Die wirksamsten Medikamente zur Behandlung von nassem Husten

Nasser, quälender Husten bezieht sich auf Erkältungssymptome, die von einer Entzündung der oberen Atemwege begleitet werden. Um das Wohlbefinden zu verbessern und Husten zu lindern, werden symptomatische Medikamente eingesetzt. Nasses Hustenmittel lindert bronchopulmonalen Schleim (Auswurf) und beschleunigt dessen Auswurf. Die Wirkung einiger Medikamente zielt darauf ab, die Muskeln der Bronchien zu entspannen, sich zu dehnen und Hustenattacken zu verhindern. Solche Mittel werden bei allergischer Bronchitis, Bronchopneumonie und Asthma eingesetzt.

Die Einstufung von Medikamenten gegen nassen Husten

Husten ist das Hauptsymptom der meisten Pathologien, bei denen eine Entzündung der Atmungsorgane auftritt. Um es zu beseitigen, wenden Sie an:

  • Mukolytika: Verdünnen Sie das bronchopulmonale Geheimnis, ohne den Wassergehalt zu erhöhen.
  • Expectorant Drugs - Erhöhen Sie das Wasservolumen im Auswurf, wodurch die Viskosität abnimmt.

Im Falle eines feuchten paroxysmalen Hustens werden auch Bronchodilatatoren (Bronchodilatatoren) verschrieben.

Antitussiva wirken anders - hemmen den Hustenreflex, indem sie das Hustenzentrum in der Medulla unterdrücken oder die Empfindlichkeit der Rezeptoren entlang der Atemwege verringern. Sie werden sehr selten für einen feuchten Husten verschrieben, da sie zu Schleimhautstauung und Lungenentzündung führen können.

Top 20 Medikamente gegen nassen Husten

Mukolytikum - das beste Mittel gegen nassen Husten, der verwässernde Eigenschaften hat. Sekretolithische Medikamente helfen, die Lunge durch Auswurf von Auswurf zu reinigen. Diese Mittel beziehen sich auf Medikamente der ersten Wahl, die bei Erkältungen, Grippe, Bronchitis, Pharyngitis und Tracheitis eingesetzt werden.

Wasserlösliche Brausetabletten werden verwendet, um den Schleim in den Bronchien zu verflüssigen. Sie enthalten Acetylcystein, das eine langanhaltende Wirkung hat. Die Einnahme von Pillen bietet:

  • Verringerung der Schleimviskosität;
  • Auswurf von Auswurf;
  • Neutralisierung von Toxinen in den HNO-Organen.

Wenn er nass ist, ernährt der quälende Husten bei Jugendlichen und Erwachsenen 600 mg Acetylcystein pro Tag. Ohne ärztliche Empfehlung wird die Dosis nicht erhöht, da ACC Nebenwirkungen hervorruft - Allergien, Tachyarrhythmien, Brechreiz, Kopfschmerzen usw.

Herbion Sirup der Primel

Die Kombination von Medikamenten mit pflanzlichen Inhaltsstoffen hat eine moderate antitussive, antiödematöse und sekretive motorische Wirkung (Expektorant). Wird als Mukolytikum für den Auswurf von Auswurf aus der Lunge verwendet.

Kinder nehmen 1 und Erwachsene dreimal täglich Gerbion. Wenn die Produktivität des nassen Hustens nicht steigt, erhöhen Sie die Dosis auf Empfehlung des HNO-Arztes.

Bronkatar

Carbocystein ist ein Wirkstoff des Expektoransirups, der die Schleimproduktion der Bronchien, der Nasennebenhöhlen, der Trachea usw. hemmt. Es wird verwendet, um Hustenattacken zu behandeln mit:

  • chronische Sinusitis;
  • Bronchitis;
  • Nasopharyngitis;
  • hintere Rhinitis;
  • Tarheobronhit.

Kinder trinken 1-2 TL. Und Erwachsene - 1 EL. l 3 mal am Tag. Bei akuten Entzündungen der unteren Atemwege dauert die Therapie bis zu 10 Tagen.

Bromhexin

Ein wirksames Mittel gegen nassen Husten bei Erwachsenen wird bei bronchopulmonalen Erkrankungen, die mit einer übermäßigen Schleimproduktion einhergehen, verordnet. Expectorant Sirup ist in der mukolytischen Therapie von Bronchitis, Lungenentzündung, Tracheobronchitis usw. enthalten. Es wird nicht mehr als dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. Die optimale Einzeldosis für Patienten ab 18 Jahren beträgt 2-4 Teelöffel und für Kinder unter 12 Jahren 2 Teelöffel.

Lasolvan

Pillen gegen nassen Husten bei Erwachsenen enthalten Ambroxol, das die Konzentration von Wasser in bronchopulmonalen Sekreten erhöht. Zur Beseitigung von Hustenattacken bei Atemwegserkrankungen. Dieses Mukolytikum verursacht selten Nebenwirkungen. Es kann sogar bis zu dreimal täglich 1 Tablette an Babys verabreicht werden. Lasolvan beschleunigt den Auswurf von Schleim und beseitigt so einen feuchten paroxysmalen Husten.

Prospan

Tropfen mit Bestandteilen pflanzlichen Ursprungs haben folgende Eigenschaften:

  • antitussiv;
  • krampflösend;
  • mukolytisch;
  • Expektoranten.

Beseitigen Sie Husten mit Auswurf aufgrund der Verdünnung und Stimulierung der Reinigungsfunktion der Atemwegsschleimhaut. Trockener Efeu-Extrakt entspannt die Muskeln des Bronchialbaums und beugt Hustenattacken vor. Bei Verstopfung (Blockierung) der Bronchien trinken sie bis zu dreimal täglich 5-7,5 ml.

Erespal

Bronchodilatatorpillen werden verwendet, um Sputum aus den HNO-Organen zu entfernen mit:

  • Bronchitis;
  • Nasopharyngitis;
  • allergische Rhinitis;
  • Grippe;
  • Sinusitis;
  • obstruktive Lungenerkrankung.

Im Rahmen der komplexen Therapie wird es bei Tracheobronchitis, allergischer Bronchitis verschrieben. Bei chronischen Entzündungen der Atemwege sollten 2 und bei Akut 3 Tabletten pro Tag eingenommen werden.

Soledum

Mukolytische Medikamente mit nassem Husten bei Erwachsenen erleichtern die Schleimabgabe und stellen die Reinigungsfunktion der Bronchien wieder her. Bei Virusinfektionen der oberen Atemwege wird Soledum verwendet, das kombinierte Eigenschaften hat. Es verringert die Dichte und Klebrigkeit des Schleims, verringert die Entzündung der Atmungsorgane und beschleunigt die Resorption von Ödemen.

Bei akuten Infektionen der Atemwege dreimal täglich 1 Kapsel einnehmen. Die Dauer des Kurses hängt von der Schwere und der Art der Erkrankung ab.

Mukaltin

Feuchtigkeitsspendende Tabletten mit nassem Husten bei Erwachsenen beschleunigen die Entfernung von bronchopulmonalem Schleim aus den Atmungsorganen. Ihre Wirkung zielt darauf ab, die Arbeit der Drüsen zu stimulieren, die im bronchopulmonalen System enthalten sind. Aufgrund dessen erhöht sich im Auswurf der Wassergehalt und die Dichte nimmt ab.

Das Medikament wird für feuchtes und unproduktives Husten verwendet, das durch eine Entzündung der Trachea, des Rachenraums oder des Bronchopulmonalsystems verursacht wird. Nehmen Sie 1-2 Tabletten bis zu 4-mal täglich.

Vicks Active MedExpecto

Bei nassem Husten verwenden Erwachsene und Kinder Expektoransirup auf Guaifenesin-Basis. Es erhöht den Wassergehalt im Auswurf und verringert dadurch seine Viskosität. Bei der Niederlage der oberen Atemwege nehmen Sie 100-200 mg Gvayfenezina bis zu 4-mal täglich ein. Bei einer eitrigen Entzündung der Nasenhöhle wird empfohlen, das Arzneimittel mit anderen Mukolytika zu kombinieren.

Dr. Theiss Hustensaft

Wenn Schleim schwer zu trennen ist, wird Mukolytikum in Form einer Suspension verwendet. Es enthält Efeublätter-Extrakt mit kombinierten Eigenschaften:

  • entfernt Krämpfe von den Muskeln der Bronchien;
  • unterdrückt Hustenreflex;
  • reduziert die Sputumdichte;
  • leitet die Schleimsekretion von HNO-Organen ab.

Trinken Sie mit einem nassen spastischen Husten zwei- bis dreimal täglich 10-15 ml des Arzneimittels.

Bronkhostop

Das Arzneimittel mit einem Extrakt aus Thymian, Thymian und Althea hat antimikrobielle, mukolytische und antiphlogistische (entzündungshemmende) Eigenschaften gezeigt. Verfügbar in Form von:

Ernennung zur Beseitigung des feuchten paroxysmalen Hustens mit Bronchitis, Nasopharyngitis, Tracheitis, Lungenentzündung usw. Die Dosis wird durch die Freisetzungsform Bronkhostop bestimmt:

  • Pastillen - 1 Stck. alle 3 Stunden (nicht mehr als 6 Pastillen pro Tag);
  • Sirup - 10-15 ml alle 3-4 Stunden;
  • Tropfen - alle 5-6 Stunden 10-20 Tropfen.

Die maximale Therapiedauer beträgt 5 Tage.

Ammoniak Anisic Tropfen

Das kombinierte Instrument wird bei entzündlichen HNO-Erkrankungen eingesetzt, begleitet von Hustenanfällen. Es enthält eine wässrige Lösung von Ammoniak und Anisöl, die folgende Eigenschaften haben:

  • zerstören pathogene Mikroben;
  • Schleim aus den Bronchien verdünnen und entfernen;
  • Stellen Sie die Reinigungsfunktion der Bronchien wieder her.

Bei der Behandlung von Pharyngitis, Keuchhusten, nehmen Bronchopneumonien dreimal täglich 10-15 Tropfen, verdünnt mit 1 EL. l gekochtes Wasser.

Pertussin

Sirup macht den Hals weicher, verringert die Empfindlichkeit der sensorischen Rezeptoren und verdünnt den Schleim in den Atemwegen. Enthält Inhaltsstoffe pflanzlichen Ursprungs:

  • Auszug aus Thymian;
  • Thymian-Extrakt

Es wird bei der symptomatischen Behandlung von nassem spastischem Husten bei Bronchitis, Lungenentzündung, Keuchhusten und damit verbundenen Pathologien angewendet.

Dosierung für 3 Dosen pro Tag:

  • 3-6 Jahre - für ½ TL;
  • 6-9 Jahre - 1 Teelöffel;
  • 9-14 Jahre - 1 EL. l

Bei der Behandlung von Kindern muss der Sirup im Verhältnis 1: 2 mit Mineralwasser oder gekochtem Wasser verdünnt werden.

Süßholzwurzelsirup

Kräutermedizin wird Erwachsenen mit Atemwegserkrankungen und Hustenanfällen verschrieben. Der Extrakt aus Süßholzwurzel entlastet die Muskeln der Trachea, der Bronchien, des Rachens und erleichtert das Ableiten des Schleims. Kindern unter 6 Jahren wird empfohlen, 2,5 ml über 6 Jahre zu trinken - 5-10 ml Medikamente bis zu 3-mal täglich.

Pulmolor

Mukolytische Medikamente mit nassem Husten verdünnen nicht nur den Schleim, sondern verringern auch die Empfindlichkeit der sensorischen Rezeptoren. Pulmolor beruhigt unproduktiven Husten, reduziert die Schleimmenge in der Lunge und beschleunigt seine Ausscheidung aus den Atemwegen. Die Tabletten enthalten einen antiallergischen Bestandteil von Loratadin, wodurch die Schleimhaut geschwollen wird. Erwachsene nehmen 2 Tabletten pro Tag ein - morgens und abends.

Mucitus

Mukolytische Kapseln wirken antiseptisch und entzündungshemmend auf die Atmungsorgane. Bei einem schmerzhaften nassen Husten sollten Sie zweimal täglich 200-300 mg des Arzneimittels einnehmen. Schleimhaut ist wirksam bei trägen und akuten Pathologien von HNO-Organen, die durch Allergien oder Infektionen hervorgerufen werden. Bestellt, um Angriffe mit Lungenentzündung und Verstopfung der Bronchien zu verhindern.

Pulmozyme

Kombiniertes Werkzeug hat sekretomotorische Eigenschaften. Wird verwendet, um seröse oder eitrige Flüssigkeit in den Atemwegen zu verflüssigen, wenn:

  • Bronchialobstruktion;
  • Bronchiektasie;
  • Mukoviszidose;
  • träge Lungenentzündung.

Es wird in Form von Inhalationen in 1 Ampulle (2,5 ml) ohne Salzlösung oder Mineralwasser 1 Mal pro Tag verwendet.

Trockener Hustensaft

Pulver aus trockenem und nassem Husten wirkt mukolytisch und sekretomotorisch. Enthält pflanzliche Inhaltsstoffe:

  • Süßholzwurzel;
  • Althea-Extrakt;
  • Anisöl

Es wird bis zu 4-mal pro Tag als Antitussivum und Netzmittel mit 5-10 ml verwendet.

Stotussin

Das Medikament ist in Form von Tabletten, Tropfen zur oralen Verabreichung erhältlich. Besitzt analgetische, expektorante und antitussive Wirkung.

  • Tropfen Kinder von 2-6 Jahren ernennen 8-14, 7-13 Jahre - 20-30 Tropfen dreimal täglich. Erwachsene Einzeldosis erhöht auf 40 Tropfen.
  • Pillen Kinder mit einem Gewicht von bis zu 50 kg nehmen ½ und Erwachsene - 1 Tablette 4-mal täglich.

Stoptussin wird zur Beseitigung von Husten bei infektiösen und entzündlichen Läsionen der Atemwege verwendet.

Andere wirksame Mittel gegen nassen Husten

Welche Tabletten oder Suspensionen beim Husten einzunehmen sind, hängt von der Art der Erkrankung ab. Mukolytika erleichtern den Auswurf von Auswurf, wodurch die Faktoren beseitigt werden, die die Hustenrezeptoren in den Atemwegen reizen. Auf Kosten davon sinkt die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Anfällen und Erstickungshusten.

Bei Erkältungen werden diese Medikamente verschrieben:

  • Bronchophyten;
  • Ambrobene;
  • Fluditec;
  • Mukopront;
  • Flavamed;
  • Bronchus;
  • Verbindung;
  • Coldact Broncho;
  • Gelomirtol;
  • Evkabal usw.

Es wird nicht empfohlen, Antitussiva in Kombination mit Mukolytika zu verwenden. Dies ist mit einer Stagnation der viskosen Sekrete der Atmungsorgane, infektiösen Entzündungen und den damit verbundenen Komplikationen - Pneumonie, Bronchopneumonie, Pleuritis - verbunden.

Trockene Hustenbehandlung

Um einen starken trockenen Husten zu lindern, werden Medikamente verschrieben, die den Hustenreflex auf zwei Arten unterdrücken:

  • aufgrund der Unterdrückung der Funktionen des Hustenzentrums;
  • durch Verringerung der Empfindlichkeit der Rezeptoren in den HNO-Organen.

Um Hustenattacken zu vermeiden, verwenden Sie Tussal, Sinekod, Ledin, Codelac, Omnitus usw. Wenn Schleim von Antitussiva schleimt, lehnen sie zugunsten von Mukolytika ab. Das Behandlungsschema und die Dauer der Medikation sollten nur vom behandelnden Arzt bestimmt werden.

Wir behandeln nassen Husten schnell und effizient.

Mit Hilfe von nassem Husten wird der Körper von der Infektion der Atemwege befreit. Sputumsekretion ist eine Methode zur Entfernung von Bakterien aus Kehlkopf, Bronchien und Lunge. Ein solcher Husten ist also nur ein Anzeichen für die Krankheit. Wie verläuft die Krankheit und wie wird ein feuchter Husten behandelt?

Krankheitssymptome

Die Behandlung von nassem Husten bei Erwachsenen beinhaltet die Bestimmung seiner Art. Anhand der Dauer der Erkrankung werden folgende Sorten unterschieden:

1. Akut. Es tritt als Symptom einer Infektionskrankheit auf, bedingt durch einen Fremdkörper in den Atemwegen oder durch Einatmen chemischer und toxischer Substanzen. Dauer - nicht mehr als 3 Wochen.

2. chronisch. Die Ursachen für diese Art von Husten sind Erkrankungen der Lunge und Bronchien, die Ansammlung von Schleim in den Atemwegen. Ein solcher Husten dauert 3 Wochen.

Nachdem Sie den Typ identifiziert haben, ermitteln Sie die Ursachen der Unwohlsein - es hilft zu verstehen, wie ein feuchter Husten behandelt wird.

Ursachen von

Die Behandlung von nassem Husten sollte mit der korrekten Identifizierung der Ursachen beginnen, die ihn ausgelöst haben. Das Vorhandensein des Hustenreflexes ist ein Zeichen für die Entwicklung mehrerer Krankheiten, sowohl leicht behandelbarer als auch schwerwiegenderer Erkrankungen.

Zu den Ursachen für feuchten Husten bei Erwachsenen gehören die folgenden Krankheiten:

1. ARI und ARVI sind die häufigsten Ursachen für Bakterien und Auswurf im Körper.

2. Sinusitis, Rhinitis, Sinusitis. Diese Pathologien werden nachts oder nach dem Aufwachen durch Husten angezeigt.

3. Bronchitis, Lungenentzündung Bronchialsekret hilft dem Körper, Bakterien zu beseitigen. Wenn Sie Bronchitis richtig behandeln, um zu verhindern, dass die Krankheit schwerer wird, geht der Husten mit der Bronchitis einher.

4. Allergische Reaktion Husten mit Auswurf tritt häufig auf, wenn Allergene in die Atemwege gelangen - organische oder chemische Substanzen, die Entzündungen verursachen. Allergische Prozesse können auch saisonal sein, und es ist sehr wichtig, sie von ARVI zu unterscheiden.

5. Lungenödem, bei dem Blutplasma in die Alveolen eintritt.

6. Herzversagen Husten mit Auswurf ist nicht ungewöhnlich bei Verletzung der Arbeit des Herzmuskels.

7. Keuchhusten. Bei dieser Krankheit ist das Hustensyndrom langanhaltend, paroxysmal.

8. Tuberkulose Diese Pathologie wird begleitet von der Anwesenheit von Bluttröpfchen im Auswurf, die beim Husten auffallen.

9. Überkühlung. In dieser Situation leidet der Patient an Fieber.

10. Ungünstige Produktionsbedingungen. Staub und Schadstoffteilchen können in die Atemwege gelangen, wobei durch den Einsatz von Schutzmitteln das Hustensyndrom nicht immer vermieden werden kann.

In der Regel kann nur ein Arzt die Art des Auftretens bestimmen und einen feuchten Husten richtig heilen. Besonders wichtig ist die medizinische Hilfe in dem Fall, wenn das Hustensyndrom mit ARVI und ARD länger als zwei Wochen gestört ist - vielleicht ist es ein Zeichen für eine ernstere Erkrankung.

Symptome einer gefährlichen Situation

Es gibt eine Reihe von Anzeichen, durch die festgestellt werden kann, dass der Patient dringend einen Spezialisten ansprechen muss. Die Situation wird in folgenden Fällen gefährlich:

· Die Temperatur von 37,5-38 ºС hält länger als eine Woche und 38 ºС - länger als drei Tage.

· Der Patient verliert an Gewicht, schwitzt stark, klagt über Appetitlosigkeit;

Angriffe treten plötzlich auf und dauern nicht länger als eine Stunde;

· Sputum wird viskoser und reichlicher;

· Blut und Eiter werden im Schleim beobachtet.

In der Klinik wird der Patient zu den Tests geschickt, um mögliche Ursachen für die Pathologie und den Schweregrad der Erkrankung herauszufinden. Die Untersuchung umfasst auch die Fluorographie und das Abhören des Atmungssystems zum Keuchen. Zusätzlich kann ein Patient einen Abstrich vom Kehlkopf nehmen.

Pathologische Behandlung

Nachdem Sie die Ursachen gefunden haben, sollten Sie damit beginnen, das Symptom der Krankheit zu beseitigen. Es gibt verschiedene Behandlungsmethoden - von modernen medizinischen Produkten bis hin zu traditionellen Rezepten, die im Zeitverlauf getestet wurden. Wie kann ein nasser Husten geheilt werden, damit die Krankheit nicht immer wieder stört?

Traditionelle Methoden

Traditionelle und aus Kindertagen bekannte Methoden werden weniger populär, verlieren aber dadurch ihre Wirksamkeit nicht. Das wirksamste Mittel zur Linderung des Hustensyndroms sind Senfpflaster und Dosen. Senfpillen werden verwendet, um feuchten Husten ohne Fieber zu behandeln, da diese Methode den Körper noch mehr erwärmt. Gegenanzeigen sind auch Überempfindlichkeit des Körpers, Tumore, Asthma, Psoriasis.

Senf muss in warmem (40-45 °) Wasser angefeuchtet und direkt unter den Schulterblättern und den Brustdrüsen auf das Brustbein aufgebracht werden. Von oben ist es notwendig, ein Handtuch zu legen und den Patienten mit einem Teppich abzudecken. Für die Behandlung von nassem Husten bei Erwachsenen wird empfohlen, Senfpflaster für Kinder nicht länger als 15 Minuten aufzubewahren - nicht mehr als 7 Minuten. Wischen Sie nach dem Eingriff die Haut mit einem Handtuch ab und wickeln Sie den Patienten erneut ein.

Ein weiteres wirksames Verfahren, mit dem Sie Husten ohne Fieber behandeln können, ist die Behandlung mit Dosen. Bei der Verwendung von Gläsern ist mit Feuer umzugehen. Modernes Analogon zu traditionellen Dosen - Vakuumdosen. Sie können mit einer einfachen Berührung gesetzt werden.

Das Verfahren wird wie folgt durchgeführt:

1. Banken prüfen auf Unversehrtheit und beseitigen rissige oder andere Mängel.

2. Banken werden mit heißem Wasser und Seife gewaschen.

3. Der Patient wird auf einem harten Untergrund auf den Bauch gelegt und mit Sahne auf den Rücken geschmiert.

4. Wollbaumwolle auf einer Metallnadel, mit Alkohol befeuchten, schütteln und anzünden.

5. Platzieren Sie innerhalb des medizinischen Gefäßes 2 Sekunden lang eine brennende Nadel.

6. Das Glas wird auf die Rückseite gestellt.

7. Nachdem Sie alle Dosen des Patienten mit einer warmen Decke umwickelt haben.

8. Das Gefäß wird entfernt, indem Sie es leicht zur Seite kippen. Dadurch wird die Luft eingezogen und das Gefäß herausgenommen.

Die Prozedur dauert etwa 30 Minuten.

Achtung! Es ist streng kontraindiziert, Banken auf die Wirbelsäule zu legen.

Kontraindikationen für die Verwendung von Dosen sind Fieber, Tuberkulose, Onkologie und infektiöse Hauterkrankungen.

Medikamentöse Behandlung

Anhänger von Medikamenten können auch einen geeigneten Weg finden, um Husten zu stoppen. Die Behandlung der "produktiven" Form der Krankheit erfolgt mit Hilfe von Expektorantien und phlegalen Verdünnungsmitteln. Die Behandlung eines feuchten Hustens mit trockenen Präparaten ist daher kontraindiziert: Sie stören den Hustenreflex und lassen den Schleim nicht aus den Atemwegen entweichen. Eine solche Behandlung ist nutzlos: Sputum und Bakterien bleiben im Körper, was bedeutet, dass die Entzündung nur fortschreitet.

Es ist nützlich, Produkte zu verwenden, deren Zusammensetzung die folgenden pflanzlichen Substanzen enthält:

Die Apotheke sollte klären, für welche Art von Husten das Mittel angewendet wird. Mukolytische Medikamente sind dünnflüssige und sputumhaltige Medikamente. Diese Kategorie von Medikamenten umfasst:

Diese Mittel werden verwendet, wenn der Auswurf dickflüssig und dickflüssig ist. Wenn das Bronchialsekret flüssig ist, muss es aus den Atemwegen entfernt werden. Verwenden Sie dazu Mittel Expectorant:

· Natriumbicarbonatlösung oder -pulver;

Die meisten der oben genannten Medikamente werden in verschiedenen Formen angeboten - Tabletten, Salben, Sirupe.

Es gibt Expektoranten auf Basis pflanzlicher Inhaltsstoffe, zu denen auch synthetische Substanzen gehören. Viele Medikamente kombinieren die Eigenschaften von Mucolytika und Expectorant-Medikamenten, wodurch sie eine doppelte Wirkung haben. Es ist auch nützlich, einen nassen Husten bei Erwachsenen mit Hilfe von homöopathischen Salben zu behandeln - die auf die Haut aufgetragene Zusammensetzung dringt in den Blutkreislauf ein, erwärmt sich und heilt den Körper.

Volksrezepte

Die traditionelle Medizin lindert auch nassen Husten bei Erwachsenen. Bewährte Rezepturen aus mehreren Generationen können Husten zu Hause heilen. Gleichzeitig werden Volksheilmittel gegen nassen Husten minimale Kosten verursachen.

Unwohlsein kann mit folgenden Rezepten geheilt werden:

1. Die beliebteste und bekannteste Art: Mischen Sie heiße Milch mit Honig und Butter. Sie können die Zwiebel und die Knoblauchzehe auch in Milch kochen, entfernen und einen Löffel Honig hinzufügen. Trinken Sie dieses Werkzeug 1 Esslöffel. jede stunde

2. Kochen Sie 1-2 Feigen Feigen in 200 ml Milch für 15-20 Minuten. Nehmen Sie die Brühe zweimal täglich.

3. 2 TL gießen. Leinsamen 250 ml Wasser. 10 Minuten kochen. Fügen Sie Honig hinzu und trinken Sie tagsüber.

Die folgenden Kräuterabkühlungen und Infusionen helfen, den Auswurf zu beseitigen:

1. Wegerichabkochung - dreimal täglich 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten 1/3 Tasse einnehmen.

2. Nach dem Verzehr von Kamillensud aus dem Inneren nehmen - diese Pflanze wirkt entzündungshemmend und beruhigend.

3. 1 EL. Salbei gießen Sie 250 ml kochendes Wasser. 20 Minuten bestehen, abseihen und etwas Honig hinzufügen. Heißt etwa 4 mal am Tag warm.

4. Mischen Sie ein halbes Glas Birkenknospen mit einem Glas Limettenblüte, gießen Sie ein Glas Wasser ein und lassen Sie das Ganze ca. 5 Minuten kochen. Mittel zum belasten, kühlen, 1 TL hinzufügen. Liebling Trinken Sie tagsüber für 4 Personen.

Ein nasser Husten bei einem Erwachsenen wird mit gewöhnlichen Zwiebeln und Knoblauch beseitigt. Sie müssen mehrmals am Tag paarweise schneiden und atmen.

Einatmen von Kartoffeldämpfen hilft dabei, den Auswurf zu beseitigen - sie machen den Schleim weich und befeuchten ihn. Wickeln Sie den Topf mit Kartoffeln in ein Handtuch und der Patient sollte ihn mit einer Decke abdecken. Die Dauer des Eingriffs beträgt 5-7 Minuten.

Die traditionelle Medizin ist eine gute Ergänzung zur Hauptbehandlung. Mit seinen Methoden ist es wichtig, besonders auf Ihre Gesundheit zu achten. Wenn sich der Zustand verschlechtert, müssen Sie ernstere Maßnahmen ergreifen.

Prävention: wie man gesund bleibt

Mittel gegen nassen Husten unterscheiden sich in einer großen Vielfalt und einem unterschiedlichen Wirkungsgrad. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken - um das Auftreten einer unangenehmen Krankheit zu verhindern, müssen einfache Präventivmaßnahmen beachtet werden:

1. Den Raum öfter lüften. Wenn der Husten bereits begonnen hat, trägt trockene und heiße Luft nur zur Schleimstagnation bei.

2. Hören Sie auf zu rauchen und vermeiden Sie passives Einatmen von Tabakrauch.

3. Regelmäßige Nassreinigung.

4. Ziehen Sie sich für das Wetter an und vermeiden Sie Unterkühlung.

5. Seien Sie vorsichtig während der saisonalen Epidemien - vermeiden Sie lange Zeit in überfüllten Orten.

In jedem Fall wird den Patienten nicht empfohlen, sich einer Selbstbehandlung zu unterziehen, insbesondere wenn die Krankheit immer ernstere Formen annimmt. Ein harmloser und häufiger Hustenreflex kann ein Symptom einer schweren Erkrankung sein. Der Spezialist sollte die richtige Behandlungsstrategie wählen und festlegen, wie ein feuchter Husten behandelt werden soll.

Was ist ein nasser Husten?

Husten ist die natürliche Abwehrreaktion des Körpers bei Reizung der Atemwege. Es ist keine Krankheit, sondern ein Symptom verschiedener Lungen- und anderer Pathologien. Es ist naturgemäß unproduktiv (trocken) und produktiv (nass). Bei Erkältungen zeigt der Übergang der unproduktiven Form in die produktive Form den Beginn der Genesung. Daher stellt sich eine vernünftige Frage: Muss ein nasser Husten mit Auswurf behandelt werden? Auf jeden Fall Eine kompetente komplexe Therapie beschleunigt die Reinigung der Bronchien vom Auswurf und hilft, die Krankheit schneller zu bewältigen.

Die Behandlung von nassem Husten bei Erwachsenen wird nur verschrieben, nachdem die Begleitsymptome untersucht und die wahre Ursache des Auftretens ermittelt wurden.

Ursachen für nassen Husten

Die Hauptursache für nassen (produktiven) Husten ist eine Schleimhautentzündung der Atmungsorgane. Sie kann durch Grippe, akute respiratorische Virusinfektionen, Rhinitis, entzündliche Erkrankungen des Rachens (Tracheitis, Pharyngitis, Laryngitis), Bronchitis, Lungenentzündung usw. ausgelöst werden. pathogene Bakterien.

Schleim mit nassem Husten

Bevor ein nasser Husten bei einem Erwachsenen behandelt wird, muss der Auswurf im Labor untersucht werden, um die Art der Erkrankung festzustellen. Tracheobronchialsekret kann eine flüssige, dicke oder viskose Konsistenz haben. Das Vorhandensein einer großen Menge an Schleim signalisiert das Vorhandensein eines allergischen oder kaltinfektiösen Prozesses in den Bronchien und Lungen.

Die gelblich-grüne Farbe des Auswurfs kann aufgrund von Eiterverunreinigungen auf die Entwicklung einer Bronchitis oder Lungenentzündung hindeuten. Das Auftreten des Hustens von weißen Käsesekreten warnt vor einer Pilzinfektion der Atemwege, und ein durchsichtiger wässriger Auswurf begleitet in der Regel Virusinfektionen oder chronische Erkrankungen des Atmungssystems.

Bei der Behandlung von nassem Husten, begleitet von Auswurf von Auswurf, ist die Verwendung von Hustenmittel kontraindiziert. Durch das Blockieren der zentralen oder peripheren Verbindungen des entsprechenden Reflexes führen sie zur Ansammlung und Stagnation einer großen Menge Schleim, was ein günstiges Medium für die Reproduktion pathogener Mikroflora ist.

Präparate zur Behandlung von feuchtem Husten sind Mukolytika. Zur Gruppe der modernen wirksamen Mukolytika, die auf der Basis von pflanzlichen Bestandteilen hergestellt werden, gehören der Sirup Doctor MOM ® und die Gemüsesaft-Pastillen Doctor MOM ®.

Nasse Hustenbehandlungen

Wie kann man nassen Husten bei Erwachsenen loswerden? Zunächst müssen bestimmte Eigenschaften des Auswurfs geändert werden, um die Abgabe zu erleichtern, ohne das Volumen zu erhöhen. Dazu werden den Patienten Sekretolytika (Verdünnungsmittel) und Expektorantien verschrieben.

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt beraten, der Ihnen hilft, die richtige Ursache für Husten zu finden. Er wird Ihnen dabei helfen, das am besten geeignete Medikament auszuwählen und die richtige Dosierung zu verschreiben.

Einatmen mit nassem Husten

Ein produktiver nasser Husten ohne Fieber kann durch Inhalation behandelt werden. Diese Verfahren, die auf der Inhalation medizinischer und biologisch aktiver Substanzen basieren, tragen dazu bei, die Dichte und Viskosität zu verringern, eine aktivere Verdünnung und die Entfernung des Auswurfs zu erreichen. Zur Behandlung von Husten werden Dampfinhalatoren und Vernebler verwendet, denen spezielle Medikamente zugesetzt werden.

Inhalationen, die die Hydratation der Schleimhäute fördern, helfen, Schmerzen schnell zu reduzieren, die Viskosität des Sputums zu reduzieren, Krämpfe zu beseitigen und die Muskeln der Bronchien zu entspannen.

Sie können die Salbe Doctor MoM ® Phyto verwenden, die lokal reizend, ablenkend, entzündungshemmend und antiseptisch wirkt.

Reichlich warmes Getränk mit nassem Husten

Bei der Beantwortung der Frage, wie man einen nassen Husten bei einem Erwachsenen heilen kann, ist eine weitere notwendige und wirksame Behandlungsmethode zu erwähnen: reichhaltiges Vitamingetränk. Während einer Erkältung die Schleimhaut zu befeuchten und das Sputum schnell zu verflüssigen, sollte mehr Flüssigkeit als üblich verwendet werden. Es kann warmes Mineralwasser, Kräutertees, Tees, Fruchtgetränke, Milch mit Honig usw. sein.

Nasser Hustenmodus

Alle oben genannten Methoden helfen, den nassen Husten unter strikter Einhaltung der Behandlung schnell zu beseitigen. Die Temperatur in dem für den Patienten reservierten Raum sollte 20 ° C nicht überschreiten. Optimale Luftfeuchtigkeit - 40-60%. Um den Auswurf von Auswurf zu verbessern, wird empfohlen, ein hohes Kissen zu verwenden und regelmäßig eine spezielle Drainagemassage durchzuführen. Während einer Krankheit sollten Sie nicht rauchen und keinen Alkohol trinken.

Nasse Husten-Mukolytika

Eines der Mittel, die beim Husten mit viskosem Auswurf gezeigt werden, ist Dr. IOM ® -Sirup. Die Bestandteile dieses Arzneimittels weisen einen Komplex von therapeutischen Eigenschaften auf, aufgrund dessen der Sirup die folgenden Wirkungen hat:

  • Entzündungshemmend;
  • Mucolytic;
  • Bronchodilator;
  • Expektorant.

Bei entzündlichen Erkrankungen der Atemwege, begleitet von unproduktivem Husten, hilft der Einsatz von Medikamenten Doctor MOM ®, negative Symptome zu reduzieren und den Normalzustand der Bronchien und Lungen wiederherzustellen. Um eine Beeinträchtigung des Austrags von verflüssigtem Auswurf zu vermeiden, wird empfohlen, Expectorant-Kräutersirup nicht in Kombination mit Antitussiva einzunehmen, die den Hustenreflex blockieren sollen, und nicht bei einer Hustenbehandlung.

Wie behandelt man einen feuchten Husten?

Wenn ein nasser Husten auftritt, wie mit diesem unangenehmen Symptom umzugehen ist, wissen nicht alle. Ein nasser Husten, der eine Person sehr beunruhigt und für längere Zeit nicht verschwindet, kann eines der unangenehmen Symptome einer Lungen- oder Bronchienerkrankung sein. In der Medizin wird ein solcher Husten als produktiv bezeichnet und ist eine normale Reaktion des menschlichen Körpers auf den vorhandenen Auswurf, dessen Zusammensetzung und Menge sich dramatisch verändert haben.

Welche Medikamente bei nassem Husten den Patienten einnehmen müssen und welche Mittel als die wirksamsten gelten, wird nur der behandelnde Arzt sagen. Um den produktiven Husten loszuwerden, werden dem Patienten oft Medikamente verschrieben, die das Auswurfmittel verdünnen können. Nicht weniger wirksam im Kampf gegen diese Krankheit ist das Einatmen, die Einnahme bestimmter Medikamente und einiger Mittel der traditionellen Medizin. Wenn dieses Leiden sehr lange behandelt wird, kann es zu einer stärkeren Anhäufung von Auswurf kommen, und sein Ausfluss beim Husten wird schwieriger.

Was musst du wissen?

Eine häufige oder konstante Auswurfproduktion wird hauptsächlich beobachtet, wenn eine Person Probleme mit den Atmungsorganen hat. Diese Bedingung tritt in den folgenden Fällen auf:

  • infolge übermäßiger Bildung des sogenannten Bronchialsekrets (am häufigsten beobachtet, wenn eine Person an Bronchitis und anderen Beschwerden leidet);
  • beim Übergang des Blutplasmas von den Gefäßen in die Lunge (es kann sich beispielsweise um ein Lungenödem handeln);
  • im Prozess der Ausscheidung von Eiter aus der Lungenhöhle (beobachtet bei Tuberkulose).

In Anbetracht der Art des ausgeschiedenen Sekretes bestimmen die Spezialisten die Erkrankung, die das Auftreten eines feuchten Hustens hervorgerufen hat, und verschreiben erst danach eine geeignetere Behandlung.

Neben einigen katarrhalischen Erkrankungen wie Bronchitis oder Lungenentzündung kann ein verstärkter nasser Husten auch durch andere Erkrankungen hervorgerufen werden:

  1. Sinusitis oder Rhinitis, die zu einer Entzündung der Nasenhöhle oder der Nasennebenhöhlen führt. Im Verlauf der Entwicklung dieser Krankheit gelangt der angesammelte Schleim direkt aus dem Nasopharynx in den Kehlkopf, was nachts oder am frühen Morgen Husten hervorruft.
  2. Keuchhusten am häufigsten begleitet von paroxysmalem Husten mit Auswurf.
  3. Bei Asthma kann der Patient zusätzlich zu einem starken, nassen Husten Atemnot haben, und beim Atmen werden Pfeifgeräusche zu hören sein.
  4. Bei Tuberkulose wird ein feuchter Husten beobachtet, und Blutspuren werden im Auswurf spürbar exprimiert.

Alle oben genannten Symptome können einen Husten nicht nur begleiten, sondern sogar erheblich verschlimmern und den Krankheitsverlauf beeinträchtigen.

Was provoziert

Zusätzlich zu denjenigen oder anderen Krankheiten, bei denen ein solches Symptom auftritt, können die folgenden Ursachen das Auftreten von Husten mit Auswurf auslösen:

  1. Hypothermie: In diesem Fall kann es bei einer Person nicht nur zu einem verstärkten Husten mit Sputumproduktion kommen, sondern auch zu einer erhöhten Körpertemperatur. Vor allem im Winter.
  2. Verschiedene saisonale Allergien. In diesem Fall ist die Behandlung eines langwierigen Hustens mit Auswurf keinesfalls die Medikamente wert, die für die Behandlung von SARS bestimmt sind. Wenn Sie ein solches Versehen zulassen, kann sich der Zustand der Person verschlechtern.
  3. Arbeiten Sie in Organisationen, in denen die menschliche Gesundheit in Gefahr ist. Menschen, die überempfindlich sind, können auch bei Verwendung dieser oder anderer persönlicher Schutzausrüstung an nassem Husten leiden. Dazu gehören Masken, Atemschutzmasken.
  4. Leben an einem Ort mit schlechter Umgebung: Eine solche Krankheit tritt am häufigsten bei Erwachsenen und sogar bei älteren Menschen auf.
  5. Herz-Kreislauf-Erkrankungen Progressiver Husten tritt meist abends unmittelbar nach einer Mahlzeit oder nachts auf. Am Morgen und am Tag fehlt ein solches Symptom vollständig.
  6. Schlechte Gewohnheiten. Husten mit Auswurf tritt meistens früh morgens unmittelbar nach dem Aufwachen auf.

Nasser Husten kann nicht nur durch Erkältungen, sondern auch durch eine Vielzahl anderer Faktoren ausgelöst werden. Um die genaue Ursache dieses Symptoms herauszufinden und einer Person die richtige Behandlung zuzuweisen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, der Ihnen die Behandlungsmethode mitteilt.

Medikamentöse Behandlung

Überlegen Sie, wie Sie einen nassen Husten behandeln. Die Behandlung muss erst begonnen werden, nachdem der Arzt das klinische Bild des Patienten genau erstellt und die Art der Erkrankung verstanden hat.

Beim Husten mit Auswurf aus dem Sputum sollte ein Erwachsener auf keinen Fall spezielle Hustenmittel einnehmen, da er nur den natürlichen Schutzreflex der Atemwege übertönt.

Dabei sammelt sich das beim Husten freigesetzte Sputum vollständig in der Lunge an, was zu einem Entzündungsprozess führen kann. In dieser Infektion, die im menschlichen Körper eingeschlossen ist, wird sich aktiv entwickeln.

Um Husten mit Auswurf zu behandeln, der in der Natur viral oder bakteriell ist, sollten Sie solche Medikamente trinken, die Auswurf und Reizung des Auswurfs hervorrufen können. Um einen lästigen Husten zu heilen, können Sie dieselben Sirups verwenden.

Medikamente gegen nassen Husten basieren auf diesen oder anderen nützlichen pflanzlichen Substanzen. Die bis heute effektivsten Medikamente, die sehr beliebt sind, sind folgende:

Sie sollen Husten behandeln. Sie können sowohl zum Zeitpunkt des Auswurfs des Auswurfs als auch bei trockenem Husten eingenommen werden. Wenn Sie ein Medikament kaufen, sollten Sie klarstellen, dass Sie genau den Sirup benötigen, der bei der Behandlung von nassem Husten hilft.

Das Mittel gegen nassen Husten kann mukolytisch sein, wodurch in kurzer Zeit das gesamte angesammelte Auswurfmaterial aus dem Körper des Patienten entfernt werden kann. Diese Medikamente umfassen Folgendes:

Expectorant Drogen sind wie folgt:

  • Dr. IOM;
  • Mukaltin-Tabletten;
  • Travisil

Wenn ein nasser Husten einen Erwachsenen quält, können Sie außerdem eine spezielle homöopathische Salbe verwenden. Sie dringen den Patienten schnell durch die Haut ein. Dies ist das effektivste Mittel, um zur Erwärmung aller Atemwege des Patienten beizutragen.

Nicht weniger effektiv zu Hause werden alle möglichen Inhalationen sein. Dank dieser Maßnahmen wird der Auswurf verflüssigt und der Auswurfprozess beschleunigt.

Um den fortschreitenden Husten selbst zu Hause loszuwerden, können Sie eine spezielle Mischung aus Mineralwasser und Salzlösung mit einer geringen Menge ätherischem Nadelöl in einer Menge von nur 2-3 Tropfen herstellen.

Um den schmerzhaften nassen Husten zu beseitigen, können Sie den Vernebler verwenden, der in jeder Apotheke der Stadt erworben werden kann. Dieses Gerät ist das beste Werkzeug für die Inhalation zu Hause.

Der Dampfstrom wird genau auf die Atemwege des Patienten gerichtet und divergiert nicht überall. Die Dauer dieses Eingriffs ist nicht begrenzt, der Patient kann diesen Prozess selbst steuern, was ebenfalls ein positiver Faktor ist.

Volksmedizin

Wie man Husten mit Hilfe der traditionellen Medizin mit Auswurf behandelt, wissen sie nicht alle. Trotzdem gibt es wirksame Mittel gegen nassen Husten. Gleichzeitig ist es nicht möglich zu sagen, welches Medikament das effektivste ist.

Die Selbstbehandlung eines feuchten Hustens zu Hause kann nur dann ausreichend wirksam sein, wenn der Patient alle notwendigen Heilkräuter sowie andere nützliche Mittel verwendet. Es gibt viele Rezepte und Möglichkeiten, um ein solches unangenehmes Symptom in kürzester Zeit zu beseitigen.

  1. Infusion auf Basis von Leinsamen. Für die Vorbereitung der Behandlung von nassem Husten benötigen Sie nur 2 Teelöffel. Leinsamen und gießen Sie 250 ml Wasser. Diese Zusammensetzung sollte 10 Minuten gekocht werden. Nachdem die Brühe vorbereitet wurde, muss Zeit zum Infundieren gegeben werden. Nehmen Sie das Medikament ausschließlich in Form von Wärme mit einer kleinen Zugabe von Honig den ganzen Tag.
  2. Infusion von Salbei als Heilmittel gegen nassen Husten. Um ein solches Medikament zuzubereiten, sollten Sie 1 EL einnehmen. getrockneter Salbei und gießen 250 ml gekochtes Wasser. Infusion dieses Hustenmittel für 25 Minuten. Die Infusion, die zum Endergebnis führt, sollte gründlich abgelassen und mit Milch gemischt werden. Dieses Medikament sollte etwa viermal täglich in Form von Wärme eingenommen werden.

Sie können Husten mit Auswurf beseitigen, indem Sie Zwiebeln oder Knoblauch verwenden. Für einen positiven Effekt müssen Sie ein Gemüse einnehmen, halbieren und nach dem Einatmen von medizinischen Dämpfen.

Perfekt helfen, mit einem feuchten Husten die Mittel zu bewältigen, die auf der Grundlage verschiedener Heilkräuter zubereitet werden. Eines dieser Medikamente ist Dekokt basierend auf Lindenfarbe.

Zur Vorbereitung müssen Sie 1 EL einnehmen. Lindenblüte und mischen Sie es mit 0,5 EL. Birkenknospen. Danach wird die Gesamtzusammensetzung mit 250 ml Wasser gegossen und 5 Minuten gekocht.

Die entstehende Brühe muss gründlich gefiltert werden und Zeit zum Abkühlen geben. Es ist notwendig, es an einem Tag in 4 Dosen zu trinken. Bevor Sie mit der Anwendung beginnen, sollten Sie der allgemeinen Zusammensetzung etwas Honig und 0,5 TL Aloe-Saft hinzufügen.

Nicht weniger wirksam ist ein Mittel gegen nassen Husten, der auf Basis von Rettich vorbereitet wird. Dieses Arzneimittel kann das Fieber des Patienten beseitigen. Um das Medikament vorzubereiten, müssen Sie diese Wurzel nehmen und sie gründlich schälen.

Danach wird Radieschen zerquetscht und auf einen Teller gelegt. Wurzel oben musst du Honig gießen. Nach einiger Zeit hebt sich der Saft vom Rettich ab, wodurch die Symptome besser bewältigt werden. Nehmen Sie den Saft, den Sie für 1 TL benötigen. für 1 mal.

Hilfe bei nassem Husten und Tee aus Ingwerwurzeln. Dafür brauchen Sie nur 1 TL. gut gehackte Wurzel und 1 EL. gekochtes Wasser. Trinken Sie diesen Tee sollte mit einer kleinen Zugabe von Honig sein.

Sputum Hustenmedizin kann absolut alles sein, sei es eine einfache Medikamentenpille oder traditionelle Medizin.

Milch mit Knoblauch hilft bei einer solchen Krankheit sehr gut. Um das Medikament auf der Grundlage dieser Produkte herzustellen, müssen Sie nur 5 Knoblauchzehen nehmen und diese von der Schale trennen. Es werden 250 ml heiße Milch gegossen, wonach die gesamte Zusammensetzung 25 Minuten lang infundiert wird. Dieses Medikament muss 2-3 Mal am Tag in Form von Wärme eingenommen werden.

Fazit

Wenn Sie den schmerzhaften nassen Husten satt haben, sollten Sie den Besuch nicht zu einem Spezialisten verlegen, der nach einer gründlichen Untersuchung die Ursache für dieses Symptom herausfindet und die richtige Behandlung vorschreibt.

Wie nasser Husten für Erwachsene und Kinder loszuwerden

Ein nasser Husten tritt normalerweise aufgrund einer Ansammlung von Schleim in der Luftröhre auf. Wie Sie einen nassen Husten behandeln und wie Sie die Behandlung richtig beginnen, sollte von einem Allgemeinarzt empfohlen werden. Jedes (auch pflanzliche) Arzneimittel hat bestimmte Kontraindikationen.

Ein anhaltender Husten ist immer ein Symptom einer Erkrankung der Atemwege. Nachdem die Art des ausgeschiedenen Sekretes bestimmt worden ist, identifiziert der Therapeut die Krankheit, die den Husten verursacht hat. Falls erforderlich, wird die Behandlung zum Lungenarzt fortgesetzt.

Ursachen für nassen Husten

Um diese zu klären, wird der Patient Labor- und diagnostischen Untersuchungen unterzogen, die erforderlich sind, um das Fehlen oder Vorhandensein schwerer Erkrankungen zu überprüfen. Ein nasser Husten geht in der Regel mit folgenden Erkrankungen einher:

2. Bronchialasthma.

3. Abszess der Lunge.

5. Maligne Tumoren in den Atemwegen.

Diagnose

Der Arzt bei der primären Aufnahme untersucht den Patienten sorgfältig und hört auf die Lunge, klopft mit der Brust.

Diagnoseaktionen bestehen aus:

  • biochemische und klinische Blutanalyse;
  • allgemeine klinische Analyse von Urin;
  • Fluorographie;
  • Röntgenstrahl;
  • Halsabstrich;
  • Auswurf Auswurf.

Die Therapie beginnt, nachdem das klinische Bild der Erkrankung anhand der Testergebnisse und der Art der Pathologie bestimmt wurde. Aufgrund der Dauer gibt es zwei Arten von Husten:

1. Akut. Hält bis zu 3 Wochen an.

2. chronisch. Es dauert mehr als 1 Monat.

Erwachsene Husten-Therapie

Ein Husten, der nach ARVI auftrat und nicht innerhalb von 15 Tagen aufhörte, erfordert eine Notfallbehandlung. Wie ein nasser Husten bei Erwachsenen behandelt werden kann, kann nur ein HNO-Arzt oder Therapeut diese Frage beantworten. Die Krankheit auf verschiedene Weise behandeln.

Drogentherapie

Ein starker Husten, der viralen oder bakteriellen Ursprungs ist, wird mit Sputum und Expectorant-Medikamenten behandelt, die die Verbesserung der Funktionsweise des Immunsystems stimulieren. Diese Serie wird durch mukolytische Tabletten dargestellt:

1. ACC. Fördert die Beseitigung von Toxinen, die die Entstehung der Krankheit verursacht haben.

2. Sinupret. Bietet Auswurf aus den Nasennebenhöhlen.

3. Mukaltin Aktiviert die Produktion von Auswurf.

Medikation Expectorant:

6. Natriumbicarbonat

Es ist wichtig! Für die Behandlung von anhaltendem nassem Husten bei Erwachsenen sind protivokashlevye-pharmazeutische Präparate, die den Schutzreflex der Atemwege unterdrücken können, kontraindiziert. Andernfalls beginnt sich der Auswurf in der Lunge zu sammeln, wodurch eine Umgebung für das weitere Fortschreiten der Entzündung geschaffen wird.

Kräuterzubereitungen gelten als wirksam. Sie werden mit Banane, Senega, Primula, Thymian hergestellt:

Hilfe für Erwachsene und Homöopathie. Salbe durch die Haut dringt schnell in den Körper ein und erwärmt die Atemwege.

Hardware-Therapie

Inhalierter Medizindampf aktiviert die Ausscheidung und die weitere Verdünnung des Auswurfs, verursacht Auswurf. Es ist praktisch, den Heimvernebler zu verwenden. Ein Dampfstrahl wird direkt zu den Organen der Atemwege geleitet. Der Zeitpunkt der Manipulation kann unabhängig eingestellt werden.

Die Geräte werden durch folgende Modifikationen dargestellt:

1. Kompressor Universal, zusätzliche Medikamente.

2. Dampf. Für die Verwendung von Aromaölen.

3. Ultraschall Erlauben Sie die Verwendung von Kräuter- und Salzlösungen.

Sie können unabhängig eine Zubereitung herstellen, die Salzlösung, Mineralwasser und 2-3 Tropfen ätherisches Öl der Tanne enthält.

Nutzungsbedingungen des Geräts:

  • Verfahrensdauer - 10-15 Minuten;
  • Sie können es nicht früher als 50-60 Minuten nach den Mahlzeiten verbringen.
  • Einatmen und Ausatmen sollte durch den Mund erfolgen und den Atem 2-3 Sekunden lang anhalten.

Zur Inhalation kann Lasolvan in der Apothekenlösung gekauft werden.

Volkstherapie

Selbstbehandlung von nassem Husten zu Hause ist immer sehr effektiv. Die folgenden gelten als hochwirksame Rezepte von traditionellen Heilern.

Infusion von Salbei. 1 Esslöffel trockenes Produkt mit 250 ml heißem Wasser gießen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Filtriere, füge Milch hinzu und trinke das Produkt in 4 Dosen.

Brühe aus Leinsamen. Erforderlich, um 2 EL zu gießen. l Samen 1 Tasse Wasser und 8-10 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Trinken, Honig hinzufügen, warm.

Brühe Birke Knospen und Lindenblüte. Mischen (1: 2) und gießen Sie 1 Tasse warmes Wasser und kochen Sie 5-7 Minuten. Kühlen, abseihen und 1 Teelöffel Aloe-Saft hinzufügen. Während des Tages für 4-5 Empfänge verwenden.

Volksheilmittel können nur nach Genehmigung durch ihren Arzt verwendet werden.

Behandlung von nassem Husten bei Kindern

ARVI - die Hauptursache für die Entwicklung von feuchtem Husten, so die Kinderärzte. Es ist unmöglich, die Ursache dieser Erkrankung zu beseitigen. Daher wird eine symptomatische Behandlung verordnet, die die Wirksamkeit des Hustens des Kindes erhöht. Es wird empfohlen, die Qualität des ausgeschiedenen Schleims und dessen Volumen zu beeinflussen, indem

  • viel Wasser trinken;
  • kühle und feuchte Luft.

Dies reduziert die Belastung der Atmungsorgane, die Schleimhäute trocknen nicht aus. In dem Raum, in dem sich das Hustenbaby befindet, muss immer saubere Luft vorhanden sein. In die Atemwege eindringender Staub stört die Beatmung und führt zu noch mehr Sputumbildung.

Tipp! Optimale Indikatoren für Luftfeuchtigkeit und Temperatur sind nachts wichtig. Dadurch wird Husten während des Schlafes reduziert.

Sofortmaßnahmen

Sie können das Auftreten von Husten nicht ignorieren. Sie müssen einen Kinderarzt einladen, wenn:

  • das Kind ist unter 1 Jahr alt;
  • seine Körpertemperatur übersteigt 38 ° C;
  • plötzlich gibt es starke Hustenanfälle, Atemnot;
  • Keuchen, Keuchen oder Husten;
  • Ausfluss aus den Atemwegen des Grüns mit Blut.

Ein Kind mit einem Alter von 3 Jahren und älterem Hustensyndrom geht mit Appetitlosigkeit, Immobilität, Lethargie und Schläfrigkeit einher.

Auswanderer

Die Vorbereitungen dieser Serie sind in 2 Gruppen unterteilt:

  • verdünnende Sekrete;
  • Verbesserung der Ausscheidung von Auswurf.

Ihre Formen werden abhängig vom Alter des Patienten ausgewählt.

Tabletten

Tabletten werden Erwachsenen und Kindern verschrieben. Das:

1. ACC. Fördert die Beseitigung von Toxinen, die die Entstehung der Krankheit verursacht haben.

2. Sinupret. Bietet Abfluss von Sekreten aus den Nasennebenhöhlen.

3. Mukaltin Aktiviert die Produktion von Auswurf.

Sirupe

Apotheker bieten die folgenden Sirupe an, die eine Reflexwirkung auf die Atemwege haben:

2. Pektolanischer Efeu

Der Geschmack von Sirupen wird durch künstliche Farben verbessert, die den Hustendrang erhöhen, sie können Allergien auslösen.

Trank

Naturheilmittel wird in Pulverform hergestellt und enthält:

  • Anisöl;
  • Althaea officinalis;
  • Süßholzwurzel;
  • Natriumbicarbonat.

Pulver mit warmem Wasser verdünnt. Die Anweisungen des Herstellers können nicht verletzt werden.

Rezepte traditioneller Heiler

In einem frühen Alter ist es nicht wünschenswert, Kinder mit Drogen zu behandeln, und es ist möglich, beliebte Rezepte effektiv zu verwenden. Die Behandlung zu Hause kann durchgeführt werden mit:

1. Aloe. Die Blätter der Pflanze hacken, Marmelade oder Honig hinzufügen und mischen. Nehmen Sie 1 TL. 30 Minuten nach dem Essen.

2. Eine Mischung aus Zitronensaft, Honig und Meerrettich-Infusion in Wasser mit Milchzusatz. Alle Komponenten müssen 1 TL hinzufügen. in 1/2 Tasse warme Milch. Trinken Sie den ganzen Tag über 3-4 Schlucke.

3. Rübe. Rübensaft mit Honig mischen, mischen, warme Milch hinzufügen. Verwenden Sie es mindestens fünfmal täglich in Form von Wärme.

In der Apotheke können Sie eine Hustenmischung kaufen. Wie die Krankheit zu behandeln ist, wird in den Anweisungen zu pflanzlichen Heilmitteln angegeben. Natürliche Heilmittel füllen den Körper nicht mit Chemikalien, wirken empfindlich und weisen keine Gegenanzeigen auf.

Komprimiert und reibt

1. Kampferalkohol Es ist notwendig, die Brust des Kindes zu reiben und die ganze Nacht mit einem warmen Tuch zu schließen. Kinder unter 6 Jahren sind kontraindiziert.

2. Dachsfett. Wirksam zum Erwärmen der Brust, wenn sie mit Honig vermischt wird und im Wasserbad schmilzt. Das Auftragen einer warmen Kompresse kann 20-40 Minuten dauern.

Husten ist unabhängig von der Ursache immer mit Auswurf von Auswurf verbunden. Schleim wird jedoch freigesetzt, wenn die Person gesund ist, eine sehr geringe Menge.

Selbst wenn Sie wissen, wie Sie den nassen Husten loswerden, können Sie die Behandlung nur mit Erlaubnis Ihres Arztes beginnen. Er wird Ihnen sagen, wie Sie die Krankheit ohne mögliche negative Folgen schnell beseitigen können.

Umfassende Behandlung von nassem Husten: Medikamente, Inhalationen, Volksheilmittel

Um nassen Husten loszuwerden, werden Expectorant-Medikamente, Antiseptika, Antibiotika, Immunmodulatoren usw. eingesetzt.Die Durchführung komplexer Behandlungen, einschließlich symptomatischer Therapie und direkter Bekämpfung der Krankheit, zeigt die besten Ergebnisse.

Deshalb sollten Sie nicht selbstständig pharmakologische Mittel kaufen, und es wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren.

Wie bei Erwachsenen behandeln?

Ein Symptom ist eine besondere Art von unkonditioniertem Reflex, begleitet von der Freisetzung von viskosem Sekret aus den Atemwegen. Wird auch als produktiv bezeichnet. Ein provozierender Faktor kann ein Virus, eine bakteriologische Läsion, eine spezifische Reaktion des Körpers auf einen Reiz usw. sein. Als nächstes betrachten wir die am häufigsten verschriebenen Medikamente, die dazu bestimmt sind, diese Manifestation verschiedener Ursachen zu beseitigen. Bevor Sie einen nassen Husten mit ihrer Hilfe behandeln, sollten Sie die Anweisungen lesen. Alle Tools haben Kontraindikationen.

Auswanderer

Diese Gruppe von Medikamenten trägt zur Verdünnung der viskosen Tracheobronchialsekrete bei und stimuliert auch die Beweglichkeit der Atemwege, was zu einer möglichst frühen Reinigung der Atmungsorgane von Sputum, biologischen Agenzien, Fremdkörpern usw. führt.

Bei nassem Husten können Medikamente in Form von Tabletten, Sirup, Tropfen und Pulver empfohlen werden. Viele von ihnen werden auf der Grundlage von Bestandteilen natürlichen Ursprungs hergestellt.

Tabelle 1. Welches Expektorans darf mit nassem Husten trinken?

Antiseptische Präparate

Ernennung zur Bekämpfung der Bakterienflora. Der Wirkstoff in der Zusammensetzung dieser Medikamente gegen nassen Husten bei Erwachsenen führt zur Zerstörung der Proteinhüllen von Prokaryoten und folglich zu ihrem weiteren Tod. Zur Behandlung von HNO-Pathologien und Erkrankungen des Atmungssystems können Antiseptika eingesetzt werden wie:

Eukalyptus-M ist bei akuten Infektionen im oberen Atemtrakt indiziert. Das Medikament kann nicht nur Bakterien abtöten, sondern auch Entzündungen stoppen. Inhalipt wird in Form eines Sprays durchgeführt. Spülen Sie den Hals vor der Spülung. Lizobakt ist ein lokaler antiseptischer kombinierter Typ. Salbei-Lutschtabletten bekämpfen effektiv Prokaryoten und Protozoen. Die Hauptkomponenten des Produkts sind Salbei-Extrakt und Öl.

Antibakterielle Medikamente und Antibiotika

In einigen Fällen wird das Auftreten eines produktiven Symptoms durch eine bakterielle Läsion verursacht. In diesem Fall basiert die Behandlung von Nasshusten auf der Einnahme von Antibiotika und antibakteriellen Medikamenten.

Tabelle 2. Ungefähre Liste der förderfähigen Fonds

Sind Inhalationen wirksam?

Die Inhalation ist ein besonderes physiologisches Verfahren, bei dem das Medikament direkt in die Nasenhöhle oder den Rachenraum gesprüht wird. Es wird hauptsächlich für die unproduktive Art des Symptoms für das sofortige Auftreten eines Auswurfs verschrieben. Inhalation mit nassem Husten ist nicht so effektiv und mit viel Auswurf - und völlig kontraindiziert. Das Verfahren stimuliert die Synthese von Tracheobronchialsekreten, die zu vermehrtem Husten bis zum emetischen Drang führen können. Inhalation ist auch verboten, wenn die Temperatur steigt. Wenn der Auswurf dickflüssig und schwer zu trennen ist, kann das Verfahren mit Lasolvan-Lösung, Ambrobene usw. durchgeführt werden.

Wie heile ich schnell und am besten?

In den pseudo-medizinischen Foren gibt es eine Vielzahl von Rezepten, die angeblich Husten und Auswurf in wenigen Tagen loswerden können. In der Tat gibt es kein ideales Rezept, das eine schnelle Genesung für den Patienten garantiert.

Außerdem verschwindet das produktive Symptom selten in kurzer Zeit. Normalerweise tritt der Reflex regelmäßig auf, sogar 3-4 Wochen nach der Genesung. Bei einigen Pathologien, wie einer Lungenentzündung, kann das Symptom noch länger auftreten. Alle Tipps, wie Sie einen nassen Husten schnell heilen können, sollten mit einem Spezialisten besprochen werden. Einige von ihnen sind nicht nur nutzlos, sondern auch gefährlich.

Preiswerte Medikamente

Sie sagen, dass Sie nicht für Ihre eigene Gesundheit sparen können, aber Sie können den produktiven Reflex ohne teure Mittel loswerden.

Tabelle 3. Preiswerte Medikamente zur Behandlung von feuchtem Husten

Warum wird der nasse Husten trocken?

Es ist verboten, teure Medikamente für billige Analoga unabhängig zu ersetzen. Selbst bei einer ähnlichen Zusammensetzung haben sie oft unterschiedliche Wirkungen und Kontraindikationen.

Manchmal stoppt der Auswurf des Auswurfs und das Symptom wird wieder unproduktiv. Viele fragen sich, warum aus einem nassen Husten ein trockener geworden ist, ob es ein Zeichen der Genesung ist.

Schleim wird ständig beim Menschen ausgeschieden. In der Zeit der bakteriellen Atemwegsinfektion wird dieser Prozess verbessert, da der Körper versucht, die Anzahl der Mikroorganismen in den Atemwegen zu reduzieren. Eine Abnahme der Sputumproduktion bis zum Ende der Krankheit geht mit einer gleichzeitigen Abnahme der Hustenintensität einher. So ist der Husten auch am Ende akuter Atemwegsinfektionen nass.

Eine verringerte Produktion von Auswurf vor dem Hintergrund eines erhöhten Hustens weist auf den Eintritt einer Virusinfektion hin und erfordert Änderungen in der Behandlungstaktik.

Merkmale der Behandlung

Es gibt Patientengruppen, die während der Therapie einen besonderen Ansatz benötigen. Besonders hervorzuheben ist das Thema, wie man einen nassen Husten bei Kindern oder Frauen heilt, die ein Kind erwarten. Die Hauptschwierigkeit besteht in der begrenzten Liste von Medikamenten, die für diese Kategorien von Patienten bestimmt sind.

Um das produktive Symptom zu beseitigen, wird ein Behandlungsschema verwendet, das einem Erwachsenen ähnlich ist. Als Basis nehmen in der Regel expectorant Medikamente, Antibiotika, Antihistaminika. Es ist ein Fehler, anzunehmen, dass die beste Lösung die Verwendung von Treibmitteln pflanzlichen Ursprungs (Thymian, Thermopsis, Veilchen usw.) wäre. Sie führen zu einer Erhöhung der Auswurfmenge, was für Babys nicht immer gut ist. Um den Zustand zu lindern, ist es am besten, mit Mukolytika zu behandeln. Sie verdünnen den Auswurf, stimulieren jedoch nicht seine Synthese.

Schwangere Frauen

Die meisten Medikamente sind in der frühen Schwangerschaft verboten. Eine Therapie mit ihrer Hilfe ist nur für 2-3 Trimenon der Trächtigkeit erlaubt. Bevor Sie einen nassen Husten bei schwangeren Frauen behandeln, müssen Sie sicherstellen, dass das Medikament für ein zukünftiges Baby ungefährlich ist.

Was ist schlimmer mit oder ohne Fieber?

Nicht alle Pathologien sind mit Fieber verbunden. Asthma bronchiale, Fremdkörperpenetration, chronische bakterielle Infektionen treten also ohne dieses Symptom auf. Deshalb ist die Frage, ob es schlimmer ist - nasser oder trockener Husten mit oder ohne Fieber, nicht ganz richtig.

Bei einigen Krankheiten ist eine Erhöhung des Wertes auf dem Thermometer zulässig, während er bei anderen Diagnosen als alarmierendes Symptom gilt.

Volksheilmittel

Kräuterrezepte und Dekokte können als Hilfsmittel in die komplexe Therapie einbezogen werden. Volksheilmittel gegen nassen Husten dürfen aufgrund ihrer mangelnden Wirksamkeit als Hauptbehandlung nicht angewendet werden. Ärzte empfehlen in der Regel zusätzlich:

  • Abkochung Althea;
  • Infusion von Huflattichblättern;
  • schwarzer Rettichsaft mit Honig;
  • Süßholzwurzel usw.

Sie können oft eine Empfehlung zum Verzehr von Milch mit Feigen finden. Die Flüssigkeit sollte gekocht werden, dann 5-6 in einem Mixer zerstoßene Früchte hinzufügen. Die resultierende Mischung wird nicht länger als 15 Minuten in Brand gesetzt. Trinken Sie die Flüssigkeit sollte in Form von Wärme sein, zusätzlich können Sie einen Löffel natürlichen Honig setzen.

Selbstmedikation mit Hilfe von Volksheilmitteln kann gefährlich sein. Dies gilt für Lungenentzündung, Mukoviszidose, Asthma bronchiale usw.

Nützliches Video

Aus dem folgenden Video können Sie das beliebte Rezept für nassen Husten lernen: