Wie man Echinacea-Tinktur einnimmt, um die Immunität zu verbessern - Bewertungen. Echinacea zur Stärkung der Immunität

Bei akuten Erkältungen oder zur Vorbeugung von Erkrankungen des viralen und mikrobiellen Typs empfehlen die Ärzte die Einnahme von Echinacea-Tinktur. Dieses Arzneimittel stimuliert die Produktion von Schutzsubstanzen des Körpers, sodass keine Erkältung in das Innere eindringen kann. Es ist nützlich zu wissen, wie man die Tinktur richtig einnimmt, unter Berücksichtigung von Alter und Zweck.

Wie ist Echinacea für die Immunität nützlich?

Echinacea Tinktur für Immunität ist ein starkes Medikament. In der chemischen Zusammensetzung der Pflanze der Aster-Familie wurden viele nützliche Substanzen entdeckt, die ihre immunmodulierenden Eigenschaften beeinflussen:

  • Polysaccharide sind im terrestrischen Teil enthalten, gelangen in den Körper, verhindern das Eindringen pathogener Mikroorganismen, regenerieren Zellen;
  • Inulin wird in der Wurzel gefunden, dient als Stimulator für weiße Blutkörperchen, Lymphozyten, wird benötigt, um ihre Mobilität und die Erkennungsrate von Infektionen zu erhöhen und Bakterien zu eliminieren;
  • Echinoside sind ein wesentlicher Bestandteil der Blume und Wurzel, ähneln Penicillin in ihrer Wirkung, bekämpfen Bakterien und entfernen freie Radikale.
  • Alkylamide sind ein wesentlicher Bestandteil der Wurzel und dienen als Anästhetika.

Der Immunstimulator ist nicht nur lila Echinacea und extrahiert daraus, er hemmt auch das Wachstum von Bakterien aus der Gruppe der Strepto- und Staphylokokken. Es ist wichtig zu wissen, wie Echinacea-Tinktur bei Erwachsenen angewendet wird, um die Immunität zu erhöhen. Dies kann während der Blütezeit der Infektion erfolgen oder Erkältungen vorbeugen. Es ist besser, Tinktur in der Frühlings- und Herbstsaison zu verwenden, wenn das Risiko für Erkältungen und Grippe steigt. Indikationen für die Einnahme von Medikamenten für Erwachsene und Kinder sind:

  • häufige Erkältungen;
  • ein langer und schmerzlicher Prozess der Genesung;
  • häufiger Ausschlag von Herpes an den Lippen, Furunkel am Körper;
  • erhöhte Müdigkeit, schlechter Schlaf;
  • Körperverletzung durch Rauchen, Alkohol;
  • Verwendung von Antibiotika;
  • schlechte Umweltbedingungen;
  • periodischer Temperaturanstieg ohne ersichtlichen Grund.

Echinacea zur Verbesserung der Immunität - was ist der Nutzen für den Körper?

Die moderne Generation ist häufiger und schwerer krank als unsere Vorfahren. Die Entwicklung der medizinischen Wissenschaft hat es möglich gemacht, eine Vielzahl von Medikamenten zu erfinden, die dazu beitragen, gegen alle Arten von Leiden zu kämpfen und den Körper zu regenerieren. Tinktur aus Echinacea zur Stärkung des Immunsystems ungerecht in den Hintergrund gedrängt. Und es ist vergebens.

Diese Pflanze mit violetten Blüten und frischem Harzgeruch wurde von den Indianern Nordamerikas lange vor der Entdeckung des ersten Antibiotikums verwendet. Nomaden haben die einzigartigen Fähigkeiten von Echinacea im Kampf gegen Schmerzen, entzündliche Erkrankungen, Malaria, Schlangenbisse und giftige Insekten bemerkt.

Was hat diese wunderbaren Qualitäten von Echinacea verursacht?

Zusammensetzung

Echinacea purpurea ist eine der Pflanzenarten, die kürzlich in unserem Klima erfolgreich kultiviert wurde. Dieser Typ ist der hochwertigste Rohstoff für die Herstellung von Medikamenten.

Durch die chemische Analyse konnte das Vorhandensein von

  • Polysaccharide;
  • Glykoside;
  • Saponine;
  • organische Säuren - mehrfach ungesättigte Fettsäuren;
  • Phytosterole;
  • Alkaloide;
  • Phenol- und Phenolcarbonsäuren;
  • Polyene;
  • Inulin / Betain;
  • Glukose;
  • Fettöle;
  • Tannine;
  • ätherische Öle;
  • mineralische Substanzen.

Von diesen Bestandteilen hängt die Wirksamkeit von Medikamenten auf Echinacea-Basis ab, es handelt sich um eine Tinktur. Diese pharmakologische Form gilt als die für den Menschen am besten verfügbare biologische Verfügbarkeit.

Nützliche Eigenschaften für den Körper

Die Wirkung von Echinacea wurde ziemlich gut untersucht. Wissenschaftler sagen jedoch, dass sie weit über diese einzigartige Pflanze Bescheid wissen. Aus dem Bekannten lassen sich gewisse Rückschlüsse auf die Ergebnisse einer positiven Wirkung auf den menschlichen Körper ziehen.

  1. Antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften werden bei der komplexen Behandlung viraler, katarrhalischer, infektiöser Pilzerkrankungen eingesetzt, die Entzündungsprozesse in verschiedenen Organen und Systemen verursachen.
  2. Präparate auf Echinacea-Basis dienen als Tonikum zur schnellen Erholung nach Beschwerden.
  3. Polysaccharide sorgen für die Helferzellensynthese, indem sie die Aktivität der weißen Blutkörperchen stimulieren.
  4. Eine ausgeprägte antioxidative Wirkung hilft dem Körper, die Auswirkungen negativer Umweltfaktoren zu bekämpfen.
  5. Wirkstoffe mit antikarzinogenen Eigenschaften blockieren die Zellmutation, wodurch die Onkologie verhindert wird. Und wenn es vorhanden ist, erlauben sie keine Metastasierung des Tumors. Mit ihrer Hilfe werden auch Giftstoffe und Salze von Schwermetallen aus dem Körper entfernt.
  6. Bei der Behandlung dermatologischer Erkrankungen wird Tinktur äußerlich angewendet, in Kompressen, Lotionen und Anwendungen. Es fördert die schnelle Regeneration des Gewebes, die Heilung von Wunden und Geschwüren.

Echinacea wirkt sich positiv auf die Stoffwechselvorgänge aus, stimuliert Leber und Nieren, reduziert die Anzahl der Stickstoffstoffwechselprodukte und verhindert so die Entwicklung chronischer Erkrankungen.

Wirkung von Echinacea auf die Immunität

Wie bereits erwähnt, sind Polysaccharide für die Produktion von Lymphozyten verantwortlich, die die körpereigene Resistenz gegen das Eindringen von Fremdstoffen gewährleisten.

Nun ist es an der Zeit, auf die nicht ganz bekannte Komponente der Interzellularflüssigkeit zu achten, die für die Zellteilung, ihre Undurchlässigkeit, den Wasser-Salz-Haushalt, die Stoffwechselprozesse und die Zellatmung verantwortlich ist. Das ist Hyaluronsäure.

Frauen sind sich ihrer bewusster und dies ist darauf zurückzuführen, dass diese Substanz ein wichtiger Bestandteil von Anti-Aging-Kosmetika für die Hautpflege ist. Dies ist jedoch nicht der einzige und nicht der wichtigste Wert von Hyaluronat.

Säure verhindert das Eindringen gesunder Erreger in die Zellen. Entzündungsprozesse können sich daher nicht im interzellulären Raum entwickeln. Für sie ist dies eine Art "Vakuum", bei dem keine Bedingungen für die Reproduktion bestehen.

Diese Fremdstoffe rufen chemische Reaktionen hervor, die zur Synthese von Hyaluronidase führen - dem Hyaluronsäure-Antipode. So werden Zellmembranen zerstört und Erreger dringen ungehindert in die Zelle ein und verursachen Mutationen.

Infolgedessen ist die Entwicklung von fast allen Krankheiten, einschließlich onkologischer Erkrankungen. Echinacea blockiert den Prozess der Hyaluronidase-Produktion und gewährleistet die Sicherheit von Hyaluronsäure.

Wie zu nehmen

Moderne synthetische Mittel zur Verbesserung der Immunität haben eine gute Leistung. Sie haben aber auch eine Reihe von Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Wir werden nicht ohne Grund sagen, dass unsere Heldin sie nicht hat, aber die Liste ist um ein Vielfaches kleiner.

Die Einnahme von Echinacea in Form von Tinkturen zur Stärkung des Immunsystems sollte unter Berücksichtigung der Dosierung und unter Berücksichtigung aller Kontraindikationen sinnvoll sein. Dazu gehören:

  • Kinder bis 7 Jahre;
  • individuelle Intoleranz;
  • Alkoholabhängigkeit;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Autoimmunkrankheiten;
  • akute Leukämie;
  • Diabetes mellitus.

Vorsicht ist geboten bei Personen, die durch Aktivität so konzentriert wie möglich sein sollten, sowie gegenüber Fahrern. Als Teil der Tinktur gilt medizinischer Alkohol.

Für die Behandlung von erwachsenen Patienten mit entzündlichen Erkrankungen der Atmungsorgane und zur weiteren Genesung schreiben sie standardmäßig vor:

  • 5-15 Tropfen Tinktur 5-6 mal pro Tag vor den Mahlzeiten, verdünnt in ausreichender Menge Wasser - um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen;
  • dann dreimal täglich 5-15 Tropfen vor den Mahlzeiten, jedoch nicht länger als zwei Monate.

Bei Kindern von 7 bis 12 Jahren beträgt die Dosis zwei- bis dreimal täglich 5-10 Tropfen für höchstens sechs Wochen.

Für Erkrankungen des Verdauungs- und Urogenitalsystems ist das Behandlungsschema wie folgt:

  • 40 Tropfen einmalig, 20 Tropfen nach 2 Stunden;
  • dann dreimal täglich 20 Tropfen für zwei Wochen.

Präventivkurs zur Genesung - 5-15 Tropfen dreimal täglich für maximal 6 Wochen.

Preis und wo zu kaufen?

Kaufen Sie Echinacea-Tinktur in jeder Apotheke. Es wird ohne Rezept des Arztes freigegeben. Sie können auch die Dienstleistungen von Apotheken im Internet nutzen, indem Sie die Zustellung nach Hause bestellen.

Der Preis des Arzneimittels variiert zwischen 150 und 250 Rubel, abhängig von der Preispolitik der Apothekenkette, der Herstellerfirma und der Region des Landes.

Bewertungen

Das World Wide Web enthält viele Informationen aller Art. Bewertungen von Medikamenten helfen, sich ein Urteil über die Wirksamkeit des Medikaments zu bilden, und Kommentare von Personen, die es an sich selbst versucht haben.

Maria, 28, Moskau:

Sie litt oft unter Erkältungen, besonders im Herbst und Winter. Ja, und so fühlte ich mich überwältigt, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, schlechte Laune. Der Arzt riet, die Echinacea-Tinktur nach einer anderen Krankheit auszuprobieren.

Ehrlich gesagt glaubte ich nicht, dass mir ein Alkoholkraut helfen würde, mit meinen Problemen fertig zu werden. Aber in gutem Glauben begann die Droge regelmäßig zu trinken, wie der Arzt befahl.

Die ersten zwei Wochen spürten keine Wirkung, und es wurde sogar daran gedacht, den Fall aufzugeben. Aber dann bemerkte sie, dass ihr Gesicht irgendwie sauberer und leichter wurde, sie begann besser und weniger müde zu schlafen. Ich ging zum Arzt und erzählte von meinen Beobachtungen. Er bestätigte, dass meine Vermutungen über die Wirkung von Echinacea korrekt sind. Bis zum Ende fertig und sichergestellt - ist gültig. Jetzt machen wir zweimal im Jahr Präventionskurse mit der ganzen Familie.

Ivan, 35 Jahre, Samara:

Ich bin nicht einmal überrascht, was sie über Echinacea purpurea sagen. Das ist wirklich eine wunderbare Pflanze. Es hilft nicht nur, die Immunität zu verbessern, sondern auch bei Gelenkschmerzen. Ich züchte es selbst in der Sommerhütte und ich bereite die Tinktur auf Alkohol zu. Wenn Sie nur wüssten, was eine Schönheit in einem Blumenbeet ist!

Irina, 45, Kasan:

Echinacea-Tinktur hilft, sich schnell von Erkältungen, Grippe und sogar Lungenentzündung zu erholen - das stimmt. Aber übertreiben Sie es nicht mit der Dosierung und Dauer der Anwendung. Ich habe es übertrieben und ehrlich gesagt noch mehr Angst gemacht, als wenn ich krank war.

Ich kann nachts nicht schlafen, es entstand eine unverständliche Angst, mein Herz begann zu pochen, ein brutaler Appetit. Ich ging zum Arzt und er stellte eine Überdosis fest. Lange Zeit hatte sie sogar Angst, auf diese rote Blume zu schauen.

Das ist natürlich zu viel. Sie müssen dem Arzt zuhören und genau alle seine Empfehlungen befolgen. Dann wird von Echinacea nur profitieren.

Echinacea - ein treuer Assistent zur Stärkung des Immunsystems!

Echinacea purpurea ist eine Heilpflanze mit einer einzigartigen Zusammensetzung, die eine komplexe heilende Wirkung auf den Körper hat. Die besonderen Eigenschaften des Kraut können Echinacea effektiv zur Stärkung des Immunsystems einsetzen.

Therapeutische Eigenschaften der Pflanze aufgrund des Gehalts an zahlreichen Nährstoffen und Elementen - Vitamine, ätherische Öle, Antioxidantien, Eisen, Selen, Kalzium.

Echinacea purpurea - "Schönheit", unverzichtbar für die Immunität

Auswirkungen auf den menschlichen Körper

Das Werkzeug hat folgende Eigenschaften:

  • entzündungshemmend;
  • Wiederherstellung nach Antibiotika-Therapie;
  • beteiligt sich an der Behandlung von Atemwegserkrankungen;
  • immunmodulatorisch, insbesondere während der Ausbreitung von Virus- und Infektionskrankheiten;
  • heilende Eigenschaften bei Hautkrankheiten und Verletzungen;
  • Tonikum;
  • beugt dem Altern vor;
  • Entgiftung (entfernt Giftstoffe, Schlacken, Produkte);
  • verhindert die Entwicklung von malignen Tumoren;
  • verbessert die Funktion aller Systeme und Organe.

Echinacea wird in der Komplextherapie bei der Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt.

Bei der Herstellung von Arzneimitteln mit Pflanzen, die älter als 2 Jahre sind, werden Blätter, Stängel, Blüten und Wurzeln verwendet.

Echinacea wird zur Verbesserung der Immunität verschrieben:

  • katarrhalische, virale Erkrankungen;
  • Behandlung von Erkrankungen des Harnsystems;
  • Pathologien der Leber, Prostatitis, Arthritis;
  • Hautläsionen - Verbrennungen, Geschwüre, Ekzeme;
  • Diabetes;
  • sexuell übertragbare Krankheiten;
  • Kopfschmerzen;
  • Normalisierung des Zentralnervensystems;
  • Hämorrhoiden;
  • Insektenstiche, die eine allergische Reaktion hervorrufen;
  • Prävention von Tumoren anderer Art (gutartig, bösartig).

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Wie jede andere Behandlung hat die Behandlung mit Echinacea eine Reihe von Kontraindikationen:

  • können keine Menschen mit individueller Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge sein;
  • Die Anwendung während der Schwangerschaft ist aufgrund unzureichender Kenntnisse der Auswirkungen von Gras auf das ungeborene Kind verboten.
  • bei Autoimmunerkrankungen verboten;
  • mit Tuberkulose;
  • nach Organimplantation;
  • HIV-Infektion und AIDS;
  • Es wird nicht empfohlen, Echinacea zusammen mit anderen Medikamenten einzunehmen, die das Immunsystem beeinflussen.

Eine wirksame Anwendung von Volksheilmitteln ist nur möglich, wenn Sie den Empfehlungen des Arztes folgen.

In seltenen Fällen individuelle Unverträglichkeit gegenüber Substanzen in der Zusammensetzung von Echinacea, die Nebenwirkungen verursachen:

  • allergische Reaktionen, begleitet von Juckreiz, Hautausschlägen, häufigem Niesen, Husten und laufender Nase;
  • Verdauungsstörungen - Durchfall, Erbrechen;
  • Schwäche, Kopfschmerzen, Schwindel.

Wenn mindestens ein Zeichen angezeigt wird, sollten Sie die Einnahme von Echinacea beenden und einen Arzt aufsuchen.

Wie man Echinacea trinkt, um die Immunität zu erhöhen

Die Hauptsymptome eines geschwächten Immunsystems sind folgende:

  • ARVI mehr als viermal im Jahr;
  • häufige Verschlimmerung bestehender chronischer Krankheiten;
  • regelmäßige Hautausschläge - Geschwüre, Herpes, Papillome;
  • Allergie
  • Müdigkeit, Schläfrigkeit, Reizbarkeit.

Betroffene Menschen haben schlechte Gewohnheiten sowie:

  • Babys unter einem Jahr bei künstlicher Fütterung;
  • ältere Menschen aufgrund altersbedingter Störungen der Körperprozesse;
  • Patienten nach chirurgischer Behandlung;
  • Menschen, die unter ständigem Stress stehen;
  • Arbeiter in gefährlichen Industrien.

Wenn Sie eines der Symptome eines geschwächten Immunsystems bei sich oder Ihren Angehörigen feststellen, sollten Sie mit der Einnahme von Echinacea beginnen. Aufgrund der einzigartigen komplexen Wirkungen auf den Menschen ist die Pflanze der stärkste Immunomodulator, der manchmal die schützenden Eigenschaften des Körpers verstärkt.

Ein natürlicher Immunomodulator stärkt die Zellen, macht sie resistent gegen pathogene Keime und verhindert die Ausbreitung von Infektionen im Körper und das Auftreten bösartiger Tumore.

Indikationen zur Verwendung

Echinacea ist indiziert bei folgenden Erkrankungen und Zuständen:

  • Infektiöse und virale Läsionen. Der Pflanzenextrakt wirkt bei Erkältungen, Grippe, akuten Infektionen der Atemwege, Herpes;
  • HNO-Erkrankungen Die Verwendung von Mitteln ist bei Tonsillitis, Otitis, Sinusitis gerechtfertigt;
  • Zahnerkrankungen: Stomatitis, Parodontitis;
  • Schädigung der Atemwege. Es wird bei Bronchitis, Lungenentzündung, Bronchialasthma angewendet.
  • Pathologie des Harnsystems. Echinacea hilft bei der Bekämpfung von Blasenentzündungen, Nierenerkrankungen;
  • Infektions- und Entzündungsprozesse des Fortpflanzungssystems. Pflanzenextrakte werden gegen sexuell übertragbare Krankheiten eingesetzt.

Detaillierte Anweisungen zur Verwendung der Mittel

Verwenden Sie keine Nahrungsergänzungsmittel mit Echinacea ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt. Das Präparat, das eine Pressung einer Pflanze enthält, ist der leistungsfähigste Immunmodulator, der in einigen Fällen Ihrem Körper schaden kann.

Die Hauptproduktionsformen der Droge:

  1. Für Erwachsene:
    • Tabletten und Kapseln;
    • Alkoholtinkturen;
    • Flüssige Lösungen ohne Alkohol;
    • Natürliche getrocknete Rohstoffe (Blumen, Blätter, Pflanzenwurzel);
    • Abgepackte Tees;
  2. Für Kinder:
    • Kaubare Tabletten;
    • Sirupe, wässrige Lösungen (alkoholfrei);

Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln bei Erwachsenen und Jugendlichen (im höheren Schulalter)

Um die gewünschte Wirkung zu erzielen, müssen Pillen und Kapseln genau nach der Dosierung richtig eingenommen werden.

Tabletten und Kapseln werden von Erwachsenen, Jugendlichen im höheren Schulalter und Kindern ab 7 Jahren (Kautabletten) empfohlen.

Wie nehme ich Tabletten- und Kapselformen? Die optimale Dosis beträgt 2-3 Stück. am Tag. Prophylaktische Verabreichung - 1 Mal pro Tag, Therapie - 3 Mal pro Tag. Kautabletten werden in 4-6 Teilen verwendet. dreimal täglich.

Diese Dosierung wird zur Vorbeugung gegen verschiedene Erkrankungen verwendet, dient als zusätzliches Mittel bei der komplexen Therapie, zur Behandlung von Läsionen des Harn- und Atmungssystems.

Der therapeutische Kurs dauert mindestens 10 Tage (höchstens).

Tinkturen mit Pflanzenextrakt werden effektiv zur Behandlung von Atemwegsverletzungen eingesetzt. In der akuten Periode der Krankheit (die ersten 3 Tage) wird empfohlen, 5-15 Tropfen von 5-6 p / Tag einzunehmen. Während der Erholungsphase - dreimal bis zu 15 Tropfen.

Bei Kindern mit Erkältungen darf Alkoholtinktur ab dem 12. Lebensjahr eingenommen werden. Zulässige Dosierung - 20 Tropfen, verdünnt mit etwas warmem gekochtem Wasser. Flüssigkeit wird in 2-3 Dosen (vor den Mahlzeiten) eingenommen. Der Behandlungskurs sollte 2 Monate nicht überschreiten.

Bei der Behandlung von Magen-Darm-Organen und Erkrankungen des Harnsystems ist es erforderlich, ein bestimmtes Behandlungsschema einzuhalten:

  • Der erste Tag. Einmalige Aufnahme von 40 Tropfen, nach einigen Stunden weitere 20 Tropfen;
  • Folgetage. Dreimal täglich 20 Tropfen konsumiert.

Als prophylaktisches Mittel werden alkoholhaltige Tinkturen nicht länger als 2 Wochen eingenommen. Die empfohlene Dosis beträgt 20 Tropfen zweimal täglich 30 Minuten vor einer Mahlzeit. Der Präventivkurs sollte mindestens zweimal im Jahr abgehalten werden.

Natürliche getrocknete Rohstoffe (Blätter, Blüten, Pflanzenwurzeln) sind ein starker Immunmodulator und werden als gewöhnlicher Tee zur Stärkung des Immunsystems verwendet. Als prophylaktisches Mittel muss 1 Teelöffel gebraut werden. Rohstoffe 1 Tasse kochendes Wasser, 3-5 Minuten ziehen lassen. Akzeptieren bedeutet wie gewöhnlicher Tee.

  • Echinacea Auskochen. 1 TL trockenes Echinacea Kraut gießen 1 Tasse kochendes Wasser, 15 Minuten auf einem Wasserbad beharren, eine halbe Stunde abkühlen lassen, abtropfen lassen. Trinken Sie 3 Gläser pro Tag vor den Mahlzeiten, 10 Tage. Dann machen Sie eine Pause von 5 Tagen und wiederholen Sie die Behandlung.
  • Wasserinfusion von Echinacea. Im Tank 1 TL. Trockene Kräuter gießen 200 ml. heißes Wasser bedecken und bestehen. Cool, Honig hinzufügen. Empfehle 3 Einnahmen pro Tag zu den Mahlzeiten, 10 Tage. Dann machen Sie eine Pause von 10 Tagen und wiederholen Sie eventuell;
  • Tinktur aus Echinacea-Blättern. Es ist notwendig, 200 g frische Echinacea-Blätter frisch zu nehmen oder 50 g getrocknetes Gras mit ½ Liter Wodka in einem Glas zu mischen. In einem dunklen kalten Ort, um 2 Wochen zu bestehen, täglich umrühren.

Teebeutel. Es ist notwendig, 1 Beutel Geld in ein Glas kochendes Wasser zu brühen und 15-20 Minuten stehen zu lassen. Tee wird für 5-6 Tassen pro Tag verwendet (http://otzovik.com/review_1659853.html).

Echinacea-Anwendung bei Kindern zwischen 6 Monaten und 12 Jahren

Der fragile Körper von Kindern ist nicht viel mehr vor viralen und infektiösen Angriffen geschützt als ein Erwachsener. Echinacea wird zu einem echten „Beschützer“ der Immunität Ihres Kindes (http://otzovik.com/review_3027423.html). Wie trinke ich das Pflanzenextraktkind? Um ein schnelles und qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen, ohne die Gesundheit von Kindern zu beeinträchtigen, muss ein bestimmter Verabreichungsplan eingehalten werden:

  • Wässrige Lösungen. Eine Reihe von Produkten mit Echinacea in flüssiger Form ist für Babys von 6 Monaten bis zu 1 Jahr zugelassen. Die empfohlene Dosis für diese Altersgruppe: 5 Tropfen von 4 p / Tag. Kinder zwischen einem Jahr und 12 Jahren dürfen 10 Tropfen zu je 4 P / Tag einnehmen. Präventivkurs - 1 Mal am Tag, therapeutisch - 4 Mal am Tag für 10 Tage;
  • Sirupe dürfen Kinder ab 4 Jahren aufnehmen. Die empfohlene Dosis - 1 TL, verdünnt in 100 ml warmem gekochtem Wasser. Das Gerät wird dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen.
  • Kaubare Tabletten für Kinder. Bis zu 4 Jahre ist die Zulassung dieses Formulars nur auf Empfehlung eines Kinderarztes zulässig. Von 4 bis 6 Jahren - 1-2 Stck. 3p / Tag, von 7 bis 11 - 2-3 Stck. 3p / Tag, bei Erreichen des Alters von 12 - 4-6 Stück 3 p / Tag.

Es ist wichtig! Wenn Sie Echinacea für die Behandlung eines Babys von 6 Monaten bis 1 Jahr benötigen, verwenden Sie spezielle wässrige Lösungen von bewährten Herstellern. Solche Produkte werden speziell erforscht, enthalten ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe und sind hypoallergen.

Wenn Krankheiten normalerweise nicht existieren können, wenn das Leben Ihres Kindes aus Medikamenten und ständiger ärztlicher Überwachung besteht - achten Sie auf die Ergänzungen mit Echinacea. Nehmen Sie einen natürlichen Immunmodulator - und Sie werden für immer Krankheiten, Ärzte und Medikamente vergessen, Sie können das glückliche Leben eines gesunden Menschen genießen.

Echinacea zur Stärkung der Immunität

Gesundheit ist eine Garantie für gute Laune und menschliche Leistung. Die Stärkung eines geschwächten Körpers hilft nicht nur einer gesunden Ernährung, Bewegung und einem guten Schlaf, sondern auch Vitaminergänzungen. Eine der effektivsten Möglichkeiten zur Verbesserung der Immunität ist die Verwendung von Arzneimitteln, die Heilkräuter enthalten.

Nützliche Eigenschaften

Echinacea - ist eine Heilpflanze, deren heilende Eigenschaften das Immunsystem stärken. Die Anlage wird in der Medizin zur Herstellung von Medikamenten eingesetzt. Die Zusammensetzung umfasst - Polysaccharide, Inulin, Echinoside, Alkylamide. Nützliche Substanzen aktivieren das Immunsystem, unterdrücken die Ausbreitung pathogener Viren und Bakterien und regen die Stärkung der körpereigenen Schutzfunktionen an.

Die Verwendung von Medikamenten, die in der Zusammensetzung der Heilpflanze enthalten sind, hilft, Pilzinfektionen auf der Haut zu zerstören und offene Wunden zu heilen. Echinacea-Tinktur ist das wirksamste Mittel zur Bekämpfung geschwächter Körperabwehr.

Nützliche Eigenschaften des Medikaments:

  • Beseitigt die pathogene Mikroflora;
  • Es hat heilende Eigenschaften;
  • Stimuliert die Immunität.
  • Beruhigt das Nervensystem, lindert Stress;
  • Reguliert die Arbeit der inneren Organe.

Das Medikament wird zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern empfohlen, da die Verwendung von Tinktur das Risiko allergischer Reaktionen nicht erhöht.

Wie kann man einen Erwachsenen nehmen?

Wenn Sie Echinacea-Tinktur erhalten müssen, müssen Sie sich mit den Regeln für die Verwendung des Arzneimittels für Erwachsene vertraut machen. Zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten wird empfohlen, vor allem im Frühjahr und Herbst oder in den ersten Tagen der Erkrankung eine medizinische Lösung einzunehmen.

Die Dauer der Einnahme von Echinacea-Tinktur zur Erhöhung der Immunität bei Erwachsenen beträgt zwei Monate. Falls notwendig, kann die Behandlung während des Jahres wiederholt werden, jedoch nicht mehr als zweimal.

Die Dosierung der Tinktur für einen Erwachsenen beträgt 3 bis 3 mal täglich 20 bis 30 Tropfen der mit Wasser vermischten Lösung. Die empfohlene Zeit für den Verzehr einer Kräuterinfusion für eine halbe Stunde - eine Stunde vor den Mahlzeiten.

Während der Zeit der Entwicklung schwerwiegender Infektionskrankheiten, um die Immunität eines Erwachsenen zu erhöhen, können Sie das Medikament in den ersten vier Tagen der Erkrankung 20 Tropfen bis zu 6 Mal pro Tag einnehmen.

Neben der Tinktur stärkt der geschwächte Körper die Akzeptanz von Echinacea-Tabletten. Die tägliche Dosis der Medikamente beträgt 3 bis 4 Tabletten. Die empfohlene Nutzungsdauer beträgt mindestens sieben Tage und höchstens acht Wochen.

Wie kann man Kinder mitnehmen?

Nehmen Sie Echinacea, um die Immunität zu erhöhen, können nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder. Echinacea-Tinktur wird von Kindern nach sieben Jahren empfohlen. In diesem Fall reicht die Dosierung von 5 bis 15 Tropfen einer Lösung, die zweimal täglich mit Wasser, Saft und Kompott verdünnt ist. Die tägliche Dosis zur Stärkung der Immunabwehr von Jugendlichen beträgt dreimal täglich 20 Tropfen.

Um den Schutz des Immunsystems des Kindes zu verbessern, können Tabletten mit Echinacea-Extrakt verwendet werden.

Norm für Kinder:

  • Ab 1 - 6 Jahren beträgt die Dosis zweimal täglich eine Tablette;
  • Von 6 - 12 Jahren auf einer Tablette 2 - 3 Mal;
  • Nach 12 müssen Sie 1 oder 3-mal täglich 1 Tablette einnehmen.

Neben Tabletten und Aufgüssen wird Tee mit getrocknetem Echinacea-Gras verwendet, um die Immunität von Kleinkindern zu erhöhen.

Echinacea-Präparate zur Verbesserung der Immunität

Bei der Stärkung der Immunität sind neben der Echinacea-Tinktur auch Heilpräparate, die eine Heilpflanze enthalten, weit verbreitet.

Echinacea-Präparate zur Steigerung der Immunität:

  • Echinacea P - ein Wirkstoff ist eine biologisch aktive Substanz, die auch die Vitamine A und B, Calcium, Eisen, Silicium, Selen, Inulin, Glycosid umfasst;
  • Immunal - wird zur Stärkung des menschlichen Immunsystems verwendet. Das Medikament enthält im Saft Heilkräuter. Es wird empfohlen, zu Zeiten zu nehmen, in denen der Körper geschützt werden muss.
  • Immunorm - entwickelt mit Echinacea Purpurea-Saft. Stimuliert die Aktivität der körpereigenen Abwehrkräfte. Die Wirkung von Immunorm zielt darauf ab, fremde Mikroorganismen zu erkennen und zu beseitigen.
  • Estiphan - ein pflanzliches Arzneimittel. Es hilft, die Abwehrkräfte des Körpers durch die Anwesenheit von Polysacchariden, ätherischen Ölen, Polyenen und Alkamilien zu erhöhen.

Zusätzlich zu diesen Mitteln können Sie verwenden: Echinacea-Tinktur Dr. Theis, Vetoron.

Gegenanzeigen

Echinacea-Tinktur zur Erhöhung der Immunität wird mit Vorsicht verwendet. Bevor Sie das Medikament verwenden, sollten Sie sich mit den Kontraindikationen für die Verwendung vertraut machen:

  • Individuelle Intoleranz;
  • Kinder unter 7 Jahren;
  • Die Periode der Schwangerschaft und des Fütterns des Kindes;
  • Das Vorhandensein schwerer Krankheiten - Diabetes, Krebs, AIDS, HIV, Tuberkulose;
  • Allergie gegen einen separaten Bestandteil des Arzneimittels.

Nebenwirkungen

Echinacea, das bei unsachgemäßer Anwendung zur Erhöhung der Immunität verwendet wird, kann zu Nebenwirkungen führen.

Nebenwirkungen:

  • Die Entwicklung einer allergischen Reaktion;
  • Geschwollenheit;
  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit;
  • Schwäche
  • Schläfrigkeit

Vor dem Einsatz des Werkzeugs wird empfohlen, einen Testempfang durchzuführen. Wenn innerhalb von 3 Stunden keine unerwünschten Reaktionen des Körpers auftreten, können Sie das Arzneimittel anwenden, um die Immunität entsprechend der verordneten Dosis zu erhöhen.

Überdosis

Verstöße gegen die festgelegten Regeln für die Einnahme von Echinacea-Tinktur werden durch eine Abnahme der menschlichen Immunabwehr stimuliert.

Wunderbares Kraut Echinacea, um die Immunität zu erhöhen

Echinacea ist ein medizinisches Kraut mit immunmodulierenden Eigenschaften. In früheren Zeiten hieß diese Pflanze "Die Blume der Gesundheit". Echinacea zur Steigerung der Immunität hat wunderbare heilende Eigenschaften und ist in der Medizin weit verbreitet.

Wertvolle Anlage

In der Zusammensetzung von Echinacea wurde der Gehalt verschiedener Harze, Kohlenhydrate, Phytosterole, Polysaccharide, ätherischer Öle, Vitamine, nützlicher Mikroelemente und anderer Substanzen gefunden.

  • Es gibt viele Polysaccharide im Bodenteil der Pflanze. Sobald sie sich im Körper befinden, umhüllen sie die Zellen und schützen sie vor dem Eindringen pathogener Elemente.
  • Der Wurzelbereich enthält Inulin - eine Substanz, die weiße Blutkörperchen stimuliert - Lymphozyten. Sie werden ziemlich mobil, sodass Sie die Infektionsquelle schnell identifizieren und Krankheitserreger beseitigen können.
  • Am häufigsten sind Alkylamine an der Wurzel. Diese Komponente ist mit anästhetischen Eigenschaften ausgestattet, so dass Echinacea bei Zahnschmerzen verwendet wird.
  • Echinoside kommen in geringen Mengen in den Wurzeln vor, viel mehr in Blüten. Die Wirkung von Echinosiden wird mit Penicillin verglichen - einem Antibiotikum, das gegen eine große Anzahl von Bakterien wirkt. Darüber hinaus kann eine einzigartige Komponente freie Radikale aus dem Körper entfernen.

Echinacea-Eigenschaften

Das Spektrum der therapeutischen Eigenschaften von Echinacea ist sehr breit. Die wunderbare Tinktur, die auf der Basis dieses Kraut zubereitet wird, verfügt über eine Vielzahl von nützlichen Eigenschaften:

  • Stärkung des Immunsystems;
  • antimikrobielle und antimykotische Wirkungen;
  • Diuretikum;
  • Tonikum

Echinacea-Extrakt kann die im Körper ablaufenden Stoffwechselprozesse verbessern, was sich positiv auf den Stoffwechsel auswirkt. Der Prozess der Blutbildung verbessert sich. Aufgrund der Wirkung von Echinacea erfolgt die Zellregeneration schneller. Fonds, die auf diesem Kraut basieren, beschleunigen die Blutgerinnung und lassen Wunden schneller heilen.

Echinacea-Präparate werden in der Neurologie häufig verwendet, um hauptsächlich den Zustand von Gehirngefäßen zu verbessern. Nehmen Sie dieses einfache Werkzeug zur Verbesserung des Arbeitsspeichers.

Als Immunmodulator sollte Echinacea während einer Epidemie von Erkältungen, nach einer Antibiotika-Behandlung, einer Bestrahlungstherapie, nach körperlicher oder geistiger Erschöpfung eingenommen werden.

Echinacea-Aktivität zur Steigerung der Immunität

Nach zahlreichen Studien sind Wissenschaftler zu dem Schluss gekommen, dass Echinacea die Produktion von Leukozyten im Körper stimulieren kann und deren Hauptaufgabe gerade im Kampf gegen das Eindringen von Fremdpartikeln besteht.

Ein solcher Aufprall ist dank vieler nützlicher Komponenten möglich. Eine Reihe komplexer Substanzen, die sogenannten phenolischen Verbindungen, wirken sich auf das Immunsystem aus. Alle Bestandteile dieses erstaunlichen Krauts - die Wurzel, Blätter und Blüten - enthalten verschiedene immunstimulierende Komponenten. Das Ergebnis ist eine Steigerung der menschlichen Immunität.

Echinacea für die Immunität in der Apotheke wird in Form von Tabletten oder Tinkturen verkauft. Das Medikament kann unter einem anderen Namen angeboten werden - Echinacea purpurea.

Hausgemachte Rezepte

Die Verwendung von Echinacea zur Immunität ist in verschiedenen Formen möglich.

  • Tee hilft, den Zustand des Patienten bei Erkältungen und Entzündungsprozessen, nach früheren Krankheiten, Operationen, Antibiotikaeinnahme zu verbessern.
  • Ein Dekokt kann eine heilende Wirkung auf Gelenk- und Kopfschmerzen, Magengeschwür haben.
  • Mittel für Echinacea verbessern das Sehvermögen, tragen zur Normalisierung des Drucks und zur Stimulierung des Appetits bei.
  • Die Infusion von Echinacea hat eine positive Wirkung auf die Immunität, regt die körperliche Aktivität an und beseitigt Müdigkeit.

Ein Sud aus dem Kraut Echinacea wird schnell zubereitet und verliert seine wertvollen Eigenschaften nicht. Gießen Sie einen großen Löffel getrocknetes Gras in eine Thermoskanne und gießen Sie einen halben Liter gekochtes Wasser. Die Thermosflasche schließe und lasse bis zum Morgen bestehen. Dann abseihen und 0,5 Glas nach einer Mahlzeit trinken.

Sie können es einfacher machen. Dazu sollte ein Teelöffel Kräuter mit einem Glas kochendem Wasser gebraut und eine Stunde stehen gelassen werden. Verspannte Infusion ist verzehrfertig.

Echinacea-basierte Tee-Sammlung hilft bei Influenza und Viruserkrankungen. In der Apotheke kann dieser Tee in speziellen Filterbeuteln gekauft werden.

Für ein Getränk zu Hause benötigen Sie einen Teelöffel gehackte Kräuter (Wurzel und Blätter). In diese Mischung drei Blüten geben, mit kochendem Wasser füllen und ein paar Stunden ziehen lassen. Dann ist der Tee fertig.

Wie ist Echinacea einzunehmen?

Die regelmäßige Verwendung von Produkten auf Basis dieses Kraut macht es möglich, die Immunität mindestens zu erhöhen.

Es ist sehr wichtig zu wissen, wie man Echinacea richtig einnimmt. Alkoholtinktur ist für Erwachsene äußerst unerwünscht, und für Kinder ist es generell kontraindiziert. Es ist viel besser und sicherer, Tee und Abkochungen zu trinken.

Echinacea wird Kindern häufig verabreicht, um bei Erkältungen einen therapeutischen Effekt zu erzielen und Erkältungen zu lindern.

Sobald die Immunität des Kindes nachlässt, erkrankt es häufig an Erkältungen und langfristig. Echinacea zur Stärkung des Immunsystems hilft bei der Wiederherstellung eines geschwächten Körpers und der schnellen Beseitigung von Erkältungen. Man muss nur wissen, wie man dieses Medikament zu sich nimmt.

Apotheken präsentieren Medikamente auf der Basis von Echinacea in Form von Sirup, Tee und Zuckersüßigkeiten. Wenn Sie die Echinacea-Brühe selbst zubereiten, sollten Sie darauf bestehen, eine Thermoskanne zu verwenden.

Wie kann man Kindern ein Heilmittel geben? Wenn das Kind das Arzneimittel in Form von Tabletten einnimmt, muss es mit warmem Wasser getrunken werden und die auf der Packung angegebene Dosierung genau befolgen. Bei sehr jungen Kindern müssen Tabletten zu Pulver zerkleinert werden. Echinacea-Sirup wird Kindern und einem Teelöffel vor den Mahlzeiten nicht mehr als dreimal täglich verabreicht.

Denken Sie daran, dass es unmöglich ist, Kindern unter einem Jahr auf der Grundlage dieses Kraut Mittel zu geben, ohne einen Kinderarzt zu konsultieren.

Gegenanzeigen

Echinacea zur Verbesserung der Immunität ist nicht jedem erlaubt. Vor der Behandlung sollten Sie sich mit den möglichen Gesundheitsrisiken vertraut machen.

  • Alkoholhaltige Produkte sind Kindern, schwangeren Frauen und stillenden Müttern strengstens untersagt.
  • Es ist eine inakzeptable Kombination von Präparaten, die auf der Basis von Echinacea hergestellt werden, mit Medikamenten, die das Immunsystem unterdrücken.
  • Echinacea kann nicht an AIDS leiden, an Krebs erkrankt sein, an Tuberkulose leiden und an Autoimmunerkrankungen leiden.
  • Sirup aus diesem Heilkraut enthält viel Zucker. Es ist besser, dieses Mittel nicht an Kinder zu geben.
  • Bei der Verwendung eines der Mittel sollten allergische Reaktionen, die selten auftreten, aber bei Unverträglichkeit einer oder mehrerer Komponenten weiterhin möglich sind, vorsichtig sein.

Echinacea für die Immunität ist ein unverzichtbares Medikament, das die Wirksamkeit der Behandlung mit allen herkömmlichen Methoden steigern kann. In Ermangelung von Kontraindikationen für die Verwendung dieses Kraut muss es als Immunmodulator in Ihrem Erste-Hilfe-Kit enthalten sein, insbesondere in der Herbst-Winter-Periode zur Vorbeugung von Erkältungen.

Echinacea-Gras ist ein natürliches Superheilmittel zur Verbesserung der Immunität!

Wir wollen alle gesund sein und nicht krank werden.

Und um die Immunität zu stärken, ist es nicht notwendig, chemische Drogen zu nehmen, es gibt ziemlich umweltfreundliche pflanzliche Heilmittel. Echinacea

Nicht jeder kennt den Namen dieser Pflanze und wie sie aussieht. Und sehr eitel!

Der größte Vorteil bringt Echinacea für die Immunität.

Zu ihrer Verbesserung und Stärkung bereiten die Menschen Abkochungen und Infusionen zu, die auch Kinder konsumieren können.

Aus diesem Artikel erfahren Sie:

Echinacea für Immunität - Eigenschaften und Anwendung

Echinacea - was ist das?

Dies ist eine mehrjährige Pflanze, die Blüten haben eine schöne rosa Farbe, die einen violetten Farbton erreichen kann. Daher heißt es - Echinacea purpurea.

Es blüht im Sommer, sieht für das Auge hell und angenehm aus. Es wächst in ganz Russland, in der Ukraine und im Nordkaukasus.

Das bekannteste Heilmittel für dieses Kraut ist die Echinacea-Tinktur.

Foto von Echinacea-Kraut

Wir haben auf dem Land einen großen Strauch von Echinacea. Es ist nicht nur nützlich, sondern auch sehr schön, sehen Sie selbst, ist es wirklich beeindruckend?

Chemische Zusammensetzung der Anlage

Echinacea enthält eine Vielzahl von biologisch aktiven Substanzen in seiner Zusammensetzung:

  • Ätherische Öle
  • Organische Öle (auch mehrfach ungesättigte Fettsäuren).
  • Phenolsäuren (die antiseptische Eigenschaften haben).
  • Polyene (die eine Vielzahl von Pilzarten zerstören können).

Am wichtigsten ist jedoch das Echinacea-Polysaccharid, das die Aktivität von Makrophagen stimuliert, die Bakterien, Viren sowie "geschädigte" Körperzellen absorbieren.

In den die Gewebezellen umgebenden Polysacchariden, die sie vor bakteriellen und pathogenen Invasionen schützen, liegt die immunstimulierende Wirkung von Echinacea.

Nützliche Eigenschaften von Echinacea gegen Immunität

Mittel, die auf Echinacea basieren, haben viele nützliche Eigenschaften:

  1. Solche Wirkstoffe aktivieren Makrophagen, Granulozyten und Lymphozyten, sie erhöhen die körpereigene Abwehr, das heißt, sie werden zur Steigerung der Immunität, zur Linderung von Viren, Bakterien und Entzündungen eingesetzt.
  2. Steigern Sie die Produktivität der Hormone und wirken Sie mild gegen allergische Reaktionen auf den Körper.
  3. Verursachen Sie eine Beschleunigung der Blutgerinnung und lassen Sie Wunden schneller heilen.
  4. Sie wirken wohltuend bei der Behandlung von Hepatitis, Zystitis, Nephritis und vielen Entzündungen bei Frauen.
  5. Auch bei Erkrankungen des männlichen Fortpflanzungssystems gute Ergebnisse erzielen.
  6. Sie helfen bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Verstopfung und Geschwüren.

Wenn Sie regelmäßig Medikamente mit Echinacea einnehmen, um das Immunsystem zu stärken, wird das Ergebnis nicht lange dauern - Sie werden feststellen, dass in der kalten Jahreszeit viel weniger Schmerzen anfingen. Kinder, die älter als ein Jahr sind, können zugelassen werden. Kindern unter dem Jahr wird nicht empfohlen, wenn Sie wirklich wollen, sollten Sie sich mit dem Kinderarzt abstimmen.

Was können Medikamente mit Echinacea sein?

Echinacea Tinktur für Immunität

Normalerweise wird es verwendet, um die Immunität gegen Grippe und Erkältung zu erhöhen.

Manchmal werden Tinkturen zur Verbesserung des Gedächtnisses, zur Steigerung der Potenz und sogar zur Behandlung von Unfruchtbarkeit bei Frauen und Männern eingesetzt.

Die Verwendung dieses Werkzeugs reduziert den Appetit, wodurch Sie abnehmen können. Daher wird die Infusion häufig zur Bekämpfung von Fettleibigkeit eingesetzt.

Sehr selten, aber immer noch Tinktur und als Retter vor Depressionen und Angstzuständen.

Durch Versuche wurde nachgewiesen, dass die Tinkturen dieser Pflanze nicht giftig sind.

Echinacea-Kräutertee

Dieser Tee regt das Immunsystem an und hilft dem Körper, Erkältungen und Infektionen zu bekämpfen. Sie sollten jedoch die Kontraindikationen beachten, die im Folgenden beschrieben werden.

Echinacea-Tabletten

Dieses Medikament wird aus Purpur-Echinacea hergestellt und wird zur Behandlung von ARD, Viren und chronischen Infektionen verwendet.

Die Bestandteile dieser Pillen haben auch eine gute Wirkung bei der Bekämpfung von Herpes- und Lebererkrankungen und helfen, das Blut zu reinigen.

Hausgemachte Rezepte mit Heilkraut Echinacea

Wie macht man eine Tinktur aus Echinacea-Kräutern für die Immunität?

Um sich selbst mit den heilenden Eigenschaften des Kraut-Echinacea vertraut zu machen, müssen Sie wissen, wie man die Tinktur herstellt.

  1. 200 g Echinacea in frischer Form oder 5 g in trockener Form sollten mit einem Liter Wodka gefüllt werden (obligatorisch, dass er von hoher Qualität ist).
  2. Sie müssen die Mischung etwa 15-20 Tage im Dunkeln bestehen und regelmäßig schütteln.
  3. Als nächstes ist die Mischung nachvollziehbar und kann genommen werden.

Infusion und Auskochen von Kraut Echinacea

Sie können auch eine Infusion herstellen, die keinen Alkohol enthält und sich viel schneller aufbereitet.

  1. Ein Löffel trockenes Gras wird mit 0,5 Liter kochendem Wasser gegossen und für die Nacht in einer Thermoskanne belassen und morgens filtriert.
  2. Das Rezept für das Abkochen von Echinacea ist sehr einfach.
  3. In das Wasserbad werden ein Teelöffel Kräuter und ein Glas gekochtes Wasser hineingegossen, wonach die Mischung traditionell filtriert wird.

Echinacea-Teesammlung

Tee, der bei Grippenkrankheiten und Viren hilft, kann in der Apotheke in Filterbeuteln zum Brauen gekauft oder selbst aus trockenem Gras hergestellt werden.

  1. Es ist notwendig, einen Teelöffel der Wurzel (im Voraus hacken) und Blätter zu nehmen, mit drei Blüten zu mischen und frisch gekochtes Wasser zu gießen.
  2. Nach einer Stunde können Sie das Getränk genießen und viele Vorteile genießen.

Wenn Sie an Migräne leiden, kann eine Mischung aus 100 g Pflanzenpulver und 310 g Honig hilfreich sein. Es wird zusammen mit warmem Tee eingenommen.

Wie kann man Echinacea-Medikamente einnehmen?

Es gibt verschiedene Empfehlungen, wie man diese Produkte zu verschiedenen Zeiten trinken kann. Phytotherapeutika-Verzeichnisse empfehlen dies.

Es wird empfohlen, die Abkochung in einer Menge von nicht mehr als 300 ml pro Tag vor den Mahlzeiten einzunehmen (verteilt auf drei Dosen).

Die Tinktur wird 26 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten appliziert.

Die Infusion sollte 30 Minuten vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen bei 150 ml erfolgen.

Die Dauer der Behandlung kann nicht länger als zehn Tage dauern. Danach muss eine Pause von fünf Tagen eingelegt werden. Danach beginnt die Behandlung erneut und dauert zehn weitere Tage. Wenn die Behandlung wiederholt werden muss, erfolgt dies nicht vor Ablauf eines Monats.

Es wird empfohlen, Tabletten gemäß der Anweisung nicht weniger als 7 Tage und nicht mehr als 8 Wochen einzunehmen.

Echinacea-Tee wird dreimal täglich zu den Mahlzeiten auf ein Glas aufgetragen. Der Kurs dauert eineinhalb Wochen. Danach muss die Pause mindestens 10 Tage betragen.

Für Kinder werden nach 4 Jahren Tabletten zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen und Grippe empfohlen. Nehmen Sie bis zum Alter von zwölf Jahren dreimal täglich 1 Tablette ein, wenn keine Krankheit vorliegt.

Und fünfmal am Tag, wenn das Kind bereits krank ist. Nehmen Sie nach 12 Jahren zweimal täglich 2 Tabletten ohne Krankheit und fünfmal zur Behandlung von Erkältungen ein.

Tee für Kinder ab drei Jahren kann dreimal täglich 50 ml nicht länger als 5 Wochen getrunken werden. Echinacea-Infusionen werden mit Säften oder Kompotten gemischt und wie Tee verwendet.

Lesen Sie auf jeden Fall bei der Einnahme von Echinacea-Medikamenten die Gebrauchsanweisung und befolgen Sie die Anweisungen strikt.

Kontraindikationen für die Verwendung von Echinacea-Kräutern

Bevor Sie Produkte auf der Basis von Echinacea nehmen, sollten Sie mit den möglichen Auswirkungen auf die Gesundheit vertraut sein.

Trotz der Vielzahl nützlicher Eigenschaften gibt es viele Kontraindikationen für die Verwendung solcher Medikamente, insbesondere Tinkturen.

  • Kindern ist es strengstens untersagt, Tinkturen mit Alkoholgehalt sowie werdende Mütter und Frauen während der Stillzeit zu verwenden.
  • Für junge Mütter gibt es Kontraindikationen für die Verwendung von Kräutertee, der nach dem Stillen besser zu trinken ist.
  • Es ist verboten, die Mittel mit Echinacea mit Medikamenten zu kombinieren, die das Immunsystem unterdrücken.
  • Tabletten können nicht bei Patienten mit AIDS, Blutkrebs, Tuberkulose und Autoimmunerkrankungen angewendet werden.
  • Die Anwendung wird nicht in Gegenwart von Krebstumoren empfohlen, da das Vorhandensein dieses Kraut zu einer Zunahme führen kann.
  • Kindern bis zu zwei Jahren ist die Verwendung von Sirup aufgrund des hohen Zuckergehalts, der zu Diathese führen kann, strengstens untersagt.
  • Sie sollten vorsichtig sein bei allergischen Reaktionen, die selten auftreten, aber bei Unverträglichkeiten mit mehreren oder einer Komponente bestehen können.

Video über die vorteilhaften Eigenschaften von Echinacea purpurea

Sehen Sie sich dieses nützliche Video über Echinacea und seine Verwendung an.

Wo kaufen Echinacea-Kräuter und Drogen daraus?

Natürlich können Sie alle in einer gewöhnlichen Apotheke, in Form von Ftoaya oder Sammlung, Alkoholtinkturen (Immunal) und Tabletten finden.

Eine sehr große Auswahl an organischen und hochwertigen Echinacea-Zubereitungen in Form von alkoholfreien Tropfen, Gebühren, Kapseln mit verschiedenen Zusatzstoffen für Kinder und Erwachsene finden Sie hier.

Wenn Sie sorgfältig gewühlt haben, werden Sie sicher eine gute Darreichungsform wählen.

Wenn Sie keine Kontraindikationen für die Anwendung von Echinacea-Kraut haben, stellen Sie sicher, dass Sie es in Ihrem Erste-Hilfe-Set für Zuhause verwenden und es als Immunmodulator und Adaptogen in der Herbst-Winter-Periode zur Vorbeugung von Erkältungen verwenden.

Und wenn Sie bereits Erfahrung mit der Verwendung von Echinacea für Immunität haben, teilen Sie diese bitte in den Kommentaren zu diesem Beitrag mit.

Ich würde mich sehr über Ihre Meinung und Ihren Rat freuen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken und bleiben Sie mit mir in Kontakt, indem Sie den Newsletter meiner neuen Beiträge abonnieren.

Mit dir war Alena Yasneva, bis bald!

TRETEN SIE MEINEN GRUPPEN IN SOZIALEN NETZEN AN

Echinacea zur Steigerung der Immunität - eine Beschreibung der Wirkung und des Gebrauchs

In unserer kurzen Zeit gibt es eine Tendenz zu einer Abnahme der Immunität bei Menschen aufgrund einer unausgewogenen Ernährung, einer Verschlechterung der Umwelt und eines sesshaften Lebensstils. Als Folge davon steigt die Inzidenzrate unabhängig vom Alter. Daher werden pflanzliche Präparate zur Verbesserung der Immunität, auch bei Echinacea, immer beliebter. Natürlich kann man nicht hoffen, dass die Abwehrkräfte des Körpers ohne richtige Ernährung und körperliche Aktivität erhöht werden können, aber natürliche Stimulanzien tragen ebenfalls zur Verbesserung bei.

Heute schauen wir uns dieses Heilkraut genauer an, um herauszufinden, wie Echinacea die Immunität erhöht. Betrachten Sie die fertigen Dosierungsformen und die hausgemachten Zubereitungsarten von Echinacea. Finden Sie heraus, wie Sie mit Echinacea die Immunität erhöhen können.

Was für eine Pflanze - Echinacea

Echinacea Kraut ist eine mehrjährige Pflanze. Die medizinischen Eigenschaften von Echinacea werden seit Jahrhunderten von den Indianern Nordamerikas, der Heimat dieser Heilpflanze, genutzt. In Europa wird es seit 150 Jahren für medizinische Zwecke und zur Stärkung der Immunität verwendet, während es in Russland hauptsächlich im Gebiet Krasnodar angebaut wird. Für medizinische Rohstoffe wurde Gras verwendet, das während der Blüte gesammelt wurde, und Wurzeln, die im Herbst gegraben wurden. Die Zusammensetzung von Echinacea umfasst:

  • Vitamine;
  • Phenylpropanoide;
  • Mineralien - Selen, Zink und Magnesium;
  • Polysaccharide;
  • Alkylamide.

Die Komponente der Phenylpropanoide - Chicorysäure - bewirkt die immunstimulierenden und antiviralen Eigenschaften der Pflanze. Alkylamide wirken entzündungshemmend. Polysaccharide haben eine immunmodulatorische Wirkung auf den Körper.

Arten von Echinacea

Es gibt verschiedene Arten von Heilpflanzen von Echinacea, die sich jedoch nur in Farbe und Aussehen unterscheiden. Die heilenden Eigenschaften aller Krautarten sind gleich.

  1. Echinacea ist seltsam - gelb und wird in Kosmetika und in der Medizin verwendet, um die Immunität zu verbessern.
  2. Purpurroter Echinacea - für die Immunität wird häufiger als bei anderen Arten dieser Pflanze verwendet. Es zeichnet sich durch eine zarte rosa Farbe der Blütenblätter und ein ausgeprägtes Herz mit gelben Punkten aus.
  3. Blasse und schmalblättrige Echinacea wird in der Volksmedizin zur Vorbeugung von Krankheiten eingesetzt.

In der Medizin wird meistens Echinacea verwendet. Auszüge, Säfte, Tinkturen und Tabletten werden aus dem Heilkraut gewonnen. Wenn sie kultiviert werden, bevorzugen sie auch diesen unprätentiösen Echinacea-Typ.

Medizinische Eigenschaften von Echinacea

Derzeit entwickeln russische Pharmakologen Medikamente auf der Basis von Echinacea. Während der wissenschaftlichen Forschung zu Echinacea purpurea wurden Flavonoide Rutin und Nicotiflorin isoliert, die eine therapeutische Wirkung auf den menschlichen Körper haben.

Die immunmodulatorische Hauptwirkung von Echinacea - seine heilenden Eigenschaften äußern sich in einer milden therapeutischen Wirkung. Echinacea zur Stärkung des Immunsystems ist daher auch für Kinder geeignet.

Echinacea, ein Teil der Salbe, regt die Regeneration des betroffenen Gewebes an, löst Narben auf. Dieser Effekt beruht auf der Eigenschaft von Echinacea, die Schutzeigenschaften der oberen Hautschicht zu verbessern. Ein besonderes Merkmal von Echinacea zur Wundheilung wurde von den Indianern eingesetzt, die Heilkräuter als Gegenmittel gegen Schlangenbisse verwendeten.

  • Bei Patienten mit Diabetes hilft Echinacea in komplexer Behandlung, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und die Immunität zu stärken.
  • Wie Sie sehen, wird diese Heilpflanze in vielen Bereichen der Medizin häufig eingesetzt, um die Genesung zu beschleunigen und die Immunität zu verbessern. Kräuterpräparate für die auf Echinacea basierende Immunität sind durch das Fehlen ausgeprägter Nebenwirkungen günstig gegenüber synthetischen Analoga.

    Wie wirkt Echinacea?

    Bei der Entwicklung pathologischer Prozesse bei Infektionen, allergischen Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen wird dem Immunsystem die Hauptrolle zugewiesen. Verlauf und Ausgang der Krankheit hängen davon ab, wie stark die Immunität einer Person ist. Um eine geschwächte Immunität zu aktivieren, ist ein Stimulans erforderlich. Einer der Auslösemechanismen der Immunität auf der humoralen Ebene sind pflanzliche Zubereitungen, einschließlich Echinacea.

    Der Wirkungsmechanismus von Echinacea ist, dass es einerseits die Immunblutzellen stimuliert - Mastzellen, T-Lymphozyten. Auf der anderen Seite verbessert Echinacea die Produktion von Interferon - einer Substanz, die für die Bekämpfung von Viren verantwortlich ist. Darüber hinaus stimulieren Alkylamide in Echinacea die Phagozytose, die pathogene Bakterien zerstört. Eine solche Symbiose der Auswirkungen auf den Körper erklärt die Beschleunigung der Erholung von Influenza, akuten Atemwegsinfektionen und Infektionskrankheiten.

    Indikationen zur Verwendung

    Trotz der Vielfalt der Darreichungsformen auf der Basis von Echinacea sind die Indikationen für alle gleich. Die Verwendung von Heilkräutern wird in folgenden Fällen empfohlen:

    • häufige Erkältungen;
    • zur Verbesserung der Immunität bei unkomplizierten Infektionen;
    • mit dem vorbeugenden Zweck der saisonalen Grippe und des ARVI;
    • als Zusatz zur Stärkung der Immunität bei längerem Einsatz von Antibiotika.

    Es ist wichtig! Wenn Sie Echinacea verwenden, sollten Sie wissen, dass es als zusätzliches Hilfsmittel bei der Behandlung bestimmter Medikamente verwendet wird und nicht anstelle von ihnen.

    Nebenwirkungen und Kontraindikationen

    Nach der Verwendung von Kräuterpräparaten können bei empfindlichen Menschen Allergien auftreten. In einigen Fällen treten nach der Anwendung von Echinacea Übelkeit, Dyspeptika oder Erbrechen auf. Manchmal gestörte Schlafstörung. Ständige Kontraindikationen sind:

    • individuelle Unverträglichkeit von Blumen der Familie Compositae - Kamille, Ragweed, Echinacea;
    • Tuberkulose;
    • Autoimmunkrankheiten;
    • HIV-Infektion;
    • Multiple Sklerose;
    • Schwangerschaft

    Bei Kindern unter 4 Jahren sind Echinacea-Zubereitungen in Tablettenform kontraindiziert. Bei Kindern unter 1 Jahr werden keine Tropfen empfohlen. Alkoholtinkturen sind auch bei Kindern kontraindiziert.

    Endprodukte auf Echinacea-Basis

    Die meisten auf Echinacea basierenden Medikamente werden im Ausland hergestellt. Aber auch in Russland ist die Entwicklung der Regierung zur Herstellung von Echinacea-Medikamenten im Gange. Die Apothekenkette verfügt über folgende Echinacea-Arzneimittel, die im staatlichen Arzneimittelregister Russlands aufgeführt sind:

    • "Echinacea" - Pastillen und Pastillen, Hersteller Natur product Europe (Niederlande);
    • "Echinacea Vilar", flüssiger Extrakt in Flaschen zu 100 ml produziert GUP "Vilar PES" Russland;
    • "Echinacea Vilar-Saft", in Flaschen zu 50 ml, Hersteller der staatlichen Einheitsfirma "Vilar PES";
    • "Echinacea Galenofarm", Tinktur in 50-ml-Flaschen, das Medikament wird von JSC "Pharmaceutical factory of St. Petersburg" hergestellt.

    Aufgrund der großen Vielfalt an Medikamenten ist es schwierig, eine sichere Wahl zu treffen, die den staatlichen Produktionsstandards entspricht. Experten für Immunologie empfehlen den Kauf von standardisiertem Echinacea Vilar-Saft mit 2,4% Beta-Fructofuranosidase. Ärzte empfehlen auch Echinacea Vilar Flüssigextrakt oder Echinacea Galenopharm Tinktur in einer Konzentration von 5: 1.

    Es ist wichtig! Alkoholtinkturen mit hohem Alkoholgehalt sind bei Patienten mit Hepatitis und Personen mit Alkoholabhängigkeit kontraindiziert.

    Informationen für diejenigen, die feste Dosierungsformen bevorzugen - standardisierter Extrakt aus Echinacea in Tabletten enthält 4 bis 5% Echinacoside.

    Echinacea in Form von Tinktur

    In Russland wird Echinacea-Tinktur gegen Immunität hergestellt. Es produziert Tinktur aus Pharmaceutical Factory of St. Petersburg OJSC und einigen GUS-Ländern. Die Zusammensetzung der Echinacea-Tinktur umfasst folgende Substanzen:

    Tinktur dient zur Verbesserung der Immunität bei der Behandlung von Influenza und ARVI, Stomatitis und Gingivitis. Es ist zur Vorbeugung gegen wiederkehrende Infektionen der Atemwege und der Harnwege angezeigt.

    Wie ist Echinacea-Tinktur einzunehmen, um die Immunität zu verbessern? Zur Vorbeugung und Stimulierung der Schutzkräfte wird empfohlen, vor den Mahlzeiten dreimal täglich 25 Tropfen mit Wasser zu mischen. Die Bewerbungsdauer beträgt 2 Monate. Die Notwendigkeit eines zweiten Immunitätskurses für jeden Patienten wird vom Arzt individuell verordnet, je nach Zustand und Alter des Patienten.

    Bei akuten Infektionen wird Tinktur nach dem Schema angewendet:

    • für 3 Tage 35 Tropfen dreimal täglich mit Wasser;
    • In den nächsten 2 Wochen fallen dreimal täglich 25 Tropfen.

    Die weitere Verwendung von Tinktur wird mit dem Arzt besprochen. Kindern, Schwangeren und stillenden Müttern werden keine Alkoholpräparate verschrieben.

    Echinacea-Extrakt

    Russische Entwickler der Firma CJSC Altaivitaminy produzieren Echinacea-Extrakt für die Immunität. Flüssiger Extrakt enthält Substanzen, die mit Ethylalkohol aus Echinacea purpurea extrahiert wurden. Die Form der Freisetzung in Flaschen aus dunklem Glas auf 100 ml. Echinacea-Extrakt ist neben der flüssigen Form auch in trockener Form und in Kapselform erhältlich.

    Echinacea-Präparate sind bei der komplexen Behandlung von ARVI, Grippe und anderen unkomplizierten Infektionen angezeigt. Die Verwendung des Extrakts wird zu Beginn der Wintersaison zur Vorbeugung von Influenza und akuten Atemwegsinfektionen empfohlen. Dosis und Dauer der Behandlung durch einen Arzt verordnet. Echinacea-Extrakt wird nicht für schwangere und stillende Mütter sowie Kinder empfohlen.

    Wie man aus Echinacea hausgemachte Medizin herstellt

    Selbstgemachte Rezepte zur Verbesserung der Immunität haben einen großen Vorteil gegenüber vorgefertigten Apothekenwerkzeugen - sie enthalten keine Farbstoffe oder Konservierungsstoffe. Sie können sie aus der Apotheke trocken Echinacea vorbereiten.

    Wie binde ich trockenes Echinacea der Apotheke für Immunität? - Die Abkochung wird wie folgt vorbereitet:

    • 20 Gramm (2 Esslöffel L.) Trockenes Gras gießen Sie 200 ml Wasser und lassen Sie es für 25–30 Minuten in einem Wasserbad in einer Email- oder Porzellanform unter einem dichten Deckel;
    • bei Raumtemperatur noch eine halbe Stunde stehen lassen.

    Nehmen Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten eine Dekoktion von 1/3 Tasse. Zur Prophylaxe und zur Verbesserung der Immunität werden Echinacea-Präparate 2 Monate lang verwendet, wonach eine einwöchige Pause eingelegt wird. Es wird empfohlen, den Kurs mit Ihrem Arzt zu besprechen.

    Neben dem Abkochen ist es bei den ersten Anzeichen einer Erkältung hilfreich, Echinacea-Tee einzunehmen, um die Immunität zu erhöhen:

    • 2 EL. l Trockensammlung, die Echinacea enthält, 1 Liter kochendes Wasser in eine Thermoskanne füllen;
    • bestehen Sie 2 Stunden.

    Sie können Erwachsene und Kinder anstelle des üblichen Tees nehmen. Um den Effekt zu verstärken, fügen Sie Honig hinzu und drücken Sie ein paar Tropfen Zitrone aus.

    Bei Erkältungen wird das Kraut Echinacea zur Stärkung der Immunität bei Kindern zuerst zur Rettung kommen und die Genesung beschleunigen. Neben Tee und Dekokt wird Echinacea für Kinder ab 4 Jahren in der Dosierungsform von Tabletten verwendet. Aber nicht vor Erreichen von Kindern von vier Jahren und nach Konsultation eines Arztes.

    Echinacea beschleunigt die Genesung bei der komplexen Behandlung von Infektionen. In der Wintersaison dient das Heilkraut zur Vorbeugung von saisonalen Atemwegserkrankungen. Erinnern Sie sich daran, dass Echinacea bei empfindlichen Menschen wie jede Pflanze Allergien auslösen kann. Vor der Anwendung von Echinacea sollten Kinder einen Kinderarzt konsultieren.