Was misst die Luftfeuchtigkeit?

Wenn Sie sich nicht mit den Problemen der Luftfeuchtigkeit im Haus auseinandersetzen möchten, müssen Sie ständig den Füllstand überwachen. Die staubige und trockene Luft hat eine Vielzahl von Antigenen (die allergische Reaktionen hervorrufen), die negative Folgen haben. Die feuchte Luft kann beim Menschen chronische Erkrankungen verursachen. Wie misst man die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung? Welcher Feuchtigkeitsmesser ist besser zu kaufen? Dieser Artikel wird in der Lage sein, diese und andere aufkommende Fragen zu beantworten.

Um eine ständige Überwachung durchzuführen, ist es erforderlich, die Feuchtigkeit mit einem speziellen Gerät zu messen. Und so ein Gerät ist es heute. Dies ist ein Hygrometer. Heute gibt es mehrere Varianten dieses Geräts, die im Detail betrachtet werden.

Messgerät

Heute gibt es verschiedene Arten von Haushaltsgeräten zur Messung der Luftfeuchtigkeit in Räumen oder Wohnungen. Was messen die Luftfeuchtigkeit in den Räumen und bestimmen sie? Lassen Sie uns alle Arten von Hygrometern genauer betrachten.

Thermohygrometer

Die Luftfeuchtigkeit ist dank eines Thermohygrometers messbar. Betrachten Sie seine Arbeit. Das System ist komplex und bestimmt nicht nur die Feuchtigkeit, sondern auch die Temperatur im Raum. Außerdem legt dieses Gerät an verschiedenen Stellen die Werte für den Feuchtigkeitszustand und die Temperatur fest. Das heißt, er vergleicht den Status zweier Indikatoren an dem Ort, an dem er sich in diesem Moment befindet, und im vorherigen Raum.

Das Gerät zur Bestimmung der Luftfeuchtigkeit synchronisiert die an verschiedenen Stellen im Gebäude erhaltenen Werte. Nach diesen Angaben gibt das Thermo-Hygrometer das Gesamtergebnis der Feuchte- und Temperaturwerte an. Welche technischen Eigenschaften hat er?

Beachten Sie die technischen Eigenschaften des Thermohygrometers. Die Länge des Drahtes beträgt 150 Zentimeter. Die Indikatoren werden als Prozentsatz dargestellt. Der Bereich reicht von 0 bis 90. Sie können auch Modelle von Thermohygrometern erwerben, die drahtlos in Geschäften erhältlich sind.

Diese Modelle haben eine zusätzliche Funktion: Wenn der Feuchtigkeitszustand im Raum kritisch ist, gibt das Messgerät ein Signal aus, das den Besitzer über die schlechte Luftumgebung informiert. Es ist praktisch, dieses Gerät (Geräte) oder Messgerät zu verwenden, um die Feuchtigkeit in der Wohnung zu messen.

Mit diesem Hygrometer können Sie Temperatur und Luftfeuchtigkeit messen. Sie werden buchstäblich an einem Wechsel des Heimatwetters mitwirken.

Psychrometer

Dieses Innengerät wurde vollständig als psychrometrisches Hygrometer bezeichnet. Wie bestimmt man die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung mit einem Psychrometer? Sie haben zwei Thermometer. Ein Thermometer hat den Namen "trocken", wodurch eine Standardaufgabe ausgeführt wird - die Messung der Temperatur im Raum.

Das andere Thermometer ist angefeuchtet, weil es sich in einem Wasserbehälter befindet und in einen Docht aus Stoff gewickelt ist. Es gibt eine Dochttemperatur, die nass ist. Der Wert dieser Temperatur wird durch Verdampfen von Feuchtigkeit erhalten. Wenn der Feuchtigkeitsindex niedrig ist, ist die Verdampfung viel schneller. Umgekehrt.

Dank des Psychrometers können Sie die notwendigen Informationen über den Zustand Ihres Zimmers erhalten, dh die Luftfeuchtigkeit bestimmen. Heutzutage wird häufig ein Psychrometer zur Kontrolle des Feuchtigkeitsgehalts verwendet.

Geräte: Haare und Filme

Ein Haarinstrument zur Messung der Luftfeuchtigkeit im Raum ist relativ einfach einzurichten. Warum heißt das so? Die Arbeit dieser Art von Hygrometer wird auf der Basis von synthetischem Haar ausgeführt, das entrahmt wird. Wie kann man die Luftfeuchtigkeit herausfinden? Wie kann die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung durch das Haargerät gemessen werden?

Bei einer Änderung des Luftzustands ändert dieses synthetische, fettfreie Haar auch seine Länge. Er spannte sich zwischen der Feder und dem Pfeilende. Aufgrund der Schwingung von Kunsthaaren bewegt sich der Pfeil entlang der Skalentafel (Zifferblatt), wodurch die Gesamtwerte des Feuchtigkeitsniveaus im Raum angezeigt werden. Lassen Sie uns die "Innenseiten" des Apparats besprechen.

Dieses Instrument zur Messung der Luftfeuchtigkeit hat einen großen Wertebereich - von 0 bis 100. Daher sind Informationen über den Zustand des Luftstroms am genauesten. Das Hauptmerkmal ist die Einfachheit seiner Arbeit. Sie sind einfach zu handhaben, so dass Sie während des Gebrauchs nicht darunter leiden. Dieses Messgerät kann an der Wand im Raum platziert werden - es ist sehr praktisch. Messen und ermitteln Sie die Daten zum Zustand der Wohnung, die Sie immer vor Augen haben werden.

Es gibt eine andere Art von Hygrometer - dies ist ein Film. Wie prüfe ich die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung? Das Filmhygrometer ist anders, daher unterscheidet sich das Funktionsprinzip von den Haaren. Das Hauptunterscheidungsmerkmal des Filmhygrometers ist das Vorhandensein eines empfindlichen Elements. Diese Komponente in der Vorrichtung ist ein organischer Film. Das Prinzip der Arbeit - organische Folie kann sich dehnen oder umgekehrt schrumpfen - dies hängt vom Feuchtigkeitszustand im Haus ab. Der Feuchtigkeitswert wird auch auf dem Zifferblatt angezeigt.

Wenn die Luftfeuchtigkeit in einem bestimmten Raum relativ niedrig ist, wird die Verwendung von Haar- oder Filmhygrometern empfohlen. Andere Geräte sind einfach nicht zur Bestimmung der Luftfeuchtigkeit im Raum geeignet, sie werden praktisch nicht verwendet.

Geräteauswahl

Bevor Sie ein Hygrometer kaufen, müssen Sie es wissen. Es gibt Messgeräte zur Bestimmung der Luftfeuchtigkeit. Es gibt auch Varianten. Messgeräte (Hygrometer) berücksichtigen:

  • Instrument zur Wandmontage;
  • Tischfeuchtigkeitsmesser;
  • mechanisches Gerät;
  • digitales Gerät.

Welche Geräte wählen Sie? Die Wahl eines oder eines anderen Gerätetyps hängt vom Verbraucher ab. Zuerst müssen Sie sich mit den technischen Eigenschaften des Geräts und einigen Nuancen vertraut machen. Lassen Sie uns sie näher betrachten:

  • Entscheiden Sie, wie wichtig Ihnen die Messgenauigkeit ist. Weil verschiedene Geräte unterschiedliche Werte angeben. Einige Hygrometer liefern genaue Werte, während andere - ungefähr sind. Dies bedeutet jedoch nicht, dass dies „schlechte“ Geräte sind. Die meisten Käufer müssen Hygrometer kaufen, die "ungenaue" Werte angeben.
  • Als Nächstes müssen Sie sofort den zukünftigen Standort des Geräts ermitteln, da nicht alle verwendeten Gerätetypen und -typen in Ihrem Haus installiert werden können. Zum Beispiel können sich nicht alle Geräte an den Wänden befinden. Es wird zwar empfohlen, an der Wand montierte Hygrometer zu kaufen, die zur Kontrolle verwendet werden.
  • Wir prüfen das Vorhandensein der gewünschten Konfiguration am Messgerät. Es sollte Indikatoren und eine psychrometrische Tabelle geben. Wenn es verfügbar ist, bedeutet dies, dass Sie eine Determinante für den Feuchtigkeitsgehalt von hoher Qualität erhalten. Es wird die relative Luftfeuchtigkeit präzise gemessen.

Dies sind die drei wichtigsten Punkte, die beachtet werden müssen. Vor dem Kauf ist es am besten, die Daten vom Verkäufer der Produkte herauszufinden, die Ihnen bei der Auswahl des richtigen Geräts je nach Anforderung und Bedingungen helfen.

Erhöhte Feuchtigkeit

Die Messung der Luftfeuchtigkeit in der Wohnung wird durchgeführt, um den Schwierigkeiten der trockenen Luft und einer erhöhten Feuchtigkeit nicht zu begegnen. Einige glauben, dass dies kein besonders schwerwiegendes Problem ist, daher ist die Installation eines Hygrometers sinnlos. Es ist jedoch notwendig, diese Einstellung zu ändern, da es negative Konsequenzen geben wird, wenn die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung nicht kontrolliert wird.

Die relativ hohe Luftfeuchtigkeit in der Luft zu Hause ist die Ursache für das Auftreten mikroskopischer Pilze auf den Oberflächen. Solche Bedingungen sind auch ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Pilzen, die die menschliche Gesundheit beeinträchtigen können. Schimmelpilze können beim Menschen zur Entwicklung von Allergien führen.

Feuchtigkeit, die durch feuchte Luft auftritt, erhöht die Schimmelpilzvermehrung.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass Allergien nur eine der Krankheiten sind, die Schimmel beim Menschen verursachen kann. Der Pilz kann eine Vielzahl von ansteckenden Krankheiten verursachen.

Schimmelsporen können in Ihrer Nahrung sein. Eine Person und ihr ganzer Körper können an Nahrungsmittelkrankheiten leiden. Es ist gefährlich und alle Menschen, die in diesem Haus leben.

Um all diese Probleme zu vermeiden, muss der Raum regelmäßig gelüftet werden. Die Belüftung sollte unabhängig von der Außentemperatur und zu jeder Jahreszeit erfolgen.

Das Lüften sollte mindestens zweimal täglich durchgeführt werden. Dies ist die Mindestmenge, vorzugsweise mehr. Dank dieser Feuchtigkeit können Sie viel weniger tun. Schützen Sie Ihre Wohnung oder Ihren Raum (Raum) mit hoher Feuchtigkeit und genießen Sie die Luft!

Sie können eine günstige häusliche Umgebung genießen, da die Feuchtigkeit immer normal ist.

Aufgrund der Tatsache, dass Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum kontrollieren, können Sie Schimmel oder Schimmelbildung auf verschiedenen Oberflächen vermeiden. Es wird auch Ihren Körper gesund halten. Daher wurde ein Hygrometer erstellt, das Ihre Aufgabe erleichtert. In den Filialen gibt es eine ziemlich große Auswahl dieser Geräte, so dass Sie das richtige Hygrometer auswählen können.

Achten Sie während der Auswahl auf die Genauigkeit der Gerätewerte. Nicht jeder braucht Instrumente (Meter), die extrem genaue Werte der relativen Luftfeuchtigkeit anzeigen. Die meisten Käufer sind zufrieden und haben ungefähre Werte bei der Ermittlung. Die Luftfeuchtigkeit im Raum und die Genauigkeit der Messwerte hängen von der technischen Komponente des Zählers ab.

Vergleichen Sie zunächst die technischen Merkmale einer bestimmten Art von Feuchtigkeitsbestimmung. Ein Gerät, das nach dem Zufallsprinzip ausgewählt wird, führt während des Betriebs zu Unzufriedenheit und erfüllt nicht alle Anforderungen. Sie verderben nur Ihre Nerven und Ihre Stimmung und verschwenden Ihr Geld umsonst.

Überprüfen Sie daher nach dem Kauf eines Qualifiers, ob Sie zukünftigen Problemen nicht begegnen möchten. Dank des Schecks kann das Hygrometer wieder in den Laden gebracht werden, falls es nicht Ihren Anforderungen entspricht. Kaufen Sie einen Qualitätsfaktor, um den Raum zu schützen! Sie werden in der Lage sein, Behaglichkeit und Komfort zu bewahren.

3 Geräte und 3 Geräte zur Messung der Luftfeuchtigkeit im Raum

Die Luftfeuchtigkeit im Raum ist einer der wichtigsten Indikatoren für das Mikroklima im Haus. Wenn die Temperatur und der Luftdurchfluss in etwa durch persönliche Gefühle bestimmt werden können, dann sagen Sie, wie viel Wasser im Raumvolumen „per Auge“ nicht funktioniert. Wie bestimme ich die Luftfeuchtigkeit? Verwenden Sie dazu entweder ein Gerät zur Messung der Luftfeuchtigkeit im Raum oder ein vorhandenes Werkzeug.

Alle haben eine individuelle Genauigkeit und Reihenfolge.

Das Thema Temperaturmessung wurde in einem früheren Artikel erörtert.

Körperliches Konzept

Feuchtigkeit ist der Gehalt an Wasserdampf in der Luft. Die bequeme Existenz lebender Organismen, die Möglichkeit der Entwicklung der lebenden Natur, die Erhaltung von Materialien ist nur mit bestimmten Werten dieses Parameters möglich.

Absolut zeigt die Wasserdampfmenge in einem bestimmten Volumen an. Meist gemessen in g / m 3. Praktisch spielt keine Rolle, da es unmöglich ist, die normale Luftfeuchtigkeit zu bestimmen oder nicht, da die Wasserdampfmenge 10 g / m 3 beträgt.

Maximalwerte variieren mit der Lufttemperatur. Bei -30 ° C entspricht dieser Parameter 0,29 g / m 3, bei 0 ° C - 4,8 g / m 3 bei + 30 ° C - 30,4 g / m 3. Der Maximalwert wird bei einer Temperatur von 100 ° C (Siedepunkt des Wassers) erreicht und beträgt 598 g / m 3.

Relativ wird bestimmt, indem der Wert der aktuellen Luftfeuchtigkeit durch das bei einer bestimmten Temperatur mögliche Maximum multipliziert mit 100 dividiert wird. Die Luftfeuchtigkeit wird in Prozent gemessen. Es wird häufig in Wettervorhersagen, Lebensmittelzusammensetzung, Produktion, Lagerung und Wohngebäuden eingesetzt.

Was gefährlich ist, ist unzureichende und übermäßige Feuchtigkeit

Der Feuchtigkeitsgehalt, der für das Funktionieren eines lebenden Organismus erforderlich ist, ist völlig individuell und hängt von vielen Parametern ab. Ein erheblicher Überschuss oder Mangel an Wasserdampf ist für Menschen, Pflanzen, Tiere, Lebensmittel, Bau- und Veredelungsmaterialien gleichermaßen nachteilig.

Fließt durch die Fenster

Übermäßige Feuchtigkeit im wahrsten Sinne des Wortes wirkt sich negativ auf den Zustand der uns umgebenden Gegenstände aus. Die Innenseite der Fenster ist mit Feuchtigkeitstropfen bedeckt, die auf die Fensterbank fließen. Bettwäsche, Kleidung und Pelzprodukte haben einen unangenehmen Geruch von Feuchtigkeit, sie sind unbequem und unangenehm zu benutzen.

Produkte verderben, essen sie unmöglich. Umschließende Strukturen und Oberflächen werden mit Schimmel bedeckt. Seine Sporen breiten sich durch die Luft aus und können allergische Reaktionen und einen starken Rückgang der Immunität verursachen. Eine Person ist häufiger krank, der Genesungsprozess dauert länger.

Wie in der Wüste

Der Mangel an Luftfeuchtigkeit bei niedrigen Temperaturen führt zu Hypothermie und Austrocknung aufgrund von verstärktem Schwitzen.

In einer solchen Luft steigt die statische Elektrizität an, wodurch sich die Staubmenge erhöht. Trocknen Sie die Schleimflächen des menschlichen Körpers ab. Halsschmerzen, Trockenheit in der Nasenhöhle, Brennen in den Augen.

Wir benutzen Geräte

Die Luftfeuchtigkeit des Geräts lässt sich am einfachsten messen. Es heißt - Hygrometer. Nach dem Prinzip des Handelns ist er:

  • gewicht;
  • haarig;
  • Film;
  • elektrolytisch;
  • Keramik;
  • Kondensation;
  • elektronisch;
  • psychrometrisch.

In Lebensbedingungen werden psychrometrische, Haar- und elektronische Hygrometer verwendet. Um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten, müssen Sie wissen, wie sie die Luftfeuchtigkeit messen.

Am zuverlässigsten

Die Bestimmung der Luftfeuchtigkeit mit einem Psychrometer (aus dem Griechischen - kalt) ist nicht schwierig. Der Betrieb des Geräts basiert auf der Tatsache, dass die Anwesenheit von Feuchtigkeit die Temperatur senkt. Das Panel verfügt über 2 Thermometer und einen psychrometrischen Tisch. Das erste Thermometer ist trocken, das zweite ist nass. Messen der Notwendigkeit, die Differenz der Temperaturwerte zu ermitteln. Die Tabelle zeigt die mit einem Trockenthermometer gemessene vertikale Temperatur der Luft und den horizontalen Unterschied in den Messwerten. Der Schnittpunkt dieser beiden Linien zeigt die relative Luftfeuchtigkeit in Prozent.

Das Psychrometer ist ein zuverlässiges, recht einfaches Gerät zur Bestimmung der Luftfeuchtigkeit, das genaue Informationen liefert. Es erfordert eine ständige Überwachung der Anwesenheit von Wasser im Behälter eines Nassthermometers. Ermöglicht die gleichzeitige Überwachung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

Am einfachsten

Das älteste und einfachste Gerät zur Messung der Luftfeuchtigkeit ist ein Haarhygrometer. Wie kann man die Luftfeuchtigkeit herausfinden?

Es genügt, sich nur den Pfeil anzusehen, unter dem sich die Skala mit Abstufungen in 1% befindet. Das Funktionsprinzip basiert auf der Änderung der linearen Abmessungen von Objekten in Abhängigkeit von ihrer Sättigung mit Feuchtigkeit. Als solches Subjekt wird gewöhnliches fettes Haar verwendet. Daher der Name des Geräts "Haare".

Als Nachteil kann ein großer Messfehler (etwa 10%) festgestellt werden. Die Vorteile sind:

  • hohe Empfindlichkeit;
  • schnelle Reaktion auf Änderungen der Luftfeuchtigkeit;
  • großer Messbereich - von 30 bis 100%.

Wird zur Bestimmung der relativen Luftfeuchtigkeit in einem Wohngebiet verwendet. Oft ist ein schön dekoriertes Möbelstück.

Am modernsten

Wie groß ist die Luftfeuchtigkeit in den Innenräumen moderner Klassiker und High-Tech? Modernes Design erfordert moderne Geräte. Eines davon ist ein digitales (elektronisches) Hygrometer. Es basiert auf der Messung des Widerstands des elektrischen Stroms, wenn sich der Feuchtigkeitsgehalt des Elektrolyts ändert.

Der Nachteil dieser Determinante der Luftfeuchtigkeit besteht in der Notwendigkeit, an das elektrische Netzwerk angeschlossen zu werden oder Batterien zu verwenden.

Die Flüssigkristallanzeige zeigt weiterhin Uhrzeit und Temperatur an. Nachts ist eine Hintergrundbeleuchtung vorhanden. Die Aktualisierungsrate beträgt 10 bis 20 Sekunden. Der Messfehler der Luftfeuchtigkeit im Raum beträgt 5%.

Selbst mit einem Schnurrbart

Wie kann die Luftfeuchtigkeit gemessen werden, wenn das Gerät nicht ist und es aufgrund seltener Verwendung nicht erforderlich ist, es zu kaufen? Hilfe von Einfallsreichtum, Erfahrung von Generationen, einfachen Objekten, die sich in jedem Haushalt befinden.

Brennen Sie meine Kerze

Wir zeigen die altmodische Art und Weise, wie man die Luftfeuchtigkeit im Raum bestimmt. Dazu genügt es, aus einer einfachen Kerze und einem Streichholz ein Feuchtigkeitsmessgerät herzustellen. Vor der Messung der Luftfeuchtigkeit:

  • Schließen Sie die Türen zu angrenzenden Räumen.
  • stellen Sie keine Entwürfe sicher;
  • zünde eine Kerze an;
  • beobachte die Flamme

Wenn die Flamme schwankt und die Farbe des Lichthofs eine purpurrote Farbe hat, ist viel Wasserdampf in der Luft. Wenn die Verbrennung genau vertikal ist und die Flamme orange-gelb ist, ist das Vorhandensein von Wasserdampf normal.

Wasser, Glas, Kühlschrank

Diese Methode ermöglicht die Messung der Luftfeuchtigkeit im Haushalt. Dieses Gerät verfügt nur über drei Messwerte für Feuchtigkeit:

Bevor Sie die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung überprüfen, gießen Sie einfach kaltes Leitungswasser in ein Becherglas. 5-6 Stunden kühl stellen. Die Wassertemperatur sollte 6 o C betragen.

Sie können es entweder mit einem Außenthermometer oder einem Badethermometer messen. Legen Sie dann das Glas im Abstand von 1 Meter zu den Fenstern und Wänden auf den Tisch im Raum. Nach 10 Minuten das Ergebnis auswerten:

  • Kondensat an den Außenwänden des Glases konzentriert sich in den Tropfen, die auf dem Tisch fließen - Überschuss;
  • der physische Zustand des Kondensats hat sich nicht verändert - normal;
  • Kondensat verdampft oder es wurde deutlich weniger - unzureichend.

Machen Sie sich ein Psychrometer

Zur Bestimmung der Luftfeuchtigkeit können Sie ein gewöhnliches Raum-Quecksilberthermometer verwenden. Es kann verwendet werden, um die Luftfeuchtigkeit mit einer psychrometrischen Methode zu messen. Bevor Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum messen, bereiten Sie einen gewöhnlichen Lappen und Wasser vor.

Um das Vorhandensein von Wasserdampf im Luftvolumen mit den eigenen Händen zu überprüfen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Lufttemperatur im Raum messen und aufzeichnen;
  • die Quecksilberlampe des Thermometers mit einem feuchten Tuch umwickeln;
  • warte 10 Minuten;
  • Nehmen Sie das Thermometer auf und notieren Sie es.
  • Berechnen Sie die Differenz zwischen Trocken- und Naßmessungen.
  • psychrometrische Tabelle herunterladen;
  • Finden Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum.

Ein solches Feuchtigkeitsmessgerät nimmt nicht viel Platz in Anspruch, erfordert keine zusätzlichen Kosten und liefert die notwendige Messgenauigkeit.

Normale Leistung

Es reicht nicht aus, die Luftfeuchtigkeit im Raum zu bestimmen. Sie müssen auch wissen, ob die Daten normal sind. Der optimale und angenehmste Wert von 45%. In diesem Fall beträgt die zulässige Feuchteänderung der Wohnung 30 - 60%. Es wird empfohlen, eine unterschiedliche Menge Wasserdampf in Räumen mit unterschiedlichen Funktionszwecken zu erhalten:

  • Zimmer, Esszimmer, Wohnzimmer, Küche, Bad - 40-60%;
  • Schlafzimmer für Erwachsene und Jugendliche - 40-50%;
  • Kinderzimmer - 45-60%;
  • Büro - Bibliothek - 30-40%.

Verschiedene Indikatoren für das Vorhandensein von Feuchtigkeit auch in kleinen Räumen zu erreichen, ist ziemlich mühsam. Zunächst muss die Luftfeuchtigkeit sichergestellt werden. In den meisten modernen Wohngebieten reicht dies aufgrund der großen Anzahl an Heiz- und Elektrogeräten nicht aus.

Der Gesundheitszustand verschlechtert sich, die Arbeitsfähigkeit nimmt ab. Kinder leiden am meisten.

Wir bringen zur Norm

Um einen angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten, muss die relative Luftfeuchtigkeit reguliert werden. Dafür brauchen Sie:

  1. Lüften Sie die Räumlichkeiten regelmäßig mindestens zweimal täglich. Am besten tun Sie dies nach dem Aufwachen und vor dem Schlafengehen. Im Winter ist es besser, kurze Lüftungszeiten mit weit geöffnetem Fenster durchzuführen, um eine Kühlung der Wände und des Bodens zu vermeiden. Im Sommer, wenn die Feuchtigkeitsmenge draußen nicht ausreicht, können Sie die Fenster nicht lange öffnen.
  2. Erhöhen Sie die Anzahl der Zimmerpflanzen. Feuchtigkeit wird durch Verdunstung der Feuchtigkeit von der Bodenoberfläche verursacht. Schrumpfende, herabhängende, getrocknete Blätter zeigen einen Mangel an Luftfeuchtigkeit an.
  3. Installieren Sie ein Aquarium. Die Verdampfung von Wasser an der Oberfläche befeuchtet die Luft stark. Dies macht sich auch ohne Messung bemerkbar. Wenn Sie sich nicht mit Aquarismus beschäftigen möchten, können Sie die Behälter mit Wasser in die Wohnung stellen. Nicht so ästhetisch ansprechend, aber sehr praktisch.
  4. Regelmäßig Nassreinigung durchführen. Bei Staubmangel kann mehr Feuchtigkeit suspendiert werden.
  5. Besorgen Sie sich ein spezielles Gerät zur Luftbefeuchtung. Dies gilt insbesondere für Säuglinge und jüngere Kinder.
  6. Sprühen Sie Wasser mit einer Sprühflasche, um die Pflanzen zu wässern oder bügeln Sie die Wäsche.

AQUARIUM UND LUFTFEUCHTIGKEIT

Wählen Sie aus, ob eine Möglichkeit oder eine Reihe von Aktivitäten verwendet werden soll. Die Hauptsache ist, dass die Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsanzeigen im normalen Bereich liegen.

Luftfeuchtigkeit ist gefragt, Luftfeuchtigkeit ist uns sehr wichtig. Eine solche Schlussfolgerung kann durch das Lesen des Artikels gezogen werden. Halten Sie die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung im normalen Bereich, achten Sie auf Ihre Gesundheit.

Das Funktionsprinzip des Luftbefeuchters

Die optimale Luftfeuchtigkeit in Wohngebieten eines Hauses oder einer Wohnung ist ein ebenso wichtiger Bestandteil eines komfortablen Mikroklimas wie die Temperatur, die hochwertige Beleuchtung und der ständige Luftaustausch. Viele übersehen dies und machen dadurch einen sehr schweren Fehler.

Das Funktionsprinzip des Luftbefeuchters

Was tun, wenn die relative Luftfeuchtigkeit nicht einmal der unteren Grenze der Norm entspricht? Tolerieren - Dies ist keine Option, da die Folgen einer solchen Untätigkeit sehr ernst sein können. Dies bedeutet, dass dieses Niveau auf „künstliche“ Weise erhöht werden muss. Dafür gibt es spezielle Geräte - Haushaltsluftbefeuchter. Sie werden in einer großen Vielfalt präsentiert, und um ein wirklich hochwertiges Gerät zu wählen, ist es wünschenswert, eine Vorstellung davon zu bekommen, was das Funktionsprinzip eines Luftbefeuchters dieses oder jenes Typs ist.

Lasst uns diese Frage verstehen.

Warum ist es notwendig, eine normale Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten?

Normale Luftfeuchtigkeitsanzeigen

Die Luft, die uns umgibt, enthält immer die Definition der Wasserdampfmenge. Es ist seine Konzentration und bestimmt die Feuchtigkeitsrate.

Die Feuchtigkeit kann absolut und relativ gemessen werden.

  • Absolut ist nichts als die Dichte des Wasserdampfs, dh die Masse pro Volumeneinheit Luft. Dementsprechend sind die Maßeinheiten Gramm pro Kubikmeter (g / m³). In der praktischen Anwendung ist der Wert der absoluten Luftfeuchtigkeit jedoch unbequem - er wird dem gewöhnlichen Menschen nichts mitteilen.
  • Die relative Luftfeuchtigkeit zeigt den aktuellen Wasserdampfgehalt der Luft im Verhältnis zum maximal möglichen (gesättigt). Tatsache ist, dass die Ansammlung von Dampf in der Luft nicht unbegrenzt sein kann. Es gibt eine sogenannte Sättigungsschwelle, oberhalb der die Kondensation beginnt, d. H. Die Umwandlung von Dampf in Wasser (Tauverlust). Diese Sättigungsschwelle hängt von der Lufttemperatur und dem Atmosphärendruck ab.

Die Definition von „relativ“ bedeutet an sich, dass diese Feuchtigkeit in gebrochenen Einheiten und insbesondere in Prozent berechnet wird. Es ist sehr einfach, mit einem solchen Wert umzugehen - es ist sofort klar, ob er den Grenzen des optimalen Feuchtigkeitsniveaus entspricht.

Und wie hoch ist diese optimale Luftfeuchtigkeit?

Diese Grenzen werden durch langjährige Forschungen und Beobachtungen von Spezialisten in den Bereichen Physik, Medizin, Physiologie, Klimatologie und anderen verwandten Disziplinen festgelegt. Derzeit werden die optimalen Indikatoren in mehreren Dokumenten festgehalten. Sie sind insbesondere in Sanitär- und Bauvorschriften (SanPiN und SNiP) enthalten.

Für Wohnräume im Winter gilt die relative Luftfeuchtigkeit zwischen 30 und 45% als normal (die Obergrenze liegt bei 60%) und im Sommer zwischen 30 und 60% (65%).

Es sei darauf hingewiesen, dass Physiologen und Ärzte diese Untergrenze von 30% immer noch kritisieren, da diese Feuchtigkeitsstufe für ein angenehmes Mikroklima nicht ausreicht. Ihre Empfehlungen lassen sich darauf zurückführen, dass es während des ganzen Jahres wünschenswert ist, ein stabiles Niveau zwischen 40% und 60% zu halten.

Auf den Skalen vieler Instrumente zur Feuchtemessung (Hygrometer) wird ein Sektor mit optimalen Indikatoren besonders hervorgehoben. Die Abbildung zeigt deutlich, dass dieser Bereich zwischen 40 und 60% liegt, wobei „Pufferzonen“ noch fünf Prozent darunter und darüber liegen.

Einige Funktionen können diese Anzeige in Kinderzimmern aufweisen. Kinder sind besonders in den ersten Jahren der Entwicklung sehr anfällig für unzureichende Feuchtigkeit - unter solchen Bedingungen besteht ein hohes Risiko des Austrocknens der Schleimhäute im Nasopharynx des Babys, was häufig zur Entwicklung von Infektionen führt. Daher liegt die optimale Luftfeuchtigkeit im Babyzimmer bei 50 bis 60%. Und einige Kinderärzte empfehlen einem kranken Kind, die Luftfeuchtigkeit sogar auf 65 bis 70% zu erhöhen, wenn die Raumtemperatur nicht höher als + 23 bis 24 ist.

Die relative Luftfeuchtigkeit im Raum eines kleinen Kindes erfordert eine besondere Überwachung.

Eine erhöhte und unzureichende Luftfeuchtigkeit auf eigene Weise beeinträchtigt den Komfort des Mikroklimas. Im Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung machen wir uns jedoch mehr Sorgen über das Scheitern.

Luftfeuchtigkeit unter 30% schafft eine Art "Wüsten" in den Räumlichkeiten. Mit allen Konsequenzen:

  • Die Menschen haben trockenen Mund, ständigen Durst.
  • Deutlich verminderte Absorption von Sauerstoff durch den Körper, was sich auf die Atembeschwerden und Müdigkeit auswirkt.
  • Aufgrund der Trockenheit der Luft kann an der Augenschleimhaut ein Vakuum entstehen, bis Schnittempfindungen auftreten.
  • Die Wahrscheinlichkeit von Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Aufmerksamkeitsverlust und chronischem Schlafmangel sind hoch. Kinder können auf einen Mangel an Feuchtigkeit mit Anfällen schwer verständlicher Launen reagieren.
  • Besonders gefährlich ist der Mangel an Feuchtigkeit für Menschen, die an chronischen Atemwegserkrankungen leiden oder zu allergischen Reaktionen neigen. Der Grund ist trivial - trockene Luft führt immer zu einer erhöhten Staubbelastung der Räume.
  • Schlecht entwickelte oder völlig abgetötete Zimmerpflanzen.
  • Niedrige Luftfeuchtigkeit ist für Möbel, Holzprodukte wie Bodenbeläge - Parkett, Naturdielen, Laminat - nicht gut. Solche Bedingungen führen zu Austrocknung und anschließender möglicher Verformung, Rissbildung, Divergenz der Verbindungsknoten usw.
  • Die trockene Atmosphäre im Raum ist die Voraussetzung für die Ansammlung erheblicher elektrostatischer Ladungen.

Ich muss sagen, dass niedrige Luftfeuchtigkeit nicht ungewöhnlich ist. Vor allem im Winter, wenn die Fenster "verstemmt" werden, werden Heizkörper mit Kraft und Hauptleistung "gebraten", und manchmal werden elektrische Heizkörper verwendet, um ihnen zu helfen. In einer solchen "Sahara" wird die Schaffung eines komfortablen Mikroklimas zu einem erheblichen Problem.

Wie kann die Luftfeuchtigkeit in den Räumlichkeiten kontrolliert werden?

Dies ist, kurz gesagt, auch erwähnenswert.

Um bestimmte Maßnahmen zu ergreifen, um ein optimales Mikroklima zu erreichen, müssen zumindest die Anfangsbedingungen bekannt sein. Das sind die aktuellen Messwerte der relativen Luftfeuchtigkeit.

In unserer Zeit sollten Probleme damit nicht sein. Es werden eine Vielzahl von Hygrometern zum Verkauf angeboten, die sich in ihrem Arbeitsprinzip, Größe, Form und Aussehen, der Anzeige von Messwerten, der Genauigkeit und den Kosten unterscheiden. Das Vorhandensein dieses nützlichen Geräts in einer Wohnung oder einem Haus (oder besser in jedem der Wohnzimmer) sollte die Norm sein, genau wie das Vorhandensein eines Thermometers. Diese beiden Geräte werden übrigens sehr oft in einem Gerät kombiniert.

Ein Miniatur-Desktop-Instrument, das sowohl die Temperatur als auch die relative Luftfeuchtigkeit anzeigt.

Die genauesten Messwerte für die Luftfeuchtigkeit werden trotz der extremen Einfachheit ihres Geräts von psychrometrischen Geräten geliefert. Dies sind zwei gängige Thermometer, die sich in der Nähe von Alkohol- oder Quecksilberthermometern befinden. Außerdem hat eine von ihnen eine offene Glühbirne, dh sie zeigt die tatsächliche Temperatur im Raum an. Und zweitens - der Kolben ist immer in einem feuchten Zustand, eingewickelt in einem Stoffetui, eingetaucht in einen Behälter mit Wasser.

Die genauesten relativen Luftfeuchtigkeitsindikatoren können mit einem Psychrometer erhalten werden.

Die Wasserverdampfung geht immer mit einer Abkühlung der Oberfläche einher. Die Intensität der natürlichen Verdunstung hängt von der Temperatur, dem Luftdruck und vor allem von der vorhandenen Luftfeuchtigkeit ab. Das heißt, mit dem Zeugnis von "trockenen" und "nassen" Thermometern können Sie den Feuchtigkeitsgrad sehr genau bestimmen. Hierfür gibt es spezielle psychrometrische Formeln und fertige Tabellen.

Wenn in einem Haus oder einer Wohnung kein Instrument zur Messung der relativen Luftfeuchtigkeit vorhanden ist, ist es durchaus möglich, den Wert dieses psychrometrischen Systems sehr genau zu bestimmen. Es reicht aus, zwei identische Thermometer zu haben, die 15 Minuten lang auf dem Tisch (nicht im Luftzug und nicht im direkten Sonnenlichtbereich des Fensters) angeordnet werden sollten. Einer - mit einem offenen Kolben, der zweite - mit einem Tuch, das mit Wasser in Zimmertemperatur getränkt und umwickelt war.

Ein solches Psychrometer wird nicht schlechter sein als ein "gekauftes"!

Im großen und ganzen können Sie sogar mit einem Thermometer auskommen. Messen Sie zunächst einfach die Temperatur der Raumluft. Lassen Sie das Thermometer an derselben Stelle, wickeln Sie den Kolben in ein feuchtes Tuch und entfernen Sie nach 15 Minuten den zweiten Wert.

Mit diesen zwei Temperaturanzeigen können Sie die relative Luftfeuchtigkeit bestimmen. Der Wert ist so genau wie möglich, wenn wir den Atmosphärendruck berücksichtigen (durch das Barometer (falls verfügbar) oder durch den aktuellen Wetterbericht für Ihren Standort - er ist leicht an einem speziellen Standort zu finden).

Mit dem vorgeschlagenen Online-Rechner können Sie eine genaue Berechnung durchführen:

Rechner zur Ermittlung der relativen Luftfeuchtigkeit eines selbstgebauten Psychrometers

Wenn die Messungen korrekt durchgeführt werden, können Sie sich um die Genauigkeit des erfassten Feuchtewertes keine Sorgen machen - bis zu einem Zehntel-Prozent-Wert.

Geräte zur Erhöhung der relativen Luftfeuchtigkeit - Luftbefeuchter

Wenn der Raum also nach allen Anzeichen fühlt oder die Gerätemessungen einen Mangel an relativer Luftfeuchtigkeit aufweisen, sollten geeignete Maßnahmen ergriffen werden.

Es gibt viele Möglichkeiten, mit getrockneter Luft umzugehen. So wird seit langem praktiziert, feuchtes Tuch an Heizkörpern zu hängen oder auch nur gespannte Seile. In der Nähe der Batterien oder auf den Fensterbänken darüber sind nachts offene, mit Wasser gefüllte Gefäße installiert. Einige elektrische Heizgeräte haben in ihrer Konstruktion eine besondere Kapazität zur Verdampfung von Wasser.

Hilft bei der Normalisierung der Feuchtigkeit großer Aquarien. Trägt dazu bei und erhöht die Anzahl der Zimmerpflanzen.

Die Anwesenheit eines großen Aquariums im Raum trägt zur Aufrechterhaltung einer optimalen Feuchtigkeit bei.

Sehr oft ist das alles nur halb so groß. Und um solche Methoden zu erreichen, ist die optimale Luftfeuchtigkeit immer noch nicht möglich. Ja, und nicht zu ästhetisch, wahrscheinlich, hängen nasse Lumpen oder platzierte Dosen und Eimer. Sie müssen also ernsthaft darüber nachdenken, ein spezielles Gerät zu kaufen - einen Luftbefeuchter.

Solche Geräte werden in einer beträchtlichen Vielfalt zum Verkauf angeboten. Darüber hinaus betrifft dies nicht nur einige externe Daten, sondern weniger. Der Unterschied liegt zunächst im Funktionsprinzip des Luftbefeuchters. Nach diesem Kriterium werden mehrere Gruppen unterschieden:

  • Geräte, die nach dem Prinzip der natürlichen Verdampfung von Wasser arbeiten.
  • Luftbefeuchter mit Dampf.
  • Ultraschallgeräte.
  • Luftbefeuchter - Luftwäsche
  • Ausgereifte Klimageräte, die Luftbefeuchtung mit Tiefenreinigung verbinden.

Lernen Sie das Funktionsprinzip verschiedener Befeuchtertypen mit ihren Vor- und Nachteilen kennen.

Natürliche Verdunstungsluftbefeuchter (traditionell)

Dies sind die einfachsten Instrumente im Design. Sie bieten keinen Dampferzeuger - die Verdampfung von Wasser erfolgt wie üblich und bei Raumtemperatur.

Formen, Größen und Layout können unterschiedlich sein. Das Grundprinzip von Gerät und Arbeit wird jedoch immer beibehalten, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

Ungefähre Anordnung des Geräts eines herkömmlichen Luftbefeuchters

Die gesamte Struktur ist im Instrumentenkoffer (Pos. 1) angeordnet, der oft eine originelle Form und Erscheinung erhält. Damit diente das Gerät gleichzeitig als eine Art dekoratives Möbelstück.

Im Inneren des Gehäuses befindet sich ein Behälter zum Einfüllen von sauberem Wasser (Pos. 2). In den Tank wird eine schwimmende Einheit (Pos. 3) abgesenkt, auf der die Filterelemente befestigt sind - eine Patrone oder austauschbare Einsätze aus porösem, atmungsaktivem, hygroskopischem Material (Pos. 4). Die Schwimmereinheit ist so ausgelegt, dass diese Filter ständig rund ein Drittel in Wasser eintauchen. Aufgrund der Kapillarität befinden sie sich daher immer in einem feuchten Zustand.

Unten ist ein Lüfter (Pos. 5). Seine Aufgabe ist es, einen Luftstrom zu erzeugen, der durch die Ansaugöffnungen im unteren Teil des Körpers strömt (Pos. 6). Ferner wird dieser Strom durch das schwammnasse Filtermaterial geleitet, wo es ziemlich effektiv von Staub befreit wird. Danach nimmt die Luft, nachdem sie bereits Feuchtigkeit in den Filterelementen aufgenommen hat, Wasserdampf mit Wasser (wo natürliche Verdunstung auftritt) aus dem Tank auf und tritt durch die Austrittsdüsen oder Löcher (Pos. 7) in den Raum ein.

So finden gleichzeitig Befeuchtung und Luftreinigung statt.

Darüber hinaus können solche Vorrichtungen zusätzlich mit Ionisatoren und / oder Luftaromen ausgestattet werden, Filter oder Kartuschen werden häufig mit einer antiseptischen Imprägnierung versehen, die der Ausbreitung bestimmter pathogener Bakterien erfolgreich widerstehen kann.

Da die Verdampfung auf natürliche Weise erfolgt, kann die relative Luftfeuchtigkeit im Raum nicht über eine bestimmte Grenze in der Größenordnung von 60% angehoben werden. In der Tat funktioniert das Prinzip der Selbstregulierung. Das heißt, wenn der Pegel ansteigt, sinkt die Leistung des Geräts, und ab einem bestimmten Punkt, sogar wenn es an das Netzwerk angeschlossen ist, läuft es praktisch im Leerlauf.

Häufig werden diese Luftbefeuchter in der Nähe der Heizgeräte installiert, um die Verdampfung des Wassers zu verbessern.

Luftbefeuchter BONECO E2441A arbeiten nach dem Prinzip der natürlichen Verdampfung von Wasser.

Was kann über die Vorteile der Geräte dieses Funktionsprinzips gesagt werden:

  • Ihr Design ist einfach und zuverlässig.
  • Trotz der Tatsache, dass die Verwendung von destilliertem Wasser empfohlen wird oder einer gründlichen Reinigung unterzogen wurde, sind solche Luftbefeuchter unprätentiös und können problemlos mit normalem Leitungswasser betrieben werden.
  • Das Gerät ist leicht zu reinigen. Es ist lediglich erforderlich, den Wasserstand regelmäßig, etwa einmal in 10 Tagen, zu überwachen, um die Filter und den Tank unter fließendem Wasser von dem darin angesammelten Schmutz zu spülen. Je nach Herstellerempfehlung sollte nach einer bestimmten Zeit (in der Regel mehrere Monate) ein vollständiger Austausch der Filter durchgeführt werden.
  • Mit einem solchen Gerät kann die Luft nicht zu stark befeuchtet werden - die optimale Luftfeuchtigkeit bleibt erhalten. Manchmal wird es jedoch auch als Nachteil angesehen, wenn eine höhere Luftfeuchtigkeit „aufgeholt“ werden muss, zum Beispiel für exotische Blumen, die in einem Raum platziert werden.
  • Minimaler Stromverbrauch - es wird häufig nur für die Arbeit eines Lüfters mit geringer Leistung ausgegeben.
  • Die Kosten solcher Geräte sind gering, wenn sie nicht mit einer Art "Schnickschnack" ausgestattet sind.
  • Sicherheit ist auch bei der Arbeit wichtig - es gibt keine Heizelemente oder Strahlungsquellen.

Die Nachteile solcher Luftbefeuchter sind folgende:

  • Eingebauter Lüfter kann laut erscheinen.
  • Sie müssen Verbrauchsmaterialien - Filter oder Patronen für den regelmäßigen Austausch erwerben.
  • Von einem solchen Luftbefeuchter erwarten Sie naiv ein schnelles Ergebnis. Seine Leistung ist gering: In seltenen Fällen erreicht das Modell 400 ml verdampftes Wasser pro Stunde - in der Regel deutlich weniger.

Kurz gesagt, solche Geräte sind für kontinuierliches Arbeiten gut geeignet, um die relative Luftfeuchtigkeit bei relativ günstigen Anfangsbedingungen auf einem optimalen Niveau zu halten. Zum Beispiel sind sie perfekt für ein Kinderzimmer, zumal sie ein Höchstmaß an Sicherheit bieten.

Ob ein solches Gerät mit ausgesprochen niedriger, "wüstenartiger" Luftfeuchtigkeit auskommt, ist jedoch immer noch eine sehr große Frage...

Luftbefeuchter mit thermischer Dampferzeugung

Wie ein Luftbefeuchter funktioniert, ist leicht zu verstehen, wenn man sich nur die Funktionsweise eines Wasserkochers oder auch nur eine Pfanne mit Wasser auf dem Herd ansieht. Die Dampferzeugung erfolgt aufgrund von thermischen Einflüssen auf Wasser, dh der Erwärmung bis zum Siedepunkt.

Wir betrachten ein etwas vereinfachtes Schema:

Das Gerät eines Dampfbefeuchters

Im Instrumentenkoffer (Pos. 1) befindet sich ein ausreichend großer Wassertank (Pos. 2). Von dort fließt Wasser durch die Nippelvorrichtung (Pos. 3) durch Schwerkraft in die Bodenwanne (Pos. 4), von wo es allmählich in die Verdampfungskammer fließt, wo sich das Heizelement befindet (Pos. 5). Das Gerät dieser Heizung kann sich unterscheiden.

Das Erhitzen wird in der Kammer ständig nachgefüllt, gleichzeitig aber - immer ein kleines Volumen Wasser tritt sehr schnell auf und geht mit einem Aufkochen mit seinem aktiven Übergang in einen dampfförmigen Zustand einher. Der entstehende Dampf steigt entlang der vertikalen Führungskammer (Pos. 6) auf, verliert etwas an seiner unsicheren Temperatur und gelangt durch die Führungsdüse oder Bohrung (Pos. 7) in den Raum.

Zwangsmaßnahmen sind nicht erforderlich - die Bewegung von Wasser und Dampf erfolgt ausschließlich nach den Gesetzen der Thermodynamik. Die Schaltung ist sehr effizient und produktiv - selbst kleine Geräte dieser Klasse können pro Stunde mindestens 700 ml Wasser verdampfen. Es gibt keine Einschränkungen bezüglich der oberen Feuchtigkeitsgrenze - ein solches Gerät wird die Aufgabe selbst in einem Gewächshaus mit tropischen Pflanzen bewältigen.

Eines der beliebtesten Modelle bei Luftbefeuchtern mit thermischer Verdampfung ist der „Boneco Air-O-Swiss S450“.

Sprechen wir über die Vor- und Nachteile dieser Gerätegruppe.

Diese offensichtlichen Vorteile umfassen die folgenden:

  • Diese Luftbefeuchter können als die effektivsten bezeichnet werden - die Beleuchtung erhöht schnell die Luftfeuchtigkeit im Raum.
  • Das Schema ist einfach, fast ohne komplizierte Mechanik.
  • Arbeit erfordert keine Verbrauchsmaterialien (außer Wasser natürlich).
  • Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich der Erzeugung der erforderlichen relativen Luftfeuchtigkeit.
  • Einige Modelle können als Inhalatoren bei der Behandlung von Atmungsorganen verwendet werden. Dazu gehören oft spezielle Düsen.
  • Thermisches Varieté zerstört die pathogene Mikroflora im Wasser.

Nun - über die Mängel, von denen einige übrigens eng mit den genannten Vorteilen zusammenhängen:

  • Das Fehlen von Beschränkungen für die Obergrenze der erzeugten Luftfeuchtigkeit erfordert eine größere Sorgfalt der Eigentümer, um kein Mikroklima im „Tropenwald“ im Raum zu schaffen, das ebenfalls sehr ungesund ist.

Dieses Problem wird bei vielen Modellen durch das Vorhandensein eines Hygrostaten gelöst - ein eingebautes Gerät, das die Luftfeuchtigkeit in einem Raum überwacht und einen Befehl zum Ein- und Ausschalten der Stromversorgung in Abhängigkeit von den zuvor festgelegten Werten gibt. Eine solche Verbesserung verteuert jedoch den Befeuchter.

  • Die Arbeit der Heizelemente erfordert einen erheblichen Stromverbrauch.
  • Das Erhitzen von Wasser auf hohe Temperaturen wird von der Erscheinung der Skala begleitet. Das heißt, es ist entweder notwendig, das aufbereitete Wasser zu verwenden, oder wenn das übliche Leitungswasser eingegossen wird - oft, um es von solchen Ablagerungen zu reinigen. Erstens verstopft die Waage die internen Kanäle, die Heizelemente werden deaktiviert.
  • Dieses Schema sieht keine Möglichkeit der Luftreinigung vor.
  • Während des Betriebs des Dampferzeugers kann ein ziemlich empfindliches Geräusch erzeugt werden: Kochen von kochendem Wasser.
  • Geräte sind besonders für neugierige Kinder unsicher. Bei versehentlichem Umkippen des Luftbefeuchters können Sie sich mit Dampf oder heißem Wasser verbrennen.

Kurz gesagt, ein solcher Befeuchter eignet sich besser für bestimmte Bedingungen wie Gewächshäuser. Wenn es in einem Wohnzimmer installiert wird, ist ein Hygrostat erforderlich. Andernfalls können Sie die Kontrolle über die erzeugte Luftfeuchtigkeit verlieren. Ein solches Gerät - ein Feuchtigkeitssensor - kann separat erworben werden.

Es lohnt sich definitiv nicht, einen ähnlichen Luftbefeuchter für das Kinderzimmer zu kaufen - wegen des erheblichen Gefahrenpotentials, wie oben erwähnt.

Ultraschall-Luftbefeuchter

Geräte dieses Typs sind derzeit am weitesten verbreitet. Das ist nicht überraschend - sie vereinen Kompaktheit, hohe Leistung und Arbeitseffizienz.

Wie funktioniert der Ultraschallbefeuchter?

Gerät und Funktionsprinzip eines Ultraschallbefeuchters.

Das Gerät besteht normalerweise aus zwei abnehmbaren Teilen. Auf der Oberseite (Pos. 1) befindet sich zwangsläufig ein Wasserbehälter (Pos. 2), der zur Erzeugung von Dampf erforderlich ist.

In hochwertigen Modellen durchläuft Wasser, bevor es in den Dampferzeuger gelangt, eine Filterpatrone, die es erweicht, dh Salz der Härte beseitigt. Zusätzlich können andere Filter- und Reinigungsvorrichtungen vorgesehen sein, die beispielsweise eine Wasserdesinfektion bewirken.

Das gefilterte Wasser, das die Kartusche passiert hat, gelangt durch die Ventilvorrichtung (Pos. 4) zum Boden der Vorrichtung (Pos. 5). Es gibt organisierte Kanäle für den allmählichen Fluss in die Dampferzeugungskammer (Pos. 6).

Das Hauptelement dieses Generators ist eine spezielle Membran (Pos. 7), die, wenn sie mit Energie versorgt wird, bei Frequenzen zu schwingen beginnt, die mit dem Ultraschall vergleichbar sind, was für die menschlichen Sinne kaum wahrnehmbar ist. Ein solcher Effekt auf Wasser stellt sich heraus, als würde er aus einem flüssigen Zustand in einen dichten Nebel der kleinsten zerkleinerten Tröpfchen geschlagen werden. Dieser dichte Dampf wird von dem Luftstrom aufgenommen, der von dem darunter befindlichen Lüfter (Pos. 8) mit sehr geringen Leistungen erzeugt wird.

Ultraschallbefeuchter mit abgenommenem oberem Tank. Die Arbeit der Membran ist gut dargestellt - ein dichter Nebel bildet sich aus dem Wasser, das in die kleinsten Tröpfchen gespritzt wird.

Das Dampf-Luft-Gemisch strömt durch den dafür vorgesehenen Kanal (Pos. 9) und wird durch eine oder mehrere Düsen (Pos. 10) in den Raum abgeführt. Infolgedessen ist die Arbeit eines solchen Befeuchters visuell sehr sichtbar - es tritt ein Dampfstrahl aus, der jedoch nicht verbrannt werden kann, da seine Temperatur sich wenig von der Raumtemperatur unterscheidet.

Ein typisches Bild beim Betrieb eines Ultraschall-Luftbefeuchters ist ein ziemlich dichter kalter Dampfstrom, der aus dem Gerät austritt.

Die Vorteile solcher Vorrichtungen zur Luftbefeuchtung umfassen die folgenden:

  • Der Stromverbrauch ist minimal: Weder die Membran noch der Lüfter mit geringer Leistung benötigen viel. Und dabei - sehr hohe Leistung.
  • Die Geräte reagieren sehr empfindlich auf die Einstellungen - durch Ändern der Frequenz und Amplitude der Membranschwingung können Sie die Leistung des Dampferzeugers fast sofort ändern.
  • In der Regel sind Geräte mit einem Hygrostat ausgestattet, das ihre Arbeit automatisiert.
  • Hochwertige Geräte sind mit zuverlässigen Filtern und sogar einem Wasserpasteurisierungssystem ausgestattet.
  • Der Geräuschpegel des Geräts ist niedrig - in der Regel macht es auf dieser Seite keine Sorgen.
  • Die unbestreitbare Qualität ist die Sicherheit des Betriebs - der erzeugte Dampf ist kalt und selbst ein neugieriges Kind, das alles „durch Berührung“ ausprobieren möchte, schadet nicht.
  • Solche Geräte sind bei ausreichender Leistung kompakt. Normalerweise erhalten sie das ursprüngliche Außendesign.

Es gibt jedoch Nachteile, die Sie unbedingt wissen müssen.

  • Die wichtigste davon ist vielleicht, dass zusammen mit Wasser alle darin aufgelösten Salze, Verunreinigungen und Mikroflora versprüht werden. Wenn Wasser verwendet wird, das nicht die erforderliche Reinigung durchlaufen hat, werden bald alle Oberflächen im Raum mit einer weißen Schicht bedeckt, die, wenn sie nicht sofort entfernt wird, für Möbel, Dekoration usw. geeignet ist. Übrigens werden solche "Bilder" auch ein anschauliches Beispiel dafür, dass mit der eingeatmeten Luft all diese "Schönheit" in die Lunge gerät.
Diese Fotos werden von den Besitzern von Ultraschall-Luftbefeuchtern geteilt - die Folgen des Betriebs des Geräts mit hartem Wasser ohne Filter oder die Entwicklung eigener Ressourcen.

Es wurde bereits gesagt, dass teure Modelle oft mit einer Kaskade von Filtern ausgestattet sind, einschließlich eines Weichmachers. Solche Patronen mit ständigem Einsatz des Luftbefeuchters entwickeln jedoch schnell ihre Ressourcen und erfordern einen regelmäßigen Austausch. Und gleichzeitig - sie haben erhebliche Kosten. Das heißt, die Betriebskosten werden auch sehr bedeutend.

Zum Beispiel: Ein solcher Filterenthärter für Luftbefeuchter der Marke "BALLU" kostet 290 Rubel, hält aber gleichzeitig nur 150 Liter Wasser oder etwa 45 Tage Betrieb des Geräts.

Bei preiswerten Modellen ist dies möglicherweise nicht der Fall. Der Hersteller gibt lediglich Empfehlungen zur Verwendung von destilliertem Wasser. Aber auch sie ist ein teures Vergnügen.

Eine Alternative als Wasserquelle kann ein Filtersystem mit einem Umkehrosmosemodul sein. Solches Wasser ist wirklich geeignet, aber es ist notwendig, den Befeuchter nicht am Auslass selbst, sondern vor dem Mineralisator zu befüllen, was in solchen Systemen normalerweise das Ausrüstungsmodul kostet.

Kurz gesagt, der Aufwand beim Nachfüllen eines solchen Luftbefeuchters kann sehr groß sein.

Übrigens führt die Beurteilung der Nutzer durch einfaches Aufweichen des Wassers, beispielsweise in einer Ionenaustauschersäule, manchmal nicht zum gewünschten Ergebnis. Und noch mehr - es gab Fälle, in denen derartiges Wasser verwendet wurde, wobei prädisponierte Personen sehr schwere asthmatische Anfälle zeigten. So - oder destilliertes Wasser oder nach einer Tiefenreinigung.

  • Die Kosten für hochwertige Ultraschallbefeuchter sind sehr hoch. Es gibt eine Menge billiger und gut aussehender Modelle, die aber in der Regel nicht über hochwertige eingebaute Filter verfügen - siehe oben. Außerdem haben sie noch eine "Krankheit".
  • Diese Behauptung wird von einigen Inhabern preiswerter Ultraschallbefeuchter ausgedrückt. Der Wassertank ist bei vielen Modellen eine Faltstruktur mit engem Einfüllloch, die äußerst schwierig zu warten ist. Es gibt eine Menge "versteckter Ecken", in denen es schwierig oder gar nicht zu erreichen ist. Dies kann jedoch letztendlich zu einem Schimmelbrand werden. Und seine Streitigkeiten, zusammen mit den begleitenden Bakterien, die sich in dieser Angelegenheit befinden, sowie die Wasserdispersion breiten sich im ganzen Raum aus.
Wenn der Tank nicht zusammenklappbar ist - versuchen Sie, alle versteckten Stellen zu reinigen, um Schimmelbildung zu verhindern... Nicht so einfach!

Es scheint, dass aus einer solchen Läsion besondere Formulierungen erforderlich sind - alle diese Bereiche sollten mit Fungiziden behandelt werden und dann nach dem Abreiben der Blüte reichlich mit gekochtem oder destilliertem Wasser ausspülen. Aber dort - komm einfach nicht dorthin, auch wenn du eine bizarr gebogene Bürste verwendest. Wenn Sie jedoch nach der Verarbeitung nicht die garantierte, hochwertige Spülung durchführen, werden diese Fungizide zusammen mit dem Dampf in die Atmosphäre des Raumes abgegeben, in der auch wenig Freude herrscht.

Kurz gesagt, es gibt etwas, über das Sie nachdenken sollten.

Luftwäsche

Solche Geräte sind weniger Luftbefeuchter als Luftreiniger. Ja, sie können die relative Luftfeuchtigkeit erhöhen, allerdings nur aufgrund der natürlichen Verdunstung von Wasser.

Sie werden manchmal mit Ironie in Bezug auf Feuchtigkeit verglichen, wobei der übliche "Eimer Wasser" in den Raum gestellt wird. Dies ist sicherlich nicht der Fall. Befindet sich der Verdampfungsbereich einfach in einem offenen Behälter, der durch den "Spiegel" von Wasser begrenzt ist, dann vergrößert eine spezielle Konstruktion diesen Bereich erheblich. Und eine solche Senke kann ohne Zwangsprühverfahren von 8 bis 12 Liter Wasser während des Tages verdampfen. Viel!

Wir betrachten das Prinzip des Geräts und arbeiten.

Nach diesem Prinzip werden die sogenannten Luftwäschen gebaut und betrieben.

Das Gerät ist in einem zusammenlegbaren Koffer (Pos. 1) montiert. In seinem oberen Teil befindet sich ein elektrischer Antrieb mit einem ziemlich starken Lüfter (Pos. 2). Ihr Zweck ist es, Luft aus ihren Räumen zu entnehmen und sie zum Reinigen und Befeuchten in die Kammer zu injizieren.

Diese Kammer befindet sich im unteren Teil des Gehäuses (Pos. 3), in dem sich eine Volumenwanne (Pos. 4) befindet. Die Hauptarbeitseinheit der Vorrichtung ist eine Kassette vom Typ Kassette (Pos. 5), die aus einer Vielzahl von Kunststoffscheiben mit einer speziellen Oberflächenentlastung zusammengesetzt ist und so zu einer maximalen Wasseraufnahme während der Drehung beiträgt. Diese Trommel befindet sich auf der Achse, so dass etwa ihr unteres Drittel in eine mit Wasser gefüllte Palette eintaucht.

Wenn der Antrieb eingeschaltet ist, wird die Rotation zum Lüfter und gleichzeitig durch die kinematische Übertragung zur Trommel übertragen.

Luft, die von oben eingeblasen wird, strömt zwischen den rotierenden Platten der Trommel. Aufgrund der Tatsache, dass diese Scheiben während der Rotation aktiv Wasser einfangen, wird ein sehr großer Bereich des Luft-Wasser-Kontakts erreicht. Feuchtigkeit bindet zunächst Staubpartikel, die im Tank verbleiben. Für diese Qualität wurde ein ähnliches Gerät als "Air Wash" bezeichnet. Zum anderen tritt aufgrund der natürlichen Verdunstung eine Sättigung der angetriebenen Luft mit Feuchtigkeit auf, was zu einer Erhöhung der relativen Luftfeuchtigkeit im Raum beiträgt. Durch die Seitenfenster (Pos. 6) strömt gereinigte und befeuchtete Luft in den Raum.

So sieht ein Luftwäscher aus, wenn Sie den oberen Teil des Körpers mit einem elektrischen Antrieb und einem Lüfter entfernen.

Das Schema ist sehr einfach und betriebssicher. Nach den Bewertungen urteilten viele Benutzer, die zuvor Ultraschall-Luftbefeuchter getestet hatten, anschließend eine ähnliche Luftreinigung als zuverlässiger und benutzerfreundlicher.

Zu den Vorteilen solcher Geräte gehören:

  • Gleichzeitig wird die Luft von Staub befreit und befeuchtet.
  • Wenn wir die „Grundausstattung“ bewerten, dh ohne zusätzliches „Schnickschnack“, sind für den Betrieb der Luftwäsche keine Verbrauchsmaterialien erforderlich. Es reicht aus, es rechtzeitig mit klarem Wasser zu füllen. Darüber hinaus gibt es keine erhöhten Anforderungen an die Wasserqualität.
  • Natürlich erfordert das Gerät eine Wartung, zumal eine der Hauptfunktionen die Luftreinigung ist und sich Schmutz sehr stark ansammelt. Solche Waschmittel sind jedoch in der Regel sehr leicht und schnell zu demontieren, und es ist leicht, beispielsweise einmal pro Woche während des Reinigungsvorgangs zu waschen.
  • Der Stromverbrauch kann als ziemlich moderat angesehen werden.
  • Wenn gewünscht, kann die Luftaromatisierungsfunktion verwendet werden.
  • Trotz des Vorhandenseins eines elektrischen Antriebs und rotierender Knoten ist der Geräuschpegel, der durch wartungsfähige Qualitätsmodelle erzeugt wird, gering.
  • Luftwäscher zeichnen sich durch ihre Zuverlässigkeit aus, die für lange ununterbrochene Arbeit konzipiert wurde. In den Räumen des Hauses oder der Wohnung gibt es keine Beschränkungen für die Verwendung solcher Geräte
  • Viele Modelle sind außerdem mit zusätzlichen Funktionen zur Luftreinigung und Ionisierung ausgestattet.

Solche Geräte haben ihre Nachteile:

  • Da die Luft aufgrund der natürlichen Verdampfung des Wassers immer noch befeuchtet wird, kann keine erhöhte Luftfeuchtigkeit erreicht werden. Aber innerhalb des Optimums zu bleiben - vollständig.
  • Normalerweise haben solche Geräte nur eine Betriebsart, die eher „ohne Eile“ ist. Daher sollte man nicht mit sehr schnellen Ergebnissen rechnen.

Es sollte richtig verstanden werden, dass der Hauptzweck solcher Geräte immer noch darin besteht, die Luft von Staub zu befreien. Die Befeuchtungsfunktion ist sekundär, obwohl sie bei ständigem Gebrauch recht effektiv wird.

Multifunktionale Klimakomplexe

Diese Kategorie von Geräten ist auch weniger für die Befeuchtung als für die Tiefenreinigung der Luft ausgelegt. Die Funktion der Erhöhung der Luftfeuchtigkeit wird jedoch auch ohne die Verwendung von Dampferzeugern in irgendeiner Weise festgelegt - einfach aufgrund des Durchtritts der angetriebenen Luft durch eine feuchte Umgebung.

Andererseits ist eine solche Vorrichtung mit einer ganzen Filterkaskade ausgestattet, die es ermöglicht, die Luft verschiedener Naturen auf sehr hochwertige Weise zu reinigen.

Klimakomplexe werden immer bis zum Maximum automatisiert und mit Sensoren ausgestattet, die auf Anzeichen von Umweltverschmutzung oder andere Anomalien reagieren, darunter Rauch oder Zigarettenrauch, übermäßige Staubentwicklung und einen Feuchtigkeitsabfall. Das heißt, wenn solche Anzeichen erkannt werden, beginnt die Steuereinheit automatisch mit der Reinigung und Befeuchtung der Luft.

Das Layout solcher Reiniger und Luftbefeuchter kann unterschiedlich sein. Nur zum Beispiel - wir zeigen ein Diagramm, um das Prinzip der Reinigung zu zeigen.

Das Funktionsprinzip des Multifunktionsluftbefeuchters

Im Instrumentenkoffer (Pos. 1) befindet sich ein Lüfter (Pos. 2), der die Luftzirkulation durch das Reinigungssystem ermöglicht. Luft wird durch die Ansaugfenster oder den Grill (Pos. 3) aus dem Raum gesaugt und dringt sofort in den HEPA-Filter (Pos. 4) ein, der ihn von Staubpartikeln und anderen schwebenden Verschmutzungen reinigt. Filter sorgen für eine sehr feine Reinigung, selbst Pollen und Pflanzensporen von Pilzen oder Schimmel bleiben erhalten.

Ferner strömt der Luftstrom durch den Befeuchter (Pos. 6) - ein poröser Filter, der in einen Behälter mit Wasser (Pos. 5) abgesenkt wird. Nach dem Befeuchten wird die Luft fast am Ausgang durch einen Aktivkohlefilter (Pos. 7) geleitet, um Gerüche zu beseitigen. Schließlich kann bereits am Ausgang eine Kapsel mit Luftdüften (Pos. 8) installiert werden.

Diese Kaskade kann auch durch UV-Desinfektionsbehandlung, Ionisator oder Luftozonisator ergänzt werden.

Luftbefeuchter "Tefal Intense Pure Air PU4015"

Die Vorteile solcher Geräte:

  • Die Luft wird sehr gründlich gereinigt, auch von Allergenen.
  • Das Gerät ist in der Lage, unangenehme Gerüche aus dem Gebäude zu entfernen, um Aromatisierung in der Luft zu erzeugen.
  • In der Regel ist das Gerät voll mit Elektronik - Sensoren und Statusanzeigen -, viele Modelle sind mit informativen Anzeigen ausgestattet. Die Besitzer des Reinigers haben ein Bild vom Zustand der Luft im Raum, können entsprechend den Umständen rechtzeitig reagieren. Darüber hinaus kann das Gerät, das für eine bestimmte Betriebsart programmiert ist, abhängig vom geänderten Mikroklima auch unabhängig über die Aufnahme der Filterung entscheiden.

Zu den Nachteilen gehören die folgenden:

  • Solche Reiniger sind für sich eine sehr teure Anschaffung.
  • Effektives Arbeiten ist nur mit wartbaren, sauberen und nicht erschöpften Filtern möglich. Das heißt, während des Betriebs müssen sie regelmäßig (und häufig) ersetzt werden, was zusätzliche Kosten verursacht.
  • Da das Verdampfen von Wasser von Natur aus erfolgt, funktioniert das Erhöhen der Luftfeuchtigkeit - wenn nötig, nicht.

Keine Worte, die Ausstattung ist sehr gut und notwendig. Eine andere Sache - wenn Sie nur die Luft befeuchten müssen, kann die Anschaffung eines solchen Komplexes als Luxus erscheinen.

Entsprechend dem Thema der Veröffentlichung wurden daher die Funktionsprinzipien verschiedener Haushaltsgeräte zur Luftbefeuchtung berücksichtigt.

Natürlich haben alle Luftbefeuchter eine Vielzahl von Nuancen, die bei der Auswahl eines geeigneten Modells berücksichtigt werden sollten. Auf der Skala einer Publikation ist es einfach unrealistisch, über alle Details zu berichten, um die Aufmerksamkeit populärer Gerätemodelle zu erfassen. Es wäre wahrscheinlich korrekter, jedem der Typen einen eigenen Artikel zu widmen, einen Überblick über die wichtigsten neuen Produkte und eine durchdachte Analyse der Rückmeldungen der Benutzer. Wahrscheinlich werden solche Informationen auf den Seiten unseres Portals angezeigt.

In der Zwischenzeit, um die Veröffentlichung abzuschließen, schauen Sie sich das Video an, in dem mehrere beliebte Modelle für Haushaltsluftbefeuchter angeboten werden.