Nutzen oder Schaden

Kamille - die beliebteste Phytokomponente eines Heimkits. Damit können Sie eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen lösen. Es ist nicht nur ein präventiver Wirkstoff, sondern auch ein therapeutischer Wirkstoff. Zu Hause bereitet die Kamille Abkochungen, Tinkturen und Tinkturen vor und bringt sie auf Lotionen, Kompressen, Gurgeln und Baden, Dampfbäder auf. Oft wird es innerlich in Form von duftendem Tee eingenommen, der für den Geschmack sorgt und dem Körper zugute kommt.

Nützliche Kamillentee-Zutaten

Kamille war vor langer Zeit in den Verbandskästen der Heiler aufgetaucht und wurde daher nur als Apotheke bezeichnet. Es beinhaltet:

  1. Apigenin Eine Substanz, die Allergien, Entzündungen verschiedener Art unterdrücken, freie Radikale bekämpfen und bestimmte Arten von Krebszellen hemmen kann. Von allen Kräutern, die zur Teezubereitung verwendet werden, enthält Kamille die höchste Menge an Apigenin.
  2. Chrysin mit starker beruhigender Wirkung. Diese Substanz kann Angstzustände, unvernünftige Angst, unangemessene Panikattacken, hysterische Beschwerden reduzieren, Alpträume lindern.
  3. Cumarin Eine Substanz, die der Kamille einen unverwechselbaren Duft verleiht. Bekannt als antiallergisches Mittel zur Entfernung von Ödemen, insbesondere im Zusammenhang mit einer gestörten Lymphzirkulation, postoperativ.
  4. Ascorbinsäure. Die wichtigste Substanz für die normale Funktion des Bindegewebes und des Knochengewebes. Es fördert die Umwandlung von Cholesterin in Gallensäuren, die die Verdauung anregt und die Bildung von Steinen in der Gallenblase verhindert. Es ist ein starkes Antioxidans.
  5. Tannine, die der Pflanze einen bitteren Geschmack verleihen, tragen zur Verbesserung des Verdauungstrakts, zur Normalisierung der Mikroflora im Darm bei, entlasten Keime und verrottende Produkte. Wirksam zur Verhinderung von Ablagerungen von Schwermetallsalzen, die den gesamten Körper erheblich schädigen.
  6. Pektin Von Ärzten als "geordnet" des menschlichen Körpers bezeichnet, weil er in der Lage ist, ihn von schädlichen Substanzen zu reinigen, ohne die natürliche Mikroflora zu stören. Ausscheiden von radioaktiven Elementen, toxischen Substanzen und Pestiziden.
  7. Carotin Aktiv an Stoffwechselprozessen beteiligt, die für die Bildung von Knochen, Nägeln, Zähnen und Fettablagerungen wichtig sind, stimuliert das Wachstum neuer Zellen, verlangsamt das Altern und bekämpft Viren und Bakterien.
  8. Ätherische Öle mit antimikrobiellen, krampflösenden und regenerierenden Eigenschaften. Vitamine, Makro- und Mikronährstoffe: Kalium, Kalzium, Zink, Kupfer, Eisen, Magnesium, Mangan.

Im Gegensatz zu schwarzem und grünem Tee enthält Kamille kein Koffein.

Die Mönche aus Tibet schätzten alle Vorzüge und Nachteile von Kamillentee, die Fähigkeit, Zellen zu reparieren und ihre Regeneration anzuregen. Daher ist diese Pflanze ein wesentlicher Bestandteil des berühmten tibetischen Jugendelixiers.

Video: Kamillentee. Heilendes Getränk

Für welche Krankheiten ist Kamillentee nützlich?

Bei häufigen Erkältungen muss Kamillentee nicht nur als Mittel zur Beschleunigung der Erholung durch den Gehalt an Vitamin C, sondern auch als vorbeugende Maßnahme zur Vermeidung von Erkältungen und anderen Krankheiten eingenommen werden. Tee hat diaphoretische, fiebersenkende Eigenschaften, lindert Halsschmerzen und hilft, Auswurf zu beseitigen.

In der Periode der Herbst-Winter-Depression werden 4-5 Tassen duftender Tee pro Woche die Stimmung und Leistung deutlich steigern und die Depressionen lindern. Um die Wirkung eines Getränks zu verbessern, können Sie einen Teelöffel Honig oder ein paar Zitronenscheiben hinzufügen.

Die krampflösenden Wirkungen von Apigenin helfen, Schmerzen und Koliken im Darm zu lindern und den Meteorismus zu beseitigen. Kamillentee ist nützlich bei Gastritis, Enterokolitis und Ulkuskrankheit. Er hilft, den Stuhlgang zu normalisieren und wiederherzustellen, den Appetit und die Verdauung zu verbessern.

Kamillentee ist nach reichhaltigen Festen und längeren Feiertagen, begleitet von übermäßigem Essen, übermäßig fettigem Essen und Alkohol, unverzichtbar. Bei Kopfschmerzen, die durch eine starke Wetteränderung, einen Blutdruckabfall verursacht werden, lindert ein Glas Kamillentee schnell Muskelkrämpfe, was die Erkrankung lindert.

Dank des im Kräuter enthaltenen Vitamins PP hat Kamillentee Vorteile und ist bei Vasospasmen, rascher Ermüdung der Beine und Krampfadern anfällig. Der Tee bewältigt Muskelkrämpfe, die durch Bauchschmerzen oder an kritischen Tagen verursacht werden. Bei schweren und sehr schmerzhaften Perioden wird einige Tage vor Beginn der täglichen Teeeinnahme empfohlen.

Als Beruhigungsmittel sollte Kamillentee 2-3 Tassen pro Tag eingenommen werden. Es hilft, sich zu entspannen, schläft schneller ein, lindert Depressionen und beschleunigt die Anpassung nach Stress.

Bei Diabetes senkt der regelmäßige Konsum von Kamillendrinkstoff den Blutzuckerspiegel signifikant und hält ihn in einer Position, was den Zustand des Patienten verbessert.

Die tägliche Anwendung von Kamillentee beeinflusst das Aussehen. Die Haut wird gesünder, Akne passieren, eitrige Bildung. Später und in kleineren Mengen tritt Alterung auf. Um Ihr Aussehen zu verbessern, reicht es aus, morgens auf nüchternen Magen ein Glas warmen Tee zu trinken und zu waschen.

Zur Stärkung des Immunsystems nach langer Krankheit oder bei saisonaler Verschlimmerung der Erkältung reicht eine Tasse Tee pro Tag für zwei Wochen. Pflanzenphenole der Kamille machen den Körper resistent gegen Viren und Bakterien jeglicher Art.

Wie macht man Kamillentee?

Ein Teelöffel pharmazeutischer Kamille oder ein Sack Gras gießen ein Glas heißes Wasser, aber kein kochendes Wasser. Nach dem Kochen sollte das Wasser 10 Minuten stehen, um sich auf 90 bis 95 Grad abzukühlen. Am besten eignet es sich zum Aufbrühen von Tee. Unter dem Deckel 5-10 Minuten wie normaler Tee aufgießen. Durch ein Sieb oder in mehrere Lagen gefaltete Gaze gründlich abseihen. Nehmen Sie die Form von Wärme zu und fügen Sie einen Teelöffel Honig oder Zucker hinzu.

Der spezifische Geschmack der Kamille kann mit einem Paar Minzblättern variiert werden, gerieben mit 1/4 Zitronenschale. Die Zugabe von Komponenten nach Belieben und Geschmack beeinflusst die Heilwirkung des Kraut nicht.

Die Zubereitung von Kamillentee ist so einfach und erfordert nicht viel Zeit, dass es besser ist, es für die Zukunft nicht zu brauen. Nach längerem Stehen wird das Getränk gesättigter und bitterer. Diese Option ist nur für die Verwendung von Gras im Freien zulässig.

Es ist besser, nach einer Mahlzeit etwas zu trinken, jedoch nicht früher als in einer Stunde. Zu diesem Zeitpunkt normalisiert er den Verdauungsprozess und verhindert die Gasbildung im Darm.

Wie verwendet man Kamillentee-Blätter?

In Tee gebraute Kamille enthält immer noch eine große Menge an Nährstoffen. Es kann für Lotionen und Kompressen verwendet oder einfach gekaut werden. In Form einer Kompresse lindert das Gras Müdigkeit, Grauheit der Haut, Schwellungen und schwarze Augenringe, Hautentzündungen, beschleunigt die Wundheilung und Schürfwunden.

Beim Kauen desinfiziert sie die Mundhöhle perfekt, erfrischt den Atem, lindert Schmerzen bei Entzündungen der Lippen und der Schleimhäute. Ein zweites Mal kann Gras gebraut werden, um es zu baden, zu waschen, Haare zu waschen und zu waschen.

Kamillentee für Kinder

Bei Säuglingen bis zu vier Monaten wird dem Wasser Kamille-Infusion zugesetzt und in kleinen Portionen getrunken, um Koliken zu beseitigen. Kinder unter einem Jahr geben 1-2 Teelöffel warmen Tee gegen Halsschmerzen, um die Verdauung vor dem Zubettgehen zu normalisieren, wenn das Baby unruhig ist.

Nach einem Jahr kann das Kind wie üblich Kamillentee trinken, jedoch in kleinen Mengen (nicht mehr als eine Kindertasse).

Gegenanzeigen

Kamille ist eine der vielseitigsten Kräuter, deren Verwendung keine Nebenwirkungen hat und auch für kleine Kinder erlaubt ist. Es ist jedoch nicht umsonst, dass sie als medizinisch bezeichnet wird. Daher sollte es entsprechend behandelt werden. Andernfalls kann ein harmloses Glas Kräutergetränk den Körper schädigen oder chronische Erkrankungen verschlimmern.

Kamillengetränk wird nicht empfohlen für Personen mit individueller Intoleranz gegen dieses Kraut. Mehr Schaden als Gutes führt zu einer übermäßigen Konzentration von Kamille im Tee. Dieses Getränk kann zu Kopfschmerzen, niedrigem Blutdruck, verärgertem Stuhlgang und geschwächtem Muskeltonus führen. Ständiger Gebrauch von zu starkem Tee schadet dem emotionalen Zustand, führt zu längerer depressiver oder gereizter Stimmung und zum Verlust der Aufmerksamkeit.

Es ist ratsam, Kamillentee bei der Einnahme von Medikamenten mit beruhigender und harntreibender Wirkung abzulehnen. Kamille hat ähnliche Eigenschaften, und diese Mischung führt zu einer Überdosis mit den entsprechenden Folgen.

Sie können Kamillentee nicht mit Durchfall trinken. Vorsicht bei niedrigem Blutdruck.

Schwangere sollten aufhören, Kamillentee vollständig zu verwenden, oder sie in schwächerer Konzentration einnehmen, nicht mehr als eine Tasse pro Tag. Die Pflanze stimuliert die Bildung von Östrogen, was zu Fehlgeburten führen kann.

Nutzen oder Schaden

Kamillentee nützt und schadet

Was ist Kamillentee? Nützliche Eigenschaften

Indikationen zur Verwendung

Die bekannteste und gebräuchlichste Art, Kamillentee zu verwenden - gegen Erkältung. Tee hat entzündungshemmende und harntreibende Eigenschaften, daher wird empfohlen, bei den ersten Anzeichen der Erkrankung (Kopfschmerzen, Temperatur usw.) Kamillentee zu trinken.

Sie trinken Tee warm mit Honig, Zucker, Milch oder ohne Zusätze. Kamillentee lindert Müdigkeit und Kopfschmerzen, hilft gegen Infektionen und hat einen diaphoretischen Effekt.

Kamillentee wird auch zum Gurgeln bei Halsschmerzen und anderen entzündlichen Prozessen im Hals verwendet, da Kamille ein hervorragendes Antiseptikum ist, Entzündungen reduziert und irritiertes Gewebe beruhigt.

Kamillentee wird von Personen empfohlen, die an Gas und Blähungen leiden. Kamille reduziert Blähungen, normalisiert den Gastrointestinaltrakt. Es entfernt überschüssige Säure aus dem Magen, daher ist Kamillentee für Menschen mit Störungen, Krämpfen und Magengeschwüren angezeigt.

Kamille wirkt sanft, schädigt die Leber nicht, sondern reinigt sie. Es normalisiert die Verdauung, entfernt Giftstoffe aus dem Darm und reinigt sie. Kamillentee wird bei Durchfall eingesetzt, er hat eine leichte adstringierende Wirkung.

Kamillentee entspannt und beruhigt sehr gut, so dass er mit Stress und Reizbarkeit getrunken wird. Tee wird Menschen gezeigt, die an Schlafstörungen leiden. Vor dem Schlafengehen müssen Sie Kamillentee mit einem Löffel Honig trinken. Diese Infusion beruhigt Sie und Sie können leicht einschlafen. Es wirkt wohltuend auf das Nervensystem, beruhigt es und lindert Stress.

Kamillentee hilft bei Migräne und Kopfschmerzen. Die kamillereichen Wirkstoffe bekämpfen Kopfschmerzen, lindern Krämpfe und sorgen für Klarheit.

Kamillentee wird Frauen empfohlen, die während der Menstruation Schmerzen haben. Es beseitigt Krämpfe und Schmerzen und reduziert Entzündungen.

Kamillentee, der morgens auf nüchternen Magen getrunken wird, gibt der Haut Schönheit und Frische. Nützliche Substanzen (Vitamine, Makro- und Mikronährstoffe) wirken sich günstig auf den Darm aus, entfernen Giftstoffe, reinigen das Blut und verbessern den Hautzustand erheblich.

Infusionen und Abkochungen von Kamille (Tee) werden häufig in der häuslichen Kosmetik verwendet. Sie spülen Haare, waschen Gesicht, wischen Entzündungen auf der Haut ab. Machen Sie Lotionen für trockene Haut an Händen und Füßen, da Kamille eine mildernde Wirkung hat.

Kamillentee ist nach einem guten Nordic Walking oder intensivem Joggen unverzichtbar. Es wird Ihre Stärke teilweise wiederherstellen und Sie beleben. Und wenn Sie kein Fan von Outdoor-Aktivitäten sind, können Sie sich für Yoga interessieren. Informationen dazu finden Sie hier: http://www.davajpohudeem.com/uprazhneniya/domashnie/joga/kompleks-dlya-poxudeniya.html

Verwenden Sie Kamillentee während der Schwangerschaft

Es gibt viele Kontroversen unter Spezialisten über Kamillentee für Frauen, die ein Kind tragen. Die meisten glauben, dass der Gebrauch von Kamillentee für schwangere Frauen unerwünscht ist, da Kamille zur Östrogenfreisetzung beiträgt, was zu einer Fehlgeburt führen kann

Wenn eine Frau sich ein Kräutergetränk nicht verweigern kann, sollte dies mit äußerster Vorsicht angewendet werden. Tee sollte in geringer Konzentration gebraut werden und nicht mehr als 1 Tasse pro Tag trinken.

Neugeborene Babys essen Kamille im Inneren ist nicht zu empfehlen. Aber aus dem Abkochen von Blumen können Sie das Bad machen, spülen und anderes

Gegenanzeigen

Wie benutze ich Tee?

Kamillentee wird so warm wie kein anderer Tee getrunken. In gebrühtem Tee können Sie Zucker, Honig, Milch oder Sahne hinzufügen. Nützliche Eigenschaften gehen dabei nicht verloren, aber der Geschmack verbessert sich, denn Kamillentee selbst hat einen bestimmten Geschmack. Kamillenblüten können auch zu schwarzem oder grünem Tee hinzugefügt werden und verwenden diesen Tee nicht nur in seiner reinen Form.

Kamillentee wird empfohlen, nicht mehr als 4 Tassen pro Tag zu sich zu nehmen. Dies ist jedoch eine Heilpflanze mit bestimmten Eigenschaften, daher sollten sie nicht missbraucht werden. Es ist nicht wünschenswert, Tee zu trinken, wenn Sie beruhigende Mittel verwenden. Der Rest der Einschränkungen für die Verwendung von Kräuterkamillentee gilt nicht.

Es ist am besten, es nach dem Essen zu verwenden, aber nicht früher als nach 60 Minuten, es normalisiert die Verdauung und beseitigt die Gasbildung.

Wie man Kamille erntet und trocknet

Wenn Sie es vorziehen, Kamille selbst zu sammeln und zu trocknen, sollten Sie einige Regeln kennen. Zunächst sollten Sie wissen, dass es nicht nur eine pharmazeutische Kamille, sondern auch andere Arten gibt. Sie müssen also genau wissen, wie die Pflanze aussieht, die Sie benötigen.

Sammeln Sie im Sommer Blumen. Sie werden in ökologisch sauberen Gegenden (weiter von Straßen und Produktion) angebaut. Abreißen sollten nur Blumen, Blätter und Stängel für die Grasentnahme passen.

Nach dem Pflücken der Kamille sollte sie getrocknet werden. Getrocknete Kamille in sauberen und belüfteten Bereichen. Verteilen Sie die Blumen auf sauberem Papier und bedecken Sie die Oberseite mit einem sauberen und trockenen Tuch (Sie können Papier). Dies ist notwendig, um ein Trinken und Schmutz zu vermeiden.

Nach einigen Tagen trocknen die Blumen aus, sie sollten in einer Papiertüte oder einem Karton zusammengefaltet und an einem trockenen Ort aufbewahrt werden.

Wie wählt man ein Gänseblümchen beim Kauf?

Wenn Sie frische Blumen kaufen, achten Sie auf ihren Zustand, die Farbe der Blätter und die Blume selbst. Sie sollten ausgeprägt sein, ohne eine staubende Beschichtung. Blätter und Blüten sollten ganze unversehrte Schädlinge sein.

Kamille kann auch in der Apotheke gekauft werden. Achten Sie bei der Auswahl eines Daisy auf das Verpackungsdatum und die Haltbarkeit. Achten Sie auf die Dichtheit der Packung, die Blumen enthält.

Kamillentee - kann zu Recht als Heilgetränk bezeichnet werden. Bei richtiger Anwendung hilft es, viele Beschwerden zu überwinden, das Nervensystem zu beruhigen. Wird in der Lage sein, den üblichen Tee zu diversifizieren.

Tipp 1: Wie trinkt man Kamille?

Kamille hat viele medizinische Eigenschaften und wird bei einer Reihe von Krankheiten eingesetzt. Die heilende Wirkung dieser Pflanze beruht auf dem Gehalt an ätherischen Ölen, Bitterkeit, Gummi und Zucker. Darüber hinaus enthält Kamille natürliche Nicotin-, Ascorbin- und Salicylsäure, die entzündungshemmend wirken. In der Volksmedizin wird Kamillenextrakt zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt.

Du wirst brauchen

  1. - 1 Esslöffel getrocknete Kamillenrohstoffe;
  2. - 1 Tasse kochendes Wasser;
  3. - Sieb Sieb.

Anweisung

  1. Kamillenextrakt wird als entzündungshemmende, hämostatische, antiseptische, adstringierende, analgetische, diaphoretische und choleretische Wirkung verwendet. Es hat auch eine antikonvulsive, beruhigende und antiallergische Wirkung.
  2. Die pharmazeutische Industrie stellt eine breite Palette von Arzneimitteln auf Kamille-Basis her. Sie werden häufig zur Behandlung von asthmatischen Erkrankungen, Erkrankungen der Leber, der Gallenblase und des Gallengangs, von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, von Kolitis, Zystitis, Neuritis und gynäkologischen Erkrankungen eingesetzt. Darüber hinaus hilft die Apotheke Kamille, das Verlangen nach Tabak und Koffein zu überwinden.
  3. Für Infusionen dürfen nur umweltfreundliche Rohstoffe verwendet werden, die den Strahlenschutz bestanden haben und ein Qualitätszertifikat besitzen. Unter ungünstigen Bedingungen angebaute Kamille kann die Gesundheit schädigen. Sie sollten auch nicht vergessen, dass pflanzliche Rohstoffe eine starke Wirkung haben und eine Überdosierung Übelkeit, Kopfschmerzen, Vergiftungen und andere unerwünschte Folgen verursachen kann. Kamillenextrakt erhöht den Östrogenspiegel und ist für Personen mit erhöhten Östrogenspiegeln und schwangeren Frauen streng kontraindiziert, da eine Erhöhung dieses Hormons zu Fehlgeburten führen kann.
  4. Für die Zubereitung einer Kamilleninfusion ist es erforderlich, 1 Esslöffel Rohstoffe mit einer Tasse kochendem Wasser zu gießen und 1 Stunde ziehen zu lassen. Nehmen Sie ein halbes Glas dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Diese Infusion kann nicht nur für den inneren Gebrauch verwendet werden, sondern auch zum Gurgeln mit Halsschmerzen, Lotionen bei Hautkrankheiten, in Form von Einläufen und zum Duschen bei gynäkologischen Erkrankungen.
  5. Kamille kann auch in Kombination mit anderen Kräutern verwendet werden. Eine Sammlung von Kamille enthaltenden Kräutern kann in jeder Apotheke erworben werden.

Kann ich während der Schwangerschaft Kamille trinken?

Unter den Heilpflanzen ist die Apothekenkamille vielleicht die beliebteste. Diese Blume hat äußerst nützliche Eigenschaften und wird in der traditionellen Medizin zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet. Insbesondere verwenden viele Menschen Abkochungen und Infusionen dieser Pflanze, um gynäkologische Erkrankungen, Erkrankungen des Verdauungstraktes, Zahnerkrankungen und in anderen Situationen zu bekämpfen.

Darüber hinaus hat Kamillentee, im Gegensatz zu vielen anderen Mitteln der traditionellen Medizin, einen angenehmen Geschmack und ein angenehmes Aroma, so dass es nicht zu Abscheu kommt und Sie ihn lange trinken können. In der Wartezeit für das Kind sind zukünftige Mütter oft besorgt über die Frage, ob es möglich ist, das Abkochen und die Infusion von Kamille während der Schwangerschaft zu trinken, und ob die Blüten dieser Pflanze dem ungeborenen Kind schaden. In diesem Artikel versuchen wir es herauszufinden.

Kann ich während der Schwangerschaft Kamille trinken?

Auf die Frage, ob es möglich ist, Kamillentee während der Schwangerschaft zu trinken, reagieren die meisten Ärzte positiv, stellen jedoch gleichzeitig klar, dass der Missbrauch dieser Heilpflanze dringend empfohlen wird. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die interne Einnahme von Kamille-Auskochen die zusätzliche Östrogenproduktion in den Eierstöcken stimuliert. Für Frauen, die sich in einer „interessanten“ Position befinden, kann ein Überfluss dieser Hormone gefährlich sein, da sie unter ungünstigen Umständen zu einer Erhöhung des Uterustonus führen kann, was zu Fehlgeburten oder Frühgeburten führen kann.

Gleichzeitig ist ein moderater Konsum von Tee aus getrockneten Kamillenblüten während der gesamten Schwangerschaft sicher und vorteilhaft. Um es nicht mit der Menge dieses Getränks zu übertreiben, halten Sie sich strikt an alle Empfehlungen des behandelnden Arztes. Wenn Sie nicht anwesend sind, beschränken Sie sich auf zwei Gläser medizinischen Tees pro Tag. Für schwangere Frauen ist es auch möglich, Kamillenblüten ohne besondere Angst als Infusion zu verwenden, es sei denn, dieses Produkt wird mit Alkohol zubereitet.

Nützliche Eigenschaften von Medikamenten basierend auf Apothekenkamille

Wenn Sie also die vom Arzt oder in der Kamille vorgeschriebene Dosierung nicht überschreiten, kann diese Pflanze für den Körper der zukünftigen Mutter von großem Nutzen sein. Jedes Arzneimittel, das auf Kamillenblüten basiert, hat folgende positive Wirkungen:

  • beruhigt die Nerven, befreit von Stress und psycho-emotionaler Überanstrengung, gibt gute Laune, hilft bei Depressionen und einem apathischen Zustand;
  • Im frühen Stadium bekämpft es wirksam die Manifestationen der Toxikose, lindert Übelkeit und Erbrechen und verbessert den Allgemeinzustand der werdenden Mutter.
  • lindert Bauch- und Kopfschmerzen sowie andere Manifestationen von Schmerzen;
  • lindert effektiv Krämpfe im Darm;
  • beseitigt Blähungen, vermehrte Blähungen und Verstopfung, die oft das gesamte Warten auf das Baby begleiten und die werdende Mutter nicht dazu bringen, die Schwangerschaft zu genießen;
  • reichert den Körper mit Magnesium und Kalzium an - Mineralien, die für Frauen in der "interessanten" Position sehr wichtig sind.

Obwohl die pharmazeutische Kamille eine der wirksamsten und gleichzeitig sichersten Heilpflanzen ist, muss sie sehr ernst genommen werden. Verwenden Sie Abkochungen und Infusionen dieser Blume nur in Situationen, in denen starke Anzeichen dafür vorliegen, und verwenden Sie diese Heilflüssigkeiten nicht. Darüber hinaus wird empfohlen, sich vor der Verwendung von Mitteln der traditionellen Medizin und insbesondere der Kamille in der Apotheke an Ihren Arzt zu wenden.

Ist es möglich, Kamille zu trinken, als es nützlich ist

Die medizinischen Eigenschaften der Kamille sind jedem bekannt. Die Natur hat diesen weißen Blüten mit gelben Zentren unermessliche Kraft verliehen. Wirksame Kamille im Kampf gegen Husten und katarrhalische Beschwerden, gut für die Gesundheit von Frauen. Sogar Heiler des antiken Griechenland und Roms nutzten diese Pflanze zur Behandlung vieler Leiden. Dioscoride und Hippocrates setzten es ein, um Entzündungen in den Nieren, der Leber, dem Urogenitalsystem und der Behandlung von Migräne zu beseitigen. Eine erwachsene Pflanze ist nützlich, aber kann man Kamille trinken, während man auf ein Baby oder Kinder wartet?

Nützliche Eigenschaften der Kamille

Es stellt sich heraus, dass Kamille kleine Kinder aufnehmen darf, was von anderen Kräutern nicht gesagt werden kann. Natürlich müssen Sie die Anweisungen für den Empfang und die Verwendung genau befolgen. In den Bädern mit Kamille können Sie das Baby baden, das Gras hilft bei Entzündungen von der empfindlichen Haut und beruhigt es sanft, bevor Sie zu Bett gehen.

Kamille ist ein Teil von Kräutertees, die beruhigend, abführend, choleretisch und antitussiv wirken. Bei der Behandlung von Pankreatitis, Enteritis, Magengeschwüren, Gastritis, Durchfall, Blähungen wird häufig eine Kamilleninfusion verordnet. Es wird zur Behandlung von Hämorrhoiden, der Mundhöhle, Pathologien des weiblichen Systems, schmerzhaften Menstruationen wie Duschen, Spülen verwendet.

Am häufigsten werden für die Zubereitung von Infusionen, Abkochungen und anderen Mitteln Blüten der Pflanze verwendet. Sie enthalten alle nützlichen Elemente mit medizinischen Eigenschaften:

  • Flavonoide;
  • ätherische Öle;
  • Cumarine;
  • Ascorbinsäure;
  • Kaempferol;
  • Quercetin;
  • Carotin;
  • Schleimstoffe;
  • Tannine;
  • Glykosid;
  • Kupfer;
  • Bitterkeit

Kamille hat antirheumatische, antiallergische, vasodilatatorische, antimikrobielle Eigenschaften. Es hat auch eine stärkende Wirkung auf den Körper, beruhigt, hilft das Immunsystem zu stärken.

Die Wirkung der Kamille auf den Körper

Als Teil einer komplexen Therapie werden verschiedene Brühen, Tees und Kamilleninfusionen zur Behandlung verschiedener Leiden verschrieben. Bei Erkältungen mit Husten empfehlen sie die Inhalation.

Die Gebühren, zu denen Kamille gehört, tragen zu Folgendem bei:

  • Abnahme der Körpertemperatur;
  • Verbesserung des Gastrointestinaltrakts;
  • Beseitigung von Entzündungsprozessen im Körper;
  • Entfernung von Schmerzen;
  • Hustenentfernung;
  • Normalisierung des Zentralnervensystems;
  • stimulieren die Produktion von Galle.

Kamille Kontraindikationen

Trotz aller heilenden Eigenschaften der Pflanze und der Unbedenklichkeit ihrer Verwendung ist Kamillentee nicht für jedermann zu trinken. Im frühen Stadium der Schwangerschaft, während der Stillzeit, wird die Verwendung von Kamillenprodukten nicht empfohlen. Individuelle Intoleranz kann auch eine Kontraindikation sein.

Kamille nicht missbrauchen. Bei Überschreitung der in der Gebrauchsanweisung oder Verordnung angegebenen Dosen drohen Vergiftungen, das Auftreten schwerer Kopfschmerzen, Bauchschmerzen und Übelkeit. Wenn Sie Zweifel haben, ob Sie für einen Erwachsenen oder ein Kind Kamille abkochen können, wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Wie brauen und nehmen

Kamille ist eine wirksame Pflanze, die hilft, eine Vielzahl von Krankheiten zu heilen. Es ist jedoch notwendig, bestimmte Regeln zu befolgen, damit die Infusion für den internen und externen Gebrauch richtig vorbereitet wird. Sehr oft wird Kamille verwendet, um Husten, Gurgeln und Mundspülung zu behandeln. Verwenden Sie die Pflanze in Form von Inhalation, Sud und Tee. Verwenden Sie dazu getrocknete oder frische Blumen. In jeder Apotheke können Sie vorgefertigte Rohstoffe kaufen.

Viele ernten Kamille allein. Die Rohstoffsammlung erfolgt während der Blütezeit, in der Regel 3-5 Tage. Zu diesem Zeitpunkt sammeln sich die Blüten mit der maximalen Menge an Heilsubstanzen. Es ist notwendig, Rohstoffe außerhalb von Straßen, Industrieunternehmen und Deponien zu sammeln. Der Ort muss sauber sein.

Tee machen

Regeln für die Zubereitung von Tee für ein kleines Kind:

  • Es ist besser, speziellen Kamillentee zu verwenden, der in Kinderfachgeschäften und Apotheken verkauft wird.
  • Wenn Sie Placer-Rohstoffe verwenden, müssen Sie das Getränk sorgfältig filtern, damit es nicht die Reste von Blumen erhält.
  • Zu starker Tee kann das Baby schädigen. Fragen Sie den Kinderarzt besser, welche Konzentration sicher ist.

Es ist besser, dem Kamillentee nicht andere Kräuter, Zucker oder Honig hinzuzufügen.

Tee ist einfach zu brauen. Ein Löffel getrocknete Blumen sollte in 200 ml gekochtem Wasser gebraut werden. Danach den Behälter eine halbe Stunde lang an einen warmen Ort stellen. Pass durch den Filter. Erwachsene können dieses Getränk abends und morgens mit 100 ml trinken. Kindern können 10 ml verabreicht werden.

Brühe kochen

Zum Spülen können Sie eine Abkochung von Kamille und Kalk machen. Auf 20 g Rohmaterial nehmen Sie 300 ml. Die Zusammensetzung wird etwa fünf Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Dreimal am Tag müssen Sie diese Abkochung zum Spülen verwenden.

Kamille Dekokt ist ein hervorragendes Medikament zur Behandlung von gastrointestinalen Erkrankungen, Husten, Gastritis, Magengeschwüren und Polypen. 20 g Kamille gießen Sie 300 ml gekochtes Wasser, setzen Sie das Feuer an und bringen Sie es zum Kochen. Entfernen und stehen lassen. Dreimal täglich bedeutet dies, dass Sie eine dritte Tasse trinken müssen. Kinder trinken nicht mehr als 20 ml.

Infusion kochen

Bei Angina pectoris kann Infusion der Kamille vorbereitet werden. 20 g Rohmaterial gießen 200 ml gekochtes Wasser. Die Mischung ca. 20 Minuten ziehen lassen. Nehmen Sie diese Infusion nach innen und gurgeln Sie alle zwei Stunden. Kamille hilft, Entzündungen zu reduzieren, Schmerzen im Hals zu beseitigen.

Verwenden Sie Kamillenextrakt

Flüssiger Kamillenextrakt ist ein wirksames Mittel mit entzündungshemmender, antimikrobieller Wirkung. Das Medikament hilft:

  • Stoffwechselprozesse normalisieren;
  • Verbesserung der Magen-Darm-Funktion;
  • Irritation beseitigen;
  • verbessern die durchblutung;
  • Haarausfall reduzieren;
  • beruhigen Sie das zentrale Nervensystem;
  • stimulieren die Gallensekretion.

Das Instrument wird zur Behandlung von Entzündungen des Urogenitalsystems, des Magens, von Rhinitis, von Abszessen, von Verbrennungen und von Otitis verschrieben.

Im Erwachsenenalter können Sie morgens, abends und mittags 5 Tropfen einnehmen. Kindern wird empfohlen, zu Mittag und am Abend 2 Tropfen zu trinken. Der Extrakt muss vor Gebrauch mit Wasser verdünnt werden.

Für die Inhalation müssen Sie 10 Tropfen Extrakt pro 300 ml Wasser hinzufügen. Die Prozedur sollte 15 Minuten dauern. Therapeutischer Kurs - 7-10 Tage.

Zum Waschen werden 15 Tropfen in 500 ml Wasser gelöst, für Bäder, Einläufe und Spülen - 10 Tropfen pro 200 ml Wasser.

Kamillentee-Rezepte

Kamillentee ist nicht nur eine Medizin, sondern einfach ein wohlriechendes und schmackhaftes Getränk. Wenn Sie es mit anderen Kräutern zubereiten, wird es noch besser.

Kamillentee mit Minze

Es ist notwendig, Minze und Kamille 1 Teelöffel zu nehmen und ein Glas frisch gekochtes Wasser einzuschenken. Nachdem der Tee gezogen wurde, wird er gefiltert. Trinken hilft, das Auftreten von Gallensteinen zu verhindern. Wenn Sie dem Getränk Kümmel hinzufügen, werden die beruhigenden Eigenschaften verbessert.

Kamillentee mit Melisse

Minze und Zitronenmelisse ähneln sich nur oberflächlich, aber ihre Eigenschaften sind unterschiedlich. Melissa ist sehr gut für den Magen. Trinken lindert eine Erkältung. Es wird morgens und abends warm für ein Glas eingenommen. Nachdem Sie frischen Naturhonig zu Tee hinzugefügt haben, können Sie ein Heilgetränk erhalten.

Kamille mit Überarbeitung

1 EL. Löffel Kamille

Es ist notwendig, die Mischung in ein Wasserbad zu geben. 15 Minuten wird die Mischung gekocht, dann 20 Minuten bestehen. Die Brühe muss in 4 Dosen getrunken werden. Dies ist ein hervorragendes Werkzeug, das bei Überanstrengung, Körpervergiftung mit Koffein, Alkohol und Nikotin hilft. Kann als Tonikum verwendet werden.

Unbehagen im Bauch hilft bei der Sammlung von Kamille, Baldrianwurzel und Kümmel. Die Mischung etwa eine halbe Stunde lang aufgießen, in Form von Wärme täglich 100 ml trinken.

Bei Blasenentzündungen wird empfohlen, Tee aus einer Mischung aus grobem Kraut, Kamille, Kornblume, Johanniskraut und Maisnarben zu trinken. Und gegen Fettleibigkeit hilft Tee aus Hypericum, Kamille, Birkenknospen und Blättern von Walderdbeeren. Das Getränk entfernt Salz aus dem Körper und stellt das Salzgleichgewicht in Ordnung.

Nachdem sie die wohltuenden Eigenschaften der Kamille kennen gelernt haben, kann jeder sicherstellen, dass er sicher getrunken werden kann, wobei alle Rezeptionsregeln zu beachten sind. Kamille trinken und gesund sein.