Rimantadin ist ein Antibiotikum oder nicht

Erfahrene Therapeuten empfehlen ihren Patienten, Rimantadin zur Vorbeugung gegen Grippe einzunehmen. Wir nehmen das Mittel mit dem Risiko von Nebenwirkungen, das vermieden werden kann, wenn Sie das in der Anleitung angegebene Behandlungsschema einhalten.

Die Zusammensetzung von Rimantadin

Im Pharmamarkt wird das Medikament in Form von zwei Dosierungsformen angeboten:

  • Kapseln: haben eine Hartgelatinehülle, weiße Farbe, Größe Nr. 0, orangefarbenes Pulver (manchmal braun oder rosafarben, mit weißen Anteilen), in Blisterpackungen à 10 Stück verpackt - in einem Pappbündel mit einer oder drei Packungen;
  • Tabletten: weiße, flachzylindrische Form, abgefast, Blisterpackungen à 10 Stück sind in Packungen mit zwei Packungen verpackt.

In der Zusammensetzung von Rimantadin - die aktive Komponente und eine Reihe von Hilfsstoffen:

Rimantadinhydrochlorid - 100 mg

Rimantadinhydrochlorid - 50 mg

Stearinsäure, gelber Sonnenuntergang, Kartoffelstärke, Laktosemonohydrat, Alginat

Magnesiumstearat, Laktosemonohydrat, Kartoffelstärke, mikrokristalline Cellulose

Titandioxid, Gelatine

Pharmakologische Eigenschaften

Remantadin ist ein antivirales Medikament, das aus Amantadin-Derivat oder Medantana besteht. Es ist ein Anti-Parkinson-Hemmer und ein spezifisches Chemotherapeutikum mit antiviraler Wirkung. Remantadin wirkt gegen Stämme des Influenza-A-Virus, die durch Zecken übertragene Enzephalitis, aus der Gruppe der Arboviren. Der Hauptmechanismus der Arbeit besteht darin, das frühe Stadium der spezifischen Reproduktion zu hemmen, nachdem das Virus in die Zelle eingetreten ist und vor der Transkription der anfänglichen RNA-Abschnitte durch das Cytoplasma.

Pharmakologische Wirksamkeit des Arzneimittels ist die Unterdrückung der Reproduktion des Virus im Anfangsstadium der Infektion. Die Verletzung der Replikation unterbricht die Bildung der viralen Hülle. Nach der Einnahme des Arzneimittels ist Rimantadin gut resorbiert, besitzt eine hohe Bioverfügbarkeit und erreicht in 5-7 Stunden eine maximale Konzentration. 40% der Dosis ist an Plasmaproteine ​​gebunden - Albumin. Die Eliminationshalbwertszeit beträgt 25 Stunden und erhöht sich mit zunehmendem Alter.

Remantadin wird in der Leber metabolisiert, bildet Hydroxylite, Konjugate und Glucuronate, ein Viertel der Dosis wird unverändert im Urin ausgeschieden. Bei chronischen Lebererkrankungen ändert sich die Pharmakokinetik nicht, aber bei schweren Erkrankungen wird die Halbwertszeit verdoppelt.

Rimantadin ist ein Antibiotikum oder nicht

Das Medikament ist kein Antibiotikum, weil es keine Komponenten mit antibakteriellen Eigenschaften hat. Seine Gruppe - antivirale Medikamente, helfen sie, Viren zu bekämpfen.

Indikationen zur Verwendung von Rimantadin

Die Herstellerangaben geben an, dass die Tablettenform von Rimantadin zur Vorbeugung von Influenza A empfohlen wird. Indikationen zur Verschreibung des Arzneimittels:

  • Präventionsmaßnahmen in epidemiologischen Situationen;
  • frühe Influenza-Therapie;
  • Vorbeugung gegen durch Zecken übertragene Enzephalitis.

Wie ist Rimantadin einzunehmen?

Das Medikament Rimantadin ist zur oralen Verabreichung nach den Mahlzeiten bestimmt. Schlucken, ohne zu kauen, Trinkwasser. Erwachsene Patienten und Jugendliche über 14 Jahre werden in folgenden Dosen verschrieben:

  • am ersten Tag der Behandlung - dreimal 100 mg (Nehmen wir an, das gesamte Volumen wird genommen - 300 mg - sofort);
  • zweiter und dritter Tag - zweimal 100 mg;
  • Vierte und fünfte - 100 mg einmal täglich.

Die Therapiedauer beträgt 5 Tage. Es ist wichtig, bei den ersten Grippesymptomen mit der Einnahme von Rimantadin zu beginnen. Besonders hohe Wirksamkeit des Mittels, vorausgesetzt, die Behandlung beginnt in den ersten 24 bis 48 Stunden nach dem Erkennen der Krankheit. Patienten mit Leber- und Nierenfunktionsstörungen sowie Patienten der älteren Altersgruppe erhalten eine Behandlung in Höhe von 100 mg pro Tag. Zur Vorbeugung der Influenza bei Kindern über 7 Jahren und Erwachsenen gehört die einmal tägliche Einnahme einer Pille für 10 bis 15 Tage.

Besondere Anweisungen

In der Gebrauchsanweisung ist es hilfreich, die speziellen Anweisungen zu beachten:

  1. Bei der Behandlung des Medikaments können chronische Begleiterkrankungen verschlimmert werden. Im Alter steigt neben dem Bluthochdruck das Risiko für einen Schlaganfall.
  2. Im Falle einer durch das Virus B verursachten Influenza hat das Mittel eine antitoxische Wirkung.
  3. Zur Prophylaxe ist es möglich, das Medikament nach Kontakt mit der Erkrankung, der Ausbreitung der Infektion in geschlossenen Kollektiven und einem hohen Epidemierisiko einzunehmen
  4. Es besteht die Gefahr, dass medikamentenresistente Viren entstehen.
  5. Das Instrument wird bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, des Herzens, der Herzrhythmusstörungen im Alter mit Vorsicht verschrieben.
  6. Wenn eine Epilepsie zuvor beobachtet wurde, kann die Therapie das Risiko eines epileptischen Anfalls erhöhen. Um die Symptome zu beseitigen, wird die tägliche Dosis auf 100 mg reduziert. Mit der Entwicklung von Angriffen wird die Therapie abgebrochen.
  7. Während der Behandlung müssen Sie die Transport- und Maschinenverwaltung aufgeben.

Ist Rimantadin ein Antibiotikum oder nicht? Gebrauchsanweisung

WICHTIG! Um einen Artikel in Ihren Lesezeichen zu speichern, drücken Sie: STRG + D

Stellen Sie dem DOKTOR eine Frage und erhalten Sie eine KOSTENLOSE ANTWORT. Sie können ein spezielles Formular auf UNSERER WEBSITE ausfüllen, über diesen Link >>>

Rimantadine

Beschreibung ab dem 25. April 2016

  • Lateinischer Name: Remantadin
  • ATX-Code: J05AC02
  • Wirkstoff: Rimantadin (Rimantadine)
  • Hersteller: Olainfarm (Lettland), LLC Rozfarm (Russland), Irbitsky HFZ OAO (Russland), OFP Obolensky FP ZAO (Russland), Tatkhimpharmpreparaty OAO (Russland), Endokrine Anlage Moskau (Russland)

Zutaten 1 Tablette: Rimantadin 50 mg. Lactosemonohydrat, Calciumstearat, Talkum, Kartoffelstärke als Hilfsstoffe.

Formular freigeben

  • Kapseln 100 mg.
  • Tabletten 50 mg.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

Remantadin, von was sind diese Pillen? Dieses antivirale Mittel, dessen Hauptmechanismus darin besteht, das frühe Stadium der Virusvermehrung nach Eintritt in die Zelle zu hemmen, blockiert die Übertragung des genetischen Materials des Virus in das Zytoplasma der Zelle.

Es betrifft das Influenza-A-Virus und das durch Zecken übertragene Enzephalitis-Virus (Arbovirus). Wirksam bei Einnahme im Anfangsstadium der Infektion (6-7 Stunden), wodurch das Auftreten von Influenza und die Schwere der Symptome verringert werden.

Pharmakokinetik

Langsam, aber vollständig vom Verdauungstrakt aufgenommen. 40% an Blutproteine ​​gebunden. Die Konzentration des Wirkstoffs im Nasensekret ist höher als Plasma, 50%. Der Stoffwechsel erfolgt in der Leber. Die Eliminationshalbwertszeit beträgt 24 bis 30 Stunden und wird von den Nieren ausgeschieden. Bei Patienten mit Niereninsuffizienz sammelt sich die Dosis ohne toxische Konzentrationen an.

Indikationen zur Verwendung von Rimantadin

  • frühzeitige Behandlung von Influenza;
  • Grippeprävention bei Epidemien;
  • Vorbeugung einer durch Zecken verursachten Enzephalitis.

Gegenanzeigen

  • Nierenerkrankung;
  • Lebererkrankung;
  • Thyrotoxikose;
  • Alter bis 7 Jahre;
  • Schwangerschaft

Bei arterieller Hypertonie, Atherosklerose und Epilepsie ist Vorsicht geboten. Ältere Menschen mit erhöhtem Blutdruck erhöhen das Risiko für einen Schlaganfall. Mit Epilepsie in der Geschichte der möglichen Entwicklung eines epileptischen Anfalls.

Nebenwirkungen

  • Magenschmerzen, Appetitlosigkeit, Blähungen, trockener Mund, Übelkeit;
  • Kopfschmerzen, Nervosität, Schlaflosigkeit, Angststörungen, Konzentrationsstörungen, Reizbarkeit, Schläfrigkeit;
  • allergische Reaktionen.

Gebrauchsanweisung Rimantadin (Methode und Dosierung)

Rimantadin-Tabletten, Gebrauchsanweisung

Tabletten werden nach den Mahlzeiten oral eingenommen. Nehmen Sie zur Behandlung der Influenza das folgende Schema ein: 1. Tag - dreimal 100 mg, am 2. und 3. Tag - zweimal 100 mg, am vierten Tag 100 mg. Zur Vorbeugung 50 mg pro Tag für 10 bis 15 Tage.

Wie kann man das Medikament mit einem Zeckenstich einnehmen? Nehmen Sie in den ersten 72 Stunden zweimal täglich 100 mg ein.

Gebrauchsanweisung rimantadine STI

Nehmen Sie zur Behandlung der Influenza das folgende Schema ein: 1. Tag - dreimal 100 mg, am 2. und 3. Tag - zweimal 100 mg, am 4. Tag - 100 mg einmal. Zur Vorbeugung 50 mg pro Tag für 10 bis 15 Tage. Remantadin Aktitab weist die gleichen Indikationen auf und wird in derselben Dosis angewendet.

Kinder ab 1 Jahr ernennen Rimantadin in Sirup. Sirup für Kinder wird unter den Namen Orvirem und Algirem ausgegeben. Die Dosierungsmethode wird unten angegeben.

Überdosis

Eine Überdosierung manifestiert sich durch Übelkeit, das Auftreten von Metallgeschmack im Mund und das Erbrechen. Geprägt durch psychedelische Reise, begleitet von Angst, Panik, Wahnvorstellungen, Halluzinationen und intensivem Denkprozess. Die intravenöse Verabreichung von Physostigmin 1-2 mg (für Erwachsene) und 0,5 mg für Kinder wird verschrieben.

Interaktion

Adsorbentien und Beschichtungsmittel reduzieren die Absorption des Wirkstoffs.

Mittel, die Ansäuerung des Urins, verringern die Wirksamkeit von Rimantadin, und der alkalisierende Urin erhöht die Effizienz. Die Clearance von Rimantadin nimmt bei der Einnahme von Cimetidin ab.

Rimantadin reduziert die Wirkung von Antiepileptika.

Die maximale Konzentration des Wirkstoffs im Blut verringert die gleichzeitige Aufnahme von Paracetamol und Acetylsalicylsäure.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Lagertemperatur bis 25 ° C

Verfallsdatum

Remantadin für Kinder

Anweisungen für Rimantadin für Kinder: Tabletten mit zweimal 50 mg sind für Kinder von 7-10 Jahren, 50 mg dreimal täglich ab 10 Jahren bestimmt. In schweren Fällen kann es Kindern im Alter von 3–7 Jahren verabreicht werden, jedoch in einer Dosis von 1,5 mg / kg / in 2 Dosen.

Algirem-Sirup (Rimantadin + Alginat-Matrixträger) kann für Kinder ab 1 Jahr verwendet werden. Natriumalginat hat eine adsorbierende und entgiftende Wirkung, die die antitoxische Wirkung des Arzneimittels verstärkt. Reduzieren Sie die Dosierung und reduzieren Sie das Risiko unerwünschter Reaktionen, um die Zirkulation von Algirem im Blut zu verlängern. Ein Teelöffel Sirup enthält 10 mg Rimantadin, das gemäß dem Schema nach den Mahlzeiten eingenommen wird.

Von 1 bis 3 Jahre: 2 TL. dreimal täglich an einem Tag Sirup; 2 TL zweimal täglich, 2 und 3 Tage; 4 Tage - 2 Teelöffel Sirup 1 Mal.

Von 3 bis 7 Jahre: 3 TL. dreimal täglich an einem Tag, 3 TL. zweimal täglich, 2 und 3 Tage; 4 Tage - 3 Teelöffel 1 mal.

Wirksam bei Aufnahme in den ersten zwei Tagen nach Ausbruch der Krankheit. Es passt gut zu Viferon (Salbe, Gel, rektale Zäpfchen).

Antivirale Medikamente anderer Gruppen: Tamiflu kann Kindern ab einem Jahr verschrieben werden - 2 mg / kg 2-mal, und Arbidol ist für die Anwendung bei Kindern ab 3 Jahren zugelassen.

Bewertungen von rimantadine

Remantadin-Tabletten, von was nehmen sie? Es ist ein antivirales Medikament, das die Fortpflanzung des Virus hemmt. Es ist eine "lange Leber" auf dem Markt für antivirale Medikamente - seit 1975 verwendet. Seine prophylaktische Verabreichung ist bei Influenza-Epidemien in geschlossenen Kollektiven wirksam, wie in vielen Reviews berichtet wird. In den letzten Jahren sind jedoch die meisten Influenza-A-Viren (bis zu 50%) gegen dieses Medikament resistent geworden, so dass es an Relevanz verloren hat. Bei anderen Erkrankungen der Atemwegserkrankungen ist es nicht wirksam, und das A / H1N1-Virus, das Pandemien verursacht, ist dagegen resistent. In diesem Zusammenhang empfiehlt das Ministerium für Gesundheitswesen und soziale Entwicklung der Russischen Föderation die Verwendung von Rimantadin in einer Pandemieperiode nicht.

Die Empfindlichkeit der Viren gegenüber Medikamenten der Klasse II bleibt bestehen: Oseltamivir, Zanamivir, Peramivir. Arzneimittel der Klasse III (Aprotinin, Kamostat) sind kürzlich aufgetaucht und nehmen eine führende Position bei der Behandlung von Influenza ein.

Bewertungen von Rimantadin enthalten es auch für die Gewichtsabnahme. Dies beruht auf der Tatsache, dass eine der Nebenwirkungen des Arzneimittels eine Abnahme des Appetits bis hin zur Anorexie ist. Es ist zu beachten, dass die Angaben zur Verwendung von Rimantadin nicht für diesen Zweck vorgesehen sind. Das Vorhandensein von Nebenwirkungen, einschließlich Nieren- und Leberschäden, neuropsychiatrischen Erkrankungen (in 45,5% der Fälle), Anämie rechtfertigt nicht deren Verwendung zur Gewichtsreduzierung. Stimmen Sie zu, dass für die verlorenen Kilogramme ein hoher Preis bezahlt werden kann.

Preis rimantadine wo zu kaufen

Dieses Medikament kann leicht in jeder Apotheke gekauft werden. Der Preis von Remantadin hängt vom Hersteller ab, so dass Tabletten Nr. 20 von Biochemist (Russland) für 57 bis 66 Rubel erworben werden können. In derselben Preisklasse befindet sich Remantadin Aktivab Obolensky FP ZAO (Russland). Eine ähnliche Anzahl von Tabletten Olijfarm (Lettland) kostet 189-205 Rubel. Um das Medikament zu kaufen, benötigen Sie kein Rezept.

"Rimantadine" und "Rimantadine" - was ist der Unterschied? Beschreibung der Medikamente, Gebrauchsanweisung

Während einer Krankheit versucht eine Person, ein Medikament zu finden, das ihm schnell und sicher helfen würde. Wenn sich die Frage nach der Verwendung eines bestimmten Mittels stellt, ist es erforderlich, eine vergleichende Analyse von Arzneimitteln durchzuführen. In diesem Artikel werden zwei beliebte Arzneimittel behandelt. Dies sind "Rimantadine" und "Rimantadine". Was ist der Unterschied zwischen ihnen, werden Sie weiter lernen. Es ist auch notwendig, über die Anweisungen für die Verwendung von Medikamenten und deren Beschreibung zu sprechen.

"Remantadin" oder "Rimantadine": der Preis von Medikamenten

Wenn einem Menschen ein Medikament verschrieben wird, stellt er immer die Frage: Wie viel kostet das Medikament? Viele Apotheker und Apotheker sagen, dass Patienten manchmal unabhängig nach einem Analogon der verschriebenen Medikamente suchen. Dies sollte nicht erfolgen, da solche Aktionen zu unangenehmen Folgen führen können.

Für das Medikament "Rimantadin" liegt der Preis zwischen 50 und 80 Rubel. Es hängt alles vom Hersteller ab. Für diesen Betrag können Sie zwanzig Pillen kaufen. Wenn wir von der Droge "Rimantadine" sprechen, liegt der Preis dafür im Bereich von 70 bis 300 Rubel. Die Kosten richten sich nach Hersteller, Dosierung und Anzahl der Kapseln in der Packung. Zum Vergleich können wir sagen, dass der Vorteil in der Zusammensetzung von "Rimantadine" (Tabletten) liegt.

Drogenaktion

"Rimantadine" und "Rimantadine" - was ist der Unterschied? Der Wirkstoff beider Medikamente ist Rimantadinhydrochlorid. Die zweite Art von Medikament kann eine Dosis von 50 oder 100 Milligramm haben. Während das erste Medikament in einer Dosis von 50 mg erhältlich ist. Aufgrund der Tatsache, dass der Wirkstoff in Arzneimitteln eine Sache ist, können wir folgendes sagen. Sie sind Analoga oder austauschbare Medikamente. Daher ist der Mechanismus ihrer Arbeit derselbe.

Drogenaktivität tritt auf, wenn das Virus in die Zelle des menschlichen Körpers eindringt. Das Medikament ist mit Krankheitserregern assoziiert und lässt sich nicht vermehren. Blockiert auch die Bindung von Viren an Zellen. Das Medikament beseitigt effektiv viele Virusinfektionen. Es hat auch eine immunmodulatorische Wirkung, die es dem Körper ermöglicht, seine Stärke wiederherzustellen.

Wann werden Medikamente verschrieben?

Was sind die Hinweise auf die Rimantadin-Zusammensetzung? Gebrauchsanweisungen berichten, dass das Medikament für virale Infektionen, einschließlich Influenza, Enzephalitis und andere, verordnet wird. Das Medikament kann auch zur Vorbeugung der beschriebenen Pathologien verwendet werden.

Wann werden "Rimantadine" (Pillen) verabreicht? Die Anweisung weist darauf hin, dass vorbeugende Maßnahmen und die Behandlung von Viruserkrankungen Indikatoren für die Anwendung des Arzneimittels sind. Wenn wir also einen Vergleich machen, dann haben beide beschriebenen Medikamente die gleichen Gründe.

Gegenanzeigen

Was ist der Unterschied zwischen Rimantadin und Rimantadin? Die erste Medikation ist nicht für werdende Mütter bestimmt. Das Medikament wird auch nicht bei Thyreotoxikose bei Verschlimmerungen der Lebererkrankung bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile verwendet.

Das Medikament "Rimantadin" in Form von Kontraindikationen hat folgende Situationen: Schwangerschaft, Alter des Kindes bis zu sieben Jahren, Stillzeit, Erkrankungen der Nieren, Leber und Schilddrüse. Wenn Sie allergisch gegen den Wirkstoff sind, darf das Arzneimittel nicht konsumiert werden. Wie Sie sehen, hat die zweite Art von Medikamenten mehr Kontraindikationen. Und das trotz der Tatsache, dass der Wirkstoff beider Medikamente der gleiche ist.

Methode der Verwendung

Was ist der Unterschied zwischen Rimantadin und Rimantadin? Gebrauchsanweisungen weisen auf einen signifikanten Unterschied in der Verwendung von Medikamenten hin. Das Medikament "Rimantadin" zur Prophylaxe wird in einer Dosis von 2 Tabletten (100 Milligramm) pro Tag verabreicht. Bei Kindern wird der Anteil der Droge durch ihr Körpergewicht bestimmt und beträgt 5 Milligramm pro Kilogramm. Pro Tag ist eine Rezeption. Bei der Behandlung der Pathologie verwendet die gleiche Dosierung. Die Anwendungsdauer beträgt jedoch 5-7 Tage.

Was kann man über die Zusammensetzung von "Rimantadin" sagen? Zunächst einmal sollte die Tatsache geklärt werden, dass das Medikament zwei Hauptfreisetzungsformen hat - Tabletten mit 50 und 100 Milligramm. Dies sollte bei der Berechnung der Dosis immer berücksichtigt werden. Zur Prophylaxe werden 50 Milligramm des Arzneimittels verwendet (1 bzw. 1/2 Tabletten). Wenn wir über die Behandlung der Krankheit sprechen, sollte die Zusammensetzung der Zusammensetzung mindestens eine Woche betragen. Auch die Dosierung steigt auf 300 Milligramm.

Das und andere Medikamente werden mit Wasser abgewaschen. Es ist bevorzugt, die Zusammensetzung nach einer Mahlzeit zu verwenden.

Nebenwirkungen

Wie viele andere Arzneimittel können die beschriebenen Arzneimittel Nebenwirkungen haben. Unter ihnen kann eine allergische Reaktion auf den Wirkstoff festgestellt werden. Weniger häufig sind Kopfschmerzen, trockener Mund, vermehrte Gase, Bauchschmerzen und so weiter. Patienten klagen manchmal auch über häufige Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, Reizbarkeit und Schlaflosigkeit.

Bei einer Überdosierung des Arzneimittels können unangenehme Reaktionen auftreten. Es ist zu beachten, dass die Behandlung mit den beschriebenen Arzneimitteln das Risiko eines Schlaganfalls und einer Verschlimmerung einer chronischen Herzerkrankung erhöht. Deshalb sollten Sie vor der Korrektur einen Arzt aufsuchen und zusätzliche Untersuchungen durchführen.

Besondere Gebrauchsanweisung

Für das Medikament "Rimantadin" weisen die Gebrauchsanweisungen keine zusätzlichen Einschränkungen auf. Dies kann nicht über die Anweisungen an seinen Kollegen gesagt werden. Das Medikament "Rimantadin" sollte nicht gleichzeitig mit den Sorbentien verwendet werden. Solche Zusammensetzungen sind in der Lage, die positive Wirkung des Arzneimittels auf den Körper vollständig zu beseitigen. Antipyretische Formulierungen sollten nicht zusammen mit der Medikation eingenommen werden. Sie reduzieren die Wirksamkeit des antiviralen Medikaments.

Wenn die beschriebenen Mittel erforderlich sind, empfiehlt es sich, eine dreistündige Pause einzulegen oder eine individuelle Verabreichungsmethode zu wählen. Weitere Informationen erhalten Sie von den Ärzten, die Ihre Pathologie behandeln.

Was soll den Konsumenten im Kampf um die Gesundheit aufhalten?

Sie haben von den Arzneimitteln "Rimantadine" und "Rimantadine" erfahren. Was ist der Unterschied zwischen den oben beschriebenen Zusammensetzungen? Was ist besser für Behandlung und Vorbeugung zu wählen?

Ärzte haben berichtet, dass das Medikament "Rimantadine" solche Kontrollen nicht als Gegenstück bestanden hat. Deshalb enthalten seine Anweisungen viele Nebenwirkungen und spezielle Anweisungen. Das Medikament "Rimantadin" in diesem Sinne ist sicherer und kann für Kinder und Frauen während der Stillzeit verwendet werden.

Wenn Sie Ihre Wahl noch immer nicht getroffen haben, fragen Sie den Arzt: „Rimantadin“ und „Remantadin“ - was ist der Unterschied? “Der Arzt wird Sie über die Wirksamkeit dieser und anderer Medikamente informieren und wertvolle Tipps geben. Gesundheit!

Remantadin: Gebrauchsanweisung

Bevor Sie ein antivirales Medikament Remantadin kaufen, müssen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig durchlesen, herausfinden, wie Sie es anwenden, die Dosierung sowie andere nützliche Informationen zum Medikament Remantadin. Auf der Website "Encyclopedia of Diseases" finden Sie alle notwendigen Informationen: Anweisungen zur richtigen Anwendung, empfohlene Dosierung, Kontraindikationen sowie Bewertungen von Patienten, die dieses Medikament bereits verwendet haben.

Remantadin ist ein antivirales Chemotherapeutikum, das die Virusreplikation im Frühstadium der Erkrankung hemmt.

Zusammensetzung und Freigabeform

Wirkstoff: Rimantadin.

Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, Laktose, Stearinsäure.

Produktform: 50 mg Tabletten in der Zahl 20 weiß oder fast weiß.

Pharmakologische Wirkung von Rimantadin

Remantadin ist ein Chemotherapeutikum mit ausgeprägter antiviraler Aktivität.

Die chemische Struktur ist cc-Methyl-1-adamantylmethylaminhydrochlorid (ein Derivat von Adamantan). In den frühen Stadien der Entwicklung hemmt die Replikation von Viren. Hemmt wahrscheinlich die Synthese der Virenhülle.

Das Medikament ist wirksam gegen Influenzaviren, einschließlich Influenza-B-Virus. Durchgeführte virologische genetische Studien haben gezeigt, dass Rimantadin auf M2-Mangel einwirkt, ein spezifisches Protein des Virions des Influenzavirus A. Es wurde auch festgestellt, dass Rimantadin die Entwicklung von Arboviren hemmt sind Zecken).

Das Medikament unterliegt einem aktiven Stoffwechsel in der Leber. Etwa 1/5 der verabreichten Dosis innerhalb von 72 Stunden nach der Einnahme wird unverändert mit dem Urin ausgeschieden.

Die Pharmakokinetik bei chronischen Lebererkrankungen, die durch eine stabile Zirrhose gekennzeichnet sind, ändert sich im Vergleich zu gesunden Freiwilligen nicht signifikant (vorausgesetzt, 200 mg Rimantadin werden verabreicht - eine einzelne Dosis oral).

Indikationen zur Verwendung von Rimantadin

Prävention von Influenza während Epidemien bei Erwachsenen.

Prävention der durch Zecken übertragenen Enzephalitis der viralen Ätiologie.

Frühe Behandlung und Vorbeugung von Influenza bei Erwachsenen und Kindern über 7 Jahren.

Dosierung und Verwaltung Rimantadine

Tabletten werden mit Wasser geschluckt. Es wird empfohlen, Rimantadin nach den Mahlzeiten einzunehmen.

Zur grippeprävention

Erwachsene für 1 Monat, 1 Tablette (50 mg) 1 Mal pro Tag. Wenn aus irgendeinem Grund eine Pille verpasst wurde, nehmen Sie die nächste Pille wie üblich ein, ohne die Dosierung zu erhöhen.

Es wird empfohlen, sich vor dem Start mit einem Arzt beraten zu lassen.

Für die Behandlung von Influenza im Frühstadium

Kinder Alter: von 7 bis 10 Jahre, das Medikament wird 2-mal täglich verschrieben, 1 Tablette (50 mg); von 11 bis 14 Jahre alt - 1 Tablette (50 mg) 3-mal täglich.

Erwachsene am ersten Tag der Krankheit 2 Tabletten (100 mg) dreimal täglich. Sie können sofort eine Tagesdosis einnehmen - 6 Tabletten (einmalig) oder Tagesdosis, aufgeteilt auf 2 Dosen (3 Tabletten 2-mal täglich). Am 2. und 3. Tag der Krankheit - 2 Tabletten (100 mg) zweimal täglich. Für den vierten und fünften Tag - 2 Tabletten (100 mg) 1 Mal pro Tag.

Die Dauer der Behandlung mit Rimantadin beträgt 5 Tage.

Zur Vorbeugung gegen durch Zecken übertragene virale Enzephalitis

Bei Kindern wird das Medikament nur von einem Arzt verordnet. Die Droge wird direkt nach dem Zeckenstich genommen.

Erwachsene - 2 mal täglich 2 Tabletten (100 mg) für 3 Tage. Auf Empfehlung des Arztes ist die Aufnahme in einigen Fällen innerhalb von 5 Tagen erlaubt.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Das Medikament ist kontraindiziert in:

- chronische und akute Nierenerkrankung;

- akute Lebererkrankung;

- Überempfindlichkeit gegen Adamantanderivate, den Wirkstoff oder andere Bestandteile von Rimantadin;

Remantadin wird normalerweise gut vertragen. Mögliche Nebenwirkungen sind:

- Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts: Durchfall, Dyspepsie;

- Erkrankungen der Haut: Hautausschlag;

- Störungen des Nervensystems: Schläfrigkeit, Aufmerksamkeitsstörungen, Ataxie, Erregung, Gangstörungen, Hyperkinese, Depression;

- Erkrankungen des Organes des Gehörs: Tinnitus;

- Erkrankungen der Atemwege: Heiserkeit.

Wenn andere Nebenwirkungen auftreten, sollte der Arzt benachrichtigt werden.

Bei einer Medikamentenvergiftung müssen die Funktionen lebenswichtiger Organe und Systeme aufrechterhalten werden. In der Literatur werden keine Fälle von Überdosierung mit Rimantadin beschrieben, es gibt jedoch Informationen über Vergiftungen mit Adamantanderivaten, Adamantin. In diesem Fall wurden Halluzinationen, Erregung, Herzrhythmusstörungen und Tod beobachtet.

Wenn die Rimantadin-Vergiftung mit Reaktionen des Nervensystems einhergeht, wird die Behandlung mit Physostigmin in einer Dosis von 1-2 mg für Erwachsene und 0,5 mg für Kinder empfohlen. Bei Bedarf kann die Einführung von Physostigmin wiederholt werden, jedoch in einer Dosierung von nicht mehr als 2 mg Physostigmin pro Stunde.

Besondere Anweisungen

Bei der Verwendung von Rimantadin können chronische Komorbiditäten verschlimmert werden. Ältere Patienten mit arterieller Hypertonie erhöhen das Risiko eines hämorrhagischen Schlaganfalls.

Mit dem Influenza-B-Virus wirkt Rimantadin antitoxisch. Die prophylaktische Verabreichung ist wirksam bei Kontakten mit Patienten, bei der Ausbreitung von Infektionen in geschlossenen Kollektiven und einem hohen Risiko, an einer Krankheit während einer Grippeepidemie zu erkranken. Vielleicht die Entstehung medikamentenresistenter Viren.

Paracetamol und ASS reduzieren die Cmax von Rimantadin um 11 bzw. 10%. Cimetidin reduziert die Clearance von Rimantadin um 18%.

Analoga von Rimantadin

In der Apotheke können Sie andere Medikamente zur Behandlung von Virusinfektionen kaufen und zur Vorbeugung von Influenza eingesetzt werden.

Es gibt die folgenden Analoga von Rimantadin mit der aktiven Komponente der antiviralen Richtwirkung:

- Polyrem (Sirup, Tabletten);

- Rimantadin Actitab (Tabletten);

- Tamiflu (Kapseln, Pulver);

Bewertungen von rimantadine

Bewertungen von Patienten mit Rimantadin erhalten überwiegend positive Ergebnisse. Diese Medizin ist sehr beliebt. Die Leute merken an, dass diese Pillen, wenn sie richtig angewendet werden, wirklich helfen, mit der Grippe im Anfangsstadium fertig zu werden. Bereits am dritten Tag nach der Behandlung mit diesem Medikament geht es den Patienten besser, das Unwohlsein verschwindet, die Kopfschmerzen und die Temperatur verschwinden. Die Hauptsache, dass die Leute in zahlreichen Foren über das Medikament Remantadin beraten, ist, den Anweisungen zu folgen, und dann wird die Grippe schnell und ohne Komplikationen vergehen.

Viele positive Rückmeldungen werden von Patienten hinterlassen, die dieses Arzneimittel zur Prophylaxe von Viruserkrankungen genommen haben. Besonders spürbare Wirkung des Medikaments im Winter, wenn Menschen massiv an Grippe erkranken. Und dann hilft das Mittel den Patienten mit Remantadin, die es dem Körper eines gesunden Menschen nicht erlauben, das Virus aufzunehmen.

Neben der Wirksamkeit dieses Medikaments hat es zweifellos ein weiteres Plus - den Preis. Die Kosten für dieses Medikament sind niedrig, also loben die Leute es, für einen solchen Preis sei der Effekt einfach unglaublich. Und Sie müssen keine teuren ausländischen Drogen kaufen, was im Übrigen nicht helfen kann. Es ist besser, ein Haushaltsinstrument zu kaufen, das es den Betroffenen nicht erlaubt, die Grippe zu bekommen.

Ilyasova Lilia Abdelgafurovna

Ich habe auch Hautausschläge an den Händen von dieser Medizin, sie tun nicht weh, aber jucken, empfiehlt der Therapeut, sie mit Suprastin einzunehmen.

Wir haben diesen Winter wirklich geholfen! Wurden mit ihrem Mann und ihrer Tochter behandelt)))

In meinem Erste-Hilfe-Kasten ist Rimantadin immer dabei. Es hilft mir und meinem Sohn.

Es hilft mir sehr, der Tag nach der Einnahme der Grippesymptome ist vorbei.

Meine Familie und ich haben überhaupt nicht geholfen. Ich wurde zuerst krank und fing an, es nach dem Schema zu nehmen, ich gab meinem Mann und meinem Sohn einen Vorsorgeplan. Das Ergebnis... Mann und Sohn wurden genau drei Tage später krank. Rotz mit ihm fehlt - das stimmt, aber Übelkeit ist bei ihm.

Ich habe Verwirrung von ihm, ich werde nicht in meinem Haus geführt, ich kann weder Familienmitglieder noch mein eigenes Schlafzimmer herausfinden. Es scheint mir, dass ich ein Wald im Weltall bin. Dieser Zustand dauert mehrere Stunden. Ich hatte nie irgendeine Intoleranz gegenüber Medikamenten. Kurz gesagt, ich werde niemals Rimantadin verwenden.

Es hilft schnell, aber die Nebenwirkungen halten mehrere Tage an: Ein ständiges Ohrenkolben scheint irgendwo in der Nähe der Unterstation zu sein, Schwäche, vor allem in den Beinen, aber sie verstopft nicht oder hat Halsschmerzen.

Es hilft sehr schnell, aber mein Kopf dreht sich die ersten 2 Tage. Es geschieht übel. Aber vor dem Hintergrund des Gesamteffekts können Sie Ihre Augen vor diesen Nuancen verschließen. Die Hauptsache ist, die ersten 6 Tabletten bei den ersten Symptomen zu trinken. Dann steigt die Temperatur nicht an.

Ich habe eine schreckliche Allergie gegen diese Pillen. Hautausschläge in Form von großen roten Flecken an den Händen von 3 bis 4 cm, an den Handflächen, zwischen den Fingern, am Handrücken. Sie tun weh und jucken, als wäre sie verbrannt worden.

Ausgezeichnete Grippe-Prävention, ich kaufe sie normalerweise vor der Januar-Februar-Epidemie, seit zwei Jahren war ich bereits ohne Krankenhaus. Es ist eine Kleinigkeit und die Wirkung ist nicht schlimmer als teure Medikamente. Es gibt eine echte Nuance - der Bauch weht von ihm, es ist jedoch immer noch besser, als mit der Grippe krank zu werden.

Wie lange nicht krank sein und nicht viel Geld in der Apotheke lassen? Es ist notwendig, diese Pillen zu trinken, wirklich bei Erkältungen und FLU am besten zu helfen, und vor allem, unabhängig von der Phase. Wenn Sie am Anfang trinken, besteht die Möglichkeit, dass Sie nicht die Temperatur und wilden Halsschmerzen bekommen. Wenn Sie gezielt ausgewählt haben, werden sie alle Viren wie Napalm abtöten. Meine Mutter hat mich beraten, und die Ärzte verschreiben nur teure Medikamente, von denen sie noch nichts gehört haben.

Vor langer Zeit hat mich meine Mutter meiner Freundin empfohlen, dann hatte ich jeden Winter die Grippe (((Bei einer Grippeepidemie nehme ich es immer zur Vorbeugung und ich werde sehr selten krank)) )

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Kühl und trocken bei 25 ° C lagern.

Haltbarkeit - 5 Jahre.

Nicht nach dem Verfallsdatum einnehmen.

Apothekenverkaufsbedingungen: Keine Verschreibung.

Wir möchten besonders darauf hinweisen, dass die Beschreibung des antiviralen Medikaments Remantadin nur zu Informationszwecken bereitgestellt wird! Für genauere und detailliertere Informationen zum Medikament Remantadin wenden Sie sich bitte nur an die Herstellerhinweise! Selbstmedikation nicht! Sie müssen vor der Verwendung des Arzneimittels einen Arzt konsultieren!

Ist Rimantadin ein Antibiotikum oder nicht? Gebrauchsanweisung

Remantadin (lateinisch "Rimantadine") ist ein Arzneimittel, das gut gegen Influenza A und durch Zecken übertragene Enzephalitis wirkt. Nein, das ist kein Antibiotikum. Informationen über das Medikament, die Beschreibung, den Wirkmechanismus und die korrekte Verwendung sind in den Anweisungen vermerkt. (Wikipedia)

Remantadin Zusammensetzung der Medikamententablette, der Wirkstoff

Freigabeform: Tabletten. Kartonpackungen mit 20 Stück.

Der Wirkstoff ist Rimantadinhydrochlorid. In einer Tablette von 50 mg. Weitere Substanzen sind Kartoffelstärke, Laktose. Kinderform - Orvirem Sirup.

Pharmakologische Gruppe: antivirale Medikamente.

Hersteller Russland (Aveksima), Lettland (Olanpharm), Weißrussland (Belmed).

Kosten in einer Apotheke in St. Petersburg oder Moskau von 62 Rubel.

Was hilft Indikationen für die Verwendung

Das Medikament wird zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza und Enzephalitis getrunken. Ebenso wie bei Orvi, bei Erkältungen, bei Angina pectoris, bei Rotavirus-Infektionen und bei Herpes. Bei der Einnahme von Medikamenten sinkt die Temperatur. Es ist wichtig, mit dem Einsetzen der Krankheit zu beginnen. In welchem ​​Alter kannst du ein Kind nehmen? Mono ab 7 Jahren geben. Aber nur, wenn es ein ärztliches Rezept gibt.

Remantadine Gebrauchsanweisung

Die Gebrauchsanweisung von Rimantadin Actibitab ist die gleiche wie für herkömmliches Rimantadin. Die Behandlung dauert 5 Tage. Vor dem Essen kann nicht eingenommen werden, da sie auf den Magen schlecht wirken.

Wenn eine Person bereits krank ist, nehmen die Erwachsenen sofort das folgende Schema ein: Tag 1 - 2 Tabletten 3-mal täglich, Tag 2 und 3 - 2 Tabletten 2-mal täglich, 4,5 Tage - 2 Tabletten 1-mal täglich.

Für Kinder von 7 bis 10 Jahren zur Behandlung geben Sie 1 Tablette 2-mal täglich, von 11 bis 14 1 Tablette 3-mal täglich. Die Behandlung dauert also 5 Tage.

Die Einnahme des Medikaments bei schwangeren Frauen in den frühen Stadien (unabhängig vom Trimester), während des Stillens (während der Stillzeit) ist verboten.

Die Behandlung der Schweinegrippe ist die gleiche wie bei der üblichen. Dosen können nur von einem Spezialisten ersetzt werden.

Zur Vorbeugung gegen Grippe Rimantadin

Zur Vorbeugung von Grippe sollten Sie die erste Tablette einmal täglich trinken. Die Prävention dauert 10-15 Tage.

Analoga sind billiger

Remantadin ist seit Jahren ein bewährtes und billiges Medikament. Er heilt wirklich und schützt. In Apotheken finden Sie jedoch viele analoge Mittel, die sogenannten modernen Mittel, die Homöopathie sind und keine Evidenzbasis haben. Das ist nicht das Gleiche! Dies sind Kagotsel, Arbidol, Ergoferon, Cycloferon, Anaferon, Amiksin, Cytovir, Antigrippin. Ein Vergleich dieser Medikamente ist nicht möglich. Die meisten von ihnen helfen einfach nicht. Der Wirkstoff ist anders.

Zuverlässige Medikamente, die die Temperatur senken - Paracetamol, Ibuprofen und Amantadin. Sie können das Arzneimittel jedoch nur durch ärztliche Verschreibung ersetzen. Aufgrund der medizinischen Praxis ist ein Austausch nicht ratsam.

Rimantadine und Rimantadine Was ist der Unterschied?

Remantadin ist der Name des Arzneimittels. Und Rimantadin ist der offizielle Name des Wirkstoffs.

Ärzte Bewertungen

Ärzte haben dieses Medikament erfolgreich in ihrer Praxis eingesetzt. Es wird oft als wirksame Prophylaxe während Epidemien verschrieben. Obwohl die Gebrauchsanweisung darauf hinweist, dass es von Kindern ab 7 Jahren verwendet werden kann, wird es in der Pädiatrie verwendet. Und kleine Kinder aus dem Jahr geben. Das Medikament hat viele klinische Studien bestanden und sich von der besten Seite empfohlen.

Komarovsky betrachtet dieses Medikament als wirksames Mittel zur Bekämpfung von Viren, wenn Sie genau wissen, welches Virus sich im Körper befindet.

Die Website enthält eine Liste mit antiviralen Medikamenten, ihren Fotos, Videos und Bildern. Sowie die Preise. Das Gesundheitsministerium empfiehlt die Verwendung dieses Arzneimittels. Auf der Website der Stadtgesundheitsabteilung finden Sie die Verfügbarkeit und die Medikamentenkosten.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen wie Flatulenz, Kopfschmerzen, Angstzustände, Schlaflosigkeit, Allergien und erhöhte Bilirubinwerte sind nicht ausgeschlossen. Durch die Abschaffung der Droge behandelt.

Gegenanzeigen

Das Medikament hat wenige Kontraindikationen. Es ist jedoch verboten, während der Stillzeit schwangere Frauen, Menschen mit Leber- und Nierenproblemen einzunehmen. Oder es gibt eine Sensibilität für eine der Komponenten.

Wenn Sie Medikamente einnehmen und Kaffee trinken, verstärkt Koffein seine Wirkung. In Anbetracht der Tatsache, dass Rimantadin, wie jedes andere Arzneimittel, die Leber beeinträchtigt, kann es nicht mit Alkohol kombiniert werden. Wenn es so ist, dass die Person Alkohol getrunken hat, sollten die Medikamente um 6 Stunden verschoben werden. Andernfalls kann die Leber beeinträchtigt werden. Die Arbeit von Rimantadin wird durch die Einnahme von Paracetamol und Acetylsalicylsäure verschlechtert. Keine Interaktion mit anderen gefunden.

Eine Überdosierung kann Symptome wie nach der Einnahme des Medikaments haben.

Rimantadin: Ist es ein Antibiotikum oder nicht?

Während Epidemien und der Höhe des ARVI werden Medikamente oft verschrieben, um die Vermehrung von Viren zu verhindern. Das bekannteste Virus ist die Influenza, die verschiedene Arten hat und für jede von ihnen ein spezifisches Medikament ausgewählt wird. Remantadin ist ein antivirales Mittel, das in Tablettenform und Sirup hergestellt wird und dabei hilft, den Zustand des Patienten schnell zu lindern. Bei der Verschreibung von Rimantadin an die Patienten, ob es sich um ein Antibiotikum handelt oder nicht, antworten die Experten eindeutig negativ. Dies ist ein antivirales Medikament, das bei der Behandlung der Pathologie zu Beginn seiner Entwicklung wirksam ist.

Die Zusammensetzung der Droge

Antibiotika sind Arzneimittel, die zur Beseitigung der durch Bakterien hervorgerufenen Pathologien eingesetzt werden. Remantadin gilt als antivirales Mittel, das die Virusreplikation in einem frühen Stadium der Krankheit inhibiert. Aus diesem Grund ist ein solches Medikament in Form von Tabletten kein Antibiotikum, da es nicht zur Bekämpfung von Bakterien, sondern mit bestimmten viralen Mitteln verwendet wird.

Der Hauptwirkstoff eines solchen Arzneimittels wird als Rimantadinhydrochlorid angesehen. Das Medikament hat eine ausgeprägte antitoxische Wirkung und seine Hauptaufgabe ist die Zerstörung von Influenzaviren. Experten sagen, dass dieses Medikament gegen Herpes und durch Zecken übertragene Enzephalitis wirkt.

Solche Hilfskomponenten wie Laktose, Kartoffelstärke und Stearinsäure sind ebenfalls in der Zubereitung enthalten. Die Hauptform der Freisetzung des Medikaments sind Tabletten, die in weißlicher Farbe lackiert sind. Das Medikament wird in dem Sirup hergestellt, der in der Regel jungen Kindern verordnet wird.

Viele Eltern interessieren sich dafür, ob Rimantadin Babys zur Vorbeugung von Influenza verabreicht werden kann. Tabletten dürfen Kinder ab 7 Jahren einnehmen. Diese Form des Arzneimittels ist ein wirksames Mittel zur Verhinderung einer Infektion, da es die Fähigkeit des Virus blockiert, sich im gesamten menschlichen Körper zu verbreiten und gesunde Zellen zu infizieren. Darüber hinaus verhindert der Wirkstoff Rimantadin die Freisetzung viraler Agenzien aus bereits betroffenen Zellen, wodurch die Gesamtkonzentration im Körper reduziert und die Genesung des Patienten beschleunigt wird.

Nach der Einnahme ist das Medikament fast vollständig im Darm resorbiert, aber dieser Prozess verläuft ziemlich langsam. Rimantadin wird in der Leber metabolisiert und innerhalb von 1 - 1,5 Tagen aus dem Körper ausgeschieden.

Indikationen und Kontraindikationen für das Medikament

Es gibt einige Hinweise für die Verschreibung eines Arzneimittels wie Rimantadin:

  • Patienten zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza-Infektionen.
  • Erwachsene, um das Fortschreiten der viralen Enzephalitis durch Zecken übertragene Enzephalitis zu verhindern.

Trotz der hohen Wirksamkeit eines solchen Medikaments muss in einigen Fällen auf seine Verwendung verzichtet werden. Es gibt einige Kontraindikationen für die Anwendung von Rimantadin:

  • Pathologien der Leber und des Harnsystems in akuter und chronischer Form;
  • Thyrotoxikose;
  • Kinder unter 7 Jahren;
  • Schwangerschaft und Stillen;
  • Empfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Medikaments.

Darüber hinaus gibt es einige pathologische Zustände des menschlichen Körpers, bei denen bei der Einnahme von Remantadin äußerste Vorsicht geboten ist:

Pathologien des Herzens und des Gefäßsystems, die von einem Rhythmuswechsel begleitet werden;

  • epileptische Anfälle;
  • Darmentzündung und vor allem in der akuten Form;
  • erhöhter Druck.

Bevor Sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen, sollten Sie unbedingt die beigefügten Anweisungen lesen.

Überdosierung und Nebenwirkungen

Am häufigsten wird Rimantadin vom menschlichen Körper bei der Behandlung verschiedener Pathologien viralen Ursprungs gut vertragen. Die beiliegenden Anweisungen weisen darauf hin, dass in seltenen Fällen folgende Nebenwirkungen beim Patienten auftreten können:

  • allergische Reaktion;
  • erhöhte Trockenheit der Mundschleimhaut;
  • Bauchschmerzen-Syndrom;
  • Schlaflosigkeit;
  • Blähungen
  • Kopfschmerzen;
  • ständige Müdigkeit;
  • Aufmerksamkeitsstörung.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, beenden Sie die Einnahme des Arzneimittels und suchen Sie einen Arzt auf.

Bei Überdosierung können folgende Symptome auftreten:

  • Anfälle von Erbrechen;
  • Herzklopfen;
  • erhöhte Erregung;
  • Verletzung des Rhythmus des Herzens und sogar stoppen;
  • Bewusstseinsverlust

Bei der Entwicklung solcher Symptome ist es notwendig, auf die Zungenwurzel zu drücken und Erbrechen hervorzurufen. Danach sollten Sie den Magen gründlich durchspülen und gegebenenfalls ein Gegenmittel einführen.

Gebrauchsanweisung

Ein antivirales Mittel wie Rimantadin sollte nach einem bestimmten Schema eingenommen werden, wodurch die gewünschte Wirkung der durchgeführten Therapie erzielt werden kann. Bei der Behandlung von Erwachsenen, wenn am ersten Tag die ersten Anzeichen einer Virusinfektion auftreten, sollten 6 Tabletten des Medikaments getrunken werden. Die Dosierung kann in mehrere Dosen aufgeteilt und nach den Mahlzeiten eingenommen werden.

Am zweiten und dritten Tag der Behandlung sollte die Dosis auf 200 mg reduziert werden, die tagsüber eingenommen werden muss. An den letzten beiden Tagen wird empfohlen, zweimal täglich 1 Tablette zu trinken.

Falls Rimantadin zur Prophylaxe verschrieben wird, sollte 1 Tablette 1-mal täglich eingenommen werden. Bei einem Zeckenbiss beträgt die Dosis morgens und abends zwei Tage lang zwei Tabletten. Zur Vorbeugung einer viralen Enzephalitis wird dem Patienten das Arzneimittel zwei Wochen lang zweimal täglich auf einer Tablette verschrieben.

Bei der Behandlung von Influenza bei Kindern zwischen 7 und 10 Jahren ist es erforderlich, morgens und abends eine Tablette mit Rimantadin 1 einzunehmen. Patienten zwischen 10 und 14 Jahren erhalten dreimal täglich 1 Tablette.

Medikamentenkompatibilität

Manchmal verschreibt ein Arzt Rimantadin einem Patienten nur für den Fall, aber nach einiger Zeit wird eine bakterielle Infektion diagnostiziert. In diesem Fall wird die Behandlung mit Rimantadin und einem Antibiotikum durchgeführt, dh zwei dieser Medikamente können zusammen eingenommen werden.

Die beigefügten Anweisungen weisen darauf hin, dass sich Rimantadin nicht mit alkoholischen Getränken kombinieren darf, da ein hohes Risiko für unangenehme Folgen besteht. In diesem Zustand können Erbrechen, Schwindel und Verschlimmerung chronischer Erkrankungen der Leber und der Nieren auftreten.

Bewertungen der Eltern deuten darauf hin, dass ihre Kinder das Medikament während einer Influenza-Epidemie getrunken haben. Dies half, das Auftreten von Inzidenzen zu vermeiden. Ärzte bestätigen, dass ein solches Medikament die Genesung des Patienten beschleunigt, jedoch nur, wenn das Medikament in den ersten Stunden nach der Infektion eingenommen wurde. Es ist möglich, Rimantadin mit Antibiotika nach einem speziellen Schema einzunehmen, das der Arzt bestimmen muss.