Wann und wie wird die Levomekol-Salbe richtig für Kinder angewendet?

Levomekol - die beliebteste medizinische Salbe gegen Hautentzündungen. Es ist wirksam und sicher für Patienten, für die es als eine der besten Salben gilt.

Oft verschreiben Ärzte Levomekol Kindern. Überlegen Sie genauer, wie die Salbe richtig angewendet wird und wann sie kontraindiziert ist.

Zusammensetzung und Eigenschaften von Levomekol

Die Zusammensetzung der Salbe enthält zwei Wirkstoffe:

  • Chloramphenicol ist ein Breitbandantibiotikum.
  • Methyluracil ist ein Wundheilungsstimulans.

Das Medikament wird zur Behandlung und Vorbeugung von entzündlichen Prozessen in der Haut verwendet - es zerstört effektiv Bakterien und die heilende Wunde wird immer weniger für pathogene Wirkungen.

Als zusätzliche Substanz wird Salbengrundlage verwendet, die es dem Arzneimittel ermöglicht, die Konsistenz aufrechtzuerhalten.

Das Medikament ist gut auf der Haut- und Wundoberfläche verteilt, dringt tief in das geschädigte Gewebe ein und hat eine wirksame therapeutische Wirkung. In diesem Fall werden Arzneistoffe nicht ins Blut aufgenommen und haben keine systemischen Nebenwirkungen.

Zusätzliche Wirkungen der Salbe sind entzündungshemmend aufgrund der Eliminierung von Pathogenen des pathologischen Prozesses und Trocknen aufgrund der Salbengrundlage. Die Salbe kann sowohl bei kleineren Verletzungen als auch bei tiefen Wunden auf der Haut angewendet werden.

Freigabeformular, Haltbarkeit und Lagerung

Levomekol wird als Salbe zur äußerlichen Anwendung hergestellt. Die Salbe hat eine gelbliche Farbe, eine gleichmäßig dicke Konsistenz, fast keinen Geruch. Verpackung - Tube 40 g, zusätzlich in einer Pappschachtel verpackt, in der die Anleitung auf einem separaten Blatt Papier liegt.

Die Haltbarkeit beträgt 3 Jahre bei sachgemäßer Lagerung. Das Arzneimittel wird bei Raumtemperatur gelagert. Es kann im Kühlschrank aufbewahrt werden. Es sollte jedoch nicht über 50 C gefroren oder erhitzt werden. Vor der Verwendung muss es auf Raumtemperatur erwärmt werden, in einigen Fällen auf Körpertemperatur in einem Wasserbad oder in den Händen.

Salbe Preis

Levomekol kostet ab 130 Rubel. Der Preis kann je nach Apotheke und Region variieren. Ohne Rezept verkauft, besteht die Möglichkeit, in Online-Apotheken mit Zustellung oder Abholung zu bestellen. Obwohl für ein Kauf kein Rezept erforderlich ist, empfiehlt es sich, vor der Verwendung einen Arzt zu konsultieren. Die Wahrscheinlichkeit schädlicher Auswirkungen ist recht gering, aber sie ist vorhanden.

Indikationen zur Verwendung

Die Salbe hat ein sehr breites Anwendungsspektrum. Das Hauptanwendungsgebiet ist die Chirurgie. Hier ist die Salbe notwendig für die Heilung von postoperativen Wunden, Druckgeschwüren, Geschwüren und anderen Verletzungen, die von einem Entzündungsprozess begleitet werden. Die Salbe wird unbedingt zur Behandlung von Nähten sowie beim Öffnen von Abszessen und Furunkeln auf der Haut verschrieben.

Nützliches Video zur Salbe Levomekol:

In der Dermatologie wird es verwendet, um eitrige Akne zu behandeln, die Entwicklung von Akne zu verhindern und große Geschwüre auf der Haut zu bekämpfen. Es kann auch verwendet werden, um Akne zu verhindern, wenn eine ordnungsgemäße Hauthygiene nicht möglich ist.

In anderen Bereichen der Medizin:

  • Entzündungsprozesse in der Mundhöhle.
  • Pflege von Nähten nach Geburt und gynäkologischen Operationen.
  • Entzündliche Erkrankungen der HNO-Organe.

Das Werkzeug ist für den externen Gebrauch bestimmt. Es wird mit breiten Strichen auf die beschädigte Oberfläche aufgetragen, ohne zu reiben. Wunden lose injizieren und den Raum innerhalb der Wunde füllen. Bei breiten Wunden wird ein mit Levomekol geschmierter Verband aufgetragen. Vielleicht die Einführung einer erhitzten Salbe durch eine Spritze und ein Drainageröhrchen.

Wie alt kannst du für Kinder sein?

Die Salbe hat keine schädlichen Auswirkungen auf das Kind und kann daher bei schwangeren und stillenden Frauen angewendet werden. Während des Stillens ist es nicht möglich, mit Levomekol behandelte Bereiche, die mit dem Baby in Berührung kommen (insbesondere die Brust), zu schmieren.

Ein Kinderarzt kann eine Salbe von Geburt an verschreiben - zur Behandlung einer Nabelwunde und zur Bekämpfung pustulöser Entzündungen der Haut, die sich in diesem Alter schnell ausbreiten. Es wird jedoch nicht empfohlen, es vor 3 Jahren ohne Rezept selbst zu verwenden.

Bei Kindern über drei Jahren wird Levomekol auch als Erwachsener angewendet. Nur Eltern müssen strenger überwacht werden, damit das Baby den Verband nicht abreißt und die Salbe nicht in den Zugang gelangt.

Levomekol mit HNO-Erkrankungen

Levomekol wird bei bakteriellen Entzündungen in Nase, Nasennebenhöhlen, Mittel- und Außenohr eingesetzt.

  • Bei Erkrankungen der Nasenschleimhaut - schwere Ödeme, Krusten, Akne in der Nase - Salbe wird mit einem Wattestäbchen oder Wattestäbchen auf die Schleimhaut aufgetragen. Alle 5-6 Stunden anwenden (das Intervall ist sehr wichtig). Sie können auch Turunda-Wattestäbchen, die in der Medizin getränkt sind, einlegen, dies muss jedoch in jedem Nasenloch erfolgen. Es ist unwirksam, wenn die Entzündung allergischer Natur ist.
  • Gegen Antrumitis (Frontitis oder Ethmoiditis) werden weniger häufige Turunds mit Levomekol empfohlen. Dazu müssen Sie zuerst die Nase spülen und die Nase putzen, damit die heilende Wirkung von Eiter und Ausfluss die therapeutische Wirkung nicht beeinträchtigt. Dann wird ein Gazepad mit Salbe (dick) getränkt und in das Nasenloch gelegt. Dann sollten Sie sich auf die Seite legen (die gleiche Stelle, an der sich die Turunda befindet), etwa 20 Minuten lang halten und dann den Vorgang auf der anderen Seite wiederholen.
  • Bei entzündlichen Prozessen im Ohr wird die Salbe mit Gaze Turunds in den äußeren Gehörgang eingeführt. Wenn Sie die Turunda in den Ohren finden, müssen Sie sehr aufmerksam sein - sie reduzieren das Gehör etwas. Dasselbe Verfahren kann bei Mittelohrentzündung vor der Perforation des Trommelfells angewendet werden.

Regeln für die Anwendung der Salbe

Damit die Verwendung des Arzneimittels vorteilhaft ist, müssen Sie einige Regeln für die Verwendung beachten:

  • Levomekol mit HNO-Erkrankungen wird verwendet, wenn der Rest der Mittel ohne Antibiotika in der Zusammensetzung keine Ergebnisse brachte.
  • Bevor Sie beginnen, Levomekol zu schmieren, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Möglicherweise ist dies nicht erforderlich oder es gibt Kontraindikationen.
  • Sie sollten sicherstellen, dass die Krankheit nicht allergisch ist - in diesem Fall ist Levomekol nicht wirksam.
  • Turrunda sollte nacheinander in jedes Nasenloch gelegt werden, damit sie die Möglichkeit einer Nasenatmung nicht blockieren.
  • Wie bei jeder Behandlung mit Antibiotika ist eine regelmäßige Anwendung wichtig - 2-3 mal täglich für Kinder, 4-5 für Erwachsene. Die Behandlung sollte etwa eine Woche dauern.
  • Sie können den Behandlungsverlauf nicht verkürzen. Es besteht also die Möglichkeit, Antibiotika resistente Stämme zu bilden, und das Medikament wird beim nächsten Mal nicht so wirksam sein.
  • Wenn nach 3 Tagen keine Besserung eintritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ein anderes Medikament abnehmen - Levomekol ist unwirksam.

Die Salbe ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt und darf daher unter keinen Umständen oral eingenommen werden - es besteht Vergiftungsgefahr.

Gegenanzeigen

An den Bestandteilen der Salbe kann sich eine Überempfindlichkeit entwickeln. Wenn der Patient Levomekol noch nie angewendet hat, sollte ein Allergietest durchgeführt werden. Bei Kindern ist es erforderlich. Dazu wird eine kleine Menge Salbe auf die Haut aufgetragen. Wenn innerhalb einer Stunde keine Rötung, Hautausschlag oder Reizung auftritt, kann Levomekol auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.

Die Salbe wirkt antibakteriell und kann daher nicht bei Pilzinfektionen eingesetzt werden - der Einsatz von Antibiotika schafft günstige Bedingungen für die Pilzentwicklung und stimuliert den Entzündungsprozess. In diesem Fall ist das Medikament gegen die Pilze selbst unwirksam. In diesem Fall benötigen Sie Antipilz-Salbe.

Salbe Levomekol wird nicht zur Behandlung von Psoriasis bei Kindern oder Erwachsenen empfohlen.

Bei viralen Läsionen (Herpes) ist die Wirksamkeit von Levomekol fragwürdig. Es ist oft möglich, Empfehlungen für die Anwendung von Salben bei den ersten Anzeichen einer Entzündung zu finden. Levomekol hat jedoch keine antivirale Wirkung, daher ist seine Wirksamkeit gering. Eine frühzeitige Anwendung kann jedoch die Entstehung von Entzündungen tatsächlich verhindern.

Nebenwirkungen

Salbe kann am Ort der Anwendung des Arzneimittels zu Reizungen führen, die sich in Hautausschlag, Rötung und Schmerzen äußern. In diesem Fall sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden, um die Behandlung zu korrigieren. Möglicherweise ist eine geringere Dosis erforderlich oder etwas weniger, um das Medikament anzuwenden. In den meisten Fällen treten auch bei Kindern keine Nebenwirkungen auf.

Weitere Informationen zu Levomekol finden Sie im Video:

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Der Wirkstoff ist chemisch inert, daher geht er keine Reaktionen mit anderen Medikamenten ein. Beeinträchtigt den Gesundheitszustand nicht, wenn es zusammen mit Medikamenten zur oralen Verabreichung angewendet wird. In Kombination mit anderen antibakteriellen Salben ist die Wirksamkeit nicht signifikant erhöht. Die Verwendung mit lokalen Antiseptika erhöht auch nicht die Wirksamkeit, die aufgrund der Schwere des Schadens oft schwierig ist.

Analoga der Droge und ihrer Eigenschaften

Die meisten Levomekol-Analoga werden ohne Rezept verkauft. Sie sollten sich jedoch an Ihren Arzt wenden, um das effektivste Gegenstück auszuwählen.

Salbe "Levomekol" für Kinder:
Gebrauchsanweisung

Levomekol hat sich seit langem als wirksames lokales antibakterielles Mittel etabliert.

Gleichzeitig mit dem Einfluss auf schädliche Bakterien beschleunigt eine solche Salbe die Regenerationsprozesse, wodurch Wunden gereinigt und schneller geheilt werden. Besonders häufig wird das Medikament von Chirurgen verwendet, da Levomekol bei eitrigen Wunden hilft und die Wundheilung fördert. Ist es möglich, ein solches Medikament in der Kindheit zu verwenden und wenn es Kindern verschrieben wird?

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament sieht aus wie eine weiße oder weiß-gelbliche homogene Masse mittlerer Dichte, die in einer Menge von 30, 40 oder 50 g in eine Polyethylen- oder Aluminiumröhre verpackt ist. Jede Tube wird in einem Karton mit Anweisungen aufbewahrt.

Die Wirkung von Levomekol wird durch zwei Wirkstoffe bereitgestellt:

  • Methyluracil, in 1 g Salben-Dosierung von 40 mg. Diese Substanz wird auch als Dioxomethyltetrahydropyrimidin bezeichnet.
  • Chloramphenicol, wobei 1 g des Arzneimittels 7,5 mg enthält.

Zusätzlich gibt es Makrogol 1500 und 400 in der Medikation, dank der die Salbe leicht auf die Haut aufgetragen wird und in das Gewebe eindringt. Es gibt keine anderen Verbindungen in der Medikation.

Funktionsprinzip

Die Bestandteile von Levomekol dringen nach dem Auftragen des Arzneimittels auf die Haut leicht in das infizierte Gewebe ein und wirken antimikrobiell. Chloramphenicol wirkt in seiner Zusammensetzung auf viele grampositive und einige gramnegative Bakterien. Es ist wirksam gegen E. coli und Staphylococcus sowie bei Infektion mit Pseudomonas aeruginosa.

Dank Methyluracil stimuliert Levomekol die Regeneration geschädigter Gewebe. Diese Komponente stimuliert die Bildung neuer Zellen und stellt ihre normale Struktur wieder her. Es entfernt auch überschüssige Flüssigkeit aus den Geweben, was zur Beseitigung von Schwellungen führt. Darüber hinaus kann Methyluracil die Produktion von Interferon aktivieren.

Gleichzeitige Wirkungen auf pathogene Bakterien und die Wirkung gegen Ödeme bewirken eine entzündungshemmende Wirkung von Levomekol. Gleichzeitig schädigt die Salbe nicht die Zellen, die die Bakterien nicht getroffen haben, und sie funktioniert auch, wenn sich nekrotische Massen und Eiter in der Wunde befinden.

Hinweise

Behandlung mit Levomekol verschrieben mit dem Auftreten eitriger Wunden. Es wird empfohlen, die infizierte Haut vom Beginn der Wundbildung an zu schmieren, wenn es zu aktiver Entzündung, Exsudation, Eiterbildung und Gewebezerstörung kommt. Außerdem ist die Salbe gefragt:

  • Für Panaritien, Furunkel, Dermatitis, Streptodermie und andere eitrige Hautkrankheiten.
  • Mit äußerer eitriger Otitis.
  • Bei schweren Verbrennungen.
  • Mit trophischen Geschwüren.
  • Wenn balanoposthit.
  • Bei Entzündungen von Hämorrhoiden und Analfissuren.
  • Bei eitriger Rhinitis, Adenoiden und Nebenhöhlen.

Zur Vorbeugung des Arzneimittels wird bei Schnitten, chirurgischem Nahtmaterial, Dekubitus, Kratzern, Windpocken, Ekzemen, Tränenwunden, Windelausschlag und anderen Hautschäden verwendet. Eine solche Behandlung beschleunigt die Heilung und verhindert Infektionen.

Kann Levomekol für Kinder verwendet werden?

Levomekol ist ein gutes lokales Mittel, das Gewebe perfekt heilt und auch die pathogene Flora abtötet. Levomekol wird verschrieben bei Kindern mit eitrigen Wunden, Otitis externa oder Fururcle auricularis, Furunkel, Sinusitis, Herpesinfektion (ineffektiv) und anderen Pathologien. Das Medikament sollte mit Vorsicht angewendet werden, da es bei der Ernennung Einschränkungen gibt.

Allgemeine Merkmale des Arzneimittels

Levomekol wird in Apotheken in Form von Salben verkauft. Das Medikament ist nur zur äußerlichen Anwendung geeignet. Das Arzneimittel enthält 2 Wirkstoffe: Dioxomethyltetrahydropyrimidin, Chloramphenicol. Der Wirkstoff aufgrund von Dioxomethyltetrahydropyrimidin stellt die Struktur der Zellen schnell wieder her und beschleunigt deren Teilung. Chloramphenicol kämpft aktiv gegen pathogene Mikroben (Escherichia, Pseudomonaden, Staphylokokken, Gonorrhoe).

Nebenkomponenten sind Polyethylenoxide. Das Analogon von Levomekol ist eine Methyluracilsalbe, Solcoseryl und eine Wishnevsky-Salbe. Bewahren Sie das Medikament außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Levomekol hat wie andere Arzneimittel Hinweise und Einschränkungen für die Verschreibung. Vor der Anwendung sollten Sie einen Arzt konsultieren, um alle Kontraindikationen auszuschließen. Das Medikament wird häufig zur Behandlung eitriger Wundoberflächen in der Chirurgie verwendet. Levomekol hilft gut bei Furunkeln. Ein Bettmittel für die Beseitigung von Druckgeschwüren ist angezeigt. Während der Therapie heilen die ulzerativen Defekte der Haut schnell ab. Salbe verhindert das Anhaften der Bakterienflora.

Das Arzneimittel kann bei Hämorrhoiden und Fissuren am After angewendet werden. Das Medikament heilt den Riss schnell und verhindert das Auftreten eines neuen Defekts. Das Produkt darf bei Verbrennungen und Erfrierungen von 1,2 Grad verwendet werden.

In der Gynäkologie können Sie mit dem Medikament Vulvitis, Vaginitis und Wunden an den Schamlippen behandeln. Während der Schwangerschaft wird Levomekol nur wie angegeben angewendet. Kosmetikerinnen verschreiben Levomekol zur Behandlung von Akne und Pickeln. Das Werkzeug eignet sich hervorragend zur Heilung und Desinfektion von Geschwüren in Krampfadern. Sie können das Arzneimittel auf den Bereich der entzündeten Lymphknoten anwenden.

Levomekol ist bei herpetischen Ausbrüchen zulässig. Die Wirksamkeit der Therapie ist gering, da das Medikament eine antibakterielle Komponente enthält. Chloramphenicol hilft nicht gegen Viren. Das Medikament kann nur die Heilung des Ausschlags beschleunigen.

Das Medikament darf mit Sinusitis, Sinusitis sowie Otitis verwendet werden. Das Tool reduziert das Wiederauftreten der Krankheit. Bei diesen Pathologien wird Levomekol als Teil einer umfassenden Behandlung verschrieben.

Levomekol verwendet in der pädiatrischen Praxis

Können Kinder Levomekol? Laut den Anweisungen wird Levomekol Kindern ab 3 Jahren und Erwachsenen verschrieben. Bei Kindern unter 3 Jahren kann das Arzneimittel in den Blutkreislauf aufgenommen werden. Die Anwendung von Levomekol bei Kindern unter 3 Jahren kann eine Vielzahl von Nebenwirkungen verursachen. Daher versuchen das Medikament nicht bei Patienten unter 3 Jahren zu verwenden.

Die Verwendung von Levomekol bei Säuglingen

Levomekol für Neugeborene wird nur in extremen Fällen angewendet, wenn das Kind eine eitrige Infektion hat. Das Medikament für Neugeborene wird bei Eomphalitis (eitrige Nabelwunde) und eitrigem Hautausschlag verschrieben. Das Medikament wird auf das Kind auf die Nabelwunde aufgebracht. Levomekolom mit einer Mullbinde imprägniert, die sich auf den Nabel legt. Die Bandage wird mit einem Pflaster fixiert. Der Verband muss einmal pro Tag gewechselt werden. Mit starkem Eiter können Sie zweimal täglich Levomekolom einen Verband anlegen.

Levomekol mit eitrigen Infektionen bei Neugeborenen wird gleichzeitig mit der systemischen Antibiotika-Therapie angewendet. Die Behandlung mit Levomekol bei Omphalitis und anderen Pustelinfektionen beträgt 5-7 Tage. Bei Bedarf kann der Arzt die Behandlung verlängern. Langfristige Einnahme des Medikaments sollte nicht möglich sein, um den Eintritt einer Pilzinfektion zu ermöglichen.

Levomekol wird für Säuglinge zur Behandlung eitriger Wunden, postoperativer Komplikationen und Furunkel empfohlen. Das Medikament wird in Verbindung mit der komplexen Therapie von eitrigen Erkrankungen eingesetzt. Levomekol darf bei chronischen Entzündungen aufgrund von Fisteln verwendet werden. Das Medikament wird nur auf Empfehlung des Arztes verordnet. Wenn schwere Allergien, schwere Schwäche, Apathie, Reizbarkeit, ein Ausschlag im Anwendungsbereich auftreten, sollte das Medikament abgebrochen werden, einen Arzt aufsuchen. Der Arzt verschreibt ein anderes Werkzeug, das für das Baby sicherer ist.

Levomekol wird bei Patienten im Alter von 1-3 Jahren angewendet

Salbe Levomekol für Kinder von 1 Jahr bis 3 Jahre wird zur Behandlung von Furunkeln, eitrigen Wunden, Verbrennungen und Erfrierungen vorgeschrieben. Das Medikament kann in Gegenwart von Fisteln (Nabelschnur oder andere) verwendet werden. Bei eitrigen Wunden Bandagen mit Salbe. Der Verband wird einmal pro Tag gewechselt. Wenn die Wunde Drainage ist, können Sie die Salbe der Drainage direkt in die Wundhöhle geben. Levomekol wirkt gut in eitrigem Exsudat, so dass keine chirurgische Behandlung der Wunde erforderlich ist.

Bei Vorhandensein einer Fistel bei einem Kind wird an der Stelle der Fistel auf der Hautoberfläche ein Verband mit Salbe angebracht. Befindet sich die Fistel im Nabelring, dann mit Salbe direkt am Nabel. Wenn ein Kind vor dem Ankleiden reichlich entleert wird, wird der Fistelbereich mit Wasserstoffperoxid behandelt. Kurstherapie dauert 5-7 Tage. Bei Bedarf verlängert sich die Behandlung um einige Tage. Wenn ein Kind unter 3 Jahren einen Brand oder Erfrierungen hat, wird die Salbe entweder direkt auf die betroffene Haut aufgetragen oder ein in Salbe getränkter Verband angelegt. Die Kur dauert 5-7 Tage, je nach Schädigungsbereich.

Drogenkonsum bei Kindern über 3 Jahren.

Kinder über 3 Jahre können das Arzneimittel bei Wunden, Furunkeln, Akne, Erfrierungen, Verbrennungen und Entzündungen der Lymphknoten verwenden. Levomekol-Salbe wird dem Kind während der Siedepunkte aktiv verschrieben. Das Werkzeug wird auf den Mulllappen aufgebracht und mehrfach gefaltet. Die Mullbinde ist gut mit Salbe imprägniert und wird auf den Siedebereich aufgetragen. Das Dressing bleibt für einen Tag. Am nächsten Tag wieder einen sauberen Verband mit Salbe. Kurstherapie ist 1 Woche. Es ist nicht ratsam, das Arzneimittel länger als 1 Woche bei einem Kind anzuwenden, da der Pilz angehängt werden kann, was den Krankheitsverlauf erschwert.

Bei Kindern ab 3 Jahren wird das Medikament gegen Wunden, Verbrennungen und Erfrierungen eingesetzt. Das Gerät kann bei Kindern dieses Alters 1-2 Mal pro Tag verwendet werden. Kurstherapie 5-7 Tage. Das Arzneimittel wird direkt auf die betroffene Haut aufgetragen. Wunden werden durch Drainage verbunden oder in die Wundhöhle injiziert.

Bei Jugendlichen mit Akne wird die Salbe auf die Gesichtshaut aufgetragen. Das Werkzeug verschmiert mit einzelnen Hautausschlägen. Wenn das Kind mehrere Akne hat, wird die Salbe mit einer dünnen Schicht auf die Haut aufgetragen. Das Werkzeug bleibt 15-20 Minuten. Nach der Therapie wird das Produkt abgewaschen oder mit einer Serviette gewaschen. Akne-Behandlung dauert 5 Tage. Bei Bedarf können Sie bis zu 7 Tage verlängern. Bei Kindern für mehr als 1 Woche wird das Arzneimittel nicht angewendet, da der Zugang zur Pilzflora möglich ist.

Levomekol-Kinder können für Sinus und laufende Nase verordnet werden. Vor dem Eingriff werden Baumwollturunds vorbereitet. Die Nase des Babys sollte mit Kochsalzlösung oder Miramistin gewaschen werden. Nach dem Waschen Turunda reichlich mit Salbe einfetten. Geölter Turunda in den Bogen eingesetzt. Das Arzneimittel wird 15-20 Minuten aufbewahrt. Nach dem Eingriff werden die Turunds entfernt. Die Behandlung dauert 5-7 Tage. Vor der Behandlung muss ein Arzt konsultiert werden.

Sie können Levomekol-Kinderohrentzündung verwenden. Das Kind wird vor dem Eingriff aus Baumwollturunda in Form von Flagellen hergestellt. Salbe für Turunda. Turundu in den Gehörgang eingeführt. Baumwollflagellen können nicht tief eingeführt werden, da das Arzneimittel das Trommelfell schädigen kann. Die Behandlung ist nur für den äußeren Teil des Gehörgangs vorgesehen. Kurstherapie 5-7 Tage. Levomekol bei Kindern mit Otitis sollte vorsichtig angewendet werden. Vor der Verwendung des Arzneimittels sollte ein Arzt konsultiert werden, um Kontraindikationen auszuschließen.

Fazit

Levomekol hat in der Kinderpraxis einen sehr großen Spielraum. Das Medikament wird zur Behandlung von Wunden, Verbrennungen, Fisteln, Sinusitis, Mittelohrentzündung, Akne eingesetzt. Es ist erlaubt, das Arzneimittel bei Neugeborenen und Babys zu verwenden, jedoch nur entsprechend den Indikationen und als Teil einer komplexen Therapie bei eitrigen Erkrankungen. Selbstmedikation bei Kindern unter 3 Jahren sollte nicht sein, da die therapeutischen Komponenten der Salbe bei Kleinkindern lange Zeit entfernt werden.

Quellen:

Vidal: https://www.vidal.ru/drugs/levomecol__1655
GRLS: https://grls.rosminzdrav.ru/Grls_View_v2.aspx?routingGuid=cf36eacd-b2d6-4389-92b4-4fb0e257825ft=

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Salbe levomekol: ob es möglich ist, Kindern die Anweisungen und Hinweise zu geben

Levomekol ist ein Universalmittel, das in verschiedenen Bereichen der Medizin eingesetzt werden kann. Die Hauptaktion zielt auf die schnelle Heilung von Wunden verschiedener Genese ab, die die Regeneration der Zellen anregen. Die Salbe hat eine sichere Zusammensetzung, daher kann sie auch für Kinder verwendet werden.

Allgemeine Beschreibung des Arzneimittels

Levomekol ist ein Medikament, das entzündungshemmend und wundheilend wirkt. Diese Werkzeuge werden verwendet, um Wunden zu behandeln, Furunkel, wenn sie eine Infektion haben. Die Salbe hat eine einheitliche Konsistenz, mittlere Dicke, weiß.

Kann man Kinder geben?

Pharmakologischer Wirkstoff kann für Kinder verwendet werden. Sorgfältig zu verwenden und Kinder bis zu einem Jahr. Das Baby steckt ständig seine Finger in den Mund, wenn sich an den Griffen eine Salbe befindet, besteht die Gefahr der Einnahme, die das Kind schädigen kann. Sie können Mullbinden anlegen. Auch hier besteht ein minimales Risiko, dass das Kind Salbendämpfe einatmet.

Indikationen zur Verwendung

Die Verwendung der Salbe basiert auf ihrer Wirkung: Desinfektion, Wundheilung. Levomekol wird nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Prophylaxe verwendet. Die Verwendung von Salbe ist in folgenden Situationen möglich:

  1. Wunden verschiedener Ätiologien, Schnitte, Abschürfungen.
  2. Sinusitis
  3. Gynäkologische Probleme von Kindern im Zusammenhang mit Verletzungen, Verletzung der persönlichen Hygiene.
  4. Furunkel
  5. Otitis
  6. Postoperative Nähte.
  7. Atrophische Geschwüre, Streptodermie, Pusteln, Akne und andere Hautprobleme.
  8. Verbrennungen
  9. Bei Säuglingen ist es möglich zu verwenden für: die Behandlung der Nabelwunde, die Stelle des Schnittes, Mückenstiche und Mückenstiche, die Behandlung von Pusteln, die Behandlung von Impfungen und Injektionen sowie die Behandlung von Kratzern, Schürfwunden und Prellungen.
  10. Eingewachsener Nagel

Gebrauchsanweisung

Salbe Levomekol dringt nicht in das Blut ein und kann daher von Kindern von Geburt an verwendet werden. Verwendung von pharmakologischen Mitteln - lokal. Bewerbung in Form der Bewerbung. Bei tiefen Paresen kann die Salbe mit einem Katheter auf die Wundhöhle aufgetragen werden.

Es ist notwendig, einige Regeln der Droge zu befolgen:

  1. Die Babys Da das Baby seine Bewegungen nicht kontrolliert, muss die Salbe unter Beachtung der Sicherheitsregeln verwendet werden. Tragen Sie eine dünne Schicht auf, um nicht auf die Stifte und Schleimhäute zu fallen. Wenn Sie einen Verband anlegen, muss er fest angebracht sein, damit das Kind es nicht abziehen und die Dämpfe des Produkts einatmen kann.
  2. Bei gynäkologischen Entzündungen bei Mädchen wird das Kind vor dem Anwenden der Mittel gewaschen, trockengewischt und in Form einer Kompresse gelegt.
  3. Beim Sinus wird die Nasenhöhle gereinigt. Dann die Salbe auf die zuvor zubereitete Geißel auftragen und in den Hohlraum der Tülle legen. Dieser Tampon kann 12 Stunden stehen gelassen und dann durch einen neuen ersetzt werden.
  4. Bei Otitis muss das Ohr zunächst mit einem Wattestäbchen mit einem Limiter gereinigt werden. Dann Turundasalbe einreiben, in das Ohr des Babys einführen, bis zu 12 Stunden halten, danach wird es durch eine neue ersetzt. Die Behandlung dauert mindestens eine Woche. Otitis ist eine schwere Erkrankung, Salbe reicht nicht aus, die Therapie sollte umfassend sein.
  5. Tragen Sie im Falle einer Verbrennung eine dünne Salbenschicht auf eine sterile Binde auf, und tragen Sie dann an der Verbrennungsstelle das gesunde Gewebe auf. Fixieren Sie den Verband fest. Levomekol hilft, die Wunde von Blut und Eiter zu reinigen. Der Verband wird alle 10-12 Stunden bis zur Erholung gewechselt.

Zusammensetzung und Freigabeform

In der Zusammensetzung von Levomekol 2 Wirkstoffen:

  • Methyluracil hat wundheilende Eigenschaften.
  • Chloramphenicol hat antibakterielle Eigenschaften.

Hilfssubstanzen helfen, die Wirkstoffe gleichmäßig zu verteilen. Die therapeutische Wirkung wird nur durch eine Mischung der obigen Komponenten erreicht.

Die Salbe wird in metallisierten Röhrchen mit einer Dosierung von 40 Gramm verkauft. Oder in Gläsern aus dunklem, undurchsichtigem Glas, Dosierung von 100 und 1000 Gramm. Levomekol ist kostenlos zu verkaufen, das Rezept wird nicht benötigt.

Nebenwirkungen

Bei längerer Anwendung, individueller Unverträglichkeit, nach der Verwendung der Salbe sind folgende Nebenreaktionen des Körpers möglich:

  1. Brennen, Jucken
  2. Ausschlag an Stelle der Zeichnung.
  3. Schwellung des Gewebes.

Bei den ersten Anzeichen von Intoleranz wird Levomekol abgebrochen. Zur symptomatischen Behandlung muss ein Arzt konsultiert werden.

Gegenanzeigen

Aufgrund der sicheren Zusammensetzung kann die Salbe in jedem Alter verwendet werden. Die einzige Kontraindikation ist die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber der Zusammensetzung des Arzneimittels. Vorsichtig auftragen, Kontakt mit der Augenschleimhaut vermeiden. Wenn die Salbe durch Zufall in die Augen des Kindes gelangt, muss mit reichlich fließendem Wasser gespült werden. Wenn ein Kind versehentlich eine bestimmte Menge Salbe verschluckt hat, muss der Magen gewaschen werden.

Analoge

Die folgenden Medikamente sind in Zusammensetzung und Wirkung ähnlich:

Levomekol für Kinder: Wirksamkeit, Vorteile und Anweisungen für die Anwendung der Salbe

Salbe Levomekol hat sich seit langem als wirksames lokales antibakterielles Mittel etabliert. Beeinflussende schädliche Bakterien helfen, die Regeneration zu beschleunigen, wodurch die Wunden gereinigt und schnell geheilt werden.

Dieses Medikament wird insbesondere von Chirurgen geschätzt, da es die Heilung von postoperativen Nähten, eitrigen Wunden, beschleunigt. Möglicherweise werden Mittel für Kinder verschrieben, aber Sie müssen wissen, in welchem ​​Alter es erlaubt ist, wie es richtig angewendet wird.

In dem Artikel finden Sie eine ausführliche Gebrauchsanweisung für Kinder dieses Werkzeugs. Finden Sie heraus, was Levomekol Salbe hilft und in welchem ​​Alter es angewendet wird.

Kann ich ein Kind behandeln?

In einigen Situationen verschreiben Ärzte Kindern Salbe - sie wirkt effektiv und ist bei richtiger Anwendung sicher.

Zusammensetzung, Form freigeben

Die Salbe ist eine weiße oder gelblichweiße homogene Masse mittlerer Dichte.

Es ist in Aluminium- oder Polyethylenrohren von 30, 40, 50 Gramm erhältlich. Die Tube befindet sich zusammen mit der Anleitung in einer Kartonpackung.

Es gibt zwei aktive Komponenten. Dies sind Methyluracil oder Dioxomethyltetrahydropyrimidin und Chloramphenicol.

Die Zusammensetzung enthält Makrogol, wodurch die Salbe leicht auf die Haut aufgetragen und in ihr Gewebe eindringen kann.

Eigenschaften des Medikaments, die Wirkung auf den Körper

Die Komponenten des Arzneimittels dringen nach der Applikation leicht in das infizierte Gewebe ein und wirken antimikrobiell. Chloramphenicol betrifft eine Reihe von Bakterien, sowohl grampositiv als auch gramnegativ. Er kämpft mit E. coli, Staphylococcus und Pseudomonas aeruginosa.

Aufgrund des gleichzeitigen Antiödemeffekts und der Wirkung auf pathogene Bakterien bekämpft Levomekol aktiv Entzündungsprozesse. Es kann gesunde Zellen nicht schädigen und wirkt selbst bei Vorhandensein von Eiter in der Wunde nekrotischer Massen.

Indikationen und Kontraindikationen

Gemäß den Anweisungen wird Levomekol-Salbe für Kinder und Erwachsene bei eitrigen Wunden verschrieben. Es wird empfohlen, es von Anfang an auf die betroffene Haut aufzutragen, wenn schwere Entzündungen, Exsudation, Eiterbildung oder Gewebezerstörung auftreten. Wenn die Salbe angezeigt wird:

  • Furunkel, Fouling, Dermatitis (lesen Sie über Salben bei Dermatitis), Streptodermie, andere Hautkrankheiten mit eitriger Natur.

Äußere eitrige Otitis.

Schwere Verbrennungen (in diesem Fall können Sie diese Tools verwenden).

Trophische Läsionen des Geschwürs.

Eitrige Rhinitis, Sinusitis, Adenoide.

  • Entzündung von Hämorrhoiden, Analfissuren.
  • Das Medikament wird zur Vorbeugung von chirurgischem Nahtmaterial, Schnittwunden, Dekubitus, Kratzern, Windpocken (etwa Salben für Windpocken - hier), Stichwunden, Windelausschlag (alle Formen von Windelausschlag - hier), feuchtem Ekzem und anderen Hautschäden verwendet. Salbenbehandlung beschleunigt die Heilung und beugt Infektionen vor.

    Das Medikament wird nicht bei Kindern mit einer allergischen Reaktion oder Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe verwendet. Das Vorhandensein von Krankheiten, einschließlich chronischer Erkrankungen, ist keine Kontraindikation für den lokalen Gebrauch des Arzneimittels.

    Wie für Kinder verwenden

    Das Tool wird topisch als Anwendung angewendet. Bei tiefen Schnitten kann die Salbe mit einem Katheter auf den Wundbereich aufgetragen werden.

    Die Anwendung hängt von dem Problem ab, mit dem Levomekol behandelt wird:

    • Bei Wunden wird das Arzneimittel äußerlich aufgetragen, indem eine dünne Schicht auf die betroffene Stelle aufgetragen wird und dann mit Mull oder einem Stück sauberem Gewebe bedeckt wird. Die Behandlung wird jeden Tag 1-2 Mal am Tag durchgeführt, bis die Symptome verschwinden.

    Wenn die Wunde tief ist, wird das Werkzeug auf Gaze gelegt, das in mehreren Schichten liegt, und dann wird es in die Wunde gelegt. Die Füllung sollte locker und nicht dicht sein. Die Prozeduren werden jeden Tag durchgeführt, bis eitrige und nekrotische Massen entfernt werden.

    Bei Sinusitis müssen Sie zuerst die Nasenhöhle reinigen. Salbe Levomekol wird auf eine vorbereitete Geißel aufgetragen und in die Nase des Kindes gelegt. Dieser Tampon kann 12 Stunden stehen gelassen und durch einen anderen ersetzt werden.

    Bei der ersten Otitis wird das Ohr mit einem Wattestäbchen mit Limiter gereinigt. Dann wird die Turunda mit Salbe bestrichen, ins Ohr eingeführt und bis 12 Uhr stehen gelassen, nachdem eine andere ersetzt wurde. Die Behandlung dauert mindestens eine Woche.

    Otitis ist eine ziemlich schwere Krankheit, daher kann die Salbe nur Bestandteil einer komplexen Therapie sein.

    Bei gynäkologischen Entzündungen bei Mädchen muss das Kind zuerst unterminiert, trocken gewischt und in Form einer Kompresse angewendet werden.

  • Bei Verbrennungen wird eine dünne Salbenschicht auf eine sterile Bandage aufgetragen und auf den Bereich der Verbrennung aufgebracht, so dass gesundes Gewebe erfasst wird. Der Verband ist fest fixiert. Das Werkzeug hilft, die Wunde von Blut und Eiter zu reinigen. Wechseln Sie den Verband alle 10-12 Stunden bis zur vollständigen Erholung
  • Salben für Kinder - alle Details zur Anwendung, ab welchem ​​Alter und bei welchen Problemen lesen Sie in unseren Artikeln:

    • Salbe und Gel Viferon - dieses Werkzeug schützt nicht nur die Körperzellen vor den schädlichen Auswirkungen von Viren, sondern bewirkt auch eine erhöhte Produktion eigener Interferone bei einem Kind.

    Liniment Balsamic (Vishnevsky) - ein beliebtes Medikament, das für Dressings, Kompressen und die Behandlung von Entzündungsprozessen verwendet wird, die vor kurzem begonnen haben und seit langem bestehen.

    Hormonelle und nicht hormonelle Medikamente gegen Dermatitis und Allergien bei Ihrem Baby - wenn Sie das Wirkprinzip verwenden können.

    Hydrocortison - Gebrauchsanweisung für Kinder mit Haut- und Augenkrankheiten.

    Dr. Mom - erfolgreiche Behandlung von Erkältungen.

    Wie zu verwenden

    Bevor Sie die Salbe auftragen, müssen Sie die Empfindlichkeit prüfen. Wenden Sie es auf das Kind im Bereich des Ellbogens oder der Falte unter dem Knie an, schauen Sie sich die Reaktion an.

    Bei Hautausschlägen können Rötungen und Reizungen nicht angewendet werden. Bei Ausbleiben der Reaktion und bei der Ernennung eines Spezialisten kann Levomekol verwendet werden.

    Legen Sie einen Verband an und befestigen Sie ihn fest, damit das Kind ihn nicht abziehen kann und das Arzneimittel verdunsten kann. Die Anwendungsfunktionen hängen vom betroffenen Bereich ab. Beim Auftragen auf den Körper wird eine sterile Binde oder Mullbinde verwendet, während die Nasen-Baumwoll-Flagellen verarbeitet werden.

    Wenn das Mittel wirken wird

    Normalerweise liefert die Salbe die Ergebnisse am 5-10 Tage der Anwendung. Es wird bis zum Verschwinden unangenehmer Symptome eingesetzt.

    Wenn der Therapieverlauf nicht zu Verbesserungen geführt hat, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren - er kann ein zusätzliches Instrument verschreiben oder die Salbe durch ein anderes Medikament ersetzen.

    Nebenwirkungen, Überdosierung und Interaktion

    Bei individueller Intoleranz und längerer Anwendung kann die Salbe folgende Nebenreaktionen hervorrufen:

    • Juckreiz und Brennen.

    Hautausschlag an der Expositionsstelle.

    Wenn die ersten Anzeichen von Intoleranz auftreten, bricht der Arzt das Medikament ab und verschreibt eine symptomatische Therapie.

    Überdosisfälle sind unbekannt. Das Medikament löst keine Nebenwirkungen und Vergiftungen aus, selbst wenn es zur Behandlung großer Hautbereiche verwendet wird, zum Beispiel bei Verbrennungen.

    Die Unverträglichkeit der Salbe mit anderen Arzneimitteln ist ebenfalls unbekannt. Ärzte empfehlen jedoch nicht, die Haut zu behandeln und sie mit anderen externen Präparaten zu mischen.

    Kosten von

    Der Preis für eine 40-g-Tube in Apotheken beträgt 100-200 Rubel.

    Levomekol ist ohne Rezept erhältlich.

    Wichtige Empfehlungen und Vorsichtsmaßnahmen

    Beim Auftragen der Salbe sollte vermieden werden, dass sie in die Augen oder in das Innere gelangt. Fix Kiddie Bandage muss eng sein.

    Wenn es endet, können Sie die Salbe nicht anwenden. Das Medikament wird Kindern bis zu einem Jahr normalerweise nicht verschrieben. Zur Sicherheit müssen Sie zunächst sicherstellen, dass keine allergischen Reaktionen auftreten.

    Salbe Levomekol ist ein sicheres Mittel, das für eine Vielzahl von Läsionen verschrieben werden kann. Oft wird die Droge und Kinder verschrieben. Es ist wichtig, die Anweisungen sorgfältig zu befolgen und alle Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

    Wie kann man Levomekol-Salbe bei Kindern anwenden?

    Levomekol ist eine Salbe, die antibakterielle und heilende Wirkung hat. Ärzte verschreiben Levomekol-Kinder, weil Die Zusammensetzung dieses Medikaments ist sicher.

    Zusammensetzung

    Salbe Levomekol hat weiße Farbe. Manchmal gibt es eine leichte gelbe Tönung. Extern angewendet. Die Zusammensetzung des Arzneimittels ist wie folgt:

    • Chloramphenicol;
    • Methyluracil;
    • Polyethylenglykol;

    Das Arzneimittel ist in Tuben aus Aluminium oder Polyethylen verpackt. Das Volumen einer Tube beträgt 30, 40 oder 50 Gramm. Die Röhrchen mit Inhalt werden in Kartonpackungen verpackt.

    Funktionsprinzip

    Die Wirkstoffe sind Chloramphenicol und Methyluracil. Polyethylenglykol ist eine Hilfskomponente, eine Basis für Salben. Diese Substanz hat eine viskose Gelstruktur. Und auch Polyethylenoxide entfernen überschüssige Flüssigkeit und trocknen die Haut.

    Chloramphenicol ist ein Antibiotikum, das antibakteriell wirkt. Die Wirkung der Substanz führt zum Tod von grampositiven und gramnegativen Bakterien, einigen Viren. Dieses Antibiotikum ist stärker als Penicillin, Streptomycin und Sulfonamide. Die Substanz zerstört die Proteine, aus denen die Mikroorganismen bestehen, was zu einem schnellen Tod des Erregers führt.

    Methyluracil ist eine Substanz, die den Zellerneuerungsprozess stimuliert und so zur schnellen Heilung einer betroffenen Gewebestelle beiträgt. Darüber hinaus stimuliert Methyluracil die Bildung neuer Blutzellen und verbessert die Durchblutung, die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Blutverlust und Sauerstoffmangel. Es wirkt entzündungshemmend und hilft dem Immunsystem, Bakterien zu bekämpfen.

    Levomekol hat eine kombinierte Wirkung. Es desinfiziert und fördert gleichzeitig die Heilung des gereizten oder beschädigten Bereichs. Und verringert auch die Wahrscheinlichkeit von Entzündungen und Schwellungen, entfernt die hautgiftigen Substanzen.

    Hinweise

    Die Hauptindikation für die Anwendung von Levomekol sind Wunden mit Eiter. Von was hilft Levomekol Kindern:

    1. eitrige Infektion bei Neugeborenen;
    2. omphalitis;
    3. Windelausschlag;
    4. Behandlung der Auswirkungen von Insektenstichen bei Säuglingen;
    5. Rhinitis in verschiedenen Stadien, Sinusitis;
    6. Entzündung des Ohres und des Gehörgangs;
    7. Wunden, Abschürfungen, Schnitte;
    8. eitrige Akne und andere eitrige Hautläsionen, die durch Bakterien verursacht werden;
    9. Heftung der Stiche nach der Operation;
    10. Verbrennungen;
    11. Probleme im Bereich der Gynäkologie;
    12. trophische Geschwüre.

    Als Hilfsmittel wird Levomekol zur Behandlung eines eingewachsenen Nagels verwendet. Es wird auch zur prophylaktischen Behandlung eingesetzt.

    In welchem ​​Alter darf man sich bewerben?

    Wie in der Anleitung angegeben, können Sie Levomekol 3 Jahre lang anwenden. Aber viele Kinderärzte verschreiben die Droge und Babys bis zu einem Jahr, weil Dies ist die sicherste Option für ein Kleinkind.

    Die Anwendung im Säuglingsalter ist nur in extremen Fällen vorgeschrieben. Das Medikament wird von einem Arzt zur Behandlung von eitrigen Erkrankungen verschrieben.

    Achtung! Die selbständige Anwendung von Levomekol-Salbe für Neugeborene und Kinder unter 3 Jahren ist verboten! Allergische Reaktionen können sich entwickeln! Die Behandlung erfolgt nur nach ärztlicher Verordnung und unter strenger ärztlicher Aufsicht!

    Levomekol ist auch angezeigt zur Behandlung von Krankheiten, die durch eitrige Infektionen bei Säuglingen im Alter von 1 bis 3 Jahren verursacht werden. Zugelassen für Wunden, mit Freisetzung von Eiter, Erfrierungen und Verbrennungen, Fistel. Für Kinder über 3 Jahre und Jugendliche wird Arzneimittel zur Behandlung von eitrigen Hautkrankheiten, bei Verletzungen und Entzündungen im Intimbereich, zur Behandlung von Rhinitis, Otitis, Sinusitis, Entzündungen der Lymphknoten und anderen Indikationen für Erwachsene verschrieben.

    Gebrauchsanweisung

    Wie in der Gebrauchsanweisung für Salbe Levomekol beschrieben, müssen Kinder zunächst das Vorhandensein einer Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels testen. Dazu wird eine kleine Menge des Produkts (ein Schlag) auf den Ellenbogenbogen oder unter das Knie (auch von hinten) aufgetragen. Wenn Rötung oder Hautausschlag auf der Haut auftritt, klagt das Kind über Juckreiz und Unbehagen - dann sollte die Salbe sofort abgewaschen werden und in Zukunft nicht aufgegeben werden.

    Die Art der Anwendung des Arzneimittels hängt davon ab, wo und wo sich der betroffene Bereich befindet. Es gibt folgende Methoden:

    • mit sterilen Mulltüchern;
    • Injektion durch ein Drainagerohr unter Verwendung einer Spritze;
    • ligation.

    Wenn die Salbe durch einen Katheter injiziert wird, muss sie zuerst auf eine Temperatur von 350-360 erhitzt werden. Wenn Verbände angelegt oder das Mittel in der Nasen- oder Ohrhöhle angewendet wird, wird das Verfahren täglich so oft wiederholt, wie es vom Arzt verschrieben wird, bis es vollständig geheilt ist.

    Wie man die Nase mit Erkältung und Nebenhöhlen schmiert

    Vor der Anwendung von Levomekol-Salbe für die Nase ist es erforderlich, die Nasenhöhle von Auswurf und Eiter zu reinigen, die Nase mit Wasser und Salz oder Antiseptikum darin zu spülen. Dann müssen Sie einen Mulltupfer oder ein Flagell aus steriler medizinischer Baumwolle mit einer Salbe einweichen.

    Bei einer Erkältung sieht das Schema folgendermaßen aus: Zuerst wird ein Tampon in ein Nasenloch eingeführt, und nach 2 Stunden wird der Vorgang ab dem zweiten Nasenloch wiederholt. Der Kurs dauert 5 Tage.

    Bei der Behandlung der chronischen Rhinitis wird Levomekol verwendet, um die Kruste in der Nase zu beseitigen. Dazu wird die Nasenhöhle mit einem mit einem Mittel getränkten Wattestäbchen behandelt. Wiederholen Sie 2 Tage lang 7 Tage lang. Kinder bis zu einem Jahr zur Behandlung von Rhinitis Levomekol kontraindiziert.

    In Windelausschlag

    Levomekol für Kinder bis zu einem Jahr, wenn Windelausschlag in kleinen Mengen (Erbse) angewendet wird. Verwenden Sie Levomekol nicht zusammen mit anderen Salben. Dies kann zu schwerwiegenden Nebenwirkungen führen. Schritt für Schritt Anleitung:

    1. Das Medikament auf Körpertemperatur vorheizen.
    2. Waschen Sie den Bereich mit Wasser und Seife.
    3. Mit Furatsilinom (schwache Lösung) spülen.
    4. Trocknen Sie Ihre Haut mit einem weichen Handtuch. Reiben Sie nicht, drücken Sie nicht fest.
    5. Tragen Sie das Produkt auf ein Mulltuch auf und verteilen Sie es mit einer dünnen Schicht gleichmäßig auf der Oberfläche. Nicht reiben
    6. Befestigen Sie eine Serviette am Problembereich.
    7. Sichern Sie den Verband so, dass sich die Serviette während der Bewegungen nicht bewegt.

    Gedrückt halten, bis der Windelausschlag verschwindet. Wenn es Ekel gibt, muss die Gaze gewechselt werden, sobald sie verschmutzt ist. Befindet sich der Windelausschlag hinter den Ohren oder zwischen den Fingern, wird die Behandlung mit einem Wattestäbchen durchgeführt.

    Achtung! Kinder können versehentlich einen unscharfen Ort ablecken, ihn berühren und mit den Augen reiben oder Finger lecken, sodass Erwachsene das Baby genau beobachten sollten!

    In der Gynäkologie

    Anweisungen für die Anwendung in der Gynäkologie ähneln der Auferlegung von Mull für Wunden und Windelausschlag. Die Salbe wird entweder über den betroffenen Bereich verteilt oder eine Lotion wird aus Gaze hergestellt. Wie genau anwenden - der Arzt wird sagen, weil Jeder Fall ist individuell.

    Wichtige Information! Wenn die Entzündung pilzartig ist, ist Levomekol kontraindiziert!

    Von Wunden

    Stellen Sie für Wunden Mullbinden her oder injizieren Sie das Medikament durch einen Schlauch in die Wundhöhle. Wechseln Sie die Bandage 1-3 Mal pro Tag als kontaminiert. Die Behandlung dauert durchschnittlich eine Woche.

    Es ist erlaubt, den VoskoPran-Verband mit Levomekol aufzutragen. Die Zusammensetzung von VoskoPran umfasst Bienenzuchtprodukte - Bienenwachs, Propolis sowie Vitamin E. Wachs und Propolis „ziehen“ Toxine aus der Wunde heraus, desinfizieren und reinigen die infizierte Höhle. Auch dieser Verband wird bei der Ersten Hilfe eingesetzt. Nach den Anweisungen anwenden.

    Verwandte Artikel

    Der Arzneimittelmarkt bietet eine große Auswahl an Produkten, die Hämorrhoiden bekämpfen. Aurobin Salbe, laut Bewertungen...

    Bei jeder Person können Quetschungen, kleinere Dehnungen und Quetschungen auftreten. Aus der Entstehung solcher Probleme...

    Viprosal-Salbe ist wirksam bei Erkrankungen des Bewegungsapparates und des peripheren Nervensystems. Das Tool hat...

    Merkmale der Verwendung von Levomekol bei Windelausschlag bei einem Kind

    Alle Neugeborenen leiden unter Windelausschlag auf der Haut. Dies liegt daran, dass im Körper der Kinder das Wärmeregulierungssystem noch nicht normal ist und das Baby viel schwitzt. Manchmal breitet sich Windelausschlag aktiv aus, eine Sekundärinfektion kann sich ihnen anschließen. In solchen Situationen wird Levomekol zur Bekämpfung der Krankheit eingesetzt.

    WICHTIG ZU WISSEN! Apotheken versteckten ein wirksames Mittel gegen Hypertonie (Hyperhidrose), nur weil es für sie nicht vorteilhaft ist, Menschen zu behandeln! Lesen Sie mehr

    Eigenschaften

    Levomekol wird aufgrund seiner heilenden Eigenschaften bei Windelausschlag bei Säuglingen aktiv verschrieben:

    • Entwässerung;
    • entzündungshemmend;
    • antibakteriell.

    Solche Eigenschaften ermöglichen die Verwendung des Werkzeugs zur Behandlung von Windelausschlag, begleitet von dem Auftreten von Geschwüren. Die Wirksamkeit des Medikaments in Bezug auf das Scheuern wird durch seine Zusammensetzung erreicht, die die folgenden Wirkstoffe enthält:

    • Chloramphenicol ist ein Antibiotikum;
    • Polyethylenoxid - dehydratisierende Substanzen;
    • Methyluracil - Immunstimulans.

    Diese Zusammensetzung der Salbe ermöglicht es Ihnen, Windelausschlag zu behandeln, der durch die Zugabe einer Sekundärinfektion kompliziert ist.

    Hinweise

    Gebrauchsanweisung Levomekol sagt, dass die Verwendung von Salben ab einem Alter von 3 Jahren erlaubt ist. Eine solche Einschränkung wird nur durch die Tatsache verursacht, dass der Säugling seine Handlungen nicht kontrollieren kann und die Salbe leicht von der behandelten Oberfläche auf die Schleimhäute von Mund, Augen, Nase übertragen kann, was zu einer Verschlechterung des allgemeinen Zustands seines Körpers führt.

    Viele Kinderärzte behaupten jedoch, dass Levomekol für Babys ab dem ersten Lebensmonat verwendet werden darf, da das Arzneimittel praktisch sicher ist. Um die Sicherheit der Salbenbehandlung zu gewährleisten, müssen Sie sich an Ihren Kinderarzt wenden, der den allgemeinen Zustand des Babys beurteilt und Ihnen den besten Verlauf und die beste Behandlungsmethode mitteilt.

    Grundsätzlich wird Levomekol dem Neugeborenen zur Behandlung von starkem Windelausschlag verschrieben, wobei sekundäre Infektionen des Mischtyps hinzugefügt werden. Das Medikament wird verwendet, um die Aktivität entzündlicher Prozesse zu blockieren und Krankheitserreger zu eliminieren.

    Levomekol bewältigt den Windelausschlag perfekt, wobei auf der betroffenen Oberfläche Geschwüre auftreten. Diese Eigenschaft der Salbe beruht auf dem Vorhandensein von Methyluracil in seiner Zusammensetzung, das die Aktivierung der Geweberegeneration unterstützt.

    Die Salbe kann auch als prophylaktische Maßnahme verabreicht werden, um das Infektionsrisiko des ausgebreiteten Windelausschlags zu verringern, die Heilung zu beschleunigen und die Haut wieder herzustellen.

    Um zu schwitzen, konnte die Infektion der Poren der Infektion nicht beginnen, verwenden Sie natürlich einmal täglich.
    Erfahren Sie mehr >>>

    Methode der Verwendung

    Verwenden Sie Levomekol für die Behandlung von Kindern sollten ausschließlich außerhalb der lokalen Behandlung der betroffenen Haut.

    Um Windelausschlag bei einem Kind zu behandeln, folgen Sie den folgenden Anweisungen:

    1. Die Salbe wird auf Körpertemperatur erhitzt.
    2. Der erste Schritt ist ein Allergietest. Dazu wird eine kleine Menge des Arzneimittels auf die Innenseite des Ellbogens aufgetragen. Wenn nach 1 Stunde kein Hautausschlag auf der behandelten Stelle auftritt, können Sie mit der Behandlung von Windelausschlag fortfahren.
    3. Der Problembereich wird mit Seife gewaschen. Dann wird die Stelle mit einer schwachen Lösung von Furatsilina gespült.
    4. Die Haut wird mit einem weichen Tuch getrocknet. Die Epidermis kann nicht gerieben werden, Sie müssen nur den Stoff vorsichtig anbringen.
    5. Erbsensalbe wird auf eine Mullbinde aufgetragen, in mehreren Lagen gefaltet und darüber verteilt. Die Lotion wird auf die Problemfläche der Haut gelegt.
    6. Der Verband ist fest fixiert, so dass der Krümel ihn nicht abnehmen konnte.

    Wenn Windelausschlag von Geschwüren oder Geschwüren begleitet wird, sollte der Verband gewechselt werden, wenn er kontaminiert ist: Bedecken mit Eiter oder Wundpartikeln. Wenn sich der Windelausschlag im Interdigitalbereich oder hinter den Ohren befindet, sollte die Behandlung punktlos ohne Gaze erfolgen.

    Die Verarbeitung eines der dargestellten Bilder sollte 1-2 Mal am Tag durchgeführt werden, bis der Windelausschlag verschwindet. Bessere Lotion vor dem Zubettgehen auferlegen. Meist dauert die Behandlung 5-10 Tage.

    Nach dem Auftragen einer Salbe auf Windelausschlag sollten Eltern ihr Kind sorgfältig überwachen. Wenn das Baby den Verband berührt und sich dann die Augen zerkratzt hat, müssen die Krümel sofort mit reichlich kaltem Wasser gewaschen werden. Aufgrund der Gefahr, dass sich Salbe in die Augen und in den Mund eines Babys setzt, sollte die Verwendung von Medikamenten zur Behandlung von Säuglingen unter 12 Monaten mit äußerster Vorsicht erfolgen.

    Die Anwendung von Levomekol bei Windelausschlag bei einem Kind sollte nicht mit anderen Salben ergänzt werden. Ansonsten steigt das Risiko für allergische Reaktionen und Dermatitis auf der Haut.

    Mögliche Nebenwirkungen

    Levomekol hat eine geringe Bandbreite an Nebenwirkungen, da es sich um Maloreaktogennyh-Medikamente handelt.

    Bei der Behandlung von Windelausschlag kann die Salbe eine allergische Reaktion auslösen:

    • das Auftreten von juckenden Empfindungen;
    • Rötung;
    • Hautausschlag;
    • Entwicklung von Ödemen;
    • Urtikaria

    Jede Manifestation einer allergischen Reaktion ist am Ort der Behandlung der Haut mit Salbe lokalisiert. In den meisten Fällen wird eine Allergie durch Chloramphenicol verursacht. Bevor Sie die Salbe auftragen, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt über das Vorhandensein einer Unverträglichkeit dieser Komponente im Baby beraten und einen allergischen Test des Arzneimittels durchführen.

    Analoge

    Treten bei Neugeborenen nach Anwendung der Salbe allergische Reaktionen auf, müssen die Rückstände mit fließendem Wasser abgewaschen und das Kind dem Arzt gezeigt werden.

    Bei der Diagnose einer individuellen Unverträglichkeit einer Komponente des Medikaments kann der Arzt für die Behandlung von neugeborenen Analoga von Levomekol verschreiben:

    • Levomitsetin - von Geburt an ernannt;
    • Levosin - das Medikament kann verwendet werden, wenn das Kind das Alter von 1 Monat erreicht hat;
    • Streptonitol - zur Behandlung von Windelausschlag, nicht begleitet von reichlichen Mengen eitriger Hautausschläge.

    In einigen Fällen kann ein Kinderarzt Folgendes verschreiben:

    • Levomethyl;
    • Netran;
    • Salicylzinkpaste mit Chloramphenicol;
    • Protegenin;
    • Fastin.

    Levomekol ist eine wirksame Salbe, die es ermöglicht, komplizierte Geschwüre und Infektionen mit Windelausschlag bei Säuglingen in kürzester Zeit zu bewältigen. Aufgrund ihrer Eigenschaften und ihrer fast absoluten Sicherheit verdient sie Anerkennung und Anerkennung durch die Bevölkerung und viel positives Feedback.

    Die Verwendung dieses Werkzeugs zur Selbstbehandlung Ihres Kindes gegen Windelausschlag wird jedoch nicht empfohlen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass nur ein qualifizierter Arzt die optimale Dosierung und Dauer des Verlaufs der medikamentösen Behandlung auswählen kann, um den Allgemeinzustand des Babys zu beobachten.

    Die Verwendung von Salbe Levomekol: Gebrauchsanweisungen für Kinder und Erwachsene, die Zusammensetzung, Analoga

    In der Erste-Hilfe-Packung für Zuhause gibt es immer einen Ort für wirksame und erschwingliche Medikamente, darunter Levomekol. Die äußerliche Anwendung von Levomekol-Salbe fördert die schnelle Regeneration der beschädigten Gewebe verschiedener Art und verhindert auch die bakterielle Aktivität und Entzündungsprozesse. Weit verbreitetes Werkzeug auch in der chirurgischen Praxis erhalten.

    Die Zusammensetzung der Droge

    Arzneimittel zur Wundheilung gibt es in Form einer weißen Salbe mit einer cremigen Textur und einer einheitlichen, dichten Textur. Ebenso kann das Werkzeug in Form einer wasserlöslichen Substanz erworben werden. Beim Einreiben in die Haut verändern sich die äußeren Eigenschaften der Salbe - sie wird weicher, flüssiger, was dazu beiträgt, dass die Wirkstoffe tiefer in das Gewebe eindringen.

    Ein antimikrobieller Wirkstoff wird in Dosen (100 oder 1000 g) oder Aluminiumtuben (40 g) verkauft.

    In der Komponentenzusammensetzung der therapeutischen Salbe gibt es zwei Hauptkomponenten:

    • Chloramphenicol ist ein Antibiotikum (eine chemische Substanz mit antibakterieller Wirkung), das die Beseitigung von Escherichia coli und Staphylokokken zum Ziel hat.
    • Methyluracil ist eine chemische Komponente, die die Prozesse der Gewebezerstörung verlangsamt, die Proteinsynthese und die beschleunigte Regeneration fördert und auch dem Entzündungsprozess entgegenwirkt.

    Zusätzliche Komponenten tragen wesentlich zum Eindringen des Arzneimittels tief in das geschädigte Gewebe bei.

    Wenn Sie die genaue Dosierung und die Anwendungsregeln befolgen, kann das Gerät nicht in den Blutkreislauf eindringen. Die Entwicklung der Abhängigkeit von den Wirkstoffen des Arzneimittels ist ebenfalls ausgeschlossen.

    Therapeutische Wirkungen

    Dieses Medikament wird als antimikrobieller Wirkstoff und Regenerationsmittel zur äußerlichen Anwendung verwendet.

    Die Gegenwart der Wirkstoffzusammensetzung verleiht der Levomekol-Salbe gleichzeitig mehrere therapeutische Eigenschaften, zu denen auch eine entzündungshemmende Wirkung gehört. Die Beseitigung der bakteriellen Aktivität erfolgt als Ergebnis der Proteinhemmung in den Zellen pathogener Mikroorganismen.

    In der Regel ist die Salbe bei entzündlichen Erkrankungen, Hautverletzungen und Integritätsstörungen gefragt, die mit der Bildung von Eiter und nekrotischen Prozessen einhergehen. Das kombinierte Medikament ist äußerst wirksam gegen gramnegative Bakterien. Zusätzliche Substanzen können auch Schwellungen beseitigen und Immunprozesse stimulieren. Das Vorhandensein von Eiter im geschädigten Bereich beeinflusst die Wirksamkeit dieses Arzneimittels nicht.

    Gebrauchsanweisung für Kinder und Erwachsene

    In Ermangelung spezifischer Anweisungen wird die Levomekol-Salbe mit einer kleinen Schicht auf den betroffenen Hautbereich aufgetragen. Danach ist es nicht erforderlich, intensive Aktionen auszuführen und das Werkzeug zu reiben. Es reicht aus, den behandelten Bereich mit einem sterilen Tuch abzudecken und mit einem Verband zu fixieren.

    Die Tagesrate des Wundheilungsmittels sollte 3 g nicht überschreiten oder mehr als zweimal angewendet werden. Die Dauer der Behandlung dauert bis zur vollständigen Wiederherstellung der Haut.

    • Levomekol-Salbe darf bei Kindern angewendet werden. Oft wird das Gerät bei Neugeborenen mit stacheliger Hitze, Windeldermatitis, Abszessen nach Injektionen und Impfungen eingesetzt.
    • Das Medikament findet seine Verwendung auch in der postoperativen Phase, bei Nebenhöhlen, Furunkeln, Akne und eitriger Otitis.
    • "Levomekol" mit Verbrennungen muss an einer Bandage oder Mullbinde angelegt und dann an der betroffenen Stelle fixiert werden.
    • Bei Hämorrhoiden ist eine medikamentöse Therapie nur dann sinnvoll, wenn sich die Erkrankung im akuten Stadium befindet. Die Salbe wird unmittelbar vor dem Zubettgehen angewendet, die Therapie dauert zehn Tage. Zusätzlich zugeordnete Kerzen.
    • Bei Erkrankungen, die die Schleimhaut des Mundes betreffen, muss das Werkzeug bis zu dreimal täglich und eine halbe Stunde in kreisenden Bewegungen aufgetragen werden, um Nahrung und Flüssigkeiten zu sich zu nehmen.
    • Bei Entzündungen der Gehörgänge oder der Nasenhöhle müssen Baumwollflagellen hergestellt, medikamentös behandelt und injiziert werden.
    • Die Salbe "Levomekol" findet in der Gynäkologie Anwendung bei Vaginitis, eitrigen Entzündungen, Abschürfungen, Verletzungen und in der postoperativen Phase. Zur Schlafenszeit werden sterile Tampons in die Vagina injiziert und mit dem Präparat behandelt. Die Behandlung sollte mindestens eine Woche durchgeführt werden.

    Während der Schwangerschaft und Stillzeit

    Gemäß den Anweisungen für die Verwendung dieses Arzneimittels gibt es keine Beschränkungen für die Verwendung von schwangeren und stillenden Frauen.

    Salbe kann während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden, da die Wirkstoffe nicht in das Kreislaufsystem eindringen können, die Plazentaschranke überwinden und zum Füttern in die Milch gelangen.

    Oft wird die Salbe den stillenden Frauen zur Behandlung von Brustwarzenrissen vorgeschrieben. In diesem Fall lohnt es sich, das Stillen zu beenden, da einige Nebenreaktionen möglich sind, darunter schwere Vergiftungen.

    Wechselwirkungen mit Medikamenten

    Bei regelmäßiger Anwendung von Levomekol-Salbe muss der Patient auf die Verwendung anderer Arzneimittel mit ähnlichen pharmakologischen Eigenschaften vollständig verzichten. Ansonsten steigt das Risiko unerwünschter Wirkungen des Immunsystems erheblich an.

    Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

    Die Salbe "Levomekol" für Wunden wird überall und bei Patienten aller Altersklassen verwendet, da sie zu der Gruppe von Medikamenten mit geringer Toxizität gehört. Die Anzahl der Gegenanzeigen für dieses Arzneimittel ist minimal.

    Studien haben keine Anzeichen einer Überdosierung gezeigt, auch wenn eine signifikante Menge des Arzneimittels angewendet wird.

    Nur in einigen Fällen wird die Verwendung der Salbe für medizinische Zwecke nicht empfohlen:

    1. Pilzverletzung der Haut.
    2. Psoriasis oder Ekzem im betroffenen Bereich.
    3. Individuelle Intoleranz gegenüber den einzelnen Komponenten der Salbe.

    In der Regel führt das Medikament selten zu negativen Reaktionen des Körpers. Es schließt jedoch nicht die Möglichkeit von Anzeichen einer allergischen Reaktion auf einige Komponenten aus. Solche Manifestationen umfassen starkes Jucken, Rötung und Hautausschlag direkt auf der behandelten Hautfläche.

    Seltene Manifestationen sind Hyperämie, lokales Ödem und starkes Brennen. Es sollte beachtet werden, dass das Auftreten von Nebenwirkungen die Reaktion des Körpers auf den Reiz und der Grund für das Absetzen des Medikaments ist.

    Analoga der Leviomekol-Salbe

    Es gibt eine Reihe von Substituten, die in Zusammensetzung und Wirkmechanismus ähnlich sind. Dazu gehören Levomethyl und Netran, die absolute Analoga der Levomekol-Salbe sind.

    Sie können auch Arzneimittel aufrufen, die eine ähnliche therapeutische Wirkung haben, jedoch eine etwas andere Zusammensetzung von Chemikalien enthalten:

    • Salbe "Levocin";
    • Fugentin;
    • "Fastin";
    • "Tetracyclin";
    • "Erythromycin";
    • "Streptonil";
    • Lingesin.

    Bevor Sie das Medikament selbst austauschen, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.