Alkalisches Öl und alkalische Inhalationen zu Hause

Bei alkalischer Inhalation Mineralwasser und Soda anwenden. Diese Art der Inhalation wird verwendet, um die Symptome von Erkältungshusten, Schnupfen und Halsschmerzen zu beseitigen. Wenn diese Inhalationsmethode früher nicht zu Hause verfügbar war, hat sich die Situation mit dem Aufkommen von Verneblern geändert. Ebenfalls zur Verfügung gestellt und alkalische Öle Inhalation, darunter ätherische Öle. Betrachten Sie die Methode der alkalischen Inhalation zu Hause.

Indikationen zur Verwendung

Alkalilösung zur Inhalation bei Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege, insbesondere bei Bronchitis und Asthma bronchiale. Mit speziellen Geräten - Verneblern - müssen alkalische Verfahren durchgeführt werden. Für Säuglinge erwerben sie Ultraschallvernebler, die sich für den geräuschlosen Betrieb auszeichnen. Mit Hilfe dieser Geräte kann das Kind im Schlaf behandelt werden.

Die Wirksamkeit eines alkalischen Inhalationsverneblers:

  • fördert die Hydratation der Schleimhäute;
  • erweicht den dicken Auswurf und entfernt ihn vom Körper;
  • keine Nebenwirkungen nach Gebrauch;
  • von Patienten verschiedener Altersgruppen leicht verträglich.

Beachten Sie! Nach alkalischen Inhalationen wird empfohlen, sich eine Weile auszuruhen, die mit einer Decke bedeckt ist.

In der alkalischen Lösung können Sie Abkochungen von Kräutern und ätherischen Ölen hinzufügen, die die schnelle Freisetzung von Erkältungssymptomen unterstützen. Es ist erwähnenswert, dass alkalische Inhalationen mit einem Vernebler bei Erkältung nicht sehr effektiv sind - nur bei trockenem / nassem Husten.

Methodik

Die alkalische Inhalation zu Hause wird mit nicht kohlensäurehaltigem Mineralwasser - Essentuki, Narzan, Borjomi - durchgeführt. Da das Verfahren absolut gesundheitlich unbedenklich ist, kann die Inhalation alle 2-3 Stunden auch für kleine Kinder durchgeführt werden.

Wie bereite ich eine Lösung vor? Dazu einfach 4 oder 5 ml Mineralwasser in das spezielle Fach des Verneblers füllen und den Startknopf einschalten. Wenn kein Mineralwasser vorhanden ist, bereiten Sie die normale Sodalösung vor.

Beachten Sie! Die Dauer des Verfahrens für Kinder beträgt 3 oder 5 Minuten. Erwachsene können 10 Minuten lang Aerosole einatmen.

Sodalösung kann im Gegensatz zu Mineralwasser nur zweimal täglich verwendet werden. Dies ist auf die Wirkung von Soda auf den Schleim zurückzuführen: Es trägt zur Austrocknung bei. Bei alkalischer Inhalation mit trockenem Husten können Sie das ätherische Öl von Wacholder, Tanne oder Eukalyptus hinzufügen. Für die Desinfektion der Schleimhäute in die Soda einige Tropfen Jod hinzufügen.

In einigen Fällen ist das Einatmen verboten. Dies gilt für erhöhte Körpertemperatur, Neigung zu Nasenbluten, Herzkrankheiten und Atemstillstand.

Inhalationsregeln

Welche besonderen Anforderungen bestehen bei der Verwendung von Verneblern? Alkalische Inhalationen in Wohngebäuden unterscheiden sich nicht sehr von stationären. Es ist notwendig, die folgenden Empfehlungen zu befolgen:

  • Das Verfahren wird 1,5 Stunden nach der letzten Mahlzeit durchgeführt.
  • Die Temperatur der wässrigen Lösung sollte den Anweisungen entsprechen - nicht höher als +57 für Erwachsene und + 37 für Kinder.
  • Für die Behandlung von Rhinitis ist es notwendig, den Dampf durch die Nase einzuatmen, für die Behandlung von Lungenerkrankungen - durch den Mund;
  • Atemrhythmus muss natürlich sein;
  • Es ist notwendig, die Dauer des Verfahrens genau einzuhalten.
  • Nach einer alkalischen Inhalation mit einem Vernebler müssen Sie eine Stunde lang nicht essen, sprechen und auf der Straße gehen.

Es ist wichtig! Inhalationsverfahren sollten mit dem Arzt abgestimmt werden. Die unabhängige Inhalationstermin eines Kleinkindes ist nicht akzeptabel.

Nach dem Eingriff sollte der Vernebler gewaschen und getrocknet werden.

Soda-Inhalationen

Betrachten Sie das Rezept für die Zubereitung einer herkömmlichen Sodalösung für die Inhalation zu Hause. Dazu nehmen Sie einen halben Teelöffel Soda und verdünnt in warmem, gekochtem Wasser. Diese Lösung wird jedoch nicht für die Behandlung von Säuglingen und schwangeren Frauen empfohlen, da sie nicht steril ist. Es ist besser, Mineralwasser oder Salzwasser in Flaschen zu verwenden.

Welche ätherischen Öle helfen bei Erkältungssymptomen? Dazu gehören:

Die angegebenen pflanzlichen Rohstoffe tragen zur Desinfektion der Schleimhaut, zur Gewebereparatur und zur Entfernung von Schwellungen bei.

Es ist wichtig! Alkalische Öle können nicht in einem Ultraschallvernebler verwendet werden, dafür eignen sich Kompressormodelle.

Sie können ätherische Öle auch ohne Vernebler einatmen. Dafür genügt die Zubereitung einer Aromalampe. Die Dosierung von Ölen muss jedoch beachtet werden: Überhöhte Konzentrationen pflanzlicher Substanzen können Allergien verursachen. Inhalationen von ätherischen Ölen sind bei Asthma, Lungenentzündung und Herzversagen verboten.

Wofür alkalische Verfahren durchgeführt werden, haben wir herausgefunden. Es wird empfohlen, einen Vernebler mit trockenem Husten zu verwenden, um den Auswurf zu verdünnen und ihn schnell vom Körper zu entfernen. Bevor Sie jedoch Husten und Schnupfen behandeln, müssen Sie die Ursache der Erkrankung herausfinden. Daher müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Selbstbehandlung von Symptomen ist verboten. Bei Inhalation müssen Sie auch einen Arzt konsultieren: Dieses Verfahren wird nicht jedem angezeigt. Kontraindikationen können eine systemische Erkrankung, eine Allergie gegen Bestandteile und einfach eine Intoleranz gegenüber Dampfbehandlungen sein. Wenn Sie sich nach dem Einatmen schlecht fühlen, informieren Sie Ihren Arzt.

Alkalischer Inhalationsvernebler

Heute ist jeder krank und vor allem für die Bewohner der Metropole. Wir gehen runter zur U-Bahn, es wird sehr heiß für uns, wenn wir nach draußen gehen, frieren wir, Zugluft bei der Arbeit, Klimaanlage im Auto. Im Sommer gibt es viel mehr Menschen mit einer Otitis als im Winter oder Herbst.

Alkalische Inhalationen mit einem Vernebler sind die einfachsten und am besten zugänglichen Methoden zur Behandlung akuter chronischer (dh unsichtbar und sehr langsam fortschreitender) Erkrankungen der Atmungsorgane. Diese Verfahren, zum Beispiel Mineralwasser, gelten als die unschuldigsten und daher am häufigsten, wenn die Symptome von Husten oder Erkältung beseitigt werden.

In den ersten Tagen der Erkrankung können Erwachsene bis zu acht Eingriffe pro Tag durchführen und ihre Zahl auf zwei reduzieren. Kinder maximal vier (ausschließlich durch die Entscheidung des Arztes), die sich auf ein Kind pro Tag reduzieren. Die genaue Häufigkeit und Dauer der Inhalation kann nur einen Fachmann bestimmen. Nach der Behandlung ist es notwendig, etwas Warmes einzuwickeln, beispielsweise eine Decke, und nicht zu sprechen, nicht zu singen oder mindestens eine Stunde zu essen.

In der Regel wirkt Mineralwasser bei solchen Manipulationen als Medizin. Borjomi ist am besten, aber auch Narzan und Essentuki 7 werden verwendet. Fünf Milliliter Flüssigkeit reichen aus. Da es keine (praktisch) Kontraindikationen gibt, können Erwachsene alle zwei Stunden alkalische Inhalationen mit einem Vernebler machen, Kinder alle 3,5-4 Stunden.

Dauer eines Anrufs für Erwachsene 10 Minuten, für Kinder drei Minuten. Wenn die Temperatur um mehr als 37,5 ° C (für Kinder und Schwangere) und 38 ° C (für Erwachsene) angestiegen ist, ist es ausdrücklich verboten, Manipulationen vorzunehmen.

Wie macht man mit einem Vernebler eine alkalische Inhalation? Was müssen Sie besonders beachten?

  • Jeder Zerstäuber enthält einen Messbecher, daher sollte das Flüssigkeitsvolumen für die Inhalation von ihnen gemessen werden.
  • Während der Behandlung sollte der Patient liegen oder sitzen.
  • Die Temperatur der Inhalationslösung sollte in diesem Fall 35-37 ° betragen.
  • Wenn Sie eine schwere Erkältung haben, sollten Sie nur durch die Nase atmen.
  • Mineralwasser muss vor dem Gasaustritt gemessen werden.
  • Kontraindikationen für die Durchführung der beschriebenen Verfahren sind die "hohe" Temperatur (siehe oben), diese Prozedur wird auch nicht bei Bluthochdruck, hartnäckigen, stark verstopften Blutungen aus der Nase und bei Herz-Kreislauf- und Atemstillstand durchgeführt.

Alkalische Inhalationen mit einem Vernebler werden in Ölalkali und Salzalkali unterteilt.

Alkalische Inhalation

Der Name sagt uns, dass ölige Inhalation sofort alkalisch ist. Das Ölverfahren sollte jedoch nicht mit einem Vernebler durchgeführt werden, sondern es werden spezielle Inhalatoren für Öllösungen verwendet. Der Hauptgrund ist, dass sich auf der Schleimhaut ein Schutzfilm bildet. Dies ist besonders wichtig bei entzündlichen hypertrophen Erkrankungen der Atemwege.

Salz alkalisch

A priori mit langem Husten auftragen. In diesem Fall versuchen Sie, eine "Seeatmosphäre" zu schaffen. Jeder weiß, dass das Leben an der Küste bei Asthmatikern, Allergien und Menschen mit ähnlichen oder verwandten Erkrankungen notwendig ist.

Meersalz wird als Wirkstoff verwendet. Zur Herstellung von Kochsalzlösung in einem Liter gekochtem Wasser mit einer Temperatur von 45 ° lösen Sie einen Teelöffel Soda und Kochsalz Salzsalz auf. Nach der alkalischen Inhalation führt der Zerstäuber eine Salzinhalation durch, vorzugsweise in einer anderen Anlage.

Alkalische Inhalationen für Kinder und Erwachsene

Bei trockenem Husten und anderen Virusinfektionen der Atemwege ist eine Inhalation erforderlich. Wir müssen jedoch die Nützlichkeit der in der Behandlungslösung enthaltenen Komponenten berücksichtigen. Einige davon sind Produkte mit einer alkalischen Umgebung (Mineralwasser, Meersalz). Alles über alkalische Inhalationen zu Hause und was sie kombinieren sollen, erfahren Sie im Artikel.

Vorteile der alkalischen Inhalation

Während Sie über den Dampf atmen, lagern sich alkalische Verbindungen an den Wänden der Schleimhaut ab, wodurch die inneren Reserven des Körpers freigelegt werden und die Infektion bekämpft wird. Darüber hinaus trägt es zum Verschwinden von ödematösen Formationen und verschiedenen Auswurfformen bei. Der Inhalator des Geräts wird durch Sprühen von Aerosolen und eine breitere Verteilung des Arzneimittels noch mehr helfen.

Welche Krankheiten werden angewendet?

Liste der für die Behandlung zu Hause empfohlenen Krankheiten:

  • trockener oder nasser Husten;
  • Asthma und ihre Mitmenschen;
  • laufende Nase;
  • Halskrankheiten ohne eitrigen Ausfluss (Pharyngitis);
  • tracheale Entzündung;
  • Otitis und andere Ohrenentzündungen.

Um die therapeutischen Wirkungen zu verstärken, werden aromatische Essenzen und Kräutertinkturen hinzugefügt, jedoch zum Inhalieren über dem Geschirr. In das Gerät darf nur Natriumchlorid, Mineralwasser oder Sodalösung eingefüllt werden. Andernfalls wird das Gerät unbrauchbar.

Alkalische Zubereitungsregeln

Die klassische Kombination ist Essentuki Nummer 4, Narzana oder Soda mit Aromaölkonzentraten (besonders wirksam sind Gerüche von Taigawald oder Eukalyptusbäumen).

Wie zu kochen:

  • 1. Rezept Erwärmen Sie das Wasser leicht, bis es vollständig verdampft ist. Unmittelbar vor der Inhalation werden der Flüssigkeit Zitrus- oder Lavendelöle zugesetzt und anschließend gründlich gemischt.
  • 2. Rezept 250 g werden mit 5 g Backpulver versetzt. heißes aber nicht gekochtes Wasser. Zur vollständigen Auflösung bringen, dann Tannenöl hinzufügen.

Inhalation mit Salzsäure

Dieser Typ wird bei einer komplizierten Erkrankung durchgeführt. Die Grundlage dieses Verfahrens ist Meersalz, das den Geruch des Meeres spürbar macht. Viele Menschen mit Asthma und Allergien leben am liebsten an der Salzküste.

Was müssen Sie tun?

  1. 1 Liter Wasser auf 45 Grad erhitzen.
  2. Fügen Sie 1 TL hinzu. Backpulver und 1 EL. Salz aus dem Meer gewonnen.

Es ist ratsam, diese Komponenten in verschiedenen Inhalationen oder Geräten zu verwenden. Die Sucht wird also auf null reduziert.

Wie zu Hause kochen

Ohne Apparat

Anfänglich waren Inhalationen sehr primitiv - heiße Dämpfe aus Kräuterabfällen in tiefen Schüsseln. Es kann jedoch auch jetzt verwendet werden, wenn die Symptome in letzter Zeit auftraten, die Körpertemperatur jedoch noch nicht gestiegen ist und das Geld nicht ausreicht, um das Gerät zu kaufen.

  1. Soda in heißem Wasser auflösen (auf 57 Grad vorheizen) oder die Temperatur des Mineralwassers erhöhen. Sie können ätherische Öle hinzufügen.
  2. Stellen Sie den Topf vor sich hin, setzen Sie sich in eine bequeme Position, bücken Sie sich und decken Sie sich mit einem Handtuch ab. Dann wird es dichter als besser.
  3. Neigen Sie den Kopf während des Vorgangs nicht zu nahe an das Wasser, um Verbrennungen zu vermeiden.
  4. Atmen Sie in die Nase oder in den Mund. Für eine komplexe Reinigung können Sie die Atemtechnologie verwenden.
  5. Versuchen Sie nicht, über dem Dampf zu sitzen. Die optimale Zeit beträgt sieben Minuten.

In den 80er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts tauchten die ersten Modelle von Dampfinhalatoren in der Sowjetunion auf. Solche Geräte sind praktisch, weil Sie den Kopf nicht im Gefälle halten müssen, sondern nur an der Schüssel befestigen müssen. In ihnen können auch Produkte aus der traditionellen Medizin verwendet werden. Auch wenn es nicht ist, kann in der Apotheke gekauft werden. Es kostet nicht mehr als 2000 Rubel.

Für das Verfahren reicht es aus, die vorbereitete Lösung in den Medikamententank zu füllen, das Gesicht auf den Ständer zu legen und den Dampf leicht zu atmen.

Diese Therapie wird in jedem Alter und an jeder Position angewendet. Der Unterschied besteht nur in der Temperatur der Flüssigkeit, Kinder genug, um sich auf 35-40 Grad zu erwärmen. Wenn das Wasser jedoch zum Kochen gebracht wird, lassen Sie es abkühlen und fahren Sie dann mit der Behandlung fort.

"Zur besseren Reinigung der Schleimpfade fügen Sie zwei Tropfen Jod hinzu."

Alkalischer Inhalationsvernebler

Nun gibt es auf dem Markt viele Vernebler verschiedener Ausrichtungen und Größen. Es gibt sogar Kinder, deren Körper in Form von Spielzeug ist. Das Wesentliche der Vorrichtung ist die Inhalation des Aerosols mittels einer Düse, die wiederum mit Hilfe eines Schlauches mit dem Körper verbunden ist. Die Wirkstoffpartikel erreichen die tiefsten Stellen in den Nebenhöhlen und Lungen.

Versuchen Sie trotz intensiver Sprühvorgänge nicht zu überschreiten und auszuschalten. Atme sanft und richtig. Diese Methode wird von Menschen jeden Alters angewendet, mit Ausnahme derjenigen, die eine individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile und eine Reihe von Krankheiten haben.

Versuchen Sie in den ersten Tagen der Behandlung alle 1,5-2 Stunden eine Inhalation durchzuführen. Bei Linderung der Symptome reicht es alle 5-6 Stunden aus. Ein Eingriff kann nicht länger als 15 Minuten dauern. Kinder versuchen, die Zeit je nach Alter auf 5-10 Minuten zu reduzieren.

„Denken Sie daran, dass Lösungen, die auf natürlichen Produkten und Ölessenzen basieren, im Vernebler nicht verwendet werden! In diesem Fall brauchen wir alkalische Inhalation in reiner Form. "

Welche Möglichkeiten dazu stehen zur Verfügung:

  1. Pro Liter Wasser werden 5 Gramm Backpulver eingenommen. Gründlich mischen und in den Tank füllen.
  2. Kaufen Sie ein bewährtes Mineralwasser, setzen Sie Gase frei und fahren Sie erst dann mit der Inhalation fort.

Atmen Sie tief ein. Versuchen Sie, die Lösung ein wenig zu verzögern, nachdem Sie wieder mit dem Atmen begonnen haben. Beim Sprühen von Aerosolen helfen Alkalien, das gesamte Atmungssystem zu reinigen und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Dauer und Merkmale der Behandlung

Für eine beschleunigte Genesung ist es notwendig, 6-8 Mal am Tag für akute Symptome zu tun. Nach ihrer Abschwächung wird die Intensität des Empfangs auf dreimal täglich reduziert. Essen oder trinken Sie vor und nach dem Eingriff kein Wasser, und nehmen Sie wichtige Gespräche für einige Stunden zur Seite. Beobachten Sie beim Einatmen von Kindern ihr Verhalten und beenden Sie den Eingriff in maximal 5 Minuten.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Nach Konsultation eines Arztes kann klar werden, dass alkalische Inhalation Sie schaden kann. In dieser Angelegenheit sollte dem Kind mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden, da bei falscher Behandlung das Risiko von Komplikationen steigt.

In welchen Fällen werden keine Inhalationen vorgenommen:

  • Temperatur über 37,5 Grad Celsius;
  • Komplikation entzündlicher Prozesse;
  • regelmäßiger Blutfluss aus der Nase;
  • Hypertonie;
  • Herzkrankheit, bei der der Rhythmus gestört ist;
  • Tuberkulose-Infektion.

Es gibt wenige Nebenwirkungen. Und das:

  • leichter trockener Mund oder Nase;
  • allergisch gegen Salzablagerungen, aber der Patient muss dies im Voraus wissen.

Wenn Sie nicht über die oben genannten Risikobereiche verfügen, können Sie mit der Behandlung beginnen.

Zusammenfassend

Alkalische Inhalationen sind nützlich, aber nur, wenn sie von einem Spezialisten empfohlen werden und es keine Krankheiten gibt, für die dies kontraindiziert ist. Stellen Sie sicher, dass Sie sie mit den empfohlenen Medikamenten, Lösungen zum Spülen des Halses und Volksheilmitteln kombinieren. Bei richtiger Behandlung können Komplikationen vermieden werden.

Alkalische Inhalationshustenbehandlung

Alkalische Inhalationen helfen bei vielen Krankheiten, die von Husten und trockenem Husten begleitet werden. Gleichzeitig empfehlen Experten die Einnahme von Mukolytika und Expektorantien. Mit Hilfe moderner Vernebler können solche Verfahren durchgeführt werden. Sie können aber auch die alte Methode verwenden, indem Sie Dämpfe mit heißer Lösung über einer Pfanne einatmen. Unmittelbar nach der Inhalation wird die Reizung des Rachens reduziert und der Auswurf verlässt die Atmungsorgane gut.

Wenn alkalische Inhalationen erforderlich sind

Mit Hilfe von alkalischen Inhalationen können Sie trockenen und strapazierten Husten schnell loswerden. Solche physiotherapeutischen Verfahren werden für viele infektiöse und entzündliche Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege empfohlen. Die Hauptindikationen für die Verschreibung von Inhalationen sind solche Krankheiten:

Außerdem können alkalische Inhalationen für Kinder und Erwachsene bei Erkrankungen der Nase und Ohren verschrieben werden. Oft werden solche Verfahren bei der Behandlung von Krankheiten professioneller Natur verschrieben. Bevor Sie jedoch zur Inhalation greifen, sollten Sie mit Ihrem Arzt die Angemessenheit einer solchen Behandlung besprechen.

Alkalische Inhalationen können auch zur Prophylaxe eingesetzt werden, um Atemwegserkrankungen und Influenza zu verhindern.

Vorteile des Verfahrens

Die Vorteile der alkalischen Inhalation durch einen Vernebler stehen außer Frage. Dank dieser Verfahren wird die Halsschleimhaut erweicht, Mikrorisse heilen schnell und das Auswurfmaterial hinterlässt gut. Darüber hinaus ist die alkalische Umgebung für das Leben und die Reproduktion von Bakterien völlig ungeeignet, daher wird nach dem Eingriff die Mikrobenpopulation reduziert und es werden ungeeignete Bedingungen für ihre weitere Reproduktion geschaffen.

Nach der Inhalation geht es dem Patienten besser, die Nasenatmung wird erleichtert und der Bronchospasmus reduziert. Mit diesem Verfahren können Sie einen asthmatischen Angriff schnell stoppen.

Alkalische Inhalationen helfen bei der Beseitigung des allergischen Hustens, was bei Allergien häufig der Fall ist.

Welche Lösungen können verwendet werden

Zur Inhalation zu Hause kann alkalisches Mineralwasser oder Natronlauge verwendet werden. Für therapeutische Zwecke können Sie das Mineralwasser Essentuki 17 oder Borjomi verwenden. Es ist wünschenswert, solches Wasser in einer Apotheke zu kaufen, so dass die Chance, eine Fälschung zu kaufen, geringer ist.

Bei einem Verfahren werden 4-5 ml Lösung in den Zerstäuberbehälter gegossen. Das Verfahren wird mindestens fünfmal pro Tag durchgeführt. Nachdem sich der Zustand leicht normalisiert hat, werden Inhalationen nur dreimal täglich durchgeführt.

Nach dem Einatmen der Dämpfe sollte der Patient Socken anziehen und zu Bett gehen. Sprechen oder essen Sie nicht etwa eine Stunde, um die Wirkung des Arzneimittels zu verlängern.

Alkalilösung zum Inhalieren kann aus Backsoda hergestellt werden. Dazu wird ein Teelöffel Soda in einem Glas warmem Wasser verdünnt und anschließend die resultierende Zusammensetzung zur Behandlung verwendet. In der Apotheke können Sie fertige Sodalösung kaufen, wenn Sie die Lösung nicht zu Hause herstellen möchten. Ein solches Medikament ist wünschenswert für die Behandlung von Kindern zu kaufen, da in diesem Fall eine Überdosis ausgeschlossen ist.

Es können nicht nur reine alkalische Lösungen durchgeführt werden. Es ist erlaubt, sie mit Abkochungen von Heilkräutern und ätherischen Ölen abzuwechseln. Eine solche komplexe Behandlung hilft, die Integrität der Schleimhäute schnell wiederherzustellen und alle Symptome der Krankheit zu beseitigen.

Die Behandlung mit alkalischen Inhalationen sollte mit dem Arzt abgestimmt werden. In einigen Fällen sind solche Verfahren kontraindiziert.

Gegenanzeigen

Inhalationen mit alkalischen Lösungen sollten von einem Arzt verordnet werden, ein Fachmann sollte dies kontrollieren und kontrollieren. Dies gilt insbesondere für die Behandlung kleiner Kinder, da ein falsch durchgeführter Eingriff den Zustand des Patienten nur verschlimmern kann.

Es gibt bestimmte Kontraindikationen, für die solche Verfahren strengstens verboten sind.

  • Sehr hohe Körpertemperatur Bei Erwachsenen beträgt diese Zahl 37,5 Grad, Kinder können bereits bei 37 Grad keine Prozeduren durchführen.
  • Schwerer entzündlicher Prozess.
  • Neigung zu Nasenbluten.
  • Hoher Drück.
  • Gefäß- und Herzkrankheiten.
  • Tuberkulose in der akuten Phase.

Vorsichtsmaßnahmen sollten in der Anfangsphase der Schwangerschaft durchgeführt werden, insbesondere wenn Manifestationen einer Toxikose auftreten.

Kleine Kinder sollten paarweise medizinische Lösungen nur in Gegenwart von Erwachsenen einatmen.

Merkmale des Verfahrens

Um das Verfahren so effizient wie möglich zu gestalten, müssen Sie bestimmte Regeln einhalten.

  • Die alkalische Inhalation kann frühestens einige Stunden nach den Mahlzeiten oder eine Stunde vor der Mahlzeit durchgeführt werden.
  • Um die gewünschte Menge an Medikamentenlösung genau zu messen, sollten Sie einen Messbecher verwenden. Viele Behälter für Vernebler haben Maßmarken.
  • Es ist besser, den Eingriff in sitzender Position durchzuführen. Es gibt jedoch spezielle Modelle für Vernebler, die das Einatmen von Dämpfen und das Lügen ermöglichen.
  • Es ist unmöglich, Mineralwasser stark zu erwärmen, da es seine vorteilhaften Eigenschaften verliert.
  • Wenn der Patient Angst vor einer laufenden Nase hat, müssen Sie mit der Nase atmen, wenn Sie unter trockenem Husten leiden, dann atmen Sie die medizinischen Dämpfe mit Ihrem Mund ein.
  • Wenn das Verfahren mit Mineralwasser durchgeführt wird, lassen Sie das Gas vorab frei.

Nach dem Eingriff wird der Inhalator gründlich mit fließendem Wasser gewaschen und gegebenenfalls desinfiziert.

Um die Effizienz des physiotherapeutischen Eingriffs zu erhöhen, können dem Mineralwasser einige Tropfen Jod zugesetzt werden.

Dampfinhalation

Wenn es zu Hause keinen Vernebler gibt, kann der Eingriff nach der Methode unserer Großmütter durchgeführt werden. Dazu einen Topf nehmen, Mineralwasser oder Sodalösung einfüllen, dann auf 50 Grad erhitzen und die Dämpfe einatmen. Während des Verfahrens sollte der Kopf mit einem Teppich oder einem großen Handtuch bedeckt werden.

Die Dampfinhalation wird mit großer Sorgfalt durchgeführt, da Verbrennungswahrscheinlichkeit besteht. Kinder sollten medizinische Dämpfe nur unter Aufsicht von Erwachsenen einatmen.

Die Dauer des Verfahrens für Erwachsene sollte 20 Minuten nicht überschreiten. Kleine Kinder sollten paarweise nicht länger als 10 Minuten atmen. Wenn sich der Zustand des Patienten während des Verfahrens verschlechtert, sollte das Verfahren abgebrochen werden.

Dampfinhalation sollte nicht während der Schwangerschaft und bei erhöhter Körpertemperatur durchgeführt werden.

Wie füge ich eine Behandlung hinzu?

Alkalische Inhalationen allein können Husten nicht heilen. Die Behandlung muss mucolytische, entzündungshemmende und schleimlösende Medikamente einschließen. Wenn der Husten durch Allergien verursacht wird, verschreibt der Arzt Antihistaminika. Dank dieser Behandlung wird die Intensität des allergischen Hustens reduziert.

Bei Atemwegserkrankungen ist es ratsam, die Bronchien zu gurgeln, zu reiben und Heilbrühen zu trinken. Vor der Manipulation oder unmittelbar danach kann der Patient ein Glas heiße Milch mit etwas Soda und Honig trinken, damit der Auswurf besser abschneidet.

Gut helfen, Bärenfett zu reiben, das sofort nach der Inhalation durchgeführt wird.

Alkalische Inhalationen werden bei obstruktiver Bronchitis und Erkrankungen verschrieben, die von unproduktivem Husten begleitet werden. Inhalieren Sie ein Paar von Medikamentenlösungen aller Altersstufen. Kontraindikationen sollten besonders beachtet werden. Es ist unmöglich, auf eine solche Behandlung bei hohen Temperaturen sowie bei stark verschlechtertem Gesundheitszustand zurückzugreifen.

Alkalilösung zur Inhalation zu Hause mit einem Vernebler

Um die Pathologien der Atemwege zu beseitigen, wird empfohlen, bestimmte Manipulationen vorzunehmen. Eine der effektivsten sind alkalische Inhalation. Durch solche Verfahren wird der Schleim schnell verflüssigt und entfernt. Darüber hinaus wird diese Art von Therapie als die erschwinglichste angesehen, um den Zustand einer Person mit schwerer Krankheit zu lindern.

Die Essenz und Beschreibung der Methode

Für die Behandlung von nassem und trockenem Husten sind alkalische Inhalationen angezeigt. Am effektivsten sind die Verfahren, die einen Zerstäuber verwenden. Mit einem solchen tragbaren Gerät können Sie die Wirkung medizinischer Lösungen verbessern, indem Sie die Flüssigkeit in feine Partikel umwandeln, die direkt in den Bereich der Versetzungspathologie gesprüht werden.

Wichtig: Alkalische Inhalationen haben die maximale Wirkung bei der Herstellung von medizinischen Lösungen unter Zusatz ätherischer Öle.

Der Zerstäuber wird eine echte Rettung für Eltern sein, die häufig die für Kinder in Betracht kommenden Verfahren durchführen müssen. Eine solche Manipulation im Vergleich zu herkömmlichen Dampfinhalationen erfordert nicht viel Zeit und ist absolut sicher.

Die Vorteile der alkalischen Inhalation

Bei trockenem Husten, Halsschmerzen und Krampfanfällen im Larynx sollte sofort mit der Therapie begonnen werden. Da es Präzedenzfälle gab, als solch ein negatives Symptom die Entwicklung von Asthma verursachte. Darüber hinaus gibt es heute Fälle, in denen trockener Husten vor dem Würgendrang zum Täter des Beginns von Herzinsuffizienz wurde.

Sie können diese negativen Phänomene mildern und die Folgen minimieren, ohne den Körper mit alkalischer Lösung zu belasten. Bevor Sie auf solche Mittel zurückgreifen, ist es natürlich erforderlich, einen Spezialisten für eine genaue Diagnose zu konsultieren.

Denn Husten ist nicht die Ursache, sondern nur ein Symptom. In Anbetracht dessen ist ein integrierter Ansatz erforderlich, um den Provokateur und die Folgen zu vernichten.

Alkalische Inhalationen sind für die Beseitigung von Atemwegserkrankungen sowie für die Verdünnung und Entfernung von Schleim im Lungengewebe unerlässlich. Darüber hinaus ist eine solche Manipulation sehr effektiv und hat fast keine Nebenwirkungen.

Durch die Verwendung eines Zerstäubers können Sie die folgenden Ergebnisse erzielen:

  • den Prozess der Absorption von medizinischen Lösungen beschleunigen;
  • erhöht die Wirksamkeit von Arzneimitteln in flüssiger Form, indem sie in ein Aerosol umgewandelt werden;
  • Das transformierte Medikament wirkt direkt auf die Zone der fokalen Entzündung und umgeht andere Systeme.
  • Im Vergleich zu Injektionen und Pillen haben Inhalationsverfahren weniger Nebenwirkungen.

Darüber hinaus löst diese Behandlungsmethode keine Allergien und Unwohlsein aus.

Indikationen zur Verwendung

Alkalische Inhalationen zu Hause werden für die folgenden Pathologien und unangenehmen Symptome empfohlen:

  • beim Husten trocken;
  • Laryngitis;
  • Tracheitis;
  • Pharyngitis;
  • laufende Nase oder verstopfte Nase;
  • bei Grippe und akuten Atemwegserkrankungen mit einem komplizierten Verlauf;
  • Läsionen der Atemwege bakterieller oder pilzlicher Herkunft;
  • Bronchitis verschiedener Herkunft;
  • Pneumonie;
  • Asthma;
  • Tuberkulose

Inhalieren von Lösungen aus Medikamenten gibt es eine ausgedehnte Dispersion des Aerosols. Dadurch tritt nach der ersten Inhalation ein sichtbar positives Ergebnis auf.

Gegenanzeigen

Trotz einer Reihe von Vorteilen und vergleichender Sicherheit haben alkalische Manipulationen immer noch Kontraindikationen. Es wird nicht empfohlen, auf diese Art von Therapie in den folgenden Fällen zurückzugreifen:

  • mit Atemstillstand;
  • wenn der Patient zu Nasenbluten neigt;
  • bei Verletzung des Herzmuskels und der Blutgefäße;
  • bei erhöhten Temperaturen;
  • wenn eine Entzündung diagnostiziert wird, begleitet von Komplikationen.

Inhalation brachte nur den Nutzen für den Patienten, vor der Verwendung ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren. Eine solche Therapie hat wirklich die maximale Wirkung, sofern keine Kontraindikationen vorliegen.

Lösungsvarianten

Für jede Art von Husten wird ein umverteiltes Arzneimittel angezeigt:

  • Wenn das Symptom ohne Schleim ist, werden Bronchodilatatoren mit Salzlösung verschrieben.
  • Bei starkem Hustenanfall werden den alkalischen Medikamenten Antibiotika und Hormonarzneimittel zugesetzt.
  • Bei nassem Husten werden Mucolytika eliminiert, die zur schnellen Verdünnung und Entfernung von Schleim beitragen.
  • Mineralwasser und Soda erweichen und befeuchten den Hals.

Solche inhalierten Arzneiformen formen gleichzeitig mehrere Probleme, bekämpfen die weitere Entwicklung pathogener Mikroben und lindern Husten.

Mit Drogen

Mit nur alkalischer Inhalation ist es unmöglich, den Husten vollständig zu beseitigen. Die folgenden Gruppen von Medikamenten sollten in den Komplex der therapeutischen Manipulationen einbezogen werden:

  • Mukolytika;
  • entzündungshemmend;
  • Expektoranten;

Wenn der Husten durch die Einnahme eines Allergens ausgelöst wird, wird der Arzt zusätzlich ein Antihistaminikum verschreiben. Ein solcher Komplex verringert die Intensität von allergischem Hustenanfall.

Wenn bei dem Patienten Atemwegserkrankungen diagnostiziert werden, sollten die alkalischen Verfahren durch folgende Maßnahmen ergänzt werden:

  • Gurgeln;
  • Reiben der Brust;
  • Verwenden Sie Kräuterabkochungen mit Honig.

Erleichtert dem Schleim eine Stunde vor dem Eingriff ein Glas warme Milch mit Soda zu trinken. Zur Zubereitung dieses Getränks werden 200 Gramm benötigt. Milch und 1/2 Teelöffel Soda. Um den Geschmack des Getränks zu mildern, können Sie etwas Honig hinzufügen.

Wichtig: Nach dem Einatmen können Sie das Brustfett mit dem Fett mahlen. Dies beschleunigt den Auswurf von Auswurf.

Alkalische Inhalationen sind essentiell für die obstruktive Bronchitis und für Pathologien, die mit unproduktivem Husten einhergehen. Durch Inhalation der Medikamentenlösung wird das Lumen der Bronchien erhöht, wodurch sich der Allgemeinzustand des Patienten verbessert.

Mit Ölen

Alkalische Ölinhalationen werden häufig zur Bildung eines Schutzfilms verschrieben. Der Film umhüllt die Schleimhaut und dient als Schutzbarriere für das Atmungssystem vor entzündlichen Prozessen. Unverzichtbar bei dieser Art der Therapie in Form von Prävention. Und um die maximale Wirkung zu erzielen, werden Öl-Inhalationen unmittelbar nach den alkalischen durchgeführt.

Folgende Öle wirken am stärksten:

Die Inhalation erfolgt mit Verneblern für Öllösungen. Die Dauer einer Manipulation beträgt durchschnittlich 7-10 Minuten. Für den Kurs ist es besser, diesen Punkt mit Ihrem Arzt zu verhandeln.

Mit Salz

Salzalkaliemanipulationen helfen, einen anhaltenden Husten zu überwinden. Vor allem für diese Art von Therapie geeignetes Meersalz. Machen Sie das Mittel wie folgt:

  • gekochtes Wasser bei Raumtemperatur 0,5 Liter;
  • ein Teelöffel Soda und Salz.

Wenn kein Meersalz verfügbar ist, nehmen Sie die übliche Küche und fügen Sie einen Tropfen Jod hinzu. Eine solche Salzlösung hilft nicht nur, den Husten zu beseitigen, sondern erleichtert auch das Atmen durch die Nase. In diesem Fall erhält der Patient nach der ersten Manipulation ein positives Ergebnis.

Mit Mineralwasser

Inhalationen unter Verwendung von Mineralwasser gelten als die harmlosesten und sichersten. Eine solche Manipulation kann bis zu 5 Mal pro Tag für Erwachsene, zukünftige Angelegenheiten und Babys durchgeführt werden.

Am häufigsten werden die folgenden Arten zur Durchführung der betrachteten therapeutischen Manipulation verwendet:

  • Borjomi oder Essentuki Wasser. Gase müssen vor Gebrauch freigesetzt werden;
  • bereite das Wasser selbst vor.

Für die Aufbereitung von Mineralwasser werden folgende Komponenten benötigt:

  • 1/2 TL Soda;
  • 300 gr. gekochtes Wasser bei Raumtemperatur.

Soda wird in Wasser gelöst und die resultierende Mischung wird in einem Wasserbad auf + 40 ° C erhitzt. Dann in die Inhalatorkammer geben. Diese Zusammensetzung hat eine milde Wirkung und beseitigt auch trockene Hustenanfälle.

Wie für die Inhalation mit dem fertigen Mineralwasser. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, sollte es auch im Wasserbad erhitzt werden. Somit werden alle nützlichen Substanzen besser aufgenommen und negative Symptome behandelt.

Therapie-Anweisungen

Zur Inhalation mit einem Vernebler oder improvisierten Mitteln. Um eine nachhaltige positive Wirkung zu erzielen, müssen Sie jedoch mehrere Regeln einhalten:

  • Fertigarzneimittel müssen vor der Verwendung auf Raumtemperatur erwärmt werden;
  • Es ist notwendig, medizinische Formulare unter strikter Beachtung der Anweisungen zu pflanzen.
  • Bei Inhalation mit improvisierten Mitteln wird Wasser auf 45 ° C erhitzt. Andernfalls besteht Verbrennungsgefahr.
  • Der Topf, in den die vorbereitete Lösung gezogen wird, ist zu 2/3 gefüllt.

Unter Beachtung dieser Regeln wird die Inhalation korrekt durchgeführt, was zu einem dauerhaften positiven Ergebnis führt.

Dampfmethode

In Abwesenheit eines Zerstäubers wird die Inhalation auf improvisierte Weise durchgeführt. Verwenden Sie dazu den Topf oder Wasserkocher. Bereiten Sie eine Heilungslösung nach folgendem Rezept vor:

  • in den ausgewählten Behälter wird gekochtes Wasser gegossen;
  • fügen Sie einen Löffel Soda und Salz hinzu;
  • Alle Komponenten werden gemischt und auf + 40 ° C erhitzt.
  • Wenn Salz in der Küche verwendet wird, fügen Sie einen Tropfen Jod hinzu.
  • Dann nimm ein Handtuch, bedecke den Kopf und atme die vorbereitete Mischung ein.

Wichtig: Wenn sich der Zustand des Patienten während einer solchen Manipulation verschlechtert, sollten Sie die Inhalation sofort beenden und einen Arzt aufsuchen.

Dampfverfahren sind wirksam, sollten jedoch mit Vorsicht durchgeführt werden, um nicht verbrannt zu werden.

Mit Hilfe eines Zerstäubers

Der Vernebler ist eines der besten tragbaren Geräte der Gegenwart. Die Inhalation an diesem Gerät hat praktisch keine Kontraindikationen. Darüber hinaus sind solche therapeutischen Interventionen sowohl für Erwachsene als auch für Säuglinge indiziert.

Das betrachtete Gerät ist insofern gut, als es das umgewandelte Aerosol direkt in die pathologische Versetzungszone bringt. Aufgrund dessen wird die Wirksamkeit der Therapie höher.

Zur alkalischen Manipulation können Sie Mineralwasser verwenden oder die Sole mit eigenen Händen zubereiten. Nach der Zubereitung des Arzneimittels wird es in die Kammer gefüllt, dann wird das Gerät in Betrieb gesetzt und vorsichtig gehemmt.

Diese Behandlungsoption verdünnt den angesammelten Schleim, wodurch die Erholung schneller erfolgt.

Häufigkeit und Dauer der Inhalation

Zu Beginn der Therapie empfehlen die Ärzte bis zu 7-mal täglich alkalische Inhalationen. Verringern Sie dann allmählich alle zwei Tage die Anzahl der Manipulationen und erreichen Sie damit 2-3 pro Tag.

Bezüglich des Therapieverlaufs sollte in dieser Angelegenheit ein Arzt konsultiert werden.

Merkmale des Verfahrens

Um einen positiven Effekt zu erzielen, sollte der Patient eine Reihe von Regeln einhalten:

  • Inhaliert 2 Stunden vor oder nach dem Essen;
  • nach der Handhabung 20 Minuten lang keine Flüssigkeit trinken;
  • Inhalation sollte im Sitzen durchgeführt werden;
  • Überhitzung von Mineralwasser sollte vermieden werden, um nicht zu verbrennen.
  • bei einer Erkältung atmen die Paare mit der Nase ein und atmen mit dem Mund aus;
  • Die Dauer des Eingriffs wird vom Arzt festgelegt. Grundsätzlich 5 Minuten für Kinder und 10 für Erwachsene.

Wichtig: Wenn Sie die Wirkung der Inhalation mit Mineralwasser erhöhen, können Sie Jod hinzufügen. Für eine Portion Inhalationslösung einen Tropfen Jod hinzufügen.

Nach dem Inhalieren wird empfohlen, das Gerät auseinanderzunehmen, die Kamera mit einer Maske sollte gewaschen und getrocknet werden.

Für Kinder

Alkalische Inhalationen sind für Babys hilfreich. Darüber hinaus sind solche therapeutischen Maßnahmen auch für Säuglinge vorgeschrieben. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, müssen Sie jedoch die folgenden Regeln beachten:

  • Das Verfahren sollte in einem ruhigen Zustand durchgeführt werden.
  • Mineralwasser eignet sich zum Verdünnen mit Decasan im Verhältnis 1: 1. Diese Art der Inhalation hat mehrere Wirkungen auf einmal, desinfiziert die Atemwege und verdünnt den Auswurf.
  • vor der Verwendung der Lösung sollte sie im Wasserbad auf + 37 ° C erhitzt werden;
  • Die Dauer der Manipulation sollte 5 Minuten nicht überschreiten.
  • Nach dem Einatmen ist es nicht notwendig, das Kind für 2 Stunden auf die Straße zu bringen.

Wichtig: Nur ein Kinderarzt sollte über die Eignung alkalischer Inhalationen für ein Kind entscheiden. Es ist inakzeptabel, die Verfahren unabhängig festzulegen.

Der berühmte Kinderarzt Komarovsky stellt fest, dass solche Manipulationen den Zustand des Kindes positiv beeinflussen, vorausgesetzt, die Behandlung wurde bereits bei den ersten Symptomen begonnen.

Für Schwangere

Kann man während der Schwangerschaft alkalische Eingriffe durchführen? Diese Art der Inhalation wird eine echte Erlösung für die zukünftige und stillende Mutter sein. Es gibt praktisch keine Kontraindikationen für dieses Verfahren. Eine Konsultation mit Ihrem Arzt ist jedoch immer noch erforderlich.

Nur der Therapeut kann unter Berücksichtigung aller individuellen Merkmale des Organismus der zukünftigen Mutter die geeignete Dosierung auswählen und Empfehlungen für die Zubereitung der Behandlungslösung geben.

Empfehlungen des Arztes

Die Vorteile von alkalischen Inhalationen sind enorm. Solche Verfahren beseitigen trockenen Reizhusten und verflüssigten Schleim. Bevor Sie mit der Therapie beginnen, müssen Sie jedoch einen Arzt aufsuchen, um die Ursache zu ermitteln, die ein negatives Symptom ausgelöst hat. Husten ist schließlich eine Folge der Entwicklung der Pathologie. In Anbetracht dessen sollten therapeutische Maßnahmen umfassend durchgeführt werden.

Inhalation mit Mineralwasser und Soda

Alkalische Inhalationen mit Soda oder Mineralwasser werden als übliche Methode angesehen, um Husten und andere Erkältungssymptome zu beseitigen. Heute kann diese Inhalation mit Hilfe moderner Geräte - Verneblern - durchgeführt werden. Solche Verfahren helfen, den angesammelten Schleim aus dem Hals und der Nasenhöhle zu entfernen. Bei richtiger Inhalation mit Backpulver oder Mineralwasser verschwinden unangenehme Symptome schnell.

Mittel zur Inhalation

Die meisten Ärzte empfehlen einen Kompressor-Zerstäuber für häufige Bronchitis. Es ist auch für die Behandlung von Kindern unverzichtbar. Was für ein Vernebler - lesen Sie in diesem Artikel. Aufgrund der Besonderheiten des Apparates ist der Einsatz von Medikamenten, Kräuterabkochen, Mineralwasser zur Inhalation erlaubt.

Ultraschallmodelle sind ideal für die Behandlung chronischer Erkrankungen, einschließlich Asthma bronchiale. Der Vorteil des Geräts besteht darin, dass während des Betriebs nahezu keine Geräusche auftreten, und Kleinkinder dürfen daher mit einem Vernebler alkalisch inhaliert werden.

Zusätzlich zu den obigen Vorrichtungen sind herkömmliche Dampfinhalatoren für das Verfahren unter Verwendung von Mineralwasser oder Soda geeignet. Sie wärmen die Atemwege gut und helfen, den Zustand zu lindern.

Vorteile des Verfahrens

Alkalische Inhalationen gelten als sehr effektiv, da sie zur schnellen Entfernung des Auswurfs beitragen. Es werden jedoch keine Nebenwirkungen beobachtet, und die Patienten klagen während des Verfahrens nicht über Beschwerden.

In den ersten Tagen der Erkrankung kann die Inhalation 7-8 mal täglich wiederholt werden. Allmählich nimmt ihre Anzahl auf das 2-3fache ab. Dank dieser Häufigkeit bessert sich der Zustand nach einigen Tagen erheblich. Um die maximale Wirkung zu erzielen, müssen Sie sich nach dem Eingriff in eine warme Decke wickeln und vermeiden, mindestens eine Stunde lang zu essen und zu sprechen.

Wenn gewünscht, kann die alkalische Inhalation mit Öl oder Kräutern ergänzt werden. Solche Verbindungen helfen, die Erkältung, Husten, loszuwerden. Darüber hinaus erholt sich die Schleimhaut allmählich.

Einatmen

Es ist bekannt, dass jedes Mineralwasser für alkalische Inhalationen geeignet ist. Es gilt als völlig unbedenklich, da es keine synthetischen Substanzen enthält. Es ist am besten, sich für Borjomi zu entscheiden. Auch geeignet "Essentuki" und "Narzan". Genug 2-5 ml Flüssigkeit. Aufgrund des Fehlens von Kontraindikationen kann die Inhalation alle 2 Stunden wiederholt werden.

Anstelle von Mineralwasser erlaubt die Verwendung von Soda. Dieses Verfahren dauert für Erwachsene maximal 10 Minuten und für Kinder 3 Minuten. Es wird zweimal täglich wiederholt, unabhängig vom Alter des Patienten. Wenn sich der Zustand verbessert, wird das Verfahren nicht mehr durchgeführt, da sonst die Schleimhaut ablaufen kann.

Wissen Sie, dass es viele andere Lösungen für die Inhalation in einem Vernebler gibt? Wir empfehlen zu lesen:

Es ist zu beachten, dass bei hohen Temperaturen die Inhalation mit Soda in einem Vernebler verboten ist. Wenn der Patient über eine schwere laufende Nase klagt, sollte der Dampf nur mit der Nase eingeatmet werden. Um die Wirksamkeit des Verfahrens zu erhöhen, wird Soda mit 1 bis 3 Tropfen Jod oder ätherischem Öl aus Tanne, Wacholder, Eukalyptus gemischt.

Was soll gesucht werden?

Damit die alkalische Inhalation den Heilungsprozess beschleunigen kann, müssen einfache Regeln befolgt werden.

  1. Das Verfahren wird immer nur 1,5 bis 2 Stunden nach einer Mahlzeit durchgeführt.
  2. Zur Bestimmung der richtigen Flüssigkeitsmenge wird empfohlen, einen Messbecher zu verwenden.
  3. Je nach Wunsch des Patienten wird der Eingriff liegend und sitzend durchgeführt.
  4. Kochendes Wasser kann nicht verwendet werden, da heißer Dampf Verbrennungen verursachen kann. Die maximal zulässige Temperatur beträgt 57 o C. Für Kinder ist ein Temperaturbereich von etwa 35-37 ° C geeignet.
  5. Bei Bronchitis und trockenem Husten müssen Sie durch den Mund und bei Erkältung mit der Nase atmen.
  6. Wenn Sie die Inhalation mit Mineralwasser in einem Zerstäuber durchführen möchten, müssen Sie die Flasche im Voraus öffnen, damit das Gas austritt. Danach wird Wasser in ein Glas gegossen, gerührt und eine Stunde stehen gelassen.
  7. Das Verfahren für Erwachsene dauert je nach Schwere der Erkrankung ca. 5-10 Minuten und für Kinder maximal 3 Minuten.
  8. Der Vernebler sollte jedes Mal gründlich gewaschen und desinfiziert werden.
  9. Nach dem Eingriff können Sie 1-1,5 Stunden nicht essen, trinken und viel reden.

Die alkalische Inhalation sollte sehr sorgfältig durchgeführt werden. Dieses Verfahren hat eine Reihe von Kontraindikationen. Dazu gehören Fieber, Bluthochdruck, wiederkehrende Nasenbluten, Atemwegs- und Herz-Kreislaufversagen.

Wenn kein Vernebler vorhanden ist

Alkalische Inhalationen werden manchmal ohne Apparat durchgeführt. Sie müssen also einen kleinen Topf mit Mineralwasser füllen und dann auf 45-50 ° C erhitzen. Es ist sehr wichtig, die angegebene Temperatur auszuhalten, da eine kalte Flüssigkeit keine heilende Wirkung hat und zu heißer Dampf Verbrennungen verursacht. Anstelle von Mineralwasser wird häufig Sodalösung verwendet. Die Inhalation des Topfes sollte nur 3-4 Minuten dauern. In der Regel wird der Vorgang dreimal täglich wiederholt.

Trotz der Verfügbarkeit und Einfachheit dieser Methode empfehlen viele Ärzte, nur einen Vernebler zu verwenden. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die meisten Kinder nicht lange mit einer Pfanne unter einer Decke bleiben können und die aktivsten Kinder versehentlich verbrannt werden können. Der Rückgriff auf die traditionelle Methode ist daher nur in extremen Fällen möglich.

Alkalische Inhalationen auf Basis von Sodalösung und Mineralwasser sind angezeigt bei Atemwegserkrankungen, die mit starkem Husten einhergehen. Solche Verfahren können zu Hause nach einfachen Regeln durchgeführt werden.

Bei Fragen wenden Sie sich an unsere Spezialisten (siehe Fragebögen von Ärzten). Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Auswahl haben, hinterlassen Sie eine Anfrage. Innerhalb von 10 Minuten ruft unser Operator Sie an und teilt Ihnen mit, welchen Arzt Sie am besten kontaktieren sollten.

Alkalischer Inhalationsvernebler

Verneblertherapie: Alkalische Inhalation mit einem trockenen Hustenvernebler

Eines der unangenehmen Symptome einer Erkältung ist Husten. Trocken, reizend für die Schleimhaut, macht es das Leben des Patienten zu einer dauerhaften Qual. Es ist wegen ihm, dass Sie Medikamente oder Verfahren einnehmen möchten, damit die lang erwartete Erleichterung kommt.

Verneblertherapie - "Erste Hilfe" beim Husten

Mit einem Vernebler oder Inhalator wird trockener Husten gemildert und der Auswurf in der Lunge verdünnt. Da jedoch nicht jeder Patient warmen Dampf einatmen kann, wird häufig die erste Methode empfohlen und verwendet - die Verneblungstherapie.

Durch den Einsatz dieses Geräts ist der Heilungsprozess schneller und produktiver als in einer ähnlichen Situation, jedoch mit einer Handvoll Pillen und verschiedenen Sirupen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Aerosolwolke, die beim Betrieb des Verneblers entsteht, sehr, sehr klein ist. Diese Partikel dringen in verschiedene Teile des Atmungssystems ein und helfen dabei, mit der Krankheit fertig zu werden.

Um den Husten zu beseitigen, gibt es viele spezielle Vorbereitungen, die in die Kammer gefüllt werden können. Einige von ihnen haben zwar eine Reihe von Kontraindikationen, weshalb eine unabhängige Methode unmöglich ist. Es gibt jedoch Situationen, in denen es einfach nicht möglich ist, einen Arzt und die Hustenanfälle aufzusuchen. Dann können Sie Lösungen verwenden, die den Husten mildern und das Auswurfmittel schneller entfernen.

Alkalische Inhalation mit einem Vernebler zur Linderung von Husten

Die beliebtesten, erschwinglichsten und praktisch ohne Gegenanzeigen sind alkalische Inhalationen mit einem Vernebler. Dank ihnen können mögliche eitrige Formationen oder nur dicker Schleim und Auswurf gut aus den Atemwegen entweichen. Durch ein derart einfaches Verfahren wird die Schwellung entfernt und die Hustenproduktivität erhöht.

Die alkalische Inhalation mit einem Zerstäuber wird mit Mineralwasser Borjomi, Yessentuki, Narzan und anderen durchgeführt. Wenn nichts passiert ist, können Sie eine Sodalösung verwenden. Solche Verfahren sind gut, weil sie geruchlos sind und von Kindern gut vertragen werden. Darüber hinaus schützt die Verwendung eines Zerstäubers vor Dampfverbrennungen, die bei Verwendung von Dampfinhalatoren möglich sind.

Es genügen jeweils nur 5 ml dieses Wassers (oder dieser Lösung) und der Husten wird viel milder, und bei ständiger Inhalation über mehrere Tage wird sich der Gesamtzustand deutlich verbessern. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass die Anzahl der täglichen Verfahren drei nicht überschreiten sollte. Trotz der Abwesenheit von Nebenwirkungen sollten Sie sich nicht an dieser Behandlung beteiligen.

Wenn Sie sich für den Kauf eines Kompressorenverneblers entscheiden, empfehlen wir Ihnen, hier http://nebulyzer-shop.ru/kompressornye-nebulajzery zu gehen. Hier finden Sie alle gängigen Kompressor-Zerstäuber.

Alkalischer Inhalationsvernebler

Dank des Verneblers verwandelt sich das Medikament in kleine Partikel. In dieser Form ist es leichter, in die Atemwege einzudringen. Mit einem trockenen Husten und mit jeder anderen beliebten Inhalation mit Soda. Dies ist eine bewährte Methode, die sogar von unseren entfernten Vorfahren verwendet wurde. Kurz bevor es keine Zerstäuber gab, wurde Soda für die Dampfinhalation verwendet.

Backpulver ist ein antimikrobieller Wirkstoff, der eine weichmachende Wirkung hat. Es enthält keine Kalorien, Proteine, Fette und Kohlenhydrate. Aber es gibt Mineralien - Selen und Natrium. Der Arzt verschreibt Sodalösung für die Inhalation mit einem Vernebler nicht nur mit trockenem Husten. Dieses Hilfsmittel hilft bei allergischer Rhinitis, nasopharyngealen Pathologien, Erkältungen und anderen Erkrankungen der Atemwege. Kann sowohl im akuten als auch im chronischen Stadium verwendet werden.

Diese Behandlungsmethode ist die häufigste im Kampf gegen Husten. Alkalische Inhalationen haben sich als wirksam erwiesen, weil Sie sind eine gute Hilfe, um Auswurf zu entfernen. Es wurden keine Nebenwirkungen gefunden. Die Patienten haben während des Eingriffs keine Beschwerden.

Folgende Lösungen werden für das Verfahren verwendet:

  1. Therapeutisches Mineralwasser. Zum Beispiel "Essentuki", "Borjomi". Wasser muss vorher geöffnet werden, damit alle Gase austreten können. Das Mineralwasser wird in ein Glas gegossen, eine Stunde stehen gelassen und periodisch gerührt, um die restlichen Mineralgase zu verhindern. Es genügt 3-5 ml zu nehmen. Wasser
  2. Soda Ein Esslöffel Soda pro Liter abgekochtes Wasser reicht aus. In den Zerstäuber werden 5 ml gegossen. Lösung.
  3. Soda-Puffer ist ein neues Medikament. In einer Apotheke bereits in fertiger Form verkauft, ist es bequem für die Inhalation zu verwenden. Die gleiche Salzlösung wird als Verdünnungsmittel angegeben.

Das Gerät wird in Fällen verwendet, in denen es erforderlich ist, lokale Wirkungen auszuüben und die Wirkung des Arzneimittels zu begrenzen, wodurch das Eindringen in den Blutstrom verhindert wird. Der beliebteste Vernebler ist der Omron. Es kann auch bei Kindern verwendet werden, verursacht keine Beschwerden.

Einatmen mit Soda im Vernebler

Die Inhalation mit Soda ist bei Erwachsenen und Kindern weit verbreitet. Bei der Inhalation wird die Schleimhaut des Nasopharynx befeuchtet, es scheint ein erweichender Effekt zu sein. In Sodalösung hat es eine alkalische Wirkung, neutralisiert den Säuregehalt der Schleimhaut und beseitigt schädliche Mikroflora.

Soda ist ein wirksames Mukolytikum. Es beseitigt die viskose Textur, die sich in den Atemwegen angesammelt hat. Der Effekt wird nach dem ersten Eingriff sichtbar. Wenn Sie es dreimal am Tag halten, verbessert sich die Bronchialdurchgängigkeit.

Der Hauptvorteil der Inhalation von Soda bei der Verwendung in einem Zerstäuber ist die Auswirkung. Es befreit von einem strapaziösen trockenen Husten und entfernt Schleim im nassen Zustand. Zur Behandlung von Rhinitis müssen Sie der Sodalösung Jod, Minze und Tanne hinzufügen. Solche Kombinationen wirken entzündungshemmend, trocknen, erleichtern das Atmen und reduzieren Schwellungen.

Inhalation durchführen

Es ist einfach, alkalische Inhalationen mit einem Vernebler vorzunehmen: Sie müssen einen Esslöffel Soda pro Liter gekochtem Wasser nehmen. Die Temperatur sollte 35 Grad nicht überschreiten. Wenn die Lösung heißer ist, können Sie Verbrennungen verursachen. In den Zerstäuber wird nicht mehr als 5 ml eingefüllt. Wenn das Verfahren für Kinder durchgeführt wird, sind drei Minuten ausreichend. Wenn ein Erwachsener, inkl. schwangere Frau - 6-7 Minuten.

Ärzte empfehlen, den Eingriff nicht vor oder nach den Mahlzeiten durchzuführen. Innerhalb einer Stunde nach Inhalation ist es nicht ratsam, auszugehen. Die Stimmbänder sind die Anstrengung nicht wert. Daher sollten Sie nach dem Eingriff 30 Minuten lang nicht sprechen. Pro Tag darf zweimal inhaliert werden, letzteres sollte jedoch nicht älter als 19 Stunden sein. Wenn nach einigen Tagen der Behandlung eine Verbesserung festgestellt wird, können Sie die Ausführung einstellen.

Nicht alle Arten von Verneblern können mit Soda arbeiten. Daher sollten Sie unmittelbar vor der Durchführung des Verfahrens die Anweisungen lesen.

Kontraindikationen für die Inhalation im Vernebler

Sie können das Verfahren nicht unter den folgenden Bedingungen durchführen:

  • Fieber
  • Eitrige Prozesse in den Atemwegen und im Nasopharynx
  • Hypertonie
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems
  • Pathologie in der Lunge
  • Inhalationen werden für Kinder bis zu einem Jahr nicht vorgenommen.

Wenn nach Inhalation eine starke Zunahme von Husten, erhöhter Druck und Schwindel auftritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie das Bewusstsein verlieren oder starke Schmerzen in der Brust haben, sollten Sie um Nothilfe rufen.

Verneblerinhalation für Kinder: Lösungen für Vernebler

Während Kinder Immunität bilden und stärken, leiden sie oft an Erkältungen. Wenn Sie eine Erkältung oder Husten schnell heilen - großartig. Es gibt jedoch Fälle, in denen sich die Krankheit verzögert, und dies ist das Risiko, dass alle möglichen Komplikationen auftreten. Schließlich ist der Körper der Kinder ziemlich zerbrechlich, so dass Sie Erkältungen wirksamer behandeln müssen.

Verneblerinhalation für ein Kind

Erkältungen bei Kindern verursachen häufig Komplikationen wie Bronchitis und Lungenentzündung. Jede Mutter fragt sich, wie die Bronchitis bei einem Kind am besten behandelt werden kann.

Diese Frage kann nur von einem erfahrenen Kinderarzt beantwortet werden, der Ihrem Baby aufmerksam zuhört und die Behandlung entsprechend der Diagnose ausschreibt.

In letzter Zeit empfehlen Kinderärzte oft, einen Vernebler für Kinder zu inhalieren. Wenn Sie Ihrem Arzt vertrauen und er wirklich Erfahrung in der Behandlung von Kindern mit Inhalationen hat, können Sie diese Methode wählen, die Ihnen hilft, mit Erkältungen bei Kindern und Erwachsenen schneller, einfacher und effektiver umzugehen.

Das Funktionsprinzip des Inhalators für Vernebler

Inhalationen mit einem Vernebler für Kinder durchzuführen ist ein relativ einfaches und effektives Verfahren. Sowohl die oberen als auch die unteren Atemwege können behandelt werden.

Das Prinzip des Verneblers besteht darin, dass die Inhalationslösungen von Medikamenten in Form von Aerosolen, Mikropartikeln, in die Atmungsorgane gelangen. Der Inhalator bildet Mikropartikel unterschiedlicher Größe, es hängt davon ab, in welchen Bereich des Atmungssystems diese Partikel fallen. Somit wird die Wirksamkeit des verwendeten Arzneimittels um ein Vielfaches erhöht.

Ursprünglich waren solche Inhalatoren zur Behandlung von Asthma bronchiale vorgesehen, insbesondere bei Kindern unter einem Jahr. Ohne einen Zerstäuber ist eine Asthmabehandlung nicht vorstellbar. Mikropartikel von Inhalationslösungen dringen tief in die Bronchien und Lungen ein und heilen die betroffenen Organe.

Vernebler können nicht nur mit Medikamenten inhaliert werden, sondern auch alkalisches Mineralwasser wie Borjomi und Essentuki sowie pflanzliche Abkochungen. Bevor Sie einen Vernebler für ein Kind kaufen, muss geklärt werden, ob bei diesem Modell Inhalationen mit Mineralwasser und Auskochen von Kräutern möglich sind.

Einige Verneblermodelle unterstützen die Möglichkeit der Inhalation mit ätherischen Ölen. Aber auf keinen Fall selbstmedizinisch behandeln. Einige Experten gehen davon aus, dass Öllösungen zur Inhalation kontraindiziert sind, d. H., Es ist unmöglich, das Eindringen von Dämpfen ätherischer Öle in die Bronchien zu verhindern.

Arten von Inhalatoren für Vernebler

Es gibt drei Arten von Verneblern: Dampf, Kompressor und Ultraschall.

Dampfinhalatoren werden nur zur Behandlung der oberen Atemwege verwendet, da der Dampf große Partikel bildet. Aus demselben Grund ist die Liste der Arzneimittel für Dampfinhalatoren organisch. Außerdem ist das Einatmen von Dampf und Wärme bei der Temperatur kontraindiziert.

Vernebler Vernebler Gamma Chu Chu Train

Kompressorinhalatoren, vielleicht die vielseitigsten. Hilft bei der Heilung der oberen und mittleren Atemwege. Das Aerosol wird in solchen Inhalatoren aufgrund einer Druckverdünnung gebildet, und die Partikel sind viel feiner als in Dampfinhalatoren. Kompressorvernebler für Kinder sind sehr beliebt, sie gewöhnen sich an sie, als wären sie notwendige Gegenstände im Haus, besonders wenn Kinder da sind. In vielen Kompressorinhalatoren ist es möglich, Kräuterabkochen und Borjomi zu inhalieren. Eltern, die mit Verneblern mit Kindern Inhalationen machen, stellten fest, dass sie in den meisten Fällen auf Medikamente zur Behandlung von Rhinitis oder Husten bei Kindern verzichteten.

Ultraschallinhalatoren - können die Aerosole in kleinste Partikel aufteilen, die selbst in die Lunge eindringen können. Daher sind Ultraschallvernebler bei häufiger Lungenentzündung einfach unverzichtbar. Die Behandlung erfolgt durch hochfrequente Ultraschallschwingungen, die durch Wasser oder ein spezielles Gel mit der Inhalationslösung in den Becher überführt werden, Mikropartikel aus dieser herausschlagen und beim Inhalieren den Atmungsorganen zuführen. Ein Ersatz-Gel wird normalerweise mit einem Zerstäuber geliefert, muss dann aber gekauft werden.

So wählen Sie einen Vernebler für das Kind aus

In der Tat kann nur ein erfahrener Arzt die Wahl des richtigen Verneblers für den Inhalator für Kinder vorschlagen, wobei es wichtig ist, die individuellen Merkmale Ihres Kindes zu berücksichtigen. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, einen Vernebler selbst zu kaufen, müssen Sie den Zweck klar definieren, zu dem er Ihnen dient.

Wenn der Inhalator nur zum Erwärmen der oberen Atemwege benötigt wird, erledigt der Dampfinhalator diese Aufgabe. Wenn Sie einen Inhalator zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen, Rhinitis und Bronchitis bekommen, ist der Kompressorinhalator gut geeignet. Bei chronischen Erkrankungen kann jedoch nur der behandelnde Arzt einen korrekten Rat geben, insbesondere wenn der Vernebler hauptsächlich für die Behandlung von Kindern verwendet wird. Bei Bronchialasthma und Allergien ist es am wahrscheinlichsten, wenn Sie einen Ultraschall-Zerstäuber verwenden.

Wie bereits oben beschrieben, bilden verschiedene Inhalatoren Partikel unterschiedlicher Größe, und je nach Größe kann ein Fachmann Sie über das erforderliche Modell beraten.

Inhalationslösungen für Vernebler

Vernebler Inhalation bei Erkältung

Jede dieser Lösungen sollte nur verwendet werden, wenn sie von einem Arzt verschrieben wurde.

Natürliche ätherische Öle - ihre Inhalation ist eine wirksame Aromatherapie-Methode. Auch wenn Sie keinen Vernebler haben, kaufen Sie in der Apotheke eine billige Aromalampe und verwenden Sie diese zur Aromatherapie. In diesem sehr wichtigen Punkt ist die richtige Wahl der ätherischen Öle. Sie sollten auch herausfinden, ob es möglich ist, ätherische Öle für Ihren Vernebler zu verwenden. In unserem Little Doctor-Kompressor gibt es keine solche Möglichkeit! (Anmerkung des Autors)

Kochsalzlösungen - Natriumchlorid (0,9%) wird zum Reinigen und Spülen der Nase und 2% zum Reinigen der Nasenhöhle von eitrigem Schleim verwendet.

Alkalilösungen - meistens wird empfohlen, Borjomi Mineralwasser als alkalische Lösung zu verwenden. Die Inhalation mit Borjomi trägt zu einer schnelleren Verdünnung des Auswurfs und zu eitrigem Ausfluss aus Nase und Rachen bei. Solche Inhalationen können häufig sogar stündlich durchgeführt werden. Die Menge an Borjomi für die Inhalation beträgt 2-5 ml, abhängig vom Volumen des Behälters für Medikamente in Ihrem Vernebler.

Mukolytika - meistens zur Inhalation bei chronischer Bronchitis mit Lasolvan (kein Sirup, sondern eine spezielle Lösung zur Inhalation).

Es werden Antibiotika wie Dioxidin, Furatsilin, Malavit, Streptomycin eingesetzt.

Bronchodilatatoren - atrovent, salbutamol, berotok und berodual. Sie helfen, die Entwicklung von Bronchospasmen zu vermeiden oder zu verhindern.

Wir hoffen, unser Rat hilft Ihnen, den richtigen Vernebler-Vernebler für das Kind auszuwählen und ihn erfolgreich anzuwenden. Lassen Sie Ihre Kinder nicht krank werden und Vernebler stehen ohne Arbeit in den Regalen.

Mutter eines wundervollen Arturchik, Natalya Galuzinskaya, speziell für die Site Two Mothers.

Einatmen von Öl

Die Laryngitis ist eine Erkrankung, die sich als Entzündung der Schleimhaut im Bereich des Kehlkopfes sowie der Stimmbänder äußert. Die hellen Anzeichen einer Kehlkopfentzündung sind die heisere Stimme des Patienten und möglicherweise das vollständige Verschwinden der Stimme.

Die Exposition gegenüber Viren oder bakteriellen Infektionen sowie katarrhalischen Erkrankungen führt zu Entzündungen im Kehlkopfbereich. Entzündungsprozesse sind auch in anderen Organen der Atemwege möglich (Lungenentzündung, Bronchitis und viele ähnliche Erkrankungen). Zu den seltenen Ursachen, die nicht so häufig auftreten, gehören Störungen im Kehlkopfbereich, heiße Luftströme, Überlastung der Stimmbänder usw. oder chemische Schädigungen des Kehlkopfes.

Eine solche Krankheit wie die Laryngitis kann eine Manifestation sein, eine besondere Reaktion des menschlichen Körpers auf den Erreger (Tierhaare, Staub, Pflanzenpollen, Produkte, Gerüche, Pappelflusen usw.).

Symptome einer Kehlkopfentzündung

Entzündungsprozesse im Kehlkopf und in den Stimmbändern können von einer Vielzahl von Phänomenen begleitet sein, darunter:

  • trockener Husten, begleitet von Auswurf, der in den frühen Stadien der Krankheit hustet;
  • Unbehagen im Hals, Kratz- und Kratzgefühl;
  • Unannehmlichkeiten beim Schlucken und Unbehagen im Kehlkopfbereich;
  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • das Atmen ist aufgrund von Krampfanfällen oder Schwellungen der Stimmpassage schwierig;
  • das Auftreten von Heiserkeit oder Stimmverlust.

Die Krankheitsdauer beträgt etwa zwei Wochen. Dies gilt jedoch für eine korrekte und konsistente Behandlung. Andernfalls kann die Krankheit den Charakter einer chronischen Krankheit annehmen oder sich zu anderen Erkrankungen der Atemwege entwickeln (Pharyngitis, Sinusitis usw.). Solche Komplikationen sind möglich bei dauerhaften Rückfällen, häufigen allergischen Reaktionen, komplexen chronischen Entzündungen der Atemwege oder ständiger Einwirkung von Umweltfaktoren. Zu letzteren gehören chemische Substanzen, eine konstante Belastung der Stimmbänder, Staub und vieles mehr.

Behandlung

Im Gegensatz zu den Faktoren, die die Krankheit verursacht haben, werden für gereizten Kehlkopf und Stimmbänder geeignete Verfahren vorgeschrieben. Es ist in verschiedene Richtungen möglich:

  1. Beseitigung der zugrunde liegenden Ursache (Grippe, Erkältung usw.) durch geeignete medizinische Behandlung.
  2. Strenger Sprachmodus: Flüstern oder völliges Schweigen für 5-7 Tage.
  3. Verpflichtende Aufnahme durch einen Angehörigen der Heilberufe (Antihistaminika, entzündungshemmende und antibakterielle Arzneimittel).
  4. Zu Hause ist eine Behandlung mit verschreibungspflichtigen Medikamenten möglich. Lassen Sie uns aufhören und genauer betrachten, da die Laryngitis meistens zu Hause behandelt wird.

Zu Hause umfasst die Heilung die folgenden Verfahren:

  • häufige alkalische Inhalationen mit warmen Lösungen;
  • warme Flüssigkeiten in großen Mengen trinken;
  • Spülen auch warme Aufgüsse des Halses;
  • zwingt notwendigerweise wärmende Wirkung auf den Hals und die Brust;
  • therapeutische Bäder.

Durchführung der Öl-Inhalation und ihre Rolle bei der Behandlung von Laryngitis

Die Inhalation selbst wird als Methode der Heilung und vorbeugenden Wirkung auf die Atmungsorgane des menschlichen Körpers dargestellt. Durch Inhalationen zu Hause verbessern Sie die Drainagefunktion der Atmungsorgane und reduzieren Entzündungsprozesse und Ödeme. Es sind Öl-Inhalationen, die Asthma, Bronchitis, Husten, Sinusitis, Pharyngitis, eine auf den ersten Blick einfache ARD usw. bekämpfen können.

Inhalationen bilden einen dünnen Schutzfilm im Atmungssystem. Es schützt die Schleimhaut vor dem Eindringen von Schadstoffen. Öle wirken beruhigend, bakteriologisch und wundheilend. Die am besten geeigneten Öle für die Inhalation bei Laryngitis: Wacholder, Zitrone, Tanne, sind auch empfohlene Arzneimittel aus Kräutern mit Propolisöl oder Johanniskraut.

Inhalationen mit Pfirsich-, Menthol-, Rosen- und Eukalyptusöl gelten als wirksam.

Der Prozess der heißen Inhalation selbst ist wie folgt: Ein Topf mit kochendem Wasser, über den der Patient Öldämpfe über einen Zeitraum von 5–8 Minuten einatmet. Personen, die unter Schlafstörungen leiden, sowie Gefäße sowie Personen mit erhöhter Reizbarkeit, erhalten kalte Inhalationen. Das Verfahren der Kaltinhalation ist einfacher: Ein paar Tropfen Öl werden mit Wasser in einen Behälter gegeben, wonach der Patient die Dämpfe inhaliert.

Öllösungen zum Inhalieren

Antiseptika werden für Erkältungen und akute Atemwegsinfektionen verwendet. Diese Sammlung wird wie folgt vorbereitet: 10 g Eukalyptusblätter werden mit 12 g Kamillenblüten gemischt, diese Mischung wird mit einem Glas gekochtem Wasser gegossen. Die Infusion wird eine Stunde lang infundiert, danach filtriert und zur Inhalation in einer Menge von 10 Millilitern verwendet.

Eukalyptusblätter (6 g) können mit 10 g Calendula-Blütenständen und 10 g Johanniskraut ergänzt werden. Auch alle gießen kochendes Wasser und bestehen eine Stunde lang. Nach dem Filtern und Inhalieren.

Bei Husten mit Auswurf werden Inhalationen mit Auswurfbelastungen empfohlen. 15 g Coltsfoot-Blatt werden genommen, 15 g Mullein-Infloreszenzen und die gleiche Anzahl von Holunder-Infloreszenzen werden hinzugefügt. Kochendes Wasser gegossen, Stunde hineingegossen, gefiltert, ideal für das Einatmen von Öl.

Tipps zum Einatmen von Öl:

  1. Es ist akzeptabel, einige Tropfen Öl hinzuzufügen, eine große Menge Ölester kann Schaden verursachen.
  2. Bei der Inhalation muss man sich konzentrieren und darf nicht durch fremde Angelegenheiten abgelenkt werden.
  3. Sie können nach dem Eingriff eine Stunde lang nicht rauchen, essen oder sprechen, es ist wichtig, sich auszuruhen.
  4. Es ist ratsam, sich nach dem Einatmen des Öles auszuruhen.

Alkalische Inhalationen basieren auf einer Lösung von Backpulver oder Mineralwasser. Die Prozeduren dauern zwischen 5 und 8 Minuten, am Tag werden sie 3-4 Mal durchgeführt. Die alkalische Inhalation wird auch durch einen Vernebler durchgeführt.

Bei längerem Husten wird eine alkalische Inhalation mit Salzzusatz verordnet. Alkalimetallösungen sowie Alkalisalzlösungen eignen sich hervorragend zur Behandlung von Krankheiten wie Laryngitis, Pharyngitis, Bronchitis und Asthma.

Vernebler Inhalation

Diese Methode ist sehr effektiv und bequem bei der Behandlung von Laryngitis. Es konzentriert sich hauptsächlich auf das sehr kleine dispergierbare Sprühen eines therapeutischen Arzneimittels.

Eine solche Therapie ist komfortabel und einfach durchzuführen, da keine zusätzlichen Operationen erforderlich sind, das Gerät führt alles selbstständig aus. Der Patient sollte nur die Zusammensetzung des vom behandelnden Arzt verordneten Arzneimittels herunterladen.

Es kann jedoch kein Öl-Inhalationsgerät wie ein Zerstäuber hergestellt werden. Für sie ist es möglich, einen Dampferzeuger oder einen Behälter mit kochendem Wasser zu verwenden. Vernebler behandeln auch Kinder, da in diesem Fall das Medikament sofort an die richtige Stelle gelangt. Niedrige Dosierung des Medikaments verursacht keine Nebenwirkungen.