen Messbecher in der Verpackung eines solchen Arzneimittels.

Hinweise

Aufgrund des Auswurfeffekts wird meistens Süßholzwurzelsirup verschrieben:

  • Bei akuter Bronchitis.
  • Bei akuter Laryngitis Husten zu lindern.
  • Mit Lungenentzündung.
  • Wenn Tracheitis.
  • Bei chronischer Bronchitis.
  • Mit Bronchiektasie.

Das Medikament kann sowohl vor als auch nach dem Eingriff für die Atemwegsoperation verschrieben werden. Es wird bei Gastritis oder Ulkuskrankheit empfohlen, jedoch nur während der Erholungs- und Remissionsphase.

Gegenanzeigen

Bevor Sie herausfinden, wie Lakritzsirup an Kinder verabreicht wird, sollten Sie das Vorhandensein bestimmter Kontraindikationen für dieses Arzneimittel berücksichtigen.

Dieses Medikament sollte nicht an Kinder verabreicht werden mit:

  • Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels.
  • Gastritis im akuten Stadium.
  • Bronchialasthma
  • Herzrhythmusstörungen.
  • Magengeschwür des Verdauungssystems.
  • Hypertensive Herzkrankheit.
  • Eingeschränkte Nieren- oder Leberfunktion.

Bei Diabetes muss das Arzneimittel sehr sorgfältig verschrieben werden, da es Zucker enthält.

Weitere Informationen zu den Vorteilen der Süßholzwurzel finden Sie im Programm "Gesund leben".

Wie alt kannst du bei Kindern sein?

Sirup, der aus Süßholzwurzelextrakt hergestellt wird, ist für die Anwendung in jedem Alter zugelassen. Den meisten Kinderärzten wird jedoch nicht empfohlen, Kindern des ersten Lebensjahres ein solches Werkzeug zu geben, da in ihrer Zusammensetzung Ethylalkohol vorhanden ist. Die Verwendung von Süßholzsirup wird für Kinder empfohlen, die bereits ein Jahr alt sind.

In diesem Fall sollte die Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern im Alter von 1 bis 12 Jahren mit Ihrem Arzt abgestimmt werden, der die Dosierung festlegt und feststellt, ob Gegenanzeigen vorliegen. Der Arzt wird auch berücksichtigen, dass dieses Arzneimittel mit anderen Arzneimitteln nicht kompatibel ist. Aus diesen Gründen wird es nicht empfohlen, Kindern unter 12 Jahren Lakritzsirup allein zu verabreichen.

Bewerbungsmethoden

Das Arzneimittel wird nach den Mahlzeiten oral eingenommen. Bevor Sie es jedoch einem Kind zum Trinken geben, sollten Sie lernen, dieses Arzneimittel zu verdünnen. Um den Sirup zu verdünnen, müssen Kinder bei Raumtemperatur gekochtes Wasser nehmen. Schütteln Sie außerdem die Flasche, bevor Sie die erforderliche Sirupdosis messen. Wenn das Medikament in Tropfen gemessen wird, werden sie mit Wasser in einen Löffel getropft.

  • Kinder im Alter von 1-2 Jahren geben 1 oder 2 Tropfen Sirup.
  • Kindern, die 2 Jahre alt sind, wird die benötigte Menge an Medikamenten in einem Esslöffel oder einem Viertel Tasse Wasser verdünnt.
  • Im Alter von 2 bis 6 Jahren kann die Dosis des Arzneimittels von 2 bis 10 Tropfen variieren, beispielsweise kann ein Kind in 4 Jahren 5 Tropfen Sirup pro Dosis erhalten.
  • Kindern über 7 und 12 Jahren wird empfohlen, 50 Tropfen des Arzneimittels in einem halben Glas Wasser zu verdünnen.

Max Eine Einzeldosis Lakritzsirup ist altersabhängig:

Kinder unter zwei Jahren

Die Anzahl der Tropfen entspricht dem Alter des Kindes in Jahren.

Kinder von 2 bis 12 Jahren

Ein halber Teelöffel.

Kinder über 12 Jahre alt

Voller Teelöffel.

Die Verwendungshäufigkeit des Sirups beträgt dreimal am Tag und die Behandlungsdauer beträgt 7 bis 10 Tage. Damit der Auswurfeffekt eines solchen Arzneimittels ausgeprägter ist, sollte das Kind viel warmes Getränk erhalten, z. B. schwachen Tee oder herzhaften Kompott.

Nebenwirkungen

Einige Kinder, die Lakritzwurzelsirup einnehmen, haben Übelkeit und Durchfall. Das Medikament kann auch eine allergische Reaktion auslösen, die sich durch Juckreiz, Schwellung und Rötung der Haut, Hautausschlag äußert. Bei solchen Anzeichen von Intoleranz wird das Medikament abgebrochen und durch ein Medikament mit ähnlicher Wirkung ersetzt.

Nebenwirkungen können auch auftreten, wenn die empfohlene Behandlungszeit nicht eingehalten wird (länger als 10 Tage). Wenn Sie über längere Zeit Gelder mit Süßholz verwenden, kann dies zu einem Ungleichgewicht von Flüssigkeit und Elektrolyten im Körper führen, was zu Schwellungen und Blutdruckanstieg führt.

Die gleiche Nebenwirkung wird beobachtet, wenn Süßholzwurzelsirup mit Diuretika, Herzglykosiden, Abführmitteln und bestimmten anderen Arzneimittelgruppen kombiniert wird. Es ist sehr gefährlich, einen solchen Sirup zusammen mit Hustenmitteln einzunehmen, die den Hustenreflex unterdrücken können.

Bewertungen und Preis

Bevor Sie einen Sirup mit Süßholzwurzel-Extrakt einnehmen, sollten Sie auch die Bewertungen der Eltern lesen, die dieses Medikament bereits ihren Hustenkindern gegeben haben. In den meisten Fällen reagiert Süßholzwurzelsirup positiv und weist darauf hin, dass ein solches Mittel beim Husten bei Kindern wirklich wirksam ist.

Zu den Vorteilen des Medikaments zählen die Verfügbarkeit, der angenehme süße Geschmack und die natürliche Zusammensetzung. Die Nachteile von Süßholzsirup betrachten viele Mütter das Vorhandensein von Alkohol und Zucker in der Medikation sowie das Vorhandensein von Kontraindikationen.

In Bezug auf die Kosten für Lakritzsirup sind in den Nachbarländern erzeugte inländische Drogen und Sirupe kostengünstig. Sie zahlen 20 bis 50 Rubel für die Verpackung von Arzneimitteln von Herstellern wie Samaramedprom, Viola, Omsk-Pharmafabrik, Kaukasus-Flora oder Borschagovsky-HF-Anlage.

Andere Drogen aus Süßholz

Süßholzwurzelsirup ist nicht die einzige Option, die einen Extrakt dieser Pflanze enthält. Lakritz wird in Apotheken in Form von Tabletten angeboten und auch verschiedenen Kräuterpräparaten und komplexen Hustensäften zugesetzt.

Sie können auch Süßigkeiten aus Süßholz kaufen, in dem es neben dem Pflanzenextrakt Zucker, Gelatine, Melasse, Stärke, Aromen und andere Substanzen gibt. Diese Süßigkeiten mögen Kinder und können in der Kindheit zur Behandlung von Husten verwendet werden.

Wie man Lakritzhusten für Kinder trinkt, ihr Zeugnis und ihre Rezepte

Süßholz ist eine von der traditionellen Medizin anerkannte Heilpflanze. Die Ärzte des alten China, Indien, Griechenland und Tibet wussten über ihre nützlichen Eigenschaften Bescheid. In den Abhandlungen, die unsere Zeit erreicht haben, heißt es, dass mehrjähriges Gras ein Allheilmittel für viele Krankheiten ist, da es den gesamten Körper heilen kann: das Verdauungs-, Immun- und Atmungssystem.

Die Verwendung von Süßholz

Es ist wichtig zu wissen, dass Süßholz eine mukolytische Eigenschaft hat, daher hilft es bei einem feuchten, paroxysmalen Husten. In anderen Fällen kann Süßholz als Stärkungsmittel verwendet werden, um die Ermüdung des Körpers zu reduzieren.

Positive Eigenschaften von Süßholz

Lakritzsirup Husten für Kinder hat eine Reihe von positiven Eigenschaften:

  • Es ist eine bequeme Dosierungsform: Es wird ohne vorherige Zubereitung in einer bestimmten Dosierung getrunken.
  • Der süße Geschmack ermutigt Babys, gerne Medikamente zu nehmen.
  • Aufgrund seiner dicken Konsistenz umhüllt das Medikament die Schleimhäute der Atmungsorgane und wirkt schnell.
  • Das Arzneimittel wird aus natürlichem Süßholzwurzel-Extrakt hergestellt und ist daher im Alter jedes Kindes sicher.
  • Kinderhusten-Süßholz ist ein erschwingliches und kostengünstiges Medikament, das auf dem pharmakologischen Markt leicht erhältlich ist.
  • Die Medikamentenverpackung enthält einen Messlöffel oder eine Messbecher. Dies ist sehr praktisch, um die gewünschte Dosierung festzulegen.

Merkmale von Medikamenten

Lakritzsirup von Husten bis zu Kindern wirkt wie eine braune Flüssigkeit mit viskoser Struktur, mit einem süßen Geschmack und einem angenehmen Kräutergeruch. Das Arzneimittel enthält solche Komponenten.

  1. Hauptsubstanz: Süßholzwurzelextrakt.
  2. Zusätzliche Zutaten: Ethylalkohol und Zuckersirup.

Zur bequemen und langfristigen Lagerung wird das Arzneimittel in einer Flasche aus dunklem Glas mit einem Volumen von einhundert, zweihundert und zweihundertfünfhundert Milliliter freigesetzt. Einige Hersteller fügen der Hauptzusammensetzung Wasser, Glycerin, Stabilisatoren und Konservierungsmittel hinzu, die Natriumbenzoat und Kaliumsorbat sind.

Experten raten zum Kauf des Medikaments mit einer minimalen Menge an Zutaten, da ein reichhaltiges Rezept allergische Reaktionen hervorruft.

Süßholzwurzelhusten für Kinder, der zwei Jahre lang nicht in der Sonne lag. Da die Haltbarkeit einer offenen Durchstechflasche 3 Monate beträgt, ist es ratsam, dass junge Kinder ein Medikament mit einem Volumen von 100 ml erwerben.

Wie man Lakritzhusten für Kinder trinkt

Bevor Sie einem neugeborenen kleinen Mann zum ersten Mal Medikamente geben, ist es wichtig, einen kleinen Allergietest durchzuführen. Dazu sollte eine kleine Menge von Medikamenten auf einen Teil des Körpers getropft und etwas eingerieben werden. Wenn die Haut innerhalb einer Stunde sauber bleibt, ohne Rötungen und Ausschläge, kann das Medikament dem Baby sicher verabreicht werden. Ansonsten nehmen sie die Einnahme auf und lassen sich von einem Kinderarzt beraten.

Bei der Behandlung werden einige einfache Regeln beachtet.

  • Es ist notwendig, die in der Anweisung angegebene Dosierung einzuhalten.
  • Da das Arzneimittel Ethylalkohol enthält, wird es für Kinder unter einem Jahr nicht nach innen gegeben. Säuglinge, die Sirup verwenden, reiben die Brust und den Rücken ein.
  • Die Dauer der Therapie hängt von der Schwere und Art der Erkrankung sowie von den individuellen Merkmalen des kindlichen Körpers ab.

Kinder von einem bis fünf Jahren

Lakritzwurzeln werden Kindern, die nach einer Mahlzeit Husten haben, mit gekochtem Wasser oder schwachem Tee verdünnt verabreicht. Das Medikament wird vorgerüttelt und in Tropfen gemessen. Die ungefähre Dosis pro Dosis ist wie folgt:

  • Ein bis drei Jahre: 2,5 ml Sirup werden mit einem Esslöffel Wasser gemischt. Akzeptiere dreimal: morgens, nachmittags und abends.
  • Von drei bis fünf Jahren: 2,5-5 ml, dreimal täglich.

Kinder über sechs Jahre alt

  • Von sechs bis zwölf Jahren: von 5 bis 10 ml pro halbes Glas Wasser in drei Dosen.
  • Ab zwölf Jahren: 15 ml Sirup werden in einem Teelöffel Wasser verdünnt.

Trinken Sie während der Behandlung viel extra Flüssigkeit, was zum Auswurf und zur schnellen Genesung des Kindes beiträgt. Der Verlauf des Medikaments sollte 10 Tage nicht überschreiten.

Kontraindikationen Süßholz-Sirup

Das Medikament wird auf pflanzlicher Basis hergestellt und hat daher eine Reihe von Einschränkungen. Zu den Kontraindikationen gehören die folgenden.

  • Das Alter der Kinder beträgt etwa ein Jahr.
  • Allergische Reaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels.
  • Schweres Asthma bronchiale.
  • Diabetes, Fettleibigkeit.
  • Gestörte Arbeit der Nieren und der Leber.
  • Verschlimmerung chronischer Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, einschließlich Magengeschwür, Gastritis.
  • Schwangerschaft, Stillzeit.

Mögliche Nebenwirkungen

Die unkontrollierte Verwendung des Arzneimittels kann negative Auswirkungen haben. Eine Überdosierung für jeden Patienten ist gefährlich, da folgende Nebenwirkungen auftreten.

  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall.
  • Allergische Reaktionen in Form von Juckreiz, Schwellung, Rötung, Hautausschlag.
  • Bei längerem Gebrauch - Blutdruckerhöhung.
  • Fehlfunktionen des Herzens.
  • Störung des Flüssigkeitshaushaltes im Körper, Verlust von Kaliumsalzen. Um dies zu verhindern, sollten dem Kind während der Behandlung mehr Bananen, Rosinen, getrocknete Aprikosen, Walnüsse, Erdnüsse, Buchweizen und Haferflocken gegeben werden.

Wenn nachteilige Symptome auftreten, sollte das Medikament abgesetzt werden und sofort einen Arzt konsultieren. Der Kinderarzt wird Sie beraten, wie Sie den Sirup durch Lakritze ersetzen können.

Lakritzhusten für ein Kind mit anderen Drogen

Süßholz-basierte Phytopräparation wird gut mit antiviralen und antibakteriellen Medikamenten kombiniert. Bei der Behandlung von Husten kann es jedoch nicht gleichzeitig mit anderen Antitussiva eingenommen werden. Dies kann zu Beatmungsstörungen, Sputumstagnation in den Bronchien und zur Entwicklung pathologischer Prozesse führen. Dieses Bild wird den Verlauf der Krankheit verkomplizieren.

Nebenwirkungen treten bei der Kombination von Medikamenten mit osmotischen Diuretika, Herzglykosiden, Adrenocorticosteroiden, Antiarrhythmika und Abführmitteln auf.

Rezepte für die Zubereitung von Medikamenten mit Lakritze zu Hause


Lakritzwurzelsirup kann nicht nur in einer Apotheke gekauft, sondern auch mit einfachen Volksrezepten selbst zubereitet werden. Phyto-Rohstoffe werden von März bis November geerntet. Ausgetragene Wurzeln werden von Stämmen, anderen Gräsern und Böden getrennt und unter speziellen Überdachungen oder in Trocknern bei einer Temperatur von nicht mehr als 50 ° C getrocknet.

Verwenden Sie in der Medizin dicke frische oder leicht getrocknete Wurzeln, die aus Kork vorgeräumt sind.

Von der trockenen Lakritzwurzel zu Hause ist es leicht, die folgenden Heiltränke herzustellen.

Rezept 1. Medizinischer Sirup.

  • Mischen Sie 80 g Zuckersirup, 4 g Süßholzwurzelextrakt und 10 g Alkohol 70%.
  • Komponenten in den Kühlschrank legen, einige Tage ruhen lassen.
  • Für die Behandlung von Husten nehmen Sie 5-10 ml Sirup je nach Alter dreimal täglich in einem Glas Wasser aufgelöst.

Rezept 2. Heilungsauskochen.

  • Zehn Gramm getrocknete Süßholzwurzel werden in einen Emailbehälter gegeben, der mit einem Glas heißem Wasser gefüllt ist.
  • Die resultierende Mischung wird 15 Minuten unter fest verschlossenem Deckel gekocht.
  • Die Brühe wird gekühlt, filtriert und eine halbe Stunde lang bestanden.
  • Fügen Sie dem ursprünglichen Volumen von 200 ml abgekochtes Wasser hinzu.
  • Trinken Sie einen Esslöffel vier bis fünf Mal täglich für 10 Tage.

Rezept 3. Kräutertee für trockenen und nassen Husten.

  • Zwei Esslöffel gemahlene Süßholzwurzel gießen kochendes Wasser.
  • Bestehen Sie eine halbe Stunde lang.
  • Zum Abschmecken setzen Sie Honig oder Zucker.
  • Therapeutisches Flüssiggetränk nach den Mahlzeiten, nicht mehr als drei Gläser pro Tag.

Rezept 4. Infusion von Elecampane und Süßholz.

  • Zerquetschte Süßholzwurzeln und Elecampane werden zu gleichen Teilen gemischt.
  • Die trockene Mischung wird in einen Teelöffel Rohstoffe - 150 ml Wasser - mit kochendem Wasser gegossen.
  • Fügen Sie Honig oder Zucker hinzu, um zu schmecken.
  • Beharren Sie etwa 12 Stunden an einem dunklen Ort.
  • Das Getränk wird morgens und abends für eine halbe Tasse vor einer Mahlzeit eingenommen.

Alternative Medikamente

Für die Behandlung von Husten verwenden Kinder viele Kräuterpräparate, auch importiert. Sie haben die gleichen pharmakologischen Eigenschaften wie Süßholz. Dazu gehören:

  • "Prostan" - mit Efeublattextrakt.
  • "Stodal" ist eine komplexe homöopathische Medizin.
  • Travesil ist eine Kombination Kräuterzubereitung.
  • "Herbion Sirup Wegerich."
  • "Stoptussin", bestehend aus Thymian, Wegerich, Thymian.

Die Süßholzwurzel ist ein einzigartiges Instrument zur Behandlung von Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege. Die wohltuende Wirkung von Pflanzen auf den Körper zeigt die moderne Medizin. Heilkräuter stellen Präparate mit einer Wunde der Darreichungsform her: resorbierbare Pastillen, Tabletten, Kapseln, Pulver.

In der pädiatrischen Praxis wird meistens Sirup verwendet, der entzündungshemmende, antimikrobielle, expektorierende und tonische Eigenschaften besitzt. Das Medikament ist bequem für Kinder in jedem Alter und befolgt die Anweisungen für die Einnahme des Medikaments. Mit der richtigen Therapie können akute Erkrankungen der Atemwegserkrankungen in einer Woche geheilt werden.

Ein wichtiger Vorteil eines Naturarzneimittels ist seine Sicherheit und eine geringe Anzahl von Nebenwirkungen. Da Lakritze vom Körper gut vertragen wird, wird es nicht nur unter industriellen Bedingungen verwendet, sondern auch zu Hause - zur Zubereitung von Abkochungen, Tees und Infusionen.

Süßholz-Sirup-Kinderhusten: Anweisung. Bewertungen

Häufig geben einige Eltern beim ersten Anzeichen einer Erkältung Lakritzwurzelsirup an ein Kind. Es hilft, Husten schnell zu bewältigen und den Austrag des angesammelten Auswurfs zu verbessern.

Die pflanzliche Basis ist einer der Gründe für ihre Beliebtheit bei der Behandlung junger Patienten. Ist es nur ein Auswanderer?

Ist es für alle Kinder gleich gut? Die Beantwortung der Fragen sollte mit der Komposition besser vertraut sein.

Süßholzwurzel-Sirup-Zusammensetzung

Der Wirkstoff ist Süßholz-Extrakt. Einer der Stabilisatoren ist Zucker. Die Zusammensetzung enthält eine kleine Menge von 90% Ethylalkohol (bis zu 10 g pro 100 g des Arzneimittels).

Es hat eine bräunliche Farbe. Der Geruch ist spezifisch und duftend.

Formular freigeben

Verpackt in Glasflaschen mit Volumina von 60, 100, 125 g Zum Schutz vor direktem Licht wird zur Erhöhung der Haltbarkeit der Behälter bräunlich gemacht.

Medizinische Eigenschaften von Süßholzwurzelsirup. Was husten

Was für Husten gibt pflanzliche Heilmittel? Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Abgabe von Bronchialschleim zu verbessern.

Kann verwendet werden, um trockenen Husten in produktive umzusetzen. Die Indikationen schließen einen nassen Husten mit Sputum ein, der schwer zu trennen ist.

Die Behandlung sollte umfassend sein und der zugrunde liegenden Ursache der Erkrankung entsprechen. Die Pflanze hilft bei der Bewältigung eines unangenehmen Symptoms, kann jedoch trotz der milden antimikrobiellen und antiviralen Aktivität die Infektionsquelle nicht unterdrücken.

Wie geht es dem Körper des Kindes?

Die Hauptklage ist auf das Vorhandensein von Glycyrrhizin zurückzuführen. Einer der Mechanismen der Eliminierung des Sputums unter normalen Bedingungen ist das Flackern des Ziliarepithels in den Bronchien in Richtung des Austritts aus den Atemwegen. Die Substanz erhöht die Aktivität dieser Zellen.

Glycyrrhizin stimuliert die Sekretion der Bronchialschleimhaut. Dies ermöglicht es Ihnen, unproduktiven Husten in nasse zu verwandeln. Es hat eine entzündungshemmende Wirkung, die besonders bei der Temperatur wichtig ist.

Liquirithosid entspannt die glatte Muskulatur. Es hilft, mit dem Krampf der entzündeten Bronchien fertig zu werden.

Spielt eine positive Rolle für die Immunität. Stärkt die unspezifische Resistenz gegen Infektionserreger. Es hat antivirale und antimikrobielle Wirkung (insbesondere in Bezug auf Staphylokokken).

Erweitert

Fördert die Heilung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren. Es hat eine antithrombotische Wirkung, indem es die Thrombozytenaggregation reduziert ("Kleben"). Es hat eine milde abführende Wirkung durch die Stimulation der glatten Darmmuskulatur.

Die Pflanze reduziert indirekt den Übergang von Cortisol zu Cortison (Hormone der Nebennierenrinde) und sorgt so für mineralocorticoide Wirkungen. Dadurch nimmt die Kaliumkonzentration im Blut ab, die Natriummenge steigt an.
Quelle: nasmorkam.net Diese Veränderungen führen zu einer Verzögerung der intravaskulären und Gewebeflüssigkeit, einem leichten Blutdruckanstieg.

Haben Sie keine Angst, einem Kind Lakritzsirup zu geben. Die Wirkstoffkonzentration ist nicht hoch genug, um einen ausgeprägten systemischen Effekt zu haben.

Süßholzwurzelsirup für Kinder: Indikationen für die Verwendung

Trotz der vorherrschenden Anwendung bei Atemwegserkrankungen umfasst die Liste der Indikationen nicht nur diese. Die wichtigsten Arten der Pathologie:

Bei einer Kinderlösung ist dies nur die erste Gruppe von Indikationen. Die verbleibenden zwei Punkte sind für andere Formulare relevant. Insbesondere für Infusionen Dekokte (ohne Alkohol).

Indikationen für die Anwendung werden vom behandelnden Arzt individuell festgelegt. Vor der Behandlung müssen Sie einen Arzt konsultieren, um die Krankheit nicht zu übersehen, gegen die Kinder keine Süßholzwurzel verwenden dürfen.

Gegenanzeigen: wann nicht nehmen?

Nicht während der Verschlimmerung von Asthma bronchiale, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür anwenden. Kinder können beim Husten keine Lakritzwurzeln nehmen, wenn eine der Komponenten überempfindlich ist.

Eltern, die das Medikament probieren, müssen auch vorsichtig sein. Es kann nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit konsumiert werden.

Mögliche Nebenwirkungen

Wie bei der Einnahme anderer Medikamente sind Allergien möglich. Einige Patienten haben Durchfall.

Längerer Überschuss der empfohlenen Menge führt zu arterieller Hypertonie. Aufgrund von Verstößen gegen den Wasser-Salz-Stoffwechsel können Ödeme auftreten.

Hypokaliämie kann zu Herzrhythmusstörungen führen. Im Anfangsstadium kann dies ein verwurzelter Herzschlag sein, eine seltene Extrasystole (außergewöhnliche Herzkontraktionen).

Wenn ein unerwünschtes Ereignis auftritt, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt über eine mögliche Korrektur der Behandlungstaktik beraten.

Aufgrund von Ethylalkohol muss Lakritz dem Kind strikt gemäß den Anweisungen verabreicht werden. Bei Patienten mit Diabetes ist es wichtig, den hohen Zuckergehalt in der Lösung zu berücksichtigen.

Lakritzsirup Gebrauchsanweisung für Kinder. Dosierung

Wie bringt man Lakritzsirup zu Kindern? Trotz der gleichen Zusammensetzung gibt es in den Anmerkungen verschiedener Jahre Unterschiede in den Nutzungsregeln. Die Dosierung für ein bestimmtes Medikament richtet sich nach den ihm beigefügten offiziellen Anweisungen.

Es wird nicht empfohlen, Kindern bis zu einem Jahr unabhängig zu verschreiben Dies ist auf das Vorhandensein von Alkohol und die Entwicklung des Atmungssystems eines kleinen Kindes zurückzuführen. Gegebenenfalls nur unter ärztlicher Aufsicht verwenden.

Wie verdünne ich je nach Alter? Alle Berechnungen sind in Tropfen und Teelöffeln angegeben. Die Grundprinzipien der Zulassung:

  1. In einem Jahr ernennen Sie 1 Tropfen auf einen Löffel Wasser. Die Vielfalt des Empfangs - dreimal täglich.
  2. In 2 Jahren 3 mal täglich 2 Tropfen einnehmen. In 1 Esslöffel Wasser verdünnt.
  3. In 3 Jahren werden täglich 2 bis 10 Tropfen dreimal angezeigt. Die Zucht ist gleich (1 Löffel).
  4. Mit 4 Jahren ist der Empfang identisch. Mit Wasser trinken.
  5. Nach 5 Jahren beträgt eine Dosis auch 2 bis 10 Tropfen. Dreimal täglich einnehmen.
  6. Von 6 bis 12 Jahren wird die Dosierung signifikant erhöht. Empfohlene tägliche Einnahme von 50 Tropfen bis zu dreimal täglich. Eine Dosis wird in einem halben Glas Wasser verdünnt.

Wie kann man Süßwasserwurzeln trinken, wenn Kinder über 12 Jahre husten? Um die Unannehmlichkeiten bei der Berechnung der Tropfen zu vermeiden, wird dreimal täglich ein halber Löffel verordnet. Vordosierung verdünnt mit 1 Löffel Wasser.

Allgemeine Behandlungsregeln

Wie viele Tage kannst du trinken? Die Rezeption ist normalerweise für 7-10 Tage verordnet. Die Dauer hängt von der Hauptdiagnose ab.

Wie kann man einem Kind Süßholzsirup geben? Es ist ratsam, nach den Mahlzeiten eine Reizung der Magenwände mit Alkohol zu vermeiden.

Um den Auswurf von Auswurf zu verbessern, verwenden Sie während des Verlaufs so viel Flüssigkeit wie möglich. Es ist ratsam, nicht später als 18.00 Uhr zu nehmen, um keinen nächtlichen Hustenanfall zu verursachen.

Süßholzwurzel Baby. Ist es möglich

Diese Alterskategorie umfasst Kinder von 1 Monat bis zu einem Jahr. Für Säuglinge gibt es keine separaten Anweisungen. Obwohl es kein direktes Verbot gibt, versuchen sie es nicht zu geben.

Der Arzt verschreibt Mittel nur aus gutem Grund. Nur zur Prävention sollten Sie es nicht trinken. Die Bronchien bei Kleinkindern sind schwach selbstreinigend, sodass eine übermäßige Stimulation der Schleimsekretion zu einer Stagnation bei ihnen führen kann.

Kann es als Immunmodulator betrachtet werden?

Es wird angenommen, dass die Pflanze das Immunsystem wirklich stärkt. Aus diesem Grund wird es manchmal sogar ohne Husten angewendet.

Können Kinder eine Lösung zur Aufrechterhaltung der Immunität geben? Offiziell ist er dafür nicht vorgesehen.

In Apotheken finden Sie eine beträchtliche Anzahl von Nahrungsergänzungsmitteln (z. B. Likorays). Um sie mit Vorsicht zu behandeln. Vor der Einnahme muss sichergestellt werden, dass einer von ihnen die erforderliche mehrstufige Prüfung bestanden hat.

Wenn ein Kind trotz aller vorbeugenden Maßnahmen häufig an einer Erkältung leidet, sollten Sie nicht versuchen, diese mit beliebten Rezepten und zweifelhaften Zusätzen zu „verbessern“.

Es ist besser, den kleinen Patienten rechtzeitig dem Immunologen zu zeigen. Es hilft dabei, gefährliche Krankheiten zu beseitigen und Ihnen mitzuteilen, welche Immunmodulatoren von welchem ​​Alter Sie trinken können.
[ads-pc-1] [ads-mob-1] zum Inhalt?

Analoge. Alternative pflanzliche Hustensäfte

Aus irgendeinem Grund, zum Beispiel aufgrund individueller Unverträglichkeit oder geringer Wirksamkeit, kann es erforderlich sein, den Wirkstoff auszutauschen. Alternativ können andere Phytopräparate ausgewählt werden. Ersatzoptionen:

Wenn Sie eines der Analoge kaufen, müssen Sie die Beschreibung sorgfältig lesen. Trotz des allgemeinen Auswurfeffekts kann jeder von ihnen zusätzliche Auswirkungen auf den Körper haben.

Synthetische Mittel

Mit der Ineffektivität können pflanzliche Arzneimittel ersetzt werden. Eine Alternative ist Ambroxol. Sie finden es unter mehreren Handelsnamen: Ambrohexal, Lasolvan, Ambrobene.

Es ist mukolytisch, aber nicht ohne Auswurfeffekt. Normalisiert die Auswurfsekretion ohne signifikante Volumensteigerung. Eine der meistgenutzten Methoden beim Husten in der pädiatrischen Praxis.

Die zweite Ersatzoption kann Acetylcysteinsäure (ACC-Sirup) sein. Es hat eine direkte Wirkung auf den bereits gebildeten Auswurf. Verdünnt sogar Eiter.

Kompatibilität mit anderen Hustenmedikamenten

Süßholzsirup stimuliert die Sekretion von Bronchialschleim. Aus diesem Grund sollte es nicht gleichzeitig mit Hustenreflexionsmitteln eingenommen werden. Ein Beispiel ist Butamirat (Sinekod, Omnitus).

Die Kombination mit Mukolytika (Ambroxol, Acetylcystein) verbessert die Ausscheidung des Auswurfs. Manchmal ist sogar ein gemeinsamer Termin gerechtfertigt. Aber wenn die Wirkung eines Medikaments ausreicht, ist es besser, mit ihnen auszukommen.

Kompatibilität mit anderen Mitteln

Bei bestimmten Diuretika (Furosemid) kann es zu einer Hypokaliämie kommen. Herzglykoside (Digoxin), Antiarrhythmika (Chinidin) können den Elektrolythaushalt beeinflussen.

Wenn das Kind zum Zeitpunkt der Krankheit behandelt wird, müssen Sie den Arzt informieren. Dies hilft, die Dosierung anzupassen oder Missbrauch zu vermeiden.

Wie lagern?

Lakritzhusten für ein Kind ist sicher, aber die versehentliche Einnahme großer Mengen ist besser auszuschließen. Aus diesem Grund ist es notwendig, es so weit wie möglich von Kindern fernzuhalten.

Direktes Licht zerstört die Wirkstoffe, daher muss die Flasche an einem dunklen Ort aufbewahrt werden (zumindest in einem Karton). Die optimale Temperatur liegt zwischen 5 und 20 ° C.

Bei sachgemäßer Lagerung kann es 2 Jahre verwendet werden. Nach dem Verfallsdatum ist es nicht für die Behandlung geeignet, da es seine therapeutischen Eigenschaften verliert.

Dies ist nicht nur ein Hustenhusten. Trotz der Verkaufstheke kann das Arzneimittel nur unter strikter Beachtung der Anweisungen und Empfehlungen des Spezialisten verwendet werden.

Es versteht sich, dass Husten ein Symptom für verschiedene Krankheiten ist, die sich in den Behandlungsansätzen erheblich unterscheiden können. Ein Expectorant kann nur nach zuverlässiger Diagnose und Untersuchung durch einen Arzt verwendet werden.

Süßholz - wirksame Hustenmittel

Inhalt:

  • Die Vorteile
  • Helfen Sie beim Husten
  • Für Erwachsene
  • Für Kinder
  • Rezepte
  • Video

Süßholz ist ein ausdauerndes Kraut aus der Familie der Leguminosen. Es wird auch Süßholz oder Süßholz genannt. Botaniker zählten etwa 15 Pflanzenarten. Es ist in subtropischen und gemäßigten Regionen Nordafrikas, Eurasiens, Australiens und Amerikas verbreitet.

Was ist der Gebrauch von Süßholz?

Seine Zusammensetzung ist voll mit biologisch aktiven Substanzen. Die Pflanzenwurzeln haben den größten Wert. Sie werden zu kulinarischen, medizinischen und kosmetischen Zwecken verwendet.

Süßholzwurzeln enthalten:

  • bittere Substanzen;
  • Glycerisin;
  • ätherische Öle;
  • harzartige Substanzen;
  • Eichhörnchen;
  • Vitamine;
  • Lipide;
  • Disahara;
  • Monosaccharid;
  • Lipide;
  • Cumarine;
  • Flavonoide.

Aufgrund dieser reichhaltigen Zusammensetzung wird es aktiv bei der Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln und vielen medizinischen Kräutertees aus verschiedenen Richtungen verwendet.

Süßholz hat die folgende Eigenschaft:

  • Expektorant;
  • entzündungshemmend;
  • regenerierend;
  • antiviral;
  • Immunstimulation;
  • smemasolytisch.

Entzündungshemmende und expektorierende Eigenschaften der Pflanze verdienen besondere Aufmerksamkeit. Lakritzwurzeln werden aktiv bei Erkrankungen der oberen Atemwege eingesetzt, insbesondere bei einer zähflüssigen, dicken und schlecht abgetrennten Sekretion - als Auswurfmittel und Hustenmittel.

Darüber hinaus werden auf Süßholz basierende Medikamente bei Zwölffingerdarmgeschwüren und Magen, entzündlichen Erkrankungen der Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts chronischer Natur eingesetzt. Die Pflanze wird gewöhnlich als Teil einer komplexen Therapie (als wirksames entzündungshemmendes Mittel) verwendet.

Lakritz hat einen Corticosteroid-Effekt, daher werden Drogen, die darauf beruhen, Menschen mit Nebenniereninsuffizienz verschrieben, um das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen. Seine Verwendung erlaubt es, die Dosis von Hormonarzneimitteln mehrmals zu senken.

Warum Süßholz gegen Husten hilft

Die Hustenwirkung der Pflanze beruht auf Glycerrizin, das 50-mal süßer als Zucker ist. Es verleiht dem Süßholz einen zuckersüßen, süßen Geschmack und hilft auch, die Aktivität des Ziliarepithels in den Bronchien und der Trachea zu stimulieren, wodurch die Sekretionsaktivität der Schleimhäute der oberen Atemwege verstärkt wird. Bei der Hydrolyse von Glycyrrhizin wird eine spezielle Säure freigesetzt, die den Entzündungsprozess stoppen kann.

Lakritze kann auch bei einem typischen Raucherhusten angewendet werden. In diesem Fall stimuliert es die Bildung von Auswurf.

Wie Lakritze zu nehmen

Die Pflanze ist seit langem als offizielle Medizin anerkannt. Derzeit finden Sie in Apotheken eine Vielzahl von Medikamenten mit unterschiedlichem Wirkspektrum. Sehr beliebter Lakritzhustensirup. Es kostet etwa 20-30 Rubel pro Flasche von 100 ml. Sirup eignet sich für die Behandlung von nassem und trockenem Husten. Wie alle Drogen auf der Basis von Süßholz. Mit einem trockenen Husten trägt die Pflanze dazu bei, zu einem nassen überzugehen, so dass die Lungen schneller von Keimen und Schleim befreit werden.

Süßholz wird auch in Filterbeuteln verkauft, die als normaler Tee verwendet werden sollten. Nur einmal brauchen Sie nicht mehr als 100 ml zu trinken. Sie können sie auch in Form einer Sammlung treffen, aus der Sie eine Abkochung machen möchten. In jedem Fall werden alle auf dieser Pflanze basierenden Zubereitungen nach den Mahlzeiten eingenommen. Die Kosten für Filterbeutel und -gebühren betragen 20-25 Rubel.

Wie Lakritze bei Erwachsenen anwenden

Sirup sollte dreimal am Tag oral eingenommen werden und ein Esslöffel Medikament in einem halben Glas Wasser aufgelöst werden. Dosierung auf einmal Brow Lakritz Erwachsene ernennen 3-4 mal täglich 1 Esslöffel. Die Behandlung mit Sirup dauert normalerweise etwa eine Woche, und das Abkochen ist doppelt so hoch.

Wie man Kinder Lakritze trinkt

Medikamente, die darauf basieren, können Kindern bis zu einem Jahr nicht verabreicht werden. Für Kinder bis zu zwei Jahren sollten 1-2 Tropfen Sirup mit einem Dessertlöffel Wasser aufgenommen werden. Kinder bis zu zwölf Jahren können in einem halben Teelöffel verabreicht werden, indem der Sirup in 50 ml Wasser gelöst wird. Ältere Kinder sollten die Dosierung auf einen Teelöffel erhöhen und dabei die gleiche Wassermenge belassen.

Wenn wir über Brühe sprechen, sollten Kinder von einem Jahr bis drei Jahren 2-3 Mal täglich einen Teelöffel Mittel erhalten, von drei bis fünf Jahren - ein Dessertlöffel mit der gleichen Häufigkeit, von fünf bis zwölf Jahren - auch zum Nachtisch schon 3-4 mal am Tag. Ältere Kinder können genauso wie Erwachsene eine Abkochung erhalten - 3-4 mal täglich einen Esslöffel.

Wie man ein Lakritz mit eigenen Händen macht

Um eine Abkochung zu machen, benötigen Sie:

  • 2 EL. l zerrissene Süßholzwurzel;
  • ein Glas gekochtes Wasser.

Legen Sie das Rohmaterial in einen Emailtopf, bedecken Sie es mit gekühltem Wasser, bedecken Sie es mit einem Deckel und legen Sie es in ein Wasserbad. Die Komposition eine halbe Stunde lang erhitzen. Etwas abkühlen, abseihen und Wasser in die Brühe geben, das Volumen auf 200 ml bringen. Ein wirksames Mittel gegen Husten, das schnell Schleim aus der Lunge entfernt, ist fertig!

Sie können es einfacher machen, indem Sie eine Infusion vorbereiten. Es werden die gleichen Zutaten benötigt, jedoch in einem anderen Verhältnis:

  • 200 ml kochendes Wasser;
  • 1 EL. l Lakritze

Das Rohmaterial mit kochendem Wasser übergießen und eine halbe Stunde ziehen lassen. Abkühlen und 50 ml 4-5 mal am Tag einnehmen.

Versuchen Sie, eine Infusion nach einem anderen Rezept zu machen. Nehmen Sie dazu im gleichen Verhältnis teil:

  • Süßholz;
  • neunzehn;
  • Ringelblume;
  • 1 EL. Wasser

Rohstoffe mischen und bei Raumtemperatur mit gekochtem Wasser füllen. 10-12 Stunden einwirken lassen, abends und morgens jeweils 100 ml abseihen und verbrauchen.

Gegenanzeigen

Es gibt nicht viele, aber sie sind immer noch präsent. Die Verwendung von Drogen auf Lakritzbasis muss aufgegeben werden, wenn

  • Laktation;
  • Überempfindlichkeit;
  • Schwangerschaft
  • Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre während der Verschlimmerung;
  • Asthma bronchiale;
  • Leberzirrhose;
  • Perikarditis;
  • Alter bis zu einem Jahr.

Bei Diabetes ist die Einnahme nur nach Rücksprache mit einem Arzt möglich. Längerer Konsum von Süßholz kann zu einem Anstieg des Blutdrucks, Flüssigkeitsansammlungen im Körper und einem Hautausschlag führen.

Wie kann Lakritze schaden? Schauen Sie sich das Video an:

Süßholzwurzelsirup für Kinder: Gebrauchsanweisung beim Husten mit Dosierungen für verschiedene Altersgruppen

Husten bei einem Kind ist ein häufiges Symptom von Erkältungen und Infektionskrankheiten. Aus einer trockenen Form wird es allmählich zu einer nassen, seltener und das Baby erholt sich. Es kommt vor, dass sich die Hustenperiode verzögert, was die Eltern beunruhigt. Süßholzwurzelsirup, ein erschwingliches und wirksames Auswurfmittel, hilft dabei, es zu überwinden. Wann und unter welchen Symptomen sein Einsatz gerechtfertigt ist, wird in der Anmerkung zum Medikament beschrieben.

Wie hilft Süßholzwurzel?

Süßholzwurzel (Süßholz) aus der Familie der Leguminosen besitzt viele nützliche Eigenschaften und wird für medizinische Zwecke in Form verschiedener Dosierungsformen verwendet - Tinkturen, konzentrierte Sirupe, dicke Abkochungen. Es enthält das natürliche Antioxidans Ascorbinsäure, eine Reihe ätherischer Öle, Flavonoide und andere nützliche Inhaltsstoffe. Zunächst wurde eine abführende, diuretische, wundheilende und immunstimulierende Wirkung der Wurzel festgestellt. Später bewies er seine Wirksamkeit beim Husten.

Die Wirkung der Wurzel hat sich bei Verstopfung, Colitis und Hautkrankheiten bewährt. In diesen Situationen empfehlen Therapeuten, Kräutertees aus der Apotheke zu trinken, Tinkturen und Abkochungen zuzubereiten.

Die Zusammensetzung und Eigenschaften des Medikaments

Fertig industrieller Lakritzsirup ist ein dickes flüssiges Schokoladenbraun. Es hat einen süßen Geschmack, und in der Regel müssen Babys nicht lange bitten, es rechtzeitig zu trinken. Die viskose Struktur bewirkt eine schnelle und milde Wirkung des Arzneimittels, die die Atemwege umgibt und beruhigt. In 100 ml. therapeutische Flüssigkeit gemessen 4 ml. Süßholzwurzelextrakt (Wirkstoff) und zusätzliche Bestandteile - 10 ml 96% iges Ethanol, 86 ml. Zuckersirup.

Der Sirup enthält Alkohol, daher wird das Arzneimittel jungen Kindern nicht verschrieben.

Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels beruht auf dem hohen Gehalt an natürlichen Bioflavonoiden (Likvritin und Likvritozid), die auf den Körper tonisch wirken. Es enthält auch Glycyrrhizinsäure, Sysosterol, Glycyrrhizin - Inhaltsstoffe zur Verbesserung der Immunität. Sirup (eine zusätzliche Komponente) besteht aus Zucker, Stärke und Pektinen. Da das Medikament auf Alkohol hergestellt wird, verschreiben die Ärzte es sorgfältig bis zum Alter von zwei Jahren.

Bei Erkältungen wirkt die auf Süßholzwurzel basierende Medizin komplex:

  • Expektorant;
  • entzündungshemmend;
  • Tonikum;
  • regenerierend;
  • antiviral.

Zur langfristigen Lagerung des Arzneimittels wird in Flaschen aus dunklem Glas freigesetzt. Eine Reihe von Herstellern kann dem Medikament Wasser, speziell zubereitetes Glycerin, natürliche Konservierungsmittel hinzufügen, Kinder sollten jedoch Sirupe mit einer minimalen Anzahl von Bestandteilen wählen (nur Süßholz, Zucker, Alkohol). Das Medikament hat einen günstigen Preis: Eine Flasche, die von Samaramedprom, EKOlab und anderen inländischen pharmazeutischen Anlagen hergestellt wird, kostet etwa 50 Rubel.

Aktionssirup gegen Husten

Viele biologisch aktive Substanzen, die Süßholzwurzelsirup enthalten, wirken sich günstig auf den Zustand des Atmungssystems bei akuten respiratorischen Virusinfektionen, Erkältungen aus. Flavonoide und Glycyrrhizin stimulieren die Aktivität des Epithels der Bronchien. Unter ihrem Einfluss produzieren die Zotten aktiv ein bronchiales Sekret, binden die Zellen des Erregers und drücken den verflüssigten Auswurf zum Ausgang durch den Bronchialbaum.

Die therapeutische Wirkung des Sirups ist wie folgt:

  • Verflüssigung und Schleim;
  • Atemwegsdesinfektion;
  • Regeneration von Mikrorissen, die sich nach dem Husten bilden;
  • Linderung von Husten jeglicher Art (häufig, trocken, nass);
  • allmähliche Einstellung von Husten und Entzündungen in den Bronchien.

Indikationen zur Verwendung

Die wichtigsten Indikationen für die Verwendung von Süßholzwurzelsirup:

  • Bronchitis;
  • Tracheitis;
  • Pneumonie;
  • Laryngitis (wir empfehlen zu lesen: wie viel Zeit wird bei Kindern mit Laryngitis behandelt?);
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Remission);
  • Entzündung der Harnwege.

Bei einem komplizierten Husten wird das Medikament in Kombination mit anderen Medikamenten verschrieben. Wenn das Baby jedoch Tabletten nimmt, die nicht mit Süßholzwurzel kompatibel sind (mit Codein in der Zusammensetzung), wird der Sirup beiseite gestellt. Sie trinken es 10 Tage lang. Wenn das Kind während der ersten zwei Tage der Erleichterung nicht kam oder Schwellungen beobachtet werden, sollten Sie sich zur erneuten Untersuchung an die Klinik wenden, um die Komplikationen der Erkrankung nicht zu übersehen.

Gegenanzeigen

Bevor Sie dem Kind und dem älteren Kind das Medikament geben, sollten Sie die Kontraindikationen und Nebenwirkungen untersuchen. Seine Verwendung ist in solchen Situationen nicht akzeptabel:

  • Empfindlichkeit gegenüber Medikamentenbestandteilen;
  • Verschlimmerung der Ulkuskrankheit;
  • Arrhythmie;
  • Asthma bronchiale;
  • Verletzung der Nieren und der Leber.
Süßholzwurzel hat Kontraindikationen, daher ist die Verwendung nach Absprache mit einem Arzt möglich

Die Nebenwirkung des Arzneimittels äußert sich in einer allergischen Reaktion, einem unerwünschten Blutdruckanstieg. Im ersten Fall ist ein Hautausschlag, eine Diathese, eine andere Hautreaktion an Armen, Beinen und Gesicht möglich. Im zweiten Fall steigt der Puls an, während ein Kinderarzt das Herzgeräusch beobachtet. Das Kind klagt, dass es ihm heiß und schnell müde wird. Magenbeschwerden und Übelkeit sind möglich. Bei Diabetes wählen Ärzte in der Regel Medikamente mit ähnlicher Wirkung, jedoch ohne Zucker.

Allgemeine Regeln für die Einnahme von Sirup bei Kindern unter 12 Jahren

Das Arzneimittel wird dem Kind nach den Mahlzeiten in einer individuell verordneten Dosierung verabreicht. Der Arzt wählt es je nach Gewicht, Alter und Wohlbefinden eines kleinen Patienten aus. Bei der Berechnung stützt sich der Spezialist auf die Dosis für einen Erwachsenen mit einem Gewicht von 65 kg.

Pro 1 kg Gewicht Babys setzen etwa 0,3 ml. Sirup (Einzeldosis von 20 mg, geteilt durch 65). Wenn Sie das Gewicht des Babys kennen, können Sie die Menge des verordneten Medikaments bestimmen. Zum Beispiel ein Baby mit einem Gewicht von 9 kg. Es ist notwendig, zu einem Zeitpunkt etwa 2,7 ml Sirup (0,5 Teelöffel) zu verabreichen, der vor dem Servieren in einem Esslöffel Wasser gelöst werden muss.

Die Grundregeln für die Einnahme von Sirup sind:

  1. Wenn das korrekte Gewicht des Säuglings unbekannt oder umstritten ist, kann die Dosierung basierend auf dem Alter ausgewählt werden. Bis zu sechs Monaten ist es 1/10 Teil eines Erwachsenen, ein Jahr - 1/6 Teil.
  2. Nehmen Sie Lakritz nicht mehr als dreimal täglich. Der Kurs dauert maximal eineinhalb Wochen.
  3. Vor dem Servieren wird das Medikament vorsichtig in abgekochtem Wasser oder schwachem Tee verdünnt. Um den Auswurfeffekt während des Empfangs zu verstärken, wird häufig Trinkwasser, Fruchtgetränke, Fruchtgetränke, Tee empfohlen.
  4. Babys werden in äußerst seltenen Fällen mit Vorsicht verschrieben. Für Babys wählen Kinderärzte Expectorant-Medikamente ohne Ethanol.

Dosierungen für Kinder unterschiedlichen Alters

Bei der Messung der richtigen Sirupmenge (in Tropfen, Teelöffeln) wird berücksichtigt, dass die maximale Einzeldosis für ein zweijähriges Baby zwei Tropfen beträgt (siehe auch: Sirup für Kinder mit Anleitung). Manchmal verwenden Experten eine einfachere Therapie, die vorschreibt, für ein Kind so viele Tropfen gleichzeitig wie viele volle Jahre im Moment einzunehmen. Dosierungen gemäß den Anweisungen:

  • bis zu 2 Jahre - 1-2 Tropfen bis 1 TL. Wasser 3 U / Tag;
  • von 2 bis 6 Jahre - 2-10 Tropfen für 1 Teelöffel Wasser 3 U / Tag;
  • von 6 bis 12 Jahre - 50 fällt auf 0,5 st. Wasser 3 U / Tag;
  • Ab 12 Jahren - 0,5 TL. auf 1 TL. Wasser 3 R / Tag.

Alternativen zur Behandlung von Husten

Das Feedback der Eltern zu Lakritzsirup ist überwiegend positiv. Beim Husten ist jedoch nicht nur diese Dosierungsform wirksam. In Apotheken präsentierten Lakritz in Form von Tabletten, Kräutertees, darauf basierenden Gebühren, komplexen Hustensirupen. Darüber hinaus können Sie spezielle Süßigkeiten verwenden, die neben Süßholz-Extrakt Zucker, Melasse enthalten. Sie erleichtern das Atmen in der Erkältung und reduzieren die Zahl der Hustenanfälle in der Kindheit.

Anstelle von Lakritzsirup werden beim Husten einjährige Babys und Babys vorgeschrieben:

  • Gedeliks Sirup mit Efeuextrakt, ohne Zucker und Ethanol (wir empfehlen zu lesen: Tropfen für Kinder bis 1 Jahr "Gedelix": Gebrauchsanweisung);
  • entzündungshemmender Sirup "Evkabal" mit Spitzwegerich und Extrakt aus Thymianblättern;
  • Expektorant Phytopräparation "Prospan" basierend auf Efeuextrakt.

Bei längerem Gebrauch von Medikamenten auf der Basis von Süßholzwurzel wird intensiv Kalium aus dem Körper abgegeben. Zu diesem Zeitpunkt sollten Kinder getrocknete Aprikosen, geschälte Erdnüsse, Walnüsse, Bananen und andere Produkte enthalten, die eine große Menge dieses Spurenelements enthalten.