Husky-Stimme bei Säuglingen: Anzeichen, Behandlung und Komplikationen

Für die Mutter ist nichts wichtiger als die Gesundheit ihres Babys. Wenn sie also die geringste Abweichung von der Norm entdeckt, erreicht ihre Erregung die Grenze. Die häufigste Ursache für Angstzustände ist eine heisere Stimme bei Säuglingen.

Ursachen der heiseren Stimme bei einem Säugling

Mögliche Ursachen für Pathologie bei Säuglingen

Dieses Phänomen kann viele Ursachen haben. Wenn das Baby kurz vor dem Auftreten von Heiserkeit häufig und hysterisch geschrien hat, können Änderungen im Tonfall auf die Belastung der Stimmbänder zurückzuführen sein. Dieser Zustand geht schnell von selbst aus und bedarf keiner besonderen Behandlung.

Wenn jedoch Heiserkeit bei einem ruhigen Säugling auftritt, deutet dies höchstwahrscheinlich auf das Vorhandensein der Krankheit hin, meistens infektiöser Natur.

Die Hauptursachen für Probleme mit der Stimme des Babys sind:

  • Mängel in der Entwicklung des Kehlkopfes im Baby
  • Auswirkungen verschiedener Arten von Infektionen
  • Nasopharynx-Entzündung
  • Adenoide
  • Folgen von Stress
  • Hypothermie

Jede dieser Ursachen oder eine Kombination davon kann Heiserkeit verursachen.

Ein Stimmwechsel ist jedoch nur ein Zeichen und die zugrunde liegende Krankheit muss behandelt werden.

Dies sollte von einem Arzt durchgeführt werden, der mit den Gesundheitsmerkmalen sehr junger Kinder vertraut ist. Er weiß genau, welche Medikamente verwendet werden können und was einem Baby schaden kann. Selbstmedikation ist auf jeden Fall gefährlich, da nur ein Arzt die tatsächliche Ursache der Erkrankung feststellen kann.

Symptome

Das Auftreten der Krankheit in einem frühen Stadium kann nur durch den veränderten Klang der Stimme des Kindes angezeigt werden. Wenn Sie dieses Symptom jedoch nicht beachten, wird die Krankheit fortschreiten.

Je nachdem, welche Krankheit Heiserkeit verursacht hat, Fieber, Angstzustände, Schlafstörungen, Essensverweigerung, Weinen, laufende Nase, Husten können auftreten. Wenn die Hauptursache Windpocken oder Scharlach war, kommt es zu einem Hautausschlag und bei Scharlach auch zu der charakteristischen Aloe-Rachenfärbung.

Keuchhusten, Masern und Diphtherie können auch charakteristische heisere Geräusche erzeugen. Diese Krankheiten sind sehr gefährlich, vor allem für ein Kleinkind. Daher sind dringende Krankenhausaufenthalte und ein schneller Behandlungsbeginn erforderlich.

Selbst banale Tracheitis kann jedoch zu schweren und gesundheitsgefährdenden Komplikationen führen, sogar zu Lungenentzündung.

Daher wird dringend empfohlen, dass alle Eltern nicht hoffen, dass Heiserkeit von selbst durchgeht, sondern sofort den Kinderarzt anrufen.

Sichere Behandlung

Wege zur Behandlung einer Krankheit bei Säuglingen - sicher und effektiv

Wenn bei einem Baby eine heisere Stimme gefunden wird, bedeutet dies, dass schnell geeignete Maßnahmen ergriffen werden müssen. Die Behandlung wird jedoch dadurch erschwert, dass ein junges Kind nicht sehr viele Arzneimittel erhalten sollte und für den Rest eine spezielle Dosierung gewählt werden sollte.

Die medikamentöse Behandlung kann nur von einem Arzt verordnet werden, da Heiserkeit ein Symptom ist, nicht die Krankheit selbst. Nachdem der Kinderarzt die Ursache für die Änderung des Stimmklangs ermittelt hat, werden die notwendigen Medikamente verschrieben.

Selbst zu tun ist sehr gefährlich, da viele Medikamente dem Baby mehr schaden als nützen können. Es ist besonders schädlich, Antibiotika als Allheilmittel für „von allem“ zu betrachten. Diese Mittel können die normale Verdauung des Säuglings stören und die gesunde Darmflora töten. Außerdem sind sie unbrauchbar, wenn Pilze oder Viren die Ursache der Erkrankung werden.

Es ist am besten, mit einer Vielzahl von Inhalationen mit diesem Problem fertig zu werden.

Ein kleines Kind sollte am besten eine Lösung von Soda, eine Abkochung von Eukalyptus, Minze und andere Heilkräuter sowie Gebühren einatmen. Auch eine Halsschmierung mit einer schwachen Lösung von Apfelessig oder einer gebrauchsfertigen Jodzubereitung in Glycerin mit Lugols Lösung kann hilfreich sein. Dieses Mittel funktioniert besonders gut, wenn Heiserkeit durch einen entzündlichen Prozess im Hals verursacht wird, der die Mandeln beeinflusst.

Video Halsschmerzen bei Kindern: Ursachen und Behandlung.

Das Baby muss mehr warmes Getränk erhalten und ihm Komfort, Wärme und Ruhe bieten. Wenn die Heiserkeit durch Stress ausgelöst wurde und nicht durch Krankheit verursacht wurde, muss das Kind beruhigt, geknuddelt oder aufgehoben werden, um ihm einen guten Schlaf zu ermöglichen. Eine sanfte Massage und ein warmes Bad können helfen, beispielsweise mit Heilkräutern, einer Schnur. Es beruhigt und lindert möglichen Juckreiz, so dass sich das Kind wohl fühlt.

Bei Schmerzen im Hals und bei Stimmverlust hilft das Massieren der Beine des Babys mit einem wärmenden Balsam sehr. Dies ist besonders nützlich, wenn Heiserkeit mit einer Schwellung des Kehlkopfes einhergeht.

Mögliche Komplikationen

Komplikationen der Krankheit bei unsachgemäßer Behandlung

Wenn die Krankheit nicht rechtzeitig zu heilen beginnt, kann sie voranschreiten und schwerwiegende Folgen haben. Komplikationen können solche gefährlichen Krankheiten wie Laryngitis, akute und chronische Bronchitis, Lungenentzündung sein.

Wenn die Ursache für den Stimmverlust eine Infektion wie Scharlach, Keuchhusten oder Diphtherie war, können Komplikationen tödlich sein. Das Scharlachfieber in unbehandeltem Zustand stellt eine direkte Gefahr für das Leben dar, da irreversible Folgen für die Entwicklung des Gehirns des Kindes, Schädigungen der Lunge, des Herzens, der Leber und anderer innerer Organe auftreten können. Keuchhusten und Diphtherie verursachen Erstickung und waren früher eine der Haupttodesursachen von Kindern unter drei Jahren.

Sogar eine anscheinend bekannte Infektion wie eine Tonsillitis (Halsschmerzen) kann für ein Baby extrem gefährlich sein.

Es ist die Infektionsquelle im Körper, die zur Ausbreitung der Infektion in allen Organen beiträgt. Am häufigsten leiden darunter Herz und Nieren eines Kindes. Da der Säugling immer noch eine sehr schwache Immunität hat, ist bei Verdacht auf eine Erkrankung eine Behandlung erforderlich.

Prävention

Um einen solchen Zustand wie heisere Stimme bei Säuglingen zu vermeiden, müssen Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen.

Dafür brauchen Sie:

  • das Babyzimmer regelmäßig lüften
  • Überwachen Sie die Hygiene des Kindes und seines Zimmers, wechseln Sie regelmäßig Kleidung und Bettwäsche
  • Desinfizieren Sie Spielzeug, insbesondere solche, die das Baby in den Mund zieht
  • Gehen Sie öfter im Freien
  • Überkühlen Sie das Kind nicht und überreagieren Sie nicht. Beides kann gleichermaßen schnell Erkältung und Stimmverlust verursachen.
  • überwachen Sie die Temperatur der Speisen und Getränke des Babys
  • reduzieren Sie den Kontakt des Babys mit der Außenwelt mit der Gefahr einer Epidemie

Befolgen Sie diese einfachen Empfehlungen, um ein Kind vor den Nebenwirkungen verschiedener Krankheiten zu schützen.

Einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um uns dies mitzuteilen.

Baby OSyp Stimme

Heisere Stimme bei Säuglingen

Die heisere Stimme bei Kindern ist eine Veränderung des Stimmklangs, die oft mit der Niederlage des Kehlkopfes auftritt - Überlastung und Schwellung der Stimmbänder, akute oder chronische Entzündungsprozesse.

Osips Stimme aus Gründen des Säuglings

Die heisere Stimme eines Babys kann oft ohne ersichtlichen Grund zu Beginn des zweiten Lebensmonats beobachtet werden. Dies liegt an der Differenzierung, Umstrukturierung und Überlastung der Stimmbänder infolge ihrer Gewöhnung an neue Lebensbedingungen. Diese Bedingung tritt unabhängig voneinander auf. Als eine der Hauptursachen für die Stimmveränderung bei Säuglingen wird eine lange Überlastung der Kehlkopfbänder mit einem lauten Schrei und langem Weinen angesehen.

Die Ursachen für Heiserkeit bei Säuglingen sind:

  • akute und chronische Entzündung mit Larynxödem (Laryngitis und Laryngotracheitis) bei Erkältungen, Viruserkrankungen oder Infektionen bei Kindern (Masern, Röteln, schwere Varizellen, Scharlach);
  • entzündlicher Prozess des Nasopharynx und des Kehlkopfes allergischer Natur;
  • adenoides Wachstum im Nasopharynx und Adenoiditis;
  • angeborene Stridor und andere Larynxanomalien;
  • Neoplasien an den Stimmbändern (Polypen, Myome, Zysten);
  • psychoneurotische Pathologie (Angst oder starker Stress).

Husky-Stimme bei Säuglingen mit langem Weinen

Heiserkeit bei Babys mit Erkältung

Heiserkeit bei Laryngitis

Als ursächliche Ursache für die Laryngitis werden auch Virusinfektionen angesehen - Parainfluenza, Rhino-Syncytial, Adenovirus, die auch von Anzeichen katarrhalischer Entzündungen (Stimmveränderung, laufende Nase, verstopfte Nase, Fieber, Husten) und Intoxikationssyndrom (Schwäche, Lethargie) begleitet werden Nahrung, Regurgitation).

Die Laryngitis ist ein entzündlicher Prozess im Kehlkopfbereich mit Schwellung der Schleimhäute und der Stimmbänder. Klassifizieren Sie die Hauptformen dieses pathologischen Prozesses:

Bei Kindern wird die akute stenosierende Laryngitis (falsche Kruppe) als separate Form isoliert, was zu gefährlichen Folgen für die Gesundheit und das Leben des Kindes führen kann.

Katarrhalische Laryngitis manifestiert sich durch Heiserkeit, Husten, Halsschmerzen, laufende Nase und ist die einfachste Form der Krankheit.

Gefährliche Symptome, die einen dringenden Notruf erfordern, werden berücksichtigt:

  • trockener, "bellen" -irritierender Husten;
  • tiefe und tiefe Stimme;
  • Atemnot mit verstärkter Inhalation mit Pfeife, die von Atembewegungen mit Interkostalzwischenräumen begleitet sein kann;
  • Schwierigkeiten beim Schlucken;
  • erhöhter Speichelfluss;
  • Anzeichen für "Luftmangel".

Der Larynx bei Säuglingen ist enger und bei schwerem Ödem des Bandapparates ist sein Lumen fast vollständig verstopft, und das Baby ohne Notfallbehandlung kann an Erstickung sterben.

Die Ursache der akuten Laryngotracheitis kann auch eine allergische Reaktion sein.

Wenn Heiserkeit auftritt, müssen Eltern daher:

  • Einen Arzt aufsuchen, um die Ursache der Erkrankung zu ermitteln und zu beseitigen (Abkühlung, akute Virusinfektion, Allergie);
  • Befolgen Sie strikt alle Empfehlungen des Arztes.

Behandlung der heiseren Stimme bei Säuglingen

Wenn sich die Stimme des Babys nach dem Schrei ändert, besteht die Behandlung darin, das Baby häufiger an der Brust zu befestigen oder ein reichhaltiges warmes Getränk zu verwenden. Das Baby muss mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen, damit es die Stimmbänder nicht belastet (er weint und atmet durch den Mund) - nehmen Sie es in die Arme, beruhigen Sie es und bleiben Sie ständig dabei.

Sie können kein Kind essen, das Halsschmerzen reizt - sauer, gebraten und würzig.

Behandlung von entzündlichen Erkrankungen, die Heiserkeit verursachen, vom Arzt verordnet.

Ödeme und Entzündungen bei Säuglingen entwickeln sich am frühen Morgen oder nachts schnell und plötzlich (manchmal 2-3 Stunden weniger).

Bei der Entwicklung gefährlicher Symptome einer falschen Kruppe ist ein dringender Krankenhausaufenthalt des Säuglings notwendig.

Doktor Komarovsky darüber, was zu tun ist, wenn ein Kind eine OSyp-Stimme hat

Um zu verstehen, dass ein Kind krank ist, kommt es normalerweise nicht auf vorsichtige Eltern an. Das Baby hat Fieber, laufende Nase, Husten und Appetit. Manchmal bemerken Erwachsene, dass Osyop eine Stimme hat. Und das ist ein alarmierendes Symptom, das alle Mütter und Väter wissen müssen. Der berühmte Kinderarzt Yevgeny Komarovsky erklärt, warum dies geschieht, wie gefährlich es ist und was zu tun ist, wenn Heiserkeit beobachtet wird.

Im Kehlkopf befinden sich Stimmbänder, die direkt an der Geräuschbildung beteiligt sind. Die Bundles selbst sind sehr mobil. Ihre Beweglichkeit wird jedoch leicht gestört und modifiziert, wenn im Hals, wo die Bänder befestigt sind, Ödeme und Entzündungsprozesse auftreten.

Viele Eltern glauben fälschlicherweise, wenn ein Kind eine raue Stimme hat, dann ist dies nur eine Folge einer Unterkühlung oder einer Erkältung. Alles kann eine Entzündung des Kehlkopfes verursachen, und der Grund liegt meistens in einer Virusinfektion.

Die meisten Atemwegsviren dringen durch die Nase in den Körper des Kindes ein, was zu einer laufenden Nase führt. Der Schleim, der als Reaktion auf das Eindringen eines fremden Fremdstoffs erzeugt wird, sammelt sich und stört die Nasenatmung. Einige der Viruspartikel überleben jedoch und gelangen durch den Nasopharynx zum Larynx. Dort beginnt der Entzündungsprozess, der die Parameter der Funktion der Stimmbänder verändert.

Der zweithäufigste Grund ist nach Evgeny Komarovsky eine allergische Reaktion. Protein-Antigen, das dem Immunsystem des Kindes unbekannt ist, führt zu einer Abstoßung seiner Adresse. Daher ist die Allergie eher "erfinderisch" für verschiedene Symptome, einschließlich einer Halsentzündung.

Heiserkeit kann nach einer Kehlkopfverletzung, zum Beispiel nach einer Verbrennung, beobachtet werden, wenn das Kind etwas sehr Heißes verschluckt hat. Oft pflegen Mütter, die versuchen, das Baby schnell von SARS oder Grippe zu heilen, Dampfinhalationen, bei denen das Kind auch die Rachenschleimhaut verbrennt. Nach solchen "Eingriffen" wird ein krankes, aber nicht heiseres Kind heiser.

Außerdem kann die Stimme nach einem langen, herzzerreißenden Aufschrei aufgrund der mechanischen Verletzung der Stimmbänder laut werden. Es passiert von selbst - die Bänder sind ziemlich schnell wiederhergestellt.

Seltener, aber es kann vorkommen, dass Bakterien im Hals Entzündungen verursachen. Normalerweise geht eine solche Krankheit nicht nur mit Heiserkeit einher, sondern auch mit hohem Fieber.

Laut Evgeny Komarovsky besteht die Gefahr dieses Symptoms darin, dass jeder entzündliche Prozess im Kehlkopf eines Kindes zu einer Verletzung der Atemwege und einer normalen Lungenatmung führen kann.

Ein zusätzliches Risiko besteht in der Anatomie der Kehle der Kinder - sie ist enger als bei Erwachsenen und das Ödem entwickelt sich daher viel schneller und aggressiver.

Das Auftreten von Heiserkeit ist ein eindeutiger Grund, zum Arzt zu gehen, und je früher sich die Eltern mit einem Spezialisten beraten, desto besser, da Ihr Kind zu jeder Zeit Schwierigkeiten beim Atmen hat. Die Aufgabe des Arztes ist es, die Ursache, den Brennpunkt einer Entzündung schnell zu erkennen und die geeignete Therapie vorzuschreiben.

Manchmal ist eine heisere Stimme ein Zeichen für eine tödliche Krankheit wie die Diphtherie-Kruppe. Wenn nun alle Kinder gegen Diphtherie geimpft werden müssen, ist die Inzidenz dieser Erkrankung deutlich zurückgegangen. Es ist jedoch unmöglich, eine solche Wahrscheinlichkeit auch bei einem geimpften Baby auszuschließen. Dazu benötigen Sie einen Arzt, der zunächst prüft, ob das Baby an Diphtherie leidet.

Mit einer starken plötzlichen Heiserkeit müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Vor dem Eintreffen der Ärzte sollten die Eltern das Baby selbst mit Erste Hilfe versorgen, insbesondere wenn bereits Anzeichen von Atemnot vorhanden sind - dies ist reichlich getrunken und die Erholung ist vollkommen.

Die Behandlung hängt von der Ursache der Heiserkeit ab.

Bei akuten respiratorischen Virusinfektionen sind keine spezifischen therapeutischen Maßnahmen erforderlich.

Es ist gut, wenn die Eltern das Baby reichlicher wässern, um das Austrocknen von Schleim in Nase, Kehlkopf und Bronchien zu verhindern und günstige Bedingungen für die Regeneration des Babys zu schaffen: Die Luftfeuchtigkeit im Raum beträgt 50 bis 70% und die Lufttemperatur beträgt 18 bis 20 Grad.

Und keine Heizungen. Außerdem kann man die Kochsalzlösung in der Nase vergraben, und sie gurgeln auch.

Wenn Sie allergisch sind, muss Ihr Kind unbedingt einen Allergologen konsultieren, der mit Hilfe spezieller Tests die Art des Allergens bestimmen wird, das eine unzureichende Reaktion des Körpers verursacht. Die Behandlung soll die Ursache der Allergie beseitigen. In schweren Fällen werden antiallergische Antihistaminika verschrieben.

Wie behandelt man eine heisere Stimme bei einem Säugling ohne Fieber und Erkältungszeichen?

Jede Mutter bemerkt regelmäßig, dass das Kind die Klangfarbe seiner Stimme geändert hat, seine Stimme ist leise geworden und das Kind ist heiser. Bei Kindern wird das Gewebe der oberen Atemwege intensiver mit Blut versorgt als bei Erwachsenen. Daher kann es bei übermäßiger Wirkung auf die Stimmbänder und den Kehlkopf (mechanische Reizung, Aktivierung von Bakterien und Mikroben) zu lokalen Entzündungen kommen und das Ödem steigt schnell, was zu einer Verengung des Glottislumens führt und heiser erscheint. Ein solcher Zustand des Babys sollte die Eltern alarmieren, da dies zu einem kompletten Stimmverlust und zu einer Gesundheitsgefährdung führen kann.

Die Veränderung der Stimme des Babys und das Auftreten von Heiserkeit sollten die Mutter auf jeden Fall alarmieren

Warum setzt sich die Stimme?

Am häufigsten tritt ein Stimmwechsel bei Kindern vor dem Hintergrund folgender Gründe auf:

  • Die harte Arbeit der Stimmbänder. Ein lautes Schreien, langes Weinen, Kreischen oder Klingeln kann zu leichten Schäden an den Kapillaren der Schleimhäute des Kehlkopfes führen, wodurch die Bänder anschwellen und die Stimme heiser wird. Dieser Grund wird häufig bei Säuglingen beobachtet.
  • Das Vorhandensein von Papillomatose oder Tumoren im Kehlkopf. Solche Pathologien können angeboren sein oder sich manifestieren, wenn das Kind wächst.
  • Bakterielle und virale infektionen der oberen atemwege. Eine der häufigsten Komplikationen bei Atemwegserkrankungen ist die Laryngitis (Larynxentzündung), die zum teilweisen oder vollständigen Verlust der Stimme, von Schmerzen und Halsschmerzen und zu einem bestimmten trockenen ("bellenden" Husten) führt.
  • Halsverletzungen (meist seitliche und vordere Oberfläche). Das Vorhandensein von Schürfwunden oder Hämatomen an dieser Stelle kann auch eine heisere Stimme verursachen.
  • Funktionelle Dysphonie - eine Erkrankung, bei der es im Larynx zu keinen pathologischen Veränderungen kommt, das Kind schmerzt nichts, aber die Stimmbänder wirken unwirksam.
  • Altersbedingte Stimmveränderung bei Jugendlichen. Schwankungen im Geschlechtshormonspiegel haben einen signifikanten Effekt auf die Stimmbänder bei Jungen. Während der Pubertät (12-15 Jahre) nehmen die Bänder zu und die Kinderstimme bricht, manchmal dicker Bass oder dünnes Kreischen. Der endgültige Übergang zu einer erwachsenen Schallentnahme dauert normalerweise 6-7 Monate. Im Falle einer Übergangszeit empfiehlt es sich, einen Arzt zu konsultieren.
Wenn ein Kind lange Zeit hysterisch schreit, werden die Bänder verletzt und es kommt zu Heiserkeit.

Notfallsituationen

Es kann einige Zeit dauern, die oben beschriebenen Probleme zu lösen, oder sie werden nach und nach von selbst gelöst. Es gibt jedoch Situationen, in denen dringend medizinische Versorgung erforderlich ist:

Die Lösung etwaiger Probleme des Stimmapparates ist ein Phoniater. Solche engen Spezialisten gibt es nicht in jeder Klinik, deshalb wenden sie sich in der Regel an einen Otolaryngologen (LOR) mit ähnlichen Beschwerden, der etwaige Pathologien der oberen Atemwege behandelt. Der Hals-Nasen-Ohrenarzt bestimmt, aus welchem ​​Grund das Kind eine OSP-Stimme hat, und schreibt eine angemessene Behandlung vor. Wenn das Baby nicht nur heiser ist, Sie aber vermuten, dass es an einem der zuvor beschriebenen lebensbedrohlichen Zustände leidet, sollte Erste Hilfe von Spezialisten für die Wiederbelebung oder von Ärzten der Erste-Hilfe-Teams geleistet werden.

Erste Hilfe

In den meisten Fällen wird eine heisere Stimme in einem Kind durch Beobachtung des Sprachmodus behandelt. Wenn Probleme nach dem Schreien, Kreischen und lautem Schreien auftreten, erholen sich die Bänder von selbst. Einige einfache Methoden helfen, Ihr Baby schneller wieder normal zu machen:

  • Begrenzung der Spannung der Bänder. Es ist besser, Gespräche, sogar Flüstern, vollständig zu eliminieren, da der Stimmapparat wie ein Schrei geladen wird.
  • Ablehnung von Produkten, die die Schleimhäute des Mundes und des Rachens reizen - Eiscreme, scharfe, würzige und saure Speisen, kohlensäurehaltige und kalte Getränke.
  • Die Verwendung von warmen Getränken mit erweichenden oder leichten antiseptischen Eigenschaften (Milch, Kräutertees).
  • Aufrechterhaltung der erforderlichen Luftfeuchtigkeit in den Räumlichkeiten (50 bis 70 Prozent). Nasse Reinigung und regelmäßige Belüftung befeuchten die Luft, besonders während der Heizperiode. Trockene warme Luft reizt die Atemschleimhaut.
In der Zeit der Verschlimmerung der Krankheit müssen Sie einen speziellen Stimmmodus und eine sparsame Diät einhalten.

Behandlungsverfahren

Wenn sich das Kind erkältet hat, infolge dessen die Osyp-Stimme, können Sie Kräuteraufgüsse (Kamille, Salbei, Eukalyptus) oder Chlorophyllipt (1 Esslöffel Alkohollösung pro 200 ml warmes Wasser) mit Wasser spülen. Solche Verfahren helfen, Entzündungen und Schmerzen zu lindern und Husten zu lindern (wir empfehlen zu lesen: Pfeifhusten bei Kindern). Salz- und Sodalösungen werden in diesem Fall nicht empfohlen.

Kinder, die nicht selbst Gurgeln können, sollten den Oropharynx mit einer öligen Lösung von Chlorophyllipt (zulässig ab dem Alter von zwei Jahren) mit einer Spritze ohne Nadel spülen. Nehmen Sie 0,2 ml des Arzneimittels in die Spritze und injizieren Sie es so tief wie möglich in den Mund.

Es ist besser für Babys, die entzündete Stelle mit einem in derselben Zubereitung getränkten Mulltuch leicht zu schmieren. Chlorophyllipt wirkt antiseptisch und entzündungshemmend und beschleunigt die Wiederherstellung geschädigter Schleimhaut.

Bei Atemwegserkrankungen werden häufig Inhalationen mit Lösungen von Arzneizubereitungen und Dekokte von Heilpflanzen eingesetzt. Am bequemsten ist es, diese Prozeduren zu Hause mit Hilfe eines speziellen Geräts - eines Verneblers - durchzuführen. Der Vernebler erzeugt einen kleinen, sicheren Dampf, der für das Kind angenehmer ist als der heiße Dampf aus einer Pfanne oder einem Wasserkocher. Die Temperatur der Inhalationslösung sollte nicht zu hoch sein, um Verbrennungen der Atemwege zu vermeiden. Um die Wirkung von Inhalation, Spülung und Spülung zu verstärken, wird empfohlen, 15-20 Minuten nach dem Trinken nicht mehr zu trinken und zu essen.

Die Verwendung eines Verneblers ermöglicht es Ihnen, eine sichere Inhalation auszugeben, die für Säuglinge angenehm ist

Bevor Sie medizinische Behandlungen zu Hause durchführen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, insbesondere wenn das Kind noch nicht zwei Jahre alt ist. Alle Volksheilmittel, einschließlich Kräuter, können allergische Reaktionen hervorrufen. Es ist daher ratsam, die Möglichkeit eines solchen Problems im Voraus zu prüfen.

Husky-Stimme ist nicht immer in der Lage, Hausmittel zu heilen. Je nach dem Zustand des Patienten und der Dauer der Krankheit kann der Arzt entscheiden, Medikamente zu nehmen.

Medikamente

Jedes Medikament zur Behandlung von Kindern sollte von einem Arzt verordnet werden, wobei das Alter des Patienten und seine Laborergebnisse zu berücksichtigen sind. Arzneimittel, die bei Halsproblemen angewendet werden, werden in folgende Gruppen unterteilt:

  1. Antibiotika (sie behandeln bakterielle Infektionen - zum Beispiel Laryngitis);
  2. antivirale Mittel (wenn Stimmungsänderungen durch Virusinfektionen verursacht werden);
  3. Antiallergika (lindern die Schwellung des Oropharynx);
  4. Schmerzmittel mit entzündungshemmenden oder antibakteriellen Bestandteilen (Sprays sollten bei Kindern unter 2 Jahren nicht verwendet werden);
  5. Pastillen, Pastillen oder Pastillen (lindern gereizte Kehle);
  6. Arzneimittel zur Behandlung von damit verbundenen Symptomen (Antipyretika, Bronchodilatatoren usw.).
Hustenbonbons helfen, gereizte Kehle zu mildern und den Zustand des Kindes etwas zu lindern.

Wie mache ich die Inhalation?

Die Behandlung von heiserer Stimme ist am bequemsten und effektivsten, wenn ein Vernebler (Inhalator) verwendet wird. Der berühmte Kinderarzt E.O. Komarovsky weist darauf hin, dass Inhalationen für Säuglinge nicht empfohlen werden, da sie nicht wissen, wie sie effektiv husten. Bei Kindern, die älter als 12 Monate sind, werden die Auswirkungen von akuten Atemwegsinfektionen, insbesondere Husten, mit dieser Methode erfolgreich behandelt. Am häufigsten verschreiben Ärzte die Inhalation mit Salzlösung, Mineralwasser, Aminophyllin, Ambroxol. Inhalationslösungen wirken systemisch:

  • Auswurf fördern, Husten lindern;
  • haben eine günstige Wirkung auf die geschädigten Schleimhäute des Nasopharynx und Oropharynx;
  • reduzieren geschwollenheit und lokale entzündungen;
  • lindern Sie die Schmerzen und stellen Sie die Arbeit der Stimmbänder wieder her.

Um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen, sollte die Inhalation 5 bis 15 Minuten lang durchgeführt werden. 3-4 mal täglich wiederholen. Manchmal kann die Behandlung bis zu einem Monat oder länger dauern. Nach dem Eingriff müssen Sie eine halbe Stunde lang nicht mehr essen und trinken.

Eine heisere Stimme in einem Kind kann das Auftreten schwerer Krankheiten signalisieren. Wenn dieser Zustand nicht von anderen alarmierenden Symptomen begleitet wird, erholt sich die Stimme des Babys schnell, sofern die Eltern rational handeln.

Heisere Stimme bei Säuglingen

Die heisere Stimme bei Kindern ist eine Veränderung des Stimmklangs, die oft mit der Niederlage des Kehlkopfes auftritt - Überlastung und Schwellung der Stimmbänder, akute oder chronische Entzündungsprozesse.

Osips Stimme aus Gründen des Säuglings

Die heisere Stimme eines Babys kann oft ohne ersichtlichen Grund zu Beginn des zweiten Lebensmonats beobachtet werden. Dies liegt an der Differenzierung, Umstrukturierung und Überlastung der Stimmbänder infolge ihrer Gewöhnung an neue Lebensbedingungen. Diese Bedingung tritt unabhängig voneinander auf. Als eine der Hauptursachen für die Stimmveränderung bei Säuglingen wird eine lange Überlastung der Kehlkopfbänder mit einem lauten Schrei und langem Weinen angesehen.

Die Ursachen für Heiserkeit bei Säuglingen sind:

  • akute und chronische Entzündung mit Larynxödem (Laryngitis und Laryngotracheitis) bei Erkältungen, Viruserkrankungen oder Infektionen bei Kindern (Masern, Röteln, schwere Varizellen, Scharlach);
  • entzündlicher Prozess des Nasopharynx und des Kehlkopfes allergischer Natur;
  • adenoides Wachstum im Nasopharynx und Adenoiditis;
  • angeborene Stridor und andere Larynxanomalien;
  • Neoplasien an den Stimmbändern (Polypen, Myome, Zysten);
  • psychoneurotische Pathologie (Angst oder starker Stress).

Husky-Stimme bei Säuglingen mit langem Weinen

Eine der Ursachen für Heiserkeit in Babys Stimme ist ein langer Schrei, der die empfindlichen Gewebe des Larynx nachteilig beeinflusst und zu einer Schwellung seines Bandapparates mit der Bildung von kleinen Blasen in den Weichteilen führt. Oft denken Eltern, dass es weder für längeres Weinen noch für den Tonfall etwas Schreckliches gibt. Es gibt bestimmte Methoden, nach denen Eltern Babys beibringen, von der Wiege unabhängig zu sein, in den meisten Fällen, um sich vor unnötigen Problemen (z. B. Reisekrankheit vor dem Schlafengehen) zu schützen. Eine der besonderen Techniken ist die Methode des amerikanischen Kinderarztes Spock, die in den 70er und 80er Jahren des letzten Jahrhunderts populär war. Ein Aspekt dieser Methode besteht darin, dem Kind beizubringen, unabhängig zu schlafen, und es ist nichts Schlimmes, wenn das Kind weint, während es sich gewöhnt. Sehr oft kommt es jedoch aufgrund einer solchen Erziehung bei Kindern zu Fällen vor dem Hintergrund der Instabilität des Nervensystems und der zarten Schleimhaut - eine heisere Stimme und nervöse Störungen manifestieren sich lange Zeit, da sich bestimmte Vorsprünge in Form kleiner Knoten an dem Bandapparat mit häufigem Schreien und / oder sammeln intensives Weinen vor dem Hintergrund unzureichend geformter Stimmbänder, die ihren festen Verschluss mit einer ständigen Überlastung der Stimme verhindern.

Heiserkeit bei Babys mit Erkältung

Erkältungen, virale und bakterielle Infektionen sind die häufigste Ursache für raue Stimme bei Babys. Entzündung und Schwellung der Stimmbänder einer Erkältungsgenese resultieren aus Unterkühlung des Kindes. Dies entwickelt sich in Verbindung mit der Instabilität des Thermoregulationssystems und der verringerten Blutzirkulationsintensität der Hände und Füße. Ärzte empfehlen ein komfortables Mikroklima, das die Lufttemperatur im Babyzimmer auf 22 bis 23 Grad Celsius hält. Oft ist dieses Temperaturregime jedoch für viele Kinder ungeeignet, das individuell für Frühgeborene, geschwächte Babys, Kinder mit perinataler Pathologie, Anzeichen einer angeborenen Infektion und andere somatische Erkrankungen ausgewählt wird. Es gibt auch eine Kategorie von "thermophilen" Babys, die durch die unvollständige Differenzierung der Thermoregulation erklärt wird. Diese Kinder können sich vom harmlosen Wunsch der Eltern, das Baby aus der Wiege zu bringen, erkälten. Sie können verstehen, dass der gewählte Temperaturmodus nicht für das Baby geeignet ist, da die Hände, die Beine und die Nase des Babys ständig kühl bleiben und kalt bleiben. Dies bedeutet, dass die Temperatur im Raum höher sein sollte als empfohlen.

Heiserkeit bei Laryngitis

Als ursächliche Ursache für die Laryngitis werden auch Virusinfektionen angesehen - Parainfluenza, Rhino-Syncytial, Adenovirus, die auch von Anzeichen katarrhalischer Entzündungen (Stimmveränderung, laufende Nase, verstopfte Nase, Fieber, Husten) und Intoxikationssyndrom (Schwäche, Lethargie) begleitet werden Nahrung, Regurgitation).

Die Laryngitis ist ein entzündlicher Prozess im Kehlkopfbereich mit Schwellung der Schleimhäute und der Stimmbänder. Klassifizieren Sie die Hauptformen dieses pathologischen Prozesses:

  • katarrhalisch;
  • atrophisch;
  • hypertrophe

Bei Kindern wird die akute stenosierende Laryngitis (falsche Kruppe) als separate Form isoliert, was zu gefährlichen Folgen für die Gesundheit und das Leben des Kindes führen kann.

Katarrhalische Laryngitis manifestiert sich durch Heiserkeit, Husten, Halsschmerzen, laufende Nase und ist die einfachste Form der Krankheit.

Gefährliche Symptome, die einen dringenden Notruf erfordern, werden berücksichtigt:

  • trockener, "bellen" -irritierender Husten;
  • tiefe und tiefe Stimme;
  • Atemnot mit verstärkter Inhalation mit Pfeife, die von Atembewegungen mit Interkostalzwischenräumen begleitet sein kann;
  • Schwierigkeiten beim Schlucken;
  • erhöhter Speichelfluss;
  • Anzeichen für "Luftmangel".

Der Larynx bei Säuglingen ist enger und bei schwerem Ödem des Bandapparates ist sein Lumen fast vollständig verstopft, und das Baby ohne Notfallbehandlung kann an Erstickung sterben.

Die Ursache der akuten Laryngotracheitis kann auch eine allergische Reaktion sein.

Wenn Heiserkeit auftritt, müssen Eltern daher:

  • Einen Arzt aufsuchen, um die Ursache der Erkrankung zu ermitteln und zu beseitigen (Abkühlung, akute Virusinfektion, Allergie);
  • Befolgen Sie strikt alle Empfehlungen des Arztes.

Behandlung der heiseren Stimme bei Säuglingen

Wenn sich die Stimme des Babys nach dem Schrei ändert, besteht die Behandlung darin, das Baby häufiger an der Brust zu befestigen oder ein reichhaltiges warmes Getränk zu verwenden. Das Baby muss mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen, damit es die Stimmbänder nicht belastet (er weint und atmet durch den Mund) - nehmen Sie es in die Arme, beruhigen Sie es und bleiben Sie ständig dabei.

Sie können kein Kind essen, das Halsschmerzen reizt - sauer, gebraten und würzig.

Behandlung von entzündlichen Erkrankungen, die Heiserkeit verursachen, vom Arzt verordnet.

Ödeme und Entzündungen bei Säuglingen entwickeln sich am frühen Morgen oder nachts schnell und plötzlich (manchmal 2-3 Stunden weniger).

Bei der Entwicklung gefährlicher Symptome einer falschen Kruppe ist ein dringender Krankenhausaufenthalt des Säuglings notwendig.

Husky oder heisere Stimme bei Säuglingen. Was ist das: eine Überlastung der Bänder oder ein Symptom einer gefährlichen Krankheit? Wir verstehen zusammen

Ein Säugling teilt alle seine Wünsche, Erfahrungen und Probleme mit dem Weinen mit. Dies ist die einzige mögliche Form der Kommunikation des Säuglings. Wenn das Kind heiser ist, besteht der erste Gedanke der Eltern darin, dass das Kind niederbrüllt. Ja, es passiert, aber es ist nicht ausgeschlossen, dass dies der Beginn der Krankheit ist.

Die rauhe Stimme tritt aufgrund einer längeren Spannung der Stimmbänder, Schwellungen des Kehlkopfgewebes, Infektions- und Entzündungsprozessen im Körper auf. Daher sollten sofort Maßnahmen ergriffen werden, um die Quelle der Grippe zu bestimmen.

Die Hauptursache für die Änderung der Klangfarbe

Das Muster des Auftretens der Krankheit, das die Symptome des heiseren Halses hervorruft, hängt von einigen Faktoren ab. Die häufigste ist Laryngitis in verschiedenen Erscheinungsformen. Der entzündliche Prozess tritt im Kehlkopf des Neugeborenen auf, Infektionen und Erkältungen können die Ursache einer Entzündung sein.

Gelegentlich kann es zu einer Überlastung der Stimmbänder nach körperlicher Anstrengung kommen, aber in jedem Fall ist ein rauher Hals eine Entzündung der Stimmlippen.

Die gefährlichste Art der Entzündung ist die Schwellung und Verengung der Schleimhaut des Kehlkopfes. Das Kind beginnt zu atmen, isst Nahrung und Wasser. Ähnliche Symptome erfordern einen sofortigen professionellen Eingriff.

Ursachen für heisere Stimme:

  1. Akute respiratorische Virusinfektionen, die von einem Patienten verbreitet werden, der mit einem Kind in Kontakt gekommen ist;
  2. Verletzter Kehlkopf;
  3. Psychologische Faktoren wie Angst, Stress;
  4. Anhaltende Spannung der Stimmmuskeln - die Wahrscheinlichkeit des Auftretens nach einem langen Schrei;
  5. Die Gesang der Stimmbänder;
  6. Verletzungen der Schilddrüse;
  7. Angeborene Anomalien.

Alle diese Faktoren sind die Hauptursache der Erkrankung. Bei der Pathogenese der Erkrankung sollte auf die Symptome des Pfeifens geachtet werden, wie Fieber, roter Hals, Hautausschlag auf den Körper, Störung des Gastrointestinaltrakts, Unterleibsneigung, Veränderungen der Masse und Struktur des Stuhlgangs, das Auftreten von Krampfanfällen Syndrom

Die Möglichkeit gefährlicher Konsequenzen

Die Struktur des Halses eines Babys unterscheidet sich vom Kehlkopf eines Erwachsenen, der Kehlkopf eines wenige Monate alten Babys ist schmal, darüber liegt er und hat eine konische Form. Dieser Faktor trägt dazu bei, dass sich die Atemwege während der Schwellung vollständig überlappen können. Eine heisere Stimme erfordert daher ein sofortiges Eingreifen.

  • Die Stimme senkt die Klangfarbe.
  • Ein dem Bellen ähnelnder Husten beginnt;
  • Das Atmen ist schwer, das Pfeifen tritt mit einem Seufzen auf;
  • Beim Atmen beginnt sich die Brust des Babys merklich zu bewegen.
  • Es gibt Probleme beim Schlucken bei Säuglingen;
  • Der Atmungsprozess erhöht die Speichelsekretion.

Alle diese Anzeichen sind besonders gefährlich für das Leben des Kindes, die Schleimhaut des Halses mit Ödem kann die Atmungskanäle aufgrund der engen Struktur des Kehlkopfes des Babys vollständig blockieren - dies führt zu Atemnot.

Eine besonders riskante Kategorie für ein Kind von mehreren Monaten, das Atemgerät des Säuglings ist nicht ausreichend entwickelt, hat eine lockere Gewebestruktur und ist am stärksten anfällig für unerwünschte Wirkungen. Wenn solche Symptome bei Kindern einige Monate bis zu einem Jahr auftreten, ist es daher notwendig, sofort einen Krankenwagen zu rufen.

Identifizierung der Anamnese und Behandlung der Krankheit

Bevor Sie etwas mit dem daraus folgenden Symptom tun - rauher Hals, sollten Sie die wahre Ursache für das Auftreten einer solchen Pathogenese herausfinden.

Osips Stimme bei Babys, wie man die Ursache des Problems findet

Nadezhda Guskova 27.01.2018 Das Kind wurde geboren

Ich begrüße alle, die meinen Blog besucht haben (oder zum ersten Mal besucht haben), auf der Suche nach Informationen zu Kinderproblemen. Häufig kommt es vor, dass die Stimme aus verschiedenen Gründen zerbröckelt. Warum osip voice bei Babys, wie man die Ursache des Problems findet und was zu tun ist? Willst du es wissen? Dann lesen Sie den Artikel bis zum Ende.

Warum hat das Baby eine Stimme?

Schauen wir uns den Mechanismus an, der heiser ist. Beim Atmen strömt die Luft durch den Kehlkopf und trifft auf ein Hindernis in Form von Stimmbändern. Deshalb hören wir die Stimme. Wenn der Kehlkopf aus irgendeinem Grund entzündet oder geschwollen ist, verengt sich die Öffnung für den Durchgang der Stimme, die Stimmbänder verlieren ihre Elastizität. Als Ergebnis hören wir einen sehr modifizierten Klang. Um zu verstehen, wie gefährlich dies sein kann, müssen Sie wissen, was diesen Zustand verursacht. Und davon gibt es viele:

  • - Kehlkopfentzündung oder Laryngotracheitis - Entzündung des Kehlkopfes, gekennzeichnet durch einen spezifischen "Bellenhusten";
  • - Infektionen bei Kindern (Scharlach, Röteln, Masern);
  • - Entzündung des Nasopharynx durch allergische Reaktion;
  • - Adenoide;
  • - Anomalien des Kehlkopfes;
  • - Bildung im Kehlkopf (Zysten, Tumore, Polypen);
  • - psychologische Reaktion (starke Angst, Stress);
  • - Trauma des Kehlkopfes (zum Beispiel harte Croutons);
  • - Fremdkörper im Kehlkopf;
  • - ein langer Schrei oder Schrei.

Wir gehen zum Arzt

Der letzte Grund ist der häufigste. Oft verstehen die Eltern selbst, dass das Baby in jüngster Zeit hysterisch seine Stimme mit einem Schrei "gepflanzt" hat. Und sie glauben, dass dies wahrscheinlich nicht beängstigend ist, wird von selbst passieren. Hier beeile ich mich, Sie zu benachrichtigen, liebe Eltern.

Erstens könnte diese Hysterie allein durch das Einsetzen einer Erkrankung im Kehlkopfbereich verursacht worden sein (zum Beispiel eine akute respiratorische Virusinfektion), und das Kind weinte, weil der Hals zu schmerzen begann. Aber er kann es Ihnen nicht erzählen, und Sie selbst können kaum sehen, ob der Hals rot ist oder nicht.

Zweitens entwickeln sich alle Erkältungen aufgrund der Besonderheiten des Immunsystems der Kinder um ein Vielfaches schneller als die eines Erwachsenen, sodass Ihre Verzögerung das Baby eine lange und ernsthafte Behandlung kosten kann, möglicherweise nicht ohne Komplikationen.

Was tun, wie Sie Ihrem Kind helfen können? Ich würde Ihnen in einer solchen Situation die logischste Sache empfehlen: konsultieren Sie Ihren Arzt. Er hat weitaus mehr Möglichkeiten, eine genaue Diagnose zu stellen, als Sie zu Hause haben: Sie verfügen über das notwendige Wissen, es gibt spezielle Instrumente für die Untersuchung mit dem "bewaffneten Auge", Ausrüstung für Untersuchungen, Laboratorien für Analysen.

Es kann sein, dass das Baby überhaupt keine Behandlung benötigt, mit Ausnahme von Inhalationen mit speziellen Lösungen, die Entzündungen und Schwellungen reduzieren. Oder der Arzt wird Ihnen im Allgemeinen sagen, dass dieser Zustand des Babys eine absolute physiologische Norm ist (im Alter von etwa 2-3 Monaten manifestiert sich die Heiserkeit ohne Grund, als Folge der Veränderungen im Körper, die auch die HNO-Organe betreffen, und geht von selbst weg). Dies ist vielleicht der einzige Fall, in dem eine Therapie in keiner Form benötigt wird.

Oder Sie benötigen vielleicht nicht nur einen Krankenhausaufenthalt, sondern sogar eine Operation (zum Beispiel, wenn ein operierbarer Tumor entdeckt wird). Wenn sich das Atemloch zu einer katastrophalen Größe verengt, erstickt das Baby einfach. Andererseits können Ärzte leicht Krankheiten identifizieren, die nichts mit Pharynxkrankheiten zu tun haben, aber dazu führen, dass dieser sehr lange Schrei (weil etwas weh tut), an dem die Krume schluckt. Lassen Sie dieses scheinbar harmlose Symptom, ohne dass Aufmerksamkeit es lohnt.

Wir beseitigen unnötige Informationen

Deshalb fordere ich Sie erneut auf, in Sachen Gesundheit der Babys umsichtig zu sein. Außerdem können Sie Informationen, die Sie im Internet finden, „filtern“ können. Ich hatte schon Zeit, hier solche „Tipps“ zu treffen, wie man den Hals eines heiseren Babys behandelt, worüber ich ernsthaft nachdachte - was für ein kluger Mann sie ausmachte, hatte er selbst Kinder oder zumindest eine Vorstellung von einer medizinischen Ausbildung. Beurteilen Sie selbst:

  1. - Lösung zum Trinken aus Milch, Soda, Butter (wahrscheinlich Sahne) und Honig;
  2. - Schmierung des Halses mit einer schwachen Essiglösung;
  3. - Bienenwabe mit Honig;
  4. - sprühen "Sechseckig";
  5. - Lösung zum Trinken mit Mukaltin und ähnlichen "Methoden".

Ich hoffe, Sie sind ausreichend, um die Absurdität solcher Verfahren zu verstehen. Das ist nicht der Vorteil - ehrliche Sabotage, meiner Meinung nach! Zumindest ist das alles mit einer allergischen Reaktion behaftet, die das Larynxödem nur verstärkt. Maximum - Verbrennungen im Hals, Verdauungsstörungen oder sogar Erstickung. Also, lasst uns ohne Amateurtätigkeiten auskommen - ich fordere Sie dazu ständig auf.

Tatsächlich hängt die spezifische Behandlung direkt von den spezifischen Symptomen ab. Angenommen, der Arzt wird Allergien mit Antihistaminika behandeln, Husten - mit speziellen Sirupen ist es möglich, dass er Immunomodulatoren oder sogar Antibiotika verschreibt (wenn eine bakterielle Infektion festgestellt wird, obwohl sie nicht ohne Temperatur war).

Heimtückische "Wunden"

Ich möchte Sie, Mädchen, besonders auf Krankheiten wie allergische Larynxschwellung und Laryngitis aufmerksam machen. Letzteres hat mehrere verschiedene Formen, die sich nicht nur durch bellenden Husten äußern. Sie können von folgenden Symptomen begleitet sein:

  • - laufende Nase;
  • - hohes Fieber;
  • - Weigerung zu essen;
  • - häufiges Aufstoßen;
  • - Angst
  • - Lethargie.

Die Gefahr einer Kehlkopfentzündung und eines allergischen Ödems ist ziemlich ernst. Das Ödem des Halses kann die Größe einer Katastrophe erreichen und die Krümel des Atems fast blockieren. Daher ist es in diesen Fällen besser, sofort einen Krankenwagen zu rufen.

Dies sollte umgehend geschehen, wenn sie auftauchen:

  1. - trockener "bellender" anstrengender Husten;
  2. - tiefe tiefe Stimme;
  3. - Schwierigkeiten beim Schlucken;
  4. - Schweres, lautes Atmen mit tiefem Atem und Pfeife;
  5. - verstärkte Atembewegungen, bei denen Interkostalräume eingezeichnet werden;
  6. - erhöhter Speichelfluss;
  7. - Erstickungsanzeichen.

Seien Sie auf das vorbereitet, was einen Krankenhausaufenthalt erforderlich macht. Denken Sie nicht daran, ins Krankenhaus zu gehen - es bedeutet, Ihre Minderwertigkeit zu beweisen.

Mädchen, mach mich richtig. Ich hatte nie das Ziel, Sie zu Alarmisten zu machen, und rannte zum Arzt, um etwas zu tun. Ich glaube, Sie haben das bereits gelernt. Ich möchte Sie nicht mit Konsequenzen einschüchtern, obwohl ich oft erkläre, dass sie ernst sein können.

Ich möchte nur, dass Sie harmlose Zustände rechtzeitig von gefährlichen Symptomen unterscheiden und keine Zeit verlieren. Es spielt oft gegen uns. Deshalb ist Wachsamkeit, wenn es um unsere kleinen Blutkörperchen geht, eine der besten elterlichen Qualitäten. Ich hoffe, alles, was ich Ihnen heute erzählt habe, verwenden Sie richtig und alles wird gut mit Ihrem Baby!

Wie immer, auf Wiedersehen, lade ich Sie ein, den neuen Artikel zu besprechen, der bald erscheinen wird. Es wird auf jeden Fall relevant und nützlich für Sie sein. Ich lade Sie zum Dialog ein: Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Lesern, die für sie nützlich sind, erzählen Sie Geschichten aus dem Leben Ihrer Kinder, tauschen Sie sich aus, stellen Sie mir Fragen oder stellen Sie mir die Gäste meines Blogs vor - wir diskutieren sie gemeinsam. Ein Kopf ist gut, aber zwei sind schon stark! Abonnieren Sie meine Updates, wenn Sie keine Zeit hatten, dies zu tun. Verabschieden Sie sich nicht, mein guter!

Osyp-Babystimme: Behandlung je nach den Ursachen

Eine heisere Stimme in einem Baby macht sich sofort bemerkbar - wenn das Baby Unzufriedenheit ausdrückt, die Mutter anruft oder einfach nur anfängt, ist den Eltern klar, dass etwas nicht stimmt. Die Ursachenermittlung ist jedoch schwieriger. Dies kann entweder das offensichtliche "Baby heiser sein, weil es zu viel geweint hat", oder das schwierigere "Heiserkeit wegen Laryngitis" oder sogar "etwas Kleines schlucken". Und schließlich hängt die erforderliche Behandlung vom Grund ab.

Überspannung, Angst, Unterkühlung

Wenn die Stimme eines Babys nicht mehr vorhanden ist, ist möglicherweise keine Intervention des Arztes erforderlich, jedoch nur in drei Fällen:

  • Wenn das Baby Bänder überfordert ist. Er weinte lange, machte einen Wutanfall und litt an Zähnen oder Magenkrämpfen. Gleichzeitig schienen die Bänder überfordert, gereizt und leicht geschwollen zu sein, wodurch ein Keuchen auftrat. Es werden keine anderen Symptome als Heiserkeit beobachtet.
  • Wenn das Baby vor etwas Angst hatte. Kinder haben oft Angst vor den seltsamsten Sachen in Bezug auf erwachsene Dinge - weiße Laken, Fremde mit Schnurrbart, Vögel. Wenn das Kind Angst hat, hat es geweint und seine Heiserkeit ist in seiner Stimme zu hören, höchstwahrscheinlich hat es nichts mit der Krankheit zu tun, nur eine somatische Reaktion.
  • Wenn das Baby unterkühlt ist. Zu lange ging er mit seinen Eltern, oder der Raum war zu kalt oder er war nicht für das Wetter angezogen. Die Schleimhaut ist gereizt, es besteht die Möglichkeit, dass das Baby krank wird. Keine anderen Symptome

Alle drei Optionen unterscheiden sich von anderen Mangelzuständen und erfordern keine großen Probleme. Es reicht aus, das Baby warm zu wickeln, um ihm auf Wunsch eine Brust zu geben (warmes Trinken ist nützlich, wenn das Baby bereits an der Verlockung ist, Sie können es mit warmem Saft oder Tee trinken) und vielleicht in warmem Wasser mit Kamillezusatz baden.

Jeder Verdacht, dass ein Baby nicht durch Weinen, Angst oder Unterkühlung heiser ist, ist ein Grund, sicher zu sein und einen Arzt zu rufen.

Fremdkörper, Entwicklungsanomalien, Adenoide

Wenn das Baby eine heisere Stimme hat, muss es in einigen Fällen operiert werden. Dies passiert seltener als eine heisere Stimme aufgrund von Unterkühlung oder Überspannung und unterscheidet sich in den Symptomen. Es gibt drei mögliche Optionen:

  • Das Baby schluckte etwas. Dies kann vorkommen, wenn das Baby für kurze Zeit unbeaufsichtigt ist. Kleine Teile von Spielzeug, Schrauben, Bolzen, Radiergummis - Kinder suchen gerne die ganze Welt nach Geschmack, und dabei etwas zu schlucken, ist nicht so schwierig. Gleichzeitig hat das Baby nicht nur eine heisere Stimme, sondern auch Atemnot und Atemnot, das Gesicht wird blass, das Nasolabialdreieck wird blau, es wird träge, es kann trocknen, passen, Husten. Wenn nichts unternommen wird, ist es wahrscheinlich, dass sich ein Erstickungsangriff entwickelt, der tödlich sein kann.

Sie können sicherstellen, dass eine heisere Stimme das Ergebnis eines herabfallenden Fremdkörpers ist, indem Sie in den Mund des Babys schauen und in den Hals schauen. In diesem Fall ist die Sache selbst nicht wert. Sie können die Schleimhaut verletzen, die bei Kindern sehr schonend ist. Besser - rufen Sie einen Krankenwagen an.

  • Der Säugling entwickelte zunächst den Nasopharynx und die Bänder. In diesem Fall wird die heisere Stimme des Kindes für die Eltern keine Überraschung sein - sie wird sogar beim Neugeborenen auftreten. Darüber hinaus kann er von heiserer Atmung, Schwierigkeiten beim Schlucken von Nahrungsmitteln und anderen Entwicklungsstörungen begleitet sein.
  • Bei Säuglingen entwickelten Adenoide. Adenoide - pathologische Proliferation des Schleimhautgewebes, die den Nasopharynx teilweise blockiert, begleitet von Atemschwierigkeiten, verstärkter Schleimabtrennung von der Nase und Ödem. Es gibt kein Fieber. Die veränderte Form des Pharynx ist sichtbar, wenn das Baby in den Mund schaut.

Die Behandlung aller drei Optionen erfordert einen chirurgischen Eingriff.

Im ersten Fall bekommt der Arzt mit einer dünnen Pinzette und Fett einen Fremdkörper aus dem Hals des Babys. Im schlimmsten Fall müssen Sie den Hals teilweise öffnen und das Objekt vorsichtig herausnehmen.

Im zweiten Fall ist eine komplexe Operation erforderlich. In der Tat muss der Nasopharynx wieder zusammengebaut werden, wobei einige entfernt werden müssen, andere zunehmen, sodass die Form der natürlichen Form nahe kommt. Nachdem das Baby Ruhe verordnet und entzündungshemmend ist.

Im dritten Fall wird die Operation so einfach und erfüllbar wie möglich sein - in örtlicher Betäubung schneidet der Arzt die Adenoiden einfach mit einem Skalpell ab, behandelt die verletzte Schleimhaut mit einem Antiseptikum, verschreibt entzündungshemmende Mittel und schickt das Baby mit seinen Eltern nach Hause.

Allergie

Eine raue Stimme bei Säuglingen ohne Fieber kann ein Hinweis auf eine Allergie gegen etwas in der Umgebung sein. Bei Kindern ist es im Allgemeinen häufiger als bei Erwachsenen und häufiger in Lebensmitteln, Staub, Haustieren, Pollen, synthetischen Stoffen, chemischen Shampoos und Seifen. Eine heisere Stimme begleitet oft:

  • erhöhte Schleimsekretion aus der Nase, gekoppelt mit Ödemen - das Baby ist schwer zu atmen;
  • Husten und Niesen - laut, trocken, schmerzhaft;
  • geschwollene Augen, die vor Licht wässrig sind und eine rötliche Farbe haben;
  • allgemeiner depressiver Zustand - Schwäche, Benommenheit, Appetitlosigkeit.

Allergien werden unter ärztlicher Aufsicht behandelt, in erster Linie durch Beseitigung des Allergens, das der Allergologe tut. Wenn es Staub ist, muss das Haus jeden Tag nass geputzt werden. Wenn Pflanzenpollen - Fenster geschlossen halten.

Wenn ein Baby erwachsen ist, können Sie es für die Therapie aufschreiben, wobei ihm kleine Dosen eines Allergens verabreicht werden, damit der Körper verwendet werden kann. Und davor können Sie Antihistaminika verwenden - aber nur auf Rezept, zu viele Kontraindikationen und zu schnell süchtig machend.

Infektion

Wenn die Stimme des Babys aufgrund einer Infektion heiser ist, ist dies für die Eltern sofort offensichtlich, da der Prozess von anderen Symptomen begleitet wird, die für eine Entzündung charakteristisch sind. Unter ihnen:

  • Erhöhte Temperatur In der Regel ist ein starker Temperaturanstieg auf achtunddreißig charakteristisch für die akute Form einer infektiösen Läsion.
  • Husten Zuerst trocken, dann nass mit Auswurf. Meist schmerzhaft, Anfälle. Der Schleim ist zuerst transparent, dann grünlich.
  • Schmerz Bei Kehlkopfentzündung - im Hals, bei Pharyngitis - im Kehlkopf, bei Tonsillitis - in den Drüsen, bei Grippe und anderen Viren - im gesamten Körper. Oft ergänzt durch Kopf- und Muskelschmerzen, aber das Baby kann immer noch nicht darüber berichten.
  • Allgemeine Depression des Staates. Schwäche, Lethargie, Schläfrigkeit. Das Baby weigert sich zu brüsten, die meiste Zeit schlummert oder jammert.
  • Verdauungsprobleme. Die spezifische Manifestation von Säuglingen. Meistens - Durchfall, manchmal nur Bauchschmerzen.

Eine solche akute Erkrankung zu Hause zu behandeln, ist unmöglich - Sie müssen einen Arzt rufen. Wenn die Temperatur in der Nacht angestiegen ist, seien Sie nicht schüchtern, Sie sollten sofort den Krankenwagen rufen, den Zustand beschreiben und auf das Auto warten. Wenn ihnen angeboten wird, den Krankenhausaufenthalt nicht zu verweigern, ist der Körper des Kindes schwach, das Immunsystem ist unentwickelt, und die Infektion, die keine Bedrohung für einen Erwachsenen darstellt, kann tödlich sein.

Ärzte verschreiben oder anwenden:

  • Antibiotika oder Virostatika. Trotz der Fülle von Kontraindikationen nicht ohne sie. Sie töten den Erreger und helfen dem Körper, mit der Krankheit fertig zu werden. Der Kurs wird jedoch ausschließlich vom Arzt verordnet und es ist keine Initiative zur Einnahme von Medikamenten zulässig. Genau nach Stunden, genau so viele Tage wie vorgeschrieben.
  • Mukolytisch Hilft beim Auswurf von Schleim, der sich in der Lunge ansammelt. Dr. Komarovsky empfiehlt, Kräuter für Kinder zu verwenden - sie sind nicht weniger wirksam, haben aber weniger Nebenwirkungen. In jedem Fall muss sich der Arzt registrieren lassen.
  • Entzündungshemmend. Sie entfernen die Schwellung und lindern den Zustand im Allgemeinen. Dadurch kann die vertraute Stimme zum Baby zurückkehren.
  • Symptomatisch. Antipyretika und Schmerzmittel werden das Leiden des Kindes lindern und auf eine relative Rate bringen.

Es wird auch empfohlen, dem Kind ausreichend warmes Getränk zu geben. Vergessen Sie nicht, das Zimmer zu lüften und so viel Zeit wie möglich mit ihm zu verbringen. Aufmerksamkeit während der Krankheit wird nicht verderben und davon profitieren.

Wenn Osyp eine Stimme in einem Baby hat, müssen Sie auf jeden Fall sofort aktive Schritte einleiten. Stellen Sie den sanften Modus ein, trinken Sie viel Wasser, halten Sie sich warm, aber vergessen Sie nicht, frische Luft zuzulassen. Und dann wird einige Zeit vergehen, und bald wird das Baby wieder normal sein.