Welche Medikamente werden bei Bronchitis eingenommen: eine Liste

Hysterischer, trockener Husten - das Anfangsstadium einer Bronchitis. Ein nasser, schwerer Husten mit Schleim ist sein nächster Schritt. Lange anhaltender Husten, Auswurf grünlich - mögliche Anzeichen einer Lungenentzündung.

Um Komplikationen zu vermeiden, muss bei den ersten Symptomen einer Bronchitis die Behandlung mit bestimmten Medikamenten begonnen werden. Arzneimittel gegen Bronchitis sind in pharmazeutischen Produkten weit verbreitet, jeden Tag erscheinen neue Produkte in den Regalen.

Dabei ist zu beachten, dass jedes Medikament seine eigene Richtung hat und jedes seine eigene Applikationsmethode hat. In diesem Artikel werden wir diskutieren, wie man Bronchitis bei Erwachsenen mit Medikamenten behandeln kann und welche Medikamente dazu verwendet werden.

Bronchitis Hustenmedizin

Bei Erwachsenen können die Hauptmedikamente im Kampf gegen Bronchitis natürlich Hustenpräparate genannt werden, die direkt auf die Bronchien, den Auswurf und das Hustenzentrum wirken. Sie werden Auswurfmittel genannt, dh solche, die helfen, den Schleim, der sich an den Wänden der Bronchien angesammelt hat, schnell zu entfernen.

Zu den Auswanderern gehören:

Antitussive Medikamente werden im ersten Stadium der Krankheit verschrieben, um den trockenen Husten zu stoppen. Wenn der Husten bereits nass geworden ist, werden diese Mittel nicht angezeigt.

Kombinierte Hustenvorbereitungen. Sie enthalten Substanzen, die das Hustenzentrum hemmen, entzündungshemmend wirken und die Atmungsaktivität anregen.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Vorbereitungen für Expektorant- und Antitussivitätswirkung keinesfalls gleichzeitig vorgeschrieben sind: Diese Kombination ist für das Leben einer Person sehr gefährlich, da sie zur Ansammlung einer großen Menge Sputum in der Lunge führt und die Form der Bronchitis dadurch zu einer totalen Lungenentzündung wird. Lesen Sie auch, wie Sie einen Hustensirup wählen.

Antibiotika bei Bronchitis

Antibiotika dieser Serie haben eine zerstörerische Wirkung auf die Bakterienwände, ihre Wirkung richtet sich nur gegen schädliche Mikroorganismen, und der Organismus insgesamt wird nicht geschädigt.

Blockierung der Vermehrung von Mikroben durch Unterbrechung der Proteinproduktion in Zellen.

Antibiotika mit einem breiten Wirkungsspektrum sind gut gegen Penicilline resistente Mikroorganismen.

Antibiotika gegen Bronchitis mit einem breiten Wirkungsspektrum, deren häufige Anwendung zu Störungen des Gastrointestinaltrakts führt und Dysbakteriose hervorruft.

Sind Antibiotika zur Behandlung von Bronchitis notwendig?

Da die Erreger der Bronchitis in den meisten Fällen Viren sind, ist die Einnahme von Antibiotika nicht sinnvoll. Wenn jedoch die Temperatur nicht innerhalb von 5 Tagen abnimmt, starke Schwäche und Schwäche bestehen bleiben, Atemnot auftritt, der Auswurf grün wird und reichlich vorhanden ist und im Bluttest Anzeichen einer bakteriellen Infektion festgestellt werden, können sie nicht ohne Ernennung auskommen.

Breitspektrum-antibakterielle Wirkstoffe werden bevorzugt: Cephalosporine, geschützte Penicilline, Makrolide.

Benötigen Sie antivirale Medikamente zur Behandlung von Bronchitis?

Wenn eine Bronchitis vor dem Hintergrund der Grippe auftritt, können antivirale Medikamente zur Therapie einbezogen werden. Interferonpräparate können sowohl für Kinder als auch für Erwachsene intranasal verwendet werden, d. H.

Zu den beliebtesten antiviralen Medikamenten, die in erster Linie für Erwachsene bestimmt sind, gehören:

Die Verwendung anderer antiviraler Medikamente gegen ARVI und Influenza wird heute allgemein beworben und empfohlen. Es gibt jedoch keine überzeugenden Nachforschungen und Beweise für ihre Wirkung und Sicherheit. Daher ist die Entscheidung, sie einzusetzen, eine persönliche Angelegenheit. Wenn mehr als zwei Tage nach Beginn der Krankheit vergangen sind, ist es sinnlos, sie zu erhalten, und es ist keine Wirkung zu erwarten.

Einatmen

Es ist auch eine sehr wirksame Behandlung von Husten bei Bronchitis mit einem Vernebler. Die Besonderheit dieser Behandlungsmethode besteht darin, dass der Vernebler den Arzneistoff in ein leicht verdauliches Aerosol verwandelt.

Medikamente können völlig verschieden sein - pflanzliche Heilmittel, Antibiotika, Bronchodilatatoren und Mukolytika. Vernebler wird nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung von Bronchitis eingesetzt.

Regime für Bronchitis

Es ist notwendig, vor allem pflanzliche Müsli, Milchprodukte zu beobachten. Während der Krankheit benötigt der Körper besonders Vitamine. Es ist besser, wenn es sich um natürliche Vitamine handelt - Obst und Gemüse.

Ganz am Anfang der Krankheit müssen Sie nur 2-3 Tage Bettruhe haben, dann können Sie weitere 3-4 Tage zur Hälfte schlafen. Wenn es besser wird, werden die Temperaturen normal, Sie können rausgehen und kleine Spaziergänge an der frischen Luft machen, besser im Park. und nicht entlang der Autobahn.

Atemübungen

Zu Hause können Sie folgende Atemübungen durchführen:

  1. Stehen Sie aufrecht. Atmen Sie tief ein und strecken Sie die Arme zur Seite. Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück. Die Anzahl der Wiederholungen - 15-20;
  2. Heben Sie beim Einatmen in aufrechter Position die Arme über den Kopf. Nehmen Sie beim Ausatmen die Ausgangsposition ein. Die Anzahl der Wiederholungen - 20-30;
  3. Drehen Sie die Brust inhalieren, zuerst in eine Richtung und dann in die zweite. Beim Ausatmen wieder in den ursprünglichen Zustand zurückkehren.

Die obigen Übungen können Bronchospasmen vermeiden - Verengung des Bronchiolumens. Sie beseitigen jedoch nicht die Ursache der Krankheit.

Die besten Bronchitis-Medikamente für Erwachsene

Bei der Wahl eines wirksamen Arzneimittels gegen Bronchitis muss auf seine Eigenschaften geachtet werden. Pharmakinetika-Medikamente sollten darauf abzielen, den Entzündungsprozess sowie die Verdünnung und Sputumseparation zu beseitigen. In schweren Fällen werden Injektionen verschiedenen Medikamenten zugeordnet. Zur Behandlung von Bronchitis werden verschiedene Arzneimittelgruppen verwendet.

Antibiotika

Alle Antibiotika sind in Penicillin, Cephalosporine und Makrolide unterteilt. Antibiotika gegen Bronchitis haben einen breiten Wirkungsbereich und können in Kombination mit anderen Mitteln verwendet werden.

Antivirale Medikamente gegen Bronchitis bei Erwachsenen unterdrücken die Vitalaktivität des pathogenen Erregers. Ein Antibiotikum wird verschrieben, wenn virale Erreger die Ursache für Bronchitis sind. Am häufigsten nehmen sie im entzündlichen Prozess in den Bronchien Medikamente aus den Penicillin- und Makrolidgruppen. Dazu gehören:

Die Medikamente sind in Tabletten, Kapseln und Suspensionen erhältlich. Das neue wirksame Medikament Sumamed ist ein gutes Medikament gegen Bronchitis, die gegen das Virus kämpfen. Der Wirkstoff ist Azithromycin. Das Medikament gehört zur Gruppe der Makrolid-Antibiotika und hemmt die Synthese pathogener Pflanzen. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Einnahme von Medikamenten gegen Bronchitis von einem Arzt verlangt wird. Selbstbehandlung ist gefährlich für die Gesundheit.

Augmentin - ein Medikament, dessen Wirkung auf die Beseitigung von Husten und Entzündungen gerichtet ist. Die Zubereitung enthält Amoxicillin. Es wird bei Bronchitis verschiedener Genese und nicht-Krankenhauspneumonie angewendet. Dieses Antibiotikum erleichtert den Krankheitsverlauf, verdünnt den Auswurf und entfernt ihn aus den Bronchien. Augmentin wird in der Behandlung nicht mehr verwendet, wenn das Arzneimittel sehr empfindlich ist.

Amoxicillin hilft bei korrekter Einnahme von Bronchitis bei Erwachsenen. Befolgen Sie die Anweisungen und die vorgeschriebenen therapeutischen Maßnahmen. Das Medikament gehört zur Gruppe der Penicillin-Medikamente und wirkt aktiv auf viele pathogene Bakterien. Einige pathogene Mikroben, die bestimmte Enzyme produzieren, sind dagegen resistent. Bei der Ernennung von Amoxicillin werden der Schweregrad der Bronchitis und ihre Komplikationen berücksichtigt.

Medikamente Clarithromycin ist das beste Medikament gegen Bronchitis bei Erwachsenen, die sich schnell erholen möchten. Das Medikament hat ein Minimum an Nebenwirkungen, wird von einem geschwächten Körper gut vertragen und wirkt aktiv auf Fremdwirkstoffe ein. Das Tool neutralisiert schnell den Erreger der Krankheit und fördert die Erholung von der Krankheit.

Empfohlen zu lesen: Virale Bronchitis

Bronchodilator

Bronchitis ist durch eine Entzündung des Bronchialbaums gekennzeichnet. Die Krankheit wird begleitet von Atemnot, Kurzatmigkeit und Keuchen. Die Therapie der Bronchitis erfordert die obligatorische Verwendung von Mitteln, die die Bronchien erweitern und zur Beseitigung des Entzündungsprozesses beitragen. Sie müssen das richtige Bronchitis-Medikament für Erwachsene auswählen - Sie können den Arzt nach einer Liste der besten Medikamente fragen. Der Arzt kann folgende Mittel empfehlen:

Mittel Teopek erweitert die Bronchien und bezieht sich auf Methylxanthine. Meist wird das Medikament verschrieben, wenn die Inhalationsform nicht verwendet werden kann. Das Tool eliminiert den Entzündungsprozess.

Ventolin erfordert besondere Aufmerksamkeit bei der Verschreibung von Patienten mit Herzinsuffizienz. Das Medikament ist ein Betablocker Stimulans, erweitert die Bronchien.

Atrovent bezieht sich auf Anticholinergika und beseitigt die Probleme der Durchgängigkeit der Bronchien. Es wird in der Primärtherapie der Bronchitis eingesetzt. Hormonelle Droge

Beclomethason ist ein inhaliertes Glucocorticosteroid. Dieser Bronchodilatator ist für Atemprobleme bei Bronchitis erforderlich. Bronchodilatatoren werden häufig zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Sie sind eine gute Hilfe bei obstruktiver Bronchitis und Lungenentzündung.

Hustenmedizin

Bronchitis-Medikamente helfen bei trockenem, schmerzhaftem Auswurf. Im Falle eines dicken Auswurfs müssen Erwachsene Medikamente gegen Bronchitis einnehmen. Sie tragen zur Verdünnung der Massen und ihrer Entfernung aus den Bronchien bei.

Üblicherweise gegen Bronchitis angewendet werden:

Medikation Bronchotil aktiviert das Drüsengewebe der Bronchien und hat eine mäßige therapeutische Wirkung. Bei der Wahl des wirksamsten Arzneimittels gegen Bronchitis müssen Sie sich auf das Arzneimittel konzentrieren, das Heilpflanzen enthält. Es wird die Magenschleimhaut nicht reizen. Mukolytika verändern die Eigenschaften des Auswurfs, verdünnen ihn und entwickeln chemische Bindungen von Sekretionsmolekülen.

Das Mittel gegen ADC ist das wirksamste Mittel gegen einen starken langwierigen Husten. Wenn Sie die Krankheit schnell loswerden müssen, muss der ACC-Beutel in einer Tasse heißem Wasser aufgelöst und vollständig getrunken werden. Acetylcystein, eine Substanz, die Husten reduziert und eine Reizung der Bronchien verhindert, ist in der Medikation enthalten.

Mukodin und Geeliks enthalten bestimmte Wirkstoffe, die den Auswurf verdünnen und die Partikel des Flimmerepithels aktivieren. Das Mittel Mukodin - ausreichend starke Hustenmittel. Es enthält Carbocystein, eine Substanz, die hilft, sich schnell zu erholen und Bronchitis zu vergessen. In iGedelix ist Efeuextrakt enthalten. Diese Pflanzenkomponente erleichtert die Entfernung angesammelter Sekrete und eliminiert den Entzündungsprozess.

Mukaltin-Tabletten sind eine geeignete Option, wenn preiswerte Bronchitis-Medikamente erforderlich sind und der Husten schnell beendet werden muss. Das Medikament enthält Althea-Extrakt. Dieses Kraut wird seit langem zur Behandlung von Erkältungen und Husten verwendet. Wenn Sie sich den Namen des Medikaments merken, können Sie erheblich Geld sparen, ohne teure Medikamente zu kaufen.

Um Bronchospasmen zu lindern, werden Medikamente wie

Diese komplexen Zubereitungen enthalten pflanzliche Flavonoide aus Oregano, Thymian, Veilchen, Fenchel und ätherischen Ölen von Heilpflanzen. Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst das bekannte Bromhexin. Die Substanz stimuliert das Flimmerepithel, senkt die Viskosität des Auswurfs und fördert die schnelle Ausscheidung von Schleim aus dem Körper. Das Mittel Bronho San wirkt entzündungshemmend und antiseptisch. Es kann bei chronischer Bronchitis eingesetzt werden.

Die Droge Bronchipret unterdrückt Anfälle von starkem Husten und reduziert schnell den Husten. Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält Extrakte aus Thymian und Efeu. Das Tool ist in Form von Tropfen verfügbar. Sie werden bei Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege eingesetzt. Das Medikament muss 2-3 mal täglich getrunken werden. Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte die Behandlung mit Tropfen unterbrochen werden.

Bronhikum Heilmittel enthält Thymian-Extrakt. Die Komponente hat eine ausgeprägte expektorierende, entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung. Das Medikament ist in Sirup und Pastillen erhältlich. Bronhikum wird auch als wirksames Expektorans eingesetzt. Um die Viskosität des Schleims zu verringern, müssen Sie das Medikament in Sirup einnehmen.

Empfohlen zu lesen: Sirup von Bronchitis

Antipyretika

Wenn Sie den Arzt fragen, welche Medikamente Sie bei Bronchitis trinken sollen, können Sie ein ausreichend wirksames und kostengünstiges Medikament wählen. Bei Bronchitis werden auch Antipyretika eingesetzt, wenn die Erkrankung mit einer hohen Temperatur verbunden ist. Um Hitze zu reduzieren, wenden Sie Folgendes an:

Antipyretika zur Behandlung von Bronchitis sind bei Temperaturen über 38 ° C erforderlich. Wenn während der Behandlung eine Allergie aufgetreten ist, muss das Arzneimittel abgesetzt werden. Vergessen Sie auch nicht, dass zu aggressive Medikamente die Schleimhaut der Magen-Darm-Organe reizen können. Es ist notwendig, Pillen oder Sirup nach dem Essen einzunehmen, da dies die irritierende Wirkung von Medikamenten auf den Magen verringert.

Antivirale Medikamente Arbidol, Viferon, Aflubin können auch als zusätzliche Medikamente verschrieben werden. Die Medikamente aktivieren die Abwehrkräfte und erhöhen die Immunität. Gleichzeitig können Sie das gewünschte Mittel nicht alleine verwenden. Vor der Anwendung antiviraler Medikamente sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Das Behandlungsschema hängt vom Alter, der Art der Bronchitis und ihrem Stadium ab. In seltenen Fällen können inhalative Glukokortikoide eingesetzt werden.

Eine kompetente Therapie mit antiviralen und antitussiven Medikamenten verhindert die Entwicklung gefährlicher Komplikationen bei Bronchitis. Die Therapie hilft dabei, den anhaltenden Husten loszuwerden und Lungenentzündungen zu vermeiden.

Wie wählt man das effektivste Medikament gegen Bronchitis und Husten bei Erwachsenen?

Bronchitis ist eine ziemlich gefährliche Erkrankung der unteren Atemwege, deren Symptome einer Erkältung ähneln, aber der Husten ist intensiver.

Dies ist die häufigste chronische Atemwegserkrankung bei Erwachsenen. Etwa 10% der Patienten über 30 Jahre sind krank.

Symptome der Krankheit in einem frühen Stadium können leicht mit einer üblichen Virusinfektion verwechselt werden. In den meisten Fällen erfordert die Diagnose eine weitere Untersuchung und eine Röntgenaufnahme des Thorax.

Bronchitis und ihre Symptome bei Erwachsenen

Wenn eine Krankheit mit beneidenswerter Regelmäßigkeit mehrere Jahre lang auftritt und das vorherrschende Symptom ein starker Husten ist, kann dies bedeuten, dass Sie an einer chronischen Bronchitis leiden.

Und diese Krankheit erfordert eine spezielle Behandlung bei Erwachsenen.

Die Hauptsymptome der Krankheit:

  • Husten, zunächst trocken und langweilig, gefolgt von einer leichten Verschiebung der Geheimnisse;
  • sich unwohl fühlen;
  • Kopfschmerzen;
  • Fieber

Allgemeiner Ansatz zur Behandlung von Husten und Bronchitis

Dauert ein Husten mit Schleimsekret mindestens zwei bis drei Monate, dann handelt es sich um eine chronische Bronchitis.

Wenn keine Komplikationen auftreten, dauert die Infektion in der Regel etwa zehn Tage und bedarf keiner besonderen Behandlung.

Es ist jedoch besser, im Haus zu bleiben und sich auszuruhen, da der Körper wieder zu Kräften kommt und sich vor Komplikationen schützt.

Wenn Fieber beobachtet wird, ist es notwendig, vom Arzt verschriebene Medikamente einzunehmen, um die Temperatur zu senken, und viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Vitamine, insbesondere Vitamin C, sind zur Stärkung des Immunsystems erforderlich.

Sirupe, die den Reflex von Schuppen unterdrücken, können ebenfalls verwendet werden. Einer der besten gilt als Sinekod in Tropfen oder Sirup.

Wie behandelt man die Krankheit bei Erwachsenen? Beliebte Medikamente

Bronchitis ist eine schwere Krankheit, die schwerwiegende Folgen haben kann. Daher ist es notwendig, eine gründliche diagnostische Untersuchung durchzuführen, um die richtigen Medikamente zu finden.

Schwere Bronchitis wird durch Viren wie das Rhinovirus verursacht, das auch durch Heuschnupfen oder Influenza verursacht wird.

In den meisten Fällen ist der Einsatz von Antibiotika nicht erforderlich, da die Ursache der Erkrankung eine Virusinfektion ist.

Der Arzt wird sie nur für die Behandlung bakterieller Infektionen, bei sehr hohen Temperaturen, eitrigem Ausfluss und bei längerfristiger allgemeiner Schwäche des Patienten verschreiben.

Erwachsene Hustenpillen

Die Krankheit kann mehrere Ausprägungen haben, von denen jede ihre eigene Behandlung erfordert.

Behandlungsmedikamente sind oft Pillen, die den Reflex selbst hemmen.

Aber Husten ist unser Verbündeter im Kampf gegen Erkältungen. Wenn der Schleim aus dem Körper entfernt wird, entfernen wir Keime, daher ist es wichtig, alle Nuancen zu berücksichtigen.

Wenn die Infektion ein Kitzeln verursacht, sollten wir es nicht zu Beginn bekämpfen. Dieses Phänomen bei Erkältungen und Grippe entwickelt sich entsprechend dem Krankheitsverlauf.

Die Medikamente, die Sie einnehmen, müssen an die Art der Erkrankung angepasst sein:

  1. Lasolvan.
    Tabletten, für die - Abroxol. Als Expectorant für Bronchitis ernannt, für Kinder von Geburt an erlaubt.
    Es ist verboten, Tabletten nur für Frauen zu nehmen, die sich in einer frühen Schwangerschaft befinden.
    Erhältlich in Blisterpackungen à 10 Stück. Hersteller - Deutschland.
  2. Mukaltin
    Der Wirkstoff der Tabletten ist Althea-Extrakt. Dies ist ein großartiger Auswurf für Erwachsene.
    Wenn die Schwangerschaft mit Vorsicht genommen wird. Erhältliche Tabletten in einer Packung mit 10 Stück. Hersteller - Russland.
  3. Bronchoboss
    Ein gutes Mittel gegen starke Bronchitis bei Erwachsenen nach 3 Jahren. Im Kern - der Wirkstoff Carbocystein.
    Im ersten Schwangerschaftsdrittel nicht zugelassen. In der Blase von 10 Tabletten.
  4. Bromhexin
    Tabletten mit Wirkstoff Bromhexin.
    Empfohlen für Erwachsene und Kinder ab drei Jahren mit Bronchitis als Auswurfmittel. In der Blisterpackung mit 20 Tabletten.
  5. Kodesan
    Antitussive Tabletten, der Wirkstoff - Lakritze, Codein und Thermopsis. Erwachsene und Kinder ab 2 Jahren.
    Ein hervorragendes beruhigendes Medikament, das in einer Blisterpackung mit 10 Tabletten enthalten ist.

Bronchitis-Sirupe

Zunächst sollte bei Bronchitis darauf geachtet werden, die Schleimhäute mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Ärzte und Apotheker empfehlen auch Ananassirup und Propolispräparate (Bienenprodukte). Nachts kann Sirup auf Basis von Dextromethorphan oder Codein verwendet werden, um das Schwitzen zu verhindern.

Wirksame Sirupe zur Behandlung von Husten bei Erwachsenen:

  1. Bronholitin
    Sirup, dessen Wirkstoffe: Ephedrin, Basilikumöl und Glaucin.
    Es wird empfohlen für Erwachsene und Kinder ab 3 Jahren mit starkem trockenem Drängen. Hersteller - Bulgarien.
  2. Trussin Plus.
    Wird für trockenen unproduktiven Husten verwendet. Das Medikament enthält Dextromethorphan.
    Der Hauptwirkstoff ist DXM, Guaifenesin. Empfohlen für Erwachsene und Kinder nach sechs Jahren. Erhältlich in 100 ml Behältern.
  3. Terasil-D.
    Sirup, dessen Hauptwirkstoff DXM, Phenylephrin und Chlorphenamin ist. Gilt nicht für schwangere Frauen und Kinder bis 6 Jahre.

Vorbeugende Maßnahmen

Die wichtigsten sind:

  • mit dem Rauchen aufzuhören, was ein Reizmittel ist;
  • Einatmen chemischer Dämpfe vermeiden
  • Vermeidung von Hypothermie;
  • Unterstützung der Immunität, Verhärtung des Körpers, Spaziergänge an der frischen Luft;
  • regelmäßiger Grippeimpfstoff.
  • Diagnose und rechtzeitige Behandlung von Bronchitis;
  • prophylaktische Verabreichung von Medikamenten zum Schutz des Körpers vor Viren;
  • Atemübungen durchführen.

Nützliches Video

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Bronchitis und Husten bei Erwachsenen behandeln können:

Husten ist nicht die Krankheit selbst, es ist ein Reflex, um die Atemwege zu reinigen. Es ist eine Art wichtiges Element der Körperabwehr und ein Symptom für das Vorhandensein pathologischer Prozesse im Körper.

Für den Arzt ist es sehr wichtig zu wissen, welche Art von Krankheit Sie haben, um die Behandlung richtig zu verschreiben.

Günstige, aber wirksame Bronchitis-Pillen bei Erwachsenen

In dieser Veröffentlichung stellen wir Ihnen eine Liste mit Namen zur Verfügung, deren Bronchitispillen kostengünstig, aber effektiv sind. Finden Sie auch heraus, welche Arzneimittel zur Behandlung von Husten bei Erwachsenen und Kindern angewendet werden.

Bronchitis-Pillen

Die Entzündung der Bronchien hat eine virale Ätiologie. Daher wird zu Beginn der Erkrankung empfohlen, eine antivirale Therapie zu verschreiben. Es ist notwendig, dies zu Beginn der Krankheit zu tun, andernfalls wird es zu einer akuten Form, und in 3-4 Tagen werden solche Medikamente nutzlos.

Die beliebtesten antiviralen Tabletten gegen Bronchitis sind kostengünstig, aber effektiv. Sie zerstören nicht nur Viren, sondern erhöhen auch die Widerstandskraft des Körpers:

Diese preiswerten Pillen können nur nach Anweisung des Arztes verwendet werden, da sie bei Bronchitis bei Erwachsenen eine hervorragende Arbeit leisten, aber nicht alle für geschwächte Patienten sicher sind.

Die nächste Stufe ist die antibakterielle Therapie. Antibiotika sollten nicht verwendet werden, da sie völlig unbrauchbar sind und sogar bei Viruserkrankungen schädlich sein können.

Es ist notwendig, Antibiotika zu verschreiben, wenn:

  1. Temperaturen über 38o bleiben mehrere Tage bestehen;
  2. Fühlt sich Lethargie und Schwäche;
  3. Anfälle von Husten, Würgen, Atemstillstand nehmen zu;
  4. Die Farbe des Auswurfs ist grün.

Gute Antibiotika können in verschiedenen Dosierungsformen hergestellt werden. Sie können in mehrere Gruppen unterteilt werden:

  • Aminopenicilline: Flemoksin, Amoxicillin, Amoxiclav, Augmentin, Flemoklav. Zerstörerisch für pathogene Mikroflora, den Körper nicht schädigen. Von den Nachteilen - eine große Allergie;
  • Cephalosporine: Ceftriaxon, Maxipim, Cefatoxim, Cefoperazon. Breitbandantibiotika. Sie können mit anderen Medikamenten verschreiben;
  • Makrolide. Erhältlich in Pillenform. Ernannt, wenn die ersten beiden Drogengruppen unwirksam waren oder bei Unverträglichkeit;
  • Clarithromycin, Spiramycin - dies sind gute Medikamente, die alle Erreger der Bronchitis beeinflussen können;
  • Azithromycin Behandelt Makrolide, dient als Basis für Sumamed, Zomaks, Azivok;
  • Fluorchinolone. Starke Antibiotika zur Behandlung schwerer Formen der Krankheit bei Erwachsenen: Levofloxacin, Avelox, Ciprofloxacin, Gatimax;
  • Aminoglykoside: Gentamicin, Amikacin. In Form von Tabletten. Günstige wirksame Medikamente mit einer breiten Palette von Wirkungen. Kann als Alternative zu bisherigen Antibiotika verwendet werden.

Hustenmedizin

Im Anfangsstadium der Erkrankung werden wirksame Hustenmittel verschrieben.

Bronchitis-Pillen bei Erwachsenen zur Linderung von trockenem Hustenanfall:

  • Glaucin Kann Teil von Bronholitina sein. Wirkt auf das Hustenzentrum, ohne die Atmungsfunktion zu beeinträchtigen;
  • Pakseladin. Reduziert Husten, stellt die Atmung wieder her;
  • Stoptussin. Verdünnt, erleichtert die Auswurfproduktion.

Preiswerte, aber wirksame Bronchitis-Medikamente, die direkt auf die Bronchien, das Hustenzentrum, wirken und das Auswurfmittel verdünnen, sind sehr wichtig:

  • ACC (Aceticystein);
  • Lasolvan, Bromhexidin, Flavamed;
  • Pectolvan, Wegerichsirup;
  • Prospan, Pertussin, Mukaltin, Alteyka.

Lesen Sie weiter, welche Symptome Dermatitis Dermatitis ausdrücken.

Der Name von preiswerten, aber wirksamen Bronchitispillen für Erwachsene

Die moderne pharmazeutische Industrie produziert komplexe Mittel für ein breites Wirkungsspektrum: Tabletten für Bronchitis und Husten, die verschiedene Eigenschaften kombinieren: Sie hemmen das Hustenzentrum, stimulieren die Atmungsfunktion und wirken entzündungshemmend.

Die Namen von billigen trockenen Husten-Tabletten:

Die häufigsten Mittel gegen nasses Husten sind:

Meinung von Ärzten

Akute und chronische Bronchitis sind schwerwiegende Erkrankungen. Häufig führen sie zu Lungenkrankheiten, die das Leben und die Gesundheit von Menschen bedrohen.

Sie können sich nicht selbst behandeln. Ohne eine ordnungsgemäße ärztliche Untersuchung in einer Poliklinik oder einem Krankenhaus ist die Krankheit nicht vollständig geheilt, sie wird zu Lungenentzündung, chronischer Bronchitis und führt manchmal zu Onkologie oder Tuberkulose.

Nehmen Sie keine Medikamente unkontrolliert zur Behandlung ein. Die Krankheit tritt aus verschiedenen Gründen auf, nur der Arzt kann die Ätiologie der Krankheit bestimmen und die geeigneten Mittel vorschreiben.

Die meisten wirksamen modernen Arzneimittel haben viele Nebenwirkungen. Sie sollten unter Berücksichtigung des Alters, des Gesundheitszustands und des Vorliegens chronischer Erkrankungen ausgewählt werden.

Besondere Aufmerksamkeit sollte kostengünstigen Antibiotika gewidmet werden. Nehmen Sie sie ohne ärztliches Rezept ein. In den meisten Fällen ist die Behandlung von Bronchitis sogar nutzlos. Gleichzeitig können sie jedoch die Darmflora negativ beeinflussen und zu anderen Pathologien im Körper führen.

Als Nächstes beschreiben wir, wie Aloe-Saft für Sinus verwendet wird.

Arzneimittel gegen Bronchitis und Husten bei Erwachsenen und Kindern

Welche Medikamente gegen Bronchitis und Husten bei Erwachsenen und pädiatrischen Patienten tragen zur raschen Heilung bei? Dies ist ein dringendes Problem, da diese Krankheit in jeder Alterskategorie zu den häufigsten Erkrankungen des Atmungssystems gehört.

Heute verfügt die Apothekenkette über ein breites Sortiment an kostengünstigen Medikamenten, die zur wirksamen Behandlung von Bronchitis eingesetzt werden können. Es sollte jedoch bedacht werden, dass Arzneimittel, die denselben Stoff enthalten, unterschiedliche Handelsnamen haben und beträchtliche Kosten haben können.

Bei Anzeichen einer Bronchitis sollten Sie einen Arzt konsultieren, der die Behandlung auswählt. Dies ist wichtig, da es keine Liste der besten Universalmedikamente gibt, die bei jeder Form der Erkrankung und jeder Art von Bronchitis gleichermaßen wirksam wären, und außerdem erfordert jeder Patient eine sorgfältige Auswahl von Medikamenten und Kontrollbehandlung.

Kinder sollten Aspirin und andere auf Acetylsalicylsäure basierende Antipyretika nicht einnehmen, insbesondere während einer Virusinfektion, da das Risiko schwerwiegender Komplikationen besteht.

In schweren Fällen werden Medikamente in Form von Injektionen verschrieben. In der Regel werden jedoch Patienten mit schwerer Bronchitis hospitalisiert und im Krankenhaus behandelt. In anderen Fällen werden die Arzneimittel in oraler Form in Form von Tabletten oder Suspensionen eingenommen. Sirupe, Suspensionen und Bronchitis-Tabletten bei Erwachsenen und Kindern sollten jedoch sorgfältig nach der Dosierung und nach den Empfehlungen des behandelnden Arztes eingenommen werden.

Grundarzneimittel gegen Bronchitis bei Erwachsenen und Kindern

Die medikamentöse Behandlung von Bronchitis bedeutet nicht die obligatorische Verschreibung von Antibiotika. Sie sind beispielsweise im Falle einer Bronchitis der viralen Ätiologie kontraindiziert. In diesem Fall kann es erforderlich sein, antivirale Medikamente (Interferon, Amiksin) zu verschreiben. Wenn die Erreger der Krankheit mikroskopische Pilze sind, werden Antimykotika verwendet.

Antibiotika gegen Bronchitis werden verwendet, wenn das Infektionserreger Bakterien ist oder wenn es sich bei einer nicht bakteriellen Bronchitis um eine sekundäre bakterielle Infektion handelt. In der Regel erfordert die Ernennung antibakterieller Wirkstoffe die Untersuchung des Auswurfes im Labor mit der Freisetzung des Erregers und die Durchführung der Antibiogramme. Wenn solche Analysen nicht durchgeführt wurden (oder bis das Testergebnis fertig ist), werden Breitbandantibiotika verordnet.

Die First-Line-Medikamente zur Behandlung von Bronchitis sind Antibiotika der Aminopenicillin-Gruppe (Amoxicillin, Ampicillin) wegen ihrer Wirksamkeit und der minimalen Anzahl von Nebenwirkungen. Durch die Kombination dieser Wirkstoffe mit Beta-Lactamase-Inhibitoren lassen sich Effizienzsteigerungen erzielen.

Kinder sollten nicht mit heißem Dampf eingeatmet werden, sondern mit einem Vernebler.

Wenn Sie überempfindlich gegen Aminopenicilline sind, werden Antibiotika der Makrolidgruppe (Azithromycin, Erythromycin) verschrieben, die in der Lage sind, die DNA von Bakterien zu zerstören. Solche Arzneimittel sind gegen grampositive Kokken (Staphylokokken, Streptokokken) sowie gegen Membran- und intrazelluläre Parasiten (Mycoplasmen, Chlamydien) wirksam und werden daher unter anderem zur Behandlung atypischer Formen von Bronchitis verwendet. Makrolide wirken nicht nur antibakteriell, sondern auch entzündungshemmend.

Fluorchinolone (Levofloxacin, Moxifloxacin) werden normalerweise nur für erwachsene Patienten verschrieben, da sie oft allergische Reaktionen und andere Nebenwirkungen verursachen.

In einigen Fällen verschrieben Bronchitis Cephalosporine (Cefazolin, Cefuroxim).

Die Behandlung der Bronchitis mit antibakteriellen Medikamenten dauert 5 bis 10 Tage. Es ist verboten, die Behandlung vorher zu unterbrechen, ohne einen Arzt zu konsultieren, selbst wenn sich das Wohlbefinden des Patienten rasch verbessert hat. Die vorgeschriebene Dosierung sollte sorgfältig beachtet werden. Wenn die Dosis versehentlich versäumt wurde, können Sie beim nächsten Mal keine doppelte Dosis einnehmen.

Um das Sputum zu verflüssigen und aus den Bronchien zu entfernen, werden Mukolytika verschrieben, zu denen Bromhexin, Acetylcystein und Sirupe auf Pflanzenbasis gehören, zu denen Thermopsis, Süßholzwurzel, Altheawurzel, Thymian usw. gehören.

Mit steigender Temperatur werden Antipyretika eingesetzt (Aspirin, Paracetamol, Ibuprofen).

Bei allergischer Bronchitis sowie bei chronischer Form der Bronchitis einer anderen Ätiologie sind Antihistaminika indiziert (Suprastin, Loratadin). In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise hormonelle entzündungshemmende Medikamente verwenden.

Mit großer Vorsicht werden Antitussiva verschrieben, da sie den Krankheitsverlauf verschlimmern können, indem sie die Entfernung von Toxinen aus den Atemwegen verhindern.

Inhalationen haben eine gute therapeutische Wirkung - sie tragen zur Sekretion von Auswurf und zur frühen Regeneration des betroffenen Gewebes bei. Für sie verwenden Lösungen von Mukolytika, entzündungshemmenden Medikamenten, Salz, alkalischen Lösungen, Abkochungen und Infusionen von Heilpflanzen. Dampfinhalation ist bei erhöhten Temperaturen kontraindiziert. In diesem Fall werden sie mit einem Zerstäuber oder Sprühnebel durchgeführt.

Merkmale der Verwendung von Medikamenten gegen Bronchitis bei Kindern

Bronchitis-Arzneimittel für Kinder entsprechen im Allgemeinen denen für erwachsene Patienten und unterscheiden sich nur in der Form (Suspensionen und Sirups anstelle von Tabletten und Kapseln) und der Dosierung.

Kinder sollten Aspirin und andere auf Acetylsalicylsäure basierende Antipyretika nicht einnehmen, insbesondere während einer Virusinfektion, da das Risiko schwerwiegender Komplikationen besteht.

Mit großer Vorsicht werden Antitussiva verschrieben, da sie den Krankheitsverlauf verschlimmern können, indem sie die Entfernung von Toxinen aus den Atemwegen verhindern.

Kinder sollten nicht mit heißem Dampf eingeatmet werden, sondern mit einem Vernebler.

Bronchitis-Behandlungsansatz

Bei Bronchitis wird die Selbstbehandlung nicht empfohlen, da dies zu einem erheblichen Risiko für das Auftreten einer chronischen Erkrankung und zur Entwicklung von Komplikationen führt. Darüber hinaus sind Versuche zur Selbstbehandlung der Bronchitis gefährlich für das Risiko einer Fehldiagnose der Krankheit, da ähnliche Symptome bei Tuberkulose, Lungenentzündung und einer Reihe anderer Atemwegserkrankungen beobachtet werden können.

Bei unkomplizierter Bronchitis erfolgt die Behandlung ambulant. Kleinkinder, geschwächte Patienten sowie Patienten mit schwerer Krankheit werden ins Krankenhaus eingeliefert.

Bei akuter Bronchitis in den ersten Tagen der Erkrankung (bei hohem Fieber) ist Bettruhe angezeigt. Im Stadium der Genesung sowie bei Patienten mit chronischer Bronchitis müssen Sie täglich an der frischen Luft sein.

Um das Sputum zu verflüssigen und aus den Bronchien zu entfernen, werden Mukolytika verschrieben, darunter Bromhexin, Acetylcystein und Sirupe auf Pflanzenbasis, darunter Thermopsis, Süßholzwurzel, Althea-Wurzel und Thymian.

In der täglichen Speisekarte des Patienten sollte eine ausreichende Menge an Protein, Vitaminen, Antioxidantien enthalten. Es wird empfohlen, mageres Fleisch und Fisch, Milchprodukte, Gemüse und Obst in die Ernährung einzubeziehen. Schwere Nahrungsmittel sollten begrenzt oder von der Diät ausgeschlossen werden. Zeigt reichlich Trinkmodus. Es ist nützlich, Mineralwasser mit warmer Milch, Fruchtgetränke, Gelee, Saft, Minze, Limetten-Tee, Hagebuttenaufguss, warme Milch mit Honig zu trinken.

Vermeiden Sie die Einwirkung von staubigen Umgebungen sowie das Einatmen von Substanzen, die die Atemwege reizen und zu übermäßiger Schleimproduktion beitragen.

Die Behandlung von Bronchitis sollte umfassend sein. Die medikamentöse Therapie kann durch Massage- und Atemübungen wirksam ergänzt werden.

Unkomplizierte Bronchitis kann in der Regel in 1,5 bis 2 Wochen geheilt werden. Es kann einen Monat dauern, um schwere Formen der Krankheit zu behandeln.

Volksmethoden und Heilmittel für Bronchitis bei Erwachsenen und Kindern

Neben der Haupttherapie können auch Volksheilmittel angewendet werden. Wie traditionelle Arzneimittel können sie jedoch nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt angewendet werden.

Ein beliebtes Mittel gegen Husten ist Honig mit Meerrettich. Zur Herstellung wird Honig zu gleichen Teilen mit geriebenem Meerrettich vermischt. Das Werkzeug wird in einem Esslöffel vor dem Essen verwendet, um Entzündungen abzubauen.

Bei Infusionen von Heilkräutern, die bei Bronchitis helfen, handelt es sich um Mittel gegen Huflattich, Brennnessel, Eukalyptus und Johanniskraut. Die Zutaten werden zu gleichen Teilen gemischt, ein Esslöffel der Mischung wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 1-2 Stunden in einer Thermoskanne infundiert. Die fertige Infusion sollte gefiltert werden und täglich ein Glas nehmen.

Es wird angenommen, dass ein wirksames Mittel, das sowohl bei akuter als auch bei chronischer Bronchitis hilft, eine Mischung aus Kiefernharz und Honig ist. In einem Behälter mischen sie ein Glas Honig und Teer und halten es in Brand, bis eine homogene Masse entsteht (ohne zu kochen). Dieses Werkzeug wird dreimal täglich in einen Teelöffel aufgenommen und mit heißer Milch gewaschen.

Sie können das Produkt aus Zitronen (2 Stück) und Meerrettich (100 g) verwenden, das am Morgen vor dem Frühstück und vor dem Schlafengehen mit einem Teelöffel zerkleinert, gemischt und verzehrt wird.

Ein gutes Mittel gegen Bronchitis ist eine Mischung aus Butter (500 g), Schmalz (500 g), Aloesaft (150 ml) Kakaopulver (100 g), die gemischt und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Nehmen Sie mehrmals täglich einen Esslöffel mit.

Erwachsene Patienten können Aloe und Cahors als Heilmittel verwenden. Zur Herstellung müssen Sie 200 g Aloeblätter mahlen und dann mit 500 ml Cahors gießen. Dann werden 300 g Honig zu der Mischung gegeben und 15 Tage stehen gelassen. Das fertige Werkzeug wird gefiltert und dreimal täglich auf einen Esslöffel gebracht.

Ursachen und Risikofaktoren für Bronchitis

Die Krankheit wird bei Menschen jeden Alters registriert und kann eine infektiöse und nicht infektiöse Ätiologie haben. Die Erreger der infektiösen Bronchitis sind Viren, Bakterien und mikroskopische Pilze. Die häufigsten Viren sind infektiös, am seltensten durch Pilze verursachte Bronchitis. Atypische Krankheitserreger schließen Mykoplasmen, Chlamydien ein. Bronchitis tritt häufig vor dem Hintergrund akuter respiratorischer Virusinfektionen auf, wenn die Bronchialschleimhaut an dem entzündlichen Entzündungsprozess beteiligt ist.

Risikofaktoren für die Entstehung von Bronchitis können das Auftreten schlechter Gewohnheiten, die Einwirkung von ungünstigen Umweltfaktoren, das Einatmen chemischer Dämpfe, Allergien, übermäßiger psychischer Stress, Stress, Hypothermie sowie die genetische Veranlagung sein.

Eine Raucherbronchitis kann sich sowohl bei erfahrenen Rauchern als auch bei Menschen entwickeln, die sich kürzlich diese Gewohnheit erworben haben. Die Inzidenz dieser Form der Bronchitis nimmt mit dem Alter zu. Passivrauchen kann auch Pathologie verursachen.

Wenn Sie eine akute Bronchitis nicht behandeln oder falsch behandeln, wird sie chronisch.

Anzeichen einer Bronchitis

Bronchitis ist eine häufige Erkrankung des Atmungssystems, bei der der pathologische Prozess überwiegend in der Bronchialschleimhaut auftritt, sie kann akut und chronisch sein. Bei längerer Chronizität der Erkrankung wirkt sich die tiefere Schicht der Bronchienwand aus.

Akute Bronchitis hält etwa drei Wochen an, restlicher Husten kann länger andauern. Der Patient hat Schwäche, Schwitzen, Schmerzen in der Brust, Atemnot und Atemnot. Zu Beginn der Krankheit können Patienten Schmerzen und Halsschmerzen, laufende Nase und verstopfte Nase haben. Wenn eine Bronchitis auftritt, tritt zuerst ein trockener Husten auf, dann beginnt der Patient mit dem Auswurf, der Husten wird nass. Die Körpertemperatur steigt bei Bronchitis normalerweise nicht über 38 ° C, bei manchen Patienten kann sie jedoch bis zu 40 ° C ansteigen.

Die Diagnose einer chronischen Bronchitis wird gestellt, wenn die Krankheit mindestens drei Monate für mindestens zwei Jahre anhält.

Bronchitis-Raucher zeigen sich möglicherweise nicht lange genug, dann treten am Morgen anhaltende Hustenattacken auf. Der Schleim ist zähflüssig, schwer auswerfbar und kann Verunreinigungen von Eiter und Blut enthalten. Dann tritt Atemnot auf, die beim Training anfänglich auftritt.

Inhalationen haben eine gute therapeutische Wirkung - sie tragen zur Sekretion von Auswurf und zur frühen Regeneration des betroffenen Gewebes bei.

Mit dem Fortschreiten der Pathologie tritt Dyspnoe mit weniger signifikanten Belastungen auf. Husten tritt nicht nur morgens auf, sondern es können zu jeder Tageszeit andere Symptome auftreten, die für Bronchitis charakteristisch sind - Müdigkeit, Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens, schnelle Stimmungsschwankungen, Schläfrigkeit, Schwindel, Gedächtnisstörungen. Mit der Weiterentwicklung des pathologischen Prozesses wird das Atmen in der Bauchlage schwierig, regelmäßiger Husten oder Husten wird den ganzen Tag beobachtet.

Komplikationen bei Bronchitis sind: Bronchopneumonie, Lungenentzündung, Lungenemphysem, chronisch obstruktive Lungenerkrankung, pulmonale Hypertonie, Asthma bronchiale, kardiovaskuläre Pathologie.

Video

Wir bieten an, ein Video zum Thema des Artikels anzusehen.

Liste der Bronchitis-Pillen

Bronchitis ist eine entzündliche Erkrankung. Diese Entzündung wirkt sich auf die Lungenschleimhaut und den Bronchialbaum aus. Bronchitis ist zwei Arten: akut und chronisch. Die Symptome einer akuten Bronchitis dauern einige Tage bis drei bis vier Wochen. Solche Symptome sind charakteristisch für alle akuten Atemwegserkrankungen, die mit einer Läsion des Bronchialbaums einhergehen. Das Symptom einer chronischen Bronchitis ist ein anhaltender Husten. Die Ursache für die Entwicklung dieser Art von Bronchitis ist das verlängerte Rauchen und die Schädigung der Atemwege.

Alle Krankheiten unseres Körpers werden durch die Verschmutzung des Magen-Darm-Trakts verursacht. Eine chronische Bronchitis, egal wie überrascht viele Menschen auch sind, hängt damit einigermaßen zusammen.

Es wird oft angenommen, dass Menschen über 50 am häufigsten an Bronchitis erkrankt sind, dies ist jedoch nicht ganz richtig. Natürlich spielt das Alter eine Rolle, aber Menschen mit Bronchitis leiden oft unter widrigen Umweltbedingungen, einem schlechten Umfeld, schlechter Ernährung, Unterkühlung und schlechten Lebensbedingungen. Ebenso wie Menschen mit geringer Körpermasse. Männer und Frauen sind gleichermaßen betroffen. Chronische Bronchitis ist meistens tödlich. Die Gründe für dieses Ergebnis sind die rasche Entwicklung einer pulmonalen Herzkrankheit und die pathologische Ausdehnung der Lufträume.

Eucamint-Tabletten

Eucamint-Tabletten sind ein Mittel zur Linderung von Erkältungs- und Hustenbeschwerden. Die pharmakologischen Eigenschaften des Arzneimittels Eucamint beruhen auf den kumulativen Wirkungen der Wirkstoffe Eukalyptusöl und Pfefferminzöl. Eukalyptusöl ist eine Kräutermedizin, die traditionell für verwendet wird.

Pillen Neo Bronhol

Neo-Bronhol-Tabletten - ein Mukolytikum, stimuliert die pränatale Entwicklung der Lunge (steigert die Synthese, Sekretion des Tensids und blockiert dessen Zerfall). Besitzt sekretomotorny, sekretolitichesky und expektorant die Handlung; stimuliert seröse Zellen der Drüsen der Schleimhaut der Bronchien, erhöht den Schleimgehalt.

Neofillin-Tabletten

Neofillin-Tabletten - ein Mittel zur systemischen Anwendung bei obstruktiven Atemwegserkrankungen. Der Wirkungsmechanismus beruht hauptsächlich auf der Blockierung der Adenosinrezeptoren, der Hemmung der PDE, einer Erhöhung des Gehalts an intrazellulärem cAMP und einer Abnahme der intrazellulären Konzentration von Calciumionen als Folge.

AC-FS-Tabletten

AC-PS-Tabletten sind ein mukolytisches Expektorans, ein Derivat der Aminosäure Cystein, das das Sputum verdünnt. Dies ist auf die Fähigkeit der Sulfhydrylgruppen des Wirkstoffs Acetylcystein zurückzuführen, die Disulfidbindungen der Säuremucopolysaccharide des Sputums aufzubrechen, was zur Depolarisation der Mucoproteine ​​führt.

Ambrolan-Tabletten

Ambrolan-Tabletten - ein Medikament zur Beseitigung der Symptome von Erkältung und Husten, wirkt schleimlösend und mukolytisch. Ambroxol ist ein Bromhexin-Metabolit. Es verringert die Viskosität des Auswurfs durch Erhöhung der serösen Komponente der Bronchialsekretion, Aktivierung von hydrolysierenden Enzymen und.

Bronhorus-Tabletten

Tablets Bronhorus stimuliert die serösen Zellen der Drüsen der Schleimhaut der Bronchien, erhöht den Gehalt der Schleimkomponente des Auswurfs und normalisiert das gestörte Verhältnis der serösen und schleimigen Bestandteile des Auswurfs. Durch Aktivierung von hydrolysierenden Enzymen und Erhöhung der Freisetzung von Lysosomen aus Zellen.

Tabletten paralin

Paralen Tabletten sind ein kombiniertes Medikament, dessen Wirkung von den Bestandteilen bestimmt wird, aus denen es besteht. Koffein hat Psychostimulans (stimuliert die psychomotorischen Zentren des Gehirns), analeptische Wirkung, verstärkt die Wirkung von Analgetika, beseitigt Schläfrigkeit und Ermüdung, erhöht körperliche und geistige Aktivität.

Tabletten Codelac Broncho

Codelac Broncho Pills - ein Kombinationspräparat zur Behandlung von Husten, hat mukolytische und expektorierende Wirkung und wirkt auch entzündungshemmend. Die Wirkung von Codelac Broncho beruht auf seinen pharmakologischen Eigenschaften.

ATC 600 Tabletten

ACC 600 Tabletten - Mukolytikum. Die Anwesenheit von Sulfhydrylgruppen in der Struktur von Acetylcystein trägt zum Aufbrechen der Disulfidbindungen saurer Mucopolysaccharide des Auswurfs bei, was zu einer Abnahme der Viskosität des Schleims führt. Das Medikament behält seine Aktivität in Gegenwart von eitrigem.

Pulmobriz-Tabletten

Pulmobriz-Tabletten - ein Kombinationspräparat gegen Husten und Erkältungen. Ambroxol-Hydrochlorid ist ein Mukolytikum und Expektorans, hat ein ausgeprägtes Expectorans, ist entzündungshemmend, immunmodulatorisch, antioxidativ und leicht antitussivierend.

Thermopsol-Tabletten

Tablets Thermopsol - natürliches Expectorant, basierend auf pflanzlichen Bestandteilen. Sie enthalten eine spezielle Komponente - das Gras der Lopoletherapie - eine mehrjährige Pflanze, die in Sibirien, der Republik Baschkortostan, Kasachstan, verbreitet ist. Die Grasentnahme erfolgt unmittelbar vorher.

Inspiron-Tabletten

Inspiron Tabletten - ein entzündungshemmendes Medikament, das zur Behandlung von Erkrankungen der Bronchien und der Lunge empfohlen wird. Inspiron-Tabletten zeigen eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung auf den Körper, reduzieren die Sekretion in den Bronchien, verhindern deren Aufbau, vermindern die Schleimsekretion.

Erycyclin-Tabletten

Erycyclin-Tabletten - ein kombiniertes antimikrobielles Breitspektrum, bestehend aus Makrolid- und Tetracyclin-Antibiotika. Es wirkt gegen viele grampositive und gramnegative Mikroorganismen, Rickettsien, Spirochäten, Chlamydien, Mykoplasmen. Stämme sind empfindlich gegen das Medikament.

Broncho-Wax-Tabletten

Pills Broncho-Wax Adult stimuliert die körpereigene Immunabwehr. Das Medikament erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Mikroorganismen, die Erkrankungen des Atmungssystems verursachen. Studien auf dem Gebiet der Immunopharmakologie haben das Vorhandensein von wichtigen gezeigt.

Ismigen-Tabletten

Tablets Ismigen ist ein kombiniertes immunstimulierendes Arzneimittel bakteriellen Ursprungs zur sublingualen (sublingualen) Verwendung, bei dem es sich um einen multivalenten Antigenkomplex handelt, der Lysate von Bakterien umfasst - die häufigsten Erreger von Atemwegsinfektionen. Macht.

Tabletten Salbroxol

Die mukolytische Arzneimitteltablette Salbroxol (Salbroxolum) wird vom ukrainischen Forschungs- und Produktionszentrum "Borschagovsky Chemical - Pharmaceutical Plant" auf dem pharmakologischen Markt vertrieben. Es wurde speziell für den Einsatz in pulmonalen Behandlungsprotokollen entwickelt.

Tabletten GeloMirtol Forte

GeloMirtol Forte Tablets ist ein Medikament zur Behandlung von Sinusitis und Bronchitis, das die erzeugte viskose Sekretion schnell verdünnt, gegen Krankheitserreger wirkt und entzündungshemmend wirkt. GeloMirtol forte weist ein breites pharmakodynamisches Profil auf, das 7 Wirkungen kombiniert - sekretolytisch, mukolytisch.

Novirin-Tabletten

Novirin-Tabletten - eines der modernen antiviralen Medikamente. Gemäß der Gebrauchsanweisung ist es wirksam bei der Behandlung von Patienten, bei denen eine Infektionskrankheit diagnostiziert wurde, die durch die Wirkung des Virus ausgelöst wird. Der Vorteil des Arzneimittels ist die Möglichkeit seiner Verwendung durch Menschen.

Spiriva-Tabletten

Spiriva-Tabletten - Bronchodilatator - Langzeitwirkender m-cholinerger Rezeptorblocker. Es hat die gleiche Affinität für verschiedene Subtypen von Muskarinrezeptoren von M1 bis M5. Durch die Hemmung der M3-Rezeptoren in den Atemwegen tritt eine glatte Relaxation auf.

Antibiotika für Erwachsene Bronchitis-Tabletten

Bronchitis ist die häufigste Komplikation bei respiratorischen Virusinfektionen bei Erwachsenen und Kindern. Manifestiert als Entzündung der Bronchialschleimhaut und der Bronchiolen Die Behandlung der Bronchitis hängt von ihrer Ätiologie ab. Wenn der Erreger der Krankheit ein Virus ist, ist die Behandlung einer solchen Bronchitis antivirale Medikamente wert. Wenn Sie mit einer Pilzbronchitis konfrontiert sind, sollten Sie Antimykotika - allgemein wirksame antimykotische Wirkstoffe verwenden. Meist handelt es sich jedoch um bakterielle Bronchitis, die mit Hilfe moderner Chemotherapeutika - Antibiotika - behandelt werden.

Das erste erhaltene Antibiotikum ist Penicillin. Seit seiner Entdeckung in der Medizin hat eine neue Ära begonnen. Die Sterblichkeit von Menschen mit verschiedenen Infektionskrankheiten, septischen Komplikationen und postoperativen Ausfällen ist stark zurückgegangen. Antibiotika haben ihre Verwendung bei der Behandlung von praktisch jeder bakteriellen Ätiologie gefunden. Es gibt verschiedene Formen der Freisetzung von Antibiotika. Die populärste und erschwinglichste Form wird jedoch als Tablette angesehen. Es ist sehr bequem zu nehmen, es ist nur notwendig, die korrekte tägliche Einnahme einzuhalten.

Tabletten für Bronchitis und Lungenentzündung

Tabletten gegen Bronchitis und Lungenentzündung sowie Bronchopneumonie stellen nach wie vor die wirksamste Behandlung dar, wenn die Krankheit bakteriell ist. Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung ohne unnötige Schädigung des Körpers ist jedoch die Wahl des richtigen Medikaments, das für den Patienten und die Krankheit am besten geeignet ist.

Zur Bestimmung der Art des Erregers und seiner Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten werden in der Regel allgemeine Blut- und Urintests sowie Sputumuntersuchungen (Bakterioskopie und Kultur) durchgeführt.

Bei der Auswahl eines Arzneimittels müssen Kontraindikationen, Arzneimitteltoxizität, individuelle Intoleranz, Wirkungsspektrum, Wirksamkeit berücksichtigt werden. Bei der Bronchopneumonie ist auch die Akkumulationsrate der erforderlichen Dosis in den Läsionen wichtig.

Antibiotika gegen Lungenentzündung und Bronchitis-Tabletten

Die Behandlung der Entzündung der Atemwege erfolgt in einem Krankenhaus oder ambulant. Milde Bronchitis wird zu Hause erfolgreich beseitigt, chronische oder akute Manifestationen erfordern einen Krankenhausaufenthalt. Bronchitis und Lungenentzündung sind heimtückische Krankheiten, also keine Selbstmedikation. Für Erwachsene und Kinder verschreiben Ärzte verschiedene Antibiotika und verwenden unterschiedliche Wellnessverfahren. Daher hängen Antibiotika gegen Bronchitis und Behandlungsschema von folgenden Faktoren ab:

  • Alter;
  • das Vorhandensein einer Neigung zu Allergien;
  • die Art der Erkrankung (akut, chronisch);
  • die Art des Erregers;
  • Parameter der verwendeten Medikamente (Geschwindigkeit und Wirkungsspektrum, Toxizität).

Antibiotika haben eine starke Wirkung auf den menschlichen Körper, und ihre unbedachte Verwendung kann schädigen und nicht helfen. Zum Beispiel kann die Verwendung starker Medikamente zur Vorbeugung von Bronchitis den gegenteiligen Effekt haben. Die ständige Einnahme von Antibiotika hemmt die Immunität, trägt zum Auftreten von Dysbakteriose bei, der Anpassung der Krankheitsstämme an die verwendeten Medikamente. Daher kann nicht gesagt werden, dass Antibiotika das beste Mittel gegen Bronchitis sind. Die Behandlung der obstruktiven Bronchitis mit Antibiotika ist vorgeschrieben bei:

  • wenn es eine hohe Temperatur (mehr als 38 Grad) gibt, die länger als 3 Tage dauert;
  • eitriger Auswurf;
  • langwierige Natur der Krankheit - Behandlung für mehr als einen Monat bringt keine Genesung;
  • manifestiert schwere Symptome während der Verschlimmerung;
  • Wenn die Sputumanalyse Pathogene bakterieller oder atypischer Natur identifiziert hat.

Bronchitis Hustenpillen

Bei Erwachsenen können die Hauptmedikamente im Kampf gegen Bronchitis natürlich Hustenpräparate genannt werden, die direkt auf die Bronchien, den Auswurf und das Hustenzentrum wirken. Sie werden Auswurfmittel genannt, dh solche, die helfen, den Schleim, der sich an den Wänden der Bronchien angesammelt hat, schnell zu entfernen.

Zu den Auswanderern gehören:

  • Pectolvan, Wegerichsirup, Alteyka, Prospan, Pertussin, Mukaltin;
  • Lasolvan, Bromhexidin, Flavamed;
  • ACC (Acetylcystein).

Antitussive Medikamente werden im ersten Stadium der Krankheit verschrieben, um den trockenen Husten zu stoppen. Wenn der Husten bereits nass geworden ist, werden diese Mittel nicht angezeigt.

Kombinierte Hustenvorbereitungen. Sie enthalten Substanzen, die das Hustenzentrum hemmen, entzündungshemmend wirken und die Atmungsaktivität anregen.

  • Sinekod;
  • Wegerichsirup;
  • Herbion;
  • Codelac Phyto;
  • Bronhikum;
  • Bronholitin

Es ist wichtig zu wissen, dass die Vorbereitungen für Expektorant- und Antitussivitätswirkung keinesfalls gleichzeitig vorgeschrieben sind: Diese Kombination ist für das Leben einer Person sehr gefährlich, da sie zur Ansammlung einer großen Menge Sputum in der Lunge führt und die Form der Bronchitis dadurch zu einer totalen Lungenentzündung wird. Lesen Sie auch, wie Sie einen Hustensirup wählen.

Tabletten für Bronchitis bei Kindern

Gruppen von Medikamenten zur Behandlung von Bronchitis bei Kindern sind fast identisch mit Erwachsenen, jedoch mit einigen Abweichungen. In diesem Fall ist es am besten, die Methoden der traditionellen Medizin anzuwenden, um den Körper der Kinder nicht zu schädigen. Drogengruppen:

  • Antibiotika Wird in den schwersten Fällen von Bronchitis bei kleinen Kindern nur von einem Arzt ernannt. Milde Formen der Krankheit werden ohne die Verwendung solcher Mittel übertragen.
  • Bronchodilatatorisch. Es wird empfohlen, sich in Form von Inhalatoren zu bewerben. Bedeutet: Salbutamol, Bromid, Teopek, Berodual.
  • Expektorant. Es werden Ambroxol, Bromhexin, Tinkturen der Thermoplaste verwendet.
  • Hormonelle Mittel Wird bei schweren Formen der Bronchitis bei Kindern angewendet. Diese Gruppe umfasst Prednison-Tabletten und Dexamethason in Ampullen (wird verwendet, wenn die Verwendung von Prednison verboten ist).