Nervöser Husten bei Kindern

Oft wenden sich Eltern an Ärzte, um Hilfe bei der Behandlung von anhaltendem Husten oder Husten bei einem Kind zu erhalten. Es werden jedoch keine anderen Symptome der Krankheit begleitet. Ja, und der Husten selbst macht sich mehr Sorgen um andere als um das Baby, bei dem der Bronchospasmus keine Beschwerden verursacht. Das Baby fühlt sich gut an. Daher ist es äußerst schwierig, die Ursache der Erkrankung zu identifizieren und die richtige Behandlung vorzuschreiben.

Nervöser Husten tritt bei 10% der Kinder auf, die an chronischem Husten leiden. Dieses Symptom ist ein Reflex und entsteht durch die Reizwirkung des für den Hustenreflex verantwortlichen Bereichs der Großhirnrinde.

Inhalt des Artikels

Nervöser Husten tritt bei Kindern vor dem Hintergrund nervöser Störungen auf. Darüber hinaus steigt die Häufigkeit von Angriffen mit zunehmenden Stressfaktoren. Die Hauptursachen für nervösen Husten bei einem Kind:

  • Gefühle über ein bevorstehendes wichtiges Ereignis, zum Beispiel einen Test;
  • ungesunde Situation in der Familie, in der Eltern übermäßige Anforderungen oder Aggression gegenüber dem Kind zeigen;
  • Konfliktsituationen mit Gleichgesinnten;
  • negative Emotionen nach dem Sehen im Film, Angst;
  • Stress bei der Kommunikation mit Lehrern und anderen maßgeblichen Persönlichkeiten für das Kind;
  • Kopieren von chronischem Husten, der in der Nähe einer Person vorhanden sein kann;
  • Veranlagung als Folge von Komplikationen während der Schwangerschaft oder Geburt bei der Mutter.

Nervöser Husten tritt häufig nicht nur vor dem Hintergrund nervöser Störungen auf, sondern auch infolge einer kürzlich aufgetretenen schweren Erkrankung der Atemwege. In diesem Fall hustet das Kind nach der Genesung weiterhin reflexartig. Ein solcher Husten wird oft von einem nervösen Tic begleitet und äußert sich in denjenigen, die unter Stress stehen und ängstlich sind.

Husten kann auch ein Weg sein, auf dem ein Kind versucht, Sympathie von Angehörigen zu erwecken, erfordert zusätzliche Aufmerksamkeit von anderen.

Es sollte verstanden werden, dass es schwierig ist, einen neurologischen Husten zu diagnostizieren. Darüber hinaus bringt die Standardtherapie, die beim Husten aufgrund einer viralen oder bakteriellen Infektion angewendet wird, keinen Nutzen. Nur die vollständige Beseitigung der Ursachen des neurologischen Hustens führt zur Erholung und zum Verschwinden des Symptoms.

Merkmale und Verlauf der Krankheit

Häufig tritt neurologischer Husten zum ersten Mal bei Kindern im Alter von vier bis acht Jahren auf. Die Symptome verschlimmern sich während der Adoleszenz. Um eine korrekte Diagnose zu stellen und eine wirksame Behandlung vorzuschreiben, ist es erforderlich, die Tendenz der Hustenentwicklung über einen ausreichend langen Zeitraum zu beobachten.

Sie haben einen nervösen Husten, wenn Sie das sagen können:

  • Hustenattacken treten nur während des Tages auf, während nachts keine Symptome auftreten;
  • Verschlechterung des Zustands tritt im Herbst oder Winter sowie am Abend auf;
  • Husten unproduktiv, nervig;
  • über einen längeren Zeitraum ändert sich die Natur des Hustens nicht, es besteht keine Tendenz, den Bronchospasmus nach körperlicher Anstrengung zu verstärken;
  • andere Symptome, die am häufigsten mit infektiösen Formen der Krankheit einhergehen, fehlen;
  • Regelmäßige Medikamente, die den Auswurf von Auswurf fördern oder Husten reduzieren, zeigen nicht die gewünschte Wirkung.

Meistens verschwindet ein psychogener Husten von selbst ohne zusätzliche Eingriffe von Ärzten, dies geschieht jedoch erst im Alter von 18 Jahren. Daher ist es ratsam, wirksame Wege zu finden, um den nervösen Husten zu lindern.

Behandlung

Wie oben erwähnt, funktioniert eine Standardtherapie, die in den meisten Fällen gegen Husten wirksam ist, in diesem Fall nicht. Grundlage der Behandlung des neurologischen Hustens sind Maßnahmen und Verfahren, die darauf abzielen, die Ursache eines Symptoms, die Beseitigung und die Linderung von Stress mithilfe verschiedener Entspannungstechniken und Beruhigungsmittel zu ermitteln.

Als Beruhigungsmittel verwenden sie sowohl pharmazeutische Präparate als auch Methoden der traditionellen Medizin, die auf pflanzlichen Abkühlungen, entspannenden Massagen und Bädern basieren.

  1. Zu den beliebtesten Rezepten für die Behandlung von nervösem Husten bei Kindern gehört Tee aus Kräutern, die eine beruhigende Wirkung haben.

Dieses Werkzeug ist für den Körper des Kindes völlig ungefährlich. Die einzige Sache ist, um sicherzustellen, dass es keine individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Tees gibt.

Kinder sollten dreimal täglich Tee aus Heilkräutern verwenden, nachdem sie vor dem Einschlafen einen obligatorischen Empfang festgelegt haben. Auf diese Weise kann sich das Kind vor dem Zubettgehen beruhigen und die Anspannung, die sich während des Tages angesammelt hat, beseitigt haben.

Unabhängig davon, welche Heilpflanze für die Zubereitung von Tee verwendet wird, gibt es allgemeine Empfehlungen: Für ein Glas heißes, gekochtes Wasser nehmen Sie 15 g gehacktes Kraut mit, das für eine halbe Stunde gezogen wird.

Eine beruhigende Wirkung kann durch die Verwendung von Tee erzielt werden, der mit

  • Sammlung, die Heidekraut, Mutterkraut und Baldrian umfasst, was zur Erleichterung eines Angriffs beiträgt und nervöse Anspannung beseitigt;
  • Baldrian, der die Erregbarkeit des Zentralnervensystems reduziert, entfernt das neurotische Syndrom;
  • Thymian, der das Nervensystem stärken und Stress reduzieren wird.
  1. Entspannende Bäder können neben beruhigenden Tees auch zur Behandlung von nervösem Husten eingesetzt werden.

Es ist besser, wenn der Eingriff unmittelbar vor dem Zubettgehen durchgeführt wird, da Kinder oft Probleme haben, vor dem Hintergrund eines nervösen Hustens einzuschlafen. Nach einem Bad mit Abkochungen von Heilkräutern entspannt sich das Kind, was den tiefen und vollen Schlaf fördert.

Um einen beruhigenden und entspannenden Effekt zu erzielen, können Sie das Bad hinzufügen:

  • Meersalz mit ätherischem Lavendelöl zur Wiederherstellung der Hauptfunktionen des zentralen Nervensystems und zur Verbesserung der Blutzirkulation;
  • Abkochung von Kamillenblüten, die Nervosität lindern und Hustenanfälle stoppen können;
  • Infusion von Baldrianwurzel, verhindert das Auftreten von Anfällen.
  1. Alkoholtinkturen von Heilkräutern können auch in der Pädiatrie bei der Behandlung von neuralgischem Husten eingesetzt werden. In diesem Fall ist es jedoch erforderlich, die Dosierung basierend auf Alter und Körpergewicht des Kindes sorgfältig zu berechnen.

Zur Herstellung von Alkoholtinkturen:

  • Weißdorn, der zur Verbesserung der Durchblutung beiträgt und eine positive Wirkung bei der Behandlung übermäßiger Erregbarkeit bewirkt;
  • Manchurian Aralia, dessen Infusion den Zustand des Nervensystems verbessert, tont den Körper;
  • Brennnessel, deren Verwendung die Aktivität erhöht, belebt;
  • Echinopanax, das eine beruhigende Wirkung hat, ist wirksam bei der Behandlung neuralgischer Störungen, depressiver Zustände;
  • medizinisches Dhigil, insbesondere mit einer hohen Wahrscheinlichkeit, ein hysterisches Syndrom oder Anfälle zu entwickeln;
  • Mutterkraut, dessen Hauptaktion darauf abzielt, Anfälle von nervösem Husten und die Spannung des Nervensystems zu reduzieren;
  • Pfingstrosenwurzeln, deren Infusionen und Dekokte in der Neurologie weit verbreitet sind;
  • Schlafgras, der zur Normalisierung des Nervensystems beiträgt.

Psychotherapie

Bei der Behandlung von nervösem Husten bei Kindern müssen nicht nur verschiedene Medikamente, Infusionen und Dekokte von Heilkräutern verwendet werden, sondern es müssen auch die Hauptfaktoren ermittelt werden, die den Ausbruch des Symptoms verursachen. Daher ist es notwendig zu versuchen, die günstigsten Bedingungen für das Kind zu schaffen:

  • schreien Sie nicht, machen Sie Anmerkungen ausschließlich in ruhiger Weise;
  • darauf zu achten, was das Kind im Alltag begeistert, Zeit zu finden, um ihm zuzuhören;
  • auf die Atmosphäre des Kinderteams zu achten, das vom Kind besucht wird;
  • Es ist möglich, die Belastung und die Anforderungen, die ihm in der Schule oder zu Hause auferlegt werden, zu reduzieren, da sehr oft der übermäßige Ehrgeiz der Eltern den psychischen Zustand ihrer Kinder negativ beeinflusst.
  • Schlafmuster überwachen, die mindestens acht bis neun Stunden betragen sollten (Vorschulkinder benötigen zusätzlichen Schlaf während des Tages);
  • vor dem Zubettgehen fernsehen und Spiele am Computer ausschließen, am Nachmittag und am Abend lieber ruhige Spiele bevorzugen;
  • Entfernen Sie Getränke wie Kaffee und Tee, Produkte aus Kakaoprodukten aus der Ernährung des Kindes, um den Verbrauch von Gemüse und Lebensmitteln mit hohem Magnesiumgehalt zu erhöhen.

Die Behandlung von nervösem Husten sollte unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden. Die Diagnose wird erst nach einer vollständigen Untersuchung des Kindes und dem Ausschluss anderer möglicher Ursachen des Symptoms gestellt.

Das Auftreten anderer Symptome, die einen Husten begleiten, sollte die Eltern und den Arzt alarmieren. Unter diesen können häufiges Blinzeln der Augen sowie andere unwillkürliche Bewegungen sein, die auf das Vorhandensein psychischer Störungen hinweisen.

Wie manifestiert und behandelt sich neurologischer Husten bei Kindern?

Psychologische Ursachen sind die Grundlage für nervösen Husten. Die Erkrankung ähnelt nur einer Entzündung der Atemwege, hat aber nichts damit zu tun. Ein neurologischer Husten bei einem Kind, dessen Symptome und Behandlung von einem Neuropathologen bewertet und durchgeführt werden, kann erstmals im Alter von 3-8 Jahren auftreten. Ein Teenager wird stärker husten als ein Vorschulkind. Im Alter von 18 Jahren kann die Krankheit von selbst verschwinden, da das Nervensystem des Kindes stärker wird und sich an verschiedene äußere Faktoren anpassen kann.

Warum erscheint ein neurogener Husten?

Stress, Angst und Angst in allen Formen sind die Hauptursachen für nervösen Husten. Das Kind ist möglicherweise besorgt über sein Studium, die Beziehung zu Gleichaltrigen, den Arztbesuch und die Kommunikation mit unbekannten Personen. Manche Kinder fangen an zu husten, weil sie Angst haben, bestraft zu werden oder ihre Eltern zu ärgern. Zu strenge Erziehung sowie schlechte familiäre Beziehungen zwischen den Eltern verursachen auch Anfälle von neurologischem Husten.

Sehr selten bleibt ein neurogener Husten in Form einer Angewohnheit, nachdem er an einer schweren Krankheit mit echtem Husten erkrankt ist. Manchmal ist ein neurologischer Husten ein Versuch, auf sich selbst aufmerksam zu machen, ein unbewusstes Verlangen nach Mitgefühl oder Aufmerksamkeit und auch ein Versuch, unliebsame Pflichten, Aufgaben und Vorgänge zu vermeiden.

Ein Hustenanfall wird durch sein Warten ausgelöst. Ein Aufenthalt in einem stickigen Raum trägt auch zum Auftreten eines Angriffs bei, der von einem Gähnen und schnellem Atmen begleitet wird. Beeinflusst das Auftreten von nervösem Husten und das Verhalten von Eltern, die jeglichen Manifestationen von Atemwegserkrankungen zu viel Aufmerksamkeit widmen. In diesem Fall wird Husten zu einem wirksamen Mittel, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Anzeichen von nervösem Husten

Trotz der Tatsache, dass Husten viele verschiedene Krankheiten begleitet, ist es immer noch möglich, die wahre Ursache festzustellen. Es wurde eine Reihe von Symptomen identifiziert, die den neurotischen Husten charakterisieren. Dies wird auch als einfaches Stimmzeichen bezeichnet:

  • keine anderen Anzeichen einer Infektionskrankheit;
  • die Krankheit des Kindes manifestiert sich nur während des Tages, und nachts hustet er nicht;
  • der Husten tritt zum Zeitpunkt des Stresss oder danach auf und nimmt abends aufgrund des angesammelten Tagesstresses zu;
  • Symptome entwickeln sich nicht und verschwinden nicht;
  • Antitussiva haben nicht die gewünschte Wirkung;
  • die Art des Hustens ist trocken und aufdringlich;
  • Das Kind kann sich über den Luftmangel während des Angriffs beschweren.

Psychogener Husten ist manchmal demonstrativ und kann absichtlich laut sein. Parallel zum Angriff kann es zu Beschwerden über Herzschmerzen, zu einer Änderung des Rhythmus des Herzschlags, zu Panikerscheinungen oder zu unvernünftiger Angst kommen. Es ist äußerst selten, dass Kinder es sogar schaffen, eine sputumähnliche Substanz auszuscheiden, dies geschieht jedoch nur bei schwerer Hysterie.

Diagnose der Krankheit

Ein nervöser Husten kann aufgrund von Beschwerden der Eltern, Untersuchung durch einen Arzt und Differenzialdiagnose erkannt werden. Die Diagnose wird erst nach Ausschluss ähnlicher Erkrankungen bei Kindern gestellt, insbesondere bei Asthma bronchiale. Im Stadium der Diagnose arbeiten ein Kinder-Hals-Nasen-Ohrenarzt, Pulmonologe, Neuropathologe, Allergologe, Psychotherapeut mit dem Kind zusammen.

Husten gilt drei Monate lang als chronisch. Ärzte betrachten nach dieser Zeit eine psychogene Ursache, und bei 10% der Kinder wird tatsächlich eine neurotische Komponente entdeckt.

Behandlung und Vorbeugung von nervösem Husten

Bei Kindern wird die Krankheit nur nach der Diagnose behandelt, mit Ausnahme aller anderen Beschwerden. Das wichtigste Heilmittel für die Genesung besteht darin, die Ursachen von Angst, Stress oder Angstzuständen zu erkennen und zu beseitigen. In diesem Stadium ist eine Konsultation des Psychotherapeuten erforderlich. Nachdem das Problem erkannt wurde, passt der Arzt das Verhalten des Kindes allmählich an. Möglicherweise ist eine Korrektur des Verhaltens von den Eltern erforderlich, beispielsweise bei einer Hypertherapie.

Die Behandlung wird durch die Einnahme milder Beruhigungsmittel pflanzlichen Ursprungs ergänzt. Gekaufte Präparate werden verwendet, selbst gemachte beruhigende Tees, Aufgüsse, Kräuterabkochungen. Der Arzt kann Massagen verschreiben. Es ist obligatorisch, das tägliche Regime einzuhalten, die Zeit am Computer oder Fernseher zu reduzieren, regelmäßige Spaziergänge oder Sport zu betreiben.

Medikamente werden für die unwirksame Behandlung mit natürlichen Medikamenten oder für diagnostizierte Läsionen in bestimmten Bereichen des Gehirns verschrieben.

Zur Vorbeugung der Krankheit bei einem Kind gehört es, zu Hause ein normales psychologisches Umfeld zu schaffen, dem Kind zu helfen, sich unter Gleichaltrigen anzupassen, Selbstkontrollfähigkeiten zu erlangen und eine positive Lebenseinstellung zu erreichen. Die Aufnahme von Vitaminkomplexen, die richtige Ernährung und das tägliche Regime helfen Stress abzubauen.

Kräuter und Bäder

In Absprache mit dem Arzt werden Beruhigungsmittel, Kräutertees, Dekokte und Kräutertees verwendet. Beruhigende Wirkung haben Minze, Baldrian, Motherwort, Pfingstrose, Thymian. Tee wird mehrmals täglich getrunken, es ist jedoch obligatorisch, über Nacht einzunehmen, um Verspannungen abzubauen. Einen Esslöffel oder Kräuter brauchen Sie, um ein Glas kochendes Wasser zu brauen, eine halbe Stunde darauf zu bestehen, sich anzustrengen und dem Kind zu geben.

Es ist gut, vor dem Zubettgehen ein Bad zu nehmen. Dem Wasser werden Meersalz, beruhigende Kräuter und Kiefernextrakt zugesetzt. Die Temperatur sollte nicht zu heiß sein. 15 Minuten sind genug für den Eingriff. Die Bäder werden 3-4 Mal pro Woche pro Stunde nach dem Abendessen abgehalten, jedoch nicht auf leeren Magen.

Ein nervöser Husten ist ein Signal für die psychischen Probleme eines Kindes. Wenn sie oberflächlich sind, dann wächst die Bildung der Psyche ihrer Kinder. Dieser Grad kann jedoch nur von einem Psychotherapeuten bestimmt werden. Es ist ebenso wichtig, andere Krankheiten zu beseitigen, die zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen können. Zu diesen Erkrankungen zählen Asthma bronchiale, Allergien, Rhinitis mit austretendem Schleim in den Bronchien.

Auf den ersten Blick ist es unmöglich, nach eigenem Ermessen unschuldige Volksmedizin für Kleinkinder anzuwenden. Sogar ein medizinisches Bad wird von einem Arzt verordnet. Es ist verboten, alkoholischen Tinkturen an Kinder zu geben. Jede Behandlung ohne das Wissen eines Spezialisten kann zu erhöhter Erkrankung, Atemschock, Vergiftung, Allergien und anderen ungünstigen Folgen führen.

Nervöser Husten: Symptome und Behandlung von neurologischem Husten bei einem Kind

Husten ist nicht immer ein Zeichen für eine Erkältung oder eine Viruserkrankung. Manchmal ist dieses Reflexphänomen neurotischer Natur. Wenn ein Baby in verschiedenen Stresssituationen Hustenanfälle hat und nicht in einem ruhigen Zustand auftaucht, wird diese Art von Husten als neurologisch, psychogen oder neurogen bezeichnet. Wie gehe ich mit diesem Symptom um und wie gefährlich ist ein solcher Husten?

Was ist der Grund?

Husten ist eines der häufigsten Symptome, mit dem sich die Eltern des Kindes auf den Kinderarzt beziehen. Es kommt manchmal vor, dass das Problem schwer zu bewältigen ist und die übliche Therapie keine Ergebnisse liefert. Wenn der Husten das Kind längere Zeit quält, sucht der Arzt nach alternativen Therapiemethoden. Während der Untersuchung, des Zuhörens und auch aufgrund anderer Untersuchungen kann der Kinderarzt jedoch zu dem Schluss kommen, dass es keine Abnormalitäten bei der Arbeit der Atmungsorgane des kleinen Patienten gibt.

Nach jüngsten Studien kann Husten auf rhythmische Kontraktionen der Muskeln der Stimmmuskeln zurückzuführen sein, das heißt, es handelt sich um eine Art Tic. In dieser Hinsicht ist der zweite Name des neurologischen Hustens - Stimmstrich.

Bisher wurden die Ursachen für verschiedene Zeckentypen (einschließlich Stimmlage) nicht gründlich untersucht. Experten, die dieses Phänomen untersuchen, sind in zwei Lager unterteilt. Eine Gruppe von Wissenschaftlern glaubt, dass die Zecke auf genetische Mutationen zurückzuführen ist, die andere - psychologische Störungen. Die zweite Option umfasst den Einfluss externer traumatischer Faktoren auf den Patienten, dh die Ursache des Problems kann Stress sein.

Um die Hypothese über den Stress des psychogenen Hustens bei Kindern zu bestätigen, können die folgenden Manifestationen berücksichtigt werden. Diese Theorie wird durch einen Husten gestützt, der beginnt:

  • vor einem besonders wichtigen Ereignis im Leben eines Babys: eine Prüfung, ein Konzert, eine Matinee im Kindergarten;
Nervosität bei einem Kind kann am Vorabend einer wichtigen Prüfung, einer Gutschrift oder eines anderen wichtigen Tages auftreten.
  • zu Hause angespannt, provoziert von Eltern, die das ideale Verhalten des Nachwuchses erreichen wollen;
  • zur Zeit stressiger Ereignisse: Angst, einen emotionalen Film sehen, sich mit einem Freund streiten;
  • bei der Kommunikation mit einer Person, deren Sohn oder Tochter Angst hat: ein strenger Lehrer, ein Arzt.

Hauptmerkmale

Wenn wir von neurologischem Husten sprechen, können wir einige der Hauptsymptome unterscheiden. In der Regel haben Patienten zwei oder mehr der folgenden Symptome:

  • Wenn ein Kind regelmäßig gequält wird, ist es ärgerlich, unproduktiv.
  • ein Angriff beginnt ohne Ursache, es werden keine anderen Symptome der oberen Atemwege beobachtet;
  • Husten begleitet das Baby im Moment der Angst fast immer, Stress;
  • die Intensität des Angriffs nimmt ab oder es geht überhaupt nicht weiter, wenn das Kind etwas leidenschaftlich interessiert oder interessiert ist;
  • Der Ausbruch der Krankheit wird fast immer bei Kindern im Alter von 3-4 Jahren beobachtet.
  • Während des Sports oder zum Zeitpunkt des aktiven Spiels wird der Husten nicht intensiver, er kann sogar abnehmen;
Wenn ein Kind aktiv ist oder sich bewegt, geht ein nervöser Husten gewöhnlich vorüber.
  • Die medikamentöse Therapie bringt keine Ergebnisse - Antibiotika, Mukolytika, Hustenmittel helfen nicht;
  • in einem Traum hustet das Baby nicht - nur im wachen Zustand;
  • Husten verändert sich nicht während der gesamten Krankheitsdauer - wird nicht tiefer oder nerviger;
  • Fast alle Eltern von Kinderpatienten stellen fest, dass die Intensität der Anfälle von der Tageszeit und der Jahreszeit abhängt, in den meisten Fällen nimmt sie morgens und abends, im Herbst und im Winter zu.

Therapien

Die Behandlung von psychogenem Husten ist keine leichte Aufgabe. Die meisten Experten weisen darauf hin, wie wichtig es ist, eine ruhige Atmosphäre bei einem Kind zu Hause zu schaffen und psychotherapeutische Sitzungen durchzuführen. Es ist sehr wichtig zu versuchen, das Kind vor Stresssituationen in der Kindereinrichtung zu schützen. Das Behandlungsschema für diese Krankheit sollte ambulante Verfahren umfassen. Solche Patienten werden nicht in ein Krankenhaus eingeliefert, da eine Änderung der bekannten Bedingungen eine Verschlechterung des Problems hervorrufen kann.

Die Arbeit mit einem Psychologen sollte Teil einer nervösen Hustenbehandlung sein.

Medikamentöse Behandlung

Zunächst einmal lohnt es sich zu prüfen, ob ein Kind medikamentös behandelt werden kann. Ärzte versuchen, wenn möglich, solche Termine zu vermeiden. Insbesondere empfiehlt Dr. Komarovsky nicht, sich mit dem Problem der Medikamente zu befassen. Es wird empfohlen, Husten mit Medikamenten zu behandeln, wenn dies verhindert, dass das Baby mit Gleichaltrigen kommuniziert, Freunde findet und sich als Ganzes sozial anpasst.

Wenn der Arzt beschließt, einem kleinen Patienten pharmakologische Medikamente zu verschreiben, ist es besser, die niedrigsten Dosen von Medikamenten einzustellen. Die Praxis zeigt, dass die wirksamsten Medikamente Antipsychotika sind. Sie sind es, die mit den Symptomen des Stimm-Tics hervorragende Arbeit leisten. In diesem Fall sollten die Eltern darauf hingewiesen werden, dass Antipsychotika eine Reihe von Nebenwirkungen haben. Wenn Sie sie für längere Zeit einnehmen, kann es zu Kopfschmerzen, Angstzuständen, Aufmerksamkeitsstörungen, Schlafstörungen und erhöhtem Muskeltonus kommen.

Ärzte verschreiben auch stärkende Medikamente, Nootropika, die die Konzentration steigern, das Gedächtnis verbessern und die Widerstandsfähigkeit des Gehirns gegen negative Faktoren erhöhen. Im Gegensatz zu Neuroleptika, deren Wirksamkeit unter diesen Umständen nahe bei 80% liegt, sind die Vorteile von Nootropika mit stimmlichen Tics nicht belegt.

Psychotherapeutische Behandlung

Psychotherapiesitzungen haben eine starke therapeutische Wirkung bei der Behandlung von neurogenem Husten. Mit Kindern führen sie Sitzungen zur Verhaltens-, Familien- und individuellen Psychotherapie durch. In der Behandlung junger Patienten üben Experten die Durchführung von Ablenkungssitzungen - zum Beispiel behandeln sie ein Problem mit Hilfe spezieller Atemtechniken.

Manchmal verwendet die Behandlung speziell ausgewählte Atemübungen.

Was können Eltern helfen?

Die Hilfe der Eltern bei der Behandlung von psychogenem Husten ist von unschätzbarem Wert. Neben der Schaffung einer wohlwollenden und ruhigen Atmosphäre zu Hause sollten ihre Handlungen koordiniert werden und darauf abzielen, den Gesamtzustand des Körpers des Babys zu erhalten und sein Nervensystem zu stärken:

  • Wir müssen versuchen, uns nicht auf die stimmlichen Zecken des Kindes zu konzentrieren. Ein Fehler zieht sich zurück und bestraft das Baby während eines Angriffs. Es ist besser, den Krümel abzulenken, ihm eine interessante Aufgabe zu geben, so dass er das Problem vergessen hat.
  • Experten empfehlen, die identifizierten Ursachen aufzuschreiben, die zum Angriff geführt haben. Zum Beispiel, wenn ein Kind während eines Besuchs bei Verwandten hustete oder einen Streit zwischen Mama und Papa hörte.
  • Es lohnt sich, auf die Art des Babys zu achten. Es ist notwendig, ihn zur gleichen Zeit ins Bett zu bringen, ohne mit ihm in die Luft zu gehen (siehe auch: Warum hustet ein Kind, wenn es schläft?). Körperliche Betätigung ist ein Plus, aber das Fernsehen und der Unterricht am Computer sollten begrenzt sein.
  • Produkte, die Koffein enthalten, ist es wünschenswert, aus der Ernährung des Kindes zu entfernen. Dies ist Kakao, Tee, Schokolade und einige kohlensäurehaltige Getränke. Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass das Menü Gerichte enthält, die Magnesium enthalten - Nüsse, Erbsen und Grüns.

Behandlung zu Hause

Nachdem Sie die Entscheidung getroffen haben, sich mit dem Gesangstakt zu befassen, sollten Sie die gängigen Behandlungsmethoden nicht vernachlässigen. Die meisten von ihnen zielen auf Entspannung und Beruhigung des Nervensystems ab. Es gibt externe Einflussmethoden und interne. Das Äußere kann auf das Bad zurückgeführt werden, das 2-3 mal pro Woche eingenommen werden soll, und auf das Innere - die Aufnahme beruhigender Dekokte und Tinkturen.

Bäder

Entspannende Bäder ermöglichen es dem Kind, sich zu entspannen, positive Emotionen zu bekommen, im Wasser zu spielen. Es ist besser, vor dem Zubettgehen ein warmes Bad zu nehmen - nach einem solchen Eingriff fällt das Einschlafen leicht und der Schlaf wird ruhig und tief sein. Um die Wirkung im Wasser zu verstärken, können Sie Badesalz hinzufügen und Kräuteraufgüsse zubereiten:

  • Auskochen von Kamillenblüten wirkt antiseptisch, beruhigt und lindert die Symptome des Problems;
  • Baldrian-Tinktur beruhigt, lindert Krämpfe;
  • Infusionen oder Lavendelöl stärken das Nervensystem und verbessern die Durchblutung.

Beruhigende Gebräue

Kräuterpräparate werden in jeder Apotheke verkauft, ein Rezept für den Kauf ist nicht erforderlich. Beruhigender Tee hilft einem Kind, das älter als 3 Jahre ist, sich vor dem Zubettgehen zu entspannen, mit Stress umzugehen, das Nervensystem zu stärken, Verspannungen abzubauen. Zusätzlich kann dem Kind Kräutertee mitten am Tag angeboten werden. Die allgemeinen Empfehlungen zum Kräuterbrühen sind einfach: Sie müssen 15 g Gras mit einem Glas kochendem Wasser gießen und 40 Minuten in einem Wasserbad unter einem Deckel stehen lassen. Nach dem Abkühlen wird abgesiebt und mit abgekochtem Wasser auf ein Volumen von 200 ml verdünnt. Für ein Kind sind geeignete Gebühren:

  • zur Linderung eines Hustenanfalls - Baldrian, Heidekraut, Mutterkraut;

Alkoholtinkturen

Kräutertinkturen mit Alkohol können Kindern ab 12 Jahren streng nach der Dosierung verabreicht werden. Es ist noch besser, vor Beginn eines Kurses einen Arzt zu konsultieren. Solche Medikamente sind geeignet:

  • Tinktur aus Eleutherococcus, die nicht nur den Gesamttonus des Körpers verbessert, sondern auch bei neurogenen Erkrankungen angezeigt ist;
  • Es wird empfohlen, Weißdorn-Extrakt einzunehmen, um die Durchblutung im Gehirn zu verbessern sowie die Erregbarkeit des Nervensystems zu reduzieren; Behandlung von Neurosen;
  • Angelica-Extrakt ist angezeigt zur Behandlung von Anfällen sowie hysterischen Zuständen;
  • Mutterkraut-Tinktur stellt das Nervensystem effektiv wieder her, unterdrückt Husten im Nervensystem;
  • Schlafgras entfernt gut hysterische und stimmliche Tic-Attacken;
  • Brennnesselblätter verbessern die Formel des Blutes, erhöhen den Ton, geben Kraft;
  • Tinktur aus Pfingstrosenwurzeln ist bei Neurasthenie angezeigt, sie kann zur Linderung von Krämpfen und zur Beruhigung des Kindes eingesetzt werden;
  • Die Tinktur von Aralia Manchu wird in Depressionen und Asthenien gezeigt. Ihr Empfang entfernt Anzeichen von Überanstrengung, heilt Neurosen, hebt den Ton an, beruhigt das Nervensystem.

Es ist schwierig, einen durch Stress verursachten lästigen und lähmenden Husten zu heilen, aber wenn Sie sich umfassend mit diesem Thema befassen, wird dies sicherlich zu einem Ergebnis führen. Sie sollten keine schnelle Wirkung von der Behandlung eines Stimm-Tics erwarten, es ist besser, sich mit Geduld zu bewaffnen und konsequent und beharrlich zu handeln.

Nervöser Husten: Ursachen, Symptome, Behandlungsmethoden bei Kindern

Kinderhusten weist nicht immer auf Atemwegserkrankungen hin. Manchmal beruht es auf psychologischen Gründen. Die Krankheit mit einer ähnlichen Ätiologie tritt im Alter von 3-8 Jahren auf. Es macht sich nicht bemerkbar, wenn das Kind ruhig und entspannt ist. Bei Stress kann das Baby jedoch stark husten. In der Adoleszenz sind nervöse Hustensymptome ausgeprägter. Die Krankheit verschwindet normalerweise im Alter von 18 Jahren - in diesem Alter ist das Nervensystem bereits stark und kann sich an die Auswirkungen negativer Faktoren anpassen.

Die Hauptursachen für nervösen Husten bei Kindern

Wenn der Nervenhusten reduziert ist, werden die Stimmmuskeln, die das Auftreten von psychogenen Bronchospasmen (oder Stimmlagen) verursachen. Experten identifizieren zwei Ursachen für das Auftreten - Genmutationen und starken Stress bei einem Kind. Folgende Faktoren können Husten auslösen:

  • Erfahrungen mit einem bestimmten Ereignis, das für das Baby wichtig ist - Leistung, Test, Arztbesuch;
  • schwieriges familiäres Umfeld, Spannungen mit den Eltern;
  • die erhöhten Anforderungen, die Erwachsene an ein Kind stellen;
  • Stress im Umgang mit Menschen, vor denen das Kind Angst hat (Lehrer, unfreundliche Nachbarn, wählerische Angehörige);
  • Angst und negative Emotionen nach dem Ansehen eines Films;
  • chronischen Husten kopieren, der eine Ihrer nahen quält.

Was sind die Symptome der Krankheit?

Die Diagnose eines psychogenen Hustens ist nicht einfach. Für eine Diagnose ist es wichtig, die Entwicklung und Merkmale ihres Auftretens über einen langen Zeitraum zu beobachten. Typische Symptome:

  • das Baby hustet nur Wachzeit, Tag- und Nachtschlaf vergeht leise;
  • Nervenhusten ist trocken, obsessiv und nicht nass;
  • es gibt keine Anzeichen für eine Infektionskrankheit - Fieber, Kopfschmerzen, laufende Nase;
  • häufiges Blinzeln der Augen beim Husten - dies weist auf die nervöse Spannung eines Kindes hin.
  • das Kind erstickt, klagt über Luftmangel während des Angriffs;
  • kalte Präparate helfen nicht;
  • Wenn das Baby an etwas interessiert ist oder Lust darauf hat, gibt es keinen Husten.
  • neurotischer Husten manifestiert sich in der Herbst-Winter-Periode (Avitaminose) und Abend (Müdigkeit) stärker;
  • Das Kind hat keinen Appetitstörungen und Schlafstörungen.

Neurologische Symptome des Hustens treten normalerweise bei Kindern im Alter von 18 Jahren auf. Husten erschöpft ein Kind, wirkt sich negativ auf seine Entwicklung aus und macht Eltern ständig Sorgen. Daher ist es wichtig, die Krankheit zu erkennen und so schnell wie möglich zu bekämpfen.

Diagnosemethoden

Bei der Diagnose konzentriert sich der Arzt auf die Beschwerden der Eltern, die Symptome und den allgemeinen Gesundheitszustand des Kindes. Weitere Studien werden durchgeführt, um Asthma, Allergien und andere Erkrankungen, die Husten verursachen können, auszuschließen. Mehrere Spezialisten arbeiten mit dem Baby - Pulmonologen, Allergologen, HNO - Arzt, Neurologen und Psychotherapeuten zusammen. Während 3 Monate, während der Anamnese genommen wird, gilt der Husten als chronisch. Nach Ablauf dieser Zeit wird bei 10% der Babys häufig ein nervöser Husten diagnostiziert.

Behandlung des neurologischen Hustens

Kinder werden zu Hause ohne Streit und Konflikte behandelt. Das Ändern der vertrauten Umgebung wird nicht empfohlen, da dies eine zusätzliche Belastung sein kann. Antitussive Therapie und Medikamente können nicht dazu beitragen, die Krankheit zu überwinden. Es ist notwendig, die Ursachen der Unruhe des Kindes herauszufinden und vollständig aus seinem Leben zu entfernen.

Medikamentöser Ansatz

Ärzte vermeiden, wenn immer möglich, ernsthafte Medikamente zu verschreiben. Drogenkonsum ist notwendig, wenn der Husten in die soziale Anpassung des Kindes eingreift, die Bildung von zwischenmenschlichen Beziehungen. Antidepressiva und Beruhigungsmittel helfen bei der Stimmabgabe bei Kindern. Die Mittel werden in kleinen Dosen verschrieben, die Behandlung erfolgt nur unter ärztlicher Aufsicht.

Darüber hinaus ist es wichtig, sich an die Nebenwirkungen von Medikamenten zu erinnern. Bei einem langen Empfang kann das Baby über Kopfschmerzen, Schlafstörungen klagen. Mögliche Hypertonie der Muskeln, verminderte Aufmerksamkeitskonzentration, obsessiver Zustand ungerechtfertigter Angstzustände.

Rezepte der traditionellen Medizin

In der Volksmedizin gibt es eine Vielzahl sicherer und wirksamer Rezepte, die helfen, das Kind zu entspannen und zu beruhigen:

  • Beruhigende Tinkturen und Dekokte. Die Medikamentengebühren können in Apotheken erworben oder zu Hause unabhängig vorbereitet werden. Grundsätzlich bestehen sie aus Mutterkraut, Thymian, Baldrian, Heidekraut. Es ist wichtig, dass die Getränke streng in der vom Arzt verordneten Dosis verabreicht werden. Achten Sie darauf, die Reaktion zu überwachen (möglicherweise treten zuerst Allergien auf, dann müssen Sie die Sammlung ersetzen).
  • Abendbäder Wärmebäder mit ätherischem Lavendelöl, Infusionen von Kamillenblüten oder Baldrianwurzel stärken das Nervensystem, verbessern die Durchblutung. Dr. Komarovsky empfiehlt, Bäder unter Zusatz von Meersalz zu machen, was für Nerven und Haut nützlich ist.
  • Entspannende und tonische Massage. Es ist besser, Massagen einem Spezialisten zu übertragen. Es ist ratsam, zwei Kurse mit je 10 Sitzungen mit einer Pause von 4-6 Wochen durchzuführen. Massage normalisiert den Kreislauf und das Nervensystem, hilft bei der Heilung von Skoliose, stärkt die Muskeln.

Stress kann auch lange Spaziergänge und Naturbeobachtungen erfordern. Sie können an der Familientradition teilnehmen und jedes Wochenende Parks, malerische Orte besuchen und die Enten füttern. Sie sollten Fernsehen und Computer durch aktive Spiele ersetzen - Basketball, Fußball, Schwimmen oder andere Sportarten, die Ihr Kind mag. Während der Behandlung sollten Eltern die folgenden einfachen Regeln beachten:

  • Seien Sie aufmerksam auf das Kind. Es ist nicht nötig, sich auf psychogene Hustenanfälle zu konzentrieren. Es ist wichtig, zu warten, bis der Husten vergeht, und das Baby mit einer interessanten Angelegenheit mitzunehmen. Es ist ratsam, die Gründe für den Stimm-Tick aufzuzeichnen.
  • Ausgenommen von den koffeinhaltigen Diätprodukten (Schokolade, Tee, Cappuccino, Coca-Cola). Fügen Sie Hülsenfrüchte, Gemüse, Nüsse und andere Nahrungsmittel mit hohem Magnesiumgehalt hinzu.
  • Beobachtungsmodus. Das Kind muss gleichzeitig ins Bett gehen und aufstehen, Hausaufgaben sollten nicht für einen tiefen Abend aufgeschoben werden.

Homöopathische Mittel

Ein gutes homöopathisches Mittel hilft bei einem nervösen Husten bei einem Kind, aber die Ergebnisse der Behandlung werden nicht sofort ersichtlich. Die Auswahl der Medikamente erfolgt unter Berücksichtigung des Körpers des Kindes, seiner Gesundheit. Oft sind Behandlungsschemata erforderlich. Zu den Medikamenten, die mit nervösem Husten behandelt werden können, gehören Chamomilla (Hamomilla), Ignatia (Ignatia) und andere. Während der Behandlung mit Medikamenten müssen Sie die vom Arzt verordnete Dosierung streng einhalten.

Psychotherapeuten-Sitzungen

Ein besonderer Platz in der Behandlung des neurologischen Hustens ist die Arbeit mit einem Psychotherapeuten. Experten üben verschiedene ablenkende Sitzungen und bringen Babys spezielle Atemtechniken bei.

Vorbeugende Maßnahmen

Um das Auftreten der Krankheit und ihr Wiederauftreten zu verhindern, muss zu Hause eine normale psychologische Atmosphäre geschaffen werden. Die Hobbys des Kindes sollten gefördert werden, um die Anpassung unter Gleichaltrigen zu erleichtern. Das Baby muss auf eine positive Einstellung zu kleinen alltäglichen Problemen eingestellt sein, die jedem passieren können. Dr. Komarovsky betont, dass das Stressniveau den Verlauf der Einnahme von Vitaminen und die positiven Emotionen, die man auf Reisen in die Natur, zu Sport oder zu einem Lieblingshobby erhält, verringert.

Behandlung von Nervenhusten bei Kindern

Nervöser Husten bei Kindern und Erwachsenen wird nicht durch eine Infektion verursacht, keine Allergie und kein Fremdkörper. Der Hauptgrund ist die Reaktion der zentralen Teile des Gehirns auf Irritationen, die vom Cortex ausgehen. Angriffe werden in Stresssituationen verschlimmert und vergehen, sobald das Kind in eine ruhige und angenehme Atmosphäre gerät.

Was Sie über die Merkmale des neurotischen Hustens wissen müssen

Ein nervöser Husten ist neurogen und ein Zeichen von Hysterie. Anfälle werden begleitet von klingelndem oder trockenem Husten, der unter Stress verschlimmert wird. In einer ruhigen, entspannten Umgebung klingen die Symptome ab oder treten überhaupt nicht auf. Lösung des Problems, beginnend mit der Ermittlung der Ursachen und Bedingungen, die zu Nervosität und damit verbundenen Angriffen führen.

Es ist wichtig! In neun von zehn Fällen schafft Nervenhusten für ein Kind eine Schutzwand, die nicht reizt. Er räuspert sich und versucht, den Stressfaktor zu beseitigen.

Nervöser Husten manifestiert sich in zwei Varianten. Es passiert:

Willkürliches Husten ist beabsichtigt. Das Kind versucht also, Aufmerksamkeit zu erregen. Unbewusstes erscheint unerwartet, ist langwierig, ist das Ergebnis einer früheren Erkrankung der Lunge oder Bronchien. Diese Art von Husten tritt auch vor dem Hintergrund unbewusster Erfahrungen auf, die das Kind loswerden möchte.

Es ist möglich, Husten bei Kindern von allergischen oder katarrhalischen Nerven aus verschiedenen Gründen zu unterscheiden. Häufig handelt es sich um einen trockenen, lang anhaltenden Husten, der sich tagsüber deutlich manifestiert. Es ist nicht mit Läsionen des Atmungssystems verbunden, verursacht keinen Auswurf, verschwindet, wenn das Kind schnell spricht, liest oder Gedichte rezitiert. Nervöser Husten nimmt bei körperlicher Anstrengung nicht zu, spricht nicht auf Expektorantien und Bronchodilatatoren an.

Gründe

Der Hauptgrund für das Auftreten eines nervösen Hustens bei Kindern ist Angst. Genug für das Kind, um Ruhe zu finden, da der Angriff nachlässt. Häufig verschlechtert sich das Problem:

  • vor der Veranstaltung, die für das Kind verantwortlich ist, verbunden mit einer starken psychischen Belastung (Leistung bei der Matinee, Prüfung usw.)
  • parallel zur Verschärfung der ungünstigen Atmosphäre in der Familie, die die fragile Kinderpsyche negativ beeinflusst.
  • als Folge von Stress, verursacht durch Konflikte, Angst, einen gruseligen Film usw.;
  • beim Treffen mit einer wichtigen Person für ein Kind, dessen Autorität (Arzt, Lehrer, älterer Bruder oder Schwester, usw.) gedrückt wird.

Manche Kinder sind nicht in der Lage, einen nervösen Husten loszuwerden, weil sie Angst haben, dass Eltern strenge Erziehungsmethoden anwenden. Andere gehen hysterisch vor, erkennen das Problem und verstehen nicht, wie man es beseitigen kann. Solche Kerle beginnen zu husten und warten besorgt auf einen Angriff. Provokateur-Manifestationen der Nervosität werden zu einem stickigen Raum, einem geschlossenen Raum und einer Überbetreuung von Erwachsenen.

Wie manifestiert sich ein nervöser Husten: Verpassen Sie nicht die Symptome!

Gefahr für Kinder von 4 bis 8 Jahren. Fälle von neurogenem Husten werden in einem höheren Alter erfasst, aber mit 18 Jahren ist dieses Problem gelöst. Erkenne die Symptome von nervösem Husten bei einem Kind, wenn du es mehrere Tage beobachtest. Es ist nicht wert, selbst eine Schlussfolgerung zu ziehen, aber es lohnt sich, auf psychische Störungen zu achten, wenn:

  • Angriffe treten nur während des Tages auf;
  • Husten ist trocken, anhaltend, aufdringlich;
  • die Symptome bleiben auch nach Ablauf der Zeit unverändert;
  • Anti-Hustenmittel wirken nicht;
  • das Kind fühlt sich bei Anfällen usw. kurzatmig

Manchmal ist psychogener Husten demonstrativ, er äußert sich laut. Parallel dazu gibt es Beschwerden über Schmerzen im Herzbereich, manifeste Panik und Angst. Manchmal geraten Kinder in hysterische Zustände und versetzen sich in den Zustand, in dem beim Husten eine sputumähnliche Substanz freigesetzt wird und sogar Erbrochenes auftritt.

Eine nervöse Zecke in Form eines Hustens bei einem Kind ist nicht die einzige Antwort auf Reize. Anspannung manifestiert sich auch durch Zucken von Muskelgruppen. Jemand in den Momenten der Spannung zuckt mit den Schultern, jemand blinzelt oft, jemand hat unwillkürliches Zucken der Körperteile vor dem Hintergrund des Hustens.

Nervöse Hustenbehandlungen

Neurogener Husten vor der Behandlung muss diagnostiziert werden. Dies erfolgt auf Basis der Elternanalyse, Differenzialdiagnose.

Dabei ist es wichtig, ähnliche Symptome der Krankheit, beispielsweise Asthma bronchiale, auszuschließen. Daher arbeiten mehrere Ärzte gleichzeitig im Diagnosestadium:

  • Allergiker;
  • Pulmonologe;
  • Psychotherapeutin;
  • Hals-Nasen-Ohrenarzt
  • Neuropathologe.

Beachten Sie! Die Behandlung wird nur auf der Grundlage einer bestätigten Diagnose verordnet und kann unterschiedlicher Natur sein, von Medikamenten bis hin zu homöopathischen Patienten.

Dr. Komarovsky hat dazu eine persönliche Meinung. Er ist zuversichtlich, dass psychische Probleme, die das Auftreten eines neurogenen Hustens hervorrufen, mit zunehmendem Alter gelöst werden, wenn sie reifen. Dennoch ist eine Diagnose erforderlich, wenn das Kind länger als drei Monate hustet, um eine Reihe von Erkrankungen mit ähnlichen Ausprägungen auszuschließen.

Der Arzt glaubt, dass die Behandlung von nervösem Husten auf den ersten Blick mit Hilfe harmloser Arzneimittel einer beliebten Apotheke riskant ist und empfiehlt, den Empfehlungen des behandelnden Arztes auch bei Kräuterbädern zu folgen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass das Problem verschlimmert wird, ein Atemschock ausgelöst wird, Vergiftungen, Allergien und andere negative Auswirkungen der Selbstbehandlung ausgelöst werden.

Was erwartet Sie von einem Arzt?

Es wird angenommen, dass die Behandlung von nervösem Husten - die Aufgabe des Therapeuten. Er muss verstehen, was für ein Kind irritierend ist, er muss lernen, sich zu entspannen, Emotionen zu kontrollieren und mit Familienmitgliedern zusammenzuarbeiten, die für die Atmosphäre im Haus verantwortlich sind. In einigen Fällen ist die Verwendung von Hypnose zulässig, der Prozentsatz der Verwendung der Methode ist jedoch minimal.

Eine pharmakologische Behandlung ist nur dann zulässig, wenn der Husten das Kind daran hindert, zwischenmenschliche Beziehungen aufzubauen, um sich an die soziale Gesellschaft anzupassen. Wenn Sie auf Medikamente nicht verzichten können, müssen Sie ihre Dosis auf ein Minimum reduzieren.

Eine wirksame Behandlung für Nervosität mit der Manifestation von Tics und Husten bei Kindern - Antipsychotika. Minus Drogen - Nebenwirkungen. Sie verursachen:

  • Schläfrigkeit;
  • Aufmerksamkeitsstörung;
  • Kopfschmerzen;
  • Alarm;
  • angst;
  • Angstzustände;
  • erhöhter Muskeltonus;
  • extrapyramidale Störungen.

Es werden auch Hilfsstoffe verwendet - nootrop, obwohl ihre Wirksamkeit in Frage steht.

Homöopathie

Die homöopathische Behandlung von Kindern, einschließlich des neurogenen Hustens, wird seit langem praktiziert. Natürliche Komponenten, auf deren Basis die Vorbereitungen aufgebaut werden, schaffen Vertrauen bei den Eltern.

Die Homöopathie wird nicht nur von einem Homöopathen auf der Grundlage der diagnostischen Ergebnisse verschrieben. Es ist wichtig, dass es während der vorgeschriebenen Zeit streng nach den Empfehlungen des Arztes eingenommen wird. Wenn Sie die Anweisungen befolgen, wird die Verbesserung schnell erfolgen.

Die Palette der homöopathischen Arzneimittel ermöglicht es dem Homöopathen, jeweils ein wirksames Mittel für einen kleinen Patienten auszuwählen.

Volksheilmittel

Nach vorheriger Vereinbarung mit dem beobachtenden Kinderarzt zur Behandlung von neurogenem Husten mit Volksheilmitteln: Tinkturen auf Kräutern, Gebühren, Tees und Dekokte. Minze, Mutterkraut, Baldrian, Thymian wirken beruhigend. Tees mit diesen Kräutern (15 g Trockenmischung pro 200 ml kochendes Wasser) werden vor dem Zubettgehen getrunken, um das Kind zu entspannen und zu beruhigen.

Ein wirksamer Stressabbau ist ein warmes Bad mit beruhigenden Kräutern oder Meersalz. Es reicht aus, dreimal pro Woche nach dem Abendessen 15 Minuten lang zu baden, um sich zu verbessern.

Das Ergebnis wird durch Auftragen von alkoholischen Tinkturen an der Basis mit Weißdorn, Schlafgras und Brennnessel erreicht. Die Anzahl der Tropfen für eine Dosis sollte der Anzahl der Jahre des Kindes entsprechen.

Nützliche Tipps für Eltern von Kindern mit neurogenem Husten

Durch Befolgung der einfachen Empfehlungen eines Psychotherapeuten können Eltern die Situation mit einem neurogenen Husten bei einem Kind positiv beeinflussen. Was zu tun ist und wie man helfen kann:

  1. Um sich nicht mehr auf das Problem zu konzentrieren, ist es wichtig, den Husten des Kindes nicht zu bemerken, unabhängig vom Grad seiner Manifestation. Eine positive Dynamik wird erreicht, indem hart gearbeitet wird, um eine günstige Atmosphäre in der Familie zu schaffen, in dem Team, in dem er Zeit verbringt.
  2. Beobachten Sie unauffällig das psychophysische Wohlbefinden des Kindes. Sicherlich ist es ihm peinlich, wenn sich der Husten in der Öffentlichkeit manifestiert. Beim Versuch, Angriffe zu kontrollieren, wird das Kind müde und irritiert. Die Aufgabe der Eltern ist es, ihn vor übermäßiger Aufmerksamkeit zu schützen und ihn mit Sorgfalt, Komfort und Wärme zu umgeben.
  3. Machen Sie gemeinsame Übungen zur Entspannung. Es ist wichtig, das Kind an die Implementierung anzuschließen, keinen Hustenanfall zuzulassen und ein Beispiel zu setzen. Sie können wie ein Reiher auf einem Bein stehen, springen, Muskeln trainieren, sie zum Tönen bringen und entspannen.
  4. Beschränken Sie den Zugang, um die Psyche negativ zu beeinflussen und Angriffsprogramme, Cartoons und Filme zu provozieren, die das Leben des Kindes und die möglichen körperlichen Anstrengungen einführen.
  5. Überarbeiten Sie das Kindermenü, schließen Sie stimulierende Produkte aus (Schokolade, Kaffee, Tee usw.), fügen Sie Lebensmittel mit hohem Magnesiumgehalt hinzu.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Hauptaufgabe nicht die Unterdrückung von Angriffen ist, sondern die Schaffung komfortabler Bedingungen für das Kind in Übereinstimmung mit den grundlegenden Empfehlungen.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass der psychogene Husten im Alter von 18 Jahren meistens von selbst verschwindet. Manifestationen können behandelt werden und sollten, wenn sich das Kind unwohl fühlt, nicht in der Lage sein, die Beziehungen zu Gleichaltrigen, Lehrern und Pädagogen zu verbessern.

Sowohl traditionelle als auch traditionelle Methoden, die auf Homöopathie oder Pharmakologie basieren, können für die Behandlung verwendet werden, jedoch nur, wie vom Kinderarzt verordnet.

Nervöser Husten bei einem Kind (neurologisch)

Husten ist nicht immer ein Zeichen für Atemwegserkrankungen. Manchmal ist es neurotisch und scheint auf eine Reizung der Großhirnrinde zurückzuführen zu sein. Ein nervöser Husten bei einem Kind ist dadurch gekennzeichnet, dass es nicht in einem erholsamen Zustand auftritt, sondern häufiger bei Stress auftritt.

Gründe

Ursache sind die Ursachen für Nervenhusten bei einem Kind. Psychogener Bronchospasmus entsteht durch Kontraktionen der Stimmmuskeln und ist eine Art Tic (Stimmstrich ist der zweite Name). Eine Gruppe von Experten glaubt, dass es aufgrund genetischer Mutationen entsteht, die andere - aufgrund psychischer Störungen.

Über die stressige Natur des Hustens sagt, dass er beginnt während:

  • Kommunikation mit einem strengen Lehrer, einem Arzt (einem Mann, der Angst hat);
  • Wichtige Ereignisse: Matinee in der Schule, Konzert, Prüfung;
  • Streitereien, Angst, einen spannenden Film schauen (Momente stressiger Ereignisse);
  • Spannungsvolle Kommunikation mit den Eltern, wenn sie versuchen, das ideale Verhalten eines Sohnes oder einer Tochter zu erreichen.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/05/nervnyj-kashel-u-rebenka.jpg "alt =" nervöser Husten child "width =" 660 "height =" 300 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/05/nervnyj-kashel-u-rebenka.jpg 660w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/05/nervnyj-kashel-u-rebenka-300x136.jpg 300w "Größen =" (max-Breite: 660px) 100vw, 660px "/>

Negative Emotionen, starke freudige Empfindungen regen den Hustenreiz an.

Manchmal wird ein nervöser Husten nach einer schweren Lungenerkrankung „durch Gewohnheit“ behoben. Der Patient ruft dabei Sympathie von anderen hervor und die bewusste Simulation wird reflexiv im Gehirn fixiert.

Wichtig: Bei nervösem Husten bei Kindern ist es sinnlos, somatische Ursachen zu beseitigen. Beseitigen Sie die Ursachen, die die Krankheit verursachen.

Symptome

Husten bei Kindern ist eine Art Schutzreaktion auf ein bestimmtes Ereignis. Willkürliche Manifestation ist ein künstliches Symptom, das dem Kind hilft, auf sich aufmerksam zu machen. Unbewusst - fixierter Reflex nach einer Lungenerkrankung. Beide Typen zeigen geistige Erfahrungen auf einer unbewussten Ebene an.

Ein nervöser Husten bei Kindern wird aufgrund eines bestimmten Geräusches mit einem bellenen Hund oder einem Gänseschrei verglichen. Dies ist jedoch nicht der einzige Weg, um auf Reize zu reagieren: Zucken einzelner Muskelgruppen treten auf: Achselzucken, Blinzeln.

Die folgenden Symptome zeigen die psychogene Natur des Phänomens an:

  • Ein nervöser Husten bei einem Kind beginnt oft mit 3–4 Jahren;
  • Der Husten bleibt lange Zeit trocken und verändert sich nicht;
  • Es kommt ohne Ursache vor, es gibt keine weiteren Anzeichen für Infektionskrankheiten. Steigt nicht mit körperlicher Anstrengung an;
  • Beim Lesen von Gedichten verschwindet ein kurzes Gespräch oder nimmt ab;
  • Pharmakologische Medikamente helfen nicht;
  • Schlaf und Appetit werden nicht gestört;
  • Häufiges Husten tritt in Momenten der Erregung auf;
  • Wenn ein nervöses Kind interessiert ist (Spielmomente, Sportunterricht), nimmt die Intensität des Bronchospasmus ab;
  • Die Krankheit zeigt sich saisonal: Sie wird im Winter und Herbst stärker;
  • Nachts tritt kein nervöser Husten auf.

Wichtig: Der Husten, der auf den Nerven des Bodens auftritt, ist bei Kindern bis zu 18 Jahre alt.

Man muss jedoch so früh wie möglich mit der Behandlung beginnen und Kinder von nervösem Husten befreien.

Diagnose

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/05/kashel-na-nervnoj-pochve-u-rebenka.jpg "alt = "Husten auf die Nerven des Kindes" width = "300" height = "200" />

Bei Kindern wird nervöser Husten aufgrund von Beschwerden der Eltern, Untersuchung durch einen Kinderarzt, Differenzialdiagnose erkannt. Erst nach Ausschluss ähnlicher Erkrankungen (Asthma bronchiale) wird eine Diagnose gestellt. Die Diagnose wird durchgeführt: Allergologe, Pneumologe, Psychotherapeut, Neuropathologe, Hals-Nasen-Ohrenarzt.

Bei 10% der Kinder, die an Husten leiden, wird die neurogene Natur der Erkrankung erkannt: Neben Bronchospasmen gibt es Symptome psychischer Störungen: Tics, Stimmverlust, Tendenz zur Hysterie.

Das ist interessant: Ein nervöser Husten tritt bei intelligenten Kindern mit einer Vielzahl von Interessen auf, die mit der Schule und nach der Schule überlastet sind. Sie sind verletzlich, sensibel, andere wirken stur und stolz.

Behandlung

Bronchospasmen, die durch psychogene Faktoren entstanden sind, sind für eine medikamentöse Behandlung nicht geeignet. Grundlage der Therapie sind eine Reihe von Verfahren und Maßnahmen, die auf das Auffinden der Ursachen des Auftretens und die Beseitigung von Stressfaktoren abzielen. Es müssen Bedingungen für die Erholung des Nervensystems geschaffen werden.

Die Behandlung wird zu Hause durchgeführt, da eine Änderung der üblichen Lebensraumbedingungen zu einer Verschärfung des Problems führt.

Es gibt verschiedene Therapiemethoden:

Psychotherapiesitzungen

Der Psychotherapeut spielt eine wichtige Rolle, um das Problem zu lösen. Er stellt die Ursache des Reizstoffs fest, lehrt den Patienten, sich zu entspannen, spricht mit den Eltern. Führt manchmal Sitzungen einer individuellen Verhaltenspsychotherapie durch. Für junge Patienten - ablenkende Sitzungen einschließlich spezieller Atemtechniken.

Homöopathie

Präparate aus natürlichen Zutaten werden nach der Diagnose von einem Homöopathen verordnet. Es wird empfohlen, die Empfehlungen während des angegebenen Zeitraums zu akzeptieren. Die Auswahl solcher Medikamente erlaubt es dem Arzt, ein wirksames Instrument zu wählen.

Pharmakologische Medikamente

Eine medikamentöse Behandlung ist zulässig, wenn das Kind aufgrund von Nervenhusten Schwierigkeiten hat, zwischenmenschliche Beziehungen aufzubauen. Pharmazeutische Präparate in der Mindestdosierung, die nur ein Arzt vorschreibt, werden als Beruhigungsmittel eingesetzt:

  1. Antidepressiva;
  2. Sedative Tinkturen.

Folk-Methoden

Die meisten Techniken zielen auf die Entspannung des Nervensystems ab, was durch innere (Einnahme von sedativen Tinkturen, Dekokte) und durch äußere Beeinflussungsmethoden (Bäder, therapeutische Massage) erreicht wird.

Beruhigende Gebräue

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/05/kashel-na-nervnoj-pochve-u-detej.jpg "alt = "Nervenhusten bei Kindern" width = "300" height = "200" />

Apotheken verkaufen Heilkräuter (ohne Rezept gekauft). Sie helfen, Verspannungen vor dem Zubettgehen abzubauen und beruhigen sich tagsüber. Nimm dreimal täglich Kräutertee. Allgemeine Empfehlungen für das Brauen sind wie folgt: 15 g (Esslöffel) werden mit kochendem Wasser (1 Tasse) gegossen und 40 bis 45 Minuten in ein Wasserbad gegeben. Nach Verdünnen mit Wasser (gekocht) auf 200 ml.

Um schmerzhafte Symptome zu lindern, werden geeignete Ladungen aus Heidekraut, Thymian, Mutterkraut, Baldrian verwendet.

Tinkturen auf Alkohol

Kindern nach 12 Jahren (nach Rücksprache mit einem Arzt) wird empfohlen, alkoholische Tinkturen zu verabreichen. Achten Sie darauf, die Dosierung einzuhalten. Eine Dosis sollte die dem Alter entsprechende Anzahl Tropfen enthalten. Folgende Medikamente eignen sich zur Behandlung:

  • Weißdorn behandelt Neurosen und Durchblutungsstörungen;
  • Schlafgras entfernt einen nervösen Husten bei einem Kind;
  • Aralia Manchu ist für Überanstrengung, Asthenie und Depressionen angezeigt.
  • Brennnesselblätter stärken, Blutbild verbessern;
  • Mutterkraut beruhigt;
  • Eleutherococcus hebt den Ton an;
  • Pfingstrosenwurzeln lindern Krämpfe;
  • Die Engel heilen hysterische Zustände.

Bäder

Entspannungsbäder helfen bei Erkältungen, Husten und neurologischem Bronchospasmus. Sie erlauben dem Kind, im Wasser zu spielen, positive Emotionen zu bekommen, sich zu beruhigen. Für eine bessere Wirkung werden dem Bad Meersalz oder Kräuterabkochungen zugesetzt von:

  • Kamillenblüten (entspannt, lindert Nervosität);
  • Rhizome Baldrian (verhindert das Auftreten von Anfällen);
  • Lavendel (stellt die Funktion des Nervensystems wieder her).

Das Verfahren wird eine Viertelstunde vor dem Schlafengehen durchgeführt (60 bis 70 Minuten nach dem Abendessen, 3-mal pro Woche). Nach dem Bad entspannt sich das Baby und schläft schneller ein.

Eltern helfen, wenn das Kind einen nervösen Husten hat (neurologisch)

Ein Husten, der aufgrund von Nerven bei einem Kind auftritt, kann nicht ohne die Hilfe der Eltern geheilt werden. Neben der Schaffung einer ruhigen Umgebung im Haus sollten ihre Aktionen darauf abzielen, den Körper zu stärken und den Gesamtklang zu erhalten.

Dafür brauchen Sie:

  • Gehen Sie oft mit dem Sohn oder der Tochter in der Luft und legen Sie sie gleichzeitig ins Bett. Der Schlaf sollte mindestens 8 bis 9 Stunden dauern, und die Kinder im Vorschulalter können tagsüber schlafen. Der Unterricht am Computer und beim Fernsehen muss jedoch begrenzt sein.
  • Koffeinhaltige Produkte ausschließen: Kaffee, Kakao, Tee, Schokolade. Ersetzen Sie sie durch Produkte, die große Mengen an Magnesium enthalten: grünes Gemüse, Nüsse;
  • Reduzieren Sie die Anforderungen an die Tochter (den Sohn) zu Hause und in der Schule. Die hohen Anforderungen von Eltern und Lehrern wirken sich negativ auf seinen psychischen Zustand aus.
  • Machen Sie gemeinsam Übungen zum Entspannen und zeigen Sie ein Beispiel: Springen Sie, trainieren Sie die Muskeln und entspannen Sie sie.
  • Bestrafen Sie die Tochter (den Sohn) nicht, wenn sie mit Husten hereinkommt, ziehen Sie sie nicht heraus und richten Sie das Problem nicht aus. Wir müssen versuchen, das Baby abzulenken. Nehmen Sie zum Beispiel eine interessante Aufgabe.
  • Ärzte raten Ihnen, die Gründe aufzuschreiben, die dazu geführt haben, ob aufgrund von Streitigkeiten der Eltern, bei Besuchen von Angehörigen oder bei einem öffentlichen Gespräch Husten aufgrund von Nerven ausgelöst wurde.
  • Nutzen Sie moderate Bewegung. Ein Besuch der Sportabteilung ist ratsam.
  • Überwachen Sie den psychophysischen Zustand. Tochter (Sohn) ist es peinlich, wenn in der Öffentlichkeit ein Husten auftritt? Umgib sie mit Liebe, Sorge. Vor unangemessener Aufmerksamkeit schützen.

Wichtig: Die Hauptaufgabe besteht nicht in der Erleichterung von Angriffen, sondern in der Schaffung einer komfortablen Wohnumgebung für den Patienten (gemäß den Empfehlungen).

Der nervende Husten bei Kindern, verursacht durch Stress, ist schwer zu heilen. Ein positives Ergebnis ist jedoch sicher, wenn wir uns der Behandlung umfassend nähern. Warten Sie nicht auf eine schnelle Wirkung, bewaffnen Sie sich mit Geduld, handeln Sie beharrlich und konsequent.