Die Behandlung von Rhinitis bei Kindern - die effektivsten Nasentropfen, Volksheilmittel, Waschen und Erwärmen

Eine verstärkte Schleimsekretion aus der Nase tritt bei Kindern häufiger als bei Erwachsenen auf und verläuft in schwererer Form. Langfristige Rhinitis breitet sich schließlich in die Lunge aus, Bronchien, Ohrentzündung (Otitis) entwickelt sich. Aus diesem Grund benötigen Sie eine schnelle Behandlung von Rhinitis bei Kindern zu Hause, die sowohl mit Medikamenten als auch mit Volksrezepten durchgeführt wird. Um Komplikationen zu vermeiden, muss das Kind die Schwellung der Schleimhaut entfernen und mit der Nase normal atmen.

Was ist eine laufende Nase bei Kindern

Das Hauptsymptom der Rhinitis bei Kindern ist die intensive Bildung von Nasenschleim, der an sich nicht gesundheitsschädlich ist. Es hält Staubpartikel zurück, befeuchtet eingeatmete Luft, hat antiseptische, schützende Eigenschaften. Bei einer infektiösen oder viralen Erkrankung steigt die Schleimmenge jedoch mehrmals an, da der Körper beginnt, muconasale Sekretionen intensiv zu produzieren, um pathologische Mikroorganismen aus dem Nasopharynx zu entfernen. Als Folge leidet das Baby an reichlicher Rhinitis.

Wie zu heilen

In den meisten Fällen erfolgt die Behandlung von Rhinitis bei einem Kind zu Hause. Wenn die Erkältung kompliziert ist, müssen Sie möglicherweise ins Krankenhaus eingeliefert werden. Eine dringende medizinische Versorgung ist für ein Baby oder einen Vorschulkind erforderlich, wenn er

  • Körpertemperatur über 39,5 ° C;
  • Bewusstseinsverlust;
  • Atemstillstand;
  • Krämpfe;
  • eitriger Ausfluss in der Nase.

Um die Symptome einer laufenden Nase zu beseitigen, gibt es mehrere Behandlungen. Zuerst muss der Schleim mit einer Desinfektionslösung aus den Nasengängen entfernt werden. Zu diesem Zweck werden Salzlösungen auf der Basis von Meersalz, Miramistin, Furacilin verwendet. Ferner wird die Methode zur Behandlung von Rhinitis vom Arzt individuell verordnet, abhängig von der Ursache der Pathologie.

Präparate zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern

Für die Behandlung von Rhinitis bei Kindern traten rasch verschiedene Gruppen und Formen von Medikamenten auf. Für Kinder unter 6 Jahren verwenden sie Medikamente in Form von Tropfen und für Jugendliche - Spray. Nach der Diagnose verschreiben Ärzte die Behandlung mit einer oder mehreren der folgenden Arzneimittelgruppen:

  • Vasokonstriktor, nach dem die Schwellung der Nasenschleimhaut verschwindet, die Atmung wiederhergestellt ist;
  • hormonell, mit entzündungshemmender, antiödematischer, antiallergischer Aktivität;
  • Antiseptikum zur Zerstörung von Viren und Pilzen bei bakterieller Kälte;
  • Virostatika, die das in den Körper eindringende Virus zerstören sollen;
  • Immunmodulatorika, die zu Beginn der Krankheit verwendet werden müssen, um die Verwendung von Antiseptika und antibakteriellen Mitteln zu vermeiden;
  • homöopathische, entzündungshemmende, Antiödeme bei akuter Rhinitis;
  • Antihistaminika, die bei allergischer Rhinitis verschrieben werden.

Tropfen

Unter den therapeutischen Tropfen für Kinder zur intranasalen Verabreichung gibt es antibakterielle Wirkstoffe, Vasokonstriktor, Antihistaminika und Arzneimittel auf Ölbasis zur Ernährung und Erweichung der Mukosa. Am beliebtesten:

  1. Sanorin Tropfen haben einen schnellen Vasokonstriktoreffekt. Behandlung von Rhinitis bei Kindern Sanorin mit zwei Jahren ernannt. Dosierung: von 2-6 Jahren - 1 Tropfen 2-3 mal pro Tag in jedes Nasenloch, von 6 bis 15 - 2 Tropfen dreimal pro Tag. Tropfen gelten 3 Tage. Längerer Gebrauch führt zu einer reaktiven Hyperämie der Nasenschleimhaut und zu chronischer Stauung.
  2. Nasol Advance. Kombiniertes Medikament zur Behandlung der akuten Rhinitis verschiedener Genese. Es wird empfohlen, vor der Anwendung die Nasenkanäle mit Kochsalzlösung zu reinigen und anschließend zweimal täglich 2 Dosen in jeden Durchgang zu tropfen. Kursdauer - nicht mehr als 3 Tage. Bei falscher Anwendung können Kopfschmerzen, Übelkeit und Müdigkeit auftreten.

Furatsilinovye Nasentropfen für Kinder

Wenn sich während einer Erkältung eine laufende Nase entwickelt, deutet dies auf eine aktive Vermehrung von Bakterien in der Nasenhöhle hin. Um dem Kind zu helfen, den unangenehmen Zustand des Kindes zu beseitigen, werden Furatsilin-Adrenalin-Tropfen geholfen. Wie der Name schon sagt, enthält die Zusammensetzung des Arzneimittels zwei Komponenten. Furacilin ist ein hervorragendes Antiseptikum, das sogar bei eitriger Sinusitis eingesetzt wird.

Adrenalin verengt schnell Blutgefäße, was die Atmung durch die Nase erleichtert. In der pädiatrischen Praxis wird dieses Medikament in der Mindestkonzentration verordnet: 2-3 Tropfen pro Nasendurchgang höchstens drei Mal pro Tag. Die Nutzungsdauer beträgt 3 Tage. Wenn während dieser Zeit die Symptome der Erkältung nicht verschwunden sind, wird eine vollständige Behandlung mit Tropfen verordnet, jedoch nicht mehr als 7 Tage.

Nasensprays

Lange und schwere Nasenausbrüche werden durch Nasensprays schnell beseitigt. Mit der Spülung des Nasopharynx erreichen die Wirkstoffpartikel sogar die inneren Nasennebenhöhlen, und die Vorrichtung der Flasche beseitigt eine Überdosis und die Entwicklung von Nebenwirkungen. Die beliebtesten Produkte für Kinder:

  1. Snoop Es hat eine vasokonstriktorische Wirkung, die Schwellung der Schleimhaut schnell und effektiv beseitigt. Spray ist für die Behandlung von Kindern ab 2 Jahren bestimmt. Weisen Sie 1 Injektion von 2-3 Mal pro Tag mit einer Dauer von nicht mehr als 7 Tagen zu. Verwenden Sie Snoop nicht für Atherosklerose, Hypertonie oder Überempfindlichkeit gegen die Komponenten.
  2. Vibrocil Kombinierter Wirkstoff, der bei bakterieller, viraler oder allergischer Rhinitis verschrieben wird. Der Vasokonstriktoreffekt ist schwach. Bietet Antihistaminika, Antiödeme. entzündungshemmende Wirkung. Kinder nach 6 Jahren für 1-2 Injektionen 3-4 mal pro Tag für 7 Tage zuweisen. Bei falscher Anwendung können allergische Reaktionen und Arzneimittel-Rhinitis auftreten.

Einatmen

Eine wirksame Behandlung für Rhinitis zu Hause ist die Dampfinhalation (Inhalation mit einem Vernebler oder Dekokt von Heilkräutern). Die Therapie ist indiziert für Kinder, die an Rhinitis vor dem Hintergrund einer akuten respiratorischen Virusinfektion oder einer Erkältung leiden. Wenn eine laufende Nase allergisch ist, hilft das Einatmen mit Brühe oder anderen Mitteln nicht. In jedem Fall muss diese Behandlungsmethode mit dem Arzt abgestimmt werden. Was ist Inhalation für? Mit diesem Verfahren können Sie:

  • die Nasenhöhle von den Sekreten reinigen;
  • befeuchten die Nasenschleimhaut;
  • regen die Durchblutung an
  • Abgabe von Antiseptika, entzündungshemmenden und anderen Medikamenten an die Entzündungsstelle.

Gargles

Bei langwierigen Schleimsekreten aus der Nase wird jede komplexe Behandlung verordnet, um die Nasenhöhle mit Salzlösung zu spülen. Sie können es in der Apotheke kaufen oder selbst vorbereiten. Der Vorteil der Spülung besteht darin, dass Natriumchlorid in seiner Zusammensetzung der Konzentration des Serums ähnlich ist, weshalb der Kinderorganismus es nicht als Fremdkörper ansieht. Kochsalzlösung induziert Flimmerepithelzellen zu einer aktiven Immunantwort. Spülungen sind nicht nur für die Behandlung von Rhinitis, sondern auch für die prophylaktische Reinigung der Nase bei Säuglingen angezeigt.

Wie wärmt man die Nase zu Hause?

Wenn die Ursache von Rhinitis bei einem Kind ein Virus ist, dann ist die Verwendung von Vasokonstriktorika und Wärmekompressen eine wirksame Behandlung. Als Erhitzer für die Nase kann man als gekochtes Hühnerei, erhitztes Salz, Roggenfladenbrot dienen. Alle diese Produkte werden in einer warmen Form in den Stoff eingewickelt und auf die Nasennebenhöhlen aufgetragen. Kompressionen sollten nachts gemacht werden, da es möglich ist, die Hitze länger zu halten, indem ein Sohn oder eine Tochter fester verpackt und ins Bett gelegt wird.

Wie man die beginnende Erkältung behandelt

Rotz im Anfangsstadium der Krankheit (wenn Rhinitis nicht von Temperatur begleitet wird) kann durch Waschen der Nase mit Kochsalzlösung entfernt werden. Gute Ergebnisse geben Volksheilmittel gegen Erkältung für Kinder. Ausgezeichnete antiseptische Eigenschaften haben eine Mischung aus Aloe-Saft mit einer Lösung von Honig (1: 1 mit Wasser). Das Werkzeug wird verwendet, wenn eine Rhinitis mit unterschiedlicher Ätiologie beginnt. Um es herzustellen, müssen Sie ein Aloeblatt über Nacht in den Kühlschrank legen und dann den Saft mit einer Reibe auspressen. Eine wässrige Lösung von Honig sollte mit Saft 1: 1 gemischt und 2-3 Stunden vor dem Zubettgehen in jeden Nasendurchgang eingegossen werden.

Behandlung der anhaltenden Rhinitis bei Kindern

Die Linderung der Symptome einer Sinusitis oder einer chronischen Rhinitis hilft Antiseptika und das Waschen der Nase mit Salzlösungen. Durch die Entzündung der Nasennebenhöhlen werden vasokonstriktorische Tropfen und Inhalationen von Mukolytika (verdünnter Schleim) entfernt. Wenn eitrige Rhinitis notwendig ist:

  • systemische Antibiotika-Therapie (Clarithromycin, Amoxicillin) durchführen;
  • Verwendung lokaler entzündungshemmender Medikamente (Pinosol, Hydrocortison);
  • Rückgriff auf Physiotherapie (UHF, MWW).

Wie man eine bakterielle Erkältung behandelt

Das Behandlungsschema basiert auf der Eliminierung pathogener Bakterien und umfasst daher die Reinigung der Nasenhöhle, die Verbesserung der Immunität, die Reparatur von Schleimhautgewebe und prophylaktische Maßnahmen zum Ausschluss von Rückfällen. Medikamente zur äußerlichen Anwendung in Form von Salben, Sprays, Tropfen in Kombination mit traditionellen Methoden werden häufig verwendet. Ausgezeichnete Ergebnisse wurden beim Waschen der Nase mit einer Abkochung von Salbei und Apothekenkamille erzielt. Um die bakterielle Infektion zu beseitigen, wird die komplexe Injektion der Tropfen empfohlen: Vibrocil, 5 Minuten Miramistin, 5 Minuten Isofra.

Die Behandlung von Rhinitis bei Kinder Volksmedizin schnell

Bei der Behandlung von Rhinitis eignet sich das ätherische Eukalyptusöl hervorragend als Hilfsmittel. Es kann auf verschiedene Weise verwendet werden: 1: 4 mit Wasser verdünnen und die Nase des Babys dreimal am Tag waschen oder die Nasengänge 4 Mal am Tag begraben. Nicht weniger wirksam bei längerer Rhinitis Zwiebelsaft, verdünnt mit Wasser (3 Tropfen pro 5 ml). Es ist notwendig, 2 Tropfen pro Tag 2 Tropfen in jedes Nasenloch zu vergraben. Geschieden mit Wasser 1: 1 Kalanchoe-Saft bewirkt auch einen schnellen Heileffekt, um überschüssigen Schleim aus der Nase zu entfernen. Es ist notwendig, es 2-3 Mal pro Tag bei Erkältung zu begraben.

Wie schnell eine Erkältung bei Kindern geheilt werden kann

Die häufigste Ursache für eine Erkältung ist eine akute respiratorische Virusinfektion, die in den Körper gelangt, wenn sie nach einer Hypothermie mit einem Kranken in Kontakt kommt. Kinder bekommen häufige Rhinitis, wenn sie Kindergruppen in Kindergärten und Schulen besuchen. Sehr häufig tritt allergische Rhinitis in letzter Zeit bei Kindern auf.

Befreien Sie sich schnell von der Erkältung, da sie in den meisten Fällen durch eine Virusinfektion verursacht wird. Es gibt keine Medikamente gegen Viren (Viren können nicht abgetötet werden), bekannte antivirale Medikamente lindern nur die Symptome der Krankheit. Während Immunität schützende Antikörper produziert, können wir nur die Symptome einer Erkältung lindern.

Die Behandlung einer Erkältung bei einem Kind ist nur möglich, wenn Sie sicher sind, dass es keine Komplikationen gibt!

Wie man eine laufende Nase schnell behandelt

Bei kaltem Kopfschmerz geht der Rotz von anderen Anzeichen der Krankheit ein: hohes Fieber, Vergiftung, Husten, Schmerzen in den Muskeln und im Rachen, bei Allergien, Tränen, Jucken der Augen und der Nase, Niesen. Diese Symptome beeinträchtigen die Aufrechterhaltung eines aktiven Lebensstils, reduzieren den Appetit des Kindes und zwingen sie, den Kindergarten und die Schule nicht zu besuchen.

Daher sollte die Behandlung der Krankheit komplex sein: Trinken Sie viel Flüssigkeit, essen Sie reich an Vitamin C (Zitrusfrüchte, Schwarze Johannisbeeren, Paprika, Preiselbeeren und Hagebutten), halten Sie eine Lufttemperatur von höchstens 22 Grad im Kinderzimmer (je kälter, desto besser). Die ständige Befeuchtung der Nase mit Salzlösungstropfen hilft dabei, das Virus zu zerstören und die Erkältungssymptome zu lindern.

Was und wie man eine Erkältung bei einem Kind schnell heilt:

Antiviral

Sie können versuchen, die ersten Anzeichen einer Erkältung mit antiviralen Medikamenten zu stoppen. Ihre Aufnahme aus den ersten Tagen der Krankheit lindert die Hauptsymptome einer Erkältung. Die Auswahl der Medikamente ist breit - Viferon (ab dem ersten Jahr zulässig), Anaferon, Groprinosin, Arbidol usw. Die Wahl der am besten geeigneten Mittel unter Berücksichtigung anderer Krankheitssymptome und der Ätiologie des Virus wird von Ihrem Kinderarzt vorgenommen.

Es wird jedoch nicht empfohlen, regelmäßig antivirale Medikamente einzusetzen. Sie sind für häufig kranke Kinder gedacht, wenn eine laufende Nase gleichzeitig mit Fieber und schwerer Intoxikation beginnt. Selten kranke Kinder brauchen das Immunsystem nicht zu stimulieren, ihr Körper und sich selbst sind mit einer Virusinfektion perfekt fertig.

Denken Sie daran, wie viele antivirale Pillen, Antibiotika und andere Medikamente Sie nicht zwingen müssen, das Kind einzunehmen. Seine Rhinitis endet nicht schneller als in 5-6 Tagen.

Nasal waschen

Bei der Behandlung von Rhinitis trifft man am besten auf die Entfernung von Rotz und das Waschen der Nase. Kochsalzlösungen haben eine physiologische Zusammensetzung, sie befeuchten die Nasenschleimhaut, waschen die Sekrete aus und normalisieren die Arbeit der Epithelzellen. Es ist notwendig, sie 4-6 Mal am Tag in die Nase zu tropfen, bei starkem Ausfluss ist es öfter möglich, dass sie dem Baby keinen Schaden zufügen. Bei Kindern wird der Rotz mit einem Aspirator entfernt, und nach zwei Jahren sollten Kinder das Nasen unterrichten.

Für ältere Kinder kann die Spüllösung für die Nase unabhängig voneinander hergestellt werden, indem ein Teelöffel Meersalz ohne ein Dia in einem Liter gekochtem Wasser gemischt wird. Das Kind muss die Lösung eines Nasenlochs einziehen und es zurückblasen. Wenn das Kind mit dem Waschen der Nase nicht einverstanden ist, zwingen Sie keine Gewalt - kaufen Sie ein pharmazeutisches Salzspray und verwenden Sie es.

Bei der Verwendung von pharmazeutischen Sprays in der Fabrik - Humer, Kviks, Dolphin, Aquamaris - atmet die Nase freier und stört nicht mit reichlich Flüssigkeitsausfluss. Durch die regelmäßige Spülung der Nase mit Salzsprays werden Vasokonstriktorika und antivirale Medikamente vollständig eliminiert, Erkältungen und Rückfälle chronischer Rhinitis reduziert.

Die Reinigung der Nase von Rotz und das Spülen mit isotonischen Lösungen ist die Hauptursache und man könnte sagen, die einzige Behandlung von Rhinitis bei Säuglingen.

Zwiebeln und Knoblauch

Bei Kindern über 6 Jahren helfen Zwiebeln und Knoblauch, die Kälte loszuwerden. Es ist notwendig, eine Serviette mit gehacktem Knoblauch, Zwiebeln zu riechen, 2 Knoblauchzehen pro Tag zu essen. Atmen Sie effektiv in paarweise Knoblauch ein - Sie müssen Teller mit gehacktem Knoblauch anrichten.

Wenn das Kind in die Schule geht, müssen Sie einen Beutel mit gehacktem Knoblauch an die Brust hängen. Knoblauch sollte alle 3 Stunden gewechselt werden. Die Methode funktioniert wirklich!

Antihistamin

Das erste Mittel gegen allergische Rhinitis besteht darin, den Kontakt mit dem Allergen zu beseitigen und dann eine Antihistaminika-Pille einzunehmen. Antihistaminika werden nicht bei infektiöser Rhinitis verwendet, da sie die Schleimhaut austrocknen, was die Rhinitis und das unangenehme Gefühl in der Nase weiter verstärkt.

Hitze

Bei Kindern über 3 Jahren helfen heiße Fuß- und Handbäder, die Symptome einer Erkältung zu lindern. Soar Gliedmaßen brauchen nicht länger als 10-15 Minuten. Danach werden die Beine mit Terpentin bedeckt und in eine warme Decke gewickelt.

Vasoconstrictor

Vasoconstrictor-Tropfen verringern nicht die Dauer und den Schweregrad der Erkrankung, sondern sie helfen effektiv und schnell, Erkältungen und Staus zu beseitigen. Sie können nur bei schwerer Stauung und nicht länger als 3 Tagen angewendet werden, da sich die Sucht schnell entwickelt, das Risiko für Nebenwirkungen hoch ist und Kinder unter einem Jahr völlig unsicher sind. Zuerst muss die Nase von Rotz und Salzwasser gespült werden.

Für Kinder empfehlen wir die Verwendung von Tropfen Xilometazolin, Nazol Baby oder Nazol Kids. Kinder bis 2 Jahre dürfen Nasentropfen - ein Spray kann zum Ersticken führen. Ältere Kinder brauchen nur ein Spray zu kaufen - es wird dosiert, dringt besser in die Nasenwände ein und verursacht seltener Nebenwirkungen.

Einatmen

Einatmen normalisiert die Nasenatmung, lindert Schwellungen. Für die Inhalation bei kleinen Kindern können Sie einen Vernebler verwenden. Bei der Behandlung von Kindern im Schulalter werden häufig Inhalationen über Kamille, Eukalyptus, Salbei oder über heißem Wasser mit einigen Tropfen ätherischem Öl aus Nadelbäumen, Pfefferminz oder Salbei verwendet.

Nach der Inhalation wird empfohlen, ein heißes Getränk zu trinken und die Beine in eine Decke zu wickeln. Die Inhalation von Kindern sollte vor dem Nacht- und Tagesschlaf durchgeführt werden. Sie können nach der Inhalation nicht ausgehen.

Massage

Mit einer laufenden Nase und verstopfter Nase manifestiert sich eine Akupunktmassage von Schmerzpunkten effektiv. Für das Massieren und Pressen sind zwei Punkte an den Nasenkanten, an den inneren Ecken der Augenbrauen und in den Gruben nahe den Nasenlöchern erforderlich. Diese Massage ist sehr wichtig für Kinder bis zu einem Jahr, deren medizinische Behandlung unsicher und unerwünscht ist.

Karotten- und Rübensaft

Saft sicher und effektiv hilft zu überwinden und dicke und laufende Nase. Saft muss täglich gepresst werden, frisch anwenden, zweimal verdünnt vor Gebrauch mit gekochtem Wasser. Tropfen statt Tropfen in die Nase.

Kinder haben keine lebenswichtigen Situationen, in denen sie die Erkältung dringend loswerden müssen, sondern eher eine Laune der aufgeregten Eltern. Alles, was ein Baby im Falle einer Erkältung braucht, ist ein paar Tage zu Hause zu bleiben, sich ins Bett zu legen und reichlich warme Flüssigkeit zu trinken.

Wenn die laufende Nase nicht von der Temperatur begleitet wird oder 37,5 Grad nicht überschreitet, sollten Sie Spaziergänge auf der Straße nicht versäumen. Kühle, feuchte Luft ist schädlich für Viren, sie stoppt die Kälte, Sie fühlen sich erleichtert, der Körper erhält die fehlende Sauerstoffmenge.

Was nicht zu tun

Verfahren, die die Gesundheit des Kindes beeinträchtigen können:

  • Erhitzen Sie nicht den Bereich der Nase und der Nebenhöhlen. Hitze ist bei eitrigen Prozessen bei erhöhter Temperatur kontraindiziert.
  • Kinder können durch lautes und langes Blasen verletzt werden. Kinder unter 5 Jahren können das Bewusstsein verlieren.
  • Verschreiben Sie Antibiotika, Virostatika ohne Notwendigkeit.
  • Verwenden Sie Vasokonstriktorika länger als 3 Tage.
  • Um unverdünnten Säften von Heilpflanzen in die Nase zu tropfen, nehmen Sie medizinische Tinkturen.
  • Verwenden Sie den ganzen Tag einen Schal. Viren und Bakterien werden mit Sekreten freigesetzt. Sie müssen Ihre Nase daher mit Einweg-Servietten (vorzugsweise nass) abwischen. Um Mazerationen auf der Haut zu vermeiden, müssen Sie unter der Nase Dexpanthenol einreiben oder Kindercreme entlasten.

Wenn eine Erkältung schnell loszuwerden

Es gibt Fälle von chronischer Rhinitis, die schnell nicht mehr loszuwerden sind:

  • Bei chronischen entzündlichen Prozessen im Nasopharynx - chronische Pharyngitis, Tonsillitis, Sinusitis, Adenoide. Diese Krankheiten müssen durch eine Langzeittherapie beseitigt werden.
  • Bei Polyposis und Adenoiditis, bei gekrümmtem Nasenseptum und verdickter Nasenmuschel, kann nur eine chirurgische Behandlung die gewöhnliche Erkältung beseitigen.

Wann einen Arzt anrufen

Eine laufende Nase ist eine böse Krankheit, und die meisten Eltern behandeln sie selbst ohne medizinische Hilfe. Es gibt jedoch Situationen, in denen es äußerst unerwünscht ist, die Untersuchung eines Arztes zu vernachlässigen:

  1. Wenn der Rotz nicht innerhalb einer Woche durchgeht, ist die Temperatur wieder gestiegen, es kommt zu Verstopfung der Nase, Schüttelfrost und Schwäche.
  2. Wenn das Kind anfing, über Schmerzen in den Ohren oder schmerzlosen Ausfluss aus den Ohren zu klagen. Dauerhafte Erkältungen führen bei Kindern zu chronischer Otitis und Hörverlust. Jungen sind dazu anfälliger.
  3. Wenn das Kind sehr träge ist, beginnt der Ausfluss mit Blutstreifen aus der Nase zu gehen.
  4. Ein Kind unter einem Jahr muss von einem Arzt auf Anzeichen einer Erkältung untersucht werden.

Denken Sie bei Langzeitbehandlung Ihres Kindes mit einem Vasokonstriktor daran, dass die Auswirkungen dieser Tropfen möglicherweise noch länger behandelt werden müssen. Immerhin dauert die Wiederherstellung der Schleimhaut nach Gewöhnung an den Vasokonstriktor und die Entwicklung einer medizinischen Rhinitis mindestens 2-3 Jahre. Behandeln Sie daher die Krankheit, verwenden Sie Methoden zur Vorbeugung und Zerstörung des Virus, und nur in diesem Fall wird Ihr Baby durch Rausch und Rotz nicht gefoltert.

Wie Sie schnell eine Erkältung bei einem Kind zu Hause heilen können. Volksheilmittel, pharmazeutische Präparate

Die Nase ist die Zone, in der die Reinigung, Erwärmung, Hydratation und Retention von Krankheitserregern erfolgt. Unzureichende Immunität von Kleinkindern und das Vorhandensein engerer, gewundener Nasengänge, die den Schleim weitgehend zurückhalten, führen zur Entwicklung einer laufenden Nase.

Im Zusammenhang mit dem Übergang von der Erkältung der Kinder zur Sinusitis, Mittelohrentzündung usw. müssen Sie wissen, wie Sie den Rotz bei einem Kind schnell heilen können.

Ursachen einer laufenden Nase bei einem Kind

Schwache Immunität ist die Hauptursache für Rotz bei Kindern, bei denen der Körper pathogenen Bakterien nicht selbst widerstehen kann.

Andere Ursachen für Rhinitis bei Kindern:

  • starker Temperaturunterschied;
  • der Einfluss allergischer Reizstoffe (Tierhaare, Staub, Pollen usw.);
  • Infektionen;
  • Erkältungen, verstärkt durch Viren;
  • Erkrankungen mit Durchblutungsstörungen (Nierenerkrankung, Herz);
  • Klimawandel, begleitet von Temperaturschwankungen;
  • die Verwendung von Medikamenten, die die Funktionalität der Nasenschleimhaut reduzieren.

Arten von Rhinitis

Die Medizin identifiziert 7 grundlegende Arten von Rhinitis:

  • Vasomotor - bezieht sich auf chronische Erkrankungen, die sich als Reaktion auf Infektionen, Alkohol, starke Gerüche, Staub usw. manifestieren.
  • verursacht durch Allergene - vasomotorischer Subtyp;
  • infektiöser Ursprung - Sekretion von Viren und Bakterien. Das unzuverlässigste ist bakteriell, da es Masern, Influenza usw. begleitet.
  • Droge - die Reaktion der Schleimhaut auf medizinische Vasokonstriktorika;
  • infolge von Verletzungen erfolgloser chirurgischer Eingriff;
  • hypertrop - Durch die Einwirkung von Staub und schädlichen Gasen werden die Muschel und die Schleimhaut vergrößert.
  • atrophische oder anstößige laufende Nase - in der atrophierten Schleimhaut befinden sich Krusten und eitriger Ausfluss mit starkem Geruch.

Stufen einer Erkältung

Otolaryngologen unterscheiden die folgenden Stadien einer laufenden Nase mit inhärenten Symptomen:

  1. Anfangs- oder Reflexphase. Erscheint bei Temperaturschwankungen und äußeren Einflüssen. Zeichen der Anfangsphase:
  • trockene Nase;
  • Juckreiz und Brennen;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwierigkeiten beim Atmen durch die Nase;
  • Niesen

Diese Anzeichen bei Kindern zu erkennen, ist schwierig, außer bei einer Erhöhung der Körpertemperatur auf 37,5 Grad. Es ist wichtig! Die Dauer des Anfangsstadiums variiert bei verschiedenen Personen von mehreren Stunden bis zu mehreren Tagen.

  1. Die zweite Stufe oder Katarrhal. Dauer 2-3 Tage. Zeichen:
  • Schwellung der Nasenschleimhaut und der Nasenmuscheln;
  • die Freisetzung einer klaren Flüssigkeit;
  • Unmöglichkeit der Nasenatmung;
  • Mangel an Geruch;
  • das Vorhandensein des Zerreißens;
  • Ändern Sie die Klangfarbe.
  1. Die dritte Etappe Tritt am 5. Tag der Krankheit unter Zusatz einer bakteriellen Infektion auf, die von einer gelben oder grünen Viskosität mit starkem Geruch begleitet wird. Dies ist auf das Vorhandensein inaktiver Bakterien und Leukozyten zurückzuführen. Die dritte Etappe ist endgültig. Am Ende kommt Erleichterung und das Atmen wird freier.

Die Dauer der Erkrankung hängt vom Immunsystem ab. Mit hoher Körperresistenz hält die laufende Nase 3 Tage und endet im Anfangsstadium.

Ansonsten dauert die Krankheit bis zu 4 Wochen und wird von einer erhöhten Körpertemperatur begleitet. Unangemessene Behandlung führt zur chronischen Form der Krankheit.

Diagnose von Rhinitis

Die Diagnose ist komplex:

  • Labordiagnostik: Blutuntersuchung während des Krankenhausaufenthalts von Kindern unter 3 Jahren, in einfachen Fällen - Nachweis von Leukogrammen, Immunfluoreszenz von Abdrücken aus der Nasenschleimhaut - Nachweis von Virusantigenen und Atemwegsviren, Isolierung von Mykosen - PCR-Abstriche aus dem Rachen oder der Nase;
  • Instrumentelle Methoden: in komplexen Fällen Rhinoskopie zum Nachweis von Ödemen und Hyperämie;
  • Differentialdiagnose: mit langwieriger Behandlung, um die nicht-infektiöse Natur der Krankheit, Anamnese, ärztliche Untersuchung, orale Endoskopie, Fibroskopie, Ultraschalluntersuchung auszuschließen.

Wie reinige ich die Nase von Neugeborenem

Aufgrund der Enge der Nasengänge bei einem Neugeborenen stört jede Menge Schleim die richtige Nasenatmung. Niesen ist die einzige Möglichkeit, die Nase für ein kleines Kind zu reinigen.

Andere Möglichkeiten sind nur mit Hilfe von Erwachsenen möglich. Wenn Sie die Nase nicht reinigen, kann das Kind nicht schlafen, die Brust saugen usw. Darüber hinaus verursacht Schleim in der Nase eine Entzündung des Nasopharynx.

Bevor Sie die Nase reinigen, müssen Sie sie mit einer Salzlösung oder einem speziellen Mittel (Aquamaris, Aqualor) befeuchten. Zum Befeuchten tropfen Sie 2 Tropfen des Produkts in das Nasenloch. Nach einer gewissen Zeit werden die Krusten in der Nase weich und lassen sich ohne zusätzlichen Aufwand leicht reinigen.

Sprays für Erwachsene sind nicht für kleine Kinder geeignet. Dies ist nicht auf die Zusammensetzung zurückzuführen, sondern auf die Kraft des Spritzens, durch die die Lösung aus dem Nasopharynx in das Ohr gelangt.

Zu Hause können Sie selbst eine Kochsalzlösung zubereiten: 5 g Salz in 1 Liter kochendes Wasser einrühren.

Mittel zum Reinigen der Nase eines kleinen Kindes:

  • Wattegurte - eine einfache Reinigungsmethode: Ein Wattegurt ist mit Kochsalzlösung gesättigt und eine Nasenhöhle wird mit vorsichtigen Bewegungen im Kreis gereinigt. Es wird 3-4 mal täglich nach dem festgelegten Zeitplan durchgeführt.
  • kleiner Einlauf (Spritze Nr. 1) oder Nasensauger: Sammeln von Schleim aus einem vollständig niedergedrückten Zustand. Die Luft wird außerhalb des Nasendurchgangs gepresst, ansonsten befindet sich der Schleim im Mittelohr. Nach jedem Eingriff gründliche Reinigung mit warmem Wasser;
  • Nasensauger oder Nasensauger - ein Schlauch mit einem Mundstück auf der einen Seite und einer Kegeldüse auf der anderen Seite. Die Düse wird in die Nase des Kindes eingeführt, das Mundstück wird in den Mund eines Erwachsenen eingeführt. Das Ventil verhindert, dass der Schleim in den Mund gelangt. Der gesammelte Schleim bläst aus dem Gerät. Düse - Einwegartikel und nicht zur Wiederverwendung bestimmt;
  • elektronische Spezialgeräte - sanftes Ansaugen von Schleim durch Einführen einer Spitze in den Nasengang des Kindes. Der Schleim wird in einem speziellen Behälter auf dem Gerät gesammelt.

Verstöße gegen die Sicherheit des Verfahrens zur Reinigung der Nasenwege bei Kleinkindern führen zu folgenden negativen Folgen:

  • Blutungen - die Möglichkeit einer Schädigung der Nasenwege ist groß, wenn versehentlich Reinigungsmittel in das Nasenloch eingeführt oder Schleim ungenau entfernt werden;
  • Ohrenkrankheit - Flüssigkeit im Ohr bekommen und Entzündung.

Es ist wichtig! Bei der Reinigung der Nase eines Kindes ist es verboten, Öllösungen, Wattestäbchen, Sprays aufzutragen und den Einsatz von Vasokonstriktorika zu minimieren.

Spülen

Waschen wird verwendet, um den Rotz des Kindes schnell zu heilen, und für die Hygiene. Während des Verfahrens werden Staubpartikel entfernt, die Schleimhaut der Nase wird angefeuchtet, um Risse zu vermeiden, und das Gefühl von Unbehagen wird verringert, insbesondere während der Heizperiode. Außerdem waschen - Erkältungsvorbeugung.

Die Gewohnheit, Kinder in der Nase zu sammeln, wird durch rechtzeitiges Waschen der Nase überwunden.

Ärzte empfehlen jeden Tag Nasenspülungen. In der Herbst-Winter-Periode reinigt dieses Verfahren die Nasenhöhle von Viren und Bakterien.

Wie kann man Rotz bei einem Kind schnell heilen? Waschen ist eine großartige Möglichkeit, den Rotz schnell zu entfernen

Es wird nicht empfohlen zu spülen, wenn:

  • gebogenes Nasenseptum;
  • unpassierbare Kanäle;
  • Mittelohrentzündung;
  • Neoplasmen an der Schleimhaut;
  • Blutungen aus der Nase.

Für die Nase von Kindern Tropfen und Sprays auftragen, einschließlich einer sanften Dusche. Der Jet wird nicht für Kinder unter 3 Jahren verwendet. Pharmazeutische Präparate sind bevorzugt zu Hause zubereitet, da sie sicherer sind und die Medikamentendosis darin eindeutig berechnet wird.

Waschen bedeutet:

  • Mit gekochtem Wasser wird der Schleim ohne therapeutischen Einfluss weggewaschen. Täglicher Gebrauch ist möglich;
  • Medizinische Kochsalzlösung - jeden Tag mit einer Pipette verwenden. Es ist bevorzugt, Produkte zu verwenden, die natürliches Meersalz enthalten.
  • Meersalzlösung - nährt die Nasenschleimhaut mit Feuchtigkeit, beschleunigt Regenerationsprozesse, lindert Schwellungen und Entzündungen, antiseptisch.

Es ist wichtig! Selbstgemachte Salzlösungen wirken sich nachteilig aus, indem sie weitere Krankheitserreger wie Infektionen einbringen.

  • Isotonische Tropfen und Sprays - Antiseptika auf Meersalzbasis, in ihrer Zusammensetzung ähnlich wie Blutplasma. Solche Medikamente werden von Experten als die wirksamsten und angenehmsten bei der schnellen Behandlung von Rotz bei einem Kind angesehen.

Kinderärzte warnen vor der Verwendung von Kräuterinfusionen, Miramistin-Lösung, Soda, Jod usw. zum Waschen der Nase bei Kindern.

Einatmen

Inhalation ist der sicherste und schnellste Weg, um Rotz bei Kindern und Erwachsenen zu heilen. Sie besteht aus einem Dampf, der mit Kräutern oder Medikamenten gesättigt ist. Diese Methode behandelt eine laufende Nase, befeuchtet, stellt die Nasenschleimhaut wieder her und zerstört Mikroben.

Die Verwendung eines Zerstäubers vereinfacht den Inhalationsprozess dank der Zunahme von nützlichen Elementen in den oberen und unteren Atemwegen. Es ist wichtig, nicht allergene Medikamente zu verwenden. Mit Hilfe eines Verneblers dringen Inhalationslösungen in die Bronchien und Lungen ein. Achten Sie beim Kauf eines Modells darauf, dass es zusammen mit Sud und Mineralwasser verwendet wird.

Die sichersten haben Inhalation auf der Grundlage von Salzlösung. Diese Verbindung erleichtert die Entfernung pathogener Mikroorganismen aus den Atemwegen und deren Behandlung.

Die Regel des Verfahrens Inhalation für Neugeborene: es wird nur gemacht, wenn es vom Kinderarzt bestellt wird. Ältere Kinder schaden dem Vernebler nicht und erleichtern die Behandlung.

Tipps zur Inhalation:

  • Das Gerät wird nur eine Stunde nach dem Essen oder bei körperlicher Aktivität verwendet.
  • das Verfahren ist bei erhöhten Temperaturen verboten;
  • Inhalationsölformulierungen führen zu Komplikationen des Krankheitsverlaufs sowie Lungenentzündung;
  • sprechen Sie nicht während der Sitzung;
  • Lesen Sie sorgfältig die Anweisungen des Medikaments für Altersbeschränkungen.
  • Die Behandlung umfasst 6-8 Sitzungen von 10 Minuten.

Aufwärmen

Die Erwärmung wird bei viralen oder bakteriellen Erkrankungen angewendet.

Gegenanzeigen:

  • hohes Fieber;
  • eitriger Nasenausfluss;
  • anhaltende Krankheit.

Der größte Effekt ist die Erwärmung bei den ersten Manifestationen der Krankheit (Schleim, trockene Nase usw.) ohne Temperaturanstieg. Ansonsten führt das Verfahren zu negativen Folgen. Bei längerer Erkrankung mit Verdacht auf Komplikationen kann dieses Verfahren nicht angewendet werden.

Sie können den Rotz bei einem Kind schnell heilen, indem Sie es mindestens 5 Mal am Tag erwärmen lassen und es mit Waschen und Inhalieren der Nase kombinieren. Während des Aufwärmens wird die Blutzirkulation in der Nasenhöhle verbessert, was zu einer Abnahme des Schwellens und einer verbesserten Atmung führt.

Um den Rotz zu heilen, können Sie die Nase aufwärmen, mit Spülung und Inhalation kombinieren.

Der optimale Rohstoff zum Erwärmen ist erhitztes Salz, das in Säcken (oder Socken) untergebracht wird. Nehmen Sie während des Eingriffs eine horizontale Position ohne Kissen ein und platzieren Sie das Salz eine Viertelstunde lang auf den Nasennebenhöhlen.

Eine andere Möglichkeit ist das Aufwärmen mit heißen, hart gekochten Hühnereiern, die in einem Tuch eingewickelt sind. Der sicherste Weg zur Förderung einer besseren Wärmeindringung ist das Erhitzen mit einer blauen Lampe. Seine Wirksamkeit beruht auf der Benutzerfreundlichkeit, auch wenn das Kind schläft. Wärmen Sie sich zweimal täglich 5-30 Minuten lang auf, je nach Alter des Kindes.

Apothekenmittel gegen Rhinitis bei Kindern

Vorbereitungen für Säuglinge zielen hauptsächlich auf das Waschen ab. Aqua Maris - ein wirksames Werkzeug für Kinder bis zu 1 Jahr.

Bestehend aus:

  • Meerwasser;
  • Jod ist ein natürliches Antiseptikum;
  • Kalzium und Magnesium - reduzieren die Schleimmenge;
  • Zink und Selen - produziert Interferon.

Das Medikament wird in Form eines Sprays hergestellt und fällt. Spray wird nicht für kleine Kinder empfohlen. Für sie reichen 4-5 Tropfen pro Tag.

Antiseptische Wirkungen sind Aqualore, Delphin, Salin usw.

Sie können den Rotz bei einem kleinen Kind mit einem Medikament wie Protargol oder Collargol-Analogon schnell heilen, 2 Tropfen zweimal täglich. Silber enthält einen antibakteriellen, entzündungshemmenden und trocknenden Effekt.

Antimikrobielle Droge - Etercicide - Öllösung auf Fischölbasis. Wird als antimikrobielle, antiparasitäre und erweichende Substanz verwendet.

Für Kinder empfehlen Kinderärzte:

  • Drops Nazivin - Vasokonstriktorikum, das Schwellungen mindert und die Atmung erleichtert. Nicht länger als 5 Tage verwenden.
  • Tropfen von Nazol Baby - lindert die Schwellung und verbreitet den Vasokonstriktoreffekt auf den Körper des Kindes. Nicht länger als 3 Tage verwenden.
  • Otrivin Baby tropft - lindert Schwellungen, verbessert die Atmung. Verwenden Sie nicht länger als eine Woche.

Für ältere Kinder ist es ratsam, Salzlösungen in Form eines Sprays zu verwenden. Dazu gehören: Aqualor Baby, Aqua Maris, Physiomer usw.

Für Vasokonstriktorika gehören:

  • Vibrocil - hat auch antiallergische Wirkungen. Es geschieht in Form von Tropfen, Spray, Gel.
  • Tizin - für Kinder ab 2 Jahren handelt es sich um eine Minute.
  • Nazol Kids - für Kinder ab 6 Jahren, hat entzündungshemmende Eigenschaften.
  • Polydex - für Kinder ab 2 Jahren, 1 mal pro Tag mit allergischer Rhinitis konsumiert.

Izofra antibakterieller Wirkstoff wird in 7 Tagen mit 3 Injektionen pro Tag verordnet. Bioparox ist ein pflanzliches Präparat mit antibakterieller Wirkung für Kinder ab 12 Jahren. Es ist wichtig! Kann nicht bei Allergien angewendet werden.

Oft haben Erwachsene keine andere Wahl, als ein Kind mit Hilfe von Pillen schnell von Rotz zu heilen. Diese Medikamente sind antiviral in der Natur: Arbidol, Remanthodin, Groprinosin. Sie sind nur zu Beginn der Krankheit wirksam.

Kinderärzte empfehlen, eine laufende Nase mit Allergien zu behandeln und Vasokonstriktorika mit Antihistaminika zu ergänzen.

Im Anfangsstadium der Krankheit nehmen Sie Cetrin, Loratadin. In den späteren Stadien - Claritin, Diazolin, Erius.

Für Kinder über 3 Jahre verwenden sie homöopathische Arzneimittel:

  • Cinnabsin - hat entzündungshemmende und immunstimulierende Eigenschaften. Wird bei Sinusitis und Rhinitis verwendet.
  • Korizaliya - reduziert Entzündungen und verstopfte Nase, hat antiallergische Indikatoren.
  • Allium Cepa ist ein Anti-Erkältungs- und Antiallergikum in den frühen Stadien der Krankheit.
  • Gelzemin ist ein Anti-Infektionsmittel auf Pflanzenbasis. Bei erhöhter Temperatur, Schwäche und Kopfschmerzen anwenden.

Behandlung der Volksmedizin der Rhinitis

Rezepte:

  1. Kochsalzlösung - Spülen der Nase nach der Reinigung des Schleims. Hergestellt durch Auflösen von 5 g Salz pro 1 Liter Wasser.
  2. Aloe Saft oder Kalanchoe - reduziert die Entzündung der Nasenhöhle. Die Lösung besteht aus Saft und Wasser in einer Dosierung von 1: 3. Dreimal täglich in die Nasenpassage füllen.
  3. Olivenöl oder Vitamin A - mildert die Krusten in der Nasenschleimhaut.
  4. Kamille in Brühe - lindert Entzündungen, hat antiseptische Eigenschaften.
  5. Saftrüben oder Karotten, verdünnt mit Wasser - ein Antiseptikum. Dreimal täglich graben.
  6. Kalanchoe-Saft und -Honig - mit Zitronenmelisse aus der verstopften Nase einnehmen.
  7. Honig und Pfefferminzöl im Verhältnis 2: 1 ist ein Antiseptikum und Erweichungsmittel für die Nase.
  8. Infusion von Kräutern aus Ringelblume und Schafgarbe - 10 g Kräuter pro 1 Tasse kochendes Wasser stehen 20 Minuten in einem Wasserbad. Dreimal täglich graben.
  9. Senf - wirkt wärmend. Nachts wurde Pulver in Socken gegossen.

Behandlung von Rhinitis bei einem Kind durch Komarovsky

Dr. Komarovsky ist sich sicher, dass Trockenheit in der Nasenhöhle vermieden werden muss, da pathogene Mikroflora reproduziert wird.

In dieser Hinsicht ist es wichtig:

  • Reinigen, Waschen und Befeuchtung der Nase des Kindes;
  • Feuchtigkeitskontrolle, Belüftung und Nassreinigung im Raum.

Vasokonstriktorika helfen aus seiner Sicht nicht bei der Behandlung von Rhinitis, sondern lindern den Zustand nur geringfügig mit nachfolgender Verschlechterung. Anstelle dieser Gruppe von Medikamenten verwendet Ekteritsid auf Ölbasis. Für Säuglinge empfiehlt der Arzt, in 3 Stunden geschältes Olivenöl oder flüssiges Paraffin 1 Mal abzuspritzen.

Eine große Menge an Flüssigkeit ist ein wichtiger Aspekt bei der Behandlung von Rhinitis. Der Arzt empfiehlt, die Temperatur im Patientenzimmer auf 18 Grad bei 70% Luftfeuchtigkeit zu halten, die Fenster zu öffnen und die Fußböden zu reinigen. Das Fehlen einer erhöhten Körpertemperatur ist ein Indikator für das Gehen des Patienten.

Um das Atmen zu erleichtern, ist es notwendig, die Nase künstlich mit einem Aspirator zu reinigen, wobei die Nasennebenhöhlen mit Salzlösung vorgespült werden. Kochsalzlösung, die in einer Apotheke oder hausgemacht gekauft wurde, ist bei allen Arten von Rhinitis angezeigt.

Wie kann man die lang anhaltende laufende Nase eines Kindes heilen?

Dauerhafte Rhinitis ist durch dicke eitrige Sekrete gekennzeichnet, die durch Bakterien verursacht werden. Dies führt zu Sinusitis oder Otitis.

Behandlung:

  1. Reinigen Sie die Nase von eitrigem Sekret mit einem Saugapparat.
  2. Spülen der Nase mit Kochsalzlösung mit einer Spritze ohne Nadel: Gießen Sie die Lösung in das Nasenloch eines Kindes, das sich über die Spüle beugt, und gießt es durch dasselbe Nasenloch. Andernfalls können Komplikationen wie Otitis auftreten. Nach dem Waschen putzen Sie die Nase oder saugen Sie den Schleim mit einem Sauger ab. 3 mal täglich spülen
  3. Die Verwendung von Antiseptika: Miramistin, Isofra, Chlorhexidin usw.
  4. Wenn die vorherige Behandlung während der Woche nicht geholfen hat, wird Physiotherapie verordnet. Zu Hause mit dem Gerät "Sun" und Analoga durchgeführt.

Komplikationen bei fehlender Behandlung

Eine laufende oder nicht behandelte laufende Nase führt zu Komplikationen:

  • Sinusitis ist eine Erkrankung der Nasennebenhöhlen;
  • Otitis - Ohrenkrankheit;
  • Bronchitis.

Eine weitere Komplikation der langen Schnupfen ist die chronische Rhinitis, die sich in drei Komplikationsgraden äußert. Der höchste Grad ist die chronische atrophische Rhinitis, die durch trockene Nasenhöhle, Blutungen aus der Nase und Schwierigkeiten beim Reinigen der Nase von Schleim gekennzeichnet ist.

Die beschriebenen Komplikationen zeigen, wie wichtig es ist, Rotz bei einem Kind schnell zu heilen und sich nicht rechtzeitig mit der medizinischen Behandlung zu verzögern.

Video über die Behandlung von Rhinitis bei Kindern

Schnupfen und Behandlung von Dr. Komarovsky:

Schnupfen bei Kindern: schnelle und effektive Behandlungen

Laut Ärzten eine laufende Nase - die häufigste Krankheit der Welt. Und es gibt kein Kind, das mindestens einmal in seinem Leben die Symptome dieser Krankheit nicht erlebt hat. Leider eine laufende Nase - ein unverzichtbarer Begleiter der Kindheit. Ganz gleich, wie harmlos es auf den ersten Blick erscheinen mag, die Komplikationen dieser Krankheit sind ziemlich gefährlich - Mittelohrentzündung, Sinusitis. Bakterielle Infektionen können sich daran anschließen, und dann wird eine laufende Nase langwierig. Wie heilt man die „Schnupfnase“ eines Babys schnell und effektiv?

Ursachen der Rhinitis

Schnupfen (Rhinitis) ist eine Entzündung der Schleimhaut der oberen Atemwege, die von verstopfter Nase, Niesen und dem Auftreten von Schleimhautausfluss aus den Nasengängen begleitet wird.

Ursachen für die Entwicklung von Rhinitis bei Kindern:

  • Temperatur fällt ab;
  • geschwächte Immunität;
  • Bakterien und Viren;
  • Adenoide;
  • Allergie;
  • trockene Luft im Raum.

Um die Erkältung eines Kindes schnell zu heilen, muss die Ursache des Vorkommens ermittelt werden, da die gesamte Behandlung davon abhängt.

Die Ursache der Erkältung können Viren und Bakterien sein. In der Regel beginnt die Erkrankung bei Kindern mit einer viralen Rhinitis, dann kommt es zu einer durch Bakterien verursachten Entzündung. Die Erreger sind manchmal Pilze, Tuberkelbazillus, Gonococcus.

Eine laufende Nase bei einem Kind kann ein Symptom für einige Infektionskrankheiten sein: Masern, Diphtherie usw. Daher sollte die Behandlung der Krankheit bei kleinen Kindern unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden, der die korrekte Diagnose stellt und die Entwicklung von Komplikationen verhindert.

Es gibt andere Ursachen für Rhinitis. So tritt vasomotorische Rhinitis bei Kindern aufgrund einer Fehlregulation des Gefäßtonus der Nasenschleimhaut auf. Infolgedessen entwickeln Epithelzellen während normaler äußerer Irritation (kühle Luft, Staub) und sogar in Stresssituationen aktiv Schleim. Die Ursache für chronische Rhinitis kann Krankheiten wie vegetative Dystonie, Gefäßneurose und Allergien sein.

Eine häufige Ursache für Rhinitis ist vakokonstriktorischer Drogenmissbrauch. Die Verwendung dieser Arzneimittel für mehr als 7 Tage führt zu einer Verletzung der natürlichen Regulation des Gefäßtonus der Nasenschleimhaut und der Entwicklung einer medizinischen Rhinitis.

Mögliche Krankheiten

Im Kindesalter entwickelt sich die Rhinitis schneller als bei Erwachsenen. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die Schleimhaut der Nasengänge lockerer ist und mit einer großen Anzahl von Blut- und Lymphgefäßen ausgestattet ist. Bei einem Meeting mit einer Virusinfektion entwickelt sich das Ödem schneller, der Schleim wird aktiver und in größeren Mengen produziert. Außerdem sind die Nasengänge bei Kindern bis zu 3 Jahren enger als bei Erwachsenen, daher führt das resultierende Schleimhautödem zu einer schnelleren Nasenatmung. Daher sollten Maßnahmen zur Behandlung von Kinderkrankheiten ziemlich schnell ergriffen werden.

Was sind die Folgen einer Rhinitis bei Kindern ohne angemessene Behandlung? Meistens schließen sich vor dem Hintergrund einer Virusinfektion bakterielle Infektionen an, und Entzündungen bedecken nicht nur die Nasenwege, sondern auch die Nebenhöhlen. Dies wiederum führt zur Entwicklung einer Sinusitis. Auch bei Kindern ist das Mittelohr häufig in den Entzündungsprozess involviert, was zum Auftreten von Otitis führt.

Eine unsachgemäße Behandlung der Rhinitis kann zu Problemen wie einer längeren Rhinitis führen, das heißt zur Entwicklung eines chronischen Entzündungsprozesses, der eine Langzeitbehandlung erfordert.

Behandlung

Es gibt keine universellen Methoden zur schnellen Behandlung von Rhinitis bei Kindern. Eltern können nur die Bedingungen schaffen, unter denen die Abwehrsysteme des Körpers so effizient wie möglich arbeiten. In diesem Fall findet eine laufende Nase innerhalb von 5-7 Tagen statt. Ein kompetenter Behandlungsansatz vermeidet auch Komplikationen.

Drogentherapie

Die meisten Eltern glauben, dass das Hauptgeheimnis, um schnell eine Erkältung loszuwerden, darin besteht, den Schleim in der Nasenhöhle so schnell wie möglich zu beseitigen. Und alle Anstrengungen richten sich auf den "Kampf mit dem Rotz". Unterdessen ist der Schleim, der sich in der Nasenhöhle bildet, ein heilender Faktor, der von der Natur selbst zur Bekämpfung von Infektionen bereitgestellt wird. Schleim enthält Substanzen, die Viren und Bakterien neutralisieren. Wenn es sich verdickt und zu trocknen beginnt, erfüllt es seine Funktionen nicht mehr vollständig. Dies geschieht, wenn die Luft in dem Raum, in dem sich das Kind befindet, zu warm und trocken ist. Deshalb ist es die wichtigste Aufgabe der Eltern, die Raumluft zu kühlen und zu befeuchten. Die zweite wichtige Aufgabe ist die Bereitstellung eines Trinkregimes.

Der nächste Schritt in Richtung einer wirksamen Behandlung ist das regelmäßige Eintropfen von Salzlösung in die Nase und das Waschen der Nase. Es ist auch wichtig, dem Kind beizubringen, die Nase richtig zu putzen, damit der Schleim nicht in der Nase steht.

Wie bereitet man Kochsalzlösung für die Instillation in die Nase vor? Dazu löst man einen Teelöffel Salz in einem Liter warmem Wasser auf. Als nächstes müssen Sie eine normale Pipette nehmen und eine Salzlösung in die Nase geben: Für Kinder unter 3 Jahren reichen 1-3 Tropfen in jedes Nasenloch, für ältere Kinder - 4-6 Tropfen. Die Häufigkeit des Eingriffs hängt von der Schleimmenge in der Nase ab: Mit seiner aktiven Formation können Sie die Nase alle 10-15 Minuten (außer während der Schlafphase) einfüllen.

Wie kann ein Kind mit Erkältung das Atmen lindern? Spülen Sie dazu die Nase mit einer auf Meersalz basierenden Lösung. In der Apotheke können Sie eine spezielle Flasche zum Spülen der Nase oder des Sprays kaufen. Sie sollten jedoch besonders auf Altersbeschränkungen achten. Ein sehr starker Strahl in einem für ältere Kinder bestimmten Spray kann bei Säuglingen zum Rückfluss von Schleim in den Gehörschläuchen führen, was mit der Entwicklung einer Otitis einhergeht.

Parallel dazu ist es notwendig, die Immunität des Kindes zu unterstützen und eine angemessene Ernährung während einer Krankheit sicherzustellen. Ärzte glauben, dass eine proteinfreie Diät während der Krankheitsphase dazu beitragen wird, die Abwehrkräfte des Körpers zu aktivieren, um die Krankheit zu bekämpfen.

Wenn wir über die Behandlung von allergischer Rhinitis bei Kindern sprechen, ist das Grundprinzip der Behandlung die Beseitigung des Allergens, das die Krankheit ausgelöst hat.

Die einzige Möglichkeit, eine schnelle Erholung der Nasenatmung sicherzustellen, sind Arzneimittel, die vasokonstriktorisch wirken. Wenn diese Medikamente jedoch länger als 5-7 Tage verwendet werden, führt dies zu einer Verletzung der natürlichen Regulation des Gefäßtonus, dh es entsteht eine Sucht. Die Folge des unkontrollierten Einsatzes solcher Medikamente sind chronische Rhinitis und vasomotorische Rhinitis, die sehr schwer zu behandeln sind. Wenn Vasoconstrictor-Medikamente länger als 5-7 Tage benötigt werden, ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren, um die weiteren Behandlungstaktiken festzulegen.

Die Schleimviskosität in der Nasenhöhle zu reduzieren hilft Mukolytika. Sie enthalten Enzyme, die den Schleim auflösen und ihn flüssiger machen. Die Ärzte glauben jedoch, dass es besser ist, eine Schleimverdickung in der Nasenhöhle des Kindes zu verhindern. Es ist wichtiger, für eine gute Luftfeuchtigkeit und Temperatur der eingeatmeten Luft zu sorgen, viel zu trinken und regelmäßig Kochsalzlösung in die Nase zu injizieren, als das Problem mit Hilfe verschiedener Medikamente zu lösen.

Die Enzyme, aus denen die Mehrzahl der Mukolytika besteht, sind von Natur aus proteinähnlich und können bei Kindern einen Allergiebefall auslösen. Sie können nur auf Rezept genommen werden.

Entzündungshemmende Medikamente können Teil einer umfassenden Behandlung sein. Medikamente in dieser Gruppe haben antipyretische und analgetische Wirkungen. Wenn ein Kind mit einer Erkältung eine hohe Temperatur hat, werden entzündungshemmende Medikamente genommen, um häufige Symptome zu lindern: Fieber, Kopfschmerzen.

Bevor Sie Ihrem Baby dieses oder jenes entzündungshemmende Medikament verabreichen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren: Manchmal versuchen die Eltern, selbst die unbedeutendsten Temperaturen zu senken, ohne zu wissen, dass Fieber der wichtigste Schutzmechanismus bei der Infektionsabwehr ist. Ärzte empfehlen keine Antipyretika bei Temperaturen bis zu 38,5 Grad. Die einzigen Ausnahmen sind Situationen, in denen das Baby kein Fieber verträgt, über starke Kopfschmerzen oder Schwäche klagt, wenn er Erbrechen hat oder Anfallsrisiko hat.

Oft stellt sich die Frage: Werden Antibiotika bei der Erkältung eines Kindes helfen? Ärzte glauben, dass Antibiotika in den meisten Fällen nicht nur nicht wirksam sind, sondern auch gesundheitsschädlich sein können. In den meisten Fällen entwickelt sich eine laufende Nase gegen eine Virusinfektion.

Antibakterielle Medikamente wirken nicht auf Viren! Ihre ungerechtfertigte Einführung in den Körper macht süchtig und erhöht die Widerstandsfähigkeit der Bakterien, die im Körper des Kindes vorhanden sind und die eine oder andere Krankheit verursachen können. Nachdem eine virale Infektion übertragen wurde, kann ein Kind eine bakterielle Infektion bekommen. Vor dem Hintergrund früherer Antibiotika ist die Krankheit jedoch schlimmer zu behandeln. Wir müssen eine andere Gruppe von Antibiotika holen.

Eine weitere nachteilige Folge einer häufigen Antibiotika-Behandlung ist die Entwicklung von Allergien. Jeder Kontakt mit einem antibakteriellen Wirkstoff erhöht das Risiko einer allergischen Reaktion.

Je öfter Eltern auf den unvernünftigen Einsatz verschiedener Antibiotika zurückgreifen, wird bereits ein Kreis von Arzneimitteln, die in einer Situation helfen werden, in der der Einsatz dieser Mittel wirklich notwendig sein wird. Antibiotika sollten einem Kind mit Schnupfen verordnet werden, wenn die Gefahr bakterieller Komplikationen besteht, wie Sinusitis (Ethmoiditis, Sinusitis, Sinusitis frontalis) und Otitis.

Nun sollten einige Worte zum Einatmen gesagt werden. Brauchen sie eine Erkältung für Kinder? Der Haupteffekt, der durch Inhalationen auf der Basis von Kräuterabkochen gegeben wird, ist die Hydratation der Schleimhaut. Im Allgemeinen ist ein solcher Dampf nützlich, da er zu einer Abnahme der Viskosität des Schleims und zur Beseitigung von Krusten führen kann. Einige Nuancen müssen jedoch berücksichtigt werden. Die traditionelle Methode "Inhalation über dem Kochtopf" kann zu Verbrennungen der Atemwege sowie zu Verletzungen führen (z. B. eine Pfanne mit umgedrehter heißer Flüssigkeit). Daher muss dieses Problem mit dem Arzt gelöst werden, der höchstwahrscheinlich die Verwendung eines speziellen Geräts für diesen Zweck empfiehlt - einen Dampfinhalator.

Die Inhalation von Rhinitis hat folgende Kontraindikationen:

  • Alter bis 7 Jahre;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • eine Kombination von Entzündungen in der Nasenhöhle und eitrigen Vorgängen (Sinusitis, Otitis usw.).

Für die Inhalation können Eltern ein Gerät wie einen Vernebler verwenden, der das Arzneimittel in sehr kleine Partikel verwandelt, die vom Kind inhaliert werden.

Volksrezepte

Im Internet finden Sie viele beliebte Rezepte aus der Erkältung von Kindern. Vergessen Sie jedoch nicht, dass wir über ein Kind sprechen, und hier müssen Sie doppelt vorsichtig sein. Verwenden Sie keine ungeprüften Rezepte. Am besten konsultieren Sie zuerst Ihren Arzt.

Wir bieten einige gute Rezepte an, die von Experten empfohlen werden:

  1. Kinder bis zu einem Jahr können in jedes Nasenloch 2 Tropfen Rote Beete oder Karottensaft begraben. Es ist wichtig, dass der Saft frisch zubereitet und zu gleichen Teilen mit Wasser verdünnt wird.
  2. Für ältere Kinder können Sie Knoblauch verwenden. Es ist notwendig, es zu pressen und dann Oliven- oder Sonnenblumenöl zu dem erhaltenen Ryzhmka hinzuzufügen. Die resultierende Zusammensetzung ist notwendig, um 12 Stunden zu bestehen und in jeder Nasendurchgang 2 Tropfen zu begraben.
  3. Wenn das Kind dickflüssigen und dicken Schleim hat, können Sie Knoblauch oder Zwiebelsaft, verdünnt mit Wasser, zu gleichen Teilen verwenden. Wenn Sie dem Saft Honig hinzufügen, werden die Tropfen noch effektiver.
  4. Die Aloe-Pflanze ist unverzichtbar bei der Behandlung von lang anhaltender Rhinitis im Kindesalter. Es ist notwendig, den Saft von Aloe und Honig zu gleichen Teilen zu kombinieren und die resultierenden Tropfen über Nacht abtropfen zu lassen.
  5. Sehr erfolgreich bei der Behandlung von chronischem und anhaltendem Schnupfen Kalanchoe-Saft. Es ist notwendig, eine 3-jährige Pflanze zu nehmen, den Saft herauszudrücken und in jedes Nasenloch 3 Tropfen 3-mal am Tag zu vergraben. Um eine starke Reizung der Schleimhaut bei Kindern unter einem Jahr zu vermeiden, wird empfohlen, den Saft zu gleichen Teilen mit Wasser zu verdünnen. Diese Methode wird mit dem Saft einer 3-jährigen Aloe angewendet.

Wenn die verstopfte Nase gut aufgewärmt ist. Diese Methode darf sogar für Neugeborene und Kleinkinder bis zu einem Jahr angewendet werden. Bedenken Sie dabei, dass das Aufwärmen nicht bei einer Antritis erfolgt. Für das Verfahren müssen Sie einen kleinen Baumwollbeutel mit Hirsebrei füllen. Dann befestigen Sie es an den Kieferhöhlen, um sich abzukühlen.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Angina pectoris während der Stillzeit behandelt wird.

Prävention von Rhinitis bei Kindern

Präventive Maßnahmen in der Kindheit sind sehr wichtig. Ihre Compliance wird die Entwicklung von Husten und Schnupfen bei einem Kind minimieren.

  • Spülen Sie den Babyauslauf mit Meerwasser oder einer speziellen Salzlösung. Das Waschen sollte zweimal täglich erfolgen.
  • Halten Sie die Raumluftfeuchtigkeit durch Ionisatoren und Luftbefeuchter aufrecht. Um die Nase des Kindes mit Feuchtigkeit zu versorgen, können Sie eine kalte Salbe (z. B. Oxolinsalbe) verwenden.
  • Gehen Sie täglich mit Ihrem Baby bei jedem Wetter.
  • Temperprozeduren durchführen.
  • Trainieren Sie regelmäßig mit Kindern.
  • Führen Sie eine Tonic-Massage für Kinder durch.

Die Einhaltung solcher einfachen prophylaktischen Mittel erhöht die Immunität des Kindes.

Video

Schlussfolgerungen

Oft sind Eltern süchtig danach, ein Wundermittel zu finden, das die schnelle und effiziente Behandlung der Erkältung bei Kindern gewährleistet. Gleichzeitig vergessen sie die einfachsten Maßnahmen, die den Zustand des Kindes erheblich erleichtern und die Schutzkräfte seines Körpers aktivieren. Dazu gehören:

  • Reinigen, Befeuchten und Kühlen der Luft im Raum;
  • die Nase spülen;
  • korrektes Trinkregime;
  • Diät

Diese einfachen Aktivitäten in Kombination mit immunitätsunterstützenden Mitteln und physiotherapeutischen Verfahren helfen, die Erkältung so schnell wie möglich zu bewältigen und Komplikationen zu vermeiden.