Cefazolin-Kinder: Züchtung, Dosierung von Injektionen

Cefazolin ist ein Antibiotikum mit einem breiten Wirkungsspektrum. Das Medikament wird zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen bei älteren und jüngeren Altersklassen verschrieben. Das Medikament zerstört Krankheitserreger, hemmt deren weitere Entwicklung, als Ergebnis erholt sich das Kind.

Cefazolin hilft bei entzündlichen Erkrankungen des Atmungs-, Verdauungs-, Urogenital- und Knochensystems. Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf den Eigenschaften der Komponenten, die in seiner Zusammensetzung enthalten sind. Während der Behandlung ist es wichtig, das Behandlungsschema und die Regeln für die Anwendung der Injektionslösung zu befolgen.

Beschreibung der Darreichungsform

Cefazolin ist ein Antibiotikum, das für Cephalsporine repräsentativ ist. Die Droge wird in Form eines weißen Pulvers mit gelblichem Schimmer zum Verkauf angeboten. Vor Gebrauch wird es mit einem Lösungsmittel gemischt. Das Pulver wird in Glasflaschen von 0,5, 1, 2 ml verpackt. Für Kinder verwenden Sie das Medikament mit einer Dosierung von 0,5 und 1 ml.

Das Medikament besteht aus einer einzigen Komponente - Cefazolin in Form von Natriumsalz.

Das halbsynthetische Antibiotikum zerstört Krankheitserreger und zerstört deren Zellmembran. Cefazolin hat ein breites Wirkungsspektrum und tötet daher verschiedene Arten von Bakterien. Das Medikament ist das am wenigsten toxische Cephalsporin-Antibiotikum.

Das Medikament zerstört schädliche Mikroorganismen, die Infektions- und Entzündungskrankheiten auslösen. Das Medikament ist bei Staphylokokken, Streptokokken, Proteinen, Enterobakterien, Salmonellen usw. aktiv.

So kann Cefazolin alle Krankheiten heilen, die durch pathogene Mikroflora verursacht werden. Ein antibakterielles Medikament wird verwendet, um Infektionskrankheiten vor und nach Operationen an verschiedenen Organen zu verhindern.

Das Medikament wird nach oraler Verabreichung schlecht in die Wände des Verdauungstrakts aufgenommen und wird daher in den Muskel und in die Vene injiziert. Das Antibiotikum beginnt innerhalb von 60–120 Minuten nach der Verabreichung zu wirken. Zeigt das Medikament durch die Nieren in unveränderter Form an.

Hinweise

Wie in der Gebrauchsanweisung angegeben, werden für solche Erkrankungen Cefazolin-Injektionen für Kinder vorgeschrieben:

  • Infektiöse Läsionen der Gallenwege (Cholezystitis);
  • Urogenitale Infektionen (Nierenentzündung, Blase);
  • Infektionen der Bauchhöhle (Peritonitis);
  • Eitrige Infektion von Geweben oder Organen;
  • Infektiöse Läsionen der Haut und des Weichteilgewebes (aufgrund des Eindringens von Mikroben in Verbrennungen, Wunden, Nähte nach Operationen);
  • Entzündliche Erkrankung der Gelenke oder Knochen (Arthritis, Osteomyelitis);
  • Genitalinfektionen (Gonorrhoe, Chlamydien);
  • Entzündung des Endokards;
  • Infektiöse Mastitis

Bevor Sie Cefazolin bei Kindern anstechen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Anwendung und Dosierung

Wenn das Kind jünger als 1 Monat ist, wird das Medikament nur dann verwendet, wenn es absolut notwendig ist. Die Dosierung des Arzneimittels für Kinder von 1 Monat bis 15 Jahre hängt vom Körpergewicht und der Schwere der Erkrankung ab. Die Standardtagesdosis beträgt dreimal oder viermal 20 bis 50 mg / kg.

Das Medikament wird in einen Muskel oder eine Vene injiziert. Es ist verboten, es oral oder intranasal zu verwenden.

Die therapeutische Wirkung zeigt sich 15 Minuten nach intravenöser Verabreichung. Das Medikament bleibt 2-4 Stunden in Betrieb. Der Wirkstoff zerstört die vorhandenen pathogenen Mikroorganismen und verhindert die Bildung neuer Bakterien.

Nach der intramuskulären Injektion zeigt sich der therapeutische Effekt nach einer Stunde und dauert 8 bis 12 Stunden.

Technologie der Vorbereitung der Lösung:

  1. 5 ml Novocain (1%) werden in die Spritze gezogen.
  2. Mit dem Flaschenhals entfernen Sie die Schutzfolie.
  3. Mit Alkohol getränktes Wattestäbchen und die Kappe mit der Flasche abwischen.
  4. Novocain-Lösung wird mit dem Pulver in die Flasche eingespritzt.
  5. Die Lösung wird geschüttelt, bis das Pulver vollständig aufgelöst ist.
  6. Das fertige Medikament wird in einer Spritze zur Injektion gesammelt.

Die tägliche Dosis des Arzneimittels hängt von der Schwere der Infektion und der Lokalisation des Entzündungsfokus ab.

Cefazolin-Kinder im ersten Lebensjahr mit Infektionskrankheiten der Atmungsorgane oder des Urogenitalsystems werden in der folgenden Dosierung verabreicht - 25 bis 50 mg / kg Gesamtgewicht. Diese Dosierung ist für leichte oder mittelschwere Erkrankungen relevant.

Bei einer eitrigen Infektion (z. B. Osteomyelitis), einer Entzündung des Endokards oder der Lunge erhöht sich die Dosis um 100 ml / kg. Die Injektion wird in Abständen von 6–8 Stunden verabreicht.

Wenn die Nierenfunktion beeinträchtigt ist, passt der Arzt die Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung unabhängig an.

Nutzungsbedingungen der Lösung:

  • Vor der Einführung des Arzneimittels führt der Arzt einen Test auf Empfindlichkeit gegen Cefazolin durch. Dazu wird das Pulver mit Novocain und Lidocain verdünnt.
  • Die Innenseite des Unterarms ist leicht zerkratzt, 2-3 Tropfen Arzneimittel werden auf die geschädigte Haut aufgetragen.
  • Wenn nach 10–25 Minuten keine Reaktion erfolgt, kann das Antibiotikum verabreicht werden. Wenn sich Allergien in Form von Rötung oder Juckreiz manifestieren, sollte das Medikament verworfen und ein geeignetes Analogon ausgewählt werden.
  • Zur intramuskulären Anwendung wird die Nadel so tief wie möglich in den Muskel des Gesäßes oder der Schulter eingeführt.
  • Bei intravenösen Injektionen wird der Wirkstoff langsam in die Vene eingelassen (für 3-5 Minuten). Die Tropfverabreichung wird 30 Minuten durchgeführt.

Die endgültige Dosierung und das Behandlungsschema werden nach der Diagnose vom behandelnden Arzt festgelegt.

Besondere Anweisungen

Antibakterielle Arzneimittel dürfen nicht bei Überempfindlichkeit gegen Cefazolin angewendet werden. Darüber hinaus ist das Medikament für ein Kind bis zu einem Monat, schwachen oder verfrühten Babys verboten.

Es wird nicht empfohlen, Cefazolin mit Antikoagulanzien zu kombinieren, da das Risiko innerer Blutungen steigt. Diuretika reduzieren die Dauer der therapeutischen Wirkung des Arzneimittels.

  • Allergie in Form von Rötung, Schwellung, Juckreiz der Haut, Nesselfieber.
  • Eingeschränkte Leberfunktion.
  • Verdauungsstörungen: Durchfall, Übelkeit, Erbrechen. Bei längerem Gebrauch wird die natürliche Darmflora des Darms gestört. Durch Dysbakteriose kommt es zu Soor- oder Pseudomembran-Colitis.
  • Entzündung der Blutgefäße (bei Injektion in eine Vene).
  • Schmerzen an der Injektionsstelle.

Selten erhöht sich die Aktivität von Lebertransaminasen (Leberenzymen), es kommt zu Anaphylaxie, Gelenkschmerzen, Angioödem. Außerdem kann mit Hilfe von Analysen eine Abnahme der Konzentration von Leukozyten, Blutplättchen und Neutrophilen im Blut festgestellt werden. Bei einigen Patienten ist die Nierenfunktion durch die Einnahme des Medikaments beeinträchtigt.

Bei intramuskulärer Verabreichung einer Überdosis eines Arzneimittels treten Kopfschmerzen, Schwindel auf, die Hautempfindlichkeit (Taubheit, Kribbeln) ist gestört.

Wenn das Kind Probleme mit den Nieren hatte, kam es aufgrund einer Überdosis eines Antibiotikums zu unwillkürlichen Muskelkrämpfen, Erbrechen und einer erhöhten Herzfrequenz.

Ähnliche Drogen

Cefazolin gehört zu den Cephalosporin-Antibiotika der ersten Generation. Die verbleibenden Mitglieder dieser Gruppe sind:

  • Kephalotin wird auch in Form von Injektionspulver vermarktet. Es wird verschrieben, um Infektionen des Harntrakts, der Atmungsorgane, des Herz-Kreislaufsystems, des Bewegungsapparates usw. zu behandeln.
  • Ecocephron ist ein antibakterieller Wirkstoff auf Cephalexin-Basis. Es wird zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt, die empfindlich auf Cephaloxin-Mikroorganismen reagieren.
  • Cefalexin ist in Form von Pulver und Kapseln erhältlich. Zur Behandlung von Infektionen der Harnwege, der Atmungsorgane, der HNO-Organe usw.

Dies sind Analoga von Cefazolin, die einen ähnlichen Wirkmechanismus haben.

Daher ist Cefazolin ein wirksames Antibiotikum mit einem breiten Wirkungsspektrum, das Infektionskrankheiten verschiedener Körpersysteme (Atemwege, Harnwege, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Verdauungsstörungen usw.) beseitigt. Tragen Sie das Medikament nur intravenös und intramuskulär auf. Um negative Reaktionen beim Kind zu vermeiden, sollten sich die Eltern strikt an die Empfehlungen des Arztes bezüglich der Medikamenteneinnahme halten.

Cefazolin für Kinder:
Gebrauchsanweisung

Cefazolin ist ein antibakterieller Wirkstoff aus der Gruppe der Cephalosporine, der die erste Generation dieser Medikamente darstellt. Es wird nur in Form von Injektionen verwendet, da ein solches Medikament bei seiner Freisetzung in den Verdauungstrakt aktiv zerstört wird und keine Zeit hat, ins Blut aufgenommen zu werden. Er hat ein ziemlich breites Spektrum an antimikrobiellen Wirkungen, so dass dieses Mittel bei verschiedenen Infektionen bei Erwachsenen verordnet wird und oft im Kindesalter verschrieben wird.

Formular freigeben

"Cefazolin" wird nur in injizierbarer Form freigesetzt, daher gibt es keine Tabletten, Suspensionen, Kapseln oder Sirup mit diesem Namen. Dieses Medikament wird von vielen Pharmaunternehmen aus Russland, Indien, China, der Schweiz und Weißrussland hergestellt.

Cefazolin Sandoz wird in Österreich hergestellt und Cefazolin-AKOS wird von der russischen Firma Synthesis hergestellt. Diese Medikamente haben zwar ein zusätzliches Wort im Titel, unterscheiden sich jedoch nicht in ihren Eigenschaften von Medikamenten, die einfach "Cefazolin" genannt werden.

Die Droge ist ein hermetisch verschlossenes Glasfläschchen mit weißem Pulver, manchmal mit einem gelblichen Schimmer. Es wird als eine oder 5 oder 10 Flaschen in einer Box verkauft. Manchmal wird dem Wirkstoff in 2 ml und 5 ml Ampullen ein Lösungsmittel zugesetzt. Die aus Pulver hergestellte Lösung kann für intramuskuläre und intravenöse Injektionen verwendet werden.

Zusammensetzung

Die Wirkung des Arzneimittels bewirkt den gleichen Namensbestandteil, der im Pulver in Form von Cefazolin-Natrium vorliegt. Eine Flasche enthält meistens 1 Gramm Cefazolin, viele Pharmakonzerne bieten jedoch 500 mg Antibiotikum in einer Flasche. Darüber hinaus stellen einige Hersteller zusätzlich Flaschen her, die 250 mg Cefazolin enthalten. Es gibt keine anderen Substanzen in der Medizin. Das an einigen Flaschen angebrachte Lösungsmittel besteht aus sterilem Wasser.

Funktionsprinzip

Cefazolin kann pathogene Mikroben zerstören, die einen Infektionsprozess verursacht haben, und deren Zellwände zerstören. Das Präparat ist schädlich für goldene und epidermale Staphylokokken, hämolytische und pyogene Streptokokken, Escherichia coli, Pneumonie diplokok, Salmonella, Anthrax, Neisseria, Salmonella und viele andere Mikroorganismen. Dieses Arzneimittel ist jedoch unwirksam, wenn die Krankheit durch Viren, Protozoen, Pilze, Mycobacterium tuberculosis oder Pseudomonas aeruginosa hervorgerufen wurde.

Hinweise

Da Cefazolin verschiedene Arten von Bakterien zerstören kann, ist ein solches Mittel während des Infektionsprozesses in verschiedenen Organen erforderlich. Heutzutage werden Cefazolin-Schüsse verschrieben für:

  • Bronchitis;
  • bakterielle Pneumonie;
  • infizierte Bronchiektasie;
  • Lungenabszeß;
  • bakterielle Entzündung des Mittelohrs;
  • Angina;
  • Pyelonephritis;
  • Urethritis;
  • Infektionen der Haut;
  • Infektionen der Gallenwege;
  • Osteomyelitis;
  • Augeninfektionen;
  • Endokarditis;
  • Sepsis;
  • Beckeninfektionen;
  • Peritonitis und viele andere Krankheiten.

Das Medikament kann verschrieben und prophylaktisch beispielsweise zur Verhinderung von Geschwüre nach Operationen an Gelenken, Gallenblase oder Herz eingesetzt werden. Einige HNO-Ärzte enthalten "Cefazolin" in Verschreibungen für komplexe Nasentropfen, die bei länger anhaltender bakterieller Rhinitis, Adenoiditis und Sinusitis eingesetzt werden.

Ab welchem ​​Alter wird ernannt?

"Cefazolin" ist bei Neugeborenen kontraindiziert und wird bei jungen Patienten im Alter zwischen 1 und 12 Monaten mit Vorsicht verordnet (hauptsächlich bei schweren Infektionen, die das Leben des Kindes gefährden) und nur unter ärztlicher Aufsicht.

Gegenanzeigen

"Cefazolin" kann nicht gegen Allergien gegen ein solches Arzneimittel oder gegen ein anderes Cephalosporin-Antibiotikum verschrieben werden. Wenn der Patient Überempfindlichkeit gegen Penicillinpräparate zeigte, muss bei der Anwendung von Cefazolin die Aufmerksamkeit erhöht werden, da eine Kreuztoleranz möglich ist.

Wenn das Kind an einer Nierenerkrankung leidet, wird das Medikament mit Vorsicht angewendet, und in der Regel wird die tägliche Dosis reduziert. Ärztliche Aufsicht ist auch bei der Behandlung von Kindern mit Darmerkrankungen erforderlich.

Nebenwirkungen

Das Medikament kann allergische Reaktionen wie Drogenfieber, Juckreiz, Atemwegskrämpfe, Hautausschlag, Gelenkschmerzen und andere Symptome verursachen. Darüber hinaus zeigt die Behandlung mit Cefazolin oft negative Symptome des Verdauungssystems - Erbrechen, Sodbrennen, Entzündungen der Zunge, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Durchfall und andere.

In seltenen Fällen provoziert das Medikament Candidiasis, eine Abnahme der Anzahl von Blutzellen, Colitis, Stauungsgelbsucht, Dysbakteriose und andere Probleme. An der Injektionsstelle gibt es oft schmerzhafte Empfindungen und das Auftreten einer Verdichtung ist möglich, und wenn in eine Vene injiziert wird, kann sich eine Venenentzündung entwickeln.

Gebrauchsanweisung

Das Medikament wird entweder in Muskelgewebe oder in eine Vene injiziert. Zuerst wird das Lösungsmittel zu dem Inhalt des Fläschchens gegeben, dann wird das Präparat mit einer Spritze aufgefangen und die Injektion verabreicht. Wenn eine intramuskuläre Injektion erforderlich ist, sollte das Medikament in den Körperteil injiziert werden, in dem das Muskelgewebe gut entwickelt ist, z. B. in die Schulter oder den Oberschenkel.

Bei intravenöser Verabreichung kann das Arzneimittel langsam in einem Jet verabreicht werden (wenn die Dosierung weniger als 1 g beträgt) oder eine IV für 20 bis 30 Minuten verabreicht werden (geben Sie ggf. mehr als 1 g ein).

Die Lösung wird vor der Manipulation zubereitet. In seltenen Fällen ist es jedoch zulässig, das Pulver im Voraus zu verdünnen oder einen Teil des verdünnten Arzneimittels für die nächste Injektion zu belassen (die Lösung kann im Kühlschrank aufbewahrt werden). Bevor Sie "Cefazolin" einem Kind verabreichen, müssen Sie sicherstellen, dass das verdünnte Medikament klar ist und kein Sediment, keine Trübung oder Verunreinigungen aufweist.

Wenn die vorbereitete Lösung leicht gelblich ist, ist dies normal und weist nicht auf eine Schädigung des Antibiotikums hin. Die undurchsichtigen Medikamente sind jedoch nicht akzeptabel.

Um Cefazolin in die Vene eines Strahls einzuführen, wird dem Pulver in einem Volumen von 10 ml steriles Wasser zur Injektion zugesetzt. Für Tropfer verwenden Sie 50-150 ml Kochsalzlösung, Glukoselösung oder andere Lösungsmittel, die in den Tropf gelangen dürfen.

Bei intramuskulären Injektionen von "Cefazolin" wird empfohlen, das Arzneimittel mit sterilem Wasser zu verdünnen. Aufgrund der Schmerzen ist jedoch auch die Verwendung von "Lidocain" oder "Novocain" zulässig. Solche Anästhetika werden in einer Menge von 2 ml pro 500 mg Cefazolin verwendet. Die Injektion wird so durchgeführt.

  • Das Ende der Ampulle mit dem Narkosemittel wird abgeschnitten und vorsichtig abgebrochen.
  • Eine sterile Spritze wird geöffnet, eine Nadel darauf gesetzt und die Nadel in die offene Ampulle von Novocain oder Lidocain abgesenkt.
  • Sammle die richtige Menge an Lösung und entferne die Spritze.
  • Nehmen Sie den Metalldeckel aus der Flasche „Cefazolin“, stechen Sie die Gummikappe mit einer Nadel durch und drücken Sie das flüssige Arzneimittel langsam in die Durchstechflasche.
  • Schütteln Sie die Flasche kräftig zu den Seiten, um das Pulver vollständig aufzulösen.

Review: Cefazolin - zur Behandlung von Kindern

Cefazolin ist ein Breitbandantibiotikum. Es wird häufig zur Behandlung entzündlicher Prozesse bei Kindern verwendet. Das Medikament zerstört die Zellwände von Bakterien. Dies führt zum Tod der Mikroorganismen, die die Krankheit verursachen. Cefazolin beseitigt schnell die Symptome entzündlicher Prozesse in den Atmungs-, Magen-Darm-, Harn- und Knochensystemen. Die Wirksamkeit des Werkzeugs ergibt sich aus seiner Zusammensetzung, der Einhaltung der Dosierung und den Regeln der Lösungszubereitung.

Cefazolin ist ein halbsynthetisches antimikrobielles Medikament.

Zusammensetzung, Hersteller und Kosten des Antibiotikums

Der Wirkstoff des Produkts ist Cefazolin in Form eines Natriumsalzes. Das zu verkaufende Antibiotikum ist in 0,5, 1 und 2 ml Flaschen erhältlich. Die Standardverpackung enthält 10 Kapseln zur Herstellung von Injektionslösung und detaillierte Anweisungen.

Das Medikament wird von vielen Pharmaunternehmen hergestellt: Sandoz (Österreich), Cadila Healthcare (Indien), Biosynthesis OJSC (Russland), KRKA (Slowenien), Belmedpreparaty RUP (Republik Belarus), CSPC Zhongnuo Pharmaceutical (China), LDP - Laboratorios Torlan (Spanien). Einige Firmen geben der Droge ihren patentierten Namen: "Ancef", "Zolin", "Intrazolin", "Ifisol", "Kefzol", "Lysolin", "Natsef", "Orizolin".

Cefazolin ist nicht als Kind erhältlich. Für Kinder ein Antibiotikum in einer Dosierung von 0,5 und 1 ml verwenden.

Es ist möglich, ein Antibiotikum für den Preis von 22 bis 132 Rubel pro Flasche zu kaufen. Die Kosten hängen vom Hersteller ab.

Das Medikament wird oral eingenommen - wenn es mit Magensaft konfrontiert wird, verliert das Antibiotikum seine heilenden Eigenschaften.

Indikationen und Wirkmechanismus

Das Medikament wird zur Behandlung von entzündlichen und Infektionskrankheiten bei Kindern und Erwachsenen eingesetzt. Cefazolin für Säuglinge (bis zu 1 Monat) ist nur in Notfällen angezeigt.

Sie beträgt 20-50 mg / kg Gewicht pro Tag. Es ist in 3-4 Injektionen unterteilt.

Das Medikament dient zur Bekämpfung von Krankheiten wie:

  • Läsionen des Atmungssystems (bakterielle Pneumonie, Bronchitis, Abszess und Empyem);

Injektionen helfen bei Lungenentzündung.

  • Infektionen der Bauchhöhle (Peritonitis, Sepsis), Herzkrankheiten (Endokarditis) und Osteomyelitis des geschädigten Knochengewebes;
  • infektiöse Läsionen der Nieren und der Blase;
  • entzündliche Läsionen der Haut und der Weichteile;
  • Entzündung der Gelenke (der Wirkstoff dringt aktiv in die Gelenkhöhle ein).

Es ist verboten, in die Nase zu tropfen, das Arzneimittel in sich zu nehmen.

Nach intravenöser Injektion ist die maximale Konzentration von Cefazolin im Kreislaufsystem in 10-15 Minuten erreicht. Diese Menge des Antibiotikums im Blut dauert 2-4 Stunden.

Das Medikament wird zu 90% unverändert über die Nieren ausgeschieden. Ihre Wirkung blockiert die Bildung von Bakterienzellen und führt zum Tod von Mikroorganismen.

Cephalosporin-Antibiotika dringen aktiv in die Plazenta ein. In dieser Hinsicht ist es nicht wünschenswert, dass schwangere und stillende Frauen dieses Arzneimittel anwenden.

Dosierung und Verwaltung

Vorbereitung der Lösung für Stiche

Die Verdünnung der Zubereitung für Injektionen wird in dieser Reihenfolge durchgeführt:

  • Wir sammeln in der Spritze 5,0 ml 1% ige Lösung von Novocain;
  • Entfernen Sie vorsichtig die Schutzfolie von der Cefazolin-Flasche.
  • Gummiabdeckung mit Alkoholtupfer behandeln;
  • typisiertes Novocain wird mit einem Antibiotikum in die Flasche gegeben;
  • schütteln Sie die resultierende Lösung;
  • Wir sammeln den Inhalt der Durchstechflasche in einer Spritze zur Injektion.

Beobachten Sie nach der Injektion sorgfältig den Zustand des Kindes.

Die Verwendungsmethode des Arzneimittels ist ausführlich in der Gebrauchsanweisung beschrieben (Laden Sie die Anleitung im PDF-Format herunter).

Merkmale des Medikaments, abhängig von der Krankheit

Die tägliche Dosis von Cefazolin wird je nach Schweregrad und Lokalisation des Entzündungsprozesses angepasst.

  • Infektiöse Läsionen des Atmungssystems mit leichtem und mäßigem Schweregrad und Entzündung des Harnsystems erfordern die Herstellung einer Lösung mit einer Rate von 25 bis 50 mg Cefazolin pro Kilogramm Körpergewicht des Kindes.
  • Die tägliche Dosierung des Arzneimittels erhöht sich bei Patienten mit der Diagnose Sepsis, Endokarditis, Osteomyelitis und Pneumonie auf 100 mg pro 1 kg. Das Intervall zwischen den Injektionen beträgt 6-8 Stunden.
  • Bei reduzierter Nierenfunktion wird eine individuelle Auswahl der Dosierung des Arzneimittels und des Intervalls zwischen den Injektionen durchgeführt.

Injektionsverfahren

Vor der Injektion stellt der Arzt fest, ob der Patient allergisch auf Cefazolin reagiert, das mit Novocain und Lidocain verdünnt ist. Hierzu führt der Spezialist einen Scarification-Test durch. Das Kind auf der Innenseite des Unterarms wird zerkratzt, und es werden einige Tropfen der zubereiteten Injektionslösung aufgetragen. Die Ergebnisse der Studie werden in 15 bis 25 Minuten abgelesen. Wenn im Bereich der geschädigten Haut Rötung oder Juckreiz beobachtet wird, deutet dies auf eine allergische Reaktion hin und Injektionen können nicht durchgeführt werden.

Bei intramuskulären Injektionen wird die Nadel im Bereich des Gesäßes oder der Schulter so tief wie möglich in das Muskelgewebe eingeführt.

Teilen Sie das Gesäß geistig mit einem Kreuz und platzieren Sie die Injektion in den oberen rechten Teil.

Ein Merkmal von intravenösen Injektionen ist die langsame Freisetzung des Arzneimittels in das venöse Gefäß (3-5 Minuten). Die Infusionsinfusion ist für 20-30 Minuten ausgelegt.

Gegenanzeigen

Prick Cefazolin ist verboten:

  • in Gegenwart einer Überempfindlichkeit eines Patienten gegenüber Medikamenten der Cephalosporin-Gruppe von Antibiotika;
  • Kinder bis zu einem Monat und Frühgeborene.

Antibiotika-Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Es ist unerwünscht, dass Cefazolin zusammen mit den folgenden Mitteln angewendet wird:

  • Antikoagulanzien sind Arzneimittel, die die Aktivität des Blutgerinnungssystems blockieren und die Bildung von spontanen Blutgerinnseln verhindern. In einigen Fällen kann das Antibiotikum innere Blutungen auslösen.
  • Diuretika sind Arzneimittel, die die Ausscheidungsgeschwindigkeit im Urin erhöhen und dadurch die Wirkdauer von Cefazolin verkürzen.

Mögliche Nebenwirkungen

Während der Einnahme des Medikaments können Komplikationen auftreten:

  • Allergie Diese Patienten entwickeln eine Entzündung und Juckreiz der Haut.

Allergie gegen Medikamente ist möglich.

  • Pathologische Veränderungen der Leber. Der Patient erhöht die Konzentration der Leberenzyme.
  • Darmbeschwerden Die Patienten leiden an Durchfall, Übelkeit und Erbrechen. Während langer Behandlungszeiten entwickelt eine Person Dysbakteriose. Lesen Sie hier, wie Sie die Darmflora eines Kindes nach einer Antibiotika-Behandlung erhalten und wiederherstellen können.
  • Intravenöse Injektionen sind schmerzhaft und können von Phlebitis (Entzündung der Blutgefäße) begleitet sein.

Antibiotika-Überdosis

Eine Überdosierung bei intramuskulären Injektionen kann Kopfschmerzen, Parästhesien (Verletzung der Hautempfindlichkeit) und Schwindel verursachen.

Bei Patienten mit Nierenproblemen führt eine Überdosierung des Antibiotikums zu neurotoxischen Effekten in Form von Krämpfen, Erbrechen und Herzklopfen.

Wenn bei einem Kind Komplikationen des Nervensystems diagnostiziert werden, kann die Beschleunigung des Medikamentenentzugs aus dem Körper durch künstliche Urinfiltration erreicht werden.

Analoge

Cefazolin ist ein Cephalosporin-Antibiotikum der ersten Generation. Cephalexin, Cefalotin und Ecocephron gehören ebenfalls zu dieser Gruppe. Diese Medikamente haben eine ähnliche Wirkung. Ihre Kosten betragen 60-100 Rubel pro Packung.

Cefalexin ist ein Analogon von Cefazolin.

Bewertungen

Hier sind einige Meinungen von Menschen, die sich einer Cefazolin-Behandlung unterzogen haben:

Vladimir P. Kinderarzt, Moskau:

„In meiner Praxis verschreibe ich Cefazolin häufig Kindern mit akuter Lungenentzündung. Das Antibiotikum normalisiert die Körpertemperatur schnell und verbessert das Wohlbefinden des Patienten. Die häufigste Komplikation bei dieser Behandlung ist Durchfall und Dysbiose. “

Bei Einnahme des Medikaments kann sich eine Dysbakteriose entwickeln.

Arkady M., Wolgograd:

„Mein neunjähriges Kind hat Halsschmerzen. Ein einfaches Antibiotikum in einer Suspension des Ospamox-Typs half überhaupt nicht. Musste Cefazolin 5 Tage lang intramuskulär durchbohren. Der Sohn ging sehr schnell auf die Besserung. Das Medikament verletzte jedoch stark die Mikroflora im Darm. Nach der Behandlung litt ein weiterer Monat unter Verstopfung. “

Catherine O., Orenburg:

„Unsere 6-jährige Tochter hatte kürzlich eine schlimme Halsschmerzen. Der Arzt schrieb zuerst ein gutartiges Antibiotikum zu, aber nach 5 Tagen nach seiner Aufnahme waren die Tests schlecht und die Temperatur war hoch. Als Ergebnis ernannte unser Kinderarzt uns Cefazolin-AKOS. Verdünntes Novokainom. Injektionen sind schmerzhaft. Aber das Kind stand sehr schnell auf. Die Vorteile des Medikaments sind eine hohe Effizienz und ein niedriger Preis (10 Flaschen kosten 90 Rubel). "

Injektionen sind sehr schmerzhaft.

Cefazolin ist ein Antibiotikum, das effektiv infektiöse Läsionen der Atmungs-, Herz-Kreislauf- und Harnwege bekämpft. Es wird nur in Form von Injektionen verwendet. Um Nebenwirkungen auszuschließen, empfehlen Ärzte, die Dosierung und die Behandlungszeit strikt einzuhalten.

Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels Cefazolin für Kinder

Zur Behandlung entzündlicher Prozesse, die durch pathogene Mikroflora ausgelöst werden, werden antibakterielle Medikamente verschrieben.

In dieser Gruppe ist Cefazolin besonders beliebt.

Es wird oft pädiatrischen Patienten verschrieben.

Wie wählt man die richtige Dosis? Gibt es Kontraindikationen oder Nebenwirkungen bei der Einnahme eines Antibiotikums?

Zusammensetzung und pharmakologische Wirkung

Cefazolin gehört zur antibakteriellen Gruppe von Cephalosporin. Es hat einen halbsynthetischen Ursprung und ein breites Wirkungsspektrum. Es gilt als veraltet, da es zur ersten Generation von Antibiotika gehört.

Hauptbestandteil des Arzneimittels ist die Substanz Cefazolin in Form von Natriumsalz. Ihr Mechanismus besteht darin, die Synthese von Bakterienwänden durch Blockieren des Enzyms Transpeptidase zu unterdrücken. Somit ist die bakterizide Wirkung von Cefazolin gewährleistet.

Unterdrückt die meisten grampositiven und gramnegativen Mikroorganismen: Staphylococcus, Streptococcus, E. coli, Enterokokken, Pseudomonas, Hdamidiosis-Erreger, Lungenentzündung, Tuberkulose usw.

Bei intramuskulärer Verabreichung beträgt die Bioverfügbarkeit etwa 90%, und die Spitzenkonzentration der aktiven Komponente wird nach 60 Minuten aufgezeichnet. Die therapeutische Wirkung hält etwa 8-12 Stunden nach der Injektion an. Es ist der Biotransformation nicht zugänglich und wird nach 6-24 Stunden unverändert angezeigt, hauptsächlich mit Urin.

Es hat die Fähigkeit, die Gelenke, die Plazentaschranke, verschiedene Organe usw. zu durchdringen. In geringer Konzentration findet sich in der Galle.

Formular freigeben

Ausschließlich in Form eines Pulvers zur Herstellung einer Lösung mit einer Wirkstoffkonzentration von 250, 500 und 1000 mg erhältlich. Es wird in medizinische Glasflaschen gelegt und steril verpackt.

Indikationen für den Einsatz in der Kindheit

Dieses Medikament kann Kindern ab einem Monat verabreicht werden. Wird häufig in der Urologie zur Behandlung von Harnwegsinfektionen (Zystitis, Pyelonephritis, Urethritis usw.) verwendet. Andere Indikationen sind:

  • Infektionskrankheiten der oberen und unteren Atemwege;
  • eitrige Läsionen der Haut;
  • Sepsis, Peritonitis;
  • Entzündung der Gallenblase;
  • Prävention von Sekundärinfektionen nach der Operation.

Cefazolin wird manchmal für chronische Formen von Zystitis oder Pyelonephritis verschrieben. Es hat keine lange therapeutische Wirkung, so dass die Injektionen des Patienten nicht oft gegeben werden.

Da sich das Medikament nicht im Körper anreichern kann, hat es ein breites Aktivitätsspektrum in Bezug auf viele pathogene Mikroorganismen (sie haben einfach keine Zeit, um Resistenz gegen dieses Antibiotikum zu entwickeln).

Gegenanzeigen

Unter den Hauptkontraindikationen sollte hervorgehoben werden:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen von Cefazolin;
  • Patientenalter weniger als 30 Tage nach der Geburt;
  • Nierenversagen;
  • Darmpathologien;
  • Frühgeborene.

Der Verlauf der Therapie und Dosierung

Das Pulver in der Flasche unterliegt einer besonderen Verdünnung. Darüber hinaus ist es sehr wichtig, dass der Inhalt nicht in mehrere Teile aufgeteilt werden kann: Wenn der Patient eine Dosis von 250 mg einnehmen muss, muss eine Flasche mit demselben Inhalt verwendet werden und das größere Volumen nicht in mehrere Teile aufgeteilt werden (in diesem Fall ist es nicht möglich, die genaue Menge des Arzneimittels zu bestimmen).

Die Dosierung hängt von der Form und dem Schweregrad der Erkrankung ab und wird basierend auf dem Gewicht des Kindes berechnet. Für Kinder im Alter von 1 Monat bis 12 Jahren gelten 20 bis 50 mg pro kg Gewicht als Norm. Diese tägliche Dosis ist in 3-4 gleiche Dosen aufgeteilt. Bei Patienten, die älter als 12 Jahre sind, sollte die tägliche Toxizität 1000 mg Cefazolin nicht überschreiten.

Bei schweren Komplikationen dürfen Kleinkinder die Menge des Antibiotikums auf 100 mg pro kg Gewicht erhöhen. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt individuell für jeden Patienten festgelegt, im Durchschnitt sind es etwa 7 bis 10 Tage. Für eine bessere Wirkung wird das Medikament kontinuierlich verwendet, andernfalls steigt das Risiko eines erneuten Auftretens.

Bei Kindern ab 7 Tagen mit schwerwiegenden Indikationen wird die Dosis nach der Formel berechnet: 60 mg pro kg Gewicht (das Gewicht des Kindes muss mindestens 2000 g betragen). Das Zeitintervall zwischen den Dosen beträgt 8-12 Stunden. Bei Bedarf kann sich die Behandlungsdauer auf 14 Tage erstrecken.

Das Pulver wird je nach weiterer Verabreichungsweg verdünnt:

  • Zur Herstellung von intravenösen Tropfenzellen verwenden Sie spezielle medizinische Lösungen (Glukose oder Natriumchlorid).
  • Bei Injektion in den Gesäßmuskel wird das Medikament mit Lidocain oder Novocain (ohne Allergie) oder Wasser verdünnt.

Bereiten Sie die Suspension mit sterilen Lösungen und medizinischen Instrumenten vor. Kochtechnologie ist wie folgt:

  • Entfernen Sie die Aluminiumfolie von der Abdeckung.
  • Wischen Sie den Gummistopfen mit in medizinischem Alkohol getränkter Watte ab.
  • injizieren Sie mit einer Spritze das erforderliche Volumen der ausgewählten Lösung;
  • gründlich mischen;
  • Eine andere sterile Spritze wird verwendet, um das erforderliche Volumen für die Verabreichung einzuziehen.

Bei Kindern mit Niereninsuffizienz nimmt der Arzt eine obligatorische Dosisanpassung vor. Es ist sehr wichtig, vor der Injektion auf mögliche Allergien zu testen. Dazu mache ich an meiner Hand einen kleinen Kratzer und füge ein paar Tropfen verdünnter Suspension hinzu.

Wenn nach 10 Minuten keine Manifestationen einer allergischen Reaktion beobachtet werden, wird das Kind in den Oberschenkelmuskel geschossen. Es gibt keine spezifischen Bedingungen für die intravenöse Verabreichung.

Überdosierungsgefahr

Wenn Sie die empfohlene Dosis überschreiten, kann es zu Krämpfen, Übelkeit oder Erbrechen kommen. In diesem Fall wird Cefazolin abgebrochen und eine symptomatische Therapie durchgeführt.

Bei unsachgemäßem Einbau des Tropfers entsteht ein Entzündungsprozess in den Blutgefäßen. Hochdosiertes Cefazolin führt auch zu einer Beeinträchtigung der Leber- und Nierenfunktion.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Die gleichzeitige Behandlung mit Antikoagulanzien ist verboten, da dies zu schweren Blutungen führt. Im Zusammenspiel mit Diuretika ist die therapeutische Wirkung des Antibiotikums deutlich reduziert.

Cefazolin ist absolut nicht kompatibel mit Aminoglykosid-Medikamenten, wodurch sich schwere Nierenpathologien entwickeln. Bei gleichzeitiger Verabreichung mit Penicillin-Medikamenten steigt das Risiko einer Kreuzreaktion.

Nebenwirkungen

Bei einer Intoleranz gegen Novocain, die zur Herstellung einer Injektionsspritze verwendet wird, hat das Kind oft allergische Reaktionen (Juckreiz, Rötung, Hautausschlag, in schweren Fällen - anaphylaktischer Schock oder Angioödem). Unter anderen nachteiligen Symptomen unterscheiden:

  • Darmerkrankungen (Dysbiose, Durchfall usw.);
  • Kopfschmerzen;
  • erhöhte Glukose in der Urinanalyse;
  • Neutropenie;
  • Thrombozytopenie;
  • Schmerzen an der Injektionsstelle.

Bei Kindern unter 18 Jahren kommt es häufig zu Abnormalitäten im Herz-Kreislauf-System und im Magen-Darm-Trakt. Wenn eines der oben genannten Symptome auftritt, wird empfohlen, sofort Ihren Arzt zu konsultieren.

Aufbewahrungsbedingungen

An einem dunklen und trockenen Ort bei Raumtemperatur für höchstens 3 Jahre ab Herstellungsdatum lagern (auf der Einzelverpackung angegeben).

Ähnliche Mittel

Cefalotin, Cefalexin, Ecocephron und andere werden unter den Medikamenten der Cefazolin-Gruppe unterschieden, die bei Kindern verwendet werden dürfen. Die Entscheidung über den Ersatz des Hauptarzneimittels trifft der behandelnde Arzt.

Kosten in Apotheken

Cefazolin ist im Apothekennetzwerk auf Rezept erhältlich. Der Durchschnittspreis beträgt 28 bis 40 Rubel pro Flasche.

Ärzte Bewertungen

Die Ärzte sprechen von diesem Medikament positiv und weisen auf eine hohe Effizienz hin. Nachfolgend einige Gutachten.

Cefazolin ist ein wirksames Antibiotikum. Tadellos hilft, Infektionen des Harnsystems zu bewältigen, wobei eine richtig gewählte Dosis keine Nebenwirkungen verursacht. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit seiner Verwendung für jede Altersgruppe von Patienten.

Subbotin AV, Kinderurologe

Obwohl dieses Medikament als veraltet gilt, verwende ich es oft zur Behandlung meiner Patienten. Es hat eine lange therapeutische Wirkung und trägt zur schnellen Genesung bei.

Volodko AV, Urologe

Meinung der Patienten

Eltern, die Cefazolin zur Behandlung ihrer Kinder angewendet haben, reagieren unterschiedlich. Nachfolgend einige Meinungen aus dem Internet.

Die Behandlung der Pyelonephritis mit Cefazolin bei meinem Kind führte zur Entwicklung einer hämorrhagischen Erkrankung. Meine Tochter ist erst 2 Monate alt, es tut mir sehr leid, dass ich die möglichen Nebenwirkungen dieses Antibiotikums noch nicht gesehen habe.

Svetlana, 34 Jahre alt

Sohn stach Cefazolin in den Oberschenkelmuskel, verdünnt mit Lidocain. Während der Behandlung traten keine nachteiligen Symptome auf. Die Behandlung der Zystitis betrug 7 Tage.

Vera, 37 Jahre alt

Meine Tochter, 1 Jahr und 4 Monate alt, wurde mit akuter Pyelonephritis ins Krankenhaus eingeliefert. In / in der Einführung von Cefazolin für 7 Tage. Während dieser ganzen Zeit hatte das Baby schrecklichen Durchfall, auch heute können wir es nicht loswerden. Im Allgemeinen war das Antibiotikum wirksam und erschwinglich.

Irina, 24 Jahre alt

Cefazolin ist ein Antibiotikum mit breitem Spektrum. Zulässig für Kinder ab 1 Monat. Wird häufig in der urologischen Praxis bei Erkrankungen des Harnsystems eingesetzt.

Der Arzt wählt die Dosierung und den Behandlungsverlauf individuell aus. Selbstmedikation führt zur Entwicklung schwerwiegender Komplikationen.

Cefazolin in der Pädiatrie: Anweisungen für die Anwendung von Injektionen, pädiatrische Dosierung bei Angina pectoris und andere Krankheiten

Für ein Kind, das einen schweren entzündlichen Prozess entwickelt, der durch pathogene Bakterien verursacht wird, verschreibt der behandelnde Arzt Cefazolin. Aufgrund antibakterieller Eigenschaften zerstört es effektiv Mikroorganismen, die Entzündungen auslösen, und das Kind erholt sich. Eltern müssen die Regeln für die Einnahme dieses Arzneimittels kennen, um den Behandlungsplan ordnungsgemäß einhalten zu können.

Zusammensetzung, Freisetzungsform und Wirkprinzip von Cefazolin

Cefazolin ist ein halbsynthetisches Antibiotikum mit breitem Spektrum, das zu weniger toxischen Mitgliedern der Gruppe der Cephalosporin-Antibiotika gehört. Es verhindert den Prozess der Biosynthese der Zellwände von Bakterien und bricht deren weitere Entwicklung und Reproduktion aus. Entzündungsprozesse wirksam bewältigen, die durch Salmonellen, Proteus, Klebsiella, Anthrax-Erreger, Staphylokokken, Streptokokken, Enterobakterien im Knochen-, Harn- und Genitalsystem sowie in den Verdauungs- und Atmungsorganen verursacht werden.

Das Medikament zur Behandlung von Kindern ist in zwei Dosierungsformen erhältlich, die für die bequeme Behandlung verschiedener Krankheiten entwickelt wurden:

  • Weißes Pulver ist ein wasserlösliches Cefazolin-Natriumsalz, das in 0,5, 1 und 2 ml Glaskapseln verpackt ist. Kapseln à 10 Stück werden in Kartons mit detaillierten Gebrauchsanweisungen verpackt. Aus dem Pulver wird eine farblose transparente Lösung hergestellt, die intravenös oder intramuskulär injiziert wird. Die Lösung wird unter Zusatz von Novocain-Anästhetikum hergestellt. Dieses Antibiotikum hat keine weiteren Hilfskomponenten.
  • Tropfen (Nasal) enthalten 0,5 ml Cefazolin und Hilfsstoffe - Aminocapronsäure, Xylometazolin, Suprastin, gereinigtes Wasser, Stärke-Agar-Gel (wir empfehlen zu lesen: Aminocapronsäure für Kinder: Gebrauchsanweisung und Dosierung). Tropfen sind in Plastikflaschen von 10 ml erhältlich, die mit einer Düse in Form von Tropfern ausgestattet sind. Das Kit enthält keine Gebrauchsanweisungen, da der Arzt immer die Dosis festlegt.

Das Medikament dringt sofort in Blut, andere Körperflüssigkeiten und Knochengewebe ein und erreicht in 1,5 bis 2 Stunden die maximale Konzentration. Cefazolin für Kinder ist nicht in Tablettenform erhältlich, da das Verdauungssystem es nicht in der Lage ist, es zu absorbieren und aufzulösen. Vollständig aus dem Körper des Kindes ausgeschieden, einen Tag nach der Injektion unverändert von den Nieren im Urin.

Indikationen zur Verwendung

Wenn Cefazolin verschrieben wird:

  • Entzündung der inneren Auskleidung der Herzwand (Endokard);
  • Infektion der betroffenen Haut, Wunden, Operation;
  • schwere Entzündung des Peritoneums (Sepsis, Peritonitis);
  • infektiöser entzündlicher Prozess in den Atemwegen (Halsschmerzen, Bronchitis) und Nebenhöhlen;
  • Erkrankungen der Harnwege, ausgelöst durch Infektion;
  • Gelenkdefekte (Arthritis, Osteomyelitis), hervorgerufen durch Cefazolinempfindliche Erreger;
  • Prävention von Komplikationen nach der Operation.

Anwendungsschema und Dosierung

Vor Beginn der Behandlung mit Cefazolin sollte ein Spezialist eine Analyse vorschreiben - bakteriologisches Saatgut, um den Erreger der Krankheit zu bestimmen, da dieses Antibiotikum nicht auf alle Arten von Bakterien wirkt (beispielsweise gegen anaerobe Mikroorganismen, Tuberkulose-Bazillen, Pseudomonaden). Nachdem der behandelnde Arzt die Ursachen der Erkrankung herausgefunden hat, führt er einen Test auf Verträglichkeit des Arzneimittels durch und bestimmt die Dosierung des Arzneimittels in den Injektionen in Abhängigkeit vom Alter und Körpergewicht des Kindes.

Bei schweren Erkrankungen kann die Dosierung auf 100 mg / kg erhöht werden. Cefazolin-Pulver wird in 4-5 ml Narkosemittel Novocain (1%) oder Lidocain verdünnt, da die Injektion für das Baby sehr schmerzhaft ist. Die Dosis des Arzneimittels wird dreimal am Tag aufgeteilt.

Gegenanzeigen, Nebenwirkungen, Überdosierung

Es ist strengstens verboten, eine Behandlung mit Cefazolin zu beginnen, wenn das Kind nicht älter als 1 Monat ist oder zu früh geboren wurde, sowie bei einer Unverträglichkeit gegen Cephalosporin-Antibiotika. Das Medikament sollte mit Vorsicht angewendet werden, wenn das Kind pathologische Leberfunktionsstörungen aufweist oder die normale Funktion der Nieren beeinträchtigt ist. Bei richtiger Bestimmung der Dosis des Arzneimittels und Befolgung der Anweisungen des Arztes treten in seltenen Fällen Nebenwirkungen auf, die ohne zusätzliche Therapie durch Absetzen des Arzneimittels oder Verringerung der Tagesdosis eliminiert werden.

Eine länger andauernde unzureichende Behandlung mit Cefazolin kann zu einer schweren Überdosierung führen. Es ist möglich, schmerzhafte Zustände zu überwinden und das Medikament durch Hämodialyse schnell aus dem Körper zu entfernen. Überdosierungen können folgende Körperreaktionen auslösen:

  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • erhöhte Manifestationen von Angina pectoris;
  • Unempfindlichkeit der Haut, Krämpfe und Taubheitsgefühl in bestimmten Bereichen;
  • Krämpfe, Erbrechen und Nierenfunktionsstörungen;
  • Darmerkrankungen in Form von Durchfall und Koliken;
  • allergische Hautreaktionen (Geschwüre, Stomatitis, Urtikaria, Juckreiz);
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Koma (in seltenen Fällen).

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Experten empfehlen, Cefazolin nicht mit Medikamenten zu kombinieren, die die Blutgerinnung hemmen (Antikoagulanzien), da innere Blutungen und Diuretika auftreten können, wodurch die Dauer des Medikaments verkürzt wird. Verschreiben Sie auch kein Antibiotikum mit Aminoglykosiden (Gentamicin, Monomitsin, Amikatsin, Promomitsin, Sizomitsin) wegen des Risikos einer Zerstörung des Nierengewebes.

Analoga und Preise

Welche Medikamente ersetzen Cefazolin:

  • Natsef, Ifizol, Lysolin, Intrazolin, Antsef, Kefzol - Arzneimittel mit dem gleichen Wirkstoff (Cefazolin). In Pulverform für Injektionen und Tabletten verschiedener Hersteller erhältlich. Die Kosten reichen von 45 bis 140 Rubel.
  • Lysolin - Pulver zur Injektion mit ähnlicher Gebrauchsanweisung, Wirkung und Dosierung. Verfügbar in Indien. Preis - 360 Rubel.
  • Ecocephon, Cefalotin - Antibiotika in Form von Kapseln und Suspensionen auf der Basis von Cefalexin (weitere Informationen finden Sie unter Wie wird Cephalexin-Suspension für Kinder verabreicht?). Für Kinder ab 3 Jahren bestimmt. Preis - 80-90 Rubel.
  • Ceftriaxon ist eine Lösung zum Stechen mit dem Wirkstoff Ceftriaxon, der zur Behandlung von entzündlichen Atemwegsentzündungen, insbesondere bei Angina pectoris, verwendet wird (wir empfehlen: Die Dosierung von Kindern und Anweisungen für die Anwendung von Ceftriaxon). Der Preis des Medikaments beträgt 17–48 Rubel.
  • Sulbactomax ist ein Antibiotikum in Form eines Pulvers auf der Basis von Sulbactam und Ceftriaxon, das von einem Arzt bei der Behandlung von Weichteilinfektionen, Meningitis und Harnwegsinfektionen verschrieben wird. Es hat viele Nebenwirkungen, daher ist es für Kinder ab 2 Jahren erlaubt. Kosten - 270 Rubel.

Cefazolin-Antibiotikum für Kinder

Cefazolin ist ein therapeutisches Medikament, das eine antimikrobielle Wirkung hat. Es hat seine Anwendung in der Pädiatrie gefunden, insbesondere im Krankenhaus, wenn das Kind in der Infektionsstation untergebracht ist.

Cefazolin ist das stärkste Antibiotikum, das die stärksten Nebenreaktionen verursachen kann. Daher wird es in den extremsten Fällen bei solchen Krankheiten eingesetzt wie:

  • Erkrankungen der Beckenorgane;
  • Hautkrankheiten, Weichgewebe;
  • Erkrankungen des Knochensystems und der Gelenke;
  • Infektionen des Urogenitalsystems;
  • Infektionen der oberen Atemwege (Bronchitis, Bronchiektasie, bakterielle Pneumonie, Lungenabszess, Tonsillitis);
  • Sepsis;
  • Endokarditis;
  • Mittelohrentzündung;
  • Peritonitis;
  • Osteomyelitis;
  • Infektionen verbrennen;
  • postoperative Infektionen.

Dieses Medikament ist sehr effektiv, da es eine langfristige Wirkung auf den Körper hat (bis zu acht Stunden).

Die tägliche Dosierung bei Kindern beträgt nicht mehr als 40 mg pro Kilogramm Kindergewicht. Bei einem schweren Verlauf einer Infektionskrankheit können in besonders dringenden Fällen 100 mg pro Kilogramm Gewicht zugeordnet werden. Eine vollständige Behandlung dauert zehn Tage.

Das Medikament wird in 4 Dosen verabreicht.

Bei einer Überdosierung können Krampfanfälle, Erbrechen und Tachykardien auftreten.

Cefazolin wird in Injektionen sowohl intramuskulär als auch intravenös verordnet.

Wenn intravenöses Cefazolin mit einer speziellen Injektionslösung verdünnt werden muss. Die Injektionen für das Gesäß werden mit Novocain oder Lidocain verdünnt. Es wird nicht empfohlen, Kinder mit Novocain zu verdünnen, da mit dieser Verabreichungsmethode schwere allergische Reaktionen möglich sind.

Nachdem die Injektion injiziert wurde, muss der Zustand des Kindes sorgfältig überwacht werden. Daher empfiehlt es sich, eine Behandlung mit Cefazolin im Krankenhaus durchzuführen.

Für die Verdünnung von Cefazolin müssen Sie Flaschen mit 0,5 g Wirkstoff und 5 ml einer 1% igen wässrigen Lösung von Novocain erwerben. Bei einer täglichen Dosierung von 400 mg enthält beispielsweise 1 ml der resultierenden Lösung 100 mg Cefazolin. Dementsprechend müssen 4 ml Cefazolin-Lösung mit Novocain in die Spritze injiziert werden.

Bei Verwendung von 1-Gramm-Durchstechflaschen zur Verdünnung 10 ml Novocain hinzufügen.

Wenn das Kind Novocain nicht verträgt, verwenden Sie eine Lösung von Lidocain oder Wasser.

Wenn das intravenöse Verabreichungsverfahren von Cefazolin mit 5% Glucose oder 0,9% Natriumchlorid verdünnt wird.

Die Cefazolin-Verdünnungstechnik ist wie folgt:

  1. Die Schutzfolie wird von der Flasche entfernt.
  2. Ein Wattestäbchen wird mit einer Gummikappe behandelt.
  3. Novocain wird in die Cefazolinflasche gegeben.
  4. Die resultierende Lösung wird kräftig geschüttelt, um sich aufzulösen.
  5. Nehmen Sie eine Spritze und füllen Sie sie mit der resultierenden Lösung.

Es ist verboten, Cefazolin bei Säuglingen unter einem Monat sowie bei Säuglingen zu verwenden, die anfällig für die Unverträglichkeit von Arzneimitteln sind, die zur Gruppe der Cephalosporine gehören.

Bei Nierenfunktionsstörungen erfordert das Kind eine besondere ärztliche Überwachung.

Bei Empfindlichkeit gegen die Penicillin-Gruppe können allergische Reaktionen auf der Haut auftreten.

Während der Behandlung kann sich Zucker im Urin befinden, der nach Beendigung der Cefazolin-Einnahme am Ende verschwindet.

Folgende Reaktionen sind als Nebenreaktionen möglich:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Darmdysbiose;
  • Pruritus;
  • Urtikaria;
  • Angioödem;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Neutropenie;
  • Thrombozytopenie;
  • starke Schmerzen im Injektionsbereich.

Es wird nicht empfohlen, Cefazolin-Novocain für Kinder unter 18 Jahren zu verdünnen, da dies die Funktion des Gastrointestinaltrakts beeinträchtigt, zum Versagen des Herzrhythmus und zum Auftreten von Schmerzen im Brustbereich des Kindes beiträgt. Bei der Ernennung von Cefazolin zusammen mit Novocain auf Empfehlung eines Arztes müssen Sie zunächst einen Test auf Novocain durchführen. Ohne allergische Reaktionen kann es unter strenger Aufsicht eines Arztes zur Zucht eingesetzt werden.

Es sollte beachtet werden, dass dieses Medikament ein starkes Antibiotikum ist. Daher sollte die Durchführbarkeit seiner Verwendung von einem Kinderarzt beurteilt werden.

Cefazolin ist ein Breitbandantibiotikum. Es wird häufig zur Behandlung entzündlicher Prozesse bei Kindern verwendet. Das Medikament zerstört die Zellwände von Bakterien. Dies führt zum Tod der Mikroorganismen, die die Krankheit verursachen. Cefazolin beseitigt schnell die Symptome entzündlicher Prozesse in den Atmungs-, Magen-Darm-, Harn- und Knochensystemen. Die Wirksamkeit des Werkzeugs ergibt sich aus seiner Zusammensetzung, der Einhaltung der Dosierung und den Regeln der Lösungszubereitung.

Cefazolin ist ein halbsynthetisches antimikrobielles Medikament.

Der Wirkstoff des Produkts ist Cefazolin in Form eines Natriumsalzes. Das zu verkaufende Antibiotikum ist in 0,5, 1 und 2 ml Flaschen erhältlich. Die Standardverpackung enthält 10 Kapseln zur Herstellung von Injektionslösung und detaillierte Anweisungen.

Das Medikament wird von vielen Pharmaunternehmen hergestellt: Sandoz (Österreich), Cadila Healthcare (Indien), Biosynthesis OJSC (Russland), KRKA (Slowenien), Belmedpreparaty RUP (Republik Belarus), CSPC Zhongnuo Pharmaceutical (China), LDP - Laboratorios Torlan (Spanien). Einige Firmen geben der Droge ihren patentierten Namen: "Ancef", "Zolin", "Intrazolin", "Ifisol", "Kefzol", "Lysolin", "Natsef", "Orizolin".

Cefazolin ist nicht als Kind erhältlich. Für Kinder ein Antibiotikum in einer Dosierung von 0,5 und 1 ml verwenden.

Es ist möglich, ein Antibiotikum für den Preis von 22 bis 132 Rubel pro Flasche zu kaufen. Die Kosten hängen vom Hersteller ab.

Das Medikament wird oral eingenommen - wenn es mit Magensaft konfrontiert wird, verliert das Antibiotikum seine heilenden Eigenschaften.

Das Medikament wird zur Behandlung von entzündlichen und Infektionskrankheiten bei Kindern und Erwachsenen eingesetzt. Cefazolin für Säuglinge (bis zu 1 Monat) ist nur in Notfällen angezeigt.

Für ein Kind im Alter von 1 Monat bis 14 Jahren wird die Dosierung nach Gewicht und Schwere der Erkrankung berechnet.

Sie beträgt 20-50 mg / kg Gewicht pro Tag. Es ist in 3-4 Injektionen unterteilt.

Das Medikament dient zur Bekämpfung von Krankheiten wie:

  • Läsionen des Atmungssystems (bakterielle Pneumonie, Bronchitis, Abszess und Empyem);

Injektionen helfen bei Lungenentzündung.

  • Infektionen der Bauchhöhle (Peritonitis, Sepsis), Herzkrankheiten (Endokarditis) und Osteomyelitis des geschädigten Knochengewebes;
  • infektiöse Läsionen der Nieren und der Blase;
  • entzündliche Läsionen der Haut und der Weichteile;
  • Entzündung der Gelenke (der Wirkstoff dringt aktiv in die Gelenkhöhle ein).

Es ist verboten, in die Nase zu tropfen, das Arzneimittel in sich zu nehmen.

Nach intravenöser Injektion ist die maximale Konzentration von Cefazolin im Kreislaufsystem in 10-15 Minuten erreicht. Diese Menge des Antibiotikums im Blut dauert 2-4 Stunden.

Das Medikament wird zu 90% unverändert über die Nieren ausgeschieden. Ihre Wirkung blockiert die Bildung von Bakterienzellen und führt zum Tod von Mikroorganismen.

Nach intramuskulären Injektionen sammelt sich die optimale Menge des Arzneimittels nach 60 Minuten im Blut an und hält 8-12 Stunden an.

Cephalosporin-Antibiotika dringen aktiv in die Plazenta ein. In dieser Hinsicht ist es nicht wünschenswert, dass schwangere und stillende Frauen dieses Arzneimittel anwenden.

Vorbereitung der Lösung für Stiche

Die Verdünnung der Zubereitung für Injektionen wird in dieser Reihenfolge durchgeführt:

  • Wir sammeln in der Spritze 5,0 ml 1% ige Lösung von Novocain;
  • Entfernen Sie vorsichtig die Schutzfolie von der Cefazolin-Flasche.
  • Gummiabdeckung mit Alkoholtupfer behandeln;
  • typisiertes Novocain wird mit einem Antibiotikum in die Flasche gegeben;
  • schütteln Sie die resultierende Lösung;
  • Wir sammeln den Inhalt der Durchstechflasche in einer Spritze zur Injektion.

Beobachten Sie nach der Injektion sorgfältig den Zustand des Kindes.

Die Verwendungsmethode des Arzneimittels ist ausführlich in der Gebrauchsanweisung beschrieben (Laden Sie die Anleitung im PDF-Format herunter).

Die tägliche Dosis von Cefazolin wird je nach Schweregrad und Lokalisation des Entzündungsprozesses angepasst.

  • Infektiöse Läsionen des Atmungssystems mit leichtem und mäßigem Schweregrad und Entzündung des Harnsystems erfordern die Herstellung einer Lösung mit einer Rate von 25 bis 50 mg Cefazolin pro Kilogramm Körpergewicht des Kindes.
  • Die tägliche Dosierung des Arzneimittels erhöht sich bei Patienten mit der Diagnose Sepsis, Endokarditis, Osteomyelitis und Pneumonie auf 100 mg pro 1 kg. Das Intervall zwischen den Injektionen beträgt 6-8 Stunden.
  • Bei reduzierter Nierenfunktion wird eine individuelle Auswahl der Dosierung des Arzneimittels und des Intervalls zwischen den Injektionen durchgeführt.

Vor der Injektion stellt der Arzt fest, ob der Patient allergisch auf Cefazolin reagiert, das mit Novocain und Lidocain verdünnt ist. Hierzu führt der Spezialist einen Scarification-Test durch. Das Kind auf der Innenseite des Unterarms wird zerkratzt, und es werden einige Tropfen der zubereiteten Injektionslösung aufgetragen. Die Ergebnisse der Studie werden in 15 bis 25 Minuten abgelesen. Wenn im Bereich der geschädigten Haut Rötung oder Juckreiz beobachtet wird, deutet dies auf eine allergische Reaktion hin und Injektionen können nicht durchgeführt werden.

Bei intramuskulären Injektionen wird die Nadel im Bereich des Gesäßes oder der Schulter so tief wie möglich in das Muskelgewebe eingeführt.

Teilen Sie das Gesäß geistig mit einem Kreuz und platzieren Sie die Injektion in den oberen rechten Teil.

Ein Merkmal von intravenösen Injektionen ist die langsame Freisetzung des Arzneimittels in das venöse Gefäß (3-5 Minuten). Die Infusionsinfusion ist für 20-30 Minuten ausgelegt.

Prick Cefazolin ist verboten:

  • in Gegenwart einer Überempfindlichkeit eines Patienten gegenüber Medikamenten der Cephalosporin-Gruppe von Antibiotika;
  • Kinder bis zu einem Monat und Frühgeborene.

Es ist unerwünscht, dass Cefazolin zusammen mit den folgenden Mitteln angewendet wird:

  • Antikoagulanzien sind Arzneimittel, die die Aktivität des Blutgerinnungssystems blockieren und die Bildung von spontanen Blutgerinnseln verhindern. In einigen Fällen kann das Antibiotikum innere Blutungen auslösen.
  • Diuretika sind Arzneimittel, die die Ausscheidungsgeschwindigkeit im Urin erhöhen und dadurch die Wirkdauer von Cefazolin verkürzen.

Während der Einnahme des Medikaments können Komplikationen auftreten:

  • Allergie Diese Patienten entwickeln eine Entzündung und Juckreiz der Haut.

Allergie gegen Medikamente ist möglich.

  • Pathologische Veränderungen der Leber. Der Patient erhöht die Konzentration der Leberenzyme.
  • Darmbeschwerden Die Patienten leiden an Durchfall, Übelkeit und Erbrechen. Während langer Behandlungszeiten entwickelt eine Person Dysbakteriose. Lesen Sie hier, wie Sie die Darmflora eines Kindes nach einer Antibiotika-Behandlung erhalten und wiederherstellen können.
  • Intravenöse Injektionen sind schmerzhaft und können von Phlebitis (Entzündung der Blutgefäße) begleitet sein.

Eine Überdosierung bei intramuskulären Injektionen kann Kopfschmerzen, Parästhesien (Verletzung der Hautempfindlichkeit) und Schwindel verursachen.

Bei Patienten mit Nierenproblemen führt eine Überdosierung des Antibiotikums zu neurotoxischen Effekten in Form von Krämpfen, Erbrechen und Herzklopfen.

Wenn bei einem Kind Komplikationen des Nervensystems diagnostiziert werden, kann die Beschleunigung des Medikamentenentzugs aus dem Körper durch künstliche Urinfiltration erreicht werden.

Cefazolin ist ein Cephalosporin-Antibiotikum der ersten Generation. Cephalexin, Cefalotin und Ecocephron gehören ebenfalls zu dieser Gruppe. Diese Medikamente haben eine ähnliche Wirkung. Ihre Kosten betragen 60-100 Rubel pro Packung.

Cefalexin ist ein Analogon von Cefazolin.

Hier sind einige Meinungen von Menschen, die sich einer Cefazolin-Behandlung unterzogen haben:

Vladimir P. Kinderarzt, Moskau:

„In meiner Praxis verschreibe ich Cefazolin häufig Kindern mit akuter Lungenentzündung. Das Antibiotikum normalisiert die Körpertemperatur schnell und verbessert das Wohlbefinden des Patienten. Die häufigste Komplikation bei dieser Behandlung ist Durchfall und Dysbiose. “

Bei Einnahme des Medikaments kann sich eine Dysbakteriose entwickeln.

Arkady M., Wolgograd:

„Mein neunjähriges Kind hat Halsschmerzen. Ein einfaches Antibiotikum in einer Suspension des Ospamox-Typs half überhaupt nicht. Musste Cefazolin 5 Tage lang intramuskulär durchbohren. Der Sohn ging sehr schnell auf die Besserung. Das Medikament verletzte jedoch stark die Mikroflora im Darm. Nach der Behandlung litt ein weiterer Monat unter Verstopfung. “

Catherine O., Orenburg:

„Unsere 6-jährige Tochter hatte kürzlich eine schlimme Halsschmerzen. Der Arzt schrieb zuerst ein gutartiges Antibiotikum zu, aber nach 5 Tagen nach seiner Aufnahme waren die Tests schlecht und die Temperatur war hoch. Als Ergebnis ernannte unser Kinderarzt uns Cefazolin-AKOS. Verdünntes Novokainom. Injektionen sind schmerzhaft. Aber das Kind stand sehr schnell auf. Die Vorteile des Medikaments sind eine hohe Effizienz und ein niedriger Preis (10 Flaschen kosten 90 Rubel). "

Injektionen sind sehr schmerzhaft.

Cefazolin ist ein Antibiotikum, das effektiv infektiöse Läsionen der Atmungs-, Herz-Kreislauf- und Harnwege bekämpft. Es wird nur in Form von Injektionen verwendet. Um Nebenwirkungen auszuschließen, empfehlen Ärzte, die Dosierung und die Behandlungszeit strikt einzuhalten.

Hat dir der Artikel gefallen? Abonnieren Sie unsere Website-Updates und Sie erhalten sie per E-Mail.

Sie können sich auch unseren Gruppen in sozialen Netzwerken anschließen:

Nun, und vergessen Sie nicht, uns zu sagen, indem Sie auf die Schaltflächen links klicken. 

Cefazolin ist ein Antibiotikum mit einem breiten Wirkungsspektrum. Das Medikament wird zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen bei älteren und jüngeren Altersklassen verschrieben. Das Medikament zerstört Krankheitserreger, hemmt deren weitere Entwicklung, als Ergebnis erholt sich das Kind.

Cefazolin hilft bei entzündlichen Erkrankungen des Atmungs-, Verdauungs-, Urogenital- und Knochensystems. Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf den Eigenschaften der Komponenten, die in seiner Zusammensetzung enthalten sind. Während der Behandlung ist es wichtig, das Behandlungsschema und die Regeln für die Anwendung der Injektionslösung zu befolgen.

Cefazolin ist ein Antibiotikum, das für Cephalsporine repräsentativ ist. Die Droge wird in Form eines weißen Pulvers mit gelblichem Schimmer zum Verkauf angeboten. Vor Gebrauch wird es mit einem Lösungsmittel gemischt. Das Pulver wird in Glasflaschen von 0,5, 1, 2 ml verpackt. Für Kinder verwenden Sie das Medikament mit einer Dosierung von 0,5 und 1 ml.

Das Medikament besteht aus einer einzigen Komponente - Cefazolin in Form von Natriumsalz.

Das halbsynthetische Antibiotikum zerstört Krankheitserreger und zerstört deren Zellmembran. Cefazolin hat ein breites Wirkungsspektrum und tötet daher verschiedene Arten von Bakterien. Das Medikament ist das am wenigsten toxische Cephalsporin-Antibiotikum.

Das Medikament zerstört schädliche Mikroorganismen, die Infektions- und Entzündungskrankheiten auslösen. Das Medikament ist bei Staphylokokken, Streptokokken, Proteinen, Enterobakterien, Salmonellen usw. aktiv.

So kann Cefazolin alle Krankheiten heilen, die durch pathogene Mikroflora verursacht werden. Ein antibakterielles Medikament wird verwendet, um Infektionskrankheiten vor und nach Operationen an verschiedenen Organen zu verhindern.

Das Medikament wird nach oraler Verabreichung schlecht in die Wände des Verdauungstrakts aufgenommen und wird daher in den Muskel und in die Vene injiziert. Das Antibiotikum beginnt innerhalb von 60–120 Minuten nach der Verabreichung zu wirken. Zeigt das Medikament durch die Nieren in unveränderter Form an.

Wie in der Gebrauchsanweisung angegeben, werden für solche Erkrankungen Cefazolin-Injektionen für Kinder vorgeschrieben:

  • Infektiöse Läsionen der Gallenwege (Cholezystitis);
  • Urogenitale Infektionen (Nierenentzündung, Blase);
  • Infektionen der Bauchhöhle (Peritonitis);
  • Eitrige Infektion von Geweben oder Organen;
  • Infektiöse Läsionen der Haut und des Weichteilgewebes (aufgrund des Eindringens von Mikroben in Verbrennungen, Wunden, Nähte nach Operationen);
  • Entzündliche Erkrankung der Gelenke oder Knochen (Arthritis, Osteomyelitis);
  • Genitalinfektionen (Gonorrhoe, Chlamydien);
  • Entzündung des Endokards;
  • Infektiöse Mastitis

Bevor Sie Cefazolin bei Kindern anstechen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Wenn das Kind jünger als 1 Monat ist, wird das Medikament nur dann verwendet, wenn es absolut notwendig ist. Die Dosierung des Arzneimittels für Kinder von 1 Monat bis 15 Jahre hängt vom Körpergewicht und der Schwere der Erkrankung ab. Die Standardtagesdosis beträgt dreimal oder viermal 20 bis 50 mg / kg.

Das Medikament wird in einen Muskel oder eine Vene injiziert. Es ist verboten, es oral oder intranasal zu verwenden.

Die therapeutische Wirkung zeigt sich 15 Minuten nach intravenöser Verabreichung. Das Medikament bleibt 2-4 Stunden in Betrieb. Der Wirkstoff zerstört die vorhandenen pathogenen Mikroorganismen und verhindert die Bildung neuer Bakterien.

Nach der intramuskulären Injektion zeigt sich der therapeutische Effekt nach einer Stunde und dauert 8 bis 12 Stunden.

Technologie der Vorbereitung der Lösung:

  1. 5 ml Novocain (1%) werden in die Spritze gezogen.
  2. Mit dem Flaschenhals entfernen Sie die Schutzfolie.
  3. Mit Alkohol getränktes Wattestäbchen und die Kappe mit der Flasche abwischen.
  4. Novocain-Lösung wird mit dem Pulver in die Flasche eingespritzt.
  5. Die Lösung wird geschüttelt, bis das Pulver vollständig aufgelöst ist.
  6. Das fertige Medikament wird in einer Spritze zur Injektion gesammelt.

Die tägliche Dosis des Arzneimittels hängt von der Schwere der Infektion und der Lokalisation des Entzündungsfokus ab.

Cefazolin-Kinder im ersten Lebensjahr mit Infektionskrankheiten der Atmungsorgane oder des Urogenitalsystems werden in der folgenden Dosierung verabreicht - 25 bis 50 mg / kg Gesamtgewicht. Diese Dosierung ist für leichte oder mittelschwere Erkrankungen relevant.

Bei einer eitrigen Infektion (z. B. Osteomyelitis), einer Entzündung des Endokards oder der Lunge erhöht sich die Dosis um 100 ml / kg. Die Injektion wird in Abständen von 6–8 Stunden verabreicht.

Wenn die Nierenfunktion beeinträchtigt ist, passt der Arzt die Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung unabhängig an.

Nutzungsbedingungen der Lösung:

  • Vor der Einführung des Arzneimittels führt der Arzt einen Test auf Empfindlichkeit gegen Cefazolin durch. Dazu wird das Pulver mit Novocain und Lidocain verdünnt.
  • Die Innenseite des Unterarms ist leicht zerkratzt, 2-3 Tropfen Arzneimittel werden auf die geschädigte Haut aufgetragen.
  • Wenn nach 10–25 Minuten keine Reaktion erfolgt, kann das Antibiotikum verabreicht werden. Wenn sich Allergien in Form von Rötung oder Juckreiz manifestieren, sollte das Medikament verworfen und ein geeignetes Analogon ausgewählt werden.
  • Zur intramuskulären Anwendung wird die Nadel so tief wie möglich in den Muskel des Gesäßes oder der Schulter eingeführt.
  • Bei intravenösen Injektionen wird der Wirkstoff langsam in die Vene eingelassen (für 3-5 Minuten). Die Tropfverabreichung wird 30 Minuten durchgeführt.

Die endgültige Dosierung und das Behandlungsschema werden nach der Diagnose vom behandelnden Arzt festgelegt.

Antibakterielle Arzneimittel dürfen nicht bei Überempfindlichkeit gegen Cefazolin angewendet werden. Darüber hinaus ist das Medikament für ein Kind bis zu einem Monat, schwachen oder verfrühten Babys verboten.

Es wird nicht empfohlen, Cefazolin mit Antikoagulanzien zu kombinieren, da das Risiko innerer Blutungen steigt. Diuretika reduzieren die Dauer der therapeutischen Wirkung des Arzneimittels.

Bei einer unzumutbaren Erhöhung der Dosierung oder einer Überempfindlichkeit gegen Cefazolin treten negative Reaktionen auf:

  • Allergie in Form von Rötung, Schwellung, Juckreiz der Haut, Nesselfieber.
  • Eingeschränkte Leberfunktion.
  • Verdauungsstörungen: Durchfall, Übelkeit, Erbrechen. Bei längerem Gebrauch wird die natürliche Darmflora des Darms gestört. Durch Dysbakteriose kommt es zu Soor- oder Pseudomembran-Colitis.
  • Entzündung der Blutgefäße (bei Injektion in eine Vene).
  • Schmerzen an der Injektionsstelle.

Selten erhöht sich die Aktivität von Lebertransaminasen (Leberenzymen), es kommt zu Anaphylaxie, Gelenkschmerzen, Angioödem. Außerdem kann mit Hilfe von Analysen eine Abnahme der Konzentration von Leukozyten, Blutplättchen und Neutrophilen im Blut festgestellt werden. Bei einigen Patienten ist die Nierenfunktion durch die Einnahme des Medikaments beeinträchtigt.

Bei intramuskulärer Verabreichung einer Überdosis eines Arzneimittels treten Kopfschmerzen, Schwindel auf, die Hautempfindlichkeit (Taubheit, Kribbeln) ist gestört.

Wenn das Kind Probleme mit den Nieren hatte, kam es aufgrund einer Überdosis eines Antibiotikums zu unwillkürlichen Muskelkrämpfen, Erbrechen und einer erhöhten Herzfrequenz.

Cefazolin gehört zu den Cephalosporin-Antibiotika der ersten Generation. Die verbleibenden Mitglieder dieser Gruppe sind:

  • Kephalotin wird auch in Form von Injektionspulver vermarktet. Es wird verschrieben, um Infektionen des Harntrakts, der Atmungsorgane, des Herz-Kreislaufsystems, des Bewegungsapparates usw. zu behandeln.
  • Ecocephron ist ein antibakterieller Wirkstoff auf Cephalexin-Basis. Es wird zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt, die empfindlich auf Cephaloxin-Mikroorganismen reagieren.
  • Cefalexin ist in Form von Pulver und Kapseln erhältlich. Zur Behandlung von Infektionen der Harnwege, der Atmungsorgane, der HNO-Organe usw.

Dies sind Analoga von Cefazolin, die einen ähnlichen Wirkmechanismus haben.

Daher ist Cefazolin ein wirksames Antibiotikum mit einem breiten Wirkungsspektrum, das Infektionskrankheiten verschiedener Körpersysteme (Atemwege, Harnwege, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Verdauungsstörungen usw.) beseitigt. Tragen Sie das Medikament nur intravenös und intramuskulär auf. Um negative Reaktionen beim Kind zu vermeiden, sollten sich die Eltern strikt an die Empfehlungen des Arztes bezüglich der Medikamenteneinnahme halten.

Die als Cephalosporin bezeichnete Gruppe von Arzneimitteln gehört zu einem breiten Spektrum semisynthetischer Antibiotika, die sogar für Kinder, die älter als einen Monat sind, gestochen werden kann. Der bekannteste Vertreter der Cephalosporinserie der ersten Generation ist Cefazolin.

Die Cephalosporin-Gruppe ist seit 1962 bekannt und erwies sich zu einem Zeitpunkt als gefragt bei Infektionskrankheiten, die durch die Einwirkung von grampositiven Mikroorganismen hervorgerufen wurden, insbesondere gegen Typhus. Das Antibiotikum Cefazolin ist veraltet und findet in der weltweiten medizinischen Praxis praktisch keine Anwendung. Die Zeitverzögerung bei Medikamenten ist auf drei Faktoren zurückzuführen:

  • Über 50 Jahre erfolgreiche Anwendung waren nicht umsonst - die Evolution geht weiter und die überwiegende Mehrheit der modernen Bakterienstämme entwickelte eine vollständige oder teilweise Resistenz gegen den Wirkstoff.
  • Jedes Antibiotikum wirkt aggressiv auf den Körper. Eine doppelt faire Bemerkung für Medikamente der ersten Generation. Die hohe Toxizität von Cefazolin manifestiert sich in Gegenwart schwerwiegender Nebenwirkungen, die den Prozess der Verschreibung des Arzneimittels als Injektionen oder Nasentropfen behindern.
  • Bereits in den 70er Jahren erschienen Vertreter der weiteren Entwicklung der Cephalosporin-Reihe - Ceftriaxon, Cefotaxim, Ceftazidim und dergleichen. Jedes der oben genannten Antibiotika löst eine größere Anzahl von Problemen, die auf Ziele treffen, die gegen Cefazolin immun sind, mit weniger negativen Folgen für den Patienten.

Die Anweisung definiert die einzig mögliche Form des zu verkaufenden Arzneimittels - Pulver, das parenteral (intramuskulär) oder intravenös zur Injektion verdünnt wird.

Die Verwendung von oral nutzlos - bei einer Kollision mit Magensaft oxidiert das Antibiotikum sofort und irreversibel und verliert seine heilenden Eigenschaften. In fortgeschrittenen Fällen wird die Cefazolin-Lösung zur Instillation in die Nase bei Sinus, Rhinitis, Sinusitis, Halsschmerzen und ähnlichen schweren Entzündungen verschrieben. Es ist zu beachten, welchen Schaden Cefazolin generell für Kinder und das Antibiotikum in der Nase, auch für einen Erwachsenen, verursacht, und es nur dann zu verwenden, wenn es unbedingt notwendig ist, und zwar streng nach den Empfehlungen des Hals-Nasen-Ohrenarztes (dem sogenannten "Hals-Hals-Ohren-Spezialisten").

Prick Cefazolin ist wichtig bei der Behandlung folgender Krankheiten:

  • Infektionen der oberen und unteren Atemwege, Ohren, Nase, Rachen: Bronchitis, Tracheitis, eitrige Tonsillitis und Lungenentzündung, Bronchiektasie, Empyem und Lungenabszesse. Die Liste umfasst Sinusitis, Mittelohrentzündung, Mastoiditis, Sinusitis und dergleichen.
  • Die breite Bioverfügbarkeit des Arzneimittels (die Fähigkeit, in verschiedene Orana und Gewebe, die voneinander entfernt sind, einzudringen), ermöglicht die Verwendung eines Antibiotikums auch bei Infektionsinfektionen des Harnsystems und der Nieren: darunter Zystitis und Pyelonephritis.
  • Mit eitrigen Abszessen auf der Haut und dem Bindegewebe, die ein Eingreifen und die Unterstützung mit einem antimikrobiellen Wirkstoff erfordern, Pathologien des Gallengangs, primärer, seltener sekundärer Sepsis und Peritonitis.
  • Das Handbuch besagt, dass Cefazolin-Injektionen in die postoperative Phase der Prävention gegen Sekundärinfektionen einbezogen werden.

Injektionen

In den Anweisungen für das Medikament wird besonders darauf geachtet, wie ein Antibiotikum zur Injektion verdünnt wird. Um 500 mg Lösung zu erhalten, ist es notwendig, die Flasche zu verwenden, die notwendigerweise der Dimension entspricht - ebenfalls 500 mg. Es ist nicht möglich, die Kapazität durch 1 Gramm zu halbieren - der Anteil wird nicht einheitlich sein.

Das Antibiotikum wird ausschließlich intramuskulär und intravenös verabreicht. Cefazolintabletten sind nicht verfügbar. Die Anweisungen für die Injektionen von Cefazolin stellten fest, dass zur Erzielung einer Dosierung von 500 mg eine Durchstechflasche mit derselben Dosis verwendet werden sollte. Sie können eine 1-Gramm-Flasche nicht in zwei Verwendungszwecke aufteilen. Wie verdünnt man Cefazolin für die intravenöse Verabreichung? Für diese Manipulation sollte nur Wasser für Injektionszwecke verwendet werden. Die Dosierung variiert von Fall zu Fall, kann jedoch den Tagespreis nicht überschreiten.

  • Das Tagesgeld für Erwachsene beträgt 1 Gramm;
  • Cefazolin für Kinder bis 12 Jahre: Die Dosierung berechnet sich nach der Formel - nicht mehr als 30-40 mg pro Kilogramm Körpergewicht. Außer in schweren Fällen, in denen die damit einhergehende Schädigung des Körpers gerechtfertigt ist, erhöht sich die Dosierung auf 75-100 mg / kg pro Tag.

Die Konzentration des Arzneimittels im Blut beträgt in der aktiven Phase bis zu 8 Stunden. Darauf basierend wird die Tagesrate berechnet und das gesamte Produkt in drei Teile aufgeteilt und alle 8 Stunden injiziert. Es ist wichtig, dass die Anwendung einer Behandlung am effektivsten ist, wenn ein Antibiotikum regelmäßig, ohne Unterbrechung und gleichzeitig in den Körper eingebracht wird.

Die Anweisung sieht keine intranasale Instillation der Lösung in die Nase vor, und jede Entscheidung in dieser Angelegenheit wird ausschließlich vom Arzt auf eigene Gefahr getroffen, da er davon überzeugt ist, dass die Verwendung alternativer Mittel in der Nase nicht die gewünschte therapeutische Wirkung bei Bronchitis und anderen Atemwegserkrankungen hat. Die Dosierung kann auch in diesem Fall nicht standardisiert werden und wird aufgrund der klinischen Erfahrung des Arztes bestimmt.

Die drei Hauptlösungsmittel: Ledocain, Novocain und Wasser für Injektionszwecke werden in geeigneten Fällen verwendet. Ledocain wird nicht für Kinder unter 12 Jahren empfohlen, was die Anweisung bestätigt. Zur Herstellung einer Lösung von 500 mg Cefazolin-Pulver genügt die Einnahme von 5 ml Novocain, einer Konzentration von 1%. Eine solche Mischung kann für die intramuskuläre Injektion in den Gesäßmuskel, den Oberschenkel oder die Schulter eines noch weniger als ein Jahr alten Kindes verwendet werden (aber älter als ein Monat - die Verwendung von Cefazolin bei Neugeborenen ist verboten).

Die Ausnahme kann die Intoleranz des Körpers Novocain sein - die Basis der Lösung wird dann zum Standardwasser für die Injektion. Für intravenöse Lösungen sollte nur Wasser als Lösungsmittel verwendet werden.

Der Kurs dauert in der Regel 7 bis 10 Tage. Offensichtliche Verbesserungen des Krankheitsverlaufs sollten spätestens am 3. Behandlungstag eintreten. Andernfalls ist das veraltete Antibiotikum Cefazolin mit krankheitsresistenten Bakterien konfrontiert und der weitere Einsatz der medikamentösen Behandlung ist bedeutungslos. Lösungen für alle Fragen zur Änderung der Dauer und Art der medikamentösen Therapie liegen ausschliesslich in der Kompetenz eines qualifizierten Arztes.

Cefazolin während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen. Während der Schwangerschaft wird der Körper der werdenden Mutter jedoch stark anfällig für bakterielle und Infektionskrankheiten. Solche pathologischen Zustände umfassen auch Injektionen von Cefazolin, das regelmäßig von Ärzten verschrieben wird.

Zu Gunsten des Medikaments kann die Tatsache zugeschrieben werden, dass das Antibiotikum mit hoher Bioverfügbarkeit schnell aus dem Körper ausgeschieden wird. Die Auswirkung auf den Embryo wird in der zweiten Kategorie B gemäß dem FDA-Standard bewertet (ein wichtiger Moment - die relevanten Studien wurden nur an Tieren durchgeführt, sodass die Wechselwirkung mit dem Körper einer schwangeren Frau nicht gründlich untersucht wurde).

Cefazolin kann einer Frau, die ein Kind trägt, nur nach sorgfältiger Untersuchung und Beurteilung der Vitalfunktionen von ihrem Arzt verordnet werden.

Dosierungsstandard 500-1000 mg pro Tag und in kleineren Mengen verdünnt ist nicht rational. Der verminderte Gehalt des Arzneimittels hat keine therapeutische Wirkung auf den Krankheitsverlauf, außer einer negativen pathogenen Mikroflora kann bei einer geschwächten Dosis des Arzneimittels eine leichtere Resistenz entwickeln - eine Art Impfstoff und umgekehrt.

Die unvollständige Studie über die Wirkung des Arzneimittels auf die Entwicklung des Kindes fordert die Übertragung von Injektionen, die Instillation von Cefazolin oder ähnlichen Substanzen in das zweite Schwangerschaftstrimester.

Während des ersten Trimesters ist der Fötus am anfälligsten und diesmal ist er durch die stärksten Auswirkungen auf die Prozesse der intrauterinen Entwicklung gekennzeichnet. Wenn Sie zwischen Antibiotika und besser untersuchten und weniger aggressiven Medikamenten wählen können, sollten Sie einen sparsamen Organismus wählen, jedoch nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt.