Welche Pillen für Erkältungen

Keine kalte Jahreszeit kann ohne banale Erkältung und Grippe ausgehen. Wir geben Geld für teure Medikamente aus, versuchen schnell alle unangenehmen Symptome zu beseitigen und wirksame und kostengünstige Medikamente zu vergessen. Mittlerweile gibt es kalte Pillen, die viel billiger sind als die beworbenen Gegenstücke. Die Hauptsache ist, den Wirkungsmechanismus von Drogen zu verstehen, sie richtig und zielgerichtet einzusetzen.

Was für Pillen mit Grippe und Erkältung zu trinken

Medikamente gegen Erkältungen, ARVI, akute Infektionen der Atemwege, Influenza werden in zwei Gruppen eingeteilt. Der erste ist für symptomatische Behandlung. Kalte Pillen dieser Gruppe haben antipyretische (Aspirin), Antihistaminika (Dibazol), Analgetika, Vasokonstriktor, Auswurf (Sputum), mit folgenden Manifestationen der Krankheit zu kämpfen:

  • verstopfte Nase;
  • hohe Temperatur;
  • Tränenfluss;
  • Juckreiz;
  • Muskelschmerzen;
  • Schwellung der Schleimhäute.

Die zweite Gruppe von Medikamenten beeinflusst das Immunsystem und den Erreger der Krankheit. Sie werden nur ernannt, wenn die virale Natur der Erkältung festgestellt wird. Diese Kategorie umfasst:

  • Interferon-Induktoren;
  • virale Proteinblocker;
  • Neuraminidase-Inhibitoren.

Kombinierte Vorbereitungen

Komplexe Arzneimittel helfen dabei, die unangenehmen Symptome von Influenza und akuten respiratorischen Virusinfektionen zu beseitigen, die Leistungsfähigkeit zu erhalten, enthalten jedoch häufig Phenylephrin - eine Substanz, die den Blutdruck erhöht, ein Gefühl der Vitalität vermittelt, aber Nebenwirkungen des Herz-Kreislaufsystems verursachen kann. Daher ist es in manchen Fällen besser, ein Medikament ohne derartige Bestandteile zu wählen, z. B. AntiGrippin von Natures A, ein Produkt, das zur Linderung der unangenehmen Symptome von Influenza und ARVI beiträgt, ohne einen Druckanstieg zu verursachen.

Es gibt Kontraindikationen. Müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Antivirale Medikamente

Antivirale Erkältungsmittel gehören nicht zu Antibiotika. Ihre Aufgabe ist nicht die Zerstörung des Erregers, sondern die Zerstörung der Proteinhülle, die die Entwicklung des Virus im Körper blockiert. Antibiotika gegen Erkältungen nur bei bakteriellen Komplikationen verschrieben. Beliebte wirksame antivirale Medikamente:

  1. Tamiflu ist ein Medikament, das auf Oseltamivir (Azintomivir, Aziltomirin) basiert. Geeignet für Erwachsene und Kinder.
  2. "Grippferon" ist ein komplexes Medikament, das auf Interferon alfa-2b basiert.
  3. Relenza. Der Hauptwirkstoff der Droge ist Zanamivir. Es wird zur Behandlung von Influenza A, B verschrieben.
  4. "Ingavirin" - ein wirksames Heilmittel gegen Schweinegrippe, SARS.
  5. "Amixin". Analogon der Droge - "Tiloron", "Lavomax".
  6. "Arbidol" ist ein Medikament zur Behandlung der Influenza A, B, Subtypen H1N1, H2N2, H3N2 und H5N1.
  7. "Acyclovir" ist ein antivirales Medikament, das auf einem Thymidinnucleosid basiert.
  8. "Cycloferon" ist ein Arzneimittel, das Methylglucaminacridonacetat enthält.

Immunmodulatoren

Diese Art von Medikamenten umfasst homöopathische und synthetische Drogen. Bei Erkältungen werden Thymuspräparate, Interferone, Cytokine verschrieben:

Es sei daran erinnert, dass es unmöglich ist, synthetische Immunitätsmodulatoren allein zu nehmen. Bei der Zuweisung muss der Arzt das Alter des Patienten, den Schwächungsgrad der Abwehrkräfte und die Art der Erkrankung berücksichtigen. In einigen Fällen beschränkt sich die Stimulierung der Immunität auf die Einnahme von Vitaminen oder Medikamenten natürlichen Ursprungs (Tinktur aus Echinacea, Eleutherococcus, Ingwer, Medunitsa, Chicorée usw.).

Liste der besten Medikamente zur Behandlung von Erkältungen bei Erwachsenen und Kindern

Moderne kombinierte Erkältungsmedikamente zur gleichzeitigen symptomatischen Behandlung:

Pillen, die helfen, Husten schnell loszuwerden:

Bei Halsschmerzen:

Was kannst du schwangere und stillende Mütter trinken?

Antivirale Medikamente mit akuten respiratorischen Virusinfektionen sind während der Schwangerschaft meist kontraindiziert und ernähren Neugeborene. Daher wird die Prävention von Erkältungen zur Hauptaufgabe von Frauen. Wenn es Ihnen nicht gelungen ist, Krankheiten zu vermeiden, müssen Sie sichere Medikamente wählen, die die Hitze reduzieren, und Husten behandeln, der entzündungshemmend wirkt. Fieber ist am besten, Paracetamol einzunehmen. Dieses Arzneimittel hat sowohl antipyretische als auch analgetische Wirkungen. Analoga von "Paracetamol" - "Panadol", "Efferalgan".

Tabletten, die auf Lysozym (einem natürlichen Enzym) basieren - "Laripront", "Lizobact" sind (gemäß den Anweisungen!) Für schwangere und stillende Mütter sicher. Pillen bei Erkältung, begleitet von einem starken Husten, werden "Lasolvan", "ACC" (Pulver) und "Coldrex broncho" (Sirup) sein. Zulässiges und homöopathisches "Oscillococcinum", "Anaferon", "Aflubin". In jedem Fall sollte die Medikation mit dem Arzt abgestimmt werden, der ein endgültiges Urteil über die Medikation fällen oder verbieten kann.

Welche Medikamente sind billig, aber wirksam gegen Erkältungen

Pharmazeutische Unternehmen bieten eine große Auswahl an kalten Pillen an, die das Finden billiger Gegenstücke erleichtern. Zum Beispiel enthalten die meisten der kombinierten Medikamente zur symptomatischen Behandlung Paracetamol, das an der Spitze der Pillenbewertung steht. Sie können es am Anfang der Krankheit nehmen. Highspeed-Brausetabletten-Aspirin wird die preiswerte Acetylsalicylsäure erfolgreich ersetzen, und Interferon, das in antiviralen Medikamenten enthalten ist, kann in Apotheken als unabhängiges Arzneimittel zur Verhinderung von Influenza leicht gefunden werden.

Zu diesem Zweck sollten Sie eine Oxolinsalbe, eine preiswerte Tinktur aus Eleutherococcus oder Rhodiola rosea, Ascorbinsäure, verwenden. Teures "Immunal" wird durch Echinacea-Tinktur, "Nurofen" - "Ibuprofen", "Lazolvan" und "Ambrobene" - "Ambroxol", "Mukaltin", "Husten" -Tabletten ersetzt. Gurgeln mit Furatsilina-Tabletten hilft als Strepsils oder Grammeadin.

Finden Sie heraus, welche Erkältungsmittel für Erwachsene und Kinder sind.

Feedback zu den Ergebnissen nach der Anwendung

Marina, 30 Jahre alt: Ich kenne einfach nicht die beste Medizin für akute Atemwegsinfektionen als der starke "Cycloferon". Bewältigt eine Virusinfektion in fünf bis sechs Tagen! Ich habe die berüchtigten "Coldrex", "Theraflu" und andere moderne Medikamente gekauft, aber Paracetamol ist viel wirksamer und billiger! Ich empfehle jedem, unsere inländischen Partner teurer importierter Pillen mitzunehmen und kein Geld zu bezahlen.

Irina, 36 Jahre: Ich war einmal bei einer Konferenz erkältet, bei der ich einen Vortrag halten musste. Schnupfen, Fieber ist nur ein Albtraum. Ich bat die Apotheke, etwas Wirkliches zu wählen, man riet "Rinikold". Ich nahm eine Tablette für die Nacht und dann morgens. Alle Symptome verschwanden wie eine Hand! Es war leicht zu handeln, auf dem Foto war die Nase nicht rot. Die Pillen sind also hervorragend, aber Sie müssen sie alle 4 Stunden gemäß dem Schema trinken.

Dmitry, 56 Jahre: Kaufen Sie keine teuren importierten Pillen gegen Erkältungen. Nehmen Sie stattdessen ein Apothekenpaket mit Paracetamol, Echinacea und Ascorbinsäure. Sie sind nur ein Teil von allen koldaktov. Verwenden Sie Oxolinsalbe und Interferon und trinken Sie Aspirin gegen Fieber. Lassen Sie sich nicht von modischen Namen verführen, trinken Sie bei den ersten Anzeichen einer Entzündung Ibuprofen und Paracetamol.

Schnellreaktionsmittel gegen Erkältung: eine Liste von Medikamenten

Ein schnell wirkendes Erkältungsmittel ist das, wonach der Patient in den Apothekenregalen nach Anzeichen einer akuten Atemwegsinfektion sucht.

Die Beliebtheit dieser Medikamente ist verständlich: Sie verbessern die Gesundheit erheblich und helfen, die Krankheit leichter zu übertragen.

Welche davon sind am effektivsten? Zerstören Infektionserreger? Um die Fragen zu beantworten, sollten Sie mehr über die Prinzipien der Pharmakotherapie bei Atemwegserkrankungen erfahren.

Arten von Erkältungs- und Grippemedikamenten

Anti-Erkältungs-Medikamente werden in etiotropische und symptomatische unterteilt. Die ersten zielen auf die Zerstörung des Infektionserregers. Letztere werden gegen unangenehme Symptome eingesetzt.

Etiotrop

Die Erkältung ist ein Begriff im Haushalt, mit dem wir eine akute Atemwegserkrankung (ARD) eines Virus (ARVI) oder bakteriellen Ursprungs meinen. Der ARVI liegt bei 90-95% in der Struktur aller Fälle von akuten Atemwegsinfektionen. Influenza gehört ebenfalls zu dieser Gruppe, wird jedoch normalerweise separat betrachtet.

Antivirale Wirkstoffe unterscheiden sich durch den Wirkungsmechanismus. Moderne Klassifizierung:

Bei schweren Formen der Influenza hilft das menschliche Immunglobulin. Es handelt sich um eine Reihe von Antikörpern gegen den Erreger.

Der verbleibende Anteil der Ursachen für akute Atemwegsinfektionen (5-10%) sind bakterielle Infektionen, die selten isoliert auftreten. Häufig treten sie bereits vor dem Hintergrund der aktuellen viralen Läsion zusammen. Dies tritt normalerweise am 5-6 Tag nach der Krankheit auf.

Nur ein Arzt kann die Antibiotika-Therapie richtig verschreiben und die ARD sicher heilen. Der Wirkstoff wird entsprechend der Empfindlichkeit des Erregers ausgewählt. In der ambulanten Praxis werden Penicillin-Derivate (Amoxiclav) und Makrolide (Azithromycin) aktiv eingesetzt.
Quelle: nasmorkam.net

Symptomatisch

Sie haben keine etiotropische Wirkung, wenn sie von einer Erkältung genommen werden, aber sie verbessern das Wohlbefinden. Einige Arzneimittel, die Folgendes anwenden:

Bekämpfen Sie Erkältungen und Grippe schnell durch kompetente Kombinationstherapie. Die Verwendung von ausschließlich symptomatischen Medikamenten garantiert keine schnelle Genesung und keine Komplikationen. Nicht jede Immunität ist so stark, dass sie die Infektion alleine überwinden kann.

Erste Hilfe bei Erkältungen: wirksame und schnelle Abhilfe

Was tun, wenn die Krankheit überrascht ist? Schnell lösliche Grippe- und Grippesymptome können bei speziellen löslichen Pulvern helfen.

Nach dem Verdünnen mit Wasser erhält man warme, wohlschmeckende medizinische Getränke. Die Zusammensetzung der Pulver für Erkältungen - eine Reihe von zerquetschten Medikamenten.

Teraflu

Enthält Paracetamol (Antipyretikum), Phenylephrin (Anti-Stauungsmittel), Pheniramin (Antihistamin). Dank ihnen normalisiert sich die Körpertemperatur, es hilft, die laufende Nase und das Niesen zu reduzieren.

Dieses schnell wirksame Erkältungsmittel enthält Ascorbinsäure. Vitamin C beschleunigt indirekt die Genesung. Es verringert die Durchlässigkeit der Gefäßwand und hemmt die Freisetzung von Entzündungsmediatoren. Erhöht die Wirkung von Paracetamol durch Verlangsamung der Ausscheidung.

Fervex

Pulver mit Zitronengeschmack. Anders als bei Teraflu kein Phenylephrin. Enthält mehr Paracetamol.

Es hilft, eine Erkältung (ihre Symptome) schnell zu entfernen, ist aber für den Patienten nicht immer erschwinglich. Antigrippin ist eine billigere Alternative (nicht zu verwechseln mit homöopathischen Agri).

Rinza

Geeignet für diejenigen, die nicht nur mit Fieber und Schnupfen fertig werden müssen, sondern auch zur Wiederherstellung der Vitalität. Erinnert an Teraflu, enthält jedoch statt Vitamin C Koffein.

Coldrex

Dieses schnelle Mittel gegen Erkältungen verdient eine gesonderte Betrachtung. Sieht aus wie Fervex. Der Paracetamol-Gehalt einer Einzeldosis übersteigt die Sicherheitsempfehlungen (750 mg).

Wenn die Wahl auf ihn fiel, sollte mit der Dosierung vorsichtig vorgegangen werden. Die maximal zulässige tägliche Einnahme von Paracetamol beträgt 4 g. Bei Menschen mit Lebererkrankungen ist dieser Wert sogar noch niedriger.

Wie schnell Erkältungssymptome lindern?

Es genügt nicht eine Aufnahme von "Pulvern". Was sollte bei einer schnellen Erkältung enthalten sein? Obligatorische Medikation (etiotrop und symptomatisch) und allgemeine nichtmedikamentöse Maßnahmen. Nämlich:

Aktionen scheinen einfach zu sein, aber sie sind wichtig. Manchmal gibt es genug davon, um mit einer leichten Erkältung fertig zu werden.

Kalte Mittel: schnell und preiswert

Preiswerte, kehlähnliche, pflanzliche Pastillen - Dr. Theiss "Sage". Sie wirken antiseptisch.

Wenn der Hals etwas wund ist, ist das Antiseptikum Neo-Angin ausreichend. Bei Beschwerden kann Grammidin NEO mit Narkosemittel verwendet werden. Es enthält Lidocain, das analgetisch wirkt.

Ein wirksames Medikament zur Behandlung des Rachens, das auch für schwangere Frauen zugelassen ist, ist Lysobact auf der Basis von Lysozym und Vitamin B6. Kann durch einen günstigeren Laripront ersetzt werden. Diese Tabletten enthalten auch Lysozym, jedoch wird Pyridoxin durch Dequaliniumchlorid (Antiseptikum) ersetzt.

Spülen hilft bei Entzündungen und Halsschmerzen. Die billigsten, aber effektivsten Lösungen - Wasser-Salz, Furatsilin.

Bei Erkältung werden Anti-Stauungsmittel empfohlen. Tropfen auf Xylometazolin-Basis reduzieren das Anschwellen der Nasenschleimhaut. Kurzfristig einsetzbar, da sie süchtig machen können.

Wasser-Salzlösungen sind wirksam für die Nasenspülung. Zum Beispiel Aquamaris und dessen billigeres AquaMaster. Die preisgünstigste Waschoption ist Kochsalzlösung. Es kann unabhängig gemacht werden, aber es ist besser, in eine Apotheke zu gehen.

Die Abhilfe für die schnelle Aktion von ARVI

Es gibt keine universelle Substanz, die es Ihnen ermöglicht, sich schnell von einer Erkältung zu erholen. Die Therapie sollte umfassend sein.

Um eine bessere Wirkung zu erzielen, empfehlen Hersteller antiviraler Medikamente, die Behandlung spätestens 48 Stunden (idealerweise 24 Stunden) ab dem Zeitpunkt der Erkrankung zu beginnen. Die Wahl der Medikamente sollte sich nach der Art des Erregers richten.

Interferon-Induktoren und Immunmodulatoren weisen eine relative "Universalität" auf. Die Eigenschaften beider Gruppen kombinierten Ergoferon.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass dies die Homöopathie ist, deren Wirksamkeit im Zweifel bleibt. Interferoninduktoren mit einer guten Evidenzbasis für die Wirksamkeit sind derzeit nicht verfügbar.

Bei Verdacht auf eine Adenovirus-Infektion werden NP-Protein-Inhibitoren verschrieben. Einer der beliebtesten Vertreter ist Ingavirin.


Die Wirksamkeit antiviraler Medikamente ist immer noch Gegenstand lebhafter Debatten. Sie sollten sie nicht "blind" kaufen, basierend auf Werbung oder Empfehlungen von Freunden. Nur ein Arzt kann die Art der Infektion richtig bestimmen und gegebenenfalls eine bestimmte Behandlung auswählen.

Schnelle Erkältung und Grippe

Wenn Sie Grippesymptome haben, sollten Sie immer einen Arzt konsultieren. Aufgrund einer vorzeitigen und unsachgemäßen Behandlung kann die Infektion nicht nur zu Komplikationen, sondern auch zum Tod führen. In der Welt sterben jedes Jahr 0,2% der Bevölkerung daran.

Wie im vorigen Fall erfolgt die Auswahl der Therapie nach Erreger und Schwere der Erkrankung. Offenbarte Drogen: Tamiflu, Relenza, Arbidol, Ingavirin.

Die Evidenzbasis ist in Tamiflu und Relenza größer. Sie haben jedoch häufige Nebenwirkungen. Die wichtigsten sind Übelkeit und Erbrechen. Verschreibung

Bei der Behandlung von ARVI hat Viferon Verwendung gefunden. Diese schnelle Erkältungsmedizin enthält menschliches Interferon.

In Form von rektalen Suppositorien, Gelen und Salben verwendet. Empfohlen für die Verwendung durch immungeschwächte Personen.
[ads-pc-1] [ads-mob-1]

Volksheilmittel für kalte schnelle Aktion

Selbstgemachte Drogen sind symptomatischer. Es ist möglich, Erkältungen schnell mit Volksheilmitteln zu heilen, ohne traditionelle Medikamente nur in milden Fällen zu verwenden. Es wird empfohlen, alle Rezepte mit einer vollständigen Therapie zu kombinieren.

Was ist geeignet Einatmen, Spülen, medizinische Getränke.

Einatmen

Schnelle Hilfe bei Erkältungen mit Schnupfen, Schmerzen und Husten. Um Inhalationen zu Hause durchzuführen, verwenden Sie einen Wasserkocher mit Trichter, der in die Düse oder in die Pfanne eingesetzt wird. Wenn möglich, ist es besser, sie durch einen Inhalator für Apotheken zu ersetzen.

Wenn die Verstopfung der Nase zu Tannenöl passt. Inhalationen können nicht nur nass, sondern auch trocken sein. Für die zweite Option reicht es aus, ein Tuch in Öl einzutauchen und es regelmäßig in die Nase zu bringen.

Mit einem Kratzgefühl im Hals werden Dampfinhalationen mit Kamille gezeigt. Die Pflanze wirkt antiseptisch, reduziert Schwellungen und wirkt beruhigend auf die entzündete Schleimhaut.

Gargles

Hausgemachte Lösungen unterdrücken das Gefühl von Kitzeln, Halsschmerzen. Saugkamille, Salbei. Calendula hat sich als gutes natürliches Antiseptikum etabliert.

Was kann nicht gurgeln? Auf jeden Fall - Kerosin. Einige Patienten praktizieren immer noch diese alte und gefährliche Methode.

Denken Sie auch daran, dass es nicht empfohlen wird, Lösungen für die Spülung auf Jodbasis herzustellen. Zu Hause ist das Risiko einer Überschreitung der zulässigen Dosis sehr hoch. Es ist mit schweren Vergiftungen behaftet.

Heiße Getränke

Bewältigt perfekt den Vergiftungsabguss von Wildrose. Diese schnelle Erkältungsmedizin enthält große Mengen an Vitamin C.

Gekochte Milch reduziert wirksam das Kitzeln im Hals. Das Getränk sollte warm sein, aber nicht heiß werden.

Obwohl akute Infektionen der Atemwege häufig vorkommen und relativ vollständig vergehen, erfordern sie einen durchdachten Therapieansatz. Warum Das "Stehenbleiben" einer Krankheit aufgrund unzureichender Behandlung endet oft mit Komplikationen.

Die unkontrollierte Einnahme von Medikamenten ist mit der Entstehung von Widerstand gegen sie verbunden, was die Behandlung neuer pathologischer Episoden erschwert. Es ist wichtig, die Prinzipien des Umgangs mit der Krankheit zu verstehen, aber es ist besser, den Behandlungsplan einem Arzt anzuvertrauen.

Welche Medikamente gegen Erkältungen und Rhinitis?

Welche Medikamente sollten gegen Erkältungen und Schnupfen eingenommen werden, damit sie nicht weh tun und die gewünschte Wirkung erzielen? Die Erkältung ist mit bekannten Symptomen von Fieber, laufender Nase, Husten und anderen Anzeichen verbunden. Und wahrscheinlich gibt es keine solche Krankheit, die mit so vielen Mitteln behandelt werden könnte. Die Behandlung dieser Krankheit sollte nach bestimmten Regeln und erst nach der obligatorischen Behandlung des Arztes erfolgen.

Wenn eine Erkältung behandelt werden soll

Laut Fachärzten ist es notwendig, diese Krankheit zu behandeln, sobald die folgenden klinischen Symptome auftreten:

  • Erhöhung der Körpertemperatur auf subfebrile Werte (3738 Grad);
  • Schmerz im Kopf;
  • die Freisetzung einer großen Menge Schleim aus der Nasenhöhle;
  • Husten;
  • Nasenatmungsstörung;
  • Halsschmerzen;
  • Schmerzen und Unbehagen im Körper.

Wenn solche Symptome auftreten, sollte die Behandlung sofort beginnen.

Übersicht der beliebtesten Mittel gegen Erkältungen und Rhinitis

Arzneimittel für die Erkältung und Rhinitis sind auf dem pharmazeutischen Markt weit verbreitet. Laut Experten sind folgende Medikamente am wirksamsten:

  1. Acetisalicylsäure (Aspirin) in beliebiger Dosierung. Das Medikament entlastet den Patienten schnell. Nebenwirkungen von Aspirin - eine negative Wirkung auf die Schleimhaut.
  2. Vasoconstrictor Nasentropfen. In den meisten Fällen enthalten sie Xylometazolin. Ihr Preis ist je nach Hersteller sehr unterschiedlich.
  3. Imunal - potente Medizin gegen Erkältungen und Rhinitis. Es hält und stärkt das Immunsystem, was zur Beseitigung aller klinischen Anzeichen einer Erkältung beiträgt.
  4. Antipyretika - Panadol, Efferalgan und andere - werden verschrieben, wenn Erkältungssymptome ohne Erkältung auftreten. Verschiedene Hersteller positionieren unterschiedliche Preise auf dem Markt. Trotz des Preises lindern diese Medikamente sehr schnell Erkältungssymptome wie hohes Fieber, Schwäche und Schwäche. Coldrex ist ein Arzneimittel, das Erkältungen sehr schnell lindert. Der einzige Nachteil ist der hohe Preis.
  5. Nurofen ist nicht nur ein wirksames Antipyretikum, sondern auch ein hervorragendes Analgetikum. Eine seiner Pillen lindert Erkältungssymptome und Kopfschmerzen.

Wie man eine Erkältung nicht behandelt

In einigen Fällen beginnen Patienten, Medikamente gegen Erkältungen zu trinken, solange sie vorbeigeht. Selbstbehandlung ist strengstens verboten! Die häufigsten Fehler bei der Behandlung von Rhinitis und Erkältungen lauten wie folgt:

  1. Einnahme von "einigen" Medikamenten gegen Erkältung und Husten. Falsch ausgewählte Medikamente tragen dazu bei, dass die Erkältung nicht geheilt wird und in ein chronisches Stadium übergeht.
  2. Häufig betrachten Patienten eine laufende Nase und Erkältungskrankheiten nicht. Sie versuchen, Erkältungen nach allen bekannten Methoden schnell zu heilen. Wenn Sie die Krankheit auf den Beinen "übergehen", können Sie Sinusitis, Sinusitis, Frontal- und andere gefährliche Pathologien "verdienen".
  3. Einige Patienten versuchen, die Nasenhöhle mit Knoblauch und Zwiebeln zu desinfizieren. Es wird auch nicht empfohlen, dies zu tun: Es ist möglich, die Entwicklung chronischer Pathologien zu provozieren.
  4. Wenn Sie ein Medikament gegen Erkältungen kaufen, lesen Sie nicht die Gebrauchsanweisung. Aufgrund der Nichteinhaltung der Dosierung und der Verabreichungsmethode können schwerwiegende Komplikationen auftreten.
  5. Antibiotika können nicht unabhängig voneinander eingenommen werden. Wenn sie gegen Viruserkrankungen eingenommen werden, können sie die Viren so verändern, dass sie gegen Medikamente resistent sind. Und eine solche Krankheit zu heilen wird viel schwieriger.
  6. Senf ist ein hervorragendes Wärmungsmittel, das oft in Socken verwendet wird. Wenn der Patient jedoch eine hohe Temperatur hat, kann eine solche Behandlung nicht durchgeführt werden.
  7. Eine unsachgemäße Anwendung des Nasenspülverfahrens kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Wenn die Lösung in den Bereich des Innenohrs oder der Mittelohrentzündung gelangt, entwickelt sich dies. Wenn die Nase vollständig verstopft ist, können Sie sie nicht waschen.

Traditionelle Therapiemethoden

Viele Patienten bevorzugen eine Erkältung mit traditionellen Methoden. Volksheilmittel gegen Erkältung sind hochwirksam und sicher. Volksheilmittel gegen Erkältungen, laufende Nase und Husten helfen nur in den Anfangsphasen der Krankheitsentstehung. Nach Ansicht von Ärzten helfen die folgenden Tools:

  1. Aloe ist ein hochwirksames Mittel gegen Husten und Rhinitis. Um die Wirkung zu verstärken, wird es zusammen mit Wein und Honig (im gleichen Verhältnis) verwendet. Vor dem Gebrauch muss die Mischung 6 Tage lang an einem kühlen Ort aufbewahrt werden.
  2. Ein Sud aus getrockneten Kirschen ist für jedes ein hervorragendes und kostengünstiges Antipyretikum.
  3. Senfpulver wird in Socken gesteckt und 10 Minuten lang angezogen. Dies ist möglich, wenn keine Hitze vorhanden ist, da trockener Senf großen Schaden anrichtet.
  4. Sie können eine Abkochung von Erdbeeren, Erdbeeren nehmen. Einige Ärzte empfehlen ihren Patienten, eine Abkochung der Blätter dieser Pflanzen zu trinken, um so die Erkältungserscheinungen zu bewältigen.
  5. Ingwer heilt schnell Rhinitis und Husten. Daraus wird Tee unter Zusatz von Honig hergestellt. In einem Glas Tee sollte nicht mehr als ein Viertel Teelöffel Ingwer hinzugefügt werden, damit die Magenschleimhaut nicht gereizt wird.
  6. Es ist nützlich, Limonade zu kochen. Dazu wird der Saft einer Zitrone in gekochtem Wasser gelöst, dem 100 Gramm Honig zugesetzt werden, vorzugsweise aus Kalk. Die Komposition bekämpft effektiv die Kälte und behandelt den Hals.
  7. Die Farbe von Kalk (1 EL) wird in einem Glas Wasser gebraut. Es fügt so viel Honig hinzu. Das resultierende Getränk hat eine ausgeprägte diaphoretische Wirkung, die die Körpertemperatur senkt und Viren eliminiert.
  8. Kalte Komplikationen vergehen lange Zeit, wenn Sie den Saft aus den Klettenblättern trinken.
  9. Wenn es nur die ersten Anzeichen einer akuten Atemwegserkrankung gibt, sollte die Knolle gequetscht werden, von der der Dampf eingeatmet wird. Es ist nützlich, Baumwolle in die Nase zu stecken, die in Knoblauchsaft getaucht ist.
  10. Bei einer Erkältung, vor allem bei chronischer Form, wirkt Jod wirksam. Einige Tropfen alkoholische Jodtinktur lösen sich in einem Glas Wasser auf. Diese Zusammensetzung sollte die Nasenhöhle gurgeln und spülen. Die Behandlung sollte sehr sorgfältig durchgeführt werden, damit kein Wasser in die Ohrmuschel fällt.

Die Verwendung von ätherischen Ölen bei Rhinitis

Ätherische Öle gegen Erkältungen und Schnupfen helfen schnell, die Symptome einer Erkältung, Grippe zu beseitigen und das Wohlbefinden deutlich zu verbessern. Sie haben keine Nebenwirkungen und sind selten kontraindiziert - nur bei allergischen Reaktionen.

Natürliche Öle haben viele Vorteile gegenüber anderen Medikamenten. Zuallererst ist es ihre Sicherheit. Sie verursachen keine Nebenwirkungen. Öle wirken vielseitig auf den menschlichen Körper und können daher zur Behandlung mehrerer Krankheiten verwendet werden.

Teebaumöl ist ein wirksames und natürliches Heilmittel - ein Antibiotikum, das Rhinitis und Husten heilt. Öl lindert Schwellungen, Verspannungen, Angstzustände und Müdigkeit, was für die Behandlung von Erkältungen sehr wichtig ist.

Wenden Sie dieses Öl an, damit die Nasenflügel geschmiert werden. Sie können den Bereich unter der Nase schmieren, um die Dämpfe des Arzneimittels zu inhalieren. Inhalationen werden zur Behandlung von Husten angewendet. Die einfachste Inhalation wird mit einer aromatischen Lampe durchgeführt. Für eine Sitzung genügt ein Tropfen wertvolles ätherisches Öl.

Eukalyptusöl wird häufig zur Behandlung verschiedener katarrhalischer Pathologien verwendet. Dies ist ein natürliches und hochwirksames Antibiotikum. Es hat eine ausgeprägte analgetische, entzündungshemmende, antimikrobielle, antipyretische, tonisierende Wirkung. Manchmal ersetzt es perfekt Teebaumöl. Es kann mit Teebaumöl, Thymian, Anis und sogar Bergamotte kombiniert werden.

Sie können Eukalyptusöl für die Inhalation mit Hilfe einer Aromalampe und Dampfatmung hinzufügen. Gute Wirkung ergibt eine Kombination von Eukalyptusöl mit Chlorophyllipt.

Nur wenige wissen, dass Kampferöl bei der Behandlung und Vorbeugung von Rhinitis das wirksamste ist. Es hilft, Husten und Hitze loszuwerden, behandelt schnell eine Erkältung mit einer Erkältung. Kampferöl wird bei der Behandlung von Duftlampen als Teil der Inhalation verwendet.

Um die Tropfen vorzubereiten, mischen Sie TL. Kampferöl mit Oliven- und Propolis-Tinktur (Bestandteile werden zu gleichen Teilen eingenommen). Diese Zusammensetzung sollte regelmäßig mit 3 Tropfen in jedes Nasenloch in die Nase getropft werden, bis die vollständige Genesung erreicht ist.

Bei der Behandlung einer Erkältung mit Kampferöl sollte bedacht werden, dass sie giftig ist und nicht äußerlich angewendet werden kann. Darüber hinaus ist es bei Epilepsie und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verboten (weil es anregende Eigenschaften hat).

Tannenöl ist ein echtes Wundermittel und ein Lagerhaus für Erkältungskrankheiten, begleitet von Rhinitis, Husten und Kopfschmerzen, einem hervorragenden natürlichen Antibiotikum, entzündungshemmenden, antiviralen und antimikrobiellen Mitteln. Ärzte empfehlen daher, das Öl dieser Pflanze bei Erkältungen zu verwenden.

Dieses Öl hat einen sehr scharfen Geruch, dem nicht jeder widerstehen kann. Geduld lohnt sich jedoch, da bei den meisten Patienten die unangenehmen Symptome einer Erkältung fast sofort verschwinden. Wenn diese Behandlung jedoch Kopfschmerzen verursacht, muss deren Verwendung eingestellt werden. Dieses Arzneimittel kann bei der Zusammensetzung von Aromabad verwendet werden. Dieses Verfahren wirkt sich günstig auf das Immunsystem aus und trägt zur Vorbeugung dieser Krankheit bei.

Machen Sie eine Diät für Erkältungen und Schnupfen

Bei allen Arten von Erkältungen wird dem Patienten eine Diät gezeigt. Wenn hohes Fieber von hohem Fieber begleitet wird, ist in den ersten Tagen reichliches Trinken angezeigt. Es sollte nicht heiß und kalt sein, sondern nur warm. Von einer großen Menge an Nahrungsmitteln sollte ganz abgesehen werden: Der Appetit einer Person wird reduziert und Sie können nur leicht verdauliche Nahrung essen. Frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte sind sehr nützlich. Es ist wünschenswert, sie mit Wasser zu verdünnen, um mehr Flüssigkeit in den Körper zu bekommen.

Achten Sie darauf, Fleisch und Wurstwaren, geräuchertes Fleisch und Salzen von der Ernährung auszuschließen. Limonade ist nützlich (man muss etwas Honig darin auflösen), Knoblauchabkochen (gehackte Knoblauchzehen werden mit Wasser gegossen und etwas gekocht). Solche Abkochungen entfernen die Hitze perfekt, entfernen Giftstoffe aus dem Körper und beschleunigen die Regeneration. Nur wenn die Symptome einer Erkältung etwas verringert werden, wird dem Patienten empfohlen, seine Ernährung schrittweise zu erweitern.

Möglichkeiten, Erkältungen zu Hause zu vermeiden

Experten zufolge ist Prävention ein guter Weg, um mit Erkältung umzugehen. Um nicht überrascht zu werden, ist es ratsam, folgende vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen:

  1. Führen Sie einen gesunden Lebensstil, der zur Stärkung des Immunsystems und der eigenen Schutzkräfte beiträgt und die Entwicklung katarrhalischer Erkrankungen nicht zulässt.
  2. Trinken Sie keinen Alkohol, sobald die ersten Anzeichen der Krankheit spürbar sind. Dies verschlechtert den Zustand des Patienten deutlich.
  3. Regelmäßig gehärtet: Temperierverfahren verbessern die Immunität und helfen, Krankheiten vorzubeugen.
  4. Es ist notwendig, Zugluft auf jede mögliche Weise zu vermeiden.
  5. Nehmen Sie Multivitaminpräparate und Immunstimulanzien.
  6. Während der Epidemie ist es notwendig zu impfen, antivirale Medikamente einzunehmen.

Die Umsetzung solcher Empfehlungen trägt dazu bei, Erkältungen zu vermeiden. Die Behandlung von Rhinitis und Erkältungen wird auf verschiedene Weise durchgeführt. Die medikamentöse Therapie sowie traditionelle Methoden werden nur nach Rücksprache mit einem qualifizierten Arzt durchgeführt.

Welche Medikamente werden am besten bei Erkältungen eingenommen?

Inhalt:

Die Erkältung ist nicht so harmlos, wie es auf den ersten Blick scheint. ARVI ist wegen seiner Komplikationen gefährlich. Die Erkältung wird oft von Fieber, Schnupfen, Husten und Halsschmerzen begleitet.

Daher ist es notwendig, die Behandlung umfassend anzusprechen und eine kompetente symptomatische Therapie zu erhalten. Nachfolgend betrachten wir, was bei Erkältungen zu trinken ist und welche Medikamente am wirksamsten sind.

Etiotropika für SARS

Bei einer Erkältung ist es sehr wichtig, einen Erreger, das heißt ein Bakterium oder ein Virus, zu bekämpfen. Mit Hilfe von Labortests und Analysen können Sie feststellen, was die Krankheit verursacht hat. Daher ist es sehr wichtig, einen Arzt zur Diagnose zu konsultieren und nicht selbst zu bestimmen, welche Arzneimittel bei Erkältung oder Erkältung einzunehmen sind.

Antibakterielle Medikamente

Es gibt kein universelles Antibiotikum, das auf alle Krankheitserreger gleichzeitig wirkt. Jedes Medikament ist nur gegen wenige Bakterienarten wirksam. Nur ein Arzt kann nach dem Test das Bakterium identifizieren und ein kompetentes System und ein geeignetes Medikament vorschreiben.

Die Auswahl des Medikaments beeinflusst nicht nur die Art der Bakterien, sondern auch das Stadium der Erkrankung. Einige Antibiotika zeigen ein positives Ergebnis bei akuten respiratorischen Virusinfektionen, andere bei chronischen akuten Entzündungsprozessen.

Wenn sich eine Frage stellt, welche Medikamente bei Erkältung einzunehmen sind, müssen Sie auf solche Antibiotika achten:

  1. Sumamed Das Medikament ist mit Makroliden verwandt. Der Wirkstoff ist Azithromycin. Es ist das Medikament der Wahl für ARVI mit Komplikationen. Es zeichnet sich durch eine Vielzahl von Effekten aus. Sehr selten werden Nebenwirkungen ausgelöst. Sehr selten provoziert die Resistenz von Mikroorganismen. Die Nutzungsdauer beträgt nur 3 Tage. Der Vorteil ist eine Einzeldosis pro Tag. Die Wirkung wird innerhalb von 7 Tagen nach Anwendung der letzten Pille beobachtet. Es wird in Form von Tabletten, Suspensionen, Injektionslösungen in eine Vene hergestellt.
  2. Cefaclor Wenn Sie eine Frage haben, welche Pillen Sie bei einer Erkältung einnehmen sollen, achten Sie auf Cefaclor. Es zeichnet sich durch eine Vielzahl von Effekten aus. Das Medikament wirkt gegen die meisten Krankheitserreger. Praktisch löst keine allergischen Reaktionen aus.
  3. Cefamundol Es ist verwandt mit Medikamenten der zweiten Generation von Cephalosporinen. Es zeichnet sich durch die stärkste bakterizide Wirkung aus. Der Vorteil ist ein breites Spektrum an antibakteriellen Wirkungen.
  4. Unidox Solutab. Wenn es bei einem Schnupfen zu einem Dilemma kommt, achten Sie auf Unidox Solutab. Es ist verwandt mit antibakteriellen Tetracyclin-Medikamenten. Es hat eine ausgeprägte bakterizide Wirkung, so dass es gut mit wiederkehrenden Infektionen gegen ARVI zurechtkommt.

Aber welche Art von Pillen für Erkältungen zu trinken, wird nur ein Arzt sagen.

Antivirale und immunstimulierende Medikamente

Die Wirkung von antiviralen Medikamenten beruht auf einer Verletzung eines bestimmten Stadiums der Virusreplikation. Aus diesem Grund wird es aus der Zelle entfernt. Aufgrund der Hemmung der Wirkung des Virus hört die Vergiftung des gesamten Organismus auf. Je früher die Therapie begonnen wird, desto größer ist das Ergebnis.

Wenn Sie überlegen, was Sie bei Erkältung trinken möchten, beachten Sie Folgendes:

  1. Tsitovir Die Zusammensetzung enthält eine Substanz, die die Produktion von Interferon stimuliert. Eine zusätzliche Substanz ist Ascorbinsäure. Es wird in Form von Kapseln, Sirup und Pulver hergestellt, um eine Suspension zu erhalten.
  2. Amixin. Das leistungsstärkste Antivirenprogramm, das gegen eine Vielzahl von Viren wirksam ist. Es provoziert die Produktion verschiedener Arten von Interferonen.
  3. Kagocel Achten Sie bei einer dringenden Frage, was Sie von einer Erkältung trinken sollen, auf Kagocel. Das Medikament unterstützt die Immunität, um Viren zu bekämpfen. Es wird in Form von Tabletten hergestellt. Es ist nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung von Erkältungen vorgeschrieben. Nehmen Sie in den ersten zwei Tagen dreimal täglich 2 Tabletten ein. Nach 48 Stunden dreimal täglich 1 Tablette trinken. Die Therapiedauer beträgt 4 Tage.
  4. Ingavirin Nicht weniger wirksame Droge, wenn Sie eine Frage haben, was Sie für eine Erkältung nehmen sollen. Es zeichnet sich durch die stärksten immunmodulatorischen Wirkungen aus. Es wirkt gegen viele Viren und hat auch eine antiphlogistische Wirkung. Erhältlich in Form von Tabletten und Kapseln. Es wird sowohl zur Therapie als auch als Erkältungsvorbeugung eingesetzt.

  • Relenza. Es ist ein wirksames etiotropes antivirales Medikament. Es wird in Pulverform zur Inhalation hergestellt. Es wird empfohlen, jeweils 2 Inhalationen einzunehmen.
  • Arbidol. Wenn Sie sich fragen, was am besten bei Erkältung zu trinken ist, lohnt es sich, Arbidol zu wählen. Der Wirkstoff ist Umifenovir. Unterstützt das Immunsystem bei der Bekämpfung von Viren. Nicht bei Kindern unter 3 Jahren und bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Zusammensetzung anwenden.
  • Da jedes antivirale Medikament Kontraindikationen und Nebenwirkungen hat, sollte nur ein Arzt ein Medikament verschreiben.

    Symptomatische Drogen

    Aus dem Titel geht klar hervor, dass Medikamente helfen, mit den Symptomen von ARVI fertig zu werden. Diese Werkzeuge haben jedoch keinen Einfluss auf die Ursache der Erkrankung. Deshalb können solche Arzneimittel antibakterielle Arzneimittel nicht ersetzen. Komplementtherapie mit Symptomen. Was für Erkältungen besser ist, wird weiter unten besprochen.

    Antipyretika

    Antipyretika sollten nur dann eingenommen werden, wenn die Temperatur über 38,2 Grad gestiegen ist. Einige Experten neigen dazu zu glauben, dass dies individuell ist. Wenn sich der Patient bei 37,7 Grad schlecht fühlt, sollten Sie sich nicht quälen.

    Der Hauptbestandteil dieser Mittel ist Paracetamol. Neben dem Haupteffekt zeichnet es sich auch durch einen leichten analgetischen Effekt aus. Besonders beliebt sind auch Medikamente auf Ibuprofen-Basis.

    Überlegen Sie, was Sie bei Erkältungen mit einer Temperatur einnehmen müssen:

    1. Aspirin Es ist ein Medikament mit einer Vielzahl von Wirkungen. Es ist gekennzeichnet durch antipyretische, antiphlogistische, analgetische und antiaggregative Wirkungen. Personen, die Probleme mit der Arbeit des Verdauungstrakts haben, sollten das Arzneimittel mit Vorsicht einnehmen.
    2. Paracetamol. Wenn Sie eine Frage haben, was Sie bei einer Erkältung mit einer Temperatur von 38 trinken sollen, achten Sie auf Paracetamol. Dies ist das effektivste und erschwinglichste Instrument, das zur Mehrheit der kombinierten Arzneimittel gehört. Dies ist das Mittel der Wahl, um die Temperatur bei Kindern zu senken. Vom Körper perfekt wahrgenommen und verursacht keine nachteiligen Reaktionen. Kinder über 12 Jahre und Erwachsene nehmen eine Einzeldosis von 500 mg Paracetamol ein. Kindern unter 12 Jahren werden Spritzen oder Kerzen verordnet.
    3. Analgin. Das Medikament hat eine ausgeprägte operative Wirkung. Senkt die Körpertemperatur in kurzer Zeit. Es ist jedoch notwendig, nur entsprechend der vorgeschriebenen Dosierung zu nehmen, um den Körper nicht zu schädigen.
    4. Ibuprofen Es steht im Zusammenhang mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten. Die Substanz ist Bestandteil vieler bekannter Medikamente wie Miga, Nurofen, Ibuklin. Es wirkt sich negativ auf die Darmschleimhaut und den Magen aus. Nach der Anwendung können Nebenwirkungen wie Sodbrennen, Erbrechen, Übelkeit auftreten. Aber die Medikamente sind das sicherste Antipyretikum. Im Alter von Kindern werden nur Suspendierungen ernannt.

    Hohes Fieber bei Erkältung ist eine Schutzreaktion des Körpers. Bei hohen Temperaturen stirbt das Virus und vermehrt sich langsamer. Aber was für Erkältungen mit Fieber zu trinken, wird nur der Arzt sagen.

    Entzündungshemmende Medikamente

    Mit ARVI merken Patienten oft Schmerzen und Halsschmerzen, Entzündungen. Mit Hilfe von Antiphlogistika können Beschwerden beseitigt werden. Sie können in Form von Pastillen, Tabletten, Lösungen zum Spülen, Spülen hergestellt werden. In der Zusammensetzung der Mittel werden Anästhetika beobachtet, die den Schmerz lindern.

    Wenn wir überlegen, was Sie von einer Erkältung nehmen sollten, dann beachten Sie Folgendes:

    1. Panadol Der Wirkstoff basiert auf Paracetamol. Das Werkzeug wird in Form von Tabletten, wasserlöslichen Tabletten, Kerzen und Sirup für Kinder hergestellt. Nach der Anwendung verbessert sich das Wohlbefinden, das Fieber läuft ab. Sie können das Arzneimittel nicht in Kombination mit anderen Paracetamol enthaltenden Arzneimitteln verwenden. Nehmen Sie es nur nach ärztlicher Verordnung ein.
    2. Efferalgan. Auf die Frage, was für eine Erkältung am besten ist, sollte Efferalgan bevorzugt werden. Je nach Alter wird die Erwachsenen- und Kinderform der Droge verkauft. Es zeichnet sich durch einen hellen antiphlogistischen Effekt aus, wodurch die Symptome von ARVI beseitigt werden.
    3. Nurofen Der Wirkstoff ist Ibuprofen. Für Kinder wird das Medikament in Form von Sirup mit Orangen- und Erdbeergeschmack hergestellt. Das Risiko von Nebenwirkungen ist praktisch gering.
    4. Propifenazon. Wenn sich die Frage stellt, welche Medikamente bei Erkältungen zu trinken sind, sollten Sie Produkte mit einer hohen Propyfenazonkonzentration in der Zusammensetzung wählen. Sie zeichnen sich durch eine ausgeprägte antiphlogistische Wirkung aus. Außerdem ist eine analgetische Wirkung zu erwarten. Sie stehen im Zusammenhang mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten. Fonds, die auf dem Stoff basieren, haben eine sehr geringe Anzahl von Kontraindikationen, was sie sicher macht. Cuffetin, Cofan sind wirksame Medikamente. Alle Medikamente beseitigen die Symptome der Krankheit und lindern den Zustand.

    Angesichts der Kontraindikationen, die erkältet sind, wird nur ein Arzt davon berichten. Das Stadium der Erkrankung, das Alter des Patienten, die Manifestation der Symptome.

    Antihistaminika

    Diese Gruppe von Medikamenten hilft, mit der Schwellung des Nasopharynx und der Rötung der Augen fertig zu werden. Mittel der letzten Generation provozieren keine Schläfrigkeit. Von Antihistaminika, die Sie aus einer Erkältung trinken können, achten Sie auf Erius. Das Medikament wird in Form von Tabletten und Sirup hergestellt.

    Bei Rhinitis, Pollinose ernannt. Die Droge kämpft extrem schnell mit Symptomen wie Schwellung der Nasenschleimhaut, Schwellung und Juckreiz am Himmel, Zerreißen, trockenem Husten. Erwachsene und Kinder über 12 Jahre nehmen 1 Tablette pro Tag ein.

    Vasokonstriktorika

    Vasokonstriktor-Tropfen werden verschrieben, um die Nasenatmung zu beseitigen und zu lindern. Aber es gibt einen negativen Punkt bei solchen Medikamenten - sehr schnell, sich an die Medikamente zu gewöhnen. Mögliches Risiko einer Drogennhinitis. Die Einnahme solcher Medikamente sollte nicht länger als 10 Tage dauern.

    Kann bei Erkältungen beim Husten mit Schnupfen behandelt werden, laufende Nase:

    1. Zum tragen. Effektiver Vasokonstriktor für die Behandlung von ARVI. Wird in der Pädiatrie verwendet, gilt jedoch nicht für Kinder unter 6 Jahren. Es wird in Form von Tropfen und Nasenspray hergestellt. Verwenden Sie dreimal am Tag und je nach Aussage können Sie öfter. Zu einer Zeit wird eine Injektion in das Nasenloch durchgeführt.
    2. Nazivin. Vasokonstriktor-Tropfen, die für Erwachsene und Kinder bestimmt sind. Das Medikament trägt zur Verengung der Kapillaren bei, verringert die Schwellung der Schleimhaut, wirkt jedoch nicht reizend. Verwenden Sie 1-2 Tropfen in jedes Nasenloch bis zu dreimal pro Tag. Auch als Nasenspray hergestellt. Die Therapiedauer beträgt nicht mehr als 5 Tage. Einfach zu bedienen und bietet ein breites Anwendungsspektrum.
    3. Naphthyzinum Das billigste und effektivste Medikament, das bei Rhinitis, verstopfter Nase und Schleimhautschwellung hilft. Tropfen Sie bis zu 4 Mal pro Tag 1 Tropfen in jeden Durchlauf. Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage. Wenn es eine Sucht gibt und die Effizienz abnimmt, machen Sie eine Pause für einige Tage.

  • Galazolin. Eine kraftvolle Medizin, die recht sanft wirkt. Es ist strikt dreimal täglich zu verabreichen, da die Wirkung 6 Stunden nach Gebrauch beobachtet wird. Der erste Effekt der Anwendung ist nach 5 Minuten spürbar.
  • Nazol Es ist ein Medikament der neuen Generation. Es ist für verschiedene Formen der Rhinitis vorgeschrieben. Es kann für Kinder, Jugendliche und Erwachsene verwendet werden, ist jedoch gleichzeitig in verschiedenen Dosierungen erhältlich. Es ist bei akuten Infektionen der oberen Atemwege angezeigt. Beginnt seine Wirkung nach 10 Minuten. Die Wirkung wird innerhalb von 12 Stunden beobachtet.
  • Da jedes Arzneimittel seine eigenen Kontraindikationen und Nebenwirkungen hat, kann nur ein Arzt ein Medikament und eine Dosierung verschreiben.

    Hustenmedizin

    Was trinken Sie kalte Pillen, wenn die Krankheit von Husten begleitet wird? Bei der Auswahl eines Medikaments ist zu berücksichtigen, welcher Husten vorherrscht: trocken oder nass. Wenn der Husten unproduktiv und trocken ist, werden Medikamente benötigt, die den Hustenreflex unterdrücken. Bei Nässe sind solche Mittel jedoch grundsätzlich nicht geeignet. Wenn Sie unterdrücken, verschlechtert sich der Hustenreflex und dies führt zu einer Stauung des Schleims. Es droht bereits eine Lungenentzündung.

    Was kann man bei Erkältung bei trockenem Husten nehmen? Häufiger zeigen Pillen, die helfen, schmerzhafte Hustenanfälle zu beseitigen. Antitussiva sind in zwei Arten unterteilt:

    1. Mittel zum zentralen Handeln. Sie helfen, den Hustenprozess selbst zu blockieren. Medikamente können narkotisch sein, zum Beispiel Ethylmorphin, Codein. Aber eine solche Gruppe macht süchtig. Es gibt auch nicht-Betäubungsmittel wie Glaucin, Oxadelin, Butamirate. Beeinflussen das Hustenzentrum, ohne andere Gehirnzentren zu beeinflussen.
    2. Periphere Medikamente. Sie wirken beruhigend auf die betroffene Schleimhaut. Sie zeichnen sich durch einen einhüllenden und erweichenden Effekt aus.

    Was kann man bei Erkältung mit nassem Husten trinken? Diese Medikamente helfen den unteren Atemwegen, Auswurf zu beseitigen. Unter den zugewiesenen Mitteln:

    1. Mukolytika Dies sind Schleimverdünnungen. Was von Drogen gegen Erkältungen trinken? Ambroxol, Trypsin, Bromhexin und andere sind wirksam. Durch den Übergang von Schleim zu einer flüssigeren Konsistenz kann er sich schneller abziehen. Die Bronchien werden schneller und effizienter gereinigt.
    2. Arzneimittel, die den Auswurf von Auswurf fördern. Die Zusammensetzung der Fonds kann aus synthetischen oder natürlichen Substanzen bestehen. Was für Grippe und Erkältung trinken? Dargestellt sind Thymian, Thermopsis, Wurzeln von Althea und Süßholz. Semisynthetische Extrakte umfassen: Guayacan-Gummi, Guaifenesin. Tabletten, die auf den letzten beiden Substanzen basieren, werden verwendet, wenn der Auswurf bereits flüssig ist, es ist jedoch notwendig, die Abgabe zu beschleunigen.

    Welche Erkältungspillen sind wirksamer? Es kann eine neue Generation von Hustenmittel eingesetzt werden. Sie garantieren eine komplexe Wirkung beim Husten, die in mehreren Richtungen gleichzeitig funktioniert. Solche Medikamente stellen die geschädigte Schleimhaut wieder her, verdünnen den Auswurf und reduzieren den entzündungshemmenden Prozess.

    Die Kombination von Arzneimitteln umfasst oft:

    • Mukolytika, die die Viskosität des Auswurfs beseitigen;
    • Auswurfmittel, die die Ausscheidung von Auswurf fördern;
    • Anti-Phlogistika;
    • Mittel mit krampflösender Wirkung.

    Es gibt viele Kombinationen. Die Kombination mehrerer Medikamente garantiert nicht nur einen multifaktoriellen Komplexeffekt, sondern beschleunigt auch die Genesung.

    SARS ist keine so einfache Krankheit, daher ist es wichtig, sich alle möglichen Komplikationen zu merken. Erkältungssymptome sind vielfältig: Husten, Schnupfen, Fieber, allgemeines Unwohlsein. In diesem Fall benötigen Sie nur einen integrierten Ansatz zur Lösung des Problems.

    Um zu entscheiden, welche Pillen für Erkältungen und laufende Nase getrunken werden sollen, müssen Sie einen Arzt um Rat fragen. Das Behandlungsschema wird nur nach einer umfassenden Untersuchung des Patienten verordnet.

    Wirksame Erkältungsmedizin: Wir behandeln ARVI und ARI

    Die gewöhnliche Erkältung ist vielleicht die häufigste Krankheit im Herbst-Frühling, wenn jährliche Epidemien auf dem Territorium unseres Landes „toben“. Das Wort "Erkältung" bedeutet meistens eine Erkältung, Grippe oder eine akute respiratorische Virusinfektion. Die Symptome dieser Krankheiten sind fast gleich, aber die Behandlung ist anders, da jede Krankheit ihre eigene Ursache hat. Also, was eine Erkältung zu behandeln, muss der Arzt sagen. In jedem Fall kann nur er das Krankheitsbild und den Zustand des Patienten kompetent beurteilen.

    Fehler bei der Verschreibung von Medikamenten können die Gesundheit verschlechtern und verschiedene Komplikationen hervorrufen. Die Ursache der Grippe oder des ARVI sind Viren, und bei der Verschreibung von Medikamenten liegt der Schwerpunkt auf der Entfernung schmerzhafter Symptome und einer antiviralen Therapie, während Antibiotika gegen Viren machtlos sind. Bei der Behandlung akuter Atemwegsinfektionen und ihrer Folgen wird dagegen eine antibakterielle und symptomatische Behandlung eingesetzt.

    Anzeichen einer Erkältung

    Die ersten Anzeichen einer Erkältung, die als ARD diagnostiziert wird, sind allen bekannt. Die Krankheit macht sich Husten, Schnupfen, Halsschmerzen und Fieber bemerkbar. Bei Virusinfektionen unterscheiden sich die Symptome jedoch etwas. Influenza oder ARVI können normalerweise durch folgende Merkmale identifiziert werden:

    • allgemeines Unwohlsein und Schwäche;
    • vergrößerte Lymphknoten;
    • Schmerzen in Muskeln und Gelenken (die sogenannten Schmerzen);
    • Kopfschmerzen mit Lokalisation in Stirn und Augen;
    • Fieber oder Schüttelfrost;
    • Schwindel;
    • Tränenfluss

    Diese Symptome von Influenza und akuten respiratorischen Virusinfektionen sind primär, und bereits am 2. Tag treten oft Husten, Halsschmerzen oder eine laufende Nase auf. Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung sollte mit der Behandlung begonnen werden, um Komplikationen aufgrund der Entwicklung einer viralen oder bakteriellen Infektion zu vermeiden.

    Klassifizierung von Medikamenten zur Behandlung von Erkältungen

    Anti-Erkältungsmedikamente werden in mehrere Kategorien unterteilt, und jede davon wird in genau definierten Fällen verwendet:

    Diese Kategorie von Medikamenten zielt auf die Bekämpfung des Virus ab. Antivirale Medikamente helfen, Erkältungen schnell zu heilen - verkürzen die Krankheitsdauer und reduzieren das Risiko möglicher Komplikationen.

    Anti-Erkältungsmittel in dieser Kategorie aktivieren das Immunsystem gegen das Virus und erhöhen die Immunität.

    • Medikamente zur Beseitigung der Symptome.

    Dies ist möglicherweise die am meisten verbreitete Kategorie, die Kältemedikamente zur Behandlung von Husten, Rhinitis und Halsschmerzen einschließt.

    Antibakterielle Medikamente gegen Erkältungen werden nur verschrieben, wenn sich Komplikationen entwickeln, die durch eine bakterielle Infektion (Sinusitis, Bronchitis, Lungenentzündung, Meningitis usw.) hervorgerufen werden.

    Im Moment haben sie noch nicht die effektivste Medizin erfunden, die helfen würde, eine Erkältung schnell zu heilen und sich in 2-3 Tagen vollständig zu erholen. Die Einhaltung der ärztlichen Verschreibungen und die komplexe Therapie tragen jedoch zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte und zur schnellen Erholung bei.

    Antivirale Medikamente

    Bei den ersten Symptomen einer Erkältung, deren Ursache Influenzaviren, Parainfluenza, Adeno-oder Rhinovirus sind, empfehlen die Ärzte, Antivirenmedikamente zu trinken. Antivirale Medikamente gegen Erkältungen sind wirksam, wenn Sie sie am ersten oder zweiten Tag der Krankheit einnehmen. Antivirale Medikamente gegen ARVI oder Grippe am 3-4. Tag zu trinken ist fast nutzlos, da ihre Wirksamkeit jeden Tag rapide abnimmt.

    In den Apothekenregalen werden antivirale Medikamente gegen Erkältungen präsentiert:

    • Amizon;
    • Anaferon;
    • Arbidol;
    • Ingavirin;
    • Influcid;
    • Kagocel;
    • Oseltamivir;
    • Rimantadin;
    • Tamiflu.

    Einige Quellen behaupten, dass kein antivirales Mittel gegen Erkältungen nichts nützt, und die Person wird so krank sein, wie der Körper zur Genesung braucht. Zahlreiche Reviews von Patienten, die antivirale Medikamente gegen Erkältungen eingesetzt haben, belegen jedoch die Wirksamkeit dieser Medikamente. Es gibt zwar Patienten, die beklagen, dass die Behandlung von SARS mit antiviralen Medikamenten nicht den erwarteten Effekt hervorgerufen hat.

    Wie SARS oder Grippe behandelt, ein antivirales Medikament eingenommen oder die symptomatische Therapie begrenzt wird, muss jeder Patient selbst entscheiden. Arzneimittel in dieser Kategorie sind nicht billig. Nur wenn man eine bestimmte Droge selbst erlebt hat, kann man feststellen, ob es sich lohnt, Geld für einen antiviralen Wirkstoff auszugeben oder nicht.

    Immunstimulierende Medikamente

    Präparate zur Behandlung von Erkältungen mit immunstimulierender Wirkung werden von der pharmazeutischen Industrie in einem weiten Bereich hergestellt. Dies sind verschiedene Tabletten, Kapseln, Tropfen zur Instillation in die Nase oder Ampullen mit Trockensubstanz, die in Wasser verdünnt werden und ein therapeutisches Arzneimittel erhalten. Die effektivsten von ihnen, laut Therapeuten und Patienten:

    • Amiksin;
    • Viferon;
    • Grippferon;
    • Groprinosin;
    • Isoprinosin;
    • Immunal;
    • Interferon;
    • Cycloferon;
    • Tsitovir-3.

    Immunmodulatorische Medikamente gegen SARS stimulieren die Produktion von Interferonen im Körper, die gegen Viren wirken. Es gibt jedoch immer noch heftige Auseinandersetzungen zwischen Befürwortern und Gegnern bei der Einnahme von Immunstimulanzien zur Behandlung von SARS. Es wird angenommen, dass moderne Immunstimulanzien eine starke Wirkung haben und das Gleichgewicht der natürlichen Proteinverbindungen im Körper stören. Dies kann in Zukunft zur Entwicklung von Autoimmun- oder onkologischen Erkrankungen führen.

    Die unsystematische und langfristige Anwendung immunstimulatorischer und immunmodulatorischer Wirkstoffe kann zu schweren Erkrankungen führen, die sich mehrere Jahre nach einer Erkältung bemerkbar machen. Machen Sie sich deshalb nicht selbstmedikamentös, sondern vereinbaren Sie einen Behandlungsplan mit einem Therapeuten.

    Antipyretika

    Eines der charakteristischen Symptome einer Erkältung ist ein Anstieg der Körpertemperatur. Dies ist die Antwort des Körpers auf die Invasion des Virus. Um die Temperatur zu normalisieren, nehmen Sie Antipyretika ein.

    Die häufigsten Drogen in dieser Gruppe sind Paracetamol und Aspirin. Ärzte glauben, dass Aspirin bei akuten Infektionen der Atemwege oder akuten Infektionen der Atemwege unerwünscht ist. Medikamente zur Senkung der Temperatur sollten keine Acetylsalicylsäure enthalten, die schwere Erkrankungen des zentralen Nervensystems oder der Leber hervorrufen kann.

    Auf der Basis von Paracetamol werden Kombinationspräparate bei akuten Atemwegsinfektionen freigesetzt, die nicht nur die Temperatur senken, sondern auch Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen lindern und die Schwere anderer Erkältungssymptome reduzieren. Antipyretika gegen Erkältungen sind in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich - Tabletten, Sirupe, lösliche Pulver.

    Welches Medikament gewählt wird, um die Temperatur zu senken, bestimmt jeder Patient selbst. Praktisch alle Medikamente wirken gleich, sie unterscheiden sich nur in den in Zusammensetzung, Hersteller und Preis enthaltenen Hilfskomponenten. Nach den Bewertungen zu beurteilen, bevorzugen die Patienten lösliche Dosierungsformen. Jedes dieser Hochgeschwindigkeitswerkzeuge wird fast sofort vom Blut absorbiert und beginnt therapeutisch zu wirken.

    Meistens, wenn ARD und ARVI kombinierte Erkältungsmittel verschrieben werden:

    • AnviMax;
    • Antigrippin;
    • Grippoflu;
    • Ibuprofen;
    • Coldrex;
    • Nurofen;
    • Panadol;
    • Rinzasip;
    • Theraflu;
    • Ferwex.

    Es wird nicht empfohlen, das Fieber zu bekämpfen, damit der Körper genügend aktive Substanzen produzieren kann, die das Virus bekämpfen können. Das Antipyretikum gegen Erkältungen kann getrunken werden, wenn die Körpertemperatur über 38,0 bis 38,5 Grad gestiegen ist.

    Behandlung von Rhinitis

    Eine verstopfte Nase ist ein unverzichtbares Symptom der Krankheit. Die beginnende Erkältung löst Schwellungen und Entzündungen der Nasenschleimhaut aus, die die Nasengänge blockieren und das Atmen erschweren. Zusätzlich verursacht eine Virus- oder bakterielle Infektion einen Nasenausfluss. Die Ursache der Erkrankung ist leicht zu verstehen: Ein deutlicher Ausfluss zeigt das Vorhandensein eines Virus im Körper an, ein gelber oder grüner Ausfluss ist ein Indikator für eine bakterielle Infektion.

    Um die Nasenatmung zu erleichtern, werden Nasentropfen und Vasokonstriktor-Aktionssprays verwendet:

    • Afrin;
    • Vicks Active Sinex;
    • Galazolin;
    • Xylol;
    • Xylometazolin;
    • Nazol;
    • Naphthyzinum;
    • Knoxspray;
    • Otrivin;
    • Rinazolin;
    • Renorus;
    • Sanorin

    Jedes dieser Medikamente - ein wirksames Mittel zur Linderung der Nasenatmung, jedoch nicht zur Behandlung von Rhinitis. Darüber hinaus sollten Sie sich nicht an solchen Tropfen und Sprays beteiligen, der langfristige Einsatz von Vasokonstriktor-Medikamenten ist gesundheitsschädlich:

    • Viele der Nasalarzneimittel wirken sich negativ auf andere Organe aus (zum Beispiel ist die langfristige Anwendung von Naphthyzin für das Herz schlecht).
    • Alle vasokonstriktorischen Tropfen verursachen eine medizinische Abhängigkeit, wenn der Abzug des Arzneimittels nach längerem Gebrauch eine ständige Nasenverstopfung verursacht und es unmöglich macht, ohne häufiges Instillieren frei zu atmen.

    Um die negativen Auswirkungen von Vasokonstriktor-Medikamenten zu vermeiden, begraben Sie sie nicht länger als 3-5 Tage und häufiger viermal am Tag.

    Es ist besser, Erkältungen mit harmlosen Medikamenten zu behandeln, die dazu beitragen, die Symptome der Krankheit zu beseitigen und keine Nebenwirkungen verursachen:

    Diese Medikamente sind in Form von Sprays erhältlich, enthalten Meerwasser und machen nicht süchtig. Sie befeuchten die Nasenschleimhaut, lindern Entzündungen und wirken bakterizid. Mit ihrer Hilfe können Sie schnell eine Erkältung heilen, begleitet von einer laufenden Nase, nur um den Effekt zu erzielen, den Sie häufig benötigen, um die Nasengänge mit dem Medikament zu spülen.

    Husten behandeln

    Husten bei akuten Atemwegsinfektionen oder akuten respiratorischen Virusinfektionen kann verschiedene Ursachen haben: Wenn der austretende Auswurf eine klare, viskose Konsistenz aufweist, ist das Virus die Ursache. Gelber oder grüner Schleim weist auf die Vermehrung von Pneumokokken, Staphylokokken oder anderen pathogenen Bakterien im Körper hin. Außerdem ist ein trockener Husten ohne Auswurf möglich.

    Welche Medikamente bei Erkältungen einzunehmen sind, um Husten loszuwerden, kann nur ein Arzt sagen. Bei der Selbstmedikation ist es sehr leicht, einen Fehler zu machen. Keine Werbung garantiert, dass das gewählte Arzneimittel dazu beiträgt, Erkältungen schnell und ohne Komplikationen zu heilen.

    Besonders bei Medikamenten, die Codein enthalten, ist Vorsicht geboten. Dieses Hustenmittel wirkt auf das Hustenzentrum und unterdrückt dessen Erregbarkeit. Der unvernünftige Einsatz von Codein-haltigen Medikamenten kann die Entwicklung schwerwiegender Erkrankungen des Atmungssystems (Lungenentzündung, Pleuritis, Lungenentzündung) sowie die Drogensucht auslösen.

    Wie behandeln Sie ARD oder ARVI, wenn Sie von einem Husten geplagt werden? Am häufigsten wird bei einem Schnupfen ein Mukolytikum (Verdünnen des viskosen Auswurfs in den Bronchien) und eine Auswurfwirkung verschrieben:

    • Acetin;
    • ACC;
    • Ambrobene;
    • Ambroxol;
    • Bromhexin;
    • Bronchoklar;
    • Bronchus;
    • Broncho San;
    • Cabocystein;
    • Lasolvan;
    • Mukaltin;
    • Mukolvan;
    • Solvin;
    • Fluimucil

    Diese Arzneimittel gegen ARD und ARVI, begleitet von Husten, sind in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich: Tabletten, Brausetabletten, wasserlösliche Pulver, Sirupe. Einige Medikamente enthalten den gleichen Wirkstoff, unterscheiden sich jedoch nach Hersteller und in der Regel nach Preis. Zum Beispiel enthalten Bronhorus und Lasolvan den Hauptwirkstoff Ambroxol. Das importierte Medikament Lasolvan ist jedoch wesentlich teurer als die inländischen Bronhorus-Tabletten.

    Hals behandeln

    Oft verursacht die Kälte Schmerzen oder Halsschmerzen. In einigen Fällen kann der Schmerz konstant sein, in anderen kann er nur beim Schlucken empfunden werden. Meistens werden starke Schmerzen durch eine bakterielle Infektion verursacht, durch die die Mandeln und der Rücken des Nasopharynx gerötet werden. Das Auftreten von weißgelben Plaques auf den Mandeln kann sich in eitrige Angina pectoris verwandeln, die nur mit Antibiotika geheilt werden kann.

    Sie können eine Erkältung mit Halsschmerzen durch regelmäßiges Spülen schnell heilen. Dieses einfache Verfahren gegen ARVI oder ORZ hilft buchstäblich 2-3 Tage, um schmerzhafte Symptome zu beseitigen und das Risiko von Komplikationen zu reduzieren.

    In den ersten zwei Tagen der Erkrankung sollten Sie unabhängig vom therapeutischen Wirkstoff mindestens alle 2 Stunden gurgeln, sei es eine Abkochung der Heilpflanze oder ein Arzneimittel. Der Schlüssel zum Erfolg ist Disziplin und die Einhaltung der Grundregeln:

    • spülen Sie den Hals vor dem Eingriff mit klarem Wasser aus;
    • halten Sie jeden Schluck des Medikaments mindestens 30 Sekunden im Mund;
    • verbringen Sie mindestens 5 Minuten für den gesamten Vorgang;

    1 Tasse Medizin für eine volle Spülung;

    • nach dem Eingriff eine halbe Stunde lang nicht trinken oder essen.

    Sie können Erkältungen und Halsschmerzen mit verschiedenen medizinischen Verbindungen behandeln:

    • furatsilinom;
    • Chlorophyllipt;
    • Salzlösung;
    • eine Lösung von Backpulver unter Zusatz von Jod.

    Pharmazeutische Medikamente zur Linderung der Symptome helfen:

    • Kameton-Spray;
    • Ingalipt-Spray;
    • Hexoral Spray;
    • Antiangin-Tabletten;
    • Strepsils-Tabletten;
    • Stoppen Sie Angina pillen.
    • Faringosept-Tabletten.

    Welches Mittel gegen Erkältungen - Pastillen oder Sprays - besser geeignet ist, kann jeder Patient individuell bestimmen: Einer ist ungünstig, Aerosole zu verwenden, andere passen nicht zu Pastillen.

    Fazit

    Es ist unmöglich, die wirksamste Erkältungsmedizin eindeutig zu nennen. Jeder Patient wird von einem Arzt behandelt. Eine kalte Behandlung ist wirksam, wenn der Patient nach der Bettruhe (mindestens 2-3 Tage nach Beginn der Krankheit), dem Trinkmodus (starkes warmes Getränk), einer sparsamen Diät (Eiweiß und Gemüse) und allen Empfehlungen des Arztes folgt. Nur ein integrierter Ansatz wirkt gegen Erkältungen.