Wie man einem Kind von 1-3 Jahren beibringt, in der Show zu sein: 4 Spielmethoden und Videotipps

Junge Eltern haben oft Probleme wie Erkältungen, Fieber und laufende Nase. Babys, die eine Kindertagesstätte besuchen, sind besonders anfällig für virale und katarrhalische Erkrankungen. Wenn die Temperatur und Halsschmerzen schnell beseitigt werden können, verfolgt eine Erkältung noch lange ein kleines Kind. Das Gefährlichste ist die Unfähigkeit, sich zu zeigen, denn durch die Stagnation in der Nase atmen Sie ständig durch den Mund, was nicht nur Unbehagen verursacht, sondern auch schwerwiegende Folgen haben kann.

Warum ist Strippen so wichtig?

Das Reinigen der Nase durch Nasenblasen ist ein notwendiger hygienischer Vorgang. Der Rotz enthält viele Keime und Bakterien, die beim Eintritt in den Körper zu Komplikationen führen können. Die häufigsten sind:

  1. Tonsillitis - Entzündung der Pharynx- und Gaumenmandeln (Grund: ständige Smykanie und Schluckstutzen);
  2. Sinusitis - Entzündung der Nasennebenhöhlen und dicker eitriger Ausfluss;
  3. Otitis media - Entzündung und Schwellung des Ohres (Ursache: Verstopfung und Verdickung des Nasenschleims);
  4. schmerzhafte und trockene Haut unter der Nase durch unkontrolliertes Auslaufen von Flüssigkeit;
  5. Reizender Husten durch nasalen Schleim;
  6. Sauerstoffmangel und Verschlechterung der Gesundheit (der Grund - die falsche intermittierende Mundatmung, die Unfähigkeit, durch die Nase zu atmen);
  7. Brustdeformität aufgrund einer Beeinträchtigung der Atmungsorgane (dies wird jedoch als ein bereits vernachlässigtes Stadium angesehen, zu dem die Eltern in den meisten Fällen nicht führen) (wir empfehlen zu lesen: Arten und Symptome einer Brustdeformität bei einem Kind).

Training: effektive Wege

Für kleine Kinder ist es schwierig zu erklären, welche Maßnahmen von ihnen erwartet werden. Es ist daher logisch, einfach an einem Beispiel zu zeigen, wie man sie richtig macht. Achten Sie darauf, ein weiches Taschentuch zu nehmen, da harte Wischtücher Unbehagen hinterlassen und das Kind sich nicht länger die Nase putzen möchte. Es ist wichtig, dass er es versteht - es ist notwendig, die Luft auszublasen, nicht in sich selbst. Verwandeln Sie diesen Vorgang in ein Spiel, damit der Kleine in der Zukunft keine Angst vor der Kälte hat, sondern als ungewöhnliche, vielleicht sogar lustige Prüfung wahrnimmt. Putzen Sie sich die Nase zusammen - dies wird Ihnen helfen, näher zu kommen und eine gute Gewohnheit schnell zu festigen.

"Igel" und "The Engine"

Es gibt viele spezielle Übungen, mit denen Eltern ihrem Kind beibringen können, wie man richtig atmet und die Nase auf spielerische Weise richtig aus dem Rotz löst. Zum Beispiel „parodieren“ Kinder Kinder: „Miau“, ein Hund - „wow-wow“, eine Kuh - „muuuu“ usw. - erinnern Sie sich, wie ein Igel eine Lokomotive schnüffelt oder brummt - dies ist eine hervorragende Übung. mit Hilfe dessen lernt das Kind zuerst mit zwei Nasenlöchern Luft zu blasen und dann nacheinander.

Um zu lernen, wie man sich richtig zeigt, schaut einfach auf den Igel und hört auf sein charakteristisches Schnauben. Mit etwas Glück können Sie einen Waldbewohner in einem Wald oder Park finden und Ihrem Kind ein lustiges Video auf einem Computer zeigen

"Kerze"

Dieses Spiel wird positive Emotionen auslösen, da Kinder eine brennende Kerze mit einer Geburtstagstorte haben und Wünsche äußern. Sie können die Ausatmungen abwechseln: Blasen Sie zuerst die Kerze mit dem Mund und dann mit der Nase aus. Diese Aufgabe trainiert den Nasopharynx perfekt, und es wird empfohlen, ihn bereits nach 3 Jahren auszuführen. Darüber hinaus können Sie ein Kind dadurch motivieren, dass es ihm gelingt, etwas Leckeres (den gleichen Kuchen, Kuchen, Süßigkeiten usw.) zu erhalten, wenn es ihm gelingt, die Luft durch Auslöschen der Luft auszublasen. Vergessen Sie nicht die Sicherheitsmaßnahmen, lassen Sie Kinder nicht in Brand.

"Nasenwind"

Jeder als Kind blies Flusen / Fallschirme mit Löwenzahn, und jemand versuchte es mit der Nase? Legen Sie auf das Blatt die gleichen Flusen oder Federn oder Konfetti und lassen Sie das Kind schwer mit der Nase atmen. Sie können auch bunte Flugzeuge ausschneiden und das Spiel „Airport. Wer wird davonfliegen? Zerstreute Flugzeuge werden sicherlich die Unruhigen amüsieren. Sie können sogar eine Geografie-Lektion anschließen und überlegen, in welche Städte Ihr Transportmittel fliegt.

Ordnungsgemäße Atem- oder Atemübungen helfen nicht nur, die Nase zu blasen, sondern versorgen den Körper vollständig mit Sauerstoff. Übrigens können Sie noch Fußball spielen, indem Sie „Bälle“ aus Baumwollklumpen herstellen, die etwas schwerer zu blasen sind als ein leichtes Daunenbett oder Federn. Ein solches Spiel zwingt den jungen Fußballer zu tiefen Atemzügen und langen Ausatmungen.

Alle Wissenschaft

Dr. Komarovsky (Kinderarzt, Fernsehmoderator, Autor von Büchern über die Gesundheit von Kindern und den gesunden Menschenverstand der Eltern) rät, keine neuen Möglichkeiten zu entwickeln, um eine Erkältung zu heilen oder zu lernen, wie man ausbläst. Mit dem falschen Ansatz ist es möglich und schädigt das Kind - zum Beispiel gehen Schleim und Infektionen in den Gehörgang, die Nasenblutung wird geöffnet und der Druck nimmt zu. Die Schleimnasen sollten abwechselnd gereinigt werden. Es ist daher wichtig, das Kind daran zu erinnern, dass eine der Nasenlöcher mit dem Finger bedeckt werden muss und der Mund geöffnet werden muss. "Schlag" Rotz sollte mit mäßiger Kraft hergestellt werden. Überanstrengung kann Kopfschmerzen verursachen und das allgemeine Wohlbefinden verschlechtern. Wenn ein junger Elternteil an seinem Wissen zweifelt, ist es besser, zuerst die Videolektion „Wie man einem Kind beibringt, sich die Nase zu putzen“ mit Tipps von Dr. Komarovsky anzusehen - er wird unten vorgestellt.

Alternative Methoden

Wenn die laufende Nase überrascht wird und das Baby noch nicht gelernt hat, sich die Nase zu putzen, dann können Sie das Leiden und die Beschwerden lindern, indem Sie es mit Kochsalzlösung waschen oder mit einer Pipette von speziellen Kindermitteln instillieren. Baumwollflagellen, eine Birne oder ein Aspirator helfen bei der Reinigung, aber Kinder mögen es wirklich nicht, wenn unangenehme Geräte in ihre Nase eingeführt werden. Vielleicht ist es gerade eine solche Abneigung gegen laute mechanische „Stücke“, die den Lernprozess beschleunigen werden: Das Kind selbst wird anfangen, störenden Schleim „herauszudrängen“. Es ist jedoch unmöglich, sie mit furchterregenden Mitteln zu erschrecken, weil Sie psychologische Traumata verursachen können, und dann wird die Krume nicht nur vor der Erkältung Angst haben, sondern auch stottern.

Wie beibringen Sie Ihr Kind, sich die Nase zu putzen?

Leider übergehen Schnupfen und Erkältungen keine einzelne Person. Und unsere Kinder sind nicht die Ausnahme, sondern das Gegenteil, die Regel. Erkrankungen der oberen Atemwege treten bei Kindern bereits in einem sehr frühen Alter auf. Seit Beginn der Besuche in Kinderbetreuungseinrichtungen treten solche Probleme besonders häufig auf.

Eine der größten Schwierigkeiten für Eltern ist das Ausblasen. Es scheint eine Kleinigkeit zu sein, aber der stolze Satz: „Und mein Kind weiß bereits, wie es ist, sich die Nase zu putzen!“ - Neid auf andere Mütter.

Warum lehren Sie Ihr Baby, herauszudrehen?

Warum ist das Problem so akut? Tatsache ist, dass der sich während der Krankheit bildende Rotz in der kleinen Nase das freie Atmen des Babys verhindert. Als Ergebnis schnüffelt das erwachsene Kind ständig, und die kleinen Seifen fließen einfach das Gesicht herunter.

Warum ist es so wichtig, Ihrem Kind beizubringen, sich die Nase zu putzen? Die Sache ist nicht nur in der ästhetischen Komponente. Der Rotz, der lange Zeit verbleibt und anschließend in der Nase verdickt, ist eine direkte Gefahr für die Gesundheit der Krümel.

Was passiert, wenn Sie sich nicht die Nase putzen?

Mit der Zeit kann der nicht aus den Nasengängen entfernte Schleim viele negative Auswirkungen und verschiedene Komplikationen verursachen:

  1. Der Schleim aus der entzündeten Nase fließt ständig in den Nasopharynx und verursacht einen reizenden Husten.
  2. Es besteht die Gefahr einer Entzündung des Halses und des Nasopharynx.
  3. Die ständig wehende Haut unter der Nase wird gereizt und extrem schmerzhaft. Manchmal weinen Kinder sogar vor Schmerzen, wenn Eltern versuchen, sich die Nase zu wischen.
  4. Der Schleim in der Nase verdickt sich allmählich und es besteht die Gefahr einer ziemlich gefährlichen Komplikation - der Otitis.
  5. Eine Störung der ruhigen Nasenatmung verschlechtert den allgemeinen Gesundheitszustand, der Körper erhält zu wenig Sauerstoff.
  6. Mangelnde Nasalhygiene kann zu Adenoiditis oder Sinusitis führen.

Wie Sie sehen, stellt sich heraus, dass das Schnüffeln nicht nur hässlich, sondern auch gefährlich ist.

Wann beginnen Sie Ihrem Kind beizubringen, sich die Nase zu putzen?

Es ist schwierig, etwas Konkretes über das am besten geeignete Alter für das Lernen zu sagen. Sehr junge Kinder werden diese komplexe "Wissenschaft" wahrscheinlich nicht beherrschen können, so dass Sie in 2 Jahren irgendwo etwas ausprobieren können. Obwohl einige Kinder schon früher zögern, sich die Nase zu putzen. An diesem Punkt, wie "Glück".

Eines ist sicher: Beginnen Sie mit dem Lernen zu einem Zeitpunkt, zu dem das Kind gesund ist. Während der Krankheit und der Stimmung ist das nicht sehr gut, und es wird schwieriger, sich auf die Aufgabe zu konzentrieren.

Wenn das Kind immer noch nicht arbeitet, ärgern Sie sich nicht. Die Hauptsache ist, keine negative Einstellung zu verursachen. Allmählich wird sich alles ergeben. Im Alter von 4 Jahren können fast alle Kinder ihre Nasen blasen.

Bringen Sie Ihrem Baby bei, sich zu zeigen: zwei wirksame Methoden

Persönliches Beispiel

Für manche Kinder reicht es aus, zu erklären, was Sie von ihnen wollen. Die Hauptsache, die das Baby verstanden hat - es ist notwendig, die Luft auszublasen und nicht in sich selbst.

Versuchen Sie, ein Kind an Ihrem Beispiel zu unterrichten. Nehmen Sie ein Taschentuch und putzen Sie die Nase. Jetzt ist das Baby an der Reihe. Ein solches "Brennen der Bruderschaft" kann sehr effektiv sein, weil es immer mehr Spaß macht.

Lustiges Spiel

Wenn Sie kein Ergebnis erzielen können, versuchen Sie, das Training in ein Spiel zu verwandeln. Absolut alle Kinder lieben es zu spielen. Ihr Ziel in diesen Spielen ist es, Ihrem Baby beizubringen, mit der Nase zu blasen.

Ab einem Alter von eineinhalb Jahren wiederholen Kinder gerne, wie Kätzchen, Hündchen und andere Tiere "spricht". Sie wissen, wie man einen Igel schnaubt. Bitten Sie Ihr Kind, zuerst mit zwei Nasenflügeln einen Igel zu schnüffeln, und dann können Sie versuchen, das eine oder das andere Nasenloch mit dem Finger zu schließen.

"Kleiner Zug"

Ihr Baby ist nicht mehr nur ein Baby, sondern eine echte Lokomotive. Er geht, geht in ferne Länder. Und die Lokomotive hat ein Rohr, das brummt. Ein Nasenloch neben dem Kind, und er ließ sich wie eine Lokomotive dudit. Sehr lustig! Probieren Sie es selbst aus.

Blasen, Federn, Konfetti und Flusen aus Löwenzahn

Ältere Kinder können mit einer Feder oder einem Konfetti gespielt werden. Legen Sie eine kleine Feder auf ein Blatt Papier und bieten Sie an, sie auszublasen, wobei Sie kräftig mit der Nase ausatmen. Bequemer ist es, wenn Sie ein Blatt Papier in die Mitte des Gesichts des Kindes legen.

Im Sommer können Sie versuchen, die Fallschirme mit Löwenzahn zu blasen und Ihre Nase zu putzen.

"Flughafen"

Starten wir Flugzeuge? Schneiden Sie einige bunte Blätter aus und legen Sie sie auf Blätter. Du - und das Kind. Bitten Sie das Kind, mehr Luft zu bekommen und mit der Nase auszuatmen, wobei die "Flugzeuge" vom Papier geblasen werden.

Wer wird als nächstes wegfliegen? Wer hat gewonnen? Sie können gleichzeitig Geografie studieren und darüber nachdenken, wo Ihre Flugzeuge fliegen.

"Fußball"

Lege ein paar Wattebäusche auf den Tisch. Setz dich mit dem Kind gegeneinander. Wird ein paar Hälften spielen? Wer wird ein Tor erzielen?

"Kerze"

Im Alter von 3 Jahren kann es gut sein, dass das Kind das klassische Spiel spielt, um mit der Nase eine starke Ausatmung zu lehren. Natürlich können Sie ein Kind nicht neben einer brennenden Kerze alleine lassen, aber in Ihrer Gegenwart ist es sicher.

Bitten Sie ihn, die Kerze aus der Nase auszublasen. Hier wird das Kind versuchen, so viel wie möglich zu blasen. Eine brennende Kerze ist für Sie kein Blatt Papier, es ist fürchterlich interessant.

Schnauze richtig oder alle Wissenschaft

Es stellt sich heraus, dass Sie auch in der Lage sein sollten, sich die Nase zu putzen. Ärzte bestehen darauf, dass Sie Ihrem Kind nur beibringen können, die Nasenlöcher richtig zu reinigen. Andernfalls kann der Schleim in die Gehörgänge geworfen werden oder eine laufende Nase wird durch Blutungen aus der Nase verschlimmert.

Reinigen Sie die Nasenlöcher abwechselnd

Sagen Sie Ihrem Kind, dass, wenn Sie Ihren Mund blasen, Sie sich etwas öffnen müssen und nur aus einem Nasenloch Luft blasen müssen.

Rotz "Ausblasen" mit mäßiger Kraft

Achten Sie darauf, dass das Baby nicht zu stark die Nase putzt. Übermäßiger Stress kann sogar zu Nasenbluten führen. Darüber hinaus entsteht durch abnormale Einwirkungen in der Nasenhöhle ein zu hoher Druck, und die Infektion kann in den Gehörgang gelangen.

In dem folgenden Video über die "Wissenschaft" des korrekten Ausblasens wird Ihnen Dr. Komarovsky ausführlicher erzählen:

Was ist, wenn die Krümel die Fähigkeit nicht beherrschen?

Und was tun, wenn Sie nicht beibringen können, wie Sie Ihr Baby vorführen können? Schau dir die Situation an. Wenn der Lernprozess nicht zu einer negativen Reaktion führt, sollten Sie einfach fortfahren.

Letztendlich sind die oben aufgeführten Spiele (die darauf abzielen, das Blasen der Nase zu formen) sehr nützlich, um die Funktion der Nasenatmung zu entwickeln. Experimentieren, neue Spiele erfinden, zum Beispiel können Sie dieselben Flugzeuge durch etwas anderes ersetzen und spielen, spielen, spielen.

Aber wenn Sie sehen, dass das Baby verärgert oder wütend ist, ist es besser, das Lernen für eine Weile einzustellen. Lassen Sie das Baby eine Weile ruhen. Vielleicht wird sich in ein paar Wochen alles von selbst herausstellen!

Wie lernt Ihr Kind, sich die Nase zu putzen!

Lesen Sie die Zeitschrift "Mamochkina School" im November 2008. Also mochte ich einen Brief. Ich habe beschlossen, mit Ihnen zu teilen.

Wie bringt man es seinem Baby bei? Schneiden Sie die Quadrate von den rauschenden Bonbonpapierverpackungen ab. Falten Sie sie in die Handfläche. Jetzt bieten wir dem Kind ein Spiel an. Es ist notwendig, alle sogenannten Flugzeuge abzublasen. Dann falten Sie wieder die Quadrate auf der Handfläche und bitten Sie das Kind, die Luft aufzunehmen, den Mund zu schließen und die Flugzeuge mit der Nase zu pusten. Nach mehreren Versuchen lernt Ihr Baby, Ihre Nase perfekt zu putzen.

Wie man einem Kind beibringt, sich die Nase zu putzen

Wie können Sie Ihrem Kind beibringen, sich die Nase zu putzen, wenn es noch nie geschehen ist? Dieses Verfahren ist jedoch für die Gesundheit des Babys sehr wichtig! Jede Mutter möchte, dass ihr Kind fröhlich, gesund, glücklich ist und andere begeistert. Manchmal wird das Leben des Babys jedoch durch Krankheiten wie Grippe, akute respiratorische Virusinfektion, Erkältung usw. verdorben. Es ist unnötig zu sagen, wie viel Unannehmlichkeiten und Schwierigkeiten die Krankheit verursachen. Stellen Sie sich vor, wie ein Baby ist. Ohne deine Hilfe kann er nicht zurechtkommen. Und selbst eine banale Schnupfennase bereitet dem Kind viel mehr Unannehmlichkeiten als ein Erwachsener. Denn das Kind allein kann die Nase nicht einmal aus dem angesammelten Schleim befreien. Er muss diese Fähigkeit noch nicht erwerben, nicht ohne Ihre Hilfe.

Lesen Sie in diesem Artikel:

Wann und wie man einem Kind beibringt, sich die Nase zu putzen

Leider vergessen viele Eltern, dass Nasenblasen eine erworbene Fähigkeit sind und kein angeborener Reflex. Später machen wir das alles automatisch, wenn es in unserem Kopf geformt und fixiert ist. Aber wie lernt man ein Kind, sich die Nase zu putzen? Oder sollte es auf der Intuitionsebene von selbst geschehen? Lernen ist notwendig! Es gibt aber sicherlich keine Anweisungen. Die Hauptsache ist, den richtigen Zeitpunkt und die Form des Trainings zu wählen.

Die laufende Nase ist zwar direkt mit der Krankheit verbunden und tritt in der Tat auf, wenn das Baby krank ist, es ist jedoch nicht erforderlich, zu lehren, den Schleim zum Zeitpunkt der Krankheit zu entfernen. Der Körper Ihres Kindes ist sehr schwach, das Kind ist unaufmerksam, launisch und nicht zum Lernen und Arbeiten eingerichtet. Daher ist es besser zu lernen, wann das Kind gesund und voller Energie ist. Übrigens sollten Sie aus demselben Grund das Kind nicht trainieren, wenn es verärgert, hungrig ist, nicht geschlafen hat usw. Im Allgemeinen sollte das Baby zum Zeitpunkt des Trainings aufmerksam, aktiv und voller Energie sein und ist so eingerichtet, dass es mit Ihnen kommuniziert.

Was das Alter angeht, dann wieder alles einzeln. Nach und nach können Sie zu einem Zeitpunkt mit dem Lernen beginnen, wenn das Kind gut auf Ihre Wünsche eingeht und Ihre Wünsche erfüllt. Normalerweise ist dies das Alter von 1,5 bis 2 Jahren. Ihre Aufgabe besteht darin, einem Kind bis zu drei Jahre beizubringen, ein Taschentuch mit Ihrer Hilfe gut zu gebrauchen, und bis zu 4-5 Jahre bereits völlig unabhängig.

Machen Sie den Schulungsprozess nicht zu anstrengender regelmäßiger Folter, aber Sie können ihn nicht vergessen. Gehen Sie innerhalb eines Tages zu den verschiedenen Übungen zurück. Die Form der Erziehung sollte jedoch immer anders sein, damit sie das Kind nicht erträgt. Es ist sehr wichtig, Ihrem Kind beizubringen, sich die Nase zu putzen. In der Tat ist in der Ansammlung von Schleim im Körper nichts nicht nur angenehm, sondern auch nichts Nützliches. Es können verschiedene Komplikationen der Krankheit auftreten. Und vergessen Sie nicht, dass Kinder etwas in die Nase schieben können, und mit dieser Fähigkeit kann das Baby es selbst loswerden.

Wie man dem Baby beibringt, sich die Nase zu putzen: Video

Sehen Sie, wie dieses Baby die Lektionen seiner Mutter wahrnimmt!

Lernen am Beispiel ist am effektivsten

Ein Kind zu unterrichten ist am besten spielerisch und setzt ein eigenes Beispiel. Zögern Sie also nicht, mit einem Kind die Nase zu putzen, und tun Sie es im Gegenteil auch demonstrativ. Dann, früher oder später, wird er anfangen, sich nach Ihnen zu wiederholen, vielleicht zuerst, ohne zu wissen, was er tatsächlich tut und warum er es tut. Aber es ist wichtig, es richtig zu machen. Ärzte empfehlen, jeweils eine Nase in jedes Nasenloch zu blasen, den Mund ein wenig geöffnet.

Spiele ausblasen

Wenn ein persönliches Beispiel nicht hilft, beginnen Sie mit dem Spielen von Übungen. Nachfolgend einige dieser Spiele.

1) Löschen Sie das Licht, zünden Sie eine dünne und schwache Kerze an, blasen Sie es mit dem Mund aus und bitten Sie das Kind, dasselbe zu tun. Dann zünde die Kerze wieder an und blase sie mit der Nase, und dann sollte dein Baby dasselbe tun.

2) Sie können mit dem Kind beobachten, wie der Wasserkocher kocht und wie der Dampf austritt. Malen Sie es dann selbst mit der Nase und bitten Sie Ihr Baby darum. Tun Sie es so laut wie möglich, damit das Kind interessanter wird. Sie können übrigens auch eine Lokomotive darstellen.

3) Spielen Sie am Flughafen. Ihre Handfläche ist eine Landebahn, und Flugzeuge sind Bonbonpapier. Ihr Kind muss zuerst Flugzeuge mit dem Mund und dann mit der Nase schicken. Natürlich solltest du aktiv daran teilnehmen und demonstrieren.

4) Setzen Sie eine kleine Feder auf die Nasenlöcher Ihres Kindes, die das Kind wegblasen sollte. Sie können übrigens einen Wettbewerb zwischen dem einen und dem anderen Nasenloch arrangieren.

Nachdem Ihr Kind diese Übungen gut beherrscht, können Sie es direkt bitten, sich die Nase zu putzen. Nehmen Sie zum Beispiel ein Taschentuch an die Nase und sagen Sie: "Machen Sie dasselbe wie beim Blasen einer Feder." Nach einer Weile kann die Tochter oder Tochter alles tun.

Wie man einem Kind schnell beibringt, sich die Nase zu putzen

Das Blasen der Nase ist eine einfache, aber wichtige Fähigkeit für jedes kleine Kind. In der kalten Periode, wenn die Nase mit Rotz verstopft ist, sollte das Baby ausgeblasen werden, um die Nasengänge aus dem angesammelten Schleim zu entfernen, der übrigens ein hervorragendes Medium für die Entwicklung von Bakterien ist. Sie lernen, wie man einem Kind beibringt, die Nase richtig zu putzen.

Warum lohnt es sich zu lernen?

Das Blasen der Nase ist ein wichtiges hygienisches Verfahren, das die Freisetzung der Nasenhöhle aus dem angesammelten Schleim zur üblichen Zeit oder zum Beispiel aus einer Erkältung in der Krankheitsphase fördert. Leider ist es eine Wissenschaft, die Nase zu blasen. Aufgrund der fehlerhaften Ausführung dieser scheinbar einfachen Aktion kann das Kind Komplikationen bekommen.

  • Sinusitis ist eine Entzündung der Nasennebenhöhlen.
  • Tonsillitis ist eine Entzündung der Gaumen- und Rachenmandeln aufgrund des Abflusses von Schleim durch den Rachen.
  • Otitis ist eine Entzündung des Mittelohrs.
  • Trockenheit, unangenehme Schmerzen und Schälen unter der Nase.
  • Reizender Husten durch Schleimabgang.
  • Unzureichende Sauerstoffversorgung.
  • Unzureichender Abfluss von Schleim, weil das Baby einfach nicht versteht, was es von ihm will.
  • Eine ständig verstopfte Nase kann dazu führen, dass sich eine schlechte Angewohnheit als Mundatmung entwickelt. Dies beeinflusst die weitere Ausbildung des Zahnsystems, die unzureichende Anreicherung des Blutes mit Sauerstoff und folglich die unzureichende Ernährung des Gehirns.
  • Das Baby wird launisch und lethargisch, seine Neugier und seine schulischen Leistungen nehmen ab.
  • Verletzung des vollen Schlafes

In welchem ​​Alter sollte ich anfangen?

In der Regel können Sie Ihrem Kind beibringen, sich bereits 2-3 Jahre lang die Nase zu putzen. In dieser Entwicklungsphase versteht das Baby bereits, was seine Eltern von ihm wollen, und versucht, ihre Wünsche zu erfüllen. Das Training kann durchgeführt werden, wenn das Baby nicht krank ist und durch zwei Nasenlöcher frei atmet.

Wie man einem Kind die Nase putzt

Um die Nase richtig zu putzen, müssen Sie einfache Regeln beachten.

  • Beim Ausblasen ist es notwendig, dass nur aus einem Nasenloch Luft geblasen wird. Somit verdoppelt sich die Kraft der Strömung und trägt zur Freisetzung von Schleim bei.
  • Sie können nicht zu viel Luft blasen, sonst könnte das Kind Kopfschmerzen haben.
  • Um Otitis media zu verhindern, sollten Sie den Mund leicht öffnen.
  • Blasen Sie abwechselnd Luft aus den Nasenlöchern.

Unterrichtsmethoden

Für Kinder ab 2 Jahren geeignete einfache Spielübungen. Seien Sie Ihrem Kind ein Beispiel, und bevor Sie Ihr Kind bitten, Ihre Anfrage zu erfüllen, zeigen Sie ihm, wie Sie dieses oder jenes Spiel richtig spielen.

"Kerze"

Kerzen werden bei kleinen Kindern mit etwas Angenehmem verbunden, beispielsweise mit Geburtstagsfeiern und süßem Kuchen. Lassen Sie das Kind die Kerze ausblasen. Zu Beginn führen Sie diesen einfachen Trick mit Ihrem Mund aus, atmen Sie Luft aus, und wiederholen Sie diesen Vorgang durch die Nase.

Bitten Sie jetzt dasselbe, um ein Kind zu machen. Beachten Sie die Vorsichtsmaßnahmen. Lassen Sie das Kind nicht allein mit dem Feuer und biegen Sie sich auch nicht zu nahe an die Kerze. Wenn das Kind das scharfe Blasen der Luft durch die Nase beherrscht, entfernen Sie die Kerze und bitten Sie es, es zu wiederholen, wobei Sie ein Nasenloch mit einem Finger abdecken.

"Nachahmung der Umwelt"

Beginnen Sie von weitem. Erinnern Sie sich, was Geräusche Katzen und Hunde machen. Dann zeigen Sie dem Kind, wie der Igel schnüffelt oder die Lokomotive summt. Zuerst üben Sie beide Nasenlöcher. Wenn das Baby versteht, was es von ihm will, bitten Sie das Kind, ein Nasenloch mit dem Finger zu bedecken, und wiederholen Sie es erneut.

"Blume"

Wenn Sie die Möglichkeit haben, einen flauschigen Löwenzahn zu finden, ist dies eine großartige Möglichkeit, Ihrem Kind das richtige Ausatmen beizubringen. Es ist notwendig, dass Fallschirme in alle Richtungen gestreut werden. Außerdem helfen Sie bei der Verteilung von Blumensamen.

"Federn"

Finden Sie ein paar Federn und lassen Sie Ihr Kind damit spielen. Legen Sie sie auf Ihre Handflächen und atmen Sie mit der Nase scharf aus. Feder abnehmen. Lassen Sie das Baby nun Ihre Aktionen wiederholen. Er wird es mögen.

"Flughafen"

Für dieses Spiel benötigen Sie einige kleine Zettel, die die Flugzeuge personifizieren. Verteilen Sie sie auf einer flachen Oberfläche oder auf den Handflächen und atmen Sie durch die Nase aus. Versuche so viele Flugzeuge wie möglich zu bewegen. Sie können einen Wettbewerb veranstalten. Das Kind wird sicherlich gewinnen wollen und somit schneller lernen.

Wie man einem Kind beibringt, mit 3 Jahren zu zeigen

Für ältere Kinder ist das persönliche Beispiel der Eltern am besten geeignet. In diesem Alter wiederholt sich das Kind gerne nach Erwachsenen und wird daher schnell verstehen, was von ihm gewünscht wird. Auch während dieser Zeit können und sollten Sie das Kind entwöhnen, um sich die Nägel zu beißen und seinen Finger zu saugen.

Tipps und Tricks

  • Es wird nicht empfohlen, dass das Kind sowohl gezwungen als auch geschimpft wird - es ist nicht akzeptabel, dass das Kind sich die Nase putzt. Wenn er ungezogen ist, verschieben Sie dieses Unternehmen auf bessere Zeiten.
  • Erklären Sie Ihrem Kind, wie es sich in der Zeit, in der das Baby nicht krank ist, richtig die Nase putzt. Vor dem aktiven Rotzblasen muss das Kind genau wissen, wie und was zu tun ist.
  • Erklären Sie dem Kind, dass es notwendig ist, mit Anstrengung zu blasen, aber nicht mit der ganzen Kraft.
  • Wenn Ihr Nachwuchs den Rotz nicht durchbrennt, ist er möglicherweise zu dick. Um Ihrem Baby zu helfen, sich die Nase zu blasen, geben Sie ein Baby mit Babytröpfchen auf den Auslauf oder waschen Sie es mit Salzlake. Dies ist nicht das angenehmste Verfahren, also können Sie es an sich selbst demonstrieren. Hypertonische Lösung wird den Schleim überziehen und das Kind kann die Arbeit abschließen.
  • Verwenden Sie Einweg-Taschentücher. Es ist hygienischer.
  • Es wird nützlich sein, dem Baby zu erklären, wozu Taschentücher bestimmt sind.
  • Schimpfe nicht mit dem Kind, wenn etwas nicht funktioniert. Es kommt vor, dass das Kind mit den Aufgaben des Spiels hervorragende Arbeit leistet, aber beim Blasen direkt verloren geht. Manchmal passiert es umgekehrt.

Wie man seinem Kind beibringt, sich die Nase zu putzen - Videotipps von Dr. Komarovsky

In diesem Video erfahren Sie die Meinung von Dr. Komarovsky, was Ihre Nase betrifft. Ein Kinderarzt erklärt, wie man einem Kind die Nase richtig putzt und wie die falsche Anwendung einer Rotznasen-Reinigungstechnik ist.

Wie man einem Kind beibringen kann, sich zu zeigen

Die Fähigkeit zu zeigen, dies ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die Sie benötigen, um Ihr Kind zu unterrichten. Die große Mehrheit der Kinder erkrankt oft, besonders während der Anpassung an den Kindergarten. Und fast jede Erkältung wird von einer laufenden Nase und einem aktiven Schleimgeschwür aus der Nase begleitet. In diesem Schleim sammelt sich eine Vielzahl von Bakterien, die entfernt werden müssen.

Die Unfähigkeit, sich die Nase zu putzen, führt zu stagnierenden Prozessen - Schleim sammelt sich in den Nebenhöhlen und tritt nicht aus. Dies geht anschließend in eine bakterielle Entzündung über, der Rotz wird eitrig. Darüber hinaus verhindert eine lange, laufende Nase eine ausreichende Sauerstoffsättigung des Körpers - das Baby wird schnell müde, erholt sich länger und verteilt sich. Durch die Schleimhautstauung in den Nebenhöhlen verschlechtert sich sein Allgemeinzustand, das Baby fühlt sich unwohl und wird träge. Um dies zu vermeiden, muss der Rotz sicherlich ausgegeben werden.

Was tun, wenn das Kind nicht weiß, wie man es zeigen soll?

Denken Sie daran, dass der Schleim vor dem Saugen eines Kindes aufgeweicht werden sollte. Dazu muss in jedes Nasenloch ein Tropfen Salzlösung getropft werden. Nach einer Weile können Sie Schleim saugen. Und schon in einer sauberen Nase sollten Drogen eingefüllt werden. Wenn Sie Schleim auf diese Weise nicht entfernen können, wenden Sie sich unbedingt an LOR. Er hat ein besonderes Gerät, das im Volksmund "Kuckuck" genannt wird. Mit Hilfe eines Staubsaugers saugt es den gesamten Schleim an. Das Medikament wird in ein Nasenloch gegossen und das Gerät saugt die Flüssigkeit aus dem zweiten Nasenloch. Dadurch können Sie nicht nur die Nebenhöhlen von Schleim gründlich reinigen, sondern auch ihre Oberfläche desinfizieren, um eine Wiederentzündung zu unterdrücken.

Wann sollte ich einem Kind beibringen, aufzufallen?

Kleinkinder des ersten Lebensjahres werden Sie wahrscheinlich nicht mit solchen Fähigkeiten begeistern, obwohl einige Kinder lernen, sich bis zu einem Jahr die Nase zu putzen. Sie können nur dann zu einem ernsthaften Training übergehen, wenn Ihr Baby bereits zwei Jahre hat. Zu diesem Zeitpunkt beginnen die Kinder viel zu verstehen, sie versuchen Erwachsene zu imitieren und können sich bereits mit ihnen einigen.

Es ist besser, einem Baby beizubringen, zu einer Zeit herauszustehen, in der es gesund ist und die Luft ohne Hindernisse durch die Nase strömt. Das Baby sollte nicht müde oder hungrig sein. Das Training sollte in Form eines Spiels sein - Spaß und Munterkeit. Erzwingen Sie nicht die Krümel, um Ihre Befehle auszuführen - das Baby kann sich weigern, überhaupt etwas zu tun. Wenn das Kind heute noch nicht so stolz ist, dass es nicht so aussieht, dass es nicht so ist, setzen Sie es am nächsten Tag fort.

Wie man einem Kind beibringen kann, sich zu zeigen

Hier sind ein paar Spiele, Tipps und Techniken, mit denen Sie einem Krümel beibringen können, um Schleim in der Nase zu entfernen.

  1. Um zu beginnen, zeigen Sie Ihrem Kind, wie es zu zeigen ist. Viele Kinder ahmen aktiv ihre Eltern nach. Daher werden Sie hauptsächlich das visuelle Material sein. Zeigen Sie dem Kind, dass Sie die Luft mit einem schnellen Druck ausatmen, wodurch Schleim aus Ihrer Nase austritt. Präsentieren Sie Ihrem Kind ein schönes Taschentuch oder helle Papierservietten, um den Prozess interessanter zu gestalten.
  2. Sagen Sie Ihrem Kind, dass sich böser Kozyavki in der Nase angesammelt hat, der die empfindliche Nase verletzt. Um sie loszuwerden, müssen Sie die Luft aus den Nasenlöchern richtig und schnell ausatmen. Seien Sie aktiv und fröhlich, sagen Sie dem Kleinen, dass die Garnele bereits heraussteht und das Baby etwas mehr versuchen muss.
  3. Sie können das Kind bitten, die "Wind" -Nase zu machen. Aber lassen Sie den Jungen zuerst den Mund blasen, um das Prinzip des Spiels zu verstehen. Wenn die Krume genug gespielt hat, bitten Sie ihn, den Mund zu schließen und die Windnase zu machen. Sagen Sie dem Baby, dass der Wind viel stärker sein wird, wenn Sie nur ein Nasenloch blasen.
  4. Sagen Sie dem zerbröckelten Vers "In einer Höhle schlummert ein Bär und schnieft mit einer Nase...". Zeigen Sie dem Baby in dieser Zeile, wie der Bär schnieft. Es ist sehr wichtig, das Kind zu bitten, diese Bewegungen zu wiederholen. Das Kind wird sich an sie erinnern, und wenn Sie sich zeigen müssen, bitten Sie sie einfach zu zeigen, wie der Bär schnieft.
  5. Mit Hilfe des Spiels können Sie lernen, "die Nase zu blasen". Legen Sie Federn oder Wattebäusche auf den Tisch, lassen Sie das Kind den Kopf leicht nach hinten neigen und blasen Sie Luft durch die Nase. Das Ziel ist, leichte Objekte vom Tisch zu bewegen.
  6. Einige Eltern lehren erfolgreich ein Kind, sich mithilfe von Geschichten über einen Igel die Nase zu putzen. Machen Sie ein Spielzeug oder ein Foto von einem Igel, sagen Sie Ihrem Kind, wo es wohnt, was es isst und wie es Nahrung sammelt. Und dann zeigen Sie, wie der Igel aufstößt, indem er aktive Atembewegungen durch die Nase ausführt. Bitten Sie dann Ihr Baby, zu zeigen, wie ein Igel pufft. Im Laufe der Zeit wird die Fertigkeit behoben, und wenn Sie sich die Nase putzen müssen, fragen Sie einfach die Krümel, um einen Igel zu zeigen.
  7. Der Luftstrom von der Nase ist schwer zu sehen, kann aber auch in Wasser erfolgen. Wenn das Baby badet, bitten Sie es, Luft einzusaugen und durch die Nase auszublasen. Dabei taucht sein Gesicht in Wasser. Es ist unwahrscheinlich, dass sprudelnde Blasen jemanden gleichgültig lassen, daher wird dieses Spiel definitiv ein Kind wie dieses haben. Seien Sie jedoch vorsichtig und stellen Sie sicher, dass das Kind die Luft nur draußen einatmet und nicht in Wasser. Andernfalls sammelt die Krume Flüssigkeit in der Nase.
  8. Bitten Sie Ihr Kind, Ihnen zu zeigen, wie ein kochender Wasserkocher oder eine Lokomotive pustet. Nehmen Sie am Spiel teil, aktivieren Sie alle Ihre schauspielerischen Fähigkeiten, um die Engine so realistisch wie möglich zu gestalten. Und wenn die Eltern es versuchen, ist es unwahrscheinlich, dass das Kind zurückbleibt.

Alle Übungen müssen in Form eines Spiels vorliegen. Wenn Sie feststellen, dass das Baby gelangweilt oder müde ist, hören Sie mit dem Lernen auf und kehren Sie morgen zurück.

Es gibt keine Gewissheit, dass das Baby an einem Tag lernen wird, seine Nase zu putzen. Bei täglichen Trainingsspielen lehrt ein Krümel jedoch, dass er aktiv Luft aus der Nase ausatmet. Und wenn das Baby krank wird, wird diese Fähigkeit sicherlich von Nutzen sein. Drücken Sie nicht auf das Kind, früher oder später lernt es noch, sich die Nase zu putzen!

Wie beibringen Sie Ihr Kind, sich die Nase zu putzen?

Schnupfen, verstopfte Nase - eine der häufigsten Beschwerden bei Babys zu jeder Jahreszeit. Dies ist nicht unbedingt mit einer Erkältung oder Grippe verbunden. Im Sommer läuft das Kind bei einer Allergie oft aus der Nase. Zunächst ist jede Mutter mit der Tatsache konfrontiert, dass ihr kleiner rotziger Mann, der versucht, sich von seiner Krankheit zu befreien, nasse Flecken auf dem Ärmel, dem Handtuch, den Handschuhen, den Vorhängen usw. hinterlässt.

Hier einige einfache Tipps, wie Sie Ihrem Kind beibringen können, die Nase schrittweise zu putzen:

    Bringen Sie Ihrem Kind bei, durch den Mund zu blasen. Geburtstagskerzen und Blasen sind eine gute Möglichkeit, um zu üben. Zeigen Sie Ihrem Kind, wie Sie die Kerze ausblasen. Denken Sie daran, einen Sicherheitsabstand von der Kerze einzuhalten. Vergessen Sie nicht, die Erfolge des Babys zu begrüßen und zu loben. Machen Sie Seifenblasen mit Ihrem Baby. Nochmals loben Sie für Ihren Erfolg. Übe weiter.

Nachdem Sie die Fähigkeiten des Ausblasens aus dem Mund beherrscht haben, lernen Sie, wie Sie aus der Nase blasen. Lassen Sie Ihr Kind die Luft aus Ihrer Nase beobachten. Halten Sie zur besseren Übersicht ein Taschentuch vor die Nase, damit das Baby sehen kann, wie die Luft den Stoff bewegt. Lassen Sie das Kind es selbst versuchen.

Kommen Sie mit Spielen durch, bei denen Sie durch Nase und Mund blasen. Sie können beispielsweise Cocktailstrohhalme verwenden, um kleine Stoffkugeln vom Tisch wegzublasen oder in einem improvisierten Tor Tore zu erzielen. Seien Sie vorsichtig, wenn das Baby durch die Nase aus dem Strohhalm geblasen wird. Bewahren Sie den Schlauch am äußersten Rand der Nase auf.

Zeigen Sie dem Kind, dass es möglich ist, Luft aus der Nase jedes Nasenlochs einzeln zu blasen, und die Luftkraft in jedem Nasenloch sollte gleich sein. Verwenden Sie zur besseren Übersicht einen Schal. Er wird Ihnen nicht nur bei Ihren Experimenten helfen, sondern auch Ihrem Kind beibringen, sich gemäß den Regeln die Nase zu putzen.

  • Bitten Sie in der letzten Phase das Kind, ein Taschentuch zu nehmen, die Nase damit zu bedecken und bei geschlossenem Mund die Luft durch die Nase direkt in das Taschentuch zu blasen (damit der Stoff gerührt wird).
  • Machen Sie sich keine Sorgen, dass Ihr Kind sofort lehren sollte, Ihre Nase zu putzen, nicht funktionieren wird. Wenn das Baby zuerst versagt, stützen Sie es, Sie können die bittere Pille mit Schokolade versüßen. Allmählich wird das Kind verstehen, was von ihm verlangt wird, und Sie selbst werden nicht bemerken, wie das Baby lernt, seine eigene Nase zu putzen.

    Wie lernt Ihr Kind, sich die Nase zu putzen: meine Geschichte und bewährte Methoden

    Hallo, liebe Mütter! Zu einer Zeit war ich sehr besorgt über die Frage nach der Fähigkeit eines Kindes, sich zu zeigen. Oh, wie haben wir an diesen Lachssaugern gelitten, weil es keinen anderen Weg gab, dicken Schleim vollständig aus der Nase zu entfernen. Fiz. Die Lösung verdünnte nur die Masse, und dann musste sie entfernt werden. Ich erinnere mich noch an die Launen und langen Überzeugungen, auf die Toilette zu gehen, um alle Vorgänge durchzuführen.

    Aber der Moment kam, als ich das alles satt hatte und ich begann aktiv aktiv zu werden, um meinem Kind beizubringen, sich richtig die Nase zu putzen. Mit der ersten Tochter kam ich erst mit drei Jahren zum Erfolg, die zweite war etwas einfacher und bereits in zweieinhalb Jahren machte sie ihre Arbeit gut. Alle Versuche, die früher gemacht wurden, scheiterten. Was ich einfach nicht getan habe, was für Tricks ich mir ausgedacht hatte, war alles umsonst. Obwohl ich Eltern kenne, die behaupten, dass ihr Kind bereits eineinhalb oder sogar ein Jahr alt war, konnte sie sich die Nase putzen. Es scheint mir, dass alles vom Kind selbst abhängt, und natürlich von der Beharrlichkeit seiner Mutter. In jedem Fall sollten Sie versuchen, diese Fähigkeit so früh wie möglich zu vermitteln. Wenn das Baby nicht lernen will oder nicht erfolgreich ist, lassen Sie die Versuche zu einem späteren Zeitpunkt, beispielsweise bis zur nächsten Krankheit.

    Nun, nun wollen wir uns die Frage genauer ansehen, und bevor ich alle Methoden, die ich meinen Kindern beigebracht habe, ihre Nase zu putzen, schildere, werde ich Ihnen sagen, warum dies überhaupt getan werden sollte und wie diese Fähigkeit die Gesundheit Ihres Babys beeinflussen kann.

    Jedes Kind, das nach einer bestimmten Zeit geboren wurde, muss zwangsläufig Erkältungen haben. Eines der unangenehmen Symptome einer akuten viralen oder bakteriellen Infektion ist eine laufende Nase. Wenn das Kind zum ersten Mal während einer Erkältung ein unangenehmes Gefühl erlebt und sich unwohl von einer Erkältung fühlt, versteht das Kind überhaupt nicht, was passiert, weiß nicht, was zu tun ist, um mit der Erkältung fertig zu werden.

    Nicht umsonst denken die meisten Eltern darüber nach, wie sie einem Kind beibringen und lehren sollen, sich richtig die Nase zu putzen. Lassen Sie das Kind mit diesem Problem nicht alleine. Wie bereits erwähnt, ist er aufgrund fehlender Fähigkeiten nicht in der Lage, seine Nase vom Schleimsekret zu befreien. Der Mann war nicht mit einem unbedingten Reflex ausgestattet, der es ihm erlaubte, seine eigene Nase ohne erlernte Fähigkeiten zu reinigen. Deshalb sollte einem Kind beigebracht werden, sich von früher Kindheit an die Nase zu putzen.

    Warum musst du dir die Nase putzen?

    Das Schleimsekret, das sich in der Nasenhöhle ansammelt, dringt in den Hals und dann in den Magen ein. Der Magenschleim wird nicht geschädigt, da er sofort die Magenenzyme neutralisiert. Durch eine intensive, laufende Nase kann Schleim die Haut reizen, so dass Sie ihn loswerden müssen.

    Der wichtigste Grund, um Schleim in der Nase rechtzeitig loszuwerden, ist die Gefahr einer Otitis. Diesem Problem geht eine Stagnation des Geheimnisses voraus, die zu einer Entzündung des Innenohrs und anderen Komplikationen führt. So können viele unangenehme chronische Krankheiten vermieden werden, indem das Kind unterrichtet wird. Darüber hinaus ist es notwendig, das Auftreten von Gewohnheiten bei einem Kind zu verhindern, um zu schnuppern. Es ist nicht nur gesundheitsschädlich, sondern ärgert auch andere.

    Einige Möglichkeiten, die Rotznase zu entfernen

    Sie sollten nicht zu früh lernen, Ihr Kind zu blasen. Das Alter, in dem er die Aktionen intelligenter ausführt, das heißt, mit etwa 3 Jahren (wie gesagt, Sie können es früher probieren), ist durchaus geeignet. Kinder in diesem Alter kennen möglicherweise die Wünsche der Eltern und eignen sich daher zum Lernen. Keine Notwendigkeit, dies zu verzögern. Wie Sie bereits verstanden haben, ist dies mit negativen Konsequenzen verbunden.

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Nase des Babys zu reinigen. Um den Schleim loszuwerden, werden häufig spezielle Geräte eingesetzt - Aspiratoren. Wie der Name schon sagt, saugt dieses Gerät das Geheimnis aus dem Auslauf auf. Diese Vorrichtungen können in der einfachsten Form in Form von Birnen mit Düsen vorliegen. Die Düsen bestehen aus einem weichen Material, das die Schleimhäute des Kindes nicht verletzt. Es war diese Art von Gerät, das bei meinen Kindern zu Hysterik führte, selbst wenn es nur eines dieser Art war.))

    Neben der einfachen Mechanik ist der elektronische Absauger weit verbreitet. Wenn der erste einen speziellen Tubus mit einer Birne hat, enthält der zweite eine Spitze, die nach dem Einschalten Schleim saugt. Ich habe es irgendwie erlebt. Ich muss sagen, das Gefühl ist nicht angenehm.

    Eine andere Möglichkeit - die Nase mit Baumwollflagellen zu reinigen. Sie werden mit Vaseline geschmiert und sehr sorgfältig eingeführt, um die Schleimhaut nicht zu beschädigen. Bei reichlich vorhandenem Schleim sollte ein Arzt konsultiert werden, der die Nase durch eine spezielle Spülung reinigt. Diese Methode eignet sich eher für sehr junge Kinder, Neugeborene.

    Ein dickes Geheimnis hilft, die übliche Salzlösung zu entfernen. Eine kleine Menge der Lösung tropft in die Nase. Salz hilft, das dicke Geheimnis flüssiger zu machen, was die Entfernung erleichtert. Kochsalzlösung schädigt die Nasenschleimhaut nicht, sollte jedoch in geringen Mengen verwendet werden.

    Sie können die Nase des Babys mit Abkochungen von Kräutern, zum Beispiel Eukalyptus, waschen. Dies hilft, die Nase schnell zu reinigen, ohne auf pharmazeutische Präparate zurückgreifen zu müssen, die die Schleimhaut trocknen.

    Wie beibringen Sie Ihr Kind, sich die Nase zu putzen?

    Nachdem Sie sich entschieden haben, Ihrem Kind beizubringen, seine Nase zu reinigen, müssen Sie bedenken, dass der Erwerb neuer Fähigkeiten Geduld erfordert. Ich habe sicher 2 Wochen gebraucht. Es sollte beachtet werden, dass ein Kind unter Umständen viel Zeit benötigt, um neue Fähigkeiten zu erlernen. Aber viel hängt vom Alter des Babys ab. Es ist viel einfacher, einen 4-jährigen zu trainieren als einen 2-jährigen. Es ist notwendig, mit dem Kind zu lernen, wenn es gut gelaunt, voll und wach ist.

    Wenn Sie keinen Kontakt mit dem Kind finden können, zeigen Sie Ihrem Kind anhand seines eigenen Beispiels, wie es verwendet werden soll. Kinder lieben es, sich nach Erwachsenen zu wiederholen. Aus diesem Grund müssen Sie nicht zögern, Ihre eigene Nase zu reinigen, wenn Sie das Baby benutzen. Es ist zu beachten, dass das Kind dieses hygienische Verfahren bis 5 Jahre beherrschen muss. Experten weisen außerdem darauf hin, dass die Nasenlöcher nicht gleichzeitig, sondern gleichzeitig gelöscht werden sollten. Es gibt also weniger Druck auf die Augen. Es sollte ein kleiner offener Mund sein.

    Um das Kind zu locken und schnell zu trainieren, haben die Experten auf spielerische Weise die folgenden Methoden zusammengestellt, um die neuen Fähigkeiten des Kindes schnell zu beherrschen. Es war sie, die ich meinen Mädchen beibrachte, sich die Nase zu putzen. Es hat Spaß gemacht, sage ich dir.))

    1. Lösche die Kerze: Zuerst löscht das Kind die Kerze, indem es darauf bläst. Wenn er Erfolg hat, müssen Sie ihm anbieten, dieselbe Kerze mit der Nase auszublasen.
    2. Schnüffelnder Igel: Sollte ein schnaubendes Igelkind darstellen, damit sich das Baby wiederholt; Davor sieht man einen Cartoon, wo der Igel als einer der Charaktere auftritt;
    3. Der Zug: Bitten Sie das Kind, die rauchende Lokomotive darzustellen. Die Pfeifenlokomotive - die Nase des Kindes; Das Baby muss jedes Nasenloch separat verwenden.
    4. Flugzeuge: Das Kind muss lernen, ein Flugzeug zuerst mit Hilfe des Mundes und dann mit Hilfe jedes Nasenflügels einzeln fliegen zu lassen.
    5. Und der letzte Weg, auf den meine Kinder kamen, um zu schmecken. Ich steckte ein Nasenloch mit einem Wattestäbchen ein, während die Kinder versuchten, es aus dem Auslauf zu blasen. Mit ihr zusammen und flog viel Schleim.

    Es ist nicht notwendig, Ereignisse zu erzwingen, zu viel auf einmal vom Kind zu fordern. Die Übungen sollten jeden Tag durchgeführt werden, ohne das Baby müde zu machen. Es ist wichtig zu wissen, dass er sich für das Spiel interessieren sollte und nicht müde und genervt sein sollte. Je früher er die Fähigkeit zur Reinigung der eigenen Nase beherrscht, desto gesünder wird er sein.

    Und denken Sie daran, eine anhaltende Nasennebenhöhlenentzündung vor dem Hintergrund einer ständig verstopften Nase führt nicht nur zu Atemnot und Geruchsverlust, sondern auch zu Schlafstörungen, Infektionsausbreitung und ernsteren Komplikationen.

    Und schließlich möchte ich, dass Sie sich ein sehr nützliches Video von Dr. Komarovsky ansehen, wie Sie Ihre Nase richtig putzen können.

    So können Sie Ihrem Kind beibringen, sich die Nase zu putzen. Viel Glück in diesem Unternehmen und gute Laune! Bis bald!

    Wie Sie Ihrem Kind leicht beibringen, sich die Nase zu putzen

    Zukünftige Eltern sind oft verwirrt darüber, wie sie einem Kind das Sitzen, Krabbeln, Reden, Lesen und Schreiben beibringen. Fast niemand denkt darüber nach, wie man einem Kind beibringt, wie man die Nase kaut oder putzt. Sie beginnen, sich diesen Problemen zu stellen, wenn sie älter werden. Es scheint, dass diese Prozesse völlig natürlich sind, und Kinder sollten dies von Geburt an tun können. Die Kinder sind jedoch nicht so einfach. Sie kennen nur die Welt, also müssen sie selbst die einfachsten Fähigkeiten erwerben.

    Eine davon ist die Fähigkeit, sich die Nase zu putzen. Diese Fähigkeit erleichtert nicht nur den Zustand des Babys während einer Erkrankung, sondern beschleunigt auch den Heilungsprozess. Für das Training ist es nicht notwendig, auf den Ausbruch der Krankheit zu warten. Es ist besser, zum Zeitpunkt des Auftretens einer Erkältung voll gerüstet zu sein.

    Warum ist es wichtig, die Nase richtig putzen zu können?

    Die meisten glauben, dass, wenn wir den Rotz schlucken, die Mikroben im Darm absorbiert werden und in den Blutkreislauf gelangen, wobei eine Strömung durch den Körper fließt. In der Tat werden Mikroorganismen im Magen unter dem Einfluss von Magensaft zerstört. Tatsächlich besteht das Problem des "Schnüffelns" mit der Nase in der Gefahr von Otitis und Eustachitis.

    Der Nasopharynx kommuniziert mit dem Mittelohrraum mit Hilfe der Eustachischen Röhre, die bei Kindern im Gegensatz zu Erwachsenen breiter ist und direkt lokalisiert ist. Bei konstanter Aufnahme wird der Rotz viskos, was zur Entwicklung und Ansammlung von Bakterien beiträgt. Zuerst verstopft der Schleim die Eustachische Röhre und dringt dann in das Mittelohr ein. Infolgedessen kann Otitis sich der gewöhnlichen Erkältung anschließen, was den Heilungsprozess kompliziert und verlangsamt.

    Darüber hinaus kann ein ähnlicher Mechanismus Schleim und Rotz in den Nasennebenhöhlen verursachen, was zur Entwicklung von Sinusitis und Sinusitis führt. Basierend auf dem Vorstehenden ist es genauso wichtig, dem Kind die Fähigkeit zu geben, sich die Nase zu putzen, als dem Kind das Gehen beizubringen.

    In welchem ​​Alter sollte ich anfangen zu lernen?

    Neugeborene und Säuglinge sind noch zu früh, um sie zu sehen. Sie werden von der Nase mit einem speziellen Nasensauger oder einer Spritze entfernt. Diese Prozedur ist nicht sehr angenehm, daher sind Kinder oft unartig, wenn sie versuchen, Schleim zu entfernen.

    Wie man sich die Nase putzt, um die Gesundheit nicht zu beeinträchtigen

    Der Nasopharynx hat eine komplexe Struktur und eine Reihe von Meldungen, so dass Sie einige Regeln kennen müssen. Zunächst ist es für ein Kind unmöglich, Rotz so hart und scharf wie möglich zu blasen. Erstens kann es zur Entwicklung von Otitis media, Sinusitis oder Sinusitis führen. Zweitens kann das Schleimhautgefäß platzen, das wiederum das Kind erschrecken kann.

    Wenn der Schleim zu zäh ist und das Kind ihn nicht ausblasen kann, versuchen Sie, eine physiologische oder salzhaltige Lösung in die Nase zu geben. Sie verflüssigen den Rotz und tragen zu ihrer leichten Austragung bei und hemmen auch leicht die Entwicklung pathogener Bakterien auf der Schleimhaut.

    Die zweite Regel verhindert, dass die Nase gleichzeitig von beiden Nasenlöchern geblasen wird. Zu diesem Zeitpunkt steigt der Druck im Nasopharynx an, der Schleim dringt in die angrenzenden Bereiche ein und verursacht deren Entzündung. Wenn die Nasenlöcher wiederum geklemmt werden, tritt kein signifikanter Druckanstieg auf, wodurch das Risiko von Komplikationen verringert wird.

    Zum Ausblasen ist es besser, Wegwerfpapierservietten anstelle von Tuchschals zu verwenden, da letztere als gutes Medium für die Vermehrung von Mikroorganismen dienen. Bei Verwendung eines solchen Taschentuchs schließt die Möglichkeit der Übertragung der Infektion auf den Rest des Haushalts nicht aus.

    Nachdem Sie alle Regeln befolgt haben, können Sie Ihrem Kind leicht beibringen, sich bereits nach 3 Jahren die Nase zu putzen. Befolgen Sie alle diese Regeln, und in Zukunft wird das Baby Ihnen sehr dankbar sein.

    In welcher Form lernt man das Kind besser, sich die Nase zu putzen?

    Es gibt viele Variationen des Lernens. Dies ist ein ziemlich langer Prozess, daher ist es einfacher, ihn in mehrere Schritte zu unterteilen:

    • Zuerst müssen Sie Ihrem Baby beibringen, eine scharfe Ausatmung durch den Mund zu machen. Dafür eignen sich Seifenblasen oder Kerzen auf einer Geburtstagstorte. Spielen Sie mit dem Kind in den Seifenblasen, lassen Sie es versuchen, sie zu starten. Stellen Sie sicher, dass das Baby das Glas nicht leckt und dass die Lösung nicht in die Augen gelangt. Sobald er Erfolg hat, sollten Sie ihn unbedingt loben.
    • Wenn Ihr Kind gelernt hat, durch den Mund auszuatmen, können Sie mit der zweiten Stufe des Trainings beginnen - durch die Nase blasen. Zeig mir, wie du es machst. Zuerst klemmen Sie ein Nasenloch und atmen Sie ein anderes aus, und wiederholen Sie dasselbe für den anderen Nasendurchgang. Zum besseren Verständnis halten Sie Ihr Taschentuch vor die Nase, damit beim Ausatmen leichte Vibrationen des Gewebes sichtbar werden. Lassen Sie das Kind nach Ihnen wiederholen.
    • Verwenden Sie verschiedene Spiele. Dafür gut geeignet für das Spiel Igel oder Zug. Schlagen Sie dem Kind vor, eine Nase zu pusten, ebenso wie ein Zug oder ein kleiner Bengel. Normalerweise reagieren Kinder gut darauf und fangen an zu pusten wie echte Lokomotiven.
    • Jetzt müssen Sie Ihrem Kind beibringen, den Luftstrom zu regulieren. Zeigen Sie, wie Sie es tun, und bitten Sie dann das Kleinkind, es nach Ihnen zu wiederholen. Der Einfachheit halber sollte ein Taschentuch verwendet werden. Er wird Ihnen helfen, die Kraft des Ausatmens zu sehen und zu schätzen.
    • Schlagen Sie am Ende des Trainings während einer laufenden Nase vor, dass das Kind die Nase unabhängig vom Rotz löst. Überwachen Sie den Prozess und korrigieren Sie eventuelle Fehler.

    Was ist, wenn das Kind sich weigert, sich die Nase zu putzen?

    Wie oftmals ist es sogar in 3 Jahren schwierig, einem Kind beizubringen, sich zu zeigen. Kinder in diesem Alter sind oft ungezogen, was den Lernprozess erschwert. Sie sollten das Kind jedoch nicht für schlechtes Benehmen verantwortlich machen. Dies kann auf die Stufen der Charakterbildung zurückzuführen sein, die von Wissenschaftlern als dreijährige Krise für ein Kind bezeichnet werden.

    Video

    Bei der Ausbildung des Kindes zum Ausblasen wird Ihnen in diesem Video von einem Spezialisten geholfen. Er wird Ihnen sagen, welche Fehler Eltern oft machen und welche Gefahren sie haben. Erklärt, wie man einem Kind beibringt, sich richtig zu zeigen.

    Wie lernt man ein Kind, sich die Nase richtig zu putzen?

    Wenn das Kind erwachsen wird, stehen die Eltern vor neuen Herausforderungen, die ihnen zunächst fast unmöglich erscheinen. Eine davon ist, einem Krümel beizubringen, sich die Nase zu putzen.

    Wenn das Kind noch recht klein ist, können Mutter oder Papa mit Hilfe der zur Verfügung stehenden Mittel dabei helfen, den Rotz zu beseitigen: eine Birne, ein Aspirator oder andere in Apotheken verkaufte Nasenvorrichtungen. Wenn das Baby jedoch 1,5 bis 2 Jahre alt wird und die Zeit für die Aufnahme in den Kindergarten näher rückt, stellt sich die Frage nach dem Erlernen der notwendigen Fähigkeiten und der Unabhängigkeit.

    Es ist am einfachsten, Ihrem Kind beizubringen, sich mit Hilfe von Spieltechniken die Nase zu putzen, auf die weiter unten eingegangen wird.

    Warum ist es wichtig zu zeigen?

    Wenn das Kind ständig schnüffelt und den Schleim daran hindert, aus den Nasenwegen zu entkommen, können die Folgen für die Gesundheit negativ sein.

    Alles andere kann hinzugefügt werden, dass ein solcher Anblick aus ästhetischer Sicht unattraktiv ist und andere ärgert.

    Ein weiterer Grund, warum es wichtig ist, Ihrem Baby beizubringen, Ihre Nase zu putzen, ist die Reizung der Haut unter der Nase. Wenn der Rotz häufig und häufig fließt, wird dieser Bereich ständig mechanischer Reibung ausgesetzt (Taschentuch, Papierserviette usw.). Für pathogene Bakterien sind solche Bedingungen ein hervorragender Nährboden für die Fortpflanzung, was zu Entzündungen der zarten Haut führen kann.

    Wenn die Haut unter der Nase rot oder verkrustet wird, können Sie die Salbe oder Creme "Bepanten" verwenden. Es wird helfen, mit Bakterien fertig zu werden, Entzündungen zu reduzieren und die schnelle Heilung des geschädigten Bereichs zu fördern.

    Schleimhautstau in der Nasenhöhle kann zu traurigeren Folgen führen, von denen die gefährlichsten sind:

    • Sinusitis;
    • Deformität der Brust (Brust);
    • chronische Hypoxie (aufgrund von Atemnot).

    Eine unzureichende Sauerstoffversorgung der Gewebe und Organe kann zu einer Abnahme des Hämoglobins und zur Entwicklung einer Anämie sowie zu einer Verzögerung der intellektuellen Entwicklung führen.

    Ab welchem ​​Alter wird empfohlen, Kindern beizubringen, sich die Nase zu putzen?

    Die meisten Kinderärzte sind zuversichtlich, dass das optimale Alter für das Kind, das Jahr zum Lernen neuer Fähigkeiten bereit ist, 1,5 bis 2 Jahre beträgt. Ab dem Alter von eineinhalb Jahren beginnen die Kinder, die an sie gerichtete Rede zu verstehen und können kleine Wünsche erfüllen.

    In diesem Alter zu spielen ist leicht zu erlernen, und etwa 60% der Kinder beherrschen die Nasenkunst für einige Wochen. Wenn dies nicht geschieht, machen Sie sich keine Sorgen.

    Alle Kinder sind verschieden: Jemand lernt leicht neue Dinge, und jemand braucht wiederholte Wiederholungen und Training.

    Was Eltern nicht tun sollten, wenn es ihm nicht gelingt, sich die Nase zu putzen:

    • schreien das Kind an;
    • ärgern Sie sich und bewegen Sie sich in einen erhöhten Ton;
    • ein Taschentuch oder eine Serviette aus den Händen des Babys nehmen;
    • plötzliche Bewegungen und Schlaganfälle mit den Händen machen (trotz des relativ hohen Alters kann ein Kind von 1,5 Jahren leicht ängstlich werden und sich beim nächsten Mal kategorisch weigern zu lernen).

    Wie wählt man die beste Zeit zum Lernen aus?

    Viele Eltern machen einen häufigen Fehler - sie fangen an, eine Krume zu lehren, um sich während einer Krankheit die Nase zu putzen. Es scheint, dass dies richtig ist, weil wie man einem Kind beibringt, zu zeigen, ob seine Nase sauber ist?

    Dieser Ansatz endet selten mit positiven Ergebnissen. Die Aufgabe der Eltern besteht darin, dem Kind die Technik des Ausblasens und die richtigen Bewegungen beizubringen, damit der Kleine die Fähigkeiten in die Praxis umsetzen kann.

    Wie machst du dir die Nase?

    Überraschenderweise wissen selbst die meisten Erwachsenen nicht, wie sie sich die Nase richtig putzen, und wiederholen daher ihre Fehler, wenn sie Kinder unterrichten.

    Mütter und Väter sollten wissen, dass das Schleifen der Nase dazu führen kann, dass die Schleimhäute austrocknen und sich krankheitserregende Bakterien ausbreiten. Dies kann zu folgenden Krankheiten führen:

    • Mittelohrentzündung;
    • Sinusitis;
    • Tonsillitis;
    • Frontalerkrankung;
    • Rhinitis (chronisch) usw.

    Um das Baby vor solchen Krankheiten zu schützen, ist es wert, die Schlagtechnik zu kennen und sein Baby von den ersten Lektionen an zu trainieren und das Baby zu korrigieren, falls es etwas falsch macht.

    Technik, die Ihre Nase selbständig durchbrennt

    • Sie können nicht viel die Nase rümpfen.

    Bei kleinen Kindern können solche Anstrengungen zu Otitis media und anderen Pathologien des Gehörgangs oder Nasopharynx führen.

    • Sie müssen zuerst ein Nasenloch zeigen, das andere mit der Hand oder dem Taschentuch halten, dann das andere.

    Das Abstreifen von beiden Nasenlöchern ist unwirksam, da es nicht den notwendigen Druck erzeugt, um Schleim und getrocknete Krusten auszustoßen.

    • Der Mund sollte angelehnt bleiben.
    • Begraben Sie den Kalanchoe-Saft und andere Niesmittel nicht in der Nase, da dies Allergien verursachen und die Nasenschleimhaut trocknen kann.

    Wenn der Abfluss von Rotz schwierig ist, können Sie die Salzlösung verwenden (1 Messlöffel Salz pro Liter warmes gereinigtes Wasser). Zum Begraben sollte es 1-2 Tropfen in jedes Nasenloch geben.

    Eltern sollten die Hygieneregeln nicht vergessen, insbesondere wenn das Kind bereits in den Kindergarten geht. Babys brauchen einen regelmäßigen Wechsel der Taschentücher.

    Alle Taschentücher sollten gekocht und gebügelt werden, da Bakterien nur bei sehr hohen Temperaturen absterben. Die ideale Option für einen Kindergarten oder zu Fuß sind Einweg-Papiertaschentücher.

    Spieltechniken, um einem kleinen Kind beizubringen, sich die Nase zu putzen

    Geeignet für die Kleinsten. Das Unterrichten von Kindern mit dieser Übung kann 1 Jahr dauern.

    Zunächst sollten die Krümel den Igel im Bild zeigen und erzählen, wie er schnüffelt. Sie müssen es regelmäßig für einige Tage (7-10 Tage) zeigen, bis das Kind sich daran erinnert und versucht, den Schnupfen von selbst zu wiederholen.

    Es ist wichtig, den Moment des Interesses zu erfassen und die notwendigen Fähigkeiten zu entwickeln.

    Anstelle eines Igels können Sie ein Eichhörnchen oder jedes andere Tier anbieten, das das Baby gut kennt.

    "Der Zug"

    Das Tuckern einer Lokomotive ist eine weitere spielerische Übung, die in Analogie zur Übung "Igel" steht. Zunächst können Sie Ihrem Kind beibringen, das Geräusch einer Dampflokomotive mit dem Mund zu reproduzieren: „Puff-Puff-Puff“.

    Nachdem das Kind verstanden hat, was von ihm verlangt wird, sollten Sie die Aufgabe verkomplizieren und dieselben Aktionen ausführen, jedoch mit dem Mund. Normalerweise lernen Kinder diese Methode schnell. Wenn also ein Rotz auftaucht, reicht es aus, das Baby zu fragen, wie der Zug pumpt, und das Kind wird gerne das tun, was es verlangt.

    "Fliegendes Fleece"

    Anstelle von Fleece können Sie auch leichte Gegenstände kleiner Größe verwenden (ein Stück Papier, Bonbonpapier aus Süßigkeiten usw.).

    Ein Kind kann gesagt werden, dass ein Vlies eine Wolke ist, nachdem es ein Märchen über eine kleine Wolke erzählt hat, die verloren geht und zur Mutter zurückkehren möchte. Die Aufgabe des Kindes besteht darin, Cloud dabei zu helfen, in den Himmel zu fliegen.

    Dazu müssen Sie ein Stück Baumwolle auf den Tisch legen und zeigen, wie Sie es mit Hilfe der Nasenatmung von Ort zu Ort bewegen können.

    "Schlag eine Kerze" mit Mund und Nase

    Sie können dieses Spiel nur unter ständiger Kontrolle eines Erwachsenen spielen. Mama muss eine kleine Kerze anzünden und dem Kind beibringen, es zu blasen. Lassen Sie das Baby zuerst alle Aktionen mit dem Mund ausführen. Nachdem er die Essenz des Spiels beherrscht hat, muss gezeigt werden, dass die Kerze mit Hilfe eines Auslaufs ausgeblasen werden kann.

    "Magic Foam"

    Alle Kinder lieben es, im Badezimmer zu spielen. Sie können die Freizeit der Krümel abwechslungsreicher gestalten und ihm gleichzeitig beibringen, Ihre Nase mit Hilfe eines magischen Schaumstoffspiels zu putzen, der fliegen kann, wenn Sie darauf blasen.

    Ältere Kinder (3-4 Jahre) sind unabhängig genug, um die Handlungen eines Erwachsenen zu wiederholen, so dass sie an Beispielen unterrichtet werden können. Zur Abwechslung können Sie die oben genannten Techniken anwenden, Gesichter bilden und Geschichten über kranke Tiere erzählen.

    Ein wenig Fantasie, Liebe und Geduld helfen, die Aufgabe zu bewältigen und dem Kind beizubringen, sich für einige Wochen oder Monate die Nase zu putzen. Wenn das Baby nicht funktioniert, sollten Sie nicht böse sein. Es ist besser, den Unterricht um eine Woche zu verschieben und dann fortzufahren, die Punkte zu erläutern und aufzuzeigen, an denen beim letzten Mal Fehler gemacht wurden.