Analoge Kapseln Coldact Plus Plus

Coldact Flu Plus (Kapseln) Einstufung: 34

Preiswerter indischer Ersatz aus derselben pharmazeutischen Gruppe. Verkauft in Form von beschichteten Kapseln. Die Zusammensetzung der Kapseln besteht aus den gleichen Wirkstoffen wie beim "Originalprodukt", daher sind die Gebrauchsanweisungen fast identisch. Es gibt Altersbeschränkungen (Kinder bis 12 Jahre) und Kontraindikationen.

Analoga des Medikaments Koldakt Flew Plus

Analog mehr von 23 Rubel.

ClarifiedDolospa Tabs enthält eine klassische Dosis von 500 mg Paracetamol wie Coldrex. Dicycloverin-Hydrochlorid unterscheidet sich durch den Wirkstoffgehalt, wodurch die Wirkung von Krämpfen gelindert wird. Je nach Zusammensetzung wird das Medikament für verschiedene Krämpfe der glatten Muskulatur verwendet. Dolospa Tabs eliminiert perfekt das Reizdarmsyndrom und lindert Menstruationsbeschwerden, ist wirksam bei Nierenkoliken. Verwenden Sie das Medikament sollte nach dem Schema sein: eine Tablette 3-4 mal pro Tag. Es sollte beachtet werden, dass maximal zwei Tabletten gleichzeitig und innerhalb von 24 Stunden nicht mehr als 4 Tabletten eingenommen werden können.

Analog mehr von 55 Rubel.

Schweizer Medikamentenpille. Die Zusammensetzung von TeraFlu besteht sofort aus 3 Wirkstoffen: Paracetamol, Chlorphenaminmaleat und Phenylephrinhydrochlorid. Es wird bei Erkältungen, Sinusitis und akuter Rhinitis verschrieben.

Coldact: Gebrauchsanweisungen, Analoga und Bewertungen, Preise in Apotheken in Russland

Koldakt ist ein kombiniertes Anti-Hustenmittel mit lang anhaltender Wirkung mit ausgeprägter Anti-Kontraktions-, Antihistamin- und Vasokonstriktorwirkung.

Therapeutische Wirkung durch:

  • Paracetamol, das mit antipyretischen und analgetischen Wirkungen den Schweregrad von Erkältungskrankheiten - Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen - verringert und wirksam auch hohes Fieber reduziert;
  • Chlorphenamin, das antiallergisch wirkt. Darüber hinaus hilft die Komponente, das Reißen der Augen und das Jucken in der Nase zu vermeiden.
  • Phenylephrin, das zur Verringerung von Ödemen und Hyperämie der Nasennebenhöhlen und der Schleimhäute der oberen Atemwege beiträgt.

Koldakt lindert effektiv die Symptome, heilt jedoch nicht. Die Kombination des Medikaments mit Antibiotika und Auswurfmitteln beschleunigt den Heilungsprozess und verhindert die Entwicklung bakterieller Komplikationen.

Kapseln Koldakt enthalten in ihrer Zusammensetzung zwei Wirkstoffe - Phenylpropanolaminhydrochlorid (50 mg) und Chlorphenylarainmaleat (8 mg).

Die Kapseln von Coldact Plus Plus enthalten drei Wirkstoffe - Chlorphenaminmaleat (8 mg), Paracetamol (200 mg) und Phenylephrinhydrochlorid (25 mg).

Indikationen zur Verwendung

Was hilft Coldact? Gemäß den Anweisungen wird das Medikament in den folgenden Fällen verschrieben:

  • zur symptomatischen Behandlung verschiedener Erkältungen, die mit Schwellungen der Atemwegsschleimhaut, Tränenfluss, Rhinitis und Halsschmerzen einhergehen;
  • zur Behandlung von allergischer und vasomotorischer Rhinitis.

Gebrauchsanweisung Coldact, Dosierung

Kapseln sind für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren bestimmt. Akzeptieren Sie das Innere und spülen Sie es mit klarem Wasser ab.

Standarddosierungen Koldakt - 1 Kapsel zweimal täglich im Abstand von 12 Stunden. In der Gebrauchsanweisung wird die Einnahme des Arzneimittels für mehr als 3 Tage nicht empfohlen, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Kondakt Bronkho Sirup wird Kindern mit Erkältungskrankheiten verschrieben, die von Husten begleitet werden, deren Auswurf sich fünf Tage lang schwer abtrennen lässt:

  • für Kinder von 2 bis 5 Jahren 5 ml pro Tag;
  • von 6 bis 12 Jahren bei 10 ml / Tag;
  • älter als 12 Jahre und Erwachsene - bei 20 ml / Tag.

Bei der komplexen Therapie von Influenza und ARVI wird das Medikament innerhalb von 1-3 Tagen verwendet.

Nebenwirkungen

Die Anweisung warnt vor der möglichen Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen bei der Ernennung von Coldact:

  • Kopfschmerzen,
  • Schläfrigkeit
  • trockene Schleimhäute
  • arterieller Hypertonie.

Gegenanzeigen

Es ist kontraindiziert, Coldact in den folgenden Fällen zu bestellen:

  • Alter bis 12 Jahre;
  • arterieller Hypertonie;
  • Phäochromozytom;
  • Thyrotoxikose;
  • Engwinkelglaukom;
  • Prostatahyperplasie;
  • Diabetes mellitus;
  • CHF;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Stillende und schwangere Frauen können das Medikament nur einnehmen, wenn der beabsichtigte gesundheitliche Nutzen von Frauen höher ist als das bestehende Risiko für das Baby oder den Fötus.

Überdosis

Überdosierungssymptome sind Blässe der Haut, Übelkeit, Erbrechen, Leberversagen. Bei einer Überdosierung muss der Magen gespült und ein Arzt konsultiert werden, auch wenn die Vergiftungssymptome nicht vorhanden sind. Symptomatische Behandlung.

Analoga Coldact, Preis in Apotheken

Bei Bedarf können Sie Coldact durch ein Analogon für den Wirkstoff ersetzen - dies sind Arzneimittel:

Ähnlich in Aktion:

Bei der Auswahl von Analoga ist es wichtig zu verstehen, dass die Gebrauchsanweisung von Koldakt, der Preis und die Bewertungen von Drogen ähnlicher Wirkung nicht zutreffen. Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren und keinen unabhängigen Ersatz des Arzneimittels vorzunehmen.

Preis in russischen Apotheken: Coldact Kapseln 10 Stck. - 186 bis 229 Rubel nach 692 Apotheken.

An einem trockenen, für Kinder unzugänglichen, kühlen Ort lagern. Haltbarkeit - 3 Jahre. Apothekenverkaufsbedingungen - ohne Rezept.

Was sagen die Bewertungen?

Die meisten Menschen, die das Medikament eingenommen haben, hinterlassen ein positives Feedback zu Coldact. Bei einem relativ günstigen Preis hält die Verpackung 5 Tage, die Verbesserung tritt jedoch am zweiten Tag der Verabreichung auf - die Temperatur sinkt, die Nasenatmung verbessert sich und der Tränenfluss hört auf.

Das Medikament hilft sowohl Erwachsenen als auch Kindern. Einige Leute haben die Wirksamkeit von Coldact bei Pollinose und allergischer Rhinitis festgestellt, die von Niesen und Jucken in der Nase begleitet werden.

In einigen Fällen gibt es Hinweise auf Nebenwirkungen (Kopfschmerzen aufgrund von hohem Blutdruck, trockener Mund, Schläfrigkeit).

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Da es sich bei Coldact Plus um ein Kombinationsmedikament handelt, sind die Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auf eingehende Inhaltsstoffe zurückzuführen. Also unerwünscht sind Kombinationen mit:

  • Barbiturate, Difenin, Carbamazepin, Rifampicin, Zidovudin (aufgrund des Risikos unerwünschter Wirkungen auf die Leber von Paracetamol);
  • Trizyklische Antidepressiva (aufgrund eines erhöhten Risikos für ventrikuläre Arrhythmien);
  • Antidepressiva, Phenothiazin-Derivate, Antiparkinson- und Antipsychotika (aufgrund des erhöhten Risikos von Mundtrockenheit, Harnverhalt und Verstopfung);
  • Sedativa, Ethanol und MAO-Hemmer (aufgrund der Verstärkung ihrer Wirkung, die eine Dosisanpassung erforderlich macht);
  • Furazolidon (aufgrund der Möglichkeit der Entwicklung einer hypertensiven Krise, Erregung, Hyperrexie);
  • Glukokortikosteroide (aufgrund des Risikos, ein Glaukom zu entwickeln);
  • Guanethidin (aufgrund einer Abnahme seiner blutdrucksenkenden Wirkung).

Coldact

Preise in Online-Apotheken:

Coldact Plus Plus ist ein symptomatisches Kombinationsmedikament zur Verringerung der Schwere von Manifestationen akuter Atemwegserkrankungen.

Pharmakologische Wirkung von Coldact

Coldact Plus Plus ist ein Kombinationsmedikament, dessen therapeutische Wirkung auf Folgendes zurückzuführen ist:

  • Paracetamol, das mit antipyretischen und analgetischen Wirkungen den Schweregrad von Erkältungskrankheiten - Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen - verringert und wirksam auch hohes Fieber reduziert;
  • Chlorphenamin, das antiallergisch wirkt. Darüber hinaus hilft die Komponente, das Reißen der Augen und das Jucken in der Nase zu vermeiden.
  • Phenylephrin, das zur Verringerung von Ödemen und Hyperämie der Nasennebenhöhlen und der Schleimhäute der oberen Atemwege beiträgt.

Form und Zusammensetzung freigeben

Coldact wird in Form von Kapseln mit längerer Wirkung (10 Stück in einer Blase) hergestellt, die Folgendes enthalten:

  • 8 mg Chlorphenamin (Chlorpheniramin) maleat;
  • 25 mg Phenylephrinhydrochlorid;
  • 200 mg Paracetamol.

Analoga von Coldact

Bei den Coldact Flu Plus-Analoga handelt es sich um Wirkstoffe wie AntiFlu und TeraFlu Extratab. Entsprechend der therapeutischen Wirkung der Koldakt-Analoga werden Medikamente in verschiedenen Dosierungsformen eingenommen:

  • Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen - Grippostad, Ajikold Hotmix, Antiflu Kids, Viks Active Simptomax, Maxicold, Grippand HotActive, Coldrex HotRem, Flugstop, Lemsip, Maxicold Reno, Vervex, TheraFlu;
  • Brausetabletten - Padewix, Antigrippin, Apap C Plus, Efferalgan;
  • Tabletten - Gewadal, No-Spasmen, Apap, Daleron, No-Spalgin, Caffetin, Coldrex, Novalgin, Migrenol, Panadol, Pentalgin, Prohodol, Rankof, Rinza, Rinikold, Solpadine, Strimol, Trigan-D, Femizol;
  • Kapseln - Grippostad S, Solpadein, Toff plus;
  • Suspension zur oralen Verabreichung - Daleron;
  • Sirup - Panadol für Kinder, Ifimol, Paracetamol, Flucoldex;
  • Rektalsuppositorien - Panadol für Kinder, Tsefekon D;
  • Lösung für Infusionen - Ifimol, Perfalgan.

Indikationen zur Verwendung

Kondakt gemäß den zur Behandlung von Influenza, Erkältungen, SARS vorgeschriebenen Anweisungen, und zwar:

  • Schmerzsyndrom;
  • Febrile-Syndrom;
  • Rinorea

Gegenanzeigen

Laut den Anweisungen ist Coldact kontraindiziert bei:

  • Hypertonie;
  • Ausgeprägte Arteriosklerose der Koronararterien;
  • Thyrotoxikose;
  • Diabetes;
  • Schwere Herz-, Leber-, Blasen-, Nierenerkrankungen;
  • Engwinkelglaukom;
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Krankheiten des Blutsystems;
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen vor dem Hintergrund eines Prostataadenoms;
  • Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase;
  • Überempfindlichkeit gegen (aktive oder zusätzliche) Komponenten von Coldact.

Cold Plus wird nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie in der Pädiatrie für Kinder unter 12 Jahren verordnet.

Mit Vorsicht auf die Anweisungen von Kaldakt Plus:

  • Mit angeborener Hyperbilirubinämie;
  • Vor dem Hintergrund von Asthma bronchiale und obstruktiver Lungenerkrankung (im chronischen Stadium).

Dosierung und Verwaltung

In der Regel wird Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren alle 12 Stunden eine Einzeldosis (1 Kapsel) verordnet. Die Behandlungsdauer sollte nicht überschreiten:

  • Als fiebersenkende Medikamente - drei Tage;
  • Als Narkosemittel - fünf Tage.

Bei einer Überdosierung werden am häufigsten Symptome beobachtet, die durch Paracetamol verursacht werden, ein Bestandteil von Coldact Flu Plus - Appetitlosigkeit, blasse Haut, Übelkeit, Hepatonekrose und Erbrechen.

Wenn Sie Coldact gemäß den Anweisungen in höheren Dosen einnehmen, wird empfohlen, unabhängig von der Schwere der Symptome einer Überdosierung einen Arzt zu konsultieren.

Wechselwirkung mit Coldact-Medikamenten

Da es sich bei Coldact Plus um ein Kombinationsmedikament handelt, sind die Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auf eingehende Inhaltsstoffe zurückzuführen. Daher sind Coldakt-Kombinationen unerwünscht mit:

  • Barbiturate, Difenin, Carbamazepin, Rifampicin, Zidovudin (aufgrund des Risikos unerwünschter Wirkungen auf die Leber von Paracetamol);
  • Trizyklische Antidepressiva (aufgrund eines erhöhten Risikos für ventrikuläre Arrhythmien);
  • Antidepressiva, Phenothiazin-Derivate, Antiparkinson- und Antipsychotika (aufgrund des erhöhten Risikos von Mundtrockenheit, Harnverhalt und Verstopfung);
  • Sedativa, Ethanol und MAO-Hemmer (aufgrund der Verstärkung ihrer Wirkung, die eine Dosisanpassung erforderlich macht);
  • Furazolidon (aufgrund der Möglichkeit der Entwicklung einer hypertensiven Krise, Erregung, Hyperrexie);
  • Glukokortikosteroide (aufgrund des Risikos, ein Glaukom zu entwickeln);
  • Guanethidin (aufgrund einer Abnahme seiner blutdrucksenkenden Wirkung).

Nebenwirkungen von Coldact

Verhalten kann, laut Reviews, zu Verstößen gegen verschiedene Systeme führen, die sich meistens in der Form äußern:

  • Schläfrigkeit;
  • Anämie;
  • Tachykardie;
  • Schwindel;
  • Schlafstörung;
  • Trockene Schleimhäute;
  • Erhöhte Erregbarkeit;
  • Unterkunft Parese;
  • Mydriasis;
  • Verschlechterung des Appetits;
  • Erhöhter Augen- und Blutdruck;
  • Epigastrischer Schmerz;
  • Übelkeit

Etwas weniger verursacht Coldact laut Berichten Blutbildungsstörungen - Thrombozytopenie, Leukämie und Agranulozytose.

Weniger wahrscheinlich ist, dass Coldact, laut Reviews, Harnretention und allergische Reaktionen hervorruft, die sich als Hautausschlag, Angioödem, mildes Jucken, Urtikaria manifestieren.

Das Risiko einer hepatotoxischen und nephrotischen Wirkung steigt mit längerem Gebrauch des Arzneimittels in hohen Dosen.

Aufbewahrungsbedingungen

Coldact ist ein rezeptfreies Medikament zur symptomatischen Behandlung akuter Atemwegserkrankungen mit einer Haltbarkeit von 24 Monaten unter normalen Lagerungsbedingungen.

Erkältungsmittel Koldakt. Coldact

Heutzutage gibt es viele Medikamente gegen Husten. Wie unterscheidet sich Koldakt Flu Plus Ranbaxi (indischer Hersteller Ranbaxi) vom Rest? Zunächst ist anzumerken, dass es sich um ein Multikomponenten-Medikament handelt. Die Zusammensetzung von Coldact Plus umfasst drei völlig verschiedene Substanzen.

Zweitens werden Tabletten in Apotheken ohne Rezept abgegeben, müssen aber trotzdem von einem Arzt empfohlen werden. Die häufigen Nebenwirkungen von Coldact Plus und Kontraindikationen lassen Sie über die Vor- und Nachteile der Verwendung des Arzneimittels nachdenken.

Bevor Sie weiter lesen: Wenn Sie nach einer wirksamen Methode suchen, um eine Erkältung, Pharyngitis, Tonsillitis, Bronchitis oder Erkältungen loszuwerden, lesen Sie nach dem Lesen dieses Artikels unbedingt den Buchabschnitt dieser Website. Diese Informationen haben so vielen Menschen geholfen, wir hoffen, dass Ihnen auch dies helfen wird! Also zurück zum Artikel.

Drittens ist Coldact in der Schwangerschaft und bei Kindern bis zu 6 Jahren streng kontraindiziert, es kann auch nicht mit vielen Medikamenten kombiniert oder für bestimmte Krankheiten verwendet werden. Der Apotheker oder Apotheker sollte bei der Freigabe der Ware darauf warnen.

Viertens unterscheidet sich Coldact von anderen Anti-Erkältungsmitteln durch eine große Auswahl an Anwendungsformen.

Cold fly plus: Kapseln, Pulver oder Suspension... Was soll man wählen?

Die Verpackung von Coldact kann zunächst in fast jeder Apotheke gekauft werden. Aber die Art der Formen, in denen das Medikament freigesetzt wird, kann den Käufer verlieren, der nicht weiß, welche er wählen soll. Es gibt folgende Formen der Veröffentlichung...

(Dies sind grundsätzlich verschiedene Formen, die unterschiedliche Dosierungen erfordern und manchmal sogar auf unterschiedliche Weise auf den Körper einwirken können. Betrachten Sie sie getrennt.)

  • lang wirkende Kapseln
  • Pulver zur Lösung
  • Pillen
  • Suspendierung

Cold Flu Plus Kapseln

Jede Kapsel Koldakt Flu Plus enthält 8 mg Chlorphenaminmaleat, 200 mg Paracetamol und 25 mg Phenylephrinhydrochlorid.

Die Kapseln müssen neben den Wirkstoffen auch Hilfsstoffe enthalten, die mit der Behandlung nichts zu tun haben, aber für die Herstellung dieser Form notwendig sind. Dies sind Talkum, Ethylcellulose, Natriumdisulfit, verschiedene Farbstoffe, Saccharose, Stärke usw. Oft treten bei ihnen allergische Reaktionen auf.

Eine Person, die Coldact kauft, muss sich notwendigerweise mit der Zusammensetzung des Arzneimittels vertraut machen und die Möglichkeit einer allergischen Reaktion auf seine Bestandteile vor der Verwendung des Produkts ausschließen.

Die Einzigartigkeit der Kapseln besteht darin, dass jede von ihnen eine bestimmte Anzahl von Mikrokörnern enthält. Jedes Granulat löst sich allmählich im Darm auf und die Wirkung des Mittels kann daher bis zu 24 Stunden verlängert werden. Weder die Umgebung noch die Reduktion des Gastrointestinaltrakts haben Auswirkungen auf die Freisetzungsrate. So können Sie einen ganzen Tag lang Erkältungssymptome vergessen, wenn Sie nur eine Kapsel einnehmen. Der Preis des Medikaments bei diesem Konsum ist absolut gerechtfertigt und sogar sparsam (eine Blase hält 10 Tage).

Aussetzung

Die Aussetzung beginnt erst eine halbe Stunde nach der Einnahme bei akuten Atemwegsinfektionen. Die Wirkung hält noch 4 Stunden an, dann wird das Medikament vollständig über den Urin aus dem Körper ausgeschieden. Dementsprechend ist die Menge an Wirkstoffen in dieser Form von Coldact Plus fast halb so groß wie in Kapseln, und die Häufigkeit der Anwendung steigt auf 3-4 Mal täglich. Wenn eine Person gegen einen Bestandteil der Kapseln allergisch ist, können sie leicht durch eine Suspension ersetzt werden. Darüber hinaus ist es für Kinder ab 6 Jahren unwahrscheinlich, dass Kapseln für die orale Verabreichung geeignet sind, aber die Flüssigkeit ist einfach. Coldact-Suspension, deren Preis günstiger als Kapseln ist, ist überhaupt nicht wirtschaftlich, da ein Gefäß (60 ml) nur 2 Tage dauert.

Pulver und Pillen

Bequem für Erwachsene, billiger als Kapseln, daher für eine Vielzahl von Benutzern verfügbar. Der einzige Nachteil ist die Anzahl der während des Tages konsumierten Pillen (bis zu 12 Stück). Das Pulver ist gut für Kinder geeignet, die keine Pillen trinken möchten. Der Inhalt des Beutels kann mit einem süßen Getränk oder Milch verdünnt werden.

Zusammensetzung von Coldact Plus und die Wirkung seiner einzelnen Komponenten

Die Wirkung von Coldact besteht aus drei Wirkungen seiner Komponenten: Antipyretikum, Vasokonstriktor und Antiallergikum. Da seine Zusammensetzung Paracetamol, Phenylephrin und Chlorphenamin umfasst, ist die Wirkung des Arzneimittels wie folgt:

1. Paracetamol ist ein entzündungshemmendes Mittel. Die Hauptsymptome einer Entzündung bei akuten respiratorischen Virusinfektionen (Schleimhäute der Nase, Rachen, Bronchien usw.) sind Schmerzen, Schwellungen, Rötungen, erhöhte lokale Temperatur und beeinträchtigte Organfunktionen, z. B. in jeder ARD, die Funktion der Luftreinigung und Befeuchtung der oberen Atemwege er wird in die Lunge fallen. Paracetamol wirkt auf das Zentrum der Thermoregulation im Gehirn (Hypothalamus) und hat eine antipyretische Wirkung und lindert Schmerzen. Paracetamol in einer Dosis, die in der Koldakt fly plus-Anleitung angegeben ist, gilt als absolut sicheres entzündungshemmendes Mittel. Paracetamol beseitigt Halsschmerzen, Muskeln und Gelenke, Kopfschmerzen und reduziert die Temperatur.

2. Phenylephrin - ein vasokonstriktorischer adrenerger Agonist. Es wirkt hauptsächlich auf die Gefäße der oberen Atemwege und erhöht praktisch nicht den Blutdruck, es führt nicht zu einem signifikanten Anstieg des Augeninnendrucks. Die Wirkung von Phenylephrin ist auf zwei Effekte zurückzuführen: eine Verringerung der Durchblutung der Nasenschleimhaut (bei Erkältung), der Nasennebenhöhlen (bei Sinus) und die Verhinderung von Flüssigkeit aus dem Kapillarlumen. Es lindert die Schwellung der Nasenschleimhaut und stoppt den Austrag von Flüssigkeit in die Erkältung. Bei längerem Gebrauch von Phenylephrin kann es jedoch zu einer Abhängigkeit kommen. Beispielsweise tritt eine chronische verstopfte Nase auf, wenn der Vasokonstriktor zurückgezogen wird.

3. Chlorphenamin - Antiallergikum, das Histaminrezeptoren blockiert. Das Medikament beseitigt den Juckreiz der Nasenschleimhaut, das Niesen und die Nasenatmung, das Reißen und Brennen in den Augen. Darüber hinaus treten häufig Erkältungen vor dem Hintergrund allergischer Reaktionen auf. Wenn der allergische Prozess rechtzeitig blockiert wird, ist SARS viel einfacher.

Wann ist die Droge einen Kauf wert?

In allen Fällen der Einnahme von Coldact plus plus Anweisungen sollte dies eine grundlegende Anleitung sein. Trotz der Empfehlungen von Freunden oder Bewertungen von Coldact Plus im Internet müssen Sie nur die Originalanweisungen für das Medikament befolgen. Kondakt wird zur Linderung von Erkältungssymptomen bei akuten Atemwegsinfektionen (Influenza, ARVI), allergischen Entzündungsprozessen, Sinusitis, Sinusitis, Pharyngitis und anderen Entzündungsprozessen der oberen Atemwege eingesetzt.

Coldact Plus (Paracetamol + Phenylephrine + Chlorphenamin) ist ein Kombinationspräparat zur symptomatischen Behandlung akuter Atemwegserkrankungen, also zur Linderung von Erkältungssymptomen. Es hat einen antipyretischen, alpha-adrenostimulierenden, vasokonstriktorischen und antihistaminischen Effekt, der mehr als ausreichend ist, um die Krankheitsphase mit weniger Verlust zu überleben, ohne die Lebensqualität erheblich zu beeinträchtigen. Der pharmakologische Schlüsselbestandteil des Koldakt fly plus ist Paracetamol. Der Wirkungsmechanismus beruht auf der Blockierung des Enzyms Cyclooxygenase (hauptsächlich im zentralen Nervensystem) und der Wirkung auf Schmerz- und Wärmeregulationszentren. Wenn wir über die entzündungshemmende Komponente von Paracetamol sprechen, ist es sehr schwach. Einer der Hauptvorteile von Paracetamol gegenüber anderen nicht-narkotischen antipyretischen Analgetika ist der fehlende Einfluss auf die Bildung von Prostaglandinen in peripheren Geweben. Dies bedeutet, dass das Medikament keine negativen Nebenwirkungen des Gastrointestinaltrakts verursacht (im Gegensatz zu den gleichen NSAIDs, die Gastropathie hervorrufen können) und nicht wie ein Elefant in einem Porzellanladen den Wasser-Salz-Stoffwechsel beeinflusst. Alpha-Adrenomimetik Phenylephrin verursacht Verengung der Blutgefäße, beseitigt Schwellungen, vermindert die Durchblutung der entzündeten Schleimhaut der Nasenhöhle, des Nasopharynx und der Nasennebenhöhlen. Chlorphenamin ist ein Blocker der Histamin-H1-Rezeptoren und beseitigt die Manifestationen der allergischen Rhinitis: Niesen, reichliche Rhinorrhoe, Jucken der Schleimhäute von Nase, Hals und Augen. Das Medikament beginnt 20-30 Minuten nach dem Empfang zu wirken und behält seine Aktivität für 4-4,5 Stunden bei.

Koldakt fly plus ist in zwei Dosierungsformen erhältlich: Kapseln mit verlängerter Wirkung und Suspension zur Einnahme. Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren nehmen das Medikament zweimal täglich mit einer Kapsel von mindestens 12 Stunden ein. Die Koldakt flü plus-Suspension wird wie folgt eingenommen: Erwachsene und Kinder - 3 bis 4 mal täglich 2 Teelöffel (10 ml), Kinder von 6 bis 12 Jahren - 1 Teelöffel (5 ml).

Vor dem Gebrauch sollte die Flasche mit dem Arzneimittel geschüttelt werden. Die Dauer des Drogenkurses beträgt 3-5 Tage. als Antipyretikum - nicht mehr als 3 Tage, als Analgetikum - nicht mehr als 5 Tage. Cold Flu Plus wird trotz des Over-the-Counter-Status nicht für die Selbstbehandlung empfohlen. Eine solche Vorsichtsmaßnahme beruht auf der Tatsache, dass dieses Medikament über eigene pharmakologische "Antipathien" verfügt: Insbesondere ist es nicht mit Monoaminoxidase-Inhibitoren kompatibel. Wenn der Empfang von cold plus plus nicht die erwartete therapeutische Reaktion hervorruft (die Temperatur bleibt konstant hoch oder steigt wieder an), sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Während der Pharmakotherapie ist es notwendig, auf andere Arzneimittel, die Paracetamol enthalten, zu verzichten und auch den Alkohol für eine Weile zu vergessen. Gleiches gilt für Beruhigungsmittel, Schlaftabletten und andere Psychopharmaka. Flux plus plus erlaubt keine genaue quantitative Bestimmung von Zucker und Harnsäure im Blutplasma, daher sollte man sich in solchen Fällen nicht über die Ergebnisse von Laborstudien wundern. Eine Überdosis des Medikaments macht sich die folgenden Symptome bemerkbar: Blässe der Haut, Appetitlosigkeit, Übelkeit und / oder Erbrechen, erhöhte Blutgerinnungszeit, Hepatonekrose. Die Methoden zur Bekämpfung einer Überdosierung lauten wie folgt: Spätestens 6 Stunden Spülung des Magens, Einführung eines Gegenmittels (in diesem Fall Spender von SH-Gruppen und Vorläufer von Glutathion, verabreicht 8-9 Stunden später und N-Acetylcystein 12 Stunden später). Eine versehentliche Überdosierung ist ein Grund, sofort einen Arzt zu konsultieren, unabhängig davon, ob Anzeichen einer Überdosierung vorliegen oder nicht. Das Risiko toxischer Wirkungen von Paracetamol auf das Blut steigt, wenn es zusammen mit Barbituraten, Carbamazepin, Difenin und Rifampicin eingenommen wird. Glukokortikosteroide erhöhen das Risiko, an einem Glaukom zu erkranken.

Pharmakologie

Die kombinierte Droge der verlängerten Handlung.

Chlorphenamin wirkt anti-allergisch, beseitigt das Reißen und Jucken in Augen und Nase.

Paracetamol hat eine antipyretische und schmerzstillende Wirkung: Es reduziert das bei Erkältungen auftretende Schmerzsyndrom - Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen, reduziert die Temperatur.

Phenylephrin hat eine vasokonstriktorische Wirkung - reduziert Schwellungen und Hyperämie der Schleimhäute der oberen Atemwege und der Nasennebenhöhlen.

Formular freigeben

10 Stück - Blasen (1) - packt Karton.

Dosierung

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - 1 Kapsel alle 12 Stunden für 3-5 Tage.

Dauer wird als Antipyretikum akzeptiert - nicht mehr als 3 Tage; als Anästhetikum - nicht mehr als 5 Tage.

Überdosis

Symptome, die durch Paracetamol verursacht werden, treten nach Einnahme von mehr als 10-15 g auf: blasse Haut, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Hepatonekrose, erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen, Erhöhung der Prothrombinzeit.

Behandlung: Magenspülung in den ersten 6 Stunden, Verabreichung von SH-Spendern und Vorläufern der Glutathion-Methioninsynthese 8-9 Stunden nach einer Überdosierung und N-Acetylcystein nach 12 Stunden Bei versehentlicher Überdosierung sollte sofort ein Arzt konsultiert werden - Symptome einer Überdosierung oder nicht.

Interaktion

Das Risiko einer hämatotoxischen Wirkung von Paracetamol ist während der Einnahme von Barbituraten, Difenin, Carbamazepin, Rifampicin, Zidovudin und anderen Induktoren mikrosomaler Leberenzyme erhöht.

Verbessert die Wirkung von Beruhigungsmitteln, Ethanol und MAO-Hemmern.

Antidepressiva, Phenothiazin-Derivate, Antiparkinson- und Antipsychotika erhöhen das Risiko für Harnverhalt, Mundtrockenheit und Verstopfung.

GCS erhöht das Risiko, an einem Glaukom zu erkranken.

Paracetamol verringert die Wirksamkeit von Urikosurika.

Chlorphenamin kann gleichzeitig mit Furazolidon zu hypertensiver Krise, Erregung und Hyperrexie führen.

Trizyklische Antidepressiva verstärken die adrenomimetische Wirkung von Phenylephrin, die gleichzeitige Ernennung von Halothan erhöht das Risiko von ventrikulären Arrhythmien.

Reduziert die blutdrucksenkende Wirkung von Guanethidin, was wiederum die alpha-adrenostimuliruyuschy-Aktivität von Phenylephrin erhöht.

Nebenwirkungen

Erhöhter Blutdruck, Tachykardie, Schläfrigkeit, Schlafstörungen, Schwindel, Reizbarkeit, trockene Schleimhäute, Mydriasis, Akkommodationsparese, erhöhter Augeninnendruck, Appetitverschlechterung, Übelkeit, epigastrische Schmerzen, Anämie.

Sehr selten: Harnverhalt, allergische Reaktionen (Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria, Angioödem).

Selten: Anämie, Thrombozytopenie, Leukämie, Agranulozytose.

Bei langfristiger Verabreichung in hohen Dosen ist eine hepatotoxische und nephrotische Wirkung möglich.

Hinweise

Symptomatische Behandlung von Erkältungen, Grippe, ARVI (Fieber-Syndrom, Schmerzsyndrom, Rhinorrhoe).

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile;
  • ausgeprägte Atherosklerose der Koronararterien;
  • arterieller Hypertonie;
  • Diabetes mellitus;
  • Thyrotoxikose;
  • Engwinkelglaukom;
  • schwere Erkrankungen der Leber, Nieren, Herz, Blase;
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen mit Prostata-Adenom;
  • Krankheiten des Blutsystems;
  • Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase;
  • Alter der Kinder bis 12 Jahre.

Vorsicht: kongenitale Hyperbilirubinämie (Gilbert-, Dubin- Johnson- und Rotor-Syndrome), Asthma bronchiale und chronisch obstruktive Lungenerkrankung.

Anwendungsfunktionen

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Anwendung bei Leberverletzungen

Antrag auf Verletzung der Nierenfunktion

Verwenden Sie bei Kindern

Besondere Anweisungen

Ohne die Indikation des Arztes sollte das Medikament nicht bei Patienten angewendet werden, die sich einer Behandlung mit anderen Medikamenten, insbesondere MAO-Inhibitoren, unterziehen. Wenn die Krankheit trotz Einnahme des Arzneimittels von anhaltendem Fieber begleitet wird oder sich wiederholtes Fieber ergibt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Es kann nicht mit Alkohol eingenommen und mit anderen Paracetamol-haltigen Medikamenten kombiniert werden. Bei der Anwendung von Coldact Plus ist es unerwünscht, Hypnotika, Beruhigungsmittel und andere Psychopharmaka zu verwenden.

Verzerrt die Durchführung von Labortests bei der quantitativen Bestimmung von Glukose und Harnsäure im Plasma. Im Falle einer Langzeitbehandlung werden Indikatoren für das periphere Blut und den Funktionszustand der Leber überwacht.

Einfluss auf die Fähigkeit, den Motortransport und die Kontrollmechanismen zu steuern

Während des Behandlungszeitraums ist es erforderlich, auf das Führen von Fahrzeugen und die Ausübung potenziell gefährlicher Aktivitäten zu verzichten, die erhöhte Konzentration und psychomotorische Geschwindigkeit erfordern.

RANBAXY Laboratories Natco Pharma Ltd. / Ranbaksi Laboratories Limited Natco Pharma Ltd Promed Laboratories Pvt.Ltd. Ranbaksi Laboratories Limited (Dewas)

Herkunftsland

Produktgruppe

Medikament zur symptomatischen Behandlung von akuten Atemwegserkrankungen

Formen der Freigabe

  • 10 - Blister (1) - Packungen aus Karton 10 - Blister (1) - Packungen aus Karton.

Beschreibung der Darreichungsform

  • Erweiterte Kapseln

Pharmakologische Wirkung

Besondere Bedingungen

Zusammensetzung

  • 200 mg Paracetamol, 25 mg Phenylephrin, 8 mg Chlorphenamin; Hilfsinseln: gereinigter Talk, Hydroxypropylmethylcellulose, Ethylcellulose, Diethylphthalat, mikrokristalline Cellulose, Povidon, Schellack, Natriummetabisulfit, Dinatriumedetat, Farbstoffe, Maisstärke, weiße Gelatine, Sucrose. Phenylephrinhydrochlorid 25 mg Chlorphenamin (Chlorpheniramin) maleat 8 mg Paracetamol 200 mg

Coldact Plus-Anzeigen

  • - symptomatische Behandlung von Erkältungen, Influenza, akuten respiratorischen Virusinfektionen (Fiebersyndrom, Schmerzsyndrom, Rhinorrhoe).

Coldact Flu Plus Kontraindikationen

  • - Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile; - ausgeprägte Atherosklerose der Koronararterien; - arterieller Hypertonie; - Diabetes mellitus; - Thyrotoxikose; - Engwinkelglaukom; - schwere Erkrankungen der Leber, der Nieren, des Herzens, der Blase; - Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür; - Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse; - Schwierigkeiten beim Wasserlassen beim Prostataadenom; - Erkrankungen des Blutsystems - Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase; - Alter der Kinder bis 12 Jahre. Vorsicht: kongenitale Hyperbilirubinämie (Gilbert-, Dubin- Johnson- und Rotor-Syndrome), Asthma bronchiale und chronisch obstruktive Lungenerkrankung.

Nebenwirkungen von Coldact Flu Plus

  • Erhöhter Blutdruck, Tachykardie, Schläfrigkeit, Schlafstörungen, Schwindel, Reizbarkeit, trockene Schleimhäute, Mydriasis, Akkommodationsparese, erhöhter Augeninnendruck, Appetitverschlechterung, Übelkeit, epigastrische Schmerzen, Anämie. Sehr selten: Harnverhalt, allergische Reaktionen (Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria, Angioödem). Selten: Anämie, Thrombozytopenie, Leukämie, Agranulozytose. Bei langfristiger Verabreichung in hohen Dosen ist eine hepatotoxische und nephrotische Wirkung möglich.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Lagerbedingungen

  • Bei Raumtemperatur 15-25 Grad lagern
  • Halten Sie sich von Kindern fern
Informationen bereitgestellt von

Das Medikament Coldact wird zu Recht als die wirksamste Methode angesehen, um Erkältungssymptome zu beseitigen. Das Medikament hat eine ausgeprägte Antiödem-, Vasokonstriktor- und Antihistaminwirkung. Ein zusätzlicher Vorteil des Tools ist der relativ niedrige Preis. Um zu verstehen, woraus das Medikament besteht und wie es funktioniert, müssen Sie die Anweisungen lesen.

Zusammensetzung und Freigabeform

Es gibt verschiedene Sorten auf dem Markt. Ihre Unterschiede sind:

  1. Koldakt in speziellen Gelatinekapseln mit verlängerter Wirkung, in der Packung 10 Kapseln.
  2. Coldact Flu Plus (Coldact Flu Plus) in einer gallertartigen Hülle, halb transparent, halb rot. In der Kapsel befinden sich Pellets von Rot, Gelb und Weiß. Mittel zum Verkauf in Packungen mit einer Anzahl von Kapseln von 10-100 Stück.
  3. Flu Plus als Suspension zur oralen Verabreichung. Es ist eine orangefarbene, viskose Flüssigkeit. Verkauft in Flaschen mit einem Fassungsvermögen von 60 ml.

Gemäß den Anweisungen unterscheidet sich die Zusammensetzung jeder Sorte sowohl im Wirkstoff als auch in der Liste der Hilfskomponenten:

Coldact Flu Plus - Analoga

Wie zu verwenden

  • Fügen Sie über Analog die Drogen aus der Schnellsuche im oberen Bereich hinzu und sehen Sie sich das Ergebnis an.
  • Bei Zubereitungen mit dem Wirkstoff wird eine Liste der vollständigen Analoga (mit den gleichen Bestandteilen) angezeigt.
  • Geben Sie Fonds ein, mit denen Analoga nicht interagieren sollen
  • Fügen Sie Krankheiten hinzu, unter Berücksichtigung der Indikationen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen, von denen Analoga ausgewählt werden.
  • Weitere Lernvideos zur Auswahl von Analoga finden Sie hier

Warum müssen Sie nach Analoga suchen?

  • Der medizinische Online-Service soll den optimalen Ersatz von Medikamenten auswählen.
  • Finden Sie günstige Gegenstücke für teure Medikamente.
  • Für Arzneimittel, die keine vollständigen Analoga enthalten, siehe die Liste der am häufigsten verwendeten Arzneimittel.
  • Wenn Sie ein Profi sind, hilft die künstliche Intelligenz bei der Auswahl der Behandlung.

Die Droge "Coldact Plus": keine vollständigen Analoga; 100 Analoga in Aktion, die ähnlichsten - Toff plus (141 ք)

Kurze Informationen zum Tool

Kriterien für die Auswahl von Analoga

Mögliches Substitutionsmittel "Coldact Flu Plus"

Analoga für die Aktion

Der Vorteil von Cyberis ist die Vielseitigkeit, dank der es möglich ist, Analoga für jedes Medikament auszuwählen. Künstliche Intelligenz analysiert Indikationen, Kontraindikationen, Komponenten, pharmakologische Gruppen sowie Informationen zum praktischen Einsatz von Arzneimitteln und zeigt die besten Ersetzungen mit dem prozentualen Ähnlichkeitsgrad.
Es sind nicht immer vollständige Analoga von Arzneimitteln verfügbar, und ihre Verwendung ist aufgrund gefährlicher Arzneimittelwechselwirkungen nicht immer möglich. Daher ist es notwendig, nur ähnliche Medikamente zu verwenden, manchmal sogar aus verschiedenen pharmakologischen Gruppen.

Cold Flu Plus-Analoga

Diese Seite enthält eine Liste aller Koldact Flu Plus-Analoga in Zusammensetzung und Indikation. Eine Liste von günstigen Analoga sowie die Möglichkeit, Preise in Apotheken zu vergleichen.

  • Das billigste Äquivalent von Coldact Plus Plus: Maxicold Reno
  • Das beliebteste Analog von Coldact Flu Plus: Antigrippin
  • ATC-Einstufung: Paracetamol in Kombination mit anderen Arzneimitteln (ausgenommen Psychopharmaka)
  • Wirkstoffe / Zusammensetzung: Paracetamol, Phenylephrin, Chlorphenamin

Günstige Kollegen Coldact Grippe plus

Bei der Berechnung der Kosten günstiger Gegenstücke von Coldact Plus wurde der Mindestpreis berücksichtigt, der in den von den Apotheken angegebenen Preislisten gefunden wurde.

Beliebte Analoge Coldact Plus

Diese Liste der Arzneimittelanaloga basiert auf Statistiken der am häufigsten nachgefragten Arzneimittel.

Alle analogen Coldact Flu Plus

Analoga in Komposition und Angaben

Die vorgenannte Liste von Wirkstoffanaloga, in denen die Koldakt Flu Plus-Substitute angegeben sind, ist am besten geeignet, da sie die gleiche Wirkstoffzusammensetzung aufweisen und in den Indikationen für die Anwendung übereinstimmen

Analoga zu Angaben und Verwendungsmethoden

Die Zusammensetzung kann je nach Indikation und Applikationsmethode unterschiedlich sein.

Wie finde ich ein billiges Äquivalent teurer Medikamente?

Um ein billiges Analogon eines Arzneimittels, eines Generikums oder eines Synonyms zu finden, empfehlen wir zunächst, auf die Zusammensetzung zu achten, nämlich auf die gleichen Wirkstoffe und Indikationen. Die Wirkstoffe des Arzneimittels sind gleich und zeigen an, dass das Arzneimittel mit einem pharmazeutisch gleichwertigen Arzneimittel oder einer pharmazeutischen Alternative identisch ist. Vergessen Sie jedoch nicht die inaktiven Komponenten ähnlicher Arzneimittel, die die Sicherheit und Wirksamkeit beeinträchtigen können. Vergessen Sie nicht den Rat von Ärzten. Die Selbstbehandlung kann Ihre Gesundheit schädigen. Konsultieren Sie deshalb immer Ihren Arzt, bevor Sie Arzneimittel einnehmen.

Coldact Plus Plus Preis

Auf den folgenden Seiten finden Sie die Preise für Coldact Flu Plus und informieren Sie sich über die Verfügbarkeit einer Apotheke in der Nähe.

  • Coldact plus Preis in Russland
  • Coldak plus Preis in der Ukraine
  • Koldakt-Grippe plus der Preis in Kasachstan
Alle Informationen dienen nur zu Informationszwecken und sind kein Grund für die Selbstverordnung oder den Ersatz von Medikamenten.

Erkältung Grippe Plus in Moskau

Anweisung

Kombiniertes Medikament, dessen Wirkung auf seine Bestandteile zurückzuführen ist. Es hat eine antipyretische, alpha-adrenerge, vasokonstriktive und antihistaminische Wirkung und beseitigt die Symptome einer Erkältung.

Paracetamol blockiert COX hauptsächlich im ZNS und beeinflusst die Schmerzzentren und die Thermoregulation, was das fast vollständige Fehlen einer entzündungshemmenden Wirkung erklärt. Das Fehlen der Wirkung von Paracetamol auf die Synthese von Prostaglandinen in peripheren Geweben führt zu einem negativen Einfluss auf den Wasser-Salz-Metabolismus (Zurückhalten von Na + und Wasser) und die Magen-Darm-Mukosa.

Phenylephrin - alpha-adrenergisch, verengt Blutgefäße, beseitigt Schwellungen und Hyperämie der Schleimhaut der Nasenhöhle, des Nasopharynx und der Nasennebenhöhlen; reduziert exsudative Manifestationen.

Chlorphenaminblocker H1-Histamin-Rezeptoren, unterdrückt die Symptome einer allergischen Rhinitis: Niesen, Rhinorrhoe, Juckreiz in den Augen, in der Nase, im Hals.

Wirkungseintritt - 20-30 Minuten, Dauer - 4-4,5 Stunden

- Fieber-Syndrom mit Erkältungen und Infektionskrankheiten;

- Rhinorrhoe (akute Rhinitis, allergische Rhinitis).

Innen Erwachsene - 2 Tab. mit einem Intervall von 4 Stunden Die maximale Tagesdosis - 12 Tab.

Kinder über 6 Jahre - 1 Tab. mit einem Intervall von 4 h; maximale tägliche Dosis - 5 Tab. für nicht mehr als 7 Tage.

Allergische Reaktionen (Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria, Angioödem), Übelkeit, epigastrische Schmerzen; Anämie, Thrombozytopenie, Agranulozytose. Erhöhte Reizbarkeit, Schwindel, erhöhter Blutdruck, Schlafstörungen. Mydriasis, Unterbringungsparese, erhöhter Augeninnendruck, trockener Mund; Urinretention.

Bei längerer Anwendung in großen Dosen - hepatotoxische Wirkung, hämolytische Anämie, aplastische Anämie, Methämoglobinämie, Panzytopenie; Nephrotoxizität (Nierenkolik, Glykosurie, interstitielle Nephritis, papilläre Nekrose).

- Alter der Kinder (bis 6 Jahre).

Mit Vorsicht: Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase; Blutkrankheiten, Leber- und / oder Nierenversagen, Engwinkelglaukom, Prostatahyperplasie; angeborene Hyperbilirubinämie (Gilbert-, Dubin-Johnson- und -Rotorsyndrome), arterieller Hypertonie, Thyreotoxikose, Diabetes, Bronchialasthma, COPD (Lungenemphysem, chronische Bronchitis).

Kontraindiziert in der Schwangerschaft, während der Stillzeit.

Bei Kindern bis 6 Jahre kontraindiziert.

Symptome (verursacht durch Paracetamol, treten nach Einnahme von mehr als 10-15 g auf): Blässe der Haut, verminderter Appetit, Übelkeit, Erbrechen; Hepatonekrose; erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen, Erhöhung der Prothrombinzeit.

Behandlung: Magenspülung in den ersten 6 Stunden, Verabreichung von SH-Gruppen-Donatoren und Vorläufern der Glutathion-Methioninsynthese 8-9 Stunden nach Überdosierung und N-Acetylcystein 12 Stunden später.

Verbessert die Wirkung von MAO-Hemmern, Sedativa und Ethanol. Ethanol verstärkt die beruhigende Wirkung von Antihistaminika.

Antidepressiva, Phenothiazin-Derivate, Antiparkinson- und Antipsychotika erhöhen das Risiko für Harnverhalt, Mundtrockenheit und Verstopfung.

Gleichzeitig erhöht die Einnahme von GCS das Risiko, an einem Glaukom zu erkranken.

Paracetamol verringert die Wirksamkeit von Urikosurika.

Chlorphenamin gleichzeitig mit MAO-Inhibitoren, Furazolidon kann hypertensive Krise, Erregung, Hyperpyrexie verursachen.

Trizyklische Antidepressiva verstärken die adrenomimetische Wirkung von Phenylephrin, die gleichzeitige Ernennung von Halothan erhöht das Risiko von ventrikulären Arrhythmien.

Reduziert die hypotensive Wirkung von Guanethidin, was wiederum die alpha-adrenostimulatorische Aktivität von Phenylephrin erhöht.

Trocken und bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Haltbarkeit - 2 Jahre. Nicht nach dem Verfallsdatum verwenden.

Bei Hyperthermie, die länger als 3 Tage dauert, und Schmerzsyndrom länger als 5 Tage, ist eine Konsultation des Arztes erforderlich.

Das Risiko von Leberschäden steigt bei Patienten mit Alkoholhepatose.

Verzerrt die Durchführung von Labortests bei der quantitativen Bestimmung von Glukose und Harnsäure im Plasma.

Im Falle einer Langzeitbehandlung werden Indikatoren für das periphere Blut und den Funktionszustand der Leber überwacht.

Während des Behandlungszeitraums muss auf die Verwendung von Ethanol verzichtet werden (die Entwicklung einer hepatotoxischen Wirkung ist möglich), das Führen eines Kraftfahrzeugs und die Ausübung anderer möglicherweise gefährlicher Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und eine schnellere psychomotorische Reaktion erfordern.

Coldact Plus - Analoga und Substitute

In der Tabelle sind alle Generika von Koldakt Flu-Plus für verschiedene Freisetzungsformen sowie deren Durchschnittskosten in Apotheken aufgeführt.

Koldakt-Lorpils - BILLIGER 62 reiben.

Koldar - billiger 106 Rubel.

Kontak-400 - BILLIGER 65 reiben.

Orinol - BILLIGER 48 reiben.

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Cold Plus Plus

Bleib zu Hause

In der Tabelle empfohlene Analoga sind Arzneimittel, deren Wirkstoffgehalt in Coldact-Plus am besten geeignet ist.

Für jedes dieser Medikamente werden die Durchschnittspreise für die Mindestmenge angegeben, die regelmäßig aktualisiert werden, um die Marktsituation zu berücksichtigen.

Analoge Tabletten, 118 Rubel. Billiger als Cold Flu Plus.

Warum sind Analoga teurer oder billiger als Cold-Flu Plus?

Normalerweise wird viel Zeit und Geld für die Herstellung einer chemischen Formel eines Arzneimittels aufgewendet, Tests werden durchgeführt. Dann kauft der Pharmakonzern das Patent und verkauft es.

Der Preis des Medikaments ist hoch, weil müssen die Investition zurückzahlen. Andere Medikamente sind in ihrer Zusammensetzung ähnlich, weniger bekannt, aber im Zeitalter getestet, sind sie um ein Vielfaches billiger.

Wie erkennt man eine Fälschung?

Um kein gefälschtes Medikament zu kaufen, müssen Sie Ihren Kauf sorgfältig prüfen.

Es gibt Kontraindikationen! Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie ein bestimmtes Medikament ersetzen. Befolgen Sie die vom Arzt verordnete Dosierung!

Zubereitungen können nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Datum verwendet werden.

Analoge Medikamente Coldact Flu Plus

Warum haben gierige Apotheken das Werkzeug Exoderil 39-mal stärker verdeckt? Es stellte sich als sowjetisch dick heraus.

Wirkstoff

Analoge

Selbst die am meisten tote Leber wird mit diesem Mittel gereinigt!

Elena Malysheva: "Die Okulisten schwiegen darüber! Ein einfacher Weg, um innerhalb von Tagen 100% Ihrer Sehkraft zurück zu bekommen."

Kardiologe: "Verderben Sie das Herz nicht mit Pillen! Trinken Sie nachts einfach eine Tasse."

Internationaler Name

Gruppenzugehörigkeit

Dosierungsform

Pharmakologische Wirkung

Kombinierte Mittel, deren Wirkung auf ihre Bestandteile zurückzuführen ist; hat antipyretische, alpha-adrenostimulierende, vasokonstriktive und antihistaminische Wirkung, beseitigt die Symptome von "Erkältung". Paracetamol blockiert COX hauptsächlich im ZNS und beeinflusst die Schmerzzentren und die Thermoregulation, was das fast vollständige Fehlen einer entzündungshemmenden Wirkung erklärt. Das Fehlen einer Wirkung von Paracetamol auf die Pg-Synthese in peripheren Geweben bewirkt, dass der Salz-Metabolismus (Na + und Wasserretention) und die Magen-Darm-Mukosa nicht negativ beeinflusst werden.

Phenylephrin - alpha-adrenergisch, verengt Blutgefäße, beseitigt Schwellungen und Hyperämie der Schleimhaut der Nasenhöhle, des Nasopharynx und der Nasennebenhöhlen; reduziert exsudative Manifestationen. Chlorphenamin - ein Blocker der H1-Histamin-Rezeptoren, unterdrückt die Symptome einer allergischen Rhinitis: Niesen, Rhinorrhoe, Juckreiz in den Augen, in der Nase und im Hals. Wirkungseintritt - 20-30 Minuten, Dauer - 4-4,5 Stunden

Hinweise

Fieber-Syndrom ("Erkältung" und Infektionskrankheiten).

Sinusitis, Rhinorrhoe (akute Rhinitis, allergische Rhinitis).

Gegenanzeigen

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen (Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria, Angioödem), Übelkeit, epigastrische Schmerzen; Anämie, Thrombozytopenie, Agranulozytose. Erhöhte Reizbarkeit, Schwindel, erhöhter Blutdruck, Schlafstörungen. Mydriasis, Unterbringungsparese, erhöhter Augeninnendruck, trockener Mund; Urinretention.

Bei längerer Anwendung in großen Dosen - hepatotoxische Wirkung, hämolytische Anämie, aplastische Anämie, Methämoglobinämie, Panzytopenie; Nephrotoxizität (Nierenkolik, Glykosurie, interstitielle Nephritis, papilläre Nekrose).

Anwendung und Dosierung

Besondere Anweisungen

Bei Hyperthermie, die länger als 3 Tage dauert, und Schmerzsyndrom länger als 5 Tage, ist eine Konsultation des Arztes erforderlich.

Das Risiko von Leberschäden steigt bei Patienten mit Alkoholhepatose.

Verzerrt die Durchführung von Labortests bei der quantitativen Bestimmung von Glukose und Harnsäure im Plasma.

Im Falle einer Langzeitbehandlung werden Indikatoren für das periphere Blut und den Funktionszustand der Leber überwacht.

Während des Behandlungszeitraums muss auf die Verwendung von Ethanol verzichtet werden (die Entwicklung einer hepatotoxischen Wirkung ist möglich), das Führen eines Kraftfahrzeugs und die Ausübung anderer potenziell gefährlicher Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und eine schnellere psychomotorische Reaktion erfordern.

Coldact: Kurzanleitung, Analoga

Coldact ist ein starkes Kombinationsmedikament bei Erkältungen und Allergien. Es soll den Schweregrad der klinischen Symptome lindern oder verringern und die Ursache der Pathologie nicht beeinflussen. Die Bestandteile dieses Medikaments haben Vasokonstriktor- (Vasokonstriktor), Anti-Stauungs-Eigenschaften (Antiödeme) und Antihistaminika (Antiallergika).

Wirkstoffe und Darreichungsformen

Dieses pharmakologische Mittel wird in Form von Kapseln (Langzeitwirkung), Suspension, Pulver für Lösung und Sirup für Kinder hergestellt.

Die Kapseln von Coldact enthalten 50 mg Phenylpropanolaminhydrochlorid und 8 g Chlorpheniraminmaleat.

Jede Kapsel von Coldact Plus Plus enthält zusätzlich 200 mg Paracetamol, und die Phenylephrinhydrochlorid-Dosis ist zweimal (25 mg).

In 5 ml Coldact-Sirup für Kinder (1 Messlöffel) - 10 mg Phenylpropanolaminhydrochlorid und 2 mg Chlorpheniramin.

Die Kapseln werden in Blistern (je 10 Stück) und Sirup - In - Flaschen (60 ml) geliefert.

Beachten Sie! Aufgrund der Tatsache, dass sich der körnige Inhalt der Coldact Flu Plus-Kapseln allmählich auflöst und im Magen-Darm-Trakt absorbiert wird, ist das Arzneimittel für 12 bis 24 Stunden wirksam.

Was hilft Coldact?

Das Medikament hilft dabei, die Symptome einer Entzündung der Nasennebenhöhlen sowie akute, chronische und allergische Rhinitis zu stoppen.

Koldakt ernannt mit folgenden Krankheiten:

Das Tool beseitigt Schwellungen, Halsschmerzen, verstopfte Nase, Rhinorrhoe und Tränenfluss.

Gegenanzeigen

Beachten Sie: Das Medikament in Kapseln wird Kindern und Jugendlichen unter 12 Jahren nicht verschrieben.

Eine absolute Kontraindikation ist eine individuelle Überempfindlichkeit gegen die Wirk- oder Hilfsstoffe des Arzneimittels.

Kondakt kann nicht bei schwerer koronarer Herzkrankheit und schwerer Hypertonie eingenommen werden.

Dosierungsschemata und empfohlene Dosierungen

Einzeldosis - 1 Kapsel und die Empfangsvielfalt - zweimal täglich unter Einhaltung des 12-Stunden-Zeitintervalls. Es wird empfohlen, das Medikament nach den Mahlzeiten zu trinken.

Bei Influenza und akuten respiratorischen Virusinfektionen dauert die symptomatische Behandlung nach Indikationen 1 bis 3 Tage. Bei allergischer Rhinitis müssen Coldact-Kapseln 3-6 und chronisch - bis zu 30 Tage - eingenommen werden. Bei einer Sinusitis werden die Medikamente im Durchschnitt ein bis eineinhalb Wochen eingenommen.

Sirup Koldakt-Kinder geben alle 4-6 Stunden.

Einzeldosen (nach Alter):

  • 2-6 Jahre - ein halber Teelöffel (2,5 ml);
  • 6-12 - 5 ml;
  • 12 oder mehr - 5-10 ml pro Empfang.

Pharmakologische Wirkung

Chlorpheniramin kann spezifische Rezeptoren des Hauptmediators der Allergie - Histamin - blockieren. Die Substanz ist durch moderate Sedativa (Sedativa) und antimuskarinische Eigenschaften gekennzeichnet. Es verringert die Permeabilität der Gefäßwände, wodurch entzündliche Ausscheidungen reduziert werden.

Ein weiterer Wirkstoff - Phenylpropanolamin ist ein indirekt wirkendes Sympathomimetikum. Aufgrund der Natur der Wirkung ähnelt sie Ephedrin, beeinflusst jedoch das zentrale Nervensystem in geringerem Maße. Die Verbindung hilft, Stauungen in den Schleimhäuten der oberen Atemwege zu reduzieren.

Coldact stimuliert α-Adrenorezeptoren und verengt die Blutgefäße, wodurch die Hyperämie und die Schwellung der Schleimhäute der Atemwege und der Nasennebenhöhlen verringert werden.

Paracetamol hemmt das Enzym Cyclooxygenase und beeinflusst die hypothalamischen Zentren der Thermoregulation und des Schmerzes. Diese Verbindung hilft, die Hitze herunter zu bringen und Kopf- und Muskelschmerzen während einer Erkältung und bei ARVI (einschließlich Grippe) zu stoppen.

Nach der oralen Verabreichung von Koldakt-Kapseln werden die Wirkstoffe allmählich im Verdauungstrakt aufgenommen. Die maximale Serumkonzentration von Chlorpheniramin ist nach 2 bis 6 Stunden festgelegt. Seine Biotransformation verläuft in der Leber, und die unveränderte Substanz und ihre Metaboliten werden hauptsächlich von den Nieren ausgeschieden. Die Höchstkonzentration an Phenylpropanolamin im Plasma wird nach 1-2 Stunden erreicht. Substanz verlässt den Körper hauptsächlich mit Urin unverändert.

Nebenwirkungen

Bei einer Unverträglichkeit der Komponenten besteht die Möglichkeit, dass allergische Reaktionen auftreten - Pruritus und Hautausschlag (Urtikaria), Angioödem und Bronchospasmus. In schweren Fällen ist ein anaphylaktischer Schock nicht ausgeschlossen.

Die meisten Patienten tolerieren Coldact.

In seltenen Fällen treten folgende Nebenwirkungen auf:

  • Kopfschmerzen;
  • erhöhter Blutdruck;
  • trockener Mund;
  • Schläfrigkeit;
  • Tremor;
  • sich müde fühlen;
  • Anorexie;
  • psychomotorische Erregung;
  • Dysurie (Schwierigkeiten beim Wasserlassen);
  • dyspeptische Symptome;
  • Darmstörungen (Durchfall oder Verstopfung);
  • Sehstörungen (Unterbringungsparese);
  • Herzklopfen;
  • Druckgefühl in der Brust und Kardialgie.

Überdosis

Überdosierungen von Coldact wurden nicht berichtet. Bei einem signifikanten Überschuss an Einmal- und Tagesdosen von Kodakt FluPlyus ist eine Vergiftung mit Paracetamol möglich.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Coldact kann die Wirkung von Sedativa (Sedativa) und hypnotischen pharmakologischen Wirkstoffen verstärken.

Zum Zeitpunkt der Behandlung sollten Sie auf pharmazeutische alkoholische Getränke und alkoholische Getränke verzichten.

Die gleichzeitige Anwendung von Furazolidon- und Monoaminoxidase-Inhibitoren erhöht die Wahrscheinlichkeit eines starken Blutdruckanstiegs (bis zu einer hypertensiven Krise). Bei gleichzeitiger Anwendung von Halothane ist eine ventrikuläre Arrhythmie nicht ausgeschlossen. Guanethidin erhöht die Aktivität von Phenylpropanolamin.

Schwangerschaftsanruf

Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird die Einnahme dieses Mittels gegen Erkältungen und Grippe nicht empfohlen. Dies gilt insbesondere für Coldact Fluplus, das Paracetamol enthält.

Der Arzt kann das Medikament empfehlen, wenn der Nutzen für die Mutter das wahrscheinliche Risiko für den Fötus übersteigt. Bei symptomatischer Behandlung während der Stillzeit des Kindes ist es ratsam, vorübergehend auf das Stillen umzustellen.

Erweitert

Koldak muss bei folgenden Krankheiten und pathologischen Zuständen mit Vorsicht genommen werden:

Die Beschleunigung des Heilungsprozesses hilft beim gemeinsamen Einsatz von Antibiotika (gemäß Indikationen für Erkrankungen der bakteriellen Genese), Mukolytika und Expektorantien.

Es wird empfohlen, während der Behandlung auf Aktivitäten zu verzichten, die eine erhöhte Aufmerksamkeit erfordern, einschließlich Autofahren und Arbeiten mit potenziell gefährlichen Mechanismen.

Lagerbedingungen und Apotheken verlassen

Um in Apotheken-Netzwerke zu kommen, ist kein KALDAKT-Rezept erforderlich.

Das Medikament sollte an Orten mit niedriger Luftfeuchtigkeit bei einer Temperatur von nicht mehr als + 25 ° C aufbewahrt werden.

Die Haltbarkeit der Kapseln beträgt 3 Jahre ab dem Ausstellungsdatum (auf der Packung angegeben).

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen!

Analoga von Coldact

Analoga des Medikaments sind:

  • Astrasept;
  • Orinol;
  • Gorpils;
  • Ajisept;
  • Rinza;
  • Koldar;
  • Antiflu;
  • Coldfrey;
  • Hexoral;
  • Cameflu;
  • Anti-Angin;
  • Pharmacytron;
  • Suprama HNO;
  • Terasil.

Vladimir Plisov, medizinischer Gutachter

Gesamtansicht, 18 Ansichten heute