Wie man einen nassen Husten bei einem Kind schnell heilen kann

Die Wahl eines Medikaments gegen Husten und Erkältung ist Aufgabe der Verantwortung. Unabhängig davon sollte das Medikament nicht aufgenommen werden, insbesondere wenn es um die Behandlung des Kindes geht. Vorbereitungen bei trockenem und nassem Husten wirken anders, und die falsche Wahl der Mittel kann viel Schaden anrichten.

Ursachen für nassen Husten

Zunächst ist es notwendig herauszufinden, was genau die Entwicklung von Husten verursacht hat. Wenn seltener Husten ohne Auswurf des Sputums normal ist, kann ein nasser Husten auf die Entwicklung einer gefährlichen Krankheit hinweisen.

Zu den Gründen, die Husten mit Auswurf hervorrufen können, gehören folgende:

  • Pneumonie;
  • Bronchitis;
  • Asthma bronchiale;
  • Tuberkulose;
  • Ansammlung von Eiter in der Lunge;
  • Allergien;
  • Keuchhusten.

Wie nasser Husten zu heilen

Eine weitere Bedingung, deren Beachtung es Ihnen ermöglicht, den Auswurf schneller herauszubekommen - reichliches Trinken. Trinken Sie oft und nur warme Flüssigkeiten. Dies kann Tee, Kompott, alkalisches Mineralwasser sein.

Sie sollten das Kind bei körperlicher Aktivität nicht einschränken und es zwingen, ständig im Bett zu liegen, wenn es keine erhöhte Temperatur hat. Das Kind muss sich bewegen, dies trägt zum Auswurf des Auswurfs bei, während es in der Bettruhe stagniert. Empfohlene Spaziergänge an der frischen Luft. In diesem Fall kann die übermäßige Aktivität des Kindes nicht zugelassen werden. Lassen Sie es nicht laufen und springen.

Symptome

Die Kombination von Hustenattacken mit den folgenden Symptomen sollte gewarnt werden:

  • ein heftiges Auftreten von Hustenattacken, das lange anhält;
  • die Temperatur steigt über 38 Grad und die lang anhaltende hohe Temperatur (mehr als 3 Tage);
  • Nachweis von blutigen Venen im Auswurf;
  • das Auftreten von Atemnot;
  • Auswurf mit grüner Tönung;
  • Keuchen beim Atmen;
  • ARI / ARVI vor einem nassen Husten;
  • Beschwerden über Schmerzen in der Brust.

Behandlung von nassem Husten bei Kindern

Der Hauptzweck der Behandlung von nassem Husten besteht darin, den Auswurf aus dem Atmungssystem zu entfernen. Wenn Erwachsene keine Probleme mit Husten haben, sind Atemwegserkrankungen für Kinder gefährlich, da Kinder nicht richtig husten können. Sputum bei Kleinkindern ist sehr zähflüssig, und um die Entleerung zu erleichtern, müssen spezielle Präparate mit mukolytischer Wirkung verwendet werden.

Sputum, das lange in der Lunge produziert wird, wird zum Nährboden für Bakterien. Dadurch können Komplikationen auftreten.

Aus dem Medikament mit nassem Husten verschreiben:

Mukolytika werden benötigt, um die Schleimbildung zu stimulieren. Sie werden verwendet, wenn Schleim produziert wird, aber das Volumen reicht nicht für eine einfache Trennung aus.

Expectorant-Medikamente zur Verdünnung des Auswurfs. Sie sind synthetisch und pflanzlich. Über welches dieser Medikamente sich Ihr Kind besser behandeln lässt, müssen Sie mit einem Spezialisten sprechen. Eltern bevorzugen normalerweise Kräuterhilfsmittel, aber dies ist nicht immer die beste Wahl. Medikamente in dieser Gruppe können schwere Allergien verursachen. Je mehr pflanzliche Inhaltsstoffe der Sirup enthält, desto höher ist das Risiko einer allergischen Reaktion. Synthetische Medikamente sind wirksamer bei der Behandlung von feuchtem Husten.

Synthetische Drogen, die häufig verwendet werden, umfassen:

  • ACC, Mucobene (basierend auf Acetylcystein);
  • Muksol, Mukodin (basierend auf Carbocystein);
  • Bromhexin;
  • Ambroxol.

Von pflanzlichen Arzneimitteln verschreiben Ärzte häufig:

  • Sirup Dr. Mom;
  • Brustkollektion;
  • Pektusin

Mit einem nassen Husten können Sie dem Kind keine Hustenmittel verabreichen. Dies sind Medikamente, die durch Hustenreflex im Gehirn den Husten unterdrücken. Bei der Einnahme dieser Medikamente auch bei Vorhandensein von Auswurfmittel hustet das Kind nicht, daher bleibt das Auswurfmaterial in der Lunge, es sammelt sich mehr und mehr an, der Entzündungsprozess nimmt zu. All dies führt zur Entwicklung einer Lungenentzündung.

Physiotherapeutische Methoden

Eine der effektivsten Methoden zur Verbesserung des Auswurfs von Auswurf bei nassem Husten ist die Inhalation. Gleichzeitig ist bei der Behandlung von Kindern das Inhalieren von Dampf (zB über Kartoffeln) streng verboten, da das Kind Schleim verbrennen kann. Empfohlene Inhalationen, die mit einem Vernebler durchgeführt werden. In die Apparatur werden spezielle Lösungen (Lasolvan zum Inhalieren) oder alkalisches Mineralwasser eingefüllt. Die im Verfahren verwendete Lösung sollte warm sein. Es ist auch möglich, pflanzliche Abkochungen (ohne Allergie) oder Acetylsalicylsäure als Lösung zu verwenden.

Anwendungen im Brustbereich regen die Durchblutung an und reduzieren Entzündungen. Für diese Zwecke werden Paraffin- oder Ozocerit-Anwendungen verwendet. Appliques mit gestampften heißen Kartoffeln sind ebenfalls effektiv. Das Verfahren darf nur in Fällen durchgeführt werden, in denen das Kind kein Fieber hat. Um eine Umhüllung aus Kartoffeln herzustellen, sollte ungeschältes gekochtes Wurzelgemüse (2-3 Teile) geknetet werden, mit Terpentin, medizinischem Alkohol und Pflanzenöl (je 1 Esslöffel). Aus der resultierenden Masse werden flache Fladenkuchen hergestellt, die in Gaze eingewickelt und auf die Brust und den Rücken des Kindes gelegt werden. Baby muss sorgfältig verpackt werden. Die Dauer des Eingriffs beträgt 1-2 Stunden. Nach dieser Zeit wird die Kompresse entfernt, die Haut wird trocken gewischt und das Kind wird in trockene und saubere Kleidung gekleidet.

Die einfachste Möglichkeit zum Komprimieren ist Öl. Normales Pflanzenöl wird in einem Wasserbad erhitzt, mit einem dicken Tuch befeuchtet und auf die Brust gelegt. Beim Anwenden einer Kompresse ist es wichtig, den Herzbereich auszuschließen. Polyethylenwickeltuch kann nicht sein. Es wird empfohlen, Pergamentpapier und ein Frotteehandtuch zu verwenden. Die Kompresse bleibt über Nacht auf dem Körper.

Tierisches Fett wird zum Reiben verwendet. Dachs, bärisch, Ziegenfett reicht aus. Es sollte in einem Wasserbad geschmolzen werden und dann die Brust des Kindes sorgfältig reiben. Diese Methode bewirkt eine schnelle Wirkung - bemerkenswerte Verbesserungen werden bereits 3 Tage nach der ersten Sitzung beobachtet.

Das Aufwärmen der Tabletts hilft, Husten schneller zu bewältigen. Dem warmen Wasser wird eine kleine Menge Senfpulver zugesetzt und die Füße schweben. Nach dem Eingriff ist es notwendig, die Füße des Babys mit einer wärmenden Salbe zu reiben und warme Socken zu tragen.

Eine gute Wirkung kann eine Massage erzielen. Auch einfaches Klopfen und Reiben beschleunigen den Auswurf von Auswurf. Bei der Massage ist es wichtig, das Kind richtig zu positionieren - Kopf und Brust sollten sich unter dem Becken befinden. Normalerweise wird das Kind über die Beine gelegt, auf die Knie eines Erwachsenen. Das Klopfen erfolgt durch den Handflächenrand oder die Kopfkissen in Richtung Kopf. Genug, um sie innerhalb von 1-2 Minuten auszuführen. Danach sollten Sie das Kind bitten, sich zu räuspern. Wiederholen Sie den Vorgang 4-5 mal. Es ist verboten zu massieren, wenn das Kind Fieber hat.

Volksrezepte

Die traditionelle Medizin bietet viele Rezepte, die im Kampf gegen feuchten Husten verwendet werden können. Trotz der scheinbaren Sicherheit sollten sie nicht ohne einen Arzt konsultiert werden. Die Inspektion eines Spezialisten ist schon deshalb wichtig, weil die Ermittlung einer Hustenursache ohne die Feststellung der Hustenursache nicht sinnvoll ist.

Die am häufigsten verwendeten Volksrezepte in der Behandlung sind:

  1. Warme Milch, die einen Teelöffel Honig, Butter und etwas Soda auflöst. Das Kind sollte zweimal täglich ein Glas trinken.
  2. Saft und Fruchtfleisch von Rettich. Schwarzer Rettich ist eines der effektivsten Mittel gegen Husten. Es zeichnet sich durch eine ausgeprägte bakterizide Wirkung aus und wirkt aktiv gegen Entzündungsprozesse im Körper. Auch seine Verwendung stimuliert die Abgabe und Ausscheidung von Auswurf.
  3. Der Rettich wird ausgewaschen, der Schwanz abgeschnitten und die "Kappe" entfernt. Drinnen machen sie ein Loch, in das sie 2 Teelöffel Honig legen und das Gemüse 4 Stunden an einem dunklen Ort stehen lassen. In dieser Zeit wird Saft freigesetzt, der heilende Eigenschaften hat. Nehmen Sie dreimal täglich einen Teelöffel.
  4. Zwiebelpüree mit Honig. Die Zwiebeln werden in einem Mixer geschält und gemahlen. Die resultierende Aufschlämmung wird mit Honig im Verhältnis 1: 1 gemischt. Nehmen Sie das resultierende Medikament dreimal täglich nach den Mahlzeiten mit 1 Esslöffel ein. Verschreiben Sie ein Rezept für die Behandlung von Kindern, die älter als 1 Jahr sind.
  5. Auch das Auskochen von Kochbananen trägt zum Auswurf des Auswurfs bei. Wegerich ist Teil vieler industrieller Hustensirups. Um das Medikament zu Hause zuzubereiten, mischen Sie 1 Teelöffel Blätter mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es 4 Stunden ruhen. Nach dem Abseihen wird das Getränk den Kindern gegeben - dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein Esslöffel.

Bei der Behandlung von Kindern hängt die Komplexität vom Alter des Patienten ab. Manchmal ist es unmöglich, die Notwendigkeit zu erklären, während des Eingriffs geschmacklose Medikamente einzunehmen oder ruhig zu liegen. Die Eltern sollten jedoch alle möglichen Maßnahmen ergreifen, um alle Empfehlungen des Arztes genau zu befolgen. Husten kann sehr gefährlich sein und wenn er nicht behandelt wird, kann dies zu Komplikationen führen.

Wie behandelt man einen nassen Husten bei einem Kind?

Ein derartiges Problem wie Husten kann bei jedem Menschen auftauchen, aber es ist doppelt schwierig für uns, wenn es unsere Kinder betrifft.

Meistens ist die Krankheit saisonal bedingt und tritt von Herbst bis Frühling auf. In der Regel deutet ein Husten auf einen Infektionsprozess hin, kann aber auch ein Symptom ganz anderer pathologischer Prozesse sein.

Husten ist eine Schutzreaktion unseres Körpers, die dem Körper hilft, Fremdkörper, Schleim, Viren und Bakterien zu beseitigen.

Experten unterscheiden zwei Arten von Husten:

  • trocken, wobei der Auswurf nicht getrennt wird;
  • feucht, das heißt, was von der Schleimsekretion begleitet wird.

Die Behandlung des Hustens bei einem Kind sollte an seinen individuellen Eigenschaften und anregenden Gründen vorgenommen werden. Ursachen können Erkältung, allergische Reaktionen sowie Tuberkulose oder Onkologie sein.

Die rechtzeitige Diagnose und ordnungsgemäße Behandlung ist eine Garantie für die Gesundheit. Wir hören auf, uns auf die Behandlung eines feuchten Hustens zu konzentrieren.

Medikation

Bei einem starken Husten, der von einer Sputumseparation begleitet wird, werden diese Gruppen von Medikamenten verschrieben:

  • Mukolytika;
  • Expektoranten;
  • bedeutet das Entfernen von Bronchospasmus;
  • Medikamente, die das Bronchialumen verstärken;
  • Drogen, die den Auswurf dünner machen.

Es ist klar, dass ein nasser Husten viel besser ist als ein trockener, dies bedeutet jedoch nicht, dass er nicht behandelt werden sollte. Wenn bei trockenem Husten das Wichtigste ist, Sputum zu bilden, dann bei nassem Husten, um den Abfluss zu beschleunigen.

Bei Kindern ist der Auswurf dickflüssig und schwer zu bewegen. Schleim in den Bronchien ist ein unerwünschtes Phänomen, das beseitigt werden muss, so dass Husten hilft.

Befindet sich der Schleim längere Zeit im Innern, ist er ein guter Nährboden für die pathogene Mikroflora. Dadurch entwickelt sich der Entzündungsprozess noch aktiver und der Heilungsprozess wird verzögert.

Bei der Behandlung von Kindern unter einem Jahr muss man mit Auswurfmitteln vorsichtig sein. Dies ist auf die Möglichkeit allergischer Reaktionen zurückzuführen.

Die Behandlung eines feuchten Hustens sollte nicht lindernd wirken. Tatsache ist, dass diese Medikamente dazu beitragen. Dass der Schleim nachlässt, wird der Prozess nur noch verschlimmert.

Für ein Kind zu erstellende Bedingungen

Um ein Kind schnell zu heilen, sollten bestimmte Bedingungen für ihn geschaffen werden, nämlich:

  • Der Raum, in dem sich das Kind befindet, muss sauber und warm sein. Beim Eindringen in die Atemwege beeinträchtigt der Staub die Belüftungsfunktion der Lunge. Die Nassreinigung sollte täglich erfolgen. In der Nähe des Kindes sollten sich weder Parfüm noch Haushaltschemikalien befinden.
  • optimale Luftfeuchtigkeit Die überteuerte Luft macht den Schleim viskoser, was ein hervorragendes Medium für die Entwicklung schädlicher Mikroorganismen ist. Je höher die Luftfeuchtigkeit in dem Raum ist, in dem sich das Kind befindet, desto produktiver wird der Husten sein;
  • Übermäßiges Trinken macht das Blut weniger viskos und verursacht dadurch Schleim. Sie können Arzneimittel verwenden, die den Körper mit nützlichen Salzen und Mineralien sättigen, oder regelmäßige Fruchtgetränke, Säfte und Kompotte;
  • nützliche Spaziergänge an der frischen Luft, aber das Kind sollte nicht springen und rennen. Die Tatsache ist, dass die Aktivität das Schwitzen erhöht und der Körper Flüssigkeit verliert, wodurch der Auswurf viskoser wird und der Husten zunimmt.
  • Die Reinigung der Atemwege ist viel schneller, wenn sich das Kind in Bewegung befindet, also lassen Sie es das Bett verlassen.

Inhalation als Heilmittel bei nassem Husten

Dampfinhalationen sind sehr effektiv und helfen, das Krankheitsbild zu lindern. Sie haben aber auch die Rückseite der Medaille, zum Beispiel bei obstruktiver Bronchitis, sie schaden nur Ihrem Baby. Deshalb ist es vor dem Eingriff, insbesondere bei der Behandlung von kleinen Kindern, besser, einen Arzt zu konsultieren. Ätherische Öle von Eukalyptus oder Kiefer sind für die Inhalation nützlich.

Die Verfahren können mit Hilfe spezieller Geräte sowie mit Haushaltsgegenständen wie beispielsweise Töpfen, Frottierhandtüchern und Abkochen von Heilkräutern durchgeführt werden.

Verbieten Sie dem Kind nicht das Spielen, im Gegenteil, Lachen, Spiele im Freien und körperliche Aktivität tragen zu einer schnellen Genesung bei, aber dies sollte nicht missbraucht werden.

Physiotherapie

Kinder tragen die Brustapplikationen auf Basis von Paraffin oder Ozokerit auf. Dieses Verfahren trägt zur Beseitigung des Entzündungsprozesses bei und verbessert die Blutzirkulation.

Senf- oder Kartoffelpuffer kann eine Alternative zu Paraffin sein, sie helfen auch, Husten effektiv zu beseitigen, sie dürfen jedoch nicht bei hohen Temperaturen verwendet werden.

Für Kinder sind auch Vibrationsmassagen und Atemübungen von Vorteil. Natürlich ist es am besten, wenn ein Fachmann das tut, aber es gibt nicht immer die Möglichkeit, das Mittel und die Zeit, um einen Spezialisten zu kontaktieren. Mach dir keine Sorgen! All dies kann zu Hause ohne Kosten erledigt werden. Atemübungen können zum Beispiel mit Hilfe eines Spiels durchgeführt werden, in dem Sie einen Ballon mit Geschwindigkeit aufblasen müssen. Sie können auch Blasen in einem Glas Wasser durch den Stab machen, indem Sie Luft hineinblasen. Als Vibrationsmassage können Sie das aus der Kindheit und dem späten Zug bekannte Spiel der Schienen benutzen.

Traditionelle Medizin gegen das unangenehme Symptom

Ist es möglich, nasse Husten Volksheilmittel zu heilen? Ja, es ist möglich, aber unkonventionelle Methoden sollten nach Rücksprache mit einem Arzt korrekt angewendet werden. Außerdem sollten Sie nicht auf eine schnelle und wundersame Heilung hoffen. Um die Krankheit zu heilen, dauert es einige Zeit, daher müssen Sie geduldig sein.

Sprechen wir über zuverlässige und bewährte Methoden der traditionellen Medizin.

Hühnerei-Mischung

Eine Eimischung ist ein altes Mittel, das vielen Großmüttern bekannt ist. Es hilft, den stärksten nassen Husten loszuwerden, und in Fällen, in denen die traditionelle Medizin machtlos ist.

Für die Zubereitung des Medikaments benötigen Sie ein Glas Milch, das zum Kochen bringen muss. Fügen Sie dann eine kleine Menge Butter sowie Honig hinzu. Dann müssen Sie das Hühnereigelb vorsichtig schlagen und in diese Mischung geben. Am Ende müssen Sie noch etwas Soda hinzufügen. Die resultierende Masse ist zur Verwendung geeignet.

Zitrone gegen nassen Husten

Für die Zubereitung von Volksheilmitteln muss der Saft einer Zitrone gepresst werden. Zu dem Saft fügen Sie Glyzerin sowie Honig hinzu. Das Ergebnis ist ein Sirup, der dreimal täglich einen Teelöffel zu sich nehmen muss.

Schwarzer Rettich ist ein wirksames Mittel gegen nassen Husten.

Die nützlichen Eigenschaften von Rettich sind schwer zu überschätzen, dieses Produkt enthält ätherisches Öl in seiner Zusammensetzung und wirkt bakterizid.

Lysozym - eine Substanz, die Teil des Rettichs ist, antibakterielle Eigenschaften besitzt und entzündliche Prozesse wirksam bekämpft.

Darüber hinaus verflüssigt sich Rettich sehr gut und trägt zu einer frühzeitigen Entfernung bei.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Verwendung von Rettich. In einem Rezept benötigen Sie Saft, zu dem eine kleine Menge Zucker hinzugefügt wird, um den Geschmack zu verbessern. Die erhaltenen Mittel müssen dreimal täglich auf einem Teelöffel angenommen werden.

Es gibt jedoch eine andere Option für die Verwendung von Rettich. Sie müssen das Produkt nehmen, den Boden abschneiden und dann etwas Zellstoff entfernen. In den entstandenen Raum Honig legen. Nachdem Honig und Rettich gemeinsam infundiert wurden, kann das resultierende Produkt dem Kind zum Trinken gegeben werden und dann erneut eine neue Portion Honig in die Mitte des Rettichs gegeben werden.

Senfkompresse

Senf muss in heißem Wasser verdünnt werden. Auf den Bereich des Vorsprungs der Bronchien legen Sie eine Serviette, auf der sie die Senfmasse verteilen und mit einem Tuch abdecken. Die Prozedur dauert bis zu fünf Minuten.

Sie können auch Fladen backen, indem Sie trockenen Senf mit Mehl, Pflanzenöl und Honig kombinieren.

Ein nasser Husten ist also kein Satz. Es kann sowohl mit traditionellen Methoden als auch mit traditioneller Medizin behandelt werden. Behandeln Sie sich nicht selbst, verschwenden Sie keine Zeit und verschlimmern Sie den Zustand des Kindes. Behandeln Sie Ihre Behandlung mit Bedacht und vermeiden Sie die Verwendung fragwürdiger Methoden.

Nasser Husten bei einem Kind: wie zu behandeln

Im Gegensatz zu trockenem Husten tritt nasser Auswurf auf. Zusätzlich wird es von einem Keuchen begleitet, das an das dumpfe Geräusch platzender Blasen erinnert. In der Nacht baut sich in den Bronchien viel Schleim auf, weshalb morgens die Stimme heiser wird, obwohl sie sich nach dem Husten wieder normalisiert. Im Gegensatz zu einem trockenen Husten ist sogar ein trockener Husten notwendig, da er Staubpartikel, Toxine und Krankheitserreger hervorbringt. Trotz dieses besonderen Nutzens muss dieses Symptom behandelt werden, da zu viel Auswurf das Husten erschwert.

Was ist ein nasser Husten bei einem Kind?

Sogenannter Husten, bei dem sich in den Atemwegen spezifisch Schleim - Auswurf ansammelt. Bei einem gesunden Menschen ist es ziemlich geformt. Sputum wird durch seltenen Husten ausgeschieden. Bei Atemwegserkrankungen nimmt das Schleimvolumen deutlich zu - der Körper aktiviert die Abwehrkräfte. Der Schleim reizt ständig die Bronchien, wodurch die Person oft zu husten beginnt.

Im Allgemeinen ist ein nasser Husten eine scharfe, krampfartige Ausatmung, die durch eine Reflexkontraktion der Atemmuskulatur auftritt. Durch den Angriff wird Auswurf freigesetzt. Trockener Husten ist unproduktiv, man spricht auch von "Bellen". Die Behandlung dieses Symptoms erfolgt mit Antitussiva. Schleim mit trockenem Husten bildet sich nicht. Nass unterscheidet sich davon auch in folgenden Punkten:

  • während des Atmens pfeift es;
  • ein Angriff verursacht keine Halsschmerzen, dauert nur kurze Zeit;
  • Husten wird von Atemnot begleitet.

Gründe

Ein nasser Husten ist keine eigenständige Krankheit. Es ist ein Symptom für andere Pathologien der Atemwege. Bei einigen Patienten tritt es bei Viruserkrankungen auf, zum Beispiel bei Influenza, akuten Atemwegsinfektionen oder ARVI. Dieses Symptom kann Atemwegserkrankungen begleiten, die durch Bakterien hervorgerufen werden. Die Liste der Gründe für die Ansammlung von überschüssigem Schleim in den Bronchien umfasst folgende Pathologien und externe Faktoren:

  • pulmonale Pneumonie;
  • Erkältung;
  • Lungenabszeß;
  • akute Bronchitis;
  • unsachgemäßes Trinkverhalten und Essen;
  • allergisch gegen Umweltreizstoffe;
  • Tuberkulose;
  • gastroösophagealen Reflux (Irritation der Speiseröhre durch Einwurf des Mageninhalts);
  • angeborene Krankheiten, einschließlich Mukoviszidose und Cartagener-Syndrom.

Bei solchen Krankheiten haben die meisten Kinder Fieber. Bei Säuglingen wird die Ansammlung von Auswurf in den Bronchien durch Milch, Schleim aus der Nase oder Tränen verursacht, die in die Atemwege gelangen. Der Grund ist oft das Zahnen, wenn Babys übermäßige Speichelproduktion haben. Ein nasser Husten bei einem Kind ohne Fieber ist auf die Entwicklung anderer Krankheiten zurückzuführen. Einige von ihnen sind nicht nur mit dem Atmungssystem verbunden. Die Liste der Gründe für nassen Husten ohne Temperaturanstieg umfasst:

  • chronische Rhinitis (Husten tritt morgens auf);
  • Asthma bronchiale (Sputum ist viskos und klar, weshalb es Glaskörper genannt wird);
  • Herzversagen;
  • Allergie (wie bei Asthma hat der Auswurf eine viskose transparente Struktur).

Klassifizierung

Nach der Hauptklassifikation wird Husten in Abhängigkeit von seiner Schwere und der Dauer des Auftretens in Typen unterteilt. Akut dauert 2 Wochen, mehrmals (4–5 Wochen) und chronisch - mehr als einen Monat. Die Art des Auswurfs zeigt indirekt die Ursache seines Auftretens an. Um die Art des nassen Hustens zu ermitteln, müssen Sie auf folgende Schleimarten achten:

  • eitrig - zeigt Bronchiektasien oder Abszesse in der Lunge an;
  • viskos - beobachtet bei Asthma bronchiale;
  • rostiger Schatten - Pneumokokkeninfektion;
  • Gelb - sagt über das Anfangsstadium einer Bronchitis oder Lungenentzündung;
  • blutig - wird durch kardiovaskuläre Insuffizienz, Tuberkulose verursacht;
  • wässrig - bei Virusinfektionen, Rhinitis beobachtet.

Symptomatologie

In einem gesunden Zustand können Kinder bis zu 10-15 Mal am Tag husten. Dies hilft, Staub und andere Partikel in den Atemwegen zu entfernen. Symptome von nassem Husten, auf die Eltern achten sollten, sind folgende:

  • scharfes langzeitiges Husten;
  • Temperaturerhöhung, die mit ARVI oder ORZ 3 Tage auf einem Niveau von über 38 Grad gehalten wird;
  • das Auftreten von Keuchen;
  • Entzündung, Rötung des Halses;
  • grünlicher Auswurf;
  • anhaltender Husten für einen Monat;
  • Blut im Auswurf
  • Schmerzen in der Brust;
  • Appetitlosigkeit;
  • Verschlimmerung von Hustenanfällen in der Nacht, was zu Schlaflosigkeit führt;
  • Atemnot, Atemnot oder Atemnot.

Für Neugeborene ist schnelles Atmen die Norm. Dyspnoe gilt als ein Zustand, bei dem mehr als 60 Atemzüge pro Minute durchgeführt werden. Wenn Sie älter werden, verlangsamt sich Ihre Atmung. Im Alter von 2 bis 12 Monaten gilt eine Zunahme der Anzahl der Atemzüge auf 50 und mehr als Atemnot. Mit dem Anstieg dieses Indikators und anderer aufgelisteter Symptome vor dem Hintergrund des feuchten Hustens ist es erforderlich, die Behandlung zu beginnen.

Wie behandelt man nassen Husten bei Kindern?

Bestimmte Hustenmittel werden aufgrund ihrer Ursache verschrieben. Wenn der Zustand nicht von Fieber begleitet wird, können Viren und Bakterien ausgeschlossen werden. In diesem Fall kann die Ursache Allergie oder Asthma bronchiale sein. Um die Diagnose zu bestätigen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie zu Hause Asthma oder Allergien vermuten, sollten die Eltern die Luftqualität in der Wohnung überprüfen. Der Hustenreflex bewirkt eine geringe Luftfeuchtigkeit oder einen hohen Staubgehalt.

Eine Rhinitis kann auch auf einen Asthma- oder Allergiebefall hinweisen. Das Vorhandensein von hohen Temperaturen ist ein charakteristisches Symptom für Erkältungen. Schießen Sie es nur ab, wenn die Marke von 38 Grad überschritten wird. Um die Bettruhe des Babys nicht zu stören, ist es besser, den Arzt ins Haus einzuladen. Unabhängig von der Ursache wird die Behandlung in den folgenden Bereichen durchgeführt:

  • Gewährleistung einer angemessenen Pflege und günstiger Bedingungen für den Patienten;
  • medikamentöse etiotrope Therapie;
  • symptomatische Behandlung mit Mukolytika und Expectorant-Medikamenten;
  • Folgebehandlung mit Kompressen, dampfenden Füßen, Inhalationen und Trinkgeld.

Zunächst ist es notwendig, den Patienten mit reichlich Trinkwasser zu versorgen. Dies verringert die Viskosität des Auswurfs, der bei Flüssigkeitsmangel dicker wird. Danach wird der Hustenprozess viel einfacher. Es ist nützlich, warme Milch, Mineralwasser ohne Kohlensäure, Kompott, Tee und Saft zu trinken. Für den Raum, in dem sich der Patient befindet, gelten folgende Voraussetzungen:

  • Die Luftfeuchtigkeit sollte 60–70% betragen, da sonst die Schleimhäute austrocknen.
  • Die Belüftung sollte mehrmals täglich durchgeführt werden.
  • im raum sollte es kühl sein - etwa 17-18 grad.

Arzneimittel

Ein starker, nasser Husten bei einem Kind sollte mit Hilfe der Hauptgruppen der Medikamente - Mukolytika und Auswurfmittel - behandelt werden. Ihre Aktionen sind etwas anders. Mukolytika helfen, die Viskosität des Schleims zu reduzieren, wodurch seine Ausscheidung aus den Bronchien erleichtert wird. Die Basis solcher Medikamente sind folgende Komponenten:

  • Acetylcystein (ACC);
  • Carbocystein (Fluditec, Mucosol);
  • Ambroxol (Lasolvan, Ambrobene, Flavamed).

Das Medikament ACC ist ab 2 Jahren erlaubt. Die Hauptwirkung dieses Werkzeugs ist mukolytisch. ACC beeinflusst die rheologischen Eigenschaften von Schleim - bricht seine Disulfidbindungen, was zu einer Abnahme der Viskosität führt. Der Vorteil von ATC - behält seine Eigenschaften auch bei eitrigem Auswurf bei. Die Dauer dieses Medikaments beträgt 5-7 Tage. Kontraindikationen und Nebenwirkungen von ACC sollten in den detaillierten Anweisungen untersucht werden, da sie zahlreich sind. Vorgeschriebene Dosierung nach Alter:

  • 100 mg Pulver 2-3 mal täglich - für Kinder von 2 bis 5 Jahren;
  • Dreimal 100 mg oder zweimal täglich 200 mg - für das Alter von 6-14 Jahren;
  • 200 mg 2-3 mal täglich - für Jugendliche ab 14 Jahren.

Expectorant-Medikamente gegen nassen Husten bei Kindern verhalten sich anders - sie sorgen für eine schnellere Schleimbewegung in den Atemwegen. Diese Medikamente umfassen Folgendes:

  • Mukaltin;
  • Dr. Mom;
  • Prospan;
  • Herbion;
  • Pertussin;
  • Dr. Theiss;
  • Sirup Althea

Mischung für nassen Husten für Kinder Dr. Mom ist gut, weil sie in einer bequemen Form zur Anwendung kommt. Die Hauptwirkung des Medikaments ist schleimlösend. Darüber hinaus hat der Sirup die folgenden Auswirkungen:

  • Antiseptikum;
  • entzündungshemmend;
  • ablenkend.

Die Dosierung für das Alter von 3-5 Jahren beträgt 0,5 Teelöffel. Sirup, Kinder unter 14 Jahren - 1 TL. Das Medikament wird bis zu dreimal täglich oral eingenommen. Eine Einzeldosis für Jugendliche ab 15 Jahren beträgt 1–2 Teelöffel. Trinken Sie Sirup vor den Mahlzeiten, verdünnt und in reiner Form. Die Behandlung dauert ca. 2-3 Wochen. Die Kontraindikationen von Sirup umfassen nur Kinder bis zu 3 Jahren. Nach der Einnahme kann die Haut anschwellen und rot werden. Dies sind Anzeichen einer allergischen Reaktion. Neben diesen Nebenwirkungen werden folgende Nebenwirkungen festgestellt:

Die Hauptbedingung bei der Behandlung von Mukolytika und Expectorant bedeutet - auf jeden Fall vor ihrem Hintergrund, Antitussiva einzunehmen. Sie werden nur bei trockenem Husten gezeigt, wenn Sie den Hustenreflex vollständig unterdrücken möchten. Wenn es nass ist, ist es sehr wichtig zu husten, um den Auswurf zu entfernen. Ansonsten beginnt sich die Infektion tiefer über die Atemwege auszubreiten.

Kombinationspräparate können auch zum Clearing verwendet werden. Solche Medikamente kombinieren die Eigenschaften von Mukolytika und Expectorantien. Beispiele für solche Medikamente sind:

Physiotherapie

Einige physiotherapeutische Verfahren können unabhängig voneinander durchgeführt werden. Ein Beispiel ist die Anwendung, die sich auf der Brust aufdrängt. Bei normalen Temperaturen dürfen normale, warme Kartoffelpüree verwendet werden. Fügen Sie ihm 1 EL hinzu. l medizinischer Alkohol, Pflanzenöl und Terpentin. Dann werden flache Kuchen aus dieser Masse mit Gaze umwickelt und anschließend auf den Rücken und die Brust des Patienten gelegt. Bei stationären Bedingungen werden Kindern folgende Verfahren vorgeschrieben:

  • Drogenelektrophorese. Es besteht in der subkutanen Verabreichung von Medikamenten aufgrund der Wirkung von elektrischem Strom auf den Körper. Die therapeutische Substanz wird auf den Elektrodenstreifen aufgebracht, der dann auf die Haut aufgebracht wird. Das Verfahren fördert die Ausdehnung der Bronchien und die Entfernung des aktiven Auswurfs.
  • SMT auf der Brust (Amplipuls-Therapie). Die Abkürzung SMT steht für sinusförmig modulierte Ströme. Ihre Stimulation des Körpers sorgt für eine verbesserte Durchblutung und Ernährung der Gewebe des behandelten Bereichs, einen erhöhten Muskeltonus und eine Aktivierung der Regenerationsprozesse.
  • UHF-Therapie. Die Einwirkung von Hochfrequenzströmen regt die Atmungsaktivität tief an. Dadurch werden Schwellungen beseitigt, Blutgefäße erweitert und die Mikrozirkulation verbessert. Außerdem hat UHF antispathische und bakteriostatische Wirkungen.

Massage

Bestimmte Massagetypen - Perkussion und Vibration - helfen beim Auswurf des Auswurfs. Sogar einfaches Klopfen und Reiben sorgt für diesen Effekt. Denn dieses Kind hat die Knie in die Richtung gekreuzt. Der Kopf sollte sich unterhalb des Beckens befinden. Dann wird in Richtung von der Taille zum Kopf ein leichtes Klopfen mit dem Handflächenrand oder den Fingerspitzen durchgeführt. Die Prozedur sollte 1-2 Minuten dauern. Als nächstes sollte das Kind husten. Während der Massage sollten Sie die folgenden Regeln und Prinzipien beachten:

  • Es ist besser, das Verfahren vor dem Schlafengehen und nach der Einnahme von Mukolytika durchzuführen, da danach eine große Menge Auswurf ausgeworfen wird.
  • es lohnt sich, die Massage mit leichten Reibbewegungen mit Babyöl oder -creme zu beginnen;
  • Mit Ausnahme des Klopfens dürfen spiralförmige und wellenartige Bewegungen nur entlang der Wirbelsäule und in Richtung des Kopfes ausgeführt werden.
  • Nach der Massage müssen Sie das Kind für 40 Minuten liegen lassen und es regelmäßig nach rechts und links drehen.

Einatmen

Der beste Weg, feuchten Husten bei Kindern zu behandeln, ist das Einatmen. Sie werden mit einem Zerstäuber oder Dampfbad durchgeführt. Während des Betriebs des ersten Geräts wird das Arzneimittel mit Salzlösung verdünnt. Wenn Sie es nicht in einer Apotheke kaufen können, mischen Sie einfach 250 ml Wasser und 2 g Kochsalz. Die folgenden Medikamente werden für die Inhalation mit einem Vernebler empfohlen:

  • Propolis-Tinktur;
  • alkalische Mineralwässer;
  • Mukaltin;
  • Fluimucil

In Ermangelung eines Zerstäubers ist das Einatmen über Dampf zulässig. Es ist wichtig, dass es nicht zu heiß ist, da sonst die Gefahr besteht, dass die Schleimhaut des Nasopharynx verbrannt wird. Für das Verfahren muss Wasser in einem Topf gekocht werden. Es dauert etwa 3-5 Minuten, um den Dampf einzuatmen. Um die therapeutische Wirkung einer solchen Inhalation zu erhöhen, wird empfohlen, dem Wasser einige Tropfen eines der folgenden ätherischen Öle zuzusetzen:

  • Gänseblümchen;
  • Lavendel;
  • Eukalyptus;
  • Ringelblume;
  • Kiefern;
  • Bergamotte;
  • Teebaum;
  • Zitronenmelisse

Wie behandelt man nassen Husten bei Säuglingen?

Schwierigkeiten können die Behandlung von nassem Husten bei Säuglingen verursachen. Sie können Medikamente nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt geben. Die Hauptmethode der Husten-Therapie bei Säuglingen besteht in der Einnahme von Sirupen auf der Basis von pflanzlichen Inhaltsstoffen. Bei ihrer Verwendung sollten Sie an mögliche Allergien denken. Ebenso wichtig sind Altersbeschränkungen. Jede Droge ist ab einem bestimmten Zeitraum im Leben des Kindes erlaubt. Für Säuglinge, die diese Medikamente verwenden dürfen:

  • Süßholzwurzelsirup. Es hat eine Auswurfwirkung. Die Dosierung für Kinder bis zu 2 Jahren beträgt so viele Tropfen wie das heutige Baby. Während des Tages geben Sirup Säuglinge bis zu dreimal.
  • Prospan. Es hat Auswurfmitteleigenschaften. Bis zu 1 Jahr wird in einer Dosis von 2,5 ml zweimal täglich, von 1 bis 6 Jahre - 2,5 ml dreimal täglich angewendet.
  • Gedelix Zeigt mukolytische und expectorante Maßnahmen. Babys unter einem Jahr erhalten 2,5-mal (0,5 Messlöffel) Sirup pro Tag, Kinder zwischen 1 und 4 Jahren - 2,5-mal 3-mal täglich. Die Mischung wird mit warmem Wasser verdünnt.
  • Lasolvan. Die Droge gehört zu der Kategorie der Expektorantien. Im Alter von 2 Jahren 2 x täglich 2,5 ml Sirup einnehmen, Kinder zwischen 2 und 6 Jahren zeigen die gleiche Dosis, jedoch 2-3 mal am Tag.
  • Linkas. Dieses Medikament mit mukolytischer Wirkung. Bei Säuglingen von 6 Monaten bis 3 Jahren beträgt die Dosierung dreimal täglich 2,5 ml.
  • Ambrobene. Es hat mukolytische und expektorierende Wirkungen. Babys unter 1 Jahr erhalten zweimal täglich 2,5 ml Sirup, für Kinder von 1 bis 6 Jahren 3 x täglich 2,5 ml.
  • Bronchipret. Die Hauptwirkung des Medikaments ist schleimlösend. Erlaubt ab einem Alter von 3 Monaten. Säuglinge bis zu einem Jahr erhalten bis zu dreimal am Tag 1,1 ml Sirup. Dosierung für das Alter von 1-2 Jahren - 2,2 ml, 3-6 Jahre - 3,2 ml. Die Nutzungshäufigkeit ist gleich - dreimal täglich.
  • Herbion Es hat Auswurfmitteleigenschaften. Das Medikament ist nur mit 2 Jahren erlaubt. Die Dosis beträgt bis zu dreimal am Tag 0,5 Löffel.

Volksheilmittel

Es lohnt sich nicht, sich auf die gängigen Methoden der Behandlung von feuchtem Husten zu verlassen. Es ist besser, mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen. In der Praxis werden Kindern, denen nicht viele Drogen verabreicht werden, nur nicht traditionelle Behandlungsmethoden in Form von Abkochungen von Kräutern, Kompressen, Inhalationen und Bädern verschrieben. Folgendes kann unter allen Rezepten als wirksam angesehen werden:

  • Nehmen Sie auf einem Glas warmer Milch 1 TL. Honig und Butter, ein bisschen Soda. Rühren Sie sich und geben Sie dem Kind etwas zu trinken. Während des Tages wird der Vorgang zweimal durchgeführt.
  • Mischen Sie zu gleichen Teilen Thymian, Fenchel, Salbei, Anis. Esslöffel Sammlung gießen Sie ein Glas kochendes Wasser. Bestehen Sie etwa 1,5 Stunden und filtern Sie anschließend. Die Tagesdosis beträgt 0,5 EL. Brühe
  • Ein Teelöffel Wegerichblätter, zerkleinert, gießt ein Glas kochendes Wasser ein. Geben Sie das Mittel zur Infusion und lassen Sie es 4 Stunden. Nach dieser Zeit belasten. Geben Sie dem Patienten 1 EL zu trinken. l bis zu 3 mal am Tag. Die optimale Zeit - nach einer Mahlzeit.
  • Schneiden Sie die Spitze eines großen schwarzen Rettichs ab. Ziehen Sie den Kern mit einem Löffel heraus, ohne die fötale Wand zu beschädigen. Bei 2/3 den Radieschen mit Honig füllen und 3 Stunden ziehen lassen. Geben Sie dem Patienten 1 EL. l alle 2 Stunden

Prävention

Die Hauptbedingung für die Verhinderung von nassem Husten besteht darin, günstige Bedingungen für das Mikroklima des Raumes bereitzustellen. Zu diesem Zweck wird die Temperatur im Kindergarten auf 18 bis 20 Grad gehalten. Während der Heizperiode müssen Sie die Luftfeuchtigkeit sorgfältig überwachen. Zur Prävention benötigen Sie:

  • öfter im Freien spazieren gehen;
  • das Kind beruhigen;
  • Überwachen Sie die Ernährung Ihres Babys, damit es alle notwendigen Vitamine enthält.
  • regelmäßig Nassreinigungsgehäuse durchführen.
  • Vermeiden Sie während Epidemien Orte, an denen sich viele Menschen aufhalten.

Wie man einen nassen Husten bei einem Kind schnell heilen kann

Home »Husten» Wie man einen nassen Husten bei einem Kind schnell heilen kann

Nasser Husten bei einem Kind: Ursachen und Behandlungsmethoden

Bei einem solchen Symptom muss jeder Mensch mit einem Husten rechnen. Dies gilt insbesondere im Herbst-Winter-Zeitraum, da Husten bei akuten Atemwegsinfektionen und SARS meistens auf eine Infektion der Atemwege hindeutet. Dies ist die Schutzfunktion des Atmungssystems, die die Atemwege von Fremdkörpern, Schleim, Auswurf und Keimen reinigt. Je nach Produktivität des Hustens gibt es:

  • trockener Husten (ohne Auswurf von Auswurf);
  • nasser Husten (mit Auswurf).

Die Behandlung dieser beiden Hustenarten sollte unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale ernsthaft angegangen werden, da dies Symptome verschiedener Erkrankungen, akute respiratorische Virusinfektionen, Allergien, Tuberkulose und Krebstumore sein kann. Eine erfolgreiche und schnelle Genesung hängt direkt von einer sorgfältigen Diagnose und der vorgeschriebenen angemessenen Behandlung ab. Konzentrieren wir uns auf die Methoden der Diagnose und Behandlung solcher Krankheiten wie nasser Husten bei einem Kind.

Ursachen für nassen Husten

Die häufigste Ursache für nassen Husten bei einem Kind kann sein:

  • akute respiratorische Virusinfektionen des Atmungssystems (Laryngitis, Tracheitis, obstruktive Bronchitis);
  • allergische Reaktion, die durch die Abwesenheit von Temperatur gekennzeichnet ist (Asthma bronchiale);
  • Lungenentzündung;
  • entzündliche Erkrankungen der Nasengänge, begleitet von reichlicher Schleimsekretion;
  • als Komplikation des gastroösophagealen Reflux;
  • angeborene Anomalien (Mukoviszidose, Cartagener-Syndrom).

Bei Säuglingen wird ein nasser Husten oft durch unzureichende Muskelentwicklung verursacht.

Bei Säuglingen und Kindern des ersten Lebensjahres kann ein nasser Husten mit einer unzureichenden Entwicklung der Muskeln der Speiseröhre und des Magens sowie mit dem Durchbruch der ersten Zähne zusammenhängen. In diesen Fällen geraten Sie nicht in Panik und gehen Sie zum Äußersten. Alle diese Probleme werden mit der Reifung des Kindes verschwinden. Ein nasser Husten bei einem Kind stellt an sich keine Gefahr dar, aber die Husten begleitenden Symptome sollten die Eltern alarmieren:

  • lang und plötzlich;
  • hohe Temperatur, die länger als 3 Tage dauert;
  • das Vorhandensein von Keuchen;
  • Schmerzen in der Brust;
  • Appetitlosigkeit beim Baby;
  • Beimischung von Eiter und Blut im Auswurf.

Mechanismus des nassen Hustens

Die Schleimhaut der Atemwege ist mit Drüsenzellen ausgekleidet, die Schleim produzieren können. Schleim kann in seiner Struktur serös, eitrig und blutig sein. Bei entzündlichen Prozessen in den Atmungsorganen wird die Schleimmenge um ein Vielfaches erhöht, es wirkt irritierend und führt zu einer Hustenreaktion des Körpers.

Sputum Hustenbehandlung

Die medikamentöse Behandlung ist die Verwendung von Arzneimitteln

  1. Förderung des Abflusses und der Entfernung von Auswurf beim Kind (Mukolytika und Expektorans) synthetischen und pflanzlichen Ursprungs:
  • Sirupe "Doctor Mom", "Alteyka", "Prospan", "Pektusin", "Bronhikum" - Kräuterzubereitungen
  • "Mukaltin", "Ambroxol", "Lasolvan" - synthetische Drogen
  1. Auswurfausdünnung:
  • Carbocystein
  • Acetylcystein
  • Präparate mit Soda, trockener Hustensirup
  1. Krämpfe lindern, Bronchienlumen vergrößern:
  • Salbutamol
  • Bronchocin
  • Papaverin

Physiotherapeutische Behandlung

  • Einatmen Um den Zustand eines kranken Kindes zu lindern, ist die Dampfinhalation mit Eukalyptus oder ätherischem Kiefernöl sehr hilfreich. Feine Inhalation, die zu Hause mit einem Inhalator wie einem Vernebler durchgeführt werden kann, ist ein gutes Mittel gegen Husten. Als Inhalationsmittel können Sie alkalisches Mineralwasser wie "Borjomi", Dekokt von Kräutern, eine Lösung von ACC verwenden.
  • Paraffin- oder Ozozeritapplikationen im Brustbereich verbessern die Durchblutung in diesem Bereich und lindern Entzündungen. Wenn die Körpertemperatur des Kindes 370 nicht übersteigt, ist es angebracht, Hausanwendungen mit Senfpflaster oder Kartoffelkuchen vorzunehmen, die die gleiche Wirkung wie Paraffin haben und Husten mit Auswurf schneller heilen helfen.
  • Ultraschall und UHF wirken auf die tiefen Teile des Atmungssystems;
  • Massage Vibration und Atemübungen. Wenn es keine Möglichkeit gibt, eine Massage zu machen, oder das Kind sie negativ verträgt, kann die Mutter diese Aufgabe zu Hause erledigen. Als Atemübung können Sie Ihrem Kind ein lustiges Spiel bieten, das mehr Luftballons aufbläst oder wie man mit einem Cocktail-Tube einen Sturm in einem Glas Wasser macht. Um eine Vibrationsmassage für ein Kind durchzuführen, genügt es, es in dem bekannten Spiel "Rails-rails, sleepers-sleepers" zu spielen. Zusätzlich zu einer lustigen Zeit können Sie dem Kind eine Reihe nützlicher Verfahren anbieten.

Volksheilmittel

  • Reichlich warmes Getränk in Form von Kompotten, Tees, Hagebuttenaufgüssen, Fruchtgetränken;
  • Warmes alkalisches Getränk (Mineralwasser wie "Borjomi" oder "Polyana Kvasova");
  • Trinken von warmer, mit alkalischem Mineralwasser verdünnter Milch im Verhältnis 1: 3;
  • Trinken Sie Kräuter statt Tee (Coltsfoot-, Holunder- und Limettenblüten, Salbei, Kamille);
  • Home Hustensirup: 1 weiße Zwiebel gehackt, gehackt, mit 2 Esslöffeln Honig mischen, 1 TL. Zitronensaft, lassen Sie es über Nacht stehen und trinken Sie den resultierenden Saft am nächsten Tag;
  • Nicht weniger wirksame Mittel zur Behandlung von Husten wird Sirup aus Beeren von Viburnum mit Zucker sein. Eine so schmackhafte und abwechslungsreiche Behandlung wird jedes Kind zufrieden stellen.

Es ist verboten, Kindern protivokashlewye Drogen zu verabreichen, in Gegenwart der Bronchien und leichten feuchten Rale mit Auswurf. Denn anstelle von Nutzen können Sie die Gesundheit des Babys irreparabel schädigen. Die Tatsache ist, dass der Schleim in den Atemwegen langfristig erhalten bleibt und für viele Bakterien zum Nährboden wird und Komplikationen wie Lungenentzündung, Lungenabszess und Atemstillstand haben kann.

Um Husten zu vermeiden, müssen Sie und Ihr Kind vorbeugende Maßnahmen ergreifen:

  • Ordentlich organisierte tägliche Routine;
  • Bei jedem Wetter im Freien spazieren gehen;
  • Härten
  • Persönliche Hygiene des Kindes;
  • In der kalten Jahreszeit verbesserte persönliche Hygiene, Waschen der Nasengänge mit Wasser mit Meersalz;
  • Verwendung von Vitamintherapie und antiviralen Medikamenten nach Bedarf;
  • Tägliche Nassreinigung mit Belüftung in Innenräumen.

Wenn ein Kind Husten hat, trocken oder mit Auswurf, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, Blut- und Urinuntersuchungen durchführen, gegebenenfalls eine Auswurfkultur für Bakterien herstellen und auf Antibiotika reagieren, um eine angemessene Behandlung zu erhalten.

Erinnere dich! Eine schnelle Genesung hängt von der richtigen Diagnose und der vorgeschriebenen Behandlung ab.

Tipp 1: So behandeln Sie einen nassen Husten

Die Behandlung von nassem Husten soll die Freisetzung von Auswurf erleichtern. Aufgrund der viskosen Zusammensetzung kann es nicht schnell verschwinden, daher müssen Sie Medikamente einnehmen, um es zu verflüssigen. Andernfalls wird die Ansammlung von Auswurf die Entwicklung eines neuen Infektionsherdes provozieren.

Was ist ein nasser Husten und warum tritt er auf?

Husten ist eine Schutzreaktion des Körpers, die eine Reinigung des Tracheobronchialbaumes von Reizstoffen bewirkt. Ein trockener Husten, der durch einen Reiz verursacht wird, wird nass (produktiv), wenn die Bronchien nicht in der Lage sind, die Auswurfproduktion zu bewältigen. Allmählich sammelt es sich und wirkt auf die Hustenrezeptoren ein, es verursacht Husten. So kann ein feuchter Husten als unabhängiger Versuch der Bronchien bezeichnet werden, um Sputum und pathogene Bakterien loszuwerden.

Jeder Versuch, sie zu beseitigen, ist ohne Kenntnis der genauen Ursache nutzlos. Als ein Symptom kann ein produktiver Husten auf Pathologien hindeuten, wie zum Beispiel:

- allergische Reaktionen durch Einwirkung von Fremdkörpern, Gasen, Staub und Atemwegsgerüchen;

- ARI oder Erkältung, verursacht durch Viren und Bakterien in den Atemwegen;

- chronische Erkrankungen des bronchopulmonalen Systems;

- Störung des Nervensystems, wodurch neurogener Husten verursacht wird.

Drogenbehandlung bei nassem Husten

Oft machen die Leute den Fehler, das lästige Symptom einfach zu beseitigen. Dieser Ansatz behindert den Genesungsprozess, da kein Auswurf austritt, sondern in den Bronchien verbleibt und sich ansammelt, was zu schweren Erkrankungen der Atemwege führt. Daher sollte die Behandlung von nassem Husten mit Hilfe von Medikamenten durchgeführt werden, die das Auswurfmaterial entfernen und den Zustand der Atemwege verbessern können. Es kommt vor, dass der Husten nach der Genesung weiter stört, der Auswurf jedoch nicht freigesetzt wird. In diesem Fall können Sie Medikamente einnehmen, die nur den Hustenreflex beseitigen.

Um den Auswurf von Auswurf zu verbessern, verschreiben Ärzte Bromhexin, Ambroxol, ACC und Sirupe. Und damit der angesammelte Auswurf leichter austreten kann, wird die Behandlung durch die Verwendung von Bronholitin oder Mukaltin ergänzt. Inhalationen mit Kamille, Pfefferminze, Salbei, Althea und warmes Trinken sind während der Behandlungszeit bei nassem Husten hilfreich.

Behandlung von nassem Husten Volksmedizin

Schwarzer Rettich - ein Bestandteil vieler beliebter Rezepte im Zusammenhang mit der Entfernung von nassem Husten. Sie können es auf verschiedene Arten verwenden. Zum Beispiel in einem sauberen, trockenen Rettich die Vertiefung ausschneiden und mit Honig füllen. Um zu verhindern, dass sich der anfallende natürliche Sirup ausbreitet, legen Sie den Rettich in eine tiefe Platte. Sowohl Erwachsene als auch Kinder können diese schmackhafte Medizin einnehmen.

Die Hausmedizin des Rettichs wird durch Mischen von 1 Teil Saft mit 2 Teilen warmer Milch hergestellt. Lösen Sie im resultierenden Werkzeug 1 Teelöffel Honig (vorzugsweise Kalk). Die heilende Zusammensetzung sollte 3-4 mal täglich und 1 Esslöffel nach den Mahlzeiten eingenommen werden.

Um die Inhalation durchzuführen, gießen Sie ein paar Löffel trockenen Thymians oder Huflattich in heißes Wasser, fügen Sie dann 2 Teelöffel Soda und einige Tropfen Eukalyptusöl hinzu. Legen Sie sich über den Behälter, bedecken Sie den Kopf mit einem Handtuch und atmen Sie die heilenden Dämpfe für 10-15 Minuten ein. Durch ein solches Verfahren wird Schleim gut verdünnt.

Wie behandelt man einen nassen Husten bei einem Kind?

Husten gilt als eines der wichtigsten Anzeichen einer Atemwegserkrankung. Es kann bei Erkältungen, Grippe, Pharyngitis, Bronchitis, Tuberkulose und anderen Krankheiten auftreten. Hustenursachen können nicht pathologisch sein. Husten unterteilt in trocken und nass. Der letzte ist durch die Freisetzung von Auswurf gekennzeichnet und wird auch als produktiv bezeichnet. Es wird vermutet, dass ein nasser Husten eine positive Behandlungsdynamik aufweist und darauf hindeutet, dass er sich ändern wird. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Behandlung eines nassen Hustens bei einem Kind nicht behandelt werden muss.

Soll ich einen nassen Husten bei einem Kind behandeln?

Das Auftreten von Auswurf und dessen Auswurf trägt zur schnellen Heilung des Körpers bei. In einigen Fällen ist die spezielle Behandlung von nassem Husten bei einem Kind nicht erforderlich. Zum Beispiel, wenn es als Folge einer laufenden Nase auftritt und entlang der inneren Oberfläche des Halses Schleim abläuft. In solchen Fällen benötigen Sie nur eine Behandlung der Grunderkrankung.

In den meisten Fällen sind die Ursachen für Nasshusten jedoch schwerwiegender. Dies können Erkrankungen wie Lungenentzündung, Bronchitis, Asthma, Lungenabszess und andere sein. Eine Beratung mit einem Arzt ist für jeden Husten wünschenswert, aber die folgenden Anzeichen sollten zusätzlich die Eltern informieren und ein klarer Grund für einen Arztbesuch sein:

  • häufiger starker nasser Husten, insbesondere wenn er nachts beobachtet wird oder in der Natur paroxysmal ist;
  • die grüne Farbe des Auswurfs, seine Trübung, das Vorhandensein von Blutspuren oder -streifen;
  • Dauer des Hustens mehr als einen Monat;
  • das Vorhandensein von hoher Temperatur;
  • Keuchen in der Brust.

Wie behandelt man einen nassen Husten bei einem Kind?

Die vollständigste und geeignetste Behandlung eines feuchten Hustens bei einem Kind kann nach den erforderlichen Tests und Untersuchungen einen Arzt aufsuchen. Therapeutische Maßnahmen hängen von der Diagnose ab. Die Behandlung selbst lohnt sich nicht, da dies zu schwerwiegenden Folgen führen kann. Aber die Eltern sollten sich um das Baby kümmern und versuchen, seinen Zustand zu lindern.

  1. Bei der Entscheidung, wie ein nasser Husten bei einem Kind richtig behandelt werden soll, sollten Sie grundsätzlich Medikamente ablehnen, die den Husten unterdrücken und beseitigen. In solchen Situationen sind Expectorants und Mucolytika besser geeignet. Sie machen den Auswurf weniger viskos und entfernen ihn aus den Bronchien.
  2. Wenn das Baby Fieber hat, wird ihm die Bettruhe angezeigt, die nicht gestört werden sollte.
  3. Während des Aufrechterhaltens einer normalen Temperatur, selbst beim Husten, ist es wünschenswert, dass das Kind mindestens einmal am Tag an der frischen Luft geht. Wenn das Wetter dazu nicht förderlich ist, muss der Raum, in dem sich das Baby befindet, regelmäßig gelüftet und die Luft darin angefeuchtet werden.
  4. Ein wichtiger Faktor bei der Behandlung von Erkältungen und Infektionskrankheiten ist das reichhaltige warme Getränk. In dieser Funktion können Sie frische und getrocknete Beeren und Fruchtkompotte, Cranberry-Fruchtgetränke, Johannisbeeren, Himbeeren und andere Beeren verwenden, Tees, die Sie mit Zitrone oder Honig hinzufügen können.

Nasser Husten bei einem Kind: wie behandeln?

Die Behandlung von nassem Husten bei einem Kind sollte, wie bereits erwähnt, von einem Arzt verordnet werden. Dazu gehören in der Regel Expektorantien, Physiotherapie, Inhalation, Erhitzung und andere Methoden. Es ist auch möglich, Volksheilmittel zu verwenden, die helfen, mit einem feuchten Husten bei einem Kind gut fertig zu werden.

Auswanderer

Medikamente in dieser Gruppe tragen zur Verdünnung von zu dickem Auswurf und dessen Entfernung aus den Bronchien bei. Es ist üblich, alle Expectorant-Medikamente nach ihrer Herkunft in zwei Arten einzuteilen: synthetische und pflanzliche.

Prospan, Pertussin, Mukaltin, Doctor Mom, Alteyku und andere können an die Gruppe der Expektorantien pflanzlichen Ursprungs verwiesen werden. Das bekannteste und erschwinglichste dieser Werkzeuge ist Mukaltin. Es wird zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt, die durch Läsionen der unteren Teile der Atemwege und länger anhaltender Husten gekennzeichnet sind. Dieses Medikament wirkt expektorierend und entzündungshemmend. Es verbessert die Arbeit der Bronchialdrüsen, wodurch die Schleimsekrete intensiver produziert werden und der Auswurf dünner wird. Mukaltin wird für Kinder ab 12 Jahren empfohlen. Darüber hinaus ist es bei Magengeschwüren verboten und kann, wie andere pflanzliche Heilmittel, Allergien auslösen.

Die meisten Eltern bevorzugen bei der Auswahl eines Arzneimittels zur Behandlung von feuchtem Husten bei einem Kind pflanzliche Heilmittel, was nicht immer richtig ist. In der Regel ist ihre Wirksamkeit geringer als bei Zubereitungen synthetischen Ursprungs. Für die Behandlung von Husten bei Säuglingen verschreiben Ärzte oft solche Mittel. Dazu gehören Lasolvan, Ambroxol, ACC und andere. Medikamente in dieser Gruppe beseitigen rasch Husten und wirken oft effektiver. In jedem Fall ist es bei der Bestimmung von Methoden zur Behandlung von feuchtem Husten bei einem Kind besser, sich an Fachleute zu wenden.

Volksheilmittel

Es gibt einige Rezepte für Volksheilmittel gegen nassen Husten. Es ist ratsam, vor der Anwendung solcher Behandlungsmethoden einen Arzt zu konsultieren.

  1. Dachsfett. Kleine Kinder können damit die Brust, den Rücken und die Füße reiben. Danach wird das Baby gründlich eingepackt, wenn es schwitzt, wird es sauber und trocken angezogen und erneut mit einer Decke bedeckt. Für Kinder, die älter als 3 Jahre sind, wird das Dachsfett 2-3 Mal täglich mit einem kleinen Löffel in das Innere gegeben. Es kann in einem Glas vorgewärmter Milch aufgelöst werden, wobei es sinnvoll ist, mehr Honig hinzuzufügen.
  2. Schaf- und Gänsefett. Methoden für ihre Verwendung sind Dachsfett ähnlich.
  3. Infusion von Kiefernknospen. Es wird in Wasser oder Milch gekocht. Zur Zubereitung von 0,5 Liter Milch oder Wasser wird ein Kochlöffel Nieren hinzugefügt, und der Wirkstoff wird eine Stunde lang infundiert. Trinken Sie die Infusion sollte alle 2-3 Stunden 50-70 ml betragen.
  4. Rettich mit Honig Bereiten Sie auf verschiedene Weise ein Volksheilmittel auf Basis von Radieschen mit Honig hinzu. Die häufigste davon ist, sich gut in den Rettich zu machen und etwas Honig einzuschenken. Nach einiger Zeit bildet sich in dieser Vertiefung eine Mischung aus Rettichsaft und Honig, die beim Husten hilft.
  5. Bogen Daraus kann man heiße Milch aufgießen, für die fein gehackte Zwiebeln in ein Glas Milch gegossen werden und ziehen lassen. Dann wird das Werkzeug gefiltert und erhitzt. Sie können es stündlich oder auf einmal in einem großen Löffel trinken.
  6. Verschiedene Kompressen auf der Brust oder dem Rücken. Für ihre Zubereitung können Sie Honig- und Senfpulver, Salzkartoffeln, Kampferbrand und andere Zutaten verwenden.

Weit verbreitet in der traditionellen Medizin zur Behandlung von feuchtem Husten bei Kindern und Heilkräutern. Für diese Zwecke werden häufig Himbeerblätter, Lindenblüten, Huflattich, Thymian, Salbei, Kamille, Johanniskraut und andere verwendet.

Einatmen

Inhalation fördert die Schleimabgabe und lindert Husten. Kräuter können für ihr Verhalten verwendet werden, beispielsweise Thymian und Huflattich, ätherische Öle, Soda, Menthol, Jod usw. Es ist wichtig, die Sicherheitsregeln zu befolgen, wenn Sie dieses Verfahren durchführen:

  • Die Flüssigkeit sollte nicht zu heiß sein, da das Kind sonst ernsthaft verbrennen kann.
  • Inhalationen werden normalerweise für Kinder empfohlen, die älter als 3 Jahre sind;
  • Die Dauer einer Sitzung beträgt etwa 10 Minuten.
  • das Kind muss ruhig sein;
  • kann nicht sofort nach einer Mahlzeit eingeatmet werden;
  • nach dem Eingriff sollte mehrere Stunden nicht ausgehen.

Zur Inhalation können Sie einen normalen Wasserkocher, einen speziellen Inhalator oder ein Gerät wie einen Vernebler verwenden. Letzteres ermöglicht Ihnen, das Verfahren sicherer und effizienter zu gestalten.

Darüber hinaus muss beachtet werden, dass Kindern mit Fieber in den ersten Tagen der Krankheit keine Inhalation verabreicht werden sollte, die eitrige Natur des Auswurfs, Bellen, Husten und Atembeschwerden sind.

Wie kann ein Husten bei Kindern geheilt werden?

Die Behandlung von Husten ist sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern nicht einfach. Sie muss vom behandelnden Arzt kontrolliert werden, da unabhängige Experimente für das Leben eines Kindes jeden Alters gefährlich sein können. Je nach Art des Hustens kann seine Behandlung auch anders sein, und es ist notwendig, eine Reihe von Maßnahmen anzuwenden, um das Kind wirksam von dem quälenden Zustand zu befreien, der die Aufrechterhaltung eines ausgewachsenen Lebensstils beeinträchtigt.

Wie kann ein Husten bei Kindern schnell geheilt werden?

Einige glauben, dass es notwendig ist, den Hustenreflex mit allen möglichen Mitteln zu unterdrücken und dem Kind besondere Mittel wie Cinekod und Robitussin zu geben. Dies ist vor allem bei nassem Husten völlig inakzeptabel - ein Auswurf des Auswurfs wird nicht mehr aus dem Körper ausgeschieden und es kommt zu einer Lungenentzündung.

Ein trockener Husten kann auch nicht durch solche Mittel gedämpft werden - er ist als symptomatische Behandlung von Anfällen gedacht und wird meistens vor dem Schlafengehen genommen, damit sich das Kind nachts gut ausruhen kann. Ein trockener Husten sollte nass werden, damit der Körper durch Husten Auswurf entfernen kann. Dies geschieht innerhalb von ein bis drei Wochen, jedoch nicht vorher.

Wie kann ein starker trockener Husten geheilt werden?

Wenn ein Kind einen trockenen Husten hat, tritt es als Folge von Reizungen im Hals auf oder das Baby beschwert sich darüber, dass es vor einem Anfall im Kehlkopf kitzelt. Besonders häufige Angriffe in Rückenlage. Es gibt praktisch kein Keuchen mit einem solchen Husten, aber das Atmen ist schwer und schwierig. Um einen reizenden und erschöpfenden trockenen Husten zu besiegen, ist es notwendig, ihn nass zu machen. Hier ist was Sie brauchen:

  1. Erhöhte Luftfeuchtigkeit im Raum - von 60 bis 70%. Sie kann mit einem sehr nützlichen Haushaltsgerät erhöht werden - einem Luftbefeuchter, der vor allem im Winter benötigt wird.
  2. Viel warmes Trinken - buchstäblich jede halbe Stunde ist es notwendig, dass das Baby eine Abkochung von Kamille oder Lindenblüten, grünen Tee, Fruchtgetränk oder sogar reines warmes Wasser trinkt - der darin angesammelte Schleim verflüssigt sich und fällt leichter aus.
  3. Arzneimittel, die zur Auswaschung des Auswurfs bestimmt sind, müssen vom Kind unbedingt in einer dem Alter entsprechenden Dosierung verabreicht werden. Es können synthetische Mittel und solche sein, die auf natürlicher Basis hergestellt werden.

Wie kann ein nasser Husten für ein Kind geheilt werden?

Nasser Husten ist produktiv - währenddessen wird Auswurf freigesetzt, der sich in den Bronchien ansammelt und verstopft. Besonders das Kind hustet nach einer Nachtruhe - denn in der stillstehenden horizontalen Position wird der Schleim praktisch nicht entfernt.

Bei nassem Husten ist ein Keuchen in der Brust deutlich hörbar, wenn das Ohr angelegt wird. Bei einer obstruktiven Bronchitis ähneln Geräusche platzenden kleinen Blasen, und Sie können sie auch ohne Phonendoskop hören. Außerdem ist Atemnot möglich, insbesondere wenn sich das Kind aktiv bewegt.

Hohe Luftfeuchtigkeit und ausreichend Wasser zu trinken sind auch bei nassem Husten relevant - das macht den Schleim noch besser verdünnen. Bettruhe ist für ein Kind kategorisch kontraindiziert sowie das Fehlen von Spaziergängen - Bewegung und frische Luft machen Husten produktiver.

Zusammen mit den oben genannten Verfahren verschreibt der Arzt Auswurfmittel. Kinder unter zwei Jahren sind kontraindiziert, da sie zu übermäßiger Sekretion und Bronchialblockade führen können. Für Babys und ältere Kinder ist eine Perkussionsmassage ein Muss für einen nassen Hustenanfall, wenn die Handkante über den Lungenbereich geschlagen wird, wenn sich der Kopf unterhalb des Körpers befindet. Diese einfache Aktion hilft dabei, den Schleim zu denen zu hustern, die es noch nicht vollständig können.

Kann man Husten eines Kindes mit Volksheilmitteln heilen?

Alle Methoden und Mittel der traditionellen Medizin haben selbstverständlich das Recht zu verwenden, aber auch Kontraindikationen. Vor dem Auftragen muss ein Arzt konsultiert werden. Dazu gehören Brustkollektionen, bestehend aus Pflanzenteilen, Inhalation mit heißem Dampf (Kartoffeln, Soda, Kamille), die in Form eines „roten Herings“ gut helfen, wenn die Hustenbeine anschwellen - das Blut fließt aus den Bronchien und das Ödem entfernt sich und das Kind es wird leichter zu atmen.

Alle Vorgänge, die mit Wärme durchgeführt werden, sind zulässig, wenn keine Temperatur herrscht. Wenn es auf 37,5 ° C erhöht wird, ist es ratsam, einen Zerstäuber mit krampflösender Mischung mit starkem Husten und Verstopfung zu verwenden, und Borjomi und Natriumchlorid eignen sich für unkomplizierte Bronchitis.

Wie schnell Husten bei einem Kind mit sicheren Mitteln geheilt werden kann

Die Behandlung von Husten kann durchgeführt werden, nachdem der Grund für sein Auftreten ermittelt wurde. Husten ist eine Schutzreaktion des Körpers, die durch das Eindringen bakterieller, allergischer oder chemischer Reizstoffe in die Atemwege verursacht wird. Um einen Husten bei einem Kind und Erwachsenen schnell zu heilen, ist es daher wichtig, die Ursache seines Auftretens festzustellen.

Warum hast du Husten?

Das Auftreten von Hustenanfällen deutet nicht immer auf die Entwicklung der Krankheit hin. Manchmal kann dieser Prozess durch eine allergische Reaktion des Körpers verursacht werden. Es ist üblich, solche Faktoren herauszustellen, bei deren Anwesenheit dieses Symptom häufig bei Kindern beobachtet wird:

  • respiratorische Virusinfektionen;
  • Verbreitung von Adenoiden;
  • entzündliche HNO-Organe;
  • Asthma bronchiale;
  • Körperreaktion auf trockene Luft.

Je nachdem, was bei Kindern das Auftreten von Husten verursacht hat, ist es üblich, ihn in mehrere Arten zu unterteilen. Es kann trocken sein, "bellen", nass, paroxysmal, erstickend.

Wie ist die Behandlung?

Wenn Sie Ihre Freunde fragen, wie ein Husten schnell geheilt werden kann, sollte berücksichtigt werden, dass die Behandlung erst durchgeführt werden sollte, nachdem das Baby von einem Kinderarzt untersucht wurde.

Für das Kind können keine medizinischen Vorbereitungen verschrieben werden, da dies zu schwerwiegenden und irreversiblen Folgen führen kann.

Beim Husten eines Kindes können Arzneimittel verschrieben werden, die zu mehreren Arzneimittelgruppen gehören. Um den Husten zu überwinden, helfen solche Medikamente:

  1. Mukolytika - Arzneimittel, die darauf abzielen, den Auswurf zu verdünnen und an die Oberfläche der Atemwege zu bringen. Dazu gehören Arzneimittel wie Ambrobene, Halixol, Lasolvan.
  2. Antitussivum - bedeutet, dass die Aktivität des Hustenzentrums gehemmt wird. Zu den Drogen dieser Aktion gehören Mukaltin, Pertussin, Süßholzwurzel.
  3. Expectorant - Medikamente, die den Auswurf von Auswurf beschleunigen. Meist ernannt Gidelix.

Kräuterzubereitungen

Wenn der Husten bei Kindern aufgetreten ist, ist es besser, pflanzliche Heilmittel zu bevorzugen. Der Hauptvorteil solcher Medikamente ist ihre Vielseitigkeit, sie helfen bei trockenem oder nassem Husten. Darüber hinaus haben sie eine geringe Toxizität, verursachen praktisch keine Nebenwirkungen und werden daher normalerweise Kindern verschrieben.

Süßholzwurzel ist ein wirksames und sicheres Naturheilmittel. Sie wird häufig zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet. Es können Sirupe, Mischungen, Tabletten sein - Lakritzsirup, Tabletten mit Propolis, Brustelixier. Die maximale Wirkung bei der Behandlung von Husten ergibt die Verwendung von Tee aus Süßholzwurzel, die aus anderen Hustenmittel und entzündungshemmenden Kräutern besteht.

Altheawurzel reduziert die Hustenintensität und fördert den Auswurf von Auswurf. Kindern werden die folgenden auf Althea-Wurzel basierenden Medikamente verschrieben:

  • Mukaltin;
  • Truhensammlung Nr. 1;
  • Bronkhostop Sirup;
  • Alteyka

Beim durch Bronchitis verursachten Husten werden häufig Wegerichpräparate verwendet, da die Blätter und Samen dieser Pflanze mit entzündungshemmenden und expektorierenden Eigenschaften ausgestattet sind. Der Wegerichextrakt wurde in die Zusammensetzung solcher Mittel wie Wegerichsirup, Stopttussin Fito, Evkabal, Tusavit, Pectoral eingeschlossen.

Homöopathische Präparate auf Basis von Efeu-Extrakt werden als Antitussivum bei akuter und chronischer Bronchitis eingesetzt. Diese Pflanze wird zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet: Pektolvan Ivy, Gadeliks, Prospan.

Primel - eine Pflanze mit entzündungshemmender, schleimlösender, antimikrobieller und antipyretischer Wirkung. Der Extrakt dieser Heilpflanze wurde in die Zusammensetzung des Primrose Gerbion Sirups, Sinupret, Bronchipret, aufgenommen.

Die klassischen Bestandteile von Medikamenten gegen Husten in der Volksmedizin und der traditionellen Medizin sind Kräuter wie Thymian und Thymian. Thymian mit einer starken antimikrobiellen Eigenschaft, Teil von Stoptussin Phyto Sirup, Tropfen und Bronchipret Sirup, Eucabal Sirup.

In der Pädiatrie sind auch einige indische Vorbereitungen nach altindischen Rezepten beliebt. Dazu gehören die folgenden homöopathischen Arzneimittel:

Trotz der Tatsache, dass pflanzliche Arzneimittel als relativ sicher gelten, können sie nur auf Anweisung des Kinderarztes eingenommen werden, wobei die von ihm angegebene Dosierung und das Behandlungsschema einzuhalten.

Volksbehandlung

Interessiert an der schnellen Heilung von Husten bei Kindern, finden Sie viele wirksame Rezepte für die traditionelle Medizin. Bei der Entwicklung von Atemwegserkrankungen, begleitet von Husten, helfen diese populären Methoden:

  1. Innerhalb von 10 Minuten eine kleine Zitrone kochen, abkühlen, halbieren, Saft abpressen. Mischen Sie mit ein paar Löffeln Glycerin und Honig und nehmen Sie 4 mal täglich einen Löffel.
  2. Beschleunigen Sie den Wiederherstellungsprozess von Rettich. Morgens und abends muss man reiben, mit Honig mischen und einen Löffel essen. Auch diese Art der Verwendung dieser Heilwurzel ist bekannt: Nehmen Sie einen mittelgroßen Rettich, schneiden Sie das Fleisch darin ab, geben Sie ein paar Löffel Honig hinzu und lassen Sie ihn eine Weile stehen. Wenn der Radieschen Saft abführt, muss er mehrmals täglich eingenommen werden.
  3. Es ist nützlich, frischen Karottensaft zu gleichen Teilen mit Milch zu trinken.
  4. Zwei Zwiebeln schneiden, in einem Glas Milch kochen, die resultierende Flüssigkeit alle zwei Stunden trinken und 2 Löffel trinken.
  5. 3 Esslöffel Birkenknospen mit 100 g Butter vermischen, schmelzen und eine Stunde köcheln lassen. 200 g Honig dazugeben, mischen und vor der Mahlzeit einen Löffel nehmen.
  6. Warme Milch hilft bei starkem Husten. Es wird mit alkalischem Mineralwasser 1: 1 gemischt und mit einem Löffel Honig versetzt. Sie können auch einen Löffel Feigenmarmelade in die Milch rühren.
  7. Bei verschiedenen Hustenarten werden seit langem Feigen in Milch gegart. In einem Glas Milch müssen Sie 3 Feigenfrüchte weich kochen. Sie müssen das Arzneimittel vor dem Schlafengehen trinken.
  8. Drehen Sie die Zitrone in einer Fleischmühle, fügen Sie einen Löffel Honig hinzu, bestehen Sie eine Stunde darauf, nehmen Sie dreimal täglich einen Löffel.
  9. Ingwer ist ein wirksames Mittel bei der Behandlung von Erkältungssymptomen wie Schnupfen und Husten. Es kann zur Herstellung von Tee verwendet werden, indem andere Antitussiva-Produkte hinzugefügt werden - Honig oder Zitrone.

Wenn Husten nützlich ist, um thermische Behandlungen durchzuführen - Dampf- und Fußbäder, Erwärmen der Brust und des Rückens. Um Husten zu reduzieren, können Sie das Salz erwärmen. Dazu Salz in einer Pfanne erhitzen, in Tuch einwickeln, Brust und Rücken des Babys anlegen. Verwenden Sie kein zu heißes Salz, da dies zu schweren Hautverbrennungen führen kann.

Eltern sollten wissen, wie sie ein Kind schnell heilen können, um so die Entwicklung von Erkältungskomplikationen zu verhindern. Selbstmedikation kann jedoch nur mit mildem Husten durchgeführt werden, wenn Sie auf Medikamente verzichten können.

Wie kann man Husten an einem Tag heilen?

Wie man einen Husten an einem Tag heilen kann, ist die Frage besonders in der kalten Jahreszeit relevant. Husten - das Hauptsymptom von Erkältungen, einschließlich Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung, tritt auch vor dem Hintergrund allergischer Reaktionen auf. Daher ist es zunächst notwendig, die Krankheit zu behandeln und zusammen mit der Hauptbehandlung Maßnahmen zu ergreifen, die helfen, Husten loszuwerden. Gleichzeitig werden die Atemwege dank Husten von Staub, Auswurf und schädlichen Bakterien befreit. Notfallmaßnahmen müssen nur dann getroffen werden, wenn der Husten von Erkältungen begleitet ist, die sich an einer erhöhten Körpertemperatur und allgemeiner Schwäche messen lassen.

Wie man einen Husten an einem Tag bei einem Kind heilt

Wenn sich der Husten nur erklärt hat und die Temperatur des Kindes nicht höher als 37 Grad ist, werden ihm Erwärmungsverfahren helfen. Die Beine sollten immer warm sein. Ein kleines Kind sollte Senfpulver in Socken tragen, und ältere Kinder müssen vor dem Zubettgehen in Senf schlafen. Gleichzeitig mit den thermischen Verfahren muss mit der Einnahme von antiviralen und entzündungshemmenden Medikamenten begonnen werden, ohne auf die Infektion der Bronchien und Lungen zu warten. Tragen Sie eine wärmende Salbe auf die Brust und den Rücken des Babys auf und reiben Sie diese mit leichten Massagebewegungen ein. Eine Massage lindert den Zustand des Kindes und beschleunigt die Freisetzung von Auswurf.

Expectorant Wirkung haben Sirupe, z. B. Ambrobene, die Kinder gerne trinken. Der Sirup sollte jedoch nur auf Rezept eingenommen werden. Sie können jedoch immer wieder auf gängige Tools zurückgreifen, deren Wirksamkeit sich bewährt hat. Warme Milch mit Honig, einer Scheibe Butter und einer Prise Soda hilft beim Husten. Nicht alle Kinder werden dieses Getränk mögen, dann können Sie auf der Grundlage von Milch ein weiteres Hustenmittel herstellen, das jedem ausnahmslos gefällt. Zwei kleine Feigen fein hacken, mit einem Glas warmer Milch bedecken und 20 Minuten stehen lassen. Geben Sie dem Kind 5-6 mal täglich einen Esslöffel.

Kräuterpräparate sind der erste Assistent bei Krankheiten. Sie können zur Behandlung von Bronchitis, Husten, Tracheitis und Lungenentzündung verwendet werden. Es ist wichtig, die Kräuterinfusion richtig vorzubereiten. Gewöhnlich gießen Kräuter kochendes Wasser und bestehen eine Weile darauf. Damit die Kräuter eine therapeutische Wirkung haben, müssen sie wie folgt gebrüht werden: kaltes Wasser darauf gießen, 15 Minuten im Wasserbad erhitzen und eine halbe Stunde ziehen lassen. Die resultierende Flüssigkeit wird filtriert und das Volumen auf 200 ml gebracht.

Beim Husten hilft das Sammeln von Johannisbeerblättern, Huflattich, Johanniskraut, Oregano, Salbeiblättern, Lindenblüten und Löwenzahn. Nehmen Sie alle Zutaten in gleichen Mengen und mahlen Sie sie. Einen Esslöffel der Sammlung brauchen Sie, um zwei Tassen heißes Wasser zu gießen und dann zwei Stunden lang in einer Thermoskanne zu beharren. Nehmen Sie alle drei Stunden eine halbe Tasse. Um die therapeutische Wirkung in Kräutertee zu schmecken und zu verbessern, ist es wünschenswert, einen Löffel Honig hinzuzufügen.

Nun, Infusion von Schleim aus den Blättern von Mutter und Stiefmutter und Holunder. Sie können es in einem Wasserbad kochen oder in einer Thermoskanne bestehen.

Wenn osyp Stimme und kitzeln im Hals, wird die Infusion von Brombeerblättern, Himbeeren, Huflattich und Kalkfarben, in gleichen Mengen aufgenommen. Zwei Teelöffel Sammlung, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und lassen Sie es für 20 Minuten. Infusion wird zum Gurgeln verwendet und wird anstelle von Tee verwendet.

Wie kann die Heilung an einem Tag geheilt werden?

In der Volksmedizin werden die heilenden Eigenschaften von Zwiebeln in vielen Rezepten verwendet. "Zwiebeln aus allen Leiden" ist besonders wirksam bei der Behandlung von Husten.

Zerstoßene Zwiebeln mit zwei Löffeln Zucker und 100 ml Wasser mischen. Bei schwacher Hitze 30 Minuten kochen. Wenn die Mischung abgekühlt ist, fügen Sie zwei Esslöffel Honig hinzu. Nehmen Sie 5-6 mal täglich einen Esslöffel.

Wenn Husten nützlich ist und gebratene Zwiebeln. Es wird in Butter gebraten und mit einem Löffel Honig vermischt.

Husten Volksheilmittel und mit Knoblauch loswerden. Mahlen Sie 3-4 Knoblauchzehen, mischen Sie sie mit einem Esslöffel Honig und essen Sie diese Mischung den ganzen Tag über.

Einige Tropfen Knoblauchsaft in einem Esslöffel warmer Milch auflösen und vor dem Zubettgehen trinken. Ruhiger Schlaf ist garantiert.

Bei der Behandlung von Erkältungen wird traditionell Honig verwendet. Es wird Kräutertees mit Milch beigemischt und zur Herstellung von medizinischen Schlämmen verwendet.

Das einfachste und preisgünstigste Mittel gegen Husten besteht darin, mehrmals täglich warme Milch mit Honig zu trinken. Gute Ergebnisse werden mit einer Mischung aus Honig (100 g) mit dem Saft einer Zitrone oder mit dem Meerrettichsaft erzielt. In Volksrezepten wird Honig mit geriebenem schwarzem Rettich vermischt. Ansonsten kann man Radieschen mit Honig kochen. Der Rettich wird gründlich gespült, dann wird der obere Teil davon geschnitten, in der Mitte mache ich eine Mulde, in die zwei Esslöffel Honig gegossen werden. Es ist erlaubt, 3-4 Stunden zu brauen, danach wird es vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen in einem Esslöffel eingenommen. Dieses Tool wird für Kinder und Erwachsene empfohlen.

Medizinisches Fruchtfleisch aus Honig und gehacktem Knoblauch im Verhältnis 1: 1 hat sich bewährt. Nehmen Sie dreimal täglich einen Esslöffel mit.

Besonders Honig ist wirksam bei Himbeeren, Huflattich und anderen Pflanzen mit Auswurfwirkung. Honig und Heilkräuter verstärken sich gegenseitig.

Honig wird zum Inhalieren verwendet, es wird mit Mehl, Hüttenkäse, Formkuchen vermischt und zum Erwärmen auf Rücken und Brust des Kindes gelegt.

Wie hustet man Husten an einem Tag?

Das Werkzeug Nummer 1 für Husten - Inhalation. Dieser Vorgang wird zu Hause über einen Topf durchgeführt. In dem Haus, in dem Kinder sind, sollte ein Inhalator sein. Es ist nicht nur bequemer, sondern auch sicherer für das Kind. Die Inhalation kann mit jedem Kraut mit Auswurfwirkung, Kartoffeln, durchgeführt werden. Damit das Verfahren wirksam ist, muss es mindestens 15 Minuten dauern. Heilende Dämpfe erwärmen die Atemwege und Bronchien. Wenn Sie Kartoffeln zum Inhalieren verwenden, reicht es aus, sie zu waschen, aber nicht zu schälen. Die heilenden Eigenschaften dieser Wurzel sind die Schale. Nach dem Einatmen können Kartoffeln zum Erwärmen verwendet werden. Zerdrücken Sie es und legen Sie es auf ein Baumwolltuch oder mehrere Lagen Gaze. Die Kompression sollte vor dem Schlafengehen erfolgen, auf den Rücken oder die Brust aufgetragen. Wenn die Kartoffelmasse abgekühlt ist, sollte die Kompresse entfernt werden. Um jedoch Husten in der Nacht zu vermeiden, sollten Sie einen „Heilungscocktail“ aus zwei geschlagenen Eigelb, einem Löffel Honig und einem Löffel Wodka trinken. Nach einem solchen effektiven Aufwärmen von innen und außen am Morgen ist kein Husten mehr zu spüren.

Wie heilt man ein Kind schnell vom Husten (nass)?

Antworten:

Nur lana

Wenn Sie den Sirup getrunken haben, kein Keuchen, der Auswurf geht gut, dann handelt es sich um einen Resthusten. Der Körper braucht Zeit, um Husten zu löschen.

Normalerweise braue ich eine Kochbanane, und wir waschen meine Brühe und meine Brühe und trinken warm mit einem Sanitäter anstelle von normalem Tee. Es hilft uns sehr. Nur öfter brauchen. Nach und nach und öfter.

NaGlaYa

Ich habe ein Kind im Moment ist krank, Husten, nasse und laufende Nase. Hier haben wir Verbesserungen für die Woche. Wir bekamen Erispal-Sirup, Lizobact-Tabletten und Ascoril-Sirup - dies war ein nasser Husten. Am einfachsten ist es die Inhalation, die verwendet wurde, um das Sputum-Mineralwasser zu entfernen. Berodual Inhalation ist auch eine gute Sache. Im Allgemeinen sollte der Arzt schauen, auf das Kind hören.
Wir sind 2 Jahre und 3 Monate.
Mein Rat an Sie, Inhalation.