Warum ein Kind im Traum hustet: die 5 häufigsten Ursachen

Für die Eltern besteht die größte Freude darin, das Baby beim Appetit essen zu sehen, trotzig zu lachen und mit seinen Plüschfreunden mit Begeisterung zu spielen. All dies zeigt, dass das Kind gesund und gesund ist. Nur in der Nacht hören manche Mütter und Väter plötzlich, wie ihre Kinder husten. Dies verhindert, dass Babys schlafen, verursacht Beschwerden und verursacht bei Erwachsenen ernsthafte Angstzustände. Warum hustet ein Kind, das tagsüber kräftig, fröhlich und gesund aussieht, plötzlich im Traum? Was sollten Erwachsene tun, um einem Baby zu helfen, ein solches Symptom zu beseitigen? Sie erfahren dies in unserem neuen Artikel.

Der grundlegendste Grund, warum ein Kind beim Schlafen Husten hat, ist die Position, in der wir nachts sind. Die grundlegenden Prozesse des Körpers legen sich hin, sogar die Blutversorgung der Lunge. Im Hals- und Bronchialbereich bilden sich Schleim und Auswurf, die sich nachts länger auflösen, so dass das Kind im Schlaf hustet. Verwenden Sie große Kissen für die Dauer der Krankheit und versuchen Sie, die Körperposition des Babys öfter zu ändern, damit sich der Auswurf weniger ansammelt.

Übrigens lohnt es sich zu bedenken, dass das Auftreten von Schleim und Auswurf zu jeder Krankheit beiträgt, die geheilt werden muss, und danach der Husten verschwindet. Warum ein Kind in einem Traum hustet, muss der Arzt feststellen. Manchmal deutet ein starker anhaltender Husten bei einem Kind im Traum auf das Vorliegen einer schweren Krankheit an.

Die wahrscheinlichen Ursachen für einen nächtlichen Husten bei einem Kind

Wenn ein scheinbar gesundes Baby in einem Traum hustet, kann es ein völlig harmloses Symptom sein. In manchen Fällen signalisiert der Körper des Kindes jedoch eine Krankheit. Hier sind die wahrscheinlichsten Ursachen für nächtliche Hustenattacken bei Babys:

  1. Allergie Dies ist eine häufige Erkrankung, die häufig von einem nächtlichen Husten begleitet wird. Babys reagieren oft allergisch auf Federn und Daunen in Kissen, Wolldecken, Waschmitteln für Kinder und sogar auf neue geruchsintensive Betten. In einer solchen Situation reicht es aus, das Allergen zu entfernen - und der Tot schläft wieder in einem ruhigen Schlaf.
  2. Trockene Luft zu Hause. Dieses Phänomen ist typisch für die kalte Jahreszeit, wenn die Heizung einbezogen wird. Akkus trocknen die Luft. Es ist schwer für sie zu atmen, und nachts trocknet sie die Schleimhäute. Dies kann die Ursache für einen trockenen Hustenanfall im Traum sein. Die Lösung ist einfach - nasse Handtücher und über Nacht auf Radiatoren lassen. Eine andere Möglichkeit ist, einen Luftbefeuchter zu kaufen.
  3. Schnupfen Selbst wenn das Baby einen sehr kleinen Rotz hat, der tagsüber nicht atmen kann, läuft es nachts in den Hals, was zu Husten führt. Nur eine Erkältung heilen. Dann gehen Hustenanfälle von selbst durch.
  4. Kinderkrankheiten Während dieser Zeit erhöht das Baby die Speichelsekretion. Wie der Rotz fließt er nachts in den Hals und verursacht Irritationen. Dies ist eine weitere wahrscheinliche Ursache für Husten in der Nacht. In diesem Fall können Sie nur noch warten. Wenn ein Kind Zähne hat, hört es in einem Traum auf zu husten.
  5. Der Beginn der Krankheit. Wenn die Muschi nachts hustet, kann dies auf die Entwicklung von Pharyngitis, Rhinitis, Sinusitis hindeuten. In diesem Fall muss die Krankheit behandelt werden. Der Husten verschwindet, wenn sich das Baby erholt.

Lernen Sie, wie Sie einem Kind helfen können, wenn es im Schlaf hustet: 6 wirksame Methoden

Bei einer Krankheit kann ein Husten nicht nur tagsüber, sondern auch nachts stören. Ein solcher Angriff schläft nicht, beraubt eine Person und übernimmt die Macht. Wenn ein solches Symptom bei Säuglingen auftritt, kann das Kind aufgrund von Husten nicht einschlafen, beginnt zu weinen und ist launisch. Überlegen Sie, wie Sie den Husten eines Kindes nachts lindern können und welche Krankheiten dieses Symptom anzeigt.

Das Kind hustet im Schlaf - es lohnt sich, darüber nachzudenken und mit dem Arzt zu sprechen

Die Menschen glauben gewöhnlich, dass das Baby beim Schlafen, bei Bronchitis oder Lungenentzündung hustet. Es gibt jedoch viel mehr Gründe für einen solchen Angriff. Dieses Symptom erscheint manchmal als Verletzung des Herz-Kreislaufsystems, der Verdauungsorgane und des Nervensystems.

Warum tritt nachts ein Husten auf?

Tagsüber darf er den Patienten nicht stören, und nachts wird er stark und schmerzhaft. Das Kind hustet nachts stark, da es die Körperposition selten ändert. Dies führt zur Ansammlung von Auswurf, der die Schleimhäute zu reizen beginnt. Wenn sich im Nasopharynx Schleim ansammelt, reizt es die Rückwand des Kehlkopfes.

Wenn der Sputum in den unteren Atemwegen stagniert, führt seine Ansammlung zu einem Hustenstoß. Reflexartig wird ein Schleimklumpen herausgeschoben und ein Angriff erfolgt. Dieser Reflex hilft dem Körper, Keime und Bakterien zu beseitigen, die sich in den Bronchien und Lungen ansammeln.

Der Grund, warum der Angriff am Abend beginnt, ist trockene Luft im Raum. Besonders häufig geschieht dies im Winter während der Heizperiode. Trockene Luft trägt nicht nur zum Austrocknen des Schleims bei, sondern reizt die Schleimhäute der oberen Atemwege und verursacht Halsschmerzen, so dass das Baby im Schlaf hustet.

Ursachen des nächtlichen Hustens bei einem Kind: Zahnen

Manchmal ist die Ursache eines Angriffs keine Krankheit, sondern ein physiologischer Prozess. Zum Beispiel beginnt ein Baby, das sich tagsüber normal fühlte, abends plötzlich zu husten. Die Ursache für dieses Symptom kann das Schneiden von Zähnen sein. Während ihres Wachstums nimmt der Speichelfluss zu. Das Baby hat möglicherweise keine Zeit, um Speichel zu schlucken, und es verursacht einen nächtlichen Husten bei einem Kind, das in die Atemwege gerät. Dieses Symptom, das für alle Mütter sehr störend ist, verschwindet nach dem Auftreten eines Zahnes.

Ein Kind kann durch Zähne gestört werden, was natürlich zu reichlich Speichelfluss führt - achten Sie auf Ihre Kinder.

Virusinfektion

Das Husten eines Kindes während des Schlafes ist ein alarmierendes Symptom, das oft auf eine schwere Krankheit hinweist. Die häufigste Ursache ist ARVI. Immunkompromittierte Kinder leiden mehrmals im Jahr an Viruserkrankungen, sodass ihre Eltern das Gefühl haben, dass die Krankheit für immer anhält.

Wenn die Ursache für Nachtangriffe SARS ist, geht diese Krankheit mit folgenden Symptomen einher:

  • Schwäche;
  • Halsschmerzen;
  • laufende Nase;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Kopfschmerzen.

Wenn die Krankheit gerade erst begonnen hat, können Sie schnell damit fertig werden und Komplikationen vermeiden.

Nur ein Arzt kann die richtige Behandlung verschreiben. Suchen Sie daher rechtzeitig medizinische Hilfe auf.

Erkrankungen der Nase und des Rachens

Husten im Traum eines Kindes wird oft durch eine Nasennebenhöhlenentzündung verursacht - eine Entzündung der Nasennebenhöhlen. Angriffe treten auf, weil der angesammelte Schleim beginnt, entlang der Rückseite des Halses zu kriechen. Wenn die Krankheit länger als 3 Wochen anhält, achten Sie besonders auf dieses Symptom, damit die Krankheit nicht chronisch wird.

Eine Entzündung der Schleimhaut des Kehlkopfes (Laryngitis) verursacht auch nachts einen trockenen Husten. Im Anfangsstadium der Krankheit hustet der Auswurf nicht. Die Krankheit wird von Kopfschmerzen, allgemeinem Unwohlsein begleitet, die Stimme wird heiser.

Beachten Sie! Wenn ein solcher Husten nachts bei einem Kind von Atemnot und Heiserkeit begleitet wird, kann dies ein Zeichen für eine falsche Kruppe sein. Gleichzeitig verengt sich das Lumen des Kehlkopfes stark und erschwert das Atmen. Dyspnoe kann auftreten, das Nasolabialdreieck wird blau, das Baby ist mit Schweiß bedeckt.

Wenn Sie diese Symptome bemerken, rufen Sie sofort einen Rettungswagen an.Vor Ihrer Ankunft können Sie den Husten des Kindes nachts lindern, indem Sie es über den warmen Dampf atmen lassen.

Husten kann durch Adenoide verursacht werden, wenn das Lymphgewebe auf 2 oder 3 Grad angewachsen ist. Es betrifft die Nerven im Hals, was das Auftreten von Husten stimuliert. Wenn die Krankheit in dieses Stadium eintritt, sollten Sie sich vom HNO beraten lassen.

Bei Komplikationen dringend einen Arzt aufsuchen.

Allergische Reaktion oder Asthma

Ein plötzlicher Hustenanfall ohne allgemeines Unwohlsein und Kopfschmerzen ist ein Zeichen einer Allergie. Er bringt keine Erleichterung und hört nicht lange auf. Ein solcher Angriff wird begleitet von:

  • Tränenfluss;
  • Halsschmerzen;
  • Kurzatmigkeit;
  • Niesen

Wenn die Symptome jede Nacht wiederkehren, sollten dringend Maßnahmen ergriffen werden, um die Entstehung von Asthma zu verhindern.

Asthma hat auch ein ähnliches Symptom. Husten verfolgt eine Person nicht nur in der Nacht, sondern während des Tages. Es beginnt, wenn eine Person körperliche Arbeit verrichtet.

Gastro-Food-Reflux

Es kann sowohl beim Erwachsenen als auch beim Baby einen Angriff verursachen. Dies geschieht, wenn der untere Schließmuskel der Speiseröhre Funktionsstörungen aufweist. Aus diesem Grund wird Nahrung aus dem Darm in die Speiseröhre zurückgeworfen. Dieser Prozess wird von Sodbrennen und trockenem Husten begleitet.

Helminthen

In der Anfangsphase der Ascariasis verursachen Würmer trockenen Husten, Brustschmerzen und Atemnot. Der Arzt hört möglicherweise ein Keuchen in der Lunge. Ein Röntgenbild zeigt entzündete Bereiche von etwa 4 cm. Ein Bluttest zeigt einen Anstieg der Eosinophilen (Zellen der Leukozytengruppe).

Wie Sie Ihrem Kind bei einem Nachtangriff helfen können

Es kann sehr schwierig sein, einen trockenen Husten nachts bei einem Kind zu beruhigen. Sie können jedoch den Zustand Ihres Babys lindern, wenn Sie wissen, wie Sie sich in einer solchen Situation richtig verhalten.

Um einem Kind mit Husten in der Nacht zu helfen, können Sie:

  1. Bei Krankheit viel Wasser trinken. Dadurch wird die Produktion von Auswurf erhöht und es wird flüssiger, was zu dessen Austragung beiträgt.
  2. Reduzieren Sie die Temperatur der Raumluft.
  3. Luftfeuchtigkeit erhöhen.
  4. Geben Sie Ihrem Kind ein Antihistaminikum, um einen nächtlichen Husten bei einem allergischen Kind zu beruhigen.
  5. Ändern Sie oft die Position des Babys im Schlaf, so dass sich keine Schleimbildung in der Lunge ansammelt.
  6. Reduzieren Sie die Anzahl der Allergene im Raum, verwenden Sie keine ätherischen Öle und reiben Sie sie nicht.


Wenn das Kind mehrere Tage hintereinander nachts stark husten muss, konsultieren Sie Ihren Kinderarzt, um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.

Husten im Traum bei dem Kind Komarovsky

Home »Husten» Husten im Traum beim Kind Komarovsky

Was tun, wenn ein Kind nachts hustet und nicht tagsüber

Der Husten eines Kindes ist ein Zeichen für eine bestimmte Krankheit. Um es zu beseitigen, ist es notwendig, die Hauptbeschwerden zu behandeln, die es verursacht haben. Es ist möglich, den Zustand des Kindes mit Hilfe von Sirupen, Tabletten und anderen Mitteln zu verbessern, die Krankheit kann jedoch nur mit Hilfe einer richtig ausgewählten Behandlung geheilt werden. Sehr oft macht das Kind nachts starken Husten. Versuchen wir herauszufinden, was zu einer solchen Entwicklung von Ereignissen beiträgt und wie dies verhindert werden kann.

Die Gründe für dieses Phänomen

Zunehmender Husten nachts tritt auf, weil in horizontaler Position die Verteilung der Flüssigkeit im Körper gleichmäßig erfolgt und nicht wie üblich zu den Beinen stürmt. Infolgedessen wird die Ansammlung von Auswurf und Husten verschlimmert.

Um einen solchen Husten zu provozieren, können verschiedene Krankheiten auftreten. Zum Beispiel kann der gastroösophageale Reflux einen nächtlichen Husten bei einem Kind verursachen. Es ist möglich, die Erkrankung bei älteren Kindern früher zu erkennen, da sie die Anfälle von Sodbrennen erklären können, die bei ihnen aufgetreten sind.

Bei Säuglingen wird der nächtliche Husten zur Ursache für das Schneiden von Zähnen. Das Kind verschluckt sich einfach mit Speichel, der in diesem Moment in großer Zahl auffällt, und beginnt zu husten. Setzen Sie das Baby in dieser Zeit auf die Seite und legen Sie eine kleine Matratze unter den Kopf.

Nachthusten kann auch auf trockene Luft in dem Raum hinweisen, in dem das Kind schläft. Die Lösung dieses Problems ist sehr einfach, Sie müssen nur den Raum lüften. Sie können auch improvisierte Mittel verwenden, um beispielsweise ein feuchtes Handtuch auf die Batterie zu legen.

Kennen Sie den Unterschied zwischen allergischer Rhinitis und Erkältung?

Lernen Sie, wie Sie Halsschmerzen und Husten behandeln.

Ursachen für anhaltende Halsschmerzen: http://prolor.ru/g/bolezni-g/pershenie/v-gorle-prichiny-i-lechenie.html.

Wenn von knarrenden Zähnen begleitet

Wenn, wenn das Kind während eines nächtlichen Hustens zu Bett geht, das Kind noch mit den Zähnen zusammenbeißt, dann sind dies offensichtliche Anzeichen für eine Erkältung, eine Entzündung des Halses und der Luftröhre. Außerdem kann aus folgenden Gründen ein nächtliches Knarren in Kombination mit einem Husten auftreten:

  1. Allergie
  2. Wurmbefall
  3. Fremdkörper in den Bronchien.

Bei gleichzeitiger Freisetzung von Rotz

Husten in der Nacht ist oft von einer Erkältung begleitet. In diesem Fall hat das Kind keinen Temperaturanstieg. Die Ursachen dieser Symptome sind infektiöse oder allergische Reaktionen.

Infektionen

Husten und ausgeprägte Rhinitis mit normalen Temperaturindikatoren deuten auf Erkältungen viralen Ursprungs hin. Wenn es eine bakterielle Krankheit gibt, steigt die Temperatur. Bei verspäteter Therapie können folgende Auswirkungen auftreten:

  • Sinusitis (durch Referenz können Sie lesen, wie Sie chronische Sinusitis zu Hause behandeln können);
  • Sinusitis (Symptome von Sinusitis bei Kindern sind hier beschrieben);
  • Laryngitis (lesen Sie, wie Sie bei Kindern Hustensaft mit Laryngitis nehmen können);
  • Pharyngitis;
  • Tonsillitis (hier können Sie sehen, welches Antibiotikum bei Tonsillitis und Pharyngitis eingesetzt werden kann);
  • Bronchitis.

Eine Erkältung viraler Natur schwächt das Immunsystem stark, was zum Eintritt einer bakteriellen Infektion beiträgt. Vor dem Hintergrund der Erkältung können chronische Krankheiten aufwachen und pathogene Mikroorganismen wirken.

Allergie

Symptome wie Husten und Rotz in der Nacht sind oft Symptome einer allergischen Reaktion. Wie im vorherigen Fall steigt die Körpertemperatur nicht an. Bei Allergien treten folgende Symptome auf:

  • trockener Husten;
  • starker Nasenausfluss;
  • Schwellung der Nase;
  • vermehrtes Reißen;
  • Erythem und Hautausschlag.

Allergien können aus folgenden Gründen auftreten:

  • längerer Aufenthalt in einem rauchigen Raum;
  • stark staubiger Raum;
  • rauchende Menschen sind dem Kind nahe;
  • Blütezeit von Bäumen und Pflanzen;
  • Verwendung von Kosmetika und Haushaltschemikalien;
  • trockene Luft im Kinderzimmer.

Die Symptome einer allergischen Reaktion sind den Symptomen einer Erkältung sehr ähnlich. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Kind nachts Husten und Schnupfen hat, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um eine Untersuchung und eine genaue Diagnose zu erhalten. Wenn bekannt ist, dass die Ursache für Erkältung und Husten eine Allergie ist, muss unbedingt der Allergentyp bestimmt werden. Für dieses Kind lohnt es sich, einen Allergologen zu zeigen. Diese Krankheit erfordert eine spezifische Therapie, bei der der Kontakt mit der Komponente, die eine allergische Reaktion verursacht, unterbunden werden muss. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt nicht mit der Behandlung beginnen, wird ein trockener Husten eine solche Pathologie wie chronische Bronchitis hervorrufen. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie einen allergischen Husten bei einem Kind erkennen können.

Im Video - die Gründe, warum das Kind stark hustet:

Wenn vor kurzem krank

Nach langer Krankheit tritt der Husten oft auf. Meistens sind dies Manifestationen einer entzündlichen und allergischen Bronchitis, die eine chronische Form annehmen. So wird das Baby im Stadium der Verschlimmerung Husten bekommen. Neben dem Husten kann ein kleiner Patient durch eine starke OTC der Bronchialschleimhaut besucht werden. Infolgedessen verschlechtert sich das Atmen und es tritt heftiger Husten auf.

Eine andere Erkrankung, die in Form eines nächtlichen Hustens eine Spur hinterlassen kann, ist das respiratorische Synzytialvirus. Betroffen sind Kinder in den ersten zwei Jahren. Diese Krankheit tritt meistens auf, wenn ein Baby in den Kindergarten geht. Die charakteristischen Symptome der Krankheit sind Schwellungen der Bronchialschleimhaut, schlechte Luftströmung und Verstopfung der unteren Atemwege. Nach einiger Zeit kann es zu Atemnot, längerem Ausatmen und Krämpfen kommen. Der überwältigende Husten betrifft ihn nachts.

Was zu tun ist

Wie kann ein Husten bei einem Kind nachts verhindert werden? Um den Zustand des Babys mindestens ein wenig zu lindern, müssen die folgenden Empfehlungen beachtet werden:

  1. Bevor Sie zu Bett gehen, füllen Sie das Babyzimmer mit frischer Luft.
  2. Führen Sie die Nassreinigung zweimal täglich durch.
  3. Verwenden Sie zusätzliche Luftbefeuchtungsmethoden im Raum.
  4. Das Kind muss den ganzen Tag über große Mengen Flüssigkeit zu sich nehmen. Die beste Option wäre Fruchtgetränke, warme Hüften und Tee.
  5. Stellen Sie sicher, dass die Nase des Babys den ganzen Tag über atmet. Wenn das Baby nicht lernt, sich die Nase zu putzen, lohnt es sich, die Nase mit Kochsalzlösung zu waschen.
  6. Um trockenen Husten zu erleichtern, muss Inhalation verwendet werden. Führen Sie diese Behandlung jedoch nicht bei Patienten unter 6 Monaten durch.
  7. Wenn das Baby an einem trockenen, erstickenden Husten leidet, lohnt es sich, ihm ein Hustenmittel zu geben.

Sie können das Kind nicht zur Behandlung von Hustenantibiotika geben. Bei nassem Husten sollten Sie keine protivokashlevye Medikamente verabreichen, und bei trockenem Husten - Auswurfmittel. Mit besonderer Sorgfalt ist es erforderlich, kleine Patienten zu reiben. Verwenden Sie keine Antihistaminika ohne Zustimmung des Arztes. Wenn Sie einem Husten den Schlaf eines Kindes erleichtern möchten, müssen Sie lediglich seine Körperposition ändern.

Wenn Hustenanfälle das Auto längere Zeit nicht verlassen und alle oben genannten Empfehlungen nicht die gewünschte Wirkung zeigen, müssen Sie unbedingt in die Klinik gehen. Dort wird der Arzt in der Lage sein, die Ursachen des nächtlichen Hustens zu ermitteln und eine wirksame Behandlung vorzuschreiben, um ihn zu beseitigen.

Tipps Komarovsky

Dr. Komarsky empfiehlt, um nächtliche Hustenattacken zu lindern, ist es wahrscheinlicher, dass er mit Ihrem Kind im Freien ist. Dies ist die beste Verhinderung der Schleimtrocknung. Besondere Aufmerksamkeit erfordert Rhinitis Krümel. Wir können nicht zulassen, dass die Nase des Kindes nicht atmet. Andernfalls atmet es Luft durch den Mund und dies trägt zur Verwüstung von Schleim bei.

Wenn ein Kind eine andere Temperatur als Husten hat, trocknet dies auch Schleimsekrete aus. Komarovsky rät dem Baby in diesem Fall, Antipyretika zu verabreichen. Lassen Sie sie in Form von Sirup, Kerzen. Bevor Sie sie verwenden, müssen Sie jedoch einen Spezialisten konsultieren.

Das Video zeigt, was zu tun ist, wenn das Kind nachts beim Schlafen hustet, aber nicht während des Tages:

Die Gefahr einer Bronchitis besteht darin, dass dicker Schleim das Lumen der Bronchien verstopft. Dadurch wird die natürliche Belüftung der Lunge gestört. Es wird Bakterien ansiedeln, die eine Lungenentzündung verursachen. Diese Krankheit gilt als gefährlicher und erfordert eine Langzeittherapie.

Um die nächtlichen Hustenattacken zu lindern, empfiehlt Komarovsky eine Massage. Es darf jedoch nur durchgeführt werden, wenn das Kind eine normale Körpertemperatur hat. Legen Sie das Baby so auf die Knie, dass der Kopf unter dem fünften Punkt liegt. Bringen Sie zwei Finger an der Rückseite der Lunge an. Führen Sie leichtes und sanftes Klopfen mit den Fingern Ihrer anderen Hand aus. Solche Aktivitäten werden auf natürliche Weise zur Freisetzung von Auswurf beitragen. Als Folge beginnt die Krankheit den Körper des Kindes zu verlassen.

Komarovsky empfiehlt nicht die Verwendung von Medikamenten, die den Hustenreflex hemmen oder den Schleim mit Hilfe chemischer Komponenten verdünnen, ohne dass die Zustimmung des Arztes unklug ist. Bei einer solchen Behandlung werden nur die Symptome vergessen, die Krankheit selbst jedoch nicht beseitigt.

Husten selbst ist ein sehr unangenehmes Symptom, besonders wenn es nachts auftritt. Dabei spielt es keine Rolle, ob es Natur ist - viral oder allergisch - es muss behandelt werden. Wenn Sie die Behandlung nicht rechtzeitig beginnen, kann die Krankheit chronisch sein und es ist fast unmöglich, sie zu heilen.

Ursachen und Behandlung von Husten beim Kind

Ein Husten bei einem Kind während des Schlafes ist ein ziemlich häufiges Ereignis. Der Husten selbst ist keine Krankheit, sondern eine Reaktion auf eine Erkrankung oder eine allergische Reaktion auf äußere Reize. Dies ist ein Schutzmechanismus, durch den der Körper schädliche Mikroorganismen entfernt. Ein Husten im Traum bei einem Kind ist ein ernstes Signal zur Untersuchung.

Ursachen des nächtlichen Hustens

Zu den Hauptursachen von Husten gehören:

  1. Virusinfektion
  2. Rhinitis und Sinusitis in chronischer Form.
  3. Chronische Pharyngitis
  4. Beginn von Asthma

Darüber hinaus kann der Husten eines Kindes im Traum auf einen übertragenen Keuchhusten zurückzuführen sein. Liegender Husten ist bei Kindern mit gastroösophagealem Reflux oder einer Entzündung der Adenoide schlimmer. Der Schleim dringt in den Kehlkopf ein und verursacht beim Austrocknen beim Atmen durch den Mund einen Reflexhusten. Angriffe in der Nacht können das Ergebnis einer Unverträglichkeit des Körpers von Kindern sein, wie zum Beispiel:

  • Bettwäsche Stoffe;
  • Waschpulver;
  • minderwertige Gummi- und Kunststofftypen, die neben den Bettobjekten hergestellt werden, sowie frische Farbe auf ihnen.

Die Ursache für allergischen Husten kann Tierhaare oder getrocknete Luft sein, das Vorhandensein von Staub. Allergiesymptome sind verstärktes Schwitzen, Tränenfluss, leichte Schwellung in Augen und Wangen, laufende Nase. Sputum mit nächtlichem Husten und häufigen Anfällen kann ein Signal für eine Virusinfektion sein.

Speichel beim Zahnen bei Babys während des Schlafes kann in den Hals gelangen, ihn irritieren und einen nächtlichen Husten verursachen.

Wenn das Kind vor dem Schlafengehen hustet, liegt höchstwahrscheinlich eine Allergie vor. Wenn Sie sich danach für trockene Luft im Zimmer oder eine unbequeme Position während des Schlafes während einer Krankheit verantwortlich machen.

Wenn der Husten tagsüber auftritt und sich im Schlaf verschlimmert, kann dies ein Zeichen für eine Laryngitis sein, eine schwere Erkrankung, die ohne ordnungsgemäße Behandlung zum Ersticken führt.

Ein Husten in Rückenlage kann ein Anzeichen für das Auftreten einer ganzen Gruppe von Lungenerkrankungen sein, die sich tagsüber nicht manifestieren.

Eine liegende Position macht es schwierig, nicht nur zu husten, sondern auch, um die Lunge mit Blut zu versorgen, und verringert die Resorptionseffizienz des Sputums und des in den Bronchien angesammelten Schleims.

Ein plötzlicher Husten bei einem Kind nachts kann durch das Eindringen eines Fremdkörpers in den Nasopharynx verursacht werden.

Behandlung von Nachthusten bei einem Kind

Wenn Sie nachts husten, müssen Sie zunächst die Ursache feststellen. Denken Sie daran, dass eine Behandlung ohne Aufsicht eines Spezialisten zu schwerwiegenden Folgen führen kann. Bei der Unterdrückung von Husten werden die Abwehrfunktionen des Körpers gehemmt und die Krankheit wird verschlimmert. Ohne Ausweg finden sich Auswurf und Schleim in der Lunge, was zur Entstehung einer Lungenentzündung beiträgt. Nur ein Arzt kann den genauen Grund für das Husten vor dem Zubettgehen oder während des Schlafes bestimmen und die entsprechende Behandlung verschreiben. Sie können jedoch die häufigsten Ursachen von Husten selbst beseitigen.

Wenn das Kind tagsüber vollkommen gesund ist, aktiv ist, mit Appetit isst, aber nachts hustet, sollten Sie die Art, Häufigkeit und Stärke von Nachtangriffen beobachten. Ein trockener Halsschmerzen mit Kribbeln oder Husten kann auf eine HNO-Erkrankung hinweisen. Bei Asthma bronchiale erscheint der Husten näher am Morgen und wird durch ein leichtes Keuchen beim Ausatmen charakterisiert.

Anfälle nach dem Schlaf und in der Nacht können auf einen Rückfluss des Gastrointestinaltrakts hinweisen, d. H. Auf einen umgekehrten Abwurf des Mageninhalts. Gleichzeitig manifestiert sich ein erhöhter Gehalt an Salzsäure als Sodbrennen.

Denn Keuchhusten ist gekennzeichnet durch schmerzhafte Hustenanfälle mit Gesichtsrötung, tränende Augen, die mit Erbrechen enden. Ein trockener, wechselnder Husten kann auf eine Virusinfektion hinweisen.

Wenn Angriffe nur nachts keine Viren oder Allergene sind, muss die Luft angefeuchtet werden, da die ungeformten Lungen des Babys schmerzhaft auf den trockenen Luftraum reagieren. Dazu sollten mindestens drei- bis viermal täglich in der Nassreinigung der Kinder durchgeführt werden.

Verbrauchte Luft kann nach dem Schlaf Anfälle verursachen. In diesem Fall wird der Husten durch Lüften vor dem Schlafengehen beseitigt. Wenn Sie einen allergischen Husten häuslicher Natur vermuten, müssen die Gegenstände und Gegenstände, die diesen Husten verursachen, aus der Umgebung des Kindes entfernt werden. Wenn diese Maßnahme nicht hilft, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Die medikamentöse Therapie umfasst zwei Arten von Medikamenten. Die ersten sind Mukolytika, die Falten verstärken und Husten mit Auswurf verstärken. Der zweite Typ wird bei Keuchhusten mit starken Anfällen verwendet. Es sollte beachtet werden, dass Kindern bis zu zwei Jahren keine Medikamente empfohlen werden. Es wird nicht empfohlen, dem Kind sechs Monate lang Senfpflaster aufzusetzen und die Kompressen zu erwärmen. In Zukunft wird empfohlen, diese Werkzeuge angesichts der starken Empfindlichkeit der Haut von Kindern mit Vorsicht zu verwenden. Die Gesundheit des Babys wird sich positiv auf das Gehen an der frischen Luft auswirken, die Nase waschen, viel Feuchtigkeit und frische Luft während der Nachtruhe trinken.

Bei älteren Kindern sind wirksame Inhalationen mit Auskochen von Kräutern möglich. Kinder unter einem Jahr Einatmen sind verboten. Die Hauptsache in der Behandlung ist Ruhe und richtige Ernährung mit reichlich trinken.

Behandlung von Volksheilmitteln

Volksheilmittel bei der Behandlung von Nachthusten sollten mit Vorsicht und nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden. Der Körper eines Kindes hat, besonders in einem frühen Alter, nicht die richtige Ausdauer. Das Lieblingskind ist die Zubereitung von verbranntem Zucker, der mit kochendem Wasser verdünnt wird. Bei Keuchhusten ist eine Mischung aus Knoblauch mit gekochtem Schweineinnenöl für Kompressen oder Tinktur aus Knoblauch mit Milch zum Trinken wirksam.

Ein starker anhaltender Husten wird mit einer warmen Kompresse aus einer Mischung aus Knoblauch und Honig behandelt. Nützliche Kräutertees, die sie anstelle von Tee trinken und während der Inhalation verwenden. Zu Hause wird die Behandlung von akutem Husten empfohlen, jedoch nicht verlängert oder trocken, was die Überwachung durch Spezialisten erfordert.

In jedem Fall muss der Husten nicht beseitigt werden, sondern es muss nach Wegen gesucht werden, um ihn zu lindern und die Ursache zu beseitigen.

Das Kind hustet im Schlaf: warum?

Husten ist ein wichtiges Signal für Eltern, dass mit dem Baby etwas nicht stimmt. Dies ist ein Schutzmechanismus, durch den der Körper versucht, Krankheitserreger oder Schleim aus den Atemwegen zu entfernen. Wenn ein Kind in einem Traum hustet, kann aufgrund der Natur der Erkrankung angenommen werden, dass es die Grundlage der Angriffe ist.

Warum tritt ein Husten auf?

Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie den Husten selbst nicht unterdrücken können. Sie müssen nach den Gründen für das Auftreten suchen. Zögern Sie nicht, zum Arzt zu gehen, wenn das Kind vor dem Schlafengehen hustet. Nur er kann die richtige Diagnose stellen und eine angemessene Behandlung vorschreiben.

Ein trockener Husten kann auftreten, wenn die Atemwege gereizt werden. Meistens wird es durch Viren und Keime verursacht, aber Faktoren wie Staub, Tierhaare oder Tabakrauch können die Ursache sein. Ein nasser Husten weist auf übermäßigen Auswurf hin.

Ursachen des nächtlichen Hustens

Viele Eltern sind sehr besorgt darüber, warum das Kind nachts im Schlaf hustet, aber tagsüber absolut gesund ist. Ein solches Phänomen kann aus verschiedenen Gründen beobachtet werden.

  • HNO-Erkrankungen In diesem Fall kann der Husten trocken sein und als Kribbeln oder Halsschmerzen auftreten. In der Bauchlage dringt der Schleim in den Kehlkopf ein, wodurch ein Reflexhusten ausgelöst wird.
  • Bronchialasthma Diese Krankheit kann sich nachts verschlimmern. Das Hauptmerkmal ist das leichte Pfeifen beim Ausatmen. Es scheint normalerweise näher am Morgen, der mit einem erhöhten Bronchospasmus einhergeht. Manchmal sollte ein Husten als Äquivalent von Asthma angesehen werden.
  • Den Mageninhalt werfen. Wenn das Kind nach dem Schlafen und in der Nacht hustet und das Baby höchstwahrscheinlich wegen Sodbrennen besorgt ist, liegt das Problem in der Fehlfunktion des Gastrointestinaltrakts.
  • Keuchhusten. Qualen und schmerzhafte Hustenanfälle enden normalerweise mit Erbrechen. Das Gesicht des Babys kann bei den Anfällen stark erröten und die Augen wässern.
  • Virusinfektion Zuerst macht sich das Kind Sorgen um einen trockenen Husten, dann wird es nass.

Was ist während des Angriffs zu tun?

Wenn ein Kind in einem Traum stark hustet, können Eltern sein Leiden etwas lindern. Sie können Ihrem Kind ein warmes Getränk anbieten, das die Irritation etwas verringert und Entzündungen lindert. Gut hilft Honig, Tee mit Zitrone oder Himbeere.

Charakter Husten

Um festzustellen, ob ein Husten zu einer bestimmten Krankheit gehört, muss der Arzt die Art des Hustens bestimmen. Beachten Sie dazu die Besonderheiten:

  • Dauer;
  • Hustenstärke;
  • die Tageszeit, zu der der Husten am stärksten ist;
  • Charakter des Hustens: trocken oder nass;
  • das Vorhandensein von Auswurf und seine Menge;
  • Timbre Husten;
  • Andere Symptome: Schnupfen, Fieber und Keuchen.

Wie wählt man Antitussivum?

Wenn das Kind nach dem Schlafen oder während der Spiele am Tag hustet, ist es unwahrscheinlich, dass es ohne Behandlung möglich ist. Um ein geeignetes Medikament zu finden, müssen Sie sich mit den wichtigsten Nuancen auseinandersetzen. Es ist besser, einen Kinderarzt zu kontaktieren, der einen weiteren Aktionsplan ausarbeitet.

Bei der Verschreibung einer Behandlung analysiert der Arzt:

- Husten Produktivität und Intensität;

- die Art des Bronchialsekrets, der Viskositätsgrad;

- Alter und Allgemeinzustand des Kindes;

- pharmakologische Merkmale verschiedener Hustenmittel.

Wie behandelt man einen Husten?

Wenn das Kind in einem Traum hustet, müssen Sie mit den Kombinationsmedikamenten vorsichtig sein. Sie kombinieren die Komponenten verschiedener Maßnahmen, sodass Sie sie nicht ohne ärztliches Rezept einnehmen können. Wenn ein Kind allergische Reaktionen hat, informieren Sie es bitte an der Rezeption!

Eltern sollten sich bewusst sein, dass es dem Kind nicht erlaubt ist, bei nassem Husten Hustenmittel zu verabreichen. Dort besteht keine Notwendigkeit, Antibiotika selbst zu verschreiben. Die unkontrollierte Einnahme solcher Medikamente kann zu unangenehmen Konsequenzen führen, die nur schwer zu beseitigen sind. Die Behandlung muss nach der Untersuchung des Kindes einen Arzt ernennen.

Wenn das Kind in einem Traum hustet, müssen Sie nach der Ursache dieses Phänomens suchen. Behandeln Sie direkt Husten absolut keinen Sinn, es ist nur ein Symptom der Krankheit.

Volksrezepte

Ein starker nächtlicher Husten kann durch Volksheilmittel etwas gelindert werden. Gute Hilfe in diesem Fall, kalte und heiße Kompressen. Sie werden nicht nur im Hals, sondern auch in der Luftröhre, den Bronchien und der Lunge angewendet. Während des Verfahrens müssen Sie sicherstellen, dass der Herzbereich nicht betroffen ist.

Eine Schicht Gaze kann mit ätherischen Ölen imprägniert werden: Lavendel, Nadelholz oder Eukalyptus. Auch helfen Kompressen, die auf der Basis von Salzkartoffeln hergestellt werden.

Wenn ein Kind im Schlaf hustet, stört es die Infusion von Ingwer nicht. Es muss durch eine Reibe gerieben und mit Zitrone gemischt werden. Die Infusion wird mehrere Stunden gealtert. Es sollte in kleinen Mengen nachts eingenommen werden.

Gute Wirkung geben Sie ein Bad mit einer Abkochung Ingwer. Sie sind jedoch kontraindiziert, wenn die Körpertemperatur erhöht wird. Ihre Dauer sollte etwa 20 Minuten betragen.

Reiben und Inhalieren

Diese Methode kann angewendet werden, wenn ein Kind älter als sechs Monate ist. Zum Mahlen werden Innenfett, Spezialgele und Salben verwendet. Nach dem Eingriff muss der behandelte Bereich warm umwickelt werden.

Wenn das Kind vor dem Schlafengehen hustet, wird Salbei als Auswurfmittel verwendet. Auf dieser Grundlage müssen Sie eine Abkochung zubereiten, die anschließend mit Milch verdünnt wird. Wenn das Kind nicht allergisch ist, können Sie etwas Honig hinzufügen.

Der größte Fehler vieler Eltern ist die Selbstmedikation. Eine falsche Therapie kann das Hustenzentrum "ausschalten". Alle Antitussiva können dem Baby nur auf Anweisung des Arztes verabreicht werden. Das Hauptziel ist es, unproduktiven Husten in produktiv umzusetzen. Dann werden die Atemwege von Schleim und Infektionen gereinigt.

Wenn Sie effektiv auf die Rezeptoren der Schleimhaut wirken und die Atemwege mit Feuchtigkeit versorgen, wird sich der Auswurf wesentlich leichter entfernen. Dies kann durch Inhalation und Aerosole erreicht werden. Sie entfernen Irritationen der Schleimhaut und entspannen die Muskeln der Bronchien. Inhalationen können auf der Basis von Kräutern oder ätherischen Ölen erfolgen.

Egal warum ein Kind im Traum hustet, es muss reichlich trinken. Dies kann Tee, Kompott oder reines Wasser sein. Gut befeuchtete Atemwege tropft und spritzt in die Nase. Wenn der Arzt keine Medikamente verschrieben hat, können Sie Kochsalzlösung verwenden.

Resorptionstabletten und Sirupe reduzieren die Hustenreflexstimulation.

Was sagt Dr. Komarovsky?

Der berühmte Kinderarzt Komarovsky empfiehlt allen Müttern, optimale Bedingungen für die Gesundheit des Kindes zu schaffen. Er deutet an, dass der Raum nicht zu heiß und trocken sein sollte. Die Temperaturwerte sollten nicht mehr als 22 ° C und die Luftfeuchtigkeit über 60% liegen. Das Baby braucht viel Wasser. Wenn er sich weigert, kann das Getränk nur in Teilmengen gegeben werden.

Wenn das Kind im Schlaf hustet, empfiehlt Komarovsky, die Art des Hustens zu überwachen. Wenn er am dritten oder vierten Tag nicht produktiv wurde, muss ein Arzt konsultiert werden. Vielleicht reicht die populäre Behandlung in diesem Fall nicht aus.

Husten im Schlaf bei einem Kind

Husten ist ein häufiger Begleiter vieler Krankheiten, was viele Unannehmlichkeiten mit sich bringt. Sehr oft fällt der Höhepunkt der Hustenaktivität auf die Nacht und ist dann für Kinder und Eltern nicht besonders süß.

Was ist Husten und warum ist es nötig?

Husten hilft, Auswurf und andere Körper in den Atemwegen zu beseitigen. Bei Hustenattacken werden die Atemmuskeln stark reduziert und Luft aus den Lungen freigesetzt. Daraus folgt, dass wir es brauchen, weil dient zur Reinigung der Atemwege.

Ursachen von Husten im Schlaf

Der grundlegendste Grund, warum ein Kind beim Schlafen Husten hat, ist die Position, in der wir nachts sind. Die grundlegenden Prozesse des Körpers legen sich hin, sogar die Blutversorgung der Lunge. Im Hals- und Bronchialbereich bilden sich Schleim und Auswurf, die sich nachts länger auflösen, so dass das Kind im Schlaf hustet. Verwenden Sie große Kissen für die Dauer der Krankheit und versuchen Sie, die Körperposition des Babys öfter zu ändern, damit sich der Auswurf weniger ansammelt.

Übrigens lohnt es sich zu bedenken, dass das Auftreten von Schleim und Auswurf zu jeder Krankheit beiträgt, die geheilt werden muss, und danach der Husten verschwindet. Warum ein Kind in einem Traum hustet, muss der Arzt feststellen. Manchmal deutet ein starker anhaltender Husten bei einem Kind im Traum auf das Vorliegen einer schweren Krankheit an.

Husten bei einem Kind nach dem Schlaf

Keine Panik wegen starken Morgenhuts, begleitet von reichlichem Speichelfluss bei einem Kind des ersten Lebensjahres. Dadurch werden die Luftröhren und Bronchien von dem während der Nacht angesammelten Schleim gereinigt. Wenn der Husten ständig beobachtet wurde, muss der Alarm ausgelöst werden, und es muss ein Arzt aufgesucht werden.

Husten bei einem Kind vor dem Zubettgehen

Die häufigste Ursache für Husten vor dem Zubettgehen ist eine Allergie. Es kann sowohl auf Daunen aus einem Kissen als auch auf synthetischen Füllstoffen erscheinen, die heutzutage aktiv in Bettwäsche verwendet werden. Um die allergische Ursache des Hustens zu ermitteln, wechseln Sie das gesamte Bett gegen das Kind und warten Sie einige Tage. Wenn der Husten nicht vergangen ist, ist es sinnvoll, den Kinderarzt aufzusuchen.

Trockener Husten im Schlaf

Meistens tritt 5-7 Minuten lang alle 3-4 Stunden ein trockener Nachthusten auf. Die Ursachen dieses Hustens sind Erkältung, Asthma, Keuchhusten und andere Lungenerkrankungen. Um den trockenen Husten loszuwerden, müssen Sie die Ursache des Auftretens verstehen, und dies erfordert die Hilfe von Spezialisten. Aber Sie können Ihrem Kind helfen, die Erkrankung selbst zu lindern, zu bemerken - zu lindern, nicht zu heilen! Verwenden Sie dazu die Rezepte aus der traditionellen Medizin.

Wenn das Kind keine Allergien hat, können Sie sich vorbereiten:

  • Abkochung von Oregano;
  • grüner Tee mit Honig oder Ingwer;
  • Tee mit Anis;
  • warme Milch mit Honig.

Alle diese Flüssigkeiten müssen vor dem Zubettgehen verbraucht werden, sie helfen den Hals zu beruhigen und die Häufigkeit von Hustenanfällen zu reduzieren.

Husten im Schlaf

Wie oben erwähnt, kann es durch angesammelten Schleim zum Husten kommen. Wenn jedoch für große Kinder das Spektrum an zulässigen Medikamenten groß ist, dann ist bei kleinen Kindern alles komplizierter. Um Hustenattacken auf Ihr Baby zu lindern, verwenden Sie eine Drainagemassage, um Ihren Auswurf zu unterstützen. Die Basis dieser Massage besteht darin, den Rücken in der Richtung vom Boden zum Kopf hin intensiv zu klopfen. Und denken Sie daran, dass Babys bis zu 6 Monaten nicht die Brust reiben und Dampfinhalation anwenden können.

Um Husten zu bekämpfen, müssen Sie daran denken, den Raum zu lüften, die Luft zu befeuchten und Staub zu entfernen, der Hustenanfälle verursachen kann. Nach der Beseitigung der Gründe für sein Erscheinen ist es angebracht, das Kind zu löschen. In Zukunft werden Sie Ihr Wunder also vor vielen Krankheiten schützen. Und stellen Sie sicher, dass sich in der Nähe Ihres Babys kein Tabakrauch befindet!

Husten im Traum bei einem Kind

Heißblütiger Nachthusten ist ein ziemlich häufiges Ereignis, viele sind damit vertraut. Ein solcher Husten verhindert den Schlaf, entzieht nicht nur dem Kind, sondern auch seinen Eltern Vitalität und Energie. In dieser Situation beginnt die Panik, und viele Mütter versuchen sofort, das Kind mit allen möglichen Medikamenten und Antibiotika zu füttern. Es wird nicht empfohlen, dies unter irgendeinem Vorwand zu tun, da eine unsachgemäße Behandlung nicht nur eine therapeutische Wirkung hat, sondern auch die Situation verschlimmern kann. Wenn Sie die Gründe untersucht haben, die im Traum zum Husten führen, können Sie viele Fehler leicht vermeiden und Ihrem Baby rechtzeitig helfen.

Husten ist in erster Linie ein Abwehrmechanismus. Aber wenn ein Kind mit einem starken Schrei mitten in der Nacht aufwacht und furchtbar hustet, ist es sehr schwierig für die Eltern, ruhig zu bleiben. Sie möchten dem Baby schnell helfen und den Husten auf jede mögliche Weise stoppen. In diesem Fall gehen Sie zu der Mischung und Hustensirupen und verschiedenen Reiben und sogar Volksmedizin. In Verbindung mit der Panik vergessen viele Eltern, dass Husten ein natürlicher Abwehrmechanismus unseres Körpers ist. So reagiert der menschliche Körper auf infektiöse und bakterielle Läsionen der oberen Atemwege, der Lunge und der Bronchien.

Warum neigt Husten dazu, nachts aufzutauchen? Hustenattacken in einem Traum erscheinen aufgrund der Tatsache, dass sich Schleim in Rückenlage ansammelt und langsam den Rücken des Nasopharynx hinunterfließt, wodurch die sensorischen Nervenrezeptoren irritiert werden, ein solcher Husten wird Reflex genannt. In der Rückenlage wird der Auswurf in den Bronchien viel schlechter ausgeschieden, die übermäßige Stauung des Auswurfs verursacht einen Hustenschub, so dass der Körper versucht, den Schleim und verschiedene Mikroorganismen zu beseitigen.

Ein Husten im Schlaf bei Kindern weist zwangsläufig auf das Vorliegen einer Krankheit hin:

  • Die Verschlimmerung des Hustens im Traum kann ein Symptom für solche Erkrankungen sein:
  • Die häufigste Ursache für Husten in einem Traum ist eine Virusinfektion;
  • Akute und chronische Rhinitis lösen im Schlaf einen paroxysmalen, trockenen Reflexhusten aus;
  • Das Vorhandensein einer chronischen Pharyngitis;
  • Der nächtliche Husten ist oft ein Zeichen von Asthma, vor allem, wenn er sich beim Ausatmen entwickelt und von einem charakteristischen Pfeifgeräusch begleitet wird. Bei Kindern mit leichtem Asthma ist dieser Husten praktisch das einzige Symptom;
  • Das Vorhandensein eines anhaltenden Hustens, der nur in der Nacht auftritt, ist in der Regel eine Folge des zuvor übertragenen Keuchhustens. Bei Pertussis tritt in regelmäßigen Abständen ein paroxysmaler trockener Nachthusten auf, der Angriff beginnt plötzlich, die Haut bekommt einen ausgeprägten Blaustich, der Husten wird immer von einem charakteristischen Pfeifton begleitet;
  • Nachthusten tritt häufig bei Kindern mit Adenoiditis auf, bei solchen Kindern bleibt das Atmen durch die Nase schwierig und sie müssen durch den Mund atmen, wodurch die Schleimhaut des Nasopharynx schnell austrocknet, was das Auftreten von Husten hervorruft.

Eine Krankheit wie Husten erfordert den richtigen Ansatz. Ihre Behandlung sollte ausschließlich von einem qualifizierten Kinderarzt behandelt werden. Um die Art des Auftretens von Husten in jedem Fall zu bestimmen, kann nur eine Person, die eine spezielle medizinische Ausbildung erhalten hat, dies tun.

Ursachen für trockenen und nassen Husten am Morgen bei Erwachsenen und Kindern

Mit morgendlichem Husten können Erwachsene und Kinder aufwachen. In den meisten Fällen kommt es häufig vor und Sie sollten nicht sofort in Panik geraten. Es dauert mehrere Tage, um Ihren Zustand zu beobachten. Zu diesem Zeitpunkt ist es möglich, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, länger zu schlafen und nicht nervös zu sein. Wenn dies jedoch nicht hilft, wird die Intensität des Hustens zunehmen. Dann sollten Sie einen Arzt konsultieren und mit ihm zusammen die Ursachen des morgendlichen Phänomens identifizieren und beseitigen. Die Hauptsache ist jetzt, die Behandlung nicht zu verzögern, nicht 2-3 Monate oder länger zu warten, damit sie nicht zu einer akuten Form wird.

Gründe

Menschliche Atmungsorgane sind so konzipiert, dass Husten schon bei den geringsten Umweltveränderungen oder aufgrund verschiedener Erkrankungen des Körpers auftreten kann.

Nass

Bei einem Nichtraucher kann Sputumhusten infolge einer Erkältung oder einer chronischen Erkrankung auftreten. Ganz am Anfang sind seine Symptome Heiserkeit und trockene Sprudelanfälle. Dann wird das Keuchen stärker und zusammen mit dem Husten wird dicker Schleim freigesetzt. Es kann davon ausgegangen werden, dass bei solchen Symptomen die Bronchitis der Hauptverursacher ist. Es kann chronisch sein und wird oft von der Freisetzung von Eiter begleitet.

Bei ARVI kann nasser Husten auftreten. Wenn während des Auslaufens Staub- oder Farbpartikel inhaliert wurden, wurden sie zu Sputum-Verstärkern. Dieses Phänomen tritt häufig bei Menschen auf, die an chronischer Sinusitis oder allergischen Reaktionen leiden.

Ein Husten mit Schleimabgabe mit Blutstreifen kann auf eine Lungenentzündung hindeuten. Welche Rolle spielt dabei die Farbe des Auswurfs, mit deren Hilfe die Art der vorhandenen Bakterien bestimmt werden kann.

Wie kann man Adenoide bei einem Kind mit Volksmedizin heilen?

Bewertungen zur Verwendung von Amoxicillin bei der Behandlung von Angina pectoris: http://prolor.ru/g/lechenie/amoksicillin-pri-angine.html.

Hier finden Sie Anweisungen zur Verwendung von Ascoril-Hustensaft.

Trocken

Diese Art von Morgenhusten, möglicherweise stark, kann aus verschiedenen Gründen auftreten:

  • Aufgrund einer genetischen Erkrankung - Asthma. Auch wenn ihre Behandlung intensiviert wird und die Anfälle zurückgehen. Der morgendliche Husten kann sich verzögern und es wird schwierig sein, ihn zu behandeln. Selbst die Verwendung von starken Inhalatoren funktioniert nicht immer, die meisten wirken vorübergehend.
  • Verstopfte Nase. Nach der Reinigung kann der Husten in wenigen Minuten verschwinden. Und nach einer vollständigen Heilung von Rhinitis und überhaupt verlassen. Es tritt auf, wenn der Schleim auf der Rückseite des Kehlkopfes fließt. Austritt reizt die Schleimhäute. Wenn Sie nachts schlafen, sammeln sie sich an, und während des morgendlichen Aufstiegs fließen sie in Ihre Nase und verursachen einen Hustenanfall.
  • Refluxkrankheit. Die Injektion des sauren Inhalts des Magens in die Mundhöhle geschieht immer plötzlich. Sobald diese Krankheit beginnt, tritt sofort der Morgenhusten auf.
  • Sprudeln kann auch Medikamente wie ACE-Hemmer verursachen. Ihre Nebenwirkung ist genau dieses Symptom. Sie können einen Arzt aufsuchen, damit dieser ein Mittel gegen Bluthochdruck für weniger schwere oder sichere Mittel ersetzen kann.
  • Bei einer obstruktiven Lungenerkrankung ist das erste Anzeichen ein Husten am Morgen nach dem Schlaf. Eine solche Erkrankung kann mit Emphysem und chronischer Bronchitis einhergehen. Bei letzterem wird eine Zunahme der Schleimdrüsen beobachtet, was zu einer Verengung der Atemwege führt. Ein Emphysem bewirkt eine Zerstörung des Lungengewebes und verringert den Zugang zu Sauerstoff.
  • Dehydratisierung Wenn eine Person an einem Tag wenig Flüssigkeit trinkt, kann dies auch zu einem trockenen Morgenhusten führen. Wenn es ein solches Phänomen gibt, überprüfen Sie sich am nächsten Tag und versuchen Sie, mindestens zwei Liter Wasser zu trinken. Es schadet auch nicht, einen Luftbefeuchter im Schlafraum zu installieren.

Mit Anfällen von Übelkeit

Schlage nicht gleich alle Glocken. Ein solches Phänomen spricht von Erkältung. Sie sollten jedoch nicht mit der Behandlung beginnen, damit sich vor diesem Hintergrund keine schwerere Erkrankung entwickelt. Ursachen für einen solchen Husten können krampfartige Anfälle sein, die mit einer Reduktion des Zwerchfells einhergehen. Und es kann auch eine Ansammlung von Schleimsekreten in den Nasengängen verursachen. Sie haben nicht genug Platz, und sie laufen ab, irritieren sie und verursachen Erbrechen. Ein völlig unbehandelter oder vernachlässigter Husten kann auch zu einer häufigen Morgenbegleitung werden. Manchmal kann der Erbrechen-Reflex unbeabsichtigt zu Auswurf führen, wenn er zusammen mit einem Husten auftritt. Einige Krankheiten, die nicht mit Erkältung assoziiert sind, können einen solchen Husten verursachen:

  • Herzversagen Wenn es fließt, kann Luftmangel herrschen, und wenn es spontan erfasst wird, kann Erbrechen auftreten;
  • Lungenkrebs oder Tuberkulose ist eine tödliche Krankheit. Sie unterscheiden sich jedoch nicht nur durch Erbrechen, sondern auch durch schrecklich krampfartige Hustenattacken. In ihnen herrscht Temperatur, und im austretenden Auswurf ist oft Blut;
  • Asthma bronchiale. Bei dieser Krankheit geht das Erbrechen auch mit Erstickung einher;
  • Allergie Sie wird begleitet von intensivem Niesen und laufender Nase, und bei einer Kontraktion der Zwerchfellmuskeln kann ein emetischer Reflex auftreten. Hier werden die Symptome des allergischen Hustens bei Erwachsenen ausführlich beschrieben.

Wenn nicht lange vergeht

Die Hauptursache für eine längere Behandlung kann Asthma sein. Seine häufigen Satelliten sind: trockenes Rales, Sodbrennen, verstopfte Nase, Auswurf mit Blut, saures Aufstoßen und Beschwerden im Nasopharynx.

Eine weitere langfristige Behandlung von Husten kann mit einem kürzlich durchgeführten ARI verbunden sein. Danach können im Körper träge infektiöse Prozesse im Endstadium auftreten. Und das Auftreten von Morgenhusten ist eine reine Natur.

Das Video berichtet über die Ursachen des Hustens am Morgen für einen Erwachsenen:

Für Raucher

Dieses Phänomen ist weit verbreitet und Husten morgens und manchmal abends schnell chronisch. Im Laufe der Zeit wird es bei starken Rauchern von Blutungen begleitet.

Ursachen von Morgenhusten bei Kindern

Bei Kindern, einschließlich Säuglingen, wird diese Art des Kauens in pathologische und physiologische unterteilt. Letzteres ist auf nächtliche Anhäufung von Schleim und Auswurf in den Atmungsorganen des Babys zurückzuführen. Am Morgen wird er durch Husten von ihnen befreit. Seine erste Sorte kann durch Magenschleim provoziert werden. Während des Schlafes fließt der Inhalt des Magens in den Nacken des Kindes und führt zu morgendlichen Angriffen. Sie werden von Regurgitation in Weiß begleitet. Wenn die Krümel solche Anzeichen haben, sollte die Behandlung mit einem Besuch beim Gastroenterologen beginnen.

Wenn am Morgen Husten auftritt, sollten Sie den Zustand des Babys einige Tage lang beobachten. Und wenn er nicht besteht, im Gegenteil jedoch häufiger wird, sollten Sie sich an Ihren Kinderarzt wenden.

Wenn das Bulling selten ist und mit der Entfernung des Auswurfs einhergeht, ist es durchaus möglich, dass dies normal ist. Gesunde Kinder können bis zu einem Dutzend Mal am Tag husten, so dass sich ihr Körper von Mikroben reinigt. Bei starken und häufigen Anzeichen sollten Sie jedoch einen Arzt aufsuchen.

Nass

Die Gründe für sein Auftreten können sein:

  • akute Manifestationen von Atemwegserkrankungen, die durch virale oder bakterielle Infektionen verursacht werden. Dazu gehören: Bronchiolitis, Laryngitis, Tracheitis und Pharyngitis;
  • gastroösophagealen Reflux. Damit gelangt der Inhalt des Magens plötzlich in die Mundhöhle. Dieses Phänomen kann Lungenentzündung oder Bronchitis auslösen.
  • allergische Erkrankungen (Asthma bronchiale und obstruktive Bronchitis, hier beschrieben, wie die Krankheit zu behandeln ist);
  • chronische Lungenentzündung oder ihre akute Form. Wenn der Morgenhusten von Auswurf begleitet wird, deutet dies auf den Beginn der Genesung hin;
  • Krankheiten, die von feuchter Nasenausfluss begleitet werden. Dazu gehören Sinusitis frontalis, laufende laufende Nase, Sinusitis und allergische Rhinitis. Sie werden oft von einem Reflexhusten begleitet.

Der Link beschreibt, was zu tun ist, wenn ein Kind längere Zeit keinen nassen Husten hat.

Trocken

Dieser Typ kommt ohne Sputumproduktion vor. Wenn es zu starken Anfällen kommt, die Schmerzen verursachen. Trockener Husten entsteht durch Erkältungen. Ihre ersten Anzeichen sind trockener Hals, der Husten auslöst. Die Hauptgründe sind: scharfe Gerüche, Influenza-Virus und möglicherweise schwere Luft im Kinderzimmer.

Ein trockener Morgenhusten kann auch von Keuchhusten, Masern und Laryngitis begleitet sein (lesen Sie, wie sich die Laryngitis bei Kindern manifestiert). Oder im Körper der Babywürmer angesiedelt. Um dies zu überprüfen, müssen Sie die entsprechenden Tests bestehen. Es kann auch das Auftreten entzündlicher Prozesse beeinflussen, die zu chronischen Erkrankungen des Atmungssystems geführt haben. Der Link beschreibt die Behandlung von trockenem Husten bei einem 3-jährigen Kind. Behandlung von trockenem Husten bei Säuglingen hier beschrieben.

Stellungnahme Komarovsky

Der Arzt assoziiert das Auftreten von Morgenhusten mit dem Kind oder dem Ort, an dem es schläft. Wenn Sie während der Nachtruhe das Zimmer oder die Pose des Babys wechseln, hört es auf zu saufen. In diesem Fall hat das Baby eine ziemlich häufige Erkrankung - hintere Rhinitis. Dies ist eine Entzündung des Nasenrückens, die von Natur aus allergisch ist, da der virale Verlauf nicht lange dauern kann. An den hinteren Nasenwänden sammelt sich während der Nacht Schleim im Hals und das Baby schluckt es. Wenn der Schleim nur in der Nacht gebildet wird, muss in einem anderen Fall analysiert werden, was ihn provozieren könnte. Dies kann ein neues Möbel im Kinderzimmer sein, ein kürzlich gekauftes Spielzeug oder Puder, mit dem sein Bett gewaschen wurde. Um diesen Husten zu beseitigen, müssen Sie den Raum lüften, die Quelle entfernen und einen Arzt aufsuchen.

In dem Video - Dr. Komarovsky spricht über Husten am Morgen eines Kindes, was zu tun ist, wie zu behandeln:

Die frühzeitige Behandlung und die korrekte Bestimmung der Ursache helfen dabei, den Morgenhusten zu überwinden. Es ist notwendig, ihre Lebensbedingungen zu überdenken, ausreichend Flüssigkeit zu trinken, chronischen Krankheiten vorzubeugen und schlechte Gewohnheiten aufzugeben. Dann sinkt das Auftreten von Krankheiten, die mit Husten einhergehen, merklich ab.