Schnelle und effektive Behandlung von Rhinitis bei Kindern durch Komarovsky

Wenn ein Baby in den Kindergarten geht, bringt es von dort einen Infektionsberg mit. Das häufigste Symptom von Erkältungen und Erkältungen ist eine laufende Nase. Natürlich sollte die Hauptbehandlung auf der Beseitigung der Ursache beruhen.

Schnupfen bei Kindern

Dr. Komarovsky betrachtet eine laufende Nase nicht als Problem. In den meisten Fällen ist keine Behandlung erforderlich. Zuerst müssen Sie die Gründe klar verstehen, dann ist es einfacher, mit der Krankheit umzugehen. In der Tat kann eine verstopfte Nase manchmal von schwerwiegenden Ursachen wie vasomotorischer Rhinitis bei Kindern sprechen.

Eine laufende Nase bei einem Kind zu heilen ist nur durch Überwindung des Virus möglich. Dafür brauchen Sie keine Medikamente, sondern nur die richtige Pflege.

In jedem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen, da Rotz nicht immer so harmlos ist, wie wir möchten. Es kann Rhinitis, Allergien unterstützen. In jedem Fall variieren die verwendeten Methoden. Der Arzt kann die Frage, wie eine Erkältung behandelt werden soll, eindeutig beantworten.

Bei der Verwendung von Drogen müssen Sie auch das Alter des Kindes berücksichtigen. Nicht alle Arzneimittel können von Kindern bis zu einem Jahr verwendet werden. Bei der Behandlung von Säuglingen verwenden sie häufig Volksheilmittel, weil sie sicherer sind. Aber die Hauptsache ist, den Moment nicht zu verpassen, wenn eine Komplikation auftritt. Beim Kind von 2 Jahren kommen sie sehr schnell.

Eine laufende Nase bei Kindern ist auch allergisch. Schnell loszuwerden funktioniert nicht, Sie müssen herausfinden, was eine solche Reaktion des Organismus verursacht. Schleim, der aus der Nase herausragt, ist in der Regel transparent. Bei Kontakt mit einem Allergen nimmt seine Menge zu. Am häufigsten treten die Hauptallergien bis zu zwei Jahren auf.

Behandlung nach Komarovsky

In den meisten Fällen sind keine dringenden Maßnahmen erforderlich. Wenn ein Kind:

  • klarer Schleim fließt aus der Nase;
  • keine Temperatur;
  • es gibt keinen Husten, dann nichts zu tun.

Dies ist eine Erkältung oder ein mildes Virus, das der Körper effektiv selbst besiegt. Vielleicht handelt es sich um allergische Rhinitis, aber in diesem Fall müssen Sie das Baby beobachten. Eine solche laufende Nase wird intensiver und sinkt dann ab, aber das Baby hört nicht auf zu schnüffeln. Wenn ein Symptom in zwei Wochen nicht von selbst verschwindet, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Schließlich wird auch die Rhinitis Rhinitis häufig mit einer Erkältung und Allergien verwechselt. In jedem Fall wird die Beratung durch einen erfahrenen Arzt nicht schaden.

Wenn der Körper mit einer Virusinfektion konfrontiert ist, ist eine laufende Nase fast immer unvermeidlich. Besonders unangenehm, wenn das Baby 1 bis 4 Jahre alt wird. Bei Kindern wird die Behandlung durch die Schaffung optimaler Bedingungen zur Bekämpfung der Immunität mit ARVI durchgeführt. Selbst ein einjähriger Krümel kann das Virus leicht besiegen, wenn er an der frischen Luft geht und viel Flüssigkeit trinkt, wird der Raum gründlich belüftet.

Es ist sehr leicht, eine laufende Nase nach Komarovsky zu behandeln. Es genügt, um die Luft zu befeuchten, und wenn Probleme damit auftreten, können Sie die Nase des Babys mit speziellen Lösungen in Meerwasser oder Salzwasser waschen. Zu Hause ist dies mit einer Pipette oder einer speziellen Gießkanne problemlos möglich.

Ein Kind von 4 Jahren kann sich die Nase waschen. Das Verfahren ist nicht sehr angenehm, aber nicht schmerzhaft. Natürlich dürfen Kinder unter einem Jahr solche Manipulationen nicht selbstständig durchführen. Es genügt für sie, alle zwei bis drei Stunden 2-3 Tropfen der Lösung in die Nasenlöcher zu graben. Dadurch wird ein Austrocknen vermieden.

Die Verwendung von Vasokonstriktorika ist unpraktisch und kann zu Rhinitis-Medikamenten führen. Sie werden verwendet, wenn:

  • Das Kind hat eine Otitis im Moment oder war mindestens einmal davor.
  • Hohes Fieber.
  • Völlig schwierige Atemnase.

In solchen Fällen lohnt es sich, Medikamente nur vor dem Schlafengehen zu verwenden. Wenn sie missbraucht werden, kommt es zu einer medizinischen Rhinitis, die durch Sucht gekennzeichnet ist. Die Dosen steigen, die Nasengänge schwellen an.

Wenn ein Kind weniger als ein Jahr weniger Entwöhnungsprobleme hat, wird es weniger sein, da es das nicht versteht, dann muss ein Kind von 4 Jahren bereits eine Nasenblutung haben.

Gemeinsame Vasokonstriktor Medizin:

  1. Nazivin.
  2. Naphthyzinum
  3. Formazolin.
  4. Knox-Spray.

Daher ist es notwendig, solche Mittel als die harmlosesten und je nach Alter die Krümel auszuwählen. Medizinische Rhinitis - das ist kein Witz, sondern eine schwerwiegende Abweichung im Körper.

Jedes Medikament muss von einem Arzt genehmigt werden. Selbst wenn Mutter weiß, wie eine laufende Nase zu behandeln ist, müssen Sie sicherstellen, dass dies keine Manifestation einer solchen Krankheit ist, wie eine hintere Rhinitis. Rücksprache mit einem Arzt kann die Genesung beschleunigen.

Tipps von Dr. Komarovsky

Um nicht darüber nachzudenken, wie man eine Erkältung heilen kann, sind Präventionsmaßnahmen einfacher. Dazu gehören:

  1. Tägliche Spaziergänge auf der Straße abseits der Straße.
  2. Der Sommer sollte im Dorf oder am Meer verbracht werden.
  3. Der Raum ist gut belüftet, die Luft wird angefeuchtet.
  4. Härten
  5. Die Verwendung von Medikamenten auf ein Minimum, insbesondere Vasokonstriktorika, um das Phänomen der medizinischen Rhinitis zu vermeiden.
  6. Wenn allergische Rhinitis aufgetreten ist, müssen Sie genau bestimmen, was, und ausschließen.

Bei Symptomen müssen Sie schon am ersten Tag einen Arzt aufsuchen. Es ist wichtig zu verstehen, was den Körper angreift: hintere Rhinitis, ARVI, Allergien, bakterielle Infektionen. Es ist besonders lohnenswert, den Krankheitsverlauf bei Kindern im Alter von 1 bis 4 Jahren zu kontrollieren, da sie schneller und schwerwiegender Komplikationen entwickeln.

Wenn ein Kind eine laufende Nase hat, glaubt Komarovsky, dass in den meisten Fällen keine besondere Hilfe erforderlich ist. Es reicht aus, die Nase mit speziellen Salzlösungen zu spülen oder zu begraben. Es verhindert das Austrocknen, tötet Keime ab. Kinder unter 4 Jahren sollten keine großen Mengen an Vasokonstriktor-Tropfen verwenden, es ist besser, sie ganz zu unterlassen. Ansonsten können sie Rhinitis-Medikamente verursachen.

In jedem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen und konsultieren. Nur er wird die Behandlung diagnostizieren und vorschreiben.

Heilung Rhinitis Komarovsky

Die laufende Nase bei Erwachsenen ist keine eigenständige Krankheit. Er begleitet eine beträchtliche Anzahl von Krankheiten. In seltenen Fällen ist Rhinitis physiologischer Natur. Diese Art von Rhinitis tritt häufig bei Kindern auf. Eine laufende Nase wird als Steigerung der Leistung der Nasenschleimhaut bezeichnet, wodurch die Schleimproduktion verstärkt wird. Virus- oder bakterielle Infektionen, allergische Episoden aufgrund von Staubverschmutzung in der Luft usw. können zu diesem Prozess führen. Manchmal tritt nach einem Wutanfall mit Schluchzen eine laufende Nase auf, da die Tränenwege eng mit dem Nasenkanal verbunden sind. Daher ist es wichtig zu verstehen, wann es notwendig ist und wann die Erkältung nicht mit der klassischen Methode behandelt werden muss. Dr. Komarovsky gibt detaillierte Antworten auf diese Fragen.

Zunehmend gibt es progressive Methoden zur Behandlung von Krankheiten, die von berühmten Ärzten vorgeschlagen werden.

Nasenausfluss tritt aus bestimmten Gründen auf, ist jedoch nicht immer medizinischer Natur. Meistens liegt dies an der Aktivierung der Schutzeigenschaften der Schleimhaut, wenn Reizstoffe in die Nase gelangen:

Viren, Mikroben, Bakterien, Staub, toxische Verbindungen, Allergene.

Beseitigen Sie konservative Wege Rhinitis, sollte die Erhöhung der Sekretion physiologisch sein, sollte nicht sein. Beispiele solcher Prozesse:

Selbstreinigung der Nasengänge bei Säuglingen, deren Schleimhaut noch nicht entwickelt ist und nach dem intrauterinen Leben in einem flüssigen Medium nicht an die "erwachsene" Luft gewöhnt ist; Reinigung der Nasenkanäle von Tränen, die beim Schreien durch die Tränenkanäle gelangten; Der Versuch, den Mangel an Feuchtigkeit übermäßiger Schleimproduktion selbst auszugleichen.

In der Regel bei ARVI und ARD braucht das Kind keine Erkältungsbehandlung. Schleimsekrete sind in diesem Fall schützend. Wenn Eltern anfangen, Rhinitis zu beseitigen, stören sie automatisch die natürliche Funktion der Drüse, die versucht, Bakterien und Viren durch erhöhte Sekretion in den Körper zu drängen. In diesem Fall entfernt ein Schleimüberschuss Krankheitserreger durch die Nase. Die Aufgabe der Eltern besteht nicht darin, diesen Prozess zu stören.

Wenn Sie einen dicken, stark riechenden, gelblich-grünen Schleim finden, müssen Sie unbedingt Maßnahmen ergreifen. Eine solche Umgebung ist ideal für die Vermehrung von Krankheitserregern und Viren. So wird nach Komarovsky eine laufende Nase nicht behandelt, wenn:

Flüssigkeit, klarer Ausfluss, keine hohe Temperatur, Schleim ausreichend flüssig, um frei aus der Nase zu kommen.

Als Reaktion des Körpers ist eine laufende Nase bei einem Kind eine Folge der Wirkung von Krankheitserregern auf die Nasenschleimhaut. Wenn es sich um eine infektiöse Läsion handelt, ist die Ursache von Rhinitis ein geschwächtes Immunsystem. Das Abwehrsystem des Körpers kann durch Hypothermie, Vitaminmangel, eine zuvor schwere Erkrankung, leiden. Die Methoden von Komarovsky zielen nicht auf die Beseitigung der Rhinitis selbst ab, sondern darauf, das Virus oder die Infektion, die es verursacht hat, zu überwinden.

Bei Kindern unter einem Jahr ist eine laufende Nase physiologischer Natur, wenn die Schleimhaut aktiv auf Reizstoffe und Allergene reagiert. Die Behandlung von Rhinitis ist nicht erforderlich, es reicht aus, um einem Kind einen normalen Lebensraum mit optimalen Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen zu bieten, ausreichend Getränke zu bieten und regelmäßige Spaziergänge durchzuführen.

Die häufigsten Ursachen für Rhinitis bei Kindern von 1 bis 3 Jahren:

bakterielle, virale Infektionen; Reaktion auf Allergene; Drüsenfunktionsstörung; Störungen der Schleimstruktur; Fremdkörper in der Nasenpassage.

Beim Beseitigen von Quellen und Reizstoffen, die die Nasensekretion verstärken, sollte eine laufende Nase von selbst verschwinden.

Wenn nach dem Ergreifen von Maßnahmen zur Beseitigung der Ursache oder des Erregers von Rhinitis die Wirkung nicht besteht, sondern langwierig wird, sollten dringend Maßnahmen ergriffen werden, und eine Erkältungsbehandlung kann beginnen. Andernfalls entwickelt das Kind unerwünschte Wirkungen:

Sinusitis, die die Kieferhöhle betrifft, Mittelohrentzündung, die zu einer Entzündung des Mittelohrs führt, Adenoiditis, die eine Entzündung der Rachentonsillen, Tracheitis, Bronchitis - Erkrankungen der oberen Atemwege hervorruft.

Bei solchen Erkrankungen wird die Schleimhaut den dicken, austrocknenden Schleim nicht beseitigen. Infolgedessen kommt es zu einer Hypoxie oder einem Sauerstoffmangel des Körpers aufgrund einer Atemstörung zur Verstopfung der Nase. Ein solcher Prozess wirkt sich negativ auf die geistige Entwicklung und den emotionalen Zustand des Kindes aus.

Dem Arzt wird empfohlen, die Wirksamkeit einer bestimmten Therapie anhand der Konsistenz und Beschaffenheit der Schleimsekrete zu bestimmen. Es ist wichtig, das Austrocknen der Nasendrüse zu verhindern, damit sie zum Nährboden für pathogene Bakterien wird. Deshalb ist es wichtig:

Waschen Sie, befeuchten Sie, graben Sie die Nase des Babys, lüften Sie Luft, schrubben Sie den Boden, regulieren Sie die Luftfeuchtigkeit in dem Raum, in dem sich das Kind befindet.

Nazol, Galazolin, Naphthyzinum werden von Komarovsky nicht empfohlen. Solche vasokonstriktorischen Medikamente heilen die Erkältung von Kindern nicht, bieten jedoch vorübergehende Besserung. Dann treten Nebenwirkungen auf, Sucht tritt auf, die Schleimhaut trocknet aus, was zu einer Verschlimmerung des Problems und einer Verletzung der Schleimhaut führt.

Anstelle von Vasokonstriktor-Medikamenten verschreibt Dr. Komarovsky Öltropfen Eterizid für Kinder. Das Tool ist sicher und verursacht keine Nebenwirkungen. In diesem Fall umgibt das Medikament eine dünne Schicht der Hülle der Nasendrüse und schützt sie vor dem Austrocknen. Kinderarzt empfiehlt die Verwendung von Tocopherol, raffiniertem Vaseline und Olivenöl. Es ist notwendig, die Nase mehr als einmal alle drei Stunden mit Öltropfen für 3 Tropfen in jeder Nebenhöhle zu tropfen.

Wir behandeln Rhinitis mit der Methode von Komarovsky reichlich trinken und kühle, feuchte Luft liefern. Im Babyzimmer sollte die Temperaturanzeige 18 - 19 Grad Celsius bei einer Luftfeuchtigkeit von 60 - 70% betragen. Es ist notwendig, den Raum zweimal zu lüften, um die Nassreinigung durchzuführen. Bei Hitzefreiheit des Kindes werden regelmäßige Spaziergänge empfohlen.

Um dem Baby das Atmen zu erleichtern, empfiehlt Komarovsky, den Abfluss des Schleims durch künstliche Mittel, dh einen Saugapparat, zu erleichtern. Mit dieser Methode können Sie überschüssigen Schleim und getrocknete Krusten schnell mit einer Birnenspritze oder einem Kunststoffröhrchen entfernen. Bevor Sie die Nase mechanisch reinigen, spülen Sie die Kanäle gründlich mit einer Spritze mit entfernter Nadel, die mit Kochsalzlösung gefüllt ist.

Mit einer Erkältung aller Formen besteht Komarovsky darauf, den Schleim regelmäßig mit Salzlösungen zu spülen, wie:

Humer, Aquamaris, Dolphin; unabhängig voneinander zubereitete Lösungen von See- oder Speisesalz, deren Rezept wie folgt lautet: 1 Teelöffel des Wirkstoffs wird in einem Glas warmem gekochtem Wasser verdünnt.

Komarovsky sagt, es wäre nicht richtig, eine Erkältung zu heilen, sondern ihn zu warnen. Daher ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Dazu gehören:

ein Kind ab dem ersten Lebensjahr zu härten, das Immunsystem durch eine ausgewogene Ernährung zu stärken, die richtigen Vitamine auszuwählen, den Schlaf und die Wachphase zu optimieren, regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft zu gewährleisten, die körperliche Kräftigung des Babys durch Massagen, Physiotherapiekurse, Morgengymnastik, Sportabschnitte durchzuführen; Salzwaschungen der Nasenschleimhaut während Epidemien einer akuten respiratorischen Virusinfektion, Influenza, Aufrechterhaltung optimaler Bedingungen für die Unterbringung des Kindes.

Eine laufende Nase in der Kindheit ist ein häufiges Symptom, das behandelt werden muss. Welchen Informationsquellen zur Kindergesundheit kann man jedoch vertrauen? Viele Eltern ziehen es vor, den Rat von Dr. E.O. Komarovsky. Ein erfahrener Kinderarzt versucht in einer zugänglichen Sprache medizinische Begriffe zu erklären, um den Zusammenhang zwischen dem ursächlichen Faktor und der Entwicklung der Erkrankung deutlich zu machen. Die Behandlung von Rhinitis bei Kindern nach Komarovsky erlaubt es, den Konsum von Medikamenten zu minimieren und gleichzeitig eine schnelle Linderung der Erkrankung zu erreichen. Der Arzt beschreibt detailliert, welche Maßnahmen von Erwachsenen in der Umgebung eines Kindes bei Erkältungskrankheiten von maximalem Nutzen sein können: Kochsalzlösung Vasokonstanten

Was tun, wenn ein Kind erkältet ist? Dr. Komarovsky ist kein Befürworter der massiven pharmakologischen Therapie bei Kindern. Im Gegenteil, während des Fernsehauftritts drängt er auf den sinnvollen Einsatz zahlreicher Apothekeninstrumente und verzichtet in solchen Situationen auf sie, wenn dies zulässig ist. Fernsehzuschauer, die die Veröffentlichungen genau beobachten, wissen, dass der berühmte Kinderarzt eine bestimmte Abfolge von Maßnahmen für die Erkältung bei Kindern empfiehlt. Was ist die berühmte Methode der Behandlung von Rhinitis Komarovsky?

Viele Menschen identifizieren den Begriff "laufende Nase" mit dem Begriff "Rhinitis", wobei dies immer noch unterschiedliche Definitionen sind. Unter Rhinitis versteht man das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses in der Nasenschleimhaut. Eine laufende Nase erscheint auch in verschiedenen Situationen und wird nicht immer durch eine Entzündung verursacht. Evgeny Olegovich wird nicht müde, zu wiederholen, dass nur die Beseitigung von Symptomen (z. B. die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen) keinen Behandlungserfolg erzielt. Es ist notwendig, die Ursache zu beeinflussen.

Phänomene der Erkältung bei Kindern können bei Infektionen, Allergien, Traumata, Einatmen zu trockener und heißer Luft sowie mit Chemikalien und irritierenden Elementen - einschließlich Staub - übersättigter Luft auftreten. Die Schleimhaut der Nase ist sehr empfindlich, daher erklären Austrocknen oder Irritation das Auftreten von Ödemen, Stauungen und Störungen der Nasenatmung.

Es gibt eine Liste von Aktionen, die Dr. Komarovsky bei Erkältung empfiehlt. Dies schließt natürlich die Notwendigkeit einer genauen Diagnose nicht aus, insbesondere wenn die Eltern überzeugt sind, dass die Symptome nicht mit einer Infektion in Verbindung stehen. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle ist die laufende Nase jedoch eine Manifestation von ARVI, und die Methode von Komarovsky hilft, den Zustand des Kindes schnell zu lindern.

Um eine laufende Nase zu heilen, brauchen wir weniger Medikamente als angenehme Bedingungen für die Genesung, deren Entstehung die erste Stufe der Komarovsky-Therapie ist:

Einatmen von feuchter, aber kühler Luft.

Die Feuchtigkeitsindikatoren sollten im Bereich von 50–70% liegen, die Temperatur liegt zwischen 18 und 20 ° C. Denken Sie daran, Ihr Baby zu erwärmen, wenn der Raum zu kühl ist.

Wenn das Kind Fieber hat, schwitzt, löst es eine Flüssigkeit aus - also müssen Sie ihr Defizit auffüllen. Was zu trinken Der Arzt empfiehlt, sauberes Wasser, Saft, Fruchtsaft zu trinken.

Je mehr Staub, desto trockener ist der Raum. Darüber hinaus können Staubpartikel Erreger und Viren einsparen, sind allergische Provokateure. Daher ist eine regelmäßige Nassreinigung, Belüftung sowie der Verzicht auf „Staubsammler“ erforderlich - Schränke, die mit Papierbüchern, Teppichen und Polstermöbeln gefüllt sind.

Spazieren Sie an der frischen Luft.

Dr. Komarovsky empfiehlt nicht immer, bei einer Erkältung zu laufen. Wenn sich das Kind unwohl fühlt, ist es besser, zu Hause zu bleiben. Sie sollten auch nicht mit ORVI auf den Spielplatz gehen, da sonst die Chance besteht, die Infektion zu verbreiten.

Aber bei Allergien ist bei der Reinigung des Staubes bei befriedigenden Witterungsbedingungen das Gehen nicht nur möglich, sondern notwendig.

Die Hauptaufgabe bei der Behandlung von Rhinitis bei einem Kind durch die Komarovsky-Methode besteht darin, das Eindicken und Trocknen von Sekreten, die Bildung von Krusten in der Nasenhöhle, zu verhindern.

Dr. Komarovsky konzentriert sich auf die Konsistenz der Sekrete. Wenn sie nass sind, können sie beim Schlucken (beim Abfließen des Halses) oder beim Blasen mit einem Nasensauger leicht entfernt werden. Das Austrocknen von Schleim bedeckt jedoch mit einer dünnen Schicht die Nasenhöhle, verliert jedoch seine funktionellen Eigenschaften (und eine davon ist der Kampf gegen Viren und Bakterien).

Wie behandelt man eine laufende Nase bei Kindern? Nach Ansicht von Dr. Komarovsky besteht eine adäquate Therapie nach Ansicht vieler Erwachsener aus einer Vielzahl von Flaschen mit Arzneimitteln. Einige von ihnen senken die Temperatur, der andere ist gegen Ödeme gedacht, der dritte - entzündungshemmend. In der Zwischenzeit lohnt es sich, einem Kind mit Rhinitis zu helfen, dem Erste-Hilfe-Set Kochsalzlösung und vasokonstriktive Tropfen hinzuzufügen.

Die Behandlung von Rhinitis in Komarovsky kann nicht ohne die Verwendung von Salzlösungen auskommen. Die Apotheke bietet eine große Auswahl an Produkten in dieser Gruppe (z. B. Kochsalzlösung). Wenn Sie möchten, können Sie das Arzneimittel jedoch selbst zubereiten. Der Arzt rät, einen Teelöffel Kochsalz in einem Wasservolumen von 1 Liter aufzulösen. Wasser sollte vorher gekocht und gekühlt werden, die fertige Lösung sollte nahe an Körpertemperatur sein.

Wie behandelt man eine laufende Nase mit Salzmitteln? Evgeny Olegovich bietet zwei Möglichkeiten:

die Nase spülen; Einführung in die Nasenhöhle in Form von Tropfen.

Nach Ansicht des Arztes ist es nicht möglich, die Kochsalzlösung zu überdosieren - injizieren Sie 2-3 Tropfen pro Tag im Abstand von 30-60 Minuten in jedes Nasenloch. Die Instillation kann eine Alternative zum Waschen sein (wenn das Verfahren aus irgendeinem Grund nicht durchgeführt werden kann), ist es auch für kleine Kinder sicher.

Hierbei handelt es sich um Phenylephrin und Xylometazolin - Präparate aus der Gruppe der Abschwellungsmittel, die in der Lage sind, das Ödem schnell zu beseitigen, um der erhöhten Schleimsekretion entgegenzuwirken. Sie heilen keine Erkältung und werden benötigt, wenn das Kind überhaupt nicht mit der Nase atmet, es eine hohe Temperatur (über 38,5 ° C) hat, Sinusitis, Otitis. Dr. Komarovsky betont, dass es möglich ist, vasokonstriktive Tropfen zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern nur bei Indikationen und nicht länger als 3–5 Tage zu verwenden.

Das Medikament kann leicht überdosiert werden, daher ist Vorsicht geboten. Kaufen Sie nur Arzneimittel, die als für Kinder vorgesehen gekennzeichnet sind. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Anzahl von Tropfen. Die Konzentration des Wirkstoffs und damit das Risiko einer Überdosierung bei Kindern sinkt um ein Vielfaches.

Die Behandlung von Rhinitis bei Kindern mit Vasokonstriktor-Tropfen erfordert die vorherige Verwendung von Salzlösung zur Reinigung der Nasenschleimhaut.

Dr. Komarovsky muss häufig die Fragen der Eltern zur Wirksamkeit von Medikamenten beantworten. Er argumentiert, dass der Grund für das Fehlen der Wirkung von Dekongestionsmittel nach der Injektion in die Nase das Vorhandensein eines getrockneten Schleimfilms ist. Bevor Sie die Tropfen verwenden, müssen Sie den Austrag mit Salzlösung befeuchten und spülen.

Nicht weniger als die infektiöse Rhinitis gibt es bei Kindern eine solche Erkrankung wie allergische Rhinitis. Komarovsky rät, wenn der Verdacht einer Allergie besteht, einen Facharzt aufzusuchen, da die Diagnose mit Hilfe einiger Spezialstudien bestätigt werden muss und die Behandlung individuell ausgewählt wird.

Was ist, wenn ein Kind eine laufende Nase hat, die Ursache aber keine Infektion ist? Wenn die Diagnose "allergische Rhinitis" von einem Arzt gestellt wird, muss man verstehen, was die Reaktion in der Umgebung des Kindes auslöst. Anders als bei der infektiösen Rhinitis, die akut auftritt, aber auch schnell vergeht, kehrt die allergische Rhinitis bei jedem Kontakt mit dem Allergen zurück.

Allergene können jede Substanz sein - Haushaltsstaub, Tierhaare, Pollen, Lebensmittel. In den meisten Fällen dringen die Allergene durch Inhalation, dh Inhalation, in die Nasenhöhle ein. Daher ist die von Dr. Komarovsky empfohlene Hauptmaßnahme die Befeuchtung der Nasenschleimhaut mit Salzlösungen. Lassen Sie sie den ganzen Tag über tropfen, um Trockenheit zu beseitigen und Allergene wegzuwaschen.

Allergien können neben Kochsalzlösung auch ein Hinweis auf den Einsatz pharmakologischer Wirkstoffe sein. Wie behandelt man eine laufende Nase bei einem Kind? Mittel werden verwendet:

Antihistaminika (Desloratadin); topische Glukokortikoide (Nasonex, Fliksonaze); Abschwellungsmittel (Otrivin Baby).

Präparate werden zur oralen Verabreichung (z. B. in Tabletten) sowie zur lokalen Verabreichung (Tropfen, Sprays) verschrieben. Sie können sowohl zur Linderung einer akuten Reaktion als auch im Verlauf der Therapie eingenommen werden. Am stärksten wirken topische Glukokortikoide, die auch bei ausgeprägter Schwellung und Beschwerden helfen.

Evgeny Olegovich Komarovsky erinnert daran, dass die Hauptsache bei der Behandlung von allergischer Rhinitis bei Kindern die Erkennung und Beseitigung der Allergiequelle ist.

Was auch immer die laufende Nase des Kindes ist, die umliegenden Erwachsenen können die Symptome vor der Verwendung des Medikaments erheblich lindern. Dies ist der Hauptpunkt der Komarovsky-Methode - um die Voraussetzungen für eine Erholung zu schaffen. Gleichzeitig ist es besser, wenn das Kind von einem Arzt untersucht wird - eine laufende Nase kann nicht nur ein Zeichen einer Rhinitis sein, sondern auch einer Sinusitis, bei der antibakterielle Medikamente erforderlich sind.

Jedes Kind ist seit seiner Geburt mit dem Phänomen einer laufenden Nase konfrontiert. In einigen Fällen ist der Nasenschleim eine physiologische Ursache. Die Schleimhaut eines Babys wird noch nicht für den Kontakt mit Luft verwendet, daher reagiert es darauf, indem es Schleim absondert.

Ganz anders ist es bei Rhinitis, die durch einen negativen Faktor ausgelöst wird. Es kann eine elementare Erkältung sein. Dr. Komarovsky weiß viel über die Erkältung bei Kindern und erklärt daher die Gründe für sein Auftreten.

Rhinitis bei Kindern tritt als Folge der Wirkung von Bakterien auf die Nasenschleimhaut auf. Die Hauptursachen für den Rotz von Kindern können wie folgt sein:

Virusinfektion Bei allen Viren ist das Rhinovirus die Hauptursache für Rotz bei Babys. Es gibt mehr als 100 Varianten dieses Virus. Die Hauptursache für eine Infektion sind gesunde Virusträger oder infizierte Kinder. In der kalten Jahreszeit verläuft die Krankheit in Form von Epidemien. Die Krankheit beginnt mit einem starken Temperaturanstieg und Juckreiz in den Nasenkanälen. Nach einigen Tagen erhält die Auswahl eine grünliche Färbung. Dies legt nahe, dass sich die bakterielle Infektion verbindet. Staphylococcus. Beim Testen in der Nase eines Kindes ist es oft möglich, Staphylokokken zu identifizieren. Das Bakterium ist zu resistent gegen antimikrobielle Wirkstoffe, daher ist es mit herkömmlichen Behandlungsmethoden sehr schwierig. Im Falle einer Abnahme der Immunität beginnt sich Staphylococcus sehr schnell zu vermehren, was zu neuen Symptomen der Krankheit führt. Bakterielle Schnupfen haben eine grüne Tönung, da bei der Vermehrung von Bakterien lebende Substanzen aus dem Immunsystem freigesetzt werden. Allergische Reaktion Bei einer Allergie erscheint ein Kind durchsichtig rot. Die Ursache für Allergien kann Staub, Wolle, Pollen sein. Allergien können sich auf den angewandten Mitteln an der Nase manifestieren. Wenn eine bakterielle Infektion hinzugefügt wird, wird der Rotz ebenfalls grünlich.

Die Behandlung von Rhinitis bei Kindern wird weitgehend durch die Gründe bestimmt, die zu ihrem Auftreten führten.

Es ist wichtig! Wenn Rotz erscheint, ist die Hilfe des Arztes erforderlich, um die Ursache festzustellen und eine geeignete Behandlung zu erhalten.

Eiter aus der Nase kann einfach nicht. Die Ursache kann nicht-medizinischer Natur sein. Entladungen können aufgrund von Reizstoffen in die Nasenlöcher beginnen:

Allergene; Staub; Viren und Mikroben.

Es ist nicht notwendig, den Rotz durch konservative Methoden zu beseitigen, wenn der Anstieg der Abflussmenge physiologischer Natur ist. Beispiele für solche Phänomene:

Die Schleimhaut des Neugeborenen hat sich noch nicht entwickelt und der Luft nicht angepasst. Wenn ein Kind vor dem Alter von 1 Jahren einen Kopf erkältet, tritt daher Selbstreinigung auf. Die Nasenlöcher von den Tränen säubern, die zum Zeitpunkt des Weins da waren. Reflex auf getrocknete Luft. In einer solchen Situation versucht die Schleimhaut selbst, den Feuchtigkeitsmangel auszugleichen.

Wenn SARS im Baby keine Entlassungsbehandlung erfordert. In diesem Fall erfüllen sie eine Schutzfunktion.

Mit der Beseitigung der Rhinitis wird die normale Funktion der Drüse gestört, deren Funktion darauf abzielt, das Eindringen von Viren und Bakterien in das Innere zu verhindern.

Daher ist die Behandlung von Rhinitis bei Kindern nach Komarovsky nicht erforderlich, wenn:

hohe Temperatur steigt nicht an; der Abfluss ist klar und ausreichend flüssig; Entladen Sie ruhig aus der Nase.

Achtung! Wenn ein starker Ausfluss mit einem stechenden Geruch und einem gelblichen Schimmer gefunden wird, sollten dringend Maßnahmen ergriffen werden.

Dr. Komarovsky besteht darauf, je nach Beschaffenheit des Schleims und der Konsistenz eine Heilmethode zu wählen. Es ist sehr wichtig, die Feuchtigkeit aufrecht zu erhalten und nicht zuzulassen, dass sich die Oberflächenschicht der Nasendrüse in einem trockenen Zustand befindet. Dies führt zur Vermehrung von Schadorganismen.

Es ist sehr wichtig, folgende Aktivitäten auszuführen:

Die Nase des Kindes wird ständig angefeuchtet, gegraben und gespült. Lüften Sie den Raum, machen Sie regelmäßig eine Nassreinigung und überwachen Sie die Feuchtigkeit im Raum.

Der Arzt empfiehlt nicht die Verwendung von verengenden Gefäßen wie Galazolin, Nazol und Naphthyzinum. Diese Medikamente werden die Krankheit nicht heilen, sondern nur eine dauerhafte Linderung bringen. In Kürze werden Effekte von Drittanbietern erscheinen. Dies führt zu Komplikationen und Verschlimmerung der Krankheit.

Komarovsky rät Kindern, Etercicide zu verwenden. Das Medikament ist absolut gesundheitlich unbedenklich, da es keinerlei Nebenwirkungen hat. Das Werkzeug umschließt aktiv die Schleimhaut und hält so die erforderliche Feuchtigkeitsmenge aufrecht.

Ein Ekteritsid - ein antimikrobieller und antiparasitischer Wirkstoff natürlichen Ursprungs, der aus Fischöl gewonnen wird

Babydoktor verschreibt Tocopherol. Dies sind natürliche geschälte Oliven- und Vaseline-Trockenöle. Verwenden Sie das Werkzeug nicht mehr als einmal in 3 Stunden. 3 Tropfen in beide Gänge tropfen.

Der Arzt weiß ziemlich viel darüber, wie man eine lange laufende Nase bei einem Kind behandelt. Deshalb gibt Komarovsky solche professionellen Empfehlungen:

Befeuchten Sie regelmäßig die Luft in der Wohnung, in der das Baby lebt. Besprühen Sie regelmäßig die Nasopharynxschleimhaut des Babys mit Hilfe einer Kochsalzlösung. Sie können es an jedem Apothekenkiosk kaufen oder selbst mischen. Gießen Sie dazu 1 kleinen Löffel Meersalz in einen Behälter mit warmem Wasser. Für Babys bis zu drei Jahre, um die Nase mit Ölen zu schmieren, die die Vitamine A und E enthalten. Diese Aktion nach dem Gebrauch von Kochsalzlösung effektiv durchführen.

Wenn Sie sich an solche Empfehlungen des Arztes halten, können Sie Rhinitis bei einem Baby nicht nur schnell heilen, sondern auch seine Immunität stärken.

Um die Übertragung der Nasenhöhle auf die chronische Form zu verhindern, muss die akute Form sofort geheilt werden.

Achtung! Nur die rechtzeitige Erkennung von Symptomen hilft, Komplikationen zu vermeiden.

Wenn eine laufende Nase für längere Zeit nicht verschwindet, besteht der Arzt Komarovsky auf einer Heilung in Verbindung mit dem Waschen der Durchgänge.

Es lohnt sich, die Salzlösung anzuwenden, da sie den Nasopharynx desinfiziert und wäscht.

Um die Lösung für 1 Liter herzustellen, fügen Sie 9 g Salz hinzu. Es wird empfohlen, ein Arzneimittel anzuwenden.

Zum Spülen benötigen Sie:

Bereiten Sie eine Einmalspritze mit einem Volumen von 20 ml ohne Nadel vor. nimm Medizin in einer Spritze; Setzen Sie zuerst die Spritze in einem Durchgang ein, dann in den anderen; Zum Zeitpunkt der Einführung der Lösung sollte das Kind versuchen, seine Nasenlöcher zu zeichnen.

Alle Aktionen müssen sehr sorgfältig ausgeführt werden. Die Flüssigkeit sollte nicht aus dem zweiten Nasenloch austreten. In diesem Fall können Komplikationen vermieden werden. Nehmen Sie nach diesen Aktionen ein spezielles Gerät und saugen Sie den ausgestoßenen Eiter.

Um dem Kind das Atmen zu erleichtern, empfiehlt der Arzt die Verwendung eines Aspirators. Diese Erleichterung des Schleimabflusses ist künstlich. Diese Methode hilft sehr schnell, getrocknete Krusten und unangenehmen Schleim loszuwerden.

Ein Aspirator ist eine Birnenspritze und ein Kunststoffrohr. Vor der automatischen Reinigung der Kanäle müssen Sie Ihre Nase sehr gut mit Kochsalzlösung mit einer Spritze ohne Nadel reinigen.

Sie können ein elektronisches Absauggerät erwerben, das mit Batterien betrieben wird. Enthalten sind verschiedene Düsen. Dies wird den Prozess des Saugens von Rotz erheblich erleichtern.

Die Heilung von Rhinitis ist durch Instillation der Nase möglich. Eltern können ihre eigene Kochsalzlösung herstellen. Dazu 1 Gramm Salz zu 1 Liter hinzufügen. Die gesamte Masse wird gut gerührt und in 2-3 Tropfen in beide Durchgänge getropft.

In diesem Fall neigt sich der Kopf des Babys in eine andere Richtung. Entfernen Sie nach der Instillation mit einer speziellen Vorrichtung den Schleim von der Nase. Ein älteres Kind kann ein Nasenloch schließen und den Schleim unabhängig von der Sekunde aufblasen. Wiederholen Sie dasselbe mit einem anderen Nasenloch.

Eine gewöhnliche Pipette wird verwendet, um flüssiges Medikament in die Nase zu injizieren.

Dr. Komarovsky empfiehlt nicht:

Tropfen mit antibakterieller Wirkung auftragen; Medikamente verwenden, die die Gefäße zu Beginn einer Erkältung verengen; begraben Sie die Nase des Kindes mit Aloesaft oder anderem Gemüse.

Um eine Erkältung bei einem Kind zu heilen, sollte es so sorgfältig wie möglich behandelt werden. Kindern werden nicht alle Arzneimittel angezeigt. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich fachkundig beraten zu lassen.

Dr. Komarovsky sagt, es sei viel einfacher, das Auftreten einer Erkältung zu verhindern, als sie später zu heilen. Es ist wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, darunter:

Es ist notwendig, das Kind von den ersten Tagen seines Lebens an zu verhärten. Es ist wichtig, die Immunität des Kindes durch die richtige verteilte Ernährung zu stärken. Sie müssen lernen, die richtigen Vitamine für Ihr Kind auszuwählen, um den Modus des Wachens und des Schlafes zu optimieren. Kind macht ständig einen Spaziergang. Frische Luft ist sehr gesund. Um das Kind regelmäßig zu massieren, bieten wir Physiotherapiekurse an. Achten Sie darauf, morgendliche Übungen zu machen. Das Kleinkind sollte im Sportbereich aufgezeichnet werden. Jede körperliche Anstrengung sollte moderat sein, um die Gesundheit des Kindes nicht zu beeinträchtigen und keine Komplikationen zu verursachen. Während ARVI und anderen Epidemien spülen Sie die Nase des Babys mit Salzlösungen. Halten Sie die notwendigen Lebensbedingungen des Babys aufrecht.

Wenn Sie solche einfachen Aktionen ausführen, können Sie Ihr Baby vor Rotz schützen. In diesen Punkten gibt es nichts Schwieriges, deshalb sollten Sie den Rat von Dr. Komarovsky hören.

Kalte Medizin

Eine laufende Nase ist ein Symptom für eine überwältigende Anzahl von Krankheiten, und sicherlich gibt es unter den Lesern niemanden, der niemals eine laufende Nase für sich selbst erleben würde.
Die physiologische Grundlage der Erkältung ist eine erhöhte Produktion der Schleimhautpassagen durch die Membranen. Die Gründe für die oben genannte "erhöhte Produktion" können sehr unterschiedlich sein - Infektionen (viral und bakteriell), Allergien (alles), nur ein hoher Staubgehalt in der Atemluft.
Schnupfen der Nase ist übrigens nicht immer eine Krankheit. Zum Beispiel führt ein aktives Schluchzen und die damit einhergehende verstärkte Tränenbildung zwangsläufig dazu, dass sofort ein Taschentuch verwendet werden muss - "zusätzliche" Tränen werden durch den sogenannten Tränenasalenkanal in die Nasenhöhle abgegeben.
Die häufigste Ursache für Rhinitis sind akute respiratorische Virusinfektionen. Übermäßiger Schleim, auch "Rotz" genannt, ist eine der Methoden, mit denen der Körper das Virus bekämpft. Tatsache ist, dass Schleim in großen Mengen spezielle Substanzen enthält, die Viren neutralisieren.
Eine ganz andere Frage ist, dass diese Substanzen nur dann erfolgreich wirken können, wenn der Schleim eine streng definierte Konsistenz hat - wenn er nicht dick ist. Wenn der Schleim austrocknet - zum Beispiel ist der Raum warm und trocken oder der Patient hat sehr hohe Temperaturen -, macht ein solcher Schleim keinen Sinn, im Gegenteil, getrockneter Schleim oder dickflüssiger Schleim ist eine proteinreiche Flüssigkeit, in der sich Bakterien sehr gut vermehren können. Und dieser Übergang einer Virusinfektion in eine viral-bakterielle Infektion ist aufgrund der veränderten Farbe des Rotzen leicht zu ersetzen - sie werden grünlich oder gelblichgrün.
Wenn Viren also die Ursache für die Erkältung des Kopfes sind, sollte auf jeden Fall geschlossen werden: Es gibt keine Heilung für die Erkältung des Kopfes, und es kann keine geben. Eine Virusinfektion braucht Rotz, da Viren, wie wir bereits verstanden haben, neutralisiert werden. Die Aufgabe besteht darin, die optimale Viskosität des Schleims aufrechtzuerhalten - viel trinken, kühle, saubere und nicht trockene Luft einatmen (Fußböden waschen, Luft verwenden, Luftbefeuchter verwenden). Um zu verhindern, dass der Schleim austrocknet, können Sie auch Medikamente verwenden - Pinosol, Ekteritsid, normale Salzlösung (ca. 1 Teelöffel Salz pro 1 Liter gekochtes Wasser). Letzte zwei Medikamente - keine Reue - jede Stunde eine halbe Pipette in jedes Nasenloch.
Als nächstes und die Häufigkeit und Relevanz der Ursache einer Erkältung - eine Allergie. Was spezifisch allergische Rhinitis verursacht hat, ist für weitere Maßnahmen nicht von grundlegender Bedeutung (Waschmittel, Haustiere, etwas blüht, etwas riecht usw.). Hauptsache, man versucht sofort von der angeblichen Allergiequelle abzusteigen. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie Drogen nehmen.
Die grundlegende Tatsache ist, dass es sehr wirksame Medikamente für die Erkältung gibt und die Erkältung zumindest vorübergehend beseitigt wird. Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die den Namen "Vasokonstriktorika für den lokalen Gebrauch" erhalten haben. Die Instillation oder Inhalation dieser Medikamente in die Nasengänge führt schnell zu einer Verengung der Gefäße der Nasenschleimhaut. Dadurch wird zum einen die Schwellung der Nasenschleimhaut und zum anderen die von den Zellen dieser Schleimhaut produzierte Schleimmenge reduziert. Das Ergebnis ist schnell und spezifisch: Die Nasenatmung wird wiederhergestellt und der Rotz stoppt.
Beispiele für Vasokonstriktorika: Naphthyzin, Sanorin, Galazolin, Xylometazolin, Nazol, Tezin, Devinin, Leconil, Afrin, Adrianol usw. (ein Dutzend weitere Namen können genau geschrieben werden). Im Allgemeinen sind die Wirkungsmechanismen und Nebenwirkungen sehr ähnlich. Unterschiede - in der Stärke und Dauer der therapeutischen Wirkungen.

Die Verwendung von Vasokonstriktorika erfordert ein gewisses Wissen, das wir nun teilen werden.

Bei der Verwendung von Vasokonstriktorika entwickelt sich die Sucht ziemlich schnell, was erhöhte Dosierungen und eine häufigere Anwendung erfordert. Die Folge ist die Entwicklung von Nebenwirkungen, die mit der Tatsache verbunden sind, dass fast alle diese Arzneimittel mehr oder weniger nicht nur lokale Wirkungen auf die Gefäße der Nasenschleimhaut haben, sondern auch gemeinsame Wirkungen auf die Gefäße des gesamten Körpers.

Vorbehaltlich der Zulassungsregeln - die empfohlenen Dosen werden nicht überschritten, die Gesamtdauer der Anwendung beträgt nicht mehr als 7 Tage - Nebenwirkungen sind selten.

Nebenwirkungen sind lokal und allgemein. Lokale - Schwellung der Nasenschleimhaut, Brennen, Niesen, Kribbeln in der Nase, trockener Mund. Allgemeines - Herzschlag, Herzrhythmusstörungen, Schlafstörungen, Schwindel, hoher Blutdruck, verschwommenes Sehen, Erbrechen, Depressionen. (keine Kommentare).

Beachten Sie bei der Anwendung von Vasokonstriktorika bei Kindern: a) Es gibt spezielle Kinderformen, die sich durch eine geringere Konzentration des Wirkstoffs in der Lösung von Erwachsenen unterscheiden (Naphthyzin für Kinder, Galazolin für Kinder); b) Viele vasokonstriktorische Medikamente für Kinder, insbesondere Kinder unter 2 Jahren, sind kontraindiziert (konsultieren Sie einen Arzt, lesen Sie die Anweisungen).

Im Großen und Ganzen kann das Thema dieses Artikels - "Medikamente gegen eine Erkältung" - durch die Liste der Vasokonstriktorika erschöpft sein. Zu schnelle und spezifische Wirkung: Es gibt eine laufende Nase - in die Nase getropftes Naphthyzin oder "Pshiknuli" -Zazol - es gibt keine laufende Nase. Aber die Ursachen einer Erkältung bleiben bestehen!
Unter diesem Gesichtspunkt kann die Wirkung nicht auf die Wirkung (dh ein Symptom der Krankheit - eine laufende Nase), sondern auf die Ursache der Erkrankung, beispielsweise auf die Schwere allergischer Reaktionen, als Behandlung der laufenden Nase angesehen werden. In dieser Hinsicht sind sowohl Calciumgluconat als auch Antihistaminika auch Mittel gegen Erkältung. Und Sie können den dicken Schleim auch verdünnen - schließlich wirken bekannte Expektorantien (Acetylcystein, Carbocystein, Ambroxol - siehe unseren Artikel „Hustenmittel“) nicht nur auf der Ebene der Bronchien, sondern auch auf der Nasenebene.
Es gibt antiallergische Mittel zur topischen Anwendung - sie werden bei saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis angewendet (Rhinitis ist eine Entzündung der Nasenschleimhaut, dh eine laufende Nase). Beispiele - allergodil, kromoheksal, kromoglin. Die ausgeprägte lokale antiektatische und entzündungshemmende Wirkung wird durch Präparate mit Glucocorticoidhormonen ausgeübt - zum Beispiel Beconase, Nazacort, Flicsonase.
Es gibt komplexe Medikamente, die mehrere Wirkstoffe gleichzeitig enthalten. Das zudosierte Aerosol mit dem komplexen Namen Rinofluimucil umfasst also die Vasokonstriktor-Komponente und Acetylcystein, das dicken Schleim verdünnt; Betadrin enthält antibakterielle, antiallergische und vasokonstriktorische Komponenten.
Die Liste der Medikamente kann sehr, sehr lange fortgesetzt werden. Aber nur ein qualifizierter Arzt kann damit umgehen, was besser ist und was erforderlich ist. Und wir haben viele Namen von Medikamenten mitgebracht, nur um den Leser von den beträchtlichen Möglichkeiten der modernen Medizin zu überzeugen.
Es gibt zwei Hauptschlussfolgerungen aus diesem Artikel:
Die erste ist, dass die Behandlung einer laufenden Nase nicht so einfach ist, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag, denn ein leidendes Subjekt mit einer Flasche Naftizin in einer zitternden Hand erinnert überraschend an einen Strauß, der im Sand steckt und die dialektische Beziehung zwischen Ursache und Wirkung nicht versteht.
Die zweite Schlussfolgerung ist nicht weniger wichtig - die beste "Heilung" für die Erkältung ist der Arzt, der im Gegensatz zum Strauß die dialektische Wechselbeziehung der Ursache (einer bestimmten Krankheit - allergisch, infektiös) und der Wirkung (nur ein Symptom - einer Erkältung) versteht und kennt.

Dr. Komarovsky über die Behandlung von Rhinitis bei einem Kind

Schnupfen - ein häufiger Gast in Familien, in denen Kinder aufwachsen. Jeder weiß, dass eine verstopfte Nase keine eigenständige Krankheit ist, sondern nur ein Symptom. Außerdem kann er über verschiedene Krankheiten sprechen. In den meisten Familien behandeln Mütter und Väter das Kind jedoch weiterhin mit einer Erkältung. Diese Therapie ist manchmal langanhaltend. Der bekannte Kinderarzt Yevgeny Komarovsky erzählt, was die Rhinitis eines Kindes den Erwachsenen "signalisiert" und was die Eltern tun können, damit das Kind leicht und einfach atmen kann.

Über das Problem

Sogar die fürsorglichste Mutter, die das Kind vor allem auf der Welt schützt und schützt, wird nicht in der Lage sein, dafür zu sorgen, dass sich das Kind niemals in ihrem Leben erkältet hat. Dies liegt daran, dass Rhinitis (der medizinische Name für Rhinitis) am häufigsten bei akuten viralen Atemwegsinfektionen auftritt. Auf der physiologischen Ebene geschieht Folgendes: Einer der vielen Viren, die ein Kind immer umgeben, gelangt auf die Nasenschleimhaut. Als Reaktion darauf gibt die Immunität den Befehl, so viel Schleim wie möglich zu sekretieren, wodurch das Virus aus anderen Organen und Systemen isoliert werden sollte, um zu verhindern, dass es sich entlang des Nasopharynx, des Kehlkopfes in die Bronchien und in die Lunge bewegt.

Neben der viralen Form, die etwa 90% aller Fälle von Rhinitis im Kindesalter einnimmt, kann Rhinitis bakteriell sein, so Jewgenij Komarovsky. Wenn es in der Nasenhöhle ist, bekommen Bakterien. Der Körper reagiert ähnlich - erhöhte Schleimproduktion. Bakterielle Rhinitis ist an sich äußerst selten und ihr Verlauf ist immer sehr schwierig. Bakterien (meistens Staphylokokken) verursachen schwere Entzündungen, Zerfall und toxische Produkte aus der Vitalaktivität verursachen allgemeine Vergiftungen.

Manchmal kann eine bakterielle Erkältung auftreten, nachdem das Kind eine Virusinfektion hatte. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der angesammelte Schleim in den Nasengängen ein hervorragender Nährboden für Bakterien ist.

Normalerweise sind diese Bakterien harmlos, sie leben ständig in der Nase und im Mund und stören das Kind nicht. Unter Bedingungen des Schleimüberflusses, seiner Stagnation und Trocknung werden Mikroben jedoch pathogen und beginnen sich rasch zu vermehren. Dies geschieht normalerweise, wenn Rhinitis kompliziert ist.

Die dritte häufige Ursache für Rhinitis bei Kindern ist eine Allergie. Allergische Rhinitis tritt als Reaktion der lokalen Immunität auf Protein-Antigen auf. Wenn eine solche Substanz in den Körper eindringt, reagiert die Nasenschleimhaut mit Ödemen, so dass das Kind schwer durch die Nase atmen kann.

In einigen Fällen sind verstopfte Nase und eine Verletzung der Nasenatmung mit HNO-Erkrankungen wie Adenoiden verbunden. Wenn die laufende Nase heiß ist (es erschien nicht früher als vor 5 Tagen), sollte es keine Gründe für besondere Unruhen geben. Bei längerem Rotz bei anderen Symptomen ist es besser, einen Hals-Nasen-Ohrenarzt aufzusuchen.

Behandlung der viralen Rhinitis

Virale Rhinitis ist die häufigste bei Kindern und muss nicht als solche behandelt werden. Der Schleim, der von der Nasenmembran produziert wird, enthält spezielle Substanzen, die für die Bekämpfung des in den Körper eingedrungenen Virus sehr wichtig sind. Die vorteilhaften Eigenschaften des Schleims enden jedoch unmittelbar nachdem der Rotz dick wird. Solange sie fließen - alles ist gut, können sich die Eltern beruhigen.

Wenn jedoch der Nasenschleim plötzlich verdickt wurde, grün, gelb, gelbgrün, eitrig und eitrig mit Blut wurde, ist er kein "Kämpfer" mehr mit dem Virus und wird zu einem hervorragenden Nährboden für Bakterien. So beginnt eine bakterielle Erkältung, die eine Behandlung mit Antibiotika erfordert.

Daher besteht die Hauptaufgabe der Eltern im Falle einer viralen Rhinitis darin, das Austrocknen des Nasenschleims zu verhindern. Die Düsen sollten flüssig bleiben. Deshalb empfiehlt Yevgeny Komarovsky, nicht nach Apothekenzaubertropfen in der Nase zu suchen, weil es keine Medikamente für Viren gibt, sondern die Nasenhöhle des Kindes einfach mit Kochsalzlösung zu spülen und dies so oft wie möglich (mindestens jede halbe Stunde) zu tun. Um die Lösung vorzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel Salz pro Liter gekochtes gekühltes Wasser nehmen. Die resultierende Lösung kann getropft werden, die Nase mit einer Einmalspritze ohne Nadel gespült werden, mit einer Spezialflasche bespritzen.

Für die Instillation können Sie andere Hilfsmittel verwenden, die zur Verdünnung des Nasenschleims beitragen - "Pinosol", "Ekteritsid". Verdünnt den Rotzwaschgang effektiv mit der gebräuchlichsten Salzlösung, die in jeder Apotheke billig erworben werden kann.

über eine Erkältung

04.02.2018 admin Kommentare Keine Kommentare

Gelber Rotz: die Ursache für das Aussehen und die Behandlungsmethoden

Eine laufende Nase in unserer Gesellschaft wird als eine sehr gewöhnliche Angelegenheit betrachtet, sozusagen ein unangenehmer, aber nicht schmerzhafter Zustand. In der Regel wird ein alarmierendes Symptom einfach ignoriert, bis ernstere Konsequenzen auftreten. Einer der Faktoren, der dem Patienten ein deutliches Signal für eine signifikante Verschlechterung seines Gesundheitszustands geben sollte, sollte der gelbe Rotz sein.

Diese Art der Ausscheidung mit charakteristischer Farbe weist auf den Beginn eines eitrigen Prozesses im Nasopharynx hin, der von einer schweren Entzündung begleitet wird. Also, was genau verursacht dieses Symptom?

Allgemeiner Mechanismus und Zeichen

In Abwesenheit einer schweren Erkrankung des Körpers ist der Nasenausfluss in der Regel farblos und wenig. Wenn eine Infektion beginnt, sich mit dem Entzündungsprozess zu verbinden, verdickt sich das Geheimnis und ändert seine Farbe, die Konsistenz und der Geruch von Rotz verändern sich erheblich. Gelbfärbung ist das Ergebnis des Todes von weißen Blutkörperchen, die im Falle einer Infektion zum betroffenen Bereich kämpfen und versuchen, pathogene Mikroorganismen zu neutralisieren. Je dicker der Rotz und die ausgeprägte Farbe, desto aktiver wird der oben genannte Prozess.

Was bedeutet die gelbe Farbe von Rotz?

  1. In jedem Fall ist eine Infektion im Körper vorhanden, die zum Signal für eine sofortige Aktion wird.
  2. Die Krankheit befindet sich wahrscheinlich in einem fortgeschrittenen Stadium und der Körper kann nicht vollständig damit fertig werden.
  3. Der Erwerb einer intensiveren Farbe durch Sekretion zeigt, dass ein neuer Fokus der infektiösen Entzündung aufgetaucht ist. Eine Abnahme der Farbintensität zeigt eine allgemeine Abnahme der Entzündungsprozesse und als Folge eine allmähliche Erholung.

Eigenschaften

Einige Experten neigen dazu zu argumentieren, dass gelber Rotz direkt auf den Abschluss der Krankheit und die Entfernung von Rückständen toter pathogener Flora aus den Nasengängen hindeutet. In einigen Fällen trifft dies zu, es ist jedoch zu berücksichtigen, dass diese Schlussfolgerung auf dem Zustand beruht, in dem sich das Sekret nicht in den Nebenhöhlen ansammelt, sondern frei aus der Nase fließt. Wenn Sinusitis. Bei einer Nasennebenhöhlenentzündung und anderen Krankheiten wird durch die Gelbfärbung des Ausflusses nur die aktive Eiterbildung in den Hohlräumen und ihre schnelle Ansammlung hervorgehoben.

Mögliche Krankheiten

Gelber Rotz bei Kindern und Erwachsenen kann ein Symptom einer Otitis verschiedener Art sein, der Sinusitis. sowie Probleme mit Adenoiden. In jedem Fall handelt es sich nicht um eine gewöhnliche Rhinitis, und dieser Zustand wird nicht von selbst sein. Ein anderer Grund für das Auftreten von gelbem Rotz gilt als allergische Reaktion, insbesondere wenn die Symptome des Problems während der Blütezeit der Pflanzen ausgeprägter sind.

In diesem Fall kann eine genaue Diagnose nur von einem qualifizierten HNO-Arzt anhand von Röntgenaufnahmen des Kopfes, Abstrichen der Nasengänge, einer umfassenden externen Untersuchung und anderen erforderlichen Analysen gestellt werden.

Gut oder schlecht?

Um diese Frage richtig beantworten zu können, ist es ratsam, sich mit dem Zweck der Schleimsekretion im Körper selbst vertraut zu machen: Die Schleimhäute müssen vor pathogener Flora, Fremdkörpern, Staub und anderen Reizstoffen geschützt werden. Dementsprechend ist die Kälte selbst eine direkte Abwehrreaktion, eine Art Zerstörung einer potenziellen Bedrohung, da schwerwiegende Erreger in Abwesenheit ihrer Anwesenheit Organe und das Kreislaufsystem direkt beeinflussen können: Dies ist der Hauptvorteil von Rotz.

Die andere Seite der Medaille ist die Ansammlung von Schleimhäuten in den Nebenhöhlen sowie das Eindringen in die Bronchien, die Luftröhre, die Lunge und den Oropharynx. Diese Prozesse stören den normalen systemischen Stoffwechsel und rufen die Entstehung von Krankheiten wie Lungenentzündung, Adenoiditis, obstruktive Bronchitis und Tracheitis hervor. Darüber hinaus induziert die Ansammlung von eitrigen Massen die Bildung und rasche Entwicklung von Sinusitis, Frontitis, Sinusitis und Otitis. Versuchen Sie, die Entwicklung eines gefährlichen Symptoms zu verfolgen, konsultieren Sie Ihren Arzt und folgen Sie der vorgeschriebenen Behandlung, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Wie behandelt man Roter Rotz?

In jedem Fall sollten alle Behandlungsschritte mit dem HNO-Arzt abgestimmt werden, auch wenn die Ursache des oben genannten Symptoms genau bestimmt wird. Wenn dies nicht möglich ist, verwenden Sie die allgemeinen Empfehlungen:

  1. Verwenden Sie Vasokonstriktor-Tropfen aus einer Erkältung (Naphthyzinum, Rinazolin, Nokspery), blasen Sie aktiv Schleim aus der Nase.
  2. Nach der Anwendung der Vasokonstriktorika spülen Sie nach einer Weile die Nasennebenhöhlen mit Kochsalzlösung aus oder befeuchten die Schleimhäute mit Salina, Aquamaris und anderen auf Meerwasser basierenden Produkten. Eine Alternative ist Protargol, das auf Proteinen und Silberionen basiert.
  3. Fahren Sie mit den lokalen Verfahren fort, einschließlich der Einnahme von Antihistaminika, die den Entzündungsprozess (Diazolin) reduzieren. Wenn die Krankheit zu weit fortgeschritten ist, ist es sinnvoll, Breitbandantibiotika zu verwenden (in diesem Fall sind Ceftriaxon oder seine Analoga die wirksamsten). Bei schwerem Unwohlsein, sehr hohen Temperaturen und anderen negativen Bedingungen können Sie allgemeine Schmerzmittel (Ibuprofen. Paracetamol) mit Antihistaminwirkung und in einigen Fällen Corticosteroide (Prednisolon) verwenden. Achten Sie auch auf die Pillen aus der Kälte.
  4. In Ermangelung eines Effekts aufgrund einer medizinischen Behandlung ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich - eine Punktion und andere chirurgische Eingriffe, die dazu beitragen, eitrige Massen zu entfernen und die Luftzirkulation zu gewährleisten.

Behandlung von Volksheilmitteln

Folk Remedies sollten nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt angewendet werden, um negative Körperreaktionen auf hochaktive Stimuli und Phytokomponenten solcher Wirkstoffe zu beseitigen.

  1. Aufwärmen der Nase mit in einer Pfanne erhitztem Steinsalz, eingeschlossen in einer Leinentasche mit mehreren Materiallagen. Aufwärmen ist nur möglich ohne entzündliche und eitrige Prozesse im Körper!
  2. Die Verwendung von Abkochungen und Tees auf der Basis von Wildrose, Kamille, Johanniskraut - sie erhöhen die Immunität und verflüssigen dicken Rotz.
  3. Inhalationen basierend auf Eukalyptusestern oder Salzkartoffeln.
  4. Instillation von Kalanchoe-Saft in der Nase. Zwiebeln, Karotten, Rüben oder Aloe.

Nützliches Video

Dr. Komarovsky über Medikamente zur Behandlung von Rotem Rotz bei Kindern

Gelber Rotz bei einem Kind (Komarovsky)

Die häufigste Ursache für Rhinitis ist eine akute respiratorische Infektion viralen Ursprungs, die zu einer vermehrten Schleimproduktion der Membranen der Nasengänge führt. Übermäßiger Schleim (Rotz) enthält eine Vielzahl von Substanzen, die Viren neutralisieren, und zeigt an, dass der Körper eines Kindes den Virus bekämpft. Eine durchsichtige Rotz-spezifische Behandlung erfordert keine weitere Sache, wenn der Ausfluss aus der Nase dick und gelb wird - ein Symptom, das den Eintritt einer bakteriellen Infektion anzeigt. Es kann nicht ignoriert werden.

Ursachen von Rotz Rotz (Komarovsky)

Dr. Komarovsky kann unter anderem eine solche Erkrankung verursachen:

    progressive Entzündung. Eine stabile Rhinitis bei einem Kind ist ein Grund, einen Otolaryngologen zu konsultieren. Der Spezialist wird das Baby untersuchen, die richtige Diagnose stellen und die geeignete Behandlung vorschreiben. Gelber Rotz kann ein Zeichen für schwere Erkrankungen wie Sinusitis oder Mittelohrentzündung sein

Was ist ein gefährlicher gelber Rotz?

Rotz kann den Kehlkopf hinunterlaufen und dazu beitragen, dass der Infektionserreger tief in den Körper des Kindes eindringt, was zu einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes führt. Langfristige Stagnation des eitrigen Ausflusses kann zu starken Schwellungen der Nase führen - dies erhöht das Risiko von Atemstillstand um eine Größenordnung.

    Lüften und reinigen Sie das Kinderzimmer regelmäßig (mindestens 1-2 Mal pro Tag).

Regeln für die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen:

  • Sie können nicht zu lange mit einer laufenden Nase behandelt werden. Der Habituation-Mechanismus wird eingeführt, der eine ständige Erhöhung der Dosierung erfordert, was zu Nebenwirkungen führen kann.

Was tun, wenn ein Kind Rotz hat? Räte von Dr. Komarovsky.

Snot Kind Dies ist ein sehr häufiges Problem der Eltern.

Darüber hinaus kann die für einen Erwachsenen übliche Schnupfen die Arbeit eines Kindes an seinem gesamten Körper beeinflussen, mit allen daraus folgenden Konsequenzen.

Wenn ein Kind Rotz hat, rät der berühmte Kinderarzt Komarovsky, dieses Problem sofort zu lösen.

Woher kommt dicker Rotz von einem Kind?

Das Auftreten von dickem Rotz bei einem Baby hat sehr gute Gründe - zum Beispiel eine virale oder bakterielle Infektion sowie eine allergische Erkrankung. Komarovsky stellt fest, dass der am häufigsten dicke Rotz bei Säuglingen und Babys vorkommt, was durch die geringe Sekretionsfähigkeit der Nasenschleimhaut, den Mangel an Knorpel im Nasenseptum und enge und schwierige Nasenwege verursacht wird.

Alle diese Umstände machen es schwierig, die während der Inhalation eingeschlossene Luft zu reinigen und zu erwärmen, was günstige Bedingungen für die Virus- und Mikrobenimpfung schafft. Mit anderen Worten, die laufende Nase bei kleinen Kindern sei auf schlecht geformte Immunität zurückzuführen, sagt Dr. Komarovsky.

Tipps von Dr. Komarovsky

Säuglinge sind aus medizinischer Sicht völlig unterschiedliche Menschen. Die Vorgänge in ihrem Körper unterscheiden sich sehr stark von den Vorgängen im Körper eines Erwachsenen oder Jugendlichen. Dr. Komarovsky gibt Ratschläge, wie man den Rotz von Kindern schnell loswird.

Wenn ein Ausschlag der infektiösen Ätiologie bei einem Kind auftritt, besteht die Hauptaufgabe der Mutter darin zu verhindern, dass der Schleim in den Nasengängen austrocknet. Dazu sollte das Baby ständig mit einem Getränk versorgt werden, das regelmäßig im Raum gelüftet wird. Andernfalls verdickt sich der Schleim und setzt sich allmählich im Lumen des Bronchialbaums fest. Dies kann wiederum zur Entwicklung einer Lungenentzündung oder Bronchitis sowie Komplikationen wie Otitis, Pharyngitis und Sinusitis führen.

Wenn das Baby trotzdem einen dicken Rotz hat, empfiehlt Komarovsky, das Zimmer öfter zu lüften, mehr zu trinken, keinesfalls gewaltsam zu füttern, eine tägliche Nasenkontrolle durchzuführen - den Schleim von dort aus abzusaugen, öfter zu sich zu nehmen und vorsichtig zu sprechen. In Bezug auf die Behandlung von Rhinitis mit Medikamenten argumentiert Komarovsky, dass die Rhinitis des Kindes mit Medikamenten behandelt werden kann, jedoch mit dem Verstand und unter Befolgung der Empfehlungen des Kinderarztes.

Daher sollten Arzneimittel mit vasokonstriktiver Wirkung in der Mindestdosierung und nur in den ersten zwei Tagen nach Beginn der Erkrankung eingesetzt werden. Sie können Tropfen "Für Nein" 0,05%, Kinder Otrivin - es wird Kleinkindern angezeigt.

Wenn antivirale und antibakterielle Medikamente benötigt werden, können Sie beginnen, Protargol-Tropfen zu verwenden. Grippferon, Retinol - auf Ölbasis, Eterizid, Tocopherol sowie Rektalsuppositorien Viferon und Kinderspray Isofra. Bei der Verwendung dieser Arzneimittel müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen und einen Arzt aufsuchen. Von Antihistaminika (Antiallergika) können Sie Vibrocil-Tropfen verwenden oder mit Aquamaris oder Aqualore Baby spülen.

Die interessantesten Nachrichten

Quellen: http://www.doctorfm.ru/simptomy/zhyoltye-sopli-prichina-poyavleniya-i-metody-lecheniya, http://www.kinderhouse.ru/7942-zheltye-sopli-u-rebenka-komarovskiy. html, http://nmedicine.net/sopli-u-rebenka-mnenie-doktora-komarovskogo/

Noch keine Kommentare

Ausgewählte Artikel

Antibiotikum Baby 3 Monate

Fragen zur Gesundheit von Kindern Hallo! Beratung erforderlich! weiter.