Häufiger trockener Husten bei einem Kind hört nicht auf - was zu tun ist und wie man es heilen kann

K Achel - ein häufiges Symptom bei Erkältung. Beim Besuch eines Krankenhauses fragt ein Spezialist notwendigerweise alle Details zu seinem Aussehen.

Je genauer die Symptome und der Zeitpunkt ihres Auftretens beschrieben werden, desto schneller und genauer wird die Diagnose gestellt. Deshalb sollten Sie nicht versuchen, es selbst zu legen und mit der Behandlung zu beginnen.

Sorten von unproduktivem Husten

Häufiger trockener Husten bei einem Kind kann auf die Entwicklung einer Infektionskrankheit hinweisen. Es kann jedoch so schwerwiegend sein, dass so schnell wie möglich Maßnahmen zur Heilung ergriffen werden sollten. Ein unproduktiver Husten kann verschiedene Arten haben:

  • Physiologisch - entsteht dadurch, dass die Schleimhaut gereizt wird.
  • Pathologisch - die Ursache für das Auftreten liegt im Entzündungsprozess der Atemwegsschleimhaut.
  • Die akute Form ist eine bakterielle oder virale Erkrankung.
  • Langwierige oder chronische Symptome können ein Kind drei oder mehr Wochen lang stören.
  • Wiederkehrend - geht zurück, wird aber nach einiger Zeit fortgesetzt.

Um herauszufinden, welche Art von Husten ein Kind nur von einem Arzt befürchten kann, ist es in jedem Fall unmöglich, sich selbst zu diagnostizieren.

Symptom charakteristisch

Husten bekam diesen Namen, weil ihm Auswurf fehlt. Dementsprechend können die Atemwege nicht geräumt werden.

Ein häufiger Husten bei einem Kind kann auftreten, weil einige Fremdkörper oder Partikel der Atmung im Wege stehen. Die Natur seiner Symptome ist paroxysmal.

Husten kann den Beginn vieler Infektionskrankheiten begleiten, die die oberen Atemwege betreffen: akute respiratorische Virusinfektionen, akute Infektionen der Atemwege, Influenza und so weiter.

Nach einigen Wochen kann aus einem unproduktiven Husten ein produktiver werden, das heißt, Auswurf wird freigesetzt. Vor Beginn der Genesung kann er wieder trocken werden.

Längerer trockener Husten, begleitet von einer erhöhten Körpertemperatur, kann auf die Entwicklung des Entzündungsprozesses hindeuten. Kitzeln und Halsschmerzen sind als zusätzliche Symptome das erste Anzeichen für die Entwicklung einer Pharyngitis.

Mit der Entwicklung akuter Atemwegserkrankungen hat ein häufiger Husten einen Klingelton, der auf eine Entzündung der Stimmbänder oder des Kehlkopfes hinweist. Auch wenn die Entzündung nicht stark ist, aber Husten ein gefährliches Symptom für Kinder ist. Tatsache ist, dass sich die Stimmritze verengen kann, da der Hals anschwillt. Mit der vollständigen Schließung der Stimmritze wird das Atmen unmöglich, das Kind wird von Erstickungsanfällen, das heißt Erstickungsgefahr, geplagt.

Ein paroxysmaler, nicht produktiver Husten kann ein Symptom für Keuchhusten sowie Bronchialasthma sein. Die gefährlichste Diagnose, die einem Kind mit einem solchen Symptom gestellt werden kann, ist die Lungengewebe-Onkologie. Die Differenzialdiagnose sollte einen solchen Husten von Tuberkulose unterscheiden.

Aufgrund der Tatsache, dass der Husten über die Entwicklung vieler, auch lebensbedrohlicher Krankheiten sprechen kann, sollten Eltern ihr Kind rechtzeitig in eine medizinische Einrichtung bringen und den Arzt zeigen.

Was tun, wenn der Husten nicht aufhört?

Ein starker Husten, der nicht von Auswurf begleitet wird und keine Erleichterung bringt, zeigt die Entwicklung vieler Pathologien an.

Die Behandlung sollte umfassend sein. Wenn ein trockener Husten bei einem Kind nicht lange aufhört, sollten die Eltern ein paar einfache Regeln beachten:

  • In dem Raum, in dem sich das Kind befindet, sollten Sie eine optimale Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten. Die einfachste Lösung ist die Verwendung von Luftbefeuchtern. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie Behälter mit Wasser in die Ecken stellen.
  • Es ist notwendig, dem Baby so viel Flüssigkeit wie möglich zu trinken zu geben, damit sich der in den Atmungsorganen angesammelte Auswurf verflüssigt und vollständig entlüftet.
  • Lassen Sie ein Kind mit Tabakrauch die Situation nicht zu, sonst wird der Husten noch stärker.
  • Der Körper sollte nicht supercoolen.
  • Inhalation wird empfohlen.
  • Gehen Sie nicht an den Orten spazieren, an denen viele Menschen leben. Auf diese Weise kann der Eintritt einer Sekundärinfektion vermieden werden.

Die Hauptsache, die die Eltern tun sollten, ist der Besuch einer medizinischen Einrichtung. Je früher eine Diagnose gestellt und eine Behandlung eingeleitet wird, desto geringer sind die Folgen.

Behandlung des anhaltenden trockenen Hustens bei Kindern

Die Behandlung von trockenem Husten jeglicher Herkunft wird in zwei Stufen durchgeführt:

  • Übergang vom nicht produktiven (trockenen) Zustand in den produktiven (nassen) Zustand
  • Verdünnung des Auswurfs und Gewährleistung seiner frühen Evakuierung aus dem Bronchialbaum.

Physiotherapie

Häufiges Husten, das das Kind längere Zeit stört, kann mit Hilfe physiotherapeutischer Verfahren gelindert werden. Um ein günstiges Ergebnis zu erzielen, können Sie die Auswirkungen auf pathologische Bereiche nutzen. Wenn ein unproduktiver Husten auftritt, wird empfohlen, Folgendes zu tun:

  • Inhalation mit heißem Dampf.

So ist es möglich, die Schleimhäute in den oberen Atemwegen zu erwärmen. Hustensymptome sind nicht so ausgeprägt und die Viskosität des Auswurfs nimmt erheblich ab.

Die Essenz dieser Physiotherapie beruht auf dem Einfluss hochfrequenter magnetischer Wellen auf den menschlichen Körper, deren Länge nicht mehr als zehn Meter beträgt. Während des Verfahrens wärmen sich die oberen Atemwege auf.

Die Hauptaufgabe besteht darin, die Vitalaktivität pathogener Bakterien zu zerstören oder zumindest deutlich zu reduzieren, wodurch sich immer mehr Schleim in den Atemwegen des Kindes bildet. Die Durchführung von Sitzungen ist nur mit Zustimmung des behandelnden Arztes möglich.

  • Elektrophorese. Ein anderes physiotherapeutisches Verfahren, die Zone des Entzündungsprozesses wird durch Hitze beeinflusst. Durch die Verbesserung der Durchblutung wird die Entzündung gestoppt.

Komprimiert (wenn es keine Temperatur gibt)

Wenn Ihr Kind häufig trockener Husten ohne Fieber hat, können Kompressen verwendet werden. Viele Menschen unterschätzen ihren Nutzen und vergebens, wie die Praxis zeigt.

Nach dem Auftragen einer Kompresse erwärmen sich die Gewebe, der lokale Blutfluss wird aktiviert und die Stoffwechselvorgänge werden beschleunigt. Es ist nicht nur möglich, Entzündungen zu lindern, sondern auch Schmerzen zu lindern.

Heute wird empfohlen, folgende Komprimierungen zu verwenden:

  • ölig oder trocken;
  • Alkohol oder nass;
  • heiß

Um die Körpertemperatur zu kontrollieren, muss sie obligatorisch sein, sonst steigt sie noch weiter an. Es wird empfohlen, die Prozeduren vor dem Zubettgehen durchzuführen.

Die Honigkompresse sollte mit äußerster Vorsicht angewendet werden, da auf dem Produkt Allergien auftreten können.

Das Gleiche gilt für Alkohol, sagen Ärzte, dass es durch die Gewebe in den Körper eindringt und dadurch das Baby schädigt.

Effektive Volksheilmittel

Um den Komplex der therapeutischen Maßnahmen zu ergänzen, können Sie die Rezepte der traditionellen Medizin verwenden, jedoch nach Absprache mit Ihrem Arzt.

Zu den effektivsten und sichersten Rezepten gehören:

  • Dekokt an der Rezeption aus Kiefernadeln. Darüber hinaus kann es auf verschiedene Arten angewendet werden. Ist der Sud eine heiße Abkühlung, wird mit ihm die Inhalation durchgeführt, abgekühlt - oral eingenommen.
  • Vorgeschmolzener Zucker wird als saugende Süßigkeit gegeben. Es ist ein gutes Umhüllungsmittel, die Intensität des unproduktiven Hustens wird deutlich reduziert.
  • Um den Austrag des Auswurfs mehrmals täglich zu gewährleisten, geben Sie dem Kind ein Glas warme Milch. Wenn Sie nicht allergisch gegen Honig sind, können Sie einen Löffel Milch hinzufügen.
  • Komprimiert. Sie können nicht nur aus den oben aufgelisteten Produkten, sondern auch aus einfachen Produkten verwendet werden: Hüttenkäse, Kartoffeln, Kohlblätter.

Die Wahl der einen oder anderen Behandlungsmethode muss mit einem Arzt abgestimmt werden, da es zu vielen Produkten Allergien gibt.

Antitussive Medikamente

Antitussive Medikamente können Sie nicht selbst abholen, vor allem aus der Ferne, ohne das Baby zu sehen, denn es gibt viele Gründe, die Husten verursachen. Sie werden alle unterschiedlich eliminiert. Im Folgenden sind die beliebten Arzneimittel, die der Kinderarzt verschreiben wird:

  • Drops Sinekod - werden in einer praktischen Flasche mit dem Dosierer ausgegeben. Babys zu geben, deren Alter weniger als zwei Monate beträgt, ist verboten. Es wird empfohlen, bei unproduktivem Husten, der durch die Entwicklung von Keuchhusten oder Lungenentzündung entstanden ist, einzunehmen.
  • Panatus Sirup ist ein wirksames Medikament, mit dem Husten aufgrund von Keuchhusten, Bronchitis und Pharyngitis beseitigt werden kann. Die Anfangsdosis der Einnahme beträgt 5 Milliliter, und die maximale Einnahmemenge pro Tag beträgt 4, es ist unmöglich, Kindern bis zu einem halben Jahr zu geben.
  • Drops Stoptussin - eine kombinierte Droge, die Dosierung der Aufnahme wird für jedes Kind individuell in Abhängigkeit von der Krankheit festgelegt.
  • Glycodin-Sirup - bei trockenem Husten ist das Medikament besonders wirksam. Bei der Vergabe von Kindern zwischen einem und drei Jahren ist eine Konsultation mit einem Arzt obligatorisch.
  • Codelac Neo - der effektivste Sirup von unproduktivem Husten heute, schmeckt gut. Es wird dreimal täglich verabreicht. Wenn das Kind die Einnahme verweigert, mit etwas Saft oder Wasser verdünnen.
  • Pastillen Alex Plus - Kinder ab 4 Jahren dürfen zugelassen werden. Die maximale Dosierung beträgt dreimal täglich eine Pastille.
  • Bronholitin - unterdrückt Husten, dehnt die Bronchien aus, wodurch die Genesung schneller erfolgt. Die Dosierung wird vom Arzt für jedes Baby individuell festgelegt.

Jedes der oben aufgeführten Mittel ist besonders wirksam, wenn es in einem frühen Stadium der Krankheit verschrieben wird. Denken Sie daran, je später die Behandlung beginnt, desto gefährlicher ist es. Ein Husten, der seit drei oder mehr Wochen besorgt ist, kann leicht in eine chronische Form übergehen, was bedeutet, dass es viel schwieriger wird, ihn loszuwerden.

Mukolytika

Mukolytische Medikamente werden in der zweiten Behandlungsstufe verschrieben, wenn der Husten in einen feuchten Zustand übergeht.

Besonders wirksame Medikamente in dieser Gruppe für produktiven Husten, wenn Sputum dick und schwer zu trennen ist.

Sichere und wirksame Mittel für Kinder über 2 Jahre:

  • Acetylcystein - ein Medikament, das den Entzündungsprozess lindert. Weißes Pulver, gelöst in einer bestimmten Menge Wasser. Es wird empfohlen, Kinder ab zwei Jahren zu geben.
  • Ambroxol-Sirup wird Kindern ab zwei Jahren verabreicht und ermöglicht die Heilung von Atemwegserkrankungen, in denen sich eine große Menge des Auswurfs ansammelt.
  • Fluimucil - es wird empfohlen, bei Bronchitis, Lungenentzündung zu geben. Wenn sich in den Bronchien ein viskoser Auswurf befindet, ist es notwendig, Granulate nach innen zu geben und einzuatmen.

Es ist streng verboten, häufigen trockenen Husten bei Kindern unter zwei Jahren mit Mukolytika zu behandeln. Die Sache ist, dass in diesem Alter die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen hoch ist.

Nur in extremen Fällen können gemäß den strengen Anweisungen des behandelnden Arztes Mukolytika Kindern unter einem Jahr verschrieben werden, beispielsweise Fluimucil. Solche Krümel als Arzneimittel werden in Form von Lösungen gegeben, es ist zweckmäßiger, sie in eine Flasche oder einen Löffel zu gießen.

Wenn der Husten des Kindes trocken ist, muss er zuerst nass gemacht werden und darf danach mukolytische oder schleimlösende Medikamente verabreichen.

Dies sind nicht alle Methoden und Medikamente, die zur Behandlung von nicht produktivem Husten bei Kindern verwendet werden können. Allerdings kann nur ein Arzt aus Dutzenden von Optionen wählen.

Das Kind hat häufiger Husten

Der Kampf für die Gesundheit Ihres Kindes muss unermüdlich sein. Aber was tun, wenn alle Mittel zur Bekämpfung von Viren und Mikroben ausprobiert wurden und der Zustand der Verbesserung überhaupt nicht beobachtet wird? Hat das Kind häufigen Husten und andere Symptome, die sich daraus ergeben? In diesem Fall sollte das Problem des Wohlbefindens sehr verantwortungsvoll angegangen werden. Wenn Sie sich einem Kinderarzt zuwenden, können Sie gute Ratschläge erhalten. Aber selbst mit verschriebenen Medikamenten und physiotherapeutischen Behandlungen kann es keine Verbesserung geben. In diesem Fall ist es notwendig, die Hauptursachen dieses Zustands zu ermitteln und alles zu tun, um ihm die Gesundheit des Babys zurückzugeben.

Häufiger Husten bei einem Kind: Ursachen

Von Grund auf kann Husten nicht auftreten. Und das heißt, es gibt gute Gründe für sein Äußeres. Häufiges Husten bei einem Kind hat sehr unterschiedliche Gründe. Um die Möglichkeiten und die richtigen Ansätze für die Behandlung zu verstehen, ist es daher ratsam, alle Voraussetzungen und Bedingungen zu berücksichtigen, die einem solchen Verhalten des Körpers des Kindes vorausgehen.

Häufig hat ein häufiger Husten bei einem Kind folgende Ursachen:

  1. Viren, die sich aktiv im Körper fortpflanzen und die Immunität des Babys unterdrücken. Gleichzeitig kann neben der Verbesserung des Zustands und der Verringerung der Hustenreflexionen eine Verschärfung der Situation beobachtet werden. Das Kind zeigt häufige und aktive Angriffe, die fast unmöglich zu stoppen sind. Ursache der Erkrankung sind neben Erkältung und Viruserkrankung Masern, Halsschmerzen oder sogar Keuchhusten. In diesem Fall hat der häufige Husten bei einem Kind sehr schwerwiegende Gründe und muss mit besonderer Verantwortung angegangen werden, um sie loszuwerden.
  2. Bakterielle Infektionen, die die Atemwege betreffen. Neben dem häufigen Husten gibt es eine reichlich laufende Nase.
  3. Allergische Reaktionen auf verschiedene Reize. In diesem Fall ist der Grund sehr häufig und wenn Sie Allergene aus dem Lebensraum des Kindes ausschließen, hört der häufige Husten ziemlich schnell auf.
  4. Fremdkörper Die Neugier der Kinder ist unbegrenzt, und manchmal merkt man nicht, dass das Baby einen Ball, eine Nuss, Bohnen, Spielzeugteile und vieles mehr in den Rachen gesteckt hat. Wir können häufiges Husten beobachten. In diesem Fall: Bis Sie den Fremdkörper aus dem Kehlkopf entfernen, stoppen die Angriffe nicht. Wenn wir davon ausgehen, dass dieses Verwöhnen zu ernsteren Konsequenzen führen kann, lohnt es sich, den Zustand des Babys so schnell wie möglich zu lindern.

Häufiges Husten in den Ursachen eines Kindes ist eher üblich. Aber wenn es zwei Wochen nicht aufhört, ist es höchstwahrscheinlich schon chronisch geworden.

Häufiger trockener Husten bei einem Kind

Wenn Sie den häufigen trockenen Husten eines Kindes ignorieren, können Sie Allergien, Keuchhusten, Kehlkopfentzündung, Pharyngitis, Fibrose, falsche Kruppe, Lungenentzündung und viele andere Krankheiten überspringen. Auf den ersten Blick scheint es so, als hätten solche Husten nichts Schlechtes für sich, das Kind verschluckte die Luft oder hatte leichte Unwohlsein. Mit besonderer Vorsicht ist es notwendig, die Gesundheit des Babys zu behandeln, wenn vor dem Hintergrund eines häufigen trockenen Hustens beobachtet wird:

  • Temperaturerhöhung sogar bis zu 37 Grad;
  • Schüttelfrost
  • Kopfschmerzen, Atemnot;
  • laufende Nase;
  • Arrhythmie;
  • Farbveränderungen der Dermis.

Die Hinterlistigkeit eines ähnlichen Zustands des Körpers, bei dem bakterielle und virale Infektionen inaktiv sind. Dies führt zu einem impliziten Krankheitszeichen. In diesem Fall tritt eine aktive Entzündung der oberen Atemwege auf. Es betrifft sowohl die Nase, den Hals und den Mund. Ohne einen Besuch beim Kinderarzt reicht das nicht.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Diagnose sind die Zeiträume, in denen häufiger trockener Husten bei einem Kind auftritt. Bei nächtlichen Hustenanfällen können Keuchhusten, aktiv progressive Sinusitis, ein Anfangsstadium von Asthma bronchiale oder Herzversagen angezeigt werden. Bei den täglichen Hustenanfällen ist es möglich, auf die Entwicklung eines Babys hinzuweisen: pathologische Veränderungen der Bronchien, chronische Bronchitis, Keuchhusten und gastrointestinaler Reflux, Influenza und ARVI.

Welche Krankheit auch immer ein Kind erleidet, es sollte mit äußerster Sorgfalt behandelt werden. Eine richtige und richtige Behandlung zu Beginn der Erkrankung schützt das Baby vor einer Verschlimmerung der Erkrankung und wandelt sie in eine chronische Form um.

Häufiger trockener Husten bei einem Kind als zu behandeln?

Wenn es heute nicht möglich ist, den Kinderarzt zu konsultieren oder einen Krankenwagen ins Haus zu rufen, müssen Sie wissen: "Häufiger trockener Husten bei einem Kind, was zu behandeln ist?". Vor allem lohnt es sich, es produktiv zu machen. Die ideale und fast völlig sichere Option ist die Stärkung des Trinkregimes. Warmer Kräutertee mit Honig- und Himbeermarmelade, natürlich klassisch. Dies ist jedoch genau das, was einen Husten produktiv machen und die Ausscheidung von Auswurf erleichtern kann. In diesem Fall werden die Schmerzen, die durch länger andauernde Angriffe entstehen, zurückgehen. Um nicht zu schaden, müssen Sie damit beginnen. In Bezug auf die medikamentöse Behandlung sollten Sie einen Kinderarzt konsultieren. Möglicherweise wirken einige Medikamente aufgrund der Begleiterscheinungen nicht nur nicht, sondern haben den gegenteiligen Effekt.

Je nach dem Zustand des Kindes kann der Arzt in drei Gruppen Medikamente verschreiben:

  • Hustenmittel, die die Aktivität des Hustencentes reduzieren und die Anzahl der Hustenanfälle reduzieren;
  • Mukolytika tragen aufgrund der enthaltenen Enzyme zur Verdünnung des Auswurfs bei und erleichtern deren Entfernung aus dem Nasopharynx;
  • Expectorant-Medikamente, machen Sputum weniger viskos und tragen zu seiner schnellen Ausleitung aus der Schleimhaut des Bronchialbaums bei.

Häufiger trockener Husten, den ein Fachmann bestimmen sollte. Selbstverschreibung führt nicht immer zu positiven Konsequenzen.

Häufiger Husten bei einem Kind ohne Fieber

Äußerste Vorsicht ist geboten, wenn bei einem Kind ohne Temperatur über mehrere Tage ein häufiger Husten beobachtet wird. Dies ist ein deutliches Zeichen für eine fortschreitende Erkrankung. Die Voraussetzungen für die Entwicklung eines solchen Staates sind wahrscheinlich:

  • allergische Reaktionen auf Staub, Tabak, Tierhaare, Chemikalien;
  • Tracheitis;
  • Keuchhusten
  • Wurmbefall;
  • Laryngitis;
  • Asthma bronchiale;
  • Lungenentzündung,
  • Tuberkulose

Häufiges Husten bei einem Kind ohne Fieber kann auf viele sich verschlechternde Krankheiten hinweisen. Eine vollständige Übersicht über den Zustand des Babys ist erforderlich. Eine rudimentäre Krankheit ist viel einfacher zu heilen als mit weiteren Komplikationen.

Häufiger nasser Husten bei einem Kind

Mit einer gewissen Erleichterung können Sie atmen, wenn der häufige nasse Husten des Kindes schwächer wird. In diesem Fall hat der Körper bereits begonnen, den Bronchialbaum von Schleim zu reinigen und den Zustand des Babys zu lindern. Entspannen Sie sich an dieser Stelle jedoch nicht. Die Krankheit ist noch nicht besiegt. Die Essenz der richtigen Behandlung ist ihre vollständige Fertigstellung. Und der Fehler der meisten Eltern ist, die Behandlung auf ein Minimum zu verkürzen. Sobald es für das Baby leichter wird, hört es sofort mit der Einnahme der Medikamente auf und das einzige, was dem geschwächten Körper des Kindes hilft: die Physiotherapie. Aufgrund dieser Nachlässigkeit ist die Krankheit nicht unbehandelbar und kehrt sehr schnell zurück. Häufiger nasser Husten bei einem Kind ist nicht schlimm, aber Sie müssen sicherstellen, dass alle Zerfallsprodukte von Mikroben und Viren vollständig aus dem Körper entfernt werden. Und dieser Prozess dauert noch 1-2 Wochen und muss abgeschlossen werden.

Häufiger bellender Husten bei einem Kind

Häufiger bellender Husten bei einem Kind kann sehr ernste Sorgen verursachen. Er erschöpft nicht nur das Baby, sondern verursacht auch viel Leid. In den meisten Fällen ist die Ursache die Laryngitis. Die Entzündung des Kehlkopfes sollte unter Aufsicht eines Spezialisten behandelt werden, und die Verfahren sollten so schnell wie möglich durchgeführt werden, damit sich der Zustand des Babys nicht verschlechtert. Zusätzliche Symptome, die eine Laryngitis begleiten, sind:

  • starke Heiserkeit;
  • Stimmverlust;
  • ständiges Trockenheitsgefühl im Hals;
  • Halsschmerzen

Häufiger bellender Husten bei einem Kind sollte ordnungsgemäß behandelt werden und hinterlässt keine nachteiligen Auswirkungen.

Sehr häufiger Husten bei einem Kind

Wenn bei einem Kind sehr häufig Husten auftritt, können andere Symptome von Keuchhusten auftreten. Gleichzeitig ist es paroxysmal in der Natur. Ein charakteristisches Merkmal dieser Krankheit ist, dass sie ein Baby fast sechs Monate lang quälen kann. Sobald die ersten Hustenattacken verfügbar sind, müssen Sie sofort den Kinderarzt kontaktieren. Mit einem integrierten Ansatz wird die Krankheit in 2-3 Wochen geheilt.

Starker häufiger Husten bei einem Kind

Mit besonderer Vorsicht sollte auf Situationen geachtet werden, in denen ein starker Husten bei einem Kind auftritt. Länger anhaltende Anfälle können eine Vorstufe von Tuberkulose sein. Atrophischer Entzündungsprozess, der direkt in den Bronchien stattfindet, hat sehr negative Folgen. Die Produktion von Sputum wird von kleinen Blutgerinnseln begleitet.

Wenn ein starker Husten nur eine Folge von ARVI ist, werden zusätzliche Symptome Halsschmerzen sein. Für die Entwicklung einer Lungenentzündung sind Schmerzen im Brustbereich charakteristisch.

Das Kind hat einen häufigen Husten, der nie ohne Ursache erscheint. Um es zu beseitigen, müssen Sie alles Mögliche tun. Ohne die Hilfe eines qualifizierten Arztes reicht es nicht aus, rechtzeitig eine korrekte Diagnose zu stellen.

Das Kind hat einen häufigen trockenen Husten als schnell geheilt

Anhaltender trockener Husten bei einem Kind

Häufiger trockener Husten bei einem Kind - viele Eltern sehen sich diesem Symptom gegenüber. Aufgrund des Halsreizsyndroms schläft das Baby nicht gut, wird launisch und unruhig. Warum entwickelt sich ein trockener Husten - ist dies ein Symptom einer Krankheit oder ein Restphänomen nach einer Erkältung? Wie kann man dem Kind helfen?

Bestimmen Sie den trockenen Husten

Das Hustensyndrom ist ein normales physiologisches Phänomen. Mit Hilfe des Hustens entfernt der Körper die Lungen, Bronchien und Atemwege von angesammeltem Schleim und den kleinsten Fremdkörpern. Hustenreflex-Kinderärzte werden in zwei Haupttypen unterteilt:

  1. Nass (produktiv). Beim Husten wird Auswurf ausgeworfen - Schleim aus Toxinen, pathogenen Mikroorganismen und Staub.
  2. Trocken (nicht produktiv). Husten ohne Auswurf von Schleim. Trockener Husten schmerzhaft und schmerzhaft, bringt keine Erleichterung.

Das trockene Hustensyndrom entwickelt sich aufgrund der Reizung von Rezeptoren, die in großer Zahl im Pharynx, in der Trachea, in den Nebenhöhlen, im Magen und in den Bronchien lokalisiert sind. Wenn etwas die Rezeptoren beeinflusst, tritt ein Hustenreflex auf. Ärzte unterteilen den trockenen Husten bei Kindern in fünf Arten:

Anhaltender trockener Husten ist für das Baby sehr gefährlich. Das unproduktive Hustensyndrom führt zu Schwellungen des Kehlkopfes und zu schweren Atemproblemen. Es ist notwendig, die wahre Ursache der Unwohlsein herauszufinden und das Baby zu behandeln!

Die Schuldigen des trockenen Hustens bei einem Kind

In 10% der Fälle hat das Baby einen leichten, natürlichen Husten. Dieses Syndrom erinnert an Husten, öfter wird es morgens sporadisch beobachtet. Der Körper wird von angesammeltem Staub und Schleim befreit. Trockener Husten wird jedoch zu 90% zum Symptom gefährlicher Krankheiten:

SARS und Erkältungen. Das erste Signal einer Virusinfektion und Erkältung ist ein Temperaturanstieg und die Entwicklung von Kopfschmerzen. Der Kehlkopf trocknet und reizt, eine laufende Nase erscheint, dann tritt ein trockener Husten auf. Zunächst ist es kurz, schwach, mit der Behandlung wird schnell nass und verschwindet. Wenn die Erkältung des Kindes nicht behandelt wird, verschlechtert sich der Zustand und die Infektion entwickelt sich zu Tracheitis oder Bronchitis.

Bronchitis, Tracheitis und Laryngitis. Wenn die Entzündung in die unteren Atmungsbereiche fließt und den Kehlkopf, die Bronchien und die Luftröhre betrifft, ändert sich die Art des trockenen Hustens. Es wird intensiver, bellt und wird schwächer. Husten-Syndrom verursacht Schmerzen im Hals und in der Brust. Angriffe treten nachts und morgens auf, tagsüber stört das Kind 3-4 Mal.

Grippe Diese Krankheit ist viel schlimmer als andere Virusinfektionen. Influenza wird durch eine schnelle Erhöhung des Fiebers (bis zu + 40 ° C) und Muskelschmerzen angezeigt. Bald treten Rötung der Augen, eine starke laufende Nase und häufiger trockener Husten auf, der bei Kindern Heiserkeit verursacht.

Husten-Syndrom verursacht Schmerzen im Brustbein, Muskeln und Müdigkeit nach Anfällen. Grippe-Husten mit einem hohlen Bellen, begleitet von Atemschwierigkeiten (es wird oberflächlich) und blauem Nasolabialdreieck.

Bei Kindern ist der Zustand der Influenza viel schwieriger - die Atemwege von Kindern sind eng. Schwere Entzündungen provozieren die Entwicklung eines Ödems und blockieren das Lumen des Lumens. Influenza ist besonders gefährlich bei Kindern der ersten Lebensjahre.

Keuchhusten. Husten-Syndrom mit Keuchhusten ist paroxysmal und bellt. Beobachteter Husten- und Paroxysmal-Typ. Ein solches Symptom ist das Markenzeichen von Keuchhusten. Mit der Entwicklung der Krankheit treten häufig Hustenattacken auf. Der Husten hört nachts nicht auf und lässt das Baby nicht schlafen und ruhen. Keuchhusten ist eine gefährliche Krankheit bei Säuglingen und muss im Krankenhaus behandelt werden.

Allergie Trockener Husten ist ein wahrer Begleiter bei allergischen Reaktionen. Es entsteht durch die Wirkung von Allergenen, die in die Atemwege gelangen. Allergischer Husten tritt morgens häufiger auf und wird durch die Wirkung eines Reizstoffs (Lebensmittel, Haushaltschemikalien, Blütenpflanzen, Hausstaub, Tiere) verstärkt. Bei Kindern werden Allergien (wenn sie nicht erkannt und nicht behandelt werden) schnell zu schwerwiegenden Komplikationen: Asthma bronchiale und obstruktive Bronchitis.

Kinder können husten und aus Gründen, die außerhalb der Kontrolle von Krankheiten liegen. Trockener Husten entwickelt sich, wenn ein Fremdkörper in die Atemwege gelangt. Ein solches Syndrom kann das Kind bei der Anpassung an einen Kindergartenbesuch begleiten. Das Syndrom des trockenen Hustens entwickelt sich in Krümeln, wenn Zähne zusammengebissen werden, mit Problemen in der Schule oder in der Familie.

Trockene Hustenbehandlung

Die Gründe für die Entwicklung einer solchen Pathologie sind vielfältig. Was tun, wenn das Kind diese Krankheit hat? Eltern müssen sich von einem Kinderarzt beraten lassen - der Arzt bestimmt den genauen Grund für Husten und schreibt angemessene Behandlungsmaßnahmen vor.

Drogentherapie

Bei der Behandlung von Husten sollte beachtet werden, dass er das Vorhandensein und die Entwicklung des pathologischen Prozesses im Körper anzeigt. Daher zielte die Anstrengung der Ärzte darauf ab, den Hauptverursacher der Krankheit zu heilen - eine bestimmte Krankheit.

Zur Abmilderung von Hustenanfällen verschreiben Kinderärzte Medikamente. Arzneimittel zur Bekämpfung von trockenem Husten werden in zwei Arten unterteilt:

Mukolytika Arzneimittel zielen auf die schnelle Umwandlung von unproduktivem Husten in produktiv ab, was zu Husten führt. Für Kinder werden Mukolytika auf pflanzlicher Basis verschrieben. Die Wirkung solcher Medikamente beruht auf der Stimulierung der Ansammlung von Auswurf und der Aktivierung ihrer Entfernung aus dem Körper durch Auswurf. Diese Medikamente umfassen:

Antitussiva Medikamente, die das Hustenzentrum unterdrücken. Sie können nicht gleichzeitig mit Mukolytika eingenommen werden. In der Regel verschreiben Kinderärzte die folgenden Antitussiva:

Wenn der trockene Hustenreflex an Fieber und Fieber vorbei ist, nehmen die Ärzte Antibiotika, die die Aktivität pathogener Mikroorganismen unterdrücken.

Achtung! Arzneimittel auf pflanzlicher Basis können einem Kind allein nicht kategorisch verordnet werden! Mit einer frivolen Haltung wird die Gesundheit des Kindes beeinträchtigt! Die Behandlung eines Babys wird nur von einem Kinderarzt erklärt.

Einatmen - Krankenwagen beim Husten

Inhalation - das Einbringen von Wirkstoffen und Medikamenten in die Atemwege mit Dampf. Durch die Inhalation wird die Schleimhaut der Bronchien und der Lunge gut durchfeuchtet, und es werden sofort medizinische Substanzen an die Infektionsstelle abgegeben. Hilft dem Körper, Schleim zu bilden und auszuscheiden.

Zur Inhalation können Sie Vernebler verwenden oder die Kapazität verwenden, an der sich die heilende heiße Lösung befindet (das Baby atmet Dampf, bedeckt mit einem dicken Tuch). Zur Inhalation verwenden:

  • Arzneimittelarzneimittel (Ambrobene, Berodual, Lasolvan).
  • Soda, Mineralwasser, Salzlösung, um trockene Schleimhäute zu erweichen und zu befeuchten.
  • Pflanzliche Abkochungen (sie können nicht im Vernebler verwendet werden, da die Dosierung nicht genau bestimmt werden kann). Kräuter empfohlen für die Inhalation von Kindern ab 2 Jahren. Salbei, Eukalyptus, Linden, Minze, Kamille, Tanne und Zeder sind ideal für die Behandlung von trockenem Husten.

Die Inhalation sollte bei Kindern bei den ersten Anzeichen einer Erkältung (Halsschmerzen, Halsschmerzen, Kratzen im Hals, Husten) durchgeführt werden. Inhalation ist eine erschwingliche und einfache Möglichkeit, Husten zu Hause zu bekämpfen.

Volksheilmittel

Das stärkste Werkzeug, das trockenes Husten schnell heilen kann, ist das Schweinefett im Inneren. Alte Heiler setzen mit seiner Hilfe die Füße von Patienten mit Lungenentzündung und Tuberkulose an. Für die Behandlung von Kindern brauchen Sie nur frisches Fett (vorzugsweise rustikal). Fett wird in Stücke geschnitten und im Wasserbad erhitzt. Es wird im Kühlschrank in einem Glasbehälter aufbewahrt. Wie benutze ich es?

  • Zum Abreiben (bei Erkältungen). Fette Raumtemperaturen reiben den Rücken, die Brust und die Fersen des Babys ein. Für eine bessere Wirkung fügen Sie dem Fett 2-3 Tropfen Eukalyptusöl hinzu.
  • Eiercocktail (mit Lungenentzündung, Keuchhusten, Asthma). Fett erhitzen und zu gleichen Teilen mit warmer Milch mischen. Fügen Sie das Ei der Mischung hinzu. Sorgfältig mischen und trinken in einem Zug.
  • Mit Brot (bei Bronchitis, Laryngitis, Tracheitis). Schmieren Sie das Fett auf eine Scheibe Brot, streuen Sie es leicht mit Salz und zerquetschtem Knoblauch. Mittel gut beruhigt gereizte Schleimhäute und hilft bei der Bildung von Auswurf.

Wenn das Baby den Geschmack dieses Arzneimittels nicht mag, verwenden Sie eine angenehmere Behandlung. Nimm 2-3 Kartoffeln und koche sie. Heiße Maische und zu dem Püree Pflanzenöl (2 Esslöffel), Honig (20 ml) und Eukalyptusöl (3 Tropfen) geben.

Aus der Masse einen dicken Kuchen formen und in Form einer Kompresse auf Rücken und Brust des Babys auftragen. Wickeln Sie den Körper eines Babys mit einem warmen Tuch und halten Sie eine Kompresse 1-1,5 Stunden lang. Das Verfahren wird am besten vor dem Schlafengehen am Abend durchgeführt.

Vorbeugende Maßnahmen

Um das Auftreten von schmerzhaftem trockenem Husten und Unwohlsein beim Baby zu vermeiden, sollten die Eltern eine Reihe einfacher Empfehlungen befolgen:

  • Überkühlen Sie das Baby nicht.
  • Lüften Sie regelmäßig das Kinderzimmer.
  • Befeuchten Sie mit Luftbefeuchtern.
  • Jeden Tag mit dem Kind an der frischen Luft zu sein.
  • Richtige, ausgewogene Ernährung, die Vitamine nicht vergessen.
  • Um den Körper zu härten, das Baby nach und nach daran zu gewöhnen, Wasser zu kühlen.
  • Mache aktiven Sport mit deinem Kind, mache jeden Tag Übungen.

Und bei den ersten Anzeichen von Unwohlsein den Besuch beim Kinderarzt nicht verschieben! Denn ein trockener Husten kann nicht nur die Ursache einer Erkältung sein, sondern auch ein Zeichen für eine schwere Erkrankung.

Gesundheit für Ihr Kind!

Verwandte Artikel

Wie man einem Kind einen trockenen Husten heilt: Behandlungsmethoden

Dies ist eine Frage, die sich ein Elternteil früher oder später stellt.

Erstens muss es bei der Behandlung von trockenem Husten bei einem Kind für Ruhe und Komfort sorgen. Alle Eltern wissen, dass trockener Husten bei Kindern durch starkes Licht oder Lärm verursacht werden kann.

Zweitens müssen Sie der Ernährung und vor allem dem Trinken besondere Aufmerksamkeit widmen. Bei einem trockenen Husten bei einem Kind sollte sein Essen reich an Gemüse und Früchten sein. Gleichzeitig sollte die Ernährung jedoch ausreichend kalorienreich sein, da der Körper zur Bekämpfung von Husten Kraft braucht. Sie brauchen auch das Kind, so viel wie möglich zu trinken. Mineralwasser ist am besten zu trinken.

Welche Medikamente sollten Sie zur Behandlung von trockenem Husten bei einem Kind verwenden?

Bis heute gibt es verschiedene Hilfsmittel zur Behandlung von trockenem Husten, wie Tabletten, Sirupe, Pastillen.

Jeder weiß, dass jede Krankheit leichter zu verhindern ist als zu heilen. Zur Vorbeugung von trockenem Husten bei Kindern ist es optimal, das Immunsystem zu stärken. Bei Ärzten und Eltern wird das Medikament Derinat weit verbreitet verwendet, es darf ab dem ersten Lebensjahr eines Kindes angewendet werden. Bei regelmäßiger Anwendung wird das Kind nicht infiziert, selbst wenn es in direktem Kontakt mit Trägern viraler Infektionen steht.

Medikamente gegen trockenen Husten bei Kindern:

Nur ein Kinderarzt kann verstehen, wie ein trockener Husten für ein Kind geheilt werden kann.

Um einen trockenen Husten bei einem Kind zu beruhigen, können Sie:

-Gib dem Kind einen Teelöffel Naturhonig;

-Geben Sie dem Kind ein Glas Milch mit einem Löffel Backpulver.

-gießen Sie den Kindertee mit Himbeermarmelade.

Mittel bei der Behandlung von trockenem Husten bei Kindern:

Sehr leicht zu trocknender Husten bei der Dampfinhalation von Kindern. Zur Inhalation können Sie Soda verwenden, pro Liter Wasser 4 Teelöffel Backsoda.

Beachten Sie einige Regeln bei der Pflege eines Kindes mit trockenem Husten:

-Den Raum häufig befeuchten und lüften. Machen Sie eine Nassreinigung mit einer Batterie (erhitzt), setzen Sie ein paar Dosen Wasser ein.

-Beachten Sie die Lufttemperatur im Raum nicht höher, aber nicht niedriger als 20-22 ° C.

-Beseitigen Sie Fremdgerüche wie Tabakrauch, Reinigungsmittel, Farben und andere chemische Gerüche absolut.

Wann ertönt der Alarm:

Wenn die Selbstbehandlung nicht geholfen hat, konsultieren Sie sofort einen Kinderarzt, der die Ursache des Hustens richtig feststellt und die Behandlung verschreibt.

Übermäßiges Getränk mit trockenem Husten:

Eine der bewährten Methoden zur Behandlung von trockenem Husten ist heiße Milch mit Honig oder Butter. Sie müssen sie vor dem Zubettgehen mit kleinen, aber häufigen Schlucken trinken und sofort in einem gut gewärmten Bett zu Bett gehen. Es hilft, viel Wasser zu trinken, nur warmes Wasser, das Stichwort warm, sowie heißen Tee mit Himbeeren, Honig oder einen Bissen mit Honig.

Volksbehandlung von trockenem Husten:

Ein wirksames Mittel gegen die Behandlung von trockenem Husten kann zu Hause unabhängig hergestellt werden. Dazu eine große Zitrone nehmen und 10 Minuten bei niedriger Hitze garen. Warten Sie, bis die Zitrone abgekühlt ist, schneiden Sie sie in Stücke, drücken Sie den Saft heraus und lösen Sie 2 Teelöffel Glycerin, einen Esslöffel Honig, und fügen Sie Wasser hinzu, so dass sich das Sirupvolumen auf 200 Gramm beläuft. Verwenden Sie diesen Sirup 2-3 mal täglich für 2 Esslöffel, vorzugsweise eine halbe Stunde nach einer Mahlzeit oder eine halbe Stunde vorher.

Eine andere beliebte Behandlung von trockenem Husten kann einer Mischung aus Honig, Kakao und Butter zugeschrieben werden. Ein Teelöffel Kakaopulver gemischt mit einem Teelöffel Honig und der gleichen Menge Butter. Diese Mischung wird dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen, ein Teelöffel.

Ein anderes sicheres Mittel gegen trockenen Husten sind gehackte Zwiebeln, es ist besser, das Sutra auf leeren Magen zu nehmen. Und nachts können Sie den Hals und die Brust reiben, mit rohen Zwiebeln gerieben.

Bei der Behandlung von trockenem Husten verschreiben Ärzte häufig Anästhetika, die die gereizte Schleimhaut der Atemwege mildern. Hustensirup kann in der Apotheke ohne ärztliches Rezept gekauft werden. Um die Frage nach der Behandlung eines trockenen Hustens endlich loszuwerden, konsultieren Sie bitte einen Arzt.

© Olga Vasilyeva für astromeridian.ru

Andere verwandte Artikel:

Wie kann ein trockener Husten bei einem Kind geheilt werden?

Trockener Husten bereitet dem Kind ein großes Unbehagen, oft begleitet von Schmerzen und geht in der Regel nicht lange vorüber. Ein trockener Husten unterscheidet sich von dem üblichen dadurch, dass er keinen Auswurf produziert.

Um zu verstehen, wie man es heilen kann, muss man sich zunächst mit den Ursachen seines Auftretens befassen. Die häufigste Ursache für trockenen Husten ist eine Erkältung. bei dem eine Virusinfektion die Lungen Ihres Babys beeinträchtigt. Husten kann auch bei Influenzavirusinfektionen auftreten. Die gefährlichste Ursache für trockenen Husten ist eine gefährliche Infektion - Keuchhusten. In einer solchen Situation hat der Husten ein charakteristisches Klappergeräusch, es wird sehr schwierig für das Kind zu husten, sogar Tränen können in den Augen auftreten. Aufgrund dieses starken Hustens kann das Baby die Muskeln in der Wirbelsäule und in den Rippen verletzen.

Die Anwendung von Medikamenten zur Behandlung von trockenem Husten bei Kindern bis zu 3 Jahren ist in der Regel verboten, da sie zu Magenproblemen führen und eine Überdosierung der Inhaltsstoffe drohen können. Daher ist die Frage, wie ein trockener Husten bei einem Kind geheilt werden kann, sehr akut und beunruhigt viele Mütter.

Wie kann ein trockener Husten bei einem Kind geheilt werden? # 8212; einfache möglichkeiten

Bei der Behandlung von trockenem Husten bei Kindern müssen Sie zunächst einmal Giftstoffe aus dem Körper eines kleinen Kindes entfernen. Wir alle wissen, dass Sie dazu viel trinken müssen.

Kochen Sie Ihr Kind Kompotte, brauen Sie warmen Tee auf, köstliche Suppen helfen auch. Sorgen Sie für eine gute Ernährung Ihres Kindes.

Hilft bei trockenem Husten mit regelmäßigem Gurgeln mit warmem Salzwasser, Sie können Salz durch Kamille oder Soda ersetzen.

Auf diese Weise muss jedoch das Alter des Kindes berücksichtigt werden, da ein sehr kleines Baby die Lösung verschlucken und verschlucken kann.

Außerdem muss in der Wohnung, in der sich das Kind befindet, die Luft befeuchtet werden, damit das Baby leichter atmen kann. Selbst wenn das Kind keine Temperatur hat, braucht es eine Bettruhe mit trockenem Husten. Das Wohlbefinden Ihres Babys wird erheblich verbessert, um Sie bei der Inhalation und Physiotherapie zu unterstützen.

Wie kann ein trockener Husten bei einem Kind mit Medikamenten geheilt werden?

Als Arzneimittel für Kinder bei trockenem Husten können Sie Produkte für Kräuter pflanzlichen Ursprungs auswählen. Zum Beispiel, Mukolytika - sie tragen zum Auftreten von Auswurf bei, damit der Husten nicht mehr trocken ist, was schnell zur Genesung führt.

Die zweite Gruppe von Medikamenten - Expectorant Drugs der Resorptivwirkung. Sie tragen zur Verdünnung bei und erhöhen die Schleimmenge. Das einfachste Beispiel für ein solches Medikament ist Backpulver (das Gurgeln mit einer Lösung von Backpulver wurde bereits erwähnt).

Das Sammeln von Brüsten wird in jeder Apotheke verkauft. Dieser Kräutertee wirkt bei trockenem Husten heilend und ist sicherer als Tabletten oder Arzneimittel für ein kleines Kind.

Die Zubereitungen müssen richtig ausgewählt werden. Achten Sie darauf, dass sie ab dem Alter für Kinder geeignet sind. Stellen Sie sicher, dass Ihr Baby nicht allergisch auf die darin enthaltenen Komponenten reagiert.

Wenn der Arzt, nachdem er Ihrem Kind zugehört hat, ein Keuchen in der Lunge gehört und eine Bronchitis oder Lungenentzündung diagnostiziert hat, müssen Sie die Verschreibung von Antibiotika oder sogar einen Krankenhausaufenthalt im Krankenhaus akzeptieren, die Gesundheit des Kindes hängt davon ab, und es ist unmöglich, hier zu warten.

Was auch immer der Husten Ihres Babys ist, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt.

Merkmale der Behandlung von häufigem und starkem Husten bei Kindern

Die Pflicht von Müttern und Vätern liegt im unerbittlichen Kampf für die Gesundheit ihres Babys. Eine der Erkrankungen, die die Krümel stören, ist der häufige Hustenreflex. Es erlaubt Kindern oder Eltern nicht, nachts zu schlafen, stört die Ruhe, schafft Hindernisse während des Essens, im Allgemeinen verschlimmert es das Leben so gut es kann. Daher ist es notwendig, die Gründe zu bestimmen, aus denen häufig ein Husten bei einem Kind auftritt, sowie die Behandlung zu verschreiben.

Ursachen für häufigen Husten bei einem Baby

Es gibt mehrere Faktoren, die die allgemeine Gesundheit der Krümel beeinflussen:

  • Entzündungen und Infektionen der Atemwege - ARVI, ORZ, Angina pectoris, Lungenentzündung, Masern;
  • das Vorhandensein von irritierenden äußeren Einflüssen - Chemikalien, verschmutzte Luft;
  • mechanische Beschädigung durch Einnahme von kleinen Fremdkörpern wie Zwiebelschalen, Krümeln, Teilen von Spielzeug;
  • das Vorhandensein einer allergischen Reaktion auf Krankheitserreger, ausgeprägter trockener oder nasser Husten.

Wie Sie sehen können, sind die Ursachen für häufigen Husten vielfältig. Der Mechanismus selbst hat einen schützenden Charakter und entsteht als Reaktion des Körpers auf die Tatsache, dass versucht wurde, das Atmungssystem von Schleim zu reinigen. Dieses Phänomen entsteht durch Reizung von Rezeptoren, die sich in den Bronchien befinden, und auch im Bereich des Kehlkopfes, der Luftröhre, lokalisiert.

Wenn der Krümelhusten sich zusammenzieht, ziehen sich einige Muskelgruppen zusammen, wodurch sichergestellt wird, dass der Bronchialinhalt herausgedrückt wird. Das Auftreten von anhaltendem Husten kann also eine Folge einer Vielzahl von Phänomenen sein.

Sorten von häufigem trockenem Husten

Normalerweise ist ein nasser Ausfluss bei dieser Art von Husten vernachlässigbar. Häufig manifestiert es sich als Reaktion der oberen Atemwege auf entzündliche Prozesse. Wenn sie Zeit hätten, in die Abteilung des Bronchialsystems zu ziehen, wäre der Husten "gedämpft". Manchmal kann der Reflex von Heiserkeit begleitet werden, was auf eine Laryngitis hindeutet - ein schwerer entzündlicher Prozess. Husten tritt bei Kindern oft nachts oder morgens auf, da Sekrete in die Atemwege strömen. Ein weiterer häufiger ursächlicher Faktor kann Keuchhusten sein. In dieser Situation besteht die Möglichkeit eines nachfolgenden Würgereflexes. Das Kind muss zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wenn der Anfall plötzlich stattfand und das Kind häufig zu husten begann, ohne zuvor an einem ähnlichen Phänomen gelitten zu haben, kann dies darauf hindeuten, dass sich Fremdkörper im Atmungssystem befanden. In diesem Fall kann das Kind auch Keuchen, starke Atemnot und eine Veränderung der Hautfarbe verspüren. Es ist unerlässlich, einen Krankenwagen zu rufen und davor auf den Bauch zu legen, so dass der Kopf tiefer als der Torso ist. Dann sollten die Eltern sanft auf den Rücken klopfen, damit die Krume einen Fremdkörper herausschieben könnte.

Zu den pathologischen Phänomenen, die der falschen Kruppe Beachtung schenken sollten, manifestierten sich im Rahmen entzündlicher Larynxvorgänge mit einer Verschlechterung des Lumens. Das Baby hustet nicht nur, es fällt ihm auch schwer zu atmen. Es gibt auch ein Hindernis für das Eindringen von Luft in den Atmungsweg. Der Ausweg aus der Situation ist ein dringender Ruf nach medizinischer Hilfe. Solange das Team noch nicht angekommen ist, muss das Baby beruhigt werden, es in die Badewanne genommen und reichlich getrunken werden.

Merkmale der Behandlung des häufigen Hustenreflexes bei einem Kind

Wenn bei einem Kind häufig trockener Husten auftritt, sollten Sie nicht sofort in die Apotheke laufen, eine Reihe von Medikamenten kaufen und sie bei der liebsten Person testen. Es reicht aus, sich an der Einrichtung und der anschließenden Ruhe des Hustenzentrums zu beteiligen, unter denen das Baby leidet. Diese Aufgabe sollte am besten an einen Facharzt gerichtet werden, der ein für das Krankheitsbild und die Altersmerkmale geeignetes Medikament aufnimmt. Der Haupteffekt dieser Medikamente ist auf die allgemeine Sedierung der Schleimhaut und die Bereitstellung eines allgemeinen Entlastungszustands gerichtet.

In Anbetracht der Frage, wie dieses Syndrom zu behandeln ist, ist es erwähnenswert, dass mehrere Medikamente für die Verwendung empfohlen werden:

  1. Dr. Mom. Dies sind wirksame Süßigkeiten, die gegen viele Krankheiten helfen, die in Form von Lutschtabletten zum Saugen verkauft werden. Die Kosten des Medikaments betragen 150 Rubel. Die Medizin umhüllt die Schleimhaut, und auch die Kinder mögen es wegen ihres angenehmen Geschmacks.
  2. Butamirate Dies ist ein weiteres Medikament, das darauf abzielt, die Erregbarkeit des Hustenzentrums zu reduzieren. Es hat ein breites Indikationsspektrum beim Husten und zeichnet sich durch eine erhöhte Effizienz während der Therapie aus.
  3. Codelac. Dieses Arzneimittel wirkt selektiv auf das Hustenzentrum und verbessert die allgemeine Gesundheit. Die Zusammensetzung wird in flüssiger Form angeboten sowie in Form von Tabletten verkauft.

Alternative Möglichkeiten, um den Zustand des Babys zu verbessern

Dazu gehört eine umfangreiche Gruppe von Instrumenten, die einen wirksamen Kampf gegen dieses Syndrom bieten.

  • Verwenden Sie die natürliche Zusammensetzung von Buchweizenhonig, um die Krankheit zu heilen. Für die Therapie reicht es aus, einem Krümel einen Teelöffel dieses Arzneimittels zum Saugen zu geben, und ein trockener Husten wird lange dauern. Sie können dieses Imkereiprodukt auch zu einem warmen Getränk hinzufügen.
  • Die basische Milch ist ein weiteres wirksames Mittel zur Bekämpfung dieser Krankheit. Es ist notwendig, ¼ Teelöffel Soda in ein Glas dieses Produkts zu rühren, und der Zustand wird stabilisiert.
  • Geeignet ist auch ein warmer Tee mit Himbeermarmelade. Für die Behandlung ist es notwendig, dem Baby ein Getränk mit diesem Getränk zu geben, und es wird nicht sehr lange unter trockenem Husten leiden.
  • Das Trinkregime sollte eine ausreichende Menge an verbrauchter Flüssigkeit bedeuten. Für diese Zwecke verwendet man meistens Gelee auf der Basis von Himbeeren und Johannisbeeren, Dekokte von Kräuterkompositionen, Fruchtgetränken, Milch.
  • Sie können spezielle Inhalationsgeräte verwenden, um besser zu husten oder gute alte Folk-Methoden anzuwenden. Sie können Inhalatoren kaufen oder Ihr Baby über Salzkartoffeln atmen lassen - ein sofortiges positives Ergebnis ist garantiert.
  • Die Gebühren für die Brust entlasten den allgemeinen Zustand, vor allem, um sie richtig vorzubereiten. Kamille, Ringelblume, Himbeere, Huflattich können als "Stammgäste" solcher Formulierungen unterschieden werden.

Alle diese Verfahren sind ohne erhöhte Körpertemperatur relevant. Wenn der Indikator des Thermometers mindestens um ein gewisses Maß gestiegen ist, sollten Sie sich unbedingt an einen Spezialisten wenden - einen Kinderarzt.

Die Verwendung von Kompressen und Massagen gegen den Hustenreflex

Die Massage kann nur bei niedriger Körpertemperatur durchgeführt werden. Am besten hilft er bei solchen pathologischen Prozessen, die das Kind betreffen, wie zB Bronchitis. Alle Bewegungen sollten so sorgfältig wie möglich ausgeführt werden, während die Krume danach mit einer warmen Decke bedeckt werden muss.

Die Fortsetzung des Programms mit einer Massage ist eine Kompresse. Denn es ist notwendig, ein bestimmtes Rezept anzuwenden. Zum Beispiel ist die Methode mit Sonnenblumenöl (1 EL L.), die gleiche Menge an Wodka und Honig relevant. All diese Mischung wird erhitzt und nachts zum Auftragen auf die Brust verwendet.

Also haben wir überlegt, was wir mit diesem Reflex tun sollen. Es ist erwähnenswert, dass es nicht empfohlen wird, solche Veranstaltungen täglich abzuhalten. Es lohnt sich, bestimmte Pausen einzulegen. Auch im Raum sollte immer kühle Luft herrschen. Seien Sie vorsichtig und verwenden Sie Alkohol für Umschläge. Es sollte nicht in großen Mengen verwendet werden, da eine Überdosierung alkoholische Vergiftungen verursachen kann. Daher sollte die Behandlung des häufigen Hustens angemessen und kompetent durchgeführt werden.

In diesem Video erfahren Sie, warum häufiges Husten ein Zeichen von Asthma sein kann:

Ursachen und Behandlung von häufigem Husten bei einem Kind

Husten ist eines der häufigsten Symptome bei Erkrankungen der Atemwege. An sich ist es keine Krankheit: Husten ist eine Schutzreaktion des Körpers, durch die die Atemwege von angesammeltem Auswurf befreit werden. Der übliche Husten bei einem Kind zeigt oft eine Erkältung an, kann aber auch durch andere Krankheiten verursacht werden.

Ursachen für häufigen Husten bei einem Kind

Das Auftreten eines häufigen Hustens bei einem Kind weist darauf hin, dass die Atemwege nicht richtig funktionieren. Die häufigste Ursache für Husten bei Kindern sind Viruserkrankungen der Atemwege, die auch von Schmerzen im Golf, Nasenverstopfung und Fieber begleitet werden. In solchen Fällen liegt die Ursache für Husten in der Regel auf der Hand.

Aber oft geht der Husten des Kindes nicht mit anderen Symptomen einher. Es kann zum Beispiel auftreten, wenn reizende Substanzen oder Fremdkörper (Staub, Aerosole, kleine Partikel von Haushaltschemikalien usw.) in die Atemwege gelangen. Ein langwieriger Husten bei einem Kind kann auch als Folge von vergrößerten Adenoiden oder entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege (Rachen, Nase und Nasennebenhöhlen) auftreten.

Die Ursachen des Hustens bei einem Kind können oft durch die Art und Qualität des erzeugten Auswurfs bestimmt werden. Es gibt nassen (produktiven) Husten, bei dem Sputum freigesetzt wird, und trockener (nicht produktiver) Husten, der nicht von Sputum begleitet wird.

Häufiger trockener Husten bei einem Kind mit tiefen Atemzügen, das nachts auftritt, tritt beim Keuchhusten auf. Wenn der Krupphusten sehr laut ist, "bellen". Ein nasser Husten mit Fieber kann auf eine Bronchitis hindeuten. Wenn ein Kind gleichzeitig mit Husten Atemnot, Kurzatmigkeit und Asthmaanfälle hat, kann dies auf eine allergische Natur von Husten oder Asthma bronchiale hinweisen.

Was sollte die Behandlung sein, wenn das Kind oft hustet?

Wenn das Kind oft hustet, muss es dem Arzt gezeigt werden. Wie bereits erwähnt, kann dieses Symptom durch verschiedene Ursachen hervorgerufen werden. Daher sollte die Behandlung nicht nur auf die Beseitigung von Husten, sondern auch auf die Krankheit, die ihn verursacht hat, gerichtet sein. Ein lang andauernder und häufig auftretender Husten erfordert eine obligatorische Überweisung an einen Spezialisten, da die Krankheit chronisch werden oder Komplikationen wie Bronchitis und Lungenentzündung verursachen kann.

Bei der Behandlung von nassem Husten verschreibt der Arzt ein starkes Getränk, Auswurfmittel und Mukolytika sowie Mittel, um das Auswurfmittel zu verdünnen und aus den Bronchien zu entfernen. Darüber hinaus wird diese Art von Husten durch Inhalation behandelt. Wenn der Husten durch eine Krankheit viralen oder bakteriellen Ursprungs verursacht wird, wird eine komplexe Behandlung durchgeführt, bei der in der Regel Antibiotika oder antivirale Medikamente eingesetzt werden.

Bei der Behandlung von trockenem Husten werden Mittel verschrieben, die helfen, ihn in eine feuchte Form zu bringen: Arzneimittel, die das Auswurfmittel verdünnen, sowie Inhalation. Bei einigen Krankheiten wird jedoch ein starker trockener Husten mit speziellen Medikamenten beseitigt, die den Hustenreflex blockieren, da er den Zustand des Kindes ernsthaft verschlechtert. Zur gleichen Zeit, Behandlung der Krankheit, die den Husten verursacht hat.

Die Behandlung des allergischen Hustens wird mit speziellen Antihistaminika und Antispasmodika durchgeführt, die die Krämpfe der Bronchien und Hustenanfälle reduzieren oder vollständig beseitigen. Das Kind muss auch vor dem Kontakt mit dem Allergen geschützt werden. Konventionelle Hustenmittel sind in diesem Fall unbrauchbar und nur ein Arzt kann eine angemessene und wirksame Behandlung verschreiben.

Anhaltender trockener Husten bei einem Kind

Häufiger trockener Husten bei einem Kind - viele Eltern sehen sich diesem Symptom gegenüber. Aufgrund des Halsreizsyndroms schläft das Baby nicht gut, wird launisch und unruhig. Warum entwickelt sich ein trockener Husten - ist dies ein Symptom einer Krankheit oder ein Restphänomen nach einer Erkältung? Wie kann man dem Kind helfen?

Bestimmen Sie den trockenen Husten

Das Hustensyndrom ist ein normales physiologisches Phänomen. Mit Hilfe des Hustens entfernt der Körper die Lungen, Bronchien und Atemwege von angesammeltem Schleim und den kleinsten Fremdkörpern. Hustenreflex-Kinderärzte werden in zwei Haupttypen unterteilt:

  1. Nass (produktiv). Beim Husten wird Auswurf ausgeworfen - Schleim aus Toxinen, pathogenen Mikroorganismen und Staub.
  2. Trocken (nicht produktiv). Husten ohne Auswurf von Schleim. Trockener Husten schmerzhaft und schmerzhaft, bringt keine Erleichterung.

Das trockene Hustensyndrom entwickelt sich aufgrund der Reizung von Rezeptoren, die in großer Zahl im Pharynx, in der Trachea, in den Nebenhöhlen, im Magen und in den Bronchien lokalisiert sind. Wenn etwas die Rezeptoren beeinflusst, tritt ein Hustenreflex auf. Ärzte unterteilen den trockenen Husten bei Kindern in fünf Arten:

  1. Einfach Husten-Syndrom tritt bei einem Kind 2-3 Mal am Tag auf. Es vergeht ohne Fieber und Unbehagen.
  2. Pristupoobrazny. Ein längeres Symptom, das zu einer Zunahme der Atemmuskulatur führt. Das Baby fühlt sich nach dem Angriff müde, das Brustbein reißt und schmerzt.
  3. Paroxysmal. Das Husten-Syndrom ist häufig und sehr stark. Angriffe können nicht beruhigt werden, sie treten täglich 10 bis 20 Mal auf und erschöpfen das Kind vollständig.
  4. Lacha Mit dem Einsetzen eines solchen Hustens erstickt das Baby, Atemnot tritt auf, der Atem wird pfeifend, heiser. Der Hustenreflex selbst ist hohl und rau, ähnlich wie ein Hund, der bellt.
  5. Chronisch Wenn ein trockener Husten von 2 bis 2,5 Wochen beobachtet wird, fällt er in die Kategorie "chronisch". Ein anhaltender Husten wird in zwei Arten unterteilt: pulmonal (tief) und oberflächlich (flach). Anfälle von Lungenhusten dauern 8-10 Minuten. Bei diesem Syndrom beugt sich das Baby zur Hälfte vor und erleichtert das Husten (der Brustkorb ist an Husten beteiligt). Wenn die Oberfläche Heiserkeit aufweist (beim Husten ist der Larynx betroffen), dauern die Anfälle 3-4 Minuten.

Anhaltender trockener Husten ist für das Baby sehr gefährlich. Das unproduktive Hustensyndrom führt zu Schwellungen des Kehlkopfes und zu schweren Atemproblemen. Es ist notwendig, die wahre Ursache der Unwohlsein herauszufinden und das Baby zu behandeln!

Die Schuldigen des trockenen Hustens bei einem Kind

In 10% der Fälle hat das Baby einen leichten, natürlichen Husten. Dieses Syndrom erinnert an Husten, öfter wird es morgens sporadisch beobachtet. Der Körper wird von angesammeltem Staub und Schleim befreit. Trockener Husten wird jedoch zu 90% zum Symptom gefährlicher Krankheiten:

SARS und Erkältungen. Das erste Signal einer Virusinfektion und Erkältung ist ein Temperaturanstieg und die Entwicklung von Kopfschmerzen. Der Kehlkopf trocknet und reizt, eine laufende Nase erscheint, dann tritt ein trockener Husten auf. Zunächst ist es kurz, schwach, mit der Behandlung wird schnell nass und verschwindet. Wenn die Erkältung des Kindes nicht behandelt wird, verschlechtert sich der Zustand und die Infektion entwickelt sich zu Tracheitis oder Bronchitis.

Bronchitis, Tracheitis und Laryngitis. Wenn die Entzündung in die unteren Atmungsbereiche fließt und den Kehlkopf, die Bronchien und die Luftröhre betrifft, ändert sich die Art des trockenen Hustens. Es wird intensiver, bellt und wird schwächer. Husten-Syndrom verursacht Schmerzen im Hals und in der Brust. Angriffe treten nachts und morgens auf, tagsüber stört das Kind 3-4 Mal.

Grippe Diese Krankheit ist viel schlimmer als andere Virusinfektionen. Influenza wird durch eine schnelle Erhöhung des Fiebers (bis zu + 40 ° C) und Muskelschmerzen angezeigt. Bald treten Rötung der Augen, eine starke laufende Nase und häufiger trockener Husten auf, der bei Kindern Heiserkeit verursacht.

Husten-Syndrom verursacht Schmerzen im Brustbein, Muskeln und Müdigkeit nach Anfällen. Grippe-Husten mit einem hohlen Bellen, begleitet von Atemschwierigkeiten (es wird oberflächlich) und blauem Nasolabialdreieck.

Bei Kindern ist der Zustand der Influenza viel schwieriger - die Atemwege von Kindern sind eng. Schwere Entzündungen provozieren die Entwicklung eines Ödems und blockieren das Lumen des Lumens. Influenza ist besonders gefährlich bei Kindern der ersten Lebensjahre.

Keuchhusten. Husten-Syndrom mit Keuchhusten ist paroxysmal und bellt. Beobachteter Husten- und Paroxysmal-Typ. Ein solches Symptom ist das Markenzeichen von Keuchhusten. Mit der Entwicklung der Krankheit treten häufig Hustenattacken auf. Der Husten hört nachts nicht auf und lässt das Baby nicht schlafen und ruhen. Keuchhusten ist eine gefährliche Krankheit bei Säuglingen und muss im Krankenhaus behandelt werden.

Allergie Trockener Husten ist ein wahrer Begleiter bei allergischen Reaktionen. Es entsteht durch die Wirkung von Allergenen, die in die Atemwege gelangen. Allergischer Husten tritt morgens häufiger auf und wird durch die Wirkung eines Reizstoffs (Lebensmittel, Haushaltschemikalien, Blütenpflanzen, Hausstaub, Tiere) verstärkt. Bei Kindern werden Allergien (wenn sie nicht erkannt und nicht behandelt werden) schnell zu schwerwiegenden Komplikationen: Asthma bronchiale und obstruktive Bronchitis.

Kinder können husten und aus Gründen, die außerhalb der Kontrolle von Krankheiten liegen. Trockener Husten entwickelt sich, wenn ein Fremdkörper in die Atemwege gelangt. Ein solches Syndrom kann das Kind bei der Anpassung an einen Kindergartenbesuch begleiten. Das Syndrom des trockenen Hustens entwickelt sich in Krümeln, wenn Zähne zusammengebissen werden, mit Problemen in der Schule oder in der Familie.

Trockene Hustenbehandlung

Die Gründe für die Entwicklung einer solchen Pathologie sind vielfältig. Was tun, wenn das Kind diese Krankheit hat? Eltern müssen sich von einem Kinderarzt beraten lassen - der Arzt bestimmt den genauen Grund für Husten und schreibt angemessene Behandlungsmaßnahmen vor.

Drogentherapie

Bei der Behandlung von Husten sollte beachtet werden, dass er das Vorhandensein und die Entwicklung des pathologischen Prozesses im Körper anzeigt. Daher zielte die Anstrengung der Ärzte darauf ab, den Hauptverursacher der Krankheit zu heilen - eine bestimmte Krankheit.

Zur Abmilderung von Hustenanfällen verschreiben Kinderärzte Medikamente. Arzneimittel zur Bekämpfung von trockenem Husten werden in zwei Arten unterteilt:

Mukolytika Arzneimittel zielen auf die schnelle Umwandlung von unproduktivem Husten in produktiv ab, was zu Husten führt. Für Kinder werden Mukolytika auf pflanzlicher Basis verschrieben. Die Wirkung solcher Medikamente beruht auf der Stimulierung der Ansammlung von Auswurf und der Aktivierung ihrer Entfernung aus dem Körper durch Auswurf. Diese Medikamente umfassen:

  • ACP 100.
  • Lasolvan.
  • Bromhexin
  • Ambrobene.
  • Fluimucil
  • Rinofluimucil

Antitussiva Medikamente, die das Hustenzentrum unterdrücken. Sie können nicht gleichzeitig mit Mukolytika eingenommen werden. In der Regel verschreiben Kinderärzte die folgenden Antitussiva:

Wenn der trockene Hustenreflex an Fieber und Fieber vorbei ist, nehmen die Ärzte Antibiotika, die die Aktivität pathogener Mikroorganismen unterdrücken.

Achtung! Arzneimittel auf pflanzlicher Basis können einem Kind allein nicht kategorisch verordnet werden! Mit einer frivolen Haltung wird die Gesundheit des Kindes beeinträchtigt! Die Behandlung eines Babys wird nur von einem Kinderarzt erklärt.

Einatmen - Krankenwagen beim Husten

Inhalation - das Einbringen von Wirkstoffen und Medikamenten in die Atemwege mit Dampf. Durch die Inhalation wird die Schleimhaut der Bronchien und der Lunge gut durchfeuchtet, und es werden sofort medizinische Substanzen an die Infektionsstelle abgegeben. Hilft dem Körper, Schleim zu bilden und auszuscheiden.

Zur Inhalation können Sie Vernebler verwenden oder die Kapazität verwenden, an der sich die heilende heiße Lösung befindet (das Baby atmet Dampf, bedeckt mit einem dicken Tuch). Zur Inhalation verwenden:

  • Arzneimittelarzneimittel (Ambrobene, Berodual, Lasolvan).
  • Soda, Mineralwasser, Salzlösung, um trockene Schleimhäute zu erweichen und zu befeuchten.
  • Pflanzliche Abkochungen (sie können nicht im Vernebler verwendet werden, da die Dosierung nicht genau bestimmt werden kann). Kräuter empfohlen für die Inhalation von Kindern ab 2 Jahren. Salbei, Eukalyptus, Linden, Minze, Kamille, Tanne und Zeder sind ideal für die Behandlung von trockenem Husten.

Die Inhalation sollte bei Kindern bei den ersten Anzeichen einer Erkältung (Halsschmerzen, Halsschmerzen, Kratzen im Hals, Husten) durchgeführt werden. Inhalation ist eine erschwingliche und einfache Möglichkeit, Husten zu Hause zu bekämpfen.

Volksheilmittel

Das stärkste Werkzeug, das trockenes Husten schnell heilen kann, ist das Schweinefett im Inneren. Alte Heiler setzen mit seiner Hilfe die Füße von Patienten mit Lungenentzündung und Tuberkulose an. Für die Behandlung von Kindern brauchen Sie nur frisches Fett (vorzugsweise rustikal). Fett wird in Stücke geschnitten und im Wasserbad erhitzt. Es wird im Kühlschrank in einem Glasbehälter aufbewahrt. Wie benutze ich es?

  • Zum Abreiben (bei Erkältungen). Fette Raumtemperaturen reiben den Rücken, die Brust und die Fersen des Babys ein. Für eine bessere Wirkung fügen Sie dem Fett 2-3 Tropfen Eukalyptusöl hinzu.
  • Eiercocktail (mit Lungenentzündung, Keuchhusten, Asthma). Fett erhitzen und zu gleichen Teilen mit warmer Milch mischen. Fügen Sie das Ei der Mischung hinzu. Sorgfältig mischen und trinken in einem Zug.
  • Mit Brot (bei Bronchitis, Laryngitis, Tracheitis). Schmieren Sie das Fett auf eine Scheibe Brot, streuen Sie es leicht mit Salz und zerquetschtem Knoblauch. Mittel gut beruhigt gereizte Schleimhäute und hilft bei der Bildung von Auswurf.

Wenn das Baby den Geschmack dieses Arzneimittels nicht mag, verwenden Sie eine angenehmere Behandlung. Nimm 2-3 Kartoffeln und koche sie. Heiße Maische und zu dem Püree Pflanzenöl (2 Esslöffel), Honig (20 ml) und Eukalyptusöl (3 Tropfen) geben.

Aus der Masse einen dicken Kuchen formen und in Form einer Kompresse auf Rücken und Brust des Babys auftragen. Wickeln Sie den Körper eines Babys mit einem warmen Tuch und halten Sie eine Kompresse 1-1,5 Stunden lang. Das Verfahren wird am besten vor dem Schlafengehen am Abend durchgeführt.

Vorbeugende Maßnahmen

Um das Auftreten von schmerzhaftem trockenem Husten und Unwohlsein beim Baby zu vermeiden, sollten die Eltern eine Reihe einfacher Empfehlungen befolgen:

  • Überkühlen Sie das Baby nicht.
  • Lüften Sie regelmäßig das Kinderzimmer.
  • Befeuchten Sie mit Luftbefeuchtern.
  • Jeden Tag mit dem Kind an der frischen Luft zu sein.
  • Richtige, ausgewogene Ernährung, die Vitamine nicht vergessen.
  • Um den Körper zu härten, das Baby nach und nach daran zu gewöhnen, Wasser zu kühlen.
  • Mache aktiven Sport mit deinem Kind, mache jeden Tag Übungen.

Und bei den ersten Anzeichen von Unwohlsein den Besuch beim Kinderarzt nicht verschieben! Denn ein trockener Husten kann nicht nur die Ursache einer Erkältung sein, sondern auch ein Zeichen für eine schwere Erkrankung.