Silberproteinat (Silberproteinat)

Inhalt (Inhaltsverzeichnis)

OFS.1.4.1.0011.15 Lösungen

Zum ersten Mal vorgestellt

ALLGEMEINER PHARMAKOPEAN-ARTIKEL

Lösungen - flüssige Dosierungsform, die durch Auflösen flüssiger, fester oder gasförmiger Substanzen in einem geeigneten Lösungsmittel oder Gemisch von miteinander mischbaren Lösungsmitteln unter Bildung homogener dispergierter Systeme erhalten wird.

Dieser Artikel gilt nicht für Lösungen, die für ophthalmische, parenterale und Inhalationsanwendungen bestimmt sind.

Lösungen für die parenterale Anwendung müssen den Anforderungen der Allgemeinen Arzneibuch-Monographie „Darreichungsformen für parenterale Anwendung“ standhalten. Lösungen für die ophthalmische Anwendung - die Anforderungen der OFC "Okular-Dosierungsformen"; Lösungen für die Inhalation - OFC-Anforderungen "Dosierungsformen für die Inhalation".

Die Lösungen umfassen die folgenden Dosierungsformen:

  • richtige Lösungen
  • fällt,
  • Mischungen,
  • duftendes Wasser
  • Sirupe
  • Konzentrate zur Herstellung von Lösungen.

Je nach Applikationsmethode werden Lösungen für die orale, äußere und topische Verabreichung unterschieden.

In Abhängigkeit von der Art des Lösungsmittels werden die Lösungen in wässrige und nichtwässrige aufgeteilt.

Lösungen zur oralen Verabreichung, zur äußeren und lokalen Anwendung - Lösungen, die einen oder mehrere Wirkstoffe in einem geeigneten Lösungsmittel enthalten oder nur aus flüssigen Substanzen bestehen, die zur oralen Verabreichung bestimmt sind; Auftragen auf die Haut; Anwendung auf Schleimhäute bzw. zur Spülung von Körperhöhlen.

Tropfen - eine flüssige Dosierungsform, die einen oder mehrere Wirkstoffe enthält, in einem geeigneten Lösungsmittel gelöst oder dispergiert und mit einem speziellen Gerät (Tropfen, Pipette usw.) mit Tropfen dosiert.

Gemische - flüssige Darreichungsform, hauptsächlich für die Extremumproduktion, zur Einnahme bestimmt und mit Löffeln dosiert. Trocknen Sie die Tränke vor dem Gebrauch mit Wasser auf das erforderliche Volumen.

Aromatisches Wasser - Wasser oder Wasseralkohollösungen, gesättigt mit Bestandteilen ätherischer Öle.

Sirupe - flüssige Darreichungsform, die hauptsächlich konzentrierte Lösungen verschiedener Zucker enthält und Wirk- und Hilfsstoffe enthält.

Konzentrate zur Herstellung von Lösungen - flüssige Dosierungsformen mit hoher Konzentration, zur Herstellung von Lösungen durch anschließende Verdünnung.

TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

Lösungen können aus Konzentraten und festen Dosierungsformen (Pulver, Tabletten, Granulate, Lyophilisate usw.) erhalten werden. Bei einer Vielzahl konzentrierter Lösungen handelt es sich um pharmazeutische Standardlösungen, bei denen es sich um wässrige oder alkoholische Lösungen einiger Wirkstoffe (industrielle Produktion) einer streng definierten Konzentration handelt, die in den einschlägigen Artikeln des Arzneibuches oder in den behördlichen Unterlagen angegeben ist.

Der Wirkstoffgehalt in der Lösung wird als prozentuale Konzentration (Masse-Volumen, Masse oder Volumen) ausgedrückt. Bei der Herstellung von Lösungen mit Massen-Volumen-Herstellungsverfahren.

Wässrige Lösungen werden durch Auflösen der Wirk- und Hilfssubstanzen in einem geeigneten Lösungsmittel, meistens in gereinigtem Wasser, durch Verdünnen von Konzentraten oder standardmäßigen Arzneibuchlösungen erhalten.

Wasser und wässrige Lösungen, deren Dichte dicht an Wasser liegt, werden gemessen, feste Arzneistoffe werden gewogen. Lösungsmittel und Lösungen, deren Dichte größer oder kleiner als 1,0 ist, werden gewogen.

Bei Erhalt von Lösungen von hochmolekularen Verbindungen ist die Art der Substanz zu berücksichtigen. Lösungen von unbegrenzt quellenden hochmolekularen Verbindungen (Pepsin, Trypsin usw.) werden gemäß den allgemeinen Regeln für die Herstellung von Lösungen erhalten. Die Auflösung der teilweise gequollenen hochmolekularen Verbindungen (Gelatine, Stärke, Methylcellulose usw.) erfolgt in der Regel unter bestimmten Bedingungen, die ihre vorläufige Quellung und anschließende Auflösung fördern. Im Stadium der Quellung sorgen diese Bedingungen für eine bestimmte Menge Lösungsmittel, Temperatur, Quellzeit und die Einhaltung der Bedingungen, die den Übergang der gequollenen hochmolekularen Verbindungen in die Lösung gewährleisten (Erhitzen oder Kühlen).

Für die Herstellung von Lösungen kolloidaler Verbindungen (Protargol, Collargol) werden zusätzliche technologische Verfahren eingesetzt, die die Hydratation kolloidaler Teilchen ermöglichen.

Bei der Herstellung von Öllösungen wird durch Erhitzen die Auflösungsgeschwindigkeit der Wirk- und Hilfsstoffe erhöht.

Die Technologie der Alkohollösungen bedeutet kein Erhitzen. Als Hauptlösungsmittel wird Alkohol 96% verwendet, der gegebenenfalls mit gereinigtem Wasser auf die gewünschte Konzentration verdünnt wird.

Aromatisches Wasser wird auf verschiedene Weise erhalten: durch Destillation ätherischer Ölpflanzenmaterialien mit Wasserdampf, durch Auflösen des ätherischen Öls in Wasser oder durch Verdünnen von Konzentraten. Um die Stabilität von aromatischen Wässern zu erhöhen, können ihrer Zusammensetzung 96% Alkohol zugesetzt werden.

Lösungsmittel

Lösungsmittel für Lösungen werden auf der Grundlage der Eigenschaften und der Natur des Wirkstoffs oder der Substanzen ausgewählt, um sicherzustellen, dass keine mögliche chemische und physikochemische Wechselwirkung zwischen dem Lösungsmittel und dem Wirkstoff oder den Substanzen besteht. Das Lösungsmittel sollte die pharmakologische Aktivität des Wirkstoffs oder der Wirkstoffe nicht beeinträchtigen.

Als Hauptlösungsmittel für die Herstellung wässriger Lösungen für die innere, äußere oder lokale Anwendung verwenden Sie gereinigtes Wasser. In nichtwässrigen Lösungen sind die Hauptlösungsmittel Ethylalkohol verschiedener Konzentrationen, ölige Öle, Vaselineöl, Glycerin usw.

Hilfsstoffe

Bei der Herstellung / Herstellung von Lösungen können geeignete antimikrobielle Konservierungsmittel, Antioxidationsmittel, Stabilisatoren, Lösungsvermittler, Cosolvenzien und für die medizinische Verwendung zugelassene Corrigent zu ihrer Zusammensetzung gegeben werden.

Hilfsstoffe sollten die behauptete therapeutische Wirkung des Arzneimittels nicht negativ beeinflussen, in den verwendeten Konzentrationen sollten keine lokalen Reizungen auftreten.

TESTEN

Die Lösungen müssen den Anforderungen der Darreichungsformen der Allgemeinen Arzneibuchmonographie entsprechen und gemäß den folgenden Qualitätsindikatoren getestet werden:

  • "Beschreibung"
  • "Entfernbares Volumen" (für Lösungen zur parenteralen Anwendung und Lösungen zur oralen Verabreichung) oder "Volumen des Packungsinhalts"

Sirupe müssen den Anforderungen der OFS-Sirupe entsprechen.

Darüber hinaus werden wässrige Lösungen und Alkohollösungen, die mit Alkohol zu 96% hergestellt werden, mit dem Indikator „pH oder Acidität oder Alkalität“ überwacht, nicht-wässrige Lösungen werden mit dem Indikator „Dichte“, Lösungen von hochmolekularen Verbindungen mit dem Indikator „Viskosität“ und Öllösungen mit dem Indikator „Acidic Anzahl und Peroxidwert.

Die Überwachung des Indikators „Ethylalkohol“ wird für Alkohollösungen durchgeführt, die unter Verwendung von Ethylalkohol als Lösungsmittel mit einer Konzentration von weniger als 40% gemäß den Anforderungen der Allgemeinen Pharmakopöe-Monographie „Bestimmung von Ethylalkohol in flüssigen pharmazeutischen Zubereitungen“ erhalten werden. ".

Der Qualitätsindikator "Entfernbares Volumen" wird für Lösungen zur parenteralen Anwendung und Lösungen zur oralen Verabreichung bestimmt, für die restlichen Lösungen den Indikator "Packungsinhalt".

Falls erforderlich, werden die Lösungen durch die Indikatoren "Transparenz", "Farbe", "Sterilität" entsprechend den Anforderungen der Pharmakopöen-Monographie oder der regulatorischen Dokumentation gesteuert.

Tests werden gemäß den Anforderungen der jeweiligen FCKW für Analysemethoden durchgeführt.

Der pH-Wert wird bestimmt, wenn dies in einem Arzneibuchartikel oder in einer Dokumentation angegeben ist, und der zulässige pH-Wertebereich wird angegeben. Der Test wird nach einer potentiometrischen Methode durchgeführt, die den Anforderungen der Allgemeinen Pharmakopöe-Monographie "Ionometrie" entspricht.

Bei der Festlegung der Säuregrade oder Alkalität von Lösungen unter Verwendung von Indikatoren werden Lösungen von Säuren oder Laugen mit einer Konzentration von 0,01 bis 0,1 M verwendet.

VERPACKUNG

In Übereinstimmung mit den Anforderungen der OFS "Dosierungsformen".

MARKIERUNG

In Übereinstimmung mit den Anforderungen der OFS "Dosierungsformen".

LAGERUNG

In Übereinstimmung mit den Anforderungen des OFS "Lagerung von Arzneimitteln". In der Verpackung für die Stabilität während der angegebenen Haltbarkeitsdauer des Arzneimittels an einem dunklen Ort gemäß den Bedingungen, die in dem Arzneibuchartikel oder in den behördlichen Unterlagen vorgeschrieben sind.

Eisprungtest

Schwangerschaft

Berechnen Sie das Geburtsdatum

Kind Sex

    Horoskop:
  • Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann, Fische
    Flohmarkt:
  • Werbung ansehen
    nützlich:
  • RSS-Feed
  • Blogs Planung
  • Blogs Mütter und ihre Kinder
  • Märchen für Kinder
  • Basaltemperatur
  • Wochen der Schwangerschaft
    Verzeichnis:
  • Drogen
  • Krankheiten
  • Diäten
  • Rezepte
    Traumbuch Top-Anfragen:
  • Hunger
  • Schaukelstuhl
  • März
    Name Wert:
  • Dmitry 141
  • Stanislav 105
  • Sergey 79
  • Denis 71
  • Ruslan 67
  • Die Namen der Männer
  • Julia 304
  • Yana, Ioannina 270
  • Olesya (Alesia) 193
  • Olga 178
  • Anna 152
  • Frauennamen
    neueste Artikel:
  • Es lebe das ukrainische Gemälde!
  • Was ist ein gefährliches fötales Alkoholsyndrom?
  • Sucht Über die Behandlung von Drogenabhängigkeit aufgrund von Abstinenz
  • Bei welcher Temperatur im Zimmer ist es besser für ein Kind zu schlafen 1
  • Merkmale der Auswahl an Schuhen für ein Brautkleid
  • Soll ich im Online-Shop Spielzeug kaufen?
  • Sexy Accessoires für Frauen
  • Warum ist Handarbeit für die Gesundheit von Frauen so gut?
  • Geschenkkatalog für die ersten zehn Hochzeitstage!
  • Was braucht eine Frau, um den Scheidungsprozess zu beginnen?
  • Was Sie brauchen, um eine junge Mutter immer bei sich zu haben
  • Gymnastik für gutes Sehen
  • Ureaplasma - extrem gefährliche Infektion
  • Merkmale der Vorbereitung für die Herbstfotografie
  • Laser-Haarentfernung als Methode zum Entfernen unerwünschter Haare
    Meistgelesene Artikel:
  • Tage des Eisprungs und der Schwangerschaft. Berechnen Sie die Ovulationstage. 3729
  • Verzögerte Menstruation. 3254
  • Anzeichen einer Schwangerschaft. 2988
  • Wählen Sie das Geschlecht des Kindes 2234
  • Menstruation Menstruationszyklus. Monatlich 1519
  • Ovulation 902
  • Kind Geschlecht zu bestellen. 759
  • Definition der Schwangerschaft ohne Anzeichenprüfung 646
  • Meine Geburt in 16 Jahren! 503
  • Junge oder Mädchen Die Liste der Fehler. 469
  • Ich möchte wirklich ein Kind, aber von wem? 434
  • Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft. 406
  • Schwangerschaftskalender Intrauterine Entwicklung des Fötus. 401
  • Schmerzhafte Perioden (Algomenorrhoe). 394
  • Wie benenne ich ein Kind? Oder was heißt dein Name? 368
  • Drossel, ihre Ursachen und Behandlungsmethoden 313
  • Indigo-Kinder. 287
  • Wen willst du? 275
  • Wir wählen den Namen des Kindes. Über Modennamen. 264
  • Bestimmung des Eisprungs 254
  • Abtreibung und ihre Folgen. 254
  • Der Ehemann will kein Kind. 235
  • Hilfe, zwei gravierende Fehler in meinem Leben gemacht. Brauche deinen Rat. 209
  • Vitamine während der Schwangerschaft. 205
  • 8 Top-Fragen zu Antibabypillen. 197
  • Die Gefahr einer Fehlgeburt während der Schwangerschaft. 190
  • So werden Sie Samenspender 189
  • Kaiserschnitt und seine Folgen 160
  • Wie kann ich nach der Geburt abnehmen? 6 originelle und sichere Wege 155
  • Wie können die Chancen auf eine Schwangerschaft mit der symptothermischen Methode der Empfängnisverhütung gesteigert werden?
  • Schwangerschaftstest. 145
  • Vier Blutgruppen 142
  • Warum kann ich nicht schwanger werden? 142
  • Probleme mit der Potenz. 132
  • Eifersucht (Rat eines Psychologen). 132
  • Oroaltruismus-Technik 129
  • Basaltemperatur 119
  • Medizinisches Zentrum 116
  • Düngung. 108
  • Geben Sie nicht in Brovary, Kiew. (Yulia) 107
  • Alles, was Sie über Oralsex wissen wollten. 103
  • Dies sind kritische Tage. 100
  • Mittel der traditionellen Medizin gegen Unfruchtbarkeit. 97
  • Der Eisprung ist mehrmals im Monat möglich. 94
  • Unfruchtbarkeit im Sinne der Spiritualität 2. Sagen Sie Nein zu einer Diagnose. 94
  • Als wir zu Hause auf die Welt kamen, durch die Augen von Papa 90
  • Unfruchtbarkeit im Sinne von Spiritualität. Einstellung zu sich selbst und zur Welt. 89
  • Ein Mann am Knochen eilt nicht. 85
  • Dringende Lieferung und mein Mann gegen (Leserfrage) 84
  • Toxoplasmose oder Unformed Drama aus der Natur 83
  • Liste aller Artikel

Drogenverzeichnis

Protargol (Protargolum)

Abschnitt: Arzneimittel (Buchstabe P)

Synonym: Argentum proteinicum.

Braun-gelber oder brauner, leichter, geruchloser, leicht bitterer und leicht adstringierender Geschmack. Leicht löslich in Wasser, unlöslich in Alkohol, Ether, Chloroform. Enthält 7, 8 - 8, 3% Silber.

Wird als adstringierendes, antiseptisches und entzündungshemmendes Mittel zum Schmieren der Schleimhäute der oberen Atemwege verwendet (1 - 5% ige Lösung), zum Waschen der Harnröhre und der Blase bei chronischer Gonorrhö-Urethritis (1 - 3% ige Lösung), in Augentropfen mit Konjunktivitis, Blepharitis, Mixer (1 - 3% ige Lösung).

Aufgrund der Gegenwart moderner antibakterieller Wirkstoffe (Sulfonamide, Antibiotika usw.) ist Protargol (wie andere Silberpräparate) derzeit nicht weit verbreitet.

Formfreisetzung: Pulver.

Lagerung: In gut verschlossenen Dosen aus orangefarbenem Glas an einem dunklen Ort.

Lösungen werden freigegeben und in dunklen Glaswaren aufbewahrt.

Die auf der Website bereitgestellten Informationen dienen nur als Referenz.
Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt.

Protargol gf Beschreibung

PROTARGOL PROTARGOLUM Argentum Proteinicum Ph. I.

Eigenschaften: braunes gelbes oder braunes Lichtpulver, geruchloser, leicht bitterer und leicht adstringierender Geschmack. Leicht löslich in Wasser, praktisch unlöslich in Alkohol 95., Ether und Chloroform.

Hygroskopisch Mit Alkaloiden bildet sich ein Niederschlag. Das Medikament enthält 7,8-8,3% Silber.

Formfreisetzung: Pulver.

Lagerung: In gut verschlossenen Gläsern aus orangem Glas, vor Licht geschützt.

Wirkung: hat eine leichte adstringierende, gut ausgeprägte entzündungshemmende, mäßige Reizwirkung und starke antiseptische Wirkung.

Indikationen, Verabreichungsmethode und Dosierung: Zu therapeutischen und prophylaktischen Zwecken äußerlich in Form von 0,5–3% igen Augentropfen, zum Spülen und Spülen in Form von 0,5–5% igen Lösungen oder in Form einer 10% igen Salbe prp eitrige Konjunktivitis, Schleimhautentzündung, obere Atemwege, ulzerative Stomatitis, Ekzem, weinendes Ekzem, Dermatitis, Verbrennungen, Blasenentzündung, Urethritis.

Protargol (Protargolum, Argentum proteinicum)

Braunes gelbes oder braunes Lichtpulver, geruchloser, leicht bitterer und leicht adstringierender Geschmack, leicht löslich in Wasser; unlöslich in Alkohol, Ether, Chloroform.

Enthält 7,8–8,3% Silber. Wird als adstringierendes, antiseptisches und entzündungshemmendes Mittel zum Schmieren der Schleimhäute der oberen Atemwege verwendet (1-5% ige Lösung), zum Waschen der Harnröhre und der Blase (bei chronischer Gonorrhoe-Urethritis 1-3% iger Lösung), in Augentropfen mit Konjunktivitis, Blepharitis, Mixer (1 - 3% ige Lösung).

Formfreisetzung: Pulver. Bewahren Sie sie in gut gekorkten Bänken aus orangefarbenem Glas an einem lichtgeschützten Ort auf.

Rp. Sol. Protargoli 0,5% 200,0
DS. Die Blase waschen

Rp. Protargoli 0,2
Glycerini 5,0
Aq. destillieren 15,0
MDS. Zur Spülung der Stimmbänder.

Rp. Sol. Protargoli 1% 10,0
D. in vitro Nigro
S. Augentropfen.

"Drogen", MD Mashkovsky

Protargol

Silberprotein (Protargol) (CAS-Code: 9015-51-4; lat. Argentum-Proteinat, englisches Silberproteinat) - kolloidales Silber, bezieht sich auf Antiseptika und Desinfektionsmittel, ein entzündungshemmendes Mittel zur lokalen Verwendung.

Braungelbes oder braunes, leichtes amorphes Pulver, geruchlos, leicht bitterer und leicht adstringierender Geschmack. Schwer hygroskopisch und verändert sich bei Lichteinfall. In Wasser löslich, in Alkohol unlöslich, Ether, Chloroform. Enthält 7,8–8,3% Silber, ausgedrückt als Metall [2].

Der Inhalt

Pharmakologische Wirkung

Es wirkt adstringierend, antiseptisch und entzündungshemmend. Dissoziiert mit der Bildung von Silberionen. Silberionen verhindern das Wachstum von Bakterien auf Schleimhäuten, indem sie an ihre DNA binden [3].

Nach den Ergebnissen der Untersuchungen zur Empfindlichkeit von anaeroben und aeroben Mikroorganismen gegenüber Antiseptika wurde festgestellt, dass die minimale Hemmkonzentration für die Sporulation anaerober Bakterien der Gattung Clostridium in Protargol 1250 µg / ml beträgt (zum Vergleich: In Catopol Katamin AB - ml, CGB, Dioxidin - 20–40 µg / ml, für ein Collargol - 60–80 µg / ml) [4].

Die Grundlage des entzündungshemmenden Wirkmechanismus von Protargol an beschädigten Schleimhäuten oder auf der Hautoberfläche ist die Bildung eines Schutzfilms, der durch Ablagerung von Proteinen durch Silber entsteht. Es verringert die Empfindlichkeit der Schleimhäute und der Haut und aktiviert die Verengung der Blutgefäße, wodurch Entzündungsreaktionen gehemmt werden. [5]

Anwendung

Bei akuter und chronischer Nasopharyngitis (laufende Nase), bei akuter und chronischer Sinusitis, chronischer Rhinitis, Sinusitis, akuter und chronischer Pharyngitis sowie bei der Behandlung von Adenoiditis und eitrigen entzündlichen Prozessen des Mittelohrs.

Zur Behandlung entzündlicher Augenerkrankungen: Konjunktivitis, Blepharitis bei Neugeborenen und zur Diagnose der Durchgängigkeit der Tränenwege.

Zur Behandlung urologischer Infektionen: Zystitis, Urethritis.

Zur Behandlung gynäkologischer Erkrankungen: Vaginitis, Endometritis, Zervizitis, Salpingitis, Adnexitis, Gebärmutterhalskrebs, usw. [6]

Brennen, Juckreiz [3]. Möglicherweise eine leichte Reizung der Schleimhaut [7].

Dosierungsschema

Bei der Behandlung entzündlicher Augenerkrankungen wird Protargol in Form einer 1% - oder 2% igen Lösung verschrieben: Bei Erwachsenen und Kindern zwei bis vier Mal täglich zwei bis drei Tropfen durch Augeninstillation.

Zur Behandlung von urologischen Infektionen (Zystitis und Urethritis) wird eine 2% ige kolloidale Lösung des Rauschgifts Protargol verwendet, die zum Waschen der Harnröhre und der Blase verwendet wird.

Bei der Behandlung von otolaryngologischen Erkrankungen (Rhinitis, Pharyngitis, Otitis) werden Erwachsenen und Kindern 1% oder 2% der Protargol-Lösung zweimal täglich drei bis fünf Tropfen verordnet, die in jedes Nasenloch injiziert werden. [5]

Protargol gf Beschreibung

Drogen unterscheiden sich Protargol- und Collarg-Gehalt von kolloidalem Silber: Protargol enthält 7,8 bis 8,3%; Collargol - nicht weniger als 70%. Dies bestimmt auch den Unterschied in ihrem physikalische Eigenschaften:

Beschreibung und Löslichkeit

Collargol - grünliche oder bläulich-schwarze Platten mit metallischem Glanz (ähnlich wie Jodkristalle oder KMnO)4), geruchlos.

In Wasser löslich, um eine kolloidale Lösung zu bilden.

Protargol ist ein braungelbes oder braunes, leichtes, geruchloses Pulver, das hygroskopisch ist.

In Wasser langsam löslich, um eine kolloidale Lösung zu bilden, praktisch unlöslich in Alkohol und in Chloroform.

Lösungen sind transparent im Durchlicht und opaleszierend im Auflicht. Die Lösungen werden unter Berücksichtigung der Eigenschaften der Aufbereitungstechnologie vorbereitet.

Authentizität

Bei der Prüfung Authentizität Definiere Silber und Protein:

1. FS Um Silber in einem Collargol und Protargol zu erkennen, muss es in einen ionischen Zustand umgewandelt werden. Dafür ausgeben Mineralisierung voller Asche (Kalzinierung, Erhitzen, Brennen bei der Proteinbestimmung). Erhalten von Der Rückstand (Sol) wird in verdünnter Salpetersäure gelöst. gefiltert Im Filtrat mit NAIch geschieden Präzipitationsformen AgCl ↓ - PS-Reaktion auf Silberion Ag + (sieheAgNO3 ).

2. FS Brennen, Erhitzen lB vor dem Verkohlen - Der Geruch von verbranntem Horn (Wolle) verbreitet sich.

3. FS Biuret-Test - basierend auf der Eigenschaft von Verbindungen, die Peptid (Amid) -Bindungen enthalten, um mit Kupfer (II) -Ionen in alkalischem Medium eine komplexe Verbindung von Purpurfarbe zu bilden.

Dazu werden die Testsubstanzen in Gegenwart von Salzsäure zum Sieden erhitzt und es kommt zu einer Proteinhydrolyse zu Aminosäuren. Die Lösung wird filtriert, Natriumhydroxid (bis neutraler pH-Wert) und Kupfersulfat werden zu dem Filtrat gegeben.

wo r1 und R2 - Radikale von Säuren, die das Peptid bilden (Dipeptid).

4. FS Die Reaktion der Differenz zwischen dem Halsband und dem Protorgol - die Reaktion der Bildung von Silber-Isalbinsäure. Diese Säure wird gebildet, wenn verdünnte Salzsäure zu der Lösung des Kragensols (1: 50) gegeben wird. Man erhält einen dunkelbraunen Niederschlag, wenn er alkalisch wird, löst sich der Niederschlag auf. Protargol gibt das nicht.

Rechner

Kostenfreier Kostenvoranschlag

  1. Füllen Sie eine Bewerbung aus. Experten berechnen die Kosten Ihrer Arbeit
  2. Die Berechnung der Kosten erfolgt per E-Mail und SMS

Ihre Bewerbungsnummer

In diesem Moment wird ein automatisches Bestätigungsschreiben mit Informationen zur Anwendung an die Mail gesendet.

Bekommen

Protargol. Stargolum

Collargol Collargolum

Kolloidale Silberverbindungen als Arzneimittel

Lagerung

Gemäß Liste A in gut verschlossenen Gläsern mit einem Boden im Stopfen an einem vor Licht geschützten Ort (zersetzt sich im Licht).

Anwendung

Als adstringierendes und antiseptisches Mittel in Form wässriger Lösungen bis zu 2%; bei einer Konzentration über 5% wirkt es ätzend. Es wird äußerlich angewendet, um Augen- und Hautkrankheiten (Erosion, Geschwüre, Trachom) zu behandeln.

Die Freisetzungsform - Pulver (Substanz).

In der medizinischen Praxis werden kolloidale Silber-Silberverbindungen verwendet, bei denen es sich im nicht ionisierten Zustand befindet - Kollalar und Protargol. Sie unterscheiden sich im Gehalt an nichtionisiertem Silber: In einem Collargol sind es mindestens 70%, in Protargolen etwa 8%.

Die Ausgangsprodukte für die Produktion sind Proteine ​​(Casein, Eiweiß, Gelatine usw.) und Silbernitrat. Proteine ​​werden einer hydrolytischen Zersetzung unterzogen, wenn sie in Gegenwart von Säuren oder Alkalien mit Wasserdampf behandelt werden. Aus Silbernitrat erhält man frisch gefälltes Oxid

Während der Proteinhydrolyse gebildet, reduzieren Lysalbin- und Protalbinsäuren Silber (I) zu Metall, das im kolloidalen Zustand an das Protein bindet.

Nach Erhalt einer jeden kolloidalen Silberpräparation werden die berechneten Mengen an Lysalbat und Natriumprotalbinat und Silberoxid genommen, um Arzneimittel mit einem bestimmten Silbergehalt zu erhalten.

Die resultierenden Substanzen werden durch Dialyse von Verunreinigungen durch Silberionen, Nitrationen, Säuren und Alkalien gereinigt, im Vakuum bei 30 bis 40ºC eingedampft, bis ein trockenes Gel gebildet wird, zerkleinert.

Beschreibung.

Je nach Gehalt an Silber unterscheiden sich Arzneistoffe im Aussehen.

Collargol - grünlich-schwarze oder bläulich-schwarze Plättchen mit metallischem Glanz. In Wasser löslich, um eine kolloidale Lösung zu bilden. Collarg Sol (1: 2000) hat einen gelblichen oder rötlich-braunen Farbton, ist im Durchlicht transparent und im Auflicht leicht opalisierend.

Protargol - braunes gelbes oder braunes Lichtpulver, geruchloser, leicht adstringierender und leicht bitterer Geschmack; leicht löslich in Wasser, unlöslich in Alkohol, Ether, Chloroform, hygroskopisch.

Authentizität.

Beweisen Sie das Vorhandensein von Protein und Silber:

1. Wenn Arzneimittel erhitzt werden, tritt Verbrennung auf und der Geruch von verbranntem Horn verbreitet sich.

2. Biuret-Reaktion, basierend auf der Eigenschaft von Verbindungen, die Peptid- (Amid) -Bindungen enthalten, unter Bildung einer Komplexverbindung von violetter Farbe mit Kupfer (II) -Ionen in alkalischem Medium

wo r1 und R2 - Radikale der Säuren, die das Peptid bilden (Dipeptid).

Dazu werden die Testsubstanzen in Gegenwart von Salzsäure zum Sieden erhitzt und es kommt zu einer Proteinhydrolyse. Die Lösung wird filtriert und das Filtrat mit Natriumhydroxid und Kupfersulfat versetzt.

3. Zum Nachweis von Silber wird es in den ionischen Zustand überführt, da Es ist stark mit Proteinen verbunden und ionisiert in wässriger Lösung nicht.

Dazu wird der Arzneistoff ausgewaschen, der Rückstand in Salpetersäure gelöst, filtriert und im Filtrat das Silberkation durch charakteristische Reaktionen nachgewiesen; durch Ausfällen als unlösliches Silberchlorid, löslich in Ammoniaklösung oder durch Oxidations-Reduktionsreaktion ("Silberspiegel")

3Ag + 4HNO3 → 3AgNO3 + 4NO + 2H2Oh!

4. Um Collargol von Protargol zu unterscheiden, empfiehlt FS die Verwendung der dunkelbraunen Farbe der Bildung von Silber-Isbalsäure-Niederschlag, die auftritt, wenn der Col-Lösung Salzsäure zugesetzt wird. Zugabe von Alkali-Niederschlag löst sich auf.

Reinheitstest

1. Führen Sie einen Test auf Abwesenheit fremder Silberverbindungen durch, bei dem ein Teil des Arzneimittels mit Alkohol behandelt und filtriert wird. Das Filtrat wird mit Salzsäure versetzt - es darf keine Trübung beobachtet werden.

2. Bestimmen Sie die Transparenz wässriger Lösungen im Durchlicht. Es sollten keine ungelösten Partikel beobachtet werden.

3. Stellen Sie den Gewichtsverlust während des Trocknens ein: Für ein Halsband sollte es nicht mehr als 3% sein, Protargola-3,5%.

Quantitative Bestimmung.

Thiocyanatmethode nach Vormineralisierung mit einem Gemisch aus konzentrierten Schwefel- und Salpetersäure durch 5 Minuten Kochen (bis eine farblose Lösung erhalten wird). In diesem Fall wird der Eiweißanteil verbrannt, Silber wird in Salpetersäure unter Bildung eines Salz-Silbernitrats gelöst.

Definitionschemie wird durch die folgenden Reaktionen dargestellt:

> t °

194.48.155.245 © studopedia.ru ist nicht der Autor der veröffentlichten Materialien. Bietet jedoch die Möglichkeit der kostenlosen Nutzung. Gibt es eine Urheberrechtsverletzung? Schreiben Sie uns | Rückkopplung.

AdBlock deaktivieren!
und aktualisieren Sie die Seite (F5)
sehr notwendig

Protargol
Stargolum

Bauernhof die Gruppe

Analoga (Generika, Synonyme)

Rezept

Rp: Sol. Protargoli 2% (5%) - 10,0
D. S. 5 Tropfen zweimal in jede Hälfte der Nase.

Pharmakologische Wirkung

Antiseptikum (Desinfektionsmittel). Die Verwendung von Protargol-Lösung bewirkt eine entzündungshemmende, antiseptische und adstringierende Wirkung. Gleichzeitig wird im Gegensatz zu Antibiotika die Entwicklung von Dysbakteriose nicht beobachtet.
Nach Kontakt mit durch Entzündung geschädigten Haut- und Schleimhäuten bildet der Wirkstoff einen Schutzfilm, wodurch die Empfindlichkeit der Schleimhäute und der Haut abnimmt und eine aktive Abheilung der Gewebe festgestellt wird. Auch unter der Wirkung von Medikamentengefäßen eng. Der Wirkungsmechanismus dieses Arzneimittels bewirkt eine Unterbrechung der Entwicklung von Entzündungsreaktionen.
Der Körper wird auch von Silberionen beeinflusst, die den Reproduktionsprozess verschiedener Formen von Bakterien, Viren und Pilzen aktiv hemmen. Das Medikament verhindert das Eindringen von Bakterien und Mikroben in die Schleimhäute der Haut.

Methode der Verwendung

Erwachsene und Kinder werden mit einer Lösung von Protargol in den Augen vergraben, 2-3 Tropfen 2 bis 4 Mal pro Tag. In der Urologie. Die Lösung wird zum Waschen der Blase und der Harnröhre verwendet. Bei Erkrankungen der oberen Atemwege. Erwachsene und Kinder in der Nase für 3-5 Tropfen zweimal täglich eingegraben. Vor der Instillation muss die Nase gespült werden. Die Wirkung der Anwendung von Protargol beginnt 2-3 Tage nach Behandlungsbeginn zu wirken. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt festgelegt. Durchschnittlich dauert die Behandlung 2 Wochen.

Hinweise

- Konjunktivitis
- Pharyngitis
- Rhinitis (laufende Nase)
- Prävention von Blepharitis bei Neugeborenen
- Otitis
- Adenoide
- Urethritis, Blasenentzündung

Gegenanzeigen

- Individuelle Intoleranz gegenüber einer der Komponenten, aus denen die Lösung besteht.

Nebenwirkungen

- Haut- und Schleimhäute mit Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels können Verbrennungen, Reizungen, Juckreiz und allergische Reaktionen erfahren.

Formular freigeben

Pulver d / Prigot. r-ra d / local ca. 200 mg: fl. 1 stück mit einem Lösungsmittel. Pulver zur Herstellung einer Lösung zur topischen Verabreichung von gelbbraun bis braun, leicht, amorph, geruchlos; leicht hygroskopisch; Aussehen ändert sich unter dem Einfluss von Licht.
1 fl. Silberproteinat 200 mg.
Lösungsmittel: Wasser für Injektionszwecke - 10 ml.
Flaschen aus dunklem Glas mit einem Volumen von 10 ml mit einer Kork- oder Tropfdeckelkappe (1) mit einem Lösungsmittel (Amp. 10 ml 1 Stck.) Und einem Deckel mit einer Pipette sind Kartonpackungen (mit oder ohne Einlage).
Flaschen aus dunklem Glas mit einem Volumen von 15 ml mit einem Kork- oder Korkenzieher (1) mit Lösungsmittel (Amp. 10 ml 1 Stck.) Und einem Deckel mit einer Pipette sind Kartonpackungen (mit oder ohne Einlage).
Dunkle Glasflaschen mit einem Volumen von 25 ml mit Stopfen oder Tropfdeckel (1) mit Lösungsmittel (Amp. 10 ml 1 Stck.) Und einem Deckel mit Pipette sind Kartonpackungen (mit oder ohne Einlage).
Tab. d / prep. r-ra d / local ca. 200 mg: 1 Stck. im Set mit Lösungsmittel und fl. mit einer Deckelpipette.
Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben
Tabletten zur Herstellung von Lösungen für den lokalen Gebrauch von dunkelbraun bis schwarz mit einem bläulichen Farbton mit unebener Oberflächenfarbe, rund, flach, mit Risiko.
1 tab. Silberproteinat 200 mg
Sonstige Bestandteile: Povidon K17 - 20 mg.
Lösungsmittel: Wasser für Injektionszwecke - 10 ml.
1 stück - Konturzellverpackungen (1) mit einem Lösungsmittel (Amp. 10 ml 1 Stck.) und einer Flasche mit einer Pipette mit Kappenpipette.

ACHTUNG!

Die Informationen auf der von Ihnen angezeigten Seite werden ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und fördern keine Selbstmedikation. Die Ressource soll Gesundheitspersonal mit zusätzlichen Informationen zu verschiedenen Medikamenten vertraut machen und so ihre Professionalität erhöhen. Die Verwendung des Arzneimittels "Protargol" erfordert zwingend die Konsultation eines Spezialisten sowie seine Empfehlungen zur Verwendungsmethode und Dosierung des von Ihnen gewählten Arzneimittels.

PROTARGOL

Wirkstoff: Silberproteinat (enthält 7,8-8,3% Silber; leicht wasserlöslich).

Dosierungsform: 2% ige Lösung für den lokalen Gebrauch

Beschreibung: Transparente opaleszierende Flüssigkeit von hellbraun bis dunkelbraun.

Pharmakotherapeutische Gruppe: Antiseptikum.

Pharmakologische Wirkung: Wirkt strickend, antiseptisch und entzündungshemmend.

Silberionen werden von der Zellwand sorbiert, was zu einer Dysfunktion der Zellteilung führt (bakteriostatische Wirkung). Ferner dringt Silber in die Zelle ein und hemmt die Enzyme der Atmungskette und trennt die Prozesse der Oxidation und oxidativen Phosphorylierung in Mikrobenzellen, wodurch die Zelle stirbt (bakterizide Wirkung). Dieser Wirkmechanismus manifestiert sich gegen die meisten grampositiven und gramnegativen Bakterien wie Streptococcus spp., Staphylococcus spp. Moraxella spp. Und andere sowie Pilzflora (Candida spp., Et al.). Einzelheiten finden Sie im Aktionsmechanismus.

Das Spektrum der antimikrobiellen Wirkung von Silber ist viel breiter als bei vielen Antibiotika und Sulfonamiden. Gleichzeitig ist die pathogene Mikroflora empfindlicher gegenüber Silberionen als die nicht pathogene.

Auf der Oberfläche der durch Krankheit und Entzündung geschädigten Schleimhäute bildet Silberproteinat einen Schutzfilm (aufgrund der Silberablagerung von Proteinen), der zu deren Regeneration beiträgt.

Silberprotein verringert die Empfindlichkeit der Haut und der Schleimhäute, verengt die Blutgefäße und führt zur Unterdrückung von Entzündungsreaktionen.

Anwendungsgebiete: Protargol wird zur Behandlung entzündlicher Prozesse in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Ophthalmologie, Urologie und Gynäkologie angewendet:

  • bei akuter und chronischer Nasopharyngitis (laufende Nase), bei akuter und chronischer Sinusitis, chronischer Rhinitis, Sinusitis, akuter und chronischer Pharyngitis sowie zur Behandlung von Adenoiditis und eitrigen entzündlichen Prozessen des Mittelohrs; für weitere Details siehe Anwendung bei Erkältung
  • zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen des Auges: Konjunktivitis, Blepharitis bei Neugeborenen und zur Diagnose der Durchgängigkeit des Tränenwegs;
  • zur Behandlung urologischer Infektionen: Blasenentzündung, Urethritis.
  • zur Behandlung gynäkologischer Erkrankungen: Vaginitis, Endometritis, Zervizitis, Salpingitis, Adnexitis, Gebärmutterhalskrebs, etc.

Gegenanzeigen: Schwangerschaft, Stillzeit, Empfindlichkeit gegen das Medikament.

Dosierung und Verabreichung:

In der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde (lokal):

  • Kinder von 0 bis 6 Jahren - 1-2 Tropfen in jeder Nasenpassage 3-mal täglich für 7 Tage;
  • Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren - 2-3 Tropfen (oder 1-2 Spülungen) in jeder Nasenpassage 3-mal täglich für 7 Tage.

Bei Otitis (lokal):

  • Erwachsene und Kinder - 3-5 Tropfen im Ohr, die 7 Tage lang dreimal täglich geöffnet werden.

In der Augenheilkunde (lokal):

  • Erwachsene und Kinder - 2-3 Tropfen 3-mal täglich für 7 Tage im Bindehautsack.

In der Urologie (lokal):

  • verwendet zum Spülen, Instillation, Schmieren der Schleimhaut der Harnröhre und der Blase sowie Tamponade der Harnröhre.

In der Gynäkologie (lokal):

  • in Form von Duschen und Tamponaden.

Nebenwirkungen: leichte Schleimhautreizung, Brennen, Juckreiz, allergische Reaktionen. Bei Nebenwirkungen sollte die Einnahme des Arzneimittels eingestellt und ein Arzt konsultiert werden.

Lagerbedingungen: an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von 2 bis 8 ° C

Ablaufdatum: 30 Tage.

Urlaubsbedingungen: Ohne Rezept verkauft.