Wenn ein Kind versehentlich einen fremden Körper verschluckt hat - was ist zu tun?

Wohin gehen und was tun, wenn das Kind einen Fremdkörper verschluckt hat? In der medizinischen Praxis ist diese Situation recht häufig.

Die Geburt eines Babys ist der glücklichste Moment im Leben seiner Eltern sowie der Großeltern. Während das Kind noch sehr klein ist, nicht kriecht, sondern nur den ganzen Tag im Bett liegt, ist es nicht sehr schwierig, es zu schützen und sichere Lebensbedingungen für das Kind zu gewährleisten. Sobald das Baby zu krabbeln beginnt und die ersten Schritte unternimmt, wird es schwierig, den kleinen Unfugmacher zu erkennen. In einem so frühen Alter berichtet das Baby nicht über seine Handlungen und Handlungen und weiß nichts über Verbote. Und in dieser Situation kann die Neugier des Babys einen grausamen Witz mit ihm spielen. In diesem Alter sind Kinder sehr neugierig und versuchen, die Welt um sie herum zu erfahren, indem sie die gefundenen Gegenstände anfassen und untersuchen.

1 Gegenstände, die ein Baby schlucken kann

Alle Gegenstände, die von einem kleinen Forscher verschluckt werden können, lassen sich in 2 Gruppen einteilen: gesundheitsgefährdend und somit nicht gesundheitsgefährdend. Die erste beinhaltet:

  • Nadeln, Büroklammern, Stifte, Knöpfe - sogenannte scharfe Gegenstände;
  • lange Artikel - es sollte beachtet werden, dass für Kinder unter einem Alter Artikel mit einer Größe von mehr als 3 cm lang sind und für Kinder ab einem Jahr mehr als 5 cm;
  • Batterien;
  • Magnet - Wenn 2 Magneten gleichzeitig in den Körper eindringen, kann dies zu einem Anhaften des Darms führen (wenn die Magnete zusammenkleben, stirbt der Darmbereich des Babys in dieser Zone, was zu Entzündungen der Bauchhöhle oder Sepsis führt).
  • und schließlich Substanzen mit toxischen und toxischen Eigenschaften.

Wenn ein Gegenstand oder ein Stoff, der in der obigen Liste aufgeführt ist, in den Körper des Kindes gelangt ist, sollten Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen. Das Auffinden dieser Gegenstände oder Substanzen über einen längeren Zeitraum im Körper kann sehr schwerwiegende Folgen haben. Bei einem Arztbesuch ist es wahrscheinlich, dass eine Röntgenuntersuchung geplant wird, bei der der Arzt die Position eines Fremdkörpers im Körper bestimmen kann.

Fruchtknochen, Knöpfe, Perlen usw. gelten für ein Kind als ungefährlich: Wenn es etwas verschluckt hat, das zur Gruppe der nicht gefährlichen Gegenstände gehört, muss der allgemeine Zustand des Babys überwacht werden. Wenn sich das Kind gut fühlt, weiterhin spielt und keine unangenehmen Gefühle erlebt, besteht in diesem Fall kein Grund zur Besorgnis.

Sie sollten sich auch unverzüglich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen, wenn Ihr Baby die folgenden Symptome aufweist oder mindestens eines der folgenden Symptome auftritt:

  • intensiver Speichelfluss:
  • scharfe scharfe Schmerzen im Unterleib, Blähungen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Husten im Allgemeinen und vor allem begleitet von Atemnot;
  • Kurzatmigkeit;
  • plötzlicher und dramatischer Temperaturanstieg;
  • Blutungen während Stuhlgang;
  • Weigerung zu essen.

2 Hilfe bei Einnahme eines Fremdkörpers

Das Verhalten des Babys und die Manifestation bestimmter Symptome hängen von der Form, Größe und dem Material des Objekts ab, das in den Körper des Kindes gefallen ist. Wenn ein Fremdkörper in den Gastrointestinaltrakt des Babys fällt, muss das Kind auf jeden Fall so schnell wie möglich ins Krankenhaus gebracht werden. Versuchen Sie nicht, bevor der Arzt kommt, den Gegenstand durch unabhängige Anstrengungen weiter in den Magen zu ziehen oder zu drücken. Sie können also nur schaden. In keinem Fall darf das Baby nicht mit Wasser getränkt oder gefüttert werden.

In einer medizinischen Einrichtung wird das Baby von einem Chirurgen und einem Kinderarzt untersucht und führt gegebenenfalls zusätzliche Untersuchungen mittels Röntgenstrahlen, Endoskopie oder Ultraschall durch. Nach den Ergebnissen der Verhaltensstudien kann der Arzt die Position eines Fremdkörpers diagnostizieren und bestimmen. In der Regel hilft ein Abführmittel, den Fremdkörper aus dem Körper zu entfernen.

Wenn die Bewegung eines Fremdkörpers in den Körper eines Babys schwierig ist, wird der behandelnde Arzt höchstwahrscheinlich eine Endoskopie verschreiben. Wenn die Verwendung der Endoskopie nicht praktikabel ist, kann dies eine Laparoskopie oder einen vollständigen chirurgischen Eingriff vorschreiben, was für das Kind traumatischer ist und zu Komplikationen führen kann.

Es sei darauf hingewiesen, dass jedes Jahr auf der Welt eine große Anzahl von Kindern durch Einnahme eines fremden Körpers stirbt. Am häufigsten wird eine solche Diagnose bei Patienten der frühen Kindheit von 1 bis 3 Jahren gestellt. Eine solche Situation ist eigentlich sehr gefährlich. Diese Situation hat jedoch in der Regel ein gutes Ende. Wenn das Kind nach dem Eindringen in den Körper eines Fremdkörpers ruhig ist, deutet dies höchstwahrscheinlich darauf hin, dass das Objekt bereits in den Magen eingedrungen ist und auf natürliche Weise aus dem Körper freigesetzt wird.

Um sicher zu sein, ist es notwendig, 2 Tage nach diesem Ereignis die Zusammensetzung des Babykot zu überprüfen. In der Regel muss das vom Kind verschluckte Objekt innerhalb von 4 Tagen ausgehen. Wenn dies nicht der Fall ist, ist es notwendig, die Hilfe eines Spezialisten zu suchen und eine Durchleuchtung durchzuführen.

Wenn ein Fremdkörper in den Körper eines Babys eindringt, sollten Sie dem Kind auf keinen Fall Abführmittel geben, einen Knebelreflex auslösen oder einen Einlauf geben. Dies kann den Zustand des Kindes beeinträchtigen. Es wird empfohlen, dass sich das Baby nach dem Verschlucken des Objekts in einem Zustand maximaler körperlicher Ruhe befindet.

Um solche Situationen zu vermeiden, ist es nicht erforderlich, das Kind ohne Aufsicht von erwachsenen Familienmitgliedern in Ruhe zu lassen. Es ist notwendig, gefährliche kleine Gegenstände aus dem Blickfeld und der Zugänglichkeit des Babys zu entfernen. Eltern und Verwandte sind sehr verantwortlich für die Wahl von Spielzeug. Spielzeug muss der Alterskategorie des Babys entsprechen und darf keine kleinen Teile enthalten.

Was tun, wenn ein Kind einen fremden Körper schluckt?

Kleine Entdecker sitzen keine Minute still und versuchen, die Welt um sie herum mit allen Sinnen zu erkunden. Im Mund haben sie häufig Fremdkörper wie Münzen, Batterien, Glas, Gummi, Magnete, Steine ​​aus Pflaumen oder Kirschen, Kunststoffteile und andere kleine Gegenstände. In einer solchen Situation ist es äußerst wichtig, dass sich ein Erwachsener nicht verwirrt, die Situation sinnvoll einschätzt und dem Kind Erste Hilfe leistet. In manchen Fällen nicht auf eine Operation verzichten.

Warum schlucken Babys Fremdkörper?

Laut Statistik fallen jährlich Millionen von Fremdkörpern in den Verdauungstrakt von Kindern. Dies geschieht vor allem aus dem Wunsch junger Reisende, die Welt um sie herum zu erkunden. Kleinkinder sind sehr neugierig und streben alles an, was ihnen in die Hände fällt, schmeckt und schmeckt. Manchmal können Kinder einen fremden Gegenstand während des Essens oder Spiels schlucken.

Daher ist es für Erwachsene äußerst wichtig, Arzneimittel, Nadeln, Scheren und andere scharfe Produkte an unzugänglichen Stellen zu entfernen, die Rillen zu befestigen, in die Batterien oder Magnete eingesetzt werden usw. Wenn die Situation nicht klappt, sollten die Eltern die Liste der Maßnahmen kennen, die sofort ausgeführt werden sollten.

Was kann ein Kind schlucken?

Gegenstände, die versehentlich in den Magen-Darm-Trakt des Babys eingeführt werden können, lassen sich in zwei große Gruppen einteilen: gefährlich und nicht gesundheitsgefährdend.

Gefährliche Fremdkörper: Batterie, Magnet, Münze, Stift, Glas, Nagel und andere

Gefährliche Fremdkörper sind:

  • Metallprodukte (Magnet, Batterie, Münze, Folie, Eisenkugeln, Schrauben, Bolzen usw.);
  • scharfe oder lange Gegenstände (Glas, Nagel, Zahnstocher, Klammer, Nadel, Fischknochen, Holzstab);
  • Substanzen mit toxischen und toxischen Eigenschaften.

Fremdkörper, die keine Gefahr darstellen: ein Pflaumenknochen, eine Süßkirsche, ein Pfirsich, ein Kaugummi, Gummi- und Plastikgegenstände, ein loser Zahn

Nicht gefährliche Fremdkörper umfassen:

  • mit Lebensmitteln in Verbindung stehende Substanzen (Steine ​​aus Kirschen, Kirschen, Pflaumen oder Pfirsichen, Kaugummi, Eierschalen);
  • Kunststoff- und Gummiartikel (Kunststoffknöpfe, Perlen, Lego, Vakuumgummi von Kopfhörern, Zellophan);
  • Baumaterialien (Polyurethanschaum, Silicagel);
  • Körperteile (verlorener Babyzahn, Haare);
  • andere Produkte (Stein, Plastilin, Haargummi, Faden, Watte usw.).

Anzeichen und Symptome, die darauf hindeuten, dass ein Kind einen kleinen Gegenstand verschluckt hat

Eine Situation, in der ein Fremdkörper in den Verdauungstrakt des Babys gelangt ist, kann sowohl in Abwesenheit als auch in Gegenwart eines Erwachsenen auftreten.

Wenn Sie nicht gesehen haben, dass das Kind einen Fremdkörper verschluckt hat und im Laufe der Zeit keine Maßnahmen ergriffen hat, können die folgenden Symptome auftreten:

  • reichlicher Speichelfluss;
  • heftiger Husten, Atemnot;
  • scharfer Temperatursprung;
  • Bauchdehnung, scharfe und starke Schmerzen;
  • das Vorhandensein von Blut im Stuhl;
  • Schmerzen im Brustbein;
  • Übelkeit und Erbrechen.

Wenn Sie sehen, dass das Kind plötzlich anfing zu husten, zu ersticken, blass zu werden, sollten Sie es sofort ins Krankenhaus bringen. Die Ursache der Erkrankung ist höchstwahrscheinlich das Eindringen eines kleinen Fremdkörpers in die Atemwege.

Was muss zuerst getan werden, wenn das Kind einen scharfen oder gefährlichen Gegenstand verschluckt hat?

Am gefährlichsten sind Fremdkörper, die in die Atemwege oder die Luftröhre des Kindes fallen. In diesem Fall wird der Zugang zu Sauerstoff blockiert und das Baby beginnt zu würgen. Die Hauptsache für Eltern ist in dieser Situation keine Panik.

Die Liste der Aktionen, die ausgeführt werden sollten, wenn ein Fremdkörper "auf dem Weg" zum Magen steckt:

  1. Werfen Sie das Kind über das linke Knie. Der Kopf des Babys muss abgesenkt werden.
  2. Klopfen Sie mit der offenen Hand auf den Rücken zwischen den Schulterblättern.
  3. Drücken Sie auf die Zungenwurzel, wodurch der Würgereflex entsteht.

Jeder Elternteil muss sich bewusst sein, dass das Leben des Kindes vollständig von seinen Handlungen abhängt.

Wenn Sie Zeuge davon sind, wie Ihr Baby einen scharfen Gegenstand, eine Batterie oder einen Magneten verschluckt hat, sollten Sie sofort ins Krankenhaus gehen. Das Warten auf den Moment, in dem der gefährliche Fremdkörper den Körper verlässt, kann das Leben des Babys kosten.

So fängt die in den Magensaft fallende Batterie an zu oxidieren und setzt giftige Schadstoffe für die Gesundheit frei. Wenn Sie nicht rechtzeitig zum Arzt gehen, sind die traurigen Folgen unvermeidlich. Verätzungen der inneren Organe, Magengeschwüre, Blutungen, Bruch der Speiseröhrenwände, Tod - das kann ein Verschlucken einer kleinen Batterie verursachen.

Scharfe Gegenstände (Nadeln, Klammern usw.), die den Verdauungstrakt passieren, verletzen innere Organe, verursachen Entzündungen und verursachen Blutungen. Zögern Sie nicht, fragen Sie einen Arzt!

Wie kann man nichts schaden?

Wenn Sie sehen, dass Ihr Baby einen Fremdkörper verschluckt hat, sollten Sie die Reihenfolge der Haupthandlungen genau kennen. Versuchen Sie nicht in Panik zu geraten, bleiben Sie ruhig, weil die Aufregung und die Angst auf das Kind übertragen werden.

In keinem Fall kann nicht:

  • Setzen Sie Einläufe oder geben Sie dem jungen Forscher Abführmittel. Eine künstliche Beschleunigung des Verdauungssystems kann zu einer Reihe unerwünschter Folgen führen. Ein Fremdkörper kann die Ränder der Wände der inneren Organe verletzen, die im Darm stecken und dadurch seine Blockierung auslösen.
  • das Baby ein Stück festes Essen essen lassen, zum Beispiel eine Kruste aus altem Brot;
  • versuchen Sie einen Fremdkörper mit einer Pinzette, einem Magneten.

Wenn der Durchmesser des vom Kind verschluckten Objekts nicht mehr als 1 cm beträgt und eine abgerundete Form hat, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Fremdkörper den Gastrointestinaltrakt alleine passiert und mit einem Stuhl herauskommt, ziemlich groß. Seien Sie geduldig und untersuchen Sie regelmäßig den Stuhlgang.

Was erwartet Sie im Krankenhaus?

Wenn Ihr Baby einen für ihn gefährlichen Fremdkörper verschluckt hat (Magnete, Batterie, Fischgräte, Nadel usw.), müssen Sie ihn einer medizinischen Einrichtung zuführen. In einer Krankenhausumgebung bestimmt der Arzt mithilfe eines Röntgen- oder Ultraschall-Scans, wo der Fremdkörper feststeckt. Wenn er in den Magen geraten ist, wird er von FGS freigelassen. Die Situation mit den Bronchien ist viel komplizierter - die Manipulationen werden unter Narkose durchgeführt. Nach dem Entfernen des Fremdkörpers wird die Überwachung des Kindes festgelegt. Bei Bedarf können Antibiotika verschrieben werden, um eine Infektion der Lungen und Bronchien zu verhindern.

Mögliche Folgen

Wenn Sie nicht rechtzeitig zum Arzt gehen, kann ein gefährlicher Fremdkörper im Körper eines Kindes eine Reihe unerwünschter Folgen haben: von Darmverschluss bis hin zu Magengeschwüren, inneren Blutungen und sogar zum Tod. Sei vorsichtig!

Wenn ein Kind etwas schluckt: Schule der Gesundheit - Video

Die meisten Fremdkörper, die ein Kind schlucken kann, gefährden seine Gesundheit nicht. Fremdkörper wie Batterien, Nadeln, Zahnstocher, Glassplitter tragen jedoch eine erhöhte Gefahr und können zu irreversiblen Folgen führen. Ein rechtzeitiger Arztbesuch ist die einzig richtige Entscheidung.

Einen Fremdkörper verschluckt

Vor 6 Stunden habe ich einen Fremdkörper geschluckt - ein orthodoxes Kreuz, einen halben Zentimeter lang, weniger als 1 cm breit und mit abgerundeten Enden. Bisher keine ungewöhnlichen Empfindungen. Die Frage ist: Was muss ich tun, gibt es Grund zur Besorgnis und wie groß ist das Risiko?

Über den Ask-Doctor-Service können Sie sich zu jedem Problem, das Sie betrifft, online vom Chirurgen beraten lassen. Medizinische Experten beraten Sie rund um die Uhr und kostenlos. Stellen Sie Ihre Frage und erhalten Sie sofort eine Antwort!

Wenn Sie eine ähnliche oder ähnliche Frage haben, aber keine Antwort darauf gefunden haben - lassen Sie sich eine 03-Online-Konsultation von einem medizinischen Experten anfordern.

Wenn Sie sich ausführlich von einem Arzt beraten lassen und das Problem schnell und individuell lösen möchten - stellen Sie eine bezahlte Frage in einer privaten persönlichen Nachricht. Gesundheit!

Fremdkörper bei Kindern in den Verdauungsorganen - Was tun, wenn ein Kind einen Fremdkörper verschluckt?

Wenn ein Kind noch klein ist, beginnt es aktiv, die Welt um sich herum und alle Objekte um es herum zu erforschen - einschließlich des Zahns. Dadurch kann er sie schlucken. Solche Fälle treten häufig in der Pädiatrie sowie in der Kinderchirurgie auf.

Was ist in dieser Situation zu tun, ist es notwendig, dem Kind Erste Hilfe zu leisten, wo und wann medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen?

Babysicherheit von Geburt an

Das Leben von Erwachsenen, die ein Baby umgeben, verändert sich mit seiner Geburt. Junge Eltern, Großeltern, halten diesen Moment für den glücklichsten in ihrem Leben.

Das erstgeborene Kind ist anfangs fast immer in seiner Wiege, Erwachsene schützen es, geben ihm Bedingungen, die für sein Leben sicher sind.

Aber das Baby wächst. Jetzt kriecht er bereits und unternimmt die ersten Schritte in seinem Leben. Für die Angehörigen in der Umgebung wird es zunehmend schwieriger, das aktivere Kind im Auge zu behalten. Das Kind kann nicht für seine Handlungen verantwortlich gemacht werden, Handlungen auf dem Weg des Wissens der Welt, die Gefahr noch nicht zu kennen.

Kleine Kinder sind neugierig, sie lernen mit Hilfe von Berührungen die Außenwelt kennen, nehmen Gegenstände in den Mund und probieren sie zu probieren. Aus diesem Grund führt die Neugier der Kinder manchmal zu verheerenden Folgen.

Video: Was tun, wenn ein Kind etwas schluckt?

Warum Kinder Fremdkörper verschlucken - die Hauptgründe

Kinderchirurgen finden oft Fremdkörper in Kröten, Ärzte sammeln Sammlungen ihrer eigenen Museen auf und holen sie ab. Statistiken zeigen, dass fast jedes vierte Kind zwischen einem und sechs Jahren kleine Gegenstände verschluckt hat, was die Eltern sehr beunruhigt.

Das Lernen der Welt durchläuft das Kind die „mündliche Phase“ und in dieser Entwicklungsphase untersucht es verschiedene Objekte nach ihrer Form, ihrem Geschmack und ihren Eigenschaften. Und Eltern müssen die Sicherheit dieses Wissens überwachen, ständig das Spiel des Kindes überwachen, was in die Hände genommen wird und dann in den Mund. Um das Baby zu spielen, müssen Sie große Gegenstände mit einer sicheren Oberfläche auswählen.

Es gibt jedoch Situationen, in denen es schwierig ist, den Überblick über das Kind zu behalten, oder Erwachsene sind zerstreut und vergessen.

Während des Spiels kann sich das Baby für Fremdkörper interessieren, die ihm aufgefallen sind. Objekte unterscheiden sich jedoch in Form, Größe und Oberflächentyp - dies beeinflusst, ob sie für Kinder gefährlich sind.

Welche Gegenstände oder Substanzen kann ein Baby in den Mund nehmen, was ist gefährlich, wenn man es schluckt?

Gegenstände, die sich im Körper des Kindes befinden (Verdauung oder Atemwege), werden herkömmlicherweise in zwei Arten unterteilt:

  1. Bedrohliche Gesundheit.
  2. Nicht schädlich

Die erste Gruppe umfasst:

  • Nadelstifte, Stifte und Büroklammern, die als scharf angesehen werden.
  • Gegenstände, die größer als 3 cm sind, gelten als lang für Kinder unter einem Jahr und mehr als 5 cm für Kinder über einem Jahr.
  • Batterien
  • Magnete - Wenn ein Baby 2 Magnete schluckt, kann es zu einem Anhaften des Darms kommen (in dem Bereich, in dem die Magnete zusammenkleben, ist eine Nekrose des Darmbereichs möglich, die zu einem Entzündungsprozess in der Bauchhöhle führt und anschließend zu Peritonitis und Sepsis führt).
  • Giftstoffe und giftige Verbindungen.

Wenn ein Kind die oben beschriebenen Gegenstände oder Substanzen verschluckt, ist Hilfe erforderlich - sie kann in einem Krankenhaus bereitgestellt werden.

Wenn ein Gegenstand von oben oder eine gefährliche Substanz über einen ausreichend langen Zeitraum in den Körper gelangt, führt dies manchmal zu schwerwiegenden Folgen!

Nicht gefährliche verschluckte Gegenstände sind kleine Fruchtknochen, Knöpfe, Perlen und andere sehr kleine Gegenstände.

Wenn nicht gefährliche Gegenstände in den Körper des Babys gelangen, sollte das Baby sorgfältig überwacht werden, um zu sehen, ob sich sein Wohlbefinden ändert. Wenn der Zustand der Krümel gut ist, spielt er, es gibt keine unangenehmen Gefühle - dann sollten Sie sich keine Sorgen machen.

Kleine Gegenstände können den Körper selbst verlassen - sie können mit Kot im Topf erkannt werden.

Aber oft gibt es Zeiten, in denen ein von einem Baby verschluckter Gegenstand nicht durch die Speiseröhre durch den Darm gelangen kann. Und noch immer im Magen stecken können ziemlich große Objekte, die eine komplexe Form haben.

Video: Wenn ein Kind etwas schluckt...

Symptome eines Fremdkörpers in den Verdauungsorganen eines Kindes - alarmierende Symptome beim Verschlucken von Fremdkörpern

Es ist dringend notwendig, den Arzt aufzusuchen, wenn das Baby die folgenden Symptome hat:

  • Verbesserter Speichelfluss
  • Starke Schmerzen im Unterleib, Anzeichen von Blähungen.
  • Übelkeit mit Würgen.
  • Husten - besonders bei Atemnot.
  • Atembeschwerden
  • Erhöhte Temperatur
  • Beim Stuhlgang - das Auftreten von Blut.
  • Appetitlosigkeit

Oft nehmen Eltern die Position des Wartens und Beobachtens ein, wenn sie bemerken, dass das Kind, während es einen kleinen Gegenstand im Mund hält, es verschluckt hat - es gibt jedoch keine äußeren Anzeichen mit unangenehmen Empfindungen.

Obwohl das Baby ein gesundes Aussehen hat, muss nicht immer gewartet werden, bis ein Fremdkörper herauskommt. Es gibt Körper, die, wenn sie einfach in den Verdauungstrakt des Kindes geraten, als gefährlich betrachtet werden, was seine Gesundheit und möglicherweise das Leben bedroht.

Solche Elemente, die möglicherweise gefährlich sind, und wenn sie getroffen werden, ist dringend medizinische Hilfe erforderlich:

  1. Nadeln, Stifte, kleine Clips, Haken zum Angeln, Knöpfe, Nägel, Zahnstocher und andere kleine Gegenstände mit scharfen Kanten
  2. Artikel mit Abmessungen von drei Zentimetern oder mehr.
  3. Alle Batterien, alle Batterien.
  4. Magnete, wenn mehrere Teile verschluckt werden.
  5. Glassplitter und Keramik mit scharfen Kanten.
  6. Große Fruchtgruben.

Sie können dem Baby zusehen, wenn es ein kleines Objekt mit stromlinienförmiger Form verschluckt - beispielsweise einen Knopf, einen Kieselstein, einen Ball, eine Münze. Sie können von Tagen bis zu 4 Tagen warten - und den Kindersitz überprüfen. Wenn der verschluckte Körper in dieser Zeit keinen Kot bekommt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um die notwendige Hilfe zu leisten.

Gefährliche Symptome können auftreten:

  • Der Schmerz im Bauchraum, der nicht nachlässt, sondern sich verstärkt, der an einem bestimmten Ort lokalisiert ist oder sich über den ganzen Bauch ausbreitet.
  • Anfälle von Übelkeit, Erbrechen, oft wiederholt.
  • Das Vorhandensein von Blut im Stuhl, Blutausfluss nach dem Stuhlgang zwischen ihnen.
  • Andere Symptome, die unmittelbar nach dem Schlucken des Patienten auftraten.

Video: Wenn ein Kind eine Batterie verschluckt...

Fremdkörper in der Speiseröhre des Kindes - die wichtigsten Symptome und Risiken

Ein von einem Kind aufgenommener Fremdkörper kann in der Speiseröhre stecken. Ein solcher Fall ist aufgrund der erhöhten Empfindlichkeit des Ösophagus und seiner Verwundbarkeit sehr gefährlich.

Die Speiseröhre ist mit Muskelgruppen versehen, in denen Krämpfe aufgrund von Reizung dieser Muskeln mit den Rändern eines Fremdkörpers auftreten können, was zu Komplikationen führen kann.

Daher sollten Sie die Symptome genau überwachen, die die Kontrolle über das Kind und seine Gesundheit beeinflussen können:

  • Das Kind schluckt Schmerzen im Brustbereich hinter dem Brustbein.
  • Er fühlt sich unwohl, schluckt Speichel und feste Nahrung wird überhaupt nicht geschluckt.

Mit dem Auftreten dieser Symptome bedroht die Verzögerung die Perforation der Speiseröhre, weitere Blutungen. Lebensmittel können in die Brust gelangen, was die Gesundheit und das Leben des Babys gefährden kann.

Erste Hilfe für das Kind, wenn es einen Fremdkörper verschluckt hat - was in solchen Fällen zu tun ist

Das Material des Objekts im Körper, seine Form und Größe beeinflussen das Verhalten des Kindes, die Symptome, die sich in der Situation manifestieren.

Das Baby muss in einem Zustand der körperlichen Ruhe gehalten werden, wenn sich ein Fremdkörper darin befindet.

Vor dem Eintreffen der Rettungswagen-Brigade sollten Sie das Objekt nicht selbst holen, sondern weiter schieben - dies kann das Kind schädigen. Geben Sie Ihrem Baby nichts zu essen und zu trinken, bis der Arzt es sieht.

Normalerweise endet die Situation günstig, obwohl Gefahren bestehen können. Wenn das Baby beim Auffinden eines Fremdkörpers im Körper ruhig ist, ist es höchstwahrscheinlich bereits in den Magen vorgerückt und kann den Körper von selbst verlassen.

Um dies zu überprüfen, müssen Sie nach dem Ereignis ein bis zwei Tage warten - und den Kot der Kinder untersuchen. Ein verschlucktes Objekt erscheint normalerweise innerhalb von vier Tagen. Wenn er den Körper jedoch nicht verlässt, sollte dringend eine Durchleuchtung in einer medizinischen Einrichtung erfolgen.

  1. Eltern machen Fehler, wenn sie einem Kind mehrere Einläufe geben. Verwenden Sie Abführmittel, um das Motiv schnell zu lösen. Ein fremder Körper, der in das Verdauungssystem eintritt, verursacht Stress in diesem Bereich, und Versuche, die Peristaltik zu beschleunigen, können traumatische Schäden an den Verdauungsorganen verursachen, indem sie über die Ränder des Objekts ragen - er bleibt im Darm stecken und führt zu Darmverschluss.
  2. Wenn sich der Fremdkörper im Körper der Kinder befindet, können Sie keine Abführmittel verwenden, Erbrechen auslösen, keinen Einlauf setzen. Dies kann den Gesundheitszustand beeinträchtigen.
  3. Versuchen Sie nicht, es zu entfernen, um das Baby nicht zu verletzen.
  4. Es wird nicht empfohlen, das Objekt zu schütteln. Versuchen Sie, weiter zu schieben und eine Brotkruste zu kauen.
  5. Füttern Sie das Baby nicht, wässern Sie es nicht, da das Objekt große Größen und scharfe Kanten haben kann.

Wenn es keine Gewissheit gibt, dass ein Gegenstand von einem Baby verschluckt wird, müssen Sie zuerst drei Tage lang den Zustand des Kindes und sein Verhalten beobachten. Wenn es störende Symptome gibt, gehen Sie sofort zum Arzt!

Medizinische Hilfe für einen Fremdkörper im Verdauungssystem des Kindes

In der medizinischen Klinik wird das Kind von erfahrenen Kinderärzten, gegebenenfalls Chirurgen, Röntgen, Ultraschall oder endoskopischen Untersuchungen untersucht.

Anhand der Ergebnisse dieser Studien können Sie eine genaue Diagnose erstellen und den Ort eines Fremdkörpers bestimmen.

  • Um es aus dem Körper zu entfernen, wenden Sie ein Abführmittel an.
  • Wenn sich der Fremdkörper, der in den Körper eines Kindes eingedrungen ist, schwer bewegt, wird der Endoskop vom behandelnden Arzt verordnet.
  • Wenn die Endoskopie nicht praktikabel ist, wird eine Operation oder Laparoskopie verschrieben, sie schmerzt jedoch zu sehr und verursacht oft Komplikationen.

Verhindern des Eindringens von Fremdkörpern in die Verdauungsorgane eines Kindes

Babys brauchen ständige Aufmerksamkeit!

Wenn sie zu krabbeln beginnen und dann gehen, öffnen sie die Schubladen und schauen in sie hinein, greifen zu den Regalen.

Eltern müssen sich daran erinnern, dass Wissen über die Welt durch den Mund, die Hände, stattfindet. Das Kind kann einen kleinen Gegenstand in den Mund nehmen, um seinen Geschmack herauszufinden, und ihn dann versehentlich einzuatmen oder zu schlucken.

Ein Fremdkörper kann sowohl die Gesundheit als auch das Leben des Babys gefährden. Wenn die Eltern unvorsichtig sind, schauen sie dem Kind nicht sehr genau nach - solche Fälle kommen oft vor.

Daher müssen Erwachsene wissen, welche Symptome dies manifestiert, was eine Bedrohung ist und was getan werden muss.

Zeichen und Erste Hilfe, wenn ein Kind Fremdkörper verschluckt

Hat ein kleines Kind einen Knopf oder einen anderen Fremdkörper geschluckt? Sollten Sie sich sofort Sorgen machen oder nur ein oder mehr Tage auf sein Verhalten achten? Was ist zu tun, weil das verschluckte Objekt eine gewisse Gefahr darstellt - um sich selbst zu helfen oder einen Spezialisten zu kontaktieren? Stimmen Sie zu, das Thema ist sehr heiß, und wir werden besonders darauf achten.

Warum nehmen junge Kinder alles in den Mund?

Der primitive Mensch, der vor allem die Welt begriff, versuchte alles Neue auf der Sprache. Er entdeckte essbares Obst und Gemüse, Wurzeln, Getreide usw. Dieses Verhalten bestimmte den Instinkt.

Dieser Umstand - der Urinstinkt - erklärt diese Tatsache: Kleine Kinder, alles, was ihnen in die Hände fällt, versuchen intuitiv zu sprechen. Da Babys ab einem bestimmten Alter wirklich allgegenwärtig werden, ganz gleich, wie Sie ihr Verhalten beobachten, kommt ein Moment, um die Gefahr des Phänomens zu verstehen.

Memo an die Eltern

Um die Tatsache des Vorfalls zu verstehen, können Sie das Verhalten des Kindes verbessern:

  • Große Gegenstände, die im Kehlkopf stecken, verursachen Unbehagen bei den Krümeln, das Baby beginnt zu husten, zu stöhnen und zu weinen. Bei Kindern beginnt der Speichel reichlich zu fließen, es tritt ein Aufstoßen auf, manchmal Schluckauf, Übelkeit und sogar Erbrechen. Ein kürzlich gegessenes Frühstück oder Mittagessen ist sofort draußen;
  • Kleinere Körper können problemlos in den Ventrikel der Kinder geraten, sie erfahren sie erst, wenn sie mit dem Kot des Kindes ausgehen.

Jeder Elternteil muss:

  1. Beachten Sie die maximalen Vorsichtsmaßnahmen und sichern Sie das Kind. Wenn der Krümel zu krabbeln beginnt, zu Fuß geht, gelingt es ihm, zu den unteren Regalen, Schränken und allem, was ihm in die Hände fällt, zu laufen, läuft er Gefahr, im Mund zu sein. Deshalb wieder Wachsamkeit und Wachsamkeit! Achten Sie beim Kauf eines Spielzeugs mit Batterien darauf, dass das Kind sie nicht entfernen kann.
  2. Wissen, wie man in extremen Situationen handelt, wenn ein verschluckter Körper einem Kind schaden kann.

Symptome eines verschluckten Objekts

Ist in Ihrer Abwesenheit alles passiert? Bestimmen Sie das verschluckte Subjekt: Es geht um die Gesundheit und manchmal um das Leben des Kindes. Selbst wenn das Baby nichts sagt, können im Laufe der Zeit Symptome auftreten:

  • Speichelfluss reichlich;
  • ein scharfer Schmerz tritt im Magen auf, der Bauch schwillt an;
  • das Kind fängt an, sich krank zu fühlen, sich zu übergeben;
  • das Baby hustet hart;
  • es gibt Probleme beim Atmen;
  • die Temperatur steigt stark an;
  • das Kind weigert sich plötzlich zu essen;
  • Blut erscheint im Stuhl des Kindes.

Diese Anzeichen deuten auf andere Probleme mit der Gesundheit des Kindes hin. Um zu verstehen, was passiert ist, sollten wir die Wahrscheinlichkeit des Schluckens eines Fremdobjekts nicht außer Acht lassen.

Möglicher Schaden

Beim Verschlucken von Kleinigkeiten wie Bolzen, Nüssen, Münzen, Teilen eines kenntnisreichen Spielzeugs oder eines Fruchtsamens erlebt das Kind keine Beschwerden, aber Angst ist möglich. Manchmal erzählen Kinder aus Angst vor Bestrafung ihren Eltern nichts. Das Fehlen von Beschwerden über das Wohlbefinden des Babys, entweder am Tag des Vorfalls oder am nächsten, weist darauf hin, dass es keine Probleme gibt - in einigen Tagen wird das Objekt höchstwahrscheinlich aus dem Körper selbst freigesetzt.

Wenn Sie sich mit dem verschluckten Gegenstand auskennen, versuchen Sie, den Moment des Entzugs aus dem Körper zu verfolgen, und prüfen Sie dabei jedes Stuhlbaby. Ein verschlucktes ungefährliches Produkt wird in drei bis vier Tagen veröffentlicht. Wenn jedoch eine Woche vergangen ist und der Artikel nicht ausgegeben wurde, wenden Sie sich an einen Arzt.

Das Vorhandensein von scharfen Kanten und großen Abmessungen - wird die Situation verschlimmern:

  • eine verschluckte Nadel, eine Nelke, ein anderer scharfer Gegenstand bleibt irgendwo im Darm und im Magen stecken, es besteht die Gefahr, dass er die Wände durchbohrt;
  • große Gegenstände, die nicht in der Lage sind, sich selbst zu verlassen, z. B. eine verschluckte Metallkugel, die mit der Zeit dauerhaft im Magen bleibt, ihre Wände beschädigt oder durchbohrt und Blutungen verursacht;
  • Tablet-Batterien enthalten giftige und lebensgefährliche Chemikalien.

Gefahreneinstufung

Ein kleines Kind kann viel schlucken. Es gibt aber Fremdkörper, die von Kindern häufiger verschluckt werden. Leider wird diese Tatsache von der medizinischen Praxis der Chirurgen bestätigt. Es ist wichtig, ihre Einstufung zu kennen:

  1. Nicht gefährlich: Gegenstände ohne scharfe Ecken, Vorsprünge, Kerben, der Körper ist rund und glatt. Stellen Sie sich einfach eine Frage - rutscht der Artikel problemlos durch den Magen-Darm-Trakt und rollt dann das Baby ruhig aus? Zu ungefährlichen Gegenständen gehören Knöpfe, Münzen, Kieselsteine, Nüsse, Perlen. Nicht konsumiert und Milchzahn verschluckt. Gummi, Plastilin, Haargummi - sind keine gefährlichen Materialien. Übrigens wird der Körper des Kindes kleine Zellophan-Fragmente verdauen.
  2. Gefährlich: Stachelige Gegenstände, scharf, mit einer Länge von 3 cm (gefährlich für Kinder bis zu einem Jahr), 5 cm (für ältere Kinder). Dazu gehören große Gegenstände und stoßen giftige Substanzen aus: Batterien aller Art. Ein Glasscherben, eine Nadel, ein Stift, ein Abzeichen, ein Zahnstocher, ein Clip mit gerader Kante, ein Hefterclip, ein Nagel, eine Schraube, ein Reißzweig gelten als gefährlich.

Was sind gefährliche Batterien?

Jedes Jahr sterben Hunderte von Kindern auf der Welt, die Batterien in Tablettengröße schluckten. Jemand von Erwachsenen konnte es von seinem Gerät holen und ins Regal stellen, so dass sie später ein ähnliches kaufen konnten oder das Kind es einfach aus dem Spielzeug zog. Es kann nicht zwei oder drei Tage warten. Eine Stunde später beginnen sehr gefährliche Prozesse in seinem Körper.

Der Magen produziert Salzsäure, die beginnt, die verschluckte Batterie zu oxidieren, woraufhin die Batterie die darin enthaltenen aggressiven Komponenten freigibt. Zusammenfassend:

  • zuerst gibt es eine chemische Verbrennung;
  • dann bilden sich eitrige Geschwüre buchstäblich eine Stunde;
  • In einigen Stunden besteht eine ernste Gefahr für Gewebennekrose und Berstung der Wände der Speiseröhre.

Magnetprobleme

Es lohnt sich besonders, die Situation des Schluckens eines Magneten durch ein Kind in Betracht zu ziehen. An sich ist das Objekt nicht schrecklich, weil es nicht giftig ist, wenn es glatte und abgerundete Kanten hat, die klein sind und leicht auf ungefährliche Körper zurückgeführt werden können.

Schlimmer schluckt Krümel, nicht zwei, sondern zwei Magneten. Im Magen ziehen sie sich an, und wenn sie an verschiedenen Stellen gefunden werden, entsteht eine gefährliche Situation.

Gegessene Seife

Kinder essen Seife im Badezimmer. Tatsache Es ist nicht gefährlich, aber es besteht die Möglichkeit einer allergischen Reaktion. Es ist besser, die Seife mit verschiedenen chemischen Aromen im Haus zu behalten.

Allergie haben? Wir beobachten eine Diät, wir untersuchen Tabletten dagegen. Seien Sie wachsam, eine allergische Reaktion führt häufig zu einem anaphylaktischen Schock.

Lassen Sie das Baby sofort Enterosgel nehmen, nachdem Sie das Essen von Seife festgestellt haben. Dies ist eine Art Schwamm, der sich entlang des Magen-Darm-Trakts bewegt und schädliche Toxine absorbiert, Bakterien, die die Nährstoffe nicht berühren. Nach 6-8 Stunden ist Enterosgel vollständig aus dem Körper ausgeschieden.

Sind Polyurethanschaum und Heliumballons gefährlich?

Nicht gefährlich ist ein Stück Polyurethanschaum, der mit einem bröckeligen Krümel vollgestopft ist, während Sie nach dem Einbau neuer Türen oder Eurofenster mit den Arbeitern zusammenarbeiten. Der gehärtete Schaum ist ziemlich inert und ziemlich dicht. Das heisst:

  • funktioniert nicht wie ein Schwamm und wächst nicht im Magen, keine Sorge;
  • Lösen Sie sich nicht unter der Wirkung von Magensaft auf - erwarten Sie nicht.

Nach einem halben Tag wird dieses Baumaterial das Baby sicher verlassen, ohne es mit irgendetwas zu verletzen.

In Bezug auf das im Alltag anzutreffende Gel sollte Folgendes erwähnt werden.

  1. Silikagel - ein spezielles Material, zum Beispiel in Schuhe, um unangenehmen Geruch zu vermeiden. Seine Kugeln sind harmlos, das Material ist ungiftig und inert wie ein Montageschaum. Normalerweise wird für Schuhe weißes Kieselgel verwendet, was dem Flusssand entspricht. Im Wasser verlieren die Bälle ihre Kraft und kollabieren. Im Laufe der Zeit wird das Material selbst erfolgreich vom Körper entfernt.
  2. Hydrogel - eine Art Spielzeugkugeln, die im Wasser wachsen können. Sie haben einen farbenfrohen Look und sehen aus wie Süßigkeiten, daher überrascht es nicht, dass Kinder auf sie fallen. Wenn sich der Ball einmal in der Wasserumgebung des Körpers des Kindes befindet, kann er sprunghaft wachsen und niemand kann garantieren, dass er harmlos ist. Daher ist es im Falle der Einnahme einer solchen kleinen Kugel erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und die Hydrogelkugeln schnell aus dem Körper zu entfernen.

Sind die Kopfhörer essbar?

Aufgrund der weiten Verbreitung aller Arten von Geräten, mit denen Sie Musik hören können, verfügen die meisten Hausangestellten wahrscheinlich über Kopfhörer, manchmal sogar nicht alleine. Es ist wahrscheinlich, dass sie früher oder später einen Krümel bekommen und "die Sprache anprobieren". Infolgedessen kann von den Kopfhörern als Vakuum-Gummi gegessen werden.

Dieser Fremdkörper stellt nach Größe, Form und Material keine Gefahr dar. Nach ein paar Tagen wird der Kaugummi vollständig mit Kot austreten. Warten Sie.

Knochen verschluckt

Da es sinnvoll ist, die Kinder mit Beeren und Früchten zu füttern, werden sie von den Eltern, die an den Steinen - Kirschen, Kirschen, Aprikosen, Pflaumen - ersticken, zu stark vereinfacht. Besonders hervorzuheben ist der Fischknochen. Normale Fruchtknochen sind nicht gefährlich, weil sie keine scharfen Kanten haben. Der scharfe Knochen des Fisches stört schon.

Das Kind erstickte am Fischknochen? Verhaltensregeln für Erwachsene lauten wie folgt:

  • Der Knochen ist im Hals sichtbar. Versuchen Sie es mit einer Pinzette oder Fingern zu entfernen. Das Kind sollte ruhig sitzen, nicht schreien usw. Es sollte den Hals mit einer Taschenlampe hervorheben oder das Baby zum Licht bringen;
  • Es ist offensichtlich unmöglich, alleine einen Knochen zu bekommen. Um sie nicht noch weiter zu schieben, gehen Sie entsprechend dem Szenario der Aufnahme von gefährlichen Gegenständen vor - rufen Sie einen Arzt an.

Kreuz verschluckt

Es ist kaum erwähnenswert, ein Kreuz, ein Element der Religion, Kinder bis zu einem Jahr sind zu früh, um sie zu tragen. Das Kreuz, das irgendwo im Regal liegt, wird den Krümel selbst leicht finden. Da das Objekt scharfe Kanten hat, ist die Form bei weitem nicht stromlinienförmig, und die Gefahr muss mit aller Ernsthaftigkeit bewertet werden.

Es ist wichtig, alle Erste-Hilfe-Maßnahmen zu beachten, die für die Situation eines Kindes vorgesehen sind, das ein gefährliches Objekt verschluckt.

Hühnerfedern aus dem Kissen

Der nächste Kandidat für das Essen sind Federn, die den Füllstoff für Kissen darstellen. Ärzte sehen keine Gefahr in ihnen, und selbst wenn Sie sie anrufen, raten sie Ihnen einfach, sich keine Sorgen zu machen - der Stift verlässt entweder den Körper selbst oder löst sich im Ventrikel auf wie organische Substanzen.

Erste Hilfe

Wenn ein Kind einen fremden Körper schluckt, hängen die Handlungen der Eltern direkt von dem Objekt selbst ab - einem gefährlichen oder ungefährlichen Körper. Wenn ein kleines Objekt, das keine scharfen Kanten aufweist, ein glattes Teil eines Designers, eine runde Perle, eine längliche Plastikkapsel usw. ist, sollten Sie nicht in Panik geraten.

In allen anderen Fällen ist es notwendig, das Kind so bald wie möglich zum Arzt zu bringen, natürlich nicht zur Klinik, sondern zum Chirurgen im Krankenhaus. Rufen Sie den Krankenwagen an, Sie müssen so schnell wie möglich ins Krankenhaus. Vielleicht sind die Ärzte des Teams selbst in der Lage, Hilfe zu leisten oder bringen Sie dorthin, wo es notwendig ist:

  • chirurgische Abteilung;
  • Röntgen
  • endoskopische Geräte;
  • Ultraschall.

Vor dem Eintreffen des Rettungswagens können Sie auf keinen Fall die Situation beeinflussen. Sie können nicht:

  • zu versuchen, den Körper selbst herauszuziehen, wenn er nicht mit Husten oder Speichel zurückkam;
  • Schieben Sie den Gegenstand tiefer in den Magen, damit das Baby zum Beispiel Brot essen und Muttermilch trinken kann.
  • Versuchen Sie, dem Kind einen Einlauf zu geben, ein Abführmittel oder ein Brechmittel zu verabreichen. Die Erfolgschancen sind gering, aber es kann Schaden anrichten.
  • füttern, gießen Sie das Kind sofort nach dem Vorfall.

Versuchen Sie, nur die Krume zu beruhigen, und sammeln Sie gleichzeitig die erforderlichen Dokumente (Versicherungspolice usw.). Mit dem Baby keine aktiven Spiele spielen, lassen Sie es in der maximalen Ruhe bleiben.

Achten Sie unbedingt auf das Verhalten des Kindes. Wenn er sich nach dem Verschlucken eines Fremdkörpers gut fühlt, bedeutet dies, dass das Objekt den Magen „erreicht“ hat, jetzt mit einer 90% igen Chance, „zu erreichen“ und bis zum Zwölffingerdarm. Schlimmer noch, wenn Sie das Objekt "auf die Straße" in den Kehlkopf stecken, fängt das Kind an, sie zu würgen, zu husten usw. In diesem Fall:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie es mit Ihrem Bauch, z. B. einem Seitenkissen des Sofas, auf den Bauch legen oder es zumindest über das Knie legen. Der Kopf des Babys muss abgesenkt werden. Wenn das Kind noch klein ist und bis zu einem Jahr alt ist, muss der Bauch auf den Arm gelegt werden, so dass die obere Körperhälfte abgesenkt wird.
  • zwei Finger, Index und Mitte, setzen Sie Ihr Kind in den Mund, um es zu öffnen;
  • Schlagen Sie ihn fünfmal scharf, aber nicht fest auf den Rücken zwischen den Schulterblättern, wie es normalerweise der Fall ist, wenn das Kind an Essen oder erstickt. Sie müssen in die Richtung von sich weg schlagen, als ob Sie den Fremdkörper zurückschieben.

Wir wiederholen es - alles muss getan werden, wenn das Kind den Gegenstand verschluckt hat und nicht (oder schwer zu atmen) ist, er stirbt, hustet usw. Aber mit normaler Atmung, d. H. Ein fremder Gegenstand stört nicht, wenn Sie ihn antippen, besteht die Gefahr, dass er zurückgeschoben wird, wodurch die Atemwege blockiert werden. Warten Sie einfach auf die Ankunft der Rettungswagen-Brigade.

Krankenhauspflege

Das verletzte Baby im Krankenhaus wird von einem Chirurgen und einem Kinderarzt untersucht. In einem ziemlich komplizierten Fall werden sie bestellen:

  • Röntgen, mit dem Gegenstände wie geschluckter Stein, Eisenkugel oder Bolzen erkannt werden können. Das Bild ist ein sichtbares Glasobjekt. Kunststoffprodukte, Holzfragmente werden nicht durch Röntgenstrahlen fixiert;
  • Endoskopische oder Ultraschalluntersuchung, die alles detektieren kann, was mit Röntgenstrahlen nicht erkennbar ist.

Darüber hinaus entscheidet der Arzt anhand der Untersuchung bereits, was zu tun ist. Je nach Komplexität kann sich die Situation in verschiedenen Szenarien entwickeln.

  1. Das Kind bleibt einige Tage im Krankenhaus, es wird ein Abführmittel verschrieben, es wird beobachtet, bis ein Fremdkörper herauskommt.
  2. Dem Säugling wird eine endoskopische Behandlung verschrieben, die fast immer dazu beiträgt, ein Objekt zu entfernen, das nicht unter dem Zwölffingerdarm liegt. Bei dieser Methode wird ggf. auf das dringende Entfernen des Objekts zurückgegriffen.
  3. Ein im Magen-Darm-Trakt festsitzender Gegenstand kann mit demselben Gerät tiefer geschoben werden. Dann entwickelt sich alles nach dem ersten Szenario - Abführmittel, Beobachtung durch einen Arzt usw.
  4. Traumatische Operationen werden zum Beispiel als letztes Mittel verordnet, wenn ein Kind Glas schluckt und die Gefahr einer Magenperforation besteht. Es werden zwei Operationsmethoden verwendet - laparoskopische und abdominale, wobei die erste sanfter ist (sie macht keine kleinen Einschnitte, sondern kleine Öffnungen zum Einführen von Instrumenten).

Prävention - Gefahr muss eingeführt werden

Es gibt eine sehr gute Möglichkeit, einem Kind zu verbieten, nicht nur scharfe Gegenstände aufzunehmen, sondern sich sogar mit Bolzen, Muttern, Nadeln usw. an einen Kasten zu nähern. Schließlich liegt das Hauptproblem im Interesse der Kinder in den ersten Lebensjahren buchstäblich für die ganze Welt. Schließlich ist die "verbotene Frucht süß".

Mit anderen Worten, egal wie mächtig die Eltern dem Kind das Öffnen des Schließfachs verbieten, die Kisten mit dem Inhalt von etwas Gefährlichem öffnen, ganz gleich, welche „brutalen“ Grimassen sie machen, kleine Kinder können leider nicht alle Gefahren verstehen und haben daher keine Angst. Psychologen raten: Kinder müssen mit Gefahr eingeführt werden.

  • Es ist wünschenswert, die Anzahl der Gefahren im Haus zu minimieren, um sie an einem begrenzten Ort zu lagern. Scheren, Nadeln mit Fäden, Knöpfe usw. befinden sich normalerweise an einer Stelle, z. B. in einer Schublade, und Schrauben mit Muttern, Nägeln und Schrauben befinden sich in Papas Kiste. Sammeln Sie dort alle anderen Gegenstände, die dem Kind Schaden zufügen können, nehmen Sie es in den Kopf, um sie zu schlucken, und nehmen Sie sie zum Spielen mit - verschiedene Clips, Klammern, Kreuze, Magnete usw.;
  • Bringen Sie das Baby an einen solchen Ort und warnen Sie es mit einer strengen Stimme: Es ist gefährlich hier, es ist unmöglich, hier zu klettern;
  • Öffne mit ihm das gleiche Schließfach mit Nadeln, eine Kiste mit Werkzeugen und nimm ein scharfes heraus - eine Ahle, eine scharfe Nelke. Das Baby wird Ihre Handlungen mit Interesse beobachten;
  • Bringen Sie den Gegenstand vorsichtig in die Hand, als ob Sie ihn spielen lassen möchten, und stechen Sie ihn leicht (leicht!) In den Finger - in die Handfläche. Leicht, ohne Schaden zu verursachen, aber Angst verursachen.

Und weiter? Das Kind wird seine Hand zurückziehen, Angst haben, weinen, versuchen zu gehen. Alles - lassen Sie ihn gehen, verstecken Sie das Werkzeug, schließen Sie das Schließfach. Nun weiß das Kind, an einem verbotenen Ort gibt es ein Objekt, das ihn verletzen kann, und wird nicht nur dort nicht klettern, sondern sogar Angst haben, in diese Richtung zu schauen. Dadurch sind alle Bolzen, Nägel, Klammern, Nadeln usw. sicher unzugänglich.

Das Wichtigste ist, dass er das Baby nicht einmal im Auge behalten muss und nicht dort klettern muss: Seine persönliche "bittere" Erfahrung wird ihn halten.

In gleicher Weise kann das Baby "eingeführt" werden:

  • mit einem Lagerfeuer auf der Straße (herunterlassen, einen abkühlenden Kopf nehmen und ein wenig verbrennen);
  • mit einem heißen Herd in der Küche, wo Töpfe mit kochendem Wasser, heißen Pfannen usw. (bringen und den heißen Rand des Herdes anfassen lassen);
  • usw.

Und Sie müssen diese Methode nicht als unmenschlich betrachten. Wenn Sie Ihr Baby mit der Gefahr in der Miniatur und in Ihrer Gegenwart vertraut machen, sparen Sie es für die Zukunft vor Schnittverletzungen, dem Verschlucken von Fremdkörpern und dem Umkippen von kochendem Wasser und dem Funkenflug eines Feuers. Egal wie du dem Baby folgst, früher oder später klaffst du. Es ist besser so - mit ein wenig Schmerzen, aber ohne ein großes Unglück zu vermeiden.

Schlussfolgerungen

Ein Kind, das eine scharfe Nadel oder ein Stück Glas schluckt... Bei jedem Erwachsenen läuft selbst bei dem Gedanken an eine solche Situation ein Schauer durch den Körper. Wenn jedoch beim Baby Probleme aufgetreten sind - keine Panik. Bestimmen Sie das Objekt, das verschluckt wurde, und klassifizieren Sie, ob es ein gefährliches oder ungefährliches Objekt ist.

Wenn es nicht gefährlich ist, sollten Sie einfach warten, bis es von selbst herauskommt (aber überprüfen Sie unbedingt den Stuhl des Kindes).

Im Falle einer ernsthaften Gesundheitsgefährdung sollten Sie selbst nichts tun, einen Krankenwagen rufen.

Erste Hilfe, wenn ein Kind einen Fremdkörper verschluckt.

Kinder sind kleine Forscher, die diese Welt ständig studieren, erleben und auf Geschmack prüfen. Im Verlauf der kontinuierlichen Suche können viele angenehme und weniger Ereignisse passieren. Eines der gefährlichsten Ereignisse ist das Eindringen eines Fremdkörpers in den Körper des Kindes durch den Hals, das Ohr oder die Nase. Der gefährlichste Weg, Gegenstände in den Körper zu bekommen, ist der Hals. Über die Diagnoseverfahren, Erste Hilfe und die Entnahme von Fremdkörpern aus dem Körper des Babys wird im heutigen Artikel gesprochen.

Inhalt:

Wie kann man herausfinden, dass ein Kind einen Fremdkörper verschluckt hat?

Die meisten Kinder beginnen zwischen 7 und 8 Monaten mit dem Krabbeln, ab diesem Zeitraum ist es erforderlich, den Standort des Babys auf das Vorhandensein kleiner Gegenstände zu überwachen, die Unversehrtheit des Spielzeugs sorgfältig zu überwachen, die Befestigungsqualität und den Schutz der Batterien zu überprüfen usw.

Statistisch gesehen ist das Alter von 1 bis 3 Jahren die gefährlichste Zeit im Leben eines Babys. Das Kind weiß bereits, wie es geht, sich schnell zu bewegen, aber das Wissen um die Welt reicht noch nicht aus, der Selbsterhaltungstrieb ist wenig entwickelt. Das Auftreten der ersten Worte in der Sprache, unabhängiges Gehen kann die Eltern entspannen und die Illusion der Unabhängigkeit des Sohnes oder der Tochter erzeugen. Kein Grund, dieser Illusion nachzugeben!

Es wird empfohlen, das Kind so weit wie möglich zu kontrollieren, um unnötige Objekte zu entfernen und eine sichere Umgebung zu schaffen. Diese Empfehlung ist nicht nur für Kinder von 7 Monaten bis 3 Jahren wichtig, sondern auch für ältere Kinder bis 7 Jahre. Ein klares Vorschulalter zeichnet sich durch eine geringe Aufmerksamkeit von Jungen und Mädchen aus, die unbeabsichtigt eine gefährliche Situation schaffen können. Die Aufgabe des Elternteils besteht darin, zu versuchen, mögliche Szenarien vorherzusagen.

Natürlich ist es nicht möglich, alle Situationen vollständig zu antizipieren. Daher müssen Sie auf negative Szenarien vorbereitet sein. Schauen wir uns an, was passieren kann, wenn ein Kind einen Fremdkörper verschluckt, um schnell durch die Funktionen der Ersten Hilfe zu navigieren.

Fremdkörper im Körper eines Kindes. Mögliche Szenarien

Wenn ein Fremdkörper durch den Mund in den Körper eindringt, sind zwei Szenarien möglich:

  • das Objekt gelangt in den Kehlkopf und bleibt in den Atemwegen hängen;
  • der Gegenstand gelangt durch den Pharynx in den Magen.

Sie müssen wissen, dass jedes dieser Szenarien eine eigene Vorgehensweise zur Unterstützung hat.

Thema in den Atemwegen

Was ist passiert: Der Junge spielte mit dem Objekt und steckte es in den Mund. Beim Lachen, Gespräch, Springen ist ein Fremdkörper in die Atemwege gerutscht und stört nun den Luftstrom.

Anzeichen von dem, was passiert ist, erscheinen sofort. Der Grad ihrer Manifestation hängt von der Größe und Form des Objekts ab.

Zeichen eines Objekts, das in die Atemwege gelangt:

  • Erstickungsgefahr, Sauerstoffmangel;
  • starker, krampfartiger Husten;
  • das Kind klammert sich an den Hals, klagt über Schmerzen;
  • die Stimme des Babys ist heiser oder völlig verschwunden;
  • Kurzatmigkeit;
  • Im Bereich der Luftröhre ist ein bestimmtes Klatschgeräusch zu hören, während das Kind weint oder schreit.
  • Atemnot, Keuchen, geschwächtes Atmen;
  • Symptome von Bronchitis, Lungenentzündung treten schnell auf;
  • blaues Gesicht.

Ein Fremdkörper in die Atemwege zu bekommen, ist die gefährlichste Option, die sich sehr schnell entwickelt. In einer solchen Situation müssen Sie sehr schnell und klar handeln.

Was ist zu tun, wenn ein Gegenstand im Atemweg stecken bleibt? Baby erstickt

  1. Keine Panik
  2. Rufen Sie dringend einen Krankenwagen. Es ist besser, wenn dies von einem zweiten Erwachsenen durchgeführt wird, während Sie dringende Aktivitäten durchführen. Sagen Sie am Telefon eindeutig, dass das Kind in der Atemwege steckt, geben Sie unbedingt die genaue Adresse und das Alter des Babys an.

Baby:

  • Sie müssen sich mit dem Gesicht auf die Knie legen, so dass der obere Teil des Körpers etwas abgesenkt ist.
  • Stecke einen Finger in den Mund und öffne ihn.
  • mit der anderen Hand mehrmals im Bereich der Schulterblätter auf den Rücken klopfen. Tun Sie dies sorgfältig, um die Wirbelsäule nicht zu beschädigen!
  • Sie können Ihr Baby auch in einem bestimmten Winkel auf die Knie legen und im Bereich unterhalb der Brustwarzen ein paar Mal schieben.

Sie sollten immer daran denken, dass der Zweck dieser Maßnahmen darin besteht, die Atmung zu erleichtern. Wenn das Baby normal atmet, tun Sie es nicht! Das Zuschlagen kann zur Verschiebung des Objekts beitragen und die Atemwege blockieren.

Kind über 1 Jahr:

  • Kommen Sie hinterher und drücken Sie auf den Bauch im Bereich über dem Nabel 4-5 Mal mit einer Pause von einigen Sekunden.
  • Wiederholen Sie den Empfang mehrmals, bevor Sie einen Arzt aufsuchen.

Wenn ein Kind an Zyanose leidet, ist keine künstliche Beatmung zulässig. Das Thema kann noch tiefer gehen.

Als nächstes werden die Kinder im Krankenhaus medizinisch betreut. Die Endoskopie des Atmungssystems muss unter Narkose durchgeführt werden. Danach wird gegebenenfalls eine Antibiotika-Therapie zur Vorbeugung von Bronchitis und Lungenentzündung vorgeschrieben.

Das Subjekt geriet in den Magen-Darm-Trakt

Was passiert ist: Das Baby spielte mit einem kleinen Gegenstand, steckte es in den Mund und verschluckte es versehentlich oder absichtlich. Kinder unter 3 Jahren können sich möglicherweise nicht um das Geschehene kümmern. Ältere Kinder können Angst bekommen und Erwachsenen nicht sofort sagen, dass sie nicht geschimpft werden sollen.

Die wichtigsten Anzeichen für das Auffinden eines Fremdkörpers im Magen-Darm-Trakt:

  • weinen Die erste Reaktion bei den meisten Kindern, die einen Fremdkörper verschluckt, wird weinen. Kinder unter 3 Jahren schreien meistens aus Angst, ältere Kinder verstehen, was passiert ist.
  • Erbrechen oder Übelkeit, wenn die Person im Ösophagus feststeckt;
  • Aufstoßen, wenn sich die Person im Bauch befindet;
  • Appetitlosigkeit, vollständige Ablehnung von Lebensmitteln;
  • erhöhter Speichelfluss;
  • Temperaturanstieg im Bereich von 37 bis 38 Grad Celsius ohne sichtbare Symptome der Krankheit;
  • Änderungen im Verhalten von Kindern. Die Krume wird ungewöhnlich leise und gehorsam (dies ist besonders bei Kindern über 3 Jahren zu bemerken);
  • Kotveränderung: mit Schleim, mit Blut, dunkler
  • manchmal Bewusstlosigkeit.

Ein Kind kann mehrere oder eines der aufgeführten Symptome aufweisen.

Wenn ein kleiner Gegenstand mit einer runden oder glatten Form verschluckt wird, können solche Anzeichen nicht beobachtet werden. Dies ist die günstigste Option. Erwachsene können durch Zufall herausfinden, ob sich ein Fremdkörper im Körper des Babys befindet, und dies im Kot feststellen.

Wenn das Kind jedoch die angegebenen Symptome hat, müssen Maßnahmen ergriffen werden.

Was ist zu tun, wenn ein Kind einen Fremdkörper verschluckt?

  1. Keine Panik
  2. Rufen Sie einen Arzt an oder gehen Sie zum nächstgelegenen Notfallkrankenhaus.
  3. Wenn die ersten Anzeichen von Erstickung auftreten und auf einen Rettungswagen warten, müssen Sie sich hinsetzen, das Knie beugen und das Kind mit dem Gesicht nach unten darauf legen, während Sie mit den Fingern auf den Rücken zwischen den Schulterblättern klopfen.
  4. Versuchen Sie, während Sie auf einen Krankenwagen warten, das Kind zu beruhigen, und fragen Sie genau, welches Objekt er verschluckt hat (wenn die Muschi sprechen kann).

Was nicht zu tun

  1. Essen Sie nicht in der Erwartung, dass das Objekt den Gegenstand in den Magen drückt. Dies kann zum Ersticken führen und es für Spezialisten schwierig machen, das Objekt zu entfernen.
  2. Versuchen Sie nicht, das Objekt selbst zu bekommen, um das Kind nicht zu verschlimmern und ihm nicht zu schaden. Verwenden Sie keine Pinzette, Zange oder andere Werkzeuge, damit Sie den Gegenstand nicht nur nicht bekommen können, sondern auch zusätzlichen Schaden verursachen können.
  3. Versuchen Sie nicht, das Objekt in die entgegengesetzte Richtung zurückzustellen: Schlagen Sie nicht auf den Rücken, drehen Sie sich nicht auf den Kopf und schütteln Sie nicht. Sie können die Situation nur verschlimmern und in einigen Fällen weitere Verletzungen verursachen.

Was tun, wenn ein Kind eine Batterie verschluckt?

Wenn Sie feststellen, dass das Baby die Batterie verschluckt hat, geraten Sie nicht in Panik und rufen Sie sofort einen Krankenwagen an oder gehen Sie in die nächstgelegene Notaufnahme. Versuchen Sie nicht, den Akku selbst herauszunehmen.

Jegliche Manipulationen sollten nur nach Röntgenaufnahmen durchgeführt werden. Der Arzt wird sehen, wo sich das Objekt befindet, und danach wird die am besten geeignete Extraktionsoption gewählt.

Wenn Sie sicher sind, dass das Baby die Batterie verschluckt hat, müssen Sie so schnell wie möglich ins Krankenhaus gehen. Verzögern Sie nicht morgen. Jede Minute, in der sich eine Batterie im Körper des Babys befindet, kann zu einer Reaktion führen, die zu irreparablen Schäden führen kann.

Nach dem Röntgen wird klar, was als nächstes zu tun ist:

  • Die günstigste Option - der Akku bleibt auf dem Weg zum Darm nicht hängen und bewegt sich zum Ausgang. In einem solchen Fall ist es dem Arzt möglich, Abführmittel zu verschreiben, die darauf warten, dass die Batterie unter strenger Aufsicht von Spezialisten auf natürliche Weise austritt.
  • Wenn die Batterie in irgendeinem Teil des Gastrointestinaltrakts stecken bleibt, wird der Arzt gezwungen sein, die Entfernung auf die produktivste Weise durchzuführen.

Warum ist die Batterie im Körper des Kindes gefährlich?

Im Magen-Darm-Trakt beginnt eine Batterie jeglicher Art zu oxidieren, komplexe chemische Reaktionen treten auf. Infolgedessen beginnt die Reizung an der Kontaktstelle zwischen Batterie und Körper, und die Schleimhaut brennt. In den ungünstigsten Fällen ist der Tod oder die Notwendigkeit, ein beschädigtes Organ oder einen Teil davon zu ersetzen, möglich.

Was tun, wenn ein Kind einen Magneten verschluckt?

Wenn ein Kind einen Magneten verschluckt, geraten Sie nicht in Panik und rufen Sie sofort einen Krankenwagen an oder begeben Sie sich zur nächsten Krankenwagenstation.

Ein Magnet, der in einer einzigen Kopie verschluckt wird, birgt an sich keine größere Gefahr als ein Gegenstand aus Holz oder Kunststoff. Im schlimmsten Fall kann ein Magnet das Darmlumen verschließen oder den Magen-Darm-Trakt stoppen. In einem Fall interagiert der Magnet nicht mit Organen, Geweben. Oft müssen nur Abführmittel zugewiesen werden und der Arzt muss die natürliche Freisetzung aus dem Körper kontrollieren.

Schluckte Magnetkugeln

Es ist gefährlich, in den Körper von 2 oder mehr Magneten zu geraten, insbesondere wenn dies in unterschiedlichen Abständen geschieht. Sobald sie sich im Gastrointestinaltrakt befinden, sind die Magnete nahe beieinander und beginnen zu interagieren.

Abhängig von der Position jedes Magneten zum Zeitpunkt der Anziehung können die Darmkanten angezogen werden, wobei sich große nicht verdauliche Kupplungen bilden, die das Lumen des Magens oder Darms vollständig abdecken.

Im schlimmsten Fall kann die Wechselwirkung zum Zeitpunkt des Auffindens von Magneten in verschiedenen Teilen des Gastrointestinaltrakts auftreten. Im Einklang mit dem Naturgesetz werden die Magnete einander angezogen und verletzen die empfindlichen Körpergewebe des Kindes untereinander, verletzen sie und verursachen bei längerer Exposition Irritationen, Brüche, Nekrose (Sterben).

Wenn das Baby einen oder mehrere Magneten verschluckt hat, gehen Sie sofort in die Notaufnahme. Nachfolgende Aktionen können nur nach Röntgenaufnahmen bestimmt werden.

Was ist zu tun, wenn ein Kind eine Nadel oder ein Objekt mit scharfen Kanten verschluckt?

Wenn ein Kind eine Nadel verschluckt, ein Gegenstand mit scharfen Kanten oder ein Knochen im Hals stecken bleibt - geraten Sie nicht in Panik und rufen Sie sofort einen Krankenwagen an oder begeben Sie sich zur nächsten Krankenwagenstation.

Befolgen Sie beim Warten auf einen Krankenwagen oder auf dem Weg zum Krankenhaus eine Reihe von Empfehlungen:

  • beruhige deinen Sohn oder deine Tochter. Ein Schrei oder lautes Weinen kann durch die scharfen Kanten eines verschluckten Objekts zu Verletzungen an den umgebenden Wänden des Magen-Darm-Trakts führen.
  • Lassen Sie das Kind nicht bücken oder bücken. Während der Neigung können die scharfen Kanten eines Fremdkörpers zusätzlich die inneren Organe des Kindes verletzen;
  • Schütteln Sie nicht, drehen Sie das Baby nicht. Die obere Körperhälfte sollte möglichst unbeweglich sein;
  • Bitten Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter nicht, zu husten, in der Hoffnung, dass ein Fremdkörper auftauchen wird.
  • Keine Abführmittel oder Antiemetika verabreichen.

Wenn eine Nadel oder ein anderes Objekt mit scharfen Kanten in den Magen eingedrungen ist, wird dies meistens auf natürliche Weise hervorgerufen. Dies kann jedoch nur bei einer Röntgenuntersuchung bestätigt werden. Es ist auch notwendig, das Fehlen von Wunden und Schnitten auf dem Weg eines Fremdkörpers zu bestätigen.

Wenn eine Nadel oder ein anderer scharfer Gegenstand in den weichen Geweben des Rachens, der Luftröhre und der Endoskopie stecken bleibt (Extraktion mit einem Spezialwerkzeug), sollte dies von einem Facharzt durchgeführt werden.

Was ist die Gefahr, eine Nadel oder einen anderen scharfen Gegenstand im Körper zu finden?

Bei einem langen Aufenthalt eines scharfen Gegenstandes im Körper eines Kindes beginnen chemische Prozesse der Korrosion, Oxidation und Zersetzung eines Fremdkörpers. An der Berührungsstelle einer Nadel oder eines anderen Objekts mit der Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts beginnt eine Entzündung und es bildet sich ein Abszeß. Die Bildung eines solchen Entzündungsherdes erfordert eine komplexe und langfristige Therapie.

Was ist, wenn ein Kind etwas Kleines schluckt?

Kleine, runde, stromlinienförmige Formen kommen eher natürlich vor. Sie müssen das Baby beobachten. Wenn er ruhig ist, hat sich sein Verhalten nicht geändert, sein Appetit ist normal, seine Taktik wird warten, kein Grund zur Sorge. Sie können Ihre Babynahrung mit Ballaststoffen füttern.

Niemals reinigende Einläufe machen, Abführmittel geben. Dies kann die Wände beschädigen und Darmverschlüsse fördern. "Noli nocere", wie es in Latein geschrieben ist ("Do no harm").

Wenn sich das Verhalten oder der Zustand des Kindes zu ändern beginnt, erscheinen Anzeichen eines Fremdkörpers im Körper - rufen Sie einen Krankenwagen an oder gehen Sie zur nächsten Ambulanzstation.

Was ist zu tun, wenn ein Kind Medikamente oder Pillen schluckt?

  1. Keine Panik!
  2. Erbrechen provozieren: Stecken Sie die Finger in den Mund Ihres Kindes und drücken Sie die Zungenwurzel.
  3. Rufen Sie einen Krankenwagen oder gehen Sie zur nächsten Notaufnahme.
  4. Nehmen Sie Anweisungen zum Verschlucken von Medikamenten oder einer Packung mit, die der Arzt benötigt, um die Notwendigkeit einer komplexen Entgiftungstherapie zu bestimmen.

In den meisten Fällen, wenn ein Kind Arzneimittel geschluckt hat, die den Körper nicht toxisch schädigen, wird ihm die Behandlung mit Aktivkohle oder anderen Sorptionsmitteln verschrieben. Möglicherweise ist auch ein vorübergehendes Fasten erforderlich.

Das Kind schluckte Quecksilberkugeln oder trank / aß Haushaltschemikalien

Die Einnahme von Gegenständen oder chemischen Verbindungen ist eine Gefahr, die sofortige ärztliche Betreuung erfordert. Quecksilber und Haushaltschemikalien stellen eine besondere Gefahr für den Körper des Kindes dar. Sie betreffen das Nervensystem, die Lunge, die Nieren, den Magen usw. Wenn ein Kind Quecksilberkugeln geschluckt oder Haushaltschemikalien getrunken / gegessen hat:

  1. Keine Panik!
  2. Das Kind zum Erbrechen rufen: Stecken Sie zwei Finger in den Mund des Kindes und drücken Sie auf die Zungenwurzel.
  3. Krankenwagen rufen. Teilen Sie uns unbedingt mit, dass das Kind getrunken oder gegessen hat, und geben Sie Ihre genaue Adresse an.

Was tun, wenn das Kind einen Fremdkörper ins Ohr, in die Nase oder in den Arsch gestoßen hat?

Die Neugier der Kinder kennt keine Grenzen. Kinder lernen ständig nicht nur die Welt, sondern auch ihren eigenen Körper. Oft stecken Jungen und Mädchen im Alter von 1 bis 3 Jahren nicht nur Gegenstände in den Mund, sondern versuchen auch, sie in andere Öffnungen des Körpers zu stopfen. Was tun, wenn diese Situation bei Ihrem Baby aufgetreten ist? Dringende Hilfe:

  1. Keine Panik!
  2. Versuchen Sie nicht, den Gegenstand selbst zu entfernen. Auch wenn es scheint, dass das Thema sehr nahe ist, können Sie es leicht selbst bekommen, Sie sollten es nicht riskieren;
  3. Rufen Sie einen Krankenwagen oder gehen Sie zum nächstgelegenen Notfallkrankenhaus;
  4. Versuchen Sie, das Kind zu beruhigen.

Der Fremdkörper aus dem Ohr oder der Nase sollte von einem Spezialisten mit Spezialwerkzeug entfernt werden. Nach dem Loslassen des Schlaganfalls ist es notwendig, die Nase oder das Ohr auf Beschädigungen zu überprüfen, gegebenenfalls eine Behandlung vorzuschreiben.

Das Entfernen von Gegenständen aus dem After ist normalerweise von Natur aus. Das Baby erhält ein Abführmittel und wartet auf die Darmreinigung. Wenn das Objekt im Doppelpunkt scharf ist, kann es mit speziellen Werkzeugen entfernt werden.

Wie kann man einen Fremdkörper im Körper eines Kindes vermeiden? Sicherheitsregeln

Jede unerwünschte Situation ist leichter zu verhindern als mit den Folgen umzugehen. Wir haben für Sie eine Reihe von Empfehlungen vorbereitet, um die Sicherheit Ihres Sohnes oder Ihrer Tochter zu verbessern.

  • Versuchen Sie von den ersten Versuchen des Kindes, sich zu bewegen (zu kriechen, zu laufen, zu rennen), es auf dem Gebiet seiner Aufmerksamkeit zu halten, dem zu folgen, was es spielt, was es in den Mund legt;
  • Entfernen Sie alle potenziell gefährlichen Gegenstände aus dem Zugang des Kindes: kleine, scharfe, empfindliche, Haushaltschemikalien, Medikamente, Thermometer;
  • Bevor Sie einem Kind ein Spielzeug anbieten, überprüfen Sie dessen Unversehrtheit. Lassen Sie das Spiel nicht mit rissigen, zerbrochenen Objekten spielen. Altersgerechte Optionen anbieten;
  • Wenn sich in dem Spielzeug eine Batterie befindet, prüfen Sie, ob sie richtig verborgen ist und ob das Batteriefach mit einer zusätzlichen Schraube gesichert ist.
  • Lassen Sie uns nicht mit Magneten spielen, besonders mit kleinen. Wenn die Krume mit einem ausreichend großen Magneten aus Ihrem Kühlschrank spielt, vergewissern Sie sich, dass der Magnetfuß gut befestigt ist. Die beste Option, wenn sich der Magnet auf einem Magnetband befindet und gleichmäßig über die gesamte Fläche verteilt ist.
  • Lassen Sie das Kind bei Lernspielen mit kleinen Gegenständen nicht mit Perlen oder Müsli allein. Jede Bewegung des Babys sollte unter Ihrer Kontrolle stehen.
  • Versuchen Sie nicht zu lachen und nicht mit Ihrem Kind zu plaudern, während Sie essen. Unterrichten Sie in jungen Jahren, in einer entspannten Atmosphäre zu essen;
  • Lassen Sie die Krümel nicht mit vollem Mund springen oder rennen, wenn der Gegenstand in Ihren Zähnen oder Lippen festgeklemmt ist.

Wenn Sie diese Regeln befolgen, schützen Sie Ihr Baby vor versehentlichem Verschlucken von Fremdkörpern und Substanzen. Nicht endlos sagen: "Es ist unmöglich", sich keine Sorgen zu machen und nicht nach möglichen Anzeichen für das Verschlucken von Fremdkörpern suchen, Bedingungen schaffen, unter denen das Baby seine Neugier befriedigen kann, ohne das Leben zu gefährden.