Wie können Sie einen Hustenanfall bei einem Kind aufhalten?

Husten ist der Abwehrmechanismus des Körpers, der darauf abzielt, eine Obstruktion oder ein Reizmittel aus dem bronchopulmonalen System zu entfernen. Wenn ein nasser Husten aus den Atemwegen Schleim fließt, erleichtert das Atmen.

Ein Husten kann jedoch schwächende, hackende, trockene und paroxysmale Symptome sein. Diese Situation ist besonders unangenehm, wenn Kinder krank sind. Informationen zur Verhinderung des Hustenhustens eines Kindes sind hilfreich, um den Zustand des Babys zu lindern.

Ursachen des Hustens und seine Arten

Husten, einschließlich paroxysmal, aus folgenden Gründen:

  1. Residualeffekte nach einer Infektionskrankheit des bronchopulmonalen Systems.
  2. Allergische Reaktion
  3. Psychogene Reaktion
  4. Bakterielle oder virale infektion.
  5. Die Anwesenheit eines Fremdkörpers in den Atemwegen.
  6. Abwerfen von Mageninhalt in den Speiseröhrenkanal (Reflux).
  7. Bronchialasthma

Es gibt folgende Arten von Husten:

  1. Trocken (unproduktiv oder unproduktiv), ohne Schleimabtrennung von den Atemwegen. Es ist charakteristisch für Virusinfektionen, allergische Reaktionen, Erkrankungen der Pleura oder der unteren Atemwege, Keuchhusten und Paracoclusum. Die Inhalation eines Fremdkörpers wird häufig auch von trockenem Husten begleitet.
  2. Nass (oder nass, produktiv), begleitet von Sputumseparation. Es ist mit bakteriellen Infektionen der Atemwege verbunden. Gleichzeitig wird der Auswurf im Anfangsstadium der Behandlung ausgehustet.

Die Aufgabe eines Arztes mit trockenem Husten, der bakterielle Infektionen begleitet, besteht darin, einen unproduktiven Husten in einen nassen zu verwandeln. Dies ist notwendig, um die Entfernung von Auswurf aus den Bronchien zu erleichtern.

Beachten Sie! Bronchialasthma kann von paroxysmalem, unproduktivem Husten begleitet werden, verbunden mit Atemnot und Schwäche, besonders nachts. Am Ende des Angriffs wird ein viskoser Auswurf von glasartiger Natur ausgeschieden.

Nächtliche Hustenattacken werden am häufigsten durch Anschwellen der Schleimhaut des Kehlkopfes und der unteren Teile des Atemtrakts sowie durch die Ansammlung von Schleim in ihnen verursacht. Dies tritt unter den folgenden Bedingungen auf:

  • Bronchitis;
  • Laryngitis;
  • Tracheitis;
  • Pneumonie;
  • Mukoviszidose;
  • asthmatische Bronchitis.

Manchmal besteht eine klare Verbindung zwischen Husten und Bettlegen eines Kindes in einer Allergie gegen die Bestandteile des Füllkissens - Federn und Daunen. Das Ersetzen des Füllers durch ein synthetisches Material kann die Situation verbessern.

Wie man einen trockenen Hustenanfall bei einem Kind aufhält

Ein plötzlicher Husten trockener Natur bei einem praktisch gesunden Kind kann auftreten, wenn sich ein fremder Körper in den Atemwegen befindet. Dies kann ein kleines Detail des Designers sein, ein Spielzeug, ein Krümel aus Brot, das bereits tief in es eingedrungen ist, und es ist nicht möglich, das Objekt mit seinen eigenen Kräften zu extrahieren. Es ist dringend notwendig, auf ärztliche Hilfe zurückzugreifen, um im Krankenhaus eine Bronchoskopie durchzuführen, um das Objekt zu entfernen.

Wenn das Baby oft krank ist, fragen sich die Eltern, was sie tun sollen, wenn das Kind Husten hat und wie man Husten stoppt.

Die folgenden Maßnahmen können das Husten erleichtern:

  1. Es ist notwendig, das Kind in die Arme zu nehmen, um seinem Körper eine vertikale Position zu geben. In der Bauchlage reizt der Inhalt des Nasopharynx, der in den Kehlkopf fließt, die Schleimhäute und verursacht Husten.
  2. Waschen Sie die Nase des Babys mit Kochsalzlösung, entfernen Sie den Ausfluss aus der Nase (falls vorhanden). Wenn bei einem Baby Husten durch eine trockene Nasenschleimhaut hervorgerufen wird, behandeln Sie die Nasenhöhle mit einer in Pfirsichöl getränkten Watte.
  3. Bei einer Schwellung der Nasenschleimhaut sollte ein Vasokonstriktor (Naphthyzinum für Kinder, Vibrocil) in die Nasengänge eingebracht werden.
  4. Geben Sie einem Kind ein Getränk mit warmer Flüssigkeit - Kräuterabkochung (Kamille), alkalisches Mineralwasser oder normales Wasser.

Hinweis! Bei Säuglingen hilft es manchmal, den Kopfbereich des Bettes in eine erhöhte Position zu bringen, um Husten zu bewältigen, der durch übermäßige Sekretion von übermäßig sekretiertem Speichel verursacht wird, wenn der Inhalt der Nase in den Rachen getrieben oder abgezogen wird.

In dem Raum, in dem sich das kranke Kind befindet, müssen folgende Aktivitäten ausgeführt werden:

  1. Befeuchten Sie die Luft im Raum mit einem speziellen Gerät (Luftbefeuchter), Wassertanks oder hängenden nassen Windeln an Heizkörpern zu 50 - 70%.
  2. Lüften Sie den Raum.
  3. Normalisieren Sie die Lufttemperatur im Raum, die innerhalb von + 18... + 25 ° С liegen sollte.

Wenn der Angriff durch eine allergische Komponente verursacht wird, sollte dem Kind ein Antihistamin verabreicht werden. Das Medikament Fenistil ist für Kinder ab 1 Jahr zugelassen, der Rest der Mittel kann für ältere Menschen empfohlen werden (z. B. Zyrtec, Cetrin).

Wie man einen nächtlichen Husten bei einem Kind aufhält?

Wenn das Kind nachts gehustet hat, sollte die Reihenfolge der Aktionen ungefähr dieselbe sein wie tagsüber. Das Kind muss geweckt, aufgehoben und beruhigt werden, nach einem warmen Getränk kann das Baby wie sein. Wenn Husten, begleitet von Erbrechen, bis zum Eintreffen des Arztes, das Kind leicht nach vorne neigen, damit es beim Erbrechen nicht erstickt, müssen Sie den Mund ausspülen und sich waschen. Sie können eine Express-Inhalation machen: Gehen Sie mit dem Baby ins Badezimmer, drehen Sie das heiße Wasser auf und stellen Sie sich für 10-15 Minuten auf ein Dampfpaar. Manchmal reichen diese Aktionen aus, um einen Angriff zu erleichtern.

Inhalationsverfahren

Bei einem längeren Hustenanfall können Sie eine Dampfinhalation ausgeben. Die Temperatur der Lösung für Kinder unter 2 Jahren sollte nicht höher als + 37 ° C sein. Als Bestandteile der Inhalationslösung können Kamillenabkochung, Wilder Rosmarin verwendet werden. Bei älteren Kindern können Sie dem Wasser einige Tropfen des Balsams hinzufügen. Es ist einfach anzuwenden und wirksamer als herkömmliche Dampfinhalationen: Der Vernebler ist ein Ultraschall- oder Kompressorinhalator. Die kleinsten Partikel der Lösung befeuchten die Atemwege des Kindes, auch die am weitesten entfernten. Für kleine Patienten ist der Vernebler das komfortabelste Gerät.

Massage

Ein wirksamer Weg, um einen Hustenanfall zu beseitigen, ist die Brustmassage.

Es wird mit leichten, streichenden Bewegungen wie folgt ausgeführt:

  1. Kreisbewegungen der Hände auf der Brusthaut in die eine und in die andere Richtung.
  2. Bewegung auf und ab.
  3. Leichtes Klopfen und Kribbeln auf der Haut.

Die Massage beim Husten wirkt ablenkend und erleichtert die Freisetzung von Auswurf, wenn der Husten nass ist.

Vorbereitungen zur Linderung von Husten

Um den Zustand des Kindes beim Husten zu lindern, kann der Arzt einige Medikamente in Form von Sirupen oder Tabletten empfehlen:

Diese Medikamente verdünnen den Auswurf und verbessern seinen Abfluss. Einige haben eine entzündungshemmende und umhüllende Wirkung auf die Bronchialschleimhaut.

Beachten Sie! Bei der Verwendung dieser Tools sollten Sie mit den Anweisungen vertraut sein, da einige Medikamente erst ab 2 Jahren verwendet werden können.

Manchmal kann ein Husten beruhigt werden, indem dem Baby eine Lutschtablette gegeben wird (zum Beispiel Dr. Mom). Während eines Angriffs sind synthetische Drogen jedoch wirksamer als pflanzliche Produkte.

Wenn der Husten durch einen Anfall von Asthma bronchiale verursacht wird, werden üblicherweise die Inhalatoren Salbutamol und Berotec verwendet.

Antitussive Mittel der zentralen Wirkung (die das Gehirn betreffen) können nur von einem Arzt verschrieben werden. Dazu gehören Glaucin, Libexin.

Volksheilmittel

Bei der Beantwortung der Frage, wie man Husten eines Kindes vom Husten abhalten kann, ist es wichtig, die Wichtigkeit traditioneller medizinischer Methoden zu beachten. Kompressen auf der Basis von Salzkartoffeln, Honig, Pflanzenöl oder Hüttenkäse, Senfputz und schwarzem Rettichsaft sind bei unkonventionellen Produkten beliebt.

Gute Handlungen haben die Mittel, um das Innere zu erhalten:

  1. Infusion von Feigen mit warmer Milch;
  2. Aufguss von gehackten Blättern aus Aloe, Honig und Butter;
  3. Infusion von Salbeiblättern und heißer Milch;
  4. Infusion von Rettichsaft und etwas Honig (Zucker);
  5. Abkochung von Zwiebeln, Honig und Zucker;
  6. zerdrückte erhitzte Bananen mit Zucker;
  7. frischer Kohlsaft mit Honig;
  8. Wegerichblattinfusion;
  9. Abkochung von Thymianblättern;
  10. Zitronensaft mit Glycerin und Honig;
  11. warme Milch mit Butter;
  12. frischer Zwiebelsaft Sirup mit Zucker.

Physiotherapie

Einfache Übungen können Stauungen im bronchopulmonalen System vorbeugen, den Auswurf des Auswurfs verbessern und Husten bei einem Kind verhindern:

  1. In sitzender Position ruhen Ihre Hände am Gürtel. Drehen Sie beim Einatmen den gesamten Körper nach rechts, während Sie beim Ausatmen die rechte Hand zur Seite ziehen, um das Summen eines Käfers darzustellen. Machen Sie die gleiche Bewegungsfolge nach links. 5 mal in beide Richtungen wiederholen.
  2. Heben Sie in sitzender Position beide Arme hoch, atmen Sie ein und strecken Sie sie zu den Seiten. Senken Sie beim Ausatmen die Hände und rufen Sie laut: "Kaaar!". 5 mal wiederholen.
  3. In sitzender Position auf einem Atemzug, um einen Körper bis zu den Knien zu beugen. Die Handflächen bringen zu den Schultern. Beim Ausatmen sagen Sie laut "ga-ga-gaaaa". 5 mal wiederholen.
  4. Heben Sie in sitzender Position die Arme beim Einatmen an. Beim Ausatmen die Hände sanft und langsam auf die Knie senken und sanft "meehayayu" sagen. 5 mal wiederholen.

Notfallmaßnahmen während eines Hustenanfalls

Der Mangel an Wirkung, die Verschlechterung des Zustands des Kindes (Auftreten von Kurzatmigkeit, Veränderung der Hautfarbe, Stimme Heiserkeit) - ein Grund, sofort einen Krankenwagen zu rufen. Nach der Untersuchung kann der Arzt entscheiden, ob ein Krankenhausaufenthalt erforderlich ist, und möglicherweise Prednison einführen, um das Kehlkopfödem zu reduzieren.

Anfälle von trockenem Husten bei einem Kind: Wie entfernen, was zu tun ist, wie zu stoppen?

Eltern eines kleinen Kindes und ältere Kinder wissen, was ein trockener Nachthusten ist, dessen Anfälle meistens nachts beginnen. In diesem Fall wacht das Baby von dem schmerzhaften Hustenreiz und Stößen auf. Von der Seite ertönt ein Keuchen während eines krampfartigen Atmens bei einem Kind, es hat Tränen, sein Gesicht wird rot und seine Nase ist verstopft. Er weckt jeden um sich und braucht Hilfe.

Heute schauen wir uns an, wie ein trockener Husten bei einem Kind gelindert werden kann, was Eltern tun sollen, wie man einen nächtlichen Husten schnell aufhält.

Warum hustet ein Kind nachts?

Die Krankheit scheint zurückzutreten. Das Kind ist tagsüber aktiv und es geht ihm gut. Er hustet fast nicht. Warum treten nachts starke Anfälle wieder auf, Husten das Baby ohne Unterbrechung?

Tatsache ist, dass der Körper während des Schlafes ruht, die physiologischen Prozesse verlangsamen. Atmen beruhigt sich. Der nächtliche Husten ist mit einer Änderung des Atemrhythmus und der Position des Kindes verbunden: er lügt.

Wenn ein Hustenanfall beginnt, sind Antibiotika und andere antimikrobielle Mittel nicht hilfreich. Sie sollten genau die Medikamente kennen, die das Hustenzentrum im Gehirn betreffen, die Mittel - das Ausdünnen des Auswurfs und die Gewährleistung seines freien Ausgangs, andere ablenkende (Reflex-) Verfahren und Mittel.

Zeigen Sie dem Kind, dass es einen Kinderarzt konsultiert. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt speziell darüber, wie Husten bei Kindern behandelt werden soll, wie Sie Ihrem Kind bei Nachthusten helfen können, was verwendet werden kann und was nicht.

Hustenarten: trocken, nass...

Sofort müssen Sie feststellen, welche Art von Husten das Baby quält, warum der Angriff beginnt. Husten ist kein Grund. Im Körper sammeln sich Staub, Allergene, Schleim an einem Tag. Sie reizen die Rezeptoren der Atemwege und verursachen einen scharfen und starken Luftstrom, der den Kehlkopf, die Luftröhre, die Bronchien und die Lunge automatisch (reflexartig) von jeglicher Art von Reizen und Fremdstoffen befreit.

Trockener Husten ist ein Symptom einer Krankheit. Seine Feuchtigkeit hängt von dem Erreger ab, der in den Körper gelangt ist. Trockener Husten weist auf die Entwicklung folgender Krankheiten hin:

  1. ARVI;
  2. Entzündung der Stimmbänder;
  3. Pleuritis;
  4. Diphtherie;
  5. Keuchhusten: Das Kind kann aufgrund eines zu zähflüssigen Auswurfs nicht husten, und ein trockener Husten wird von Anfällen von Atemnot begleitet.

Eine der Ursachen für trockenen Husten ist eine Verletzung des Magen-Darm-Trakts. Säure, die sich im Magen befindet, dringt mit Aufstoßen in die Mundhöhle ein und reizt den Hals. Besonders oft geschieht der Angriff, wenn das Baby schläft.

Nasser Husten Die Erreger des feuchten Hustens sind Infektionen und Viren. Bei folgenden Krankheiten tritt eine Sputumproduktion auf:

Bei Erkrankungen der Nase und übermäßigem Schleim tritt ein feuchter Husten auf. In einem Traum fließt Schleim aus der Nase den Rachen hinunter. Es sammelt sich in den Bronchien. In einem Traum ist es schwer für das Kind zu atmen, was zu einem Angriff führt.

Während des Anfangsstadiums der Krankheit tritt beim Baby ein trockener Husten auf. Dieses Symptom zeigt, dass sich eine Stenose entwickelt. Es gibt eine Verengung des Kehlkopfes. Luft kann nicht in die Lunge gelangen. Der bellende Husten wird oft von Würgen begleitet.

Stenosen treten bei Ödemen der Atemwege, akuter Laryngitis, Tracheitis, Bronchitis, Entzündungen der Adenoide auf. Husten ist scharf und pfeift. Tritt bei einem Kind in einem Traum in Form eines starken Angriffs auf.

Krampfhusten häufig, trocken: begleitet von Stößen und tiefen Atemzügen. Baby ist schwer zu atmen. Wegen der Belastung tun ihm die Bauchmuskeln weh. Krampfhusten zeigt meist Keuchhusten an, wenn das Kind nicht gegen diese Krankheit geimpft ist. Husten provoziert häufig Erbrechen, Rötung des Augenweißes.

Allergischer Husten - Wie kann ich die Symptome lindern? Bei Allergien ist Husten nicht das einzige Symptom. Es wird von Hautausschlag, Juckreiz begleitet. Allergene können während des Tages in den Körper gelangen und nachts treten Hustenanfälle auf. Allergischer Husten ist immer trocken, kann von Bronchialspasmen begleitet sein und bellen.

Allergischer Husten kann durch Lebensmittel, Haushaltsstaub, Gerüche und Wollprodukte ausgelöst werden. Die Körpertemperatur des Babys ist normal. Flüssiger Schleim wird aus der Nase ausgeschieden, Tränen fließen.

Stimmlicher Tick - eine Art Husten. Husten ist ein Symptom einer neurologischen Erkrankung. Er erscheint im Kind in Verbindung mit den Erfahrungen. Das Kind fängt an zu husten, wenn es aufgeregt ist, unter Stress steht. Vocal Tick ist ein leichter Husten.

Nachts erscheint ein Häkchen, wenn das Kind vor der Testarbeit in der Schule bei der Matinee im Kindergarten auftreten soll. Das Kind hustet nachts, wenn es tagsüber mit den Kindern spielt und ein Verlierer wird. Dieses Symptom ist ein Hinweis auf eine Störung des Nervensystems.

Was zu tun ist: So entfernen Sie einen Hustenanfall, stoppen Sie den Husten eines Kindes in der Nacht

Wenn Kinder im Schlaf einen Hustenanfall haben, erleben sie intensive Angst. Lassen Sie sie nicht ohne Aufmerksamkeit.

  1. Es ist notwendig, das gedämpfte Licht im Raum einzuschalten und zum Baby zu gehen. Er sollte wissen, dass Mama und Papa ihm helfen werden.
  2. Bestimmen Sie die Art des Hustens.
  3. Erste Hilfe leisten, je nach Art des Hustens.
  4. Rufen Sie gegebenenfalls "Nothilfe" an.
  5. Melden Sie dem örtlichen Kinderarzt einen Nachtangriff.

Für das Kind schaffen Sie eine beruhigende und angenehme Atmosphäre. Setzte ihn ins Bett oder auf die Knie, um das Atmen zu normalisieren. Sie sprechen mit ihm in einer vertrauten Stimme und zeigen keine Angst. Es muss immer daran erinnert werden, dass das Baby geschlafen hat, als der Husten auftrat. Scharfe Bewegungen und die nervöse Stimme der Eltern verstärken den Angriff.

Trockener Husten: Behandlung, was zu tun ist

Wenn ein Kind in einem Traum einen trockenen Hustenanfall hat, sollten alle Aktivitäten darauf gerichtet sein, die Nasen- und Rachenschleimhäute zu befeuchten.

  1. Es ist notwendig, ein warmes Getränk zu geben. Es ist besser, in kleinen, aber häufigen Schlucken zu trinken, um kein Erbrechen hervorzurufen. Normales Wasser wird oft durch nicht kohlensäurehaltiges Mineral ersetzt. Wenn eine Abkochung von Kamille oder Salbei von der Tagesbehandlung verbleibt, wird sie erhitzt, mit einem Teelöffel Honig vermischt und dem Kind zum Trinken gegeben. Die feuchtigkeitsspendende warme Milch mit einem kleinen Stück Butter befeuchten.
  2. Die Nasennebenhöhlen mit Babycreme einölen.
  3. Erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum. Öffnen Sie das Fenster, lüften Sie den Raum. Nehmen Sie heißes Wasser im Becken mit Dampf auf und stellen Sie es in die Nähe des Babys. Er wird Dampf atmen.
  4. Im Badezimmer heißes Wasser öffnen und den Raum mit Dampf füllen. Sie nehmen das Baby in die Arme und gehen ins Badezimmer: Sie bleiben im Raum, bis sich der Dampf setzt.
  5. Inhalation mit Mineralwasser oder mit Salzlösung. Die Inhalation wird durchgeführt, wenn das Baby nicht mehr launisch ist und völlig wach ist.
  6. Als Bonus erhält er eine Pille mit Menthol, einem Löffel Honig oder verbranntem Zucker.

Medikamente helfen, Husten zu lindern.

Der Kinderarzt selbst empfiehlt, welche Medikamente in diesem Fall wirksam sind: Sie sollten sie nicht selbst wählen. Wenn das Kind im Schlaf hustet, dann geben Sie einen der Hustenensirupe:

  1. "Sinekod" - Kinder ab 2 Jahren geben Tropfen ab 3 Jahren - Sirup ab 6 Jahre - Dragee;
  2. „Tussin Plus“ - für Kinder ab 6 Jahren;
  3. "Linkas" - für Kinder ab 6 Monaten;
  4. Libeksin Muko - ab 2 Jahre.

Diese Therapie wird mit trockenem bellendem Husten in Anspruch genommen. Die Ereignisse helfen bei einem Stenoseanfall mit Bronchospasmus.

Erste Hilfe bei nassem Husten, was zu tun ist

Wenn das Kind in einem Traum einen Anfall von nassem Husten entwickelt, sollten alle Maßnahmen der Eltern darauf gerichtet sein, den Abfluss des Auswurfs aus den Bronchien zu beschleunigen.

  1. Legen Sie das Kind auf den Bauch, machen Sie eine Rückenmassage: Streicheln, Reiben, Klopfen. Die Massage sollte von einer lustigen Geschichte begleitet werden, damit sich das Baby wohl fühlt und nicht beängstigend ist. Massagen werden sowohl für kleine als auch für erwachsene Kinder durchgeführt.
  2. Pflanzen Sie das Kind im Bett, um Auswurf zu geben.
  3. Entfernen Sie die Nasennebenhöhlen mit einem Wattestäbchen vom Schleim.
  4. Geben Sie eine warme Abkochung: Brustkorb Nr. 4, wenn das Kind unter 2 Jahre alt ist, oder Nr. 1, 2, 3 für ältere Kinder.
  5. Die Luft im Raum sollte feucht sein.

Für die Behandlung eines Hustenanfalls können keine Hustenmittel verabreicht werden, sie verwenden mukaltinistyje Medikamente:

  1. “Ascoril” - ab 6 Jahre;
  2. "Ambrobene" - ab 6 Jahre;
  3. "ACC" - ab 2 Jahre;
  4. "Mukaltin" - erlaubt für Kinder unter 1 Jahr.

Medikamente in Form eines Sirups. Sie schmecken süß wie Kinder. Tabletten werden nicht empfohlen. Es besteht die Möglichkeit, dass Kinder sie nicht schlucken können.

Wie entferne ich allergischen Husten?

Wenn ein allergischer Husten von einem Erstickungsangriff begleitet wird, rufen sie sofort einen Krankenwagen an und leisten dem Kind Ersthilfe. Husten ist immer trocken, daher müssen geeignete Maßnahmen zur Befeuchtung der Kehlkopfschleimhaut getroffen werden.

  1. Alle Gegenstände, auf die das Kind allergisch reagiert, werden aus dem Raum entfernt, der Raum wird gelüftet.
  2. Wenn die Reaktion durch eine Komponente des Lebensmittelprodukts verursacht wurde, werden Enterosorbentien verabreicht: Aktivkohle, Filtrum-STI, Polysorb.
  3. Suprastin gegen Allergien und starke HustenattackenDenken Sie die Reaktion auf ein Allergen-Antihistaminikum ab: "Suprostin", "Zodak", "Tavegil".
  4. Wenn sich ein Bronchialspasmus entwickelt hat, dann atmen sie vor dem Eintreffen einer Ambulanz mit Berodual ein. Die Medikamente werden nur dann verwendet, wenn sie zuvor von einem Kinderarzt verordnet wurden. Mittel geben Kinder ab 6 Monaten.

Eltern müssen ruhig und klar handeln. Übermäßige Nervosität beim Handeln schadet dem Kind. Er wird in Panik geraten, der Angriff wird nicht aufhören.

Wie kann ich bei neurologischem Husten helfen?

Vocal Tick ist nicht als trocken oder nass definiert. Dies sind häufige Husten, die das Baby am Schlafen hindern. Es wird durch Beruhigungsmittel entfernt. Sie geben Tee mit Baldrian, Melisse, Motherwort. Für 1 Tasse kochendes Wasser nehmen Sie 1 Teelöffel trockene zerstoßene Kräuter: 30 Minuten bestehen, Filter. Wenn das Kind bereits wach ist, es ihm aber nicht leichter fällt, dann machen sie ein beruhigendes Bad, indem sie Lavendel- oder Minzöl in das Wasser fallen lassen.

Das Baby sollte durch Worte und Taten beruhigt werden: Erzählen Sie ihm ein Märchen, singen Sie ein Schlaflied. Es ist besser, mit einem Teenager zu sprechen und ihn davon zu überzeugen, dass alles gut wird. Er ist nicht allein, er wird von seiner Familie unterstützt.

Volksheilmittel zu Hause

Um den Angriff in der Nacht zu mildern, empfehlen wir einige Rezepte der traditionellen Medizin.

  1. Bei der Behandlung von trockenem Husten. Heißes Einatmen über Kartoffeldampf. Das Verfahren wird für Kinder ab 3 Jahren empfohlen, wenn sie keine Temperatur haben. Gekochte Kartoffeln in der "Uniform", ein wenig mahlen, bis es kalt ist, lassen Sie das Kind über die Paare atmen.
  2. Vom nassen Husten. Gekochte Kartoffeln kneten, Kompresse machen. Es werden 2 Windeln benötigt. Die Brust eines Kindes ist mit einer Windel bedeckt, Kartoffeln sind darauf verteilt und mit einer zweiten Windel bedeckt.
  3. Volksheilmittel gegen Husten mit Milch. Von allen Arten von Husten: Milch mit Salbei. 15 g Kräuter bestehen eine halbe Stunde in heißer Milch: filtern, in kleine Portionen geben.
  4. In der Milch 1 Teelöffel Honig, Butter, Eigelb, 1 Ei auflösen. Mixgetränk in Form von Wärme.

Volksheilmittel mit Milch, Kräutern und Honig werden bei der Behandlung verwendet, wenn das Kind nicht allergisch auf die Inhaltsstoffe reagiert. Honig ist besser, Buchweizen zu nehmen. Kräuter sind trocken, gehackt.

Prävention

Wenn befürchtet wird, dass das Baby nachts angegriffen wird, wird „Sopelka“ -Putz an Kleidung, Schlafanzug und Hemd befestigt. Das Pflaster ist mit Eukalyptusöl, Kampfer imprägniert. Diese Mittel erleichtern die Atmung und beruhigen das Kind.

Vor dem Schlafengehen ein Bad mit Kräuterabkühlung nehmen. Kamille, Ringelblume, Baldrian werden verwendet. Eine kleine Brühe bleibt zum nächtlichen Trinken übrig.

Reiben Sie Salben ein:

  1. Terpentin;
  2. "Doktor IOM";
  3. mit Dachsfett;
  4. Babycreme mit Radieschensaft oder Sanddornöl gemischt.

Halten Sie die Temperatur in der Baumschule nicht höher als +22 Grad. Die Luft wird zu 70% befeuchtet: Die Luftfeuchtigkeit wird mit einem Hygrometer gemessen. Um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, besorgen Sie sich ein Gerät, das die Luft mit Feuchtigkeit versorgt und ionisiert. Wenn kein solches Gerät vorhanden ist, werden nasse Windeln in den Raum gehängt.

Das Abendessen ist nicht zu reichhaltig und dicht. Produkte, die im Darm eine Gasbildung auslösen, werden tagsüber verbraucht. Von Zitrusfrüchten, Beeren und süßem Gebäck sollte auf Fast Food verzichtet werden. Sie geben kein scharfes Essen während einer Krankheit. Es reizt nicht nur den Verdauungstrakt, sondern auch die oberen Atemwege, was einen Angriff auslöst. Abendessen - 2 Stunden vor dem Schlafengehen.

Wenn das Kind übermäßig aufgeregt ist, sollte es vor dem Zubettgehen ruhig gestellt werden. Ansonsten wird er aus schlechten Träumen oder aus einem Gesangstakt aufwachen. Die Schlafzeit sollte immer gleich sein. Vermeiden Sie Computer- und Aktivspiele, Probleme und emotionale Gespräche am Abend.

Verwandte Videos

So entfernen Sie einen Hustenanfall bei einem Kind

Die Ärztin Natalya Lobanova erzählt im Video, wie man Husten eines Kindes heilen kann. Diese Frage wird von vielen Müttern und Vätern gestellt. Husten, das Baby erschöpft, lässt das Kind nicht friedlich schlafen, es kann sogar zum Erbrechen kommen, insbesondere bei Säuglingen.

Der Angriff in der Nacht wird nicht von alleine gehen. Erste Hilfe für das Baby wird immer von seinen nahen Leuten geleistet. Das Erste-Hilfe-Set enthält Antipyretika, Antitussiva und Mukaltinistye-Sirupe. Es ist notwendig, Honig und Butter zur Hand zu haben. Nachtangriff ist besser, um vorbeugende Maßnahmen zu verhindern, damit das Kind im Traum keinen Husten quält.

Bewertungen

Tatiana Mit einem solchen Problem konfrontiert. Wir müssen sofort versuchen zu verstehen, was die Ursache für Husten ist. Wenn es sich um eine laufende Nase handelt, reinigen Sie Ihre Nase und lassen Sie sie abtropfen. Wenn das Kind allergisch ist und in Kontakt mit dem Allergen kam - ein Antihistamin zu geben. Nun, wenn ein trockener Husten - das ist gut mit einem warmen Getränk zurechtkommen, Einatmen mit Kochsalzlösung, Lüften des Raums und Befeuchten der Luft. Und vor allem - keine Panik!

Kinderhusten: Wie man einen Hustenanfall aufhält

Auf dem Videokanal "LadyZine".

Die meisten Eltern sind mit dem Problem eines starken Hustens bei einem Kind konfrontiert. Oft treten solche Anfälle bei Babys in der Nacht auf und die fürsorgliche Mutter weiß nicht, wie sie einen Hustenanfall bei einem Kind lindern soll und was zu tun ist. Heute werden wir Ihnen sagen, wie Sie einen Hustenanfall bei einem Kind lösen können.

Wie man einen Hustenanfall bei einem Kind aufhält: therapeutische Maßnahmen und Volksheilmittel

Kinder sind anfällig für Erkältungen, besonders in der kalten Jahreszeit und bei nassem Wetter. Mit Beginn des Winters und des Herbstes fragen sich Eltern, wie sie ihr Kind vor Atemwegserkrankungen schützen können.

Die häufigste Komplikation einer Erkältung ist das Husten. Bei Kindern nimmt sie meistens abends und nachts zu. Es ist schwierig für ein Baby einzuschlafen, ein akuter Anfall erschwert das Atmen und führt häufig zum Erbrechen.

In diesem Fall fragt sich jede Mutter, wie sie einen Hustenanfall bei einem Kind lösen kann? In der Medizin gilt Husten als eine der unangenehmsten und lähmendsten Manifestationen von Erkältungskrankheiten. Daher wurden zahlreiche Möglichkeiten zur Behebung dieses Symptoms entwickelt.

Hustenattacken - die häufigste Manifestation einer Erkältung

Husten als Symptom

Zuallererst müssen Sie verstehen, dass Husten nicht nur eine Erkältung sein kann, sondern auch eine Reihe anderer, wie zum Beispiel:

Es ist wichtig! In jedem Fall müssen die Eltern mehr auf ihr Kind achten und sich bei den ersten Anzeichen der Erkrankung der oberen Atemwege an eine medizinische Einrichtung wenden. Der Arzt diagnostiziert genauer die Krankheit, die den Hustenreflex verursacht hat, und sagt Ihnen, wie Sie den Husten des Kindes beruhigen können.

Nur ein Arzt kann eine genaue Diagnose stellen und die Behandlung verschreiben.

Behandlung und Linderung von Husten bei Kindern

Bei Kindern ist der Husten schwerer als bei Erwachsenen, da die empfindliche Schleimhaut gereizter ist. Das Symptom ist an sich ein Abwehrmechanismus, mit dem der Körper angesammelten Schleim und Krankheitserreger aus den Lungen und Bronchien entfernen kann.

Nach dem Arztbesuch und den notwendigen Empfehlungen für die Behandlung muss zunächst die Produktivität des Hustenreflexes erhöht werden, um den Auswurf des Sputums zu verbessern.

Wenn ein Kind Hustenanfälle hat, können Sie ihm eine leichte Brustmassage geben. Es verbessert die Durchblutung der Kapillaren, erleichtert die Atmung und hilft bei der Regeneration des Auswurfs.

Es hilft auch bei warmen Angriffen mit Hustenattacken. Es ist notwendig, das Kind ins Bett zu legen oder das Baby auf den Schoß zu setzen und es zu wässern.

Gute Hilfe gegen das Husten der folgenden Getränke:

  1. Milch mit Honig und etwas Butter beruhigt den gereizten Hals, wärmt und lindert den Hustenreflex. Dieses Getränk hat auch einen positiven Einfluss auf den Schlaf des Babys.
  2. Alkalische Getränke - Mineralwasser, aus dem das Gas erst freigesetzt werden muss. Milch mit Soda hilft auch.
  3. Warmer Tee mit Zitrone, Honig oder Himbeeren.
  4. Warme Infusion von Kamille.
Warmer Tee mit Honig und Zitrone macht den Hals weicher und beruhigt die Schleimhaut.

Auch Eltern müssen die Luftfeuchtigkeit im Raum kontrollieren. Wenn die Raumluft trocken ist, wird auch der Auswurf in der Lunge trocken und dicht.

Es ist extrem schwierig für ein Baby, solche Partikel zu husten. Trockener Hustenanfall bei einem Kind schädigt seine empfindliche Schleimhaut.

Ein gutes Rezept mit Milch und Eigelb kann in diesem Fall als Hilfe dienen:

  • ein Glas Milch kochen;
  • fügen Sie einen Esslöffel Butter und Honig hinzu;
  • geschlagenes Eigelb hinzufügen;
  • Alles umrühren mit ¼ Teelöffel Soda.
Eigelb in einem Fach mit Milch und Honig behandeln Husten perfekt.

Auch ein trockener Hustenanfall bei einem Kind wird durch Inhalationen gut behandelt. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass sie höchstens zweimal am Tag durchgeführt werden können. Gute Wirkung auf die Atmungsorgane beim Einatmen mit ätherischen Ölen. Das Baby braucht Bettruhe.

Aber damit das Baby keine Komplikationen hat, müssen Sie sich zuerst fachkundig beraten lassen. Er wird Ihnen sagen, wie Sie den Hustenanfall bei einem Kind aufhalten können.

Wenn ein Kind Medikamente ablehnt und ungezogen ist, hilft den Eltern ein Rezept für Milchhustenbonbons:

  • einen Esslöffel Zucker schmelzen müssen;
  • fügen Sie etwas Honig und Milch hinzu;
  • gefrorene Süßigkeiten können dem Kind gegeben werden.

Es gibt immer noch viele Möglichkeiten, dem Husten eines Kindes zu helfen. Sie können Senfpflaster auf Ihr Baby auftragen sowie eine Kompresse auf der Brust machen. Ein kranker Hals zum Warmhalten kann mit einem weichen Tuch umwickelt werden.

Bei trockenem Husten und keiner Temperatur kann das Kind baden. Der Hauptvorteil wird hier nicht die Hautreinigung sein, sondern feuchte Luft, die sich günstig auf den Auswurf von Auswurf aus der Lunge auswirkt. Nach dem Baden muss das Baby trocken abgewischt, in warme Kleidung gekleidet und zu Bett gebracht werden.

Bettruhe - der wichtigste Begleiter bei der Behandlung von Erkältungen.

Medikamente gegen Husten verschrieben

Der Arzt legt die Ursache und die Art des Hustens fest und gibt die geeignete Behandlung vor.

Hustenmedikamente sind in folgenden Formen erhältlich:

  1. Sirup ist in der Regel die häufigste Form, ideal für junge Kinder, die Schwierigkeiten haben, Tabletten zu nehmen. (Lasolvan, Ambroxol, Bronholitin, Ascoril und andere).
  2. Drops - hochkonzentrierte Medikamente. (Sinekod, Stoptussin).
  3. Tablettenform und Kapseln - geeignet für ältere und mittlere Kinder. (Lizobact, Bromhexin).
  4. Lutscher - sind nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen beliebt. Die Apotheke bietet immer ein breites Spektrum solcher Medikamente an. Wenn der Arzt Ihnen kein bestimmtes Medikament verschrieben hat, hilft Ihnen der Apotheker bei der Auswahl der richtigen Pastillen.
  5. Die Salbe ist gut geeignet, um einen nächtlichen Hustenanfall zu beruhigen. Es wird ausschließlich äußerlich angewendet, hat eine leichte wärmende Wirkung, die Behandlung beruht auf den Dämpfen ätherischer Öle, die das Baby im Schlaf atmen wird. (Doktor Theiss, Doktor Mom, Terpentin-Salbe, Linkas).
Der Wechsel von populären und therapeutischen Maßnahmen kehrt schnell zur Gesundheit des Babys zurück.

Wenn plötzlich Hustenattacken begannen, sollten die Eltern nachts wissen, wie sie einen trockenen Hustenanfall bei einem Kind aufhalten können oder wie sie bei nassem Husten zu einem besseren Auswurf des Auswurfs beitragen können. Wenn Sie ein Medikament ohne ärztliche Verschreibung verwenden, ist es sehr wichtig zu wissen, dass jedes Medikament ein Handbuch hat. Zunächst muss jedoch ein Fachmann konsultiert werden.

Fotos und Videos in diesem Artikel dienen der Veranschaulichung. Zögern Sie nicht, den Krankenwagen anzurufen, wenn der Husten nicht aufhört. Die Kosten einer Verspätung sind eine ernste Komplikation. Gesundheit für Sie und Ihre Familie.

Wie zu Hause, um einen starken Husten bei einem Kind mit Arzneimitteln und Volksmitteln zu stoppen?

Husten ist einer der Abwehrmechanismen des menschlichen Körpers, durch die irritierende Faktoren aus den Atemwegen entfernt werden. Manchmal wird es jedoch unerträglich.

Besonders gefährlich, wenn der Husten lange Zeit bei Kindern nicht verschwindet. Eltern müssen wissen, warum dies geschieht und wie das Problem gelöst werden kann. In diesem Artikel geht es darum.

Ursachen von Husten bei Kindern

Husten kann ansteckend und nicht ansteckend sein. Bei Kindern wird es häufig durch Erkältungen verursacht, darunter eine Laryngitis, die von einer Entzündung der Kehlkopfschleimhaut begleitet wird. Husten bei dieser Krankheit bellt, sonoren.

In Ermangelung einer geeigneten Behandlung wird die Laryngitis kompliziert und entwickelt sich zu Bronchitis. In den unteren Atemwegen reichert sich Schleim an, der die Rezeptoren reizt, die bei einem Kind Husten verursachen (siehe auch: Nervöser Husten bei einem Kind: Ursachen, Behandlungsmethoden).

Keuchhusten wirkt unterschiedlich, es verursacht Anfälle und aktiviert ein bestimmtes Zentrum des Gehirns. Nach dem gleichen Prinzip tritt Husten als Reaktion auf äußere Reize (Geräusche, Licht usw.) auf.

Eine weitere häufige nichtinfektiöse Erkrankung ist Asthma. Angriffe sind von Erstickung begleitet, d.h. Husten ist krampfartig.

Weniger häufig stört dieses Problem Kinder aufgrund angeborener Herzfehler. Die Pathologie resultiert aus einer Blutstauung im Lungenkreislauf, die auch pulmonal genannt wird. Das Blut stagniert in den Lungengefäßen.

Häufig tritt ein starker Husten auf, wenn trockene Luft, kleine Gegenstände oder große Mengen Staub in die Atemwege gelangen. Ein weiterer Grund - der Beginn des Zähnens bei Babys, der zu einer erhöhten Speichelsekretion beiträgt.

Was sind die Ursachen des nächtlichen Hustens?

Eltern sind in einer betäubten Situation, wenn das Kind von der Krankheit völlig befreit zu sein scheint, aber nachts macht es ihm Angst, zu husten. Der Schlaf ist eine Pause für den Körper, wenn alle Prozesse langsamer werden und sich der Atemrhythmus ändert. Die Ursache des Problems kann auch die Liegeposition des Kindes sein.

Arten von Husten und verwandten Symptomen

Um die richtige Behandlung vorzuschreiben, muss die Art des Hustens erkannt werden. Es ist besser, einen Spezialisten anzuvertrauen, aber zu Hause können Sie ohne spezielle Ausbildung versuchen, eine Art von Pathologie zu diagnostizieren. In jedem Fall sollten Sie einen Kinderarzt konsultieren, der die geeignete Therapie auswählt.

Trockener Husten

Diese Art von Pathologie ist häufig mit Erkrankungen des Halses verbunden, die selten von Fieber begleitet werden. Wird das Sputum in kleinen Mengen abgetrennt, liegt die Entzündung im Kehlkopf oder Rachen. Wenn der Husten stark und scharf ist, entwickelt sich der Entzündungsprozess in der Luftröhre.

Trockener Husten ist immer eine Manifestation einer Krankheit. Oft treten folgende Symptome auf:

  • Schlafstörung;
  • erhöhte Symptome während der Nacht;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • heisere Stimme;
  • erhöhte Speichelsekretion;
  • Halsschmerzen;
  • Schnupfen

Nasser Husten

Auswurf von Husten verursacht durch:

  • die meisten Viruserkrankungen;
  • Bronchitis;
  • Asthma;
  • Erkrankungen der Nasenhöhle.

Ein nasser Husten wird oft begleitet von:

  • anhaltender Husten
  • Fieber;
  • verminderter Appetit;
  • grüne Sekrete;
  • Verschlimmerung der Symptome in der Nacht, was zum Zusammenbruch des Schlafes beiträgt;
  • Schmerzen in der Brust.

In der Regel tritt nasser Husten nach langem Trocknen auf. Es ist schwieriger, es zu heilen, daher ist es notwendig, sofort mit der Therapie zu beginnen, sobald die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten.

Wie kann ich ein Kind mit Hustenanfall schnell stoppen?

Es gibt viele Hausmittel, die helfen können, Husten eines Kindes zu lindern. Wenn die ersten Symptome auftreten, wird jedoch empfohlen, einen Kinderarzt zu konsultieren, der vor der Anwendung von Behandlungsmethoden konsultiert werden muss. Eine selbstverschreibende Therapie ist mit einer Verschlimmerung der Krankheit verbunden.

Massageleistung

Massage hilft gegen Husten, weil Es hilft, die am Atemprozess beteiligten Muskeln zu stärken. Auch mit seiner Hilfe erhöht sich die Beweglichkeit der Rippen, was deren Offenlegung während der Inhalation erleichtert. Ein äußerer Einfluss stabilisiert den Atemrhythmus und stimuliert leicht die Wirkung von Medikamenten, der Auswurf verdünnt sich und wird leichter ausgeschieden.

Es ist verboten, eine Massage mit trockenem Husten durchzuführen, sie ist jedoch wirksam, wenn sie nass ist und die Krankheit nicht verschlimmert wird. Gegenanzeigen:

  • Körpertemperatur über 37 Grad;
  • Fütterung - Sie müssen einige Stunden nach dem Essen warten.
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
  • Bauchschmerzen;
  • Hautpathologien: Urtikaria, Allergien usw.;
  • Alter bis zu einem Monat;
  • schlechte Laune bei einem Kind - es ist notwendig, es zu trösten, eine Sitzung in Form eines Spiels durchzuführen.

Es gibt verschiedene Arten von Massagen. Es ist am bequemsten, die Drainage zu Hause durchzuführen:

  1. Das Kind wird auf den Bauch gelegt, unter die Hüften wird eine Rolle oder ein kleines Kissen gelegt. Hände ziehen am Körper entlang.
  2. Erwärmen Sie zuerst die Muskeln und streicheln Sie den Rücken. Die Bewegung kann längs und kreisförmig sein.
  3. Wenn die Haut heiß wird, klopfen Sie weiter. Die Handflächen sind zusammengeklappt und mit dem Rand des "Bootes" schlagen sie leicht auf den Rücken. Dies vermeidet den Bereich über der Lende und die Wirbelsäule selbst.
  4. Dann streichelte das Kind sanft seinen Rücken.
  5. Am Ende setzen Sie sich und drücken Sie die Rippen auf beiden Seiten. Die Bewegung sollte kurz und nicht zu stark sein. Das Baby sollte husten.

Massage mit trockenen Händen oder mit Babycreme. Die Temperatur im Raum sollte 25 Grad nicht überschreiten. Erlaubt bis zu 6 Eingriffe pro Tag für mehrere Minuten.

Innenlufttemperatur

Die Zusammensetzung der Luft, ihre Reinheit, Feuchtigkeit und Temperatur sind Faktoren, die den Erfolg der Hustenbehandlung beeinflussen. Die ersten beiden Merkmale können nicht zu Hause kontrolliert werden, der Rest kann und sollte jedoch überwacht werden. Dies hilft einfachen Geräten - einem Thermometer und einem Hygrometer. Optimal für eine Wohnung, in der ein Kind unter Husten leidet, sind Temperaturindikatoren - 18 ° C, Luftfeuchtigkeit - 70%.

Die meisten Wohnungen in Russland sind für einen Teil des Jahres beheizt, und oft besteht keine Möglichkeit, die Temperatur im Raum zu regulieren. Es wird bei etwa 25 ° C gehalten. Wenn das Kind krank ist, muss es gesenkt werden. Einige greifen zum Schließen von Batterien mit Decken, Teppichen, speziellen Materialien usw.

Eine weitere kostengünstige Möglichkeit, die Temperatur zu senken, ist das Öffnen des Fensters. Das Kind sollte sich jedoch nicht in einem Raum mit offenem Fenster befinden, es sollte in einen anderen Raum gebracht werden, bis eine konstante Temperatur von 18 ° C erreicht ist.

Vernebler Inhalation

Inhalation hilft bei krampfartigen Husten, sie sind aus verschiedenen Gründen wirksam:

  • das Medikament wird in gesprühter Form geliefert, wodurch die Absorptionsgeschwindigkeit durch die Schleimhaut erhöht wird;
  • geringes Risiko für Nebenwirkungen;
  • Kinder tolerieren leicht das Verfahren;
  • Das Medikament hat eine komplexe Wirkung.

Der Vernebler ist das praktischste Gerät zur Durchführung von Inhalationen, das für fast jeden geeignet ist. Bevor Sie es verwenden, müssen Sie Ihre Hände waschen, gemäß den Anweisungen zusammenbauen und die Dichtheit des Behälters für das Medikament überprüfen. Dann bereiten Sie das Medikament vor, das auf Raumtemperatur erwärmt wird. Es wird in den Tank gegossen und mit Salzlösung oder destilliertem Wasser bis zur Markierung verdünnt. Darauf folgt die Inhalation.

Empfehlungen für das Verfahren:

  • Nach dem Essen oder Sport müssen Sie 1,5 Stunden warten.
  • Spülen Sie Ihren Mund nicht mit Antibiotika ab oder verwenden Sie Mukolytika vor der Inhalation.

Antihistaminika

Sie können Krämpfe der Atemwege und Husten, die durch Allergien mit Antihistaminika verursacht werden, schnell stoppen. In einigen Fällen ist jedoch ein integrierter Ansatz erforderlich.

Normalerweise wissen Eltern, welche Droge für das Kind benötigt wird. Andernfalls sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Es ist notwendig, die Ursachen einer allergischen Reaktion herauszufinden, um deren Manifestationen entgegenzuwirken.

Bei den ersten Anzeichen einer Allergie sollte dem Kind Suprastin verabreicht werden. Typischerweise tritt der Effekt innerhalb einer halben Stunde auf. Im Allgemeinen wirkt das Medikament etwa 12 Stunden lang, woraufhin es mit Stoffwechselprodukten aus dem Körper ausgeschieden wird. Wenn der Husten zu stark ist, wird der Nasopharynx mit warmem Wasser oder einer schwachen Lösung von Meersalz behandelt.

Antitussiva

Verwenden Sie häufig Medikamente, die das Gehirn betreffen und die Ausscheidung von Auswurf aus den Atemwegen anregen (Glauvent). Sputum-Entfernungsmittel (Tusuprex) werden ebenfalls verwendet.

Kalte Präparate sind im Alter von 2 Jahren kontraindiziert. In dieser Situation werden Sirupe auf Kräuterbasis verschrieben. Sie sind nicht so effektiv im Kampf gegen Husten, aber sie schaden dem Körper weniger. Einige Kräuterpräparate lösen allergische Reaktionen aus, daher sollten Eltern das Baby beobachten.

Reiben und Regeln für deren Umsetzung

Wie entferne ich einen Hustenanfall bei einem Kind in der Nacht? Sie können auf das Reiben zurückgreifen, wodurch nicht nur das unangenehme Symptom beseitigt wird, sondern auch Probleme mit der Krankheit auftreten. Allgemeine Empfehlungen:

  • Das Reiben des Körpers sollte sanft sein, mit wärmenden Bewegungen.
  • darf die Fersen, den Rücken, die Brust reiben, ohne den Bereich um das Herz zu beeinträchtigen;
  • Das Verfahren wird vor dem Zubettgehen durchgeführt.

Das Verfahren ist kontraindiziert, wenn das Kind allergisch gegen die Bestandteile des Arzneimittels ist oder eine hohe Körpertemperatur hat. Es ist ratsam, Ihren Arzt zu konsultieren.

Das Abreiben kann mit speziellen Salben erfolgen: Dr. Mom, Barsuchok usw. Auch verwendetes Kampferöl, Dachs oder Ziegenfett, Honig oder Wodka.

Volksheilmittel

Im Kampf gegen Husten wird oft ein Abkochung von Salbei in Milch verwendet. Das Gras wird mit Milch gekocht, man lässt es mehrere Stunden ziehen, filtern und gießen das Kind vor dem Zubettgehen. Regelmäßige Verwendung des Geräts hilft bei langwierigem Husten.

Verwenden Sie auch schwarzen Rettich. Gemüse gewürfelt, mit Zucker gemischt und 1,5 Stunden im Ofen gebacken. Das Ergebnis ist eine Gülle, die dem Kind tagsüber mit 3 Teelöffel verabreicht wird. Die letzte Dosis sollte vor dem Schlafengehen sein.

Es gibt einen anderen Weg, Radieschen zu verwenden. Schneiden Sie den Kern, füllen Sie den Hohlraum mit Honig und bestehen Sie darauf, bis das Gemüse Saft gibt. Mit Honig durchsetzt, wird es einem Kind von 1 EL gegeben. mehrmals täglich.

Andere Methoden

Die Physiotherapie hilft oft bei längerem Husten. Es gelten folgende Übungen:

  1. Nehmen Sie eine sitzende Position ein, halten Sie Ihre Hände am Gürtel. Drehen Sie beim Einatmen den Oberkörper nach rechts und nehmen Sie die rechte Hand zur Seite. Beim Ausatmen "Summen". Wiederholen Sie den Vorgang 5 Mal in beide Richtungen.
  2. Heben Sie in sitzender Position die Arme an. Lösen Sie sie beim Einatmen auf, während Sie ausatmen - senken Sie sie ab und rufen Sie laut "Auto". Mehrmals wiederholen.

Solche Übungen imitieren die Geräusche von Tieren, so dass das Kind als Spiel präsentiert werden kann. Es ist jedoch fast unmöglich, es mit Gewalt zum Baby zu zwingen.

Wann brauchen Sie eine Notfallversorgung?

Eltern sollten Alarm schlagen und einen Krankenwagen rufen, wenn:

  • blaue Haut wird beobachtet;
  • Entladung hat eine satte grüne Farbe und wird mit Blut gemischt;
  • Das Kind hat Erbrechen oder fällt in Ohnmacht.

In solchen Fällen können Sie nicht darüber nachdenken, wie Sie Husten nachts aufhalten können. Ist das Kind klein und heilt es lange Zeit nicht, schläft es nicht gut, isst, verliert an Gewicht und weint ständig. Sie sollten den Arzt anrufen.

Was ist verboten, wenn Sie bei Kindern Hustenanfälle haben?

Eltern sollten sich bei der Behandlung eines Kindes nach dem Prinzip "Nicht schaden" richten. Um die Krankheit nicht zu verschlimmern, können Sie nicht:

  • Berechnen Sie die Dosierung und den Verlauf des Arzneimittels, nicht basierend auf den Anweisungen der Anweisungen.
  • Gleichzeitig Medikamente geben, die Auswurf entfernen und Husten unterdrücken;
  • Babys inhalieren mit ätherischen Ölen;
  • Alkoholkompressen auferlegen.

5 Möglichkeiten, ein Baby nachts zu husten

Husten ist ein natürlicher Reflex, durch den der Körper die Atemwege von Reizstoffen wie Staub, Schmutz oder Schleim bei Erkrankungen des Nasopharynx reinigt. Husten in der Nacht bei einem Kind kann aufgrund von Pathologien der Lunge, Bronchien, Magen, allergischen oder psychischen Reaktionen auftreten. Um das Problem zu beheben, müssen Sie die Ursache des Zustands anhand charakteristischer Zeichen ermitteln. Überlegen Sie, womit das Symptom zusammenhängt, wie Sie Patienten mit Medikamenten oder Volksheilmitteln helfen können und in welchen Fällen ein obligatorischer Besuch beim Kinderarzt erforderlich ist.

Was sind Kinderkrankheiten mit Husten?

Es gibt 7 häufige Erkrankungen, bei denen ein solches Symptom vorliegt.

Allergische Reaktion

Überempfindlichkeit gegen Bettzeug wie Federkissen und Wolle gilt als häufiger Grund für nächtlichen Husten. Das Kind inhaliert kleine Partikel dieser Stoffe, sie dringen in die Lunge ein und lösen darauf einen Schutzmechanismus aus - der Hustenreflex wird aktiviert.

Der Verdacht auf diesen Zustand ist einfach. Wenn während des Tages keine Symptome auftreten und Husten erst nach dem Legen im Bett auftritt, ist das Symptom höchstwahrscheinlich allergisch.

Bakterielle und virale infektionen

Die Ursache für paroxysmalen Husten kann eine Erkältung sein. Diese Prozesse werden von einer erhöhten Sputumproduktion in der Lunge begleitet. Tagsüber sammelt es sich im Bronchialbaum an. Wenn ein Baby eine horizontale Position einnimmt, bewegt sich der Auswurf in die Atemwege und reizt die Rezeptoren. Vor diesem Hintergrund gibt es einen starken nächtlichen Husten und eine laufende Nase.

Laryngitis

Eine entzündliche Läsion des Kehlkopfes führt dazu, dass das Kind einen starken trockenen Husten, das sogenannte "Bellen", bekommt. Das Symptom ist gewöhnlich abends und nachts schlimmer. Andere Manifestationen der Laryngitis sind Halsschmerzen, verstopfte Nase und Heiserkeit bis hin zu einem vollständigen Stimmverlust.

Bronchialasthma

In schweren Fällen der Krankheit treten Nachtangriffe auf. Neben einem starken Erstickungshusten werden sie von Perioden begleitet, in denen ein völliger Luftmangel auftritt. Das Kind beginnt zu ersticken, oberflächlich und schnell zu atmen, es kommt zum Atemstillstand. Die Erkrankung erfordert eine Notfallbehandlung (z. B. Pulmicort-Verabreichung).

Keuchhusten

Dies ist eine seltene Infektion, da in Russland eine allgemeine Impfung gegen die Krankheit stattfindet. Wenn der Säugling jedoch nicht geimpft wurde, ist es ratsam, seine Anwesenheit zu vermuten. Das Hauptsymptom des Keuchhustens ist ein Paroxysmus des schmerzhaften trockenen Hustens, der sich nachts verschlimmert.

Reflux Mageninhalt

Bei fehlenden Infektionssymptomen (Fieber, Schwäche, Kopfschmerzen) lohnt es sich, eine gastroösophageale Refluxkrankheit zu vermuten. Diese Pathologie tritt auf, wenn der Mageninhalt in die Speiseröhre geworfen wird. Magensaft hat ein saures Milieu, das die Organschleimhaut aggressiv beeinflusst. Das Werfen eines Geheimnisses führt zu Sodbrennen, Halsschmerzen und starkem Husten.

Tuberkulose

Wenn das Baby mit einem infizierten Patienten in Kontakt gekommen ist und Symptome der Krankheit hat, muss sofort ein Arzt konsultiert werden.

Warum hustet ein Kind nachts?

Das Auftreten des Symptoms ist auf die physiologischen Eigenschaften des Organismus zurückzuführen. Wenn Schlaf eintritt, nimmt die Regulationsaktivität des Nervensystems leicht ab. Dies führt dazu, dass die Schwere der klinischen Manifestationen zunimmt.

In der Nacht liegt das Kind fast unbeweglich, was zur Ansammlung von Auswurf führt. Um die Verstopfung des Bronchialbaums mit einem viskosen Geheimnis zu verhindern, löst der Körper einen schützenden Hustenreflex aus, der die Atemwege reinigt. Daher ist es nicht immer erforderlich, bei Auftreten eines Symptoms Antitussiva zu verwenden. Viel wirksamer ist die Verwendung von Mukolytika, die den Auswurf dünner machen und zu einer schnellen Entfernung von den Bronchien beitragen.

Hustenarten

Es gibt zwei Haupttypen von Symptomen bei Kindern. Trocken bedeutet das Fehlen eines Auswurfs, es tritt aufgrund einer Reizung der Bronchien und der Reflexreaktion des Körpers auf. Ein weiterer Grund ist die Freisetzung von dickflüssigem Auswurf, der die Wände der Bronchien bedeckt und nicht mit Hustenschocks auskommt.

Ein trockener Husten ist charakteristisch für folgende Erkrankungen:

  • Grippe;
  • die Anfangsstadien der Entwicklung von SARS;
  • Pharyngitis;
  • Laryngitis;
  • Bronchitis im Frühstadium.

Ein feuchter Husten zeichnet sich durch eine aktive Sputumproduktion aus. Das Husten wird als günstigeres prognostisches Zeichen für den Patienten angesehen, da der Bronchialbaum während der Schleimabgabe gelöscht wird und das Kind sich erholt. Daher wird der nasse Symptom in den späten Stadien der Pneumonie oder Bronchitis gewöhnlich festgestellt.

Trockener Husten: Was tun bei der Behandlung?

Die Hauptmethode der Therapie ist die Ernennung von Mukolytika. Die wirksamsten Medikamente aus dieser Gruppe sind Ambrobene, Bromhexin und Herbion. Sie verdünnen den Schleim und tragen zu dessen Entfernung aus der Lunge bei. Medikamente übersetzen trockenen Husten in einen feuchten Husten, der viel einfacher zu behandeln ist. Die Ausscheidung von Auswurf aus den Bronchien hilft, die Atemwege zu reinigen und den Normalzustand wiederherzustellen.

Erste Hilfe bei nassem Husten

In diesem Fall werden Expectorant-Medikamente verschrieben. Diese Medikamente beschleunigen die Ausscheidung von Auswurf aus den Bronchien. Dr. Komarovsky empfiehlt die Verwendung folgender Mittel:

  • Mukaltin ist ein Derivat der medizinischen Althea;
  • Bronhikum und Pertussin - auf Thymian basierende Formen;
  • Bronhofit - eine Droge aus wildem Rosmarin;
  • Herbion - Sirup mit Wegerich.

Arzneimittel für Kinder sind pflanzlichen Ursprungs und verursachen daher selten Nebenwirkungen.

So entfernen Sie allergischen Husten

Überempfindlichkeitsreaktionen sind gefährliche Zustände, die eine Notfallbehandlung erfordern. Sie können sich als Larynxödem manifestieren, was zu einem gesundheitsgefährdenden Erstickungsangriff führt. Daher ist es wichtig, sofort mit der Therapie zu beginnen.
Wenn das Symptom allergischer Herkunft ist, wird dem Patienten eine Behandlung verschrieben, die darauf abzielt, die Ursache der Erkrankung zu beseitigen. Es ist notwendig, das spezifische Allergen festzulegen, für das sich die Reaktion entwickelt hat. Danach wird die Behandlung mit speziellen Medikamenten verschrieben - Antihistaminika (Suprastin oder Tavegil). Ihre Verwendung hemmt die Entwicklung von Allergien und beseitigt abrupte klinische Manifestationen.

Wie man bei neurologischem Husten helfen kann

Bei starken Hustenzittern, die durch herkömmliche Medikamente nicht gestoppt werden, lohnt es sich, eine neurogene Genese zu vermuten. Wenn das Symptom aufgrund einer Störung des Gehirns auftritt, werden zentral wirkende Hustenmittel verschrieben (z. B. Codein, Omnitus). Sie beeinflussen den Bereich des Gehirns, der das Auftreten des Hustenreflexes stimuliert. Mittel lindern schnell den Zustand des Patienten.

Medikamente mit zentraler Wirkung haben Kontraindikationen. Sie müssen während der Behandlung berücksichtigt werden. Vor Beginn der Behandlung sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Welche Symptome sollten einen Krankenwagen nennen?

Anzeichen von Angstzuständen, die das Kind dringend zum Arzt bringen müssen, umfassen:

  1. Erstickender Angriff
  2. Kehlkopfödem
  3. Schwerer Hautausschlag auf der gesamten Hautoberfläche.
  4. Starker Temperaturanstieg.
  5. Starke Kopfschmerzen
  6. Anhaltendes Erbrechen und ständige Übelkeit.

Diese Symptome weisen auf schwerwiegende Verstöße gegen die lebenswichtigen Organe hin. Wenn sie auftauchen, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Nachts sollten die Eltern den Zustand des Kindes überwachen. Das Auftreten von Erstickungs-Episoden ist ein Grund, ein Baby in ein Krankenhaus zu bringen, da es nicht immer möglich ist, auf einen Angriff schnell und ohne Eingreifen eines Arztes zu reagieren.

Wie zu Hause helfen?

Selbstbehandlung ist nur bei mildem Husten zulässig. In schweren Fällen der Pathologie ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren. Selbstbehandlung ist insofern gefährlich, als Haustechniken normalerweise nur die Symptome der Krankheit beseitigen. Sie verwischen das Bild der Infektion, die Eltern glauben, dass das Kind besser geworden ist. Tatsächlich schreitet die Pathologie weiter voran. Ein langer Kurs ohne spezifische Therapie kann zu schwerwiegenden Folgen führen.

Ein Baby mit einem nächtlichen Husten muss einem Arzt gezeigt werden. Nach Untersuchung und Diagnose verschreibt der Facharzt eine spezialisierte Behandlung. Sie können zusätzliche Volksheilmittel verwenden, aber nur mit der Therapie und nicht stattdessen.

Ausreichende Luftfeuchtigkeit im Raum

Husten kann aufgrund der Trockenheit der Luft im Schlafzimmer auftreten. Der Bronchialbaum wird durch Staubpartikel gereizt, die in die Atemwege gelangen, wodurch ein Symptom entsteht. Daher wird empfohlen, vor dem Zubettgehen den Raum zu lüften und eine kleine Nassreinigung durchzuführen. Zum Zeitpunkt der Lüftung müssen Sie das Baby in einen anderen Raum bringen, damit es nicht bläst. Sie können spezielle Luftbefeuchter verwenden, die eine schnelle Sättigung des Schlafzimmers mit Feuchtigkeit ermöglichen.

Baden

Unmittelbar vor dem Schlafengehen müssen Wasservorgänge durchgeführt werden. Sie wirken sich positiv auf den Körper aus. Eine Schicht Staub und Schmutz, die sich an einem Tag zwangsläufig ansammelt, wird von der Haut entfernt. Baden hat einen positiven psychologischen Effekt. Nach Wasserversuchen beruhigt sich das Kind, wodurch die Wahrscheinlichkeit eines neurogenen Hustens verringert wird. Um diesen Effekt zu erzielen, können Sie dem Wasser einige Tropfen ätherische Öle hinzufügen, die das Baby beruhigen.

Einatmen

Inhalation von Salzlösungen befeuchtet die Schleimhaut des Bronchialbaums und verringert den Schweregrad des trockenen Hustens. Das Verfahren wirkt sich direkt auf die Atemwege aus und trägt zur Entfernung des Auswurfs bei. Regelmäßige Anwendung der Technik beruhigt das Kind, so dass es schneller einschlafen kann.

Eltern sollten verstehen, dass die Inhalation bei Bronchitis, Lungenentzündung oder Erkältungen erfolgen sollte. Bei anderen Pathologien sind sie unwirksam. Verfahren zur Laryngitis und allergischen Reaktionen sind verboten. Kontraindikationen gegen Inhalation sind starkes Fieber.

Volksheilmittel

Hausbehandlungsmethoden umfassen:

  • Warme Milch mit Honig. Die Lösung wärmt den Hals und regt die lokale Durchblutung an.
  • Reichliches Getränk (Kompotte, Tee mit Himbeeren, Fruchtgetränke). Die Aufnahme von Flüssigkeit im Körper reduziert die Schwere der Vergiftung.
  • Kompressen von Kartoffeln, die auf der Brust liegen. Das Gerät hat eine milde Wirkung auf den Zustand der Atemwege.
  • Reiben Das Verfahren wärmt die Haut, beschleunigt die Durchblutung im Lungenbereich.

Pharmazeutische Präparate

Für die Behandlung von Husten Medikamente anwenden, die schleimlösende und mukolytische Wirkung haben. Ohne ärztliches Rezept in einer Apotheke können Sie Pastillen oder Kindersirupe kaufen. Die wirksamsten Medikamente sind Mukaltin, Ambrobene, Travisil. Die regelmäßige Anwendung dieser Mittel stoppt das Fortschreiten des Symptoms und hilft, den Bronchialbaum zu reinigen, indem der Auswurf verdünnt und abgehustet wird.

Was tun beim Husten ohne ersichtlichen Grund?

In einigen Fällen ist das Auftreten von Husten nicht mit Infektionskrankheiten verbunden - einer Erkältung oder Grippe. Das Auftreten eines Symptoms ohne ersichtlichen Grund verwirrt die Eltern und führt dazu, dass sie Hustenmittel unkontrolliert anwenden. Dies ist nicht möglich, da die symptomatische Behandlung den Faktor, der die klinischen Manifestationen verursacht hat, nicht beeinflusst.

Beim Auftreten von Husten, der nicht auf offensichtliche Gründe zurückzuführen ist, ist es notwendig, das Kind zum Kinderarzt zu bringen. Der Arzt wird die Eltern ausführlich zu den Beschwerden befragen, eine Untersuchung durchführen und eine Untersuchung vereinbaren. Anhand der Testergebnisse kann festgestellt werden, warum ein pathologischer Husten aufgetreten ist. So können Sie eine Profilbehandlung beginnen und das unangenehme Symptom beseitigen.

Beseitigen Sie die Möglichkeit von Allergien

Das Auftreten eines Symptoms ohne ersichtlichen Grund wird durch eine Überempfindlichkeitsreaktion auf eine Substanz verursacht. Dies gilt insbesondere für Bettwäsche, zum Beispiel tritt Husten oft aufgrund von Daunenkissen auf.

Einatmen eines Fremdkörpers

Bei einem starken Angriff ist es notwendig, den Hals zu untersuchen, um zu sehen, ob ein Fremdkörper in den Hals gelangt. Kleine Spielzeuge können dort stecken bleiben und Atemprobleme verursachen. Eltern sollten versuchen, es mit einer Pinzette selbst zu extrahieren. Wenn Sie die Anfälle von trockenem Husten bei einem Kind nachts schnell ausfallen lassen, müssen Sie dringend einen Krankenwagen rufen. Wenn die Gefahr besteht, das Halsgewebe mit einem Fremdkörper zu beschädigen, sollten Sie den Eingriff nicht selbst durchführen - es ist besser, dem Gesundheitspersonal zu vertrauen.

Trat ohne Grund auf.

Wenn das Baby ohne äußere Gründe husten kann, ist es notwendig, sich mit dem Kinderarzt im Bezirk in Verbindung zu setzen und den Zustand zu beschreiben. Gab es Stressfaktoren, gab es Symptome aus anderen Systemen - zum Beispiel Anzeichen von Verdauungsstörungen. Der Arzt wird eine Untersuchung veranlassen, um die Ursache des Symptoms festzustellen. Möglicherweise benötigen Sie einen anderen Rat für eine genaue Diagnose.

Was sollte man nicht mit Hustenanfällen tun?

Während der Behandlung ist es verboten, Senfpflaster für Kinder im Alter von 2-3 Jahren zu verwenden. Im Alter müssen sie mit Vorsicht angewendet werden, da die Verwendung des Werkzeugs zu einer allergischen Reaktion auf Hautreizungen führen kann.

Während der Anfälle können Medikamente nicht unkontrolliert angewendet werden. Eltern müssen den Rat eines Arztes befolgen. Nicht selbstmedizinisch behandeln, da dies schwerwiegende Folgen haben kann. Sie müssen sich strikt an die Zulassungsregeln halten. Es ist wichtig, dass Medikamente, insbesondere Antibiotika, nicht überdosiert werden. Die Verletzung von Terminen führt zu unerwünschten Reaktionen. Um Komplikationen zu vermeiden, müssen Sie die Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels befolgen.